Veracol für Katzen und Hunde: Gebrauchsanweisung

Füttern

Merkwürdigerweise hat das Interesse an homöopathischen Arzneimitteln in den letzten Jahren nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Veterinärmedizin zugenommen. In vielerlei Hinsicht ist dies auf die stark gestiegenen Kosten "offizieller" Arzneimittel zurückzuführen, aber dennoch kann man nicht vergessen, dass einige homöopathische Mittel recht wirksam sind und sich gut bewährt haben.

Ein gutes Beispiel ist Verakol. Wie der Hersteller schreibt, "ist das Medikament für die wirksame Prävention und Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes konzipiert." Angesichts der Häufigkeit solcher Krankheiten bei Haustieren sieht die Beschreibung sehr verlockend aus. Aber wie viel entspricht es der Praxis und was ist das Handeln der Medizin im Allgemeinen? Dieser Artikel ist der Entdeckung dieses Problems gewidmet.

Struktur der Zubereitung

Erstens, dieses Tool kann merkwürdigerweise "traditionell" genannt werden. Tatsache ist, dass seine Zusammensetzung Substanzen enthält, die seit mindestens zwei Jahrhunderten zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems verwendet werden. Zustimmen, während dieser Zeit, war sicher eine sehr beeindruckende Erfahrung. Also, hier sind die Komponenten, aus denen Veracola besteht:

  • Podophyllum (Kleeblatt Schilddrüse). Eine Pflanze, die der berüchtigten Berberitze am nächsten kommt. Für medizinische Zwecke wird ein frisches und trockenes Rhizom verwendet. Sie haben Glycosidosmole. Die Pflanze hat eine Antitumorwirkung, in der Volksmedizin wurde sie bei Krebs verwendet. Homöopathen verwenden es auch mehr "prosaisch" und heilen Verdauungsstörungen verschiedener Ätiologien. Hat eine heilende Wirkung auf Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüre, Rhizome sind nützlich für chronischen Durchfall.
  • Arsenicum-Album, das ist weißes Arsen. Es klingt großartig, aber so unterscheidet sich die Homöopathie von der offiziellen Medizin - dieser Bereich der Heilung glaubt, dass jedes Gift ein Medikament sein kann, man muss nur die richtige Dosis wählen. Ironischerweise erhöht Arsen in mikroskopischen Dosen die Muskelausdauer. Es gibt Informationen über seine antibakterielle Wirkung, die gleiche Substanz kann bei Durchfall nützlich sein (und bei dem geringsten Überschuß der Dosis verursachen starke Durchfälle).
  • Veratrum Album (Chelmera weiß). Als Teil dieser giftigen Pflanze enthält im Allgemeinen eine Menge von Alkaloiden. Sie (in homöopathischen Dosen) lindern wirksam Krämpfe, die zu einer Linderung des Zustands des Tieres mit reichlich Durchfall, mit Erbrechen führt.
  • Colocynthis (Bitterer Kürbis). Die Aktion ähnelt der vorherigen Komponente. Enthält viele Glykoside, die auch Krämpfe im Darm lindern. Darüber hinaus können Glykoside einen dichten und starken Film auf der Darmschleimhaut bilden, der letztere vor den Wirkungen von Toxinen und Reizstoffen schützt.

So ein Tropfen Verakol Katze - bedeutet bewährte bei der Behandlung von nicht nur Magen-Darm-Erkrankungen, sondern auch alle mit Anfällen von akuten krampfhaften Schmerzen assoziierten Erkrankungen.

Das Medikament ist in Form einer Injektionslösung (10 ml und 100 ml) und Tabletten sowie in Form einer Lösung (Tropfen) erhältlich, die oral verabreicht werden. Letztere sind in kleinen Flakons aus weichem Kunststoff verpackt.

Was ist die Wirkung der Droge?

Der Hauptvorteil des Arzneimittels, das seine Anwendung in der tierärztlichen Praxis rechtfertigt, ist eine ausgeprägte entzündungshemmende und krampflösende Wirkung. Verwenden Sie das Medikament Verakol für Tiere kann für jede Erkrankung des Magen-Darm-Trakt, mit ähnlichen Wirkungen begleitet werden.

Darüber hinaus besteht die Hauptwirkung von VeraCol darin, die Funktionalität der Darmschleimhaut wiederherzustellen. Dies ist sehr wichtig bei anhaltendem Durchfall, der durch Enteritis und Gastroenteritis verursacht wird. Praktizierende Tierärzte bezeugen, dass der Zeitraum der Genesung um mindestens ein paar Wochen verkürzt ist, das heißt, das Medikament schont die Gesundheit Ihres Haustieres.

Die Schöpfer von Veracola behaupten, dass ihr Medikament in der Lage ist, die Barrierefunktionen der Schleimhaut und der Darmwände wiederherzustellen. Somit kann die Medizin effektiv genutzt werden, nicht nur bei der Behandlung und Prävention von Infektionskrankheiten, auf dem Magen-Darm-Trakt zu schlagen, sondern auch bei der Reduktion der Katze während der Zeit der Erholung von Parasitenbefall. Da Helminthen manchmal die Schleimhaut in ein "Sieb" verwandeln, sind homöopathische "Notizen" in der Behandlung eindeutig nicht überflüssig.

Gleichzeitig unterdrückt das Medikament die Entwicklung von Staphylokokken und Streptokokken, so dass das Medikament unter dem Gesichtspunkt der Verhinderung von Sekundärinfektionen gerechtfertigt ist. Oft "entfalten" sie sich auch in einem Organismus, der bereits durch eine andere infektiöse Pathologie oder großräumige Helmintheninvasion geschwächt ist.

Vorteile gegenüber "traditionellen" Drogen

Erstens haben zahlreiche "Feldtests" eindeutig bestätigt, dass das Medikament die Erholungszeit für Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts um etwa das Zweifache reduzieren kann. Dies reduziert nicht nur die Menge an wirksamen antibakteriellen Medikamenten (und spart Geld), sondern schützt auch die Gesundheit der Katze.

Der große Vorteil dieser Droge ist die fehlende Interaktion mit anderen Drogen. Während der ganzen Zeit der klinischen Studien gab es keine Kontraindikationen, keine Nebenwirkungen. Die Wirkung der Akkumulation wurde ebenfalls nicht gefunden.

Darüber hinaus kann es sicher auch für die Behandlung von Jungtieren und Kätzchen verwendet werden. Dies ist besonders wichtig, da in dieser Kategorie von Tieren am häufigsten pathologische Daten gefunden werden. In diesem Fall starke Antibiotika zu verwenden ist bei weitem nicht die beste Idee. Schließlich beinhaltet die Verwendung dieser Droge nicht die Ablehnung von "wissenschaftlichen" Drogen.

Wann zu verwenden?

Also, in welchen Fällen ist es notwendig, Verakol eine Katze zu stechen? Wie Sie vielleicht vermutet haben, ist die Liste der wahrscheinlichen Krankheiten weit. Versuchen wir es zu konkretisieren:

  • Fälle von akuter und chronischer Durchfall aller Ursachen (dh mit Durchfall).
  • Gastritis und Gastroenteritis, sowie alle Ursachen - von einfachen Nahrungsmittelstörungen zu infektiösen Pathologien und Helminthen.
  • Intestinale Blähungen und Koliken verursacht durch sein Aussehen.
  • Bei jungen Kätzchen kann eine Dosis VeraCola helfen, das Problem mit einer plötzlichen Dysbakteriose des Darms zu lösen.
  • Wenn die Ernährung Ihres Haustiers aus irgendeinem Grund monoton ist, so dass es ständig Verdauungsprobleme hat, ist der Zweck dieses Medikaments zur Vorbeugung angezeigt.
  • Darüber hinaus glauben erfahrene Tierärzte, dass das Medikament in Fällen von gestörter Sekretion der Drüsen des Dünn- und Dickdarms helfen kann. Sie sind die häufige Ursache für chronische Verstopfung bei alten Tieren.

Angesichts all dessen ist es nicht verwunderlich, dass viele Tierärzte die Anwendung von Veracol als allgemein stärkendes Tonikum empfehlen.

Dosierung und Methoden der Anwendung

Also, was ist die Dosierung und wie kann dieses Medikament allgemein verwendet werden? Wir empfehlen Ihnen, die Injektion zu üben, da Sie sicher sein können, dass das Arzneimittel genau "absichtlich" abgegeben wird.

Die Dosis ist einfach - von 0,5 bis 1,5 ml. Dementsprechend können Kätzchen einen halben Milliliter große Tiere injiziert werden - bis zu anderthalb. Die Injektionen erfolgen subkutan und intramuskulär. Wenn die Regeln von Asepsis und Antiseptikum beachtet werden, verursacht das Medikament keine Reizungen, Schwellungen, Abszesse.

Injektionen werden zwei- bis dreimal täglich verabreicht. Genauer gesagt, in gewöhnlichen Fällen ist das Medikament besser zweimal injizieren, mit schweren Infektionen, andere pathologische Prozesse - dreimal. Die Dauer des Kurses sollte von einem Spezialisten festgelegt werden, aber in der Regel wird das Medikament verabreicht, bis das Tier vollständig stabilisiert ist (von drei Tagen bis zu einigen Wochen).

In Tabletten wird das Medikament auch zwei- oder dreimal verabreicht. Auf einmal geben Sie eine Pille. Tabletten haben einen neutralen Geschmack, nicht bitter, verursachen keine anderen unangenehmen Empfindungen im Tier. Zerkleinere sie zu Pulver, vermische sie mit Hackfleisch und gib sie deinem Haustier.

Die Dosierung des Medikaments in Tropfen errechnet sich aus der Berechnung - ein Tropfen pro Kilogramm Lebendgewicht. Da das Medikament geschmacklos ist, wird es einfach auf die Zunge der Katze (oder direkt in den Mund) getropft. Vor oder nach dem Essen spielt es keine Rolle.

Verakol Lösung für die orale Verabreichung, fl. 20 ml

Veracol in Form einer Lösung zur oralen Verabreichung

ZUSAMMENSETZUNG UND FORM DER AUSGABE

Homöopathische Zubereitung Verakol enthält als aktive Bestandteile (pro 1000 ml): Veratrum album Ø = D1 - 0,05 μl; Acidum arsenicosum Ø = D2 - 5 nl; Podophyllum peltatum Ø - 0,015 μl; Citrullus colocynthis Ø = D1 - 0,05 μl und Hilfsstoffe: Ethylalkohol 96% - 93,8 ml und Wasser auf 1000 ml gereinigt. Das Medikament wird in Form einer transparenten, farblosen Lösung zur oralen Anwendung in 20 ml Plastikflaschen mit Tropfer abgefüllt.

PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

Das homöopathische Mittel Verakol wirkt dank natürlicher Bestandteile mild entzündungshemmend, reguliert die Beweglichkeit des Magen-Darm-Traktes. Verakol der Grad des Einflusses auf dem Organismus von Warmblütern einen niedrigen gefährlichen Stoffe in der empfohlenen Dosierungen liefert kein lokal irritierend, rezorbtivno toxisch, mutagen und Wirkung zu sensibilisieren.

INDIKATIONEN

Vergeben Haustier therapeutische Zwecke bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt (Gastroenteritis, kolibakteriozno Enteritis, Gastritis, Reizdarmsyndrom, Pankreatitis) sowie mit Rausch und dyspeptischen Erscheinungen, begleitet von Erbrechen, Appetitstörungen und Darmbewegungsstörungen.

DOSEN UND VERFAHREN ZUR ANWENDUNG

Innen. Eine Einzeldosis des Arzneimittels pro Tier beträgt: 0,3 ml pro 10 kg Tiergewicht (10 Tropfen / 10 kg).

Die Dauer des therapeutischen Kurses beträgt 7-10 Tage. Wiederholen Sie ggf. die Behandlung. Die Anwendung von Veracola schließt die Verwendung anderer Arzneimittel nicht aus.

NEBENWIRKUNGEN

Bei sachgemäßer Anwendung und Dosierung werden Nebenwirkungen in der Regel nicht beobachtet.

KONTRAINDIKATIONEN

Erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament.

Spezielle Anweisungen

Die Produkte von Tieren, die von der Droge verwendet werden, werden ohne Einschränkungen verwendet. Das Präparat in den Ampullen mit beeinträchtigter Integrität, wenn Opazität oder Farbe zu ändern, das Vorhandensein von Verunreinigungen, ist nicht geeignet für die Anwendung in den letzten Ablauf oder Missbrauch Lagerbedingungen.

LAGERBEDINGUNGEN

In einem trockenen, lichtgeschützt und unzugänglich für Kinder und Tiere. Abgetrennt von Lebens- und Futtermitteln bei Temperaturen von 0 bis 25 ° C. Haltbarkeit - 3 Jahre.

VERKÄUFER

Veterinär-Apotheken "Vetlek", Russland.

Arbeitszeit: von 9.00 bis 20.00 ohne freie Tage.

1. Vetapteka "Vetlek" auf der offenen Autobahn

(neben der Metrostation "Boulevard Rokossovsky")

Adresse: 107370, Moskau, die offene Autobahn, Haus 5, Gebäude 6.

Telefon: (495) 510-86-04; Tel.: (499) 168-85-86

2. Vetapteka "Vetlek" auf der Krasnoselskaya

(in der Nähe der U-Bahn-Station "Krasnoselskaya" und nicht weit von der U-Bahn-Station "Baumanskaya")

Adresse: 105066, Moskau, Ul. Untere Krasnoselskaya, 28.

Telefon: (495) 972-74-06; Tel.: (499) 261-70-83

"Vera": Wie man sich für Katzen bewirbt

In letzter Zeit sind homöopathische Präparate immer beliebter geworden - sie wurden nicht nur für Menschen, sondern auch für Haustiere aktiv verwendet. Eines dieser Medikamente, das sich gut zeigte, ist "Verakol" für Katzen.

Kurze Beschreibung der Zubereitung

„Verakol“ für Katzen, vorbehaltlich der Gebrauchsanweisung, eine positive Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt, lindert Krämpfe, hilft die Verdauung wieder aufzubauen, und ist ein wirksames Instrument im Kampf gegen Infektionen und entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt. Das Medikament hat eine verlängerte Wirkung.

Zusammensetzung, Form der Herstellung und Verpackung

Die Struktur von "Veracola" beinhaltet:

  • Kürbisbitter - hilft Darm- und Magenkrämpfe zu beseitigen, Schmerzen begleitet von Darmkoliken, Durchfall;
  • weißes Arsen - seine Moleküle sind ein "Blocker" für Katalase-Moleküle, der den Gehalt an Wasserstoffperoxid im Blut erhöht und eine "schlechte" Mikroflora tötet;
  • weiße Kreide - die darin enthaltenen Alkaloide tragen zu einer schnellen Abnahme von Erbrechen, Speichel, Schweiß, Urin bei;
  • Shamrock - die in der Zusammensetzung vorhandenen Substanzen haben eine abführende und choleretische Wirkung.
  • in Ampullen von 10 und 100 ml, die hermetisch verschlossene Glasflaschen sind,
  • in Tabletten, verpackt in 50 Stück. in Polymer- oder Glasgefäßen,
  • in Form von Tropfen in kleinen Flakons aus weichem Kunststoff.
  • "Verakol" in Tabletten für Katzen ist wirksamer in der Vergiftung, da die Behandlungszeit um die Hälfte reduziert wird.

Was hilft

Das Medikament ist für die Behandlung von Dysbiose, Meteorismus, Dyskinesie, Darmkolik, Gastritis, akuten und chronischen Durchfall, Vergiftung vorgeschrieben. Es hilft, Gewebe Immunität und Darmbarriere wiederherzustellen, Darmperistatics, normalisieren die Leberfunktion, unterdrücken das Wachstum der opportunistischen Mikroflora, die zur hohen Wirksamkeit von "VeraCola" mit Durchfall beiträgt.

Dosierung und Verwaltung

Die Dosierung hängt von der Art und Schwere der Erkrankung sowie dem Körpergewicht des Tieres ab und wird vom Tierarzt verschrieben.

Lösung für Injektionen (Injektionen)

  • Das Standardschema sieht eine Dosierung von 0,1 ml pro 1 kg Tiergewicht vor. Es wird intramuskulär oder unter die Haut verabreicht.
  • Bei Vergiftungen 1-3 Injektionen pro Tag.
  • Mit Blähungen, Koliken und akuter Gastritis pro Tag machen 2-3 Injektionen, einen Kurs von 5 Tagen.
  • Chronische Gastritis oder Gastroenteritis - 1-3 Injektionen pro Tag in Verbindung mit Liarsin.

Tabletten

  1. Bei jeder Aufnahme erhält das Tier 1 Tablette.
  2. Bei Blähungen und Koliken 2-3 mal täglich für 5 Tage.
  3. Bei chronischer Gastritis - 3 mal täglich, beträgt der Behandlungsverlauf 1 Monat.
  4. Bei akuter Gastritis - 3 mal täglich für 5 Tage.

Lösung für die orale Verabreichung (Tropfen)

  1. "Verakol" in Tropfen für Katzen wird aus der Berechnung von 0,3 ml (10 Tropfen) pro 10 kg Gewicht verwendet.
  2. Für die Lebensmittelvergiftung und die gastrointestinalen Verwirrungen - 1-3 Male pro Tag bis zum Verschwinden der Merkmale der Vergiftung.
  3. Mit chronischer Gastritis und Gastroenteritis - 3 mal täglich für 1 Monat
  4. Akute Gastritis - 3 mal täglich für 5 Tage. Wenn Koliken auftreten, wird die Anzahl der Techniken auf zwei reduziert.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Wenn Sie die Dosierung befolgen und die Anweisungen befolgen, hat dieses Arzneimittel keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Haltbarkeit und Lagerbedingungen

Das Medikament sollte an einem trockenen, dunklen und isolierten Ort von Kindern und Tieren aufbewahrt werden. Zulässige Lufttemperatur ist von 0 bis +30 ° C. Wenn diese Anforderungen erfüllt sind, beträgt die Haltbarkeit 3 ​​Jahre.

Die Komponenten, aus denen Verakol besteht, werden fast 200 Jahre für die Behandlung von Magen-Darm-Problemen verwendet. Mit seiner richtigen Anwendung können Sie das Leben Ihres Haustieres erheblich erleichtern.

Veracol für Hunde

Verakol ist ein homöopathisches Arzneimittel, das bei Hunden mit verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes angewendet wird. Eine Medizin wurde von der inländischen Firma "AlexAnn" (Helvet), spezialisiert auf die Herstellung von Homöopathie für Tiere geschaffen.

Wirkstoffe

Die Wirkung der Droge ist auf die wichtigsten homöopathischen Komponenten zurückzuführen:

  • Weißes Arsen. Die Substanz ist giftig, aber es wird in minimalen Dosen verwendet, daher hat es eine therapeutische Wirkung. Es ist in der Lage, den Körper zu straffen, und verbessert auch den Appetit, fördert die bessere Aufnahme von Vitaminen und anderen Nährstoffen. In kleinen Dosen zerstört Arsen schädliche Bakterien, die den Verdauungstrakt stören.
  • Nemolphus Schilddrüse. Die Pflanze hat ausgeprägte choleretische Eigenschaften. Verbessert die Bauchspeicheldrüse, löst Regeneration aus und stellt die Darmschleimhaut und den Magen wieder her. Hilft bei Durchfall.
  • Kürbis ist bitter. Es wird bei der Behandlung von Störungen verwendet. Hilft bei der Beseitigung von Schmerzen und Krämpfen im Verdauungssystem, stimuliert das Leber- und Urogenitalsystem.
  • Der Schwarze ist weiß. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften, beseitigt Krämpfe, verbessert die Darmfunktion, hilft, Frustration, Übelkeit und Erbrechen loszuwerden.

Im homöopathischen Arzneimittel sind die aufgeführten Stoffe in geringen Dosen enthalten, so dass sie dem Tier nicht schaden können, aber bevor Sie Veracola für Hunde anwenden, sollten Sie die Gebrauchsanweisung lesen.

Formen der Freisetzung

Das Produkt ist in drei Darreichungsformen erhältlich:

  • Injektionslösung. Transparente Flüssigkeit von außen, zusätzlich zu den Hauptkomponenten, enthält Natriumchlorid, Salzsäure, Wasser für Injektionszwecke und andere Substanzen. Verpackt in Glasflaschen mit einer Kapazität von 10 bis 500 ml, so ist es einfach, eine geeignete Verpackung zu wählen.
  • Tropfen für die orale Verabreichung. Hilfskomponenten in den Tropfen sind gereinigtes Wasser und Glycerin. Verpackt in Polymerflaschen mit einer Kapazität von 20 ml, die einen Tropfer für die Bequemlichkeit der Messung des Medikaments haben.
  • Tabletten. Weiße Tabletten von kleiner Größe werden in 50 Stücken in Polymerbehältern mit drehenden Deckeln verpackt. Sie enthalten neben den Wirkstoffen Zuckerkörner und Calciumstearat.

Pharmakologische Eigenschaften

Die Medizin hat folgende Wirkung auf den Körper:

  • beseitigt Entzündung;
  • zerstört schädliche Bakterien, einschließlich Staphylokokken und Streptokokken;
  • fördert die Heilung von Wunden im Magen und Darm;
  • stellt Schleim wieder her, beseitigt Irritationen;
  • verbessert die Darmmotilität;
  • lindert Krämpfe und Schmerzen.

Darüber hinaus hilft das Medikament dem Tier, sich von Durchfall zu erholen, der durch Lebensmittelvergiftung und andere Faktoren und Helmintheninvasionen verursacht wird. Es wird oft als Hilfstherapie bei Erkrankungen des Verdauungstraktes eingesetzt, die in chronischer Form stattfinden und den Rehabilitationsprozess beschleunigen.

Das Arzneimittel bezieht sich auf Substanzen mit geringem Risiko. An der Injektionsstelle treten keine lokal reizenden Reaktionen auf. Darüber hinaus wird das Produkt auch bei längerem Gebrauch nicht süchtig.

Wann wird es angewendet?

Gemäß den Anweisungen wird Verakol für Hunde als Haupt- oder Hilfsmedikament für folgende Krankheiten verwendet:

  • mit Gastritis;
  • mit Gastroenteritis;
  • mit akuter oder chronischer Dysbiose;
  • mit Enteritis;
  • mit Enterokolitis;
  • mit Blähungen;
  • mit Koliken;
  • mit Durchfall;
  • mit Pankreatitis;
  • mit Dyspepsie;
  • mit Vergiftung;
  • mit Verdauungsstörungen;
  • bei Erkrankungen, die mit einer gestörten Dick- oder Dünndarmarbeit einhergehen.

Das Hilfsarzneimittel Verakol kann mit toxischen Vergiftungen einhergehen. Es hilft bei der Wiederherstellung der Arbeit des Magen-Darm-Trakts mit Mangelernährung, die Verwendung von schlechter Qualität Futter oder andere Faktoren, die Störung des Verdauungssystems auslösen können.

Dosierung und Anwendungsfunktionen

Die Verwendung und Dosierung von Arzneimitteln hängt weitgehend von der Darreichungsform ab.

Lösung für Injektionen

Gemäß den Gebrauchsanweisungen werden Veracola-Injektionen an Hunde intramuskulär oder subkutan durchgeführt. Die Dosis wird unter Berücksichtigung der Masse berechnet - 0,1 ml Lösung pro 1 kg des Tieres. Einen Tag machen 2-3 Injektionen. Die Anzahl der Injektionen hängt vom Zustand des Tieres, den verfügbaren Symptomen und Komplikationen ab. Die Behandlung mit dem Medikament dauert 5 bis 10 Tage.

Tabletten

Eine Einzeldosis VeraCola in Tabletten ist:

  • für Haustiere großer Rassen - 3 Stück;
  • für Hunde mittlerer Rassen - 2 Stück;
  • für kleine Tiere und Welpen - 1 Stck.

Bei Erkrankungen, die in leichter oder mäßiger Form auftreten, wird das Medikament morgens und abends und bei schweren Erkrankungen dreimal täglich gegeben. Nehmen Sie das Medikament sollte von 5 bis 10 Tagen sein. Bei Bedarf kann der Behandlungsverlauf nach Rücksprache mit einem Arzt wiederholt werden.

Sie können den Tieren entweder gewaltsam oder zusammen mit Nahrung Tabletten verabreichen. Wenn Sie die zweite Option verwenden, ist es besser, sie zuerst zu zerquetschen. Einige Haustiere essen ihre eigenen Pillen.

Tropfen

Die Anweisungen deuten darauf hin, dass die Tropfen von Verakol-Hunden, wie andere Formen von Medikamenten, 2-3 Mal am Tag gegeben werden, abhängig vom Verlauf der Pathologie und des Zustandes des Tieres. Die Dosis wird sehr einfach berechnet - für jedes Kilogramm wird ein Tropfen Medizin benötigt. Gewaltsam geben, indem man auf die Zungenwurzel gießt oder mit etwas Futter vermischt. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-10 Tage.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Veracol gilt als eine sichere Droge. Er hat keine Kontraindikationen. Es kann nicht nur verwendet werden, wenn eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten vorliegt. In diesem Fall kann eine allergische Reaktion auftreten. Und obwohl die meisten Hunde die Droge gut vertragen, sollte die erste Anwendung die Reaktion des Tieres beobachten, um bei Bedarf helfen zu können.

Die Droge hat keine Nebenwirkungen. Es hat keine toxischen Wirkungen auf die Leber und andere Organe. Es gibt keine negativen Auswirkungen auf wichtige Körpersysteme.

Vorteile

Ein wichtiger Vorteil von Veracol ist seine hohe Effizienz. Der Hersteller führte Studien durch, bei denen nachgewiesen wurde, dass mit der Anwendung des Arzneimittels folgende Wirkungen erzielt werden können:

  • verkürzen Sie die Behandlungsdauer für mehrere Tage;
  • den Übergang von akut zu chronisch zu verhindern;
  • die Möglichkeit eines erneuten Auftretens ausschließen;
  • Erbrechen, Durchfall und andere Symptome schnell beseitigen.

Zu den Vorteilen des Medikaments kann Sicherheit gehören. Enthält keine schädlichen giftigen Substanzen, hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Hervorragend geeignet zur Behandlung von bakteriellen Erkrankungen bei Welpen, bei denen der Einsatz von Antibiotika verboten ist.

Da das Medikament in verschiedenen Formen erhältlich ist, kann jeder Besitzer von Haustieren die optimale Option wählen. Hunde, die Angst vor Injektionen haben, können Tropfen oder Tabletten kaufen. Die Dosis wird leicht berechnet, aber selbst mit einer versehentlichen Überdosierung verursacht das Medikament keine negativen Folgen.

Besondere Lagerbedingungen sind nicht erforderlich. Die Hauptsache ist, dass Sie einen trockenen Ort ohne Sonnenlicht wählen und sicherstellen, dass die Temperatur nicht über 25 ° C ansteigt. Bei der Arbeit mit einer Medizin sind keine besonderen Sicherheitsmaßnahmen erforderlich.

Kosten

Der Preis von Veracola für Hunde hängt von zwei Hauptfaktoren ab - der Form der Freisetzung und der Menge des Medikaments in der Packung:

  • Lösung für Injektionen 10 ml - etwa 290 Rubel;
  • Tropfen von 20 ml - etwa 250 Rubel;
  • Tabletten 50 Stück - ungefähr 140 Rubel.

Das Arzneimittel vom heimischen Hersteller kann problemlos in jeder Tierarzneimittelapotheke gefunden werden.

Eigentümer-Feedback

Lyudmila, Herrin von drei Terriern:

"Ich habe Veracol lange Zeit für meine Hunde benutzt. Durchfall oder Erbrechen, ein schlechter Stuhl - die Medizin kommt immer zur Rettung. Ich erfuhr von ihm, als einer der Hunde schwer vergiftet war. Dann wurde das Medikament in Verbindung mit anderen Medikamenten verwendet und half, unangenehme Symptome schnell zu beseitigen. Für mich ist das ein richtiger Zauberstab. "

Victor, der Besitzer des Collie:

"Nach dem Wechsel zu einer anderen Art von Nahrung hatte der Hund Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt. Der Tierarzt diagnostizierte Enteritis, die wir erfolgreich heilen konnten, aber die Folge war Dysbiose. Wir haben viele lebende Bakterien und Drogen ausprobiert, und das Ergebnis war Null. Nur ein Kurs von VeraCola half, die Darmflora wiederherzustellen und die bestehenden Probleme zu vergessen. "

Bewertungen von Tierärzten

Valentin, Tierarzt mit 10 Jahren Erfahrung:

"Früher war ich immer skeptisch gegenüber homöopathischen Medikamenten, ich glaubte nicht an ihre Wirksamkeit. Aber in unserer Klinik seit langem mit Verakol für Pathologien des Magen-Darm-Traktes. Unabhängig ist die Medizin nicht ernannt, aber in der komplexen Therapie wird oft verwendet. Die Behandlungsergebnisse sind am zweiten bis dritten Tag sichtbar. "

Yuri, Tierarzt mit 8 Jahren Erfahrung:

"Eine wirksame und sichere homöopathische Droge. Ich verschreibe es oft in Kombination mit anderen Medikamenten gegen Durchfall, Erbrechen und andere Probleme des Magen-Darm-Traktes, chronische Erkrankungen des Verdauungssystems. Erzeugt keine Allergien und andere pobochek, sogar Welpen erlaubt. "

Anweisungen für die Anwendung von VeraCola für Katzen

Manche Menschen erkennen Tierarzneimittel nicht, weil "Chemie für den Körper des Tieres schädlich ist". Jetzt gibt es viele Pharmaunternehmen, die homöopathische Arzneimittel herstellen - Arzneimittel, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Diese Medikamente haben praktisch keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Einer von ihnen ist das Tierarzneimittel Verakol.

Merkmale des Arzneimittels Verakol

Verakol ist ein homöopathisches Präparat, das in der Veterinärmedizin zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Verdauungssystems eingesetzt wird. Der nicht-proprietäre Name von Veracola ist Veratrum Album, Acidum arsenicosum, Colocynthis, Podophyllum peltatum. Der Hersteller der Medizin ist die russische Firma LLC "AlexAnn".

Die Formel des Medikaments Verakol von russischen Wissenschaftlern entwickelt

Formen der Zubereitung

Veracol ist in drei Formulierungen erhältlich:

  • Lösung für intramuskuläre und subkutane Injektionen;
  • Tabletten;
  • Lösung für die orale Verabreichung.

Die Injektionslösung wird in Glasflaschen mit einem Volumen von 10 bis 500 ml verkauft. Jede Flasche wird, unabhängig von ihrem Volumen, mit einem Gummistopfen verschlossen und mit einem Aluminiumring abgedeckt. Jede Einheit (außer 200 und 500 ml) ist in einer Pappschachtel mit Gebrauchsanweisungen verpackt. In den Schachteln ist das Arzneimittel in transparenten Glasbehältern verpackt, und großvolumige Flaschen bestehen aus dunklem Glas (dies liegt an der Notwendigkeit, die Lösung vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen).

Diese Form der Droge gilt als die wirtschaftlichste. Eine Flasche mit einem Volumen von 100 ml kostet zwischen 200 und 270 Rubel (je nach Geschäft / Apotheke).

Verakol wird in der Verpackung von 10, 20, 50, 100, 200 und 500 ml verkauft

Verakol Tabletten werden in Plastikdosen (je 50 Stück) verpackt. Diese Tabletten sind weiß und rund in Form. Das Polymermaterial, aus dem der Behälter für die Tabletten hergestellt ist, ist transparent, so dass eine zusätzliche Verpackung in der Schachtel nicht erforderlich ist. Alle notwendigen Informationen sind auf dem Etikett des Glases angegeben:

  • der Name der Medizin;
  • Anzahl der Tabletten;
  • Name und Kontakte des Herstellers;
  • Zusammensetzung der Zubereitung und Art der Anwendung;
  • Ausgabe- und Ablaufdatum;
  • die Aufschrift "für den tierärztlichen Gebrauch" usw.

Eine Packung Veracol Tabletten kostet zwischen 105 und 175 Rubel.

Verakol Tabletten sind in kleinen Polymergläsern verpackt

Tropfen für die orale Verabreichung Veracol ist eine klare, farblose Lösung, die jeweils 20 ml in Polymerflaschen verteilt ist. Jede Flasche hat anstelle einer Kappe eine Kappe-Tropfer mit einer Schraubkappe. Jede Einheit ist zusätzlich in einer Pappschachtel verpackt.

Einige Besitzer von Katzen erzählen stolz, wie die Überreste der Injektionslösung ihre Haustiere vertrieben haben. Dies kann nicht gemacht werden, da diese Formen unterschiedliche Zusammensetzung haben. Deshalb, wenn Sie in der Apotheke angeboten werden, ein Formular durch ein anderes zu ersetzen, suchen Sie das Medikament in einer anderen Apotheke. Wahrscheinlich haben Sie einen unerfahrenen Apotheker.

Die Kosten für eine Flasche Tropfen Verakol können 270 Rubel erreichen, aber diese Form wird als die bequemste angesehen.

Veracol in Form einer Lösung zum Löten ist in praktischen Fläschchen mit einer Pipette verpackt

Zusammensetzung von Veracola

Die Zusammensetzung des Medikaments Veracol hängt von der Form der Freisetzung ab. In 1 Liter Injektionslösung enthält:

  • Tinktur aus weißem Chauffeur;
  • Arsensäure;
  • Tinktur des glamourösen Fingers;
  • Tinktur aus Früchten von Colocite gewöhnlichen;
  • Natriumchlorid und Wasser zur Injektion (Hilfsstoffe).

Als Wirkstoffe des Arzneimittels werden Matrixtinkturen aus Heilpflanzen und Mineralstoffen verwendet, daher gilt Verakol als homöopathisches Arzneimittel.

Die Zusammensetzung der Tabletten umfasst die folgenden Substanzen:

  • Tinktur der glamourösen Schilddrüse;
  • weißes Arsenoxid;
  • Tinktur aus weißem Chauffeur;
  • ein Pulver von Früchten eines Kolosses;
  • Zuckerkörner und Calciumstearat (Hilfsstoffe).

Die Lösung zur Verdampfung (1 Liter) besteht aus folgenden Komponenten:

  • Tinktur aus weißem Chauffeur;
  • Arsensäure;
  • Tinktur des Podophylls des Schilddrüsenschildes;
  • Tinktur aus Früchten von Colocite gewöhnlichen;
  • Ethylalkohol und gereinigtes Wasser (Hilfsstoffe).

Die Zusammensetzung der Zubereitung ist auf der Verpackung angegeben

Unter welchen Bedingungen ist das Arzneimittel gelagert?

Die Anweisungen sagen, dass Sie Veracol speichern müssen:

  • in der versiegelten Verpackung des Herstellers;
  • getrennt von Nahrung und Futter;
  • an einem trockenen Ort, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt;
  • bei einer Temperatur von 0 ° C bis 25 ° C.

Diese Bedingungen sind für alle Dosierungsformen des Medikaments relevant, nur das Ablaufdatum ist unterschiedlich. Die Lösungen werden für 3 Jahre ab dem Datum der Veröffentlichung, Tabletten - 5 Jahre gespeichert.

Hinweise für die Verwendung von Veracola

Jede Form von Veracola wird für Erkrankungen des Verdauungssystems verschrieben, begleitet von einem entzündlichen Prozess:

  • Gastritis, Pankreatitis;
  • Gastroenteritis;
  • Dyspepsie und spastische Colitis;
  • Lebensmittelvergiftung;
  • Pankreatitis.

Wie funktioniert das Medikament?

Aufgrund der milden Wirkung der Komponenten ist Veracol in der Lage, Entzündungen zu lindern und die Beweglichkeit des Magen-Darm-Trakts zu verbessern. Veracol als homöopathische Droge gehört zu den risikoarmen Medikamenten und wird daher für Krankheiten mit unterschiedlichem Schweregrad verschrieben. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Katze Anwendungshinweise hat, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Vor dem Gebrauch wird eine Konsultation mit einem Tierarzt empfohlen.

Merkmale der Anwendung zur Behandlung von Katzen

Wichtige Punkte bei der Anwendung von VeraCola sind die Wahl der Dosierung und die Vorbereitung eines Behandlungsregimes. In der Regel ist der Tierarzt damit beschäftigt, und der Besitzer der Katze erhält den fertigen Termin. Wenn Sie jedoch keine Möglichkeit haben, eine Tierklinik zu besuchen, können Sie diese Berechnungen selbst vornehmen. Die Dosierung und das Anwendungsschema hängen von der Form der Freisetzung der Zubereitung ab.

Lösung für Injektionen

Die Injektionen von VeraCola werden 2-3 mal täglich für 5-10 Tage subkutan oder intramuskulär durchgeführt. Die genaue Behandlung hängt von der Art der Krankheit ab. Zum Beispiel mit Vergiftungen bis zu 3 Injektionen pro Tag und mit akuter Gastritis - bis zu 3 Injektionen. Für 1 Stich müssen Sie eine einzelne Dosis eingeben.

Tabelle: Auswahl der Dosierung der Zubereitung

Es ist bequemer, eine subkutane Injektion zu machen (Stich in den Widerrist), aber einige Wirte ziehen es vor, die Medizin in den Muskel zu injizieren. In jedem Fall ist es wichtig, den richtigen Injektionsort zu wählen.

Ich spritze meine Katzen und mache es immer selbst. Mit einer subkutanen Injektion ist alles klar - auch ein Anfänger wird damit klar kommen. Aber intramuskuläre Injektion ist manchmal von Ärger begleitet. Ich bitte jemanden aus dem Haushalt um Hilfe, indem ich die Katze am Widerrist halte. Tatsache ist, dass die meisten Katzen immobilisiert sind, wenn man sie für einen "Schorf" hält. Sie geben die Katze nur frei, wenn die Spritze leer ist. Es gibt ein anderes Geheimnis - die Nadel ist bequemer von einer Insulinspritze zu verwenden (sie ist dünner, schärfer und kürzer). Und Sie müssen es schnell eingeben und drücken Sie den Kolben der Spritze ist besser reibungslos.

Subkutane Injektionen werden bequemer gemacht oder werden im Widerrist, und intramuskulär - im hinteren Teil des Oberschenkelknochens (der breitesten Stelle) gemacht

Veracol Tabletten

Tabletten VeraCol sollte dem Tierkurs in 5-7 Tagen gegeben werden. Wird der gewünschte Effekt nicht erreicht, verlängert sich der Behandlungsverlauf um den gleichen Zeitraum. Die Anzahl der Medikamente pro Tag hängt von der Komplexität der Erkrankung ab (2 oder 3 Mal am Tag). Wichtig: Bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen (zB Gastritis) dauert die Behandlung bis zu einem Monat. Einzeldosis - 1 Tablette unabhängig vom Körpergewicht der Katze.

Die Besitzer von Katzen haben oft ein Problem mit der Verwendung von Tabletten: Katzen spucken aus, erbrechen oder weigern sich einfach, den Mund zu öffnen. Sie können zu einem betrügerischen Manöver greifen - zerquetschen Sie die Medizin und mischen Sie mit einer kleinen Menge Katzenfutter. Wenn das Tier einen Trick spürt und der "Trick" fehlschlägt, dann können Sie sich eine Vapantek-Tabletten kaufen. Dieses Gerät funktioniert nach dem Prinzip einer Spritze, mit dessen Hilfe Sie eine Tablette auf die Zungenwurzel legen können, und die Katze wird es schlucken.

Es gelingt mir leicht, meine Katzentabletten zu füttern. Die Hauptsache zur gleichen Zeit - setzen Sie die Katze in die richtige Position und werfen Sie die Pille richtig. Normalerweise lege ich die Katze auf meinen Schoß, so dass ihr Kopf leicht zurückgeworfen wird. Ich öffne die Kiefer nur mit meiner linken Hand, um die Medizin richtig zu nehmen. Die Tablette sollte so in die Kiefer der Katze abgesenkt werden, dass sie nahe an der Kehle (an der Zungenwurzel) liegt. Ein Tier wird es automatisch schlucken und kann es nicht ausspucken.

Ein unerfahrener Miteigentümer kann einen Tablettenhersteller kaufen (dieses praktische Gerät wird in jeder tierärztlichen Apotheke verkauft)

Tropfen für die orale Verabreichung

Der Verlauf der Behandlung mit Tropfen von Veracol dauert 7 bis 10 Tage, wenn nach der Behandlung die Krankheit nicht zurückgeht, wird die Behandlung für weitere 7-10 Tage verlängert. Die Dosierung wird basierend auf dem Gewicht des Tieres ausgewählt.

Verakol Lösung für die orale Verabreichung, fl. 20 ml

245 Rubel.
pro Flasche

245 Rubel.
pro Flasche

280 Rubel.
pro Flasche

280 Rubel.
pro Flasche

1 095 reiben.
pro Flasche

1 095 reiben.
pro Flasche

Lieferung in Moskau

Morgen, 1. September,
kostenlos von 3 000 Rubel.

Heute, 31. August, kostenlos
- innerhalb von 24 Stunden

Veracol zur oralen Verabreichung ist ein wirksames Mittel, das sich in der komplexen Therapie bei entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes bewährt hat. Dank der Wirkstoffe in seiner Zusammensetzung wird eine weiche, aber gleichzeitig intensive entzündungshemmende Wirkung auf die betroffenen Gewebe erzielt, was zu einem stabilen therapeutischen Ergebnis führt.

Verakol für Hunde und Katzen ist bei diagnostizierten Erkrankungen mit entzündlichen Erscheinungen indiziert:

• Enteritis der Kolibakteriose-Ätiologie;

• Kolit, verursacht durch Krämpfe unterschiedlicher Herkunft;

• Pankreatitis usw.

Gute Ergebnisse wurden gezeigt, wenn das Medikament als Teil der komplexen Therapie bei der Behandlung von Dyspepsie und Intoxikation mit Erbrechen und Darmerkrankungen verwendet wurde.

Wie richtig mit Veracol? Gebrauchsanweisung empfehlen die optimale Dosierung von 10 mg pro 10 kg Tierkörpergewicht. In Bezug auf die flüssige Form des Medikaments ist es 10 Tropfen pro 10 kg Gewicht. Je nach Schwere der Erkrankung kann die Dauer des Kurses von 5 bis 8 Tagen variieren.

Anweisungen
über die Verwendung des homöopathischen Präparats Verakol in Form einer Lösung zur oralen Verabreichung

Veracol für die Rettung von Hunden

Solch ein effektives und sicheres Werkzeug, wie Veracol für Hunde, wird eine echte Rettung für Ihr Haustier sein.

Das nachdenklichste und abwechslungsreichste Futter deines Haustieres kann ihn nicht vor dem Instinkt bewahren, etwas vom Boden aufzuheben. Auch wenn man einen Hund in einem Haus oder einer Wohnung hält, ist es notwendig, auf dem Hof ​​oder in der Nähe zu gehen, wo er sehr schnell etwas in den Mund nehmen und es schlucken kann. Daher ist kein Tier immun gegen Infektionskrankheiten des Gastrointestinaltraktes oder Vergiftungen.

Verakol ist eine homöopathische Zubereitung, die nur natürliche Zutaten enthält: bitterer Kürbis, weißes Arsen, Kleeblatt und weißer Häuptling.

Was sind die Auswirkungen dieser Komponenten?

Der bittere Kürbis hat eine starke spasmolytische Wirkung. Es gibt gute Ergebnisse bei Magen-Darm-Beschwerden, Magen- und Darmschmerzen, Krämpfen, Verdauungsstörungen. Darüber hinaus wirkt sich die Komponente positiv auf Erkrankungen anderer Organe und Systeme aus: Niere, Leber, Urogenitalsystem bei Tieren.

Weißes Arsen in therapeutischen Dosen hat eine schädliche Wirkung auf die pathogene Mikroflora, es wird aktiv bei Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren eingesetzt. Es reduziert deutlich die Durchlässigkeit der Kapillaren. Darüber hinaus hilft die Substanz, Gasbildung zu reduzieren, Krämpfe zu lindern und Manifestationen einer Stuhlstörung zu minimieren.

Nogoliston Schilddrüse hat entzündungshemmende, regenerierende und choleretische Wirkung. Es fördert die Heilung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren, ist wirksam bei der Behandlung von Leber, Bauchspeicheldrüse und Magen-Darm-Trakt. Lindert Krämpfe (Koliken) und ist gut gegen Durchfall.

Chemeritsa weiß ist durch die Anwesenheit einer großen Anzahl von Alkaloiden gekennzeichnet, basierend auf den Eigenschaften, auf denen seine Wirkung beruht. Stellt motorische und sekretorische Funktionen des Magens wieder her.

Darüber hinaus verringert die Komponente die Durchlässigkeit der Kapillaren und reduziert so die Menge an Flüssigkeit, die vom Körper produziert wird: Speichel, Erbrechen, Schweiß, Urin und Kot. Lindert effektiv Schmerzen und Krämpfe des Magens, hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Wann sollte Veracol am besten verwendet werden?

Es ist weit verbreitet bei einer Vielzahl von Infektionskrankheiten des Gastrointestinaltrakts bei Hunden sowie bei Colitis, Pankreatitis, Meteorismus, Intoxikationen verschiedener Ätiologien, Vergiftungen, Dysbiose.

Es ist ratsam, es zu verwenden, um normale Darmflora nach Infektionskrankheiten, langfristige antibakterielle Medikamente wiederherzustellen.

Formfreigabe und empfohlene Dosierung

Veracol wird in Form einer Injektionslösung, in Tabletten und in Tropfen freigesetzt. Gebrauchsanweisungen regeln klar die erforderliche Dosis des Rauschgifts abhängig vom Gewicht Ihres Haustieres.

Bei Verwendung des Arzneimittels in Form von Injektionen beträgt die Einzeldosis für einen kleinen Hund 0,5-1,5 ml. Bei einem Hundegewicht von 20 bis 40 kg sollte die Menge an Veracola auf 1,5-2 ml erhöht werden. Bei einem Hund mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg kann eine positive Wirkung erzielt werden, wenn 2-4 ml angewendet werden.

Bei akuten Vergiftungen wird dieses Medikament 1-2 Mal pro Tag intramuskulär verabreicht, bis sich der Zustand deutlich verbessert hat. In der bakteriellen Natur der Erkrankung des Gastrointestinaltrakts ist die Häufigkeit der Anwendung für 5 Tage auf 2-3 mal pro Tag erhöht.

Tablet Verakol verwenden Sie einmal für 1 Registerkarte. für Hunde kleiner Rassen (bis 20 kg), für eine durchschnittliche Person (20-40 kg) - 2 Stück, und für große Rassen (mehr als 40 kg) - 3 Tabletten. Der Empfang wird 2-3 Male pro Tag durchgeführt. Bei akuten Erkrankungen beträgt die Therapiedauer mindestens 5 Tage. Wenn Gastritis Behandlung auf 1 Monat verlängert wird.

Die günstigste Form des Medikaments - es ist ein Tropfen, denn in dieser Form ist Veracol am leichtesten in die Nahrung des Tieres eingemischt. Für Hunde regeln die Anweisungen deutlich die Menge des Arzneimittels in Bezug auf das Gewicht des Tieres und betragen 0,3 ml oder 10 Tropfen pro 10 kg Gewicht.

Die Häufigkeit und Dauer der Einnahme von Veracol in Form von Tropfen ist genau so wie bei der Verwendung der Tablette und der Injektionsform des Arzneimittels.

Der Vorteil der Verwendung von Veracol besteht darin, dass es in Kombination mit beliebigen pharmakologischen Wirkstoffen oder allein angewendet werden kann.

Die Hauptsache ist die Wahl der richtigen Dosis und Dauer der Therapie.

In jedem Fall, wenn Symptome der Krankheit bei Ihrem Hund auftreten, ist es notwendig, einen Tierarzt zu konsultieren, um andere Krankheiten auszuschließen, die eine ähnliche Symptomatologie haben können.

Lesen Sie Mehr Über Katzen