Was soll ich tun, wenn meine Katze kahle Ohren hat?

Spitznamen

In einigen Aspekten ähnelt der Organismus der Katze dem Menschen. Zum Beispiel spiegeln sich bei Katzen wie bei Menschen Fehlfunktionen mit inneren Organen im Aussehen wider. Normalerweise ist das Häuten der Katze nichts Ungewöhnliches, aber wenn das Haar nicht wiederhergestellt wird, kann man sich Sorgen machen. In dem Fall, wenn die Katze kahle Ohren, kann der Besitzer bereits definitiv beginnen, entscheidende Maßnahmen zu ergreifen, um sein Haustier zu retten.

Ursachen von Alopezie

Zuerst müssen Sie verstehen, warum die Katze kahle Ohren. In der Tat, um das Auftreten dieses Symptoms zu provozieren kann alles von Allergien bis hin zu Stress sein, und die wahre Ursache kann nur von einem Tierarzt bestimmt werden.

Es können jedoch mehrere gemeinsame Faktoren unterschieden werden:

  1. Allergische Reaktionen;
  2. Hautinfektionen und Parasiten;
  3. Psychogener Einfluss;
  4. Hormonelle Störungen;
  5. Vererbung.

Allergie

Allergische Reaktionen können aufgrund von toxischen Substanzen, verschiedenen Umweltfaktoren auftreten; neue Nahrung, Medikamente können auch Allergien auslösen, in den Ohren der Katze das Fell resultierende fällt selbst Schalen rot, mit Ausschlag bedeckt, beginnen Juckreiz unerträglich ist, aufgrund dessen, was das Tier zu viel sein Ohr zu kratzen. Die Behandlung erfolgt nur in einer Richtung - die Isolierung des Allergens aus der Nahrung oder der Umgebung der Katze und die Verwendung verschriebener Medikamente durch den Tierarzt.

Infektionen und Parasiten auf der Haut

  • Odedektose oder Krätze. Odejektose tritt aufgrund einer Infektion mit Ohrmilben auf, was zu eitriger Otitis führen kann. Die Ohrmuscheln werden rot und jucken, Juckreiz kann am Hals herabkommen, was die Katze dazu bringt, sie abzuziehen und sich übermäßig zu kratzen. Dies verursacht Haarausfall.
  • Lishay und andere Pilzinfektionen. Pilze sind sehr gefährlich, also berauben versuchen, als Ursache von Alopezie in erster Linie auszuschließen. Notfallhilfe für einen Tierarzt ist besonders notwendig, wenn der Haarausfall an den Ohren von Rötung und Ausschlag begleitet wird.
  • Viren. Virusinfektionen, die in Katzenohren Haarausfall verursachen, können jedes Organ berühren, von Atemwegserkrankungen bis zu Augenschäden. Um festzustellen, was genau ein Tier krank ist, und um die richtigen Medikamente zu finden, hilft nur ein Fachmann, Selbstmedikation kann den Zustand der Katze nur verschlimmern.

Stress

Emotionale Schocks sind nicht immer sehr gut für Tiere. Eine Veränderung der Landschaft, die Menschen um sie herum zu dazu führen können, dass ihr Nervensystem nicht tolerieren kann: eine Katze zu essen verweigern kann, beginnt, die Eigentümer können zu verstecken bemerken, dass er fällt Wolle (an den Ohren und nicht nur). Wenn die Symptome kürzlich aufgetreten sind, können Sie versuchen, das Tier selbst zu beruhigen. Bei länger andauernden Stressauswirkungen ist es besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Hormonelle Störungen im Körper der Katze

Sehr oft werden die Ohren bei der Diagnose hormoneller Probleme kahl. Eine der Erscheinungsformen solcher Erkrankungen ist die Hyperthyreose - in 30% der Fälle, zusätzlich zu anderen Symptomen, sind die Ohren kahl. Eine Katze kann auch Hypothyreose haben. Beide Erkrankungen sind mit einer Verletzung der Schilddrüse verbunden. Mit Diabetes beginnt Wolle im ganzen Körper zu verblassen und herauszufallen.

Leider ist nur der Tierarzt in der Lage, die Krankheit genau zu bestimmen, daher ist es besser, wenn Symptome auftreten, Hilfe zu suchen.

Vererbung.

Manchmal erscheinen die kahlen Stellen an den Ohren und hinter ihnen als Folge der Genmutation und werden von Generation zu Generation übertragen. Vielleicht hatten die Vorfahren der kahlköpfigen Katze Individuen mit ähnlichen kahlen Stellen? In diesem Fall können Sie keine Angst vor der Gesundheit der Ohren des Tieres haben.

Haarausfall bei Kätzchen

Kleine Katzen sind sehr sensible Kreaturen, und die Besitzer bemerken manchmal, dass das Kätzchen Haare von den Spitzen der Ohren bekommt. Aber das deutet nicht immer auf eine Krankheit hin, Experten raten zuerst, die Ernährung des Tieres genau zu befolgen. Es ist oft der Fall, dass der Körper aufgrund einer abwechslungsreichen Diät, die mit Nahrung gefüllt ist, die nicht ganz zu den Tieren passt, auf diese Weise zu reagieren beginnt. Der alternative Ausschluss bestimmter Lebensmittel in Kombination mit Vitaminen hilft dem Kätzchen, sein flaumiges Fell an den Ohren wiederzugewinnen.

Behandlung von Alopezie bei Katzen

Nur ein Tierarzt kann einer Katze, die in einer solchen Situation gefangen ist, eine vollwertige Unterstützung bieten, eine unabhängige Behandlung ist hier nicht die beste Option. Nur ein Arzt kann die Krankheit bestimmen und einen Behandlungsplan erstellen.

Wenn die Katze kahle Ohren aufgrund von Allergien hat, dann ist es notwendig, die Umgebung leicht zu verändern. Vielleicht verschwinden einige Blumen aus der Wohnung, und die Herrin wird sich von ihrem Lieblingsparfüm trennen müssen. Um eine zweite Reaktion zu vermeiden, ist es für ein Tier besser, hypoallergene Nahrung zu sich zu nehmen.

Bakterielle und virale Infektionen werden mit einem speziellen Wirkstoffkomplex, einer neuen Diät und der Einführung von Vitaminkomplexen in die Ernährung behandelt.

Die Folgen emotionaler Umwälzungen müssen möglicherweise mit stimmungsmodifizierenden Tabletten behandelt werden. Natürlich ist das nicht das beste Ergebnis, aber der Besitzer der Katze muss sich im Voraus auf ein solches Urteil vorbereiten.

Prävention

Die Vermeidung von Alopezie in den Ohren einer Katze ist aufgrund der folgenden Tipps möglich:

  • Diät. Die Ernährung der Katze sollte ausgewogen, vielfältig und ihrer Gesundheit angemessen sein.
  • Selbstbehandlung. In einigen Fällen greifen die Besitzer auf diese Methode zurück und stellen sicher, dass sie korrekt diagnostiziert wurden. Es ist besser, kein Risiko einzugehen.
  • Stress. Es ist notwendig, die Katze so weit wie möglich vor emotionalen Schocks zu schützen, besonders wenn sie zu langen Erfahrungen neigt.
  • Regelmäßige Inspektion Es ist notwendig, den Tierarzt alle paar Monate zu besuchen, um die Krankheit zu verhindern oder zu verhindern, dass sie sich im Körper des Tieres ausbreitet.

Es gibt zwei Arten von Hosts. Einige achten nicht auf Symptome, einschließlich der Fälle, in denen die Ohren der Katze kahl werden. Andere hingegen kontrollieren ihre Tiere vier Mal am Tag und fliehen mit den ersten abnormen Formationen zum Tierarzt mit Schreien, dass ihr Kätzchen stirbt. Wer von denen hat Recht? Weder diese noch die anderen. Sie müssen einen Mittelweg in der Pflege Ihres Tieres finden.

Ursachen, Symptome und Behandlung von Haarausfall bei Katzen

Katzen neigen dazu, den Mantel ständig zu aktualisieren, dieser Prozess wird Häutung genannt. Wenn Ihr Haustier jedoch große kahle Stellen aufweist oder das Tier juckt und sich Sorgen macht, achten Sie auf seine Gesundheit.

Was ist Alopezie?

Kahlheit bei einer Katze kann aufgrund einer Vielzahl von Ursachen entstehen

Alopezie heißt Alopezie, mit der Krankheit bei der Katze ist ein anormaler Haarausfall. Als Ergebnis erscheint das Tier auf dem Körper nackte Haut. Alopezie zeigt eine Fehlfunktion im Körper an, es ist keine primäre Krankheit.

Ursachen der Krankheit

Es gibt drei Hauptgruppen von Ursachen für Alopezie: allergische, infektiöse (einschließlich parasitäre) und endokrine (Störungen im hormonellen Hintergrund).

Allergische Ursachen:

  • Reaktion auf Flohbisse und deren Speichel (Flohdermatitis);
  • Allergie gegen Gerüche (Zigarettenrauch, ätzende Dämpfe usw.);
  • Allergien gegen verschiedene Nahrungsmittel (insbesondere Hühnereiweiß);
  • Reaktion auf Medikamente.

Infektiös und parasitär:

  • Krätze;
  • Otodectose (Ohrmilben);
  • Hautpilz und Flechten;
  • Abszesse auf der Haut (Pyodermie);
  • verschiedene Entzündungen und Abszesse auf der Haut;
  • ölige Seborrhoe;
  • Dermatomykose und Dermatophytose.

Hormonelle Störungen (endokrine):

  • Hypo- und Hyperthyreose (Mangel und Überangebot an Schilddrüsenhormonen);
  • übermäßige Arbeit der Nebennieren;
  • Diabetes mellitus.

Andere Ursachen von Alopezie:

  • Beriberi (Mangel an Vitaminen und Mineralien);
  • chronische Erkrankungen der inneren Organe (Leber- und Magenerkrankungen, abnorme Arbeit des Magen-Darm-Traktes);
  • Stress (die Katze ist nervös und leckt aktiv alle Bereiche des Körpers aus, was zu Kahlheit führt);
  • Vererbung.

Symptome von Kahlheit bei Katzen

Foto. Kahlheit einer Katze

Symptome von Alopezie werden selbst von einem unerfahrenen Besitzer bemerkt. Die Katze verlässt überall die Haare, einige Teile des Körpers werden kahl (meistens betroffen von den Ohren, der Schwanzwurzel, dem Bauch und dem Rücken).

Der Hautzustand bestimmt, was genau die Entwicklung der Alopezie verursacht hat. In einigen Fällen hat die Katze Rötungen an den Stellen der Alopezie, die Haut juckt und beunruhigt das Tier. Ernste Krankheiten führen zu Schorf, Wunden, Hautbedeckung, manchmal wachsen kleine Zapfen.

Alopezie-Stellen können der Katze Unbehagen bereiten. Wenn das Tier die Haut heftig kämmt oder es nicht anfassen kann - ist dies eine Ausrede, es dem Tierarzt zu zeigen. In betroffenen Gebieten kann die Haut heiß und unelastisch werden.

Diagnose von Alopezie

Wenn Sie Anzeichen von Kahlheit bei Ihrer Katze bemerken, zeigen Sie es dem Tierarzt. Er wird die Studien verschreiben und basierend auf den Ergebnissen die Behandlung diagnostizieren und verschreiben. Die Liste der Maßnahmen zur Diagnose von Alopezie umfasst:

  • klinische Untersuchung;
  • eine Befragung von Besitzern und Sammlung von Anamnese;
  • Untersuchen der Wurzeln von Wolle unter einem Mikroskop;
  • ein allgemeiner Bluttest;
  • spezifische Bluttests (zB hormonell);
  • Entnehmen von Abfällen aus betroffenen Gebieten;
  • Ultraschall oder Röntgen bei Verdacht auf Tumoren.

Wie man Kahlheit behandelt

Normalerweise wird Amoxicillin zur Behandlung verschrieben

Nach Festlegung der genauen Diagnose wird der Arzt die geeignete Behandlung verschreiben. Es zielt darauf ab, die Symptome der Kahlheit zu beseitigen und die primäre Krankheit zu bekämpfen. Im Falle einer allergischen Reaktion ist der Kontakt der Katze mit dem Allergen ausgeschlossen und dem Tier werden die Arzneimittel verabreicht, die das Immunsystem stärken. Bei Nahrungsmittelallergien wird eine spezielle Diät vorgeschrieben (Purina HA, HillsZD und andere).

Wenn Hautläsionen Katze behandelt Präparate von Flöhen und andere beißende Parasiten (also Sprays, Tropfen, Shampoos und Fipronil oder einen anderen Wirkstoff Erregers Lähmung und Tod) in der Ernährung und enthalten Vitamine und Immunstimulanzien.

Hautinfektionen werden mit einer Reihe von Antibiotika behandelt, die für diese Zwecke üblicherweise Amoxicillin verschreiben. Mit Demodikose haben Katzen Probleme mit regelmäßigen Bädern mit 1% Sulfid-Selen-Shampoo. Wenn Kahlheit durch starken Stress verursacht wird, wird dem Tier ein Beruhigungsmittel verschrieben.

Bei Ringelflechte werden die Haare abrasiert, die folgenden Medikamente werden der Katze gegeben:

  • Itraconazol;
  • Ketoconazol;
  • Griseofulfin - diese Droge ist besser mit einem Stück Butter zu füttern, also ist es besser, sich zu beruhigen.

Haarausfall bei Katzen verhindern

Damit Ihre Katze nicht an einer Krankheit wie Kahlheit leidet, sollten die folgenden vorbeugenden Maßnahmen beachtet werden:

  • füttern Sie das Tier ausgewogene Futtermittel;
  • rechtzeitige Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen;
  • kümmere dich um das Fell der Katze;
  • keine stressigen Situationen zulassen;
  • Vermeiden Sie den Kontakt eines gesunden Tieres mit Patienten;
  • einmal in 4-5 Monaten, behandeln Sie die Katze von externen Parasiten.

Alopezie bei Katzen ist häufig, es deutet auf eine schwere Fehlfunktion im Körper hin. Bei den ersten Anzeichen von Alopezie, zeigen Sie Ihr Tier zu einem Tierarzt und beginnen Sie die Behandlung, starten Sie die Krankheit nicht, weil es leichter ist, damit in den frühen Stadien fertig zu werden.

Sehen Sie sich ein Video an, in dem die Tierärztin Nadezhda über die Ursachen von Alopezie bei Katzen (Haarausfall bei Katzen) und Behandlungsmethoden spricht.

Alopezie bei Katzen: eine Tabelle von Symptomen und Behandlungsmethoden

Schöne, weiche und seidige Wolle von unseren Haustieren - ein klares Zeichen für ihre Gesundheit. Der Haarverlust kann somit auf einige schwerwiegende Erkrankungen im Tierkörper hinweisen. Eine der schwierigsten Erkrankungen bei Katzen ist Alopezie. Es ist in zwei Arten unterteilt:

  • Symptomatisch, wenn die Pathologie nur eine sichtbare Folge einer anderen Katze ist.
  • Idiopathisch. Es entsteht "von selbst", häufiger sind die sichtbaren Gründe, es zu enthüllen, unmöglich.

Darüber hinaus ist die Pathologie fokal, wenn das Haar nur in einem begrenzten Bereich fällt und generalisiert (Massenkahlheit über eine große Fläche). Außerdem gibt es bei Katzen eine symmetrische Alopezie, bei der die Haare symmetrisch von allen Seiten (Hormone, Chemotherapie) und asymmetrisch fallen, wenn ihr Verlust nur in einem Teil des Körpers beobachtet wird.

Was ist das?

Der Begriff „Alopezie“ Begriff in diesem Fall bezieht sich auf Haarausfall, und es kann sowohl lokal als auch Masse, systemisch sein. Einfach gesagt, das ist Kahlheit. Katzen diese „Krankheit“ ist durchaus üblich, und die Ursachen dieser Erkrankung können nicht... aber in allen Fällen aufgedeckt werden, bereits gut untersucht und von dieser Pathologie bestätigt, die für psychogener Alopezie bei Katzen ist. Es entsteht bei den "feinorganisiertesten" Tieren.

Meistens führt dieses Ergebnis zu chronischem oder sehr starkem Stress (sogar kurzfristig). Katzen - Tiere reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen ihrer Umgebung, so dass viele Phänomene dazu führen können. Der Haarausfall beginnt oft plötzlich und nach ein paar Tagen wird Ihr Haustier unabhängig vom ursprünglichen Stammbaum zu einer "Sphinx".

Hier sind die Hauptgründe dafür:

  • Der Auftritt im Haus einer neuen Katze.
  • Umzug in ein anderes Haus oder eine andere Stadt.
  • Großflächige Reparatur
  • Die Geburt eines Kindes, auf das die Aufmerksamkeit der Katzenbesitzer jetzt gerichtet ist.
  • Tod oder Scheidung.
  • "Chronische" Unordnung in der Wohnung.
  • Langeweile und depressiver, apathischer Zustand.
  • Bewegungseinschränkung (nach Verletzung, wenn Gips aufgetragen wird).
  • "Toilettenprobleme."

Was macht man mit einer "psychisch unausgewogenen" Katze?

Untersuchen Sie sorgfältig die Lebensbedingungen Ihres Haustieres und achten Sie auf die geringsten Veränderungen, die Haarausfall verursachen können. Auch eine neue Diät oder ein Tablett in der Toilette - "respektvolle" Ursachen von Alopezie bei Katzen. Wenn Sie den Arbeitsplan geändert haben, durch den Ihre Katze Tage und Nächte in einer einsamen Wohnung verbringen, dann sollten Sie sich nicht über den Massenverlust von Wolle und noch mehr wundern.

Beginne nicht sofort mit Sedativa. Vielleicht wird es möglich sein, eine alternative Lösung zu finden. Zum Beispiel, wenn eine Änderung in der Umgebung der Katze nicht so kritisch und „monumental“ ist (neues Fach, zum Beispiel), Sie müssen nur geduldig sein: bald alles wieder normal, und Ihr Haustiere Fell wächst wieder zurück.

Und wenn Sie nur selten nach Hause gehen müssen? Dann, egal wie seltsam es aussehen könnte, sollten Sie eine zweite Katze starten. Ja, das ist eine sehr eigenartige "Behandlung" zu Hause: das erste Mal wird es Kämpfe und Streitereien geben, die auch ein starker Stressfaktor sind, aber zumindest wird die Katze nicht ständig alleine sein. Wenn das Tier normalerweise Hunde behandelt, empfehlen wir Ihnen, einen Welpen zu haben. Eine Katze (besonders eine junge) wird einen Freund für Spiele haben. Haustiere in solchen Bedingungen werden schnell zu besten Freunden.

Leider ist Psychedelic nicht die Hauptursache für Haarausfall. Alopezie bei einer Katze kann durch gefährlichere Faktoren verursacht werden.

Infektiöse und invasive Erkrankungen

Liegt die Ursache in der Invasion des pathogenen Pilzes, fallen bei der Katze nicht nur Haare aus, sondern im Set sind Krusten, Krusten, die Haut an den betroffenen Stellen kann stark schuppig sein (im Bild). Krätze ist gekennzeichnet durch starken Juckreiz, Rötung, vielleicht sogar das Auftreten von eitrigen Entzündungen.

Bei Dermatitis ist die Hauptmanifestation eine starke und schmerzhafte Rötung der Haut, die lokale Körpertemperatur kann stark ansteigen, die Katze juckt ständig, manchmal kommt es zu Wunden und Hautrissen. Häufige und verschiedene Erkrankungen des endokrinen Systems (endokrine Alopezie von Katzen), deren klinische Manifestationen sehr unterschiedlich sein können. Um es Ihnen zu erleichtern, die mögliche Ursache für die Kahlheit Ihres Haustiers festzustellen, haben wir eine Tabelle vorbereitet. Es sammelt alle wichtigen Pathologien, begleitet von dem Fall des Fells.

Kahle Flecken bei Katzen: Warum sie erscheinen und wie man damit umgeht

Die Besitzer von Katzen haben oft ein Problem, wenn das Tier hinter dem Ohr, auf dem Nacken, Pfote oder Rücken duckt sich die Haare in Klumpen, eine kahle Stelle gebildet wird. Kahle Stellen bei Katzen (besonders kurzhaarig) - ein Phänomen, das nicht selten ist. Es wird Alopezie oder Alopezie bei Katzen genannt. Was ist diese Krankheit, was sind ihre Ursachen und Behandlungsmethoden?

Alopezie oder Katzenkahlheit: Was ist das?

Alle Katzen mausern zweimal im Jahr, und das ist die Norm. Wie zu unterscheiden: Ist die Häutung (der Prozess, wenn die Wolle aktualisiert wird) oder die Pathologie (Tieralopezie)? Um dies zu tun, müssen Sie wissen, wie sich die Krankheit manifestiert, was ihre Annahmen sind und in welchen Fällen der Besitzer einen Alarm auslösen muss.

Alopezie heißt anomaler Haarausfall bei Katzen, als Folge - am Körper des Tieres entstehen kahle Stellen - Bereiche ohne Haare. Wolle kann klumpig ausfallen und kahle Flecken auf dem Kopf, den Ohren und der Pfote des Tieres bilden. Wenn man solche Orte bemerkt, sollte der Besitzer das Tier sofort zum Tierarzt bringen. Alopezie kann ein Signal für schwerwiegende Fehlfunktionen im Tierkörper sein.

Dies sollte jedoch nicht mit Haarausfall verwechselt werden, der normalerweise bei allen gesunden Vertretern der Katzenarten auftritt. Katzen verlieren ihren Mantel während:

  • Häutungen (zweimal im Jahr gibt es eine saisonale Änderung von "Pelz", in der Regel Katzen häuten stärker als Katzen);
  • Stress (das Tier kann aufgrund von Erregung etwas Wolle verlieren);
  • Altersveränderungen (alte Tiere haben Haare und Schnurrbärte);
  • häufiges Baden (deshalb ist es empfehlenswert, das Tier nur bei Bedarf zu baden, zweimal pro Jahr genügt).

In diesem Fall kommt die Wolle nicht mit Klumpen aus, ohne kahle Stellen zu bilden. Aber die Krankheit hat leicht unterschiedliche Symptome.

Symptome von Alopezie

Sie können Alopezie in einem Haustier durch die folgenden Zeichen erkennen:

  • Die Wolle fällt übermäßig in Klumpen aus. Kahle Stellen bei Katzen treten hauptsächlich hinter dem Ohr auf, um den Hals, Rücken, Schwanz.
  • Die Haut an diesen Stellen kann eine normale rosa Farbe oder Erröten haben, kann Wunden oder Schorf erscheinen.
  • Überprüfen Sie die Reaktion des Tieres auf eine Berührung der Glatze: Die Stelle kann wund oder juckend sein.
  • Überprüfen Sie, ob das Tier symmetrische kahle Stellen hat.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, ist es notwendig, sofort professionelle Hilfe von einem Tierarzt zu suchen. Andernfalls wird die Krankheit fortschreiten.

Ursachen für diese Krankheit

Wenn das Tier an Körper und Kopf kahle Stellen aufweist, kann dies auf eine Nahrungsmittelallergie hinweisen. Allergien sollten in der Ernährung des Haustiers gesucht werden. Sie können sein:

  • Proteine ​​tierischen und pflanzlichen Ursprungs;
  • Verschiedene Getreidearten;
  • Fleisch - insbesondere Lamm.

Darüber hinaus kann es eine allergische Reaktion auf Flohbisse, Zigarettenrauch oder andere Gerüche (Inhalationsallergie) sein.

Die Ursachen der Kahlheit können im psychischen Zustand des Tieres verborgen sein, dh die Haare können aufgrund von Stress ausfallen. Wenn der Tierarzt diese Ursache diagnostiziert, dann muss der Besitzer zuerst herausfinden, welchen Stress oder Erfahrung das Haustier in letzter Zeit hatte, um es zu beseitigen, und erst danach beruhigend, was nur in diesem Fall wirksam sein wird. Symptome einer Alopezie psychogener Natur sind die kahlen Stellen an Hüfte, Bauch oder Pfoten.

Die Gründe für die dritte Gruppe sind ansteckend. Wenn die Katze Haare fällt, kann der Übeltäter Krätze, Flechte, Pilz, Milben sein. Wenn eine Katze hinter einer uhomysina erscheint, kann sie berauben. Ihre verschiedenen Sorten: Pilz (ein anderer Name ist Ringworm, infektiöse für Menschen), Psoriasis oder Ekzeme, virale.

Milben können auch Haarausfall provozieren. Sie sind sehr klein, man kann sie mit bloßem Auge nicht bemerken. Vlasoids leben nicht lange, aber sie vermehren sich sehr schnell.

Wenn die Katze kahle Stellen am Hals hat, kann die Ursache eine Dermatitis sein. Es kann durch verschiedene chemische, biologische Faktoren verursacht werden. Selbst die Behandlung von Parasiten kann Haarausfall verursachen.

Haarausfall kann eine Folge von Seborrhö sein - einer Krankheit, bei der die Arbeit der Talgdrüsen gestört ist. In der Regel ist dies durch Kahlheit bei einer Katze in der Nähe des Schwanzes belegt. Deshalb wird diese Krankheit manchmal als "fettiger Schwanz" bezeichnet.

Eine weitere Gruppe von Problemen, die Kahlheit verursachen - Fehlfunktionen des Hormonsystems:

  • Probleme der Schilddrüse, manifestiert sich als erhöhte und unzureichende Hormonproduktion;
  • Diabetes mellitus;
  • Störungen in der Arbeit der Nebennieren, insbesondere ihre Überfunktion.

Unter anderem werden das Vorhandensein von Tumoren im Tier, genetische Prädisposition und Reaktionen auf Drogen hervorgehoben. So kann eine kahle Stelle in einem Kätzchen aufgrund der Tatsache auftreten, dass während der Schwangerschaft seine Mutter weniger als die notwendigen Mineralien und Vitamine erhielt.

Diagnose der Krankheit

Wenn eine Katze vor der Bildung von Prorecinen Haare mit Fetzen fällt, muss sie einem Spezialisten gezeigt werden. Nur ein Tierarzt kann die Diagnose genau bestimmen. Für die Definition der Krankheit und die Ernennung einer richtigen Behandlung muss der Arzt:

  • Erfahren Sie, wie und wann sich die Krankheit manifestiert hat. Der Besitzer muss sehr detailliert die Lebensweise des Tieres erzählen, das das Tier gegessen und getrunken hat, mit welchem ​​Kontakt, sei es auf der Straße.
  • Führen Sie eine Untersuchung des Patienten durch.
  • Untersuche die Haarwurzeln unter dem Mikroskop.
  • Vielleicht brauchen Sie Blutprobe Daten und Hormone, unbedingt - Kratzen.
  • Manchmal wird eine Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung durchgeführt, um das Vorhandensein von Tumoren zu bestätigen oder auszuschließen.

Behandlung von Kahlheit bei Katzen

Alopezie bei Katzen ist eine schwere, aber vollständig heilbare Krankheit. Die Behandlung sollte individuell ausgewählt werden. Welche Medikamente ein Arzt verschreibt, hängt von den Ursachen ab. Wenn die kahle Stelle an den Ohren oder anderswo auf eine Allergie zurückzuführen ist, muss das Tier zunächst vom Allergen isoliert werden. Außerdem verschreibt der Arzt Drogen, die Immunität stimulieren, und antiallergische Drogen. Wenn die Nahrungsmittelallergie - Sie sollten die Diät des Tieres überdenken und es auf hypoallergene Produkte übertragen.

Wenn der Grund, dass das Tier Haare fällt, gibt es Parasiten, das Haustier ist mit Gel und Salbe behandelt, die eine antiparasitische Eigenschaft haben. In solchen Fällen empfiehlt es sich, dem Tier Medikamente zu verabreichen, die die Immunität stimulieren.

Wenn kahle Stellen durch einen Abszess hervorgerufen werden, sollte das Tier mit Antibiotika und Antiseptika behandelt werden. Wenn bei einer Katze endokrine Probleme diagnostiziert werden, werden Hormonpräparate verschrieben.

Vorbeugende Maßnahmen

Um Haarausfall in den Ohren von Katzen und Haarausfall an anderen Körperstellen zu verhindern, empfiehlt es sich, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Nämlich:

  • regelmäßig selbstständig das Tier untersuchen, gegebenenfalls zur fachärztlichen Untersuchung fahren - zur Behandlung beim Tierarzt;
  • Impfen Sie das Haustier rechtzeitig an;
  • Vergiss nicht die richtige hygienische Versorgung der Katze;
  • organisieren Sie die richtige Ernährung des Haustieres.

Kahle Stellen bei Katzen auf Kopf, Ohren, Bauch oder Pfoten - ein Phänomen, das häufig auftritt. Warum die Katze kahle Stellen auf dem Rücken oder anderen Körperteilen bekommen hat - der Arzt kann sicher sagen, die entsprechende Diagnostik durchgeführt zu haben. In Abhängigkeit davon wird die Behandlung verordnet, die nur in einer Diät bestehen kann, oder einen Kurs von hormonellen Medikamenten oder Antibiotika enthalten. Aber zur Selbstmedikation ist Haustier nicht zu empfehlen: Man kann das Tier nur mit unnötigen Drogen quälen, und die Katze verliert zu diesem Zeitpunkt den größten Teil ihres Pelzes.

Kahle Flecken auf den ersten Blick erscheinen harmlos, obwohl sie das ästhetische Aussehen des Tieres verderben. Aber es sollte verstanden werden, dass sie sie ziemlich ernste Krankheiten provozieren können, die sich in einem Haustier entwickeln. Zögern Sie deshalb nicht, den Arzt aufzusuchen.

Die Katzen kahlen Ohren

Alopezie am Körper eines Tieres kann durch eine Vielzahl von Ursachen verursacht werden. Ist es gefährlich und was zu tun, wenn eine Katze kahle Ohren hat? Und vielleicht nicht nur die Ohren, sondern auch andere Teile des Körpers. Wie kann man dem Tier in dieser Situation helfen?

Warum die Katze hinter den Ohren kahle Stellen behandeln

Kahlheit hinter den Ohren einer Katze ist ein häufiges Vorkommnis. Die Haut bleibt gesund, die Katze juckt nicht, aber die Haare fallen aus irgendeinem Grund aus und an ihrer Stelle bleibt ein kleiner Flaum. Dies kann durch Hormonstörungen, emotionalen Stress oder Allergien verursacht werden. Wenn die Katze alt ist, können wir ein hormonelles Problem annehmen. Wenn das Tier nicht juckt, sind Altersveränderungen natürlich.

Viele Menschen verlieren ihre Haare im Alter, und niemand erwartet von ihnen, dass sie wachsen, wenn sie Vitamine trinken, genauso wie bei Tieren.

Die Katze kahl Ohren und über die Augen, Nacken Behandlung

Die Ursache für Alopezie kann eine Nahrungsmittelallergie sein. In diesem Fall hilft der Wechsel des Essens. Antihistaminika und Salben mit Kortikosteroiden bei schweren Hautentzündungen werden von einem Arzt verschrieben. In leichten Fällen kann es ausreichend sein, das Futter zu wechseln oder den Anti-Floh-Kragen zu entfernen.

Als bei den Ohren der Katze zu behandeln, wachsen kahle vom Berauben der Medizin

Das sicherste und effektivste Mittel im Kampf gegen Flechten ist Schwefelsalbe. Es muss in Ihrem Medikamentenschrank sein. Salbe ist ungiftig für den Körper der Katze, auch wenn sie Milben enthält. Die Ohren müssen einmal alle drei Tage behandelt werden. Gut etablierte sich gut Salbe Yam Bk. Es ist ein Antimykotikum, das hilft, Flechten loszuwerden.

Die Katze kahl Ohren und Juckreiz auf der Rückseite, draußen ist es, was zu tun und wie zu heilen

Kahlheit der Ohren kann ein Zeichen von Krätze, Entbehrung oder Allergien sein. In all diesen Fällen wird Juckreiz auftreten. Um die Ursache der Krankheit festzustellen, müssen Sie in der Klinik Tests durchführen. Von Krätze und Flechte wird durch Behandlung mit Schwefelsalbe gut geholfen. Wir müssen auch eine Frühjahrsputz in der Wohnung und im Katzenhaus machen, alles um die Katze für die Gesundheit der Katze zu desinfizieren.

Um Allergien erfolgreich zu behandeln, müssen Sie herausfinden, was es verursacht hat, meistens ist es Nahrung. Ändern Sie die Ernährung der Katze, verwenden Sie Antihistaminika (Sie können in der Dosierung eines Kindes Diazolin), verwenden Sie Heilsalben mit Kortikosteroiden.

Die Katze kahl Ohren und rot über die Augen

Rötung der Haut an den Stellen der Alopezie zeigt Reizung und Juckreiz. Irritation kann durch Krätze (kleine Krätze Milbe) oder Flechte verursacht werden. Beide Krankheiten sind für den Menschen ansteckend. Die Behandlung ist anders. Flechten werden mit Impfungen, speziellen Antibiotika und antimykotischen Salben behandelt. Zur Behandlung von Krätze werden akarizide Medikamente verwendet.

Bei den Ohren der Katze und dem Kopf, dem Bauch oder dem Bauch, dem Kinn, zwischen den Beinen wird kahl

Wenn die Kahlheit der Katze durch emotionalen Stress verursacht wird, kann die Glatze am Kopf, Bauch, im Inneren der Pfoten liegen. Zunächst ist es notwendig, die Ursache des Stresses zu beseitigen und das Tier mit beruhigenden Medikamenten zu behandeln.

Bei einer Katze hinter den Ohren kahle Stellen und Wunden, Blut

Wenn die Haut an den Stellen der Alopezie ein entzündetes Aussehen hat, ist es am wahrscheinlichsten, dass das Tier durch Entbehrung infiziert wurde. Sie könnten eine Infektion auf Ihre Schuhe bringen. Und wenn die Katze auf der Straße geht, werden die heimatlosen Tiere die Ursache der Infektion. Lishay ist ansteckend.

Sie müssen einen Abstrich in der Tierklinik geben. Um das Tier nicht mit falscher Behandlung zu quälen. Wenn Sie die Diagnose bestätigen, stechen Sie den Katzenimpfstoff, wischen Sie die wunden Punkte mit Salbe mit Griseofulvin (in Handschuhen). Isoliere die Katze von anderen Tieren und Kindern.

Die Katzen kahlen Ohren

Alopezie der Haut in jedem Teil des Körpers einer Katze oder Katze ist ein Alarmsignal, das anzeigt, dass Ihr Tier gesundheitliche Probleme hat.

Es ist schwierig, die Ursache der Krankheit zu bestimmen, aber es ist durchaus möglich, rechtzeitig einen erfahrenen Tierarzt zu konsultieren.

Die Hauptursachen für Haarausfall im Bereich der Ohren sind wie folgt:

bakterielle Hautkrankheiten

Bei der Dermatitis tritt die Katze neben der Glatze auch auf der Haut des Tuberkels auf, und im Bereich des Haarausfalls ist die Haut oft mit Graustufen bedeckt. Eine Dermatitis, die zu Ohrenkrämpfen führt, kann aufgrund von Allergien gegen Zimmerpflanzen, Medikamente, Haushaltschemikalien oder bei Intoleranz auftreten.

Um der Katze in diesem Fall zu helfen, die Produkte, die eine Dermatitis verursachen können, von der Ration des Tieres auszuschließen. Übrigens kann eine trockene Nahrung oft Allergien auslösen, daher müssen Sie das richtige Futter auswählen.

Es sollte auch bekannt sein, dass in Abwesenheit von Vitaminen in der Ernährung oft die Katze kahle Ohren. Zur Behandlung sollten Sie Ihr Tier auf eine ausgewogene Ernährung umstellen, die den Tierkörper mit allen notwendigen Vitaminen versorgen muss

Die Kahlheit der Ohren entsteht auch aufgrund der Anwesenheit von bakteriellen Infektionen im Körper, die sich vor dem Hintergrund von systemischen Krankheiten und Wunden entwickeln. Behandeln Katzen in solchen Fällen mit Antibiotika, aber sie werden nur nach Studien im Labor verschrieben.

Eine Virusinfektion im Körper trägt ebenfalls zum Auftreten solcher Symptome bei. In einer solchen Situation ist es zunächst notwendig, die Infektion zu behandeln.

Ursachen von Kahlheit von Ohren und anderen Teilen des Körpers bei Katzen können Stress sein, zum Beispiel nach der Kastration. Die unautorisierte Verschreibung von Arzneimitteln kann einem Tier schaden, daher ist es nur nach Rücksprache mit dem Tierarzt möglich, einem Katzenmodifikator und Beruhigungsmittel zu geben.

Wenn die Ohren einer Katze kahl werden, wird der Tierarzt Ihnen raten, die notwendigen Tests zu machen, um eine genaue Diagnose zu stellen, aufgrund derer solche Symptome aufgetreten sind. Dies kann eine Diagnose einer Holzlampe sein, Kratzen und Säen auf einem Nährboden sowie eine vollständige Untersuchung des Tieres.

Mit einem zeitnahen Appell an den Tierarzt können die gesundheitlichen Probleme der Katze vermieden werden. Nicht selbst behandeln. Wenn Sie Ihren Haustieren die richtige Aufmerksamkeit und Sorgfalt zollen, werden sie Ihnen hundertmal mit ihrer Liebkosung und Liebe danken.

Zalyasiny bei der Katze über den Augen, in der Nähe der Ohren: Gründe und Behandlung

Kahle Stellen bei Katzen über den Augen und nahe den Ohren - ein ziemlich häufiges Phänomen. Insbesondere betrifft es Tiere von kurzhaarigen Rassen. Es ist bekannt, dass Katzen jeden Frühling und Herbst mausern, aber die kahlen Stellen, die durch den allmählichen Haarausfall entstehen, haben damit nichts zu tun. In diesem Fall sprechen wir höchstwahrscheinlich von Alopezie oder Alopezie eines Tieres. Daher ist es notwendig, die übliche Mauser von einer möglichen Pathologie unterscheiden zu können. Um dies zu tun, sollten Sie die Symptome und die Ursachen für den Ausbruch der Krankheit kennen.

Alopezie ist ein abnormer Haarausfall bei einem Tier, was zu kahlen Stellen auf der Haut führt. Zur gleichen Zeit fällt die Wolle in ganze Blöcke. Wenn sich kahle Stellen auf der Haut des Tieres befinden, sollten Sie sofort den Tierarzt kontaktieren. Eine solche Glatze kann auf schwere Verletzungen im Tierkörper hinweisen.

Alopezie äußert sich durch folgende Symptome:

  • die Wolle fällt in großen Klumpen aus und bildet die kahlen Flecken über den Augen und nahe den Ohren;
  • Kahle Hautstellen können rosa oder leicht rötlich sein, manchmal können sie kleine Wunden sehen.

Es ist notwendig, die Reaktion der Katze auf die Berührung der Glatze zu überprüfen. Es ist notwendig, das Tier auf das Vorhandensein von symmetrischen kahlen Stellen zu untersuchen. Wenn diese Anzeichen aufgedeckt werden, ist es notwendig, das Tier sofort in die Tierklinik zu bringen, ansonsten wird die Pathologie nur fortschreiten.

Normalerweise fällt bei gesunden Katzen das Haar in folgenden Situationen aus:

  • Alter;
  • Stress;
  • Schwangerschaft und anschließende Fütterung von Kätzchen;
  • häufiges Baden;
  • saisonale Häutung, und Weibchen häuten sich immer mehr als Männchen.

In solchen Fällen fällt die Wolle gleichmäßig, ohne kahle Stellen auf der Haut zu bilden.

Es gibt mehrere Gründe, warum eine Katze eine kahle Stelle über ihren Augen haben kann (in der Nähe der Ohren):

  1. 1. Kahle Stellen können Anzeichen einer Allergie auf ein bestimmtes Produkt sein. In diesem Fall muss das Allergen in der Nahrung des Tieres gesucht werden. Meistens sind es einige Arten von Fleisch (besonders Lammfleisch), pflanzliche oder tierische Proteine ​​usw. Die Katze kann unter Allergien gegen Zigarettenrauch, bestimmte Gerüche oder Bisse von Parasiten leiden.
  2. 2. Starker Stress im Zusammenhang mit dem Wechsel des Eigentums oder Umzug in ein neues Zuhause. All dies führt zu einer Abnahme der Immunität des Tieres.
  3. 3. Krankheiten wie: Störung des endokrinen Systems, Hypertrophie der Nebennieren, Leberpathologie, Diabetes mellitus, Hypothyreose, Schilddrüsenerkrankung. In solchen Situationen können zusätzlich zu den kahlen Stellen andere Symptome beobachtet werden: ein starker Gewichtsverlust, häufiges Wasserlassen usw.
  4. 4. Pilze und Parasiten - eine häufige Ursache für das Auftreten von kahlen Stellen über den Augen und in der Nähe der Ohren von Katzen. Wenn sie Flöhe, Mücken, Milben oder Flechten haben, können Sie die kahlen Stellen der Haut sehen, die entlang einer gleichmäßigen Kontur, der Entwicklung von Pusteln und Schuppen leicht unterschieden werden können. Zusätzliche Symptome in diesem Fall sind starker Juckreiz, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, unruhiges Verhalten des Tieres.
  5. 5. Kahlheit bei einer Katze kann eine Reaktion auf bestimmte Medikamente oder Strahlung sein.
  6. 6. Eine Verletzung der Talgdrüse (Adenom Hyperplasie) ist nicht nur das Aussehen der kahlen Flecken, sondern erhöhte auch die Verschmutzung der Mantel, Abszesse, Skalen und Fettigkeit der Epidermis.
  7. 7. Angeborene Pathologien und Vererbung. Manchmal erscheint ein Kätzchen mit Wolle, aber mit zunehmendem Alter fällt es vollständig aus. Dies gilt für solche Rassen wie Devon Rex und Sphinx.
  8. 8. Bakterielle oder virale Infektion, begleitet von einer Stuhlstörung, Erbrechen und einer Erhöhung der Körpertemperatur des Tieres. In dieser Situation sollte man den Besuch beim Tierarzt nicht verschieben, da jede Infektion ernsthafte Komplikationen in Form von Störungen des endokrinen und urogenitalen Systems hervorrufen kann.
  9. 9. Dermatitis aufgrund bestimmter biologischer oder chemischer Faktoren. Sogar die übliche Behandlung von Wolle aus Flöhen verursacht oft die Bildung kahler Flecken auf dem Körper des Tieres.
  10. 10. Bei kleinen Kätzchen können die kahlen Stellen eine Folge davon sein, dass ihre Mutter während der Schwangerschaft nicht die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe erhalten hat.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass kahle Hautpartien nichtparasitärer Natur dem Tier keine starken Beschwerden bereiten. Wenn sie erscheinen, sollten Sie sofort einen Spezialisten anrufen.

Kahle Stellen bei Katzen über den Augen und in der Nähe der Ohren sind eine ernste, aber heilbare Pathologie. Für jedes Tier wählt ein Tierarzt je nach Krankheitsursache eine individuelle Therapie:

  1. 1. Wenn die Pathologie durch eine Allergie verursacht wird, muss die Katze vom Kontakt mit dem Allergen isoliert werden. Danach verschreibt der Tierarzt antiallergische Medikamente und Medikamente zur Verbesserung der Immunität. Im Falle von Nahrungsmittelallergien wird dem Tier eine Diät verschrieben.
  2. 2. Bei der Entdeckung von Parasiten sollte die Katze mit speziellen antiparasitären Medikamenten behandelt und zusätzlich mit Medikamenten zur Verbesserung der Immunität behandelt werden.
  3. 3. Im Fall von Abszessen sollte die Katze eine Behandlung mit Antiseptika und Antibiotika erhalten.
  4. 4. Bei endokrinen Störungen verschreibt der Arzt hormonelle Medikamente.
  5. 5. Wenn eine Katze eine Verletzung der Talgdrüsen hat, ist es notwendig, anti-seborrhoische Medikamente und Retinoide zu verwenden.
  6. 6. Bei einem geschwächten Zustand werden Vitamine und eine spezielle Diät vorgeschrieben.

Kahlheit der Ohren bei Katzen

Besitzer von Hauskatzen bemerken oft, dass das Fell des Tieres im Bereich der Ohrmuschelgrundstücke seltener wird oder überhaupt nicht herausfällt. Ignorieren Sie dieses Symptom ist es nicht wert, da harmlos auf den ersten Blick die kahlen Stellen auf den Ohren eine Manifestation schwerwiegenderer Beschwerden sein können.

Ursachen von Alopezie bei Katzen

Finden Sie heraus, die Ursache für kahl Ohren bei einer Katze ist nicht einfach. Manchmal reicht es aus, die aktuelle Ernährung des Haustiers zu analysieren, das allergene Produkt zu identifizieren und aus der Nahrung auszuschließen. Aber um die wahre Ursache des Haarausfalls zu bestimmen, bedarf es komplexer Laboruntersuchungen.

Meistens sind die Ursachen von kahl werdenden Ohren bei Katzen:

bakterielle Infektion der Haut;

Vorhandensein von Virusinfektionen im Körper;

psychogene Faktoren (Alopezie).

Berücksichtigen Sie in jedem Fall die Besonderheiten der Kahlheit.

Dermatitis

Die Ursache von Dermatitis kann eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel, Zimmerpflanzen, Medikamente und Haushaltschemikalien sein. Darüber hinaus kann eine Dermatitis auf einen Mangel an Vitaminen im Körper hinweisen.

Kennzeichen der Dermatitis neben kahl werdenden Ohren bei einer Katze ist das Auftreten von Tuberkeln und Grauschuppen auf der Haut.

Zur Behandlung von allergischer Dermatitis sollte von Lebensmitteln ausgeschlossen werden, die das Produkt provozieren oder den Kontakt der Katze mit Pflanzen und Chemikalien einschränken. Bei Vitaminmangel empfiehlt es sich, auf eine ausgewogene hochwertige Ernährung umzustellen oder in die Katzenfütterung spezielle Vitaminpräparate einzunehmen.

Bakterielle und virale Infektionen

Bei bakteriellen oder viralen Infektionen kann Haarausfall in den Ohren von Katzen eines der Symptome vor dem Hintergrund von allgemeinem Unwohlsein und dem unterdrückten Zustand des Tieres sein. Wenn Sie eine Kontamination vermuten, sollten Sie die Klinik für eine genaue Diagnose kontaktieren. Die Art der bakteriellen oder viralen Infektion wird im Labor diagnostiziert, wonach die Katze antibiotisch behandelt wird (Ampicillin, Aueromycin, Wlprafen, etc.) oder antivirale Seren (Vitafel-C).

Psychogene Faktoren

Haarausfall bei Katzen in den Ohren am Bauch kann eine Reaktion auf den erlebten Stress sein, zum Beispiel Kastration, Trennung vom Besitzer oder eine Ausstellung. In diesem Fall wird dem Haustier eine Reihe von stimmungsmodifizierenden Medikamenten verschrieben. Um das Tier in einer stressigen Situation zu beruhigen, um es von Depression oder übermäßiger Übererregung zu befreien, werden Tropfen und Tabletten für Katzen auf der Basis von natürlichen Komponenten Ihnen helfen: Stop Stress, Fifyx, Kotbyun,

Denken Sie daran, dass das Aussehen des Fells und der Haut der Katze ein Indikator für ihre Gesundheit ist. Der Verlust von Haaren bei einer Katze, unabhängig von der Lokalisierung, ist ein alarmierendes Symptom, das Ihre Aufmerksamkeit und Pflege erfordert.

Alopezie bei Katzen

Ein umfassender Leitfaden für Alopezie Katzen. Erfahren Sie mehr über die Ursachen, Symptome und Behandlung.

Ein teilweiser und regelmäßiger Verlust einer bestimmten Menge von Wollbedeckung von Katzen ist die Norm im Gegensatz zu Kahlheit. Die ständige Erneuerung der Zellen und die Versorgung des Tieres während des Jahreszeitenwechsels, der sogenannten Häutung, ist ein natürlicher Vorgang, der von der Natur erdacht wird und den Besitzern keine Gefühle verursachen sollte.

Was ist Kahlköpfigkeit von Katzen?

Alopezie (Haarausfall oder Haarausfall) bei der Katze - ist es abnormen Haarausfall (oben im Bild), in einer Verdünnung oder völligen Fehlen von Haaren auf bestimmten Bereichen des Körpers des Tieres führt. Und das ist ein Grund, die Katze zum Tierarzt Termine gerührt und nehmen wird. Immerhin Haarausfall bei Katzen - es ist nicht nur die primäre Erkrankung wegen schwerer Krankheit eine Folge des Versagens der normalen Körperfunktion ist.

Symptome von Kahlheit bei Katzen

Ein Zeichen einer anomalen Update Ihres Haustiers Will Abdeckung ist übermäßiger Haarausfall, vor allem in bestimmten Bereichen (zB im Heckbereich, hinter den Ohren oder auf der Körperseite, Rücken oder Bauch).

Achten Sie auf die Haut an Stelle von Haarausfall. Die Haut kann eine normale rosa Farbe sein, wie Rötung beobachtet werden, Peeling, Wunden, Beulen oder Wunden. Wie Ihr Tier reagiert auf die Stelle des Haarausfalls bei der Berührung - gleichgültig, aggressiv (vielleicht wegen der Schmerzen) und an Ort und Stelle fallout Wolle Juckreiz sein kann.

Vielleicht symmetrische Alopezie bei Katzen, das heißt gleich in Form und Größe von mehreren Seiten oder zufällig in einem oder verschiedenen Teilen des Körpers.

Ursachen von Kahlheit bei Katzen

Da die Kahlköpfigkeit von Katzen eine Folge verschiedener Krankheiten ist, können sie auf unbestimmte Zeit aufgelistet werden, um so mehr, als nur der Tierarzt das Problem genau diagnostizieren kann.

Lassen Sie uns auf die häufigsten Gründe für den Verlust der Haare einer Katze eingehen.

  1. Allergisch:
  • Allergie gegen Flohbisse (Flohallergische Dermatitis) - Reaktion auf Speichelflöhe;
  • Inhalationsallergie, zum Beispiel Zigarettenrauch;
  • Nahrungsmittelallergien, insbesondere Protein.
  1. Infektiös und parasitär:
  • Katzenkrätze (Notoedric Räude);
  • Ohrmilben oder Otodectosis;
  • Flechten, Hautpilzbefall;
  • Pyodermie - eitrige Hautläsion;
  • Vorhandensein von Abszessen auf der Haut.
  1. Endokrine (hormonelle Störungen):
  • Hyperthyreose - erhöhte Produktion von Hormonen durch die Schilddrüse;
  • Hypothyreose - Mangel an Schilddrüsenhormonen (Talgüberschuss - Seborrhoe);
  • Diabetes mellitus;
  • Überfunktion der Nebennieren.

Andere Ursachen für Haarausfall bei Katzen sind gutartige und bösartige Neubildungen, Reaktionen auf bestimmte Medikamente, Stress und sogar Vererbung.

Diagnose von Alopezie bei Katzen

Denken Sie daran, dass nur der Tierarzt die Art und die genaue Ursache der Alopezie in Ihrem Haustier feststellen kann!

Die Diagnose basiert auf:

  • Sammlung der Geschichte des Lebens und Krankheiten des Haustieres;
  • gründliche Inspektion;
  • mikroskopische Untersuchung der Haarwurzeln;
  • ein allgemeiner und spezifischer (hormonaler) Bluttest usw.;
  • Kratzen der Haut;
  • Röntgenbilder und / oder Ultraschall bei Verdacht auf Neoplasie.

Ernährung für Alopezie:

Behandlung

Die Behandlung von Haarausfall bei Katzen basiert auf der Beseitigung der Ursache, die Haarausfall verursacht.

Wenn der Haarausfall die Allergie auslöst, so muss man die Wirkung der Allergene auf das Tier beseitigen, der Arzt wird antiallergische Präparate und Immunstimulanzien, die Einhaltung einer speziellen Diät verschreiben.

Wenn die Ursache des Haarausfalls Parasiten sind, wird der Arzt die Behandlung des Tieres mit antiparasitären Mitteln (Shampoos, Salben, Sprays), Injektionen und Vitaminen verschreiben.

Weiterlesen: Wie man Flöhe von Katzen bekommt

Pyodermien und Abszesse werden durch Abschneiden betroffener Gewebe behandelt, mit Antibiotika behandelt und die Haut mit Antiseptika behandelt.

Endokrine Störungen werden durch Hormonpräparate oder bei Bedarf zum Beispiel bei Schilddrüsentumoren korrigiert.

Wenn Alopezie durch Stresssituationen hervorgerufen wird, wird der Arzt Beruhigungsmittel empfehlen.

Hereditäre Alopezie bei Katzen reagiert leider nicht auf die Behandlung.

Haarausfall bei Katzen verhindern

  • regelmäßige Kontrollen beim Tierarzt und rechtzeitige Impfung;
  • Verhinderung des Auftretens von Flöhen und Zecken;
  • gesunde Ernährung und Hygiene.

Das regelmäßige Kämmen Ihres Tieres fördert die konstante und korrekte Erneuerung der Haare, entfernt tote Haare und hilft, die Gesundheit des Fells zu kontrollieren. Vergessen Sie nicht, dass Katzen langhaariger Rassen beim Kämmen und Häuten mehr Haare verlieren als ihre kurzhaarigen Geschwister.

Ursachen, Symptome und Behandlung von Haarausfall bei Katzen

Katzen neigen dazu, den Mantel ständig zu aktualisieren, dieser Prozess wird Häutung genannt. Wenn Ihr Haustier jedoch große kahle Stellen aufweist oder das Tier juckt und sich Sorgen macht, achten Sie auf seine Gesundheit.

Was ist Alopezie?

Kahlheit bei einer Katze kann aufgrund einer Vielzahl von Ursachen entstehen

Alopezie heißt Alopezie, mit der Krankheit bei der Katze ist ein anormaler Haarausfall. Als Ergebnis erscheint das Tier auf dem Körper nackte Haut. Alopezie zeigt eine Fehlfunktion im Körper an, es ist keine primäre Krankheit.

Ursachen der Krankheit

Es gibt drei Hauptgruppen von Ursachen für Alopezie: allergische, infektiöse (einschließlich parasitäre) und endokrine (Störungen im hormonellen Hintergrund).

Allergische Ursachen:

  • Reaktion auf Flohbisse und deren Speichel (Flohdermatitis);
  • Allergie gegen Gerüche (Zigarettenrauch, ätzende Dämpfe usw.);
  • Allergien gegen verschiedene Nahrungsmittel (insbesondere Hühnereiweiß);
  • Reaktion auf Medikamente.

Infektiös und parasitär:

  • Krätze;
  • Otodectose (Ohrmilben);
  • Hautpilz und Flechten;
  • Abszesse auf der Haut (Pyodermie);
  • verschiedene Entzündungen und Abszesse auf der Haut;
  • ölige Seborrhoe;
  • Dermatomykose und Dermatophytose.

Hormonelle Störungen (endokrine):

  • Hypo- und Hyperthyreose (Mangel und Überangebot an Schilddrüsenhormonen);
  • übermäßige Arbeit der Nebennieren;
  • Diabetes mellitus.

Andere Ursachen von Alopezie:

  • Beriberi (Mangel an Vitaminen und Mineralien);
  • chronische Erkrankungen der inneren Organe (Leber- und Magenerkrankungen, abnorme Arbeit des Magen-Darm-Traktes);
  • Stress (die Katze ist nervös und leckt aktiv alle Bereiche des Körpers aus, was zu Kahlheit führt);
  • Vererbung.

Symptome von Kahlheit bei Katzen

Foto. Kahlheit einer Katze

Symptome von Alopezie werden selbst von einem unerfahrenen Besitzer bemerkt. Die Katze verlässt überall die Haare, einige Teile des Körpers werden kahl (meistens betroffen von den Ohren, der Schwanzwurzel, dem Bauch und dem Rücken).

Der Hautzustand bestimmt, was genau die Entwicklung der Alopezie verursacht hat. In einigen Fällen hat die Katze Rötungen an den Stellen der Alopezie, die Haut juckt und beunruhigt das Tier. Ernste Krankheiten führen zu Schorf, Wunden, Hautbedeckung, manchmal wachsen kleine Zapfen.

Alopezie-Stellen können der Katze Unbehagen bereiten. Wenn das Tier die Haut heftig kämmt oder es nicht anfassen kann - ist dies eine Ausrede, es dem Tierarzt zu zeigen. In betroffenen Gebieten kann die Haut heiß und unelastisch werden.

Diagnose von Alopezie

Wenn Sie Anzeichen von Kahlheit bei Ihrer Katze bemerken, zeigen Sie es dem Tierarzt. Er wird die Studien verschreiben und basierend auf den Ergebnissen die Behandlung diagnostizieren und verschreiben. Die Liste der Maßnahmen zur Diagnose von Alopezie umfasst:

  • klinische Untersuchung;
  • eine Befragung von Besitzern und Sammlung von Anamnese;
  • Untersuchen der Wurzeln von Wolle unter einem Mikroskop;
  • ein allgemeiner Bluttest;
  • spezifische Bluttests (zB hormonell);
  • Entnehmen von Abfällen aus betroffenen Gebieten;
  • Ultraschall oder Röntgen bei Verdacht auf Tumoren.

Wie man Kahlheit behandelt

Normalerweise wird Amoxicillin zur Behandlung verschrieben

Nach Festlegung der genauen Diagnose wird der Arzt die geeignete Behandlung verschreiben. Es zielt darauf ab, die Symptome der Kahlheit zu beseitigen und die primäre Krankheit zu bekämpfen. Im Falle einer allergischen Reaktion ist der Kontakt der Katze mit dem Allergen ausgeschlossen und dem Tier werden die Arzneimittel verabreicht, die das Immunsystem stärken. Bei Nahrungsmittelallergien wird eine spezielle Diät vorgeschrieben (Purina HA, HillsZD und andere).

Wenn Hautläsionen Katze behandelt Präparate von Flöhen und andere beißende Parasiten (also Sprays, Tropfen, Shampoos und Fipronil oder einen anderen Wirkstoff Erregers Lähmung und Tod) in der Ernährung und enthalten Vitamine und Immunstimulanzien.

Hautinfektionen werden mit einer Reihe von Antibiotika behandelt, die für diese Zwecke üblicherweise Amoxicillin verschreiben. Mit Demodikose haben Katzen Probleme mit regelmäßigen Bädern mit 1% Sulfid-Selen-Shampoo. Wenn Kahlheit durch starken Stress verursacht wird, wird dem Tier ein Beruhigungsmittel verschrieben.

Bei Ringelflechte werden die Haare abrasiert, die folgenden Medikamente werden der Katze gegeben:

  • Itraconazol;
  • Ketoconazol;
  • Griseofulfin - diese Droge ist besser mit einem Stück Butter zu füttern, also ist es besser, sich zu beruhigen.

Haarausfall bei Katzen verhindern

Damit Ihre Katze nicht an einer Krankheit wie Kahlheit leidet, sollten die folgenden vorbeugenden Maßnahmen beachtet werden:

  • füttern Sie das Tier ausgewogene Futtermittel;
  • rechtzeitige Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen;
  • kümmere dich um das Fell der Katze;
  • keine stressigen Situationen zulassen;
  • Vermeiden Sie den Kontakt eines gesunden Tieres mit Patienten;
  • einmal in 4-5 Monaten, behandeln Sie die Katze von externen Parasiten.

Alopezie bei Katzen ist häufig, es deutet auf eine schwere Fehlfunktion im Körper hin. Bei den ersten Anzeichen von Alopezie, zeigen Sie Ihr Tier zu einem Tierarzt und beginnen Sie die Behandlung, starten Sie die Krankheit nicht, weil es leichter ist, damit in den frühen Stadien fertig zu werden.

Sehen Sie sich ein Video an, in dem die Tierärztin Nadezhda über die Ursachen von Alopezie bei Katzen (Haarausfall bei Katzen) und Behandlungsmethoden spricht.

Lesen Sie Mehr Über Katzen