Wie lange hält der Östrus für eine Katze?

Zucht

Wenn eine Katze in der Lage ist, Nachkommen zu zeugen, beginnt der Östrus. Der erste Östrus im Weibchen tritt im Alter von 6 bis 8 Monaten und in einigen Fällen (bei schottischen Katzen) im Alter von 8-9 Monaten auf. Während dieser Zeit kann die Katze ein ausgereiftes Ei produzieren. Bei Katzen, die in einer Wohnung leben, ist sexuelle Aktivität jederzeit möglich. Darin unterscheiden sie sich deutlich von wilden Verwandten. Die Periode des Östrus ist durch Veränderungen im physischen und emotionalen Zustand des Tieres gekennzeichnet.

Mit 7-10 Monaten kommt der erste Schritt in der Katze. Wenn das Tier keine Nachkommen hat, wird der Östrus alle zwei Wochen auftreten, und wenn es gebunden war - alle 2-3 Monate. Nach der ersten Geburt werden die Ausscheidungen nach 40 Tagen beobachtet.

Die Dauer dieses Prozesses variiert in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Körpers der Katze. Im Durchschnitt dauert diese Periode 5-7 Tage. Es gibt Fälle, in denen der Östrus beim Weibchen nur 2 mal im Jahr beobachtet wird. Die erste Hitze dauert nur ein paar Tage, aber nach einer Weile nimmt ihre Dauer zu. Wenn die Eigentümer planen, Brutnachwuchs zu züchten, müssen Sie einen Kalender starten, in dem Sie die Zyklen des Tieres markieren müssen, um herauszufinden, wann die erfolgreichen Tage für die Zucht sein werden. Die Regelmäßigkeit des Östrus hängt von der Periodizität der Paarung, der Rasse des Tieres, den Lebensbedingungen und dem Gesundheitszustand ab. So, zum Beispiel, in der britischen Spezies entsteht der Östrus selten - es ist mit den Besonderheiten des hormonellen Hintergrundes verbunden. Mit zunehmendem Alter kommt es oft vor, dass die Dauer des Östrus abnimmt und der Östrus ohne Eisprung übergeht.

Jede Katzenrasse zeichnet sich durch individuelle Merkmale aus. Trotzdem ist es möglich, allgemeine Symptome zu identifizieren, die den Besitzern helfen zu verstehen, dass das Haustier eine Hitze entwickelt hat:

  • Katzen zeigen keinen Ausfluss mit Blut aus der Vagina, ein Gleitmittel wird freigesetzt, die Genitalien schwellen ein wenig an und das Tier lutscht sie ständig.
  • Scharfe Stimmungsänderung: Das Weibchen sieht liebevoll aus - rollt auf dem Boden, reibt am Fuß des Besitzers oder zeigt unzumutbare Aggression. Das Verhalten des Haustieres ändert sich signifikant.
  • Wenn er die sakrale Zone streichelt, hebt das Tier seinen Schwanz und betastet seine Beine, als ob es auf der Stelle trampelt.
  • Während dieser Zeit wird der Wunsch der Katze beobachtet, aus dem Raum zu kommen, daher ist es notwendig zu überprüfen, ob die Balkone, Türen und Fenster geschlossen sind. Die Katze wird vom Reproduktionsinstinkt kontrolliert, aber der Besitzer ist dafür verantwortlich.
  • Das Haustier markiert das Gebiet, es gibt häufiges Wasserlassen.
  • Der Appetit nimmt ab, das Tier verweigert die Nahrung, bis der Östrus abgeschlossen ist.
  • Die Katze macht obskure Geräusche - zum Beispiel schnurren oder heulen. Es ist dieser Sound, dass Katzen unter den Fenstern laufen.

Wenn das Tier das erste Mal geht, suchen Sie nicht sofort nach einer Katze und versuchen Sie, Nachwuchs zu bekommen. Das Tier sollte gesund sein, und Katzen, die ein Jahr alt sind, sind bereit zu züchten. Frühgeburten sind sowohl für zukünftige Nachkommen als auch für die Mutter selbst gefährlich.

Der Prozess des Östrus besteht aus mehreren Phasen, von denen jede eine bestimmte Anzahl von Tagen dauert. Der genaue Zeitraum kann nicht festgestellt werden, da er von den physiologischen Eigenschaften des Katzenkörpers abhängt. Das Leck beinhaltet die Stufen:

  1. 1. Probestrus ist die erste Stufe des Östrus (gona), die 1 bis 4 Tage dauert. Zu dieser Zeit ist das Tier noch ruhig und bleibt nicht in einem angeregten Zustand. Trotzdem beginnen wir Zuneigung zu zeigen, die Katze beginnt laut zu murren. Mit Provestrus ist das Tier noch nicht bereit, das Männchen hereinzulassen, aber die Genitalien nehmen bereits zu.
  2. 2. Estrus ist die zweite Stufe, deren Dauer 12 Tage beträgt. An diesem Punkt können Sie stricken. Wenn sie den Bereich unter dem Rücken streichelt, hebt die Katze ihren Schwanz und wird in eine Paarungshaltung gebracht. Dies ist inhärent in der Natur.
  3. 3. Metastrus ist die dritte Stufe, die 3 bis 12 Tage dauert. Wenn die Katze vor der Paarung aggressiv auf die Männchen reagiert hat. Die Katze fühlt den Geruch der Katze für eine lange Zeit.
  4. 4. Anestrus ist die letzte Stufe des Östrus, während der sich das Tier beruhigt und in seinen normalen Zustand zurückkehrt.

Der Besitzer sollte verstehen, dass alle Medikamente oder Methoden, die auf die Unterdrückung des natürlichen Prozesses abzielen, nicht völlig unbedenklich für die Gesundheit des Tieres sind.

Um die sexuelle Erregung zu reduzieren, verwendet das Weibchen Suprastin, das drei Tage lang zu ¼ Tabletten pro 5 kg des Tiergewichts gegeben werden muss. Wenn Sie sich nicht an diese Dosierung halten, können Sie Ihr Haustier vergiften. Suprastin verursacht Störungen im Katzenkörper.

Tabletten, Tropfen und Suspensionen zur Verringerung der sexuellen Erregung haben Hormone in ihrer Zusammensetzung. Experten argumentieren, dass sie für das Tier gefährlich sind, also verwenden Sie diese Medikamente nicht mehr als 1-2 mal. Behandle sie nicht ständig mit einer Katze, da sie Krebs der Gebärmutter, Eiterung der Gebärmutter, Brust- und Eierstockkrebs hervorrufen.

Hormonale Heilmittel sind kein Ersatz für eine Sterilisation, sondern werden nur als Notfallhilfe verwendet, zum Beispiel wenn eine Katze nach der Geburt einen Östrus bekommt.

In der Paarungszeit werden die Tiere sehr emotional, sie können verletzt werden, also müssen sie so viel Aufmerksamkeit wie möglich aufbringen: reden, halten, bügeln. Sie können die Katze mit ihren Lieblingsspielzeugen ablenken, um ihre Energie auf sie zu lenken. In die Nacht ging leise und ohne Schreie, ist es notwendig zu achten, dass das Weibchen während des Tages weniger schläft.

Überfüttern Sie Ihr Haustier nicht: Während des Tages müssen Sie weniger Nahrung geben, aber nachts sollten Sie viel essen. Es ist verboten zu schreien, eine Katze zu bestrafen, einen Raum zu sperren oder die Bewegung einzuschränken, da dies ein starker Stress für ein Tier ist.

Der Tierarzt sollte konsultiert werden, wenn der Östrus länger als 14 Tage anhält oder gar ganz aufgehört hat. Dies kann ein Zeichen für ernsthafte gesundheitliche Probleme im Haustier sein. Es gibt seltene Fälle, wenn die Besitzer nicht bemerken, wenn der Östrus in der Frau ist, diese Periode wird "gelöscht" genannt, da sich das Verhalten des Tieres nicht ändert.

Wenn häufige nicht mit Befruchtung enden, können Entzündungen und verschiedene Krankheiten auftreten. Daher ist es notwendig, das Tier zu sterilisieren. Eine einfache Unterbindung der Eileiter bringt keine Ergebnisse, da das Weibchen einfach nicht gebären kann, aber das Verlangen bleibt, deshalb müssen die Fortpflanzungsorgane entfernt werden. Es ist dieses Verfahren, das den hormonellen Hintergrund des Tieres wiederherstellen wird.

Normalerweise sollte das Weibchen trächtig werden und Nachkommen haben, so dass ein leerer Östrus den Zustand des Tieres beeinträchtigt. Wenn die Besitzer nicht züchten und Probleme haben wollen, ist es notwendig, die Katze zu sterilisieren.

Wels

Finden Sie heraus, wann die Katzen anfangen zu heizen, wie lange es dauert und wie oft es passiert. Anzeichen und Stadien von Östrus bei Katzen.

Der Östrus der Katzen ist eine Periode sexueller Erregung. Wie bei anderen Säugetieren treten solche Perioden auf, wenn sie geschlechtsreif werden und sich vermehren können.

Wenn Katzen den Östrus starten

Es sollte angemerkt werden, dass der Zeitpunkt des Beginns der ersten Hitze sowie ihre Regelmäßigkeit von vielen Faktoren abhängen, einschließlich der Rasse der Katze. Zum Beispiel kann bei solchen orientalischen Rassen wie Siamesen, Persern und Orientalen östrus viel häufiger beobachtet werden als bei Katzen anderer Rassen (zum Beispiel in Scottish, British).

Wie lange hält der Östrus für eine Katze?

So kommt der erste Östrus bei einer Katze im Alter von 7-10 Monaten. Ein Sexualzyklus (Östrus) dauert ungefähr 5 Tage bis 2 Wochen.

Wie oft ist der Östrus bei Katzen

Der Östrus dauert das ganze Jahr und kann alle drei Wochen wiederholt werden, bis die Katze sterilisiert ist oder nicht schwanger wird.

Normalerweise fragen Hauskatzen zu jeder Jahreszeit nach einer Katze, aber am Ende des Winters - Mitte des Frühjahrs, etwa von Februar bis März - ist eine besondere Zunahme des sexuellen Verlangens festzustellen.

Anzeichen und Symptome von Östrus

Die Bestimmung des Östrus bei Katzen ist ziemlich einfach. Es ist notwendig, auf die folgenden Merkmale zu achten:

  • Sexuelle Organe des Tieres nehmen zu, es gibt keine blutige Entladung, aber es gibt durchsichtige, im Prinzip unbeteiligte Sekrete, die die Katze erben kann.
  • Das Haustier wird öfter geleckt, und das Wasserlassen kann häufiger als üblich werden.
  • Manchmal gibt es Verstöße gegen den Appetit - die Katze isst weniger und isst weniger.
  • Katzen werden zärtlicher, reibt sich gegen alles, was sein kann - Möbel, Meister. Und auch auf dem Boden rollen und wackeln. Es gibt natürlich Individuen, die im Gegensatz dazu während des Östrus zu aggressiv werden.
  • Das Tier versucht, aus dem Haus zu entkommen, indem es alle möglichen Ein- und Ausgänge nutzt - Fenster, Türen usw.
  • Das Tier veröffentlicht klagende, lang anhaltende und manchmal sehr laute Geräusche und nennt daher Katzen.
  • Beugt seine Haltung, legt sich auf den Boden, während er aktiv seine Hinterbeine trampelt und den Schwanz zur Seite zieht.

Wie funktioniert der Östrus bei Katzen?

Es ist in 4 aufeinander folgende Phasen unterteilt:

Probestrus ist die erste Stufe von Östrus bei einer Katze, die 1-4 Tage dauert. Während dieser Zeit ist die Katze noch mehr oder weniger ruhig. Es kann eine erhöhte, aber nicht so sehr ausgesprochene Zuneigung für den Besitzer geben. Der Appetit ist erhalten, manchmal sogar höher als gewöhnlich. Eine Katze kann leise Kehlgeräusche erzeugen. Die Geschlechtsorgane werden allmählich größer, der Ausfluss beginnt, aber trotz allem wird die Katze noch keine Katze zu ihr kommen lassen.

Estrus - die zweite Phase, dauert anderthalb Wochen. Das ist direkt der Östrus selbst, wenn die Katze eine Katze will, besonders liebevoll wird, sich windet, laut miaut, auf dem Boden rollt. Wenn Sie Ihr Haustier im Bereich des Kreuzbeins streicheln, wird es eine charakteristische Haltung für die Paarung einnehmen und den Schwanz wegnehmen. Dies ist ein normales und natürliches Phänomen, das der Natur innewohnt. Es sollte beachtet werden, dass während der Östrusperiode 3-5 Tage als optimal für die Paarung gelten.

Metastrus ist eine Zeit der Verringerung der sexuellen Erregung eines Tieres. Es dauert 3-12 Tage. Wenn die Befruchtung im vorherigen Stadium stattgefunden hat, wird die Katze während der Metöstrose aggressiv auf die Katzen reagieren. Manchmal kommt es vor, dass bei fehlender Befruchtung im dritten Stadium der Katzen eine falsche Schwangerschaft auftritt.

Falsche Schwangerschaft ähnelt allen Anzeichen der wahren Schwangerschaft, außer dass diese Schwangerschaft nicht mit der Geburt endet. Normalerweise tritt eine falsche Schwangerschaft innerhalb von anderthalb Monaten auf. Wenn im vorhergehenden Stadium die Befruchtung stattgefunden hat, dann bringt die Katze in 60-70 Tagen Kätzchen zur Welt.

Anestrus ist das vierte Endstadium des Östrus, wenn keine Befruchtung stattfindet. Die Katze beruhigt sich allmählich und kehrt in das vertraute Leben zurück.

Wie man sich beruhigt

Wenn Sie den Artikel mögen, teilen Sie es in sozialen Netzwerken.

Wels: was ist wichtig zu wissen

Wie Menschen haben Katzen einen hormonellen Hintergrund, eine Pubertätsperiode, einen Drang zur Fortpflanzung. Es wird angenommen, dass Hitze ein sicheres Signal für die Bereitschaft der Katze zur Paarung ist, aber alles ist viel komplizierter.

In welchem ​​Alter erwarten Sie die erste Hitze?

Nicht alle aktuellen Katzen sind physiologisch bereit, Nachkommen zu zeugen. Es gibt Fälle, in denen der erste Östrus zu früh beginnt (4-8 Monate), wenn der Körper noch nicht vollständig gebildet ist, aber das Kätzchen kann bereits schwanger werden. Eine solche Schwangerschaft kann tödlich sein. Wenn Sie die frühe Hitze der Katze bemerken, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um eine Befruchtung zu verhindern.

Früh ist Östrus, der vor 1 Jahr des Lebens begann. Die Ursache ist ein hormonelles Versagen, das schwerwiegende Folgen hat. Ein solcher früher Östrus kann nicht ohne Aufmerksamkeit gelassen werden, eine Korrektur des hormonellen Hintergrunds ist erforderlich, aber ein Spezialist sollte die Behandlung verschreiben. Selbstmedikation kann in diesem Fall die Situation nur verschlimmern und einen Uterustumor provozieren.

Wenn der erste Östrus früher als das vorgeschriebene Alter begonnen hat, sollten Sie kein Tier stricken. Zuchtkatzen mit einem ähnlichen Problem sollten aus dem Zuchtprogramm ausgeschlossen werden und alle Aufmerksamkeit auf die Normalisierung ihres hormonellen Hintergrunds richten. Wenn die Katze noch strickt, dann müssen Sie dies nach dem Ende der Behandlung tun, etwa nach dem dritten Östrus nach Abschluss der Therapie.

Anzeichen und Symptome von Östrus

Wenn eine Katze einen Östrus hat, ändert sich ihr Verhalten merklich, obwohl es Fälle von asymptomatischer Leckage gibt, die keineswegs die Norm ist. In solchen Fällen kann selbst eine Katze diese Periode bei einer Katze nicht erkennen.

Verstehe, dass die Katze den Östrus durch folgende Merkmale ihres Verhaltens begonnen hat:

  • die Katze wurde zu zärtlich, reibt ständig an den Beinen, Möbeln, zappelt;
  • die zärtliche Haltung wird scharf durch Aggression ersetzt - nach dem Streicheln des Besitzers kann die Katze versuchen, sie zu beißen;
  • drückt die Schnauze auf den Boden und hebt sie an die Spitze des Beckens (Pose für die Paarung);
  • all dies wird begleitet von einem unbarmherzigen Schnurren, manchmal zu einem Heulen eskalierend - so nennt die Katze die Katze;
  • die ganze Zeit lecken unter dem Schwanz (lecken aus der Vagina)

Es ist ersichtlich, dass die Fortpflanzungsorgane in dieser Zeit vermehrt sind. Aus der Scheide wird die kleine Menge der Absonderungen (in der Norm - durchsichtig) abgeschieden, es soll kein Blut sein.

In der Zeit des Östrus bei einer Katze wird in der Regel der Appetit reduziert, während sie durstig ist. Manchmal kann eine Katze drei Tage lang nichts essen. Es sollte sichergestellt werden, dass sie sauberes Wasser in mehr als üblicher Lautstärke hat.

Wie lange ist die Hitze und was ist die Pause?

Die Dauer des Östrus ist streng individuell, die Norm beträgt 5-10 Tage. Wenn die Katze diesen Zustand länger als 12 Tage nicht verlässt, benötigt sie die Hilfe eines Tierarztes. Solche Fälle sind eine Abweichung von der Norm und deuten auf einen Ausfall des hormonellen Hintergrunds hin.

Die Periode des sexuellen Verlangens kann unabhängig von der Jahreszeit beginnen. Stabil, es kommt im Frühling, in der Zeit von Februar bis März. In der übrigen Zeit kommt es auf die Entwicklung von Progesteron an, hier wird es nicht möglich sein, einen Zeitplan zu erstellen. Bei der Geburt der Katzen kommt der Östrus in der Regel alle 2-3 Monate. Gehen Sie nicht, sie können öfter - 1-2 Male im Monat sein. Bei regelmäßig häkelnden Katzen kann eine Pause (interestrus) bis zu 5 Monate dauern.

Die Häufigkeit und Dauer wird vom Alter beeinflusst - bei alternden Katzen ist Östrus kürzer und seltener. Auch einige Rassen haben individuelle hormonelle Eigenschaften. Zum Beispiel fließt eine britische Katze seltener, und eine siamesische Katze im Gegenteil - öfter.

Wie ist der Prozess der Wärme?

Die wissenschaftliche Forschung hat es ermöglicht, vier Stadien des Östrus bei einer Katze zu unterscheiden: Proestrus, Östrus, Mesethras, Anestrus.

  • Probestrus markiert den Beginn des Östrusprozesses. Dies ist die kürzeste der vier Phasen - ihre Dauer beträgt nicht mehr als vier Tage. Es kommt vor, dass es am zweiten Tag durch die nächste Stufe ersetzt wird.Auf der Stufe des Prostrus ist die Katze zärtlicher als sonst und schnurrt den Besitzer, um sie zu tätscheln. Während du ihr zur Zeit keine Katze zur Paarung bringen solltest, ist sie noch nicht bereit. Zu dieser Zeit können Entladungen beginnen, die Geschlechtsorgane beginnen zu schwellen, aber die Katze ist gleichzeitig relativ ruhig.
  • Estrus ist das zweite, längste und unruhigste Stadium. Zu dieser Zeit zeigt die Katze am aktivsten ihren Wunsch zu paaren, wird in einer charakteristischen Pose und schiebt den Schwanz zur Seite. Es dauert ungefähr eine Woche. Ohne eine Katze bekommen zu haben, kann eine Katze heulen, sie rufen und so verhindern, dass alle schlafen. Sie zu verfluchen und zu bestrafen ist strengstens verboten. Ein Tier hat einen Spritzer Hormone, mit denen selbst eine Person schwer zu bewältigen wäre. Sie hat nichts zu schimpfen. Wenn du die Katze bestrafst, kannst du Stress, Groll und Groll verursachen.Die geplante Paarung sollte während der Periode des Östrus durchgeführt werden, vorzugsweise an 3-5 Tagen. Dies ist die optimale Zeit für den gesamten Wärmekreislauf. Der Organismus ist bereits komplett fertig und die Katze zeigt keine Aggression gegenüber der Katze.
  • Metastrus bedeutet eine Phase der Senkung des sexuellen Verlangens. Dies ist die dritte Stufe, die von drei Tagen bis zu einer Woche dauern kann. Wenn eine Katze in einem früheren Stadium befruchtet wurde, wird es einem Mann nicht möglich sein, hereinzukommen. In einigen Fällen entwickelt sich eine falsche Schwangerschaft. Die Katze denkt, dass sie schwanger ist und verhält sich angemessen, selbst wenn sie nach einem geeigneten Geburtsort sucht. Normalerweise geht ein solcher Zustand von selbst und erfordert keine Beobachtung durch einen Arzt.
  • Anestrus ist die letzte Phase, in der alle Zeichen des Östrus zunichte gemacht werden, das Tier beruhigt sich, der hormonelle Hintergrund normalisiert sich, der Appetit kehrt zurück.

Wie man einer Katze in der Hitze hilft

Betrachtet man nicht die medizinische Unterstützung des Tieres, ist vor allem die moralische Unterstützung erwähnenswert, die sehr effektiv ist. Wenn die Katze eine aktive Phase (Östrus) hat, ist sie am ruhelosesten und laut, aber sie kann abgelenkt werden. Sehr primitive Wege sind sehr effektiv: Sie spielen mit ihrem Lieblingsspielzeug, dem berühmten Katzenfell in der Box, dem Streben nach dem schwer erreichbaren roten Punkt des Lasers. Jede Unterhaltung, die eine Katze nehmen kann, wird sie vorübergehend vom Leiden ablenken und es wird ein wenig leichter werden.

Der Beginn des Östrus ist abhängig von Ernährung, Alter, hormonellem Hintergrund, aber nicht nur. Banale Dinge, von denen nur wenige dachten: Der Geruch einer Katze wird mit Schuhen ins Haus gebracht. Katzen markieren Territorium, dieses spezifische Aroma einer Katze wird sehr scharf gefühlt, deshalb ist es besser, Schuhe sofort in einem Schrank zu verstecken. Der Geruch, der von der Straße kommt, kann die hormonelle Ruhe der Katze stören und die Lücke zwischen dem Östrus verkürzen.

Medikamente zur Korrektur des Verhaltens einer Katze während der Hitze

Vor allem müssen Sie verstehen, dass solche Drogen einer Katze nicht helfen, aber eine Person kann leicht Östrus überleben. Die Wirkung des Medikaments (sei es Tropfen, Pillen oder Injektionen) beruht auf einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds, seiner Hemmung. Junge Katzen in den ersten 5 Östrus, die diese Medikamente einnehmen, sind verboten. Katzen, die diese Grenze überschritten haben, dürfen ausser in Ausnahmefällen und nicht bei jeder Hitze extrem selten Medikamente verabreichen.

Da die Gesundheit eines Tieres wie bei einer Person ausschließlich vom Hormonhaushalt abhängt, ist das Risiko, hormonelle Drogen zu missbrauchen, nicht wert. Ausnahmen sind Katzen mit einem Ungleichgewicht, die von einem Tierarzt verordnet wurden. Oft werden junge Katzen von Ovariovit korrigiert. Dies ist ein homöopathisches Arzneimittel, das in der Veterinärpraxis bei Früh- oder häufigem Wels verwendet wird. Er lindert nicht die Symptome der Angst, normalisiert aber die Gesundheit des Tieres.

Um die Katze zu beruhigen und ihren Zustand zu erleichtern, können Sie die Infusion von "Cat Bajun" oder Tropfen "Stop-Stress" verwenden, die auch für die Homöopathie gelten. Ihre Verwendung ist erst ab einem Alter von 10 Monaten möglich. Die Hauptbedingung besteht darin, die Anweisungen zu befolgen und die Dosis nicht zu überschreiten.

Hormonelle Medikamente wie "Covinan" können die Hitze stoppen und das Tier für mehrere Monate davon befreien. Solche Maßnahmen wirken sich jedoch sehr negativ auf die Gesundheit der Katze aus und verursachen eitrige Entzündungen der Gebärmutter (Pyometra). Außerdem ist ihr Empfang nicht so einfach, erfordert jedoch die Einhaltung eines bestimmten Systems für mehrere Monate. Es ist wichtig zu wissen, dass während des Östrus solche Medikamente nicht verwendet werden können, die Behandlung beginnt vor dem Beginn des Protrus.

Sterilisation

Die einzige Möglichkeit, die Katze und Ihr Leben zu entlasten, ist die Sterilisation, bei der sowohl die Gebärmutter als auch die Eierstöcke entfernt werden. Wie Sie wissen, leere Östrus, ohne Paarung beeinträchtigt die Gesundheit einer Katze, entwickelt eine Pyometra, Gebärmutterkrebs.

Leider ist die Pyometra eine sehr häufige Erkrankung bei Katzen jeden Alters, die direkt mit dem hormonellen Hintergrund, dem Sexualleben und der Geburt zusammenhängen. Es ist sehr wichtig, den Zustand der Katze sowohl während des Östrus als auch nach dessen Beendigung zu überwachen. Erhöhte Temperatur, dunkler Ausfluss aus der Scheide, Schwäche, Lethargie - etwas, das alarmieren sollte. Oft versteckt sich eine Katze in dunklen Ecken, verweigert Nahrung, versucht sich etwas zu entziehen. In der Tat versucht sie, vor Schmerzen in der Vagina zu entkommen und denkt, dass ihr jemand weh tut. Wenn wir solche Manifestationen bemerken, müssen wir dringend zum Ultraschall des Urogenitalsystems gehen. Verzögerung kann das Leben eines Tieres kosten. Die Entzündung der Gebärmutter entwickelt sich sehr schnell, in wenigen Tagen.

Wenn die Aufzucht der Nachkommen nicht geplant ist, ist die Sterilisation der Katze die richtigste Lösung. Es mag scheinen, dass dies eine ungerechtfertigte Zufügung von Schmerz für das Haustier ist, aber tatsächlich ist es das humanste und in der Tat der einzige Weg, der Katze zu helfen

Der Östrus der Katzen: Wie oft passiert es, wie man die "amouröse Stimmung" verändert

Potentielle Besitzer vor dem Erscheinen im Haus einer Katze sollten über die Periode ihrer Pubertät nachdenken - über Östrus. Dies ist ein natürlicher Prozess, der für gesunde Katzen charakteristisch ist. Instinkte fordern ihren Tribut, und das Verhalten des Tieres verändert sich, was sowohl dem Tier als auch dem Wirt Unannehmlichkeiten bereitet. Daher ist es wichtig, im Voraus zu wissen, wie lange der Östrus bei Katzen ist und wie diese Periode gelindert werden kann.

Der Östrus ist ein individueller hormonaler Prozess, der bei jedem Tier anders ist. Oft hängt das Verhalten, die Dauer, die Neigung zu falscher Schwangerschaft oder Aggression von der Rasse und dem Temperament der Katze ab. Es gibt jedoch gemeinsame "Regeln" für Östrus von Haustieren. Jede Abweichung von der Norm ist ein Vorwand, um die Klinik zu kontaktieren.

Wie lange hält der Östrus für Katzen?

Der erste Östrus in einer Katze tritt ungefähr in einem halben Jahr von einer Geburt auf. Manchmal verzögert sich die Reifung um acht bis zehn Monate. Der Beginn der Brunst später im Jahr und eine Hälfte, sowie frühe Brunst bis zu sechs Monaten, schlägt Hormonstörungen und ist eine Abweichung von der Norm.

Einige Kätzchen können bereits in vier Monaten fließen und sogar schwanger werden. In diesem Fall werden die Katzen abgestoßen und sterilisiert - diese Eigenschaft des Organismus kann vererbt werden. Eine lange Verzögerung ist eine Gelegenheit, einen Arzt zu konsultieren. Vielleicht entwickelt sich die Katze falsch und hat signifikante Abweichungen in der Physiologie.

Die Dauer des Östrus beträgt durchschnittlich eine Woche und hängt vom Alter der Katze ab. Je älter die Katze wird, desto länger "Frühling". Im Alter sind die Dauer und Periodizität deutlich reduziert, und der Östrus passiert ohne Eisprung.

Ungelöste Katzen fließen durchschnittlich alle drei Monate, keusche Tierbesitzer fragen die Katze häufiger, etwa einmal im Monat. Wenn die Katze ständig zusammenkommt, tritt der Östrus einmal alle sechs Monate auf. Es gibt Fälle, in denen die neugeborene Mutter innerhalb von anderthalb Monaten nach dem Ablammen zu fließen beginnt. In einigen Rassen, zum Beispiel Scotty Straight, Scottish Fold, Britisch Kurzhaar, erstreckt sich die Periode zwischen dem Östrus für sechs bis acht Monate und der "weibliche" Zyklus kann fünf Tage betragen.

Bühnen

Der Östrus ist ein komplexer physiologischer Prozess, der aus vier Stadien besteht.

  1. Probes. Vorbereitungsphase, die bis zu vier Tage dauert. Eine Katze kann gegenüber dem Besitzer übermäßige Zärtlichkeit zeigen, aber eine gewohnte Lebensweise beibehalten. Vulva - äußeres Genitalorgan - schwillt an. Die Auswahl beginnt, aber das Tier ist noch nicht bereit, die Katze zu erhalten.
  2. Estrus. Eigentlich, Östrus. Hält sieben bis zehn Tage. In diesem Stadium bemerkt sogar der unerfahrene Besitzer, wie sich die Hitze in der geliebten Katze manifestiert. Petomitsa fängt an zu miauen, krabbelt auf dem Boden herum und streichelt Menschen und Gegenstände. Der Eisprung erfolgt ungefähr am dritten oder fünften Tag des Östrus. In diesen Tagen kannst du eine Katze binden.
  3. Metastrus. In den nächsten drei bis zehn Tagen nimmt die Libido der Katze ab, das Peto beruhigt sich. Nach der Paarung in diesem Stadium zeigt die Katze Aggression gegenüber den Katzen, dies ist ein sicheres Zeichen für eine Schwangerschaft. Wenn keine Befruchtung stattfindet, kann die Katze in der dritten Stufe des Östrus eine falsche Schwangerschaft entwickeln. Dieser Zustand ist gefährlich für die körperliche und geistige Gesundheit der Python, ist mit einer hormonellen Fehlfunktion und einer genetischen Veranlagung verbunden. Du solltest die Katze beobachten. Wenn sie beginnt, Dinge (Socken, Fäustlinge) zu ziehen, ein "Nest" zu arrangieren, "füttern" Sie Kuscheltiere, dann ist es besser, sofort den Tierarzt zu kontaktieren.
  4. Anetus. Die letzte Phase des Zyklus. Petomitsa beruhigt sich völlig und kehrt zur gewohnten Lebensweise zurück.

Symptome

Es gibt physiologische und Verhaltenszeichen von Östrus bei Katzen. Es ist nicht immer der Pitman, der laut über seinen Zustand spricht. Berücksichtigen Sie daher in Erwartung des Zyklusbeginns die physiologischen Veränderungen im Katzenkörper.

Physiologie

Die Symptome von Östrus bei einer Katze können bereits am ersten oder zweiten Tag gesehen werden.

  • Zuteilungen. Das Tier lutscht oft selbst, manchmal hinterlässt es feuchte Spuren. Zuteilungen von der Vulva während des Östrus in der Katze sind transparent und ungewachsen. Einige Besitzer empfehlen, auf der Pantomime spezielle Hosen anzuziehen. Die Katze ist jedoch ein sauberes Tier, das sich um die Hygiene selbst kümmert.
  • Häufiges Wasserlassen Die Katze geht oft bei der üblichen Diät auf die Toilette. Einige fangen an, das Territorium zu markieren und an den falschen Stellen zu zersplittern - auf Schuhen, Bett, Wänden. Meist geschieht dies mit hormonellen Spritzer oder die Anwesenheit einer Katze in der Nähe.
  • Appetitlosigkeit. Die Katze isst nicht gut, weigert sich zu essen.

Konzerte

Die Katze verhält sich während des Östrus entsprechend dem Temperament. Das Verhalten kann von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich sein. Wenn die erste Hitze ganz ruhig vorbei ist, kann die zweite Katze ein Konzert nicht nur für die Gastgeber, sondern auch für die Nachbarn arrangieren. In der Regel werden vier Verhaltensweisen einer Katze im Östrus unterschieden.

  1. Miau. Petomitsa macht die unglaublichsten Geräusche, so dass ihre Katze es hören wird. Die Katze schreit während der Hitze langsam, klagend, laut. Manche Katzen grummeln oder krächzen. "Concert" kann die ganze Nacht dauern.
  2. Zärtlich. Selbst die am wenigsten geselligen Pythmen werden in dieser Zeit zärtlich, liebevoll und gesellig. Reiben gegen die Beine des Besitzers, Möbel, Wände, rollen spielerisch auf dem Boden. Individuen zeigen Aggression.
  3. Führt den Schwanz. Während des Östrus kriecht die Katze auf den Bauch, hebt die Rückseite des Körpers an und zieht den Schwanz zurück. Willig hockt sich beim Streichen auf Rücken und Kreuzbein. Bei einem Spaziergang bleibt eine Pause.
  4. Suche nach einem Ausgang. Petomitsa versucht, bei jeder passenden Gelegenheit zu flüchten, um nach einer Katze zu suchen. Während dieser Zeit ist es notwendig, die geschlossenen Türen und Fenster genau zu überwachen. Wenn die Katze davongelaufen ist, können Sie in zwei Monaten den Nachwuchs erwarten.

Wie kann ich helfen

Instinkt ist eine Unannehmlichkeit nicht nur für den Besitzer, sondern auch für die kleinen. Deshalb denkt der liebevolle Besitzer vor allem daran, wie er die Hitze in der Katze lindern kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten - von der Kurzzeitsedierung bis zur Sterilisation.

Vorbereitungen

Die Schwangerschaft eines Kätzchens ist äußerst unerwünscht. Der Organismus ist noch nicht vollständig gebildet, es erfordert eine Menge Ressourcen für seine eigene Konstruktion, so dass die Katze sterben kann, Nachwuchs tragend. In dieser ständigen Brunst leer bis zum Erwachsenenalter führen zu schweren Erkrankungen des Uterus und Ovarien (Möglichkeit zu begreifen), einschließlich Todes.

Wenn die Katze brütet, gesund ist und sich in der Zukunft darauf vorbereitet, eine Mutter zu werden, dann muss die erste Hitze vor dem Alter von einem Jahr aushalten, was den Zustand des Kätzchens erleichtert. Die Tabelle zeigt sichere Sedativa.

Tabelle - Was kann ich im Laufe des Östrus geben?

Die flüssigen Mittel, besonders angenehm für die Katze, geben auf die Fingerspitze oder ergänzen die Mahlzeit. Es wird empfohlen, mit einer Pipette in den Mund zu tropfen. Feste Zubereitungen verdünnen in Wasser oder auf die Wurzel der Zunge. Gib Wasser oder Milch aus einer Spritze.

Viele erfahrene Besitzer sind kategorisch gegen die Verwendung von Hormonen, um Östrus zu unterbrechen und zu verschieben. Bei häufiger Einnahme von Medikamenten bei einer Katze ist das Risiko für Krebs und frühen Tod aufgrund einer Verletzung des Hormonhaushaltes erhöht. Darüber hinaus haben die Medikamente eine kurzfristige Wirkung, in der nachfolgenden Östrus möglicherweise nicht funktionieren.

Ein erfahrener Tierarzt wird helfen, den Verlauf der Hormonspritzen im Widerrist zu steuern. Es wird jedoch nicht empfohlen, sich an Injektionen zu beteiligen, und noch mehr, wenn Sie keinen Arzt konsultieren. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass der Kurs vor dem Beginn des Östrus beginnen sollte. Auf der Höhe des Zyklus können Sie keine Katze stehlen.

Weitere 5 Möglichkeiten, das Tier zu beruhigen

Beruhige die Katze während des Östrus können nicht nur Kräuter und Infusionen. Die Katze möchte kommunizieren, im Mittelpunkt stehen und die angesammelte Energie abgeben. Daher wird empfohlen, das Tier auf fünf Arten abzulenken und zu ermüden.

  1. Spiele. Ein bewegendes Spiel wird das Tier von der Idee der Paarung ablenken und helfen, unnötige Energie loszuwerden. Lass die Katze rennen und springen, also ist sie schnell müde.
  2. Massage. Am effektivsten ist eine Massage für eine Katze. Legen Sie das Haustier auf den Boden und zerquetschen Sie die Handfläche im Bereich der Schulterblätter. Mit der anderen Hand fassen Sie den Schwanzansatz mit Daumen und Zeigefinger. Squeeze genug. Wenn die Katze miaut und knurrt, dann ist alles richtig gemacht. Fahren Sie fort, bis das Tier beginnt wegzubrechen. Nach der Massage zappelt die Katze auf dem Rücken. Nach einer Weile kann sie selbst zum Besitzer gehen, um den Vorgang zu wiederholen.
  3. Wiesel. Sei kleinlich, sprich mit dem Tier in einer ruhigen Stimme, nimm es in deinen Armen.
  4. Baden. Baden Sie die Katze oder befeuchten Sie den Schwanz. Das Tier wird sich selbst lecken, abgelenkt und schnell müde werden.
  5. Eine Nacht schlafen. Lass die Katze nicht tagsüber schlafen. Der müde alte Mann wird nachts schlafen und "Konzerte" vergessen.

Sterilisation oder Kastration

Um nicht mit Entsetzen auf die nächste Hitze zu warten, die jeden Monat auftreten kann, empfiehlt es sich, eine flauschige Python zu kastrieren. Es ist zu kastrieren, nicht zu sterilisieren.

Sterilisation beinhaltet die Ligatur der Eileiter und Kastration - Entfernung der Eierstöcke. Gibt es Östrus in sterilisierten Katzen? Ja, weil die Organe erhalten bleiben, aber die Fortpflanzungsfunktion verloren geht. Die Katze wird die Katze fragen, kann aber nicht schwanger werden. Diese Option ist für Besitzer einer "Hauskatze" vorzuziehen.

Wenn das Haustier ständig zu Hause lebt, ist es besser, zu kastrieren. Die Operation wird im Alter von sechs bis sieben Monaten durchgeführt, oft vor oder nach der ersten Hitze. Es ist nicht ratsam, während des Zyklus zu arbeiten.

Mögliche Probleme

Im Gegensatz zu Frauen fühlt eine Katze während der Menstruation keinen Schmerz im Bereich der Gebärmutter. Sie sollten jedoch die Gesundheit des Tieres sorgfältig abwägen und das Tier bei Abweichungen von der Norm einem Spezialisten zeigen. Wann sollte ich die Tierklinik kontaktieren?

  • uncharakteristische Entladung - enthalten Blut oder Eiter;
  • häufiges Erbrechen - kann durch eine Überdosis der Droge geschehen;
  • längere Hitze - mehr als 15 Tage.

Wenn Sie wissen, wie oft der Östrus bei Katzen ist, können Sie ein Haustier auf eine geplante Schwangerschaft vorbereiten. Beginnen Sie rechtzeitig vor dem Zyklus mit der Suche nach einem geeigneten Kandidaten. Züchte ausschließlich reinrassige Vollblüter. In einem leeren Östrus, geben Sie nur Beruhigungsmittel, spielen Sie mit einem Tier, Massage. Hat das Tier keinen Zuchtwert, ist es besser, das Tier zu kastrieren. Dies wird den Gastgeber und die Katze vor unnötigen Sorgen bewahren.

Eigentümer-Feedback

Bei mir hat die Katze während des Östrus schrecklich geschrien, wir konnten nichts damit tun. In vet.apteke Drogenschrittmacher empfohlen, beruhigte er sich, aber es kann oft nicht verwendet werden, da es hormonelle ist, so dass nach unserer Marussia zu schreien aufhörte, führten wir sie in und vet.kliniku Sterilisation gemacht.

Besitzer von Katzen, glaube meine traurige Erfahrung - geben Sie keine Hormonpillen! Sterilisation ist nicht schlecht und Sie werden nur besser für Ihr Haustier tun. Haben Sie keine Angst vor einer Operation! Es ist viel besser als an Hormontabletten zu sterben. Oder lassen Sie sie Kätzchen sein, auch besser als den vorzeitigen Tod eines Haustiers erleben... Ich verstehe nicht, warum sie frei sind, zu verkaufen und warnen, nicht über die Gefahren... Und so tötete ich Ihre Katze (uterinen Abszess, sowie die Tierärzte nicht schwerwiegend kannte - sie starb bald nach Operation zur Entfernung der Gebärmutter)

Die Wirksamkeit von Bonyas Katze hängt wahrscheinlich vom individuellen Hormonspiegel im Blut einer Katze ab. Ich sang gnadenlos - das Gras, es gab keinen Schaden, es half. Nach der Sterilisation musste Klep auf die Symptome spazieren gehen, doch alles wurde nur durch das gnadenlose Reißen des Schreibers ausgedrückt, das sie vor 2 Jahren überhaupt nicht bemerkt hatte. Und Hormone - nicht....

Unser Schönheitsöstrus war endlos. Ich kaufte Pillen und sagte der Familie, dass jetzt alles ruhig sein wird. Gab ihr eine Pille. Mein Mann kam von der Arbeit nach Hause, hörte das übliche oder - und schob den armen Kerl mit einer Pille, ohne mich zu fragen. Nach Mitternacht kam eine erwachsene Tochter und weckte uns nicht auf - Tabletten sind hier auf dem Tisch.

Im Allgemeinen half die Überdosis nicht, die Muschi schrie und hörte nicht auf. Nach der Sterilisation sagte der Tierarzt, dass der Uterus der Katze ruiniert ist - vielleicht wegen diesem Fall oder vielleicht genetisch. Tabletten nach ihr helfen nicht nur einer bestimmten Python, sondern auch im Falle der Geburt verwöhnen die Gene des Rests der Kätzchen. Sie sagte, dass wegen der Pillen bei Katzen, Fälle von Brustkrebs zugenommen haben. Katzen! Ich bin also dafür, das Tier nicht zu vergiften, sondern es zu sterilisieren.

Ein Katzenöstrus: Alles, was Sie den Besitzern wissen müssen

Die Geschlechtsreife tritt bei Katzen im Alter von 7-10 Monaten auf. Ein Zeichen dafür, dass Tiere zur Paarung und zur Nachzucht bereit sind, ist der Östrus. Während dieses natürlichen Prozesses haben Haustiere keine blutige Entladung. Der Östrus bei Katzen wird von einer Verhaltensänderung begleitet.

Der Östruszyklus: Was ist das?

Dieser Begriff wird von Tierärzten verwendet, um sich auf physiologische Veränderungen zu beziehen, die während des Reproduktionszyklus bei Tieren auftreten. Der Zyklus ist in mehrere Etappen unterteilt:

Probestrus ist die erste Periode von Östrus bei einer Katze. Ihre Dauer beträgt 1 bis 4 Tage. Zu diesem Zeitpunkt ändert sich das Verhalten geringfügig. Das Tier wird zärtlicher, kommt zu den Besitzern, um gestreichelt zu werden, oder läuft auf dem Boden. Die erste Entlassung erscheint, aber trotzdem gibt sie Katzen nicht zu sich.

Estrus ist die zweite Stufe des Östruszyklus. Es ist unmöglich genau zu sagen, wie lange diese Periode dauert, weil jede Katze ihre Dauer individuell hat (von 1 bis 1,5 Wochen). Der Beginn des Östrus kann durch das Verhalten des Tieres bestimmt werden.

Die Katze wird während des Östrus unzureichend. Die Geräusche, die sie veröffentlicht, können als Heulen beschrieben werden. Ein weiteres Zeichen für den Beginn des Östrus ist die Haltung, die das Tier während des Streichens einnimmt. Die Katze drückt die vordere Körperhälfte auf den Boden, hebt das Heck an und zieht den Schwanz zur Seite. Sie hat eine transparente Auswahl.

Wenn die sexuelle Stimulation der Katze nachlässt, tritt Mettetrus (nach dem Auslaufen) auf. Die Dauer des Zeitraums beträgt 2 bis 19 Tage. In der Regel tritt bei Katzen während der Metöstrose eine Schwangerschaft auf. Das Haustier beginnt Aggressionen gegenüber den Katzen zu zeigen. In einigen Fällen endet die Metöstrose mit der Entwicklung einer falschen Schwangerschaft.

Die letzte Periode des Östruszyklus wird Anestrus genannt (inter-leakage). Verhalten der Katze normalisiert sich. Sie beruhigt sich, beginnt normal zu essen, kehrt in den gewohnten Lebensrhythmus zurück. In Abwesenheit einer Schwangerschaft wird der Östrus nach einer bestimmten Zeit wieder aufgenommen.

Wie lernt man den Beginn des Östrus?

Bestimmen Sie den Beginn dieser Zeit im Tier ist nicht schwierig. Sie müssen nur auf sein Verhalten achten. Einige Katzen verhalten sich in dieser Zeit aggressiv und unruhig. Sie eilen in die Ecken, finden ihren Platz nicht. Jemand Scheiße im Haus, markiert Dinge.

Die folgenden Symptome von Östrus sind grundlegend:

  • das Tier macht lange und klagende Laute;
  • reibt an verschiedenen Gegenständen;
  • hört auf zu essen;
  • oft leckt die Genitalien wegen des Auftretens von Exkrementen;
  • versucht aus der Wohnung zu rutschen;
  • beugt Haltung, auf dem Boden liegend.

Es wird empfohlen, die Katze zu dieser Zeit im Haus zu halten. Es ist notwendig zu sehen, dass sie durch die Türen und Fenster der Wohnung oder des Hauses auf die Straße nicht hinausgekommen ist. Das Tier kann sich verirren oder daran leiden, dass es aus dem Fenster springt und aus der Höhe fällt.

Periodizität des Östrus

In der Regel endet der Östrus bei einem Tier mit dem Einsetzen der Schwangerschaft. Die Tragzeit dauert ca. 2-2,5 Monate. Zu dieser Zeit gibt es keinen Östrus im Tier. Sie beginnen nach der Geburt der Kätzchen in 3-3,5 Monaten. Wenn die Nachkommen tot geboren werden, beginnt der Östrus früher.

Wenn eine Schwangerschaft bei einer Katze nicht auftritt, sind die Intervalle zwischen dem Östrus von 1 bis 3 Wochen. Bei manchen Tieren beginnen sie früher, andere später. Wann es bei Katzen Hitze gibt und wie lange es dauert, hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  • physiologische Eigenschaften;
  • Jahreszeit (sexuelle Aktivität bei Katzen steigt mit Beginn des Frühlings);
  • Merkmale der Lebensbedingungen;
  • Rassen (in siamesischen und persischen Individuen sind wahrscheinlicher als die von schottischen Haustieren oder Vertretern der britischen Rasse).

Was kann ich tun, um den Östrus zu stoppen?

Verhindern Sie Östrus bei Tieren, wenn Sterilisation durchgeführt wird. Dieses Verfahren beinhaltet die Entfernung von Fortpflanzungsorganen. Die Sterilisation beseitigt nicht nur die Probleme, die mit diesem Prozess verbunden sind, sondern verhindert auch die Entwicklung von gefährlichen Krankheiten (Piometer, Brustkrebs, Eierstöcke und Gebärmutter). Viele sind daran interessiert, ob es möglich ist, die Katze während der Hitze zu sterilisieren. Tierärzte antworten, dass dies keine Kontraindikation ist.

Sterilisation ist nicht der einzige Weg. Eine andere Möglichkeit ist das Stricken mit einer Katze. Paarung führt zum Beginn der Schwangerschaft. Als Folge werden die Zeichen des Östrus verschwinden. Sie werden jedoch wieder erscheinen, aber nach der Geburt. Die Paarung mit der Katze ist eine vorübergehende Maßnahme.

Noch, die Zeichen zu beseitigen, ist dank den hormonellen Präparaten (zum Beispiel, kontraeks, pillkan) möglich. Sie können in Tierapotheken gekauft werden. Spezialisten empfehlen, Haustieren oft keine Hormone zu verabreichen. Drogen sollten nicht mehr als 1-2 Mal pro Jahr angewendet werden.

Wie man eine Katze während der Hitze beruhigt, ist ein heißes Thema für Haustierbesitzer. Um den Zustand des Tieres zu lindern, können Sie folgende Produkte kaufen:

  1. Die Katze Bajun. Dieses Medikament, das das Verhalten von Haustieren korrigieren soll, ist in Tablettenform erhältlich. Im Verkauf können Sie einen Tropfen finden. Die Droge ist absolut sicher für Tiere. Die Zusammensetzung des Produkts umfasst natürliche Zutaten (Oregano, Baldrian, Süßklee, Thymian, Johanniskraut, Melisse, Pfingstrose Wurzeln).
  2. Fospasim. Sie können Injektionen machen oder Tropfen geben. Die Medizin kann den psychologischen und emotionalen Zustand der Katze erleichtern. Substanzen, die Teil der Fospasima sind, sammeln sich nicht im Körper an. Somit hat das Medikament keinen negativen Effekt.
  3. Bach fällt. In dieser Zusammensetzung gibt es keine künstlichen Zusätze. Die Droge beruhigt das Tier, ohne das Nervensystem zu hemmen. Die Tropfen haben keine hypnotische Wirkung.

Jedes Mittel und ein Schuss aus den oben genannten Medikamenten beruhigt die Katze, hilft aber nicht dabei, den Östrus zu stoppen.

Was sollte Katzenbesitzer fürchten?

Wenn ein Tier Anzeichen von Östrus hat, ist es nicht notwendig, es mit hormonellen Drogen zu stopfen. Diese Mittel sind effektiv. Allerdings kann man ihre negativen Auswirkungen nicht ignorieren. Aufgrund des Drogenkonsums wird häufig der hormonelle Hintergrund verletzt, was wiederum zur Bildung von Tumoren der Gebärmutter und der Eierstöcke in jedem Alter führt.

Der erste Östrus bei Katzen kann mit 7 Monaten beginnen. Bei einigen Tieren tritt dieser Prozess viel später auf. In jedem Fall die Katze nicht zu früh der Katze vorstellen. In jungen Jahren ist der Körper des Tieres noch nicht vollständig ausgebildet. Es kommt vor, dass eine frühe Schwangerschaft zu Komplikationen führt.

Das widerliche Verhalten einer Katze während dieser Zeit kann jeder Person missfallen. Aber um das Haustier zu schlagen und ihn anzuschreien, weil er die Wohnung laut miaut oder markiert, ist es unmöglich. Er kann sich während dieser Zeit nicht kontrollieren, aber er fühlt sich immer noch schuldig. Wenn der Besitzer ständig schreit, wird das Tier ein irreparables psychologisches Trauma bekommen.

Östrusanomalien

Bei einigen Tieren werden die Symptome von Östrus nicht beobachtet. Eine solche Erkrankung bezeichnen Tierärzte mit dem Begriff "Anaphrodisie". Die Krankheit wird mit Hormonen (Folliculin, Estron und Chorionadotropin) behandelt. Die Injektion wird intramuskulär verabreicht. Ungefähr in 1-2 Wochen von dem Moment an, wenn die erste Injektion gemacht wird, hat das Streicheln eine Hitze.

Längerer Östrus ist eine weitere Störung, die bei einer Katze in jedem Alter erkannt werden kann. Es ist durch eine Erhöhung der Dauer des Östrus (über 21 Tage) gekennzeichnet. Um die Ursache zu bestimmen, führen Spezialisten eine Diagnostik durch, um die Pathologie der Eierstöcke auszuschließen. Die Behandlung, die es erleichtert, den Zustand des Haustiers zu erleichtern, besteht darin, dass eine Injektion durchgeführt wird und Gestagene und Östrogene subkutan injiziert werden.

Daher ist der Östrus einer Katze ein natürlicher Prozess, der besondere Aufmerksamkeit erfordert. Wenn Sie ein Haustier ohne Haustier haben, ist die Sterilisation die richtige Lösung. Dank dieser Prozedur werden Sie selbst beruhigt sein, und er - ein gesundes Leben. Wenn die Sterilisation des Haustiers nicht geplant ist, sollten Sie verstehen, dass häufige Schwangerschaften und Geburten dem Tier nicht zugute kommen. Die Katze ist physisch und emotional erschöpft, sie hat verschiedene Krankheiten.

Wels

Wenn eine flauschige weibliche Schönheit in Ihrem Haus erscheint, ist es wichtig zu wissen, was der Östrus bei Katzen ist, wie regelmäßig er stattfinden sollte, was mit dem Meister zu tun ist. Der psychophysiologische Zustand vor der Paarung wird bei Säugetierweibchen Östrus oder Östrus genannt. Obwohl die "kritischen Tage" der Katze nicht von Blutsekreten begleitet sind, ist der Beginn des Östrus leicht durch Veränderungen im Verhalten des Tieres zu berechnen - die Katze erlebt Aufregung und beginnt mit der sexuellen Jagd nach der Katze. Das Bewusstsein für die Physiologie des Haustiers wird helfen, die Paarung zu organisieren oder umgekehrt das Auftreten von Kätzchen zu vermeiden. Darüber hinaus kann die Instabilität des Östrus bei einer erwachsenen Katze auf Gesundheitsprobleme hinweisen.

Wie lange hält der Östrus für Katzen?

Jede Katze hat ihren eigenen Östrus, der Zeitraum von 5 bis 20 Tagen gilt als normal. Ein zu kurzer Östrus oder dessen Fehlen kann mit Schilddrüsenpathologien und Unterentwicklung der Eierstöcke in Verbindung gebracht werden. Wenn der Östrus im Gegenteil verzögert wird, kann es ein Symptom der Eierstockentzündung sowie Zysten und Tumoren sein.

Wichtig: Es wird empfohlen, die Katze zu sterilisieren, wenn Sie sich nicht paaren wollen. Bei einer großen Anzahl von Östrus ohne Befruchtung erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Erkrankungen des Fortpflanzungssystems, und hormonelle Drogen, die Östrus unterdrücken, haben schwerwiegende Nebenwirkungen. Sterilisierte Katzen ärgern den Meister nicht mit Rufmissbrauch, sie rennen nicht auf der Suche nach einer Katze davon und leben länger als Tiere, die sich keiner Operation unterzogen haben.

Wie oft ist der Östrus in einer Katze

Die Häufigkeit des Östrus bei einer Katze hängt von individuellen Merkmalen und der Rasse ab. Zum Beispiel treten in der Scottish Falte und Britisch Kurzhaarkatzen Östrus weniger häufig auf als in temperamentvolleren persischen und siamesischen Rassen. Die durchschnittliche Häufigkeit ist 1 Hitze in 3 Monaten. Bei einigen Pestomien wird der Östrus 1 Mal in 3 Wochen wiederholt, andere sind für 6 Monate nicht an Katzen interessiert. Somit hat die durchschnittliche Katze 4 Wärmepunkte pro Jahr.

Wenn ein kleines Raubtier geboren und Kätzchen gefüttert hat, wird die nächste Hitze in 4-6 Monaten beginnen. In Fällen jedoch, in denen die Nachkommenschaft sofort weggebracht wurde oder starb, kann die Katze bereit sein, sich früher zu paaren.

Der Geschlechtstrieb einer Katze ist abhängig von Alter und Jahreszeit. Obwohl der Östrus das Weibchen während des ganzen Lebens begleitet, kommt der Geschlechtsgong im Erwachsenenalter seltener vor. Für die Jahreszeiten ist eine erhöhte Erregbarkeit von März bis Oktober zu beobachten und im Winter zu senken. Es ist also inhärent in der Natur, weil es viel einfacher ist, Nachkommen in einer warmen Periode zu ertragen. Zur gleichen Zeit können Hauskatzen, die ungefähr im gleichen Temperaturregime leben, ganzjährig eine Katze verlangen.

Der erste Östrus in einer Katze

Der erste Östrus in einer Katze passiert im Alter von 6-9 Monaten. In phlegmatischen Schönheiten kann Östrus in 10-16 Monaten beginnen. Der Grund für die Anwendung bei einem Tierarzt ist der Beginn des Östrus bei einer Katze, die jünger als 4 Monate ist oder auf anderthalb Jahre verzögert ist.

Die erste Hitze ist kein Grund zu der Annahme, dass das Haustier jetzt bereit ist sich zu paaren. Physiologische Reife kommt ungefähr sechs Monate nach der sexuellen, das heißt, stricken Katze kann etwa 1,5 Jahre oder älter sein.

Zur Information: Bevor Sie die Zucht einer Katze organisieren, müssen Sie 2-3 Wärmepunkte überspringen. Die Schwangerschaft im ersten Östrus endet oft mit Komplikationen und der Geburt von toten Kätzchen und stoppt auch die Entwicklung eines jungen Organismus.

Um zu erraten, in welchem ​​Alter der erste Östrus bei der Katze beginnt, helfen einige Details.

  • Große Katzen reifen länger als Miniatur, langhaarig - später kurzhaarig. Der erste Östrus in orientalischen und abessinischen Katzen kann in 5 Monaten stattfinden, während der norwegische Wald, Sibirien, Maine Coon und Ragdoll bis zu 9-15 Monate warten müssen. Der Östrus bei schottischen und britischen Katzen beginnt mit 8-12 Monaten.
  • Die Geschlechtsreife tritt bei Straßenkatzen früher auf als bei Hauskatzen.
  • Der Zeitpunkt des Ausbruchs des Östrus wird genetisch übertragen. Wenn die Gattung der Katze über Generationen früh reifte, dann sollten wir einen frühen Östrus erwarten.
  • Tiere, die Gewichtsprobleme haben, reifen später als ihre Verwandten mit normalem Körpergewicht. Dies gilt für zu voll koteek und selbst-erschöpfte Frauen.
  • Es wurde festgestellt, dass bei frühgeborenen Katzen der Östrus früher beginnt als in den Pitomits mit Herbstgeburten.
  • Die Anwesenheit einer Katze in der Nähe fördert eine frühere Manifestation von sexuellen Instinkten.
  • Wenn die Wohnung schlecht beleuchtet ist, wird die Aktivität der Sexualhormone unterdrückt und der Östrus kommt später.

Schätzungsweise, in welchem ​​Alter man den ersten Östrus bei einer Katze erwarten kann, kann man zukünftige Zucht planen oder ein Haustier zur Sterilisation vorbereiten.

Anzeichen von Östrus

Der Östrus der Katzen ist ein natürlicher Prozess, der es einer flauschigen Schönheit ermöglicht, das Programm der Natur zu erfüllen - die Gattung fortzuführen. Wenn Sie Östrus mit dem Menstruationszyklus vergleichen, wäre das Östrus-Analogon der Eisprung. Auch nicht allzu aufmerksame Besitzer werden den Moment nicht verpassen, wenn das Haustier "spazieren gehen" will. Das Verhalten der Katze verändert sich, was zu Unannehmlichkeiten für Haushaltsmitglieder und sogar Nachbarn führen kann.

Verstehen Sie, dass die Katze Östrus begonnen hat, können Sie für eine Reihe von spezifischen Zeichen.

  • Die Koteika erfordert viel Aufmerksamkeit, wird liebevoll, sogar aufdringlich. Wenn Sie sie um das Becken tätscheln, wird sie die folgende Pose einnehmen: Ziehen Sie die Vorderpfoten nach vorne, und ihr hinterer Teil wird sich heben, während Sie den Schwanz zur Seite ziehen. Diese Position ist für die Paarung mit einer Katze geeignet. Anfälle von Zärtlichkeit können durch Aggressivität ersetzt werden, an solchen Tagen kann sogar das leiseste Pythomer zischen und beißen.
  • Die Katze beginnt aktiv alles über alles zu reiben: Möbel, Teppiche, Wände, Beine des Besitzers. Dadurch verbreitet es seinen Duft, der Katzen anlocken soll.
  • Ein unangenehmes Merkmal könnte sein, dass die Katzen-Tags verlassen werden. Während der Markierung der Objekte kehrt der Ptomian zur vertikalen Oberfläche zurück und hebt den Schwanz an, wobei er einige Tropfen Urin freigibt.
  • Neben dem Geruch werden die Männchen von der Stimme angezogen. Die Katze nennt die Katze sehr laut miauend und geht zu dem Schrei über. Es scheint, dass ihr etwas Schreckliches passiert ist, denn die Stimme selbst verändert sich, aber je mehr sie schreit, desto größer ist die Chance, dass sie von einem der Herren im Bezirk gehört wird. Wenn Sie mit diesem Soundtrack noch leben können, dann stören die nächtlichen Arien viele Besitzer und Bewohner benachbarter Wohnungen.
  • Während des Östrus erscheinen Katzen durchsichtig, so dass sie viel Zeit damit verbringen, ihre Genitalien zu lecken.
  • Hauskatzen werden versuchen, mit aller Macht auf die Straße zu rennen, auch wenn sie die Wohnung nie verlassen haben. Instinkt sagt ihnen das. Yard-Shortcuts kommen während einer Spree einfach nicht ins Haus.
  • Östrus wird von häufigen Wasserlassen begleitet, können Pythomien nicht nur das Tablett, sondern auch andere bequeme Orte für sie besuchen.
  • Eine Katze frisst weniger als sonst, oder wegen Stress, verschwindet sie vollständig Appetit.

Während des Östrus erlebt das Haustier einen großen physischen und emotionalen Stress. Bestrafen Sie die Katze keinesfalls wegen unangemessenen Verhaltens - sie wird durch Hormone gesteuert. Behandle das Problem mit dem Verständnis.

Stadien von Östrus bei Katzen

Der Östrus ist in 4 Phasen unterteilt. Selbst ein erfahrener Gastgeber wird es schwierig finden, eine Periode von Östrus von einer anderen zu unterscheiden. Wenn man jedoch die physiologischen Eigenschaften des gestreiften Schnurrbarts kennt, kann man ein günstiges Datum für die Paarung berechnen und auch unangenehme Zwischenfälle vermeiden.

  • Probes. Dies ist die Vorbereitungsphase. Es dauert 1 bis 4 Tage. Sie können eine Veränderung im Verhalten der Katze feststellen. Petomitsa rollt auf dem Boden, streichelt den Besitzer, die ersten spärlichen Ausscheidungen erscheinen. In diesem Stadium wird das Weibchen die Katze nicht zu ihr lassen, weil sie noch nicht zur Befruchtung bereit ist.
  • Estrus. Die zweite Stufe wird die gleiche wie der ganze Zyklus genannt. Sofort dauert der Östrus 5 bis 10 Tage, was weitgehend von der Rasse abhängt. Unter der zunehmenden Wirkung von Hormonen ist es der Katze bereits schwer, ihr Verhalten zu kontrollieren - sie schreit Tag und Nacht, und wenn sie streichelt, nimmt sie eine charakteristische gepaarte Haltung ein. Die transparente Auswahl wird sichtbar. Die geplante Paarung oder spontane Paarung erfolgt gerade in dieser Phase.
  • Interstras, Metresus oder After-Leak. Die dritte Periode kann in verschiedenen Szenarien stattfinden, abhängig davon, was die vorherige Phase beendet hat. Wenn die Katze eine Paarung hatte, während der die Befruchtung stattfand, wird die Metatrosis schwanger und in 60-70 Tagen erscheinen Kätzchen. Es gibt Fälle, in denen Geschlechtsverkehr nicht auftritt, und der Ptomian entwickelt eine falsche Schwangerschaft. Dieser Zustand ähnelt einer normalen Schwangerschaft, endet aber nicht mit der Geburt und dauert 30-45 Tage. Wenn die Katze keinen Kontakt mit dem Männchen hatte, dann verschwindet die Attraktion während der nächsten 2-15 Tage, das Interesse am anderen Geschlecht wird durch Aggression ersetzt.
  • Anetus. Die letzte Phase wird als Ruhezeit bezeichnet. Der Home-Favorit verhält sich wie gewohnt. Die Dauer des Anestrus kann von 3 Wochen bis zu mehreren Monaten betragen. Bei der Geburt der Katze wird die Periode der Ruhe länger sein, als bei der Pitomitsy, nicht gefunden zu dämpfen.

Wie man eine Katze während der Hitze beruhigt

Jeder Besitzer, der mit einem Katzenöstrus konfrontiert ist, denkt darüber nach, wie er dem Tier helfen und seinen Zustand lindern kann. Obwohl Östrus im Gegensatz zur Krankheit ein normaler physiologischer Prozess ist, erfährt die flauschige Schönheit eine starke Spannung. In diesen Tagen, sei liebevoll mit deinem Haustier und gib ihm genügend Aufmerksamkeit. Versuche, sie öfter zu nehmen, zu bügeln und zu reden. Diese Aktionen beseitigen nicht die Symptome von Östrus, aber die Katze wird sich ruhiger fühlen.

Energie zu sublimieren wird mobilen Spielen helfen. Kaufen Sie ein neues Spielzeug für die Katze, das sie von der sexuellen Jagd ablenken würde. Selbst die einfachsten Motive passen: Spielzeugmäuse, Quasten und Schleifen. Darüber hinaus schläft die erschöpfte Katze eher nachts als miauen. Aus dem gleichen Grund, lassen Sie das Haustier nicht für eine lange Zeit während des Tages schlafen.

Wenn der Appetit während des Östrus abnimmt, reduzieren Sie die Portionen der Nahrung, erhöhen Sie aber die Häufigkeit der Nahrungsaufnahme. Das Essen sollte ausgewogen sein.

Während des Östrus sind einige Besitzer bereit, der Katze zu erlauben, sich mit der Katze zu paaren. Wenn Sie ein Haustier aus dem Haus zur sexuellen Jagd ausstellen, müssen Sie bereit sein für das Erscheinen von Kätzchen. Wenn die Zucht nicht in Ihren Plänen enthalten ist, eignet sich Katzen-Eunuchen, und 2 Wochen nach dem Östrus sterilisieren Sie das Tier.

Beruhigungsmittel

Auf Anraten eines Tierarztes können Sie spezielle Medikamente zur Beruhigung der Katze kaufen (Cat Bajun, Anti Stress, Stop-Stress, Fifyx). Es sollte genau Beruhigungsmittel sein, keine Hormone. Pflanzliche Präparate lindern emotionalen Stress und der Östrus ist leichter. Medikamente wirken sanft, werden nicht süchtig. Die Wahl einer bestimmten Marke und Dosierung wird vom Tierarzt nach Rücksprache mit einer Beschreibung aller Symptome getroffen. Jede Katze reagiert auf Beruhigungsmitteltropfen auf ihre eigene Art, wie im Fall von Baldrian.

Hormonelle Vorbereitungen

Beenden Sie den Östrus kann, geben Sie der Katze hormonelle Mittel, aber das ist eine extreme Maßnahme, zu der maximal 2 Mal im Jahr sein kann. Darüber hinaus empfehlen Experten in der Regel die Verwendung von Medikamenten mit der Wirkung von "Anti-Sex" aufgrund einer Reihe von Nebenwirkungen. Hormonelle Störungen durch Tropfen verursacht werden, können entzündliche Prozesse auslösen in den Geschlechtsorganen, Zysten, Krebs, Diabetes und Störungen der Nebenfunktion. Nicht ohne Grund auf schwere Artillerie zurückgreifen.

In 70% der Fälle führt ein regelmäßiger und längerer Gebrauch von Hormonen, die den Östrus unterbrechen, zur Kastration der Katze aus medizinischen Gründen im Erwachsenenalter. Selbst wenn der Coteyki gesund ist, riskiere sie nicht.

Was nicht zu tun ist

  • Schimpfe oder bestrafe das Tier nicht für unerwünschtes Verhalten - miauende, obsessive und verlassene Etiketten. Eine Katze tut das alles nicht, denn die Natur fordert ihren Tribut. Fluffy murchalka würde sich gerne zusammenrollen und schlafen.
  • Einige Quellen raten Ihnen, eine Katze zu baden oder mit Wasser zu gießen, aber in Wirklichkeit werden diese Handlungen für den einzigen zusätzlichen Stress des Tieres. Die nächste halbe Stunde, in der sie sich lecken wird, ist es nicht wert.
  • Ein weiteres Klischee - wenn Sie ein Schnurren in einem dunklen Raum sperren, wird die Hitze schneller gehen. Dies ist auf den Einfluss der Sonnenstrahlen auf das Hormonsystem zurückzuführen. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass der Aufenthalt in einem dunklen geschlossenen Raum eine Katze nervös machen wird, bis zur Entwicklung ihrer psychischen Störungen.

Der Östrus in einer sterilisierten Katze

Viele Besitzer von Baleen-Striped denken über Sterilisation oder Kastration einer Katze nach. Viele Mythen und Diskrepanzen entstanden um diese Operationen. Selbst bei einer solchen Schlüsselfrage: "Wird die Katze nach der Sterilisation mit Östrus beginnen?" - Sie können verschiedene Antworten sehen. Lass uns verstehen.

Sprechen über die Operationen zur Verhinderung von Fortpflanzung, Kastration und Sterilisation werden ausgesondert. Im Laufe der Sterilisation wird die Katze an die Eileiter und an die Katze - die Samenleiter - gebunden. Ein Tier kann nicht Eltern werden, aber die Entwicklung von Hormonen und sexuellen Instinkten dauert an. Daher behalten sterilisierte Katzen Wärme. Während der Kastration werden die Geschlechtsdrüsen und manchmal der Uterus entfernt. Dementsprechend wird die kastrierte Katze keinen Östrus haben, und die Katze wird das Territorium nicht markieren und auf die sexuelle Jagd gehen. Um die Kastration zu vereinfachen, werden Katzen oft als Sterilisation bezeichnet. Wenn Sie jedoch für eine Operation in einer Tierklinik aufnehmen, müssen Sie verstehen, welche Wirkung Sie von der Prozedur erwarten.

Moderne Kliniken bieten Operationen mit laparoskopischem Zugang an. Anstelle von Schnitten am Bauch der Katze werden kleine Einstiche vorgenommen, wodurch die Sterilisation schonend erfolgt und das Tier sich schnell erholt.

Es gibt 3 Hauptarten von Operationen, von denen die erste im Wesentlichen Sterilisation ist, und die anderen beiden sind Kastration.

  • Rohrverschluss. Katzenpfeifen sind gefesselt, damit sie nicht schwanger werden kann. Diese Methode ist heute selten als regelmäßige Wärme verwendet, um mit all ihren Folgen bestehen, besteht das Risiko einer Entzündung der Gebärmutter.
  • Ovarektomie. Während des chirurgischen Eingriffs werden die Eierstöcke von der Katze entfernt. Der Östrus hört auf, und das Pitom hat keine Polyzystose und Tumore in den Milchdrüsen. In diesem Fall bleibt der Uterus unverändert, dieses Organ ist nicht immun gegen Krankheiten.
  • Ovariohysterektomie. Diese Operation verhindert vollständig die entzündlichen Prozesse in den Fortpflanzungsorganen der Katze und besteht in der gleichzeitigen Entfernung der Eierstöcke und des Uterus. Wie im vorherigen Fall wird es keinen Östrus geben.

Kann ich eine Katze während eines Hitzetests sterilisieren?

Wenn ein Haustier beginnt, sich zu entfremden, möchten Sie alle Fälle beenden und sie sofort zur Operation zum Tierarzt bringen, jedoch wird die Sterilisation nur während der Periode der sexuellen Ruhe durchgeführt. Es ist notwendig, 2 Wochen nach der Beendigung des Östrus zu warten, oder die Zeit 2 Wochen vor dem Beginn des nächsten Östrus zu erraten.

Wenn der Zweck der Operation ist Brustkrebs zu verhindern, Katzen vor der ersten Hitze sterilisiert, 6-8 Monate alt. Das Haustier sollte mindestens 3 kg wiegen.

Wenn keine Bedrohung durch die Onkologie besteht, empfehlen die Tierärzte am häufigsten, die Katze nach der ersten Hitze zu sterilisieren, da es sehr schwer zu erraten ist, wann genau diese Tage zum ersten Mal beginnen werden. Bei Nichteinhaltung des 2-Wochen-Intervalls ist der Eingriff in das Hormonsystem der Katze zu grob.

Lesen Sie Mehr Über Katzen