Wie viele Tage kann der Östrus einer Katze dauern?

Rassen

Jeder Katzenbesitzer sollte wissen, wann die Katze die erste Hitze beginnt.

Veränderungen im Verhalten des Tieres weisen oft darauf hin, dass Ihr Haustier einen Östrus gestartet hat. Was ist es und was sollten die Besitzer von Katzen in diesem Moment tun? Es ist nichts falsch daran, weil Östrus ein natürlicher Prozess ist, aber es ist wünschenswert, dass eine Person es kontrolliert und, falls das Tier Hilfe braucht, es bereitstellen könnte. An diesem Punkt braucht die Katze Sorgfalt und Aufmerksamkeit, um alle Veränderungen in ihrem Körper zu überleben.

Der erste Östrus in einer Katze

Der erste Östrus bei einer Katze kann bereits nach 7 Monaten erwartet werden. Normalerweise im Zeitraum von 7 bis 10 Monaten und Veränderungen im Körper der jungen Katze auftreten.

Der junge Mensch, der diese Veränderungen zum ersten Mal durchmacht, der nächste Östrus wird in zwei Wochen kommen, und so wird es weitergehen, bis es gebunden ist. Wenn während dieser Zeit eine Schwangerschaft eintritt, wird der Östrus bereits alle 2 bis 3 Monate andauern.

Wenn Ihre Kätzchen geboren werden, beginnt diese Zuteilung in etwa 30-40 Tagen. Es gibt auch seltene Fälle, in denen Östrus nur 2-3 Mal im Jahr auftritt.

Dauer des Östrus bei einer Katze

Jede Katze hat die Dauer und Häufigkeit von Östrus - das sind individuelle Indikatoren, bei denen es notwendig ist, sowohl die Rasse als auch das Alter zu berücksichtigen, und was sind die Lebensbedingungen, welche Sorgfalt dafür verwendet wird. Meistens beträgt die Dauer des Östrus 5-7 Tage. Aber wenn das das erste Mal passiert, dann dauert die Hitze normalerweise nur ein paar Tage. Und in der Zukunft wird diese Periode zunehmen.

Eine Person, die Kätzchen von seiner Python bekommen möchte, ist es wert, einen speziellen Kalender zu beginnen, in dem er seinen Zyklus feiert. Vor allem, wenn sein Haustier reinrassig ist. Diese Einstellung hilft, die Tage zu berechnen, an denen die Katze zur Paarung bereit ist.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass sich der Östrus aus einer Vielzahl von Gründen fortbewegen kann. Es gibt Fälle, in denen es bis zu drei Wochen dauerte, aber mit kleinen Lücken. Lassen Sie uns also alle Faktoren aufzählen, die die Dauer und Periodizität der Paarung beeinflussen:

  1. Der Gesundheitszustand einer Katze.
  2. Alter.
  3. Welche Katzen sind immer in der Nähe.
  4. Saison.
  5. Wetterbedingungen.
  6. Diät des Essens.

Der Prozess des Östrus bei einer Katze, in einer häuslichen Umgebung und in freier Wildbahn, findet auf verschiedene Arten statt: die Dauer und der Prozess sind unterschiedlich. In freier Wildbahn paaren sich Katzentiere normalerweise nur 1 oder 2 Mal pro Jahr. Katzen, die zu Hause leben, "gehen" etwa 3-4 Mal im Jahr. Aber man muss immer eine Bedingung berücksichtigen: Wenn die Paarung während dieser Periode nicht stattgefunden hat, kann der Östrus Ihres Haustieres jeden Monat fortfahren.

Daher lohnt es sich immer noch sicherzustellen, dass die Paarung stattgefunden hat, die Geburt stattgefunden hat und die Zeit der Kätzchenfütterung obligatorisch war - all dies wird den Körper der Katze günstig beeinflussen, und dann wird Ihr Tier nur 2-3 Mal pro Jahr gehen.

Merkmale von Katzenkot, seine Zeichen

Für jede Katzenrasse sind die Zeichen von Östrus individuell, aber einige sind noch üblich:

  1. Eine Katze kann oft ihre Genitalien lecken, weil sie eine Schmierung zeigen oder ein wenig geschwollen sein können.
  2. Die Stimmung in der Katze ändert sich ständig: Aggression, dann Wiesel.
  3. Ständig versucht er auf die Straße zu gehen, um sich mit einer Katze zu treffen.
  4. Wenn du sie ein wenig näher an den Schwanz, den Sakralbereich klopfst, dann fängt er an, seinen Schwanz zu heben und an einer Stelle zu trampeln, wobei er oft scharrt.
  5. Häufiges Wasserlassen
  6. Der Appetit verschwindet und viele Katzen essen überhaupt nichts.
  7. Er macht seltsame Geräusche, ruft Katzen an. Sehr oft ähneln solche Lieder während des Östrus dem Schnurren, aber manchmal können sie das echte Heulen erreichen.

Übrigens, wenn Ihre Katze zum ersten Mal Fieber hat, suchen Sie nicht nach ihrer Katze, weil der Körper noch nicht vollständig für die Fortpflanzung bereit ist. Man geht davon aus, dass Katzen, die bereits ein Jahr alt sind, gute Nachkommen bekommen.

Die wichtigsten Stadien von Katzenkot

Bis heute gibt es vier Stufen von Östrus in Katzen:

Lassen Sie uns näher auf jede dieser Phasen eingehen. Die erste Stufe ist Proestrus, der in der Regel bis zu 3 Tage dauert. In diesen Tagen ist das Tier etwas, worüber man sich Sorgen machen muss, deshalb sucht es ständig nach der Aufmerksamkeit einer Person. Der Appetit nimmt zu dieser Zeit zu, aber von der Katze versucht das katzenähnliche Individuum sich fernzuhalten.

Die zweite Periode ist Östrus. Es beginnt am 3. Tag der Paarung und dauert bis etwa 5 Tage. Dies ist genau der Zeitraum, in dem eine Paarung stattfinden kann, aber das Verhalten des Fensters während einer solchen Periode ist irgendwie schwierig zu verallgemeinern und zu charakterisieren. Wir können sagen, dass es anders und ein bisschen seltsam ist. Aber ihr ganzes Verhalten ist ein Ruf nach der Katze, die sie versucht zu nennen.

Die dritte Periode ist Metestrus. Während dieser Zeit hat die Katze eine negative Einstellung gegenüber Katzen, da der Eisprung vorüber ist und ihr Sexualtrieb allmählich abnimmt. Der Verlauf dieser Zeitspanne hängt in vielerlei Hinsicht davon ab, ob die Paarung stattgefunden hat oder nicht. Angenommen, es gab keine Paarung. Dann wird die Katze in diesem Stadium für 7 bis 14 Tage bleiben und danach beginnt die letzte Stufe, Anestrus.

Wenn jedoch der Geschlechtsverkehr stattgefunden hat, aber die Katze immer noch nicht schwanger wird, tritt eine falsche Schwangerschaft auf. Dieser Zeitraum kann bis zu 36 Tage dauern. Und wenn die Schwangerschaft noch auftritt, dann bleibt es nur, auf den Nachwuchs zu warten.

Die vierte Stufe ist Anestrus. Dies ist das leiseste Stadium, wenn die Katze allmählich zu ihrem alten normalen Leben zurückkehrt.

Nebenwirkungen von Katzenkot

Immer sollten die Besitzer der Katze auf den Östrus achten: wie lange es dauert, wann es aufgehört hat und ob es überhaupt aufgehört hat. Wenn es nicht aufhört oder seine Dauer 14 Tage überschreitet, ist es absolut notwendig, den Tierarzt zu verständigen. Die Gesundheit eines Haustiers kann in Gefahr sein.

Wenn der Östrus der Katze nicht mit Befruchtung endet, kann er entsprechend zu verschiedenen Krankheiten und Entzündungsprozessen führen. Viele Katzenbesitzer versuchen ihre Katzen zu sterilisieren, aber das rettet das Tier nicht vor den Instinkten, die der Natur innewohnen. Eine Katze kann keine Kätzchen haben, aber ihr Wunsch, sie zu haben, kümmert sich um sie, wird bleiben. Viele Tierärzte verweigern die Sterilisation während der Hitze, da dies nicht nur eine lange Prozedur, sondern auch sehr riskant ist. Foltern Sie Ihr Tier in dieser Zeit nicht.

Während des Östrus kann die sexuelle Aktivität leicht reduziert werden, wenn Sie alle Arten von Injektionen, Hormontabletten verwenden. In der Regel sind sie für sechs Monate wirksam. Natürlich, in einem halben Jahr können Sie ihre Verwendung wiederholen, aber leider sind sie schädlich für die Gesundheit von Katzen. Nach solchen Injektionen können Tumore und andere hormonelle Störungen auftreten. Daher lohnt es sich, sich zuerst mit einem Arzt in Verbindung zu setzen, der Sie unbedingt auf die Medikamente aufmerksam macht, die für Ihr Alter geeignet sind und die Gesundheit Ihres Haustiers nicht so negativ beeinflussen.

Während des Brunstes wird deine Katze emotional, also musst du ihr so ​​viel Aufmerksamkeit wie möglich widmen: Nimm sie öfter in deine Arme und bügele sie, rede mit ihr und schimpfe sie nicht, versuche sie öfter zu besuchen. Aber du kannst sie unterhalten, damit ihre Energie ein Ventil findet. Wenn Ihre Katze ganze Tage schläft, hören Sie nachts endlose Lieder. Verhindern Sie, dass sie tagsüber schläft, und nachts schlafen Sie erholsam. Denken Sie daran: Eine Katze ist nicht dafür verantwortlich, was mit ihr passiert.

Der erste Östrus bei einer Katze: das Alter, wenn es beginnt, wie lange es dauert


Der Östrus ist eine solche Periode der sexuellen Entwicklung der Katze, wenn extern positive Reaktionen auf die Katze, dh. Das Pint ist bereit sich zu paaren. Wann beginnt die erste Hitze bei Katzen und was sollte der Besitzer während dieser Zeit tun?

Alter der Katze bei der ersten Hitze

  • Der sexuelle Instinkt bei der Katze "wacht" bis zu 6-8 Monate auf. Wenn das Tier ein gemäßigtes Temperament hat, kann der Östrus bis zu 10-11 Monate dauern. Von diesem Moment an können wir annehmen, dass die Katze bereit ist sich zu paaren, weil Von diesem Moment an beginnt die Produktion von sexuellen Eiern. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei Katzen die physiologische Reife mit der Geschlechtsreife übereinstimmt, während sie bei Katzen irgendwo für ein halbes Jahr liegt, i.e. Empfehlen Sie nicht, eine Katze zum ersten Mal bis zum Alter von 1,5 Jahren zu stricken.
  • Wenn eine Katze in der Nähe ist, kann der Östrus früher beginnen als das mittlere Alter.
  • Wie lange hält der erste Östrus für eine Katze? Im Durchschnitt von ein paar Tagen bis zu zwei Wochen. Die Dauer beeinflusst Rasse, Gesundheitszustand, Methoden und Häufigkeit der Fütterung, Alter.
  • Manifestation von Östrus kann in jeder Jahreszeit auftreten, aber häufiger fällt sexuelle Aktivität auf die Frühjahr-Sommer-Periode.
  • Abweichung ist der Beginn von Östrus bei einer Katze jünger als 5 Monate. und später 1-1,5 Jahre.
  • Im Durchschnitt gibt es 1 Hitze in 3 Monaten, aber unter bestimmten physiologischen Bedingungen kann die Furche monatlich oder alle 6 Monate beobachtet werden. Die Häufigkeit des Auftretens von sexuellem Verlangen hängt stark von der Rasse ab - der Perser oder siamesische Östrus kann etwas häufiger auftreten als eine schottische Katze oder beispielsweise eine britische Katze.
  • Murok hat kein Klimakterium, also begleitet Östrus sie während ihres ganzen Lebens. Ein Unterschied ist, dass ältere Katzen seltener auftreten können.

Wichtig: Wenn die Besitzer nicht planen, die Katze zu paaren, um Nachwuchs zu bekommen, ist es viel sicherer zu sterilisieren, um das Leben und die Gesundheit des Haustieres zu retten! In Ermangelung von Ligaturen und der Anwesenheit einer großen Anzahl von "Pusteln" (Zyklen ohne Befruchtung), die Risiken von Hormonstörungen und schweren Erkrankungen der Geschlechtsorgane erhöhen.

Was passiert mit Murka während der Hitze?

Der Östrus (wissenschaftlicher Name - Östrus) ist physiologisch in 4 Perioden unterteilt. Es ist unwahrscheinlich, dass der Besitzer in der Lage sein wird, eine Periode genau zu unterscheiden, aber es ist durchaus möglich, ein erfolgreiches Datum für die Paarung am ersten Tag der sexuellen Jagd zu berechnen.

1 Periode

Probes - dauert etwa 2 Tage. Zu dieser Zeit verringert die Katze Appetit, leicht geschwollen die äußeren Genitalien, gibt es unbedeutende Entlastung.

Wichtig: Die Zuordnung muss unbedingt schleimtransparent, homogen und ohne unangenehmen Geruch sein. Jede Abweichung von der Farbe, der Beschaffenheit oder dem Geruch ist eine Entschuldigung für einen sofortigen Besuch beim Tierarzt!

Eine andere Katze fängt an zu fummeln und aufzustehen, aber wird sich noch nicht paaren, wenn Sie die Katze reinlassen.

2 Perioden

Estrus - ist bereits für die Paarung geeignet. Das Niveau der Hormone der sexuellen Sphäre ist hoch, der Östrus ist in vollem Gange, die Entladung ist sehr reichlich. Das Schnurren wird zur Katze oder die Katze läuft mit einem zitternden Schwanz, kann sich zappelnd um den Boden rollen.

Wenn Sie es auf dem Rücken streicheln, beugt es sich im unteren Rücken, hebt das Becken und biegt den Schwanz zur Seite. Es sollte angemerkt werden, wenn sie während dieser Zeit keine Katze mit einer Katze binden, wird sie echte körperliche Folter an den Empfindungen erfahren. Diese Periode dauert bis zu einer Woche, manchmal etwas weniger. Während dieser Zeit ist es unmöglich, eine Katze zu schelten und Intoleranz gegenüber ihrem Verhalten zu zeigen!

Es kommt vor, dass der erste Östrus fließt, schwach manifestiert - es ist möglich und diese Version der Norm, der Körper sozusagen "lernen", auf hormonelle Veränderungen zu reagieren. Wenn die Katze im Allgemeinen ohne Symptome leckt, sollten Sie das Tier dem Spezialisten zeigen. Vielleicht gibt es einen Hormonmangel oder andere gynäkologische Erkrankungen.

3 Periode

Interstras - geht in verschiedene Richtungen. Wenn es eine Paarung und einen Eisprung gibt, beginnt die Katze von der Katze weg zu fahren, bis zur offensichtlichen Aggression. Wenn die Katze nicht gebunden ist, kann der Zyklus erneut wiederholt werden. Wenn der Eisprung stattgefunden hat, aber keine Befruchtung stattgefunden hat, sind die Risiken einer falschen Schwangerschaft hoch.

4 Perioden

Anestros ist eine Ruhepause. Seine Dauer kann von mehreren Tagen bis zu mehreren Monaten reichen. Diese Periode, die regelmäßig eine Katze zur Welt bringt, ist länger als jene Individuen, deren sexuelle Jagd oft verschwendet wird.

Zeichen des sexuellen Gongs in einer Katze

Die Zeichen des Östrus zu verwechseln ist unmöglich mit anderen Bedingungen:

  • das Tier verändert die Stimmung scharf - übermäßige Zuneigung kann durch offene Aggression gegen jemanden aus dem Haushalt ersetzt werden;
  • hörte regelmäßig ein sehr lautes Miauen und wandte sich manchmal einem schnurrenden Schrei zu - das ist eine Art Ruf nach einer Katze;
  • Die Reaktion auf die Berührung des Körpers hängt von der Stimmung der Katze ab - zärtlich wird bereitwillig auf Streicheln und schmeichelnd reagieren, aggressiv wird irritiert und beißt. Ein besonders empfindlicher Ort am Körper ist die Wurzel des Schwanzes (unterer Rücken);
  • die Katze wird zwanghaft und instinktiv nach einem Ausgang auf der Straße Ausschau halten (wenn es geräumig ist), kann ein Hof überhaupt nicht in das Haus gehen, sondern in eine Gasse gehen;
  • oder der Appetit kann abnehmen oder ganz verschwinden;
  • Die Katze leckt fast ständig ihre Genitalien - das ist das erste Anzeichen für das Vorhandensein von spezifischen Sekreten in dieser Zeit;
  • das Haustier kann anfangen, das Territorium zu markieren und zu beginnen, zur Toilette nicht im Tablett, aber an jedem für ihn passenden Platz zu gehen;
  • es lohnt sich, den Bereich nahe der Schwanzwurzel zu berühren, die Katze fällt sofort auf die Vorderpfoten, hebt über das Becken und zieht den Schwanz zur Seite, wobei sie die natürliche Pose für die Paarung einnimmt.

Die Handlungen des Besitzers zum Zeitpunkt des Beginns des Östrus in der Katze

Jeder, der eine Katze hat, sollte bei der ersten Hitze wissen, was damit zu tun ist:

  1. Einer der Auswege besteht darin, dass Sie sich mit einer Katze paaren können. Eine Schwangerschaft nach der ersten Hitze ist jedoch eine übermäßige Belastung für den Organismus des Tieres, weil mit rechtzeitiger Pubertät in der Katze hinter dem physiologischen. Dies kann sowohl die allgemeine Gesundheit der Python als auch den Zustand des Fortpflanzungssystems beeinträchtigen. Eine gute Option ist eine Katzenkastration mit sexueller Aktivität.
  2. Wenn in den Plänen keine Aufzucht der Nachkommen vorgesehen ist, müssen Sie bis zum Ende der ersten Erhitzung warten und nach 1,5 bis 2 Wochen nach oder 2 Wochen vor dem nächsten Sexualzyklus eine Sterilisationsoperation durchführen.
  3. Man kann nicht ein Tier schimpfen und für ein für ihn ungewöhnliches Verhalten bestrafen, es ist wichtig zu verstehen, dass dies alles Natur und Physiologie ist, und auf Kommando kann die Katze nicht aufhören zu miauen, zu klettern oder das Territorium zu markieren.
  4. Lenken Sie die Katze mit aktiven Spielen ab - Mausspielzeuge, Pinsel, banaler Bogen an einer Schnur helfen, das Tier von seinem Zustand abzulenken.
  5. Es ist notwendig, Portionen zum Zuführen zu reduzieren, aber die Frequenz zu erhöhen.
  6. Werde ein paar Stunden Ruhe gebadet eine Katze in warmem Wasser, können Sie mit der Zugabe von Abkochung von Kamille.
  7. Wenn Sie eine Katze an einem dunklen Ort in einem halbdunklen Raum halten, wird der Zustand etwas schneller sein.
  8. Im Vetaptek können Sie spezielle Medikamente kaufen, um die schnauzbärtige Pitomitsa während des Östrus zu beruhigen (Cat Bajun, Anti Stress). Der Name kann nach einer Vorbesprechung durch einen Tierarzt mit einer Beschreibung des Ablaufs der Frist geklärt werden. Aber es sind Beruhigungsmittel, keine Hormone!
  9. Sie können künstlichen Eisprung verursachen. Dies ist möglich, indem sie mit aktiven kastrierten Katzen Paarung (zur Vermeidung der Befruchtung) oder durch in die Vagina eines geeigneten Objekt einzuführen, eine Katze Geschlechtsorgan, bis zu einer Tiefe von 2-2,5 cm (beispielsweise Wattestäbchen oder Pipette schmal) simuliert. Es ist wichtig, alles genau zu tun ist, um Veränderungen im Verhalten der Katze beobachten: Zuerst müssen Sie sich auf dem Rücken und die Schulter klopfen die Mähne zu greifen (wie sonst üblich die Katze tut). Dann wird der Finger in einem Gummihandschuh sanft die Vulva bis zu der Zeit streicht, wie der Schwanz nicht die Seite nehmen wird, und unter dem Finger beginnt die Pulsation der Vagina zu fühlen. Erst danach muss das vorbereitete Objekt eingegeben werden. Ein Hinweis auf die richtige Stimulation ist das laute Miauen der Katze und ihr Ausrollen. Wiederholen Sie alle sollten 12-15 Minuten ein paar Mal innerhalb einer Stunde, und dann wieder nach 12 Stunden. Es ist wichtig, eine gute persönliche Hygiene zu halten, nicht in der Katze Genitalien Infektion zu bringen!

Wenn es keine Hitze gibt: Gründe

Die Abwesenheit von Östrus im Allgemeinen ist ein Zeichen, dass es im Körper der Katze einige Fehler gab. Die vollständige oder vorübergehende Abwesenheit der sexuellen Jagd wird durch den emotionalen Zustand der Katze und der Krankheit beeinflusst. Die häufigsten Gründe sind:

  • Stammbaum-Funktionen;
  • Mangel an Schilddrüsenhormonen;
  • Hormonstörungen;
  • "Atrophierung" von natürlichen Instinkten, wenn die Hauskatze niemals ähnlichen (mit anderen Katzen) begegnet ist;
  • angeborene Abwesenheit oder Unterentwicklung der Eierstöcke;
  • Es gibt eine Hitze, aber mit gelöschten Manifestationen (es ist äußerlich praktisch unsichtbar);
  • jede Pathologie der Eierstöcke (Neubildungen, Zysten);
  • Hermaphroditismus - anstelle der Eierstöcke hat die Katze Hoden unterentwickelt.

In jedem Fall, wenn die äußeren Zeichen einer Katze, die älter als anderthalb Jahre ist, Hitze fehlt, ist dies bereits eine Entschuldigung, um Rat von einem Tierarzt zu suchen. Vor allem, wenn dieses reinrassige Tier zu Zuchtzwecken gezüchtet wird.

Frage Antwort

Es ist wichtig, die Sterilisation 2 Wochen vor dem Östrus oder 2 Wochen danach durchzuführen, d. zur Zeit der sexuellen Ruhe. Unter dem Gesichtspunkt der Prävention von Brustkrebs wird empfohlen, die Katze vor der ersten Hitze und nicht früher als 7-8 Monate nach dem Alter zu sterilisieren (zulässig in 6 Monaten, wenn die Katze groß ist und nicht weniger als 3 kg wiegt). Die Wahrscheinlichkeit, in die notwendigen 2 Wochen vor dem Östrus zu fallen und im richtigen Alter, sofern die Katze noch nie gegangen ist, ist ungefähr gleich Null. Daher empfehlen Tierärzte meistens, eine Katze erst nach der ersten Hitze und nicht vorher zu sterilisieren, um einen groben Eingriff in die Arbeit des Hormonsystems des Tieres zu vermeiden.

Es hängt von vielen Faktoren ab - im Durchschnitt beträgt diese Zeit 6-8 (bis zu 10) Monate von der Geburt an.

Gewöhnlich einmal im Vierteljahr, aber es gibt Fälle einer monatlichen Furche oder weniger - alle sechs Monate.

Kompetente Tiermediziner empfehlen dringend nicht die Verwendung von hormonellen Medikamenten zur Beseitigung, Entfernung oder Beschleunigung des Östrus. Die "leichtesten" Komplikationen vor dem Hintergrund der hormonellen Störungen sind eitrige entzündliche Prozesse in den Geschlechtsorganen, Zysten, Brusttumoren, Diabetes mellitus und Nebenniereninsuffizienz.

Wels

Finden Sie heraus, wann die Katzen anfangen zu heizen, wie lange es dauert und wie oft es passiert. Anzeichen und Stadien von Östrus bei Katzen.

Der Östrus der Katzen ist eine Periode sexueller Erregung. Wie bei anderen Säugetieren treten solche Perioden auf, wenn sie geschlechtsreif werden und sich vermehren können.

Wenn Katzen den Östrus starten

Es sollte angemerkt werden, dass der Zeitpunkt des Beginns der ersten Hitze sowie ihre Regelmäßigkeit von vielen Faktoren abhängen, einschließlich der Rasse der Katze. Zum Beispiel kann bei solchen orientalischen Rassen wie Siamesen, Persern und Orientalen östrus viel häufiger beobachtet werden als bei Katzen anderer Rassen (zum Beispiel in Scottish, British).

Wie lange hält der Östrus für eine Katze?

So kommt der erste Östrus bei einer Katze im Alter von 7-10 Monaten. Ein Sexualzyklus (Östrus) dauert ungefähr 5 Tage bis 2 Wochen.

Wie oft ist der Östrus bei Katzen

Der Östrus dauert das ganze Jahr und kann alle drei Wochen wiederholt werden, bis die Katze sterilisiert ist oder nicht schwanger wird.

Normalerweise fragen Hauskatzen zu jeder Jahreszeit nach einer Katze, aber am Ende des Winters - Mitte des Frühjahrs, etwa von Februar bis März - ist eine besondere Zunahme des sexuellen Verlangens festzustellen.

Anzeichen und Symptome von Östrus

Die Bestimmung des Östrus bei Katzen ist ziemlich einfach. Es ist notwendig, auf die folgenden Merkmale zu achten:

  • Sexuelle Organe des Tieres nehmen zu, es gibt keine blutige Entladung, aber es gibt durchsichtige, im Prinzip unbeteiligte Sekrete, die die Katze erben kann.
  • Das Haustier wird öfter geleckt, und das Wasserlassen kann häufiger als üblich werden.
  • Manchmal gibt es Verstöße gegen den Appetit - die Katze isst weniger und isst weniger.
  • Katzen werden zärtlicher, reibt sich gegen alles, was sein kann - Möbel, Meister. Und auch auf dem Boden rollen und wackeln. Es gibt natürlich Individuen, die im Gegensatz dazu während des Östrus zu aggressiv werden.
  • Das Tier versucht, aus dem Haus zu entkommen, indem es alle möglichen Ein- und Ausgänge nutzt - Fenster, Türen usw.
  • Das Tier veröffentlicht klagende, lang anhaltende und manchmal sehr laute Geräusche und nennt daher Katzen.
  • Beugt seine Haltung, legt sich auf den Boden, während er aktiv seine Hinterbeine trampelt und den Schwanz zur Seite zieht.

Wie funktioniert der Östrus bei Katzen?

Es ist in 4 aufeinander folgende Phasen unterteilt:

Probestrus ist die erste Stufe von Östrus bei einer Katze, die 1-4 Tage dauert. Während dieser Zeit ist die Katze noch mehr oder weniger ruhig. Es kann eine erhöhte, aber nicht so sehr ausgesprochene Zuneigung für den Besitzer geben. Der Appetit ist erhalten, manchmal sogar höher als gewöhnlich. Eine Katze kann leise Kehlgeräusche erzeugen. Die Geschlechtsorgane werden allmählich größer, der Ausfluss beginnt, aber trotz allem wird die Katze noch keine Katze zu ihr kommen lassen.

Estrus - die zweite Phase, dauert anderthalb Wochen. Das ist direkt der Östrus selbst, wenn die Katze eine Katze will, besonders liebevoll wird, sich windet, laut miaut, auf dem Boden rollt. Wenn Sie Ihr Haustier im Bereich des Kreuzbeins streicheln, wird es eine charakteristische Haltung für die Paarung einnehmen und den Schwanz wegnehmen. Dies ist ein normales und natürliches Phänomen, das der Natur innewohnt. Es sollte beachtet werden, dass während der Östrusperiode 3-5 Tage als optimal für die Paarung gelten.

Metastrus ist eine Zeit der Verringerung der sexuellen Erregung eines Tieres. Es dauert 3-12 Tage. Wenn die Befruchtung im vorherigen Stadium stattgefunden hat, wird die Katze während der Metöstrose aggressiv auf die Katzen reagieren. Manchmal kommt es vor, dass bei fehlender Befruchtung im dritten Stadium der Katzen eine falsche Schwangerschaft auftritt.

Falsche Schwangerschaft ähnelt allen Anzeichen der wahren Schwangerschaft, außer dass diese Schwangerschaft nicht mit der Geburt endet. Normalerweise tritt eine falsche Schwangerschaft innerhalb von anderthalb Monaten auf. Wenn im vorhergehenden Stadium die Befruchtung stattgefunden hat, dann bringt die Katze in 60-70 Tagen Kätzchen zur Welt.

Anestrus ist das vierte Endstadium des Östrus, wenn keine Befruchtung stattfindet. Die Katze beruhigt sich allmählich und kehrt in das vertraute Leben zurück.

Wie man sich beruhigt

Wenn Sie den Artikel mögen, teilen Sie es in sozialen Netzwerken.

Wie lange hält der Östrus für eine Katze?

Wenn eine Katze in der Lage ist, Nachkommen zu zeugen, beginnt der Östrus. Der erste Östrus im Weibchen tritt im Alter von 6 bis 8 Monaten und in einigen Fällen (bei schottischen Katzen) im Alter von 8-9 Monaten auf. Während dieser Zeit kann die Katze ein ausgereiftes Ei produzieren. Bei Katzen, die in einer Wohnung leben, ist sexuelle Aktivität jederzeit möglich. Darin unterscheiden sie sich deutlich von wilden Verwandten. Die Periode des Östrus ist durch Veränderungen im physischen und emotionalen Zustand des Tieres gekennzeichnet.

Mit 7-10 Monaten kommt der erste Schritt in der Katze. Wenn das Tier keine Nachkommen hat, wird der Östrus alle zwei Wochen auftreten, und wenn es gebunden war - alle 2-3 Monate. Nach der ersten Geburt werden die Ausscheidungen nach 40 Tagen beobachtet.

Die Dauer dieses Prozesses variiert in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Körpers der Katze. Im Durchschnitt dauert diese Periode 5-7 Tage. Es gibt Fälle, in denen der Östrus beim Weibchen nur 2 mal im Jahr beobachtet wird. Die erste Hitze dauert nur ein paar Tage, aber nach einer Weile nimmt ihre Dauer zu. Wenn die Eigentümer planen, Brutnachwuchs zu züchten, müssen Sie einen Kalender starten, in dem Sie die Zyklen des Tieres markieren müssen, um herauszufinden, wann die erfolgreichen Tage für die Zucht sein werden. Die Regelmäßigkeit des Östrus hängt von der Periodizität der Paarung, der Rasse des Tieres, den Lebensbedingungen und dem Gesundheitszustand ab. So, zum Beispiel, in der britischen Spezies entsteht der Östrus selten - es ist mit den Besonderheiten des hormonellen Hintergrundes verbunden. Mit zunehmendem Alter kommt es oft vor, dass die Dauer des Östrus abnimmt und der Östrus ohne Eisprung übergeht.

Jede Katzenrasse zeichnet sich durch individuelle Merkmale aus. Trotzdem ist es möglich, allgemeine Symptome zu identifizieren, die den Besitzern helfen zu verstehen, dass das Haustier eine Hitze entwickelt hat:

  • Katzen zeigen keinen Ausfluss mit Blut aus der Vagina, ein Gleitmittel wird freigesetzt, die Genitalien schwellen ein wenig an und das Tier lutscht sie ständig.
  • Scharfe Stimmungsänderung: Das Weibchen sieht liebevoll aus - rollt auf dem Boden, reibt am Fuß des Besitzers oder zeigt unzumutbare Aggression. Das Verhalten des Haustieres ändert sich signifikant.
  • Wenn er die sakrale Zone streichelt, hebt das Tier seinen Schwanz und betastet seine Beine, als ob es auf der Stelle trampelt.
  • Während dieser Zeit wird der Wunsch der Katze beobachtet, aus dem Raum zu kommen, daher ist es notwendig zu überprüfen, ob die Balkone, Türen und Fenster geschlossen sind. Die Katze wird vom Reproduktionsinstinkt kontrolliert, aber der Besitzer ist dafür verantwortlich.
  • Das Haustier markiert das Gebiet, es gibt häufiges Wasserlassen.
  • Der Appetit nimmt ab, das Tier verweigert die Nahrung, bis der Östrus abgeschlossen ist.
  • Die Katze macht obskure Geräusche - zum Beispiel schnurren oder heulen. Es ist dieser Sound, dass Katzen unter den Fenstern laufen.

Wenn das Tier das erste Mal geht, suchen Sie nicht sofort nach einer Katze und versuchen Sie, Nachwuchs zu bekommen. Das Tier sollte gesund sein, und Katzen, die ein Jahr alt sind, sind bereit zu züchten. Frühgeburten sind sowohl für zukünftige Nachkommen als auch für die Mutter selbst gefährlich.

Der Prozess des Östrus besteht aus mehreren Phasen, von denen jede eine bestimmte Anzahl von Tagen dauert. Der genaue Zeitraum kann nicht festgestellt werden, da er von den physiologischen Eigenschaften des Katzenkörpers abhängt. Das Leck beinhaltet die Stufen:

  1. 1. Probestrus ist die erste Stufe des Östrus (gona), die 1 bis 4 Tage dauert. Zu dieser Zeit ist das Tier noch ruhig und bleibt nicht in einem angeregten Zustand. Trotzdem beginnen wir Zuneigung zu zeigen, die Katze beginnt laut zu murren. Mit Provestrus ist das Tier noch nicht bereit, das Männchen hereinzulassen, aber die Genitalien nehmen bereits zu.
  2. 2. Estrus ist die zweite Stufe, deren Dauer 12 Tage beträgt. An diesem Punkt können Sie stricken. Wenn sie den Bereich unter dem Rücken streichelt, hebt die Katze ihren Schwanz und wird in eine Paarungshaltung gebracht. Dies ist inhärent in der Natur.
  3. 3. Metastrus ist die dritte Stufe, die 3 bis 12 Tage dauert. Wenn die Katze vor der Paarung aggressiv auf die Männchen reagiert hat. Die Katze fühlt den Geruch der Katze für eine lange Zeit.
  4. 4. Anestrus ist die letzte Stufe des Östrus, während der sich das Tier beruhigt und in seinen normalen Zustand zurückkehrt.

Der Besitzer sollte verstehen, dass alle Medikamente oder Methoden, die auf die Unterdrückung des natürlichen Prozesses abzielen, nicht völlig unbedenklich für die Gesundheit des Tieres sind.

Um die sexuelle Erregung zu reduzieren, verwendet das Weibchen Suprastin, das drei Tage lang zu ¼ Tabletten pro 5 kg des Tiergewichts gegeben werden muss. Wenn Sie sich nicht an diese Dosierung halten, können Sie Ihr Haustier vergiften. Suprastin verursacht Störungen im Katzenkörper.

Tabletten, Tropfen und Suspensionen zur Verringerung der sexuellen Erregung haben Hormone in ihrer Zusammensetzung. Experten argumentieren, dass sie für das Tier gefährlich sind, also verwenden Sie diese Medikamente nicht mehr als 1-2 mal. Behandle sie nicht ständig mit einer Katze, da sie Krebs der Gebärmutter, Eiterung der Gebärmutter, Brust- und Eierstockkrebs hervorrufen.

Hormonale Heilmittel sind kein Ersatz für eine Sterilisation, sondern werden nur als Notfallhilfe verwendet, zum Beispiel wenn eine Katze nach der Geburt einen Östrus bekommt.

In der Paarungszeit werden die Tiere sehr emotional, sie können verletzt werden, also müssen sie so viel Aufmerksamkeit wie möglich aufbringen: reden, halten, bügeln. Sie können die Katze mit ihren Lieblingsspielzeugen ablenken, um ihre Energie auf sie zu lenken. In die Nacht ging leise und ohne Schreie, ist es notwendig zu achten, dass das Weibchen während des Tages weniger schläft.

Überfüttern Sie Ihr Haustier nicht: Während des Tages müssen Sie weniger Nahrung geben, aber nachts sollten Sie viel essen. Es ist verboten zu schreien, eine Katze zu bestrafen, einen Raum zu sperren oder die Bewegung einzuschränken, da dies ein starker Stress für ein Tier ist.

Der Tierarzt sollte konsultiert werden, wenn der Östrus länger als 14 Tage anhält oder gar ganz aufgehört hat. Dies kann ein Zeichen für ernsthafte gesundheitliche Probleme im Haustier sein. Es gibt seltene Fälle, wenn die Besitzer nicht bemerken, wenn der Östrus in der Frau ist, diese Periode wird "gelöscht" genannt, da sich das Verhalten des Tieres nicht ändert.

Wenn häufige nicht mit Befruchtung enden, können Entzündungen und verschiedene Krankheiten auftreten. Daher ist es notwendig, das Tier zu sterilisieren. Eine einfache Unterbindung der Eileiter bringt keine Ergebnisse, da das Weibchen einfach nicht gebären kann, aber das Verlangen bleibt, deshalb müssen die Fortpflanzungsorgane entfernt werden. Es ist dieses Verfahren, das den hormonellen Hintergrund des Tieres wiederherstellen wird.

Normalerweise sollte das Weibchen trächtig werden und Nachkommen haben, so dass ein leerer Östrus den Zustand des Tieres beeinträchtigt. Wenn die Besitzer nicht züchten und Probleme haben wollen, ist es notwendig, die Katze zu sterilisieren.

Wels: was ist wichtig zu wissen

Wie Menschen haben Katzen einen hormonellen Hintergrund, eine Pubertätsperiode, einen Drang zur Fortpflanzung. Es wird angenommen, dass Hitze ein sicheres Signal für die Bereitschaft der Katze zur Paarung ist, aber alles ist viel komplizierter.

In welchem ​​Alter erwarten Sie die erste Hitze?

Nicht alle aktuellen Katzen sind physiologisch bereit, Nachkommen zu zeugen. Es gibt Fälle, in denen der erste Östrus zu früh beginnt (4-8 Monate), wenn der Körper noch nicht vollständig gebildet ist, aber das Kätzchen kann bereits schwanger werden. Eine solche Schwangerschaft kann tödlich sein. Wenn Sie die frühe Hitze der Katze bemerken, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um eine Befruchtung zu verhindern.

Früh ist Östrus, der vor 1 Jahr des Lebens begann. Die Ursache ist ein hormonelles Versagen, das schwerwiegende Folgen hat. Ein solcher früher Östrus kann nicht ohne Aufmerksamkeit gelassen werden, eine Korrektur des hormonellen Hintergrunds ist erforderlich, aber ein Spezialist sollte die Behandlung verschreiben. Selbstmedikation kann in diesem Fall die Situation nur verschlimmern und einen Uterustumor provozieren.

Wenn der erste Östrus früher als das vorgeschriebene Alter begonnen hat, sollten Sie kein Tier stricken. Zuchtkatzen mit einem ähnlichen Problem sollten aus dem Zuchtprogramm ausgeschlossen werden und alle Aufmerksamkeit auf die Normalisierung ihres hormonellen Hintergrunds richten. Wenn die Katze noch strickt, dann müssen Sie dies nach dem Ende der Behandlung tun, etwa nach dem dritten Östrus nach Abschluss der Therapie.

Anzeichen und Symptome von Östrus

Wenn eine Katze einen Östrus hat, ändert sich ihr Verhalten merklich, obwohl es Fälle von asymptomatischer Leckage gibt, die keineswegs die Norm ist. In solchen Fällen kann selbst eine Katze diese Periode bei einer Katze nicht erkennen.

Verstehe, dass die Katze den Östrus durch folgende Merkmale ihres Verhaltens begonnen hat:

  • die Katze wurde zu zärtlich, reibt ständig an den Beinen, Möbeln, zappelt;
  • die zärtliche Haltung wird scharf durch Aggression ersetzt - nach dem Streicheln des Besitzers kann die Katze versuchen, sie zu beißen;
  • drückt die Schnauze auf den Boden und hebt sie an die Spitze des Beckens (Pose für die Paarung);
  • all dies wird begleitet von einem unbarmherzigen Schnurren, manchmal zu einem Heulen eskalierend - so nennt die Katze die Katze;
  • die ganze Zeit lecken unter dem Schwanz (lecken aus der Vagina)

Es ist ersichtlich, dass die Fortpflanzungsorgane in dieser Zeit vermehrt sind. Aus der Scheide wird die kleine Menge der Absonderungen (in der Norm - durchsichtig) abgeschieden, es soll kein Blut sein.

In der Zeit des Östrus bei einer Katze wird in der Regel der Appetit reduziert, während sie durstig ist. Manchmal kann eine Katze drei Tage lang nichts essen. Es sollte sichergestellt werden, dass sie sauberes Wasser in mehr als üblicher Lautstärke hat.

Wie lange ist die Hitze und was ist die Pause?

Die Dauer des Östrus ist streng individuell, die Norm beträgt 5-10 Tage. Wenn die Katze diesen Zustand länger als 12 Tage nicht verlässt, benötigt sie die Hilfe eines Tierarztes. Solche Fälle sind eine Abweichung von der Norm und deuten auf einen Ausfall des hormonellen Hintergrunds hin.

Die Periode des sexuellen Verlangens kann unabhängig von der Jahreszeit beginnen. Stabil, es kommt im Frühling, in der Zeit von Februar bis März. In der übrigen Zeit kommt es auf die Entwicklung von Progesteron an, hier wird es nicht möglich sein, einen Zeitplan zu erstellen. Bei der Geburt der Katzen kommt der Östrus in der Regel alle 2-3 Monate. Gehen Sie nicht, sie können öfter - 1-2 Male im Monat sein. Bei regelmäßig häkelnden Katzen kann eine Pause (interestrus) bis zu 5 Monate dauern.

Die Häufigkeit und Dauer wird vom Alter beeinflusst - bei alternden Katzen ist Östrus kürzer und seltener. Auch einige Rassen haben individuelle hormonelle Eigenschaften. Zum Beispiel fließt eine britische Katze seltener, und eine siamesische Katze im Gegenteil - öfter.

Wie ist der Prozess der Wärme?

Die wissenschaftliche Forschung hat es ermöglicht, vier Stadien des Östrus bei einer Katze zu unterscheiden: Proestrus, Östrus, Mesethras, Anestrus.

  • Probestrus markiert den Beginn des Östrusprozesses. Dies ist die kürzeste der vier Phasen - ihre Dauer beträgt nicht mehr als vier Tage. Es kommt vor, dass es am zweiten Tag durch die nächste Stufe ersetzt wird.Auf der Stufe des Prostrus ist die Katze zärtlicher als sonst und schnurrt den Besitzer, um sie zu tätscheln. Während du ihr zur Zeit keine Katze zur Paarung bringen solltest, ist sie noch nicht bereit. Zu dieser Zeit können Entladungen beginnen, die Geschlechtsorgane beginnen zu schwellen, aber die Katze ist gleichzeitig relativ ruhig.
  • Estrus ist das zweite, längste und unruhigste Stadium. Zu dieser Zeit zeigt die Katze am aktivsten ihren Wunsch zu paaren, wird in einer charakteristischen Pose und schiebt den Schwanz zur Seite. Es dauert ungefähr eine Woche. Ohne eine Katze bekommen zu haben, kann eine Katze heulen, sie rufen und so verhindern, dass alle schlafen. Sie zu verfluchen und zu bestrafen ist strengstens verboten. Ein Tier hat einen Spritzer Hormone, mit denen selbst eine Person schwer zu bewältigen wäre. Sie hat nichts zu schimpfen. Wenn du die Katze bestrafst, kannst du Stress, Groll und Groll verursachen.Die geplante Paarung sollte während der Periode des Östrus durchgeführt werden, vorzugsweise an 3-5 Tagen. Dies ist die optimale Zeit für den gesamten Wärmekreislauf. Der Organismus ist bereits komplett fertig und die Katze zeigt keine Aggression gegenüber der Katze.
  • Metastrus bedeutet eine Phase der Senkung des sexuellen Verlangens. Dies ist die dritte Stufe, die von drei Tagen bis zu einer Woche dauern kann. Wenn eine Katze in einem früheren Stadium befruchtet wurde, wird es einem Mann nicht möglich sein, hereinzukommen. In einigen Fällen entwickelt sich eine falsche Schwangerschaft. Die Katze denkt, dass sie schwanger ist und verhält sich angemessen, selbst wenn sie nach einem geeigneten Geburtsort sucht. Normalerweise geht ein solcher Zustand von selbst und erfordert keine Beobachtung durch einen Arzt.
  • Anestrus ist die letzte Phase, in der alle Zeichen des Östrus zunichte gemacht werden, das Tier beruhigt sich, der hormonelle Hintergrund normalisiert sich, der Appetit kehrt zurück.

Wie man einer Katze in der Hitze hilft

Betrachtet man nicht die medizinische Unterstützung des Tieres, ist vor allem die moralische Unterstützung erwähnenswert, die sehr effektiv ist. Wenn die Katze eine aktive Phase (Östrus) hat, ist sie am ruhelosesten und laut, aber sie kann abgelenkt werden. Sehr primitive Wege sind sehr effektiv: Sie spielen mit ihrem Lieblingsspielzeug, dem berühmten Katzenfell in der Box, dem Streben nach dem schwer erreichbaren roten Punkt des Lasers. Jede Unterhaltung, die eine Katze nehmen kann, wird sie vorübergehend vom Leiden ablenken und es wird ein wenig leichter werden.

Der Beginn des Östrus ist abhängig von Ernährung, Alter, hormonellem Hintergrund, aber nicht nur. Banale Dinge, von denen nur wenige dachten: Der Geruch einer Katze wird mit Schuhen ins Haus gebracht. Katzen markieren Territorium, dieses spezifische Aroma einer Katze wird sehr scharf gefühlt, deshalb ist es besser, Schuhe sofort in einem Schrank zu verstecken. Der Geruch, der von der Straße kommt, kann die hormonelle Ruhe der Katze stören und die Lücke zwischen dem Östrus verkürzen.

Medikamente zur Korrektur des Verhaltens einer Katze während der Hitze

Vor allem müssen Sie verstehen, dass solche Drogen einer Katze nicht helfen, aber eine Person kann leicht Östrus überleben. Die Wirkung des Medikaments (sei es Tropfen, Pillen oder Injektionen) beruht auf einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds, seiner Hemmung. Junge Katzen in den ersten 5 Östrus, die diese Medikamente einnehmen, sind verboten. Katzen, die diese Grenze überschritten haben, dürfen ausser in Ausnahmefällen und nicht bei jeder Hitze extrem selten Medikamente verabreichen.

Da die Gesundheit eines Tieres wie bei einer Person ausschließlich vom Hormonhaushalt abhängt, ist das Risiko, hormonelle Drogen zu missbrauchen, nicht wert. Ausnahmen sind Katzen mit einem Ungleichgewicht, die von einem Tierarzt verordnet wurden. Oft werden junge Katzen von Ovariovit korrigiert. Dies ist ein homöopathisches Arzneimittel, das in der Veterinärpraxis bei Früh- oder häufigem Wels verwendet wird. Er lindert nicht die Symptome der Angst, normalisiert aber die Gesundheit des Tieres.

Um die Katze zu beruhigen und ihren Zustand zu erleichtern, können Sie die Infusion von "Cat Bajun" oder Tropfen "Stop-Stress" verwenden, die auch für die Homöopathie gelten. Ihre Verwendung ist erst ab einem Alter von 10 Monaten möglich. Die Hauptbedingung besteht darin, die Anweisungen zu befolgen und die Dosis nicht zu überschreiten.

Hormonelle Medikamente wie "Covinan" können die Hitze stoppen und das Tier für mehrere Monate davon befreien. Solche Maßnahmen wirken sich jedoch sehr negativ auf die Gesundheit der Katze aus und verursachen eitrige Entzündungen der Gebärmutter (Pyometra). Außerdem ist ihr Empfang nicht so einfach, erfordert jedoch die Einhaltung eines bestimmten Systems für mehrere Monate. Es ist wichtig zu wissen, dass während des Östrus solche Medikamente nicht verwendet werden können, die Behandlung beginnt vor dem Beginn des Protrus.

Sterilisation

Die einzige Möglichkeit, die Katze und Ihr Leben zu entlasten, ist die Sterilisation, bei der sowohl die Gebärmutter als auch die Eierstöcke entfernt werden. Wie Sie wissen, leere Östrus, ohne Paarung beeinträchtigt die Gesundheit einer Katze, entwickelt eine Pyometra, Gebärmutterkrebs.

Leider ist die Pyometra eine sehr häufige Erkrankung bei Katzen jeden Alters, die direkt mit dem hormonellen Hintergrund, dem Sexualleben und der Geburt zusammenhängen. Es ist sehr wichtig, den Zustand der Katze sowohl während des Östrus als auch nach dessen Beendigung zu überwachen. Erhöhte Temperatur, dunkler Ausfluss aus der Scheide, Schwäche, Lethargie - etwas, das alarmieren sollte. Oft versteckt sich eine Katze in dunklen Ecken, verweigert Nahrung, versucht sich etwas zu entziehen. In der Tat versucht sie, vor Schmerzen in der Vagina zu entkommen und denkt, dass ihr jemand weh tut. Wenn wir solche Manifestationen bemerken, müssen wir dringend zum Ultraschall des Urogenitalsystems gehen. Verzögerung kann das Leben eines Tieres kosten. Die Entzündung der Gebärmutter entwickelt sich sehr schnell, in wenigen Tagen.

Wenn die Aufzucht der Nachkommen nicht geplant ist, ist die Sterilisation der Katze die richtigste Lösung. Es mag scheinen, dass dies eine ungerechtfertigte Zufügung von Schmerz für das Haustier ist, aber tatsächlich ist es das humanste und in der Tat der einzige Weg, der Katze zu helfen

Ein Katzenöstrus: Alles, was Sie den Besitzern wissen müssen

Die Geschlechtsreife tritt bei Katzen im Alter von 7-10 Monaten auf. Ein Zeichen dafür, dass Tiere zur Paarung und zur Nachzucht bereit sind, ist der Östrus. Während dieses natürlichen Prozesses haben Haustiere keine blutige Entladung. Der Östrus bei Katzen wird von einer Verhaltensänderung begleitet.

Der Östruszyklus: Was ist das?

Dieser Begriff wird von Tierärzten verwendet, um sich auf physiologische Veränderungen zu beziehen, die während des Reproduktionszyklus bei Tieren auftreten. Der Zyklus ist in mehrere Etappen unterteilt:

Probestrus ist die erste Periode von Östrus bei einer Katze. Ihre Dauer beträgt 1 bis 4 Tage. Zu diesem Zeitpunkt ändert sich das Verhalten geringfügig. Das Tier wird zärtlicher, kommt zu den Besitzern, um gestreichelt zu werden, oder läuft auf dem Boden. Die erste Entlassung erscheint, aber trotzdem gibt sie Katzen nicht zu sich.

Estrus ist die zweite Stufe des Östruszyklus. Es ist unmöglich genau zu sagen, wie lange diese Periode dauert, weil jede Katze ihre Dauer individuell hat (von 1 bis 1,5 Wochen). Der Beginn des Östrus kann durch das Verhalten des Tieres bestimmt werden.

Die Katze wird während des Östrus unzureichend. Die Geräusche, die sie veröffentlicht, können als Heulen beschrieben werden. Ein weiteres Zeichen für den Beginn des Östrus ist die Haltung, die das Tier während des Streichens einnimmt. Die Katze drückt die vordere Körperhälfte auf den Boden, hebt das Heck an und zieht den Schwanz zur Seite. Sie hat eine transparente Auswahl.

Wenn die sexuelle Stimulation der Katze nachlässt, tritt Mettetrus (nach dem Auslaufen) auf. Die Dauer des Zeitraums beträgt 2 bis 19 Tage. In der Regel tritt bei Katzen während der Metöstrose eine Schwangerschaft auf. Das Haustier beginnt Aggressionen gegenüber den Katzen zu zeigen. In einigen Fällen endet die Metöstrose mit der Entwicklung einer falschen Schwangerschaft.

Die letzte Periode des Östruszyklus wird Anestrus genannt (inter-leakage). Verhalten der Katze normalisiert sich. Sie beruhigt sich, beginnt normal zu essen, kehrt in den gewohnten Lebensrhythmus zurück. In Abwesenheit einer Schwangerschaft wird der Östrus nach einer bestimmten Zeit wieder aufgenommen.

Wie lernt man den Beginn des Östrus?

Bestimmen Sie den Beginn dieser Zeit im Tier ist nicht schwierig. Sie müssen nur auf sein Verhalten achten. Einige Katzen verhalten sich in dieser Zeit aggressiv und unruhig. Sie eilen in die Ecken, finden ihren Platz nicht. Jemand Scheiße im Haus, markiert Dinge.

Die folgenden Symptome von Östrus sind grundlegend:

  • das Tier macht lange und klagende Laute;
  • reibt an verschiedenen Gegenständen;
  • hört auf zu essen;
  • oft leckt die Genitalien wegen des Auftretens von Exkrementen;
  • versucht aus der Wohnung zu rutschen;
  • beugt Haltung, auf dem Boden liegend.

Es wird empfohlen, die Katze zu dieser Zeit im Haus zu halten. Es ist notwendig zu sehen, dass sie durch die Türen und Fenster der Wohnung oder des Hauses auf die Straße nicht hinausgekommen ist. Das Tier kann sich verirren oder daran leiden, dass es aus dem Fenster springt und aus der Höhe fällt.

Periodizität des Östrus

In der Regel endet der Östrus bei einem Tier mit dem Einsetzen der Schwangerschaft. Die Tragzeit dauert ca. 2-2,5 Monate. Zu dieser Zeit gibt es keinen Östrus im Tier. Sie beginnen nach der Geburt der Kätzchen in 3-3,5 Monaten. Wenn die Nachkommen tot geboren werden, beginnt der Östrus früher.

Wenn eine Schwangerschaft bei einer Katze nicht auftritt, sind die Intervalle zwischen dem Östrus von 1 bis 3 Wochen. Bei manchen Tieren beginnen sie früher, andere später. Wann es bei Katzen Hitze gibt und wie lange es dauert, hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  • physiologische Eigenschaften;
  • Jahreszeit (sexuelle Aktivität bei Katzen steigt mit Beginn des Frühlings);
  • Merkmale der Lebensbedingungen;
  • Rassen (in siamesischen und persischen Individuen sind wahrscheinlicher als die von schottischen Haustieren oder Vertretern der britischen Rasse).

Was kann ich tun, um den Östrus zu stoppen?

Verhindern Sie Östrus bei Tieren, wenn Sterilisation durchgeführt wird. Dieses Verfahren beinhaltet die Entfernung von Fortpflanzungsorganen. Die Sterilisation beseitigt nicht nur die Probleme, die mit diesem Prozess verbunden sind, sondern verhindert auch die Entwicklung von gefährlichen Krankheiten (Piometer, Brustkrebs, Eierstöcke und Gebärmutter). Viele sind daran interessiert, ob es möglich ist, die Katze während der Hitze zu sterilisieren. Tierärzte antworten, dass dies keine Kontraindikation ist.

Sterilisation ist nicht der einzige Weg. Eine andere Möglichkeit ist das Stricken mit einer Katze. Paarung führt zum Beginn der Schwangerschaft. Als Folge werden die Zeichen des Östrus verschwinden. Sie werden jedoch wieder erscheinen, aber nach der Geburt. Die Paarung mit der Katze ist eine vorübergehende Maßnahme.

Noch, die Zeichen zu beseitigen, ist dank den hormonellen Präparaten (zum Beispiel, kontraeks, pillkan) möglich. Sie können in Tierapotheken gekauft werden. Spezialisten empfehlen, Haustieren oft keine Hormone zu verabreichen. Drogen sollten nicht mehr als 1-2 Mal pro Jahr angewendet werden.

Wie man eine Katze während der Hitze beruhigt, ist ein heißes Thema für Haustierbesitzer. Um den Zustand des Tieres zu lindern, können Sie folgende Produkte kaufen:

  1. Die Katze Bajun. Dieses Medikament, das das Verhalten von Haustieren korrigieren soll, ist in Tablettenform erhältlich. Im Verkauf können Sie einen Tropfen finden. Die Droge ist absolut sicher für Tiere. Die Zusammensetzung des Produkts umfasst natürliche Zutaten (Oregano, Baldrian, Süßklee, Thymian, Johanniskraut, Melisse, Pfingstrose Wurzeln).
  2. Fospasim. Sie können Injektionen machen oder Tropfen geben. Die Medizin kann den psychologischen und emotionalen Zustand der Katze erleichtern. Substanzen, die Teil der Fospasima sind, sammeln sich nicht im Körper an. Somit hat das Medikament keinen negativen Effekt.
  3. Bach fällt. In dieser Zusammensetzung gibt es keine künstlichen Zusätze. Die Droge beruhigt das Tier, ohne das Nervensystem zu hemmen. Die Tropfen haben keine hypnotische Wirkung.

Jedes Mittel und ein Schuss aus den oben genannten Medikamenten beruhigt die Katze, hilft aber nicht dabei, den Östrus zu stoppen.

Was sollte Katzenbesitzer fürchten?

Wenn ein Tier Anzeichen von Östrus hat, ist es nicht notwendig, es mit hormonellen Drogen zu stopfen. Diese Mittel sind effektiv. Allerdings kann man ihre negativen Auswirkungen nicht ignorieren. Aufgrund des Drogenkonsums wird häufig der hormonelle Hintergrund verletzt, was wiederum zur Bildung von Tumoren der Gebärmutter und der Eierstöcke in jedem Alter führt.

Der erste Östrus bei Katzen kann mit 7 Monaten beginnen. Bei einigen Tieren tritt dieser Prozess viel später auf. In jedem Fall die Katze nicht zu früh der Katze vorstellen. In jungen Jahren ist der Körper des Tieres noch nicht vollständig ausgebildet. Es kommt vor, dass eine frühe Schwangerschaft zu Komplikationen führt.

Das widerliche Verhalten einer Katze während dieser Zeit kann jeder Person missfallen. Aber um das Haustier zu schlagen und ihn anzuschreien, weil er die Wohnung laut miaut oder markiert, ist es unmöglich. Er kann sich während dieser Zeit nicht kontrollieren, aber er fühlt sich immer noch schuldig. Wenn der Besitzer ständig schreit, wird das Tier ein irreparables psychologisches Trauma bekommen.

Östrusanomalien

Bei einigen Tieren werden die Symptome von Östrus nicht beobachtet. Eine solche Erkrankung bezeichnen Tierärzte mit dem Begriff "Anaphrodisie". Die Krankheit wird mit Hormonen (Folliculin, Estron und Chorionadotropin) behandelt. Die Injektion wird intramuskulär verabreicht. Ungefähr in 1-2 Wochen von dem Moment an, wenn die erste Injektion gemacht wird, hat das Streicheln eine Hitze.

Längerer Östrus ist eine weitere Störung, die bei einer Katze in jedem Alter erkannt werden kann. Es ist durch eine Erhöhung der Dauer des Östrus (über 21 Tage) gekennzeichnet. Um die Ursache zu bestimmen, führen Spezialisten eine Diagnostik durch, um die Pathologie der Eierstöcke auszuschließen. Die Behandlung, die es erleichtert, den Zustand des Haustiers zu erleichtern, besteht darin, dass eine Injektion durchgeführt wird und Gestagene und Östrogene subkutan injiziert werden.

Daher ist der Östrus einer Katze ein natürlicher Prozess, der besondere Aufmerksamkeit erfordert. Wenn Sie ein Haustier ohne Haustier haben, ist die Sterilisation die richtige Lösung. Dank dieser Prozedur werden Sie selbst beruhigt sein, und er - ein gesundes Leben. Wenn die Sterilisation des Haustiers nicht geplant ist, sollten Sie verstehen, dass häufige Schwangerschaften und Geburten dem Tier nicht zugute kommen. Die Katze ist physisch und emotional erschöpft, sie hat verschiedene Krankheiten.

Haben Katzen zu Hause einen Östrus zu tun: Wie viele Tage dauert der Östrus und wie oft passiert es?

Im Leben einer Katze kommt der Moment, in dem sie bereit ist, die zukünftigen Nachkommen zu reproduzieren. Sexuelle Reifung in einem Tier geschieht unabhängig vom Wunsch des Besitzers. Und wenn Sie Ihr Haustier als Kind nicht kastriert haben, dann seien Sie bereit für einige Schwierigkeiten, die den Beginn des Östrus verursachen werden.

Was ist Östrus und wie oft passiert es?

Der Östrus ist der Fortpflanzungszyklus des Tieres. Zu dieser Zeit ist die Katze bereit für die Paarung und Vorstellung der Nachkommenschaft.

Zum ersten Mal kann ein solches Phänomen bei einem Tier im Alter von 5-12 Monaten beobachtet werden.

Diese Katze ist 5 Monate alt und kann physiologisch anfangen, nach einer Katze zu fragen.

Die Bereitschaft zur Paarung hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel von der Rasse des Tieres, von seiner genetischen Veranlagung, von den individuellen Eigenschaften des Organismus und anderen Faktoren.

Wie oft im Jahr?

Die Periode des Östrus kann 6-20 Tage dauern.

Dieser Wunsch verfolgt die Katze alle 3-5 Monate und kann 6-20 Tage dauern. Wenn die Frau während des Östrus schwanger wurde, ihre Jungen zur Welt brachte und ihre Kätzchen ernährte, dann kommt die nächste Hitze in 4-6 Monaten.

Wenn die Nachkommen gestorben sind oder die Besitzer sie entfernt haben, ist die Katze nach 2-3 Wochen zur Paarung bereit.

Achtung bitte! Wenn der Östrus der Katze von Blutentnahme begleitet ist und öfter als einmal im Monat wiederholt wird, sofort einen Arzt aufsuchen.

Solche Symptome können Vorboten für ernsthafte Gesundheitsprobleme sein.

Symptome von Östrus bei einer Katze

Der Appetitverlust kann ein Vorbote eines Katzenöstrus sein. Aber der Appetit ist verloren und mit vielen Krankheiten.

Es ist notwendig, auf Ihr Tier aufmerksam zu sein und Sie können die sexuelle Bereitschaft einer Katze für bestimmte Eigenschaften leicht feststellen:

  • Während des Östrus wird die Vagina der Katze ein wenig mehr als gewöhnlich. Darüber hinaus werden transparente Auswahlen angezeigt. Der Besitzer kann leicht die Flecken seines Haustieres sehen.
  • Die Katze beginnt häufig und lange zu lecken und besucht das Tablett öfter als üblich.
  • Manchmal begleitet Östrus Appetitlosigkeit.
  • Die Katze wird liebevoll. Sie kümmert sich um ihren Meister, als ob sie ihn bitten würde, sie zu tätscheln. Ein Tier kann auf dem Boden reiten und Aufmerksamkeit erregen.
  • Viele Frauen versuchen in dieser Zeit auf die Straße zu entkommen. Egal, wie viel Sie auf Ihr Haustier achten, es wird immer nach einer Möglichkeit suchen, auf die Straße zu schlüpfen, auf der Katzen laufen.
  • Die Katze fängt an zu schreien und zu schnurren. Dies geschieht nicht nur tagsüber, sondern auch nachts.
  • Die Katze liegt oft auf dem Bauch, hebt den Rücken des Rumpfes an, hebt den Schwanz und stampft mit den Pfoten.

Gebe keiner Katze eine zu junge Katze. Solche Katzen sind noch nicht entwickelte Genitalien, und Schwangerschaft kann eine Reihe von Komplikationen verursachen, die nur durch chirurgische Intervention beseitigt werden.

Stadien des Östrus

Der Östrus heißt Östrus, der in 4 Stufen stattfindet:

  1. Probestrus ist die erste Periode von Östrus. Es dauert 1 bis 4 Tage. Während dieser Zeit wird die Katze sehr liebevoll, benötigt mehr Aufmerksamkeit für sich selbst, rollt auf dem Boden und man sieht die erste kleine Entladung. In der ersten Periode lässt die Katze die Katze nicht zu sich selbst zu, da sie noch nicht zur Befruchtung bereit ist
  2. Estrus ist die zweite Periode des Östrus. Die Dauer dieser Periode hängt weitgehend von der Rasse der Katzen und ihren individuellen Eigenschaften des Organismus ab, aber im Durchschnitt dauert dieses Stadium 1-1,5 Wochen. Die zweite Stufe wird durch das Verhalten Ihres Haustieres bestimmt. Die Katze fängt an, Tag und Nacht zu schreien. In dem Moment, in dem du sie bügelst, beginnt er den Schwanz und die Rückseite des Rumpfes zu heben. Erscheint sichtbare transparente Auswahl
  3. Metastrus oder Nach-Leck ist die dritte Periode von Östrus. Es tritt auf, wenn die Zeichen der sexuellen Lesbarkeit zu verblassen beginnen. Diese Periode dauert 2-15 Tage. Wenn die Katze mit der Katze gepaart ist, dann tritt zur Zeit der Metöstrosis eine Schwangerschaft auf. Interesse an Katzen wird durch Aggression ersetzt
  4. Anestrus ist die vierte und letzte Periode des Östrus. Während dieser Zeit kommt die Katze in ihren normalen Zustand, sie wird ruhig und zeigt keine Anzeichen von sexueller Bereitschaft mehr. Wenn die Katze während des Östrus nicht schwanger wird, wird die Hitze in zwei oder drei Wochen wiederholt.

Haben Katzen einen Östrus, um ihr zu helfen, wenn es keine Katze gibt?

Eine Möglichkeit, Hitze zu stoppen, sind Hormonpillen. Häufiger Gebrauch ist schädlich für die Gesundheit der Katze.

Es gibt drei Möglichkeiten, den Schmerz Ihrer Katze zu reduzieren:

  1. Wenn die Katze alt genug ist, und Sie sind bereit für das Auftreten von Kätzchen im Haus, dann können Sie eine Katze für die Paarung finden.
  2. Geben Sie dem Tier das Hormon. Aber auch hier hat es seine eigenen Eigenschaften. Solche Medikamente können einer Katze nicht mehr als zweimal im Jahr verabreicht werden. Ein Überangebot an Hormonen im Blut einer Katze kann zu Entzündungen und bösartigen Tumoren der Geschlechtsorgane führen.
  3. Sterilisation. Diese Option wird Ihre Katze für immer vor Östrus und seinen Symptomen bewahren.

Was sind die Abnormitäten während des Östrus?

Der Östrus ist ein natürlicher Prozess im Körper der Katze, dennoch sind Abweichungen von der Norm möglich.

Es kommt vor, dass ein Haustier keine offensichtlichen Symptome von Östrus hat, ein Phänomen, das Tierärzte Anaphrodisie nennen. Es geschieht wegen des Mangels an Hormonen im Körper des Tieres. Diese Krankheit wird mit einer Reihe von Injektionen mit Hormonen behandelt. Nach 1-2 Wochen Behandlung gibt es eine Hitze mit all ihren natürlichen Symptomen.

Die Verzögerung der Hitze für einen Zeitraum von bis zu drei Wochen ist eine Gelegenheit, einen Tierarzt zu kontaktieren.

Eine weitere Verletzung dieses Prozesses wird als verlängerter Wärmefluss bezeichnet.

Dies geschieht, wenn die Dauer der sexuellen Bereitschaft mehr als 3 Wochen verzögert ist.

Es kann mit dem Tier in jedem Alter geschehen, in diesem Fall ist es jedoch notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Wenn Sie in die Klinik gehen, führt der Tierarzt einen Test durch, macht Tests für verschiedene Pathologien der Eierstöcke. Es wird durch subkutane Injektionen von Hormonen behandelt.

Wie kann man die Folterung einer Katze während eines Hitzetests ohne Medikamente zu Hause erleichtern?

Während des Östrus müssen Sie Ihrer Katze mehr Aufmerksamkeit schenken: Sie öfter in die Arme nehmen, bügeln, mit ihr sprechen, ihre Seide zerkratzen. Dies wird nicht alle Symptome der sexuellen Bereitschaft beseitigen, aber den Zustand des Tieres leicht erleichtern.

Wenn dich eine Katze Tag und Nacht miaut, musst du sie nicht schimpfen. Behandle sie mit Verständnis, denn das Tier hat viel Energie, die er auf etwas spucken muss. Zu dieser Zeit werden aktive Spiele helfen. Sie können eine Katze ein neues Spielzeug kaufen, oder es selbst machen, die Hauptsache ist, das Haustier auszuschöpfen. Spiele mit dem Besitzer oder Spielzeug werden die Katze von ihren physiologischen Bedürfnissen ablenken.

Wenn die Katze zu aktiv ist, "ruft" die Katze an, dann kannst du sie nass machen. Dies sollte sie für eine Weile ablenken.

Während des Östrus ist es besser, die Katze nicht tagsüber schlafen und essen zu lassen.

Am besten füttert man sie abends so dicht, dass sie müde wird und schnell schläft. Schließ die Katze wegen ihrer Schreie nicht nachts alleine im Zimmer, du kannst sie nicht bestrafen und schimpfen.

Während des Östrus muss die Ernährung des Tieres ausgewogen sein. Überfüttern Sie Ihr Haustier nicht, um Übergewicht oder andere Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Wenn sich die Katze nach all den Anstrengungen nicht beruhigt und Sie nachts weiter belästigt, dann sollten Sie über eine Sterilisation nachdenken oder über spezielle Medikamente, die die Symptome des Östrus entfernen.

Fazit

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Haustier während der Hitze leidet, dann wissen Sie, in Ihrer Kraft, ihr zu helfen. Wenn Sie nicht gegen ihre Nachkommen sind, dann finden Sie eine Katze für Ihr Haustier. Beachten Sie jedoch, dass zu häufige Lieferungen zu Komplikationen führen können.

Wenn Sie müde sind von den täglichen Schreien einer Katze, aber keine Kätzchen im Haus wollen. Dann foltere das Tier nicht und bedenke die Sterilisationsoption. Diese Methode wird Ihnen nicht nur ruhige Nächte bescheren, sondern wird die Katze für immer vor der Angst bewahren, die mit der sexuellen Bereitschaft verbunden ist.

Das hast du nicht vorgezogen, versuche in dieser Zeit die Katze mit Verständnis und Fürsorge zu behandeln. Das Tier ist nicht dafür verantwortlich, was damit passiert. Nur Ihre Fürsorge und Liebe wird der Katze helfen, in einen normalen Zustand zu kommen.

Lesen Sie Mehr Über Katzen