Wie viele Jahre gebären Katzen

Rassen

Für Hauskatzen zeichnet sich eine schnelle sexuelle Reifung aus. Daher ist die Frage, wann eine Katze zum ersten Mal geboren werden kann, sehr wichtig für die Besitzer von flauschigen Damen.

Fortpflanzungsprozess

Die Bereitschaft, schwanger zu werden, tritt bei Katzen unmittelbar nach dem ersten Östrus auf. Dies ist ein natürlicher Prozess, auf den der Besitzer besonders achten muss, da er der Hauptregulator für das Fortpflanzungsverhalten des Tieres ist. Der erste Östrus in einer Katze tritt normalerweise in 11-13 Monaten auf. Im Falle von hormonellen Störungen kann es noch früher in 5-9 Monaten auftreten. Normalerweise ist die physiologische Reifung auf 6-8 Monate festgelegt.

Das genaue Timing der Passage der ersten Hitze hängt weitgehend von der Rasse ab:

  • in langhaarigen Felsen (Angora, Burmesisch, etc.) in 1-1,2 Jahren;
  • bei kurzhaarigen Rassen (Briten, Schotten, Siamesen usw.) - nach 6 Monaten;
  • bei nicht einheimischen Tieren - in 4-5 Monaten.

Die längste Schwangerschaft wurde bei Vertretern der persischen Katzenrasse registriert. Am schnellsten wachsen Babys mit leichten Skeletten - siamesische, orientalische usw.

Optimales Alter für Schwangerschaft und Geburt

Feminologen glauben, dass Sie im Alter von 1 Jahr gebären können, wenn der Körper der Katze vollständig ausgebildet und zur Reproduktion bereit ist. Erfahrenen Züchtern von Katzen wird empfohlen, die erste Hitze zu überspringen und die Tiere erst nach dem Einsetzen der zweiten Paarung zur Paarung zu bringen. Das erste Mal, dass eine Katze in 1-1,5 Jahren geboren werden kann. Dies ist das optimale Alter für die erste Schwangerschaft. Nach 8-9 Jahren tragen die Weibchen bereits die Nachkommenschaft. Kätzchen werden wenig geboren. Sie sterben oft in den ersten Lebenstagen. Daher ist es sinnvoll, die Wiedergabe zu stoppen.

Die Besitzer von Katzen sollten sich daran erinnern, dass die Menopause bei Tieren nicht existiert. Daher können Katzen schwanger werden und ihr ganzes Leben lang gebären. Fälle wurden aufgezeichnet, als Kätzchen in 5 Monate alten Katzen geboren wurden. In der Regel waren sie nicht lebensfähig, weil die Mutter selbst noch nicht genügend Kraft hatte, Nachwuchs zu tragen.

Die älteste Katze wurde im Alter von 30 Jahren Mutter. Sie brachte zwei Kätzchen in der letzten Runde.

Empfehlungen für die erste Paarung

Experten auf dem Gebiet der Feminologie raten dazu, zu berücksichtigen, dass die erste Hitze kein Grund ist, Tiere zu paaren, sondern nur als ein Signal, dass ein solcher Prozess möglich ist. Um die Zeit für die erste Schwangerschaft und Geburt richtig zu wählen, muss der Wirt genau wissen, mit welchem ​​Intervall es ist und wie lange der Katzenöstrus dauern wird. Bei einer gesunden Frau dauert der Östrus etwa eine Woche.

Zum ersten Mal müssen Partner für etwa 10 Monate gedeckt werden. Das genaue Alter hängt von den individuellen Eigenschaften des Weibchens, seiner Pubertät ab. Ein Partner sollte einen erfahrenen (entfesselten) auswählen, dann wird das erste Treffen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu einer erfolgreichen Befruchtung führen.

Schwangerschaft und Geburt ist ein ernsthafter Test für das Tier und Besitzer sollten sie mit aller Verantwortung behandeln. Primitive Katzen verstehen nicht, welche Veränderungen mit ihrem Körper auftreten. Sie sind besorgt, nervös. Aufgrund stressiger Situationen haben die erstgeborenen Katzen einen hohen Anteil an Pathologien während der Geburt.

Vorbereitung und Hilfe bei der Geburt

Ein Tier sollte im Voraus vorbereitet werden. Vor dem Stricken beider Partner ist es notwendig, mit einem Tierarzt Rücksprache zu halten, um mögliche Risiken rechtzeitig zu erkennen. Führen Sie bei Bedarf eine Behandlung mit ihm durch. Machen Sie Impfung, Entwurmung, Behandlung von parasitären Insekten (Flöhe, Zecken).

Zur ersten Schwangerschaft sollte die Katze in der Norm sein, um das notwendige Gewicht (2,3-3,2 kg) zu haben, um in der ausgezeichneten physischen Form zu sein. Nur unter diesen Bedingungen kann ihr Körper leicht die pränatale Periode übertragen und Nachkommenschaft aufziehen. Während der Schwangerschaft müssen Sie die Gesundheit der zukünftigen Mutter genau überwachen.

Es ist sehr wichtig, dass die Katze das erste Mal gebären kann. Die erste Geburt ist ziemlich schmerzhaft, begleitet von starken Schmerzen. Junge Katzen sind nervös und schreien laut. Katzen gebären zum ersten Mal innerhalb von 2-6 Stunden. Mit einer schwachen Arbeitstätigkeit werden Babys für 1-1,5 Tage geboren. Wenn sich die Arbeit verzögert, ist es besser, die Frau vorsichtig in die Geburt einzupacken und sie zum Tierarzt zu bringen. Ärzte wissen genau, was zu tun ist und wie sie in dieser Situation helfen können.

Der neue Östrus beginnt etwa anderthalb Monate nach dem Ablammen. Die Katze ist wieder schwanger, aber es ist nicht notwendig, diesen Prozess zu beschleunigen. Generische Aktivität, die Babys füttert, nimmt viel Kraft von der Frau, der Körper gibt die angesammelten Nährstoffe aus. Wenn der Züchter einen starken gesunden Nachwuchs bekommt, sollten Sie eine Katze nicht zwingen, häufig zu gebären.

Pedigree Einzelpersonen werden empfohlen, Kinder nicht mehr als einmal in 1-1,5 Jahren zu haben. Wenn es bequeme Bedingungen gibt, gibt das Weibchen 2,1 Würfe pro Jahr. Die Forscher fanden heraus, dass der Abstand zwischen Frühjahr und Sommer Lämmer 22,5 Wochen beträgt, und zwischen Herbst und Winter 28,8.

Eine Katze kann bis sechs Jahre alt sein. Im höheren Alter sind Weibchen befruchtungsfähig, aber die Empfängnis tritt viel seltener auf. Kätzchen erscheinen oft schwach, nicht lebensfähig. Die Wahrscheinlichkeit von genetischen Anomalien und Pathologien ist groß. Eine Katze kann in einem Alter gebären, das bereits als fortgeschritten gilt (älter als 7-8 Jahre). Aber je älter die Mutter ist, desto mehr Probleme und Gefahren sind mit der Nachzucht verbunden. Weil erfahrene Züchter versuchen, die Fortpflanzung von flauschigen reifen Damen zu stoppen.

So hängt die genaue Antwort auf die Frage, wie viele Jahre die Katze gebiert, von einer Reihe von Faktoren ab:

  • Körpergewicht des Tieres;
  • Genetik;
  • Lebensbedingungen;
  • Dauer der Photoperiode (Länge des Lichttages);
  • Rassen;
  • Stromversorgung;
  • Gesundheitszustand.

Fortpflanzung von Katzen

Dieser Artikel beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen zur Zucht von Katzen.

In welchem ​​Alter haben Katzen einen Östrus?

Katzen erreichen gewöhnlich die Pubertät, wenn sie ungefähr 4,5 bis 7,0 Pfund wiegen

(2,3 bis 3,2 kg) oder im Alter von fünf bis neun Monaten. Aber auch

Vier Monate alte Kätzchen können anfangen zu heizen, und sie können schwanger werden! Auch

Zuhause kurzhaarige und langhaarige Katzen können sexuell erreichen

Reife früher als reinrassige Katzen und obdachlose Katzen erreichen können

Reife früher als zu Hause.

Wie lange hält der Östrus?

Die Dauer des Östrus (Östrus) ist für jede Katze unterschiedlich. Im Durchschnitt dauert der Östrus

sieben Tage, aber manchmal kann 21 Tage erreichen. Wenn die Katze sich nicht paaren und nicht

schwanger, kann der Östrus wieder beginnen, mit Unterbrechungen zwischen Östrus in

In welchem ​​Alter kann eine Katze schwanger werden?

Eine Katze kann schwanger werden, sobald sie die Geschlechtsreife erreicht hat (etwa

In welchen Jahreszeiten kann eine Katze schwanger werden?

Katzen können zu jeder Jahreszeit schwanger werden, besonders im durchschnittlichen Klima, aber

Am häufigsten kommen Paarung und Schwangerschaft im Frühling vor.

Wie lange dauert die Schwangerschaft bei Katzen?

56 - 71 Tage. Die durchschnittliche Dauer der Schwangerschaft beträgt 67 Tage.

Wie oft im Jahr kann eine Katze ein Kätzchen sein?

Bis zu fünf Mal im Jahr!

Wie viele Kätzchen kann eine Katze im Durchschnitt zur gleichen Zeit gebären?

Eine obdachlose Katze bringt im Durchschnitt drei Kätzchen, aber auch sechs

Kann eine Katze schwanger werden, während sie die Kätzchen füttert?

Übrigens! In der Regel beginnen die Katzen in 1-2 Monaten nach der Geburt zu fließen, und in diesem

Mal können sie wieder schwanger werden. Bei einigen Katzen kann der Östrus beginnen

eine Woche nach der Geburt, die zu einer Schwangerschaft führen kann.

Kann ich Katzen sterilisieren, während sie Kätzchen füttern?

Ja. Eine Katze, sterilisiert während der Kätzchenfütterung, wird weitermachen

produziere genug Milch für deine Kätzchen. Einige Tierärzte

Bevorzugen Sie zu warten, bis die Katze aufhört, die Kätzchen vorher zu füttern

Operation, weil die Entwicklung der Brust während der Fütterung kann

Wenn die Katze im Haus weit weg von den Katzen gehalten werden kann,

warte mit der Sterilisation, bis es aufhört, die Kätzchen zu füttern

(Dann können Sie die ganze Familie sterilisieren oder kastrieren). Wenn die Katze nicht kann

ist während der Fütterung von den Katzen entfernt, dann ist es notwendig, es zu sterilisieren

so schnell wie möglich. Bringe die Katze so bald wie möglich nach der Operation zu den Kätzchen zurück.

Wenn die stillende Katze wild ist und gefangen werden sollte, ist es ratsam, zu fangen und

Kätzchen (wenn möglich), oder warten Sie, bis die Kätzchen mindestens sind

sechs Wochen, um die Kätzchen nicht lange ohne Mutter zu verlassen.

Ab welchem ​​Alter nehmen nicht sterilisierte Katzen die Einnahme ab?

Kätzchen?

Im Gegensatz zu Menschen haben Katzen keine Menopause. Obwohl die Fruchtbarkeit allmählich

mit der Zeit abnehmen, gibt es kein bedingtes Alter, nach dem

Eine Katze kann aufhören, schwanger zu werden.

Kann eine Katze mit demselben Wurf sich paaren und Kätzchen schaffen? __

Ja. Aus diesem Grund leben Katzen und Katzen aus demselben Wurf zusammen

sollte bis zu vier Monate kastriert und sterilisiert werden.

Kann ich meiner Katze erlauben, schon einmal zu gebären?

Sterilisation?

Nein! Dies bringt dem Tier keinen Vorteil. Sterilisiere die Katze vor dem ersten

Wurf, oder noch besser, zum ersten Östrus einfacher und sicherer.

Die neuesten Ergebnisse der Experimente zeigten, dass die Sterilisation der Katze bis sechs

Monate reduziert signifikant das Risiko von Brustkrebs.

PS. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, rufen Sie bitte rund um die Uhr unter 540-03-03, 565-84-98 an und unser diensthabender Arzt gibt Ihnen eine kostenlose Beratung.

Ab welchem ​​Alter kann eine Katze das erste Mal schwanger werden: die Meinung von Tierärzten

Wenn Sie sich für ein Haustier entscheiden, werden die zukünftigen Besitzer im Voraus bestimmt, welchen Sex es haben wird. Aber oft nehmen sie dieses Gesicht, das mehr zu ihnen lächelt und es ist notwendig, zu mögen. Und wie viele mitleidsvolle Schnauzen unbekannten Geschlechtes und Farbe bewegten sich von der Straße zu gemütlichen Sesseln! Und wenn sich Barsik als Basiy entpuppt, gibt es eine alarmierende Frage: In welchem ​​Alter kann eine Katze das erste Mal schwanger werden und wann ist es an der Zeit eine kreisförmige Verteidigung gegen alle lokalen Katzen zu machen?

Schwangeres Kätzchen

Bisher spiele ich, aber ich werde bald anfangen, Lieder zu singen und ich möchte Mutter werden!

Wenn der Traum von Kätzchen nicht der Haupttraum des Lebens ist, und die Gesundheit eines Haustieres wichtiger ist als die Unannehmlichkeiten, die es bringen kann, leiden unter unzufriedener Liebesangst, müssen Sie von 6-7 Monaten auf der Hut sein. Ungefähr zu dieser Zeit beginnt die Periode der ersten Hitze.

Ab dem Moment des ersten Brunstes kann die Katze, die noch ein Kätzchen ist, schwanger werden und ist bereit, eine Mutter zu werden.

Je fetter die Katze wächst, desto schneller wird sie in der Lage sein, das erste Mal schwanger zu werden

Der Beginn des ersten Östrus hängt von der Rasse, dem Temperament und sogar dem Grad der Fettleibigkeit des Tieres ab. Bei einigen Extremen kann der Östrus beginnen und in 5 Monaten, und sie sind bereits bereit, sich zu paaren und zu sortieren. Aber du kannst nicht. Der Organismus ist im Gegensatz zu den Fortpflanzungsorganen nicht bereit.

Wenn das Kätzchen nicht von den Züchtern genommen wird, ist es unmöglich mit Sicherheit zu sagen, welches Alter es ist. Ja, und die Physiologie jedes Tieres ist anders, um die Hitze vorherzusagen und noch mehr es sofort zu erkennen, ist es schwierig. In jedem Fall werden alle Nachbarkatzen viel früher davon erfahren als die Besitzer. Aber einige Zeichen existieren noch.

Zeichen der Pubertät einer Katze

Gewicht ist wichtig. In der Pubertät wiegen die Katzen zwischen 2.300 und 3.200 kg. Auch abhängig von der Rasse. Dieses Gewicht erreichen sie in 6-7 Monaten, aber es gab Fälle, dass sogar bei 4 monatlichen Kätzchen die Hitze begann und sie schwanger werden konnten.

Verhalten

Und es ist auch notwendig, auf das Verhalten zu achten. Die Katze wird zu einer lebendigen Verkörperung universeller Liebe und Zuneigung. Er folgt den Gastgebern, schaut in die Augen, wird gesprächig. Wenn sie berührt wird, murch, biegt sich, zieht den Schwanz zur Seite. Was bemerkenswert ist, ändert sich der Gang: Er geht langsam und beugt seine Knie. Das starke Geschlecht beginnt, besondere Bevorzugung zu genießen und im Haus zu leben und zu besuchen.

Eine Katze wird mit einer Socke gespielt. Aber wenn die "Attraktion" kommt, sollten Socken versteckt werden!

Zu dieser Zeit sollten Sie keine Katzenstrümpfe, Pullover und andere Herrenbekleidung provozieren, die sie in Sichtweite lassen. Die Schläge auf dem Rücken verschlimmern sie auch und erregen so sexuelle Sensibilität. Dies ist ein weiches Skript.

Der Beginn von Hitze und Hymnen bei einer Katze

Wo ist mein KOTYARA?

Es gibt auch eine strengere, in der es unmöglich ist, den Beginn der Hitze zu bemerken. Zu allen oben aufgeführten Aktionen werden Anrufbriefe hinzugefügt. Sie sind melodischer, zarter und angenehmer als eine Katze, aber nicht kürzer. Sie kann stundenlang vor der Tür sitzen, nach einer Verlobten rufen und bei der geringsten Gelegenheit versuchen, auf die Straße zu springen.

Erschreckend, bevor die Scheibe keine Barriere mehr ist, sind selbst die Gitter an den Fenstern nur eine kleine Unbequemlichkeit, durch die man versuchen kann, hindurchzuklettern.

Folgte nicht

Im Durchschnitt dauert der Östrus 7 Tage, kann aber länger sein, abhängig von den Eigenschaften des Pitomorganismus. Wenn jedoch, 7 Tage später, das Verhalten der Katze hat sich wieder verändert, hörte auf zu singen, beruhigt und befriedet, dann folgte nicht. Und es ist Zeit für dich, dich auf die Geburt vorzubereiten (siehe "Wie lange geht eine schwangere Katze?").

In welchem ​​Alter kann eine Katze schwanger werden?

Die Reife der Katze kommt mit dem Einsetzen des ersten Östrus beim Weibchen. Estrus ist gekennzeichnet durch blutige Ausfluss aus der Vagina der Katze und sexuelle Jagd (die Zeit, wenn das Weibchen in der Lage ist, Nachwuchs zu konzipieren).

Mit dem Aufkommen des ersten Östrus ist die Katze theoretisch bereit, eine Mutter zu werden. Diese Fähigkeit besteht während des gesamten Lebens des Tieres bis zum Aussterben der sexuellen Funktion (in der Regel 7-8 Jahre). Die Paarung im ersten Östrus wird jedoch am besten vermieden, da eine frühe Schwangerschaft für das Leben der Mutter und der Kätzchen gefährlich ist.

Das Durchschnittsalter der Pubertät bei jungen Frauen beträgt 7-9 Monate. Dieser Zeitraum kann aufgrund mehrerer Faktoren kürzer sein:

  • Rasse: einige exotische Individuen (Siam, Taek) Reife kommt früher.
  • Anatomie: Die Besitzer von fragilen Körperbau reifen vor.
  • Jahreszeit: Bei im Winter geborenen Kätzchen tritt der erste Östrus früher auf.
  • Erhaltungsbedingungen: Normalerweise reifen die Tiere, die in Kindergärten mit einer bestimmten Anzahl von Erwachsenen gehalten werden, früher.
  • Vererbung.

Manchmal kommt die Fähigkeit zur Fortpflanzung zu 1 Jahr und sogar später. Dies wird beeinflusst durch:

  • Verfassung: Katzen mit großem Körperbau oder mit Übergewicht "reifen" später.
  • Rasse: Langhaarige Vertreter verschiedener Rassen unterscheiden sich in der späteren Pubertät.
  • Vererbung.

Zum ersten Mal kann die Schwangerschaft ab dem Beginn des Östrus auftreten und wird durch die Altersspanne von 4 bis 14 Monaten bestimmt.

Nach dem Verhalten einer Katze ist es nicht schwer zu erraten, dass die Pubertät kommt. Die charakteristischsten Zeichen sind übermäßig "zärtlich", beschwörend op, hinten schlaff, rollend auf dem Boden. Wenn das Haustier gestreichelt wird, läuft eine Vibrationswelle über den Rücken und die Katze zieht ihren Schwanz zurück - sie ist bereit für die Paarung. Zu dieser Zeit sollte der Besitzer sehr vorsichtig sein. Die erste Hitze dauert bis zu zwei Wochen, der Wunsch des Tieres steigt dann an und wird gedämpft. Während der gesamten Zeit des Östrus kann sie schwanger werden.

Es spielt keine Rolle, ob der Besitzer in der Zucht ist oder nicht, - die Zucht einer Katze in der ersten Hitze ist inakzeptabel! Dies stellt eine Bedrohung für das Leben der Ptome aufgrund körperlicher Unreife dar.

Der Körper der Katze reift schließlich um das Jahr 1, wenn die Bildung aller Strukturen und inneren Organe des Tieres abgeschlossen ist. Die Anwesenheit von Östrus spricht nur von der potentiellen Fähigkeit, sich fortzupflanzen.

Estrus kommt bis zu dreimal im Jahr vor, und die produktivsten Katzen können so oft pro Jahr gebären. Schwangerschaft und Geburt stellen jedoch einen ernsten Stress für den Organismus des Tieres dar, ein Mangel an Kontrolle über die Situation ist inakzeptabel. Es gibt vier Perioden von Östrus:

  1. 1. Probes ist die primäre Phase. Es ist gekennzeichnet durch Schwellung der Vaginalschlinge, wobei eine kleine Menge Schleim freigesetzt wird. Verhaltensmerkmale äußern sich in erhöhter Zuneigung, manchmal erhöhtem Appetit. Während dieser Zeit wird das Weibchen das Männchen nicht lassen. Probes dauert 1-4 Tage.
  2. 2. Estrus. Die Periode dauert bis zu anderthalb Wochen, typische Anzeichen sexueller Jagd manifestieren sich maximal. Die günstigste Zeit für die Paarung ist 4-5 Tage.
  3. 3. Metastrus - ein Rückgang der sexuellen Aktivität. Hält bis zu zwei Wochen. Zu dieser Zeit nehmen die Weibchen keine Männchen auf und schützen mögliche Nachkommen. Eine Katze wird vielleicht nicht schwanger, aber sie behält Zeichen der Empfängnis. Dieses Phänomen ist eine falsche Schwangerschaft, deren Symptome innerhalb von anderthalb Monaten nach dem Östrus verschwinden.
  4. 4. Anestrus. Das letzte Stadium des sexuellen Zyklus tritt auf, wenn keine Befruchtung stattfindet. Das Tier beruhigt sich bis zur nächsten Hitze.

Aufgrund der Dauer des Zyklus und der erhöhten sexuellen Aktivität einiger Tiere scheint der Wunsch nach einer Paarung bei Katzen fast ununterbrochen zu sein.

Wie viele Monate hat die Katze Kätzchen? Anzeichen und Stadien der Schwangerschaft

Wie viele Monate hat die Katze Kätzchen? Dieses Problem betrifft viele Besitzer von pelzigen Haustieren. Die sexuelle Reife der Tiere erreicht schon 6-8 Monate. Ziemlich schnell, oder? Und wie lange dauert die Schwangerschaft bei Katzen? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie viele Monate hat die Katze Kätzchen

Die Schwangerschaft der Katze dauert ungefähr zwei Monate. Die genaue Zeit hängt von vielen Faktoren ab und kann zwischen 63 und 70 Tagen liegen. Wenn die Katze vor dem 60. Tag gebar, sind die Nachkommen möglicherweise nicht lebensfähig. Die Stimulation zeigt ebenfalls Probleme an. Wenn die Geburt nicht nach dem 70. Tag beginnt, sollte ein Tierarzt untersucht werden.

Verzweifeln Sie nicht, denn selbst vorzeitige und für mehrere Tage getragene Kätzchen können überleben und gesund aufwachsen. Wenn die Katze während der Schwangerschaft gut genährt wurde und sich in einem angenehmen Zustand befand, dann hat eine leichte Abweichung von der Periode (1-2 Tage) keinen Einfluss auf die Gesundheit der Nachkommen.

Wenn Sie nicht genau wissen, wie viele Monate die Katze Kätzchen trägt und wenn die Geburt beginnt, beobachten Sie das Tier. Es gibt eine Reihe von Zeichen, anhand derer festgestellt werden kann, ob eine Katze schwanger geworden ist und demnächst gebären wird.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei Katzen

In frühen Stadien der Schwangerschaft ist die Katze schwer zu bestimmen, da hierfür keine speziellen Laboruntersuchungen zur Verfügung stehen. Es muss sich an indirekten Zeichen orientieren, die den Beginn einer interessanten Situation anzeigen können.

  1. Verminderte Aktivität. Einige Tage nach der Empfängnis kann die Katze mehr schlafen als gewöhnlich.
  2. Schwäche, Übelkeit und Erbrechen über mehrere Wochen nach der Empfängnis.
  3. Erhöhung oder, im Gegenteil, eine Abnahme des Appetits.
  4. Nach 3 Wochen werden die Brustwarzen rosa.
  5. Änderung der Geschmackspräferenzen
  6. Änderungen im Charakter. Normalerweise werden Katzen zärtlicher, können aber im Gegenteil aggressiv werden.
  7. In der fünften bis sechsten Woche beginnt der Magen zuzunehmen.
  8. Das Gewicht einer Katze kann sich um den Faktor 1,5 erhöhen.
  9. Zwei Wochen vor der Geburt beginnt die Katze nach dem Nest zu suchen.

Präzise bestimmen die Schwangerschaft kann in einer Tierklinik mit Hilfe von Ultraschall sein. Das Verfahren kann frühestens zwei Wochen nach dem Stricken durchgeführt werden. Am 20. Tag kann ein Tierarzt mittels Palpation eine Schwangerschaft bei Katzen feststellen. Die Dauer des Zeitraums, in dem dieses Verfahren möglich ist, beträgt nur ein paar Tage, da sich der Uterus später mit Wasser füllt und es unmöglich wird, die Früchte zu finden.

Stadien der Schwangerschaft

Wie viele Monate die Katze hat, haben wir schon gelernt. Was sonst solltest du über die interessante Position des pelzigen Favoriten wissen? Wie Schwangerschaft Frauen in Trimester unterteilt sind, so teilen in 5 Phasen der Schwangerschaft bei Katzen.

  1. Die Dauer der ersten Stufe beträgt 20-25 Tage. Die Katze schläft mehr, ihr Appetit und ihre Stimmung ändern sich. Das Tier kann passiv, zärtlich, aggressiv, launisch usw. werden. Der Bauch ist noch nicht rund, aber die Brustwarzen beginnen rosa zu werden.
  2. Die nächste Periode ist die vierte Woche der Katzenschwangerschaft. Der Bauch ist leicht gerundet, da die Kätzchen schon 3-3,5 cm groß sind.
  3. In der fünften bis sechsten Schwangerschaftswoche ist es bereits gut markiert. Früchte fallen in die Bauchhöhle und der Magen ist erheblich gerundet.
  4. Die vierte Periode der Schwangerschaft bei Katzen dauert 42 bis 50 Tage. Zu dieser Zeit gibt es eine beschleunigte Entwicklung von Embryonen. Ihre Größe ist bereits 5-8 cm beginnt, aus der Frucht zu wachsen. Oft verliert die zukünftige Mutter zu diesem Zeitpunkt ihren Appetit.
  5. Ab 51 Tagen beginnt die letzte Phase der Katzenschwangerschaft. Die Früchte sind bereits groß und aktiv und legen eine Hand auf den Magen der Katze. Sie können ihre Bewegung spüren. Die Katze in der Annäherung der Geburt wird unruhig, es kann zur Harninkontinenz beginnen. Am Tag vor der Geburt beginnt das Tier nach einem Platz für das Nest zu suchen.

Merkmale verschiedener Rassen

Kommt es auf die Rasse an, für wie viele Monate hat die Katze Kätzchen? Ja, da ist eine Abhängigkeit. Je länger das Fell des Tieres ist, desto länger dauert die Schwangerschaft. Langhaarige Rassen sind von der Last bis zum 70. Tag erlaubt, und kurzhaarige Katzen können sich auf 53-60 Tage ausruhen.

Es sollte bemerkt werden, dass perenashivanie bedeutend gefährlicher als Frühgeburt ist. Die übertragenen Kätzchen sind oft krank. Einige vorzeitige Tiere sind schwächer, aber bei intensiver Fütterung gewinnen sie schnell an Stärke.

Anzahl der Kätzchen und Gestationsalter

Kommt es darauf an, wie viele Monate die Katze Kätzchen von ihrer Anzahl gezeugt hat? Ja, das Gesetz kann hier verfolgt werden. Je mehr Katzen Babys haben, desto weniger wird die Schwangerschaft sein. Diese Regel gilt insbesondere für Jungtiere.

Eine große Anzahl von Kätzchen in einer jungen Mutter ist mit negativen Folgen für ihre Gesundheit, das Risiko einer Frühgeburt erhöht. Die Natur selbst schützt junge Katzen vor Problemen - bei der ersten Geburt bringt eine junge Katze nur ein bis drei Kätzchen zur Welt. Ein ausgewachsenes Tier kann bis zu sechs Kleinkinder mitbringen.

Tipps

Abschließend noch ein paar nützliche Tipps für Besitzer von trächtigen Katzen.

  1. Eine schwangere Katze sollte gut essen. Wenn Sie die Katze mit Trockenfutter füttern, gehen Sie zur gleichen Marke für schwangere und stillende Katzen.
  2. Nicht selbst behandeln und geben Sie dem Haustier keine Medikamente und Vitaminergänzungen ohne die Ernennung eines Tierarztes.
  3. Wenn Sie andere Katzen haben, dann beschränken Sie ihre Kommunikation mit der Schwangeren. In der Position von Tieren wie Einsamkeit sein.
  4. Begrenzen Sie das Gehen auf der Straße, besonders in der letzten Periode der Schwangerschaft, wenn die Katze besonders verwundbar ist und nicht für sich selbst aufstehen kann. Auch können Sie keine Geburten auf der Straße zulassen.
  5. Lassen Sie das Tier nicht in der Höhe klettern. Eine Katze mit einem dicken Bauch ist peinlich, und Fallen ist sehr gefährlich.
  6. Bereiten Sie ein Nest für die zukünftige Lieferung vor.
  7. Erkundigen Sie sich im Falle von Komplikationen vorab nach den Telefonnummern und Adressen der nächstgelegenen Tierkliniken.
  8. Vergessen Sie nicht, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen andauert, und suchen Sie einen Arzt auf, wenn 70 oder mehr Tage seit der Empfängnis vergangen sind.

Anfängerzüchter: Wie viel kann eine Katze schwanger werden?

Wenn eine flauschige, nekastrirovannaya junge Schönheit im Haus lebt, wird der Besitzer früher oder später durch die Frage verwirrt, wie viel eine Katze schwanger werden kann. Kenntnisse auf dem Gebiet der Physiologie, Verständnis der Eigenschaften des Sexualverhaltens, Nuancen der Fortpflanzung werden helfen, das Problem der Haltung und Zucht eines Haustiers kompetent anzugehen.

Lesen Sie in diesem Artikel

Alter, in dem eine Katze schwanger werden kann

Die Katzenfamilie zeichnet sich durch Frühreife und Fruchtbarkeit aus. Dies gilt für Haustiere. Wenn eine Katze zum ersten Mal schwanger werden kann, wird eine Reihe von Faktoren beeinflussen:

  • Stammbaumzubehör,
  • Vererbung,
  • individuelle Eigenschaften,
  • andere.

Bei der durchschnittlichen Katze kommt der erste Östrus und damit die Möglichkeit, schwanger zu werden, in 6 - 8 Monaten. Später reifen große Rassen und Besitzer von langem Fell. Vertreter von solchen Rassen wie Maine Coon, Bobtail, Sibirische, norwegische Waldkatze erste Hitze kommt in 12 - 14 Monaten. Kurzhaarrassen sowie nicht zuchtende Tiere können vor 6 Monaten reifen. Oft wird die erste Hitze im Alter von 4 bis 5 Monaten beobachtet. Dies sollte man bedenken, wenn man eine junge Frau im Haus hält.

Große Katzenrassen reifen später, die erste Hitze in ihnen kommt in 12-14 Monaten

Ab dem Moment des ersten Östrus ist das Tier physiologisch bereit, eine Mutter zu werden und behält diese Fähigkeit fast das gesamte geschlechtsreife Alter bei. Es gibt keine Menopause, die Katzenfamilie nicht. Die Fortpflanzungszeit beginnt mit der ersten Hitze und kann bis zum Tod dauern. Diese Eigenschaft sollte den Besitzern von Furry Pythons bekannt sein, um zu verstehen, dass die Antwort auf die Frage, wie viele Monate eine Katze schwanger werden kann, ziemlich einfach ist - direkt nach der Pubertät.

Wenn es besser ist, mit einer Katze zu reduzieren

Trotz der schnellen Reifung der Pythomiden lohnt es sich nicht, mit viskosen zu eilen. Der Beginn der ersten Hitze signalisiert nur die physiologische Bereitschaft des Organismus der Katze, die Fortpflanzungsfunktion auszuüben. Wenn die Katze schwanger sein kann, entscheiden Sie zuerst die Besitzer, wenn das Tier natürlich keinen freien Zugang zur Straße hat. Verantwortliche Züchter planen, sich im Voraus zu paaren. Vor der Paarung müssen sich Katze und Katze einer tierärztlichen Untersuchung auf versteckte Infektionen unterziehen, geimpft, mit Würmern und äußeren Parasiten behandelt werden.

Die Aufgabe des Tierbesitzers ist in erster Linie die Erhaltung der Gesundheit des Tieres. Aus diesem Grund glauben erfahrene Züchter und Tierärzte, dass die erste Hitze in keinem Fall zur Schwangerschaft des Tieres führen darf. Der junge Organismus muss stärker werden, Form. Schwangerschaft, Geburt und Ernährung erfordern viel Aufwand. Daher sollte das Weibchen bei der ersten Empfängnis absolut gesund sein, in guter physischer Form sein und sich physiologisch voll entwickeln. In diesem Zusammenhang stellt sich oft die Frage: Wann kann eine Katze das erste Mal zur Welt kommen?

Durch wie viel nach der Geburt können Sie planen, schwanger zu werden

Nach der Geburt kommt der Eistrus bei der Katze in der Regel in 1,5 - 2 Monaten. Oft werden Anzeichen von sexueller Jagd früher beobachtet - 2 Wochen nach dem Ablammen. Die nächste Schwangerschaft sollte jedoch nicht früher als 5 - 6 Monate geplant werden. Selbst wenn das vorherige Ablammen und die Geburt ohne Komplikationen verlaufen sind, sollte das Haustier die Stärke wiederherstellen. Bearing Kätzchen, Arbeit ist mit großen Verlust von Nährstoffen und Mineralien verbunden. Milf verliert viel Calcium, Phosphor, Vitamine und gibt diese und andere Bestandteile an die Bildung der Nachkommen. Darüber hinaus sollte das Weibchen Gewicht gewinnen, den hormonellen Hintergrund normalisieren.

In diesem Zusammenhang empfehlen verantwortungsbewusste und kompetente Züchter, dass die Geburt eines reinrassigen Ptomites nicht öfter als einmal in 1 bis 1,5 Jahren geplant werden sollte. Ein solches Intervall zwischen den Geburten wird die Stärke wiederherstellen und die Gesundheit für die nächste Schwangerschaft stärken.

Wie oft gebären Katzen?

Familienkatze gilt nicht zufällig als eine der produktivsten. Dies trifft in hohem Maße auf die Schönheiten der Heimat zu. Innerhalb eines Jahres kann eine reife Katze 4 - 5 Mal gebären. Diese Häufigkeit ist typisch für Tiere mit freiem Zugang zur Straße. In Abwesenheit der Kontrolle über Sexualverhalten kann eine Schwangerschaft sogar bei einer stillenden Katze auftreten. Dies führt zu Erschöpfung, Gewichtsverlust, Krümmung der Wirbelsäule, die Entwicklung von entzündlichen Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane.

Wenn der Besitzer verantwortungsbewusst mit den Züchtungsfragen zu tun hat, wird er nicht erlauben, in jedem Östrus schwanger zu werden. Zwischen den Geburten sollte eine Rehabilitationszeit von mindestens 4 - 5 Monaten liegen.

Wann kann ein Haustier keine Kätzchen mehr mitbringen?

Viele Besitzer, die an Zuchtfragen interessiert sind, möchten wissen, wann die Katzen mit der Geburt aufhören. Eigenschaften des sexuellen Verhaltens der Hausschönheiten erlauben ihnen, ihre katzenartige Klasse während des ganzen Lebens, bis ins hohe Alter fortzusetzen. Petomites im Alter gebären in der Regel weniger Kätzchen als Jungtiere. Dennoch tritt eine Schwangerschaft bei einer älteren Katze in Katzenstandards auf.

Der Besitzer muss für den Umgang mit Zuchtfragen verantwortlich sein und die Paarung von Tieren, die älter als 7 Jahre sind, nicht zulassen. Nach Erreichen des Alters dieses Alters sollte es sterilisiert werden. Diese Sichtweise teilen nicht nur Tierärzte, sondern auch erfahrene und kompetente Züchter. Kein Züchter, der sich selbst respektiert, bekommt keine Nachkommen von einer Katze, die älter als 6 - 7 Jahre ist. Und das ist nicht nur gerechtfertigt durch die Probleme, qualitativ hochwertige Nachkommen der einen oder anderen Rasse zu bekommen, sondern mit Sorgfalt und Liebe für die flauschige Schönheit. Schließlich fügen Schwangerschaft, Geburt, fütternde Kätzchen einer älteren Frau keine Gesundheit hinzu.

Vorbereitungen zum Schutz vor Schwangerschaft

Da Besitzer wissen, wie trächtige Katzen aussehen, sollten sie wissen, wie sie sich schützen können. Kontrazeptive Probleme sind besonders akut vor den Besitzern von Vollblütern während der Rehabilitationsphase. Auf dem Markt für Haustierprodukte gibt es viele orale Kontrazeptiva für Hauskatzen. Die beliebtesten von ihnen sind:

Die obigen Hormonpräparate werden in verschiedenen Formen hergestellt: Tabletten, Tropfen, Suspensionen. Das Prinzip ihrer Wirkung beruht auf der Unterdrückung des sexuellen Verlangens, der Verhinderung des Eisprungs. Tierärzte empfehlen die unkontrollierte Anwendung von oralen Kontrazeptiva bei Katzen nicht. Besitzer sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Medikamente oft die Ursache für die Entwicklung einer für das Tier gefährlichen Krankheit sind - Pyometer.

Es gibt auch ein Verhütungsmittel in Form einer Injektion - "Covinan". Dieses Hormonmittel beseitigt den Östrus im Tier für ungefähr sechs Monate. Eine Besonderheit des Medikaments ist seine Verwendung vor der Erkennung von Östrus-Symptomen. Die Injektion wird in einer veterinärmedizinischen Einrichtung nach einem bestimmten Schema durchgeführt. Wie alle hormonellen Kontrazeptiva hat auch "Covinan" Kontraindikationen und erhöht das Risiko, die Pathologie des Fortpflanzungssystems zu entwickeln.

Ein liebevoller und verantwortungsbewusster Besitzer einer flauschigen Schönheit sollte nicht nur wissen, wie viele Katzen geboren werden können, sondern auch viele andere Fragen im Zusammenhang mit der Zucht. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Tier zwischen den Geburten eine Rehabilitationszeit benötigt und dass es für Katzen, die älter als 7 Jahre sind, nicht empfohlen wird, Nachwuchs zu bekommen. Die kompetente Haltung des Eigentümers zu Zuchtfragen wird Gesundheit und ein langes glückliches Leben für das Tier gewährleisten.

Wenn eine Katze nach der Geburt schwanger werden kann, durch. Wie lange dauert die Schwangerschaft in einer Katze, wie zu bestimmen. Wenn die Katze die erste Hitze beginnt: Symptome. Wie zu verstehen, dass die Katze gebiert?

Wichtige Fragen für den Züchter: Wie viel bringt die Katze zum ersten Mal zur Welt und was beeinflusst dann die Menge? Besitzer von Heimschönheiten sind oft an der Frage interessiert, wie viele Kätzchen zum ersten Mal eine Katze zur Welt bringen.

Wir bereiten uns auf den Nachschub vor oder wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert. Nach der Paarung zu Hause Favorit der Besitzer möchte wissen, wie lange die Schwangerschaft für Katzen dauert.

Wie kann man feststellen, ob eine Katze schwanger ist?

Kommentare

Die teuerste Katzenrasse
Einige Katzen gehen kostenlos zu den Besitzern, die zweite - für eine minimale oder nominale Gebühr und noch andere - sind eine Menge Geld wert.

Wie nennt man ein Kätzchen, eine Katze oder eine Katze?
Wählen Sie den besten Namen für eine Katze. Geheimnisse der Benennung der Katze.

Die seltenste Rasse von Katzen
In der Liste der seltensten Rassen von Katzen waren auch junge Hybridrassen und Rassen mit einer jahrhundertelangen Geschichte. Alle haben eine kleine Nummer.

KAUFEN - VERKAUFEN Sie ein Kätzchen oder eine Katze, sowie Dienstleistungen, Futter und Katzenprodukte an einem KOSTENLOSEN Anschlagbrett

Miauende Nachkommen: Wenn eine Katze schwanger werden kann

Wenn Sie der Besitzer eines solchen flauschigen Wunder, wie eine Katze sind, müssen Sie verstehen, dass auf den Schultern eine große Verantwortung, direkt an die Katzen-Mutterschaft zusammenhängt. Am häufigsten sind die Besitzer des Tieres nicht wünschen, zu belasten sich mit flauschigem Nachwuchs, lieber dem Tiere ein spezielles Medikament zu geben, oder es einfach sterilisieren.

Aber lasst uns über die wenigen Besitzer sprechen, die davon träumen, Paten ihrer Murki-Kätzchen zu werden.

Wann kann eine Katze Kätzchen zur Welt bringen?

Lasst uns zuerst verstehen, wann eine Katze schwanger werden kann? In der Regel kommt die sexuelle Reifung einer jungen Katze in sechs Monaten. Die erste Schwangerschaft sollte jedoch besser auf ein Jahr verschoben werden. Wenn Sie sich entschließen, das Tier zu sterilisieren, raten die Tierärzte dennoch, dem Tier zumindest einmal die Chance zu geben, sich als Mutter zu beweisen. Dies wird in Zukunft helfen, Probleme mit den Milchdrüsen zu vermeiden.

Also, was kann ich tun, damit ein flauschiges Haustier schwanger wird?

Zuerst brauchst du eine Katze. Egal wie lustig diese einfache Anforderung klingt, viele Besitzer ihrer schnurrenden Schönheiten steigen einfach auf, um einen würdigen Kandidaten für die Paarung zu finden.

Bei der Auswahl der Rolle des Kätzchens sollten Sie folgende Faktoren beachten:

  • das Vorhandensein eines Veterinärpasses mit Aufzeichnungen über durchgeführte Impfungen;
  • wie lange hat das Tier von Würmern Drogen bekommen;
  • Merkmale der Rasse;
  • wenn nötig, ein Stammbaum.

Natürlich werden wir solche Dinge wie den allgemeinen Gesundheitszustand der Katze, das Vorhandensein von Flöhen, Flechten und anderen Parasiten nicht erwähnen. Vergiss nicht, dass dein Tier auch die oben genannten Anforderungen erfüllen muss.

Sobald das Paar abgeholt ist, kommt der Moment der Paarung. Vielleicht sollte ein Katzendatum mehrmals angeordnet werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Und es ist möglich, dass sich der Partner ändern muss, weil jedes Tier seinen eigenen Charakter hat und nicht immer konvergiert.

Wie finde ich heraus, ob ein Haustier schwanger ist?

Schwangerschaft Katze dauert durchschnittlich 60 Tage. Eine Abweichung von einer Woche in die eine oder andere Richtung gilt nicht als Pathologie. Zum Beispiel, wenn das Tier Angst hat, dann seien Sie darauf vorbereitet, den flauschigen Nachwuchs eine Woche später kennenzulernen. Wenn die Katze vorzeitige Kätzchen beworfen hat, brauchen sie eine besondere, gründlichere Pflege.

In der zweiten Schwangerschaftswoche wird das Tier ruhiger und fragt nicht mehr nach einem "Date" mit dem Katzen-Macho. Im Gegenteil, Murka zieht es vor, mehr zu schlafen, zusammengerollt. Ihr Appetit wird zunehmen. Der Anteil sollte erhöht und sorgfältig von den Produkten überwacht werden, die Sie ihm geben.

Die Katze kann als spezielle Nahrung und natürliche Nahrung ohne den Zusatz von Vitaminen gegeben werden. Es kann auch toxikologisch toxisch sein, also, wenn Sie zu Hause Erbrechen zu sehen, keine Angst haben.

Ein nachgewiesenes Zeichen der Schwangerschaft einer Katze ist eine Zunahme ihrer Brustwarzen, ihre Rötung. Nun, sie bereitet sich darauf vor, eine stillende Mutter zu werden.

Vorbereitungen für die Geburt der Katze

Zwei Wochen vor der geplanten Lieferung ist das Tier besser dem Tierarzt zu zeigen. Er wird Ihr Haustier untersuchen und die Anzahl der zukünftigen Kätzchen nennen. Wenn Ihr Haustier zum ersten Mal gebiert, dann hat sie in der Regel zwei oder drei Babys. Bei bereits geschickter Mumienstreu durchschnittlich 4-7 gesunde Kätzchen.

Auch zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, den Geburtsort und den Lebensraum von neugeborenen Kätzchen zu bestimmen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Box zu verwenden. Achten Sie auf die Höhe der Schienen.

In der Box sollte die Katzenmutter ohne Probleme klettern, während die Kinder nicht über die Kanten klettern konnten. Bedecke den Boden der Schachtel mit einem Wachstuch und setze von oben eine weiche Einstreu. Wenn Sie ein solches Haus nicht im Voraus vorbereiten, wird die Frau sich selbst einen anderen Ort für die Geburt lieben, der leicht zu einem Kleiderschrank mit Kleidung werden kann.

Geburt in einer Katze

Nun, hier und wartete auf den wichtigsten Moment. Die Katze fängt an, mit dem Beginn der Kämpfe zu kämpfen, sie kann taumeln und miauen. Diese Periode dauert durchschnittlich sechs Stunden. Wenn während des Tages die Kätzchen in der Welt nicht erschienen sind, ist es notwendig, einen Tierarzt zu Hause anzurufen.

Das Tier kann im Abstand von einer halben Stunde ein Kätzchen zur Welt bringen und mehrere zur Welt bringen. Nun, wenn du die Anzahl der Kätzchen kennst, dann sorge dich nicht darum, ob die Geburt vorbei ist oder nicht. Wenn die Katze länger als 30 Minuten drückt und das Kätzchen nicht herauskommt, sollte der Tierarzt gerufen werden. Es ist möglich, dass sie ein Hindernis hat.

Vergiss nicht, dass die Katze am Ende die Plazenta gebären wird. Das Tier frisst es in der Regel, aber es ist besser, es nicht zuzulassen und zu entfernen.

Es ist sehr wichtig, die geborenen Babys zu beobachten. In der Regel wäscht Mama sie selbst. Es gibt jedoch Ausnahmen, dann müssen Sie die Kinder selbst mit trockenen Servietten abwischen und an der Brustwarze befestigen.

So wird eine Katze zur Mutter. Bei diesen Tieren ist der Mutterinstinkt sehr verbreitet. Wenn Ihr Haustier sehr sauber ist, werden die Babys sehr schnell ihre Gewohnheiten überwinden. Sie müssen nur ihr Wachstum und ihre Entwicklung beobachten, die nicht ohne amüsante Zwischenfälle vergehen.

Wenn eine Katze nach der Geburt wieder schwanger werden kann

Wie oft kann Murka eine Mutter werden?

Jede Katze kann bis zu fünf Mal pro Jahr erscheinen! Dies geschieht jedoch sehr selten sogar bei Haustieren. Ein heimisches Stammbaumtier erreicht später die Pubertät, ganz zu schweigen von der Anzahl der Geburten.

Wann kann ein Haustier das nächste Mal gebären? Durch wie viel Natur ist die Schwangerschaft für eine Katze erlaubt, können Sie wieder eine Mutter werden?

Alles hängt von der Hitze ab, die einen Monat nach dem Pellet auftreten kann.

Das Füttern von Kätzchen mit Muttermilch beeinträchtigt die Reproduktion der Gattung in keiner Weise, wenn das Weibchen einen Östrus (Östrus) hat. Dies bedeutet, dass sie für das nächste "Datum" bereit ist.

Tierärzte empfehlen, eine Katze mindestens einmal oder zweimal im Jahr mit einer Katze zu stricken. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Kätzchen zu bauen oder zu verkaufen, ist es besser zu sterilisieren und das Tier nicht mit Antibabypillen zu füttern, deren Qualität zu wünschen übrig lässt.

In welchem ​​Alter kann eine Katze schwanger werden?

Wenn du eine flauschige Katze im Haus hast, dann entstanden höchstwahrscheinlich mit ihr verschiedene Fragen: wie und wie man füttert, wie man sich kümmert, ab welchem ​​Alter die Katze das erste Mal schwanger werden kann. Lasst uns mehr und mehr über das Fortpflanzungsalter einer Katze herausfinden.

Wann kann eine Katze das erste Mal schwanger werden?

Eine Katze ist ein früh reifendes Haustier. Viele Fotzen können schwanger werden und haben bis zu einem Jahr Nachwuchs. Das optimale Alter der Geschlechtsreife bei einer Katze beträgt sechs bis acht Monate. Es gibt jedoch Individuen, die Babys sogar in vier Monaten erwerben. Dies hängt weitgehend von der Rasse der Katze ab. Aber Experten betrachten solch ein junges Alter der Katze als ungünstig und sogar gefährlich für die erste Schwangerschaft.

Die Fähigkeit zur Schwangerschaft und Geburt bei einer Katze erscheint bereits bei der ersten Hitze und hält ein Leben lang. Am aktivsten ist das Fortpflanzungsalter der Katze von zwei bis sechs Jahren. In dieser Zeit ist die Geburt von Muschis sogar vorteilhaft für ihre Gesundheit. Nach sechs Jahren kann das Tier auch schwanger werden, aber bei solchen Geburten kann es verschiedene Komplikationen geben, sowohl bei der Katze selbst als auch bei ihren Nachkommen. Daher empfehlen Tierärzte, einmal im Jahr mit einer Katze schwanger zu werden, in Extremfällen - bei einem fehlenden Östrus.

Zu bemerken, dass die Katze eine Hitze oder, wissenschaftlich, Östrus hatte, ist es nur durch sein Verhalten möglich. Es wird aufdringlich und unruhig, und die Schreie des Tieres sind außerhalb des Hauses hörbar. Diese Periode dauert ungefähr eine Woche. Bei einigen Katzen wird der Östrus jeden Monat wiederholt, andere fließen zweimal im Jahr. Die klassische Periodizität von Östrus ist jedoch alle drei Monate.

Die Schwangerschaft bei Katzen dauert zwei Monate. Anfangs verhält sich das Tier wie gewöhnlich und alle Veränderungen erscheinen in der zweiten Hälfte der interessanten Position der Katze. Ihr Bauch wächst, die Größe und Farbe der Brustwarzen verändert sich: Sie werden rosa und schwellen an. Spezialisten betrachten dieses spezielle Zeichen als ein klares Anzeichen für die Schwangerschaft der Katze, die gekommen ist.

Schwangerschaft einer Katze

Die Schwangerschaft der Katze ist eine Bedingung des Organismus der Katze, bei der sich in seinen Fortpflanzungsorganen der sich entwickelnde Fötus (der Embryo) befindet.

Berechnen Sie das Geburtsdatum einer Katze kann hier sein.

Wann kann eine Katze schwanger werden?

Die Schwangerschaft einer Katze kommt als Ergebnis der Paarung mit einer Katze. Während der Paarung wird die Katze durch Eisprung (Freisetzung der Eizelle aus den Eierstöcken) und Befruchtung stimuliert. Eisprung und Befruchtung sind nur während des Brunstes einer Katze möglich.

In der Regel erfolgt die Empfängnis 24 bis 50 Stunden nach der Paarung. Der 3-5. Tag des Östrus gilt als der günstigste für die Empfängnis, aber es ist auch an anderen Tagen möglich.

Wie alt kann eine Katze schwanger werden?

Eine Katze kann schon in der Pubertät schwanger werden. Je nach Rasse tritt dies in 6-18 Monaten auf. Frühere Schwangerschaften (bis zu einem Jahr) können jedoch für die Gesundheit der Katze und ihrer Nachkommen äußerst gefährlich sein. Professionelle Züchter stricken die Katzen erst im Alter von 12 bis 14 Monaten.

Sexuelle Aktivität sinkt Katzen nach 6 Jahren, die Katze zu stricken fortgesetzt, aber die Schwangerschaft in der Regel nicht auf. Wenn jedoch „alte“ Katze schwanger wird (und dies ist möglich, in 10 bis 15 Jahren), das Ende in der Regel schlecht ist - treten Fehlgeburten sind Kätzchen tot geboren oder mit Mängeln, das Leben und die Gesundheit der meisten Katzen sind ebenfalls bedroht. Daher sterilisieren Züchter Katzen und kastrieren Katzen in 6-7 Jahren, um unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Wie lange dauert die Schwangerschaft bei einer Katze?

Eine normale Katzenschwangerschaft dauert etwas mehr als 9 Wochen (65 Tage). Die Dauer der Schwangerschaft kann zwischen 60 und 70 Tagen variieren.

Kätzchen, die vor 60 Tagen geboren wurden, gelten als verfrüht und sterben in der Regel schnell. Eine Überpopulation der Schwangerschaft (mehr als 70 Tage) ist ein Zeichen der Pathologie des Fötus oder der Erkrankung der Katze, also ist dies ein naheliegender Grund, den Tierarzt zu kontaktieren.

Dauer der Schwangerschaft hängt von der Anzahl der Kätzchen (1-2 kitty cat ausgebrütet länger als 5-6), von der Katze Haartyp (Langhaar und Halblanghaar Kätzchen Kurzhaar und lange kahl schraffiert), und die Rasse der Katze (die längste Schwangerschaft Schraffur Perser, am allerwenigsten - Orientalische, siamesische und andere Katzen mit leichten Knochen.

Wie oft gebären Katzen?

Katzen können schwanger werden und nach jedem Östrus gebären, daher hängt die Anzahl der Schwangerschaften von der Anzahl der Östrus ab. Und die Anzahl der Flussmündungen hängt ganz vom Temperament einer bestimmten Katze ab. Es ist anzumerken, dass durch künstliche Beleuchtung und Zentralheizung Biorhythmen von Katzen, die zu Hause leben, abgerissen werden und sie sogar jede Woche "laufen" können. Theoretisch kann eine gesunde Katze 3-4 mal im Jahr gebären, aber das passiert sehr selten.

Tierärzte empfehlen die Geburt von Katzen nicht mehr als 1-2 Mal pro Jahr; In den Stammesregeln fast aller Vereine steht geschrieben: "Eine Katze kann nicht mehr als 2 mal im Jahr gebären, in Ausnahmefällen sind 3 Generationen erlaubt." Schwangerschaft und Geburt verarmen das Tier, aber "leere" Östrus ist nicht weniger gefährlich für ihre körperliche und geistige Gesundheit, so dass es äußerst wichtig ist, ein Gleichgewicht zu halten. In der Regel treten Stammeskatzen-Nymphomanen sogar in spezielle chemische Präparate ein, die den Östrus für eine Weile stoppen. Dies kann jedoch nur ein Tierarzt tun, und ein solches Vorgehen ist nicht immer ohne Folgen für das Tier.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei Katzen

Die Schwangerschaft der Katze ist der Schwangerschaft der Frau sehr ähnlich, weil wir sind Säugetiere. Nur die Schwangerschaft einer Katze dauert etwas weniger. So können alle Anzeichen einer Schwangerschaft der Frau in den frühen Stadien sicher zu einer Katze übertragen werden.

• Nach dem 20. Tag der Schwangerschaft werden die Brustwarzen der Katzen stark rosa, beginnen sich abzuschälen und werden "klebrig"

• Termiten stoppen (sind in den frühen Stadien möglich), die Katze ist nicht an Katzen interessiert

• Übelkeit und Erbrechen

• Appetitlosigkeit (1-3 Wochen) / Appetitsteigerung (4-7 Wochen).

• Der Geschmack einer Katze verändert sich

• Das Verhalten einer Katze ändert sich

Wie bestimmt man die Schwangerschaft einer Katze?

• Durch das Vorhandensein der oben genannten Eigenschaften

• Nach Palpation des Abdomens und Untersuchung durch einen Tierarzt nach 21 Tagen der Schwangerschaft (Führen Sie es nicht selbst)

• Als Ergebnis das Verfahren von Ultraschall / Röntgen / Echogramm nach 21 Tagen der Schwangerschaft

ACHTUNG !! Express-Tests, die die Schwangerschaft einer Katze bestimmen, existieren nicht; aber menschliche Katzen passen nicht.

Wie kann man die Dauer einer Katzenschwangerschaft bestimmen?

Die Trächtigkeitsdauer der Katze wird ab dem Zeitpunkt der Empfängnis gezählt, dieser Bezugspunkt ist natürlich innerhalb eines Tages schwer zu bestimmen. Idealerweise sollte der Besitzer der Katze dem Katzenbesitzer das genaue Datum der Paarung mitteilen, aber tatsächlich kommt es so selten vor. Normalerweise zählen Züchter die Tragezeit einer Katze, beginnend mit 2-3 Tagen Stricken.

Wenn die Katze schwanger ist, ist nicht klar, wo nicht klar ist, wann und von wem es nicht klar ist (sollte die Situation vermieden werden), dann mehr oder weniger genau das Schwangerschaftsalter bestimmen kann nur Tierarzt, können die Besitzer nur das Leben schätzen, der den Zustand des Tieres (wenn der Magen groß ist, nähert 8-9 Woche, wenn der Magen ist nicht sichtbar, aber die rosa Brustwarzen 3-5 Wochen, etc.).

Schwangerschaft einer Katze um Wochen

Es gibt eine Empfängnis und der Austritt des Embryos in die Gebärmutter. Keine Anzeichen einer Schwangerschaft werden beobachtet.

Der Fötus ist an den Wänden der Gebärmutter befestigt. Die Wasser-, Gefäß- und Harnmembranen des Fötus und der Plazenta werden gebildet. Die Organe werden gelegt, die Artform beginnt sich zu formieren, die Fötusgröße erreicht 1 cm, das Verhalten der Katze verändert sich: Appetitlosigkeit, Schläfrigkeit, Erbrechen und Übelkeit treten auf. Am Ende der dritten Woche wird die Katze rosa und die Brustwarzen beginnen sich abzuschälen. Embryonen zu dieser Zeit können bereits untersucht werden.

4-6. Schwangerschaftswoche einer Katze

Früchte wachsen auf 4-6 cm, es bilden sich deutliche Zeichen, erste Haare erscheinen. Der Uterus ist mit Flüssigkeit gefüllt, die Früchte werden nicht untersucht. Die Katze frisst mehr, ihr Bauch wächst, gerundet (besonders abrupt in Woche 6) und nimmt eine birnenförmige Form an. Wenn die Frucht klein ist (1-2), ist der Anstieg des Magens der Katze auch später nicht wahrnehmbar.

Die Früchte vollenden ihre Formation und werden vollständig mit Wollkätzchen (ausgenommen Kätzchen von haarlosen Rassen) bedeckt, die 8 cm lang sind und 100 Gramm (ungefähr) wiegen. Kätzchen beginnen sich zu bewegen, Sie können ihre Köpfe fühlen. Die Nippel in der Katze schwellen an, die Brustdrüsen wachsen, Kolostrum und durchsichtiger weißer Ausfluss aus der Vulva erscheinen. Die Katze verliert ihren Appetit, wird inaktiv - nur Lügen. 3-5 Tage vor der Geburt zeigt die Katze Angst, sucht und ordnet ein Nest, beginnt dem Besitzer auf den Fersen zu folgen.

Pflege einer Katze während der Schwangerschaft

Es ist keine besondere Pflege für die Katze während der Schwangerschaft erforderlich, es genügt, eine Reihe von Regeln zu befolgen:

• Die Schwangerschaft der Katze sollte im Haus stattfinden

• Lassen Sie eine schwangere Katze nicht auf eine Höhe klettern

• Geben Sie keine Medikamente für schwangere Katzen, impfen Sie nicht, geben Sie keinen Wurm aus, verwenden Sie keine Halsbänder von Flöhen usw. ohne Notfall und ohne einen Tierarzt zu konsultieren

• Eine Katze nicht überfüttern (große Früchte erschweren die Arbeit)

• Beobachten Sie den Zustand der trächtigen Katze genau und bringen Sie sie beim ersten Verdacht auf Komplikationen zum Tierarzt

• Halten Sie die trächtige Katze getrennt von anderen Haustieren, einschließlich anderer Katzen

• Lassen Sie eine Katze während der Schwangerschaft nicht mit einer Katze paaren

• Während der letzten Zeit der Schwangerschaft wird es der Katze schwerfallen, sich selbst zu lecken. Deshalb wird empfohlen, die Katze täglich mit einem warmen, feuchten Tuch abzuwischen, wobei besonders auf Damm und Brustwarzen geachtet wird

• Für eine oder zwei Wochen vor der Geburt wird empfohlen, die Katze zum Ultraschall zu bringen. Um die Anzahl der Früchte, ihre Lage und ihren Zustand zu kennen

Was eine schwangere Katze füttern?

Wenn die Katze vor der Schwangerschaft natürliche Nahrung zu sich genommen hat:

• Geben Sie der Katze Vitamine für trächtige Katzen oder Vitamine mit einem hohen Gehalt an Kalzium und Taurin

• Erhöhen Sie den Anteil der Milchprodukte in der Katze Diät: Quark, Sahne (mager), Milch (nicht übertreiben eine große Anzahl von Milchprodukten kann Mastitis hervorrufen)

• Erhöhen Sie die Futtermenge der Katze um 50%

Wenn die Katze vor der Schwangerschaft mit Trockenfutter und / oder Konserven gefüttert wurde:

• Wechseln Sie zum Futter für trächtige Katzen oder um Kätzchen der gleichen Marke wie das normale Futter zu füttern

• Geben Sie keine zusätzlichen Vitamine, wenn Sie keine Anzeichen von Beriberi bemerken (Wolle kriecht, Appetitverlust, tränende Augen usw.); Vitamine treten in Trockenfutter ein, und Hypervitaminose kann gefährlicher sein als Beriberi.

• Sie können Folsäure (400 μg 2 mal am Tag) geben

• Sie können in die Ernährung von Milchprodukten eingehen: Hüttenkäse, Sahne (fettarm), Milch (nur abends geben).

• Erhöhen Sie die tägliche Portion Essen um 50%

Wenn alle Empfehlungen befolgt werden und die Eltern der zukünftigen Jungtiere jung und gesund sind und keine nahen Verwandten sind, verläuft die Schwangerschaft der Katze normal und ohne Komplikationen.

Lesen Sie Mehr Über Katzen