Beruhigungsmittel für Katzen

Tierarzt

Trotz der Selbstgenügsamkeit sind Katzen, ziemlich emotionale, verletzliche Kreaturen, und wie jedes andere Tier, sehr anfällig für Stresssituationen. Umzug an einen neuen Wohnort, Wechsel der Besitzer, das Auftreten neuer Haustiere im Haus, respektlose Haltung zu flauschigen Schnurren und andere negative Faktoren können Stress für Ihr Haustier hervorrufen.

Wie Menschen haben häufige Belastungen eine negative Auswirkung auf den Körper und können eine Verschlechterung des gesamten physiologischen Zustandes und der Gesundheit bewirken, eine Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte. Stresssituationen in Kombination mit unsachgemäßer Pflege können der Entstehung von schweren Erkrankungen und Komplikationen im Körper Vorschub leisten. Denken Sie daran, wir sind verantwortlich für diejenigen, die gezähmt haben, und wenn Ihre Katze starken Stress erlebt hat, beruhigend, Beruhigungsmittel werden dazu beitragen, den emotionalen Zustand zu normalisieren.

Die Ursachen und Erscheinungsformen von Stress bei Katzen

Stress bei Katzen kann durch eine Vielzahl von ungünstigen Faktoren verursacht werden. Leider werden die meisten stressigen Situationen von den Besitzern selbst provoziert. Was für uns vielleicht unbedeutend erscheint, wird emotionale Störungen bei Haustieren verursachen. Darüber hinaus sind Katzen sehr vorsichtig mit den Veränderungen. Diese schlauen niedlichen Tiere sind sehr an ihren Lebensraum gebunden, so dass ein Umzug, der Umzug in ein neues Haus, eine Wohnung eine Menge Stress in flauschigen Schnurren provozieren kann.

Katzen sind stolz, unabhängige Tiere, aber trotzdem, wie jedes Haustier, brauchen sie Streicheleinheiten und Pflege. Deshalb tolerieren Sie einfach keine respektlose und noch unhöflichere Haltung gegenüber seiner Person.

Wenn die Katze, die Katze frei auf der Straße läuft, kann die Ursache von Stress Streitereien mit Verwandten sein, der Kampf um Territorium. Tiere haben Angst vor starkem Lärm, Explosion von Feuerwerkskörpern, Salute, besonders am Vorabend der Neujahrsfeiertage.

Wenn deine Katze in Kontakt kommt, vertrauten Fremde, vielleicht verletzt ihn jemand. Stress kann einen Spaziergang auf der Straße provozieren, wenn Ihr Haustier selten außerhalb des Hauses oder der Wohnung ist, und auch Ausflüge mit dem Auto, zum Beispiel mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn Sie sie zu einer Tierklinik zur Inspektion bringen müssen.

Wie sich Stress bei Katzen manifestiert

Wenn Sie den Charakter, die Verhaltensgewohnheiten, das Temperament Ihres flauschigen Haustiers kennen, können Sie leicht feststellen, dass mit Ihrer Katze etwas nicht stimmt. Meistens äußert sich Stress in den Vertretern der Katzenfamilie durch Aggression, übermäßige Angst. Eine Katze kann sich von der Nahrung, ihren Lieblingssnacks, abweisen und auf äußere Reize nicht adäquat reagieren. Tiere können in dunkle Ecken kreischen, wild miauen, brutzeln, im wahrsten Sinne des Wortes dem Besitzer auf den Fersen nachlaufen, fordern erhöhte Aufmerksamkeit.

Wenn Ihr Haustier von Geburt an einen melancholischen Charakter hat, kann die Katze bei schwerer Angst, Stresssituation, sich schließen, nicht auf den Spitznamen reagieren, entkommen, wenn Sie versuchen, sie in seine Arme zu nehmen.

Bei starkem Stress kann sich das Verhalten des Haustieres bis zur Unkenntlichkeit verändern. Ihr sanftes, flauschiges, niedliches Tier wird zu einem echten, völlig unkontrollierten Aggressor.

Viele Katzen können bei starkem Stress neben starken Verhaltensänderungen Ecken markieren, sich am falschen Ort bewegen, ständig die Wolle ablecken.

Dann kannst du einer Katze helfen

Heute produziert die pharmazeutische Industrie viele verschiedene Beruhigungspräparate für Katzen, andere Haustiere. Besitzer von Hausschnurrbart sollten sich daran erinnern, dass Beruhigungsmittel, die für Menschen bestimmt sind, nicht für Tiere geeignet sind. Bevor Sie also einer bestimmten Droge den Vorzug geben, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren.

Zu den wirksamsten Medikamenten gehören:

  1. Katzenminze. In Vetaptekah in Form von Beuteln, ein Spray auf der Basis von Heilkräutern verkauft. Der Geruch von Minze ist sehr wie Katzen und normalisiert schnell den Zustand des Nervensystems. Um das Haustier zu beruhigen, streuen Sie den Inhalt der Beutel, sprühen Sie den Inhalt des Sprays in der Nähe der Sänfte, in der Katzenhütte oder an den Orten, wo Ihr Lieblingstier schläft. Dieses Mittel ist sehr wirksam und ist sicher für Tiere.
  2. Beruhigende Tropfen. Ähnliche Vorbereitungen in der Tierarztpraxis werden am häufigsten verwendet, um pelzige Schnurren zu beruhigen. Die Zusammensetzung der beruhigenden Tropfen enthält synthetische Pheromone, die ein Analogon ähnlicher Substanzen sind, die von speziellen Drüsen auf dem Kopf von Katzen freigesetzt werden. Katzenpheromone signalisieren dem Gehirn, dass es keinen Grund zur Panik gibt. Beruhigende Tropfen helfen, wenn sich das Tier nach dem übertragenen Stress an abgelegenen Orten versteckt, nicht an Menschen ausgeht, übermäßige Aggression zeigt.
  3. Diffusive Sedativa. äußerlich erinnern an Räuchergeräte von lästigen Insekten. Der Betrieb einer solchen Einrichtung Cyperaceae in Luft Medikament Spritzen, die in der Luft verdunstet sättigt Raumduft, Katze, die sicherstellt, dass kein Anlass zur Sorge, und im Zimmer gelegen ist nicht gefährlich.
  4. Halsbänder. In Vetaptekah, Tierkliniken, können Sie spezielle Halsbänder kaufen, die mit synthetischen Pheromonen imprägniert sind, die die Pheromone der Katzenmutter nachahmen. Es sind diese Substanzen, die Tiere beruhigen, Aggressionen lindern, Ängstlichkeit und Nervosität beseitigen.

Beruhigungsmittel für Katzen können in Form von Tabletten, Kapseln ausgegeben werden, Tropfen, Lösungen, Emulsionen, und auch als Beruhigungsmittel Delikatessen, automatisiertes Spray mit austauschbaren Einheiten.

Bevor Sie das Medikament einnehmen, lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch, bevor Sie den Tierarzt konsultieren.

Effektive Beruhigungsmittel für Tiere

Zu den populärsten Beruhigungsmittel, die helfen, Ihre Katze zu beruhigen, helfen, schnell mit Stress fertig zu werden, können Sie sich beziehen:

  • "Kinderbett-Bayun";
  • "Stop-Stress";
  • Fitex für Katzen.
  • Felivey;
  • Fospasim;
  • Trinorm (beruhigende Behandlung);
  • Rescue Remedy Pet (Bach fällt).

Um die natürlichen Instinkte der Katzen in der Hitze zuzahlen, um den Zustand des Tieres zu normalisieren Hormonpräparaten ( „Sex-Barriere“, etc.), aber immer noch zu helfen, nach Tierärzte, wenn die Tiere in der Furche, Jagdverhalten variiert, um die beste Option zu sterilisieren Kastration von Tieren. Pharmakologische Mittel auf der Basis von Hormonen können Nebenwirkungen und verschiedene Störungen im Körper von Katzen und Katzen hervorrufen.

Alle oben aufgeführten Produkte enthalten natürliche Inhaltsstoffe, Extrakte von Heilpflanzen, die die Gesundheit von Haustieren nicht beeinträchtigen und den Zustand von Tieren, die unter starkem Stress leiden, schnell wiederherstellen.

Typischerweise umfasst die Zusammensetzung von Beruhigungsmitteln für Tiere: Minze, Weißdorn, Herzgespann, Kamille, Hopfen, Baldrian. Anti-Stress homöopathische Mittel für Katzen positive Wirkung auf das Nervensystem, normalisieren die Hirnaktivität, die Aktivität in Bereichen, die die Zentren der Anregung, haben eine starke beruhigende, beruhigende Wirkung nehmen. Beruhigende Vetopreparationen normalisieren zudem die Herzarbeit, stabilisieren den Herzrhythmus, lindern Angstgefühle. Präparate, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren, sind bei Tieren nicht suchterzeugend, haben keine Nebenwirkungen.

Chemische Beruhigungsmittel für Katzen

Die chemischen Präparate haben eine ausgeprägte sedierende Wirkung. In der Tierarztpraxis, um den Zustand der Tiere zu normalisieren, nervöse Erregung zu entfernen, wenden Sie an:

  • Wetspokoin;
  • Buspiron (mit Phobien);
  • Amitriptylin;
  • Butorphanol;
  • Nalbuphin;
  • Diazepam;
  • Medetomidin;
  • Xylazin;
  • Vetrankvil.

Die Auswahl an chemischen Sedativa wird für Katzen individuell ausgewählt. Schema, Behandlungsdauer, die Dosierung wird vom behandelnden Tierarzt verschrieben. Sedierungsdrogen dieser Gruppe werden Tieren in extremen, besonders schweren Fällen verschrieben, und nur dann, wenn homöopathische Arzneimittel nicht die gewünschte Wirkung haben. Es ist erwähnenswert, langfristige Verwendung von chemischen Drogen kann süchtig machen.

Wenn es nötig ist, den Katzen Beruhigungsmittel zu geben

Ein Tierarzt kann eine definitive Antwort auf diese Frage geben. In einigen Fällen wird der Zustand von Tieren, die Stress ausgesetzt waren, ohne die Verwendung von Sedativa normalisiert. Berücksichtigen Sie dennoch einige Aspekte, wenn Sedativa gegeben werden soll.

Es wird empfohlen, Katzen Sedativa zu verabreichen:

  1. Vor einer langen Fahrt mit dem Auto reisen die öffentlichen Verkehrsmittel natürlich nicht gerne, wenn Ihr Haustier nicht benutzt wird.
  2. In der Zeit der Anpassung an neue Bedingungen, beim Umzug an einen neuen Wohnort, Wechsel des Wohnortes. Beobachten Sie aufmerksam das Verhalten der Katze. Wenn sich der Zustand des Tieres für mehrere Tage nicht normalisiert hat, zeigt das Tier Aggression, es ist notwendig, das Verhalten anzupassen, um das Gleichgewicht des Tieres wiederherzustellen.
  3. Zur Behandlung von psychischen Störungen, Nervenstörungen, die durch eine Vielzahl von Faktoren (starke Angst, Phobie) verursacht werden können.
  4. Vor dem Besuch der Ausstellungen, der Friseursalons für die Durchführung der kosmetischen Prozeduren.

Beruhigungsmittel zu helfen, wenn Ihr Haustier ständig „Tags“ Wohnung, an den falschen Stellen auf die Toilette geht, aggressiv auf dem Hintergrund der hormonellen den Körper ändert, in der Zeit des sexuellen Verlangens.

Beruhigungsmittel, natürlich, werden dazu beitragen, den Seelenfrieden Ihres Haustieres wiederherzustellen. Versuchen Sie dennoch, den Zustand Ihres Haustiers durch Aufmerksamkeit, Liebkosung und Pflege zu normalisieren.

Beruhigend und hypnotisch für Katzen

Erfahren Sie alles über die Feinheiten der Einnahme von Sedativa und Hypnotika für Katzen. Review des beliebtesten Beruhigungsmittels mit Preisen und Bewertungen.

"Ich verkaufe das Nervensystem in ausgezeichnetem Zustand. Begann mit einer halben Drehung. " Früher oder später werden solche Ankündigungen von Tierhaltern mit einer feinen Nervenorganisation gegeben.

Wir werden sofort reservieren - weder Schlaftabletten noch Beruhigung werden ein Allheilmittel sein, falls Sie ein aggressives Tier haben. Um mit feindlichen Charaktermanifesten fertig zu werden, kann nur eine spezielle Verhaltenskorrektur vorgenommen werden, aber Beruhigungsmittel sollen helfen, wenn ein friedliches und liebevolles Tier in eine stressige Situation gerät.

Wenn Beruhigungsmittel für Katzen angewendet werden?

Lassen Sie uns die wichtigsten Umstände hervorheben, unter denen die Verwendung von Sedativa gerechtfertigt und manchmal wünschenswert ist:

Katzen haben, anders als Menschen, keine Leidenschaft für Veränderung und eine Veränderung der Situation für die meisten Schnurren ist ein direkter Weg zu Stress. Darüber hinaus gilt es sowohl für erwachsene Tiere als auch für Kätzchen. Zur Anpassung Bedingungen an die neuen war schmerzlos, es ist besser, keine Medikamente für die Reise zu nehmen, und vorab zu starten seine pitomitsy Beruhigungsmittel für Katzen geben, weil viele von ihnen einen kumulativen Effekt haben und „Arbeit“ nicht sofort starten, aber die Anhäufung des Haupt Wirkstoffs im Körper.

Langfristiges Umziehen, insbesondere langfristiges Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln - ist Stress im Kubus! Natürlich gibt es Ausnahmen, und Beruhigungsmittel für Katzen während des Transports nicht notwendig sein kann, aber in den meisten Fällen, ungewöhnliche Gerüche, fremde Umgebung, Transport und anderen Annehmlichkeiten eine lange Reise drängen die Katze in eine Panik zu fahren, und dies ist der Fall, wenn eine Tablette / Tropfen leicht das Problem lösen kann.

  1. Angst, Phobie

Haben Sie Gäste eingeladen und die Gäste haben Kinder mitgenommen? Murka, wo ist deine Beruhigung für Katzen? Nahm es? Baby, wer möchte ein Kätzchen kuscheln? Nun, natürlich hat die Katze nichts dagegen!

Zu den traditionellen Obsessionen und psychischen Störungen bei Katzen gehören:

  • intrusive Samovylizyvanie, reißt die Wolldecke;
  • Jagd nach nicht existierender Beute, starres Aussehen;
  • Überessen, saugen von Stoffen (zum Beispiel Wolle);
  • endloses Miauen;
  • obsessive Bewegungen des Kopfes, Schwanzes, unmotiviertes Prellen;
  • Aggression gegen sich selbst;
  • Aggression gegenüber Menschen.

Beruhigungsmittel für Katzen während der Aggression werden helfen, aber sie werden die Ursache von Aggression oder anderen Verhaltensfehlern nicht beseitigen! Sedativa glätten die oben genannten Pathologien, aber in Gegenwart von nervösen Störungen empfehlen Tierärzte spezielle komplexe Behandlungsregime.

  1. Teilnahme an Ausstellungen, Grooming, Besuch einer Tierklinik

Ihr Haustier wird eine Impfung, einen Besuch im Friseursalon für einen Haarschnitt oder einen Ausflug zur Ausstellung haben? Vor dem Hintergrund eines Beruhigungsmittels werden diese Aktivitäten schmerzfrei sein.

WICHTIG! Bevor Sie beruhigende Tropfen für Katzen in die Tierklinik geben, geben Sie an, ob der Arzt Einwände erhebt, da diese Medikamente manchmal nicht erlauben, den genauen Verlauf der Krankheit richtig einzuschätzen.

  1. Angst auf dem Hintergrund des sexuellen Verlangens

Saisonale Aggression, Hypersexualität, falsche Versuche, vor sexueller Anziehungskraft eine Rudelführerin zu werden, sind Symptome, bei denen der Einsatz von Beruhigungsmitteln gerechtfertigt ist. Die Verwendung eines Beruhigungsmittels in Östrus reduziert den Stress im Tier.

Einige Beruhigungspillen für Katzen reduzieren diesen Wunsch, an allen Ecken Autogramme zu hinterlassen und die hormonelle Explosion zu unterdrücken.

Wie wirken Sedativa bei Katzen?

Alle Beruhigungsmittel für Katzen können bedingt nach dem Wirkprinzip eingeteilt werden.

Verlängerte Medikamente umfassen homöopathische Mittel, die in der Regel hauptsächlich aus dem gleichen Satz von Kräutern bestehen, was den Grad der Belastung bei Katzen und Katzen reduziert. Es wird empfohlen, homöopathische Sedativa im Voraus zu verabreichen, wobei zu erwarten ist, dass der Höhepunkt der Akkumulation in der Stunde von H. liegt. Die Homöopathie beeinflusst sanft das Nervensystem der Katze.

Chemikalien (in Tabletten, Tropfen und Injektionen) arbeiten schneller, aber ihre Wirkung auf den Körper ist ziemlich stark.

Wie sieht und verhält sich die Katze, die ein Beruhigungsmittel eingenommen hat?

Allgemeine Befriedung ist ein Symptom, dass ein Beruhigungsmittel für eine Katze richtig wirkt. Die Katze verhält sich "wie immer" - und das ist ein Sieg!

Aber seien Sie auf ein solches Szenario vorbereitet - Sie haben Ihrem Tier eine beruhigende Dosis Beruhigungsmittel gegeben, aber der Ozean der Leidenschaft weht immer noch. Manchmal bringen sich Katzen in einen Zustand, in dem ein seltenes Mittel das rasende Nervensystem bremsen kann. Dies ist der Fall, wenn eine Explosion leichter zu verhindern ist, das heißt, im Voraus und regelmäßig beginnen, ein Beruhigungsmittel zu geben.

Wie sieht eine Katze aus, die zu viel Beruhigungsmittel eingenommen hat?

Überdosierung äußert sich in folgenden Symptomen: Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Magen-Darm-Beschwerden, Blutdruckabfall.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollte das Beruhigungsmittel abgesetzt werden, das Tier sollte mit einem Magen gewaschen werden und mit Enterosorbenten beginnen.

Kontraindikationen

Kontraindikationen sind einzigartig für jedes der Medikamente, aber wenn wir alle Kontraindikationen zusammenfassen, ist die Verwendung von Sedativa unerwünscht (oder sollte sehr vorsichtig sein), falls verfügbar:

  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels;
  • verringerter arterieller Druck im Tier;
  • Schwangerschaft;
  • Laktation;
  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • In einigen Fällen empfehlen die Hersteller nicht, ihre Medikamente an Tiere abzugeben, die jünger als ein Jahr sind.

Arten von Beruhigungsmittel, Preise und Bewertungen auf ihnen

Alle beruhigenden, wie wir oben erwähnt haben, sind in homöopathische Mittel und chemische unterteilt.

Homöopathische Beruhigungsmittel für Katzen

Kräuterpräparate wie Herzgespann, Katzenminze, Pfingstrose, Baldrian enthalten in der Regel keine nootropen Substanzen.

Zu den beliebtesten homöopathischen Sedativa gehören:

Relax Plus (der Preis beträgt 75 UAH / 279 Rubel)

Nach Angaben des Herstellers, der lettischen Firma GIGI, fördert dieses Mittel "Entspannung, beruhigt und stabilisiert das Nervensystem bei Katzen, baut Stress ab." Lettische Apotheker versprechen die gleiche krampflösende und kardiotonische Wirkung durch die Anwendung von Relax Plus. Ein weiterer Vorteil dieses Beruhigungsmittels ist, dass es gut gegen Reisekrankheit wirkt und gut für lange und schwierige Reisen ist.

Katerina: "Ich brauchte Pillen, die der Gucci-Katze helfen würden, die März-Tage leichter zu übertragen. Bei meiner Katze ist es fast unmöglich, eine Pille zu nehmen - sie ist verdreht, zerkratzt und spuckt dann einfach aus. Auch das Taugen und Krümeln in Lebensmitteln ist keine Option, in diesem Fall berührt er nicht einmal das Essen. Ich wurde von Relax Plus im Vestaptek beraten und erklärt, dass die Tabletten einen attraktiven Duft für Katzen haben. Wie für mich, so roch die Medizin von frischem Gras und der Appetit von Gucci verursachte nicht. Die Tabletten stauben auf dem Regal, und ich ging wieder in die Veterinärapotheke ((.

"Stop-Stress" (der Preis beträgt 55 UAH / 130 Rubel)

Dies ist eine russische Droge universellen Handelns. Im Gegensatz zu den meisten homöopathischen Mitteln ist die Nootropika Phenibut bereits in der Stop-Stess-Zusammensetzung enthalten. In einem Duett mit Kräutern wirkt Phenibut beruhigend, beruhigend, antioxidativ und psychostimulierend.

Arina Gam: "Unsere pensionierte Katze war seit zehn Jahren nie auf der Straße. Als ich in eine andere Stadt zog, kaufte ich mir im Voraus eine Flasche Stop-Stress. Ich gab die Medizin auf Anweisung für eine Woche, die Reise war einfach für die Katze, ich kann es empfehlen. "

Nastya Chernysh: "Stop-Stress ist kein sicheres Werkzeug! Es hat meine Katze fast umgebracht. Wir mussten einen zweiten Aufenthalt im Haus des zweiten Siegels machen und unsere Hauskatze erlebte eine sehr schwierige Nachbarschaft. Ich kaufte diese Droge und gab sie genau wie in den Anweisungen beschrieben. Nachts begannen schreckliche Dinge mit der Katze - er eilte durch die Wohnung, versuchte sich zu verstecken, die Pupillen wurden bis an die Grenze erweitert, dann begannen Krämpfe... Die Ärzte retteten unsere arme Katze bis zum Morgen. Sie schlugen vor, dass das Phenibut, das Teil des Sedativums ist, das zentrale Nervensystem beeinflusst. Seid vorsichtig!"

"Fizeks" (der Preis ist 58 UAH / 125 Rubel)

Der russische Hersteller dieses Produkts betont seine ausschließlich natürliche Zusammensetzung. In der Tat ist der Extrakt aus Baldrian Officinalis, Herzgespann, Hopfen und Skuller Baikal auf Glycerin und Wasser der optimale Cocktail für besonders empfindliche und bearbeitbare Robben. In Form von Tropfen erhältlich.

Larisa Igorevna: "Ich fing an, nach einem Beruhigungsmittel zu suchen, als meine Würfe aus demselben Wurf entschieden, dass sie ein wunderbares Paar waren. Aber sie entschieden, dass es zu früh war, beide waren nur 5 Monate alt, und als ich im Internet kramte, entschied ich mich für Fixx. Es funktioniert und arbeitet sehr sanft und ich mag es darin. Die Katze und die Katze haben sich beruhigt und wir wachsen friedlich zu ihrer Geschlechtsreife auf. "

"Antistress" (der Preis ist 65 UAH / 150 Rubel)

105 Tabletten Meisterglück - das ist die Standardverpackung dieses Beruhigungsmittels. Sehr „schmackhaft“ in seiner Zusammensetzung -. Laminaria, Herzgespann, so nützlich für die Katzen Taurin, Vitamin C und B, Bierhefe, usw., ermöglicht nicht nur mit Stress fertig zu werden, sondern auch die körpereigene Abwehr zu erhöhen.

Natalia Petrova: "Ich habe so eine Meinung gehört, dass es besser ist, wenn man eine Katze gießt, ein Beruhigungsmittel zu geben. Es hat gerade wegen seiner natürlichen Zusammensetzung auf "Antistress" aufgehört. Ich kann nicht sagen, dass "Antistress" irgendwie besonders funktioniert hat - die Katze war nach der Operation traurig, was wahrscheinlich verständlich ist. Aber der Prozess der Heilung und Genesung war sehr schnell. "

"Feliway (Feliway)", ein Modulator des Verhaltens für Katzen (Kosten - 830 UAH / 2200 Rubel)

Es ist ungewöhnlich, dass Felivey von französischen Apothekern in Form eines Sprays produziert wird. Da er keine Medizin ist, normalisiert er den emotionalen Zustand des Tieres perfekt. In der Verpackung der Zubereitung wird ein spezieller Diffusor eingesetzt, der in die Fassung eingeführt werden soll. Gleichzeitig beginnt der Wirkstoff zu verdunsten und bedeckt eine Fläche von 50-70 Quadratmetern. Die Katze hat einfach keine Chance nervös und erregbar zu bleiben!

Margot: "Die Hauptnachteile von Feliveya sind der Preis und das, was selten auf dem Markt zu finden ist. Der Rest ist eine Reihe von Verdiensten. Wir brachten ein Kätzchen in das Haus, das sich unangemessen benahm - er hatte Angst, eilte, kratzte und riss Möbel in Stücke. Aber ich hatte bereits eine ähnliche Erfahrung und unsere Familie war bereit - sofort "Felivey" eingeschaltet und schon wörtlich eine Stunde später wurde das Kätzchen gefoltert und ging zu den Pferchen. Die Flasche hält einen Monat lang. Aber wir müssen es lange nicht benutzen, nach ein paar Tagen kam die Anpassung und heute sind wir die besten Freunde mit der Katze. "

Chemische Beruhigungsmittel für Katzen

Wir warnen sofort, dass die meisten chemischen Sedativa schwere Artillerie sind. Wählen Sie diese auf der Grundlage von Bewertungen im Internet und der Methode des Stossens - nicht richtig und sogar gefährlich! Deshalb listen wir unten die Hauptdrogen mit kurzen Eigenschaften von jedem auf, aber die Hauptsache für Sie, wenn Sie solch ein Beruhigungsmittel wählen, sollte die Meinung und das Feedback des Tierarztes sein.

Also, der beruhigende Effekt ist besessen von:

"Amitriptyline" (Kosten - 17 UAH / 56 Rubel)

Einige Experten betrachten diese Droge als Antidepressivum und geben zu, dass sie Probleme wie chronische Angstzustände bei Katzen und die Etikettierung von Katzen gut verkraftet.

"Buspiron" (Kosten - 165 UAH / 680 Rubel)

Ordnen Sie hauptsächlich in Anwesenheit von Phobien im Tier zu. Es ist wichtig zu wissen, dass die maximale Wirkung von "Buspiron" nur einen Monat nach dem Beginn der Aufnahme gibt.

"Diazepam (Valium)" (die Kosten betragen 19 UAH / 60 Rubel)

Dieses Werkzeug wurde vor allem für Menschen entwickelt, aber in der Veterinärmedizin wird es als kurzzeitiges Beruhigungsmittel und zur Stimulierung des Appetits bei einem Tier verwendet.

"Xylazin" (Kosten - 68 UAH / 460 Rubel)

Für Haustiere ist es interessant, dass es eine sofortige beruhigende Wirkung gibt, die 1 bis 2 Stunden dauert.

"Vetranquil 1% Lösung" (Kosten - 185 UAH / 740 Rubel)

Dieses Medikament hat viele pharmakologische Eigenschaften, aber im Zusammenhang mit Beruhigungsmittel ist es für uns von Interesse, dass es der Katze oder Katze hilft, leichter zu reisen, hat antiemetische Eigenschaften. Mit der intramuskulären Injektion beginnt "Vetrankvil" in einer halben Stunde zu arbeiten und wirkt mindestens eine Stunde lang intravenös - der Effekt ist bereits nach 5-10 Minuten spürbar.

WICHTIG! Verwenden Sie die oben genannten Produkte nicht ohne Verschreibung eines Arztes!

Es gibt eine andere Art von Beruhigungsmittel, das in einem unerwarteten Format verkauft wird - in Form eines Halsbandes!

Solche Katzenhalsbänder sind mit synthetischen Pheromonen imprägniert, die die Pheromone der Katzenmutter nachahmen. Es empfiehlt sich, sie bei Kleinkindern zu tragen, so dass dem Kätzchen Unsicherheit, Ängste und Ängste fehlen.

Beruhigend für Katzen zu Hause

Herbalists behauptet, dass das Beruhigungsmittel kann mit eigenen Händen hergestellt werden, die Gaben der Natur mit wie Manschette, Baldrianwurzel, Hopfenzapfen oder Kiefer, gormel, Belladonna-Homaccord, Fenchel und Oregano.

Aus Erfahrung ist jedoch bekannt, dass die meisten Katzen auf vielen Kräutern eine unerwartete Reaktion hervorrufen. Also, die gleiche Wurzel von Baldrian kann nicht eine entspannende Wirkung verursachen, aber im Gegenteil, aufregend. Paradox - Opiate, die sich auf Beruhigungsmittel beim Menschen beziehen, wirken bei Katzen als "Viagra" und machen süchtig schon beim ersten Mal!

Beim Brauen von Heilkräutern, um den richtigen Anteil zu halten, ist es äußerst schwierig, deshalb empfehlen wir, chemisch getestete Medikamente zu verwenden.

Sie können jedoch ein weiteres Mittel versuchen - tränken Sie die Klappe des Gewebes mit Bergamotteöl und befestigen Sie es an den Kragen der Katze. Passen Sie auf Ihr Haustier auf - wenn die nervöse Anspannung merklich nachgelassen hat, herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihrem Hausarzt starke Nerven gegeben!

Schlafpillen für Katzen

Der Gebrauch von Schlaftabletten ist meistens nicht mit sexueller Aktivität, Phobien und Ängsten verbunden. Optimale Schlaftabletten für Katzen zum Transport des Tieres. Bevor du zum Flugzeug gehst, schließe das Zugabteil oder nimm einfach deinen Platz am Fenster des Überlandbusses ein, gib der Katze Schlaftabletten und dein Haustier wird vor unnötigen Sorgen geschützt.

Arten von Schlaftabletten

Schlaftabletten für Katzen werden nach der Expositionsdauer eingeteilt:

Abhängig vom Zeitpunkt der Reise können Sie die Schlafdauer der Katze oder Katze einstellen.

Schlaftabletten für kurzfristige Maßnahmen

Meistens werden diese Medikamente verwendet, um das Einschlafen von Katzen zu erleichtern. Da diese Gruppe von Drogen sich auf Psychopharmaka bezieht, sind sie oft nicht für den freien Verkauf verfügbar, daher sehen Sie unten die Preise für sie nicht.

Unter den beliebtesten Schlaftabletten unterscheiden wir:

Das Medikament ist wenig toxisch, kann als Beruhigungsmittel wirken, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass wiederholter Gebrauch zu Sucht führen kann.

Der Schlafeffekt tritt nach 50 Minuten bis 1 Stunde nach der Verabreichung auf und dauert 6-8 Stunden.

Schlafmittel von mittlerer Dauer

  • "Barbital-Natrium"

Schlafen beginnt anderthalb Stunden nach der Verabreichung der Droge. Der vollständige Entzug des Arzneimittels aus dem Körper erfolgt 10 Stunden nach der Aufnahme.

Mit einer starken Aufregung hilft es Ihrem Haustier nicht, aber diese Medizin wird gut mit anderen Beruhigungsmitteln kombiniert. Die Katze schläft nach 20 Minuten nach Einnahme einer Schlaftablette ein.

Die Droge hat eine große Liste von Kontraindikationen und Warnungen, so sollte ihre Verwendung streng unter der Aufsicht eines Arztes sein.

Wir weisen darauf hin, dass alle Schlaftabletten Ihrem Tierarzt verschrieben werden müssen, unter Berücksichtigung der Besonderheiten seiner Physiologie und Gesundheit! Nach Ihrer Muschi hypnotischer eingegeben und Sie schließlich in Verkehr angesiedelt, pobespokoytes, dass das Tier während der gesamten Reise richtig lag - Hals der Katze verlängert werden soll. Versorge das Haustier mit Luftzutritt und einer warmen Decke.

Also, wenn Sie Ihre Katze ein professionelles Spiel auf den Nerven gleiche worden ist, aber es funktioniert nicht immer schlägt die Noten genau richtig auf ihrer psychischen Gesundheit zu reflektieren und ein Beruhigungsmittel oder hypnotische... für Katzen zu bekommen.

Beruhigende Vorbereitungen für Katzen: das Prinzip der Aktion, Hinweise für den Einsatz

Obwohl Katzen und vermitteln den Eindruck von unabhängigen und furchtlos Tiere, aber sie haben sehr empfindliche Nervensystem, reagieren schnell auf jede Stresssituation. Dies kann alles, was Sie wollen sein:.. Eine lange Reise nach Transport, Transfer, Sterilisation oder Kastration, Eigentümerwechsel, etc. Solche Änderungen in Ihrem Lebensstil ernsten Störungen und Stress verursachen können, die sich in Form von erhöhter Angst und Aggression äußert. In diesem Fall hilft ein spezielles Beruhigungsmittel für Katzen.

Wann kann ich Beruhigungsmittel einnehmen?

Katzen haben ein sehr komplexes und empfindliches Nervensystem, das stressigen Situationen nicht gewachsen ist. Manchmal gibt es Situationen, in denen Sie nicht ohne Beruhigung auskommen können. Was also sind Beruhigungsmittel und wann können sie Katzen verabreicht werden?

Beruhigende Medikamente werden Katzen gegeben, wenn sie stressige Situationen erleben.

Die Veränderung der gewohnten Situation ist sowohl für erwachsene Tiere als auch für kleine Kätzchen schlecht. Um Probleme beim Bewegen zu vermeiden, beginnt das Beruhigungsmittel im Voraus, Wochen 2 vor der geplanten Reise. Solche Arzneimittel wirken kumulativ und wirken nicht sofort.

Wenn die Katze plötzlich anfängt, das Territorium regelmäßig zu markieren, und dieses Verhalten ist keine Folge der Hormonwelle, dann ist dies der Grund für die Anwendung von Beruhigungsmittel. Dieser Zustand wird begleitet von Aggression, obsessivem Miauen. So drückt die Katze ihre Unzufriedenheit aus, zeigt Überlegenheit über den Meister.

Es kommt auch vor, dass Katzen eine progressive nervöse oder mentale Störung ohne deutlich geäußerte Ursachen haben. Die Krankheit manifestiert sich in Form von unkontrollierter Völlerei, Saugen und Reißen von Wolle, Manifestation von Aggression gegen sich selbst und andere. Die Katze kann unwillkürliches Zucken des Kopfes, scharfe Sprünge haben. Dieser Zustand ist ziemlich gefährlich und erfordert die Untersuchung durch einen Spezialisten, und nicht nur die Ernennung von starken Beruhigungsmittel, sondern auch umfassende Langzeitbehandlung.

Um bei einer Katze, bei der Vorbereitung auf eine Ausstellung, vor der Impfung oder anderen wichtigen Maßnahmen keinen Stress hervorzurufen, ist es notwendig, dem Tier Sedativa im Voraus zu verabreichen.

Wenn die Gastgeber vorhaben, eine große Anzahl von Gästen und insbesondere Kinder zu besuchen, wird dies sicherlich Angst und Aufregung in der Katze verursachen. Auch hier kann nicht auf den Einsatz von schnell wirkenden, mild beruhigenden Medikamenten verzichtet werden.

Katzen können wegen des Auftretens einer großen Anzahl von Gästen im Haus nervös sein.

Es ist wichtig. Solche Medikamente können nicht unabhängig voneinander verschrieben werden. Es ist notwendig, einen Arzt auf die Notwendigkeit einer solchen Behandlung zu konsultieren.

Die Zeit der sexuellen Jagd bei einer Katze ist auch ein guter Grund, solche Drogen einzunehmen. In diesem Moment zeigt das Tier offen Aggression, intensive Aufregung, Stress. Beruhigende Drogen lindern Stress beim Östrus bei einem Tier.

Lange Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Privatwagen haben auch negative Auswirkungen auf das Nervensystem der Katze. Sie beginnt zu zappeln und Panik, so beruhigend für Katzen auf der Straße muss unbedingt genommen werden.

Wie wirken Sedativa bei Katzen?

Beruhigende Medikamente für Katzen können bedingt in langwirksame Medikamente und schnell wirkende Medikamente unterteilt werden. In diesem Fall sind sie natürlich (homöopathisch) oder chemisch. Sie werden in Form von Tabletten, Tropfen, Sprays und sogar Halsbändern freigesetzt. Für lang wirkende Medikamente sind alle homöopathische Mittel, aber Chemikalien beginnen fast sofort zu arbeiten. Aber es ist wichtig sich zu erinnern, dass jede Chemie den Organismus des Tieres negativ beeinflusst, deshalb muss man sich sehr verantwortungsvoll zu Hause nähern.

Einnahme von Beruhigungsmitteln macht die Katze ausgeglichener.

In der Regel wird die Katze bei Einnahme von Beruhigungsmitteln ausgewogener und ruhiger. Es kommt jedoch vor, dass selbst starke Beruhigungsmittel für das Tier nicht funktionieren. Es verhält sich weiterhin aggressiver. In diesem Fall müssen Sie einen kompetenten Tierarzt konsultieren und das Arzneimittel ändern. Um die Katze nicht zu nervöser Erschöpfung zu bringen, muss der Empfang solcher Medikamente bei den ersten Anzeichen von Stress im Voraus begonnen werden.

Jeder weiß, wie sanft und besänftigend der Baldrian wirkt. Aber nicht im Fall von Katzen. Auf ihnen hat Baldrian eine äußerst aufregende Wirkung, intensiviert die sexuelle Jagd, verursacht Halluzinationen. Die Anpassung an das Medikament erfolgt nach der ersten Anwendung als starkes Medikament. Und eine Überdosis kann einen starken epileptischen Anfall verursachen.

Derselbe Effekt, nur in viel geringerem Maße, ist bei Katzenminze. Ätherisches Öl, das Teil dieser Pflanze ist, hat eine schwache erregende Wirkung auf Katzen. Katzenminze tut dem Körper des Tieres jedoch keinen großen Schaden. Es wird oft einigen Sprays und Vitaminkomplexen hinzugefügt, weil es einen Katzen-attraktiven Geschmack hat.

Bei Verwendung von Beruhigungsmitteln für Katzen sollte die empfohlene Dosis strikt eingehalten werden. Überschreitung der Dosis kann zu einem starken Blutdruckabfall, Benommenheit und Lethargie, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Das Auftreten solcher Symptome erfordert den Entzug der Droge, dringende Spülung des Magens und Behandlung zum Arzt.

Kontraindikationen für die Einnahme von Sedativa

Jedes Sedativ hat seine eigenen Kontraindikationen, aber es gibt einige gemeinsame Punkte. Sie können Katzen während der Stillzeit und Schwangerschaft keine Beruhigungsmittel geben, die an Diabetes und Erkrankungen des Urogenitaltraktes und der Nieren leiden. Direkte Kontraindikationen für die Einnahme eines Sedativums sind: niedriger Blutdruck, individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, Alter bis zu einem Jahr.

Überprüfung von Sedativa

Wie bereits erwähnt, sind alle Sedativa in chemische und homöopathische unterteilt. Katzenhalter erfreuen sich großer Beliebtheit auf der Basis von Kräutern. Also, welche Art von Beruhigungsmittel gibt die Katze? Versuchen wir zu verstehen.

Es gibt viele verschiedene Beruhigungsmittel für Katzen.

Entspannen Sie sich Plus

Das Medikament wird von der lettischen Firma GIGI hergestellt und ist in Form von Tabletten erhältlich. Das Präparat hat eine völlig natürliche Zusammensetzung, eine Tablette enthält 90 mg Baldrian, 30 mg Extrakt aus Herzgespann und 20 mg Zitronenmelisse. Relax Plus bewältigt effektiv die Folgen von Stress, reduziert die emotionale Instabilität, beruhigt das Tier schnell und hat eine leichte krampflösende Wirkung.

Es ist sehr gut, die Tabletten vor der Reise zu verwenden, weil sie Reisekrankheit und Übelkeit verhindern, helfen Sie dem Haustier, die Straße leicht zu bewegen. Das Medikament hat keine Kontraindikationen und Fälle von Überdosierung sind nicht festgelegt.

Stoppen Sie Stress

Sehr wirksame beruhigende Tropfen für Katzen russischen Ursprungs. Sie enthalten nicht nur Extrakte von Heilpflanzen (Mutterkraut, Baikalschädel, Katzenminze und Hopfen), sondern auch Phenibut (ein starkes Nootropikum). Die Tröpfchen werden in kleinen Glasfläschchen mit einem Volumen von 10 ml hergestellt. Das Medikament verbessert die Gehirndurchblutung, lindert Stress, Angst und Angst, erhöht die Stressresistenz, reduziert Aggressionen. Eine Katze braucht einen Tropfen Medizin pro Kilogramm Gewicht pro Tag.

Es ist wichtig. Die tägliche Dosis sollte in zwei Dosen aufgeteilt werden.

Der Verlauf der Therapie dauert etwa 15-20 Tage, aber mit einer starken Stimulation, Hyperaktivität und Verhaltensstörungen, ist es bis zu einem Monat verlängert. Bei individueller Empfindlichkeit können Schläfrigkeit oder Aggression, Übelkeit, Allergien auftreten. Aber mit der Dosierung sind solche Zeichen extrem selten.

Stop-Stress-Tropfen werden für 15-20 Tage verwendet.

Fifyx

Dies ist eine völlig natürliche Zubereitung, die die gleichen medizinischen Pflanzen enthält, die "Stress stoppen". Der einzige Unterschied zwischen ihnen ist, dass Fifyx Phenibut nicht enthält. Kräuterextrakte wirken mild beruhigend, normalisieren die Herz- und Blutgefäße, das Nervensystem, stabilisieren den Blutdruck, wirken krampflösend und antikonvulsiv.

Das Medikament wird in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung freigesetzt, und die empfohlene Dosis für eine Katze beträgt 3-4 Tropfen, dreimal täglich für 14-28 Tage. Verwenden Sie das Medikament nicht, wenn das Tier unter vermindertem Druck leidet. Grundsätzlich ist Fifyx gut verträglich und hat keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Zoomir Antistress

Das Medikament der komplexen Wirkung, in Form von Tabletten produziert, hilft nicht nur mit Stress zu bewältigen, sondern stärken auch die Immunität, erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Infektionen und Viren. Es besteht aus: Herzgespann-Extrakt, Taurin, See-Grünkohl, Bierhefe, B-Vitamine, Ascorbinsäure. Das Medikament ist in Plastikflaschen, jeweils 105 Tabletten verpackt.

Aufgrund seiner völlig natürlichen Zusammensetzung hat die Medizin keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen sind extrem selten. Nur wenn das Tier eine Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels aufweist, können allergische Reaktionen auftreten. Die Dosierung wird individuell ausgewählt, wobei die nervösen und mentalen Eigenschaften der Katze berücksichtigt werden.

Feliway

Eines der interessantesten, innovativen Beruhigungspräparate für Katzen, hergestellt in Form eines Sprays oder Diffusors für eine Steckdose.

Felivey ist eine Neuheit unter Sedativa für Katzen.

Seine Besonderheit besteht darin, dass das synthetische Pheromon der Gesichtsdrüsen der Katze (F3) in der Medizin enthalten ist. Es hat eine beruhigende Wirkung auf das Tier, aber es hat keinen Geruch und keine Farbe, es ist sicher für Menschen und andere Haustiere.

Der französische Hersteller, behauptet, dass das Aroma von Pheromon fängt, Katzen aufhören, das Territorium zu markieren, sie verschwinden vollständig Angst und Aggression. Die Droge hilft, sich schmerzlos an die neuen Lebensbedingungen anzupassen und die Situation zu verändern.

Der Diffusor "Felivey" wird einfach in eine normale Steckdose gesteckt und der Wirkstoff beginnt schnell zu verdunsten, beruhigend für die Katze. Eine Flasche reicht für einen Monat, und das Versorgungsgebiet beträgt etwa 70 Quadratmeter. m.

Spray sollte einmal täglich, innerhalb der Tür- und Fensteröffnungen, auf Möbeln und Wänden gesprüht werden. Das Medikament hat keine Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

Chemische Beruhigungsmittel für Katzen

Chemikalien werden nur verwendet, wenn es unbedingt erforderlich ist, wie vom Arzt verschrieben. Bei unkontrolliertem Gebrauch können sie den Körper des Tieres schwer beschädigen.

Xylazin

Xylazin ist ein starkes Beruhigungsmittel für Katzen.

Es ist ein Thiazinderivat und hat eine starke sedative Wirkung. Es ist in Form einer Lösung zur Injektion von sofortiger Wirkung verfügbar, d. H. Die Wirkung der Anwendung wird bereits nach 5-10 Minuten nach der Verabreichung beobachtet. Es wird als Anästhetikum verschrieben, narkotisiert und beruhigt das Tier.

Kann in medizinischen Manipulationen und Operationen verwendet werden. Die Injektionen erfolgen intramuskulär oder subkutan in einer Menge von 1-2 mg 2% Xylazin pro kg Körpergewicht. Die Droge hat viele Kontraindikationen, so dass Sie es nur unter der Aufsicht eines Tierarztes schneiden können.

Amitriptylin

Veterinär Antidepressivum für die intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung, verwendet, um Verhalten zu korrigieren, mit Aggression, psychogene Alopezie, Angst, nervöse Störungen verschiedener Ätiologien. Oft wird ein Medikament in der Behandlung von chronischer Blasenentzündung verwendet, indem Sie die Blase Krämpfe zu entfernen.

Die Medizin wird schnell aus dem Körper ausgeschieden, und von Nebenwirkungen, der Vergrößerung der Pupillen, Harnverhalt, Schläfrigkeit und Apathie, wird oft eine starke Gewichtszunahme bemerkt. Geben Sie das Medikament nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit. Es wird nur auf ärztliche Verschreibung freigegeben, und die Behandlung wird unter der strengen Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt.

"Vetrancil 1% Lösung"

Es ist als Injektionslösung in Glasflaschen mit einem Volumen von 50 ml erhältlich. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Acepromazin. Hat eine ausgeprägte sedative, adrenolytische, blutdrucksenkende Wirkung, wird als Antihistaminikum und Antiemetikum verwendet, hilft bei Reisekrankheit beim Transport. Intravenöse Injektion beginnt nach 5 Minuten zu arbeiten, und intramuskuläre Injektion - in einer halben Stunde.

Stechen Sie die Droge nicht an Katzen, die an Herz- und Leberversagen leiden, an einem geschwächten oder älteren Tier. Injektionen werden einmal durchgeführt, während es mögliche Nebenreaktionen in Form von Temperatur- und Blutdrucksenkung gibt. Die Dosierung wird streng individuell nach ärztlicher Verordnung ausgewählt.

Vetrankil Vorbereitung 1% in Form einer Lösung hilft, Reisekrankheit einer Katze im Transport zu verhindern.

Buspiron

Bezieht sich auf eine verlängerte Wirkung des Antidepressivums, d. H. Die Wirkung des Arzneimittels tritt nur einen Monat nach Beginn der Aufnahme auf. Produziert in Form von Tabletten, mit einer anderen Dosierung. Bei Angstzuständen beruhigt das Auftreten von Phobien und Panikattacken mit schweren neurologischen und psychischen Störungen den Stress.

Hat viele Kontraindikationen wie:

Bei Nebenwirkungen können Tachykardie, Benommenheit oder erhöhte Erregbarkeit, verminderter Blutdruck, verminderter Appetit und verzögertes Wasserlassen auftreten.

Diazepam (Valium)

Ein stark verschreibungspflichtiges Beruhigungsmittel, das normalerweise zur Behandlung von Menschen verwendet wird, aber häufig in der Veterinärmedizin verwendet wird. Für Katzen wird üblicherweise in Form von Tabletten oder Pulver zur oralen Verabreichung ernannt. Eine intramuskuläre oder intravenöse Verabreichung ist jedoch nicht ausgeschlossen. Es wird verwendet, um Stress, Angst und Aggressivität zu lindern, den Schlaf zu normalisieren, den Appetit zu verbessern. Hat eine beruhigende und krampflösende Wirkung, reduziert die erhöhte Erregbarkeit.

Diazepam oder Valium ist ein starkes Beruhigungsmittel.

Kontraindikationen umfassen:

  • Alter bis zu einem Jahr;
  • Schwangerschaft;
  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff;
  • hohe Temperatur;
  • Stillzeit.

Von den Nebenwirkungen gibt es Apathie oder Agitiertheit und Verhaltensstörungen.

Beruhigungsmittel für Katzen: Was ist und wie man das richtige Medikament wählt

Es gibt Situationen, in denen ein Haustier sedative Tropfen für Katzen benötigt. Solche Medikamente werden in einer Reihe von Fällen benötigt: zum Beispiel, wenn ein Haustier mit ihm auf der Straße mitgenommen wird, ist es notwendig, Schlafmittel für Katzen für Haarschnitte, unter Stress oder während der Hitze. Welche Art von Sedativpille für Katzen kann in diesen Fällen verwendet werden? Lass es uns herausfinden.

Fälle, in denen ein Beruhigungsmittel benötigt wird

Es gibt eine Reihe von Situationen, in denen ein Haustier zu Hause ein Katzensedativ erhalten sollte. Aber das ist eher die gewünschte Aktion als zwingend erforderlich. Verschiedene Katzen reagieren unterschiedlich auf unterschiedliche Situationen und daher benötigt man unbedingt Korrekturmedikamente, während andere ohne sie ruhig auskommen.

Langstrecken-Umzug

Ein Tier kann sehr gestresst sein, wenn es mit dem Auto oder mit dem Bus anreist. Ungewöhnliche Atmosphäre, Lärm, Fremde - all das kann beim Haustier Panik auslösen. Ein Beruhigungsmittel für Katzen unter Stress ist obligatorisch. Sie können Schlaftabletten für Katzen zum Transport verwenden. Es ist bequem, ein Spray zu benutzen und eine gewisse Menge des Beruhigungsmittels beim Transport einzusprühen. Aber nochmal - Katzen sind anders. Und manche fahren gerne mit dem Auto, ohne irgendwelche Beschwerden zu empfinden.

Neue Bedingungen

Umzug in eine neue Wohnung für Katzen kann auch zu Stress führen. Wir müssen das erste Mal für das Tier beobachten. Wenn sich sein Verhalten drastisch ändert, zeigt er untypische Emotionen - dann muss man auf Beruhigungsmittel zurückgreifen. In diesem Fall kann die Katze als apathisches, depressives Verhalten, Angst und Aggression, Nervosität zeigen.

Das Tier markiert das Gebiet

Nicht alle Besitzer sind sich dessen bewusst, aber das Problem, wie ein Tier ein Territorium misst, kann auch mit Beruhigungsmitteln für Katzen gelöst werden. Medikamente können das sexuelle Verlangen reduzieren und das Nervensystem beruhigen. Einschließlich Hormone können für Östrus verwendet werden. Sie werden das Problem nicht vollständig lösen (Sterilisation oder Kastration werden hier nur helfen), aber sie können Manifestationen reduzieren.

Ein Beruhigungsmittel, das zum Haarschneiden verwendet wird

Ein Besuch in einer Tierklinik, ein Haarschnitt und die Teilnahme an einer Ausstellung sind ebenfalls Stressquellen. Für die Fellpflege empfiehlt sich, besonders aggressiven Tieren Beruhigungsmittel zu verabreichen. Aber manchmal kann man auf spezielle Drogen verzichten. Alles hängt vom Tier, seiner Natur und seinem Verhalten ab.

Pathologische Gewohnheiten

Wenn die Python oft geleckt wird, und diese Verliebtheit scheint pathologisch zu sein, wird die Verringerung der Manifestationen beruhigende Pillen für Katzen helfen. Solche Medikamente sollten jedoch von einem Tierarzt verschrieben werden. Es wird auch helfen, die Ursache für solches Verhalten zu bestimmen und Wege zu finden, es zu lösen. Schließlich werden die Sedativa das Problem nicht lösen, sondern nur ihre Manifestationen reduzieren.

Aggressivität, Hypersexualität, unangemessenes Verhalten vor dem Hintergrund sexuellen Verlangens

Tierärzte empfehlen die Verwendung von Sedativa für Katzen zu Hause mit solchen negativen Erscheinungen der Art des Tieres.

Welche Mittel können einem Tier nicht gegeben werden?

Es gibt Medikamente, von denen man dringend abraten sollte, sie einer Katze zu geben. Solche Mittel umfassen Baldrian. Die Infusion dieses Krauts betrifft nur eine beruhigende Person. Für Katzen ist Baldrian Katzenpheromonen ähnlich. Darüber hinaus macht diese Droge süchtig. Haben Sie keine beruhigende Wirkung und Katzenminze.

Homöopathische Mittel

Um die Nerven der Tiere zu beruhigen, können Sie Kräuter für Katzen verwenden. Zu homöopathischen Mitteln können beruhigende Tropfen für Katzen "Cat Bajun" zugeschrieben werden. Übrigens enthalten sie in ihrer Zusammensetzung den Baldrianextrakt, aber in einer sehr geringen Dosis, die keine Abhängigkeit hervorrufen kann. Zu dieser Gruppe von Fonds gehören auch Fitx Tropfen, Fospasim und Anti-Stress Tabletten, Felivay Spray.

Was zu wählen ist: Tabletten, Tropfen oder Spray - hängt von der Situation und dem Verhalten des Tieres ab. Die bequemste Option ist natürlich das Spray. Schließlich ist eine Pille oder sogar ein Tropfen nicht immer praktisch, um ein Haustier zu geben. Spray ist genug, um in den Raum, wo das Tier ist, zu sprühen, und warten Sie ein wenig.

Chemikalien

Beliebtes Beruhigungsmittel bei Stress bei Katzen Stopstress oder Vetspokoin. Solche Präparate enthalten sowohl Kräuter als auch chemische Verbindungen.

Zu diesen Fonds gehören:

  • Amitriptylin. Die Droge wird empfohlen zu verwenden, wenn das Haustier ängstlich ist, markiert das Territorium.
  • Promazin. In der Regel wird dieses Medikament vor einem Besuch in der Tierklinik verwendet, um die Aggressivität der Tiere zu reduzieren.
  • Diazepam. Verwendet für Dermatitis, schwere Angstzustände, Epilepsie.
  • Xiazin ist ein schnell wirkendes Mittel. Wird verwendet, wenn Sie das Tier dringend beruhigen müssen.
  • Vetrankvil - ein starkes Beruhigungsmittel für Katzen auf der Straße. Aber dieses Medikament und Dosierung kann nur von einem Tierarzt verschrieben werden. Das Gerät kann das Tier in einen Trance-Zustand versetzen, wenn er nicht versteht, wo er ist. Die Droge wird nur als letztes Mittel verschrieben, wenn nichts anderes hilft. Unabhängig davon, ohne den Rat eines Arztes, wird es nicht empfohlen, es zu geben, da es mit Problemen mit der Gesundheit oder sogar dem tödlichen Ausgang des Haustiers behaftet ist.

Hormonale Heilmittel

Beruhigungsmittel für Katzen im Östrus sollen das sexuelle Verlangen des Tieres reduzieren und solche Manifestationen entfernen wie: Aggressivität, das Verlangen, Territorium zu markieren, nervöses Verhalten. Dies sind Hormonpräparate, da die üblichen Beruhigungsmittel und Kräuter in dieser Zeit für Katzen praktisch wirkungslos sind. Betrachten wir einige von ihnen:

  • Sexbarriere - Tropfen und Tabletten auf Basis von Ethinylestradiol und Mepregenolacetat.
  • Kontrazeptive Gestrenol: reduziert die Aggressivität bei Katzen während der sexuellen Jagd, unterbricht den Östrus bei Katzen.
  • Antisex: produziert sowohl Tabletten, Tropfen und Injektionen. Normalerweise wird eine Katze alle 3-4 Monate injiziert, wobei der Abstand zwischen den Injektionen allmählich erhöht wird.
  • Covinan ist ein Hormon, das die sexuelle Anziehung bei Katzen reguliert.

Welche Schlaftabletten für eine Katze zu wählen

Bevor Sie ein Beruhigungsmittel für Katzen im Östrus auswählen, bevor Sie einen Groomer bewegen oder besuchen, müssen Sie einen Tierarzt konsultieren. Jedes Beruhigungsmittel hat eine narkotische Wirkung auf das Tier. Schlafmittel für Katzen, abhängig von der Stärke des Aufpralls, werden in drei Arten eingeteilt: kurz-, mittel- und langfristig.

Wenn Schlaftabletten für Katzen mit Schlafstörungen notwendig sind, können kleine Dosen des Medikaments mit einer kurzfristigen Wirkung zu Hause verwendet werden. Zum Beispiel Xylanite intravenös oder intramuskulär. Es beruhigt und beruhigt. Es kann auch als Schlaftablette für Katzen zum Transport verwendet werden.

Von Insomnie und in Gegenwart von Anfällen, Tabletten Etaminal Natrium und Barbamyl wird helfen. Diese Fonds haben die Wirkung eines durchschnittlichen Typs. Auch sie sind süchtig, so dass es oft nicht empfohlen wird zu verwenden.

Beruhigende Zubereitungen für Katzen in Vorbereitung auf die Operation haben eine anästhetische und anästhesierende Wirkung eines langen Typs. Solche Mittel werden nicht in den Apotheken verkauft, sie werden nur vom Arzt unmittelbar vor der Operation ernannt. Dies ist Ketamin, Fluor oder Metaxifluran.

Vor- und Nachteile der Verwendung von Beruhigungsmitteln

Unter den Vorteilen sind:

  • Beruhigung hilft dem Tier, mit einer stressigen Situation fertig zu werden.
  • Für die Operation ist eine Schlaf- und Anästhesie notwendig.
  • Hilft der Katze, mit Schlaflosigkeit und aggressivem Verhalten fertig zu werden.

Die Nachteile von Sedativa sind:

  • Gewöhnung an.
  • Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen.
  • Hat einen negativen Einfluss auf die Gesundheit des Tieres.

Kontraindikationen für den Einsatz von Sedativa bei Katzen

Dosierung von Medikamenten sollte nur von einem Arzt verschrieben werden. Die Beruhigungsmittel, die für Katzen hergestellt und bei Stress eingesetzt werden, können Kontraindikationen haben. Der Arzt muss wissen, ob das Tier eine Allergie hat, ob es kürzlich eine schwere Krankheit oder eine Operation erlitten hat.

Geben Sie keine Kräuter für Katzen und andere Medikamente an schwangere Frauen. Große Dosen von Beruhigungsmitteln können zu Gift werden oder eine Sucht verursachen, die mit Gesundheitsproblemen behaftet ist.

Auch kann das Haustier eine individuelle Intoleranz gegenüber den Drogen haben. Es hat solche Manifestationen: Erbrechen und Durchfall, Verweigerung zu essen, Lethargie und Schläfrigkeit. Mit diesen Zeichen sollten Sie sofort aufhören, die Droge zu geben und dem Tierarzt das Tier zeigen.

Die Form der Ausgabe der Präparate: was es besser ist zu wählen

Schlafmittel für Katzen zum Transport und andere Präparate haben eine andere Form der Freisetzung:

  • Tropfen. Diese Form ist praktisch: Das Tier genügt, um ein paar Tropfen in Wasser oder Nahrung zu geben.
  • Injektionen. Die Injektionen werden normalerweise von Spezialisten durchgeführt.
  • Tabletten. Um ihr Haustier zu geben, können sie in Wasser aufgelöst werden.
  • Halsbänder mit einem Geruch - solche Dinge werden genannt, um Aggression zu entfernen und Verhalten zu korrigieren (normalerweise sind sie mit dem Geruch imprägniert, der dem Geruch einer Mutter ähnlich ist).
  • Platin für den Fumigator. Der Geruch wird in die Luft gesprüht.
  • Sprühen. Kann auf der Einstreu, beim Tragen aufgetragen werden.

Wählen Sie, welche Schlaftabletten für Katzen in verschiedenen Situationen verwendet werden sollen: beim Haare schneiden, beim Transport oder bei Stress sollten Sie einen Tierarzt konsultieren. In jedem Fall wird die Entscheidung basierend auf den Eigenschaften des Tieres und der Situation, der es gegenübersteht, getroffen. In einigen Fällen können Sie auf besondere Mittel verzichten.

Lesen Sie Mehr Über Katzen