Die teuerste Katze. Top 10 Katzen nach Kosten

Rassen

Für jeden Besitzer eines pelzigen oder glatthaarigen Haustieres ist seine Katze die teuerste. Aber mit dieser Meinung stimmen Felinologen natürlich nicht überein. Sie sind jährlich die teuersten Katzen. Und heute möchten wir Sie mit den neuesten Forschungen zu diesem Thema vertraut machen.

Maine Coon

Die amerikanische Katze, die die größte der Welt ist, schließt die Bewertung der zehn teuersten Tiere.

Die Größe des Maine Coon kann größer sein als bei vielen Hunden. Die erwachsene Katze wiegt ungefähr 12 kg, und die Katze - ungefähr 9 kg. Sie sind bewegliche, sehr neugierige und äußerst geschickte Tiere. Ihre Wolle ist dicht und dicht, so dass sie sich in Regionen mit kaltem Klima wohl fühlen.

Die Kombination von Stärke und sanfter Natur zieht die Aufmerksamkeit von Tierliebhabern auf sich. In spezialisierten Kindergärten kann ein solcher vierbeiniger Freund für 1700-2500 Dollar gekauft werden. Inzwischen ist das nicht die teuerste Katze. Sie gehört nur zum zehnten Platz in der Bewertung von Wert.

Toiger

Der neunte Platz ist bequem gelegener Miniaturheimtiger. Es ist eine sehr junge Rasse, die 2007 offiziell registriert wurde. Jetzt entwickelt es sich aktiv. Ihr nächster Verwandter ist eine bengalische Katze.

Die Rasse wurde speziell für das Leben in der Stadt geschaffen. Ein besonderes Temperament, ein weicher und freundlicher Charakter ermöglicht es einer Katze, ein ausgezeichneter Begleiter für jede Person zu werden. Ihr einzigartiges Aussehen wird sowohl Erwachsene als auch Kinder begeistern. Kein Wunder, denn in Ihrem Haus wird ein echtes, aber kleines Tigerjunge leben.

Toygers mögen die menschliche Gesellschaft sehr, und sie verstehen sich gut mit Tieren. Diese Katzen haben eine starke Gesundheit, sind in Lebensmitteln völlig unprätentiös, bedürfen keiner besonderen Pflege. Diese Rasse ist noch nicht sehr verbreitet, hat aber bereits den neunten Platz in der Bewertung "Die teuerste Katze" belegt. Der Preis für ein solches Kätzchen-Tiger-Jungtier variiert zwischen 2500 und 3000 $.

Kanadischer Sphynx

Diese Rasse hat ihre Position etwas aufgegeben. Dies sind sehr ungewöhnliche Tiere. Heute ist die Rasse bekannt und weit verbreitet. In der Bewertung "Die teuerste Katze" belegt es jedoch nur den achten Platz.

Die Sphinx ist ein sehr liebevolles und freundliches Tier. Der Mangel an Wolle passt die Pflege der Katze leicht an, macht es aber nicht schwieriger als bei einem normalen Haustier. Sie können ein Kätzchen für 400 - 2500 $ kaufen. Die Verbreitung der Preise ist auf die Anwesenheit oder Abwesenheit eines Tierstammes, die Verdienste seiner Eltern, eine seltene Farbe zurückzuführen.

Rasse Russisch Blau

Diese Schönheit ist ein echter Stadtbewohner. Sie kümmert sich nicht um den geschlossenen Raum und das Fehlen von Spaziergängen an der frischen Luft. Diese Mängel werden leicht ausgeglichen, indem man an einem offenen Fenster oder auf einem Balkon "läuft". Es ist viel wichtiger für sie, mit den Besitzern zu kommunizieren, obwohl sie, wenn sie sehr beschäftigt und lange abwesend sind, sich selbst finden wird, was zu tun ist. Dieses Tier könnte den Titel "Die teuerste Katze" bekommen, aber bis jetzt ist es der siebte Platz in der Rangliste. Kätzchen dieser Rasse kosten zwischen 400 und 3000 $.

Mencken

Die teuersten Hauskatzen nahmen in diesem kleinen "Team" diese schwanzlose Schönheit auf. Es ist diese Besonderheit, die es für viele Tierliebhaber ungewöhnlich und attraktiv macht. Katzen der Mainx-Rasse können entweder gar keinen Schwanz haben (Rampe), oder sie sind teilweise abwesend ("Stumpf", haben einen Schwanz in 2-3 Wirbel). Bis heute belegt Mencks selbstbewusst den sechsten Schritt in der Rangliste.

Die Rasse wird auf der Isle of Man in der Irischen See gezüchtet. Der Preis dieser Übersee-Schönheit liegt zwischen 500 und 4000 $.

Petersburg Sphinx

Peterbaldy (auch diese erstaunlichen Tiere genannt) überwand selbstbewusst viele ausländische Konkurrenten und platzierte sich in der fünften Reihe der Bewertung. Sie sind fröhliche, aktive, anmutige und sehr liebevolle Katzen. Rassen, Preise für Sphinxe sind russischen Fans dieser Tiere gut bekannt. Sie sind für ihre weiche, flexible Natur und große Zuneigung für den Besitzer geliebt.

Diese Rasse erschien nach dem Überqueren der Sphinx von Don mit einer orientalischen kurzhaarigen Katze. Der Preis für eine kleine Sphinx liegt zwischen 1000 und 5000 $.

Perserkatze

Diese Rasse ist auf der ganzen Welt bekannt. Liebe sie und die Russen für ihre schöne Erscheinung, aristokratische Manieren, freundlichen Charakter. Wahrscheinlich würden viele sagen, dass dies die teuerste Katze der Welt ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Während sie auf dem vierten Platz in der Rangliste ist. Wenn das Kätzchen von den Gewinnern verschiedener internationaler Ausstellungen geboren wird, kann der Preis $ 5500 erreichen.

Asher

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts führte eine bestimmte Firma Lifestyle Pets eine Katze in die Welt ein, die keine Allergien verursacht. Sie gab einen klangvollen Namen - hypoallergene Katze Allerka. Die Kosten von Katzen dieser "Rasse" waren ziemlich hoch - 5000 - 6000 $. Der Skandal brach ziemlich schnell aus. Der Grund dafür war, dass das Unternehmen gerade eine Rasse entwickelt hat. Das Gericht begann, Beschwerden von den Eigentümern von Allergien zu erhalten. Ungefähr zur gleichen Zeit "zog sich" eine andere teure Rasse zurück - Ascher, der sich in Wirklichkeit als Savanne herausstellte.

Bengalkatze

Tiere mit dem Aussehen eines Raubtiers und einem sanften, liebevollen Charakter kommen perfekt mit Haustieren aus, die im Haus leben. Erfordern keine besondere Pflege, kommen gut mit Kindern aus. Dies ist ein großes Tier mit langen Beinen, einem dichten Körperbau. Katzen wiegen ungefähr sieben Kilogramm. Der Charme einer wilden und beeindruckenden Bestie verleiht ihre erstaunliche Plastizität. Die gebräuchlichste Farbe sind alle Brauntöne. Es gibt auch "Schneeleoparden", mit einer silbernen Farbe.

Bengalkatze ist eine ausgezeichnete Jägerin, sie mag aktive Spiele. Diese Tiere sind völlig frei von Aggression, lieben ihren Meister, sie sind sehr besorgt um Kinder.

Aber auch heute ist diese Rasse nicht nur in Russland, sondern auch im Ausland eine Seltenheit. Vielleicht beeinflusst dies die Kosten von Tieren. Es erreicht 25.000 $.

Savanne

Und schließlich, bevor Sie die teuerste Katze ist, deren Foto wir in diesem Artikel platziert haben.

Savannah ist die ungewöhnlichste Katzenrasse. Es erschien als ein Ergebnis der Kreuzung einer Hauskatze und eines wilden serval. Das erste Exemplar erschien im April 1986 in den USA im Kinderzimmer von Judy Frank. Er träumte davon, eine große Katze mit hellen und klaren Flecken auf dem Fell zu kreieren. Er wollte, dass sie das Aussehen eines wilden Tieres hat, aber gleichzeitig einen freundlichen und sanften Charakter. Judy träumte davon, seine Katze zu einem idealen Begleiter für Erwachsene und Kinder zu machen. Um sein Ziel zu erreichen, überquerte er den männlichen Serval mit einer siamesischen Hauskatze. Der Erfolg des Experiments übertraf alle Erwartungen.

Savannah ist eine große und anmutige Hauskatze. Zusätzlich zu beeindruckenden Größen (sein Wachstum erreicht 60 cm und Gewicht - mehr als 15 kg), hat es eine exotische Farbe. Es ist auch wichtig, dass dies Tiere mit hoher Intelligenz der afrikanischen Serval und Zärtlichkeit der Hauskatze sind.

Savannah hat einen länglichen Körper, lange Beine, langgestreckten Hals. Die Ohren sind abgerundeter als bei anderen Hauskatzen. Der Mantel ist dick, mittellang, flauschig, mit klaren Flecken im ganzen Stamm. Die Farbe kann braun, golden, tabby, silbrig sein.

Diese erstaunlichen Katzen passen sich perfekt den neuen Bedingungen an. Zukünftige Besitzer müssen wissen, dass diese Tiere Platz brauchen. Sie spielen gerne draußen, deshalb ist das Leben perfekt für sie auf dem Land, im Landhaus. Sie können wie Hunde an der Leine geführt werden. Auf Spaziergängen sind sie gehorsam und gefällig.

Savannah mag es nicht, alleine zu sein. Sie brauchen wirklich eine Gesellschaft von Besitzern oder anderen Tieren, mit denen sie immer gut auskommen. Es ist lustig, aber diese Katzen bevorzugen die "Gesellschaft" der Hunde, nicht ihre Gefährten.

Es ist sehr schwierig, solche Tiere zu züchten, nur Spezialisten können sich mit dieser Angelegenheit befassen. Die Rasse gilt als exotisch und daher äußerst modisch. Heute ist Savanne - die teuerste Katze der Welt. Sein Preis erreicht 50.000 $.

Keine besondere Pflege-Savanne braucht sie nicht, sie braucht alles, was eine normale Hauskatze braucht. Feed es sollte entweder Premium-Lebensmittel oder Naturprodukte sein. Es stimmt, die Portionen sollten viel größer sein als die ihrer normalen Größe.

Im Gegensatz zu Katzen anderer Rassen liebt die Savanne sehr gerne Wasserbehandlungen. Sie kann jeden Tag schwimmen - die Gene sind betroffen, denn der Serval zieht es vor, sich in der Nähe von Gewässern anzusiedeln und dort zu jagen, also tummelt sich die Savanne auch gern im Wasser. Der Lieblingsspaß dieses "Babys" ist es, verschiedene Gegenstände ins Wasser zu werfen und sie dann zu fangen.

Das sind sehr saubere Tiere. Es wird nicht schwer sein, sie an das Tablett und sogar an die Toilette zu gewöhnen. Mag nicht diese Katzen sind kalt. Daher müssen sie warm gehalten werden.

Vertreter der Savannenrasse sind gesunde und starke Tiere. Ihre Lebenserwartung beträgt etwa 20 Jahre.

Egal welches Tier Sie wählen - sehr teuer, oder ein obdachloses Kind, das Sie auf der Straße finden, die Hauptsache ist, dass er Ihre Liebe und Fürsorge spüren sollte.

Die teuerste Katze der Welt

Katzen sind eines der beliebtesten Haustiere. Sie schafften es, sie früh genug zu zähmen, was zu einer großen Vielfalt an Tieren führte. Die teuersten Katzen sind Vertreter von Elite- und seltenen Rassen.

Was ist der Preis?

Glaube nicht, dass es sehr einfach ist, Tiere in Baumschulen zu züchten. Züchter geben viel Mühe und Geld aus, um geeignete (vorzugsweise betitelte) Paare für die Paarung zu finden, die notwendigen Impfungen vorzunehmen, die Dokumente auszumachen. Deshalb ist es unmöglich zu bestimmen, welches die teuerste Katze der Welt ist und sich nur auf den Ruf der Rasse in der Gesellschaft verlässt. Der Preis des Haustiers setzt sich aus einer Reihe von Bedingungen zusammen:

  • Elite- und Titelclub;
  • Seltenheit der Rasse;
  • Dienstleistungen eines Tierarztes;
  • Seltenheit und Eigenheiten der Farbe;
  • Einhaltung der Standards internationaler felinologischer Organisationen;
  • manchmal das Geschlecht des Tieres;
  • persönliche Leistungen der Katze (Teilnahme an Ausstellungen auf verschiedenen Ebenen);
  • Charakter;
  • Alter.

Achtung bitte! Unter den 10 teuersten Katzen finden Sie nicht nur Vertreter "alter" Rassen, sondern auch ganz "neue".

Die teuersten Top 10 Katzen

Zeichen des Luxus können nicht nur Dekorationen, Luxushäuser, Yachten und Autos sein. Manche Tiere sind so viel wert, dass nicht jeder in ihrem Haus einen solchen Favoriten bekommen kann! Die teuersten Katzenrassen werden auf mehrere Hundert bis Zehntausende von Dollar geschätzt! Oft bewundern solche Wunder können nur auf Video und Fotos sein. Betrachten wir als nächstes einige Tiere, die stolz den Titel "die teuerste Katze der Welt" tragen.

Devon Rex

Devon Rex - Tiere mit einem sehr ungewöhnlichen, wie ein Märchen, Aussehen. Kätzchen erhalten in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts sehr kurzes lockiges Fell, das wunderschön im Licht schimmert. Ein zierlicher, eleganter Körper ist mit riesigen Ohren und großen ausdrucksvollen Augen geschmückt. Diese hypoallergenen Tiere haben einen guten Verstand und können leicht in Teams und Tricks trainiert werden. Der Preis für ein Tier in verschiedenen Baumschulen variiert zwischen 400 und 1200 Dollar.

Russisch Blau

Russisches Blau - nicht nur eine der bekanntesten und gefragtesten Kurzhaar-Rassen, sondern auch eine der Elite. ihr ungewöhnlicher Mantel, der eine bläuliche Farbe hat, die expressiven grünen Augen fesseln jeden. Abhängig von der Baumschule, der Farbsättigung und dem Reichtum des Stammbaums, erreicht der Preis des Tieres zwischen 400 und 2000 Dollar.

Serengeti

Serengeti als Rasse entstand erst vor kurzem, im Jahr 1994. Pitomies, die Miniatur-Wildsavannen-Raubtieren ähneln, haben einen ziemlich großen muskulösen Körper, gefleckte Farbe, längliche anmutige Beine und breite dreieckige Ohren. Serengeti - eine der wenigen Rassen, die zur Gruppe der "teuersten Katzen der Welt" gehören. Der Preis für ein Tier, abhängig von der Baumschule, reicht von 600 bis 2000 Dollar.

Elfen sind Neulinge in anerkannten Rassen. Diese Katzen mit einem wirklich fabelhaften Aussehen wurden 2006 entfernt. Große azurblaue Augen, fehlender Pelzmantel und große geschwungene Ohren haben die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Diese Rasse ist selten, da es nur sehr wenige Brutkästen gibt. Elf, obwohl nicht die teuerste Katze der Welt, ist der Preis keineswegs gering. Für ein Tier benötigen Kindergärten 1000-2000 Dollar.

Toiger

Toygers sind echte Heim-Mini-Tiger. Trotz ihres Namens haben die Tiere dieser Rasse eher große Körpergrößen (das übliche Gewicht beträgt 7-10 Kilogramm!). Offiziell wurden sie 2007 anerkannt, aber bereits weithin bekannt. Die teuerste Katze der Welt aus gestreiften Togers kann 3000 Dollar verwalten!

Amerikanische Locken

Der American Curl teilt sich den sechsten Platz mit dem Toyger für den Titel "die teuerste Katzenrasse". Mit Fotos, die Haustiere mit ungewöhnlichen bunnied Ohren darstellen, sind viele vertraut. Trotz ihrer Popularität sind bemerkenswerte Locken eine der seltensten und beliebtesten Katzenrassen. Der Preis für ein solches Haustier ist ziemlich hoch: von 1500 bis 3000 Dollar, in Übereinstimmung mit der Färbung, Kinderzimmer und Stammbaum.

Achtung bitte! Selbst die teuerste Katzenrasse der Welt braucht die gleiche Aufmerksamkeit von ihrem Meister und Züchter. Bevor Sie ein Haustier kaufen, vergewissern Sie sich, dass alle erforderlichen Impfungen durchgeführt wurden und der Tierarztpass ausgestellt wurde.

Bengalkatze

Auf den ersten Blick sind Bengalkatzen echte Wildjäger. Dieser Effekt erzeugt ein ungewöhnliches Leoparden-Felltier. Ihr majestätisches Image und ihr stolzer Look sind mit einem sehr schelmischen Charakter, Liebe zur Kommunikation und Spielen kombiniert. Der Preis für eine solche Schönheit liegt zwischen 2000 und 4000 Dollar.

Achtung bitte! Bevor Sie ein teures Tier kaufen, sollten Sie keine tiefen Preise glauben! Vertreter von Elite-Rassen können nicht ein wenig kosten. Vielleicht ist das Tier ein Nicht-Vollblut oder nur äußerlich ähnlich dem, für das es gegeben ist. Kaufen Sie keine "reinrassigen Katzen" von privaten Händen auf Anzeigen. Es ist besser, die Baumschulen zu kontaktieren, wo Sie den Stammbaum der Eltern des zukünftigen Haustieres überprüfen können.

Safari

Safari - eine sehr seltene Katzenrasse, die durch die Vermischung der Geoffrey-Katze aus Südamerika und der gewöhnlichen Hauskatze entsteht. Ein groß genug Tier im Erwachsenenalter kann 11 Kilogramm Gewicht überschreiten! Ein ungewöhnliches Haustier hat die schöne Farbe eines wilden Vorfahren und die Zuneigung eines häuslichen geerbt. Unter den offiziell registrierten Hybridrassen ist Safari die gutmütigste und verspielteste. Die teuerste Katze kostet 8 Tausend Dollar!

Kao-Mani

Kao-Mani gilt als die älteste Rasse von Hauskatzen. Haustiere erschienen vor mehreren Jahrhunderten im thailändischen Königreich. Kao-Mani lebte ausschließlich in königlichen Familien und wurde als heilige Wesen verehrt. Die schneeweißen Katzen haben der Tradition Glück, Glück und Reichtum gebracht. Gemäß den Rassestandards dürfen die Augen der Kao-Mani gelb, azur oder ganz anders gefärbt sein. Der Preis für ein großartiges und unglaublich intelligentes Haustier beträgt 7-10 Tausend Dollar.

Chauzy

Unter all den dargestellten Steinen gilt Chazzy als das seltenste. Diese Tiere werden durch Mischen von Abessinier Katzen mit Karakal oder Sumpfluchs erhalten. Die ersten Vertreter wurden in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts empfangen, aber bis jetzt gilt ihre Zucht als schwierig. Das Gewicht eines erwachsenen Tieres kann 4-8 Kilogramm erreichen, abhängig vom Geschlecht. Der Chazzy hat einen schlanken, flexiblen Körper, lange Beine und große Ohren mit schönen Quasten an den Enden. Besonders wertvolle Individuen der ersten Generation (dh direkte Nachkommen wilder Räuber). Der Preis für ein Kätzchen ist in der Regel 8-11 tausend Dollar, aber eine Krippe zu finden, die sich mit dieser Rasse beschäftigt, ist unglaublich schwierig.

Savanne

Savannah ist die teuerste Katze der Welt. Foto von diesen schönen Tieren kann nur Bewunderung verursachen. Savannah - die Nachkommen der afrikanischen wilden Cerval und gewöhnlichen Katze. Die Höhe der gefleckten Schönheiten kann 60 Zentimeter und Gewicht - 15 Kilogramm erreichen, die sie die größten Geldbeutel macht. Savannah liebt es, auf der Straße zu gehen, Spiele zu spielen, zu joggen und zu schwimmen, Spaß am Umgang mit Menschen zu haben. Sie kommen gut mit anderen Haustieren aus, mögen Babysitten. Basierend auf Geschlecht, Geschlecht und Geschlecht beträgt der Preis eines Tieres 6-22 Tausend Dollar!

Zu den teuersten Haustieren gehören viele interessante Vertreter des Katzenreiches. Einige Tiere haben eine reiche Geschichte, andere - überwältigende Erscheinung, andere - verbinden das Blut wilder Vorfahren. Alle von ihnen werden liebevolle Familienmitglieder sein und ihren Besitzern gerne gefallen!

19 wunderschöne Katzen, die ein Vermögen kosten

In der Welt mehr als 250 Katzenrassen: kahl und flauschig, eigensinnig und freundlich, zärtlich und freiheitsliebend. Aber es gibt etwas, das sie alle vereint: Sie sind unglaublich schön. Jeder, der einen miauenden Freund machen möchte, kann ein Kätzchen aus dem Tierheim holen und in einer elitären Gärtnerei kaufen.

Wir bei AdMe.ru waren interessiert, wie sehr die seltensten Katzenrassen kosten, und ehrlich gesagt waren sie überrascht. Wir bieten Ihnen auch an, die Preise für die exotischsten Vertreter der Katzenwelt herauszufinden.

Norwegische Waldkatze

Die Vorfahren dieser Katze wurden vor 2.000 Jahren von Wikingern gezüchtet. Süß und flauschig, kann diese Katze starken Erkältungen widerstehen und ist ein ausgezeichneter Jäger. Der Preis eines Kätzchens variiert zwischen 600 und 3 000 $.

Himalaya-Katze

Diese Rasse ist dem Persischen sehr ähnlich, unterscheidet sich jedoch in blauen Augen und Färbung des Farbpunktes (ein heller Körper mit einer dunklen Schnauze, Pfoten, Ohren und Schwanz). Diese Rasse wurde 1950 in den USA gezüchtet. Himalayans sind zärtliche, gehorsame und freundliche Katzen mit einem ruhigen Charakter. Ein Kätzchen dieser Rasse kostet $ 500-1.300.

Was ist die teuerste Katze der Welt? 18 teuerste Schönheiten

Eine Katze ist eine liebevolle und zarte Kreatur, die seit mehr als 10.000 Jahren neben einem Mann lebt. Derzeit gilt es als eines der beliebtesten unter den Haustieren. Auf die Frage, welche die teuerste Katze der Welt ist, sollte man verstehen, dass es viele Rassen gibt. Einige von ihnen erschienen rein zufällig, während andere speziell von Züchtern ausgewählt wurden. Jedes der Gesteine ​​ist jedoch einzigartig und geheimnisvoll. Die Kosten für flauschige (oder nicht) Schönheit hängt von Faktoren wie: Seltenheit und Reinheit. Für ein Kätzchen sind manche Menschen bereit, von mehreren hundert bis zu mehreren zehntausend amerikanischen Dollars zu zahlen, ebenso wie für den teuersten Hund der Welt. In unserer Bewertung finden Sie achtzehn teuerste Katzenrassen der Welt.

Inhalt:

Devon-Rex - der achtzehnte Platz

Im allerletzten Schritt unserer Bewertung ist nicht die teuerste Katze der Welt namens Devon-Rex. Diese Katze ist eine seltene kurzhaarige Erscheinung, sie erschien 1960 und ist eine zerbrechliche Kreatur mit großen Ohren, die mit lockigem Fell bedeckt sind. Die Individuen dieser Rasse sind intelligent und leicht zu trainieren und können sogar die kompliziertesten Tricks ausführen. Ein Merkmal einer solchen Katze ist, dass sie zu der Klasse der hypoallergenen gehört, was zu ihrer Beliebtheit beiträgt. Die Kosten für ein Kätzchen dieser Rasse liegen zwischen 400 und 1200 US-Dollar.

Peterbald - der siebzehnte Platz

Ein anderer ist nicht die teuerste Katze der Welt - es ist die Sphinx von St. Petersburg oder St. Petersburg. Es wurde in Russland im Jahr 1994 durch die Kreuzung der orientalischen Rock und der Don Sphynx zurückgezogen. Der Körper dieses Tieres ist elegant, vollständig kahl oder mit einem leichten Flaum bedeckt. Der Unterschied zu anderen Rassen ist auch die Tatsache, dass der Kopf des beschriebenen Tieres lang ist, und die Ohren sind groß und in den Seiten geschieden. St. Petersburgs Sphingen sind von Natur aus neugierig, zärtlich, freundlich und brauchen menschliche Kommunikation. Aufgrund der Tatsache, dass das Tier einen außergewöhnlichen Geist hat und leicht in Kontakt kommt, ist es einfach zu trainieren. Heute schwankt der Preis für ein Kätzchen zwischen 300 und 1300 konventionellen Einheiten.

Himalaya-Katze - der sechzehnte Platz

Wenn wir gerade von der teuersten Katzenrasse der Welt sprechen, können wir nicht umhin, die Himalaya-Katze zu erwähnen. Es gehört zur Klasse der langhaarigen Tiere und sieht aus wie Persisch, hat aber blaue Augen und eine eigentümliche Farbe des Farbpunktes (Schnauze, Pfoten, Schwanz und Ohren sind dunkel und der Körper ist hell). Diese Rasse wurde 1950 in den Vereinigten Staaten gezüchtet, nachdem sie siamesische und persische Katzen gekreuzt hatte. Die beschriebene Katze ist aktiver als die Perser, und gleichzeitig ist sie nicht so aufgezwungen wie die Vertreter der siamesischen Rasse, sie ist anhänglich, gehorsam und freundlich. Der Himalaya ist verspielt, aber gleichzeitig haben wir einen weichen und ruhigen Charakter. Der Preis eines Kätzchens variiert zwischen fünfhundert und anderthalb tausend Dollar.

Scottish Fold - der 15. Platz in der Rangliste

Eine andere nicht die teuerste Katze der Welt kostet 200 bis 1500 konventionelle Einheiten. Dies ist die Scottish Fold Rasse. Die Besonderheit der Katze liegt in der eigentümlichen Struktur der Ohrmuscheln, die nach unten und vorne gebogen sind. Das Auftreten dieser Rasse ist das Ergebnis einer Genmutation. Zum ersten Mal wurde eine solche Katze 1961 in Schottland entdeckt und hat daher einen anderen Namen - schottische Falte.

Scottish Fold kommt gut mit Menschen aus, sie ist schlau, verspielt und ihr Temperament ist ausgeglichen. In diesem Fall hat es eine Reihe von Eigenschaften, zum Beispiel eine quietschende Stimme, sowie die Fähigkeit, auf Ihren Hinterbeinen für eine lange Zeit zu stehen (so schaut die Katze auf das Objekt von Interesse). Außerdem sitzen die Skotfalten bevorzugt in einer L-förmigen Pose mit länglichen unteren Gliedmaßen und einem geraden Rücken. Diese Position wird "die Pose des Buddha" genannt.

Kanadischer Sphynx - der vierzehnte Platz

Geschichte Sphynx wurde offiziell im Jahr 1966 ins Leben gerufen, aber nach einigen Berichten wurden diese Kreaturen bekannt in den Tagen der Pharaonen in Ägypten und war gemeinsam im alten Mexiko, in den Tempeln der Inkas und Azteken. Dies ist nicht die teuerste Rasse der Katzen in der Welt ist haarlos. Sie ist sehr freundlich, kontaktfreudig und friedliebend. Alle Vertreter der Sphynx klug und energisch, und zum Beispiel der teuerste der Hundewelt, zu seinem Herrn gewidmet. Ein besonderes Merkmal des Tieres ist, dass es eine lange Zeit des Anhaltens in einer Vielzahl von erstaunlichen Posen der Lage ist. Die Kosten eines solchen Kätzchen heute variiert innerhalb 400 - 1500 USD

Britisch Kurzhaar - der dreizehnte Platz

Eine andere teuerste Katze der Welt, die die dreizehnte Stufe unserer Schätzung besetzt, ist das Britisch Kurzhaar. Dafür sind die Leute bereit, von 500 bis 1500 Dollar zu zahlen. Es ist eine Katze von mittlerer oder großer Größe mit einer festen, Schokolade, schwarz, blau oder lila Farbe. Obwohl die Farboptionen für diese Rasse viel größer sind. Das Biest wurde 1984 offiziell anerkannt. Die Briten haben eine gemäßigte Stimmung und ein Gefühl der Würde, wie das wahre Englisch. Diese Katzen tragen leicht Einsamkeit, brauchen keine Aufmerksamkeit für sich selbst, sind unabhängig. Manchmal möchten sie spielen oder chatten, was sie dir definitiv mitteilen werden.

Maine Coon - der zwölfte Platz

Maine Coon ist eine ziemlich große Katze. Ihre Vorfahren lebten im Nordosten Amerikas, auf den Farmen von Maine. Äußerlich glichen Waschbären, und alle, weil sie eine schwarz-gestreifte Farbe und einen riesigen, flauschigen Schwanz hatten. Individuen dieser Rasse können von fünf bis fünfzehn Kilogramm wiegen, während ihre Körperlänge in einigen Fällen 1,23 Meter erreicht. Trotz der Tatsache, dass das Aussehen von gutaussehenden Männern ziemlich ernst ist, sind sie sehr freundlich und zärtlich, sie lieben es zu spielen und sind berühmt für ihre Melodien. Solo-Performances Maine Coons faszinieren. Ihr Preis liegt zwischen 600 und 1600 Dollar pro Kätzchen. Jetzt wissen Sie, wer die teuerste Katze der Welt ist, ist ein wahrer Sänger.

Curly Leperme - 11. Platz

Diese Katze erschien in den 1980er Jahren in den USA. Er ist sehr neugierig und mag es zu jagen, aber auch liebevoll. Es kann für eine Familie gekauft werden, deren Mitglieder allergisch sind. Der Preis eines Kittens variiert jedoch je nach Geschlecht und anderen Faktoren zwischen 200 und 2000 konventionellen Einheiten.

Russisches Blau - der zehnte Platz

Im zehnten Schritt unserer Bewertung ist eine russische blaue Katze. Es stammt von den Katzen der alten Slawen, ist kurzhaarig und sehr beliebt. Außerhalb von Russland wurde es 1893 dank einer englischen Züchterin namens Karen Cox, die zwei blaue Kätzchen aus Archangelsk herausnahm, erfahren. Der Hauptunterschied zwischen den Vertretern der Rasse ist eine kurze blaue Wolle mit einer schönen goldenen Tönung. Russisch Blau ist sehr nett und friedlich, aber manchmal zeigt es Eigensinn und Freiheitsliebe. Nach dem Glauben wird eine solche Schönheit dem Haus Glück und Wohlstand bringen. Für heute kostet "Talisman" von 400 bis 2000 cu. Die teuerste Katze der Welt Russisches Blau gehört zu den Top 20 beliebtesten.

Serengeti - neunter Platz

Diese Rasse von Haustieren wurde 1994 in Kalifornien aufgrund der Kreuzung von Orientalischen und Bengalkatzen zurückgezogen. Wiegen eine so elegante Schönheit im Durchschnitt von 8 bis 12 Kilogramm, zeichnet sich durch einen starken Körperbau, hat lange Gliedmaßen, große Ohren und gefleckte Farbe. Tier ist als friedlich, mobil, verspielt und kontaktfreudig charakterisiert. Bis heute können Sie ein Kätzchen Serengeti für 600-2000 amerikanisches Geld kaufen.

Elf - achter Platz

Auf dem achten Platz befindet sich eine junge Katzenrasse, die 2006 in Amerika gezüchtet wurde und die Elfe heißt. Um ein solches Tier zurückzuziehen, kreuzten die Züchter die amerikanische Locke und die Sphinx des Kanadiers. Das beschriebene Haustier hat keine Haare, seine Ohren sind nach vorne gebeugt. Er unterscheidet den Geist, ist dem Besitzer gewidmet, also ist es sehr kontaktfreudig und neugierig. Wenn Sie sich entscheiden, solch eine einzigartige Kreatur zu kaufen, müssen Sie 2000 US-Dollar dafür bezahlen.

Toiger - der siebte Platz

Die teuerste Katze der Welt, die die siebte Stufe unserer Bewertung einnimmt, ist der Toger, der 1993 eingeführt und 2007 offiziell anerkannt wurde. Äußerlich ähnelt dieses Tier einem Tiger. Im Durchschnitt wiegt ein erwachsener Vertreter der Rasse zwischen 7 und 10 Kilogramm. Er hat ein sehr ruhiges Temperament, er ist intelligent und leicht zu trainieren. Es gibt so einen Mini-Tiger von 500 bis 3000 US-Dollar.

Amerikanischer Curle - sechster Platz

Es gehört zur Klasse der halblanghaarigen und kurzhaarigen Tiere. Es wurde 1981 in Kalifornien entdeckt. Die Ohren dieser Katze sind besonders, sie sind wie kleine Hörner zurückgeschlagen. Es ist bemerkenswert, dass die Ohren der neugeborenen Kätzchen gerade sind und dann, vom zweiten bis zum zehnten Lebenstag, beginnen sie sich zurückzurollen. Vertreter dieser Rasse sind intelligent und freundlich, zeigen Neugier und lieben es zu spielen. Tiere unterscheiden sich in Hingabe und können sich gut an verschiedene Bedingungen anpassen. Es ist ein Kätzchen American Curl von ein bis drei tausend Dollar wert. Diese Kosten sind auf die Seltenheit der Rasse zurückzuführen.

Bengalkatze - der fünfte Platz

Bengalkatze ist eine Mischlingsrasse, die in den 1980er Jahren in den USA gezüchtet wurde, nachdem sie eine Hauskatze mit einem asiatischen Leoparden gekreuzt hatte. Der Hauptvorteil des Tieres ist sein eleganter, dichter Mantel von Leopardenfarbe. Adulter Bengal wiegt zwischen vier und acht Kilogramm. Beschriebene Schönheit ist sehr kontaktfreudig, kann nicht ohne eine Person auskommen, ist intelligent und aktiv. Die Katze ist absolut nicht aggressiv, aber im Gegenteil sehr zart und empfindlich. Kann sich schnell an Veränderungen anpassen.

Das Tier hat Gewohnheiten. Zum Beispiel mag er Wasserprozeduren, spielt oft mit Wasser, bittet sogar, mit dem Besitzer zu duschen. Trotz der Größe klettert es auf den Schultern zur Person. Es ist ein Durchschnitt von tausend bis viertausend Dollar.

Safari - der vierte Platz

Safari ist eine Hybridrasse von Katzen, die durch Kreuzung eines einfachen Haustiers und eines südamerikanischen Wildgiftes gewonnen wird. Die ersten Personen wurden 1970 zu wissenschaftlichen Zwecken für das Studium der Leukämie zurückgezogen. Das Gewicht einer erwachsenen Katze beträgt elf Kilogramm. In diesem ungewöhnlichen Tier vereinen sich die luxuriöse Farbe des wilden Geoffrey und die Zärtlichkeit einer Hauskatze. Die Vertreter der Rasse sind ein ausgewogener und wohlwollender Charakter, sie sind extrem intelligent und energisch. Es gibt eine Kitten-Safari von 4 bis 8000 Dollar.

Kao-Mani - der dritte Platz

Die teuerste Katze der Welt, die den dritten Platz unserer Bewertung einnimmt, ist Kao-mani aus Thailand. Die Rasse gilt als selten und alt, die erste Erwähnung findet sich im Cat's Poem Book (1350 - 1767). Die ersten Kao-Mani lebten ausschließlich in königlichen Familien und waren ein Symbol für Reichtum, Langlebigkeit und Glück. Die Katze hat ein schneeweißes glattes Fell und ausdrucksstarke, gelbe, blaue oder vielfarbige Augen. Sie ist sehr kontaktfreudig, aktiv und intelligent, leicht zu trainieren. Die durchschnittlichen Kosten für einen Vertreter dieser Rasse liegen zwischen 7.000 und 10.000 konventionellen Einheiten.

Chausi - der zweite Platz

Chauzy ist eine seltene Hauskatze, die in den späten 60er Jahren gezüchtet wurde, nachdem sie den Sumpfluchs und die abessinische Hauskatze gekreuzt hatte. Die durchschnittliche Person wiegt zwischen 4 und 8 Kilogramm. Diese Katzen haben Ohren von beeindruckender Größe und langen Beinen, sie sind schlank und anmutig. Was das Wesen betrifft, ist dieses Tier sehr intelligent, aktiv und leidenschaftlich und sein ganzes Leben lang. Das Tier kann Freunde nicht nur mit dem Menschen, sondern auch mit anderen Katzen und sogar Hunden als sehr gesellig sein. Der Preis eines Kätzchens variiert heute zwischen acht und zehntausend Dollar.

Die teuerste Katze der Welt ist die Savanne

Was ist die teuerste Katze der Welt? Wir können mit Sicherheit sagen, dass dies Savanne ist, da diese Rasse den ersten Platz unserer Bewertung einnimmt. Es wurde in den frühen 1980er Jahren aus der Hybridisierung einer Hauskatze und eines afrikanischen Dieners abgeleitet. Die Höhe des Tieres beträgt 60 Zentimeter, und das Durchschnittsgewicht einer erwachsenen Katze beträgt fünfzehn Kilogramm.

Vertreter der beschriebenen Rasse haben einen schlanken Körper, lange Beine und dicke fleckige Wolle. Die Ohren eines Tieres unterscheiden sich in einer schalenförmigen Form. Savannah hat eine gute Intelligenz und ist sehr ruhig, aber ist aktiv und neugierig. Ein weiteres Merkmal ist, dass es sich leicht an neue Lebensbedingungen anpasst. Eine solche Katze braucht viel Platz. Sie versteht sich gut mit anderen Tieren, geht gerne draußen und schwimmt. Abhängig von der Klasse und dem Geschlecht kostet es zwischen 4 und 22 Tausend Dollar.

Also, die teuerste Katzenrasse der Welt ist die Savanne. Und welche der oben genannten wählen Sie? Lesen Sie auch: "Zwanzig der teuersten Hunde."

Die teuerste Katzenrasse. Top-18 (mit Fotos)

Katzen sind zärtliche und zarte Geschöpfe, die seit mehr als zehntausend Jahren in der Nähe einer Person gelebt haben und heute als eines der beliebtesten Haustiere gelten. Es gibt viele Katzenrassen: einige von ihnen sind zufällig entstanden, manche wurden von Züchtern künstlich entnommen, aber alle sind zweifellos wunderschön und einzigartig. Abhängig von der Seltenheit und Reinheit der Rasse kann der Preis zwischen einigen hundert und mehreren zehntausend Dollar liegen. In dieser Sammlung präsentieren wir Ihnen die 18 teuersten Katzenrassen:

17. Platz: Peterbald oder St. Petersburg Sphinx ist eine Rasse von anmutigen Katzen, die 1994 in Russland als Ergebnis der experimentellen Kreuzung der orientalischen Katze und des Don Sphynx gezüchtet wurden. Der Körper des Peterbald kann vollständig kahl oder mit weichem Flaum bedeckt sein. Diese eleganten Tiere haben einen schlanken Körper, eine lange Kopfform und große, erweiterte Ohren. St. Petersburg Sphinxen können als neugierig, freundlich und liebevoll Katzen, die für die Kommunikation mit Menschen lebenswichtig sind beschrieben werden. Dank ihrer außergewöhnlichen Intelligenz und ihres außergewöhnlichen Kontakts eignen sie sich hervorragend für das Training. Die Kosten von St. Petersburg hängen von seiner Klasse und seinem Geschlecht ab und können zwischen 300 und 1300 US-Dollar liegen.

Charakteristische Merkmale der Savanne - lange Beine, länglicher, schlanker Körper, große, schalenförmige Ohren, die von wilden Vorfahren stammen, sowie dichtes Fell mit gefleckter Farbe. Savannahs sind für ihre hohe Intelligenz, ruhigen Charakter, Neugier und Aktivität bekannt. Sie passen sich sehr gut an das Leben unter neuen Bedingungen an, aber sie brauchen genügend Platz für Spiele und herumlaufen. Sie verstehen sich gut mit anderen Tieren, wie Wasser und Spaziergänge an der frischen Luft. Abhängig von der Klasse und dem Geschlecht des Kätzchens kann der Preis zwischen 4 und 22 Tausend Dollar variieren.

Die teuerste Katzenrasse

Sie leben seit mehr als 10 Jahrtausenden neben einem Mann, unabhängig und liebevoll, flauschig und nackt, groß und klein, zärtlich und stolz. Katzen! Sie sind eine riesige Artenvielfalt. Aber die Person ist nicht genug, er kann sich nicht beruhigen und, ständig mit ihrem Genom experimentierend, bringt immer mehr neue Rassen hervor. Einige sind so einzigartig und ungewöhnlich, selten und schön, dass sie fabelhaftes Geld kosten.

Ist dieser Preis immer richtig? Eine ähnliche Frage stellen sich nicht nur Katzenliebhaber, sondern auch Wissenschaftler von Felinologen. Dies machen sie alle Arten von Vollblutkatzen. Und die Top-10 der teuersten unter ihnen ist vielleicht eine der objektivsten. Schließlich diktiert die Nachfrage das Angebot. Oder umgekehrt?

Inhalt des Artikels:

Was bestimmt die hohen Kosten der Rasse

Der Preis eines Kätzchens wird durch eine Anzahl von Faktoren bestimmt. Modische Sätze und persönliche Gefühle, die Vorlieben der Züchter und Besitzer, lassen Sie uns fünf grundlegende nennen.

Seltenheit der Rasse

Dieser Faktor kann den Preis eines Kätzchens erheblich beeinflussen und um eine Größenordnung erhöhen. Das Prinzip des Preismechanismus ist offensichtlich: Je seltener, desto teurer. Zum Beispiel, die teuerste Rasse heute - Savanne - ist nicht nur wegen ihrer exotischen Schönheit, Seltenheit der Einstreu, sondern auch wegen der Komplexität der Pflege für neugeborene Kätzchen.

Rasse Vertreter Klasse

Wichtig! Spezialisten unterscheiden 3 Grundklassen von reinrassigen Kätzchen. Die teuersten sind diejenigen, die allen Rassestandards standhalten und ein großes Ausstellungspotential haben. Dies ist eine Showklasse.

Die folgende Klasse ist die Rasseklasse. Dies ist eine durchschnittliche Option: nicht super, aber gut genug. Kätzchen der Rasseklasse werden auch teuer sein, weil sie für die Zucht beabsichtigt sind und deshalb ein kommerzielles Potenzial tragen.

Die dritte Klasse von reinrassigen Kätzchen ist die Tierklasse. Sie sind nicht für Ausstellungen oder Zucht geeignet, da sie eine "Heirat" im Aussehen haben - einige Abweichungen vom Rassestandard, geringfügige Mängel in der Entwicklung. Die Kosten für die Kätzchen sind deutlich niedriger als bei ihren Gegenstücken - Vertreter der Show oder der Rasseklasse. Aber das macht sie attraktiv in den Augen derer, die nur einen netten Freund suchen, ein Haustier, in dessen Adern edles Blut fließt.

Stammbaum der Eltern

Je mehr Vorfahren eines Kätzchens, desto höher wird sein Wert. Gezählte Blutlinien, die Anzahl der erhaltenen Auszeichnungen, der Status von Ausstellungen, in denen Siege errungen wurden. All das verspricht dem Eigentümer viel Gewinn. Und weil er bereit ist zu zahlen.

Selten für Zuchtfarbe

Auch ein wichtiger Faktor spielt mit dem Preis des Anstiegs. Zum Beispiel kann die Kätzchen Scottish hängeohrigen Rasse goldene Farbe kostet doppelt so teuer wie seine Silber Pendant als Abessinier Kätzchen blaue Farbe oder Farbe „Kitz“ sind selten und daher teurer, als die Farben „Sauerampfer“ und „wild“ betrachtet.

Ungewöhnliches Aussehen

Wenn die Rasse etwas hat, was bei anderen Katzen nicht vorkommt, steigt auch die Nachfrage nach solchen "Exoten". Ein Beispiel ist eine schwanzlose Manx, eine Tigerfarbe, ein teeger, eine Meinungsverschiedenheit von ka-mani, lockige lapermas.

Aber dieser Faktor funktioniert so lange, bis ein Mitbewerber mit einer solchen Besonderheit auftaucht. Zum Beispiel kosten Kurzfinger-Kätzchen der Munchkin-Rasse von 45.000 Rubel, aber jetzt gibt es andere Rassen mit der gleichen Eigenschaft der Struktur, und jetzt sagt die Felinologie eine Preisverminderung voraus.

Top 10 teure Katzenrassen

Savanne - 4 000-25 000 $

Die teuerste Katzenrasse der Welt. Kann mehr kosten. Es gibt Fälle, in denen der Preis für ein Kätzchen $ 50.000 erreichte. "Katzenleopard", abgeleitet am Ende des letzten Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten durch Kreuzung einer einheimischen Siamkatze und wilden Cervel, einer afrikanischen Strauchkatze. Es stellte sich ein langbeiniger anmutiger Riese heraus. Savannah Gewicht kann 15 kg und Höhe 60 cm erreichen.

Ein schlanker Körper, große, empfindliche Ohren, ein dicker Mantel von gefleckter Farbe - all diese Savanne wurde vom Serval geerbt. Aber von ihrem Heimatvorfahren nahm sie einen vernünftigen und neugierigen Charakter, spielerisch und ziemlich friedliebend. Savannah verträgt sich perfekt mit anderen Tieren auf seinem Territorium und sogar in Freundschaft mit Hunden gesehen.

Das ist interessant! Savannah liebt es zu schwimmen, was nicht typisch für Katzen ist, aber typisch für Servalov. Und sich perfekt an die neuen Bedingungen anpassen.

Gehorsam, gefällig, sanft, intelligent, schön - ein Schatz, keine Katze! Aber ein solch hoher Preis erklärt sich nicht nur durch eine gelungene Reihe persönlicher Merkmale der Savanne. Tatsache ist, dass diese Rasse in der Fortpflanzung komplex und deshalb so selten ist. Außerdem können nur die Spezialisten ihre Nachkommen schwer bekommen.

Chausi / Shauzi / Hausi - 8 000-10 000 $

Die Rasse wurde durch Kreuzung der heimischen Abessinierkatze und des wilden Sumpfluchses gewonnen - in den USA in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Der Chauzy ist zwanzig Jahre früher als die Savanne. Vertreter dieser kurzhaarigen Rasse sind ziemlich groß, aber im Vergleich zur Savanne wiegen Babys dennoch bis zu 8 kg. Der wilde Vorfahre ist in der Form des Chazies deutlich zu sehen - in kräftigen Pfoten, großen Ohren, langem Schwanz.

Diese Katzen zeichnen sich durch ein aktives, ruheloses Temperament aus, springen, klettern, rennen. Bewahren Sie diese Funktion vor dem Alter auf. Außerdem tolerieren die Chazzy keine Einsamkeit und brauchen eine feste Gesellschaft, sei es eine Person, eine andere Katze oder sogar ein Hund.

Khao-Mani - 7 000-10 000 $

Es wird "Katze der thailändischen Könige" genannt, was den alten Ursprung der Rasse anzeigt. Die erste Erwähnung dieser niedlichen weißen Katze findet sich in den Manuskripten von Siam aus dem 14. Jahrhundert. Ursprünglich gehörte das Recht, Kao-Mani zu besitzen, ausschließlich dem Kaiser und seinen Familienangehörigen. Es wurde geglaubt, dass diese Katze Glück, Reichtum und Langlebigkeit in das Haus zieht.

Kao-mani zeichnet sich durch seinen Miniatur, schneeweißen Kurzmantel und die ungewöhnliche Augenfarbe - blau oder gelb - aus. Und manchmal, was sehr geschätzt und in Wert ausgedrückt wird, gibt es Kätzchen mit bunten Augen. Kai-mani cuties zeichnen sich durch eine sanfte und gesellige Art, Intelligenz und Einfallsreichtum aus.

Safari - $ 4.000-8.000

Die Rasse wurde in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts gezüchtet, indem man eine Hauskatze und die wilde südamerikanische Geoffrey-Katze kreuzte. Das Ziel war streng wissenschaftlich - die Suche nach einem Mittel zur Bekämpfung von Leukämie. Aber das Ergebnis übertraf die wissenschaftlichen Erwartungen - es stellte sich heraus, eine sehr schöne neue Rasse von Katzen von spektakulärer Farbe - dunkelgrau, mit abgerundeten schwarzen Flecken.

Das ist interessant! Von allen Hybridrassen sind Safaris die wohlwollendsten Katzen, mit einer Mischung aus Liebe.

Die Vertreter der Safari sind groß (bis 11 kg) und energisch. Sie sind unabhängig, intelligent und vernünftig.

Bengalkatze - $ 1.000-4.000

Ein weiteres Hybrid, gezüchtet in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten. Diesmal kreuzten sie eine Hauskatze mit einem asiatischen Leoparden. Wir erhielten neue kurzhaarige Rasse, von mittlerer Größe (bis zu 8 kg). Leistungsstarke und zugleich, anmutige Körper in Leopardenfell, ausdrucksvolle Augen wild, dicker Schwanz, abgerundete Ohren - das ist ein Porträt von Bengalen.

Dieser "Katzenleopard" ist ein geheimer und gerissener Charakter. Selbstbewusst und eigenwillig wählt Bengalen seinen eigenen Meister. Die Autorität, die er noch verdienen muss. Die Schwierigkeit der Aufgabe wird durch den außergewöhnlichen Geist der Leopardkatze verstärkt. Billige Tricks kaufen es nicht und du kannst nur mit Geduld und gutem Willen arbeiten.

Das ist interessant! Experten raten davon ab, eine Bengalkatze für Familien mit kleinen Kindern zu gründen.

Bengal ist nicht aggressiv und sanft zu jemandem, den er liebt. Hat die Angewohnheit, auf den Schultern des Besitzers zu klettern und liebt Wasserprozeduren.

Мэнкс - 500-4 000 $

Die schwanzlose Schönheit in Übersee wurde auf der Isle of Man in der Irischen See gezüchtet. Der hohe Preis für die Rasse ist auf die Seltenheit und das markante äußere Merkmal - den fehlenden Schwanz - zurückzuführen. Manks sind "Rampies" - komplett ohne Schwanz und "Stumpf" - mit einem kleinen Schwanz in 2-3 Wirbel.

Tenven of Mencks ist das Ergebnis einer natürlichen Mutation. Es gibt ein biologisches Merkmal: wenn man zwei schwanzlose Mencks kreuzt, ist die Wahrscheinlichkeit totgeborener Nachkommen hoch. Daher empfehlen Experten bei der Zucht von Maine-Katzen, einen Schwanzelternteil zu verwenden.

American Curl - 1 000-3 000 $

Eine seltene Katzenrasse, die Ende des letzten Jahrhunderts in Amerika gezüchtet wurde. Ein besonderes Merkmal sind die Ohren. Ihre Spitzen sind zurückgeschlagen, wodurch die Ohren wie kleine Hörner aussehen. Es ist interessant, dass die Kätzchen dieser Rasse mit geraden Ohren geboren werden. Eine wunderbare Verwandlung mit ihnen tritt 2 bis 10 Tage nach der Geburt auf.

Locken haben einen harmonischen Körperbau und wiegen nicht mehr als 5 kg. Die Farbe des Fells kann ebenso wie seine Länge unterschiedlich sein, aber der Charakter aller Vertreter dieser Rasse zeichnet sich durch Wohlwollen aus. Locken sind gemäßigt verspielt, sehr intelligent, neugierig und ihrem Meister unglaublich ergeben.

Toyger - $ 500-3.000

Der Name der Rasse - in der Übersetzung vom englischen "Spielzeugtiger" - zeigt die äußeren Eigenschaften seiner Vertreter an. Katzen sind Mini-Tigern sehr ähnlich. Ihr nächster Verwandter ist eine Bengalkatze.

Die Rasse wurde am Ende des letzten Jahrhunderts in Amerika gezüchtet, mit dem Ziel, wie die Schöpfer versichern, auf die vom Aussterben bedrohten Katzentiger aufmerksam zu machen. Die offizielle Registrierung der Rasse erfolgte im Jahr 2007.

Wichtig! Toy Tigers haben keine Spielzeuggröße für eine Katze und Gewicht - bis zu 10 kg.

Züchter merken an, dass der Spielzeughändler eine sehr seltene Kombination von Charaktereigenschaften hat. Diese Katze ist ihrem Besitzer grenzenlos ergeben, aber sie setzt ihm seine Gesellschaft nicht auf, erwartet ein Zeichen oder Signal von seiner Seite und bleibt unnahbar. Sie sind sehr liebevoll und verspielt, diese kleinen Tiger. Sie sind unprätentiös in der Nahrung und nicht lästig in der Pflege.

Elf - 1 300-2 500 $

Eine neue Rasse von haarlosen Katzen, die 2006 den offiziellen Status erhielt. Elf - das Ergebnis der Kreuzung der amerikanischen Curl mit der kanadischen Sphinx - ist durch die Abwesenheit von Wolle und Ohren von ungewöhnlicher Form - groß, mit gebogenen Rückenspitzen. Elfen sind freundliche Kreaturen, neugierig und schelmisch. Auf der Suche nach Wärme werden die Hände des Besitzers bevorzugt. Treu und liebevoll tolerieren sie keine Trennung.

Serengeti - 600-2 000 $

Eine Rasse, die Ende des letzten Jahrhunderts in Amerika erhalten wurde. Der Name wurde zu Ehren des Serengeti-Reservats in Tansania vergeben. Serengeti - das Ergebnis der Kreuzung von zwei Katzen: Bengalen und Oriental. Es wurden langbeinige, kurzhaarige, gutaussehende Männer von gefleckter Farbe mit einem gestreiften Schwanz erhalten.

Das ist interessant! Serengeti wird eine "gesprächige Katze" genannt. Sehr oft hört man, wie sie etwas mit sich murmelt, ob nun murrend oder murmelnd.

Serengeti hat ein sehr ausdrucksstarkes Gesicht - weit aufgerissene große Augen und große Ohren, die davor stehen, aufrecht zu stehen. Experten weisen auf die Eigenschaften der Katzen dieser Rasse hin. Sie lieben es, ein Objekt universeller Aufmerksamkeit zu sein und dem Besitzer überall zu folgen. Solch ein etwas aufdringliches soziales Verhalten wird durch seinen friedliebenden und zuvorkommenden Charakter gemildert. Diese Katze versteht sich mit jedem, auch mit Hunden. Sie ist verspielt und beweglich, sie ist ein Liebling in der Familie und diese Rolle gehört ihr.

Nicht in den Top Ten enthalten

Es gibt immer noch genug Katzenrassen, die nicht in den Top Ten der Preisführer enthalten sind, aber ziemlich teuer und selten. Hier sind die Top-3 derer, deren Preis 1.500 - 2.000 US-Dollar erreicht.

Russisch blau - 400-2 000 $

Die Rasse wurde, wie der Name schon sagt, in Russland, in Archangelsk, aber im 19. Jahrhundert von einer Engländerin gezüchtet. Im Blut des russischen Blaus fließt das Blut von Vorfahren - Katzen von alten Slawen. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erhielt die Rasse eine offizielle Bestätigung in Großbritannien. Eine Besonderheit des russischen Blaus ist ihre Wolle. Es ist ungewöhnlich schön - kurz, aber flauschig und weich, bläulich in der Farbe mit einer silbrigen Tönung.

Diese Katzenbabys (Gewicht bis 4 kg) haben einen kompakten Körper und harmonische Ergänzung, unterscheiden sich sehr leise und grollen. Devotees, zärtlich, gehorsam... Es ist schön, mit ihnen umzugehen, vor allem Stadtbewohner. Russisches Blau braucht keinen Platz für Spiele, und sie sind nicht durch den geschlossenen Raum verwirrt. Diese Katzen, statt im Hof ​​zu gehen, schaffen die Ausflüge zum Balkon oder zur "Promenade am Fenster" perfekt.

Laperme - 200-2 000 $

Eine seltene Rasse von lockigen Katzen wurde Ende des letzten Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten gezüchtet. Auf den ersten Blick wirken sie zottig und ungekämmt. Aber dieser zerfetzte Wolle-Effekt ist das Ergebnis einer Genmutation und einer sorgfältigen Auswahl. Lapernes können von jeder Farbe sein, einschließlich gestreift, gefleckt. Farbe - nicht die Essenz, die Hauptsache - lockige, wellige Wolle.

Wichtig! Laperums haben keine Unterwolle und häuten sich daher nicht und sind hypoallergen.

Lapper werden kahl geboren und wechseln ihre Locken mehrmals auf 4 Monate. Dann hören sie auf, dies zu tun, und der Gastgeber bekommt einen Streit - regelmäßiges Auskämmen des Haustiers.

Maine Coon - 600-1 500 $

Dies sind die größten Katzen der Welt. Berühmte Savannen sind minderwertig. Ein ausgewachsener Maine Coon kann bis zu 15 kg wiegen und eine Länge von 1,23 m erreichen.Die Rasse wurde auf amerikanischen Farmen in Maine gezüchtet. Daher der erste Teil des Namens. Die Vorsilbe "Coon" (engl. "Waschbär") wurde dieser Rasse durch einen flauschig gestreiften Schwanz verliehen.

Diese flauschigen Riesen der Katzenwelt haben keine Angst vor Erkältungen, sie sind sanft und verspielt. Trotz der beeindruckenden Erscheinung sind sie ziemlich schüchtern und überhaupt nicht aggressiv.

Diese sanften Riesen lieben es zu singen und erfreuen ihre Gastgeber oft mit Gesangsübungen. Ein wenig hinter der Maine Coon für den Preis von zwei anderen Katzenrassen - dem Britisch Kurzhaar und dem Kanadischen Sphynx. Mit einem Preis für ein Kätzchen in 500 - 1 500 und 400 - 1.500 $, sind sie in den Top 15 der teuersten Katzenrassen der Welt.

Die teuersten Katzenrassen der Welt: Fotos und Preise

Die Mode für kleine Hunde ist vorbei und es ist neu geworden - auf den großen Katzen. Auf andere Weise, nicht nur auf großen, sondern auch auf exotischen. Und, wie Sie wissen, alles Modische und Beliebte ist teuer, und die Rasse der Katzen - ist keine Ausnahme. Heute stehen viele ungewöhnliche Katzen als brandneues Mittelklasseauto, was ihre Beliebtheit aber nicht im Mindesten reduziert. Und möchten Sie eine elegante Katze aus der Liste der teuersten Katzenrassen der Welt?

Die Durchschnittspreise für die Jungtiere mit dem bestätigten Stammbaum, die auf dem Territorium der GUS und Amerikas verkäuflich sind, sind angegeben.

16. Russische Blaue Katze - $ 400-1000

Öffnet unsere Bewertung Russian Blue Cat. Diese Rasse wurde von Anfang an, dh seit der Zeit der alten Slawen, verehrt. Anfangs war es nur in Russland populär, aber bereits Anfang des 19. Jahrhunderts wurde diese Rasse dank eines englischen Züchters in der ganzen Welt bekannt. Russische blaue Katze hat einen gelassenen, ruhigen Charakter, sie kommt gut mit Kindern aus. Der Preis für ein solches Kätzchen liegt zwischen 400 und 1000 US-Dollar.

15. Kanadischer Sphynx - $ 400-1200

Die Rasse ist bekannt für ihr extrem ungewöhnliches Aussehen, oder vielmehr die völlige Abwesenheit von Wolle. Anfangs wurden sie herausgenommen, damit Katzen von Wollallergikern gehalten werden konnten, aber im Moment gehören nicht nur Allergiker zu den Fans dieser Rasse. Zu den Besonderheiten gehört die ruhige Haltung gegenüber Wasser, und trotz der fast völligen Abwesenheit von Wolle, tolerieren Katzen leicht die Kälte. Vertreter dieser Rasse schwitzen überall am Körper, was es notwendig macht, sie ständig zu waschen, sonst hinterlassen sie Spuren an Kleidung und Möbeln.

14. Serengeti - $ 600-1200

Diese Rasse ist relativ neu, es wurde am Ende des letzten Jahrhunderts gezüchtet. Es ist eine Kreuzung aus bengalischen und orientalischen Katzen. Das Ergebnis dieser Kreuzung kam einfach bemerkenswert: der Serengeti eine starke Konstitution hat, eine seltene und elegante fleckige Farbe, lange Gliedmaßen und große, wirklich „reinrassige“ Ohren. In Bezug auf ihre Natur, sind diese Katzen friedlich, ganz nekaprizny und leicht an jede Aufenthaltsbedingungen anzupassen. Stand Serengeti von 600 bis 1200 Dollar.

13. Türkischer Lieferwagen - 1500 $

Der Van Cat wurde zum Emblem der türkischen Kampagne für den Beitritt zur Europäischen Union gewählt. Es wird vermutet, dass der türkische Transporter im Leben vieler Schlüsselfiguren der türkischen Geschichte präsent war. Selbst der Liebling des Propheten Mohammed gehörte angeblich zu dieser lieben Rasse.

12. Laperum - 1500 $

Die Geschichte der Rasse begann im Jahr 1982. Ein lockiges Kätzchen wurde aufgrund einer natürlichen Mutation geboren und wurde zum Begründer einer neuen Rasse. Cats Laperme ist nicht nur mit einem langen, seidigen Fell, sondern auch mit einem Schnurrbart eingerollt.

11. Toyger - $ 2.000

Der Name dieser schönen Rasse spricht für sich. Es entspricht dem englischen Wort "Tiger", es ist ein Tiger. Diese Katze ist wirklich einem Tiger sehr ähnlich, nur zu ihrer kleinen Kopie. Deshalb, wenn Sie einen Traum gehabt haben, eine wilde Katze aus Ihrer Kindheit zu haben, können Sie es nur tun, ohne Ihr Leben zu riskieren. Aber solch ein Vergnügen ist viel wert - der Preis von Toyger kann manchmal bis zu 2000 Tausend Dollar betragen.

10. American Curl - 2000 $

Entdecken Sie die Top-10 der teuersten Rassen von Katzen, American Curls kommen in einer Vielzahl von Farben, mit einer Vielzahl von Wolle - von kurzhaarig bis langhaarig. Aber ihre Besonderheit liegt in den Ohren. Sie schienen speziell zurückgeschlagen worden zu sein. Interessant: Bei Körl-Kätzchen sind die Ohren sehr gewöhnlich und erst nach einigen Tagen bekommen sie ihre charakteristische Form.

9. Kao-mani Diamond Eye - $ 2500

Diese Rasse hat einen sehr eindrucksvollen Stammbaum, nach dem Kao-mani lange Zeit ein Liebling des Königshauses war. Was verständlich ist: Solche Katzen haben eine sehr edle, aristokratische Erscheinung. Sie haben einen seidigen, weißen, wie Schnee, Fell und tiefe, unglaublich schöne Augen. Augen sind ihr "Highlight": Sie sind oft sehr ungewöhnliche Farben, oder beide Augen können unterschiedliche Farben haben. Trotz ihrer "königlichen" Vergangenheit sind Kao-Meni sehr intelligent, gut ausgebildet und unbehaglich in Bezug auf ihre Lebensbedingungen.

8. MainCool - $ 2500

Diese Katze ist bekannt für ihre Größe und gilt als die größte Rasse der Welt (nach Gewicht), einige Individuen erreichen ein Gewicht von 17 kg. Diese Rasse ist nicht das Ergebnis einer komplexen Brutaktivität, sie erschien auf natürliche Weise in New England aufgrund der strengen Winter, die das Überleben von großen Katzen mit langen Haaren begünstigt. Maine Coons sind sehr anhänglich, verspielt, misstrauisch gegenüber Fremden. Die Mindestkosten für Kätzchen betragen $ 1700, können aber bis zu $ ​​2500 betragen.

7. Männer schwanzlos - $ 2.700

Diese teure Rasse erschien auf der Insel Man vom Festland in der Irischen See isoliert. Warum diese Katzen keine Schwänze haben ist unbekannt. Der Legende nach waren diese Katzen die Letzten, die in Noahs Arche eindrangen, wo die armen Leute gerade die Schwänze mit einer Tür festgebunden haben.

6. Elf - 3000 $

Das Auftreten von Katzenelfen erzeugt eher einen abstoßenden Eindruck. Die Falten der nackten Haut und die großen geschwungenen Ohren rufen Assoziationen an außerirdische Intelligenz und fantastische Romane hervor. Die Rasse ist relativ jung, sie ist erst 6 Jahre alt, aber schon sehr beliebt bei den Stars der Politik und Showbusiness.

5. Peterbald - $ 3500

Nackte Petersburg Katzen sind der Stolz der russischen Felinologie. Flexible elegante Körper, verlängerte Schnauze und langen Schwanz sind sehr beliebt in den USA und Europa. Ein weiterer Vorteil dieser einzigartigen Kreaturen ist ihre Hypoallergenität, obwohl Ärzte argumentieren, dass die Reaktion beim Menschen nicht nur durch das Haar des Tieres verursacht werden kann, sondern auch durch seinen Speichel.

4. Bengalkatze - $ 3.500

Bengalkatze erschien durch die Kreuzung von wilden Bengalen (fernöstlichen) und Hauskatzen. In Verbindung mit einer engen Affinität zu Wildkatzen ist der bengalische Jägerinstinkt sehr entwickelt, aber sie verstehen sich gut mit anderen Tieren. Verspielt spielt das ganze Leben lang Wolle keine große Rolle. Elite-Kätzchen dieser Rasse kosten ungefähr $ 3000, und manchmal steigt der Preis bis zu $ ​​5000.

Burmilla - $ 4000

Eine Kreuzung zwischen persischen und burmesischen Katzen hat silbriges Fell und ausdrucksstarke Erscheinung. Die Rasse wurde in den frühen 1980er Jahren ganz zufällig gezüchtet, aber sehr bald unter europäischen Aristokraten beliebt.

2. Chausi - $ 10.000

Vielleicht eine der seltensten Hauskatzen der Welt. Chauzy ist eine Kreuzung aus Sumpfluchs und Abessinierkatze. Charakteristische Merkmale dieser Rasse sind lange Gliedmaßen, große Ohren und kurze Wolle. Diese Katzen sind nicht nur schön und anmutig, sondern auch unglaublich schlau. Trotz ihrer wilden Vorfahren kommen sie leicht mit Kindern und anderen Haustieren zurecht. Preis Chausi ist von 8 bis 10 tausend Dollar.

1. Savannah - bis zu 22000 $

Bis heute ist Savannah die teuerste Katzenrasse der Welt. Dies ist eine sehr stattliche Katze mit einem edlen Aussehen, mit Blick auf das Foto kann kaum gesagt werden, dass es geeignet ist, um ein Haus zu halten. In der Tat können diese Katzen sich leicht an unterschiedliche Bedingungen anpassen. Zu Hause fühlen sie sich wohl und kommunizieren gerne mit dem Besitzer und anderen Haustieren. Aber denken Sie daran, dass sie gerne an der frischen Luft spazieren gehen und Platz brauchen, um sich wohl zu fühlen. Da diese Katzenrasse die teuerste der Welt ist, kann ihr Preis 22.000 Dollar erreichen.

Egal wie viele Katzenrassen es auf dieser Welt gibt, jede von ihnen ist eine Individualität, jede hat ihren eigenen Charakter. Zumindest können sie dafür geliebt werden. Einige glauben, dass es genug ist, um eine Katze zu bekommen, nicht auf ihren Stammbaum, während andere bereit sind, ein Vermögen für eine Katze einer bestimmten Rasse zu legen. Jeder entscheidet für sich selbst. Aber es ist immer daran zu erinnern, dass dies kein Spielzeug ist, sondern ein Lebewesen, mit Ihren Gedanken und Gefühlen.

Lesen Sie Mehr Über Katzen