Russische blaue Katze

Spitznamen

Erfahren Sie mehr über russische blaue Katzen. Herkunft der Rasse, Aussehen, Charakter, Farbe, Pflege, Preis und Baumschule.

Russische blaue Katze - das ist ein ungewöhnlich süßes Tier, das sich unter anderem durch seine geheimnisvolle graublaue Farbe deutlich abhebt. Lass uns mehr darüber erfahren, wie es aussieht, was seine Eigenschaften sind und woher diese Rasse stammt.

Geschichte der Herkunft der Rasse

Russische blaue Katze stammt aus unbekannten Quellen, in jedem Fall gibt es keine zuverlässigen Quellen für ihre Herkunft.

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Liebe zum Miauen

Einstellungen zu Kindern

Einstellung gegenüber Fremden

Mit anderen fertig werden

Rasse Beschreibung

Russische blaue Katze erfreut seine Besitzer und präsentiert sie mit dankbarem Schnurren, fröhlicher Stimmung, Hingabe und ungewöhnlichem Charme. Die Art dieser Tiere ist es wert, bei der Auswahl eines "neuen Familienmitglieds" auf sie zu achten. Feedback von denen, die das Glück haben, solch einen treuen Freund im Haus zu haben, aufrichtig und nur positiv.

Erfahren Sie, wie Sie die Katze dieser Rasse ermitteln, können Sie durch ihre Beschreibung. Eine Beschreibung der Katze dieser Rasse spiegelt den Standard der Rasse perfekt wider.

Rassestandard (Aussehen)

Das russische blaue Kätzchen unterscheidet sich von den anderen nicht nur durch seine aschblaue Farbe, die beim Betrachten von Bildern als erstes auffällt, sondern auch durch eine Reihe anderer Unterschiede (Standard).

  • Der Kopf hat die Form einer Klinge (von den Augen bis zur Nasenspitze, wenn Sie Linien zwischen drei Punkten zeichnen). Oben ist der Kopf flach, der Schädel ist lang.
  • Der Hals der Katze ist gerade und lang genug.
  • Der Körper des "Russischen Blauen" ist anmutig genug. Ihr ordentlicher Körper von mittlerer Größe mit einem ziemlich länglichen Körper unterscheidet die Katze von anderen Standards.
  • Ohren breit an der Basis, spitzen an den Spitzen, groß. Im Inneren sind sie rosa mit ein wenig Haar.
  • Die Augen sind wie Tonsillen weit verbreitet, haben eine schöne grüne Farbe und sind sehr ausdrucksstark.
  • Die Glieder sind lang wie alles andere. Die Pfoten können oval oder rund sein. Der Schwanz ist dünn und scharf an der Spitze.
  • Der Mantel ist kurz. Es kann nicht als flauschig bezeichnet werden, aber es ist sehr dick und weich, sehr ähnlich wie Plüsch (zur Berührung). Es besteht aus der Unterwolle und den Haaren an der Spitze.

Charakter der russischen blauen Katzen

Russische blaue Katze - ist aktiv und sehr freundlich. Diese Katzen werden ihre Meister nicht stören, da sie ohne sie eine Anstellung finden können. Sie sind relativ ruhig in der Einsamkeit, also sind sie ideale Haustiere für diejenigen, die viel außerhalb des Hauses arbeiten.

"Russen" sind sehr neugierig, sie werden keinem Detail des Interieurs entgehen, von dem sie jedes erkunden, riechen und, wenn möglich, von innen lernen. Katzen sind sehr intelligent, haben deine Gesten und Mimik studiert, sie lernen dich vom "Halbwort" zu verstehen.

Katzen sind großartige Jäger, also wenn Sie Ihre Maus in Ihrer Wohnung haben, ist es nicht lange. Neben der Maus sind sie nicht abgeneigt, Insekten zu jagen und prallen an die Decke.

Pflege der russischen blauen Katze

Die Pflege des "russischen Blaus" ist ganz einfach, zumal diese Katzen selten krank werden und keine genetischen Krankheiten haben. Natürlich können wir nicht sagen, dass Katzen dieser Rasse überhaupt nicht krank werden. Sie können jede Katzenseuche bekommen, wenn sie nicht die elementaren Regeln für ihre Pflege befolgen.

Besitzer müssen:

  • Sie müssen alle sieben Tage quetschen. Regelmäßig müssen Sie baden, obwohl sie dieses "nasse Geschäft" nicht besonders mögen.
  • Sie müssen wie andere Katzen füttern, ohne Vitamine und Balance zu vergessen. Die Katzen selbst sind nicht zum Essen anspruchsvoll. Sehen Sie das beste Futter für die russische blaue Katze.
  • Um die Reinheit ihrer Toilette zu überwachen, wie Katzen sind sehr gewissenhaft über ihren Platz.
  • Manchmal die Klauen zu schneiden, wenn die Katze nicht genug ist, um sie zu schärfen (öfter bewältigen sie diese Angelegenheit selbst).

Video

Wenn Sie interessiert sind, können Sie mehr über die Rasse der russischen blauen Katzen erfahren, indem Sie diese Videos ansehen:

Russische blaue Katzen können nur 2 Farben haben: grau und blau (siehe Fotos). Es gab wiederholte Versuche, die Farben anderer Farbtöne zu erhalten, aber sie waren unwirksam.

Achten Sie auf das Foto der Katze der blauen Farbe, die sogar mehr wie Blau aussieht. Diese Farbe ist sehr ungewöhnlich, wenn man sie zum ersten Mal sieht, könnte man denken, dass sie künstlich ist (wie jemand, der eine Katze in Blau gemalt hat).

Graue Katzen dieser Rasse sind nicht weniger interessant, da ihre faszinierende Augenfarbe in Verbindung mit der ungewöhnlich grauen Farbe etwas Undenkbares und sehr Schönes ist.

Schlussfolgerungen über die Rasse

Russische blaue Katze - Tier vorsichtig. Sie zieht es vor, die Wohnung nicht zu erforschen, sondern den sichersten Platz einzunehmen und von dort aus die Sitten und Gebräuche aller Bewohner der Wohnung zu studieren.
Die Stimme ist in der Regel nicht unter den Vertretern der Rasse ist nicht laut und spezielle Rede, die russische blaue Katze ist nicht anders.

Aber im Gegenteil, seine Besonderheit - eine blaue Katze nimmt jede Höhe, besonders wenn sie das Lieblingssache macht - mit dem Besitzer zu spielen.

Der Verstand und der Intellekt dieser Katzen sind in einer Höhe und Sie werden überrascht sein, wie schnell das russische Blau die Regeln der Familie versteht und akzeptiert.
Diese Rasse ist hypoallergen, was das Auftreten von allergischen Reaktionen in einigen Fällen nicht ausschließt, aber es bedeutet, dass die Katze im Vergleich zu herkömmlichen Schnurrhaaren leicht allergieauslösend ist.

Da die Rasse eine natürliche Rasse ist, gab es keine Erbkrankheiten.

Bewertungen der Besitzer der russischen blauen Katze

Catherine: "Ich habe zwei russische blaue Katzen seit 8 Jahren und während dieser Zeit konnte ich meine Meinung über die Rasse hinzufügen. Russisches Blau unterscheidet sich durch unglaubliche Sauberkeit und Anmut. Diese Katzen sind nicht nur Katzen, sondern Damen mit Charakteren. Außenstehenden passen einfach nicht, alles Essen wird nicht sein, sie werden nicht in fremde Hände gehen, aber wenn sie hartnäckig sind, können sie kratzen. Übrigens kratzen sie gerne - Tapeten und Möbel seit 8 Jahren, ich habe mich schon mehr als einmal verändert, aber wir können diese Gewohnheit nicht ablegen, leider kann ich nicht. In jeder anderen Hinsicht ist es eine ideale Rasse mit der schönsten Wolle. "

Andrey: "Unsere Matryona ist alles gut, aber nicht liebevoll! Genauer gesagt, der Teil der Zuneigung geht normalerweise an denjenigen, der zuerst von der Arbeit nach Hause kommt - der Rest muss sich mit der Rolle der Diener unserer Königin begnügen. Diese unabhängige Natur manifestiert sich in allem - wenn die Katze entschieden hat, dass sie kein Essen essen wird, dann wird sie abnehmen, aber sie wird nicht in die Schüssel steigen, bis Sie die übliche Nahrung aufgefüllt haben. Im Allgemeinen ist die Katze auch intelligent. Er findet sein Versteck, er weiß, wie man einen Kühlschrank öffnet! "

Varvara: "Nicht umsonst reden sie über die Sauberkeit dieser Rasse - unser Tishka toleriert keinen Müll auf dem Boden und wenn er eine Krume sieht, wird er sich demonstrativ eingraben, bis ich die Dinge in Ordnung gebracht habe. Er ist nicht rachsüchtig, und manchmal schämt er sich nur für seine Ungeschicklichkeit. Als er klein war, arrangierte er natürlich eine Reihe von Zerstörungen in unserem Haus, aber heute ist er schon im ehrwürdigen Alter und die Möbel sind intakt. Ich füttere ihn mit Hühnchen und Fisch, sei nicht frech, esse alles. Er wurde schon ein Vater, Kätzchen sind sehr schön! ".

Der Preis dieser Katzen liegt zwischen 8.000 bis 35.000 Rubel (2000-10000 Griwna). Die Kosten werden durch Farbe, Stammbaum und einige andere Faktoren beeinflusst. Um also genau die Frage zu beantworten, wie viel das Kätzchen der "russischen" Katze kostet, können Sie es nur mit eigenen Augen schätzen.

Wo man ein Kätzchen der Zucht russisches Blau kauft

Nur im Kindergarten oder bei den Züchtern, wenn die relevanten Informationen über die Eltern präsentiert werden. Züchter neigen dazu, Kätzchen ein wenig billiger als Kindergärten zu verkaufen. Aber, wenn Sie russische blaue Katzen selbst züchten möchten, dann seien Sie nicht geizig und erhalten Sie die berühmten reinrassigen Kätzchen in Russland, in der Ukraine oder in einem anderen Land (Stadt).

Hier sind einige Baumschulen, in denen diese Katzenrasse gezüchtet wird:

Wenn Sie ein kleines Kätzchen in Ihrer Wohnung haben wollen, holen Sie sich eine russische (sibirische) blaue Katze mit ungewöhnlich smaragdgrünen Augen in Mandelform.

Rasse der Katzen Russisch blau - detaillierte Beschreibung

Eine der ältesten klassischen Katzenrassen in Russland - die Rasse der Katzen ist russisch blau. Zum ersten Mal wurde es Mitte des 19. Jahrhunderts über diese grau-blauen anmutigen Kreationen bekannt. Loyalität und Hingabe zu diesen Katzen, ihre zarte und fröhliche Art, Eleganz und Charme haben sie zu einer der beliebtesten Rassen nicht nur in Russland, sondern auf der ganzen Welt gemacht.

Russisch blau - Beschreibung der Rasse

Bewertungen über die Tiere dieser Rasse sind extrem positiv und warm. Die Katze ist sehr friedlich, freundlich und gehorsam. Sie wird es nicht versäumen, dem Besitzer mit Schnurren zu danken, und wird nicht als aufdringlich oder störend charakterisiert. Wenn du älter wirst, wird dich das russische Blau mit deinem Intellekt überraschen und die Worte und Gesten der Menschen buchstäblich verstehen. Russisches Blau und seine positive Charakterisierung der Rasse werden durch die Tatsache ergänzt, dass es keine Probleme in Bezug auf die Pflege verursacht, es fehlt praktisch der Geruch einer Katze, und die Stimme ist ruhig und angenehm.

Russisch Blau - Standard

Nach dem Standard, die Rasse der Katzen Russisch blau hat eine kurze Wolle mit einer weichen Textur, es bleibt hinter dem Körper, aber aufgrund der gleichen Länge der Unterwolle und Deckschicht sieht sehr dick aus. Russisch blau - die Beschreibung des Standards:

  • mittelgroßer Körper, leicht verlängert, muskulös, mit mittlerer Festigkeit, anmutiger Anmutung durch schlanken Hals, langen Pfoten und langem Schwanz mit abgerundeter Spitze;
  • der Schädel ist mittelgroß, flach, das Profil wird durch einen konvexen Winkel auf der Höhe der Augenbrauen dargestellt, die Schnurrballen sind unterstrichen, das Kinn ist stark;
  • die Nase der Nase hat eine grau-blaue Farbe;
  • die Augen sind oval, groß, weit auseinander, gesättigt grün;
  • die Ohren sind groß und leicht spitz, breit angesetzt, etwas nach vorne geneigt, wegen der schwachen Kante der Innenseite wirken sie dünn, fast durchsichtig;
  • Farbzucht der Katzen Russisches Blau hat eine Uniform, mit einem silbrigen Ausfluss aufgrund der silbrigen Spitze der Haarspitzen;
  • Kissen Pfoten - rosa und lila.

Russische blaue Katze - Charakter

Das russische Blau hat einen freundlichen und freundlichen Charakter, aber sie erkennt eine Person als den Besitzer an. Für Fremde ist es sehr kalt, sie ziehen es vor, bei einem Besuch weit weg zu bleiben. Ideal für Menschen, die viel Zeit auf der Arbeit verbringen, weil sie sich nicht langweilen und nicht unter Einsamkeit leiden und eine Anstellung für sich finden. Russisches Blau ist sehr neugierig, bemerkt jedes neue Detail, schnüffelt sorgfältig und erforscht das Innere, wenn möglich - Studien von innen. Wenn Sie zeigen, dass dies inakzeptabel ist, versteht es dies sehr deutlich, buchstäblich aus einem halben Wort.

Bei all seiner Weichheit und Geschmeidigkeit hat das russische Blau den Jagdtrieb nicht verloren. Wenn Sie eine Maus im Haus haben, wird die Ankunft eines neuen Haustieres nicht sehr bald sein. Die Abwesenheit von Feindseligkeit und Rachsucht schließt vorsätzliche Sabotage ihrerseits aus. Sie sind vertrauensvoll und wehrlos, freundlich und aristokratisch. Mag es nicht, wenn sie gequetscht werden, verträgt keinen Lärm, schreit - Frieden ist ihnen wichtig. Daher ist für eine Familie mit kleinen Kindern nicht ganz geeignet.

Russisch blau - Pflege

Wie bereits erwähnt, ist die Katze der Rasse Russian Blue absolut anspruchslos. Darüber hinaus sind Vertreter dieser Rasse extrem selten krank und haben keine genetischen Krankheiten. Alles, was Sie tun müssen, ist, das russische Blau zu meistern - einmal pro Woche mit einem Lastwagen auskämmen, manchmal die Krallen kürzen, regelmäßig und gewissenhaft der Sauberkeit der Toilette folgen, das Gleichgewicht halten und Vitamine nicht vergessen.

Russisch blau - was zu füttern?

Die Rasse der unprätentiösen Katzen Russisches Blau ist nicht periborchiva und in einem Teil der Diät, aber das erspart Ihnen nicht, ein spezielles ausgeglichenes Futter für die Fütterung von einem gemeinsamen Tisch zu kaufen. Nicht weniger wichtig ist die Häufigkeit der Fütterung:

  • Kätzchen im Alter von 3-4 Monaten werden 5 mal am Tag gefüttert;
  • 4-6 monatlich - 4 mal;
  • von sechs Monaten bis zu einem Jahr werden sie schrittweise auf drei Mahlzeiten pro Tag übertragen;
  • In 1-1,5 Jahren wird die Katze erwachsen, und sie kann in zwei Mahlzeiten pro Tag übersetzt werden.

Die Besonderheiten des russischen Blaus sind, dass es nicht wünschenswert ist, seine Diät ausschließlich auf industriellen Futtermitteln zu machen, sogar die besten. Es ist am besten, eine gemischte Art von Essen zu verwenden, aber ohne Essen vom menschlichen Tisch. Sie müssen es separat kochen, um seine Speisekarte regelmäßig zu diversifizieren. Es kann Fleisch- und Milchgerichte sein. Zum Beispiel mageres Rindfleisch oder Huhn, Kefir, fettarme Sauerrahm, Naturjoghurt, Käse und Hüttenkäse. Fisch und Vollmilch sind strengstens verboten.

Züchtung russischer Blau - Sorten

Als Rasse der Ureinwohner ist das russische Blau mit der exquisit-grauen, kurzen Wolle nicht das Ergebnis der Züchterarbeit. Sein Ursprung ist natürlich. Seit der Zeit der Wikinger gibt es Hinweise darauf, dass diese Katzen in Skandinavien lebten, was das Recht zugesteht, eine zuverlässige Version des Vorkommens der Rasse im Norden Russlands zu betrachten. Viel später, nachdem es eine weite Verbreitung auf der ganzen Welt erhalten hatte, wurde das russische Blau in den Vereinigten Staaten, dessen Eigenschaften sich etwas änderten, langhaarig. Diese Sorte nannte man Nibelung - "Kind des Nebels".

Russische blaue shorthair Katze

Die klassische kurzhaarige russische blaue Katze, die oben ausführlich beschrieben ist, zieht mit ihrer Anmut, Anmut, ausdrucksvollen Augen von schöner Farbe an. Ihre Visitenkarte und was sie eindeutig kennzeichnet - ein doppelt dicker grau-blau schimmernder Mantel. Charakter entspricht Aussehen - es ist weich, vertrauensvoll, anhänglich und gehorsam. Obwohl manchmal kann es seine Sturheit und Eigenwille zeigen, wie es für eine Katze sein sollte.

Russische blaue langhaarige Katze

Künstlich gezüchtete Rasse von langhaarigen Katzen Russisch Blau erschien in den 1980er Jahren des letzten Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten nach einer Notiz mit einer langhaarigen blauen Katze, in Europa üblich. Eigenschaften der russischen blauen Nibelungen - in einem längeren und dickeren Mantel, wegen denen es am größten aussieht, obwohl es in der Tat eine Katze von mittlerer Größe ist. Sein Körper ist stark und muskulös, der Kopf hat die Form eines Keils mit einem flachen Schädel und hohen Wangenknochen.

Der Charakter der Nibelungen ist sehr sanftmütig. Sie sind selbstlos in ihre Besitzer verliebt, lieben Kommunikation, während sehr ruhig und ruhig. Pflege für sie ist kompliziert durch ihre Haare - es erfordert regelmäßige Kämmen mit einem Pinsel mit seltenen Metallzähnen. Beachten Sie, dass eine längere Sonneneinstrahlung zu einer Verfärbung der Farbe und dem Auftreten von "rostigen" Flecken führen kann.

Farbe der russischen blauen Katze

Das echte russische Blau hat eine Farbe, die außergewöhnlich rein, einheitlich, grau-blau, mit einer auffälligen silbrigen Tönung ist. In diesem Fall sollte die Farbe über die gesamte Körperoberfläche gleich sein. Die Besonderheit der Farbe des russischen Blaus ist, dass nur dieser Stein eine silbrige Farbe hat. Außerdem ist der blaue Farbton etwas heller als bei anderen ähnlichen Rassen. Bei häufigen und langen Expositionen unter der Sonne wird die Farbe schlechter, verblasst und erhält einen gelblichen Farbton. Daher ist es besser zu vermeiden, auf der Straße zu gehen.

Russische blaue Katze: Geschichte, Beschreibung der Rasse, Natur und Sorgfalt

Russische blaue Katze: die Königin natürlichen Ursprungs

Russische Felinologen sind zu Recht stolz auf eine der elegantesten heimischen Katzenrassen - das russische Blau. Anmutige Grazie der Ballerina, raffinierte äußere Züge, zurückhaltender, aber selbstgenügsamer Charakter und Schlichtheit zu Hause sind nur einige der vielen Vorzüge der Schönheiten mit grünen Augen.

Seit alters her werden ihnen magische Eigenschaften zugeschrieben, die Fähigkeit, das Haus eines Menschen vor dem Bösen zu schützen. Eine warme und zarte Kreatur wurde beauftragt, den Schlaf des Babys in der Krippe zu schützen. Heute sind erstaunliche Tiere in vielen Ländern üblich. Und Japan, England und die Vereinigten Staaten wurden ihre zweite Heimat für sie.

Verwirrte Geschichte vom Ursprung der russischen blauen Katze

Sicher weiß niemand, wie sie entstanden sind. Einer Version zufolge bemerkten englische Seefahrer im fernen 16. Jahrhundert in Archangelsk schöne Katzen mit blauem Fell, die Silber gießen. Äußerlich glichen sie den Briten, waren aber viel eleganter als ihre stämmigen Brüder. Und der Massentransport des russischen Blaus zum nebeligen Albion begann.

Ein dichtes kurzes Haar, federnd mit Streicheleinheiten, ein friedliebender Charakter mit Zeichen der Aristokratie eroberte die Herzen des lokalen Adels. Haustiere waren sehr teuer und lebten nur in Adelsfamilien. Zu einer Zeit präsentierte Katharina die Große dem englischen Königspaar eine dieser Schönheiten.

Anderen Quellen zufolge brachten die Eroberer der nördlichen Meere diese Vertreter der Katzen in die nördlichen russischen Breiten, wo sie sich erfolgreich dem rauen Klima anpassten. Es gibt sogar Hinweise auf die Anwesenheit von "Haltern von silberblauen Pelzmänteln" in den alten Wikingerstämmen. Letzteres beweist nur die Wahrheit über die Herkunft dieser Art im Gebiet von Rus.

Der Höhepunkt des Interesses der Europäer an der russischen blauen Katze ist im 19. Jahrhundert geschehen. Mit ihrer Hilfe versuchten die Briten, die Qualität des Fells ihrer Tiere zu verbessern und aktiv auf künstliche Selektion zurückzugreifen. Eine Zeit lang stellten Französisch, Englisch und Russisch Blau eine allgemeine Kategorie auf Ausstellungen dar, dann fand eine Teilung statt.

Erst am Vorabend des Zweiten Weltkrieges wurde eine eigenständige Rasse der russischen Blaukatze anerkannt. Die Bevölkerung in der Kriegszeit fiel stark und drohte für immer zu verschwinden. Ausländische Felinologen beeilten sich, überlebende Individuen mit Siam zu kreuzen, und vernachlässigten den Wunsch, unterscheidbare Standards beizubehalten. Das Ergebnis solcher Aktionen war die Verzerrung von Formen.

Die Rückkehr zu den Quellen wurde als Ergebnis der titanischen Bemühungen der Enthusiasten für die kommenden Jahrzehnte möglich. Die verlorenen Züge werden wiederhergestellt, und jetzt sieht diese Königin der Katzen, nachdem sie eine Erweckung erlebt hat, wieder aus wie vor mehreren Jahrhunderten.

Russische blaue Katze: Beschreibung der Rasse

Ein anmutiges Tier wird von Natur aus mit einem länglichen Körper von auffallender Flexibilität mit einer gut entwickelten Muskulatur ausgezeichnet. Leichter, keilförmiger Kopf, im Profil leicht flach. Weit auseinander liegende Ohren sind leicht nach vorne und mit einem seltenen kurzen Fell bedeckt. In der Sonne scheinen sie durch wie ein Papyrus.

Ein dünner, starker Hals, eine harmonische Figur und lange Pfoten geben dem ägyptischen Mau eine gewisse Ähnlichkeit. Einzigartig leuchtend grün (von Europäern, rund um die Amerikaner) glänzen Augen mit Intelligenz. Intelligente Schnauze hat wohldefinierte konvexe Polster mit langen Schnurrbärten. Die fein konturierte Nase ist dunkelgrau mit einem bläulichen Schimmer.

Europäische Standards entsprechen ovalen Händen mit Pfoten mit bläulichen Pads, amerikanisch - rund mit rosa. Luxuriöser Obermantel gleicher Länge mit dicker Unterwolle. Diese Eigenschaft erlaubt es den Haaren nicht, sich entlang des Körpers zu legen, so dass sie senkrecht hervorstehen und den Effekt von elastischem Efeu erzeugen. Die Reinheit des Tones ohne Farbeinschlüsse und Stahlglanz ist ein weiteres charakteristisches Merkmal der Rasse.

Der lange Schwanz verjüngt sich nach unten und endet organisch mit einer runden Basis. Selbst auf der Spitze sind alle Haare gleich lang ohne Haare. Übrigens gilt es als eine Ehe zwischen großen Exemplaren des spitzen Endes des Schwanzteils. Zu den Mängeln gehören außerdem gelbe Einschlüsse im Schatten des Auges, farbige Flecken oder Streifen am Stamm, ein schweres Skelett, kurze Pfoten, eine runde oder quadratische Form des Schädels. Es wird nicht möglich sein, den Titel eines Champions zu gewinnen, wenn die Augen tief oder konvex gepflanzt sind, ebenso wie der angrenzende Mantel.

Russische blaue Katze: Charakter

Königliches Blut manifestiert sich im edlen Verhalten des Tieres. Resilienz erlaubt es ihm, friedlich mit anderen Tieren unter einem Dach zusammen zu leben und gleichzeitig alle wachsam zu beobachten. Die gute Einstellung zum Haushalt ändert sich nie, weil die königlichen Menschen dem Genuss innewohnen. Daher müssen Sie keine Angst vor Rache seitens eines Krallenhühners haben. Dies ist unter der Würde eines Aristokraten.

Das flauschige Haustier, das schnell die Gesten und die Tonalität der Stimme des Besitzers beherrscht, ist immer bereit, seinen Geschichten zuzuhören, während er die smaragdgrünen Augen als Zeichen der Zustimmung oder Zustimmung runzelt. Wenn der Besitzer einsam ist, findet er in der Katze nicht nur einen wohlwollenden Freund, sondern auch einen zuvorkommenden, unaufdringlichen Gesprächspartner, der durch stilles Schnurren am Abend Stress abbaut. Von allen Mietern wird nur eine glückliche Person ihre grenzenlose Hingabe und erstaunlichen Gehorsam bekommen. Zunehmender, wohlwollender Ton reicht gewöhnlich zum Gehorsam.

Zu einem Fremden eilt diese vorsichtige Kreatur nicht heran, um sich zu nähern. Eine lange Zeit, um von außen zu schauen, sorgfältig das Verhalten des Gastes zu studieren. Erst nachdem man sich vergewissert hat, dass sie nichts bedroht, kann man eine Berührung machen, aber unwahrscheinlich am ersten Tag der Verabredung. Und im Allgemeinen mag sie es nicht, wenn sie eine schicke Haut quetschen, mit all dem Verhalten, das die Partnerschaft und nicht die panische Beziehung zu einer Person demonstriert.

An eine Wohnung gebunden, mag das russische Blau keine Bewegung, es ist schwer sich an einen neuen Ort zu gewöhnen. Unter den streunenden Katzen wird es nicht gefunden. Wie kann eine Königin wandern? Aber auf ihrem Territorium hat sie viele Lieblingsorte, besonders auf dem Podium. Trotz der Häuslichkeit bleibt der Instinkt des Jägers seit Jahrhunderten im Blut. Das Spiel wird Schmetterlingen, Mücken, Fliegen und sogar Flecken, die für ihr scharfes Auge deutlich sichtbar sind, dienen. Lächerlich springend, fängt das flexible Biest die Opfer leicht mit Greifpfoten. Die an das Privathaus angrenzende Zone - ein Sprungbrett für dieses Raubtier, stundenlang im Stande, auf die Maus im Hinterhalt zu warten.

Freundlichkeit und Gehorsam sind nicht Mangel an Charakter. Ein hartnäckiger Mann kann auf sich selbst bestehen, wenn er es wünscht. Er wird kein ungewöhnliches Essen zu sich nehmen, er wird nicht auf Nachfrage neben den Leuten liegen, er wird das Tablett nicht benutzen und es für schmutzig halten. Schließen Sie es im Raum ist unwahrscheinlich, um erfolgreich zu sein, die Prinzessin wird eine solche Handlung als ein Akt des Eingriffs in die Freiheit nehmen. Und wer hat entschieden, dass man keine Spielsachen in den Schrank schleppen kann und noch mehr, um dort zu schlafen? Dies ist das sicherste Bett in der Wohnung.

Die Bereitschaft zur aktiven Kommunikation zwingt uns, an allem teilzunehmen. Wir müssen zusehen, wie die Hausfrau das Geschirr in der Küche wäscht, was die ältere Katze (Ehemann des verehrten Besitzers) macht, was die unruhigen Kinder machen. Die letzteren sind jüngere Kätzchen, nur sie können eine Katze dazu bringen, aristokratische Gewohnheiten zu vergessen, sich in endlose Spiele mit Sprüngen zu versenken. Charter, verlässt sie plötzlich den Raum, um in der Stille zu sitzen. Dann wird es zurückkehren, und der Tumult wird mit doppelter Leidenschaft weitergehen.

Russisches blaues Katzen-Foto

Feinheiten einfachen Inhalts

Das Tier hat keinen Geruch und ist hygienisch empfindlich. Die Selbstüberwachung der Länge der Krallen schützt die Besitzer vor häufigen Beschneidungen. Es wird empfohlen, es alle sechs Monate, nicht öfter zu baden, damit die zarte bläuliche Haut nicht trocknet. Regelmäßige Reinigung der Ohren erfolgt mit Hilfe von Wattestäbchen. Normalerweise wird ein solcher Vorgang von Murren begleitet, nicht zischen.

Die Mauserzeit erfordert das dreimalige Kämmen. Der Rest der Zeit ist einmal alle 7 Tage genug. Am Vorabend der Ausstellung wird der perfekte Glanz eines Pelzes durch Reiben von Wildleder oder Fell hinzugefügt. Wenige Vertreter mögen diese Manipulationen. Aber Krallen werden nicht produziert. Diese Rasse ist auch nicht geneigt, das Gebiet zu markieren, was ein weiteres großes Plus für ihr Leben im Haus ist.

Die Fütterung der Kinder ist vorzugsweise fünf Mal, für Jugendliche - vier Mahlzeiten pro Tag, Erwachsene müssen nur zweimal am Tag Essen bekommen. Die natürliche Ration umfasst notwendigerweise Fleisch (mager), Sauermilchprodukte. Die Präferenz für industrielle Futtermittel sollte nur der Qualität gegeben werden, deren Zusammensetzung gut ausgewogen ist (Advance, Sheba, Acana, Royal Canin, Orijen, Hill's). Die richtige Kombination ist 25% Konserven und 75% trocken.

Um das Haustier zu verwöhnen, ist es wichtig daran zu denken, dass einige Produkte den Zustand der Wolle beeinflussen können. So, Bohnen, Leber, Mollusken sind reich an Kupfer, was zu einem braunen Schatten von schickem Fell führen wird. Dies muss von den Gastgebern der Klubclubs, die an den Meisterschaften teilnehmen, berücksichtigt werden.

Eine stolze Kreatur liebt frische Luft, die Wahrheit, die nur durch das Fenster dringt. Häufiges Lüften wird mit Dankbarkeit gewürdigt und zwingt die auf der Fensterbank sitzende Prinzessin zu den vorbeifahrenden Autos. Ein schüchternes Familienmitglied muss sich zumindest manchmal vor jedem verstecken. Ein Haus unter der Decke über den Möbeln oder mit Ihrer eigenen Leiter ist eine ideale Option. Von dort ist alles sichtbar und es besteht keine Gefahr, überrumpelt zu werden. Der Mangel an solchen bedroht die lange Suche nach einem Haustier in der gesamten Wohnung und die häufige Erkennung von z. B. in einer Waschmaschine.

Die Züchter widersetzen sich kategorisch der Kreuzung des Russischen Blaus mit anderen Rassen. Ihrer Meinung nach führt diese Störung nicht nur zum Verlust von Proportionen, sondern auch zur Entstehung von Krankheiten, die für den Genotyp nicht charakteristisch sind. Schließlich wird die Katze unter natürlichen Bedingungen gezüchtet und ist nicht anfällig für chronische Beschwerden. Dank der starken Gesundheit kann in einer Familie bis zu einem sehr hohen Alter von 20 Jahren leben.

Kätzchen im Alter von 1,5 Monaten verteilen. Die Impfung wird in einem halben Jahr gezeigt. Erwachsene werden auch jedes Jahr geimpft. Zuvor wird empfohlen, 10 Tage lang antiparasitäre Medikamente einzunehmen. Bei der Auswahl eines Babys lohnt es sich, die Natur der Mutter zu studieren, da oft ihre Gewohnheiten geerbt werden.

Video der russischen blauen Katze

Beschreibung der Rasse der russischen blauen Katze

Eine der teuersten und beliebtesten Rassen von Katzen ist Russisch Blau. Der Vorteil dieser Tiere ist eine ungewöhnlich schöne Erscheinung, Sauberkeit, Aktivität. Und ihr Verhalten ist wie das von echten Aristokraten. In diesem Artikel werden wir uns die Beschreibung der Rasse ansehen und auch darüber sprechen, wie man sich um ein solches Haustier kümmert.

Beschreibung

Wenn du ein russisches blaues Kätzchen kaufst, musst du wissen, wie es aussieht und welcher Charakter.

Aussehen

Diese Tiere haben einen länglichen Körper mit einem schlanken Hals. Der kurze Kopf ist keilförmig. Kissen, auf denen der Schnurrbart wächst, heben sich deutlich hervor. Die Ohren sind groß und spitz. Die russischen blauen Augen sind grün und die Form ist Mandel. Auslauf gerade, nicht groß.

Pads auf den Pfoten haben einen lila Schatten. Diese Katzenrasse hat eine graue Wolle mit einer blauen Tönung und silbrigem Sputtern. Der Haaransatz und die Unterwolle sind gleich lang, dank dieser Kitty "Plüsch", wenn Sie sie berühren.

Sorten

Die betreffenden Tiere sind langhaarig oder kurzhaarig. Darüber hinaus sind vier Arten von Rassen bekannt:

  1. Der amerikanische Typus hat ausgeprägte orientalische Züge. Die Farbe der Iris erscheint früh - die Augen werden nach 4 Monaten leuchtend grün.
  2. Skandinavisch - Katzen haben einen runden Kopf und einen massiven Körper, der mit doppelter Wolle bedeckt ist.
  3. Europäisch. Wolle ist nicht doppelt vorhanden, sie hat einen eigenartigen Farbton.
  4. Russisch. Diese Sorte ist fast der Standard der Rasse, aber der Prozess des Blühens der Augen ist sehr lang.

Charakter und Intellekt

Die Natur der russischen blauen Individuen ist eher zurückhaltend. Katzen dieser Rasse sind ruhig. Ein Kätzchen ist aufmerksam auf einen Fremden und kann es nicht sofort erkennen - Sie müssen zuerst Vertrauen gewinnen. Diese Tiere sind nicht zu anspruchsvoll und nicht aufdringlich. Wenn der Besitzer Geschäfte macht, werden sie ihn nicht stören. Aber wenn sie Zeit hat, wird die Katze glücklich sein, auf ihren Knien zu sitzen und zu schnurren.

Diese Haustiere sind neugierig. Sie können lange im Fenster suchen, jede Ecke in der Wohnung studieren. Diese Art von Katzen ist sehr gut gezüchtet: eine zerbrochene Vase, zerrissene Tapeten - solche Überraschungen werden die Katzen selbst nicht zulassen. Es ist genug für sie zu erklären, die einzige Zeit, die sie nicht tun können - sie werden sich erinnern. Die Tiere der betreffenden Rasse nehmen die Sprache, die Gesten und den Ton des Wirts sehr gut wahr.

Katzen mögen es nicht, wenn sie gewaltsam streicheln. Sie wählen selbst die Zeit dafür. Sie tolerieren auch keine Skandale und Streitigkeiten. Wenn also in einer Wohnung oft eine angespannte Situation herrscht, hören die Tiere auf aktiv zu werden und lethargisch zu werden.

Rassestandard

WCF-Standard:

  • Torso - mittelgroß, leicht verlängert, elegant;
  • Hals - flexibel, dünn;
  • Gliedmaßen - hoch, groß;
  • Pads an den Füßen - lila-rosa Farbton;
  • der Schwanz ist lang. Seine Spitze ist ein wenig abgerundet;
  • Kopf - der Schädel ist flach, hat nicht viel mehr Länge. Das Profil zeigt einen 90 ° Winkel auf der Augenbrauenlinie, der eine gerade Nase und eine flache Stirn erzeugt. Kissen mit einem Schnurrbart sind deutlich sichtbar;
  • Nase - sollte eine grau-blaue Tönung haben;
  • Ohren - groß, weit verbreitet, zeigen eine leichte Neigung nach vorne, fast durchsichtig. Die Spitzen sind spitz;
  • Augen - groß, in großer Entfernung. Ovale Form, hellgrüner Farbton;
  • Wolle - weich, kurz, hat eine seidige Textur. Es sieht dicht aus wegen der gleichen Länge von Unterwolle und Haaransatz;
  • Farbe - Wolle hat eine gleichmäßige Blautönung mit Silberspitzen.

Geschichte der Rasse

Es gibt viele Möglichkeiten für das Auftreten dieser Rasse, aber keine wurde nachgewiesen.

Es wird vermutet, dass die Vertreter dieser Rasse indigene Völker in den russischen Wäldern waren. Die Leute begannen, sie zu zähmen, und merkten die Qualitäten der Jäger an. Archangelsker Seefahrer nahmen russische Katzen an Bord, um Nahrung vor Ratten zu schützen.

Bei Petrus lebte ich ein solches Haustier, das Ratten fing. Die Katze hieß Vaska und er liebte seinen Meister. Die Tochter von Peter fragte, dass sie mehr solche Tiere zum Kampf gegen Nagetiere bringen.

Mehr überprüfte Informationen besagen, dass die Engländerin Karen Cox im Jahr 1893 aus Russland mehrere Kätzchen nach England brachte und begann, sie zu züchten. Im Jahr 1903 wurde ein Buch über Katzen in London veröffentlicht. In ihm wurden die Tiere "Arkhangelsk blau" genannt. Und erst 1935 wurden die Standards der Rasse und der heutige Name übernommen.

Im 20. Jahrhundert, während der verheerenden Kriege, war die Art vom Aussterben bedroht. Um es zu retten, brachten Züchter Haustiere mit Siamkatzen, aber das positive Ergebnis ist nicht geschehen. Deshalb begannen sie in den 50er und 60er Jahren, das ursprüngliche Aussehen der Tiere aktiv wiederherzustellen. In den 70 Jahren konnte die Rasse wieder aufgenommen werden.

Merkmale der Pflege

Pflege für die betreffenden Katzen ist nicht schwierig. Diese Tiere sind sehr sauber, sie kümmern sich selbst um ihre Haare. Sie müssen nicht oft gebadet werden, maximal 1 mal in 6 Monaten. Es wird empfohlen, die Haare mit einem Pinsel aus Naturborsten zu kämmen.

Katzen brauchen regelmäßige Reinigung der Ohren. Dies geschieht durch ein weiches Tuch, eingetaucht in eine speziell entwickelte Flüssigkeit, die in einem Tiergeschäft gekauft werden kann. Lange Katzenkrallen können sich selbst abkratzen, indem sie die Klaue kratzen. Sie können jedoch verhindern, dass sich das Haustier bewegt. In diesem Fall müssen Sie eine "Maniküre" mit einer Schere oder einer speziellen Gartenschere machen.

Das Tablett muss immer sauber gehalten werden und einen frischen Füller haben. Es ist besser, die Katze weg von ihrem persönlichen Raum, zum Beispiel im Badezimmer, zu legen.

Das Haustier fühlt sich in kleinen Räumen wohl. Häufige Spaziergänge zu einer Katze sind nicht notwendig, obwohl sie es liebt. Ideal für eine russische Person, um ein Haus auf einem Hügel zu bauen, der ein Dach haben wird. Katzen mögen es nicht, an einem offenen Ort zu schlafen - sie mögen die Unterhosen und die Sofas nicht.

Fütterung

Diese Rasse geht in Essen nicht über. Die Diät sollte Rindfleisch, Huhn, Hüttenkäse, Kefir, saure Sahne, Joghurt enthalten. Milch und Fisch sollten nicht gegeben werden. Es ist auch gut, dem Kätzchen Vitamine hinzuzufügen, die das Fell stärken.

Wenn Sie das Tierfutter füttern werden, ist es empfehlenswert, das Essen von guter Qualität, wie «Royal Canin», «Orijen», «Sheba», «Akana», «Hill», «Fortschritt» zu wählen. Mit dieser Diät können Sie Vitamine nicht hinzufügen, als Futter ausgeglichen. Die Ernährung sollte von 75% Trockenfutter bestehen und 25% nass.

An einem Platz zum Füttern sollte immer eine Schüssel mit frischem und reinem Wasser stehen.

Bindung

Fangen Sie an, Katzen nach Wahl des Herstellers zu züchten. Es ist am besten, dies im Alter von 1,5-2 Jahren zu tun. Lassen Sie gute Exponate an der Zucht teilnehmen. Mit Vertretern anderer Rassen können Sie kein russisches Blau nehmen, sonst wird der Besitzer aus dem Club verwiesen und das Tier hat kein Recht auf Teilnahme an der Zucht.

Vor der Paarung ist es notwendig, die Krallen abzuschneiden und Parasiten zu behandeln. Die Paarung muss auf dem Territorium der Katze stattfinden. Die Katze bleibt 3-5 Tage lang dabei. Die Schwangerschaft der Katze dauert ungefähr 65 Tage. Komplikationen im Allgemeinen werden nicht beobachtet. Die Geburt ist auch normal.

Fotzen der betrachteten Rasse gelten als ideale Mumien - sie haben einen ausgeprägten Mutterschaftstrieb. Platz für Mumien mit Kätzchen sollte trocken und warm sein.

Wenn die Katze geboren ist, wird sie unruhig und schützt ihre Jungen. Die ersten 5 Tage der Kätzchen sollten nicht in die Hand genommen werden. Die Augen der Kinder öffnen sich für ungefähr 16 Tage, und sie beginnen, am 17. Tag zu hören. Beginnen Sie, sie im Alter von 3 Wochen zu füttern. Wenn die Kinder 2 Monate alt sind, sind sie im Club registriert.

Krankheiten

Da diese Rasse natürlich ist, ist die Gesundheit der Vertreter gut. Sie sind nicht anfällig für Stammbaumkrankheiten.

Katzen können anfällig für solche Krankheiten sein:

  1. Eine Allergie gegen Lebensmittel. Es gibt einen starken Juckreiz, die Haut rötet sich, die Mauser intensiviert sich. In diesem Fall ist es notwendig, das Allergen zu bestimmen und aus der Nahrung auszuschließen.
  2. Fettleibigkeit. Kann zur Entwicklung von Diabetes, zu Herzproblemen führen. Zur Vorbeugung müssen Sie die Ernährung überwachen, den Fütterungsplan einhalten, Snacks ausschließen.
  3. Bohrwolle. Es ist notwendig, Leber, Fisch und Hülsenfrüchte von der Diät auszuschließen und die Anwesenheit des Tieres in direktem Sonnenlicht zu begrenzen.

Um die Gesundheit der Katze zu erhalten, müssen Sie für die richtige Pflege und Fütterung sorgen. Regelmäßige Impfung und Behandlung von Schädlingen sind wichtig.

Ein Kätzchen auswählen

Bei der Auswahl eines Kätzchens müssen folgende Faktoren beachtet werden:

  1. Am besten ist es im Alter von 3 Monaten, ein Kätzchen zu kaufen - dann wird klar, ob es den Rassestandards entspricht.
  2. Die Augen können sumpfig oder blassgrün sein. Sie werden das ganze Jahr über hellgrün. Aber mit der gelben Farbe der Augen lohnt es sich kein Tier zu kaufen.
  3. Die Farbe des Mantels ändert sich nicht mehr. Wenn das Haustier ein dunkles Fell hat, wird es so bleiben. Wenn es weiße Flecken gibt, verschwinden sie nicht mehr. Und kleine Streifen am Schwanz werden mit der Zeit verschwinden.
  4. Das Gewicht des Kätzchens sollte ca. 2 kg betragen. Der Körper sollte schlank, länglich, Pfoten lang sein, und auf dem flexiblen Schwanz sollte es keine Falten geben.
  5. Kätzchen sollte spielerisch und freundlich sein.

Der Preis einer Katze hängt von der Farbe und dem Stammbaum ab, sowie vom Status der Gärtnerei und den Einstreuaussichten. Reinrassige Kätzchen mit Dokumenten, aber ohne Registrierung im Club, können nicht an Ausstellungen teilnehmen. Ihre Kosten betragen durchschnittlich 50-100 Dollar. Tiere, die registriert sind, kosten zwischen 200 und 700 Dollar. Aber das ist nicht das Limit, der Preis kann $ 1000 oder mehr erreichen.

Die Natur dieser Varietät, Anmut und Erscheinung machte russische blaue Katzen in allen Ländern populär. Wenn Sie solch ein Haustier kaufen möchten, werden Sie es nie bereuen - die Katze wird ein echter Freund sein, Freude und Liebe geben.

Katzenrassen: Russische blaue Katze

Blaue Erzengel - so nannte diese Rasse die Briten, sahen zum ersten Mal die "plüschige" russische Katze im frühen 19. Jahrhundert. Es gab keinen Hinweis auf den göttlichen Ursprung der Mustachians: Sie waren gerade auf Handelsschiffen von Arkhangelsk nach London gekommen.

Geschichte

Dunkelblau Wolle dicht, silbrig - ein Zeichen der Corporate Vorläufer russische blaue Katze, die im Norden des russischen Reiches lebte, oder besser gesagt, in der Region Archangelsk.

Wenn Sie an die Chroniken glauben, könnten diese sanftmütigen Kreaturen mit smaragdgrünen Augen in das Vertrauen russischer Monarchen und ihres Gefolges reiben. Lieblingskatze des Kaisers Peter des Großen mit einem banalen Namen Vaska konnte ohne Einschränkungen in den königlichen Palast reisen und die Höflichkeit der Höflinge günstig annehmen.

Die Leidenschaft ihres Vaters für blaue Katzen wurde auch von Kaiserin Elizaveta Petrowna geerbt, die sie auch in den königlichen Gemächern begrüßte. Katharina II. War Katzen gegenüber gleichgültig, aber sie vergaß nicht, sie den Übersee-Botschaftern als eine Präsentation den Monarchen zu präsentieren.

Das ist interessant! Es wird angenommen, dass die ersten "offiziellen" Kopien der blauen Erzengel auf diese Weise nach Großbritannien kamen - die Königin gab sie dem englischen König.

Die erste Züchter Rasse wurde Constance Carew-Cox, im Jahr 1893, von Archangel drei Katzen zu greifen (Olga Dwina Pashodu) und Katze Lingpopo. Im Jahre 1901 wurde diese Firma hinzugefügt Katze Boyard, und die Zucht von Russisch Blau ging in Großbritannien im Gange.

Die Aborigines unterschieden sich nicht nur durch ihr Aussehen, sondern auch durch ihren Charakter deutlich von anderen blauen Katzen (britisch, europäisch, kurzhaarig, maltesisch und orientalisch).

Die Popularität der Archangelsk-Katze wurde durch ihre natürliche Anmut, eleganten Körperbau und doppeltes blau-silbernes Fell gefördert. Die Engländer schätzten Tiere wegen ihrer milden Laune: leise Stimme, Zartheit und Geheimhaltung. Selbst in der Hitze schrien die blauen Erzengel nicht, sondern schnurrten weiter.

Anfälle der Zucht

Nach der Oktoberrevolution war die Zuchtarbeit äußerst schwierig. Vor den Züchtern kam der "Eiserne Vorhang", und die Vollblutzucht war in einer Sackgasse. Aus dem Namen der Rasse entfernt das Wort "Russisch", ersetzt das Adjektiv "fremd": nur im Jahr 1939 wurde die Rasse auf den ursprünglichen Namen - "Russisch blau" zurückgegeben.

Und europäische Züchter hatten keine andere Wahl, als ähnliche Rassen für die Kreuzung zu verwenden. In der Gestalt des russischen Blaus, stark von siamesischen Genen verändert, begannen deutliche orientalische Züge zu erscheinen:

  • Keilförmiger Kopf mit einem geraden Profil.
  • Weit auseinander liegende große Ohren.
  • Gestreckte Gliedmaßen.
  • Kurzes Haar mit etwas Unterwolle.

Das ist interessant! Erheblich verwöhnt und Charakter. Katzen haben eine ungewöhnliche Art zu schreien, und Katzen haben gelernt, die Ecken zu markieren, die nie wirklich Russisch blau gemacht haben. Aktive Mischung von einheimischen Archangelsk Katzen mit Siamesen und Amerikaner in der Mitte des letzten Jahrhunderts.

Die Briten beschlossen auch, ihre eigenen Fehler bei der Auswahl zu beseitigen, wobei sie sich auf Britisch Kurzhaar konzentrierten. Die Züchter, die die siamesischen Eigenschaften beseitigten, belohnten die Russen mit blauen anderen fremden Eigenschaften - ein großes Skelett und eine eindrucksvolle Masse.

Rückkehr nach Hause

Es fand erst Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts statt. Das erste russische Blau für die Zucht wurde in die historische Heimat der Tschechoslowakei gebracht.

Das Aussehen dieser Katzen, die durch siamesisches Blut verdorben wurden, benötigte eine Anpassung. Vor den Züchtern entstand die Aufgabe, das russische Blau von den eingeführten Zeichen zu befreien:

  • Orientierungsprofil;
  • ungenügend dicke Grundierung;
  • Wolle, ohne silbrigen Abfluss.

Stammeszüchtung wurde ohne heimische russische blaue Katzen unmöglich, die mehr (als die ausländischen blauen Katzen) (entsprechend dem Phänotyp) dem Rassestandard entsprachen. Unser russisches Blau zeichnete sich durch folgende Merkmale aus:

  • runde Augen;
  • charakteristisches Winkelprofil;
  • hervorstehende Schnurrballen;
  • längere Haare;
  • dichte Unterwolle;
  • silber-blaue Farbe.

Aber vor allem hatten unsere Katzen eine ideale Veranlagung, anders als der Charakter der wilden Siamesen.

Rassensorten

Jetzt sind vier Arten russischer blauer Katzen bekannt:

  • Amerikanisch - mit ausgeprägt orientalischen Zügen und früh entwickelten Farben der Iris. Die Augen werden bis zum 4. Monat satt grün.
  • Europäisch - ohne doppelte Wolle, mit einer besonderen Farbe.
  • Skandinavisch - mit einem runden Kopf und einem massiven Körper mit doppelter Wolle bedeckt.
  • Russisch - diese Art der russischen blauen Katze könnte als Standard angesehen werden, wenn nicht für einen langwierigen Blühprozess der Augen und eine unbefriedigende Länge des Fells.

Aussehen des blauen Erzengels

Dies ist ein kluges und elegantes mittelgroßes Tier (bis 5 kg), bedeckt mit einem dichten Doppelmantel, pelzartigen britischen Katzen. Das dicke Fell verkürzt den langen Katzenhals optisch.

Extremitäten länglich (anterior etwas kürzer als die hinteren), Pfoten oval, Schwanz nicht sehr lang. Auf dem keilförmigen Kopf des russischen Blaus sind große Ohren und eine gerade Nase gesetzt. Stark ausgedrückte Schnurrbartauflagen.

Einen besonderen Reiz haben diese Katzen an den Augen - mandelförmig, weit auseinander und unbedingt grün. Es stimmt, die Iris kann in allen Grüntönen gestrichen werden, einschließlich Smaragd, Grün, Jade und Minze.

Das ist interessant! Alle neugeborenen Kätzchen werden mit blauen Augen geboren, und nur mit der Zeit ist die Iris grün gefärbt: manchmal dauert es nicht nur Monate, sondern auch Jahre.

Ein weiteres Highlight des russischen blau-silber-dichten Fells, dessen Doppelstruktur den Haaren und Daunen entspricht. Die Länge der Haare und Flusen stimmen überein, so passt die erste nicht zum Körper und ist der Robbe sehr ähnlich.

In der metallischen Ebbe sind die gebleichten Enden der groben Haare schuld, wodurch die Wolle silbrig flimmert.

Felinologen auf Defekte untersetzte Konstitution zurückzuführen ausgesprochen orientalischen Typen, runden oder rechteckiges Kopf benachbartes Fell, runde Augen, unverhältnismäßig breiten Schwanz (an der Basis), gelbe Flecke in einer Standard-Augenfärbung, weißen Streifen und Flecke auf der Wolle.

Farben der russischen blauen Katze

Eine der Rassen, bei der es unmöglich ist, in den Optionen verwirrt zu werden, da von den Ohren zu den Pfoten (gemäß dem Standard) diese tailed in einer grau-blauen Farbe ohne Scheidungen und Streifen gemalt werden sollten.

Manchmal an den Schwänzen der Kätzchen können Sie den "Ring" betrachten, der oft mit dem Alter verschwindet. Aber selbst wenn das Muster nicht besteht, wird es nicht als Nachteil angesehen. Die Nase der Nase sollte sich vor einem Hintergrund aus leichterer Wolle abheben. Paw Pads haben eine dunkelrosa Farbe.

Vor kurzem waren die Haustiere mit einem hellgrauen Schatten des Pelzes am populärsten, obwohl nicht vor so langer Zeit, Katzen mehr verdunkelt wurden.

Charakter

Russisches Blau wird sich in jeder Familie austoben - wo kleine Kinder sind oder in einem, der aus einem Meister fortgeschrittener Jahre besteht. Sie kann sich lange Monologe alter Menschen anhören, wechselt aber bei Bedarf leicht in eine dynamische Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen.

Mit unvorsichtigem Umgang ist sie in der Lage, sich "in den Fängen" zu halten und keine Krallen zu lösen: diese Regel hat die einzige Ausnahme - für großspurige Hunde.

Diese Katzen sind nicht streitsüchtig und werden ihrem Besitzer nicht absichtlich Schaden zufügen. Russisches Blau ist eine wichtige Intonation, Gestik und Worte. Realisierend, was Sie versuchen zu erreichen, wird die Katze alles genau machen, und wenn es "vzbryknet", dann nur für die Spezies.

Das ist interessant! Mit all der Liebe für den Besitzer lässt sich der blaue Erzengel nicht quetschen und wird sich lange an einen Fremden gewöhnen, bis er 100% Vertrauen in ihn hat.

Im russischen Blau geht ein wachsamer Jäger nie schlafen. Aus Mangel an Vögeln wird sie nach Insekten suchen, wo auch immer sie sich verstecken. Im Gegensatz zu anderen Rassen wird sie das Interesse am Bergbau nicht verlieren, während sie in Sichtweite der Katze ist. Sie wird sicherlich warten, wenn die Fliege etwas tiefer abfällt, um sie mit einem geschickten Wurf zu schlagen.

Gesundheit und Pflege

Wenn Sie russisches Blau ohne orientalisches Blut kaufen, wird es in Ihrer Wohnung kein spezifisches Aroma von Katzensekreten geben.

Ein weiteres Plus der Rasse - fast nicht fallende Wolle. Aus diesem Grund ist Russisch Blau in den Top 10 Katzen enthalten, die für die Allergie empfohlen werden. Grau-blauer Pelz erfordert ein elementares Kämmen nicht öfter als einmal pro Woche.

Badeverfahren sind für Ihr Haustier nicht notwendig, es sei denn, Sie gehen mit ihm zur Ausstellung. Während der Häutung (zweimal im Jahr) können Sie einen Schnurrbart oder Hafer füttern, so dass der Magen schnell aus dem Fell freigesetzt wird.

Bei der Fütterung ist es besser, einen Züchter oder einen Tierarzt zu konsultieren, da einige industrielle Futterpflanzen eine Verdunkelung des Fells hervorrufen. In jedem Fall sollte ein Nassfutter in der Nahrung nicht mehr als ein Viertel oder sogar weniger sein.

Diese Katzen haben eine ausgezeichnete Vererbung und geben ihnen gute Gesundheit. Das durchschnittliche Leben des russischen Blaus ist 15 Jahre, aber in Abwesenheit von Stress und Sorgfalt wird Ihr Haustier viel mehr leben.

Der Preis der russischen blauen Katze

Es wird, wie der Preis für andere Vollblüter, von der Klasse bestimmt, die dem Kätzchen zugeordnet wird. Mit Händen, aber ohne irgendwelche Garantien, werden Sie ein russisches blaues Kätzchen für nur tausend Rubel verkaufen.

Pat - ihr Wert reicht von 5 bis 17 Tausend Rubel. Diese Tiere sind nicht für Ausstellungen geeignet, müssen jedoch einen Veterinärpass mit Impfmarken haben. Auch in dieser Kategorie finden Sie ein schönes und fröhliches Kätzchen für das Haus.

Rasse - diese Katzen, die für die Zucht geeignet sind: Sie erhalten einen Stammbaum und kosten zwischen 17 und 25 Tausend Rubel.

Show - die Ausstellung Kätzchen werden so hoch wie möglich bewertet (von 25 bis 35 Tausend Rubel). Um nicht durch Kauf zu verlieren, gehen Sie zusammen mit einem Katzenexperten in die Gärtnerei.

Die russische blaue Katze wird im Ausland geliebt: unter den kurzhaarigen Rassen hat sie fast keine Popularität. Besonders lebhaft ist der Handel mit blauen Erzengeln in Ungarn, Norwegen, der Slowakei, Finnland, der Tschechischen Republik und Schweden.

In diesen Ländern werden Archangelsk Vollblutkätzchen für 400 - 700 Dollar verkauft. In der Ukraine können Kätzchen für die Freizeit zu Hause für 2,5 - 10 Tausend Rubel gekauft werden.

Russische blaue Katze: Beschreibung der Rasse

17.02.2017 1 Bewertung 7.985 Aufrufe

Russische blaue Katze ist seit langem gefragte Rasse. Diese kurzhaarigen Tiere sind sehr schön und anmutig, haben eine edle und einheitliche Farbe, samtweiches und weiches Fell. Die erste Beschreibung der Rasse wurde 1935 registriert, als sie offiziell anerkannt wurde und ihre Standards angenommen wurden.

Im ersten Weltkrieg lernte man mit großen Schwierigkeiten die Rasse zu retten. Dafür wurden sie mit Siamkatzen gestrickt, die Folgen solcher Kreuzungen sind noch in der Farbe des blauen Punktes zu erkennen. Kätzchen dieser Farbe können zu völlig blauen Eltern geboren werden. Durch die Bemühungen der Züchter in den siebziger Jahren wurde die ursprüngliche Art des russischen Blaus wiederhergestellt.

Zu dieser Zeit in Russland ist diese Rasse verschwunden. Russische Züchter begannen aktive Zuchtarbeit und zogen holländische, polnische, dänische und spanische Katzen an. In den neunziger Jahren wurde die Rasse vollständig gebildet und begann, Ruhm und große Popularität zu genießen.

Elegante Miniaturkatzen haben sich regelmäßig an Ausstellungen beteiligt. Und ihre Besitzer glauben, dass wenn jemand diese Rasse bekommt, er sich nicht mehr davon trennen will.

Beschreibung der Rassestandards:

  • der Kopf hat ein starkes Kinn, eine flache Stirn und eine gerade Nase, hohe und flache Wangenknochen, stark hervortretende Schnurrballen;
  • Maulkorbform;
  • große Ohren, breit an der Basis und scharf an den Enden, weit auseinander;
  • Augen groß, weit auseinander, mandelförmig und grün;
  • Wollmantel kurz, seidig, weich und dick aufgrund der Tatsache, dass es eine Unterwolle und eine gleichlange Haarlänge gibt;
  • Farbe blau Uniform, hat eine silbrige Flut an den Spitzen der Haare;
  • Körper von mittlerer Größe, charakterisiert durch Muskelkraft, Stärke und Anmut;
  • der Körper ist länglich;
  • die Nase hat einen grau-blauen Farbton, die Polster an den Beinen sind lila-pink;
  • Hals verlängert, schlank und flexibel;
  • die Beine unterscheiden sich in langen, schlanken und ovalen Pfoten;
  • der Schwanz ist lang mit einer spitzen Spitze.

Trotz des schweren Skeletts ist die russische blaue Katze raffiniert und unglaublich plastisch. Seine Bewegungen sind sanft und geräuschlos, Bewegungen ermöglichen es Beobachtern, die Farben ihres luxuriösen Fells zu bewundern. Gemäß dem Rassestandard in Farbe sind Flecken und Flecken nicht zulässig, mit Ausnahme von Streifen am Schwanz, die bei Kätzchen auftreten und schließlich verschwinden.

Es gibt auch eine seltene Nibelungenart, die dem russischen Blau ähnlich ist, aber sich von dieser mit langer Wolle unterscheidet.

Russische blaue Katze: Charakter

Die Rasse der Katzen Russisch Blau unterscheidet sich intelligent, weich, freundlich und offen Charakter. Sie bauen gleiche Beziehungen zu allen Mitgliedern der Familie auf, sind aber der Person, die sie als ihren Meister gewählt haben, am meisten ergeben. Zu ihm drücken sie ihre Gefühle aus, küssen und umarmen ihre Pfoten. Aber trotz dieser Zuneigung kann die Mehrheit der Katzen dieser Rasse die Einsamkeit sicher ertragen und sich selbstständig unterhalten. Sie werden treu auf den Meister warten, beobachten, was außerhalb des Fensters geschieht oder ihre Besitztümer erkunden. Diese Haustiere können gerne eine Person in kurzen Spaziergängen auf seiner Schulter begleiten.

Fremde Menschen werden russische blaue Katzen mit Vorsicht behandelt und wenn Gäste im Haus sind, versuchen sie, von der zwanghaften Kommunikation wegzukommen und sich an einem ruhigen Ort festzuhalten, bis das Haus von allen Fremden verlassen wird.

Diese Katzen sind so klug und verständnisvoll, dass sie zu wissen scheinen, wovon der Besitzer spricht und darüber nachdenkt, auf seine Sprache und Gesten reagieren. Ihre Intuition ist manchmal überraschend. Sie lieben kleine Kinder und werden ihnen nie schaden, sie werden die Forschung des Babys ausdauernd testen und wenn sie müde sind, werden sie sich einfach vor der Langeweile verstecken.

Russische blaue Katze zeichnet sich durch hohe Sauberkeit und Genauigkeit aus. Sie verbringt viel Zeit damit, ihren Mantel zu putzen. Er wird niemals aus einer schmutzigen Schüssel trinken und essen und in ein abgestandenes Tablett gehen, das viele Meister als launisch empfinden. Darüber hinaus lieben diese Haustiere Komfort. Und wenn der Besitzer denkt, dass sie keinen Platz auf dem Bett haben, werden sie leicht auf eine Seidenbluse oder einen neuen Pelzmantel ziehen. Bevor du mit dieser Rasse beginnst, musst du verstehen, ob du bereit bist, diese Eigenschaften zu akzeptieren.

Diese Katzen kaum hörbare Stimme so leise, dass viele Besitzer nicht bemerken den Beginn der Brunst in ihren Haustieren. Mit anderen Katzen und Hunden können sie in einem Gebiet leicht zurechtkommen. Es gibt keinen russischen blauen Schaden und Rache, die sie produzieren nie Klauen, bereit zu vielen menschlichen und Monologe zu hören sind ausgezeichnete Antidepressiva glücklich sein würden, nahe zu bleiben, aber nicht gequetscht mögen werden, so gut für alleinstehende ältere Menschen. Aber auch in großen Familien sind vollwertige Mitglieder in den Kindern Unterhaltung teilnehmen und vorübergehend über ihre Aristokratie vergessen. Diese Katzen sind sehr mobil und neugierig, lieben zu jagen und fliegen ohne Probleme auf dem Schrank springen, die oft ihr Lieblingsplatz.

Katzen dieser Rasse haben einen erheblichen Vorteil gegenüber anderen, die darin bestehen, dass sie das Gebiet nicht markieren und dementsprechend die Inneneinrichtung des Hauses nicht verderben. Außerdem häuten sich diese Katzen praktisch nicht und sind nicht allergen.

Zucht und Pflege

Trotz der Tatsache, dass die russische blaue Katze keinen langen Mantel hat, wie zum Beispiel, Persisch, Angora oder Sibirische Rasse, ist die Pflege davon minimal, aber es ist notwendig. Einmal wöchentlich sollte es mit einem Pinsel aus Naturborsten ausgekämmt werden, man muss sich an dieses Verfahren von Kindheit an gewöhnen. Zweimal im Jahr muss man eine Katze baden. In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, die Krallen zu schneiden, die Ohren und Augen zu reinigen. Um die Klauen zu schärfen, ist es ratsam, einen Scratchcloth oder vielmehr eine ganze Stadt zu kaufen, weil diese Tiere sehr gerne klettern und auf hohe Gebäude springen. Es ist wichtig, die Sauberkeit des Tabletts und der Schalen zu überwachen.

Die grundlegenden Informationen zeigen, dass die Tiere dieser Rasse ausgezeichnete Gesundheit haben und nicht anfällig für genetische Krankheiten sind. Aber einmal im Jahr sollten sie geimpft werden, und einmal im Monat, um Entwurmung durchzuführen. Mit der richtigen Pflege können sie 10-15 Jahre leben.

Die ideale Option für die Fütterung ist trockenes und feuchtes Futter. Aus natürlichem Futter können diese Katzen mageres Fleisch und Sauermilchprodukte bekommen. Milch, Leber und Fisch sollten weggeworfen werden, da diese Produkte die Wolle verfaulen lassen können.

Die erste Zucht von Tieren wird empfohlen, wenn sie 1,5-2 Jahre alt sind. Es ist verboten, diese Katzen mit anderen Rassen zu paaren. Die Tierliste ist relativ ruhig, aufgrund der natürlichen Scheu dieser Katzen. Die Dauer der Schwangerschaft in Russisch Blau dauert 65 Tage. Die Geburt ist einfach, die Katze versucht in das Tierheim zu klettern und versteckt dort zuerst ihre Kätzchen. Es ist nicht notwendig sofort zu versuchen einzudringen, die Katze sich zu beruhigen, zuerst schützt sie ihre Nachkommen sogar vor dem Besitzer. Sie sind sehr fürsorgliche und saubere Mütter. Wenn die Kätzchen acht Wochen alt sind, werden sie mit Entwurmung behandelt, nach weiteren zehn Tagen machen sie den ersten Impfstoff, danach sind sie bereit, zu den neuen Besitzern zu ziehen.

Wie viel kostet eine russische blaue Katze:

  • Der Preis in Russland kann von 7500 bis 40000 Rubel reichen.
  • Der Preis in der Ukraine ist von 1000 bis 20.000 Griwna.

Kaufen Sie ein Kätzchen dieser Rasse kann in jeder größeren Stadt sein, wo es Kindergärten oder Züchter von Russisch Blau gibt. Um ein gesundes und reinrassiges Haustier zu bekommen, ist es besser nicht zu sparen und es nicht an unkontrollierten Plätzen von privaten Händlern zu kaufen. Baumschulen sind für die Qualität des verkauften Tieres verantwortlich und bestätigen seine Rasse durch Dokumente.

Einige Kindergärten:

  1. Blaue Gnade Moskau;
  2. Bluepet, Moskau;
  3. Bestes Tier St. Petersburg.
  1. Boyard, Kiew;
  2. Blaue Glocke, Kiew.

Lesen Sie Mehr Über Katzen