Zeichen-Tipps oder wie man versteht, dass eine Katze schwanger ist

Füttern

Nach der geplanten Paarung einer reinrassigen Python oder nach einer Hitze bei einem üblichen heimischen Liebling, sind die Besitzer verwirrt, wie man versteht, dass die Katze schwanger ist. Frühe Diagnose einer interessanten Situation ermöglicht es Ihnen, die Bedingungen der Haltung und Fütterung des Tieres zu korrigieren, zu verstehen, wie viel Kätzchen zu erwarten, um die Pathologie der Entwicklung der Schwangerschaft auszuschließen. Der Besitzer, der weiß, dass das Haustier schwanger ist, kann sich im Voraus auf die Geburt vorbereiten.

Lesen Sie in diesem Artikel

Anzeichen einer Schwangerschaft

Woher weißt du, wenn eine Katze schwanger ist, Zeichen nach der Empfängnis? Solche Fragen werden nicht durch das faule Interesse des Besitzers eines flauschigen Haustieres verursacht. Die Bestimmung einer interessanten Position wird das Tier vor Verletzungen schützen, auf eine spezielle Ernährung für trächtige Katzen umstellen, um sich rechtzeitig auf das Auftreten von Nachkommen vorzubereiten.

Charakteristische Symptome, die auf eine erfolgreiche Befruchtung hindeuten, können frühestens am 21. Tag nach geplanter Züchtung festgestellt werden. Vor dieser Zeit werden weder äußere Anzeichen noch Verhaltensänderungen, die auf eine Schwangerschaft hinweisen, beobachtet. Nach drei bis vier Wochen nach der Paarung beginnen viele Besitzer einen erhöhten Appetit zu bemerken. Eine Katze braucht mehr Nahrung als sonst, was mit den Bedürfnissen der sich entwickelnden Embryonen zusammenhängt. Manchmal steigt der Appetit im Vergleich zum normalen Zustand um das 2-fache.

Meistens sind Besitzer von flauschigen Schönheiten nach der Paarung interessiert, wenn eine Katze während der Schwangerschaft einen Magen hat. Schließlich ist diese Eigenschaft mit einer erfolgreichen Befruchtung verbunden. Etwa bis zur 5. Woche ist der Bauch des Weibchens deutlich gerundet. Besonders gut gesehen sind die sich verändernden Formen von Kurzhaarrassen. Wenn die Katze Besitzer eines langen und flauschigen Pelzes ist, ist es schwieriger, den wachsenden Bauch zu sehen. In diesem Fall hilft die Palpation, die Anwesenheit von Früchten im Mutterleib festzustellen.

Erfahrene Züchter können den sich im Mutterleib entwickelnden Fötus durch die Bauchdecke fühlen. Es sollte jedoch sorgfältig getan werden, da es möglich ist, nicht nur die zukünftige Mutter (Ursache Abtreibung), sondern auch die Nachkommen zu verletzen. In Ermangelung entsprechender Erfahrung wird die Palpation des Abdomens am besten einem kompetenten Tierarzt anvertraut.

Wissen, wie man herausfinden kann, ob die Katze wie von den Milchdrüsen schwanger ist, wissen die Besitzer mit der Erfahrung. Bei Verwendung dieser Diagnosemethode hilft diese Nuance: Im normalen Zustand verschmilzt die Farbe der Brustwarzen mit der Farbe der Haut des Tieres. Nach der Befruchtung beginnt der Organismus der Katze sich darauf vorzubereiten, den Nachwuchs mit Muttermilch zu füttern. Etwa 3 bis 4 Wochen nach der Paarung nehmen die Brustwarzen zu, sie wechseln ihre Farbe und werden rosa-rot. Oft gibt es eine Verfärbung nur einzelner Nippel. Bei der Untersuchung der Milchdrüsen sollte die Rasse und das Alter der Pitome berücksichtigt werden.

Besonders auffällig sind Farbveränderungen in der Primipara. Wie zu verstehen, dass die Katze zum ersten Mal in der Farbe der Brustwarzen schwanger ist? Um dies zu tun, müssen Sie vor dem Stricken wissen, welche Farbe sie hatten. Wenn der Patomianer die erste Schwangerschaft hat, ist die Pigmentierung der Brustwarze intensiv. In den späteren Stadien und kurz vor der Geburt wird Kolostrum durch Drücken auf die Milchdrüsen sezerniert.

Neben äußeren Zeichen verändert sich auch das Verhalten der zukünftigen Mutter. Ein trächtiges Haustier erfordert besondere Aufmerksamkeit, wird zärtlicher. Zur gleichen Zeit, wenn in einem Haus andere Tiere leben, besonders Katzen, kann die Frau in den frühen Stadien der Schwangerschaft ihnen Aggression manifestieren.

Einer der Indikatoren, dass eine Katze Nachwuchs erwartet, ist ein erhöhtes Bedürfnis nach Schlaf und Ruhe. Das Tier öfter als gewöhnlich, schläft, legt sich für eine lange Zeit, bewegt sich weniger. Schläfrigkeit wird durch hormonelle Reorganisation im Organismus der zukünftigen Mutter erklärt.

Der Besitzer bemerkt auch, dass die Katze nicht auf die sexuelle Jagd kommt. Die Beendigung des Östrus ist nicht immer ein Hinweis darauf, dass die Paarung des Tieres erfolgreich war. Dennoch kann der Besitzer es in Betrieb nehmen, insbesondere wenn andere Zeichen der Konzeption vorliegen.

Wie bestimmt man die Schwangerschaft einer Katze zu Hause? Eine solche Frage wird oft von den Besitzern von flauschigen Schönheiten verwundert, um sich im Voraus auf die Geburt vorzubereiten. In den späten Stadien der Schwangerschaft beginnt das Tier ein Nest zu bauen. Dieser Prozess kann schon in der 6.-7. Woche beginnen, er erhält jedoch zwei oder drei Wochen vor der Geburt einen klaren Charakter. Die Katze fängt an, sich aktiv nach einem Platz für zukünftige Kätzchen zu suchen, versteckt sich in dunklen, abgelegenen Plätzen: in Schränken, Kästen, hinter der Batterie, unter dem Badezimmer. Instinktiv sucht die zukünftige Mutter einen sicheren und abgelegenen Ort für ihre Nachkommen.

Diagnose einer "interessanten" Situation

Trotz der vielen Anzeichen einer Schwangerschaft gibt es keinen verlässlichen Weg, um zu verstehen, dass die Katze nach der Paarung schwanger ist. In den frühen Stadien ist es nicht möglich zu bestimmen, ob das Tier in einer interessanten Position ist, auch für Tierärzte. Sie können die Diagnose frühestens am 20. Tag nach der Paarung beginnen. Zu diesem Zweck sollte das Tier in eine Tierklinik für Ultraschall gebracht werden. Vor dem Eingriff ist es notwendig, einen Tierarzt zu konsultieren, wie man das Tier auf Manipulation vorbereitet.

Ultraschall der Gebärmutter wird nicht nur durch die Tatsache der Schwangerschaft, sondern auch durch die Anzahl der sich entwickelnden Föten, durch die Pathologie gezeigt. Die Forschung vergeht schnell, völlig schmerzfrei und sicher sowohl für die zukünftige Mutter als auch für die Nachkommen. Nach der Diagnose gibt der Tierarzt die notwendigen Empfehlungen für die Pflege des Tieres in einem bestimmten Fall. Ultraschall gibt 100% Vertrauen in die Schwangerschaft, ermöglicht es, genauere Begriffe und die Anzahl der Kätzchen zu bestimmen.

Viele Besitzer möchten lernen, wie man die Schwangerschaft einer Katze in einem frühen Stadium anhand eines Tests feststellen kann. Es geht natürlich nicht um Tests für Schwangere. Es gibt einen speziellen Test, um die Schwangerschaft von Katzen und Hunden zu bestimmen. Seine Wirkung beruht auf der Bestimmung von Relaxin. Dieses Hormon wird vom Körper einer schwangeren Frau während der Bildung der Plazenta produziert. Mit seiner Hilfe kann die Diagnose jedoch nicht zu 100% diagnostiziert werden. Oft gibt die Ovarialzyste bei einer Katze ein falsch positives Ergebnis. Daher ist die 100% Methode zur Bestimmung der Schwangerschaft bei einer Katze Ultraschall der Gebärmutter.

Und wenn Schwangerschaft falsch ist?

Oft werden die Besitzer Augenzeugen dieser Situation, wenn es zahlreiche Anzeichen einer Schwangerschaft gibt, aber nach dem Ablauf der zugeteilten Periode tritt der generische Akt nicht auf. Tierärzte nennen diese Pathologie eine falsche Schwangerschaft. Dies ist eine systemische Erkrankung, die das hormonelle und psycho-emotionale System des Tieres beeinflusst. In diesem Fall erfährt die unbefruchtete Katze alle Anzeichen. Die Gründe für eine falsche Schwangerschaft sind wie folgt:

  • Paarung mit einem defekten Männchen (unproduktiv, kastriert);
  • Verletzungen des hormonellen Hintergrunds bei der Katze;
  • Stress, psycho-emotionaler Stress des Tieres;
  • Eine falsche Schwangerschaft kann auftreten, wenn eine schwangere Frau nebenan lebt.

Eine unbefruchtete Katze schläft viel, isst intensiv, wird zärtlich, ihr Verhalten unterscheidet sich nicht von dem, wie sich trächtige Katzen verhalten. Nach 1,5 - 2 Monaten nach der Paarung beginnt das Weibchen ein Nest zu bauen, kann sogar verschiedene Objekte in die Zähne ziehen.

Um eine "falsche Schwangerschaft" zu diagnostizieren, kann ein Tierarzt auf Ultraschall des Uterus basieren. Bei der Untersuchung stellt sich heraus, dass es keine Föten im Mutterleib gibt, und externe Manifestationen der Schwangerschaft und Verhaltensmerkmale sind mit der Entwicklung der Pathologie verbunden. Die Behandlung hängt von den Gründen ab, die zu diesem Zustand geführt haben. Oft werden bei der Behandlung der Krankheit hormonelle Medikamente verwendet.

Mit dem Zweck, eine falsche Schwangerschaft auszuschließen, die Tatsache einer interessanten Situation festzustellen und den Zustand einer zukünftigen Mutter zu diagnostizieren, empfehlen Tierärzte, dass Ultraschall von Pythomisten durchgeführt werden sollte. Dies sollte 3 bis 4 Wochen nach der geplanten Paarung erfolgen.

Wie man die Schwangerschaft einer Katze bestimmt, ist wichtig, jeden Inhaber einer flaumigen Schönheit zu kennen. Eine rechtzeitige Diagnose schließt solche Pathologien wie eine falsche Schwangerschaft aus, hilft bei der Bestimmung der Anzahl der Früchte, identifiziert Anomalien im natürlichen Verlauf der Schwangerschaft. Mit dem Wissen, dass die Bindung erfolgreich war, fand die Konzeption statt, der Besitzer kann die Bedingungen der Haltung und Ernährung der zukünftigen Mutter rechtzeitig anpassen, um sich auf die Geburt vorzubereiten.

Wir bereiten uns auf den Nachschub vor oder wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert.. Zeichen der Konzeption. Die ersten Symptome einer erfolgreichen Befruchtung sind der Besitzer.

Gefährliche Bronchitis bei Katzen: Anzeichen für Präsenz, Behandlung und Prävention.. Bedingungen der Haltung und Fütterung während der Schwangerschaft

Oft werden Anzeichen der sexuellen Jagd früher beobachtet. In Abwesenheit der Kontrolle über Sexualverhalten kann eine Schwangerschaft sogar bei einer stillenden Katze auftreten.

Wie man herausfindet, dass eine Katze schwanger ist - die Hauptsymptome

Für unerfahrene Besitzer von Katzen ist es schwierig zu verstehen, dass ihr Haustier schwanger ist. Aber es ist wünschenswert, dies in einem frühen Stadium zu erfahren. Dies liegt vor allem daran, dass der Ablauf einer Schwangerschaft bei einer Katze sehr schnell erfolgt und die Besitzer des Tieres rechtzeitig auf die Geburt vorbereitet werden müssen, um einen gesunden Nachwuchs zu bekommen.

Bis heute gibt es zuverlässige Anzeichen für eine Schwangerschaft bei Katzen, dank denen es möglich wird, die Symptome eines pikanten Zustands in einem Tier rechtzeitig zu identifizieren. Gleichzeitig muss für ihr Mastering Aufmerksamkeit und Verständnis für die zukünftige Mutterkatze geschenkt werden. Aber die Hauptsache ist zu wissen, wie man bestimmt, ob eine Katze schwanger ist?

Schwangerschaft bei einer Katze - das Timing und die Symptome

Wie eine Person muss ein Haustier Pubertät erreichen, bevor er ein Kind hat. Aus diesem Grund ist es, bis das Tier das Alter von sechs Monaten erreicht, nicht wert, sich über das Aussehen der Jungen Gedanken zu machen. Das Signal für die Schwangerschaftsbereitschaft der Katze ist der erste Östrus. Darüber hinaus sollte der Besitzer des Haustiers auch andere Merkmale der Schwangerschaft bei Katzen verstehen.

  • Katzen bei Katzen können mehrmals im Jahr in regelmäßigen Abständen beobachtet werden. Es kommt darauf an, ob die Katze nach dem ersten Östrus schwanger wurde oder nicht.
  • Zu Beginn des Östrus ändert sich die Dauer, die von 3 bis 7 Tagen variiert, stark das Verhalten des Tieres. Selbst der leiseste Python fängt an zu mäkeln, kriecht auf dem Boden herum, wischt sich über die Füße der Besitzer und anderer in der Wohnung lebender Haustiere und rollt auch von hinten in den Magen.
  • Das Verhalten der heimischen Station in extrinsische ihre Eskapaden gehen konnte - sie beginnt aus der ganzen maha alle sich bewegenden Objekte zu verfolgen, schlagen sie den Kopf zurückfallen und stieß laute Geräusche, so dass sie in den benachbarten Wohnungen zu hören.
  • Die ersten paar Tage im Verhalten der Katze kann Unzulänglichkeit beobachtet werden, manifestiert sich in der Weigerung, eine konstante Miauen in den Ruf zu essen, die Katze bei der ersten Begegnung, wird sie unbedingt fahren.
  • Nach dem ersten Östrus sind die Chancen einer Schwangerschaft auch bei Paarung so gering, dass das Warten auf den Nachwuchs keinen Sinn ergibt.
  • Hat das Tier nach dem ersten Östrus keine Schwangerschaft, so kommt für einige Wochen Frieden und Ruhe. Dann wiederholt sich alles wieder.

Die Sterilisation von Katzen ist nur nach 3-4 Östrus und möglichst nach einer Geburt möglich. Wenn die Sterilisation nicht durchgeführt wird, kann das Tier sein Leben lang reproduzieren und jedes Mal muss es immer wieder überprüfen, ob die Katze schwanger ist.

Wie zu verstehen, dass die Katze schwanger ist?

Die Paarung von Tieren führt nicht in allen Fällen zur Schwangerschaft des Weibchens, so dass der Tierbesitzer, wenn der Östrus vorüber ist, herausfinden muss, wie er wissen soll, ob die Katze schwanger ist? Zur gleichen Zeit, wenn dies ein früher Zeitpunkt ist, ist es viel schwieriger, die Schwangerschaft zu bestimmen, als wenn es 3 Wochen ist, aber einige Zeichen existieren noch.

  1. Sie müssen auf die Gewohnheiten des Tieres nach der Paarung achten. Wenn der Östrus nicht innerhalb der nächsten 24 Stunden stoppt, wird die Katze nicht schwanger. Für den Fall, dass die Zuteilung gestoppt wird, lohnt es sich in naher Zukunft wahrscheinlich, auf den Nachwuchs zu warten.
  2. Fast alle Katzen während der Schwangerschaft werden zu zärtlichen und zahmen Tieren, die gegen ihre Herren reiben.
  3. Wenn Sie den würzigen Zustand eines Tieres bestimmen, sollten Sie sich nicht blind auf das Verhalten Ihres Tieres verlassen. Aber wenn sich das Verhalten des Tieres grundlegend ändert, lohnt es sich, darüber nachzudenken und sich an den Tierarzt zu wenden.
  4. Genauer gesagt ist es möglich, die Schwangerschaft bei einer Katze 4 Wochen nach der Paarung zu bestimmen. Während dieser Zeit können Sie nach bestimmten Dichtungen im Unterleib des Tieres suchen. Drücken Sie dazu mit den Fingerkuppen in den unteren Teil des Bauchbereiches. Dies ist wichtig bei maximaler Zartheit, so dass keine Fehlgeburt vorliegt.
  5. Mit Beginn der 3 Wochen nach der Paarung gibt es deutliche Anzeichen einer Schwangerschaft: Nippel schwellen an, die einen ausgeprägten rosa Farbton annehmen, und auch die Brustdrüse des Tieres verändert sich.
  6. In derselben Periode der Schwangerschaft ändert sich das Verhalten beim Essen eines Haustiers: In den meisten Fällen äußert sich dies durch erhöhten Appetit. Darüber hinaus werden zuvor geliebte Lebensmittel von einer Katze nicht wahrgenommen, und diejenigen, die es nicht mögen, werden ein Leckerbissen.
  7. Mit der Zeit beginnen 3-5 Wochen schnell zuzunehmen und runden den Magen ab, und der Appetit wächst buchstäblich stundenweise.
  8. Mit dem Beginn der 6. Schwangerschaftswoche im Bauch werden die gebildeten Kätzchen sondiert. Wenn Sie eine Handfläche auf den Bauch des Tieres legen, können Sie die runden Klumpen fühlen, die an zwei Seiten von der Bauchmitte aus platziert sind.
  9. Nach 7-8 Wochen beginnt die Bewegung der Kätzchen im Bauch der Mutter. Außerdem können Sie den Kopf und den Rumpf der Jungen fühlen und das Schlagen kleiner Herzen spüren.
  10. Eine Woche vor der Geburt wird sich das Verhalten des Tieres dramatisch verändern. Die Katze wird die Wohnung auf der Suche nach einem abgelegenen Ort durchkämmen, in dem Sie ein gemütliches Nest einrichten können. Wenn Sie sich jedoch nicht um einen komfortablen Unterstand kümmern, wird der Hausherr eine Überraschung im Schrank oder auf dem Bett der Besitzer präsentieren.
  11. 2-3 Tage vor dem Erscheinen der Kätzchen nehmen die Brustwarzen der Katze dramatisch zu und das Kolostrum wird verteilt.
  12. Etwa 10-12 Stunden vor der Geburt wird sich die Katze in einem vorbereiteten Unterschlupf verstecken. Es ist sehr wichtig, dass niemand sie stört, da es ein Stadium der Vorbereitung auf das Erscheinen der Kätzchen gibt. In dieser Situation werden selbst die unaufmerksamsten Besitzer verstehen, dass ihre Katze schwanger ist.

Um die Schwangerschaft in einem frühen Stadium, vielleicht nur unter Verwendung von Ultraschall, zu überprüfen, und selbst dann wird es das Ergebnis 2 Wochen nach der Empfängnis des Nachwuchses zeigen. Gleichzeitig ist dies der optimale Zeitpunkt, um einen Tierarzt zu besuchen, nachdem die ersten Verhaltensänderungen eines Tieres bemerkt wurden. Außerdem hilft die Untersuchung des Arztes herauszufinden, wie viele Welpen die Katze haben wird. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass, wenn die Schwangerschaft normal ist, dann in den späteren Stadien der Behandlung dem Tierarzt nicht empfohlen wird.

Merkmale der Pflege für trächtige Katzen

Eine schwangere Katze, wie ein Mann, erfordert Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit. Daher gibt es mehrere Empfehlungen für die Pflege des Tieres in einer scharfen Position.

  • Eine spezielle Diät, die fast die wichtigste Rolle bei der Pflege von trächtigen Tieren spielt.
  • Arzneimittel, die bei Katzen, die darauf warten, wieder aufgefüllt zu werden, strengstens verboten sind.
  • Keine Straße - ein Tier, das auf Kätzchen wartet, sollte im Haus gehalten werden, so dass es keine sekundäre Schwangerschaft gibt, die häufig bei Katzen von verschiedenen Partnern vorkommt.
  • Begrenzter Kontakt des Haustieres mit anderen in der Wohnung lebenden Tieren.
  • Ein abgelegener, abgelegener Ort - während der Schwangerschaft wird das geliebte Haustier ständig gesucht, um sich zur Entspannung zurückzuziehen.
  • Hilfe in der Hygiene, die durch den schnell wachsenden Tierbauch bestimmt ist, nicht geben, die Katze normalerweise waschen.
  • Lass die Katze nicht auf die Schränke und andere hohe Oberflächen klettern, da sie die Kätzchen am unerwartetsten Ort führen kann.
  • Begrenzen Sie die Pflege und Aufmerksamkeit, die sie liebt.

Näher zum Zeitpunkt des Erscheinens der Nachkommen, fragen Sie die Telefonnummer der nächstgelegenen Tierklinik, deren Ärzte rechtzeitig eintreffen können, um dem Tier bei Bedarf zu helfen.

Veränderungen im Verhalten einer trächtigen Katze

In der ersten Woche, wenn das geliebte Haustier schwanger wird, können spezielle Veränderungen in ihren Gewohnheiten nicht beobachtet werden, aber die Aktivität nimmt leicht ab und das Tier zieht oft in den Schlaf. In diesem Fall geht das Tier mit der Jagd in Kontakt mit seinen Besitzern, fragt sich streichelnd und klettert in seine Arme. Es kann einen Anstieg des Appetits geben - das Tier fragt ständig nach Nahrung und tut es mit großer Ausdauer. Nach 5-7 Wochen beginnt eine unauffällige Bewegung der Kätzchen im Bauch der Mutter.

Ein paar Tage vor dem Erscheinen von Kätzchen zeigt das Tier besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit, beginnend, die Eigentümer oder andere Bewohner der Wohnung in jeder Hinsicht zu lecken, die die Erfahrung für sie zeigt. Natürlich sind solche Veränderungen nicht bei allen Katzen inhärent, was hauptsächlich auf die individuellen Eigenschaften des Tieres zurückzuführen ist. An dem Tag, an dem die Lieferung kommt, wird das Tier unruhig und findet keinen Platz für sich.

Wie man weiß, dass eine Katze schwanger ist

Die Zeit des zärtlichen Flirts, der ausdauernden Balz und der leidenschaftlichen Verführung ist zu Ende - die Hochzeit der Katze hat stattgefunden. Jetzt warten die Besitzer der flauschigen "frisch Verheirateten" mit Zittern, um zu bestätigen, dass die Familie bald charmante Kinder haben wird. Die bevorstehende Haltung von Kätzchen ist indessen nicht nur ein berührender, sondern auch ein verantwortungsvoller Prozess. Vor allem - für Besitzer, die ihre Pitomitsu lieben. Sie sollten über die wichtigsten Anzeichen einer Schwangerschaft Bescheid wissen, welche Probleme diesen Zustand erschweren können, was eine zukünftige Mutter erwarten kann.

Inhalt des Artikels:

Allgemeine Informationen zur Schwangerschaft

Die Schwangerschaft bei einer Katze beginnt mit dem Zeitpunkt der Befruchtung und endet mit der Geburt mehrerer Kätzchen in der Regel.

Wenn eine Katze schwanger werden kann

Physiologische Reife bei Katzen tritt ungefähr im Alter von 5-9 Monaten auf: zu dieser Zeit hat die Produktion und der Inhalt von Hormonen, die für Sexualtrieb und Fruchtbarkeit verantwortlich sind, das erforderliche Niveau erreicht. Unzweideutige Beweise dafür sind Östrus oder Östrus. Das Verhalten des Schatzes ändert sich dramatisch:

  • sie wird unruhig;
  • rollt auf dem Boden;
  • Reiben an Gegenständen;
  • oft uriniert, manchmal sogar das Tablett ignorierend;
  • ständig und fast durchgehend laut miaut oder weint, ruft Katzen.

Doch egal wie unangenehm oder während dieser Zeit erstellt wurde, wird der verantwortliche Host nicht weitergehen über ihre pitomitsy, ihr die Möglichkeit zu geben, sich zu paaren. Im Alter von knapp über eine halbe Katze geistig und körperlich Kätzchen bleiben: nicht die endgültige Bildung des Skeletts passieren und die Bildung der inneren Organe, Vertreter von großen Rassen nehmen nach wie vor eine aktive Phase des Wachstums, und die Bereitschaft, sich zu paaren spricht nur steady Hormone.

Das ist interessant! Kätzchen, die als Folge einer Schwangerschaft in diesem frühen Alter der Mutter geboren wurden, sind wahrscheinlich schwach, nicht lebensfähig.

Ja, und die Katze, die Nachkommen hat, wird in der Zukunft wahrscheinlich nicht in vollem Umfang an der Zuchtarbeit teilnehmen: Die erste Paarung und die Schwangerschaft einer solchen jungen Mutter führen zu einer Verlangsamung und manchmal sogar zu einem Aufhören des Wachstums. Darüber hinaus, nach der Statistik, früh entfesselt und gebar Katzen häufiger als andere, verlassen neugeborenen Kätzchen und erlitten Fehlgeburten.

Alter der Katze für die Schwangerschaft

Eine wirklich reife Katze ist nur zum Zeitpunkt des Beginns des zweiten oder dritten Östrus. Züchter und Tierärzte sind die besten für eine erste Paarungs Alter von 1,5 Jahren glauben, und für die Vertreter der Spezies, die in der langsamen Entwicklung (British Frauen, Maine Coon) eigen ist, wird dringend die erste durchzuführen Bindung nicht, bevor das Tier erreicht das Alter von zwei Jahren empfohlen. Dies wird der Katze helfen, psychische Traumata und Probleme mit dem hormonellen Hintergrund, Wirbelsäulenerkrankungen in der Zukunft zu vermeiden. Kätzchen als Folge dieser "geplanten" Schwangerschaft sind stark und gesund geboren.

Auf die Frage, wie alt die Katze bleibt und den Nachwuchs zur Welt bringt, gibt es keine eindeutige Antwort. In sehr seltenen Fällen bleibt die Fortpflanzungsfähigkeit bei einigen Individuen bestehen, bis sie das ehrwürdige Alter von 20 Jahren erreichen. Natürlich, je älter das Tier, desto mehr Probleme nimmt die Schwangerschaft. Und obwohl die Geburt selbst für die Mutter sicher verlaufen kann, erscheinen die Kätzchen oft im Licht schmerzhaft, geschwächt, mit angeborenen Fehlbildungen. Alte trächtige Katzen leiden oft unter verlängerter Perennashivanie, und in solchen Fällen ist der Wurf zum Tode verurteilt.

Selbst wenn sich die älteren Personen im Alter von mehr als 8 Jahren immer noch wie eine Jungfrau fühlen, die ausgeliefert und "gehend" wird, ist es nicht notwendig, eine Paarung zu arrangieren: eine späte Schwangerschaft stellt eine Bedrohung für die Gesundheit der Mutter und das Leben der Nachkommen dar.

Wie oft gebären Katzen?

Für diejenigen, die das Unglück haben, zu gleichgültigen "Meistern" und für obdachlose Katzen zu gehören, können bis zu 4-5 Würfe pro Jahr erscheinen. Der Zyklus, der aus unkontrollierter Paarung besteht, jedes Mal, wenn die Schwangerschaft und die Geburt beginnen, eine Woche, nach der die Katze wieder zur Bindung bereit ist, erschöpft das Tier vollständig. Es lebt selten bis zu 7 Jahren.

Wenn die Katze für die Zucht wertvoll ist, sollte der Züchter die Regeln der "Zuchtverordnungsverordnung" befolgen, wonach die Bindung nicht häufiger als 3 Mal in 2 Jahren erfolgen darf. So wird ein achtmonatiger Abstand zwischen den Geburten bestimmt, während dem der Organismus des Pitoms vollständig wiederhergestellt und auf die nächste Möglichkeit der Geburt der Kätzchen vorbereitet wird. Eine Pause im Gebären ist aus der Perspektive der Aussicht, in Zukunft einen schönen, lebensfähigen Nachwuchs zu bekommen, vernünftig.

Wichtig! In ähnlicher Weise sollte der Besitzer, der sich um die Gesundheit seines Haustieres kümmert, die Häufigkeit der Lieferung festlegen, auch wenn es eine gewöhnliche Trauer ist, die keinen aristokratischen Ursprung hat.

Es sollte auch berücksichtigt werden, ob die Mutter zuvor Komplikationen bei der Geburt von Kätzchen hatte.

Der Abstand zwischen den Geburten sollte auf 10 Monate erhöht werden, wenn Folgendes festgestellt wurde:

  • schwache Arbeitstätigkeit;
  • nicht unabhängig voneinander fötale Membranen entstehen;
  • postpartale Metritis;
  • Mastitis;
  • Tetanie - Milchfieber aufgrund einer starken Abnahme der Calciummenge im zirkulierenden Blutstrom.

Die ersten Anzeichen einer Katzenschwangerschaft

Einige Originale aus der Felinologie zur Bestimmung der Schwangerschaft bei einer Katze werden empfohlen, Tests am Menschen durchzuführen. Weil die Biochemie der Prozesse, die im Körper einer Frau stattfinden, eine andere, ähnliche Expressdiagnostik nutzlos sein wird.

Zum frühsten Zeitpunkt der Schwangerschaft ist es möglich, ihre Offensive nur mit Hilfe von Ultraschall zu ermitteln, was natürlich äußerst unerwünscht ist. Erfahrene Züchter und Besitzer mit Erfahrung können fast unfehlbar feststellen, dass die Katze durch indirekte Zeichen eine Mama wird, die sich innerhalb einer Woche nach der Paarung manifestiert.

  • Alle Zeichen des Östrus verschwinden: leidenschaftliche Appelle hören auf, die Katze strebt nicht mehr nach der geringsten Möglichkeit, aus dem Haus zu fliehen und ihre alten guten Manieren wiederzugewinnen.
  • Das Haustier wird phlegmatisch, etwas abgelöst, schläft mehr als gewöhnlich. Ausnahme kann jedoch junge Pussy-First-Born sein, die Verspieltheit und Verspieltheit fast bis zum letzten Tag der Schwangerschaft.
  • Aber bei den primitiven Katzen ausgesprochen porosowenoje - die sogenannte Veränderung in den Farben gewöhnlich blass-korporalnych die Brustwarzen. Sie erhalten einen Korallenschatten, werden sehr auffällig. Eine Veränderung der Farbe kann nur 2 oder 4 untere Brustdrüsen betreffen. Bei Katzen, die bereits Nachkommen hatten, ist dieses Zeichen schwach ausgeprägt.

Features in den frühen Phasen

Ein weiteres Symptom, das Aufmerksamkeit verdient - Appetit Änderungen: Erstens, es etwas reduziert, aber das Ende ist bereits die dritte Woche der Schwangerschaft beginnt die werdende Mutter intensiv während der Liebessitzung neue Energie und sammeln Ressourcen für die Durchführung Kätzchen verloren aufzufüllen. Während dieses Zeitraums kann die tägliche Menge an gegessener Nahrung das 1,5-2-fache der Rate übersteigen, die für einen normalen physiologischen Status ausreichend war. Es ist möglich, dass sich auch die Geschmackspräferenzen ändern: Statt des immer gewünschten Futters oder Lieblingslieblings wird das Tier ein Verlangen nach ungewöhnlichem Essen für sie haben.

Im Anfangsstadium der Schwangerschaft kann bei einigen Katzen eine Toxikose festgestellt werden, die sich durch morgendliche Übelkeit und Erbrechen äußert, ein leichter Anstieg der Körpertemperatur. Dieser Zustand, wenn er nicht mit schwereren Symptomen belastet wird, dauert gewöhnlich nicht länger als 10-14 Tage und erfordert keine Behandlung.

Das Verhalten der Katze ändert sich ebenfalls. Immer süß und zärtlich, wird das Tier reizbar, launisch, und in Bezug auf andere Tiere, und auf ihre Verwandten, besonders Katzen, zeigt Aggression. Aber schon bald, in zwei oder drei Wochen, das entgegengesetzte Muster beobachtet: gestrige Teufels Wut für Stifte zu fragen, suchte engen Kontakt mit dem Eigentümer, erneuert Freundschaft mit einem Haustiere. Aufmerksame Besitzer, der fast alle Gewohnheiten und Eigenschaften der Natur seiner Kitties weiß, sicher sein, um die Änderung zu bemerken, dass es kurz nach der Paarung aufgetreten ist, und mit hoher Wahrscheinlichkeit kann über das erfolgreiche Ergebnis der reden „Hochzeit Vergnügungen.“

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft

Eine falsche Schwangerschaft (graviditas spuria) bei Katzen ist eine Konsequenz der Paarung und bleibt steril, wenn die Eier trotz normalem Eisprung nicht befruchtet wurden. Dies tritt entweder bei Problemen mit der Qualität der Samenflüssigkeit der Katze oder bei einem Übermaß an Progesteron auf, das bei der Katze erzeugt wird und durch den gelben Körper der Eierstöcke erzeugt wird.

Das ist interessant! Provowe graviditas spuria kann auch infektiöse und systemische Erkrankungen, die Pathologie der Fortpflanzungsorgane bei einer Katze. Falsche Schwangerschaft tritt manchmal ohne Paarung auf. In diesem Fall sind die häufigsten Ursachen hormonelle und endokrine Störungen.

Imaginäre Schwangerschaft, wie üblich, wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Pusteln von Brustwarzen;
  • Zunahme der Größe von Milchpackungen;
  • erhöhter Appetit;
  • abgerundeter Bauch;
  • Verdauungsstörungen;
  • Erbrechen;
  • Zuordnung von Kolostrum aus den Brustwarzen.

In einem frühen Stadium der imaginären Saftigkeit wirkt die Katze träge und passiv, verliert das Interesse an Spielen, schläft viel und als "herannahende Gattungen":

  • wird unruhig;
  • nimmt oft eine für die Fütterung charakteristische Haltung ein;
  • Transfers von Ort zu Ort "Kätzchen", deren Rolle von Plüschtieren, Pantoffeln, Hüten gespielt wird;
  • beginnt, einen abgelegenen Ort zu suchen und zu bauen.

Die Intensität der Verhaltenssymptome ist individuell und hängt von den Hormonspiegel, sowie die Art des Nervensystems pitomitsy: einige Katzen leiden dire Zustand Graviditas spuria, andere fast nicht reagieren physiologische Veränderungen auftreten.

Aber in jedem Fall birgt eine falsche Schwangerschaft, vor allem wenn sie periodisch wiederkehrt, eine Gefahr als Quelle ernster Komplikationen:

  • Mastitis;
  • Endometritis;
  • Pyrometer;
  • und kann auch die Entwicklung von Tumorprozessen initiieren.

Die Ausgabe von Medikamenten entscheidet der Tierarzt, dass, da Therapie in solchen Fällen beinhaltet die Ernennung nicht nur Laktation zu stoppen, sondern auch Beruhigungsmittel, entzündungshemmende Medikamente, Antibiotika, sollte den Gesamtzustand der Katze in jedem Einzelfall prüfen.

Wann man den Tierarzt kontaktiert

Im Falle einer physiologischen Schwangerschaft kann es manchmal Situationen geben, in denen eine medizinische Intervention notwendig ist. Für ein Haustier in einer "interessanten Position" ist jede Infektion gefährlich. Folgende Punkte geben dem Tierarzt Anlass zur Sorge:

  • mehr als einen Tag die Weigerung des Tieres zu essen;
  • Körpertemperatur unter 37 ° C oder über 38 ° C;
  • die Katze atmet schwer und trinkt viel Flüssigkeit;
  • häufiges und schweres Erbrechen oder unbezwingbares Erbrechen werden festgestellt.

Das gleiche symptomatische Bild, ergänzt durch unangenehm riechende, farbige und opake Ausfluss aus der Vulva, kann eine gefrorene Schwangerschaft signalisieren. Dies ist eine äußerst gefährliche Situation, wenn der Körper der Katze während der Fäulnis toter Embryonen an schweren Vergiftungen leidet.

Wenn Blut-Scharlach-Sekrete für mehr als 10 Minuten beobachtet werden, sprechen sie von ausgewachsenen Blutungen, meist begleitet von Gebärmuttergewebe-Brüchen. Die Bedingung erfordert dringend professionelle Intervention und den Prozess zu stoppen. Im Allgemeinen sollte der Besitzer der Katze wissen, dass die Entlassung während der Schwangerschaft nicht die Norm ist. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass die Cleanseed Python sehr oft geleckt wird, einfach dem Besitzer die Möglichkeit zu geben, die alarmierenden Zeichen zu bemerken.

Damit die Erwartung des Auftretens von Kätzchen sicher geklärt werden kann, ist es daher während der gesamten Trächtigkeitszeit notwendig, den Zustand der zukünftigen Mutter genau zu beobachten, Veränderungen in ihrem Verhalten und Wohlbefinden rechtzeitig zu bemerken und richtig zu bewerten.

Wie man versteht, dass eine Katze schwanger ist

Der Artikel hilft festzustellen, ob eine Katze schwanger ist oder nicht. 7 offensichtlichsten Symptome der Schwangerschaft.

Viele Besitzer von Katzen nach Östrus oder Paarung sind durch die Frage verwirrt - wie man versteht, dass die Katze schwanger ist? Diese Frage ist alles andere als untätig, der Schwangerschaftstest für Tiere ist noch nicht erfunden! Frühe Diagnose hilft, die Bedingungen des Tieres zu korrigieren, richtig eine Diät zu bilden und sich rechtzeitig für die Lieferung vorzubereiten.

Katzen reifen früh. Das erste Mal, um zu begreifen, kann eine Frau sein, die 6-9 Monate während der ersten Hitze drehte. Aber solch eine frühe Schwangerschaft kann sich negativ auf die Gesundheit Ihres Haustieres auswirken, so dass fürsorgliche Besitzer die Katze vor der Paarung bis zum Alter von 1,5 Jahren schützen müssen.

Zeichen der Schwangerschaft von Katzen

Welche Symptome helfen dem Wirt, die Schwangerschaft der Katze zu Hause in einem frühen Stadium zu bestimmen, ohne auf die Hilfe eines Tierarztes zurückgreifen zu müssen?

  • Änderungen im Verhalten, die Katze wird mehr manuell und liebevoll.
  • Kurzzeittoxikose.
  • Verminderte Aktivität und Schläfrigkeit.
  • Ändern der Farbe der Brustwarzen.
  • Der Bauch ist abgerundet.
  • Änderung der Essgewohnheiten, Erhöhung des Appetits.
  • Die Katze wird vorsichtig.

Lassen Sie uns jedes dieser Symptome im Detail betrachten, um rechtzeitig zu verstehen, ob die Katze schwanger ist oder nicht.

Zärtlich Katze

Katzen, wie Frauen, mit dem Einsetzen der Schwangerschaft können ihr Verhalten bis zur Unkenntlichkeit verändern. Veränderungen im hormonellen Hintergrund führen dazu, dass die Katze zärtlicher wird, sie will die Person ständig weiterreichen.

Eine Katze kann zu anderen Haustieren petden, sogar zu denjenigen, denen vor der Schwangerschaft das Mitgefühl nicht gefühlt hat. Wenn dieses Verhalten für Ihr Haustier untypisch ist, können Sie beruhigt sein - Ihre Katze wird bald Mutter werden.

Toxikose

Katzen haben auch eine Toxikose in der frühen Schwangerschaft. Am Morgen wird die zukünftige Mumie übel, sie weigert sich zu essen, sie kann herausgerissen werden.

Angenehm wenig, aber das ist eine normale Reaktion des Körpers auf Veränderungen im hormonellen Hintergrund. Meistens tritt Toxikose in 2-4 Wochen der Schwangerschaft auf und kann 7-10 Tage dauern. Wenn Sie sich Sorgen um den Zustand Ihres Haustieres machen - zeigen Sie es dem Tierarzt.

Schläfrigkeit und Apathie

Schläfrigkeit und apathische Stimmung einer einst aktiven gesunden Katze, die Östrus und Paarung übertragen hat, sind ein weiteres Anzeichen für eine bevorstehende Befruchtung.

Eine Katze kann häufiger schlafen, passt in eine ungewöhnliche Zeit, in der sie sich ausruhen kann. Sie wird weniger mobil, weigert sich, in ihren Lieblingsspielen mit dem Besitzer zu spielen. Solche Verhaltensänderungen sind eine Ausrede, um die Katze einem Tierarzt zur endgültigen Diagnose einer Schwangerschaft zu zeigen.

Ändern der Farbe der Brustwarzen

Dieses Zeichen ist eines der zuverlässigsten, aber es erscheint nicht bei allen Tieren und erscheint nicht früher als 3 Wochen. Wenn eine Befruchtung stattgefunden hat, beginnt der Organismus des Tieres sich darauf vorzubereiten, die Nachkommen mit Muttermilch zu füttern.

Die Brustwarzen einer Katze schwellen an, ihre Farbe wird leuchtend rosa oder korallenrot. Im gewohnten Zustand verschmilzt die Farbe der Brustwarzen mit der Farbe des Magens der Katze. Besonders auffällig ist die Farbveränderung der Brustwarzen bei primiparen Katzen. Um jedoch auf dieser Basis zuverlässig eine Schwangerschaft zu bestimmen, ist es notwendig zu wissen, welche Farbe die Milchdrüsen vor der Befruchtung hatten.

Runder Bauch

Erfahrene Züchter, Tierärzte und Besitzer von Katzen mit einer langen Geschichte können Schwangerschaft durch Ändern der Größe des Bauches bestimmen. Bei Katzen wächst der Bauch um die 5. Schwangerschaftswoche.

In dieser Zeit können Sie palpieren die Frucht, die sich im Schoß der Mutter entwickelt. Aber es muss sehr sorgfältig gemacht werden, um eine Fehlgeburt bei der Katze nicht zu provozieren und den Nachwuchs nicht zu verletzen.

Änderungen in Appetit und Geschmackspräferenzen

Katzen Appetit ist ein weiteres Symptom, das auf die Besitzer der Katze geachtet werden sollte. Nach der Paarung kann es leicht sinken, aber in der dritten Schwangerschaftswoche gibt die zukünftige Mutter ihre ganze Energie, um die während ihrer Liebesbesuche verlorene Energie wieder aufzufüllen.

Sie muss Energie sammeln, um Nachkommen zu halten und zu ernähren. Zu diesem Zeitpunkt kann die Katze 1,5-2 mal mehr essen als üblich. Verweigerung Ihres Lieblingsessens und Verlangen nach neuen ungewöhnlichen Speisen - auch eine Schwangerschaft.

Vorsichtige Katze

Nach 7-9 Schwangerschaftswochen wird die Katze vorsichtig und phlegmatisch. Sie vermeidet plötzliche Bewegungen, bewegt sich sanft, um ihre Nachkommen nicht zu verletzen. Dieses Verhalten bleibt bis zur Geburt bestehen. Aber irgendwo in der Woche vor ihrer Offensive kann die Katze nervös werden, rennen und nach einem abgeschiedenen Ort für ihre "Höhle" in den dunkelsten und schwierigsten Ecken des Hauses suchen. In keinem Fall solltest du dich bei diesen Suchen einmischen.

Tierärztlicher Therapeut

Alle diese indirekten Zeichen können dem Besitzer des Tieres sagen, dass bald der Zusatz in der Katzenfamilie erwartet wird. Aber die endgültige Diagnose sollte von einem Tierarzt gestellt werden. Daher wird empfohlen, bei den ersten Anzeichen einer Schwangerschaft einen Spezialisten zu konsultieren und das Tier dem Arzt zu zeigen.

Der Tierarzt kann die Katze richtig fühlen, die Anzahl der Früchte bestimmen, eine spezielle Diät und die notwendigen Vitaminpräparate verschreiben.

Sie müssen nicht raten, wie Sie herausfinden können, ob eine Katze schwanger ist. Sie müssen es einem Spezialisten rechtzeitig zeigen, der diese Frage beantworten kann. Es ist besonders wichtig, diesen Besuch nicht zu verschieben, wenn der Magen nicht wächst, und die Katze mit ihrem ganzen Aussehen zeigt, dass sie schwanger ist und sich auf das Erscheinen von Nachkommen vorbereitet. Falsche Schwangerschaft ist bei Katzen nicht selten.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze

Denn niemand ist ein riesiges Geheimnis, woher Kätzchen kommen. Bevor Sie schwanger werden, sollte die Katze mit der Katze gehen, danach findet der Befruchtungsprozess statt und dann können Sie über die ersten Anzeichen einer interessanten Position im allgemeinen Liebling nachdenken.

Bei Katzen ist die Schwangerschaft meistens multipliziert, dh in der Masse bringt sie zwei oder mehr Kätzchen mit. Mit wenigen Ausnahmen wird ein Kätzchen geboren, zum Beispiel wenn eine Katze das erste Mal zur Welt kommt oder ein zukünftiger Vater, wenn er stolz alleine im Deckmantel ist, ist nicht alles gut mit Spermatozoen und ihrer Beweglichkeit.

Die normale Dauer der Katzenschwangerschaft beträgt durchschnittlich 60 Tage, Abweichungen von 55 bis 62 Tagen sind möglich. In vielerlei Hinsicht wird ein solcher Unterschied durch Abstammung, Alter, individuelle Merkmale und den Grad der multiplen Fertilität bestimmt.

Eine wichtige Rolle, die zu Fehlern bei der Zählung und Vorhersage des Geburtsbeginns führt, ist das Zeitintervall zwischen Geschlechtsverkehr und direkter Befruchtung.

Ist die Wahrheit irgendwo in der Nähe oder warum gibt es eine falsche Schwangerschaft?

Nach den Liebesgenüssen der Katze kann eine Schwangerschaft kommen oder auch nicht. Im letzteren Fall handelt es sich um eine falsche Schwangerschaft. Die Ursache dieses Phänomens bei Katzen ist ein steriler Geschlechtsverkehr.

Falsche Schwangerschaft, wie wahr, wird von einer Reihe von Symptomen begleitet:

  • das Tier wird vorsichtig;
  • das Weibchen hat ein vergrößertes Bauchvolumen;
  • die Milchdrüsen schwellen an.

Nach Ablauf der Schwangerschaft imaginäre Katze bereitet sich auf Geburt: besorgt, „Nest“, etc. In der Regel ein paar Wochen nach der „Geburt“ Abgebrochen Mutter beruhigt, und alle Symptome verschwinden von selbst...

Wie kann man verstehen, dass die Katze schwanger geworden ist?

Das erste Anzeichen, das den Beginn einer Schwangerschaft anzeigen kann, ist das Fehlen der Ankunft einer anderen Hitze. Stimmen Sie zu, das Zeichen ist eher indirekt, aber in diesem Stadium ist es das einzige.

Das folgende Symptom, auf das Sie achten sollten - eine Änderung im Appetit:

  • zuerst nimmt es etwas ab;
  • aber am Ende der dritten Schwangerschaftswoche fängt das Tier an, intensiv zu essen, wobei es die Menge der täglich gegessenen Norm um anderthalb und sogar zweimal überschreitet, im Vergleich mit dem üblichen physiologischen Zustand.

Während dieser Zeit ist es wichtig sicherzustellen, dass die Katze alle wichtigen Nährstoffe, die für die volle Entwicklung des Fötus notwendig sind, vollständig erhält.

Das Verhalten der Katze ändert sich. Es kann einem aufmerksamen und fürsorglichen Besitzer viel über den Zustand des Tieres erzählen. Denn nur ein liebevoller Besitzer kennt bis ins kleinste Detail alle Gewohnheiten und Vorlieben seines Lieblings:

  • Das Weibchen wird ruhiger und friedlicher;
  • kleine Bewegungen;
  • Liebt lieber auf der Couch und folgt glückselig dem Haushalt, ohne sich in die familiäre Ordnung der Familie einzumischen.

Manchmal finden sich unter den "Damen" Individuen, die trotz ihrer ehrwürdigen Stellung den ganzen Tag hinter Spielzeugen getragen werden können. Typischerweise ist dieses Verhalten typisch für die erstgeborenen und jungen aktiven Katzen.

Verlassen Sie sich daher auf den psychologischen Zustand der Katze, wenn die Diagnose "Schwangerschaft" es nicht wert ist. All dies ist sekundär, nicht der Hauptbeweis für eine Schwangerschaft.

Später besucht die Katze häufiger eine Vorhalle. Es ist mit einem häufigen Urinieren mit zunehmendem Druck des wachsenden Uterus auf die Blase verbunden, wodurch dessen Kapazität abnimmt.

Im Bereich der Milchdrüse bei Katzen mit heller Haut können Pigmentflecken auftreten - "Schwangerschaftsflecken", die mit einer großen Anzahl von Plazentahormonen in Verbindung stehen, die durch das Blut wandern.

Bei einer Sichtkontrolle der Ptome am Ende der Schwangerschaft ist deutlich sichtbar:

  • Zunahme des Volumens und der Form (Konfiguration) des Abdomens;
  • Milchbeutel schwellen an;
  • die Nippel werden rosa, und wenn sie gedrückt werden, wird eine cremefarbene Flüssigkeit freigesetzt.

Diagnose der Schwangerschaft bei Katzen

Tierärzte haben ihre eigenen wahrheitsgemäßeren Beweise, die auf den Beginn der Schwangerschaft bei Katzen hinweisen. Experten in Tierkliniken stützen sich auf Daten, die erhalten werden mit:

  • externe Untersuchung;
  • Palpation der Bauchhöhle;
  • Laboruntersuchung von Urin, Blut;
  • Ultraschall.

In der fernen Vergangenheit, als Ultraschall in der Medizin nicht einmal Sprache war, wurde Fluoroskopie verwendet. Es ist wahr, diese Methode ist schwer für die Gesundheit von Mutter und ihren Babys sicher zu nennen, daher wurde sie extrem selten und aus akuten Gründen verwendet.

Die Palpation der Bauchwände kann nicht nur vom Tierarzt, sondern auch vom Besitzer durchgeführt werden. Die Katze wird zur Bequemlichkeit auf den Tisch gelegt. Das Tier sollte sich beruhigen, dafür wird es hinter dem Auge gekratzt oder auf den Rücken und Bauch gestreichelt. Danach werden die Handflächen vorsichtig von beiden Seiten an die Bauchwand angelegt, näher an die Wirbelsäule und langsam unter den Lendenwirbeln zusammengezogen. Dann werden die Finger nach unten bewegt, mit guter Tastempfindlichkeit und etwas Erfahrung, Ampullen der Gebärmutterhörner in Form einer fluktuierenden Bildung der Größe einer kleinen Nuss werden gefühlt, wenn die Tragzeit einen Monat erreicht hat. In späteren Begriffen tastbare Früchte, können Sie ihre Bewegung im Bauch spüren.

Ultraschall-Methode. Diese Methode basiert auf der Registrierung des Herzschlags und der Erkennung von Föten in der Gebärmutter. Die Wolle am Ort der Forschung wird ausgeschnitten, um den Scanner bequem bewegen zu können.

Urin- und Bluttests werden in einem Veterinärlabor durchgeführt. Im Verlauf der Geburt eines neuen Lebens und der nachfolgenden Entwicklung in der Gebärmutter treten starke Veränderungen im Körper auf, die die physikalisch-chemischen Parameter der Zusammensetzung von Blut und Urin beeinflussen. Die Analyse von biologischen Flüssigkeiten mit speziellen Methoden zeigt, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht.

Vielen Dank für Ihr Abonnement, überprüfen Sie die Mailbox: Sie müssen einen Brief mit einer Anfrage erhalten, um das Abonnement zu bestätigen

BestAnimals

Nur das Beste für Ihre Haustiere

Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze


Nachdem sich die Besitzer entschieden haben, die Zucht einer bestimmten Katzenrasse zu entdecken, fragen sie sich oft, wie sie den Erfolg der Operation richtig bestimmen können. Vor allem sollten Sie die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze sorgfältig überwachen. Von ihrer Anwesenheit überzeugt, ist es möglich, eine Kontrollreise in die Tierklinik für eine genauere Diagnose zu machen.

Haustiere, die an die menschliche Aufmerksamkeit und Pflege gebunden sind, brauchen Hilfe und Unterstützung vom Eigentümer. Deshalb ist es wichtig, gut zu wissen und bereit zu sein, sich möglichen Schwierigkeiten zu stellen.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze

Erfolgreiche Paarungsfaktoren

Die Fortführung der katzenartigen Nachkommenschaft ist ohne die Einhaltung einer Reihe von Regeln unmöglich.

Der Erfolg des Strickprozesses wird durch folgende Faktoren bestimmt:

  1. Das richtige Alter. Experten empfehlen die frühe Paarung nach dem ersten Östrus nicht. In solchen Fällen werden die Nachkommen schwach geboren, und die Katze kann schwere postpartale Komplikationen bekommen. Das optimale Alter beträgt 1,5 Jahre.
  2. Das Kätzchen auf den Boden rollen, nachdem die Katze es bedeckt hat.
  3. Veränderung der Farbe und Schwellung der Schleimhäute im Genitaltrakt. Die Farbe der Schleimhaut nimmt einen intensiven und lebhaften Farbton an.
  4. Verlust des Interesses am Männchen. Die Katze beginnt sich selbst zu lecken und hält sich getrennt. Wenn Sie versuchen, die Katze wieder zu decken, wartet er auf Aggression von dem ehemaligen Partner.
  5. Verminderter Appetit und Lethargie. Etwa eine halbe Woche lang gilt diese Bedingung für eine gut verdeckte Katze als Norm.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze

Der Auftritt von Kindern ist immer aufregend. Eine trächtige Katze, insbesondere eine Primipara, braucht besondere Pflege vom Besitzer. Um den entscheidenden Moment nicht zu verpassen und rechtzeitig die richtige Aufmerksamkeit zu zeigen, sollte man auf externe und interne Veränderungen im Python achten.

Uzi einer schwangeren Katze

Bei Katzen dauert die Schwangerschaft etwa 2 Monate. Offensichtliche Anzeichen einer interessanten Situation können frühestens nach 3 oder sogar 4 Wochen beobachtet werden, aber in einem frühen Stadium gibt es einige Faktoren.

Früh

Hebt die folgenden Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze in einem frühen Alter hervor:

  1. Erhöhen Sie die Schlafdauer. Der Verlust der Kraft aufgrund der hormonellen Anpassung erfordert viel mehr Ruhe.
  2. Verringerter Appetit. Trockennahrung oder andere feste Nahrung wird zunehmend nicht gegessen. In solchen Fällen ist es notwendig, den Wasserhaushalt zu überwachen und vorübergehend auf flüssige Nahrung umzustellen.
  3. Rötung der Milchdrüsen. Die allgemeine Schwellung wird von einer Erhöhung ihrer Temperatur begleitet. Nippel von intensiver rosa Farbe sind das erste Anzeichen für eine Katze Schwangerschaft, die leicht zu bemerken ist.
  4. Morgenkrankheit. Es kann jedoch nicht manifestiert werden, sondern erbrechen mehr als 3 Mal am Tag - ein Anlass für Angst.
  5. Gleichgültigkeit gegenüber anderen vierbeinigen Haushalten und unverstellte Aggression gegenüber Katzen.
Schwangerschaft einer Katze

Spät

Später werden die Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze deutlicher. Sie können von jedem Besitzer erkannt werden, nicht nur von einem Tierarzt.

Dazu gehören:

  1. Erhöhter Appetit. Die zukünftige Mutter braucht Energie nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Kätzchen. Es ist notwendig, zu Futter mit einem höheren Kaloriengehalt zu wechseln.
  2. Eine deutliche Zunahme der Bauchhöhle.
  3. Suche nach einem abgelegenen Ort und Bau eines gemütlichen Nestes für den Nachwuchs.
  4. Fötale Aktivität. Kätzchen im Mutterleib zeigen Bewegungen, die man fühlen kann.
  5. Häufiges Urinieren aufgrund von Druck durch die Gebärmutter.
  6. Pigmentierung der Milchdrüsen von hellhäutigen Vertretern.
  7. Das Erscheinen der Flüssigkeit des weißen Farbtons beim Drücken auf die Brustwarzen.

Merkmale der Schwangerschaft bei Katzen

Die Schwangerschaft von pelzigen Tieren dauert 9 Wochen. Je nach Zeitraum können Sie bestimmte Merkmale identifizieren. Betrachten Sie sie genauer, in drei Trimester mit einer Dauer von 3 Wochen teilend.

Erstes Trimester

Frühe Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze sind schwierig zu diagnostizieren, besonders wenn dies das erste Mal in Ihrer Praxis ist. Die erste Woche bleibt in der Regel unbemerkt (es gibt nur eine Chance, geringfügige Verhaltensänderungen zu sehen, wenn eine besondere Affinität zu dem Haustier besteht).

In der Zukunft können Sie sehen, dass:

  1. Reduzierte Aktivität wird von konstanter Schläfrigkeit begleitet. Furry ptomitsya weigert sich zunehmend zu essen und versucht in jeder Hinsicht, so viel Aufmerksamkeit vom Besitzer zu bekommen.
  2. Die Farbe der Brustwarzen erhält einen auffälligen rosa Farbton.
  3. Aufgrund der Vermehrung der Gebärmutter und des hormonellen Ungleichgewichts gibt es Trägheit und Übelkeit.
  4. Nach 20 Tagen kann ein Spezialist eine Schwangerschaft mit Hilfe der Palpation diagnostizieren.
Schwangerschaft einer Katze

Zweites Trimester

Die zweite Stufe kann wie folgt charakterisiert werden:

  1. Die fünfte Woche ist bemerkenswert für das Wachstum des Bauches und seine anschließende Rundung. Die embryonale Reifung bei Katzen ist schnell, so dass der Magen nach einer Woche signifikant größer wird.
  2. Näher an der sechsten Woche können Sie die Kätzchen selbst fühlen. Um den Magen der Katze sollte mit größter Sorgfalt behandelt werden, da zu viel Depression zu Fehlgeburten führen kann. Zeigen Sie kein Interesse mehr, wenn Sie kein Vertrauen in ihre Handlungen haben.
  3. Nach etwas mehr als einem Monat (am Tag 35) füllt der Uterus die Flüssigkeit, was die Bestimmung der Anzahl der Kälber durch Palpation erschwert. Zu dieser Zeit ist es besser, Ultraschall zu machen.

Drittes Trimester

Auf der letzten Stufe sind Veränderungen im Tier bereits offensichtlich und verursachen keine Zweifel:

  • Nach sieben Wochen ist die werdende Mutter besorgt und sucht einen abgelegenen Ort. Kätzchen bewegen sich im Bauch und ihre Köpfe können gegriffen werden.
  • In der letzten Woche ist es möglich, die charakteristische Schwellung der Milchdrüsen nachzuzeichnen.
  • Eine kleine Menge weißer Flüssigkeit kann von den Genitalien freigesetzt werden.
  • Einige Tage vor der Geburt verschwindet die Apathie des Tieres. Die Katze fängt an, der Person überall zu folgen und zeigt Sorge.
  • Wenn Sie sich entscheiden, selbst zu gebären, ist es besser, vorher einen Tierarzt zu konsultieren und am Vorabend eine Kontrollröntgenaufnahme zu machen. Bei möglichen Erkrankungen sollte das Tier an Spezialisten weitergegeben werden.

Wie oft gebären Katzen?

Geburt ist ein schwieriger physiologischer Prozess. Die Kontrolle der Fortpflanzung seitens des Wirtes setzt die Sorge für die Gesundheit der zukünftigen Mutter voraus. Dazu ist es notwendig zu verstehen, wie oft es möglich ist, eine Katze zur Aufzucht von Nachwuchs zu bedecken.

In der Regel sind Tiere, die auf der Straße leben, viel kleiner als solche, die mit Menschen zusammenleben. Dies ist aufgrund der Natur, um die Größe der Arten zu kontrollieren. Diese Tatsache ist jedoch keineswegs der Leitfaden für häufige Züchterzucht. Ein kluger Besitzer, der sich um die Gesundheit seines Haustieres kümmert, sollte zuerst die allgemeine Gesundheit des Tieres bei der Planung einer regelmäßigen Schwangerschaft berücksichtigen.

Tierärzte stimmen zu, dass die optimale Häufigkeit für die Lieferung ein (maximal zwei) Mal pro Jahr ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass nur der Züchter alle Merkmale seines Haustieres kennen kann. Wenn die Katze die Geburt leicht überträgt und ein leerer Östrus ihr ernsthafte Unannehmlichkeiten bereitet, dann können Sie die Anzahl der Geburten bis zu drei oder vier Mal erhöhen.

Häufige Schwangerschaft, die vom Organismus der Katze ernsthaft verschlissen wird und die laufenden Prozesse des Metabolismus und der Hämatopoese stört. Das Tier braucht mindestens 8 Monate um sich auszuruhen. Manchmal dauert es ein ganzes Jahr oder länger, um sich zu erholen.

Fazit

Nun, wenn man weiß, auf welche Anzeichen einer Schwangerschaft man achten sollte, ist die Schwangerschaft eines Haustieres keine Überraschung.

Abschließend sei auf einige wichtige Punkte hingewiesen:

  1. Manche Katzen verlieren für die Zeit der Jungenhaltung keinen Östrus. Trotz der bestehenden Situation wird, wenn die Katze erfolgreich bedeckt ist, die Gebärmutter mit neuen Embryonen aufgefüllt. In diesem Fall erhalten spätere Embryonen nicht genügend Zeit für die Entwicklung und die Wahrscheinlichkeit ihres weiteren Überlebens ist maximal nahe Null.
  2. Für die Zeit der postnatalen Erholung ist es empfehlenswert, Vitamine und spezielle hochwertige Futtermittel in die Ernährung des Tieres einzubringen.
  3. Häufige Geburt führt zum schnellen Tod des Tieres, verkürzt die Lebensdauer und bedroht den Beginn der Onkologie.

Behandle die Katze als vollwertiges Mitglied der Familie und sie werden dich mit einem gesunden Nachwuchs und wechselseitiger Liebe belohnen.

Katze, Katze und Kätzchen

Schauen wir uns die Zeichen an, die Ihnen erlauben zu verstehen, dass Ihre Katze auf die Kätzchen wartet. Eines der ersten Symptome der Schwangerschaft, das Sie bemerken können, ist nicht der Beginn einer anderen Periode von Östrus. Die Katze heult nicht, reitet nicht auf dem Boden, bittet nicht nach draußen zu gehen. Wenn ja, ist es möglich, dass Ihre Katze schwanger ist.

Es kommt vor, dass die Katze in den frühen Stadien der Schwangerschaft etwas weniger isst als gewöhnlich. Aber das ist nicht überraschend, wenn die Schwangerschaft fortschreitet, wird die Katze mehr und mehr essen. Einige Katzen am Ende der Schwangerschaft essen gut, sehr viel.

Die Brustwarzen deiner Katze werden etwas anschwellen und ihre Farbe verändern. Sie werden korallenrot werden. Sie können dies auf dem Bild beobachten. Diese Rötung macht sich besonders bemerkbar, wenn die Katze das erste Mal schwanger ist. Manchmal werden nicht alle Brustwarzen rosa, sondern nur einige.

Wenn Sie die frühen Symptome der Schwangerschaft nicht bemerkt haben, aber in der fünften Woche, wird der merklich geschwollene Bauch Ihrer Katze alle Ihre Zweifel zerstreuen, dass Ihre Katze Nachwuchs erwartet.

Ihre Katze kann an morgendlicher Übelkeit leiden, was nicht bei allen Katzen der Fall ist, aber das ist normal und es gibt nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen.

In den ersten Wochen der Schwangerschaft werden Sie keine besonderen Veränderungen an Ihrer Katze bemerken. Mit der Zeit kann sich ihr Verhalten jedoch ändern. Sie erleidet keine weitere Hitze, sie verliert das Interesse an Katzen völlig, sie kann auch unfreundlich gegenüber jeder Katze werden, mit der sie im gleichen Haus lebt.

Es ist möglich, dass Ihre Katze Ihnen zusätzliche Aufmerksamkeit schenkt und zusätzliche Aufmerksamkeit von Ihnen in den späten Wochen der Schwangerschaft benötigt. Wenn die Katze Zugang zur Straße hat, zieht sie es in den späten Stadien der Schwangerschaft immer noch vor, zu Hause zu bleiben und einzudösen. Es ist zu schlafen, dass die meiste Zeit einer trächtigen Katze weggeht.

Im späten Stadium der Schwangerschaft wird der Appetit Ihrer Katze sehr stark ausgespielt, und sie wird oft, sehr oft essen. Viele Tierärzte empfehlen, Katzenfutter für trächtige Katzen zu essen, da es einen höheren Kaloriengehalt hat.

Und jetzt nistet das letzte Anzeichen einer Katzenschwangerschaft. Zwei Wochen vor der Geburt wird Ihre Katze anfangen, nach einem Platz für das Nest zu suchen. Sie wird nach einem warmen, zugfreien, ruhigen Ort suchen, wo sie sich sicher fühlt und wo ihre Kätzchen sicher sind.

Wenn Sie der Katze die Wahl geben, dann kann sie entscheiden, dass Ihr Geburtsbett ideal ist, also seien Sie wachsam. Halten Sie auch die Schranktüren geschlossen, wenn Sie nicht möchten, dass das Gehäuse als Steckdose verwendet wird.

Die beste Möglichkeit ist, ein Pappkarton mit Papier oder Stoff für die zukünftige Mutter zu legen, damit sie darin ein Nest bauen kann. Lassen Sie diese Kästchen an geeigneten Stellen und lassen Sie die Katze, um die beliebtesten Box zu wählen. Benutze keine kleinen Kästchen, da die Kätzchen einige Zeit im Nest bleiben und sehr schnell wachsen. Ihre Katze wird während der Nistperiode und nach der Geburt sehr nervös für andere Tiere oder zu viele Menschen in der Umgebung sein, deshalb ist es wichtig, die Boxen an ruhigen Orten zu platzieren.

Muss ich zu einem Tierarzt gehen, wenn Sie denken, dass Ihre Katze schwanger ist? Wenn Sie trotz der Anzeichen einer Schwangerschaft, die Sie beobachten, immer noch nicht sicher sind, ob die Katze auf die Kätzchen wartet oder nicht, kann Ihr Tierarzt mit Sicherheit sagen. Der Tierarzt wird Ihnen auch sagen können, wie viele Kätzchen Ihre Katze erwartet. Und natürlich wird Ihnen ein solcher Besuch das Vertrauen geben, dass alles gut läuft. Geben Sie der Katze keine Medikamente, es sei denn, sie wird von Ihrem Tierarzt verschrieben, wenn Ihre Katze schwanger ist!

Aber in den meisten Fällen bewältigen Katzen sehr gut mit Schwangerschaft und Geburt, und in diesem Fall Ihre Katze ist gesund, isst gut, trinkt viel Wasser und zeigt keine Anzeichen von Krankheit, dann ist ein Besuch beim Tierarzt ist nicht unbedingt erforderlich.

War es eine Überraschung, dass deine Katze Kätzchen erwartet? Wie viele Kätzchen wird sie haben? Drei, vier, fünf? Diese Kätzchen werden wachsen, wo wirst du sie behalten? Wirst du sie dir überlassen? Wenn nicht, jetzt, wo du weißt, dass deine Katze schwanger ist, solltest du anfangen, nach guten, verantwortlichen Meistern für sie zu suchen und sie nicht bis zu ihrer Geburt verlassen und besonders danach nicht ziehen. Aber bitte bitte deine Freunde nicht, ein Kätzchen zu nehmen. Wenn jemand zustimmt, ein Kätzchen zu nehmen, nur um Ihnen zu gefallen und die Beziehung nicht zu verderben, wird das Kätzchen schließlich ohne ein Zuhause verlassen.

Leider werden in einem Jahr viel mehr Kätzchen geboren als gute Herren, bereit, ein Kätzchen zu nehmen und sich darum zu kümmern. Daher ist es eine Überlegung wert, Ihre Katze zu sterilisieren. Dies sollte jedoch eine vorsätzliche und ausgewogene Entscheidung sein, da dies Veränderungen im Verhalten, in der Art und in der Gesundheit Ihres Haustieres mit sich bringen wird, und leider ist eine solche Operation irreversibel.

Lesen Sie Mehr Über Katzen