Behandlung von chronischem Nierenversagen bei Katzen.

Spitznamen

Auf Materialien der Website www.icatcare.org

Der vorgeschlagene Artikel beschreibt die Behandlung chronischer Niereninsuffizienz bei Katzen.

Wenn es möglich ist, die Ursache von CRF (zum Beispiel bakterielle Infektion der Nieren) festzustellen, ist eine Behandlung möglich, die die Entwicklung der Krankheit stoppt. In der Regel ist die Behandlung symptomatisch und unterstützend.

Einige Katzen in der ersten Stufe benötigen möglicherweise eine intravenöse Flüssigkeitstherapie, die darauf abzielt, Dehydratation (und mögliches Elektrolytungleichgewicht) zu beseitigen. Nach Stabilisierung des Zustandes der Katze zielt die Behandlung darauf ab, die Nierenfunktion zu unterstützen und die Auswirkungen von chronischem Nierenversagen zu minimieren. Es sollte verstanden werden, dass die Krankheit trotz Therapie nicht geheilt werden kann und in den meisten Fällen mit der Zeit immer schlechter wird.

Um die optimalen Methoden Nierenbehandlung auszuwählen erfordert eine regelmäßige periodische Untersuchungen (einschließlich der Kontrolle von Blutdruck, Urin und Blut), um rechtzeitig die möglichen Komplikationen wie Anämie, niedrigen Kaliumgehalt, hohe Phosphatgehalt, Harnwegsinfekte zu detektieren und Hypertonie (Bluthochdruck ). Um die Lebensqualität der Katzen zu verbessern und die Progression der chronischen Niereninsuffizienz verlangsamt ist besonders wichtig, die Auswahl einer geeigneten Diät, aber soll nicht vernachlässigt werden, und andere Mittel werden einzeln ausgewählt. Manchmal ist eine medikamentöse Therapie notwendig, obwohl es keine leichte Aufgabe ist, eine Katze dazu zu bringen, die notwendigen Medikamente zu nehmen.

Diät bei chronischem Nierenversagen bei Katzen.

Richtige Ernährung ist für Katzen mit chronischem Nierenversagen von entscheidender Bedeutung. Bei der Auswahl einer Diät müssen drei Hauptaspekte berücksichtigt werden:

Wasserverbrauch.

Katzen mit chronischem Nierenversagen sind anfälliger für Dehydrierung (aufgrund einer Abnahme der Fähigkeit der Nieren, Wasser zu speichern). Es ist sehr wichtig, die notwendige Menge an Flüssigkeit zur Verfügung zu stellen, um die Entwicklung der Krankheit zu verlangsamen. Da Katzen den größten Teil des Wassers aus der Nahrung aufnehmen, ist es notwendig, das Trockenfutter durch ein Nassfutter oder ein Dosenfutter zu ersetzen.

Proteingehalt.

Die Diät einer kranken Katze sollte aus Nahrung mit einem begrenzten Proteingehalt bestehen. Viele toxische Substanzen, die sich aufgrund von CRF im Blut ansammeln, sind das Ergebnis der Proteinverarbeitung. Eine proteinarme Ernährung hilft, den Schadstoffgehalt zu senken und die Lebensqualität von Katzen zu verbessern. Die Einschränkung der Proteinaufnahme sollte mit Vorsicht erfolgen, da zu wenig Futtermenge für die Gesundheit der Katze äußerst schädlich ist.

Niedriger Phosphatgehalt.

Die Begrenzung des Phosphatgehalts in der Nahrung ist sehr nützlich, um die Nieren vor weiteren Schäden für Katzen mit chronischer Insuffizienz zu schützen. In einer Zeit, in der Proteinrestriktion zur Verbesserung der Lebensqualität beiträgt, ermöglicht es die Begrenzung des Phosphatgehalts, die Lebensdauer einer kranken Katze zu verlängern. Studien zeigen, dass diese Wirkung von steigenden Phosphatspiegeln für Katzen ziemlich dramatisch sein kann. Wenn trotz einer phosphatarmen Diät der Phosphatgehalt im Blut hoch bleibt, ist eine Behandlung mit phosphatbindenden Substanzen erforderlich. Solche Medikamente können die aus dem Darm aufgenommene Menge reduzieren.

Zusätzliche Leistungsanforderungen

Neben anderen Anforderungen an die Ernährung der Katze, die eine Kontrolle des chronischen Nierenversagens ermöglichen, ist es möglich, Folgendes zu nennen:

  • Vorhandensein von Antioxidantien in der Nahrung, um die Nieren der Katze vor weiterer Zerstörung zu schützen.
  • Fettsäuren helfen, den Blutstrom durch die Nieren zu erhalten und Entzündung zu verringern, in Blut Kalium zugesetzt wird (Vermeidung von Hypokaliämie) und Bicarbonate (helfende Azidose verhindern, - Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper in Richtung zunehmender Acidität, die auch mit CRF ist).

Alle diese Anforderungen für eine Katzendiät helfen einer Katze, die an chronischem Nierenversagen leidet, um so lange wie möglich gesund zu bleiben. Da die Ernährung von Katzen mit CRF erhöhten Anforderungen unterliegt, wurden spezielle therapeutische Futtermittel entwickelt, um alle Empfehlungen zu berücksichtigen. Solche Futtermittel werden von einem Tierarzt verschrieben, sie sind von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit kranker Katzen.

Übersetzung der Katze in medizinische Nahrung.

Katzen sind sehr konservativ in ihrer Vorliebe für Nahrung, also können sie zu Beginn neue Nahrung ablehnen. Manchmal ist der Wechsel zu therapeutischem Futter für Katzen mit chronischem Nierenversagen keine leichte Aufgabe. Verwenden Sie die folgenden Tipps, um die Ernährungsumstellung zu vereinfachen:

  • Ändern Sie den Feed schrittweise. Der Übergang kann mehrere Tage bis (manchmal) mehrere Wochen dauern, wenn die Katze besonders launisch ist;
  • Fangen Sie an, indem Sie dem alten eine sehr kleine Menge neues Futter hinzufügen und sie gut mischen;
  • Erhöhen Sie den Anteil des neuen Futters nur, wenn die Katze beginnt, die Mischung mit Vergnügen zu essen, und nach und nach;
  • Versuchen Sie, das Essen auf ungefähr 30 Grad vorzuwärmen, das kann seine Attraktivität für die Katze erhöhen;
  • Bei Bedarf besprechen Sie mit dem Arzt die Möglichkeit, Medikamente zu verwenden, um den Appetit zu steigern, um die Übertragung der Katze auf ein neues Nahrungsmittel zu erleichtern;

Mit der entsprechenden Ausdauer und Geduld wird sich die Katze an das neue Futter gewöhnen. Die Ernährung ist so wichtig für eine Katze mit CRF, dass Sie die Kräfte für eine Ernährungsumstellung nicht verschonen sollten. Wenn die Katze sich noch immer weigert, neue Nahrung zu sich zu nehmen, ist es ratsam, den Tierarzt um Rat zu fragen.

Pflegen Sie eine flüssige Balance des Katzenkörpers.

Die Verwendung von feuchten Nahrungsmitteln in Nahrungsmitteln ermöglicht es Ihnen, die Menge an Flüssigkeit zu erhöhen, aber manchmal kann eine Katze immer noch nicht genug Wasser aufnehmen, um die Flüssigkeit, die mit dem Urin ausgeschieden wird, zu kompensieren. In solchen Fällen müssen zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden:

  • Bieten Sie der Katze ständigen Zugang zu frischem Wasser. Stimulieren Sie den Verbrauch von Wasser kann, bietet die Katze Geschirr in verschiedenen Größen, aus verschiedenen Materialien, etc.;
  • Verwenden Sie Aromen für Wasser mit dem Geruch von Huhn, Thunfisch, etc.
  • Benutze Springbrunnen zum Trinken - manche Katzen bevorzugen fließendes Wasser;
  • Fügen Sie Wasser hinzu (wenn es den Appetit der Katze nicht schlägt);
  • Führen Sie regelmäßig intravenöse Flüssigkeitstherapie in einer Tierklinik durch;
  • Regelmäßig verbringen subkutane Infusionstherapie (in einer Tierklinik oder zu Hause);

Korrektur von Hyperphosphatämie.

Wenn trotz einer phosphatarmen Diät ihr Gehalt im Blut der Katze hoch bleibt, kann es nützlich sein, Zusatzstoffe zu verwenden, um Phosphatbinder (wie Lanthan oder Calciumacetat) zu füttern. Die Reduzierung der Phosphatkonzentration im Blut bietet den Nieren eine gute Schutzwirkung bei chronischem Nierenversagen.

Kalium-Ergänzungen.

Bei einigen Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz sinkt der Kaliumspiegel im Blut. Dies führt zu einer Schwächung der Muskeln, Appetitlosigkeit, die wiederum die Entwicklung von chronischem Nierenversagen beschleunigt. Wenn eine Abnahme des Kaliumspiegels festgestellt wird, kann die Verwendung von Zusätzen zu kaliumhaltigen Futtermitteln (in der Regel Kaliumgluconat in Tabletten, Gel oder Pulver) hilfreich sein.

Kontrolle des Blutdrucks.

Bei Katzen mit CNI erhöht sich das Risiko einer Hypertonie (Bluthochdruck) erheblich. Dies kann dramatische Folgen haben, einschließlich Blindheit und Verschlechterung der Nieren. Im Idealfall sollte der Druck bei allen Katzen mit Niereninsuffizienz überprüft werden und, wenn sie angesprochen werden, mit der Behandlung beginnen. In der Regel werden Medikamente aus der Gruppe der Vasodilatatoren (Vasodilatatoren) verwendet. Für Katzen ist ein Medikament namens Amlodipin besonders wirksam, aber andere Medikamente können verwendet werden.

Behandlung von Anämie.

Bei der Entwicklung von CNI bei Katzen beginnt sich häufig eine Anämie zu manifestieren. Dies kann auf eine fehlende Nierenproduktion des Hormons Erythropoietin zurückzuführen sein, die die Produktion von roten Blutkörperchen im Knochenmark stimuliert, sowie mit anderen Faktoren, wie Darmbluten. In schweren Fällen kann Anämie Lethargie und Schwäche verursachen, die die Lebensqualität der Katze stark reduziert. Abhängig von der Ursache und dem Schweregrad der Anämie wird eine Behandlungsmethode gewählt, einschließlich der Verwendung von anabolen Steroiden, Eisenpräparaten, Behandlung von Magen-Darm-Geschwüren, in einigen Fällen Erythropoietin-Unterstützung.

Behandlung von Erbrechen und Übelkeit.

Progressives chronisches Nierenversagen bei Katzen wird oft von Erbrechen, Übelkeit und Appetitlosigkeit begleitet, was die Lebensqualität erheblich verringert. Zur Behandlung verschiedener Mittel werden beispielsweise Maropitan, Famotidin und Ranitidin verwendet.

Verwendung von Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmern und Angiotensin-Rezeptor-Blockern (ARBs).

Die Blockade der Aktivität eines als Angiotensin bekannten Hormons kann sich positiv auf CRF auswirken. Die Verriegelung erfolgt durch Verwendung von Inhibitoren der Angiotensin-Converting-Enzym (ACE-Inhibitoren), wie Enalapril oder Benazepril oder Angiotensin-Rezeptor-Blocker (ARB), wie beispielsweise Telmisartan erreicht.

Diese Medikamente sind Vasodilatatoren (erweitern Blutgefäße), die hilft, den Blutfluss durch die Nieren zu erhalten, helfen, den Blutdruck zu senken, und deutlich reduzieren den Proteingehalt durch die Nieren. Erhöhte Proteinspiegel beschleunigen die Entwicklung von CNI, daher ist seine Reduktion wichtig, um das Leben der Katze zu verlängern.

Nierentransplantation.

In einigen Ländern praktizieren spezialisierte Veterinärzentren zur Behandlung von chronischem Nierenversagen bei Katzen eine Nierentransplantation. Obwohl solche Operationen oft erfolgreich sind, entstehen ethische Fragen, zum Beispiel, wo und wie man Nierenspender findet. Darüber hinaus bleibt die Operation selbst sehr riskant, und Katzen mit transplantierten Nieren leben oft nicht länger als diejenigen, die sich gut behandeln lassen.

Prognose des Zustandes von Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz.

Auch bei entsprechender Behandlung erreicht CRF schließlich ein Stadium, in dem die Nieren der Katze trotz kompensatorischer Veränderungen und Anpassung ihre Funktionen normalerweise nicht ausüben können. Krankheit, kann eine ziemlich lange Zeit entwickeln, aber am Ende wird zur Notwendigkeit der Euthanasie führen. Dennoch ist die Entwicklungsrate von Nierenerkrankungen für jede Katze signifikant unterschiedlich, und eine gute unterstützende Behandlung kann die Entwicklung der Krankheit signifikant verlangsamen und die Lebensqualität der Katze verbessern.

Was man einer Katze mit Nierenversagen zuführt

Bei Nierenerkrankungen kann eine falsche Ernährung das Leben von Katzen erheblich verkürzen. Natürliche Nahrung kann sogar schädlich sein, so dass therapeutische Nahrung eine Rettung in...

Bei Nierenerkrankungen kann eine falsche Ernährung das Leben von Katzen erheblich verkürzen. Natürliche Nahrung kann sogar schädlich sein, so dass therapeutische Nahrung eine Rettung im wörtlichen Sinne darstellt. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Art von Nahrung die Katze mit Nierenerkrankungen zu füttern.

Probleme mit den Nieren leiden an Vertretern künstlich hergestellter Rassen. Tierärzte vereinigen häufig die Mehrheit der Nierenkrankheiten (nur Urolithiasis wird normalerweise separat diagnostiziert) als Nierenversagen, um die Klassifizierung zu vereinfachen.

Das Vorhandensein einer solchen Krankheit bei einer Katze legt nahe, dass der Körper des Tieres nicht in der Lage ist, (ganz oder teilweise) Stoffwechselprodukte loszuwerden, die normalerweise mit dem Urin ausgeschieden werden. Zu viel Toxin gelangt in den Blutkreislauf, was zum schnellen Tod des Tieres führen kann. Eine große Rolle bei der Behandlung und Prävention von Nierenversagen und anderen Nierenerkrankungen bei Katzen spielt das tägliche Essen. Daher ist es äußerst wichtig, die besten Arten zu kennen.

Bestes Katzenfutter für Nierenerkrankungen

Man ist der Meinung, dass man bei Katzen mit Nierenerkrankungen keine Trockenfutter bekommen kann, weil die Tiere viel trinken müssen und die Nieren nicht mit der Belastung klarkommen. In der Tat, richtig ausgewählte hochwertige Trockenfutter ganzheitlich oder Premium-Klasse kann den Zustand des Tieres deutlich verbessern.

  1. Eukanuba Renal
  2. Königliches Canin Renal RF23
  3. Hill Prescription Diet K / D Feline Nierengesundheit
  4. Farmina Tierarzt Life Renal
  5. Monge Grain Freie Vetsolution Renale Katze
  6. Purina Veterinary Diets NF

Eukanuba Renal

Ein vollwertiges Futter zur Aufrechterhaltung der Nierenfunktion bei diagnostiziertem Nierenversagen. Kontraindikationen sind die Schwangerschaft einer Katze, die Zeit der Fütterung von jungen. Diese Kontraindikationen sind übrigens für alle in diesem Artikel aufgeführten Arzneifuttermittel üblich.

Die Grundlage des Granulats sind Maisgrütze und Sojaproteinisolat. Bei Nierenerkrankungen Proteine ​​tierischen Ursprungs - ein wahres Gift für Tiere. Der Nährwert des Futters gibt tierisches Fett und versorgt den Körper mit Vitaminen, Makro- und Mikroelementen, Maisglutenmehl, Zellstoff einer Zuckerrübe, Fischöl, Hühner verdauen, und anderen Komponenten. Zu den Unzulänglichkeiten soll Zusammensetzung beachten Sie die Anwesenheit von Salz in der Nahrung, auf der Verpackung als Natriumchlorid.

Königliches Canin Renal RF23

Anzeichen für die Übertragung einer Katze oder einer Katze auf dieses Futter sind in erster Linie chronisches Nierenversagen (hpn). Darüber hinaus Royal Canin Renal RF23 - ein ausgezeichnetes Mittel zur Verhinderung der Bildung von Oxalatsteinen und das Wiederauftreten von Harnsäure, Cystin, die durch eine verminderte Acidität des Urins verursacht werden.

Um das Ergebnis der Behandlung zu erhalten und zu beheben, sollte Ihr Haustier dieses Essen für mindestens sechs Monate essen, wenn der Arzt durch die Ergebnisse der Tests keinen anderen ernennt. Granulate bestehen hauptsächlich aus Maismehl, tierischen Fetten, Pflanzenfasern, Sojaproteinisolat.

Bewertungen von Besitzern und Tierärzten stellen fest, dass Royal Canin Renal RF23 selbst nach den enttäuschendsten Prognosen hilft, das Leben von Haustieren erheblich zu verlängern.

  • 0,5 kg - 479 Rubel (236 UAH);
  • 2 kg - 1598 Rubel (799 UAH);
  • 4 kg - 2764 Rubel (1382 UAH).

Hill Prescription Diet K / D Feline Nierengesundheit

Der Übergang zu diesem Futter wird die Menge an Protein und Harnstoff reduzieren, was auf Verletzungen in der Nierenarbeit hinweist. Die minimale Proteinkomponente der Pellets ist eine Garantie für die Abwesenheit von toxischen Stoffwechselprodukten. Durch die Anwesenheit von Omega-3 und Omega-6 (mehrfach ungesättigte Fettsäuren) bleibt das Tier aktiv, es verbessert die Haut- und Hautzustand. Granulate werden aus gemahlenem Reis, Maisglutenmehl, Tierfett, Hühner- und Putenmehl und anderen Zutaten hergestellt.

Die Besitzer des Schnurren merken an, dass das Futter dem erschöpften und geschwächten Tier hilft, Gewicht zu gewinnen. Nach dem Wechsel zu Hill's Prescription Diet K / D verbessert Feline Renal Health den Appetit bei Katzen und Tierärzte sehen positive Veränderungen in den Testergebnissen innerhalb weniger Wochen.

Zu den Nachteilen des Essens kann nur eines zugeschrieben werden: Im Laufe der Zeit ist eine solche Fütterung für das Tier gelangweilt.

Farmina Tierarzt Life Renal

Das Rohprotein in diesem Futter ist nur 26%, was die Anforderungen für therapeutische Futter für Katzen mit Nierenerkrankungen vollständig erfüllt. In Farmina Vet Life Renal ein ausreichend hoher Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Kohlenhydraten, die leicht verdaulich sind.

Die Besitzer von Tieren bemerken, dass dieses Essen in der Regel von ihren Haustieren gemocht wird. Katzen und Robben in 3-4 Wochen markieren Verbesserung des Gesundheitszustandes, werden zärtlicher, öfter schnurren.

  • 0,4 kg - 394 Rubel (197 UAH);
  • 2 kg - 1543 Rubel (771 UAH);
  • 5 kg - 3738 Rubel (1869 UAH);
  • 10 kg - 6938 Rubel (3469 UAH).

Monge Grain Freie Vetsolution Renale Katze

Im Gegensatz zum Rest der Monge Grain Free Vetsolution Renal Feline, die im Artikel analysiert wird, ist es ein Non-Cereal, was bedeutet, dass es perfekt für Tiere ist, die allergisch auf Mais, Reis, etc. sind. Die Hauptkomponente des Granulats ist ein gefriergetrocknetes Hühnchen, aber der Gehalt an Rohprotein in dem Futter beträgt nicht mehr als 24%.

Indikationen für den Übergang zu diesem Futter sind nicht nur verschiedene Nierenerkrankungen, sondern auch Anorexie, metabolische Azidose, Erschöpfung des Körpers. In den meisten Fällen kann dieses Lebensmittel nur in Tierkliniken gekauft werden. Die Tierhalter unterscheiden nicht andere Nachteile des Futters.

Purina Veterinary Diets NF

Dieses Futter wird oft von Besitzern von Katzen mit Nierenerkrankungen gelobt und ihre Wirksamkeit wird von Tierärzten bestätigt. Selbst diejenigen Katzen, die Trockenfutter nicht mögen und wegen Krankheit, haben im Prinzip ihren Appetit verloren, obwohl sie nach und nach immer noch Purina Veterinary Diets NF essen.

Die Wirte von Tieren unterscheiden einen bedeutenden Mangel an Nahrung - einen starken und scharfen Geruch. In der Zusammensetzung der Körner Mais, Reis und Weizenmehl, Maiskleber, Tierfett, Eipulver, Erbsenfaser, Fischöl, Mineralstoffe, Hefe. Der Proteingehalt ist normal bei Nierenerkrankungen - 26%.

  • 350 g - 350 Rubel (175 UAH);
  • 1,5 kg - 1215 Rubel (607 UAH).

Fütterung einer Katze mit natürlichem Lebensmittel der Nierenkrankheit

Die richtige Diät kann nur einen Arzt verschreiben. Alle Experimente mit Rezepten enden meist sehr traurig. Allgemeine Empfehlungen für die Fütterung von natürlichen Katzen mit chronischer oder vorübergehender Niereninsuffizienz sind wie folgt.

Katzen - Räuber, Proteine ​​und Aminosäuren sind für sie lebenswichtig. Murlike mit Nierenproblemen kann ein rohes Huhn oder Kalbfleisch gegeben werden, für eine Woche im Gefrierschrank vorgefroren, und dann im Kühlschrank aufgetaut und mit kochendem Wasser verbrüht. Eine solche Zubereitung von Fleisch minimiert das Risiko einer Invasion durch Parasiten. Mehrmals pro Woche können Sie Innereien geben, zum Beispiel Hühnerherzen, Leber.

Der Überschuss an Kalzium und Phosphor verschlimmert die ohnehin schon ungesunden Nieren, aber Sie können nicht ohne sie auskommen, da es Probleme mit Knochen und Zähnen geben wird.

Milchprodukte bei Erkrankungen der Nieren sind für Katzen kontraindiziert.

Bei Nierenerkrankungen können Sie keinen (auch marinen) Fisch geben, da dieser zu viel Phosphor enthält. Es wird empfohlen, dem Fleisch rohe Sesamsamen hinzuzufügen.

Aus der Nahrung eines kranken Tieres müssen Sie Getreide, Brot und andere Kohlenhydrate ausschließen, aber Gemüse hinzufügen. Leider sind Katzen in ihrer räuberischen Natur wahrscheinlich nicht erfreut mit Karotten oder Kohl. Die Ausgabe kann Gemüse in einem Mixer mahlen. Die Mischung kann in Hühnerbrühe verdünnt werden.

Selbst Vitamine und biologisch aktive Zusatzstoffe, die pflegende Besitzer ihren vierbeinigen Haustieren großzügig geben, ohne einen Spezialisten zu konsultieren, können Schaden anrichten.

Wie Sie sehen können, kann einem kranken Tier fast nichts getan werden. Wenn er naturalka füttert, kann sein Zustand sich stark verschlechtern, und die Ärzte werden Zeit haben, ihre Hände zu spreizen.

Wenn Sie sich von Ihrem Haustier nicht verabschieden wollen, experimentieren Sie nicht mit Rezepten und Produkten, sondern vertrauen Tierärzten, die die therapeutische Nahrung in Übereinstimmung mit der biochemischen Zusammensetzung des Blutes und des Urins Ihres Tieres, seines Alters und allgemeinen Wohlbefindens verschreiben.

Nierenversagen bei Katzen: Diagnose und Erste Hilfe

Nierenversagen bei Katzen ist eine reversible und plötzliche Störung der Ausscheidungsfunktion der Nieren, wenn sie plötzlich aufhören, Urin zu produzieren. Als Folge sammelt der Körper schädliche Stoffwechselprodukte an, und das gewohnte Gleichgewicht in der Arbeit von Systemen und Organen geht verloren.

Ursachen

Unterscheiden Sie akutes Nierenversagen bei Katzen und chronisch. Der Verlauf hängt von der Ursache und von der Entwicklung der Symptome ab. Die ganze Vielfalt der Faktoren, die zur Entwicklung der Krankheit führen, ist es üblich, in zwei Kategorien zu unterscheiden: renale und prärenale.

  • die Wirkung von Giftstoffen, die von außen kommen,
  • allergische Wirkungen bestimmter Arzneimittel, z. B. Sulfonamide,
  • infektiöse Prozesse, die die Organe der Ausscheidung beeinflussen.

Prärenale Faktoren stehen in direktem Zusammenhang mit der Dehydration des Körpers und der Zerstörung von Erythrozyten, die beispielsweise bei einer Infektion mit Leptospirose oder Blutparasiten beobachtet wird.

Achtung bitte! Während des Nierenversagens wird die Katze durch die Blutzirkulation in den Nieren gestört, sie erhalten keinen Sauerstoff und die Zellen unterliegen einem nekrotischen Zerfall.

Anzeichen der Krankheit

Akute Form

Trotz einer Vielzahl von Ursache-Wirkungs-Faktoren sind die Symptome eines akuten Nierenversagens bei einer Katze gleich. Zu Beginn des Entzündungsprozesses gibt es Anzeichen, die für die Grunderkrankung charakteristisch sind. Aber bald sind sie mit Nierenerkrankungen vermischt, die zum Tod führen können.

Bedingt kann der Krankheitsverlauf in vier aufeinanderfolgende Phasen unterteilt werden:

  • anfänglich,
  • anuricheskaya (die Einstellung der Ausgabe von Urin oder die Zuteilung von ihm in vernachlässigbaren Mengen),
  • Wiederherstellung des Urinierens,
  • Erholung.

Lassen Sie uns alle Phasen detaillierter analysieren.

Stadium I. Symptome des Anfangsstadiums bleiben möglicherweise unbemerkt, da während dieser Periode die Anzeichen der Grunderkrankung überwiegen. Aber zu dieser Zeit gibt es bereits Veränderungen, die auf den ersten Blick nicht wahrnehmbar sind: Die Blutzirkulation in den Nieren ist gestört aufgrund von Veränderungen der Hämodynamik (Drucksprünge, die Arbeit des Herzens beschleunigt oder verlangsamt sich, etc.). Die Etappe dauert von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen.

Das muss bekannt sein! Hämodynamik - die Bewegung von Blut durch die Gefäße.

Stufe II. Anurisches oder oligurisches Stadium - Manifestation von typischen Anzeichen von Nierenversagen bei Katzen; gekennzeichnet durch ein Ende der Diurese und eine Zunahme der Anzeichen von Urämie:

  • Schläfrigkeit,
  • Verzögerung,
  • Unbeweglichkeit,
  • Durchfall,
  • erhöhter Druck,
  • schneller Herzschlag,
  • Ödeme,
  • Muskelkrämpfe,
  • kann das Herz stoppen.

Das muss bekannt sein! Urämie - Vergiftung mit Harnstoff und stickstoffhaltigen Verbindungen (Eiweißabbauprodukte), die nicht mit dem Urin aus dem Körper entfernt werden.

Wenn der Urin weiter ausscheidet, ist er dicht, blutig, mit sichtbarem Sediment.

Es gibt zwei Optionen für die weitere Entwicklung von Ereignissen: Tod oder Übergang in die Genesungsphase.

Stufe III Das diuretische Stadium soll die Produktion von Urin und seine Entfernung aus dem Körper wiederherstellen. Normalerweise geschieht dies am 7. Tag nach dem Auftreten der ersten Anzeichen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass in diesem Stadium die Nierenfunktion noch nicht ausreichend wiederhergestellt ist, daher ist sogar eine Zunahme des Urinierens möglich. Der Urin ist dann weniger konzentriert als mit der physiologischen Norm.

Stufe IV. Das Stadium der Genesung ist langwierig und kann mehrere Monate dauern.

Chronische Form

Die Symptome des chronischen Nierenversagens bei Katzen nehmen allmählich zu, was mit dem langsamen Tod von Nephronen zusammenhängt. Eine Pathologie entwickelt sich vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Harnsystems, Diabetes mellitus oder Herzinsuffizienz.

Das muss bekannt sein! Nephron ist eine Nierenzelle, eine Art Filter, der die notwendigen Stoffwechselprodukte von toxischen trennt.

Wie in der akuten Form werden vier Stufen unterschieden:

  • versteckt - offensichtliche Zeichen dürfen nicht sein, außer dass das Tier viel Wasser trinkt und sich oft lange ausruht;
  • kompensatorisch - in diesem Stadium erhöht sich die Menge an ausgeschiedenem Urin,
  • Oligurie manifestiert sich in einem Anstieg der Zeichen der Urämie, während das Tier sich viel besser fühlen kann, und dann wird wieder eine Verschlechterung des Zustandes beobachtet.
  • Thermal - das letzte Stadium ist gekennzeichnet durch Retardierung, Auftreten von Ödemen und Hautjucken. Es gibt eine graue Schicht auf der Zunge, es gibt oft Durchfall, die Menge an freigesetztem Urin ist sehr gering oder geht gar nicht weg. Ein Tier riecht aus einiger Entfernung nach Aceton und Urin.

Im letzten Stadium funktionieren andere Organe, wie Herz, Lunge, endokrine Drüsen, oft nicht.

Wichtig! Alle Veränderungen im thermischen Stadium der Krankheit sind irreversibel! In diesem Fall ist die Prognose einer Katze mit Nierenversagen ungünstig!

Diagnoseprobleme

Trotz solcher gravierenden Veränderungen im Körper ist es sogar problematisch, eine Krankheit selbst einem erfahrenen Spezialisten, ganz zu schweigen von einem einfachen Bewohner, anzuerkennen. Um eine Diagnose zu stellen, ist es notwendig, so viel wie möglich eine vollständige Geschichte zu sammeln. Weiter werden seine Daten mit der Klinik und den Ergebnissen von biochemischen Untersuchungen von Urin und Blut verglichen.

Das muss bekannt sein! Anamnese ist eine Art von Ermittlungsmaßnahme, die hilft, die Ursache der Krankheit herauszufinden. Die Informationen werden auf der Grundlage einer Umfrage des Haustierbesitzers gesammelt.

Während der Umfrage erfahren sie:

  • Ob es bei einem Tier Probleme mit Nieren gibt und was,
  • es war möglich, mit Giften zu vergiften,
  • wenn die Abnahme des Urinierens begann.

Bewerten Sie auch Ödeme und ihre Natur, hören Sie auf das Herz, um Geräusche zu erkennen.

Im Labor sollte folgendes durchführen:

  • allgemeine Analyse von Urin,
  • Analyse auf Protein, Harnstoff, Chloride und Zucker im Urin,
  • die Zusammensetzung des Sediments zu untersuchen,
  • Das Blut wird auf Säure-Basen-Gleichgewicht überprüft.

Nur wenn man sich auf den gesamten Komplex der durchgeführten Studien stützt, kann man feststellen, dass es Probleme mit den Nieren gibt.

Heilmaßnahmen

Bei Nierenversagen bei Katzen stellt sich natürlich die Frage: Wie kann man ein Tier retten? In der Tat ist es nicht so einfach, es zu beantworten. Die gesamte Behandlung und ihr Ergebnis hängen von der Ursache der Erkrankung, ihrer Schwere und dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen sowie von möglichen Komplikationen ab.

Was das therapeutische Schema betrifft, hat es zwei Richtungen:

  • Linderung der zugrunde liegenden Krankheit,
  • Beseitigung von Anzeichen von Insuffizienz.

Der Besitzer ist verpflichtet, dem Tier Ruhe zu geben. Es ist wichtig, dass der Raum warm und gut belüftet ist, was die Arbeit des Herzens erleichtert, den Abbau von Proteinen reduziert und Gefäßverkrampfungen beseitigt.

Nicht weniger wichtig ist es, die Katze mit Nierenversagen zu füttern. Das Fütterungsregime sollte diätetisch sein, und die Diät schließt Salze und Flüssigkeiten in Gegenwart von Ödemen aus.

Der Komplex aller Aktivitäten sollte darauf abzielen, die Nierenarbeit zu stimulieren und die Symptome zu beseitigen:

  • Die Verwendung von Antibiotika wird gezeigt, gegen die eine novocaine paranephrische Blockade durchgeführt wird.
  • Um die Diurese wiederherzustellen und die Flüssigkeit aufzufüllen, werden Tropfpipetten mit Natriumchlorid auf der Basis von Glucose gegeben.

Glukose hat nützliche Eigenschaften: verbessert den Stoffwechsel, entfernt Intoxikationen und erhöht die antitoxische Funktion der Leber, fördert die Normalisierung des Herzens, verbessert die Diurese.

  • Beseitigen Sie auch die Symptome von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und richten Sie alle Bemühungen um die Wiederherstellung der Nieren.
  • In besonders schweren Fällen muss die Krankheit auf Peritonealdialyse zurückgreifen.
  • Zu Arzneimitteln, die den Zustand des Tieres während der Behandlung von Nierenversagen bei Katzen verbessern können, gehören Vitamine, insbesondere A, D und E:

    • Vitamin A - stellt Kapillaren und die Arbeit der endokrinen Drüsen wieder her, erhöht den Widerstand des Körpers und zwingt ihn, unabhängig zu arbeiten,
    • Vitamin D stellt den Mineralstoffwechsel wieder her, der unter solchen Bedingungen sehr wichtig ist,
    • Vitamin E - erhöht den Einsatz von Protein.

    Wählen Sie die richtige Diät

    In den Regalen haben sich seit langem therapeutische Mittel für Katzen mit Nierenversagen entwickelt. Vielleicht erfüllen sie wirklich die Diät, die bei dieser Krankheit beobachtet werden muss.

    Achtung bitte! Es gibt eine wichtige Ergänzung: Das fertige Produkt sollte idealerweise für ein bestimmtes Haustier geeignet sein, und bei der Massenproduktion ist es nicht völlig richtig, über den individuellen Ansatz zu sprechen.

    Diät für eine Katze mit Nierenversagen wird nur mit der Hilfe eines Tierarztes ausgewählt. Seine wichtigsten Prinzipien sind:

    • Reduzierung der Proteinaufnahme - die Menge sollte die Mindestanforderung nicht überschreiten,
    • trockene, besonders billige Wirtschaft - Futter aus der Nahrung ist ausgeschlossen,
    • Ausgeschlossen sind auch Fischkonserven - sie sind reich an Phosphor, der bei dieser Krankheit in großen Mengen kontraindiziert ist,
    • natürlich kann von Speisen aus dem Tisch keine Rede sein, besonders geräuchert und gesalzen.

    Es ist klar, dass die Auswahl der Komponenten der Ernährung problematisch ist, so dass viele Experten den Besitzern ihrer Patienten empfehlen, Renal's Nahrung zu verwenden.

    Es wurde speziell für kranke Katzen mit Nieren- und Nierenversagen entwickelt und hat sich als eine der besten etabliert. Auf die Zusicherungen des Herstellers, das medizinische Futter enthält eine optimale Menge von notwendigen Substanzen, sowie mit Antioxidantien angereichert, die helfen, schädliche Stoffwechselprodukte zu neutralisieren und zu beseitigen.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Alle präventiven Maßnahmen sollen die Entwicklung von Nierenerkrankungen sowie deren rechtzeitige Behandlung verhindern. Achten Sie auch auf Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Erkrankungen, die zu Nierenversagen führen können, was eine Art Prävention darstellt.

    Der Autor des Artikels: Chuprin Marina Nikolaevna,
    Tierarzt, Parasitologe

    Diät bei chronischem Nierenversagen:

    Eine Katze mit Nierenversagen ernähren: die richtige Ernährung wählen

    Eine falsche Ernährung für eine kranke Katze kann zu einem frühen Tod führen. Um ihre Lebensspanne zu verlängern und den Gesamtzustand deutlich zu verbessern, muss der Besitzer ein nützliches Menü für die Fütterung des kranken Tieres erstellen, basierend auf den Empfehlungen erfahrener Fachleute. Das Thema unseres heutigen Artikels ist, was die Katze mit Nierenversagen füttern soll, welche Nahrungsmittel von der Diät ausgeschlossen werden sollten und welche Nahrung nur dem Körper des kranken Haustieres zugute kommt.

    Bei Katzen mit künstlich ausgeschiedenen Arten werden häufiger chronische Nierenerkrankungen diagnostiziert. Die Pathologie entwickelt sich aufgrund eines gestörten Stoffwechsels, gegen den eine große Anzahl toxischer Elemente in den Blutkreislauf des Tieres gelangt, die auf natürliche Weise nicht aus dem Körper ausgeschieden werden. Katzen mit einer Diagnose einer chronischen Niereninsuffizienz sollten nur nützliche Nahrungsmittel oder spezielle Nahrungsmittel erhalten, die den Parametern der therapeutischen Diät entsprechen.

    Bei dieser Krankheit zulässige Ernährung

    Eine geeignete Diät für eine Katze mit chronischem Nierenversagen kann nur von einem erfahrenen Tierarzt auf individueller Basis entwickelt werden. Der Arzt, der ein nützliches Menü für ein krankes Tier erstellt, berücksichtigt die Eigenschaften seines Körpers, das Stadium der Krankheit, das Vorhandensein von Symptomen, Gewicht und Alter des Tieres.

    Die Ernährung einer großen Katze sollte ausgewogen sein, mit einer richtig ausgewählten Zusammensetzung von nützlichen Mikroelementen und Vitaminkomplexen.

    Die Grundregeln für die Erstellung eines Tagesmenüs für eine Katze mit der Diagnose chronischer Niereninsuffizienz (naturalura):

    1. Protein-Nahrungsmittel werden in einer begrenzten Menge mit einer klaren Dosierung einer täglichen Portion gegeben. Die maximale Proteinmenge in der Nahrung einer kranken Katze beträgt 3,9 g pro 1 kg Körpergewicht.
    2. Beschränke Produkte mit einem Phosphorgehalt, der die Entwicklung von Nierenversagen signifikant verlangsamen wird.
    3. In erster Linie, Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Kalzium, notwendig für die Gesundheit von Zähnen und Knochen. Aber, und mit diesem Element gibt es einige Schwierigkeiten, da die Hauptprodukte mit Kalzium Milchprodukte sind, und sie sind für die Fütterung von Katzen mit CNI verboten. Füllen Sie die notwendige Versorgung mit Kalzium in den Körper des Tieres wird den Boden Samen von Sesam und Fischöl helfen.
    4. Die maximale Menge an Kohlenhydraten ist reduziert. Sie können nicht eine Katze Croutons und Getreide aus Getreide geben.
    5. Nützlicher für kranke Katzengemüse, aber in der Regel nehmen kleine Raubtiere ohne besondere Begeisterung ein solches Produkt auf. Um das Haustier mit nützlicher Nahrung zu füttern, muss der Meister ein wenig schummeln: den Mixer mit Gemüse mahlen und das fertige Gemüsepüree mit Hühnerbrühe verdünnen. Der Geruch von Fleisch provoziert den Appetit einer Katze.
    6. Mit der Diagnose von chronischem Nierenversagen können Sie die Katze nicht mit Meeresfrüchten und Fischen, insbesondere Meerestieren, füttern.
    7. In erster Linie rohes Rindfleisch und Hühnerfleisch füttern. Das Produkt wird vor dem Servieren vorgefrostet und mit kochendem Wasser behandelt.
    8. Auch ist es notwendig, Produkte mit Natriumgehalt zu begrenzen (nicht mehr als 0,5% in der Diät).
    9. Für Patienten mit Katzen sind Produkte mit einem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, die das reibungslose Funktionieren aller lebenswichtigen Organe, einschließlich der Nieren, unterstützen, sehr nützlich.
    10. Um die Immunität zu erhalten, benötigt die Katze Antioxidantien, Eisen, Kalium, Vitamine der Gruppe E, B und C.

    Bei der Fütterung einer Katze mit der Diagnose einer Niereninsuffizienz ist es wichtig, die Menge an Spurenelementen in jedem Produkt zu berechnen, um deren Überfluss oder Mangel im Körper des Tieres zu verhindern. Um diese Daten zu klären, muss man regelmäßig einen Tierarzt aufsuchen und Tests durchführen.

    Die natürliche Nahrung kranker Tiere zu füttern ist keine leichte Aufgabe und erfordert sorgfältige Aufmerksamkeit und Verantwortung. Aus diesem Grund überführen die meisten Katzenbesitzer mit chronischer Nierenerkrankung das Tier in fertige industrielle Futtermittel einer speziellen Kategorie für Tiere mit Nierenversagen.

    In diesen Formulierungen sind bereits alle notwendigen Mikroelemente und Vitaminkomplexe in der richtigen Dosierung enthalten.

    Ursachen für Nierenversagen bei Katzen

    Die gestörte Arbeit des Harnsystems, diagnostiziert als Nierenversagen, manifestiert sich als charakteristische Symptome. Eine Katze kann sich weigern zu essen, Erbrechen beginnt, übermäßiger Durst, falscher Harndrang und allgemeines Unwohlsein. Das Tier wird inaktiv, schläft oft und leckt das Sexualorgan lange Zeit.

    All diese Zeichen sollten nicht ignoriert werden! In den ersten Phasen der Entwicklung von Nierenversagen, wird der Arzt in der Lage sein, loyale Methoden der Behandlung und eine spezielle Diät zu wählen, die den Zustand des Haustieres verbessert, schmerzhafte Symptome beseitigt und seine Lebensdauer verlängert.

    In den späten Stadien der CNI hat die Katze eine hohe Körpertemperatur, Fieberzustände, Krampfanfälle, erhöhtes Erbrechen und Durchfall, was ebenfalls zu einer kritischen Austrocknung des Körpers führt. In diesem Zustand sollte das Tier so schnell wie möglich aus einer Spritze getrunken und in eine Tierklinik gebracht werden, wo es eine medizinische Notfallhilfe erhält!

    Leider kann die Katze in den letzten Stadien der Krankheit nicht gerettet werden. Wenn Sie das Leben eines flauschigen Freundes verlängern möchten, zögern Sie nicht mit der Behandlung und kontaktieren Sie den Tierarzt rechtzeitig, um die ersten Anzeichen von Unwohlsein zu erkennen.

    Nierenversagen bei Katzen entwickelt sich nicht als unabhängige Krankheit und ist oft eine Komplikation anderer pathologischer Prozesse im Körper des Tieres.

    Um Störungen in der Arbeit des Harnsystems zu provozieren, können solche Krankheiten:

    • schwere infektiöse Beschwerden;
    • Lungenentzündung;
    • Diabetes mellitus;
    • chronische Pyelonephritis;
    • hereditäre einseitige renale Entwicklung;
    • Vergiftung des Körpers durch Drogen oder gefährliche Gifte;
    • Enteritis und andere Krankheiten.

    Wenn eine Katze bereits eine der Pathologien hatte, sollte das Tier 1-2 Monate nach der Genesung dem Tierarzt gezeigt werden und eine Vorsorgeuntersuchung durchführen lassen. Dies wird mögliche Komplikationen in der Nierenarbeit in den frühen Stadien der Entwicklung aufdecken. Um genaue Daten über den Zustand des gepaarten Organs zu erhalten, wird der Arzt eine Überweisung zu den Tests geben.

    Sanftes Futter für chronisches Nierenversagen bei Katzen

    Da Tiere mit Niereninsuffizienz oft Dehydration erfahren, wird empfohlen, Nassfutter zur Fütterung zu wählen.

    Welche industriellen Futtermittel werden von Tierärzten für Katzen mit CRF empfohlen:

    • Eukanuba Renal - basierend auf Tier- und Fischöl, Maismehl, Zuckerrüben und anderen nützlichen Zutaten, mit Ausnahme von Salz, ebenfalls im Produkt enthalten;
    • Royal Canin Renal RF23 - hat eine wertvolle Zusammensetzung von nützlichen Mikro- und Makroelementen, die sich günstig auf den Allgemeinzustand des Tieres auswirken;
    • Hill's Prescription Diet K / D Feline Nierengesundheit - enthält in seiner Zusammensetzung Fettsäuren Omega-3 und Omega-6, besonders für geschwächte und abgemagerte Katzen empfohlen;
    • Farmina Vet Life Renal - eine ausgewogene Zusammensetzung von Nährstoffen, erfüllt vollständig die Anforderungen von Tierärzten für die Fütterung von Katzen mit der Diagnose von CRF;
    • Monge Grain Free Vetsolution Renal Feline ist ein Non-Grain-Futter auf der Basis von gefriergetrocknetem Huhn, besonders empfohlen für Katzen, die gegen Getreide allergisch sind.

    Um ein nützliches Menü für eine kranke Katze zu finden, wird einem erfahrenen Tierarzt nach der Untersuchung des Tieres und dem Lesen der Ergebnisse der Analyse geholfen.

    Was es notwendig ist, eine Katze mit Nierenversagen zu füttern

    Die Rolle der richtigen Ernährung

    Die Tatsache, dass das Haustier Nierenversagen hat, zeigt, dass der Körper schlecht Stoffwechselprodukte abgeleitet ist, als Folge erhält das Blut eine Menge von giftigen Substanzen, die lebensbedrohlichen Flusen setzt.

    Bei Nierenversagen sollte die Ernährung ausgewogen sein. Bei Verletzungen der Nierenfunktion sollten proteinhaltige Nahrungsmittel minimiert werden. Fleischprodukte im Menü sollten um 30-50% reduziert werden. Es ist erlaubt, Nebenprodukte von Fleischprodukten (Hühnermägen, Herzen) zu ersetzen.

    Nierenversagen kann chronisch (CRF) sein und sich in der akuten Phase manifestieren. Die letztere Form ist heilbar, aber chronisches Nierenversagen entwickelt sich langsam und betrifft das Gewebe der Nieren. Die Krankheit ist nicht geheilt, in diesem Fall kann der Zustand des Haustieres nur ein wenig leichter sein.

    Eine kompetente Diät mit einer solchen Erkrankung ernennt einen Tierarzt. Basierend auf dem Zustand des Tieres, entscheidet er, welche Art von Futter die Tiere zu füttern: natürlich oder bereit. Futter für die Ernährung ermöglicht es dem Tier, sich besser zu fühlen. Die Ernennung sollte ernst genommen werden und den Empfehlungen streng folgen, da die geringsten Störungen die Behandlung behindern und die Rückkehr der Krankheit verursachen können.

    Es ist wichtig, dass eine kranke Katze essen muss. Ein Tier kann sogar "in einen Hungerstreik treten", wenn es kein Essen mag. In diesem Fall sollten Sie einen Kompromiss eingehen, zusätzlich zu noch nicht erscheinen und Leberversagen. Wenn der Appetit schlecht ist, dann können Sie versuchen, aus Ihrer Hand zu füttern. Manchmal weigern sich Haustiere, kaltes Essen zu essen, dann kann es in einer Mikrowelle erhitzt werden.

    Geben Sie der Katze außerdem viel Wasser. Es sollte nicht aus dem Wasserhahn kommen, du solltest gereinigtes Wasser geben.

    Video "Niereninsuffizienz bei Katzen"

    In diesem Video erfahren Sie, was bei Nierenversagen bei Katzen zu tun ist.

    Spezielles Essen in der Diät

    Es besteht die Meinung, dass das Tier bei einer solchen Erkrankung nicht mit Trockenfutter gefüttert werden kann, da das Tier viel Wasser trinken soll und die Nieren der Belastung nicht gewachsen sind. Diese Meinung ist falsch, denn wenn Sie eine qualitativ hochwertige Diät Super-Premium oder ganzheitlich wählen, kann der Zustand der Katze deutlich verbessern.

    Es gibt jedoch einige wichtige Punkte. Vor allem sollte das therapeutische Futter alle Merkmale des Körpers der Katze (Gewicht, Größe, Rasse, Alter, physiologischer Zustand) erfüllen. Wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen, kann die Fütterung von Spezialfuttermitteln das Problem nur noch verschlimmern.

    Nahrung für Hauskatzen mit erkrankten Nieren sollte eine minimale Menge an Protein und Phosphat, eine gewisse Menge an Mineralien enthalten.

    Zum Beispiel enthält die diätetische Lebensmittelmarke "Hills" Antioxidantien, hat einen guten Geschmack, so dass es nicht notwendig ist, mit dem Appetitmangel im Haustier zu kämpfen. Die Rationen dieser Firma umfassen Puten- und Hühnerfleisch sowie Reismehl und Mais. Rationen haben einen geringeren Gehalt an Phosphor und Kalzium. Diese speziellen Nahrungsmittel reduzieren die Menge an Protein im Urin, stabilisieren die Menge an Magnesium im Körper und verhindern dessen Ausscheidung mit dem Urin.

    "Purina" ist das beste Futter aus der Linie "Veterinärdiät".

    Er normalisiert den Säuregehalt des Harns, verhindert die Bildung von Steinen, hat einen geringen Gehalt an Eiweiß und Phosphat.

    Oft werden diese Futtermittel vom Tierarzt für sechs Monate als therapeutische Kur verordnet.

    Natürliches Essen

    Wie bereits erwähnt, sollte eine Diät für Hauskatzen mit Niereninsuffizienz eine minimale Menge an Proteinen sowie Phosphor und Kalzium enthalten. Diese Substanzen sollten jedoch eine bestimmte Menge haben, da sonst Probleme mit Knochengewebe auftreten können. Kalzium sollte Milchprodukte enthalten, aber wenn sie chronisch sind, sind sie kontraindiziert, da der Magen-Darm-Trakt einer solchen Belastung nicht gewachsen ist. Es gibt einen Ausweg: Sesamsamen. Sie werden gemahlen und in Lebensmittel gemischt.

    Es sollte angemerkt werden, dass bei chronischem Nierenversagen Vitamin A kontraindiziert ist, also Fischöl und Lebensmittel, die reich an Vitamin A sind, ausschließen. Für Kohlenhydrate muss eine Mindestmenge vorhanden sein. Kasha und Cracker sollten nicht gegeben werden, aber es sollte eine anständige Menge von Gemüse in der Diät sein. Aber die Katze ist ein Raubtier, deshalb ist es nicht immer einfach, sie dazu zu überreden, Gemüse zu essen. Versuchen Sie gekochtes Gemüse in einem Mixer zu mahlen und mit Hühnerbrühe zu füllen, dann haben Sie eine Chance, Murchik zu diesem nützlichen Gericht zu "überreden".

    Wenn sich der Zustand des kranken Haustieres ein wenig verschlechtert, dann entfernen Sie das Fleisch sofort aus der Ration. Denken Sie daran, dass Katzen, die an Nierenversagen leiden, keinen Fisch erhalten sollten, insbesondere keine Meerestiere, da sie viel Phosphor enthalten.

    Fütterungsregeln und -regime

    Wenn Sie das Fertigarzneimittel füttern, nachdem Sie die Tagesrate nach dem Gewicht des Tieres berechnet haben, sollte es in mehrere Fütterungen aufgeteilt werden.

    Wenn die Katze Fertigfutter isst, sollte Wasser im Verhältnis 3: 1 gegeben werden.

    Wenn das Essen natürlich ist, dann geben Sie jeden Tag sehr wenig Milch und Wachteleier (3 Stück pro Woche). Haustiere, die Leberprobleme haben, können nicht verhungern, daher sollten Portionen klein sein, aber sie sollten oft gefüttert werden. Fleisch wird teilweise durch Innereien ersetzt, geben Sie auch fettarmen Hüttenkäse und Naturjoghurt.

    Wegen der Übelkeit wird das Haustier manchmal nicht essen, dann können Sie die Säuglingsnahrung mit einer Spritze füttern oder auf jede mögliche Weise überreden, bis das Ergebnis erreicht ist.

    Was ist besser für Katzenfutter mit Nierenversagen

    In dem Artikel werde ich Ihnen sagen, was Sie den Katzen mit Nierenversagen zuführen sollten. Was sollte das Futter sein? Was sollte eine ausgewogene Ernährung enthalten, wenn die Katze CRF (chronisches Nierenversagen). Welches sind geeignete Futtermittel. Kann ich Katzen mit Naturfutter füttern?

    Was sollte das Futter für Katzen mit chronischem Nierenversagen sein?

    Wir brauchen die richtigen Futtermittel, die ein vorbeugendes Mittel gegen das Wiederauftreten von Nierensteinen sind. Ein Haustier mit einer geschwächten Nierenfunktion sollte auf eine spezielle Diät gehalten werden.

    Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Kätzchen verloren ist. Wenn er richtig gefüttert wird, wird er so mobil, fröhlich und gesellig sein. Produzenten von Futtermitteln bieten den Züchtern von Haustieren eine optimale Zusammensetzung, die keine Komplikationen verursacht und das Leben der Katze verlängert.

    Die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines Lebensmittels

    Feuchtigkeit

    Es besteht die falsche Meinung, dass Katzen bei chronischer Niereninsuffizienz keine Trockenfutter erhalten sollten. Diese Meinung bezieht sich auf die Notwendigkeit, dass das Haustier zusätzliches Trinken erhält. Es wird angenommen, dass überschüssiges Wasser dem Kätzchen nicht hilft - es ist wirklich so, wenn es mit dem üblichen Futter gefüttert wird.

    Wenn Sie jedoch eine trockene Verbindung für Katzen mit Niereninsuffizienz kaufen, wird dies Ihre Gesundheit positiv beeinflussen.

    Spezielles Trockenfutter wirkt sich positiv auf die Gesundheit des Tieres aus

    Der Natriumgehalt

    Wenn es Probleme mit den Nieren gibt, erlebt die Katze einen erhöhten Blutdruck. Aus diesem Grund enthalten spezialisierte Futtermittel weniger Natrium als herkömmliche Formulierungen.

    Fetthaltige Omega-3-Säuren

    Die Wirkung von Fettsäuren zielt auf das reibungslose Funktionieren fast aller lebenswichtigen Organe ab. Zweifellos sind sie für Nierenerkrankungen notwendig.

    Egal, was das Tier zugeführt wird, die trockene Zusammensetzung oder natürliche Lebensmittel, Ernährung Katzen mit Niereninsuffizienz sollten Fettsäuren gesättigt sein.

    Vitamine der Gruppe B

    Die Vitamine dieser Gruppe werden mit dem Urin ausgewaschen, wenn das Getränk reichlich vorhanden ist. Eine zusätzliche Vitamindosierung in der Nahrung des Tieres wird helfen, den Verlust dieser Substanz auszugleichen.

    Antioxidantien

    Anhänger der richtigen Ernährung von Haustieren mit CRF überwachen den Gehalt an Antioxidantien in der Nahrung. Diese Substanzen können die schädliche Wirkung beschädigter Zellen auf den Körper neutralisieren.

    Diätetische Lebensmittel bei Nierenversagen sollten Vitamine E und C, Beta-Carotin, Lutein enthalten.

    Antioxidantien sind in der Lage, die schädlichen Auswirkungen auf den Körper geschädigter Zellen zu neutralisieren

    Phosphor und Proteine

    Betrachtet man das Verhalten einer Katze, ernähren sie sich in der Natur ausschließlich von Fleisch oder Fisch. Mit einem Wort, sie können "Räuber" genannt werden. Dieses Phänomen wird durch die Notwendigkeit von Proteinen tierischen Ursprungs verursacht.

    Normalerweise ist ihr Aggregat 20-30%. Allerdings ist der Gehalt an tierischem Protein, mit diätetischer Ernährung, sehr umstritten.

    Protein

    Tierärzte empfehlen Verbindungen mit dem niedrigsten Proteingehalt. Informationen über den Gehalt an Nährstoffen und Vitaminen sind immer auf der Originalverpackung angegeben.

    Heilende Zufuhren

    Bei Patienten mit Haustieren besteht ein schwacher Appetit und schnelle Müdigkeit. Während das therapeutische Futter dieser Kategorie den Appetit verbessert. Bei therapeutischer Ernährung bei Tieren steigt nach einigen Wochen das Gewicht. Die richtige Zusammensetzung des Futters verbessert die Lebensqualität einer kranken Katze.

    Manchmal ist es sehr schwierig, das richtige Essen selbst zu wählen. Die richtige Ernährung gleicht die Bedürfnisse des Körpers der Katze mit Nierenversagen aus.

    Die beliebtesten im Segment des Futters für problematische Katzen sind Royal Canin und Purina.

    Royal Canin

    Eine Serie für Katzen mit Niereninsuffizienz verbessert den Zustand des kranken Haustieres. Es enthält Maismehl, tierische Fette, Ballaststoffe, Sojaproteine.

    Das Sortiment umfasst Trockenfutter mit Huhn, verschiedene, Thunfisch und Konserven. Diätetisches Essen dieser Serie - reduziert die Belastung der Nieren, stellt das metabolische Gleichgewicht wieder her und ist schmackhaft.

    Purina

    Hersteller von diätetischer und therapeutischer Nahrung für Purina-Katzen werden von Tierärzten sehr geschätzt. Die Produkte dieser Serie werden auch von anspruchsvollen Katzen bevorzugt, sie verlieben sich von der ersten Platte in diesen Geschmack.

    Die Zusammensetzung enthält Mehl aus verschiedenen Arten von Getreide, Ballaststoffen, Mineralstoffen, Eipulver, Fettsäuren, Vitaminen. Die Zusammensetzung ist für Katzen mit Nierenerkrankungen optimal ausgewogen, schadet ihnen nicht, verbessert die Gesundheit.

    Purina Pro Plan Urin

    Kann ich mit naturalkoy füttern?

    Natürliche Nahrung schließt Experimente aus, wie bei Katzen mit CRF, die Diät wird abhängig vom klinischen Bild der Krankheit ausgewählt.

    Wenn das Haustier an natürliche Nahrung gewöhnt ist, sollten die folgenden Regeln eingehalten werden:

    1. Die Diät sollte aus tierischem Protein bestehen. Bevorzugt werden Hühnchen, Kaninchen oder mageres Rindfleisch.
    2. Gib kein rohes Fleisch. Um eine Infektion durch Parasiten zu vermeiden, muss das Fleisch gekocht werden.
    3. Wenn das Haustier rohes Fleisch liebt, kann es vorher im Kühlschrank eingefroren werden, danach kann es mit kochendem Wasser verbrannt werden.
    4. Fisch sollte nicht gegeben werden. Um die Diät zu machen, hilft Phosphor spezielle Dosenfutter mit Thunfisch.
    5. Milch und Backwaren sollten ebenfalls ausgeschlossen werden.
    6. In den prioritären Gemüsesuppen, Kartoffelbrei. Wenn das Haustier kein Gemüse mag, kann es mit Fleisch gekocht werden.
    7. Vor dem Hintergrund der Fütterung natürlicher Nahrung sollte die Ernährung einen Vitaminkomplex enthalten. Nehmen Sie Vitamine unter der Aufsicht eines Tierarztes.
    Das Essen sollte den notwendigen Komplex von Vitaminen enthalten

    Die Liste der oben genannten Empfehlungen kann die Haustierbesitzer verwirren. Wenn Sie in Verlegenheit gebracht werden, füttern Sie die Katze mit Nierenversagen mit vorbereiteten Futtermitteln mit dem optimalen Gleichgewicht der notwendigen Zutaten.

    Eine große Rolle bei der Behandlung und Prävention von Nierenversagen ist die richtige Ernährung, es ist von entscheidender Bedeutung, die besten Futterarten zu kennen.

    Was man einer Katze mit Nierenversagen zuführt

    Was eine Katze mit Nierenversagen füttern kann: Wir wählen die richtige Ernährung

    Nierenerkrankungen finden sich leider häufig bei Hauskatzen. In einer Reihe von Fällen wird der Komplex solcher Pathologien als "Nierenversagen" diagnostiziert. Diese Diagnose ist sehr, sehr ernst, denn wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, wird Ihr Haustier nicht lange dauern. Eine große Rolle in der Therapie spielt die richtige Ernährung, die es ermöglicht, den Allgemeinzustand der Katze zu verbessern und ihr Leben auch in den letzten Stadien der Krankheit zu verlängern. Von diesem Artikel erfahren Sie, was die Katze mit Nierenversagen füttern kann.

    Spezialfutter: "Ja" oder "Nein"?

    Praktisch auf allen spezialisierten Ressourcen kann man Meinungen darüber finden, ob es ratsam ist, kranke Katzen ausschließlich mit spezialisierten Futtermitteln von den weltweit führenden Herstellern zu versorgen. Ist das wirklich so? Im Prinzip kann eine therapeutische Nahrung für Katzen mit Nierenversagen in der Tat sehr nützlich sein, aber es gibt ein paar Nuancen. Tatsache ist, dass das Futter idealerweise für Ihre Katze in Bezug auf Alter, Gewicht und physiologischen Zustand geeignet sein sollte. In allen anderen Fällen wird eine solche Fütterung nur Ihrem Haustier schaden, da es bei Nierenversagen sehr wichtig ist, zwischen verschiedenen Nahrungselementen, Proteinen und Kohlenhydraten auszugleichen, was bei ungeeigneter Nahrung nicht möglich ist.

    Was kannst du geben und was wirst du vergessen müssen?

    Zunächst muss diese Frage an den Tierarzt gerichtet werden, da eine kompetente und wirklich geeignete Ernährung nur einen erfahrenen Spezialisten aufnehmen kann. Es sollte daran erinnert werden, dass bei unzureichender Nierenfunktion besondere Aufmerksamkeit auf die Menge und Qualität des Proteins gelegt werden sollte, das in den Körper der Katze gelangt. Bei Hunden ist es einfacher, da sie Aminosäuren (vor allem im Alter) in etwas geringerer Menge benötigen, während Katzen - eine ausgeprägtere Räuberei sind. So wird die kranke Katze gezeigt: rohes Hühnerfleisch, Rindfleisch, aber in Mengen viel kleiner als Sie vor der Krankheit gaben. Sie können gute Innereien geben. Alles Trockenfutter, wenn du es vorher benutzt hast, musst du von der Diät ausschließen! Gut bewährt hat sich RC "Renal", und gegen eine Gebühr ist diese Option etwas billiger als "naturalki" (obwohl immer noch nicht zu billig).

    Wichtig! Beachten Sie, dass die Ernährung einer Katze mit Nierenversagen in der Regel nicht billig ist, so dass das Budget für Futterkosten im Voraus verpfändet werden muss.

    Das zweite Problem ist Kalzium und Phosphor. Beide dieser Substanzen sind lebenswichtig, aber sie sind nicht so einfach mit ihnen. Erstens, Phosphor. Englische Tierärzte (Peter J. Markwell BSc, BVetMed, MRCVS) haben kürzlich herausgefunden, dass die Verringerung der Menge dieser Substanz in der Nahrung zu einer signifikanten Verlangsamung der Entwicklung von Nierenversagen beiträgt. Aber da ist noch das Niveau, unter dem es Probleme mit Knochengewebe und Zähnen geben kann: Hier hilft nur ein biochemischer Bluttest und die Konsultation eines erfahrenen Tierarztes. Bei Calcium ist die Situation etwas anders. Normalerweise kann es mit Milchprodukten kommen, aber sie sind bei chronischem Nierenversagen kontraindiziert, da der Verdauungstrakt mit solchen Nahrungsmitteln nicht zurechtkommt. Riesige Samen von Sesamsamen können erhalten werden (natürlich nicht auf Backwaren). Beachten Sie, dass Vitamin A bei Nierenproblemen kontraindiziert ist. Sie sollten sich darum kümmern. Also solltest du der kranken Katze Fischöl und andere Lebensmittel, die reich an dieser Substanz sind, nicht geben.

    Übrigens, über Brot. Genauer gesagt, über Kohlenhydrate. Die Diät bei Nierenversagen bei Katzen deutet auf eine maximale Verringerung ihrer Anzahl hin. Es ist notwendig, der Katze kein Getreide, Cracker und so etwas zu geben. Sehr nützlich Gemüse, das ist nur Katzen, wie bekannt ist - Raubtiere, und daher "eine Katze zu überzeugen", Kohl zu knacken ist nicht einfach. Als eine Ausgabe - nehmen Sie das Gemüse (kann in Form einer vorgefertigten Shop-Mischung sein) und durch den Mixer passieren. Wenn diese Aufschlämmung mit Hühnerbrühe verdünnt wird, besteht immer noch die Möglichkeit, die Katze mit "schmackhaften und gesunden" Nahrungsmitteln zu füttern. Berücksichtigen Sie, dass Fleisch bei der geringsten Verschlechterung des Tierzustandes aus der Nahrung ausgeschlossen und mit dem Tierarzt über die weitere Strategie der Fütterung des Tieres befragt werden sollte.

    Wichtig! Katzen mit kranken Katzen sind in Fischen, besonders im Meer, kontraindiziert! Tatsache ist, dass es viel Phosphor gibt, und sein hoher Gehalt in dieser Pathologie ist stark kontraindiziert.

    Schließlich fassen wir zusammen. Auf keinen Fall sollten Sie Ihrem kranken Haustier die Produkte geben, über die wir gerade gesprochen haben! Denken Sie daran, dass die Ernährung für alle Arten von Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen, die nur von einem professionellen Tierarzt durchgeführt werden können, absolut ausgewogen sein muss. Sie "kreieren" nicht nur diätetische Lebensmittel, sondern zerstören auch die Überreste der Katzengesundheit.

    Chronisches Nierenversagen bei Katzen: Behandlung und Ernährung

    Die Wahl der Diät hängt vom Stadium der Krankheit ab, aber es gibt allgemeine Grundsätze der Fütterung der Katze im Falle des Nierenversagens, die für jeden Grad der Vernachlässigung der Pathologie relevant sind.

    Was sollte das Futter für Katzen mit chronischem Nierenversagen sein?

    In diesem Fall ist es sehr wichtig, dass das Futter für Ihr Haustier die folgenden Parameter der therapeutischen Diät erfüllt.

    Feuchtigkeit

    Der ungefähre Feuchtigkeitsgehalt von Konserven liegt bei 70-80%, während in trockenen Lebensmitteln diese Zahl 10-20% nicht übersteigt. Es ist äußerst wichtig, dass kuratives Katzenfutter mit Nierenversagen zusätzliche Feuchtigkeit enthält, um die Nierenaktivität zu erleichtern.

    Reduzierter Natriumgehalt

    Dies ist notwendig, um den normalen Blutdruck aufrecht zu erhalten, der auch eines der indirekten Zeichen von CRF ist. Der empfohlene Natriumgehalt in der Nahrung beträgt 0,1 bis 0,5% Natrium in der Trockensubstanz.

    Der erhöhte Gehalt an Omega-3-Fettsäuren

    Die Vorteile von Fettsäuren sind bereits viel geschrieben, sie sind notwendig, um die ordnungsgemäße Funktion von praktisch allen Organen und Systemen des Tierkörpers, einschließlich der Nieren, aufrecht zu erhalten. Dies betrifft direkt unsere leidenden Haustiere: Eine natürliche Ernährung von Katzen mit Nierenversagen lässt auf die Anwesenheit von Produkten mit Fettsäuren in der Nahrung schließen.

    Erhöhte Menge an B-Vitaminen

    Diese Vitamine sind wasserlöslich und eine große Anzahl von ihnen wird mit Urin gewaschen. Eine erhöhte Dosierung dieser Substanzen in der Nahrung hilft, den Verlust auszugleichen.

    Antioxidantien

    Diese Substanzen reduzieren Zellschäden und erhalten Immunität. In der Regel werden Vitamin D, Vitamin C, Beta-Carotin und Lutein als Antioxidantien dem Futter für Katzen mit Niereninsuffizienz zugesetzt.

    Reduzierte Mengen an Phosphor und Protein

    Diese Einschränkung verdient eine gesonderte Diskussion. Die Frage, was der ideale Gehalt an tierischem Eiweiß in einer Diät für Katzen mit CNI ist, ist Gegenstand der heißesten Auseinandersetzungen in bestimmten Kreisen, eine einzige wissenschaftliche Meinung gibt es hier nicht.

    In der Natur essen Katzen ausschließlich Fleisch - sie werden auch "absolute Raubtiere" genannt. Das normale Bedürfnis einer erwachsenen gesunden Katze in tierischen Proteinen liegt bei 25-30% in der Trockenmasse. Das ist zwei- bis viermal mehr, als der Hund zum Beispiel braucht.

    Wann ist Protein nützlich und wenn es kontraindiziert ist?

    Aber was soll die Katze mit Nierenversagen zu Hause füttern? Die durchgeführten Studien haben nicht gezeigt, dass eine Abnahme der Aufnahme von tierischem Protein in den frühen Stadien von CRF zu einer Verlangsamung des Krankheitsprozesses führt. Dies kann jedoch zum Verlust von Muskelmasse führen und das allgemeine Gesundheitsniveau des Tieres beeinträchtigen. Daher macht es einfach keinen Sinn, den Proteingehalt in den frühen Stadien zu reduzieren.

    Aber in den späteren Phasen - es ist nur notwendig. Und alles wegen Phosphor. Studien haben mit voller Sicherheit bewiesen, dass, wenn Futter für Katzen mit Niereninsuffizienz weniger Phosphor Anteil enthält, schreitet die Krankheit langsam, und die 3. und 4. Stufe der Tiere sollte nicht mehr als 0,2-0,5% Phosphor aus der Nahrung erhalten.

    Da die Hauptquelle für Phosphor Proteine ​​tierischen Ursprungs sind, können diese Indikatoren leicht durch Verringerung ihres Verbrauchs erreicht werden. Angesichts dieser Anforderungen, versuchen Sie, die Ernährung der Katze im Falle von Nierenversagen mit natürlichen Lebensmitteln auszugleichen, oder, wenn es keine Möglichkeit gibt, Nahrung für Ihre Haustiere zu kochen, können Sie ein spezielles therapeutisches Futter kaufen.

    Die Grundregeln der Diät einer Katze für Nierenversagen

    In den ersten Stadien - erhalten Sie hochwertige Futter, die solche Probleme wie Proteinmangel und Muskelmasseverlust vermeiden. In dieser Hinsicht ist ein Non-Grain-Futter gut - für Katzen mit Nierenversagen am Anfang, wie bereits erwähnt, ist das Fleisch nützlich, es wird die Gesundheit des Haustieres stärken und es dauerhafter machen.

    In der dritten und vierten Stufe - begrenzen Sie die Aufnahme von Protein und Phosphor, und von der Getreide-freie Diät sollte zugunsten einer speziellen diätetischen Ernährung aufgegeben werden.

    Und natürlich, in allen Phasen, verwenden Sie Ergänzungen von Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien und B-Vitamine.Aber natürlich, wenn Sie eine Diät zusammenstellen, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren.

    Gesundheit für Sie und Ihre Katzen!

    Nierenversagen bei Katzen: Arten von Krankheiten, richtige Ernährung

    Nierenversagen bei Katzen ist eine ernste Erkrankung, bei der das Leben eines Tieres von der Geschwindigkeit der Diagnose und dem Beginn der Behandlung abhängt. Daher ist es bei den ersten Manifestationen dieser Krankheit notwendig, Ihr Haustier so schnell wie möglich in die Tierklinik zu bringen. Dies wird dazu beitragen, ein tödliches Ergebnis zu vermeiden, und es dem Tier ermöglichen, noch ein paar glückliche Jahre zu leben.

    Was ist Nierenversagen?

    Bei Nierenversagen fühlt sich die Katze deprimiert.

    Was ist die funktionelle Aktivität der Nieren im Körper:

    • Reinigung des Blutes von Toxinen, Zerfallsprodukten, Toxinen;
    • Flüssigkeitsretention oder Entnahme von Überschuss;
    • Beteiligung an der Sättigung des Körpers mit Hormonen, Mineralstoffen, Vitaminen und Enzymen;
    • Regulierung des Blutdrucks durch Verringerung oder Erhöhung der Menge an produziertem Natrium.

    Mit der normalen Funktion der Nieren aus dem Körper zusammen mit dem Urin werden die schädlichen Substanzen freigesetzt, die mit Nahrung oder Getränken in sie eindringen oder von inneren Organen produziert werden. Im Falle einer Verletzung der Nierenaktivität verlangsamt oder stoppt eine der aufgeführten Funktionen, was zu einer Vergiftung des Körpers führt.

    Katzen können von Natur aus Unbehagen tolerieren, was jedoch zu ernsthaften Komplikationen führt. Daher müssen Sie Ihrem Haustier mehr Aufmerksamkeit schenken. Wenn irgendwelche, sogar die geringsten Anzeichen der Krankheit erscheinen, sollten Sie es sofort zum Arzt bringen. Je früher Sie beginnen, Nierenversagen zu behandeln, desto besser ist die Heilungsprognose.

    Häufig sind PN bei Katzen von Symptomen begleitet, die mit anderen Krankheiten vergleichbar sind: Lethargie, Depression, allgemeine Schwäche, Erbrechen, Durchfall. Was sollte alarmieren: eine kleine Menge Urin und manchmal die Beendigung seiner Sekretion. Die Krankheit kann von einem schnellen Puls, geschwollenen Körper, Blässe der Mundschleimhaut, einem Geruch von Urin oder Aceton aus dem Mund, einer verminderten Körpertemperatur, Dehydratation begleitet werden.

    Es kann nicht gesagt werden, dass dies charakteristische Merkmale der Niereninsuffizienz sind, sie sind Symptome anderer Katzenleiden. Nur der Tierarzt kann anhand der Ergebnisse der Untersuchung die genaue Diagnose bestimmen. In keinem Fall darf das Haustier dem Tier verabreicht werden, unabhängig davon, welche medizinischen Präparate ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden, es kann irreparable Schäden für das Tier verursachen.

    Ursachen der Krankheit

    Es ist unmöglich zu bestimmen, was die Krankheit ausgelöst hat.

    Es kann mehrere Gründe geben:

    1. Vererbung. Zum Beispiel, Polyzystose - mikroskopische Zysten (Kapseln mit Flüssigkeit) auf den Nieren, gibt es einen allmählichen Ersatz der Nierengewebe mit fremden. Eine größere Neigung zu Krankheiten wird bei Perserkatzen oder in deren Nähe beobachtet.
    2. Häufige Nierenentzündung.
    3. Verschleppte Infektionskrankheit.
    4. Jede Vergiftung.
    5. Urolithiasis.
    6. Jede Verletzung.
    7. Nicht behandeltes akutes Versagen.

    Es gibt viele Gründe für die Entwicklung von Nierenversagen bei Katzen.

    Auch bei Gefahr eine Katze mit Nephropathie erhalten, interstitielle Fibrose, Nierenpathologie vaskulärer Amyloidose, Blutungsstörungen, Bluthochdruck, Peritonitis und anderen Krankheiten. Oft leiden Nierenversagen ältere Katze, deren Alter erreicht von 8-10 Jahren. Nierenversagen ist weitgehend auf den Beginn des Alterungsprozesses zurückzuführen.

    In Kätzchen oder junge Katzen der Krankheit verursachen kann erblich oder genetisch bedingte Erkrankungen sein. Oft wird der Fehler der Besitzer: Es kann füttert die schlechte Qualität der Tiernahrung nicht angemessene Aufmerksamkeit nicht zeigen, um eine Tasse mit Wasser zu füllen, nicht legt Wert auf eine Infektion und Behandlung zu Hause zu schaffen, ohne zum Arzt zu gehen.

    Arten und Stadien des Nierenversagens

    Oft erscheint diese Krankheit als Folge früherer Probleme mit dem Harnsystem, mit chronischen somatischen Erkrankungen, nach einem Trauma oder einer schweren Infektion. Nierenversagen kann akut oder chronisch sein.

    Akutes Nierenversagen (ARF)

    Akut wird daher akut genannt, was über Nacht auftritt und sich schnell entwickelt. Aber es gibt auch einen positiven Moment: Ausgeprägte Zeichen machen es möglich, schnell eine Diagnose zu stellen und so schnell wie möglich mit der Behandlung zu beginnen, die für die Wiederherstellung der Gesundheit des Tieres entscheidend ist.

    Es gibt drei Kategorien dieser Krankheit.

    Akutes Nierenversagen entwickelt sich sehr schnell.

    Die Einstufung hängt davon ab, auf welcher Ebene eine Verletzung in der Arbeit des Urogenitalsystems der Katze aufgetreten ist:

    1. Prärenale ( „dopochechnaya“) - tritt auf, wenn der Blutdruck sinkt dramatisch und intrarenalen Blutzirkulation unterbrochen wird durch Schock nach Blutungen, Vergiftungen, Infektionen, Thermoschock oder durch Austrocknung, Herzversagen.
    2. Renal ("renal") - tritt vor dem Hintergrund bakterieller Niereninfektionen, entzündlicher Nierenerkrankungen und systemweiter Infektionskrankheiten auf. Eine der Ursachen der Niereninsuffizienz kann eine Schädigung der Gewebestrukturen der Nieren mit verschiedenen toxischen Substanzen, Medikamenten, Schlangengift usw. sein.
    3. Postrenale ("Post-Schlaganfall") - tritt auf, wenn eine Blockade oder Quetschung der Harnwege vorliegt. Zum Beispiel kann sich ein sich entwickelnder Tumor komprimieren.

    In der Regel hat die prärenale und povernale Form von OPN eine günstigere Prognose für die Genesung.

    Chronisches Nierenversagen (CNI)

    Chronisches Nierenversagen ist eine Pathologie der Nieren, die sich im Gegensatz zu OPN im Laufe der Zeit entwickelt, wenn die Nieren allmählich ihre Ausscheidungsfunktion verlieren. Zu dieser Zeit beginnen die Zellen, die die Struktur der Nieren bilden, abzusterben, und neue bilden sich nicht. Die Anzahl der aktiven Zellen nimmt schnell ab, was sich negativ auf die verbleibenden Zellen auswirkt, wenn die Belastung auf sie zunimmt. Am Ende sterben sie, und wenn man sich den Beginn der Krankheit ansieht und nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnt, kann alles sehr traurig enden.

    Chronisches Nierenversagen tritt häufig ohne irgendwelche Symptome auf.

    Die Gefahr eines chronischen Nierenversagens bei Katzen ist die asymptomatische Natur des Anfangsstadiums, und während dieser Zeit kann das Haustier noch gerettet werden. Lebhafte Zeichen der Krankheit manifestieren sich viel später, wenn der Prozess irreversibel wird, da die Nieren um mehr als zwei Drittel geschädigt sind. An der Stelle des betroffenen Gewebes erscheint eine Narbe, die Niere knittert und hört auf zu arbeiten. Im Allgemeinen betrifft eine chronische Niereninsuffizienz erwachsene Tiere in der Altersgrenze.

    1. Latent (versteckt). Äußere Symptome sind noch nicht aufgetreten, aber Abweichungen in der Nierenarbeit haben bereits begonnen. Die beste Zeit, um die Behandlung zu beginnen, aber in der Regel verdächtigt der Wirt noch keine drohenden Probleme, und die Behandlung beginnt nicht.
    2. Die Initiale. Kann mehrere Monate dauern. Es wird begleitet von leichter Unwohlsein des Tieres, eine Abnahme des Appetits, ein leichter Gewichtsverlust, Stumpfheit des Fells. Der während dieser Zeit durchgeführte Bluttest zeigt negative Abweichungen von der Norm.
    3. Konservativ. In diesem Stadium gibt es eine deutliche Verschlechterung des Zustandes der Katze, sie schwächt in den Augen, trinkt viel und isst, oft und reichlich defäkiert, hat den konstanten Drang zu erbrechen. Ausgehend von den Symptomen und als Ergebnis der Untersuchung ist die Diagnose des chronischen Nierenversagens nicht schwierig.
    4. Terminal. Der schwerwiegendste Grad der Krankheit ist eine zunehmende Verschlechterung des Wohlbefindens. Die Ultraschalluntersuchung zeigt Veränderungen in der Struktur der Nieren, ihre Größe ist viel kleiner, im Blut gibt es einen hohen Gehalt an Harnstoff und Kreatinin. Die Fortsetzung der Behandlung in diesem Stadium wird als unzweckmäßig erachtet, um dem Tier keine unnötige Folter zuzufügen. In der Regel raten Tierärzte zum Einlullen einer Katze.

    Das letzte Stadium des Nierenversagens ist der Behandlung nicht zugänglich.

    Wie wird ein Nierenversagen diagnostiziert?

    Für eine genaue Diagnose sollten Sie mit der Katze die notwendige Untersuchung durchführen, die folgendes beinhaltet:

    • Bluttests - allgemeine und Biochemie;
    • allgemeine Analyse von Urin;
    • Die Röntgenuntersuchung hilft festzustellen, wie stark sich die Größe der Nieren verändert hat, ob sie einen Tumor oder Steine ​​haben;
    • Bei der Ultraschalluntersuchung können Sie sehen, wie sich die Struktur des Nierengewebes verändert hat, um Pathologien und Abweichungen von der Norm aufzudecken.

    Behandlung der Krankheit

    Nach der Untersuchung und Einstellung der Diagnose werden therapeutische Maßnahmen entsprechend einer bestimmten Art von PN vorgeschrieben. Zur akuten Insuffizienz sowie zur chronischen Insuffizienz verwenden wir unsere eigene individuelle Behandlungsmethode.

    Therapie mit OPN:

    • reinigt das Blut von Giftstoffen mit Hilfe von Medikamenten;
    • versuchen Sie, Anämie zu vermeiden;
    • Stoppt Erbrechen, Durchfall;
    • stabilisieren Sie den Druck.

    Bei der Lösung dieser Probleme hilft ein kompetenter Arzt einer Tierklinik. Nur der Tierarzt sollte die notwendigen Medikamente verabreden, einen Aufnahmeplan erstellen und die Dosierung unter Berücksichtigung von Gewicht und Alter der Katze berechnen.

    Die Behandlung wird ihren rechtzeitigen Beginn und die Beseitigung der Ursache der Krankheit wirksam sein. Wenn die Erkennung der Ursachen für einen arteriellen Schock schwierig ist, besteht das Risiko eines Wiederauftretens der Krankheit, was zu einem akuten chronischen Versagen führen kann.

    Verschreibt die Behandlung bei Nierenversagen nur einen Tierarzt.

    Therapie bei chronischem Nierenversagen

    Chronisches Nierenversagen erfordert eine lebenslange Therapie, da Sie das chronische Nierenversagen leider nicht vollständig loswerden können, aber Sie können seine Entwicklung verlangsamen, wodurch das Leben Ihres Haustieres verlängert und das Leiden gelindert wird. Am wichtigsten ist es, eine ständige Kontrolle darüber zu haben, wie sich die Katze fühlt, und unterstützende Aktivitäten durchzuführen, die nur von einem qualifizierten Tierarzt durchgeführt werden.

    Katzenfutter im PN

    Die Behandlung von PN in jedem Stadium beinhaltet die Einhaltung der Diät, Medikamente, Gehen usw. Ernährung spielt nicht nur bei der Behandlung, sondern auch bei der Vorbeugung dieser unangenehmen Krankheit eine große Rolle.

    Es ist notwendig, sich an eine bestimmte Diät zu halten. Was soll eine Katze mit einer solchen Diagnose füttern? Mit einer ähnlichen Frage werden alle Besitzer kranker Haustiere konfrontiert. Wenn die Katze vor der Krankheit mit natürlichem Futter gefüttert wurde, und dieses Essen bei ihr beliebt war, müssen nun viele Nahrungsmittel aus der Nahrung ausgeschlossen werden, um sie zu ernähren. Es ist unwahrscheinlich, dass ein solcher Ersatz dem Geschmack des Tieres entspricht.

    Was sollte nicht in der Diät einer kranken Katze sein:

    • tierische Fette;
    • irgendwelche Milchprodukte;
    • Leber;
    • Fischöl;
    • Seefisch;
    • Fischkaviar.

    Sie sollten Lebensmittel vermeiden, die reich an Phosphor und Protein sind. Ein bisschen weißes Hühnerfleisch ist erlaubt. Es ist nötig die Kohlenhydrate vollständig auszuscheiden, in der großen Menge sind sie in den Breien, den Teigwaren und den Mehlprodukten enthalten.

    Dann kannst du eine Katze mit Mon füttern

    Katzen mit Nierenversagen werden mit speziellen Diäten gefüttert.

    Jede gemahlene Gemüsebrühe, verdünnt mit fettarmer Hühnerbrühe. Aber nicht jede Katze wird solche Nahrung essen. Das Beste, was empfohlen werden kann, ist der Kauf von Spezialfutter für Katzen oder Kätzchen mit PN. Ein solches therapeutisches Futter kann das Tier nicht nur ausgewogen ernähren, sondern auch kranke Nieren unterstützen.

    Die Katze ist im Allgemeinen in der Nahrung anspruchsvoll, und die kranke Katze ist noch mehr. In dieser Hinsicht versucht der Besitzer, sein geliebtes therapeutisches Futter zu finden, welches nach seinem Geschmack die Produzenten und Geschmackszusätze verändern wird.

    Im Folgenden sind einige Marken von medizinischen Futtermitteln von bewährten Herstellern aufgeführt:

    1. Hill's k / dFeline - gehört zur Kategorie der Trockenfutter, in der der Gehalt an Protein, Phosphor und Natrium reduziert ist. Erhöhte Anzahl an Omega-3-Fettsäuren, Gruppe B-Vitamine.
    2. Purina Pro Plan - wird für Katzen ab 8 Jahren empfohlen. Verlangsamt die Entwicklung von CRF, erfüllt vollständig die Bedürfnisse von Patienten mit PN von Katzen.
    3. Royal Canin Renal Special RSF 26 - enthält eine komplette Diät mit reduzierten Mengen an Phosphor und Protein, Kalzium und Vitamin D.

    Es ist wichtig. Bevor Sie das Tier zu medizinischer Nahrung bringen, ist die Konsultation des Tierarztes obligatorisch.

    Katzen mit der Diagnose "Nierenversagen" können ein langes und relativ glückliches Leben führen, aber nur mit der ständigen Sorge des Besitzers.

    Lesen Sie Mehr Über Katzen