Als eine Erkältung bei dem Kätzchen zu behandeln

Füttern

Wenn Ihr Kätzchen sich weigert zu spielen, lügt sich zu einem Ball zusammen und schläft ständig etwas, ist wahrscheinlich etwas mit der Gesundheit des Babys nicht in Ordnung. Besitzer beschweren sich oft über eine laufende Nase bei einem Kätzchen. Dies liegt an dem noch ungeformten Immunsystem.

Menschen leiden oft unter einer Erkältung und wissen sehr gut, welche Unannehmlichkeiten sie bringen können. Bei Tieren ist alles viel komplizierter. Für sie ist die Nase die wichtigste Informationsquelle. Dank ihm unterscheiden sie Gerüche, sie verstehen, ob es ein bestimmtes Essen gibt. Orientiere dich im Raum und ermittle schließlich, wo sie auf die Toilette gehen. Woher kommt die Kälte von den Kätzchen?

Warum haben Kätzchen eine Erkältung?

Katzen haben oft Erkrankungen der Nasenhöhle, insbesondere wie Rhinitis. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Nasenwege sehr eng sind und mit einem kleinen Ödem, gibt es eine Übelkeit sofort.

Katzen atmen durch die Nase, dadurch können Sie die Luft erhitzen und reinigen. Wenn dies nicht möglich ist, gelangt kalte Luft in die Lungen und trägt Mikroben und Bakterien. Innere Organe mit solch einem Atemzug erhalten nicht die notwendige Menge an Sauerstoff. In den Lungen kann eine Infektion auftreten. Das Tier verliert seinen Appetit und seine Aktivität, was wiederum zu Dehydration und Erschöpfung führt.

Wenn die Katze eine laufende Nase nicht heilt, kann sie in ihre chronische Form geraten und das Tier wird ständig leiden.

Wie bei jeder Krankheit haben die Symptome der Erkältung ihre eigenen visuellen Merkmale:

  1. Das Tier hat Lethargie und Apathie. Verweigerung von aktiven Spielen, Schläfrigkeit. Appetitlosigkeit.
  2. Ständiges Kratzen der Nase. Das Kätzchen kann an Möbeln reiben oder einfach seine Pfote verpfeifen.
  3. Das Kätzchen öffnet seinen Mund, um nach dem Spielen oder Laufen zu Atem zu kommen. Das spricht für Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nasenhöhle.
  4. Die Körpertemperatur des Haustiers steigt an. Dies kann durch die Nase des Kätzchens bestimmt werden - es wird heiß sein.
  5. Auf dem Hintergrund der Erkältung kann Konjunktivitis auftreten. Das Baby wird bewässert und geschwollen sein.

Ursachen für eine Erkältung in einem Kätzchen

Es gibt viele Faktoren, die ein Kätzchen mit Rhinitis krank machen. Dies kann auf Unterernährung, Mangel an Pflege oder Infektion zurückzuführen sein. Die häufigste Erkältung bei einem Kätzchen kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Allergie. Bei manchen Tieren tritt Rhinitis vor dem Hintergrund einer allergischen Erkrankung auf. Erscheint es vielleicht auf irgendwas. Zum Beispiel Pollen oder Staub, Haushaltschemikalien oder Kosmetika. Brutkitten haben oft eine Allergie zu füttern.
  • Unterkühlung. Kann aus einem langen Aufenthalt des Kätzchens in der Kälte entstehen. Oder in einem kalten Raum. Und auch der Grund kann kaltes Essen oder Wasser sein.
  • Virusinfektionen und -krankheiten. Solche Beschwerden umfassen Lungenentzündung, Calciviroz oder Tuberkulose.
  • Heiße Luft. Wenn sich das Kätzchen neben der schwimmenden Flüssigkeit befindet oder Sie es mit einem Fön trocknen möchten.
  • Fremdobjekte. Wenn kleine Gegenstände in die Nasenhöhle gelangen, beispielsweise Flusen oder Sandkörner.
  • Onkologie. Krankheiten, die in der Nasenhöhle lokalisiert sind.
  • Gefährliche chemische Substanzen. Zu solchen Mitteln ist es möglich, scharfe Geister, Säuren, Haushaltschemikalien oder kosmetische Vorbereitungen zu tragen.
  • Pathologie. Angeborene Anomalie des Nasopharynx bei einem Kätzchen kann eine anhaltende laufende Nase verursachen. Ein Haustier fühlt sich möglicherweise nicht unwohl, aber Sekundärinfektionen sind möglich.
  • Entzündung im Ohr. Wenn es eine Entzündung im Ohr gibt, geht es oft in die Nasenhöhle, manchmal passiert es auch umgekehrt. Bis jedoch die Heilung, die die Ohren schädigt, geheilt wird, wird die laufende Nase nicht passieren.

Behandlung einer Erkältung in einem Kätzchen

Behandlung einer laufenden Nase bei einem Kätzchen zu Hause, vielleicht nur nach Rücksprache mit einem Tierarzt. Auf keinen Fall nicht selbst behandeln. Rhinitis kann eine Folge von ernsteren Krankheiten sein, die das Symptom in Form einer Erkältung entfernen, der Besitzer wird Zeit für die falsche Behandlung verlieren.

Als eine Erkältung am Kätzchen zu behandeln? Wenn es durch Krankheiten infektiöser Natur verursacht wird, dann wird ein Kurs von Antibiotika vorgeschrieben. Meistens ist es "Baytril" oder "Amoxiclav". Trocknende Krusten werden mit mit Peroxid behandelten Essstäbchen entfernt.

Tropfen werden für eine starke laufende Nase in einem Haustier verwendet. Vor dem Eingriff müssen Sie die dehydrierten Sekrete entfernen und erst dann die Medizin begraben. Die Behandlung dauert in der Regel etwa eine Woche.

Denken Sie daran, dass Tropfen nur für eine Infektionskrankheit verwendet werden können. Das Medikament hat eine immunstimulierende Wirkung, was seine Wirksamkeit nur bei Infektionen bedeutet. Bei der allergischen Rhinitis, ist nötig es das Kätzchen vom Allergen zu befreien und, den Kurs mit den Antihistaminika durchzuführen oder durchzuführen.

Tropfen für erwachsene Katzen - nicht für Kätzchen geeignet. Für sie lohnt es sich, in der Apotheke Kindertropfen zu kaufen: Aquamaris, Pinosol, Protargol.

Passen Sie auf, begraben Sie die Medizin nicht zu oft und für eine lange Zeit. Das Medikament wirkt trocknend und verjüngend. Und dies kann zum Austrocknen der Schleimhäute führen.

Wie ein Mensch sollte ein Kätzchen sich aufwärmen. Zum Beispiel eine erhitzte Tüte mit Salz oder Sand. Das frisch gekochte Ei wird dasselbe tun. Der Ausfluss aus dem Auslauf des Kätzchens wird mit einem weichen Tuch entfernt.

Ein Kätzchen mit einer Erkältung benötigt in der Regel Vitamine und eine ausgewogene Ernährung. Schützen Sie Ihr Haustier vor möglichen Krankheitsquellen. Erlauben Sie nicht, dass es im Entwurf ist. Wenn alles richtig ist und alle Empfehlungen des Tierarztes befolgen, wird die Rhinitis schnell und ohne ernste Folgen passieren.

Wie man ein Kätzchen vor einer Erkältung heilt

Eine laufende Nase in einem Kätzchen, sogar ein kleines, gibt dem Tier viele Schwierigkeiten. Rhinitis kann in der Regel ein Symptom einer Erkältung oder einer Viruserkrankung sowie ein Zeichen einer entwickelten allergischen Reaktion sein. Deshalb müssen Sie Ihr Haustier behandeln.

Vor allem ist es notwendig, die wahre Ursache der Rhinitis zu finden. Es kann eine Erkältung, Grippe, ARVI oder eine Manifestation einer allergischen Reaktion sein. Wenn die Katze eine lange Zeit auf der Straße verbracht hat, ist die laufende Nase höchstwahrscheinlich ein Anzeichen für eine beginnende Erkältung. Auf das Verhalten des Tieres wirkt sich dies nicht aus, da sich das Kätzchen normal anfühlt.

Zur Behandlung von Rhinitis, hervorgerufen durch eine Erkältung, ist erlaubt mit Hilfe von:

  • Spezialtropfen für Tiere;
  • Öltropfen für Kinder.

Sie können das Medikament innerhalb einer Woche verwenden. Die maximale Anwendungsdauer beträgt 10 Tage.

Achten Sie darauf, wenn das Kätzchen seinen Kopf schüttelt und seine Nase mit einer Pfote reibt, ist die Ursache der Erkältung eine Virusinfektion. Bestätigen Sie den Verdacht wird die Überprüfung der Entlastung von der Nase helfen. Wenn die Ursache der Erkältung ein Virus ist, dann werden sie zunächst durchsichtig sein, aber wenn sich der Zustand verschlimmert, werden sie eine schleimige Konsistenz annehmen.

Um die Nasenatmung zu erleichtern, kann das Kätzchen aus der Abkochung von Eukalyptusblättern inhaliert werden. Sie müssen die Brühe kochen und halten Sie das Kätzchen über die hochfliegende Tasse. Um das Tier erhalten seinen Teil des therapeutischen Paares, decken Sie es und die Schüssel mit einem Handtuch. Und halten Sie das Tier für einige Minuten in dieser Position. Reduziere es nicht zu tief über der Brühe, um die Atemwege nicht zu verbrennen.

Um die Situation zu verbessern, kann das Kätzchen die Nebenhöhlen der Nase aufwärmen.

  • In der Leinentasche musst du das vorgewärmte Salz in die Pfanne geben.
  • Tragen Sie es im Nasenbereich auf und halten Sie es für einige Sekunden auf jeder Seite.

Es ist notwendig, zwei oder drei Mal während des Tages aufzuwärmen.

Gut helfen, die Nase zu waschen. Hier können Sie sich bewerben:

  • Salzlösung (1%);
  • Der Saft von gekochten Rüben in Wasser gelöst;
  • verdünnt mit einer physiologischen Lösung eines Tropfens Ecmonovicillin im Verhältnis 2: 1.

Einfach ein paar Tropfen des ausgewählten Mittels in jedes Nasenloch des Tieres eingraben.

Während das Kätzchen krank ist, ist es notwendig, so wenig wie möglich zu versuchen, es für einen Spaziergang herauszulassen. Es ist wichtig, die Temperatur zu überwachen, und wenn der Anstieg fest ist - die Kätzchen werden ab 40 Grad als hoch angesehen - dann muss das Tier dem Tierarzt gezeigt werden. Andernfalls besteht die Gefahr schwerwiegender Komplikationen.

Die Konsultation des Experten einer Tierklinik ist notwendig und für den Fall, dass die Zuweisung bei einem Kätzchen nur aus einem Nasenloch geht.

Was kann die Ursache für eine Erkältung in einem Kätzchen und wie man Rhinitis behandeln, jetzt wissen Sie. Wir wünschen Ihrem Haustier eine schnelle Genesung.

Wie man eine Erkältung in einem Kätzchen heilt?

Das Immunsystem des Kätzchens ist nicht perfekt, daher neigen Babys zur laufenden Nase. Meistens ist es ein Symptom einer schweren Krankheit, die beginnt. Der Entzündungsprozess in der Nasenhöhle wird als Rhinitis bezeichnet. Der Körper versucht, den Schleim aus der Nase zu entfernen, der Schmutz, Toxine und Krankheitserreger enthält. Bei einer Erkältung kann das Tier kaum atmen, es niest, reibt den Nasenrücken mit den Pfoten und bedarf der tierärztlichen Versorgung.

Ursachen

Laufende Nase in Kätzchen kommt aus folgenden Gründen:

  • Feuchtigkeit und Zugluft. Missbrauchen Sie nicht die Belüftung der Räumlichkeiten und nehmen Sie das Tier bei nassem oder feuchtem Wetter spazieren.
  • Füttern einer unterkühlten Delikatesse, zum Beispiel Milch aus einem Kühlschrank oder gefrorenem Fisch.
  • Scharfe Temperaturänderungen. In der Übergangszeit, wenn die Heizung ausgeschaltet wurde, ist es erforderlich, eine Heizung für das Kätzchen bereitzustellen. Lassen Sie das Baby bei Hitze nicht im Bereich der Klimaanlage liegen.
  • Allergische Reaktion. Ein Junges kann nur ungenügend auf Rauch, Pollen von Angiospermen, Parfüms, Lösungsmittel reagieren. Choh provoziert den Geruch von neuen Möbeln oder ungewöhnlichem Essen. Neben der Erkältung kann es zu reichlich Speichelfluss kommen.
  • Ansteckende Pathologien. Die meisten Infektionskrankheiten werden von Rhinitis begleitet. Eine Bedrohung für das Leben wird durch Rinotracheitis, Calcivirosis, Panleukopenie dargestellt.
  • Angeborene Anomalien. Das Kätzchen, mit einer verdrehten Nase geboren, niest ständig. Er wird von unaufhörlichen Abläufen beobachtet.

Die gefährlichsten Krankheiten

Rhinitis ist ein Symptom der gefährlichsten Viruserkrankungen:

  • Calcitcirose.
  • Rinotracheitis.
  • Pannelopenie.

Calciovirose

Extrem ansteckende Virusinfektion. Es ist gekennzeichnet durch Fieber, Schnupfen und Stomatitis. Kätzchen, von Müttern genommen, sind krank.

Zurückgewonnene Menschen erwerben lebenslange Immunität, werden aber zu Virusspreizern. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, sterben 30% der klinisch Erkrankten.

Helle Geschwüre gelten als zusätzliche Symptome. Daher ist das Kätzchen schwer zu schlucken. Er weigert sich zu essen, verliert Masse. Es gibt Gingivitis, gekennzeichnet durch eine Entzündung des Zahnfleisches. Coryza begleitet Husten, Bronchopneumonie entwickelt. Wenn es ein Lungenödem gibt, stirbt das Kätzchen.

Rinotracheitis

Rinotracheitis verursacht das Herpesvirus. Es entwickelt Rhinitis, Konjunktivitis und Tracheitis. Das Kätzchen weint und niest, nachdem es gelitten hat, wird zum Träger des Virus und erhält lebenslange Immunität. Gekühlte unkonsolidierte Junge, nicht geimpfte Individuen. Unausgewogene Ernährung und Crowding erhöhen das Risiko einer Tierseuche.

Die Symptome der Krankheit sind denen von Calciviroza ähnlich, aber Geschwüre erscheinen nicht auf der Schleimhaut, sondern auf der Hornhaut des Auges. Kätzchen sind Nekrose der Nasengewebe, Resorption von Knochen beobachtet.

Pannelopenie

Panleukopenie ist eine gefährliche Krankheit, die durch hohe Letalität gekennzeichnet ist. Überlebende für 100 Stunden werden Reservoire von Parvovirus. Contagii übertragen blutsaugende Exo-Parasiten.

Die Plazentaschranke existiert nicht, die Kätzchen bekommen das Virus in utero. Intermittierendes Fieber ist charakteristisch. Erstens, die Körpertemperatur springt 2 ° C über Normal und nach 2 Tagen fällt 1 ° C unter der Grenze.

Die pulmonale Variante der Panleukopenie unterscheidet sich durch eitrige Entladung und Augenausfluss. Auf den Schleimhäuten gibt es stumpfe Filme, Blutungen. Die Letalität beträgt im Durchschnitt 50%.

Behandlung

Das Konzept der Behandlung von Viruskrankheiten von Kätzchen mit einer laufenden Nase entwickelt sich in den folgenden Bereichen:

  • Antimikrobielle Therapie. Es ist fast das gleiche für alle Viruserkrankungen.
  • Symptomatische Behandlung. Um die Erkältung zu beseitigen, wird die gleiche Behandlungsstrategie verwendet. Wie bei anderen Symptomen hat die Heilung ihre eigene Spezifität für jeden Erreger.

Antimikrobielle Therapie

Verwenden Sie die folgenden Tools:

  • Antiviral. Am ersten Tag Vitafel Erkrankungen in Form von einem Immunglobulin oder Serum mit Antikörpern gegen Panleukopenie, Rhinotracheitis und kaltsiviroza verwendet. Verzögerte passive Immunisierung ist unwirksam: Viren in den Hintergrund treten, dringenden Kampf gegen sekundarnoy Mikroflora werden.
  • Allgemein. Immunstimulanzien, die eine Immunantwort auslösen, sind gezeigt. Folgende Vorbereitungen sind gefragt:
  1. Cycloferon.
  2. Immunophan.
  3. Phosphiniert.
  4. Gamavit.
  5. Derinat.
  • Antibiotika. Es ist notwendig, die Entwicklung von sekundären Mikroflora zu verhindern, was zu einer laufenden Nase, Tränenfluss und anderen Symptomen führt.

Symptomatische Behandlung

Um Anzeichen von Rhinitis zu beseitigen, verwenden Sie Nasentropfen:

Mangels einer positiven Wirkung dürfen Medizinprodukte bei der Kontrolle eines Tierarztes verwendet werden:

Prävention

Um das Auftreten einer Schnupfen bei Kätzchen zu verhindern, halten Sie sich an folgende Empfehlungen:

  • Allgemeine Regeln:
  1. Einhaltung der hygienischen Standards des Inhalts.
  2. Ausgewogene Ernährung.
  3. Vierteljährliche Entwurmung.
  4. Kontakt mit Allergenen verhindern.
  • Immunisierung. Sie verwenden die Drogen Multifel-4, Nobivac, Triket. Quadriket. 7 Tage vor der Impfung die schmelzenden Kätzchen. Babys zum ersten Mal sind nach 8 Wochen immunisiert, dann folgen Sie den Anweisungen für die Verwendung des Impfstoffes.

Die Pflege eines kranken Kätzchens spielt eine entscheidende Rolle bei der Behandlung. In der Nase bilden sich ständig trocknende Krusten. Sie werden regelmäßig, 8 mal am Tag, abgewischt und mit Medikamenten verarbeitet.

Laufende Nase bei der Kätzchenbehandlung zu Hause

Home »Laufende Nase» Laufende Nase bei der Kitten Behandlung zu Hause

Wie man eine Erkältung in einem Kätzchen heilt? Tierärzte in der Stadt pomagite nicht

Antworten:

Salbi

Kaufen Sie Anandin (oder Maxidin) für die Augen und Nase. Tropf 3 mal am Tag, ein Tropfen in jedes Auge und jedes Nasenloch. In die Augen ist es obligatorisch. Kätzchen nicht geimpft? Wie viele Monate? Es kann Katzengrippe sein... Ja, viele Dinge fangen so an. Messen Sie die Temperatur. Normal 38, wenn Sie 39 Injektionen von Antibiotika machen müssen.
Gib sehr wenig Informationen, aber möchte dir helfen. Wie viele Tage sind krank?
Anandin - definitiv!

Alenka Alenkina

aber das Internet ist eine seltsame Stadt :)))

Elena Vanina

Warme Milch mit Honig aus einer Einwegspritze / ohne Nadel natürlich / langsam in den Mund und in die Nasenlöcher / vorsichtig gießen, um nicht zu ersticken. In ähnlicher Weise eine kleine lauwarme Brühe Kamille Apotheke. Abwechselnd das Verfahren. Halten Sie das Siegel in der Wärme, können Sie ein kleines Stück regelmäßige Paracetamol Pille ein paar Mal am Tag servieren. Muss sich erholen. Ich habe mich selbst so behandelt, ich habe mich im Herbst im Land sehr erkältet, geniest und gehustet wie ein Mann. Aber alles hat sich ergeben. Ihr Tier braucht jetzt Pflege und Fürsorge. Viel Glück!

Was für eine Stadt ist das? Wenn das Kätzchen eine Infektion hat, kann es ohne einen Tierarzt nicht helfen.

Vika Chebotarew

Amoxicillin-Antibiotikum mit breiter Wirkung, geben Sie einen Liter, pulverisiert und in Wasser verdünnt, eine Spritze oder einen Löffel in den Mund gegossen. (3 Tage am Morgen und am Abend), Die Nase kann von der Rhinitis für Kinder oder Levomitsetinovymi getropft werden, obwohl dieser Prozess komplex ist. Tiere nicht mögen, Instillation in der Nase. Und natürlich ist es warm, keine Spaziergänge.

Elena

Katzen haben keine Rhinitis als solche. Wenn das Kätzchen aus der Nase fließt - das ist eine Virusinfektion. So beginnt eine Rhinotracheitis, kalitsiviroz, Katzengrippe. Wenn Sie beginnen, Paracetamol in das Kätzchen zu gießen, wird das Kätzchen sterben, da Paracetamol, Aspirin, Analgin für Katzen giftig sind, das ist giftig. Und überhaupt - wenn es eine Stadt gibt - gibt es auch Tierärzte. Adresse dort oder im Veterinärforum, zum Beispiel Zoovet. Der Ratschlag, den Sie zu diesem Projekt geben können. im Allgemeinen, zum Arzt. Selbst die Dosierung von Medikamenten, die Sie selbst berechnen, ohne Arzt kann nicht. Viel Glück.

Irinka

100% helfen, so dass sie ihre Katzen immer behandelt, in der Apotheke kaufen, um die Drop-Pulver üblichen Kinder, mit Wasser verdünnen und ein Kätzchen pipettieren, und lassen Sie es sein.

Maria Saplinova

Tak, eine Stadt mit 35 Tausend Menschen - und ohne Tierärzte? Ich glaube nicht. Haben Sie Veteptekas, aber es gibt keine Tierklinik? Fragen Sie in Stadtforen, Sie haben vier. Bei einem Ja wird der Tierarzt, der mit Katzen arbeiten kann, auffordern. Höchstwahrscheinlich hat die Katze eine Infektion. Der Virus.
Und wage es nicht, die Milch mit Honig hineinzuschütten: (Und um menschliche Pillen zu füttern.

Alinka Shorokhova

wenn das Kätzchen nasmorrk und es klein ist, ist es notwendig, seine Nase toplenkoy etwas Wasser zu wischen und wischt und kotonochku Vitaminka aus einer Zoohandlung und dann nach einem Kurs für die Aufnahme von Vitaminen geben kann weiter behandelt werden, wenn kotonochek winzig Ich weiß nicht, aber wenn Kitty 2 Monate so kann sie behandelt wird

Wie eine Erkältung bei einer Katze heilen?

Antworten:

Max Witwe

Dämpfen aus gekochten Kartoffeln

Ved Klinik dort wird aufgefordert

Bastik

Laufende Nase bei Katzen
Rhinitis oder Rhinitis - ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut. Es kann durch eine Erkältung verursacht werden: wenn die Katze in einem Zug war oder wenn ihre Unterkühlung aufgetreten ist.
Die laufende Nase beginnt, wenn die Katze ein Waschmittel, Ammoniak, verwendet; wenn sie Dämpfe von Säuren, Alkalien, Desinfektionsmitteln in die Wohnung einatmet und Kakerlaken und andere Insekten darin zerstört. Alle diese Substanzen verursachen eine starke Reizung nicht nur der Nasenschleimhaut, sondern auch der Luftröhre und der Bronchien.
Rhinitis tritt auch als Komplikation bei infektiösen und nicht ansteckenden Krankheiten auf.
Bei Rhinitis beginnen Drüsen und Drüsen in der Nasenhöhle viel mehr Sekretion zu produzieren. Die Schleimhaut der Nase wird rot, schwillt an, dadurch verengen sich die Nasenwege, in ihnen sammeln sich die Sekrete an. Dadurch wird das Atmen erschwert und die eingeatmete Luft erwärmt sich nicht und wird nicht von Staub befreit.
Die kranke Katze atmet schwer, schnaubt, niest oft, reibt sich die Nase mit den Pfoten. Ausfluss aus der Nase kann flüssig und durchsichtig oder dick und trüb sein.
Möglicher unterdrückter Allgemeinzustand, Abmagerung, Entstehung von Konjunktivitis.
Behandlung. Vor allem beseitigen sie die Ursache, die die Krankheit verursacht hat. Wenn es kalt ist, verbessern sie ihre Lebensbedingungen und Ernährung.
Der Bereich der Nase wird mit heißem Sand erhitzt, der 2-3 mal täglich in einen kleinen Beutel gegossen wird. Sie können die Nasenhöhle mit einer 2-3% igen Lösung von Borsäure oder einer 0,5-1% igen Zinksulfatlösung bewässern.
Bei einer Erkältung mit dickem Ausfluss werden die Nasengänge mit gekochtem Rote-Bete-Saft gewaschen oder mit einer 1% Salzlösung bewässert.
Zusätzlich können Sie in jedes Nasenloch 5-6 Tropfen ECM, 1: 2 verdünnt, mit physiologischer Kochsalzlösung injizieren.
Für die Bewässerung der Nasenschleimhaut empfohlen 0,5% ige Lösung von Tannin, 1% ige Lösung von Soda. Sie können vorsichtig und in die Nase Pulver Streptocid blasen.
Wenn die Rhinitis mit dichten Sekreten ist, wird die Nase mit gekochten Rübensaft gewaschen.
Bei chronischer Rhinitis ist die Behandlung gleich. Bei dieser Form der Krankheit verursacht der permanente Ausfluss aus der Nase jedoch Hautreizungen und wird nass. Daher muss es getrocknet werden. Empfohlenes Pulver aus einem weißen Streptocid, das mehrmals täglich verwendet wird.
Infektiöse Rhinitis wird gleichzeitig mit der Hauptkrankheit behandelt, in der Nase werden in jedes Nasenloch 5-10 Tropfen Galazolin eingeträufelt.
Um die Schutzkräfte des Körpers zu erhöhen sollte eine allgemeine UV-Bestrahlung erfolgen. Es ist auch timogen, 1 Mal pro Tag für 10 Tage verwendet, seine Nase in Katzen begraben - 1 - 2 Tropfen Hunde - von 1 bis 8 Tropfen, auf das Gewicht des Hundes abhängig, mit einem Gewicht von 9 bis 10 kg - 2-3 Tropfen.

Valeria Subbotina

Kaufen Sie eine Katze, er wird alles heilen und eine Erkältung umso mehr. )))

zum Arzt, lass ihn einen Schuss nehmen oder Tabletten geben. Meine Katze leidet sehr oft an einer Influenza-Pränositis. Obwohl ich schnell zum Arzt komme.

Katharina

Es hängt alles davon ab, was für eine Erkältung. Wenn sie zusätzlich zur Erkältung noch niest und hustet, bedeutet das, dass sie erkältet ist und Sie ihre Injektion "Gentamycin" machen können, wenn eine einfache Rhinitis fallen gelassen werden kann und Menschentropfen. Nun, wenn es allergisch ist, dann auch, wie für eine Person können Sie einen Suprastinchik geben.

Alain Svaljawchyk

wenn der Rotz fließt - verdünne das Naphthysin des Kindes und bringe es einmal am Tag zu
wenn die Katze niest - streckt den Nacken und niest mehrere Male - es ist keine laufende Nase, Sie müssen auf Herzwürmer überprüft werden.

Elizaveta Anatoljewna

Meine Katze hat Schnupfen in der Luft. die Tropfen, die uns der Arzt verschrieben hat (ANANDIN), helfen nicht oder lange! was weiß ich nicht! Ich möchte fragen, was kann ich noch kaufen, und dann ist es schade, dass ich sehr schlecht atme, ich schlafe nachts nicht, ich habe Angst, dass ich ersticken werde!

Wie man eine Erkältung bei einer Katze behandelt

Katzen und Menschen können sich erkälten. Daher können Sie sich vorstellen, wie schlecht Ihr Haustier in diesem Zustand ist. Die Erkältung verschwindet gewöhnlich in etwa einer Woche von selbst. Aber Sie können den Zustand Ihres Haustiers erheblich erleichtern, indem Sie die folgenden Empfehlungen befolgen.

Anweisungen

Wie man ein Kätzchen für eine Erkältung heilt?

Antworten:

Chubrik Chubrik

Besuchen Sie das Tierklinik, nehmen Sie Tests, um die Krankheit zu bestimmen.
Tierarzt der Arzt wird eine Kitten Behandlung verschreiben.

TEXKOM

Normalerweise sagen sogar Tierärzte, dass Tiere und Menschen nur in kleineren Dosen behandelt werden.

Tigra

Katzen erkälten sich nicht. Beeilen Sie sich zum Arzt, nicht um eine mögliche Viruserkrankung zu starten.
Hat der Tierarzt ohne Untersuchung diagnostiziert? ?
Ohne eine ärztliche Untersuchung und die Durchführung der Tests wird keine Diagnose gestellt. Sie verstehen, das Kätzchen kann eine ansteckende Krankheit, Asthma, Allergien, Herzprobleme, eine Kehlverletzung, Würmer haben. aber ist es nicht genug, dass ((Suchen Sie nach einem normalen Tierarzt und fahren Sie zur Untersuchung, die Kreatur ist klein, krank, kann untergehen).

Was für ein Tierarzt ist das? Er diagnostizierte, was nicht sein kann und auch ohne Untersuchung. Das Kätzchen hat ein Virus, was der Arzt nach den Untersuchungen und Tests genau sagen kann. Sie müssen dringend das Kätzchen zur Klinik bringen, nur nicht zum konoval, der entfernt solche Diagnosen stellt, aber zum NORMALEN Arzt.

Ich werde es dem Hund sagen. Ich denke die Katze genauso, nur eine kleinere Dosis. Ich gab ihr einen Husten schleimlösend - gekauft alteyku - 15-20 p in einer Apotheke fällt Anandina - in veterinarke Tropf in die Nase und Augen (wenn sie podpachkivatsya beginnen, also an alle die Infektion..). Wir stechen noch 3 mal Attibiotika gestochen.

Rhinitis (laufende Nase) bei Katzen und Katzen

Coryza in einer Katze (wissenschaftlicher Name - Rhinitis) kann sowohl ein Zeichen von leichter Krankheit und ein Symptom für eine schwere Krankheit sein. Wenn Sie, dass Ihre Katze bemerken, Niesen, seine Augen und Nase Pfoten Reiben, insbesondere Schwierigkeiten beim Atmen, und sie eine laufende Nase entwickelt, sollten Sie nicht denken, dass dies eine leichte Erkältung ist, und nur für den Pass warten selbst. Nasenausfluss kann als Spur Rhinitis (Schnupfen), und die Symptome ausreichend schwere und manchmal sehr gefährliche Krankheiten wie Katzencalicivirus, Katzenseuche oder Rhinotracheitis. Was ist die Ursache von Rhinitis und wie eine laufende Nase bei einer Katze zu heilen?

Ursachen einer Erkältung bei Katzen und Katzen

Aus welchen Gründen kann eine Katze eine laufende Nase haben? Schauen wir uns die wahrscheinlichsten Fälle an.

Erkältungen

Der einfachste Grund. Das Haustier könnte gespickt oder gefroren sein. Nun, gibt es wenige Möglichkeiten, sich zu erkälten? Aber in der Regel wird Rhinitis von Tränenfluss, Konjunktivitis, Lethargie begleitet.

Allergie

Ja, wenn das Immunsystem gegen Allergene empfindlich ist, dann wenn die Katze mit ihr "zusammentrifft", nagt die Nase, die Schleimhaut schwillt an, was zu Schnupfen führen kann. Dadurch verengt sich das Lumen der Nasengänge sehr stark. Das Atmen ist schwierig. Es kann eine Auswahl geben. Aber es ist notwendig, die Ursache zu beseitigen, der Zustand verbessert sich fast sofort. In der Regel äußert sich die Allergie nicht nur durch die Erkältung, sondern auch durch Tränenfluss, Juckreiz, Schwellung und Rötung.

Schwache Immunität

Wahrscheinlich ist dies der Hauptgrund für das Auftreten von Rhinitis bei einer Katze. Und schon kann es irgendwelchen anderen erscheinen (die Infektion "klammert sich", das Tier fängt sich schnell). Wenn Sie daher eine laufende Nase bei einer Katze bemerkt haben, träufeln Sie keine Kindertropfen aus der Kälte oder versuchen Sie, Ihre Nase mit etwas aufzuwärmen. Sie wissen nicht, was eine laufende Nase bei einer Katze verursacht hat. Bevor wir die notwendige Behandlung beginnen, bringen wir es daher zum Tierarzt. Und wir tragen es so schnell wie möglich, denn wenn es nicht nur eine laufende Nase ist, dann wird in ein paar Tagen kein Tierarzt helfen.

In der Nase bekam ein fremdes Objekt

Ja, die Katze ist kein Kind, sie drückt nichts in die Nase. Manchmal werden Fälle jedoch aufgezeichnet, wenn ein Fremdkörper im Nasengang feststeckt. Daher hat die Katze eine laufende Nase, weil der Körper versucht, einen Fremdkörper mit Hilfe von Schleim aus der Nase herauszuziehen.

In einigen Fällen wird alles sicher gelöst, das Problem löst sich ohne die Hilfe eines Spezialisten. Aber es gibt auch Fälle, in denen Sie ohne die Hilfe eines Tierarztes nicht tun können, weil das Objekt sehr groß ist oder der Schleim zu geschwollen ist, so dass der Nasengang zu eng geworden ist.

Bakterien und Pilze

In der Welt, viele Arten von Pilzen und Bakterien, gelegentlich bereit, die Schleimhaut des Tieres zu treffen. Es kann ein pathogener Schädling oder bedingt gefährlicher Nachbar sein, der im Falle einer Verletzung der Immunabwehr der Katze aktiviert wird. Abhängig von der Anzahl der Pilze, Bakterien, dem Grad der Empfindlichkeit gegenüber dem Haustier und dem allgemeinen Zustand des Tieres, werden klinische Manifestationen der Erkältung auf verschiedene Arten ausgedrückt.

Zum Beispiel manifestiert sich eine chronische laufende Nase bei einer Katze mit einer leicht ausgedrückten Pilzinfektion in Form von seltenen transparenten Abflüssen, die periodisch auftreten. Eine akute bakterielle Infektion provoziert ein dichtes Exsudat, das Krusten bildet. Der Strom kann kontinuierlich sein und die Nase der Katze verstopfen.

Zur Bekämpfung von Pilzen und Bakterien verwenden spezielle Medikamente gezielte Maßnahmen. Normale Tropfen von der Erkältung werden hier nicht helfen, nur vorübergehende Besserung kann mit ihnen erreicht werden, aber dann wird es noch schlimmer. Wenn daher bei einer Katze der Verdacht auf eine bakterielle, pilzartige Nase besteht, muss man in die Klinik gehen und Tests durchführen, um den Schuldigen der Erkrankung zu identifizieren.

Parasiten

Der Unterschied zwischen parasitischer Rhinitis im bilateralen Charakter der Läsion. Es kann ungefähr ein Jahr dauern. Er hat auch reichlich Verfälle anderer Art. Eine Katze kann oft seine Nase reiben, niesen, den Kopf gegen Gegenstände reiben. Ihre Atemwege sind verstopft und ihre Lymphknoten geschwollen.

Andere mögliche Ursachen

Darüber hinaus gibt es viele andere mögliche Ursachen für Schnupfen bei Katzen:

Behandlung

Wie eine Erkältung bei einer Katze heilen? Nach Feststellung der Ursache der Rhinitis verschreibt der Tierarzt eine Therapie. Aber denken Sie daran, dass die Genesung einer Katze hängt nicht nur davon ab, welche Drogen Sie es (oder Tropf) geben. Die Behandlung einer laufenden Nase bei einer Katze zu Hause sollte umfassend sein.

Laufende Kälte durch Unterkühlung

Wenn die Erkältung durch die Unterkühlung des Tieres verursacht wird, muss während der Krankheit sichergestellt werden, dass der Schnurrbart warm ist.

Versuchen Sie so vorsichtig wie möglich zu wählen, Essen, weil das Haustier während der laufenden Nase nicht riechen und kann im Allgemeinen verweigern zu essen. Sie können dem Baby helfen, indem Sie Nahrung mit einem ausgeprägten Geruch wählen. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, fügen Sie dem Futter Vitamine hinzu. Wenn die laufende Nase bei einer Katze durch eine Infektion verursacht wird, müssen Sie sie von anderen Tieren isolieren. Und achten Sie darauf, den Tierarzt zu kontaktieren! Ohne spezifische Behandlung (Hyperimmun-Seren, Antibiotika, antivirale und andere), wird es keine Heilung geben.

Allergische Rhinitis

Im Falle einer allergischen Rhinitis bei einer Katze, müssen Sie vor Beginn der Behandlung aufgeben, was bei der Katze Allergien auslöst. Es kann notwendig sein, ein Produkt von seiner Diät auszuschließen und vielleicht Ihr Lieblingswaschpulver oder eine Zimmerpflanze aufzugeben. Aber das Wohlbefinden eines Haustieres ist es sicher wert.

Wenn der Arzt feststellt, dass die Katze Antibiotika benötigt, müssen Sie besonders darauf achten, dass sie regelmäßig die verschriebenen Medikamente sowie andere Injektionen, Pillen oder Tropfen in die Nase bekommt.

Wie behandelt man eine laufende Nase bei einer Katze zu Hause

Leider können nicht alle und nicht immer Haustiere in einer Tierklinik behandeln, einige Besitzer müssen es zu Hause machen. Deshalb empfehlen erfahrene Züchter den Einsatz von bewährten Werkzeugen zur Behandlung der Erkältung:

  1. Es hilft, Sekrete aus den Nasennebenhöhlen zu entfernen, die Methode des Aufwärmens mit einem Beutel gefüllt mit warmem Sand oder Salz auf die Nase des Haustieres.
  2. Genau wie Menschen, Katzen, um Rhinitis-Symptome zu entfernen, in jedes Nasenloch, Tropfen für Tropfen von Rübensaft oder Aloe.
  3. Mit Borsäure und Zinksulfat werden die Tiere mit der Nase gewaschen.
  4. Gegen Trockenheit wird die Nase mit einer 1% igen Natronlösung bewässert.
  5. Ein Streptozid in Form eines Pulvers, eine aufgeblasene Katze in jedem Nasenloch, entfernt Entzündungen.
  6. Entfernen Sie eine kleine verstopfte Nase kann die Einführung von Kochsalzlösung sein.

Die chronische Form einer Erkältung bei einer Katze wird nach einem ähnlichen Prinzip behandelt. Das einzige Ding, es ist nötig zu berücksichtigen, dass die ständige reichliche Allokation zur Reizung der Haut der Nase bringen. Um dies zu verhindern, wird die Haut getrocknet. Für diese Zwecke ist ein geeignetes Pulver aus Streptocid geeignet. Häufigkeit der Anwendung - mehrmals am Tag.

Tropfen von der Erkältung für Katzen

Wenn die Erkältung mit einer Erkältung einhergeht und nicht von anderen Symptomen begleitet wird, die auf eine allergische oder infektiöse Symptomatik hinweisen, dann können bei der häuslichen Behandlung folgende Medikamente in die Katze injiziert werden:

  1. "Maxidin" - immunstimulierende Tropfen.
  2. "Anandin" - hat antivirale und immunstimulierende Eigenschaften.
  3. "Naphthizin", halbiert mit "Dioxydin", wird zum Waschen der Nase verwendet.
  4. "Galazolin" - Kindertropfen, die bei schweren Atembeschwerden helfen.

Das Medikament, gemäß den Anweisungen, führt in jedes Nasenloch für 1 (weniger oft - 2) Tropfen für 5 ein (in fortgeschrittenen Fällen - 7 Tage).

Wie eine Erkältung eine Katze verletzen kann

Der Rhinitis geht eine kompensatorische Reaktion voraus. Aber die lange Kälteeinwirkung stört zunehmend die Mechanismen der Thermoregulation. Dadurch wird die Katze unterkühlt, die Temperatur ihres Körpers sinkt, was zu Fehlfunktionen der Funktionen verschiedener Körpersysteme führt.

Auf den ersten Blick ist eine Erkältung ein leichtes Unwohlsein, aber wenn ein Tier nicht zur Rettung kommt, kann Rhinitis die Entwicklung von viel ernsteren Krankheiten provozieren, wie:

  • entzündliche Gelenkerkrankungen;
  • Entzündung der Lungen und Bronchien;
  • Nierenerkrankung usw.

Die Erkältung reduziert unter anderem die Abwehrkräfte der Katze und reduziert die natürliche Abwehrkraft des Körpers gegen Infektionen. Und wenn ein Tier mit einem gesunden Immunsystem, das mit einem Virus oder einer Mikrobe in Kontakt kommt, die Krankheit vermeidet, kann ein schwaches Tier ernsthafte Gesundheitsabweichungen bekommen.

Vorbeugung von Erkältungen

Mehrere Empfehlungen zur Vorbeugung von Rhinitis bei Katzen.

  • Die beste Vorbeugung einer Erkältung bei einer Katze ist die rechtzeitige Impfung. Obwohl es leider auch keine 100% ige Gesundheitsgarantie gibt, erhöht es doch die Chancen.
  • Lass das Tier nicht unterkochen. Das Haus sollte keine Zugluft haben und die Tierbank sollte nicht an einem kalten Ort stehen.
  • Achten Sie auf die Immunität der Katze. Richtig füttern (ausgeglichen), Vitaminisierung nicht vergessen. Beachten Sie jedoch, dass überschüssige Vitamine auch eine schlechte Wirkung auf den Zustand des Tieres haben.
  • Beseitigen Sie mögliche Allergene (hypoallergene Lebensmittel, ein Minimum an Chemie für die Pflege von Tieren, Zimmerpflanzen, wegziehen).

Durch den regelmäßigen Einsatz eines speziellen Impfstoffes wird die Gefahr einer Erkältung bei einer Katze deutlich reduziert. Denken Sie nicht, dass wenn das Tier immer zu Hause ist - das ist der Schlüssel zur Sicherheit. Bakterien und Viren sind fast überall, und Sie können sie sogar in das sauberste Haus auf der Schuhsohle bringen. Wenn Sie sich deshalb Sorgen um die Sicherheit des Tieres machen, vergessen Sie nicht die vorbeugenden Maßnahmen. Dies bezieht sich zunächst auf die Verbesserung des Lebensraumes.

Die Behandlung von Rhinitis bei Katzen verläuft nicht immer reibungslos. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, schreiben Sie diese in die Kommentare - wir werden Ihnen auf jeden Fall antworten!

Laufende Nase bei Katzen: Ursachen, Symptome, Merkmale der Behandlung und Prävention

Die laufende Nase bei Katzen tritt nicht selten auf, und Auslaufen aus der Nase kann ein gefährliches Anzeichen für eine Fehlfunktion im Körper sein. Die Rhinitis selbst sollte nicht als Krankheit betrachtet werden, sondern als Symptom einer infektiösen oder nicht infektiösen Erkrankung. Dieses Symptom ist durch Ausfluss aus der Nase gekennzeichnet - transparent, milchig-weiß, gelblich.

Die Hauptursachen von Schnupfen bei Katzen

Bei Katzen tritt die Erkältung als Folge verschiedener Ursachen auf, die zu zwei großen Gruppen zusammengefasst werden können. Die erste Gruppe sind Infektionskrankheiten, die zweite - nicht infektiös.

Laufende Nase bei Katzen - das ist kein seltenes Phänomen, das auf eine Krankheit hindeutet.

Nichtübertragbare Krankheiten werden als primäre Faktoren eingestuft.

Die Hauptursachen der Erkältung mit nicht infektiösen Wurzeln sind folgende:

  • schwere Unterkühlung (Essen von Tiefkühlkost, in der Hitze im Bereich der Klimaanlage, ein langer Aufenthalt einer Hauskatze auf der Straße in der kalten Jahreszeit oder in Zugluft, etc.);
  • Einatmen von Reizstoffen (Rauch, flüchtige Dämpfe, chemische Haushaltspartikel);
  • allergische Reaktionen auf Lebensmittel;
  • Tumoren im Nasengang (Polypen, Sarkom);
  • Fremdkörper, die in die Nasenhöhle eintreten;
  • Verletzungen, begleitet von Schäden an der Nasenschleimhaut;
  • angeborene Pathologie des Nasopharynx;
  • Ohrentzündung;
  • Erkrankungen der Zähne (Gingivitis, etc.).

Die zweite Gruppe von Ursachen verursacht eine laufende Nase in einem Tier sind Infektionen verschiedener Herkunft: virale, bakterielle, Pilz. Das Haustier kann sie sowohl im Umgang mit kranken Tieren als auch im Kontakt mit kontaminierten Gegenständen fangen - zum Beispiel Straßenschuhe schnüffeln oder darauf reiben.

Virale Infektionskrankheiten umfassen:

Bakterielle (oder bedingt bakterielle) Infektionskrankheiten, die bei Katzen eine laufende Nase verursachen, sind:

Laufende Nase kann das Ergebnis einer bakteriellen Infektion sein.

  • Mycoplasmose (führt zu einer chronischen Erkältung, die schwer zu behandeln ist);
  • Toxoplasmose;
  • Pasteurellose;
  • Bordetellose;
  • Chlamydien.

Zu Pilzinfektionen, die zu einem Auslaufen aus der Nase führen, gehören Kryptokokkose (tritt am häufigsten auf) und Aspergillose.

Sie können auch eine dritte Gruppe von Ursachen - parasitäre Krankheiten - identifizieren. Einige Tierärzte schließen Myco- und Toxoplasmose ein. Die meisten Parasiten werden jedoch nur als komplexere Organismen betrachtet, insbesondere Lungenematoden und Flöhe.

Infektiöse und parasitäre Erkrankungen sind sekundäre Ursachen für Schnupfen bei Katzen.

Achtung bitte. Nur eine klar definierte Ursache der Erkältung wird helfen, die Katze loszuwerden, also ist die vorrangige Aufgabe, die zugrunde liegende Krankheit zu diagnostizieren.

Wenn also eine Katze erkältet ist und ständig niest, kann sie über eine Reihe gefährlicher Krankheiten sprechen.

Symptomatologie und diagnostische Merkmale

Die laufende Nase ist eine schützende Reaktion des Organismus der Katze auf Krankheitserreger, Fremdkörper, andere Reizstoffe der Schleimhaut. Je intensiver das Immunsystem versucht, den Entzündungsherd zu unterdrücken und je gefährlicher die Ursache für die Erkältung ist, desto häufiger ist die Ausscheidung aus der Nasenmuschel.

Bei verschiedenen Krankheiten haben Exsudate eine unterschiedliche Dichte und Intensität sowie eine andere Farbe, von farblos bis gelblich-grün, manchmal blutig. Ist die Entzündung eitrig, riechen sie auch unangenehm. Oft trocknet die Entladung in Form von Krusten aus.

Bei einer Erkältung am Ausguss einer Katze können sich Krusten bilden.

Die laufende Nase wird begleitet von Niesen und Schnauben. Das Tier Keuchen produziert, Klänge Gurgeln beim Atmen, er hatte Atemnot, in schweren Formen wird schwierig dyshat.Koshka Pfote t Nase, als ob zu kratzen ego.Pri infektiöse Natur der Temperatur ansteigt, und der Auslauf wird heiß. Bei schwerer Krankheit weigert sich das Tier zu essen, ist depressiv.

Bei einem Pilzcharakter der Erkältung und bei zugewachsenen Polypen, Tumoren kann sich der Maulkorb der Katze verformen. Wenn sich die Entzündung auf das Gehirn ausbreitet, dann wird sich das Verhalten ändern, es können Anfälle auftreten.

Merkmale der Erkältung können ihre Ursachen melden:

  1. Wenn die Entladung nur von einem Nasengang aus erfolgt, deutet dies auf das Vorhandensein von Fremdkörpern in der Nase, die Probleme mit den Zähnen oder den Beginn des Tumorwachstums hin.
  2. Infektiöse Ursachen sind am häufigsten in beiden Nasenhöhlen zu finden.
  3. Bakterielle Entzündung gibt mucopurulent Exsudat.
  4. Allergien und Viren verursachen ein starkes Auslaufen aus der Nase mit klaren und flüssigen Sekreten. Es sollte jedoch bedacht werden, dass eine länger andauernde Krankheit jeglicher Herkunft letztlich zur Auferlegung einer bakteriellen Infektion und einer Veränderung der Art der Entlassung führen kann.
  5. Aggressive Tumoren, schwere Entzündungen oder Blutungsstörungen führen in seltenen Fällen zu Blutungen.
  6. Polypen tragen zur mukopurulenten Ausscheidung bei.

Auf Nasensekreten kann festgestellt werden, welche Krankheit bei einer Katze die Erkältung verursacht hat.

Für die Diagnose der Krankheit ist es wichtig, alle Symptome zu berücksichtigen: die Art des Ausflusses aus der Nase, das Vorhandensein oder Fehlen von Temperatur, zusätzliche Symptome, die auf eine bestimmte Krankheit hinweisen können.

Bei der Kontaktaufnahme mit einer Tierklinik sollten Sie einen allgemeinen und biochemischen Bluttest einreichen, eine Röntgenaufnahme des Schädels und der Brust machen sowie eine Biopsie, Aussaat, Bakterioskopie der tiefen Nasenschichten und serologische Untersuchungen durchführen.

Behandlung von Erkältung bei Katzen

Die Behandlung der Erkältung sollte mit der Identifizierung ihrer Ursache beginnen, andernfalls kann das Tier irreparablen Schaden verursachen.

Im Falle einer bestätigten Hypothermie kann das Haustier in einer häuslichen Umgebung behandelt werden: Es ist notwendig, bequeme Bedingungen dafür zu schaffen, es an einem warmen, trockenen Ort ohne Zugluft zu halten. Mit warmer Nahrung, angereichert mit Vitaminen und Mineralien, zu füttern, damit der Körper der Katze oder der Katze die Krankheit leichter überwinden kann. Ein positiver Effekt hat auch starke warme Brühen.

Damit die Nasenhöhlen multiply nicht pathologische Mikroorganismen, eingeflößt es einen Tropfen Kochsalzlösung 1-prozentige Lösung empfohlen (1 Gramm Salz pro 100 g siedenden Wasser oder 10 g Salz (1 Teelöffel) pro Liter Wasser).

Es ist möglich, die Nase einer Katze mit einer Erkältung in Kochsalzlösung (Natriumchlorid) zu waschen.

Sie können Kochsalzlösung begraben. Wenn sich in der Nase Wunden befinden oder Milch- oder Farbausscheidungen auftreten, ist es besser, eine Lösung von Furacilin (1/4 Teil der Tablette pro 1,2 Liter abgekochtes Wasser) oder eine hellrosa Lösung von Kaliumpermanganat zu verwenden.

Es ist wichtig. Es gibt viele wirksame Tropfen aus der Erkältung, die für den Menschen bestimmt sind: Naphthyzin, Sanorin, Galazolin usw. Katzen dürfen jedoch nicht begraben werden.

Wenn die Ursache der Erkältung Polypen sind, kann die Behandlung nur chirurgisch sein. Vor der Operation ist es notwendig, die Katze mit einer vollen Mahlzeit zu versorgen, an der frischen Luft zu bleiben.

Von vielen Katzenviren gibt es keine speziellen Medikamente, daher empfehlen einige Tierärzte in der viralen Natur in einem frühen Stadium der Krankheit unterstützende Therapie - die Einführung von Serum oder Immunglobulin.

Was die Immunmodulatoren anbelangt, so halten einige Forscher ihre Verwendung auf dem Höhepunkt der Krankheit für schädlich, weshalb die Entscheidung über die Zweckmäßigkeit der Verwendung von Tropfen mit Immunmodulatoren wie Maxidin nur von einem erfahrenen Tierarzt getroffen werden sollte.

Wenn das Tier von selbst frisst, dann unterstützen Sie es besser ausgewogenes weiches Essen und waschen Sie die Tülle mit Kochsalzlösung.

Mit einer Erkältung bei Katzen können Sie das Medikament Gemobalance verwenden.

Oft haben die Besitzer eine Frage: Was sollte getan werden, wenn das Haustier vor dem Hintergrund einer Infektion, Appetitlosigkeit oder Wasserverweigerung an Kraft verliert? Sie können die Hämbalance eingeben (Dosierung - streng gemäß den Anweisungen, mit dem Gewicht der Katze bis zu 5 kg - 0,1-0,25 mg), nach drei Tagen wiederholen. Geben Sie intramuskulär in das "Bein" oder subkutan in den Widerrist (in der Haut über den Schulterblättern) ein. Stecken Sie die Nadel sollte schnell, aber sauber, und injizieren Sie die Medizin - langsam, so dass das Haustier keinen Schmerz fühlt.

Immunostimulant gemobalans (nicht mit dem Immunmodulator verwechselt werden) - ein starkes Werkzeug, das das Tier auf seine Füße heben kann, aber es kann das Wachstum von Tumoren fördern, wenn sie bei Katzen vorhanden sind (einschließlich Tumoren in den Brustdrüsen). Daher sollte das Medikament nur in schweren Fällen eingesetzt werden, nachdem alle Vor- und Nachteile wiegen.

Manchmal wird in veterinärmedizinischen Nachschlagewerken empfohlen, eine 1% ige Lösung von Mentholöl zu verwenden. Aber zuerst ist es notwendig, ihn an der Katze riechen zu lassen, und zwar in einiger Entfernung und auf ihre Reaktion. Wenn das Tier aus Mentholöl scheut, wird es niesen, es wird tränende Augen haben, dann ist es kaum wert, solch ein Riechmittel zu verwenden.

Es ist wichtig. Im Falle des viralen Ursprungs der Erkältung wird die Verwendung von Steroidarzneimitteln (z. B. Nazonex) nicht empfohlen, da sie den Kampf des Körpers gegen Viren stören.

Wie man eine bakterielle Rhinitis behandelt

Die Behandlung der "bakteriellen" Erkältung basiert auf dem Einsatz von Antibiotika:

  • Tetracyclin-Serie (Doxycillin, etc.) - mit Mycoplasmose und Chlamydose;
  • Fluoroquinolone (Levofloxacin, Ciprofloxacin) - mit Bordetellose, aber nur bei erwachsenen Tieren, da diese Präparate für Kätzchen gefährlich sind.

Mit bakterieller Erkältung bei Katzen wird oft Doxycyclin verwendet.

Es ist sehr wichtig bei der Behandlung von infektiöser Rhinitis Spülung Nase und reinigen Sie es aus dem Boden Absonderungen zu trocknen. Eingeflößt in die Nase aus streptotsida (pyatigrammovy Beutel in 1 / 4stakana abgekochtes Wasser auflösen und darauf bestehen, 2 Stunden) extrahieren: 1 Tropfen 2-3 mal pro Tag für 3-5 Tage, wenn nötig - bis 7 dney.Nosovuyu Hohlraum schmiert Oxolinsäure Salbe, Kruste - Vaseline.

Bei einer bakteriellen Erkältung kann frisch gepresster Aloesaft helfen, verdünnt im Verhältnis 1: 1 (1 Tropfen abgekochtes Wasser pro Tropfen Saft oder 1 Tropfen Sanddornöl). In 1 Tropfen begraben.

In der Regel wird Aloe von Tieren gut vertragen, unter hohem Druck bei einer Katze ist dieses Mittel jedoch kontraindiziert. Eines der wichtigsten Anzeichen für erhöhten Druck ist das Vorhandensein von Blutungen im Auge, und auch die Sehkraft kann sich verschlechtern, Schwäche kann auftreten.

Wenn die Katze schmerzhafte Krusten und Risse in der Nase hat, können Sie das Sanddornöl verwenden. Es ist sehr effektiv: lindert Schmerzen, erweicht. Das einzige Problem ist, dass ein kleiner Patient dieses Mittel intensiv leckt. Dies wird jedoch keinen Schaden verursachen, da bei einer infektiösen Rhinitis die Notwendigkeit der Vitamine A und E, die in diesem Öl viele sind, wächst.

Sanddornöl muss real und daher teuer sein. Das echte Öl ist dunkel, es scheint nicht durch (eine Flasche Öl zeigt nicht das Licht der Lampe).

Heilung von Erkältung durch Pilze, Allergien und Parasiten

Von den Pilzursachen der Erkältung ist die häufigste - Kryptokokkose. Der Zweck der Behandlung ist nur nach Labordiagnose möglich.

Vor dem Hintergrund einer hochwertigen nahrhaften Ernährung werden zwei Medikamente verwendet (sie werden mit Nahrung gegeben):

  • Itraconazol bei der Berechnung von 5 mg pro 1 kg Gewicht zweimal täglich oder einmal täglich in die Berechnung von 10-15 mg pro 1 kg Gewicht; nimm einen Monat;
  • Fluconazol - zweimal täglich für 50 mg; Nehmen Sie 2-5 Monate unter der Aufsicht eines Arztes.

Die Behandlung der allergischen Rhinitis wird auf der Grundlage des Aufspürens und der Beseitigung des Allergens durchgeführt

Wenn die laufende Nase bei einer Katze das Ergebnis einer Allergie ist, ist es notwendig, den Kontakt des Tieres mit dem Allergen auszuschließen.

Die parasitäre Rhinitis wird durch antiparasitäre Therapie eliminiert. Diese Medikamente können jedoch nur nach einer im Labor bestätigten Diagnose verwendet werden, da sie alle negative Auswirkungen auf den Körper haben. Weisen Sie sie einem erfahrenen, hochqualifizierten Arzt zu.

Wie Sie sehen können, erfordert jeder Grund für die Erkältung eine eigene Behandlung. Wenn es nicht rechtzeitig begonnen wird und die Krankheit von selbst beginnt, kann es zur Entwicklung einer chronischen Rhinitis führen, die das Unbehagen und den Untergang des Tieres verursacht.

Entzündungen führen zur Entwicklung von Otitis media, Sinus Entzündung, mozga.Krome Membranen von unbehandeltem Rhinitis, insbesondere infektiöser Natur, und auch kann induzierten Tumoren tödlich sein.

Vorbeugung von Schnupfen bei Katzen

Um eine laufende Nase bei einer Katze zu vermeiden, sollte der Aufenthalt in staubigen, stickigen, schlecht belüfteten Räumen ausgeschlossen werden. An der Stelle seiner Wohnung sollte frisch sein (aber ohne Zugluft) und sauber sein.

Darüber hinaus sind vorbeugende Maßnahmen:

  • begrenzender Kontakt mit Wildvögeln, streunenden Tieren;
  • Vermeidung von Unterkühlung und Vermeidung von Zugluft;
  • ausgewogene Ernährung und ständige Verfügbarkeit von sauberem Wasser bei Raumtemperatur;
  • An der frischen Luft bleiben;
  • Minimierung der Kontakte der Katze mit potentiellen Allergenen (Haushaltschemikalien, Futtermittel schlechter Qualität, gefährliche Pflanzen).

Der Besitzer der Katze sollte darauf achten, dass sein Haustier nicht unterkühlt wird.

Reinrassigen Katzen, vor allem für die Zucht, wird empfohlen, gegen Chlamydien-Infektion und gefährliche Viren geimpft zu werden.

Wenn Sie die Schnupfen rechtzeitig behandeln - bei den ersten Anzeichen hat das Tier mehr Chancen auf eine schnelle Genesung.

Als die laufende Nase bei der Katze unter den häuslichen Bedingungen zu behandeln: was zu tun oder zu machen, fällt bei der Behandlung der Schnupfen

Der Geruchssinn für eine Katze ist ein wichtiger Faktor in ihrer Existenz. Katzen und Katzen sind Raubtiere und verfolgen ihre Beute hauptsächlich durch Duft, aber wie ein Mensch sind Katzen anfällig für Atemwegserkrankungen - insbesondere die Nase. Hoffen Sie nicht, dass die Krankheit sich selbst vererbt, weil das Fehlen eines Geruchs dem Tier eine Menge Angst bereitet.

Ursachen für eine Katze kalt

Eine Nase ohne Erkältung geben?

Die Ursachen von Rhinitis, Entzündung der Schleimhäute der Nase, können unterschiedlich sein:

Alle Rassen sind dem Risiko einer Entzündung ausgesetzt, unabhängig von Geschlecht und Alter, Jahreszeit.

Symptomatisch für die Ursachen

Coryza bei Katzen - die Krankheit, obwohl nicht ernst, aber bringt eine Menge Unannehmlichkeiten für das Tier und den Besitzer.

Es gibt eine allgemeine Symptomatologie der Erkältung bei Katzen, als sekundäre Erkrankung, aber Sie müssen die primäre Pathologie nicht abzählen.

Häufige Symptome manifestieren sich durch folgende Symptome:

  • Schleimaustritt aus der Nase: transparent oder dick gelb, mit einem grünen Tönung, grau;
  • tränende Augen mit eitrigen Elementen;
  • Rötung und Schwellung der Schleimhäute;
  • Niesende Katzen;
  • Verhaltensänderung, Verweigerung von Futter;
  • konstante Reibungspfotenmaul.

Wenn die Ursache der Erkältung eine Allergie ist, werden solche Symptome bei der Katze ständig beobachtet, abhängig von der Anwesenheit eines nahen Allergens. Dies können Zigarettenrauch, Staub und Haushaltschemikalien sein. Saisonale Manifestation kann als eine Reaktion auf Pollen von Pflanzen dienen.

Pflanzen, genauer gesagt ihre Pollen, sind eine häufige Ursache für allergische Rhinitis bei Katzen.

Begleiterscheinungen

Die Fremdkörper, die durch die Nase gelangen, bleiben oft nicht dort, sondern gehen weiter in den Kehlkopf hinein, als die begleitenden Symptome zu provozieren.

Zusammen mit der schaumigen Rhinitis wird es zu einem schmerzhaften Husten, Keuchen, Atemnot, manchmal Blutauswurf kommen.

  • Zuteilungen können im akuten Verlauf der Katzenminze auftreten. Andere sichtbare Zeichen werden bei der Behandlung entscheidend sein. Die primäre Krankheit zu beseitigen, und die laufende Nase verschwindet.
  • Bei Panleukopenie kommt es bei einer Katze zu Appetitmangel, Apathie, schwerem Atmen, Erbrechen, Durchfall, im Unterleib, starker Temperaturanstieg. Ein charakteristisches Merkmal der Pest ist die Unfähigkeit des Tieres, Wasser zu trinken, während es einen starken Durst verspürt. Auf der Haut des Abdomens können Eiterflecken auftreten. Es gibt auch einen Husten, Ausfluss aus den Augen, Keuchen.
  • Das auffälligste Zeichen für das Auftreten von Calcitose ist ein plötzlicher Appetitverlust. Dann steigt die Temperatur auf 40 Grad, Niesen, das Vorhandensein von Wunden an der Mundschleimhaut, Lippen, in der Nähe der Krallen. Erhöhte Atmung, Kurzatmigkeit, schmerzhaftes Hinken.

Rhinitis und Nahrungsverweigerung sind die beiden Hauptsymptome der Kalzifizierung des Haustiers.

Wie zu Hause, um eine laufende Nase bei einer Katze zu heilen?

Wenn zusätzlich zu den Exkrementen keine Begleitzeichen vorhanden sind, kann das Tier zu Hause unabhängig behandelt werden.

  1. Für den Anfang günstige Bedingungen für die Wartung schaffen: Zugluft beseitigen, den Müll erwärmen, die Katze an einen warmen Ort bringen.
  2. Es ist notwendig, die welken Krusten in der Nähe der Augen und des Riechorgans zu entfernen. Tun Sie dies mit einem Wattebausch, der mit einer antiseptischen Kräuterinfusion oder einer Borsäurelösung befeuchtet ist.

Tropfen in der Behandlung von Erkältungen

Befeuchten Sie das schleimige Zinksulfat. Zur Instillation können Nasentropfen für Kinder verwendet werden. Ein Tropfen in das Nasenloch jeden Tag.

Wenn es keinen Temperaturanstieg gibt, können Sie sich bis zu dreimal täglich mit heißem Sand aufwärmen. Es ist erlaubt, die Züge mit hypotonischen Lösungen zu waschen. Nehmen Sie dazu einen Teelöffel Meersalz und lösen Sie es in einem halben Glas warmem Wasser auf. Und verwenden Sie auch Rübensaft: ein Teil Saft zu drei Teilen Wasser. Befeuchten Sie die Schleimhäute mit einer 0,5% igen Lösung von Tannin oder 1% Sodalösung.

Zum Glück, die Besitzer, für die Behandlung von Rhinitis, gibt es spezielle Tropfen. Ihnen oder anderen kann der Tierarzt empfehlen.

Um die pathogene Flora zu zerstören, ist es möglich, eine Injektion von Streptocid-Pulver zu injizieren. Begraben werden kann ECM, mit physiologischer Kochsalzlösung im Verhältnis von eins zu zwei verdünnt. Zwei Tropfen in das Nasenloch.

Alle Termine sollten von einem Tierarzt aufgrund der Krankheitsursachen verordnet werden.

Infektion

Wenn die Ursache eine Infektion ist, ist es erlaubt, Halazolin zu verabreichen, die Schleimhaut zu befeuchten, Thymogen - Tropfen zwei Tropfen für zehn Tage. Das vorgeschriebene Dioxycyclin wird aus der Berechnung berechnet: ein Fünftel der Tablette pro Kilogramm Körpergewicht der Katze am ersten Tag der Verabreichung.

Dann geben Sie die Hälfte des ursprünglichen Termins für zwei Wochen. Übliche Dosis von Phosphprenyl: ungefähr 0,2 bis 0,5 Teile des Arzneimittels pro Kilogramm Körpergewicht. Bewerben Sie sich einmal am Tag. Der schwere Verlauf der Infektion erfordert eine komplexe Therapie: Tropfer, Immunmodulatoren, insbesondere - Galavit.

Allergische Rhinitis

Allergische Rhinitis bei Katzen ist ein sehr häufiges Phänomen.

Bei einer allergischen Rhinitis-Kurzzeitbehandlung mit Steroidpräparaten wird Antihistamin gezeigt. Die wichtigsten Maßnahmen gegen allergische Rhinitis zielen darauf ab, die allergene Umgebung zu eliminieren. Lassen Sie die Fänge der Katze während der Blütezeit nicht zu, wenn der Pollen allergisch ist. Nachdem Sie die Nase und Augen von den Sekreten gewischt haben, müssen Sie die Servietten zerstören, einfach indem Sie sie verbrennen. Begrenzen Sie den Lauf eines Tieres während eines intensiven Fahrzeugverkehrs, um den Reiz in Form von Abgasen zu vermeiden.

Fremdkörper

Eine feuchte rosa Nase - so sollte es bei einer gesunden Katze sein.

Wenn sie in die Nasenwege von Fremdkörpern injiziert Rhinitis in der Regel reichlich und kontinuierlich mit klarem Sekret. Wenn ausländische Spielereien mit bloßem Auge, kann der Besitzer es selbst zu entfernen, und dann während der Woche, um die Regenerierungseinrichtung zu begraben, entfernt Ödeme, Schaden zu heilen.

Wenn die Objekte nicht sichtbar sind, aber der Verdacht besteht, dass sie vorhanden sind, wenden Sie sich sofort an den Arzt.

Lesen Sie Mehr Über Katzen