Wie schlau sind unsere Katzen?

Spitznamen

Hier ist der versprochene Artikel über Katzen und das Thema ist heute ziemlich ungewöhnlich - intelligente Katzen und die Psychologie der Katzen.

Also, Amerikaner, die es lieben, verschiedene ungewöhnliche Studien und Tests durchzuführen, haben sich ihrer Aufmerksamkeit und solch einer Frage nicht beraubt - als "die klügste Rasse von Katzen" und im Allgemeinen kluge Katzen.

Ich werde die Ergebnisse dieser Studien jetzt nicht veröffentlichen, da intelligente Katzen mit dem Konzept nicht einverstanden sind und was nicht intelligent ist? Und nach welchen Kriterien ist das Konzept selbst definiert? Der Verstand impliziert die Anwesenheit des Intellekts, und eine der Definitionen des Begriffs - der Intellekt ist so formuliert:

"Intelligenz ist eine adäquate Antwort auf neue Situationen, das heißt, die Fähigkeit, die eingehenden Informationen zu sammeln und zu speichern und dann zu ihrem Vorteil zu nutzen"

Zum Beispiel: Ein Hund kann trainiert werden, Objekte zu "zählen" und er gießt so oft wie er Objekte sieht. Eine Katze kann solche Dinge nicht lehren. Wer ist also klüger als Katzen oder Hunde?

Unter der Annahme Ihrer Antwort sage ich - "Sie haben nicht geschätzt, wenn Ihre Antwort ein Hund ist"! Der Hund wird tun, was erforderlich ist, nur um Ihnen Vergnügen zu bereiten, und für sich selbst wird diese Fähigkeit nichts nützen.

Aber sagen wir einmal, dass eine Katze 5 Kätzchen hat und wenn sie ein Kätzchen von ihr stiehlt, beginnt die Katze, Sorge zu zeigen, um nach ihrem Baby zu suchen und es anzurufen. (Sie haben vielleicht ein Bild beobachtet, als erwachsene Kätzchen an neue Besitzer angeschlossen wurden!)

Also, zählt die Katze sie?

Nein, sie erinnert sich natürlich an den Geruch jedes Kätzchens und die Geräusche, die es erzeugt. Mit dem Verschwinden des Kätzchens hat sich die Weltsicht der Katze verändert, sie erkennt, dass eines ihrer Babys fehlt. Eine Katze ist ein sehr praktisches und rationales Tier, es wird nur das tun, was für sie nützlich ist und zu einem wirksamen Ergebnis führen.

Dies ist die Psychologie der Katzen, basierend auf der Rationalisierung der Instinkte. Eine Katze erinnert sich nur daran, was nützlich ist. Sie verbringt keine schlaflosen Nächte damit, über die Zukunft oder Erinnerungen an die Vergangenheit nachzudenken, für sie ist dies keine rationale und völlig sinnlose Beschäftigung, weil sie nicht in der Lage ist, abstrakt zu denken.

Erinnere dich an die Worte des beliebten Liedes "Bravo"

- Katzen reden nicht Unsinn,

- Spielen Sie keine Dominosteine ​​und Dame

- Muss nicht Gedichte schreiben

- Sie interessieren sich nicht für die verschiedenen Papierstücke!

Und es ist absolut wahr, Katzen, die mit der Welt in tiefer Harmonie leben und auf subtile Weise alle seine Veränderungen fühlen, denn nicht umsonst, dass sie gutgeschrieben werden mit mystischen Qualitäten für ihr Horoskop bilden (übrigens, meine Freunde, ich bin einen neuen Artikel unter der Überschrift „Horoskope für Katzen“ vorbereitet, so schreiben, dass in den Kommentaren unter welchen Sternzeichen bist du geboren, und ich werde einen Artikel in dieser Serie in der Reihenfolge, in der eine Nachricht erhalten, in den Kommentaren von Ihnen veröffentlichte. so vergessen Sie nicht, auch für Website-Updates registrieren).

Katzen wissen immer, was in dieser oder jener Situation zu tun ist, basierend auf den gesammelten Erfahrungen und Instinkten, die von zahlreichen Generationen von Vorfahren übertragen wurden.

Daher ist es unmöglich, eine Katze zu trainieren, um ihren Launen zu entsprechen, aber es ist zum Beispiel durchaus möglich, sie mit etwas Geduld an die Toilette zu gewöhnen.

Ich spreche nicht über die Tatsache, dass die Katze in der Zukunft daran gewöhnt ist, ohne Hilfe auf das Tablett zu gehen, diese Fertigkeit an ihre Kätzchen weitergeben wird.

Es gibt sogar Debatten zum Thema: "Wer ist schlauer, Katze oder Katze?" Also sage ich - "Beide sind gut!" Es gibt bereits eine Frage nach einem individuellen Charakter und Merkmalen der Rasse.

Nach allem, wenn die fröhlichen prankster Sphinx erfreuen in den Spielen von Ihnen, und imposanten und aristokratischen persischen bevorzugt besser angeboten teilnehmen auf der Couch zu liegen, tut es nicht in irgendeine Weise bedeutet jemand geistige Fähigkeiten von ihnen nicht reduziert.

In jeder Situation wird die Katze die einzig richtige und notwendige Lösung als Ergebnis der Verschmelzung des Instinkts, seines genetischen Programms und seiner geistigen Aktivität finden.

Das ist so einfach und ohne die kognitive Psychologie der Katzen erlaubt es ihnen (wie auch allen Tieren) schon lange vor einer Katastrophe - Erdbeben, Überschwemmungen usw., um ihr Verhalten durch ihr Verhalten vorherzusagen.

Denn in der Welt, auf subtile Weise Katze das Gefühl, dass sich etwas geändert hat und nicht zum Besseren (der Druckabfall vor dem Hurrikan, U-Schwingungen noch in den Kinderschuhen steckt in der Erde) zu ihr sagen, dass es nicht sein sollte, und daher von dieser Notwendigkeit zu gehen.

Stimme zu, es gibt etwas zu beneiden! Aber wir - Menschen, die sich als beispiellos schlau betrachten, kennen nicht einmal einen tausendsten Teil dessen, was unseren Brüdern innewohnt, die wir wiederum nachsichtig "kleiner" nennen.

Nun, für heute, alles darüber, wie intelligente Tiere Katzen sind, und ich wünsche, dass Ihre Handlungen immer zum besten Ergebnis führen.

Warte nur auf deine Bewerbungen in den Kommentaren zum Horoskop der Katzen.

Die Welt durch die Augen von Katzen (Teil 4)

Hauptsächlich hängen die Manifestationen des Intellekts von der Arbeit der Sinnesorgane und den motorischen Fähigkeiten des Organismus ab (motorische Aktivität ist das Aggregat der motorischen Prozesse des Organismus). Die Evolution bezieht sich sehr genau auf ihre Ressourcen, und das Gehirn des Tieres entwickelt sich entsprechend jener sensorischen Signale, die es wahrnehmen kann, und mit den Handlungen, die die Glieder ausführen können.

Das erste, was das Gehirn braucht, ist das, was für sein Überleben notwendig ist, das Gehirn, der Wirt. Wenn das Tier auf Augenhöhe jagt, ist es am besten, jenen Teil des Gehirns zu entwickeln, der für das Empfangen und Verarbeiten von visuellen Reizen verantwortlich ist. Wenn die Jagd wichtiger ist als der Geruch, dann ist es besser, den Bereich zu entwickeln, der für die Wahrnehmung von Gerüchen verantwortlich ist. Wichtiger für das Überleben des Tieres, das Gefühl entwickelt sich auf Kosten von weniger wichtig.

Beim Lernen wird ein wichtiger Teil von einem Teil des Gehirns, dem Neokortex, gespielt, der sich nach den Bedürfnissen einer bestimmten Spezies entwickelt. Bei Menschen, die das tägliche Leben führen, ist ein bedeutender Teil des Neokortex von den Bereichen eingenommen, die für das Sehen und die Feinmotorik der Hände verantwortlich sind. Wir kommen gut mit Tests zurecht, die visuelle Fähigkeiten und die Fähigkeit erfordern, kleine Objekte zu manipulieren. Katzen sind dämmerungsaktive Tiere, dh ihre Aktivität steigt in der Abenddämmerung, sie sind hauptsächlich auf ihre Ohren angewiesen. Daher ist ein großer Bereich des Neokortex für die Wahrnehmung und Verarbeitung von Lauten verantwortlich. Ein großes Mobilohren dient auch diesem Zweck. Am Beispiel von blinden Katzen kann man sehen, wie wichtig das Hören für diese Tiere ist - sie können Beute fangen oder ein Spielzeug greifen, wobei sie sich nur auf den Klang konzentrieren.

Die meisten Menschen haben eine ausgezeichnete Farbwahrnehmung, stereoskopisches Sehen, einen Winkel von 120 Grad (was eine gute Tiefenwahrnehmung ermöglicht), ein relativ gutes Gehör bei bestimmten Frequenzen und einen relativ schwachen Geruchssinn. Es ist schwer für uns, uns vorzustellen, wie Tiere, deren Sinne sich so sehr von unseren unterscheiden, die Welt um sie herum wahrnehmen. Sogar Tests zur Bestimmung der Intelligenz wurden für diejenigen Wesen entworfen, deren Sinne den Menschen ähnlich sind. Katzen sehen die Welt ganz anders.

Britisch Kurzhaar Katze Gr.Eur.Ch. Abs.Pr. Todess Somerset BRI ds 11
Farbe: rot silber schattiert. Besitzer: Barmina S. Zwinger "Somerset"

Ihre Augen sind auf dieselbe Weise wie beim Menschen lokalisiert, und sie haben auch eine stereoskopische Sicht, die es ihnen ermöglicht, die Größe, Entfernung und Tiefe zu schätzen, die notwendig ist, um Beute zu verfolgen und sie anzugreifen. Das stereoskopische Sehen von Katzen deckt einen Winkel von 90-130 Grad ab, abhängig von den spezifischen Eigenschaften der Rasse, wie zum Beispiel der Form der Schnauze. Trotzdem sehen sie die Welt ganz anders als wir. Eine sorgfältige Forschung, bei der Wissenschaftler die Nervenimpulse des Katzenhirns maßen, zeigte, dass die Wahrnehmung von Katzenblumen sich sehr von der des Menschen unterscheidet. Tiere mit schlechter Farbwahrnehmung sind mit Tests, die die Fähigkeit zur Unterscheidung zwischen farbigen Objekten erfordern, schlecht zurechtgekommen.

Die Retina des menschlichen Auges hat drei Arten von Zapfen (Zellen, die Farbe wahrnehmen), die empfindlich auf Rot, Grün und Blau reagieren. Nervenzellen nehmen die entsprechende Menge an Rot, Grün und Blau wahr und unser Gehirn übersetzt sie in verschiedene Farben des Spektrums. Wir können ungefähr 100 verschiedene Farben unterscheiden. In der Netzhaut gibt es auch eine andere Art von Zellen - Stäbchen, die für Licht und Dunkelheit empfindlich sind. Da wir überwiegend tagsüber leben, haben wir relativ wenige Stöcke, und deshalb sehen wir bei schwachem Licht schlecht.

Das Auge der Katzen hat Zapfen, die empfindlich für grün und blau sind, und eine sehr kleine Anzahl dieser Zellen, die gegenüber Rot empfindlich sind. Für Katzen scheinen Rot, Orange, Gelb und Grün eine Farbe zu sein, und Blau und Violett sind verschieden. Alle anderen Farben sind verschiedene Varianten dieser beiden Farben (genauso wie ein Schwarz-Weiß-Foto eine andere Grautönung ist). Katzen können sehen, dass das rote Objekt nicht schwarz, grau oder weiß ist, sondern es vom grünen Objekt unterscheiden kann. Katzen sind in der Abenddämmerung aktiver, wenn die Farbwahrnehmung weniger wichtig ist als die Nachtsicht, so dass ihre Retina eine große Anzahl von Stäbchen enthält. Ihre Farbwahrnehmung erlaubt es ihnen, maskierte Raubtiere zu entdecken, aber viele Besitzer haben bemerkt, dass Katzen oft das Spielzeug (oder die Beute) aus den Augen verlieren, wenn es unbeweglich ist. Dies liegt daran, dass die Stäbe gut auf die Bewegung reagieren (Chiaroscuro ändert sich, wenn sich das Objekt bewegt). Katzen haben ein anderes Gerät, um gedämpftes Licht wahrzunehmen. Hinter der Netzhaut haben sie eine reflektierende Schicht namens Tapetum lucidum. Es reflektiert Licht durch die Zellen der Netzhaut und verstärkt es (wie ein Nachtsichtgerät). Deshalb leuchten die Katzenaugen mit einem gelbgrünen Licht und fallen in das Licht von Autoscheinwerfern oder in Fotos mit Blitzlicht.

Die Sehschärfe von Katzen unterscheidet sich von Menschen. Es hängt mit der Größe und Struktur des Auges zusammen. Je schärfer die Sicht, desto deutlicher das Bild, das wir sehen. Wenn die Schärfe abnimmt, wird das Bild unschärfer. Die Menschen können auf dem Bild sehr dünne Streifen sehen, bevor sie sich zu einem grauen Fleck ausbreiten. Ähnlich wie bei Katzen implantieren sie Elektroden in das Gehirn und messen die Wellenlänge des Gehirns, wenn der Katze ein Bild mit Streifen gezeigt wird. Streifen allmählich schmaler, als das Signal aus dem Bereich des Hirnrinde kommen, die für die Sicht verantwortlich ist, nicht die charakteristische Änderung unterzogen werden, was zeigt, dass anstelle von Streife Katze nur einen grauen Fleck sieht. Eine schonendere Methode der Forschung ist das Training einer Katze. Sie lernt, zwischen zwei Karten zu wählen, die nicht rein grau, sondern gestreift sind. Die Grenze der Sehschärfe ist der Moment, wenn die Katze in 50% der Versuche die richtige Karte wählt. Die Sehschärfe von Katzen ist 4-10 mal schlechter als die von Menschen. Wenn ein normalsichtiger Mensch in einer Entfernung von 25 Metern gut sehen kann, kann die Katze die Details des Objekts nur in einer Entfernung von 6 Metern sehen.

Andere Experimente mit dem Anblick von Katzen zeigen, dass Katzen zwischen dem "Kranz" verschiedener Elemente in der Figur unterscheiden können. Zum Beispiel sehen sie ein Dreieck aus vertikalen Linien auf einem Hintergrund bestehend aus horizontalen Streifen. Dies erklärt, warum das Zebra auf der Haut vertikale Streifen hat. Es behält seine Existenz vor dem Hintergrund der vertikalen Linien - Bäume, Gras, etc. Wäre das Zebra in einem Längsstreifen gemalt worden, hätte es Raubtiere sofort gesehen.

Zusätzlich zu sehen, die Katze haben ein anderes sehr empfindliches Instrument - Schnurrbärte oder Vibrissen. Jeder weiß, dass lange Haare auf den Wangen einer Katze die Breite des Loches messen, damit die Katze im Voraus weiß, ob sie durchsteigen kann. Neben Haar, hervorstehende Wangen, haben Katzen auch kleinere Haare an der Schnauze, über den Augen und auf dem unteren Teil der Beine. Dank letzterer kann eine blinde Katze sehr genau Hindernisse umgehen. Eine große Anzahl von Nervenzellen verantwortlich für diese Antennen besetzt ein unverhältnismäßig großes Raum Katzen-Gehirn (wie von den Zellen verantwortlich für den Betrieb der Hände und Finger im menschlichen Gehirn dominierte).

Der Geruch von Katzen ist viel besser als der von Menschen, aber sie sind weit entfernt von Hunden. Es ist jedoch gut genug, dass die Ergebnisse der Experimente die Forscher verblüffen. Das versteckte Essen ist nicht so gut versteckt, wenn du eine Katze bist. Katzen können riechen, dass das Essen begonnen hat sich zu verschlechtern (und es zu verweigern), lange bevor wir es fühlen. Der Geruchssinn ist extrem wichtig für Tiere, die ihr Territorium markieren und sich durch Geruch unterscheiden.

Katzen haben ein ausgezeichnetes Gehör. Sie unterscheiden Töne bei Frequenzen bis zu 60.000 Hz, während Menschen (mit einigen einzigartigen Ausnahmen) nur Frequenzen bis zu 20.000 Hz verfügbar sind. Dies bedeutet, dass Katzen den Ultraschall von Ratten und Mäusen hören. Darüber hinaus können sie dank ihrer beweglichen Ohren den genauen Ort der Schallquelle im Winkel von 8 Grad bestimmen.

Im Vergleich zu Hunden haben Katzen einen komplexeren Gehirnmechanismus, der für das Funktionieren ihrer Gliedmaßen verantwortlich ist. Sie können mit erstaunlicher Geschicklichkeit Gegenstände greifen und manipulieren. Dies ist besonders bei mehrfingrigen Katzen bemerkbar. Fotografie und Radiographie Katzentatzen in Aktion zeigten, dass sie das Objekt auf unterschiedliche Weise halten können: seine Krallen zu durchdringen zwischen der Klaue und Pfote Pfote zu halten, manchmal halten sie einfach die Objekt Pads Pfoten ohne Krallen. Auch Katzen können ihre Finger einzeln bewegen, was besonders bei Mehrfingerkatzen deutlich wird. Wenn eine Katze ihre Pfoten ausstreckt, um ein Objekt zu fangen, versucht es sich zunächst wie ein Mann, der versucht, etwas zu greifen. Greifen ist also nicht nur eine gedankenlose Reflexion als Reaktion auf die Berührung der Pfote, sondern ein komplexer Denkprozess.

Wenn Sie diesen Artikel erneut drucken, ist ein aktiver Link zur Quelle obligatorisch.

Wie schlau sind Katzen?

Sag mir, hältst du Katzen für eine schlaue Kreatur? Oder magst du diese Kreaturen seit ihrer Geburt nicht, wenn sie sie für kunstvoll, skurril und manchmal unverschämt halten? Es ist Zeit, das herauszufinden! Stimmen Sie zu - das Konzept von "List" und "Einfallsreichtum" ist oft Seite an Seite mit einem bemerkenswerten Geist und entwickelter Intelligenz!

Wie kann man feststellen, ob eine Katze schlau ist? Wie misst man die Intelligenz der Katzen? Es scheint von außen, dass alles einfach ist. Er lud die Katzen zusammen mit den Besitzern ein (im schlimmsten Fall nur auf der Straße erwischt), stieg in das wissenschaftliche Labor ein und machte sich an die Arbeit. Bald jedoch stoßen Wissenschaftler und Forscher auf einen Hinterhalt - versuchen Sie der Katze zu erklären, was dazu gehört. Was ist das Wesentliche des Experiments? Die Katze wird das Publikum einfach mit einem vernichtenden Blick messen und stolz ihren Geschäften nachgehen und sie mit der neuesten Ausrüstung allein lassen. Die Frage ist: Kann eine Katze nur dumm sein?

Eine andere Situation. Hier schläft dein Lieblingstier ruhig und scheint den siebten Traum bereits zu sehen. Du gehst in die Küche - es ist Zeit, Abendessen zu kochen. Holen Sie das Essen, nehmen Sie das Messer, legen Sie das Schneidebrett auf die Tischplatte. Es vergeht keine Minute, denn die Küche ist eine verschlafene Katze. Sie weiß: Es ist kein Zufall! Einmal oder zweimal über die Beine des Besitzers gerieben, ist es möglich, extra lecker zu bekommen! Und jetzt sag mir: Ist die Katze dumm?

Ein italienischer Wissenschaftler hat es übrigens in sein Herz geworfen: "Es fühlt sich an, als wäre es viel einfacher, mit Fischen zu arbeiten als mit Katzen!" Und in mancher Hinsicht hatte dieser gelehrte Mann Recht!

Und wenn Sie Emotionen beiseite legen? Kollegen vom Portal petmd.com zitieren solche Daten. Das Gehirn bei Katzen beträgt etwa 0,9% des gesamten Körpergewichts (bei Hunden beträgt diese Zahl beispielsweise 1,2%). Die Struktur der Großhirnrinde (die übrigens auf die Verarbeitung eingehender Informationen reagiert) ist bei Katzen sehr kompliziert. Im Vergleich zu den gleichen Hunden enthält es doppelt so viele Neuronen. Und jetzt legen wir einen auf den anderen und bekommen ein schockierendes Ergebnis - es scheint, dass Katzen tatsächlich in der Lage sind, "Gold" in einem Streit um den Titel des intelligentesten Haustieres zu nehmen.

Sagt Dr. Berit Brogaard (Dr. Berit Brogaard): «Bei der Katze ist viel mehr Nervenzellen in der Sehrinde (Teil der Hirnrinde, ist‚verantwortlich‘für die Wahrnehmung von visuellen Informationen), im Vergleich nicht nur mit den meisten Säugetieren, aber auch mit Menschen. Katzen treffen eher Entscheidungen, können sich die einmal erhaltenen visuellen Informationen, die sich augenblicklich in der Umgebung befinden, schnell auswendig lernen und abrufen. "

Wie schlau sind Katzen im Vergleich zu Menschen? Laut Kollegen von einem anderen populären Portal über Tiere, petful.com, hat das Gehirn von Mensch und Katze tatsächlich viel gemeinsam.

Das Gehirn von Mensch und Katze besteht also aus grauer und weißer Substanz. Das katzenartige Gehirn hat wie der Mensch einen temporalen, occipitalen, frontalen und parietalen Lappen, die in ähnlicher Weise verwandt sind. Katzen empfangen und verarbeiten Informationen auf die gleiche Weise wie wir. Schließlich sind Katzen sowohl für das Kurzzeit- als auch für das Langzeitgedächtnis gut entwickelt.

Wir wollen keineswegs sagen, dass eine Person in Bezug auf Intelligenz einer Katze fast gleich ist (obwohl es manchmal wünschenswert ist!). Wir betonen jedoch, dass die grundlegenden Denkprozesse in unserem Land merkwürdigerweise ähnlich klingen. So ist es im Prinzip möglich, dass Katzen die schnelle Errichtung der Weltherrschaft in ihrem Bewusstsein haben!

Denke nicht, liebe Leser, dass alles auf der Welt einfach ist. Und seien Sie nicht berührt und schauen Sie auf seine friedlich schnüffelnde Katze. Sie können immer noch eine Antwort auf ihn für alle Ihre unziemlichen Taten und Taten behalten! Und ein Kühlschrank wird nicht aussteigen.

IQ-Haustier: die klügste Rasse der Katzen

Es gibt viele Tests, um die geistige Entwicklung des Menschen zu beurteilen, aber es ist kaum möglich, ernsthaft darüber zu sprechen, die Intelligenz eines Haustieres zu messen. Vor allem, wenn es sich um eine Katze handelt - ein Wesen, das unabhängig, selbstgenügsam und in mancher Hinsicht unfassbar ist. Viele Katzenbesitzer von außergewöhnlichen geistigen Fähigkeiten ihrer Haustiere sicher, aber es gibt auch eine ganze Armee kotovladeltsev die der Auffassung sind nicht zu klug Katzen, aber ich liebe diese schnurren Kreationen. Sie können analysieren, welche Katzenrassen am meisten bewundernswerte Bewertungen Ihres Verstandes verdienen und auf dieser Basis versuchen, eine Bewertung der "intelligentesten" Rassen zu erstellen.

Bewertung der intelligentesten Katzenrassen

Sie sagen, dass die Katze intelligent ist, und der Hund ist einfach hingebungsvoll. Es scheint, dass die Wissenschaft bereit ist, diese Aussage zu widerlegen.

Wissenschaftler der Universität von Vanderbilt in den Vereinigten Staaten beschlossen, herauszufinden, wer cleverer ist - Hunde oder Katzen. Sie verglichen die Neuronen von Tieren und erfuhren, dass es doppelt so viele von ihnen im Kortex der Hunde gibt... Es gibt ungefähr 530 Millionen Neuronen im Kortex der Hunde, während es bei Katzen ungefähr 250 Millionen sind. Wissenschaftler sind sich sicher, dass die Anzahl der Neuronen in der Großhirnrinde die Fähigkeit eines Tieres beeinflusst, Schlussfolgerungen zu ziehen, die von seiner eigenen Erfahrung geleitet werden. Zum Beispiel haben sie etwa 16 Milliarden Menschen.

Wissenschaftler haben herausgefunden, wer klüger ist - Hunde und Katzen

https://tvzvezda.ru/

Die Frage, wer schlauer ist: eine Katze oder ein Hund - erregt Menschen schon vor langer Zeit

Aber wenn man Katzen nicht mit Hunden vergleicht, sondern miteinander, dann ist der Intellekt einiger Individuen wirklich erstaunlich. Deshalb vertreten wir die zehn besten Rassen, unter denen nach den Antworten der Besitzer oft "schlaue und schlaue" Leute sind.

Wir betonen: das ist unwissenschaftliche Forschung. Wir haben nicht versucht festzustellen, welche Rasse schlauer war, haben ihnen keine Plätze zugewiesen. Jede dieser Rassen hat allen Grund, als "primus inter pares" betrachtet zu werden - der erste unter Gleichen.

Norwegischer Wald Skogkatter

Diese Katze hat aus unserer Sicht zwei wesentliche Vorteile für ein Haustier:

  1. "Der Autor" des norwegischen Waldes ist die Natur selbst, diese Katzen wurden nicht von Menschen durch Kreuzung von Vertretern verschiedener Rassen oder durch künstliche Fixierung von zufälligen Mutationen herausgebracht. Solche Tiere haben immer eine gute Gesundheit, sie sind organisch und natürlich.
  2. Trotz seines Namens ist der norwegische Wald absolut Hauskatzen, sie leben seit vielen Jahrhunderten unter Menschen und hatten lange Zeit, sich sozial anzupassen

Norwegische Waldkatze - ein echtes skandinavisches Wunder

Einmal lebten diese Räuber in den skandinavischen Wäldern, wo nach einer Version, aus der Türkei in dem sechzehnten Jahrhundert kam (eine „oskandinavlenny“ -Version des türkischen Angora), auf dem anderen - noch bevor die Wikinger aus Schottland importiert wurden. Da jedoch die Bevölkerung der Waldwildkatzen siedelte nach und nach unten auf dem Bauernhof, wo er den Ruhm beste Jäger von Mäusen verdient und sogar Ratten und so fand schnell eine gemeinsame Sprache mit den Menschen.

Es war einmal, dass diese Katzen wirklich in den Wäldern lebten

Skogket ist ein ziemlich großes Tier, die erwachsene Katze wiegt zwischen 5 und 9 kg.

Äußerlich ist der norwegische Wald der sibirischen Katze sehr ähnlich, ebenso wie Maine Coon. Das Hauptmerkmal ist ein sehr dichter Doppelmantel mit dichtem Wasserwollvorleger (Roller waren immer ausgezeichnete Angler) und langen, groben Haaren, die an den Seiten hängen.

Im norwegischen Wald ohne einen solchen Pelz ist unverzichtbar

Fast alle Besitzer von skogkets mit Begeisterung reagieren sowohl auf die Natur ihrer Haustiere als auch auf ihre geistigen Fähigkeiten. Diese Katzen sind mutig und unabhängig, aber sie sind intelligent, freundlich und liebevoll. Sie verstehen perfekt, was sie von ihnen wollen, merken sich die Regeln des Spiels und folgen ihnen diszipliniert. Unvernünftige Aggression wird nicht gezeigt, aber obsessive Zärtlichkeit ist schlecht. Zuerst folgt in einer solchen Situation ein Warnzischen ("in die Luft geschossen"), aber wenn der Hinweis nicht wahrgenommen wird, folgt eine klarere Erklärung der Situation mit der Verwendung von Zähnen und Krallen.

Maine Coon

Alles was über die Vorteile von scoqqat gesagt wurde, trifft voll und ganz auf die Maine Coon zu - eine Waschbärkatze aus dem nordöstlichen Bundesstaat Maine, USA.

Maine Coon ist eine große Katze aus Nordamerika

Legenden sind die Vorfahren dieser Riesen Waschbär (wegen der gestreiften Schwanz) und den nordamerikanischen Luchs (wegen der Bürsten an den Ohren), aber in Wirklichkeit ist die Maine Coon genannt - eine nordamerikanische Ureinwohner Katze als skogket, viele Jahrhunderte kam vor, um die menschliche Besiedlung.

By the way, ist die mythische Verwandtschaft Maine Coon mit einem Waschbären im Lichte des Themas unserer Forschung besonders interessant, wenn Sie bedenken, dass, gemäß dem oben erwähnten Forschung, in den Neuronen zerebralen Waschbären Kortex fast so viel wie ein Hund, aber durch ihre Dichte Waschbären kann sogar konkurrieren mit einem Affen. Obwohl der Waschbär als Wissenschaftler mit einer Katze konnte nicht „hybridisieren“ behauptet, ist es überraschend, dass es eine Katze ist, die angeblich Adern das Blut von Waschbären fließen, als Besitzer fast einstimmig eine der intelligent!

Waschbär - der mythische Vorfahre der Maine Coon, eines der intelligentesten Tiere der Welt

Maine Coons sind viel größer als ihre norwegischen Gegenstücke, das Gewicht der Männchen variiert zwischen 7 und 10 kg, ansonsten ist das Aussehen dieser Tiere sehr ähnlich. Was die geistigen Fähigkeiten betrifft, werden Maine Waschbär Katzen unterschieden:

  • Neigung zur nachdenklichen Kontemplation;
  • Konsistenz und Konsistenz der Aktionen;
  • Einfallsreichtum;
  • großartige Erinnerung;
  • die Fähigkeit, die Intonation des Besitzers und sogar seine Gesichtsausdrücke zu unterscheiden (in Tests für katzenartige Intelligenz wird als "Kunstflug" geschätzt);
  • Bereitschaft, nicht nur zu verstehen, sondern auch Befehle auszuführen (auch eine Seltenheit für eine Katze).

Friendly Maine Coons finden sehr leicht eine gemeinsame Sprache mit allen Mitgliedern der Familie und, wie die Besitzer bemerken, sind glücklich, mit den Kindern zu babysitten, während sie eine ernste Haltung und große Verantwortung demonstrieren.

Maine Coons verstehen sich gut mit Kindern

Sibirisch

Sibirier - eine andere wilde Katze aus dem Norden, die vor langer Zeit zu Hause wurde. Die äußere Ähnlichkeit der Sibirier mit den Norwegern und den Maineen ist so groß, dass Felinologen gezwungen sind, spezielle Vergleichstabellen zu erstellen, die es ermöglichen, eine Rasse von einer anderen zu unterscheiden.

Sibirische Katze sieht dem norwegischen Wald sehr ähnlich

Aber wir brauchen diese Feinheiten nicht. Es ist genug zu wissen, dass es sich um die sogenannten "Waldkatzen" handelt. Sie haben keine leuchtenden Ahnentafeln, weil sie nichts mit der Entstehung dieser Rassen zu tun haben.

In der Größe sind sibirische Katzen kleiner als Maine Coons, aber mit scogets sind ziemlich vergleichbar. Wie ihre europäischen und nordamerikanischen Gegenstücke zeichnen sich Sibirier durch einen großen muskulösen Körper und dicke Wolle mit einer doppelten Unterwolle aus, die ihren Hals mit einem riesigen Kragen schmückt.

Üppige und dicke Wolle - ein unverzichtbares Attribut des Lebens in Sibirien

In der Regel haben diese Katzen einen lebendigen Geist, sie lernen leicht und gerne. Sie mögen Spiele, die mit der Notwendigkeit verbunden sind, ein Rätsel zu lösen (ein Objekt zu finden, aus dem Labyrinth zu kommen, etc.) oder einen neuen Trick zu meistern.

Doch wie der norwegische Wald schätzen auch die Sibirier ihre Unabhängigkeit und tolerieren kein unnötiges Geplänkel. Und die Fähigkeit, solch eine Katze in der Natur zu jagen, kann leicht gegen die Kommunikation mit einem "geliebten" Meister ausgetauscht werden.

Bengalen

Das ist wirklich wer braucht überhaupt keine Person - so ist es eine Bengalkatze.

Im Gegensatz zu den drei oben beschriebenen Arten, dies wurde künstlich, und in seiner „Schöpfung“ gezüchtet wurde wahr wilder Raub kennzeichnet - Asian Leopardkatze (bewohnt, unter anderen Regionen, in Bengalen, das historischen Gebiet in Süd-Asien, daher der Name der Rasse).

Wilder Vorfahr der Bengal-Katze - asiatische Leopardkatze

Bengals - das ist erstaunlich schöne Katzen von mittlerer Größe, mit einem starken athletischen Körper und spielen in der Sonne ein glattes Fell der charakteristischen Leopardenfarbe.

Natürlich waren alle Hauskatzen einmal wild, aber die Vorfahren von Bengals, wenn auch in einer Linie, hatten praktisch keine Erfahrung mit Menschen zu kommunizieren, geschweige denn mit ihnen zusammen zu leben. Dieser Umstand, egal was die Züchter über die Freundlichkeit und Zuneigung ihrer Haustiere sagen, spiegelt sich sehr deutlich in ihrem Charakter wider.

Leopardenfarbe von Bengals ist golden oder silbrig

Wenn eine sibirische oder norwegische Katze versucht, sich von einer obsessiven Zuneigung oder einem unzufriedenen Zischen zu befreien, um die Unzulässigkeit einer solchen Haltung gegenüber sich selbst zu erklären, kann der Bengal durchaus auf all diese unnötigen Konventionen verzichten. Es geht nicht um inadäquate, unmotivierte Aggression, nur die Vorstellung von normalem Verhalten, einer Person und einem wilden Tier kann sehr unterschiedlich sein.

Bengale mögen es nicht sehr, wenn sie gequetscht werden

Bengal-Katzen haben sicherlich eine hohe Intelligenz (ohne dass dies in irgendeiner Weise die Jagd!), Aber ihre geistigen Fähigkeiten dieser Tiere wahrscheinlich auf die Ausweitung ihrer eigenen Raum gerichtet werden und die gewünschte zu erhalten (die Fähigkeit, Türen, Fenster, Schränke zu öffnen, oder, sagen wir, einen Kühlschrank) als ausführen einige Befehle, denen eine seltsame zweibeinige Kreatur aus irgendeinem Grund versucht, sie zu lehren.

Einmal kaufte ich ein Abessinierkätzchen von einer Frau, die einen Bengalen hatte. Die Gastgeberin sagte, dass dies ein sehr aktives und schlagfertiges Tier ist, aber der Charakter ist völlig wild. Nicht dass eine Katze auf Leute losgegangen wäre, nein, sie ignorierte sie einfach. Und die Familie wollte so ein Haustier haben, das passen würde, in die Augen schauen, auf die Knie springen und zumindest irgendwie seine Liebe zeigen! Nichts wie eine bengalische Katze wurde nicht erwartet.

Abessinier

Aber die Abessinier werden alle ihre geistigen Fähigkeiten einem geliebten Menschen widmen!

Abyssins sind absolute Extrovertierte

Die Geschichte dieser Rasse ist ein Geheimnis, aber anscheinend niemand speziell seinen Abschluss. Abessinien - der alte Name von Äthiopien, obwohl die wahrscheinlichsten Vorfahren des Abessinier noch von irgendwo in Südostasien importiert wurden oder möglicherweise Südamerika, bewohnen von Pumas - die einzigen wilden Katzen, die Farbe markiert hat, eine Art „Visitenkarte“ von Abessinien.

Die Farbe eines Pumas ist ziemlich genau dieselbe wie die einer abessinischen Katze

Das Wichtigste ist, dass. Die Abyssins wurden für lange Zeit heimisch, zumindest bei der ersten Katzenausstellung der Welt, die 1871 in London stattfand, war diese Rasse bereits vertreten.

Egal wie schön die abessinischen Katzen sind, ihr Hauptmerkmal ist immer noch der Charakter. Trotz der offensichtlichen Ähnlichkeit mit dem Puma gibt es nichts Wildes in den Abessiniern. Sie sind vollwertige Partner! Es scheint, dass ihr ganzes Wesen "geschärft" ist, um mit einem Mann zusammen zu leben. Und sogar die Unabhängigkeit, die für Katzen so charakteristisch ist, ist dieser Rasse völlig inhärent. Alle abessinischen Besitzer sagen einstimmig, dass ihre Haustiere glücklich und bereit sind, an allen häuslichen Angelegenheiten teilzunehmen, nur um mit ihrem geliebten Gastgeber zusammen zu sein.

Abi folgt immer dem Besitzer des Schwanzes

Wenn meine Tochter den Abyssin nimmt, der sie anbetet, wird das Aussehen des Tieres getrübt, und auf der Schnauze - du kannst es nicht glauben! - Lies deutlich den Gedanken: Schau und eifersüchtig, Gott hat Aufmerksamkeit auf mich gelenkt! Die Tochter muss ihre "Freundin" keine Teams leicht erziehen: die Katze schnappt sich alles im Handumdrehen, erinnert sich ein für alle Mal und zeigt bereitwillig ihre Fähigkeiten, aufrichtig erfreut, dass die Gastgeberin glücklich ist. Eine Nuance. Liebe und Hingabe sind nur für eine Person bestimmt. Die Haltung der höflich freundlich, um den Freund meines Freundes zu sagen - mein Freund. Dies ist in Anwesenheit der Gastgeberin. Wenn die Tochter geht und wir kommen, um ihr Mädchen zu füttern, lässt sie sich bestenfalls gnädig streicheln, und wenn es keine Stimmung gibt - ein eloquentes Zischen: Geh weg, liebe nicht! Wenn der Verstand des Tieres durch seine Fähigkeit bestimmt ist, seine Gefühle und Wünsche den Menschen zu vermitteln, dann sind für mich Abessinier Katzen zweifellos die intelligentesten.

Abessinier Katzen sind gut darin, ihre Gefühle vor einer Person zu informieren

Siamesisch

Die Geschichte dieser langbeinigen blauäugigen Schönheiten ist im Gegensatz zu vielen anderen Rassen bekannt. Heimat der siamesischen Katze ist Thailand, bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde Siam genannt. Im Jahr 1884 wurden diese Tiere zuerst nach Großbritannien importiert, und mit diesem Umstand ist eine ziemlich lustige Geschichte verbunden.

Siamesische Katze kam von Thailand nach Europa

Am Hof ​​der siamesischen Monarchen lebte eine sehr schöne Katze, die einen nationalen Schatz betrachtet und nicht nur aus dem Gebiet des Landes ausgeführt werden konnte, aber auch zu jemandem gehöre, der nicht Mitglied des Königshauses ist.

Und hier im Osten präsentierte der schlaue thailändische König Rama V dem britischen Repräsentanten mehrere solcher Katzen als Geschenk und ließ sie sogar nach Hause bringen. Katzen sofort populär wurden zuerst in Großbritannien, dann in ganz Europa, genannt Siamese und natürlich, wie es „ein königliches Tier“ sein soll, waren sehr teuer. Und nur ein paar Jahrzehnte später fand man heraus, dass unter dem Deckmantel der kostbaren Rassen von Katzen Cao Mani, die immer noch sehr selten britische gewöhnliche einheimische Tiere gerutscht, es verfügbar ist fast jeder.

Die wahre kostbare königliche Katze von Siam heißt kao-mani

Und doch macht diese historische Anekdote die Siamkatze nicht weniger interessant. Diese Tiere zeichnen sich durch eine gute Gesundheit aus, sie sind proportional zusammengesetzt, sportlich und anmutig.

Siamkatzen sind sehr aktiv

Darüber hinaus gelten siamesische Katzen zu Recht als eine der intelligentesten Rassen. Fast alle Besitzer zeichnen ihren hohen Intellekt aus. Kaum bekannt mit diesen überraschenden Kreaturen Briten durch ihre Fähigkeit, an der Leine zu gehen waren beeindruckt, wie Hunde, um verschiedene Befehle ausführen (zum Beispiel, um Objekte in die Zähne zu bringen) und Akrobatik bis Rückwärts kippt.

Viele halten siamesische Katzen für böse und aggressiv, aber das ist nicht der Fall. Die Rasse zeichnet sich durch unglaubliche Aktivität und Ausdauer aus, und diese Eigenschaften führen manchmal dazu, dass das Tier Dinge tut, die die Besitzer nicht ermutigen. Quirky Witz und hervorragende Beobachtungsgabe machen es möglich, die siamesische Schwäche in dem Verhalten der Menschen zu erfassen und verwendet sie für ihre eigenen Zwecke, alle Methoden für diese Verwendung - von offener Erpressung zu umgehen.

In einem starken, ausgeglichenen und vor allem konsistenten Wirt erkennt die siamesische Katze jedoch den Anführer bereitwillig und wird ihn sein ganzes Leben lang respektieren und lieben.

Die Balinesen

Balinesekatze - diese langhaarige Version der siamesischen, ein sehr schönes Tier, in Charakter und Temperament, fast nicht anders als seine langhaarigen angeborenen.

Balinese - langhaarige siamesische Katze

Unglaubliche Aktivität, Verspieltheit und Geselligkeit schaffen Balinesen den Ruf sehr intelligenter Kreaturen. Ganz einfach: Eine Katze, die sich den ganzen Tag über an der Batterie wärmt, sieht etwas langweilig aus. Wenn in den Augen eines Haustieres ein echtes Interesse an allem, was um ihn herum geschieht, besteht, wenn sich das Tier ständig mit etwas beschäftigt, ist sein natürlicher Witz viel auffälliger.

Der interessierte Blick scheint immer sinnvoll zu sein

Britisch

Die britische Katze ist vielleicht eine der beliebtesten Rassen im postsowjetischen Raum. Es ist sehr leicht von einem massiven Körper mit breitem Körper, dickem Plüschfell und einem runden Kopf mit charakteristischen Wangen zu unterscheiden.

Britische Katze ist schwer mit einer anderen Rasse zu verwechseln

Die Natur dieser Tiere steht im Einklang mit dem Herkunftsland (die Briten sind in der Tat einheimische Katzen, auf dem Territorium des Vereinigten Königreiches lebten viele Jahrhunderte). Die Rasse zeichnet sich durch Zurückhaltung, Gleichmut und sogar eine gewisse Steifheit aus. Versuche nicht, dir eine solche Katze an die Hand zu reißen oder sie mit unheimlicher Zärtlichkeit zu belästigen. Bei einem solchen Verhalten Brit ist wahrscheinlich als aggressives Zischen reagieren und noch nicht in Zähnen und Klauen frönen, sondern einfach mit Würde in Rente gehen, bevor dieses Scheißer Eis Duschen und Hohn Augen.

Die Briten mögen es nicht, wenn sie sich kurzerhand nach ihren Händen greifen

Wenn aktive Abessinier und Siamesen sozusagen durch Versuch und Irrtum neue Fähigkeiten erwerben, dann lernen die Briten durch Beobachtung. Ihr Prinzip besteht darin, sieben mal zu messen, einmal zu schneiden. Aber dieser Ansatz bringt seine Ergebnisse: Sie haben keine Zeit zu verstehen, wie Ihr Haustier gelernt hat, Türen zu öffnen oder Lichter ein- und auszuschalten. Es ist nur wichtig, dass eine solche Fähigkeit für die Katze notwendig ist, sie zu trainieren, sie den Launen des Meisters nachsichtig zu machen, völlig nutzlos.

Die britische Studie beobachtet

Wie Sie wissen, besteht die Hauptsache für einen Engländer darin, sein Selbstwertgefühl nicht zu verlieren. Schau in die Augen einer britischen Katze und du wirst verstehen: Das ist das wahre Kind deines Landes!

Sphinx

In der Natur gibt es keine nackten Katzen. Das Fehlen von Haaren ist eine seltsame Mutation, die sich manchmal in der Form einer Geburt bei einer normalen Hauskatze eines nackten Kätzchens manifestiert, das kurz vor der Erkältung zum Tod verurteilt ist.

Kanadischer Sphynx - eine Katze von einem anderen Planeten

Menschen (Kanadier zuerst, und dann das Französisch, Amerikaner und Russen) diese ungewöhnliche Erscheinung schienen interessant, und sie lassen nicht nur das arme Tier zu überleben, sondern durch eine lange und nicht immer erfolgreiche Erfahrungen, die diese Mutation zu konsolidieren, zu schaffen, damit eine neue Generation. Eigentlich nicht einmal eins, sondern drei: Heute ist es üblich, zwischen Sphinxen aus Kanada, Don und St. Petersburg zu unterscheiden.

Fotogalerie: Sphinxspezies

Es ist schwierig, die Natur zu täuschen. Die Sphinx im Haus ist immer ein Problem. Der Mangel an Haar macht diese Katzen kalt im Winter und die Nebensaison und im Sommer verbrennen sie sofort in der Sonne, kaum eingenistet aalen sie im Fenster. Aus diesem Grunde viele Besitzer berichten, dass ihre Tiere ihr ganzes Leben fast verbringen, unter der Decke versteckt und nur Lebensmittel erfordern dringend gewählt (enhanced Stoffwechsel erforderlich ungeschützte Körperhaare Temperatur zu halten, erzeugt ein ständiges Gefühl von Hunger).

Die Sphingen sind fast erfroren

Ja, die Sphinxe sind nett. Sobald der Besitzer eine bequeme Sitz- oder Liegeposition einnimmt, setzt sich die Katze sofort neben ihm nieder. Aber, wie meine Freundin subtil bemerkte, in den Augen ihres Haustiers liest sie in solchen Augenblicken deutlich: Ich hasse dich, aber du bist warm.

Mit einem solchen Leben ist es für Sphinxen schwierig, den Menschen Wunder des Intellekts zu zeigen. Und dennoch sprechen die Fans der Rasse mit Begeisterung über die geistigen Fähigkeiten ihrer Haustiere und unterscheiden dabei ihr bemerkenswertes Gedächtnis. Als Beispiel, die Fähigkeit, sich schnell an deinen Spitznamen zu erinnern, aber wir sind uns einig, für eine Katze, die ständig so viele Schwierigkeiten überwinden muss, ist es schon eine Menge!

Russisch Blau

Diese Rasse hat russische Wurzeln, wurde aber in Britannien gezüchtet, wo die ersten Stammesmatrosen aus Archangelsk kamen.

Russische blaue Katze gewann die Herzen der Engländer

Von den Briten unterscheidet sich die gleiche Farbe des russischen Blaus durch einen anmutigeren Körper, leicht verlängerte Schnauze ohne die berühmten "Cheshire" Wangen und - ein unentbehrliches Zeichen! - Smaragd Augenfarbe.

Fans der Rasse Note in diesen Katzen eine einfache und einfallsreiche Temperament, einen erstaunlichen Charme und sogar einen Sinn für Humor. Zum Beispiel zur Verfügung komfortable Hause zu empfangen und eine Reihe von teuren Spielzeug, grau Tyrann wie zum Hohn, stürzte auf der Suche nach Spaß, den Wischmopp zu bewegen, und Schlaf wird in einem Korb schmutziger Wäsche nehmen. Unnötig zu sagen, dass umsichtig lange Primechenie Veilchen auf der Fensterbank Sammlung hat er es vorziehen, wird auf jeden Fall speziell für das geliebte Tier Gras gepflanzt - ein Thema von besonderem Stolz geliebter Herrin.

Russisches Blau - Hooligans und Zappeln

Eine russische blaue Katze lebte einmal in unserem Haus. Ich erinnere mich sehr gut, dass der kleine Räuber sehr schnell gelernt hat, alle Innentüren zu öffnen. Er sprang auf, drehte mit einer Pfote den Griff, und der andere schaffte es, die Tür zu drücken. Es stimmt, diese Fähigkeit hat der Katze einmal einen grausamen Streich gespielt. Unbeachtet im Bad schnüffelnd, schloß der kleine Schuljunge sich auf die übliche Weise. Das Schloss an der Tür war jedoch anders angeordnet und anstatt den Griff zu drehen, klickte die Katze den Riegel mit der Pfote. Zuerst, nachdem wir das charakteristische Geräusch gehört und sichergestellt hatten, dass die Tür zum Bad von innen geschlossen war, dachten wir: Ein Eindringling kletterte in das Haus. Aber alles fiel in eine graue Pfote mit den freigelassenen Klauen, die unter der Tür hervorgeschleudert wurden, um sie zu untergraben. Mit einem Wort, ich bestätige: Die Klugheit des russischen Blaus trifft nicht zu!

Cat's Intelligenz: Wir werden nüchtern sehen!

Auf der Suche nach einer Beziehung zwischen dem Intelligenzniveau einer Katze und ihrer Rasse ist Chauvinismus. In jeder Rasse gibt es sowohl sehr intelligente als auch völlig dumme Menschen. Was die objektiv bestehende Beziehung zwischen der Rasse und der Anzahl der bewunderten Bewertungen der Katze betrifft, gibt es eine Erklärung. Es kann angenommen werden, dass der springende Punkt ist, welche Art von Bedeutung wir in den Begriff der Intelligenz setzen, wenn wir über eine Katze sprechen. Vielleicht scheinen wir den Tieren, die uns gut oder besser verstehen, intelligent zu sein - sie erfüllen die Regeln (Befehle, Wünsche), die wir aufgestellt haben. Und hier hängt tatsächlich viel von der Rasse ab. Die durchschnittliche Katze läuft alleine, eine Person braucht sie im Allgemeinen nicht, aber das bedeutet nicht, dass sie dumm ist.

Trotzdem gibt es Katzen, die Kommunikation brauchen

Die Herrin der Cattery der abessinischen Katzen erzählte mir, dass vor ihr die Perser schon viele Jahre gelebt hatten. Sie beschloss, Abyssinov ausschließlich als Geschäftsprojekt zu gründen, und von Anfang an gab es keine besondere Liebe. Aber als das Haus, neben seiner eigenen Katze, das erste Paar von Abi erschien, vergaßen die Besitzer einfach die Existenz des Persers. Flaumiges Lamm erschien morgens neben dem Kühlschrank und aß abends gleichgültig und schlief wieder ein, während der rote Blitz ständig um das Haus huschte und sich alle die Nase rieb. Perserkatze war immer faul und passiv, kurz bevor die Leute nicht wussten, was anders passiert. Es ist durchaus möglich, wenn Persisch für die Extraktion von Futter bemerkenswert bemerkenswerten Einfallsreichtum zeigen müsste, hätte er es getan. Aber dieses Tier hält es nicht für notwendig, seine Besitzer mit Einfallsreichtum zu beeindrucken.

Solch eine Katze muss nicht versuchen, klug auszusehen

Bewertungskriterien

Seltsamerweise gibt es Tests zur Bestimmung von IQ-Katzen, und jeder kann jederzeit die "Intelligenz" seines Haustieres überprüfen. Nachdem ich jedoch durch die Augen einer langen Liste von Fragen und Aufgaben gelaufen bin (die erste für den Besitzer, die zweite für die Katze), kam ich zu dem Schluss, dass alle Katzen, die in meinem Haus lebten, brilliant waren. Und das bestätigt nur die von mir vorgebrachte Theorie: Ich mag keine passiven und faulen Tiere, und unsere Haustiere, selbst Mischlinge, waren schon immer ein wenig Hooligans.

Katzen geben nicht wegen mangelnder Intelligenz dem Training nach. Jedes dieser Tiere ist völlig in der Lage zu verstehen, was sie von ihm wollen, es dreht sich alles um Motivation.

Eine Katze spielt ein Spiel, das sie interessiert

Wenn Sie die Katze beobachten, werden Sie sehen, dass sie selbst einige Tricks vornimmt. Deine Aufgabe ist es, diese Tricks so zu korrigieren, dass sie sie ständig macht. Das braucht viel Zeit und Liebe.

Wie man Katzen Kuklachev ausbildet

https://sviridenkov.livejournal.com

Um zu verstehen, ob deine Katze intelligent ist, musst du aufhören, sie mit einem Hund zu vergleichen. Katzen haben ihre eigene Sicht auf das Leben, ihre Bedürfnisse, ihre Instinkte. Zum Beispiel jagen Katzen in freier Wildbahn nicht ein Rudel, was bedeutet, dass sie in geringerem Maße Sozialisation brauchen. Auf der anderen Seite kann die Katze alleine eine große Bestie jagen und töten, das heißt, die Aufgabe ausführen, die Wölfe gemeinsam lösen, und das kann nur Respekt verursachen.

Katzen jagen alleine, also brauchen sie nicht so sehr eine Gesellschaft

Mit einem Wort, Wissenschaftler erzählen die Anzahl der Neuronen im Gehirn verschiedener Tiere und vergleichen ihre Intelligenz basierend auf den erhaltenen Zahlen. Aber wir, die Katzen, wissen es sicher: Harmonie kann nicht durch Algebra gemessen werden. Katzen sind nicht dümmer als Hunde. Sie sind einfach anders.

Angeborene Fähigkeit oder erworbene Fähigkeit

Es ist unmöglich, eine schlaue Katze aufzuziehen. Aber wenn das Tier den ganzen Tag eingesperrt sitzt und die ganze Aufmerksamkeit auf ihre Master bezahlt, auf die Frage beschränkt, von On-Portionen von Lebensmitteln, Tier sehr schnell verwandelt sich in einen schlaffen Lappen, extra flauschige Kissen auf der Couch. Oder findet die Gelegenheit, das langweilige Zuhause zu verlassen, wenn ein solcher Lebensstil mit seiner aktiven Natur unvereinbar ist.

Aus dem Müßiggang geht die Schärfe des Geistes verloren

Das Gehirn, wie Muskeln, verkümmert ohne ständiges Training. Die Katze muss verlobt sein. Aber wenn Hunde in einem einheitlichen, gut entwickelten und bekannten Programm ausgebildet werden können, müssen unabhängige Katzen nach einem individuellen Ansatz suchen.

Passen Sie auf Ihr Haustier auf, wählen Sie eine Aktivität aus, die für Sie interessant ist, nicht Sie, vergessen Sie den vergeblichen Wunsch, Freunden und Bekannten den Fokus zu zeigen. Nimm die Katze so an, wie sie ist - und diese Bestie, unabhängig von der Rasse, wird dir niemals erlauben, an deinem Verstand und deinem Verstand zu zweifeln!

Video: Die klügsten Katzen

Bewertungen von Besitzern der "intelligentesten" Katzenrassen

[Norwegischer Wald] Meine liebsten Kotopyos! Zärtlich, intelligent, gebildet, wird wieder nicht kratzen, aber in der Seele bleibt ein Jäger! Wir nennen ihn eine Katze, weil er eine Lieblingsbeschäftigung hatte - nach dem Ball zu rennen und ihn auf die Beine zu bringen, damit Sie ihn wieder durch zwei Räume rennen. Es kam sogar vor, dass diese beiden Kameraden nachts auf dem Balkon gefangen und von Fledermäusen in die Wohnung gezerrt wurden. Der Balkon ist offen und wir müssen das Netz für den Sommer spannen.

Bukwa

http://irecommend.ru/content/moi-samyi-lyubimyi-kotopes-laskovyi-umnyi-vospitannyi-lishnii-raz-ne-potsarapaet-no-v-dushe

Wir haben vor zwei Jahren die erste Katzenrasse von der Norwegischen Waldkatze genommen. Zuvor habe ich natürlich das Wesen dieser Rasse studiert. Besonders erfreut mit der Beschreibung, dass diese Katzen nicht auf Kleinigkeiten miauen, sind sehr an alle Familienmitglieder gebunden und sind kinderfreundlich. Sie haben das Mädchen Alice genannt. Es war ein Wunder, keine Katze. Miau sehr selten. Unglaublich zärtlich. Und auf der Straße (bei uns der Aufstellungsort) ist auf den Fersen, als ein Hund gegangen. Mit anderen Katzen und Hunden fand sie schnell eine gemeinsame Sprache. Und sie liebte es, die Bäume wie eine echte Waldkatze zu überspringen. Aber, leider, das Glück dauerte nicht lange. Sobald sie ein Jahr alt war, wurde sie (vermutlich) von einem Falken angegriffen und tötete unseren Favoriten. Ohne zu überlegen, nahm ich die Suche wieder auf und fand ein Kätzchen (auch ein Mischling aus dem norwegischen Wald) in St. Petersburg, sogar die Farbe war ähnlich - klassisch schwarz und weiß. Die Katze ist schön und klug. Die Kinder sind geduldig und ruhig wie ein Panzer. Das Überflüssige miaut nicht. Wenn Sie mit jemandem aus der Familie ausgehen, dann folgt er wie ein treuer Freund. Ich bemerke nicht einmal die Wolle von ihr, obwohl der gleiche Schwanz anständig flauschig ist. Gleichzeitig gibt es keine besondere Pflege für den Mantel, es bilden sich keine Blässhühner, wir kämmen sie jedoch nicht aus. Und sie ist spielerisch. Sie liebt Bonbonpapiere aus Süßigkeiten: Wirf die Bonbonpapier auf den Boden und sie eilt mit ihm wie eine hässliche Frau. Ja, übrigens, und die Jagdqualitäten der Katze in der Reihenfolge - fängt Mäuse, Ratten, Vögel, Frösche und andere Lebewesen ein. Ich bin sehr froh, dass ich meine Lieblingsrasse unter Katzen gefunden habe. Davor, seit der Kindheit, haben siamesische, sibirische und häusliche, aber norwegische Wälder (sogar als Mischlinge) mein Herz erobert.

Kutya

http://irecommend.ru/content/luchshaya-poroda-koshek-norvezhskaya-lesnaya

Ich habe "Norwegen" - das ist Liebe fürs Leben. Das allererste Ich bekam ein Kätzchen in der Schulzeit. Ein klauenförmiger Klumpen. Einfach bezaubernd. Ruhig ruhig, murchy für die liebevollste Berührung. Und seine Handlungen haben unsere ganze Familie erstaunt, so dass sie später die Entscheidung zugunsten ausschließlich dieser Rasse beeinflusst haben. Bis zum 8. März wurde der "Ball" allein in der Wohnung gelassen, in der er nur 5 Tage lebte. Wir gingen für den ganzen Tag zu Besuch. Zufällig kam er in den Raum und die Tür schloss sich. Er ertrug den ganzen Tag! Als wir ankamen sie eine unglaubliche Quietschen aus dem Schlafzimmer zu hören, wenn die Tür geöffnet wird, von einer Kugel aus dem Raum Tichon flog und alle Pfoten an die Box stürzte, der seine Toilette war. Ich dachte sogar, dass er jetzt menschlich sagen würde: "ffuh!" Es war so viel Erleichterung auf seinem Gesicht, und schließlich war er nur 2,5 Monate. Wir hatten eine sehr unabhängige Katze. Und er ging auf der Treppe selbst auf die Straße und kletterte mit seinen Nachbarn in den Aufzug und lernte, mit der Pfote den Kühlschrank zu öffnen und sogar die Nase an der Tür zu klingeln. Er hatte eine CONSTANT-Katze, mit der er uns vorstellte. Er kümmerte sich um die Kätzchen und schleppte das Katzenfutter. So etwas habe ich noch nie bei Katzen gesehen. Er brachte uns eine Katze zum Kennenlernen und brachte die Kätzchen zum Schauen, dann schleppten sie sie wieder weg. Es ist keine Katze. Es ist ein Hund! Er hat nie gegen die Verbote im Haus verstoßen, aber er hat mir auch Vögel und Mäuse gebracht. Und was mich ins Herz traf, beschützte er mich! (Während der Eingewöhnungsphase war es gefährlich, sogar zu einem eigenen Eingang zu gehen. Sobald er den Hals des Mannes packte, der versuchte, mich auf dem Flur zu sehen, bestimmte Absichten zu zeigen, und hielt es, bis ich die Treppe hinauf lief weg bis zur Wohnung.) Und doch, er hat seinen Vater vom Fischen getroffen. Als er starb, konnten wir lange nicht einmal andere Katzen anschauen. Und wie kommen sie schön von dem Baum herunter, den du gesehen hast? Wie Eichhörnchen, Kopf runter!

Lisska

http://irecommend.ru/content/bespodobnaya-kotobelkosobaka-foto

Es geschah, dass im letzten Jahr meinen Mann und ich kaufte es als Geschenk zu meinem Vater, weil für einige Zeit, bevor er starb, unseren Liebling Musya - Norwegische Waldkatze-die, nebenbei bemerkt, war damals 21 Jahre alt. Lange haben wir nach einem Züchter gesucht, am Ende, für unseren Kleinen, sind wir bis zur Grenze mit Finka gefahren (wir kommen aus St. Petersburg). Und als ich sie sah, wurde mir klar, dass dieses Baby immer noch unser Favorit sein wird, ich kann es einfach nicht meinen Eltern geben. Ich denke, dass dies bei deinen Tieren immer der Fall ist. In der Regel heute klein für ein Jahr und auf der Grundlage, dass ein solche Rasse mit einer Katze bis ich wuchs tatsächlich, ich glaube, wir werden die wichtigsten Merkmale der Rasse beschreiben: 1. Sehr loyal. In dieser Rasse erinnert mich stark an Hunde, unsere Katze weiß genau wer sein ist, wer ein Fremder ist. Mit der Familie ist sie liebevoll, zärtlich und sehr verspielt, Fremde ignorieren in der Mehrheit, zeigen völlige Gleichgültigkeit, und sie kriechen - und können kratzen. 2. Sehr schlau. Ich denke manchmal, dass Lucy größer als unser Verständnis ist)) ich so viel wissen über ihre Haustiere viele sagen, aber in dieser I Rasse ist sehr ähnlich wie Hunde, die Augen weit nicht leer in jedem Moment sie versteht genau, was ich meine: Lob oder schwöre. 3. Sehr eigensinnig. Für den Fall, dass etwas nicht gemäß seinen Gesetzen passiert, sind die Regeln verletzt und können nicht tagelang angegangen werden. Zum Beispiel hat sie vor einiger Zeit ihre Lieblingsschüssel gewechselt, weil die alte aus Plastik bestand, rissig, ständig um den Schlamm herum, so ignorierte sie für zwei Tage jedes Essen, das in der neuen Schüssel erschien. Nicht schnurrte, ich habe nicht gefragt, nur seine ganze Erscheinung zeigte, dass sie fragen folgen) Trotz des eher langen Mantels, starke Katze klettert, shorstka weich, seidig, Tiere sind sehr sauber, so zusätzliche Reinigung von Wohnungen (und sogar seinen Platz) brauche. Katzen dieser Rasse sind sehr mobil und verspielt. Früher galoppierte unser Baby in 20 auf den Bäumen des Landes, wie nicht jedes Kätzchen kann! Im Allgemeinen, alle, die diese Rasse betrachten, möchte ich nur grünes Licht geben!

Roxette

http://irecommend.ru/content/luchshaya-poroda-dlya-tekh-koschatnikov-kotorye-lyubyat-sobak

Kitty sooo liebevoll. Ich werde objektiv sagen, viele Freunde und Freunde haben Katzen und Katzen. Und sie sind alle in einer Stimme sagen, dass meine Katze die klügste) Eine intelligente, weil immer versteht, wenn sie mit ihm zu spielen, nie mit Klauen wirft, ist sehr anhänglich und er hat keinen Sinn, dass „Sie ein Fremder sind, ich kenne euch nicht.“ Er behandelt jeden, der zu uns kommt, sehr gut. Er spielt mit den Gästen, mein Freund auf der Couch sitzt, und er sieht hinter einer Ecke heraus, sah, dass er bemerkt hat, und beginnt zu laufen und spielen) Aber wenn wir einen Film oder etwas anderes sehen, stört nie. Ich habe nie in seinem Leben nach ihm aufgeräumt (ich meine, außer der Toilette). Absolut ehrlich, selbst als er klein war, schrieb er nie und pumpte nirgends außer seinem Tablett. Mädchen, und wie er mich bemitleidet...) Das ist etwas. Wenn er weint, klettert er immer auf meinen Schoß und reißt meine Tränen ab. Egal wie ich sitze, klettert er stur auf mich zu. Und er sieht mich so an - er schwört, dass ich weine. Und sein Gesicht ist in diesem Moment wie eine fürsorgliche, strenge Mutter - ich werde sehen, wie ich sofort lachen will, welche Tränen da sind. Und wir hatten einen Streit mit einem geliebten Menschen und saßen in verschiedenen Räumen. So ist er mit viiidom ging, wo der Favorit...) Er hat mir gesagt, dass meine Katze in sein Zimmer kommt, sitzt genau vor, sitzt ca. 3 Minuten, und mit Augen... wie „Was sind Sie im Allgemeinen betäubt es weh?“ Und dann angehoben haben Schwanz, stolz hob den Kopf, ging zu mir alle die gleichen Tränen lecken..) Ein anderer seiner sehr schönen Eigenschaft - er schreit nie, wenn er essen will. Ich habe noch nie gehört. Er sieht mich in die Küche gehen und hinterher rennen. Er wird neben seinen kleinen Schalen sitzen und sitzen. Wenn ich kein Essen gebe - mit einer frustrierten Art in den Raum zu gehen, aber nie schreit. Du gibst ihm nichts zu essen - er wird eine Stunde, zwei, drei, zehn warten müssen, aber er verlangt nie oder schreit. Die ganze Zeit wird zu meinem Märtyrer auf die Knie, als er am Computer saß) so lustig, den Kopf auf dem Tisch und legt das Aussehen zusammen mit MCH-Film oder ein Spiel spielen))

Jenny Frost

http://irecommend.ru/content/devochkieto-samyi-luchshii-drug-na-svete-foto

[Abyssinskaya] Der Charakter ist gut. Sofort ging auf das Tablett. Anklatschen und Klicken gewohnt - es bedeutet, dass Sie nicht können. Ich verstand alles: es ist unmöglich, die Möbel und Vorhänge, miauen laut zu kratzen, mit den Händen spielen (ein Spiel mit einem Kätzchen nur Spielzeug, das nicht zerkratzt werden), können Sie den Hund nicht kratzen, wachten früh am Morgen, lang und laut Toilette zu graben, usw.... Wir alle sind streng, wir die Leute, Psyched, Banana nimmt uns mit (niemals die Muschi schlagen, sonst bricht die Psyche des Tieres!)

Löwin_Kate

http://irecommend.ru/content/dlya-svobodnykh-lyudeiluchshii-kompanon

Schnell versteht alles! Zuerst hatten sie Angst vor der Zeitung, und im fünften Monat war er daran gewöhnt, in Form von "Sh-shshsh" Angst zu haben und sofort zu reagieren. Klauen schärfen nur am Nagel, sehr selten an der Lieblingsecke auf dem Stoffsofa. Auf dem Tisch springt nur, wenn er denkt, dass wir nicht sehen - er weiß, dass es unmöglich ist. Mag beim Essen um Essen betteln. Resist, kann ich nicht, und er weiß es =) Aber während beg dieses Tabu zu essen, und das er auch sehr gut kennt - entweder friedlich auf den Knien dösen, oder auf der Suche sorgfältig an jedem geeigneten Ort. In drei Monaten bin ich immer noch hinter Moskitos auf die Vorhänge gesprungen, aber ich verstehe nicht - nicht, dass wir entwöhnt haben oder das Interesse selbst verloren hat. Aber wenn eine Fliege oder ein Schmetterling, durch die Natur der Miauen verstehen, dass es notwendig ist, zu beobachten, sonst noch siganet irgendwo =) noch liebt mit allem, was zu spielen, aus dem Bad meine Stifte stiehlt. Aber hier ist das Paradox - in einem Büro, wo es nur ein Katzenparadies in Form von allerlei Papier-Souvenirs ist, spielt er nie alleine, nur wenn wir da sind! Es ist auch eine sehr wertvolle Eigenschaft - wohl bewusst, dass wir nicht in der Stimmung sind, dann zu spielen, Kotey ihre Mäuse-Bälle-Röhren-Kanäle aus =) Und wenn wir schlafen (bei geschlossener Tür, ach) - auf eigener Faust zu spielen und am Morgen wartet ruhig für die Tür wird geöffnet! Sitzt jeden Morgen unter der Tür in der Ecke =)))

Pinkydoll

http://irecommend.ru/content/aktivnye-umnye-laskovye-i-ne-zlobivye

Eigentlich mag ich keine wilden Hunde und Katzen. Aber mein Mann ist kategorisch dagegen, Hunde in der Wohnung zu halten. Ich kann mir mein Leben ohne Tiere nicht vorstellen, was ich meinen Kindern wünsche, also begann ich, mir die Katzenrassen genauer anzusehen. Ich bin zu Ausstellungen gegangen, habe Anzeigen geschaut, ist auf die Seiten von Baumschulen geklettert. Am Ende wurde mir klar, dass die einzige Rasse, die ich mag, die Abessinier ist. Ich habe viele kleine Kinder, ein Freund hat mich gedrängt, dass sie eine Katze foltern würden. Und mein Mann war sich sicher, dass es nicht mit unserer Lebensweise war Tiere zu fangen. Ich verbrachte mehr als einen Monat in der Aufklärung der Bevölkerung, gewann schließlich und brachte ein Abessinierkätzchen nach Hause. Das Kätzchen war von Natur aus ein absoluter Hund, nur die Einstellung zum Essen war katzenartig: nimm es raus und lege es sofort! Er ist ein wahrer Gentleman, es ist unmöglich, ihn zu beleidigen - er vergibt alles! Liebt es, neben einem Mann, laut und ausdrucksvoll Geldbörsen abzuhängen. Besteht darauf, dass sein Kinn und seine Ohren für eine lange Zeit verkratzt werden. Hasst Einsamkeit, liebt es, mit Kindern herumzuspielen. Er ist mit jeder Ebene der Kommunikation zufrieden, sogar mit dem Schwanz schleifen - nur nicht allein zu sein. Der Schlaf ist entweder unter dem Bett oder in der Vertikalen angebracht. Nachts schläft er ausschließlich in unserem Bett, zu Füßen. Weckt niemals die Besitzer, indem sie auf ihren gefühllosen Körpern läuft. Immer darauf wartend, dass jemand aufwacht, um das Zimmer in der Küche zu verlassen. Wasser aus einer Schüssel trinkt nie - nur von der Toilette. Ich habe versucht, Wasser in einen großen Behälter zu stellen, weil viele Katzen kleine Schüsseln verachten - es ist nutzlos, gib nur eine Toilette! Der Katze-Abessinier mausert sich praktisch nicht, riecht praktisch nicht und zerkleinert sehr wenig die Klaue. Zur Toilette ist es sehr ehrfürchtig - damit ist nie ein Problem entstanden. Eine weitere Manifestation des Hundegeistes - die Katze will unbedingt auf die Straße gehen. Ich stimme überhaupt nicht zu, dass er in der Gefangenschaft gehalten wird, stundenlang auf einem kalten Balkon oder im Korridor des Fußbodens. Ich habe vor, ein Geschirr zu kaufen und es zu Fuß zu gehen, wenn der Schnee schmilzt. Zuerst liebte die Katze den Boden in Töpfen zu graben, aber nach ein paar Vorschlägen aufgehört - sehr schlau. Er ist auch völlig unspielbar - er fährt nicht gerne Maus-Pshchalok, er nimmt keine Bögen an einer Schnur. Die beste Unterhaltung spielt mit Kindern, wenn sie Häuser für sie bauen. Er kratzt oder beißt keine Kinder. Er streichelt oft den Jüngsten mit einer weichen Pfote auf dem Kopf - drückt seine Liebe aus. Upd: Die Katze begann Fleischpfote zu essen! Haftet auf einer Klaue ein Stück Hackfleisch und rutscht langsam. Als hätte er eine Gabel in der Hand. Er mochte es wirklich, jetzt isst er nur.

Battle Angel

http://irecommend.ru/content/koshka-kotoraya-vedet-sebya-kak-sobaka

Cotope existiert!)) Mein Name ist Simba, er ist 4 Jahre alt. Sein Charakter ist wie der eines Hundes, aber die Sauberkeit einer Katze. Von seinem ersten Tag zu Hause hat er nie etwas gerissen, ist nie an dem Tablett vorbeigegangen, hat nichts gegessen und hat sich nicht angestellt. Wahnsinnig liebevoll, sehr freundlich. Er liebt Gäste, lässt seine Krallen nicht gehen. Er schläft gerne mit uns und nicht an den Beinen, sondern streckt sich am Körper entlang. Hast du eine Katze gesehen, die knurrt, wenn sie ein Geräusch hinter der Haustür hört? Schützt) Im Sommer fahre ich oft mit ihm außerhalb der Stadt, er rennt um das Gelände herum, klettert auf Bäume, rennt nach Käfern, im Allgemeinen, hämmert nicht in eine Ecke und versteckt sich nicht. (Aber bei solchen Wanderungen vergiss die jährlichen Impfungen nicht) Außerdem habe ich keine Angst, dass ich es verlieren werde - Simba, wie ein Hund: Wenn er sieht, dass ich ins Haus gehe, rennt er hinter mir her. Abessinier interessieren sich immer für alles: Was machst du, was machst du? Er ist immer da und studiert alles sorgfältig.

22Anna22

http://irecommend.ru/node/3023152

Dummkatzen, wie dumme Leute, gibt es sicher. Aber wenn Ihr Haustier nicht mit Pantoffeln an der bereit zu Ihnen hetzen oder nicht in Eile, aus irgendeinem Grund in den Zähnen des Besitzers zu finden und bringen sie in der hintersten Ecke des Balles verlassen, ist es nicht ein niedriges Niveau der Tier Intelligenz zeigen. Wahrscheinlich wäre es zu gewagt, über das Selbstwertgefühl in diesem Fall zu sprechen, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die Katze einfach nicht Ihre Spiele spielen möchte. Und da trotz der scheinbaren „nutzlos“, und manchmal explicit „schädlich“, noch wir diese unabhängigen Tiere in ihren eigenen vier Wänden zu halten, sie füttern und kümmern sich um sie, dann sollten Sie darüber nachdenken, wer tatsächlich ist intelligenter - Eine Katze oder ihr Besitzer!

Lesen Sie Mehr Über Katzen