Urolithiasis bei Katzen: Ursachen, Symptome, Behandlung und Folgen

Spitznamen

Urolithiasis bei Katzen wurde in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt. Zunächst vermuteten Wissenschaftler, dass die Krankheit durch das Virus verursacht wird. Diese Annahme wurde nicht bewiesen. Es gab auch eine Version, die Urolithiasis von Trockenfutter erscheint. Und diese Aussage war nicht genug Beweise. Jetzt sagen Tierärzte, dass eine geringe Wasseraufnahme und ein erhöhter pH-Wert zum Ausbruch der Krankheit führen. Dies liegt daran, dass Katzen ein geschwächtes Durstgefühl haben. Statistiken zeigen, dass sie mit diesem Problem am häufigsten an Tierkliniken verwiesen werden.

Ursachen von Urolithiasis bei Katzen und Katzen

Urolithiasis bei Katzen (Urolithiasis) ist mit einer Stoffwechselstörung verbunden, die zum Auftreten von Sand und Steinen führt. Bei ordnungsgemäßer Funktion des Körpers müssen die Zerfallsprodukte vollständig im Urin ausgeschieden werden. Es ist gefährlich, dass ein Haustier bereits an Urolithiasis erkrankt ist und der Wirt einige Jahre lang keine Symptome bemerkt.

Aber für Katzen ist die Krankheit komplizierter als für Katzen. Der Durchmesser der Harnröhre der Katzen ist dreimal kleiner als der der Frau. Einer Katze vorgebeugt ist eine persische Rasse und deren Mestizen. Häufig krank sind auch siamesische, birmanische, cartesische Katzen. Im Alter von einem bis sechs Jahren entwickelt am häufigsten Harnsteine ​​bei Katzen. Die Gründe dafür werden von Tierärzten erklärt.

Symptome der Krankheit

Eine Menge Probleme verursacht Urolithiasis bei Katzen. Krankheitssymptome sind zu Beginn ihres Auftretens sehr schwer zu erkennen. Im ersten Stadium der Krankheit verhält sich die Katze wie gewöhnlich. Sie isst gut, sieht gut aus und ändert nichts an ihrem gewohnten Verhalten. Wenn die Urolithiasis zu Beginn ihres Auftretens diagnostiziert werden könnte, würde dies die Behandlung von Katzen erheblich erleichtern. Symptome der Harnsteinbildung bei Katzen sind deutlich sichtbar, wenn die entstandene Situation das Leben des Haustieres gefährden kann.

Symptome manifestieren sich auf unterschiedliche Weise. Es hängt von der Form, Größe und Lage der Steine ​​ab. Akute Urolithe geben den Tieren Unbehagen. Es tut einer Katze weh, auf die Toilette zu gehen.

Es ist länger als üblich auf einem Boot oder unter einem Busch. Dies liegt daran, dass die Steine, die sich bewegten, die scharfen Ränder der Oberfläche der Schleimhaut wanden.

Mit dem Auftreten eines kleinen Sediments im Urin beginnt die Urolithiasis bei Katzen.

Symptome haben 4 Grad.

Die Katze beginnt im Harntrakt Kristalle zu bilden. Besitzer können diesen Grad nicht sehen.

Die ersten Symptome treten auf, was der aufmerksame Besitzer bemerken kann. Dieses häufige Wasserlassen, das Auftreten von Blut in den Sekreten, häufiges Auswaschen der Genitalien.

Die Symptome sind ausgeprägt. Die Katze geht oft zur Toilette, die Katzen setzen sich ständig hin, der Urin blutet, beim Urinieren miaut das Tier, fällt schwer, träge, blasend.

Gefährlich für das Leben einer Katze. Die Katze hört auf, zur Toilette zu gehen, ißt nicht, Krämpfe beginnen, erbrechen.

Anzeichen für eine Urolithiasis bei Katzen in einem frühen Stadium können nur durch einen Tierarzt festgestellt werden. Die Behandlung sollte sofort begonnen werden, sobald mindestens eines der oben genannten Symptome aufgetreten ist. Tierärzte empfehlen, sich nicht selbst zu behandeln, sondern Spezialisten zu kontaktieren.

Um die richtige Diagnose in der Klinik zu stellen, muss ein Labor vorhanden sein. Seine Anwesenheit wird helfen, die Ergebnisse von Blut- und Urintests schneller zu erhalten. Es ist auch notwendig, in die Tierklinik zu gehen, wo sie ein Röntgen und Ultraschall machen können.

Urolithiasis. Medikamente

Bei Katzen wird Urolithiasis mit verschiedenen Methoden behandelt.

Die Hauptprinzipien der Behandlung sind auf drei Punkte aufgebaut.

  1. Entlasten Sie den akuten Zustand und stellen Sie den Abfluss des Urins wieder her. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Maßnahmen hängen von der Komplexität der Situation des Haustieres ab.
  2. Antibakterielle und entzündungshemmende Therapie.
  3. Präventive Maßnahmen: Diät, Phytotherapie, regelmäßige monatliche Kontrollen, Ultraschalluntersuchung der Organe des Urogenitalsystems.

Die Behandlung von Urolithiasis bei Katzen wird basierend auf dem Grad ihrer Entwicklung zum Zeitpunkt der Behandlung durchgeführt. Der Arzt wählt die Methode der Behandlung oder Operation. Das Hauptziel für jeden Grad von Krankheit - die Entfernung von Steinen und Sand aus dem Körper des Tieres. Das Tier muss von Partikeln befreit werden, die es daran hindern, seine Angelegenheiten frei zu verwalten. In diesem Fall schreibt der Tierarzt immer eine strenge Diät vor. Eine Katze oder Katze sollte dieses Essen essen, das nicht die Bildung von Steinen und Sand verursacht.

Medikamente, die verschrieben werden können, sind auf die Beseitigung von Entzündungen, Krämpfe und Schmerzen gerichtet. Der Tierarzt ernennt in solchen Fällen Präparate "Baralgin", "Spazmolitin", "Atropin", "Platifillin", "Novocain" und andere Arzneimittel.

Methoden zur Behandlung von Urolithiasis bei Katzen

Unter den Methoden, mit denen die Behandlung von Urolithiasis bei Katzen durchgeführt wird, gibt es die einfachste - es ist eine Katheterisierung. Ein Katheter wird in den Harnkanal eingeführt. Tierärzte führen auch eine Urethrostomie durch. Dies ist eine Operation, um ein Loch in der Harnröhre zu etablieren. Dadurch werden Steine ​​extrahiert und erlauben keine Infektion, bis sich der Zustand des Tieres stabilisiert. Die Methode der "Zystotomie" wird angewendet, wenn Steine ​​nicht alleine herauskommen können. Der Arzt öffnet die Blase und entfernt Steine. Lassen Sie uns näher auf sie eingehen.

1. Katheterisierung ist die Einführung eines speziellen Kanals in den Kanal für erzwungene Harnableitung. Der Tierarzt macht das. Der Katheter ist manchmal gesäumt. Das Tier muss 2-3 Tage mit ihm gehen. Dieses Verfahren wird durchgeführt, wenn Steine ​​gefunden werden, die Harnröhre geschwollen ist und eine mögliche Kanalblockade möglich ist. Nachdem der Katheter entfernt wurde, wird das Tier auf einen Tropfer gesetzt und verschriebene entzündungshemmende Medikamente.

2. Die Urethrostomie wird angewendet, wenn die Harnröhre regelmäßig verstopft ist. Die Operation besteht darin, den Hodensack, den Hoden, den Penis und einen Teil der Harnröhre von der Katze zu entfernen. Die Harnröhre wird geöffnet und zur Haut hin geöffnet. Nach der Operation müssen Sie die Sauberkeit der Wunde sorgfältig überwachen, um keine Infektion des Urogenitalsystems zu bekommen. Nach Durchführung dieses Verfahrens verliert das Tier seinen Appetit, fällt in eine Depression und ist depressiv.

3. Cystotomy ist die Entfernung von Steinen aus der Blase des Tieres. Die Operation gilt als effektiver beim Erkennen großer Steine ​​in der Blase. Die Erholung erfolgt innerhalb von zwei Wochen.

Volksheilmittel

Ist es möglich, nicht-traditionelle Methoden zu verwenden, wenn Urolithiasis bei Katzen gefunden wird? Die Behandlung mit Volksmedizin, wie Kräuter, Verschwörungen und Lotionen, sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Tierarzt verwendet werden. Der Arzt kann den Gebrauch von Kräutern und Homöopathie nur in den frühen Stadien der Krankheit und zur Vorbeugung empfehlen. Selbstbehandlung von Urolithiasis bei Katzen kann nicht nur nicht helfen, sondern auch schaden.

Um das Auftreten von Steinen im Urogenitalsystem zu verhindern, ist es notwendig, Heilkräuter zu brauen und dem Tier die resultierende Brühe zu verabreichen. Unter den Kräutern, die für diesen Zweck verwendet werden können, ist es notwendig zu unterscheiden: Heidekraut, Preiselbeere, Wegerich, Bärentraube und viele andere.

Das Dekoktieren der Blätter der Preiselbeeren geschieht auf folgende Weise. Eine Handvoll Kräuter mit 3 Tassen Wasser verdünnt und 10 Minuten gekocht. Heather in der Menge von 1 Esslöffel bestehen die ganze Nacht in einem halben Liter kochendem Wasser in einer Thermoskanne.

Ein Tierarzt kann Volksmedizin für Urolithiasis nach der Behandlung verschreiben. Bei der Behandlung von verschreibungspflichtigen homöopathischen Mitteln. Dies sind die Vorbereitungen Kantaris, Apis, Capsicum, Magnesia, Cotervin, gesunde Nieren und viele andere.

Bei der Behandlung zu Hause

Die Krankheit kann leicht eine chronische Form annehmen. Wie verhält man sich gegenüber Besitzern, wenn man mit einem wiedergewonnenen Haustier nach Hause geht, bei dem "Urolithiasis bei Katzen" diagnostiziert wurde? Die Behandlung des Hauses wird vom Arzt bestimmt, basierend auf dem Grad der Entwicklung der Krankheit zum Zeitpunkt der Behandlung in der Klinik.

Wenn die Krankheit eine chronische Form angenommen hat, benötigt das Tier besondere Aufmerksamkeit. Die Vorbeugung von Urolithiasis bei Katzen ist in mehrere Hauptpunkte unterteilt:

  1. Ständiges Vorhandensein von Wasser in einer Schüssel.
  2. Einschließung des Haustiers vor Zugluft und Unterkühlung.
  3. Auswahl an speziellen Lebensmitteln.
  4. Aktive Lebensweise des Haustieres.
  5. Kontinuierliche Verwendung von Vitaminen.

Es wurde bereits beobachtet, dass Katzen und Katzen mit Übergewicht eher an dieser Krankheit leiden. Daher muss es unbedingt reduziert werden. Futter für Katzen mit Urolithiasis sollte mit der Markierung "für kastrierte Katzen" oder "zur Vorbeugung von Urolithiasis" ausgewählt werden. Einige Futtermittel können zur Anwendung empfohlen werden, wenn bei Katzen Urolithiasis vorliegt. Diät ist auch notwendig.

Arten von Harnsteinen

Um richtig eine Diät zu wählen, müssen Sie wissen, welche Art von Harnsteinen ein Haustier hat.

Mit Urolithiasis, nach den Verfahren zur Entfernung von Sand und Steinen, Katzen werden Behandlung zu Hause verschrieben. Das Hauptanliegen des Besitzers ist die Einhaltung der Diät. Steine ​​kommen aus verschiedenen Quellen, so dass die Ernährung bei Katzen mit Urolithiasis unterschiedlich angewendet wird.

Wenn die Steine ​​die Phosphatform der Formation haben, dann muss man sich bei der Erstellung der Diät davon leiten lassen, dass die Produkte den Säuregehalt des Urins erhöhen sollten. Die Grundlage der Diät sollte Fleisch sein. Sie können keine Milchprodukte essen. Sie können eine begrenzte Menge an Gemüse mit einem niedrigen Gehalt an Kalzium und Alkali geben. Es kann ein Kürbis sein, Rosenkohl. Im Wasser zum Trinken ein paar Tropfen Zitronensaft, Johannisbeere, Cranberry, Apfel und andere hinzufügen. Hauptsache Saft war sauer.

Bei der Bildung von Oxalatsteinen ist es notwendig, solche Produkte von der Nahrung auszuschließen, die Oxalsäure enthalten. Dies sind saure Gemüse, die nicht von Katzen und Katzen gegessen werden. Solche Steine ​​helfen, Infusionen von Traubenblättern, schwarzen Johannisbeeren, Birnen zu entfernen. Es ist nützlich, weißes und schwarzes Brot, Pflanzenöl, Brei, tierische Fette zu essen. Sie können kleine Portionen Fleisch, Fisch und Eier geben.

Wenn die Steine ​​aus Harnsäuresalzen stammen, sind auf der Speisekarte keine Brühen, Leberwurst, Innereien enthalten. Produkte, die Purin enthalten, müssen Sie kochen, dann werden einige der schädlichen Bestandteile in die Brühe gehen. Lebensmittelkatzen mit Urolithiasis müssen mit dem Tierarzt abgesprochen werden.

Merkmale der Ernährung

Es ist nützlich für Tiere, rohes Fleisch mit Blut zu konsumieren. Dies wird helfen, den Stoffwechsel zu aktivieren. Es ist besser, Lamm für diese Zwecke zu verwenden. Fischen, die für eine Urolithiasis prädisponiert sind, ist strikt verboten. Es ist auch notwendig, billige Futtermittel auszuschließen. Sie können Milchsäure-Produkte geben. Sie tragen zur Normalisierung der Mikroflora bei. Essen sollte so viel wie möglich diversifiziert werden. Interferieren mit Essen und Naturkost. Das beste natürliche Futter für Katzen und Katzen aus der frühen Kindheit sind Fleisch, Sauermilchprodukte, Gemüse und Getreide. Wenn Sie dem Futter den Vorzug geben, können Sie nur diätetisch verwenden. Experten empfehlen, natürliche Lebensmittel mit hochwertigen Lebensmitteln zu mischen.

Achten Sie darauf, den Katzen Vitamine zu geben. Bei natürlicher Fütterung kann der Besitzer kleine Portionen für eine Weile in Reserve vorbereiten. Sie können in den Gefrierschrank gefaltet werden. Wenn es notwendig ist, das Haustier zu füttern, ist es notwendig, eine Portion zu bekommen und sie aufzutauen. Katzen dürfen Rindfleisch, Hühnchen, Lamm, Gemüse, Wachteleier, Getreide essen. Fleisch wird mit Gemüse und Getreide gemischt. Führen Sie durch den Fleischwolf, um die Masse homogen zu machen. Fleisch vor dem Verzehr sollte für 3-4 Tage eingefroren werden. Gib der Katze, nachdem sie mit kochendem Wasser behandelt wurde. Fisch kann nur gekocht und in kleinen Mengen gegeben werden.

Verboten zu essen: Schweinefleisch, roher Fisch, Haferflocken, Weizen, Getreide, Hülsenfrüchte und Milch.

Nachteile eines natürlichen Essens

Viele Experten glauben, dass zu Hause Essen nicht ausreichend ausgewogen sein kann. Die Qualität von Produkten, die für Tiere gekauft werden, erfüllt nicht immer die Anforderungen, die zur Vorbeugung der Krankheit erfüllt sein müssen. In dieser Mahlzeit müssen Sie Vitamine hinzufügen. Vitaminpräparate sind in einer solchen Vielfalt erhältlich, dass einige von ihnen Misstrauen verursachen. Um einen Vitaminkomplex auszuwählen, müssen Sie einen Tierarzt konsultieren. Der Zusatzstoff wird empfohlen, den gleichen Hersteller zu kaufen, ohne alle möglichen Optionen zu behindern. Bei verschiedenen Altersstufen und dem Zustand des Tieres benötigt er eine bestimmte Menge an Vitaminen und Spurenelementen, die nur von einem Spezialisten ausgeglichen werden können. Wenn es den Wunsch und die Zeit gibt, die Fütterung natürlicher Nahrung richtig zu organisieren, kann eine solche Initiative nur begrüßt werden. Häufiger passiert das Gegenteil.

Für diejenigen, die keine Zeit haben, Katzenfutter mit natürlichen Produkten zu organisieren, bieten Futtermittelhersteller eine große Auswahl an Nahrung für Katzen mit Urolithiasis. Es kann zur Vorbeugung gegeben werden und andere Arten von Futtermitteln stören.

Fertig-Katzenfutter

Feeds werden in trockener Form und in Dosen oder Packungen mit saftigen Scheiben präsentiert. Kaufen Sie nicht das erste Katzenfutter. Urolithiasis erfordert eine ernsthafte Haltung gegenüber seiner Auswahl.

Trockenfutter auf dem Markt ist jetzt eine große Auswahl. In billigen Mischungen der Wirtschaftsklasse gibt es keine notwendigen Elemente für die volle Entwicklung des Haustieres. Protein, das in dieser Form von Nahrung ist, wird nicht verdaut. Daher ist es notwendig, hochwertige Produkte zu nehmen, ohne die Gesundheit Ihres Haustieres zu gefährden. Es ist notwendig, ein Essen zu wählen, das immer zum Kauf verfügbar ist. Übertragen Sie die Katze oder Katze nicht aus dem Feed der Premiumklasse oder des Superpremiums in die Budgetoption. Dies kann zur Erkrankung des Gastrointestinaltraktes führen.

Die optimalste Variante einer ausgewogenen Ernährung kann geschrieben werden als:

100% des Futters = 75% Trockenfutter + 25% Konserven.

Trinkwasser für Ihr Haustier sollte immer an einem zugänglichen Ort und frisch und sauber sein. Es wird besser sein, wenn es durch den Filter geleitet wird. Gekochtes Wasser wird nicht für Katzen empfohlen. Es hat eine schlechte Wirkung auf den Zustand der Zähne und kann sie aufgrund des reduzierten Gehaltes an Calciumsalzen zerstören. Katzen trinken wegen ihrer Herkunft weniger Hunde. Die ersten Katzen erschienen in Nordafrika, wo die Dürre am häufigsten vorkommt. Sie können nachts aufwachen, um etwas zu trinken. Wenn sie also ihren Durst stillen wollen, müssen sie dies ungehindert tun.

Bei Katzen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Lebensbedingungen sollte das Futter individuell ausgewählt werden. Fertigfutter ist für Kätzchen, trächtige Katzen, kastrierte Katzen, alternde und fette Haustiere. Daher halten viele Experten das Essen aus Fertigpackungen für richtiger.

Urolithiasis bei Katzen und Katzen

Erfahren Sie mehr über die Ursachen, Symptome und Methoden der Behandlung von Urolithiasis (IBD) bei Katzen. Krankheiten sind besser zu verhindern, also lesen Sie über Prävention.

Urolithiasis in Katzen oder Urolithiasis - ist die Bildung von Urin Sand und Steinen in den Nieren oder die Blase, die in den Harnleiter und die Harnröhre durch die Freisetzung von Blut in den Urin begleitet passieren oder verweilen können.

Jede vierte Katze oder Katze ist anfällig für Urolithiasis oder ICD. Diese Tatsache zu akzeptieren ist schwierig, aber es ist notwendig - Ihre Katze ist in Gefahr!

Inhalt:

So riskieren 14% der Hauskatzen eine Diagnose von Urolithiasis oder urologischem Syndrom - unter jedem von ihnen gibt es eine solche Stoffwechselstörung bei den Katzen, die zur Bildung von Steinen und deren Ablagerung im Urogenitalsystem führt.

Wer leidet öfter?

  • Katzen, weil bei Männchen der Durchmesser des Harnröhrenlumens um ein Vielfaches kleiner ist als bei Weibchen
  • Nicht sterilisierte Katzen. Laut Statistik leiden Katzen, die nicht sterilisiert wurden, doppelt so häufig wie Urolithiasis als nicht-kastrierte Katzen
  • Ein Tier im Alter von 2-6 Jahren
  • Katzen oder Katzen mit Übergewicht
  • Langhaarige Katzen (Persisch, Sibirisch, etc.)
  • Kastrierte Katzen

Die Ärzte stellten fest, dass sich die Harnsteinbildung bei Katzen mit Beginn des Herbstes und in der Zeit von Januar bis Mai besonders verschlimmert.

Die Ursachen von Urolithiasis bei einer Katze

Die Gründe für die Bildung und Ablagerung von Steinen in der Harnröhre, Blase, Nierentubuli und im Nierenbecken sind äußerlich (exogen) und innerlich (endogen).

Die erste, externe, sind:

Wenn die Wohnung zu heiß ist, dann wird der Urin der Katze aufgrund der Tatsache, dass die Qualität der primären Urinfiltration abnimmt, konzentrierter.

Die Zusammensetzung von Boden, Luft und vor allem Wasser beeinflusst auch direkt die Gesundheit der Katze. Sieh die Kette, die erscheint: Wasser, das mit Kalksalzen gesättigt ist, führt zu einer Abnahme des pH des Urins, und dies wiederum - zur Anhäufung von überschüssigen Kalziumsalzen und hier sind sie die Nierensteine ​​der Katze!

- Je mehr Proteine ​​in der Schüssel deines Haustiers sind, desto konzentrierter ist der Harnstoff in seinem Urin. Aber der Mangel an Protein führt zu der gleichen Urolithiasis. In der Ernährung müssen Sie sich an den goldenen Mittelwert halten, und das werden wir unten diskutieren.

- Vitamin Hunger. Der Mangel an Vitaminen, insbesondere Vitamin A (Pflanzenöl, Karotten, Leber, Eigelb, Grüns) beeinträchtigt die Zellen des Epithels des Urogenitalsystems.

Interne Faktoren, die zur Entwicklung von Erkrankungen des Urogenitalsystems bei Katzen führen:

Wenn die Nebenschilddrüsenfunktion gestört ist, ist der Kalziumspiegel im Blut instabil und seine Konzentration im Blut und im Urin erhöht sich.

  • eigene Anatomie einer Katze

Es kommt oft vor, dass ein bestimmtes Tier eine spezielle Anatomie der Struktur des Harnröhrenkanals hat, durch die der Urin gehemmt wird.

  • Pathologie des Magen-Darm-Traktes

Ausfälle in Verdauungsprozessen führen zu Kolitis und Magenproblemen. Aufgrund dieser Erkrankungen verändert sich der pH-Wert des Körpers und Calcium wird nicht aus dem Darm ausgeschieden. Das Ergebnis ist ja, Urolithiasis.

  • erbliche Veranlagung
  • Mikroorganismen und Viren

Infektion außerhalb oder aus dem Darm oder Genitalien wird zum Kern für die Haftung von Kristallen und zukünftige strukturelle Veränderungen.

  • Struvit. Phosphatsteine ​​treten in 80% der Fälle von Urolithiasis auf.
  • Oxalate (Calcium- und Oxalsäuresalze). Oxalate sind häufiger bei älteren Tieren.

Symptome von Urolithiasis bei Katzen

Um zu verstehen, dass sich die Krankheit manifestiert, achten Sie auf die Symptome.

  • häufiges Lecken unter dem Schwanz;
  • häufiges Wasserlassen;
  • langes Wasserlassen;
  • ein Hauch von Blut im Urin;
  • Katzenbeschwerden beim Toilettengang;
  • Urin gießt einen dünnen Strom;
  • die Katze geht an die falschen Stellen zur Toilette;
  • das Verhalten der Katze ändert sich.
  • schmerzhafter und häufiger Harndrang;
  • Harninkontinenz;
  • Blut im Urin;
  • Depression einer Katze;
  • reiner Gewichtsverlust.
  • die Katze geht überhaupt nicht auf die Toilette;
  • Verlust des Bewusstseins;
  • Erbrechen;
  • Krämpfe.

Diagnose

Manchmal benutzen die Besitzer, um ihre Vermutungen über die Urolithiasis bei der Katze zu bestätigen oder zu widerlegen, die "Methode der Großmutter" - sie legen zur Stunde ein durchsichtiges Glas mit Katzenurin auf die Fensterbank. Diese Analyse auf dem ICD ist nicht zuverlässig! Sie können das Sediment sehen, aber es wird aufgrund normaler, natürlicher Reaktionen gebildet, und nicht als ein Beweis für die Katze-Krankheit.

In jedem Fall müssen Sie einen Tierarzt für die Diagnose von Urolithiasis kontaktieren.

Was der Experte tut:

  • Abtasten (seltener);
  • Urintest;
  • Ultraschall;
  • konventionelles Röntgen;
  • Kontrast Röntgen;
  • operative Intervention.

Video

Prävention

Das Ziel jeder Prävention ist es, die Krankheit zu verhindern und zu beseitigen.

Wenn wir an Urolithiasis leiden, gehören zu den vorbeugenden Maßnahmen:

  • reichlich und raffiniertes Getränk (dies erhöht die tägliche Diurese);
  • Halten Sie das Tier mit dem richtigen Gewicht;
  • Auswahl einer Diät in Abhängigkeit von der Art der Steine;
  • die Einrichtung von stabiler Arbeit des Magen-Darm-Traktes, der Ausschluss von Verstopfung;
  • Aufrechterhaltung der optimalen Raumtemperatur.

Behandlung von Urolithiasis bei Katzen

Wenn Sie bei einer Katze die ersten Symptome einer Urolithiasis bemerken, können Sie vor einem Tierarzt einem Tier erste Hilfe leisten und einen akuten Anfall beseitigen.

Legen Sie dafür eine warme Wasserflasche auf Bauch und Schritt Ihres Tieres.

Massieren Sie den Magen nicht, um den Zustand der Katze nicht zu verschlechtern und keine Komplikationen zu provozieren.

Eine Behandlung zu Hause kommt nicht in Frage. Hinweis: Wenn Sie den Arztbesuch verschieben, kann das Tier in zwei bis drei Tagen sterben.

  • Akute Phase Schröpfen;
  • Wiederherstellung des Harnabflusses (Entfernung eines Steines oder Sandes durch einen Katheter, manchmal ist es eine Operation);
  • Infusionstherapie. Dropper werden platziert, um Intoxikation zu entfernen und Dehydratisierung zu entfernen;
  • entzündungshemmende Therapie;
  • antiinfektive Therapie.

Je nach Größe und Anzahl der Steine ​​kann eine operative (chirurgische) oder konservative Behandlung empfohlen werden.

Die chirurgische Behandlung von ICD bei Katzen beinhaltet die Einführung des Tieres in die Vollnarkose und erlaubt es, die Steine ​​nicht nur so weit wie möglich zu entfernen, sondern auch zur Analyse zu bringen, um die Ursache des Vorfalls festzustellen und die Möglichkeit einer Umerziehung auszuschließen. In Gegenwart von Sand kann der Arzt vorschlagen, die Blase mit speziellen antibakteriellen Lösungen durch den Katheter zu waschen - dieser Eingriff wird auch unter Vollnarkose durchgeführt.

Konservative Methode der Behandlung von Urolithiasis bei Katzen ist die Symptome mit Anästhetika, Spasmolytika und Versuche, Steine ​​mit einer speziellen Diät, Drogen zu lösen. Diese Methode ist sparsamer als chirurgisch, aber es besteht die Gefahr, dass sich die Steine ​​nicht auflösen.

Welche Methode kann der Arzt nur aufgrund des allgemeinen Zustandes Ihrer Katze bevorzugen, z. B. die Steine, die gebildet wurden, ihre Anzahl und andere Faktoren.

Zu Hause müssen Sie sich streng an das Regime und die Empfehlungen des Arztes halten, um eine Verschlechterung und einen Rückfall zu vermeiden. Höchstwahrscheinlich schreiben Sie einen Kurs von Antibiotika aus, sprechen über eine spezielle Diät und verschreiben eine Rückübergabe von Urin und Blut zur Analyse.

Nachdem die Urolithiasis bei der Katze zurückgegangen ist, sollte der Arzt Diättherapie verschreiben und einen Zeitplan für die medizinische Untersuchung aufstellen.

Drogen zur Behandlung von ICD bei einer Katze

Natürlich verwenden Tierärzte die wichtigsten Protokolle für die Behandlung von ICD bei Katzen, aber sie sind sicher, dass in jedem der Protokolle solche Medikamente sind:

Bio-Suspension reduziert Kristallisation aufgrund seiner Zusammensetzung: Blätter von Preiselbeeren, Brennnessel, Berberitze, Süßholzwurzel. Dieses Medikament kann übrigens auch als Anästhetikum dienen.

Ein Medikament, das oft gleichzeitig mit einer Antibiotika-Therapie verschrieben wird, weil es Benzoesäure enthält, die die Wirkung von Antibiotika verstärkt.

Die harntreibende Wirkung von "Urotropin" und seine Fähigkeit, die Durchlässigkeit von Zellmembranen zu erhöhen, beschleunigt den Prozess der Beseitigung von Toxinen.

Futterzusatzstoff reduziert den Säuregehalt des Körpers und hilft der Katze, sich bald nach der Behandlung zu erholen.

Gelartige Tropfen bilden einen Schutzfilm auf der Schleimhaut der Blase.

Bestandteile dieses Arzneimittels binden Phosphate, die die Katze aus der Nahrung aufnimmt und deren Verfügbarkeit verringert.

Das homöopathische Mittel wirkt sowohl entzündungshemmend, krampflösend als auch harntreibend.

Die Wassergewinnung von Heilpflanzen hat salzlösende und steinbrechende Wirkung.

In der Zusammensetzung von natürlicher Bienenmilch und biologisch aktiven Substanzen.

Die Droge zeigt sich gut in den späten Stadien der Entwicklung des ICD bei Katzen, während es das Verdauungssystem verbessert.

Das indische Mittel verträgt sich gut mit Zystitis, es hat sich perfekt in einem Duett mit Antibiotika gezeigt.

Oft wird dieses Medikament verschrieben, wenn persistierende Dysurie vorliegt.

Dieses synthetische Mittel hat eine antimikrobielle Wirkung.

Die Injektionen dieses starken Medikaments aktivieren den Zellstoffwechsel, und daher werden die Stoffwechselprozesse intensiviert.

Gesunde Ernährung am ICD

Tierärzte verschreiben unterschiedliche Diäten zum Nachweis von Oxalatsteinen und Phosphatsteinen.

Was die Katze mit Oxalaten füttern soll

Wenn Oxalatsteine ​​die Aufnahme von Oxoxalsäure im Körper überwachen müssen. Das bedeutet, dass Sie den Innereien Ihres Haustiers (Leber, Nieren) weniger geben müssen, um kalziumhaltige Lebensmittel (Käse, Quark, Milch) weniger anzubieten.

Aber Rüben, Blumenkohl, Reis - Produkte in diesem Fall nützlich.

Fertig-Katzenfutter mit Urolithiasis durch Oxalat:

  • Hill's Rezept Diät Feline X / D
  • Eukanuba Oxalate Harnformel
  • Königliches Kanin URINARY S / O LP34

Lesen Sie über Qualitätsfeeds:

Diät mit Struvit

Bei Phosphatsteinen ist es wichtig, eine alkalische Urinreaktion in eine saure umzuwandeln. Daher, unter dem Verbot Eigelb Eier, Käse, Hüttenkäse, Milch. Empfohlen: Eiweiß, Haferflocken, Reis, Leber, Rindfleisch, gekochtes Kalbfleisch.

  • Hills Prescription Diät Feline S / D
  • Hill Prescription Diet C / D
  • Eukanuba Struvite Harnformel

WICHTIG! Alle Fertiggerichte sind nicht für jeden gleich geeignet, daher wird sogar ein Fertiggericht von einem Tierarzt verordnet.

Lesen:

WICHTIG ZWEI! Vergiss das billige Futter. Die Folgen solcher Einsparungen sind der Verlust des Tieres!

Und mehr. Hab keine Illusionen - deine Katze ist krank. Selbst wenn die Ärzte es aus der akuten Phase herausgezogen haben, geht Urolithiasis nie weg. Aber es kann nicht sehr lange (und sogar nie mehr) manifestieren, wenn Sie verstehen, dass die Diät jetzt eine Lebensweise für Ihr Tier ist und die regelmäßige ärztliche Untersuchung nicht vergessen wird.

Ernährungspräventiv

Was ist zu tun, um niemals ein solches Problem wie die Katzenstein- oder Katze-Urolithiasis zu bekommen?

Sie können nicht garantieren, dass Ihr Tier dem ICD entkommen kann (siehe das Kapitel "Ursachen von Urolithiasis bei Katzen" oben). Aber Sie können alles tun, um diese Krankheit Zugang zum Haustier zu blockieren. Also, in Bezug auf die Ernährung:

  1. Verfolgen Sie die Menge des Getränks - es sollte eine Menge sein
  2. Achten Sie auf Trinkqualität - Wasser sollte gereinigt und weich sein
  3. Ändern Sie Ihre Ernährung häufiger. Monotones Essen, reich an Salzen (Fisch, Meeresfrüchte) - ein Störfaktor für die Ruhe des Körpers der Katze
  4. Reduzieren Sie die Kalorienaufnahme von Lebensmitteln
  5. Vitamine sollten auf der Speisekarte obligatorisch sein
  6. Wenn Sie das Füttern mit zubereiteten Futtermitteln praktizieren, wählen Sie eine Ernährung, die auf kastrierte Katzen, sterilisierte Katzen und Rationen spezialisiert ist, die zur Vorbeugung von IBC entwickelt wurden.

Gesundheit für Sie und Ihr Haustier!

Dieser Artikel ist nur zur Eingewöhnung gedacht und kann einen vollständigen Besuch bei einem Tierarzt nicht ersetzen. Erzählen Sie uns von dem Artikel über Urolithiasis bei Katzen, indem Sie auf die Schaltflächen der sozialen Netzwerke klicken.

Urolithiasis bei Katzen: Behandlung, Zeichen, Symptome, Diät, Drogen, medizinische Nahrung


Urolithiasis oder ICD (Urolithiasis von Katzen) ist eine Krankheit, bei der Sand und / oder Harnsteine ​​in der Blasenhöhle entstehen. In der Risikogruppe ist jede 4. Katze, also ohne Aufmerksamkeit kann diese Krankheit nicht verlassen werden.

Was Sie über den ICD bei Katzen wissen müssen

  • Das Urologische Syndrom (eine andere Bezeichnung für Urolithiasis) entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Stoffwechselstörung, bei der im Katzenorganismus verschiedene Salze in Form von Sandkristallen oder Harnsteinen ausscheiden.
  • Die Risikogruppe umfasst:
    • Tiere im Alter von 2 bis 6 Jahren;
    • Katzen, die zusätzliches Gewicht haben;
    • langhaarige Rassen;
    • Männer leiden häufiger, weil sie haben schon die Harnröhre, als bei den Katzen;
    • Unsterilisierte Katzen, die regelmäßig "leer" sind (Östrus ohne Paarung und Befruchtung) und kastrierte Katzen.
  • Die Phase der Exazerbation von ICD bei Katzen ist Anfang Herbst, und auch in der Zeit von Januar bis April.
  • Das Vorhandensein von Sand und Steinen in der Blase - nicht unbedingt die Anwesenheit von Nierensteinen in der Katze, obwohl wahrscheinlich.
  • Abhängig von der Art der Absetzsalze werden Harnsteine ​​bei Katzen am häufigsten in Form von Struvit und Oxalat gefunden. Struvite sind Phosphatablagerungen und bilden sich häufiger bei Katzen bis zu 6 Jahren. Sie sind locker, hart, erscheinen im alkalischen Urin und meistens durch unsachgemäße und unausgewogene Ernährung (mit einem Überschuss an Phosphor und Magnesiumverbindungen). Oxalate sind Salze der Oxalsäure. Das Hauptalter der Läsion beträgt über 7 Jahre. Anfälliger Persische, Himalaya- und Birmanische Rassen. Lose, mit scharfen Kanten. Die Hauptursache von Oxalaten ist die Ansäuerung von Urin mit überschüssigem Kalzium.
  • Es ist Sand und Steine, die durch den Harnleiter gehen, es reizen, Entzündungen, Schmerzen und Blutungen verursachen.

Warum tritt Urolithiasis auf?

Alle Ursachen, die zur Bildung von Harnsteinen führen, sind in äußerlich (exogen) und innerlich (endogen) unterteilt.

Exogene Ursachen:

  1. Verletzung der Fütterungsbedingungen. Bei falscher Katzenfütterung oder Wassermangel ist der Stoffwechsel gestört, die Urinkonzentration ist erhöht und der pH-Wert variiert. Vor diesem Hintergrund beginnt sich Sand zu bilden und Harnsteine ​​unterschiedlicher Natur entstehen.
  2. Klima- und geochemische Situation. Erhöhte Umgebungstemperatur erhöht Diurese und Urin wird viel konzentrierter als unter normalen Bedingungen. Wenn das Wasser, das von Katzen gefüttert wird, mit verschiedenen Salzen gesättigt ist, wird die Ablagerung von Steinen im Urin nicht lange dauern.
  3. Mangel an Vitamin A. Dieses Vitamin hat eine positive Wirkung auf die Zellen, die die Schleimhaut der Blase auskleiden. Im Falle einer Hypovitaminose verschlechtert sich der Zustand der Schleimhaut, was den ICD provoziert.

Endogene Faktoren:

  1. Störungen im hormonellen Hintergrund, aus denen der Mineralstoffwechsel im Körper mit der Bildung von Steinen verletzt werden kann.
  2. Angeborene Merkmale der Anatomie der Harnwege.
  3. Störungen der Arbeit des Magen-Darm-Traktes, bei denen das Säure-Basen-Gleichgewicht verloren geht und Sand und Steine ​​in der Blase erscheinen.
  4. Infektionen. Viren und Bakterien können durch ihre vitale Aktivität die Entwicklung der Krankheit auslösen.
  5. Genetische Veranlagung. Es ist bewiesen, dass bei Katzen der ICD vererbt werden kann. Genauer gesagt, die Prädisposition für die Krankheit wird vererbt, und alle ungünstigen Bedingungen provozieren Pathologie.
  6. Fettleibigkeit und sitzende Lebensweise.
  7. Verschiedene Erkrankungen des Urogenitaltraktes rufen Entzündungszeichen in der Blase hervor, und dann wird die Blasenentzündung durch Steine ​​kompliziert.

Wie kann man feststellen, ob eine Katze krank ist?

Wenn Steine ​​in der Blase sind, die das Ureterlumen und den Sand nicht behindern, kann die Krankheit lange Zeit asymptomatisch sein. Bei der Bildung von Steinen treten die Symptome von Urolithiasis bei Katzen ziemlich deutlich auf. Die Intensität der Manifestation von ICD Symptome bei Katzen kann bedingt in 3 Grad unterteilt werden - die ersten (initialen oder milden) Anzeichen, die Symptome sind schwer und kritisch.

  • Anfangssymptome:
    • die Katze geht sehr oft und für eine lange Zeit zur Toilette, und kann beginnen, es in den völlig unplatzierten Stellen zu tun (gerade sein Tablett fängt an, mit dem Schmerz und dem Unbehagen verbunden zu sein);
    • beim Urinieren gibt es eine Spannungshaltung;
    • lange leckt er sich unter den Schwanz;
    • Urin erhält einen leicht rosigen Farbton;
    • manchmal beim Urinieren kann eine Katze Miauen und am Ende des Prozesses;
    • das Tier sieht besorgt aus.
  • Schwere Zeichen:
    • der Harndrang steigt und ist immer schmerzhaft;
    • es kann zu Harninkontinenz kommen (das Tier hinterlässt nasse Spuren dort, wo es liegt / schläft, langhaarige Katzen auf dem Fell im Perineum können Urintröpfchen mit Blut haben);
    • wird im Bereich der Blase im Damm schmerzhaft Bauch;
    • der Urin zeigt deutlich das Blut, oder es erscheint tropfenweise und sehr dunkel in der Farbe;
    • ein scharfer konzentrierter Geruch erscheint im Urin;
    • die Katze wird depressiv, träge, sehr dünn, verliert den Appetit, wird nicht gespielt.
  • Kritischer Zustand:
    • Die Katze / Katze hört im Allgemeinen auf, auf eine kleine Toilette zu gehen (es gibt Drangsalierungen und sie sind offensichtlich schmerzhaft, es wird versucht, urinieren, aber Urin wird nicht zugeteilt);
    • das Tier zittert ständig;
    • der Speichel wird viskos, schaumig, reichert sich in den Mundwinkeln an;
    • das Abdomen wird im Perineum wegen der Spannung der Blase schmerzhaft, von der Urin für mehrere Tage nicht entfernt worden ist;
    • kann Erbrechen aus der allgemeinen Intoxikation des Körpers beobachtet werden (die umgekehrte Absorption von Schlackenprodukten aus Urin beginnt bereits 24-36 Stunden in Abwesenheit des Urinierens);
    • wenn die Körpertemperatur unter 37 ° C fallen kann;
    • das Tier verliert das Bewusstsein, es kann zu Krämpfen kommen, die Harnblase kann platzen.

Bei kritischen Symptomen dauert die Zeit stundenlang, um Zeit zu haben, das Tierleben zu retten und es an einen Spezialisten zu liefern.

Behandlung

Wenn die Hauptmerkmale der Urolithiasis bemerkt wurden, lohnt es sich nicht, mit einem Besuch beim Tierarzt zu zögern - in einer bestimmten Strömung kann die Katze / Katze in 2-4 Tagen sterben. Das einzige, was der Besitzer sofort helfen kann, ist die Beseitigung der spastischen Schmerzen mit Hilfe von Injektionen der Katze No-shpy oder Papaverin (die Dosierung ist gleich: 1-2 mg / kg in Tabletten oder Injektionen). Manchmal ist auch keine Zeit dafür.

In der Klinik versucht der Arzt zunächst, die Blase zu entleeren. Als nächstes werden Schmerzmittel verabreicht, und in diesem speziellen Fall wird ein Schema zur Behandlung von Urolithiasis bei einer Katze entwickelt. Der vollständige therapeutische Verlauf der Elimination von Urolithiasis bei Katzen dauert 1-2 Wochen ohne chirurgischen Eingriff und kann während der Operation bis zu 3-4 Wochen verzögert werden.

Operationen mit Urolithiasis werden unter strengen Indikationen durchgeführt, wenn es nicht möglich ist, Steine ​​mit einem Katheter oder mit Hilfe einer konservativen Behandlung zu entfernen, und auch wenn kein Zugang zur Lasertherapie besteht.

Algorithmus zur Behandlung von IBC durch Spezialisten:

  • Narkose:
    • But-Spa, Papaverin - die gleiche Dosierung: 1-2 mg / kg in Tabletten oder intramuskulären Injektionen;
    • Baralgin - 0,05 mg / kg intramuskulär (es kann innere Blutung hervorrufen, also sollte es nicht missbraucht werden).
  • Wiederherstellung des Harnabflusses aus der Blase, Entfernung von Steinen:
    • Durchführung der Katheterisierung in Lokalanästhesie oder Vollnarkose;
    • retrograde Spülung, wenn die Steine ​​aus der Harnröhre in die Blasenhöhle gespült werden und der Urin ungehindert abfließt;
    • Operationsmethode (Entfernung von Steinen durch chirurgischen Eingriff - wenn Steine ​​groß sind und ihre Entfernung auf natürliche Weise unmöglich ist);
    • konservative Art und Weise (Auflösung von Steinen und Sand Entfernung unter Verwendung von Nahrungskorrektur, spezielle Diäten für Katzen und steigende Harnausscheidung, parallel nur krampflösende und Analgetika mit - in dem Fall verwendet, wenn der Fluss des Urins nicht schwer ist);
    • Laser-Lithotripsie - Laser-Chirurgie umfasst die Zerkleinerung von Steinen, die für diesen Prozess zugänglich sind, und die Entfernung von ihnen natürlich.
  • Infusionstherapie (Erhöhung der Urinausscheidung (streng nach Wiederherstellung des Wasserlassens), Beseitigung der Intoxikation durch Stagnation des Urins, Wiederherstellung des Tieres auf den Hintergrund der Dehydration):
    • Glutargin 4% + Glucose 5% - 10 ml + 5 ml zweimal täglich für 3-5 Tage;
    • Glukose 40% + Ringer-Locke-Lösung: 5 ml + 50 ml tropfenweise.
    • vetavit - für ½ Beutel Verpackung in warmem Wasser auflösen, melken oder mit Essen mischen, geben Sie zweimal täglich für 1-2 Wochen.
  • Antibiotikatherapie (bei erhöhter Temperatur und offensichtlichen Anzeichen einer bakteriellen Kontamination):
    • Nitroxolin - 1 / 4-1 / 2 Registerkarte. dreimal täglich für 5-7 Tage;
    • Furadonin - die tägliche Dosis beträgt 5-10 g / kg, die in mehreren Dosen pro Tag (2-4 mal) durch einen Kurs von 7-10 Tagen aufgeteilt wird.
  • blutwiederbelebende Therapie (in akuter Form, wenn Blut im Urin gefunden wird):
    • Etamzilat (Dicinon) - 10 mg / kg intramuskulär alle 6 Stunden, bis das Blut nicht mehr im Urin erscheint (normalerweise ein oder zwei Tage).
  • Beseitigung der Anzeichen des Entzündungsprozesses, Behandlung der direkten Urolithiasis (während der gesamten Behandlungsdauer eines dieser Medikamente ist es wichtig, dass die Katze trinkt):
      • Stop-Zystitis (100-165 Rub / up): innen zweimal täglich für 2 ml / 1 Tisch. (wenn das Gewicht des Tieres bis zu 5 kg beträgt) oder 3 ml / 2 Tabelle. (Gewicht über 5 kg) für eine Woche. Weiter in der gleichen Dosierung, aber nur einmal am Tag für 5-7 Tage.
      • Uro-Ursi (ca. 150-180 Rubel / 14 Kapseln.): 1 Kapseln. Täglich für 2 Wochen (1 Packung pro Kurs).
      • Urotropin (etwa 30 Rubel / Fl.): 1,5-4 ml oral mit Wasser zweimal täglich für 7-10 Tage.
      • Cystocur forte (etwa 1000 Rubel / Packung 30 g): zweimal täglich für 1 Messlöffel der Droge mit Nassfutter für 2-4 Wochen gemischt, abhängig von der Schwere der Pathologie.
      • Furinade (bis zu 1800 Rubel / Fl.): Inside mit jedem Futter, zwei Dosen des Spenders (2,5 ml) einmal täglich für 2 Wochen, dann 1 Push (1,25 ml) für die nächsten 2 Wochen.
      • Ipakitine (1200-1500 RUR / Fläschchen..) Morgens und abends für 1 Dosierlöffel Pulver (1 g) für jeweils 5 kg Gewicht innen mit Futter oder Wasser für mindestens 3 Monate - bis zu 6 Monaten.
      • Kantaren (150-185 reib. / 10 ml oder 50 Tabletten): innen durch 1 Tab. oder 0,5-2 ml pro Muskel oder subkutan einmal täglich für 3-4 Wochen, aber nicht länger als 1 Monat. In schweren Zuständen kann die Multiplizität bis zu 3 Mal am Tag erhöht werden.
      • Cotervin (70-100 rub./fl., 10 ml): zweimal täglich für 2-4 ml pro Woche, dann einmal täglich in der gleichen Dosierung. Sie können den Kurs in 3 Monaten wiederholen.
      • Nefroke (etwa 250 Rubel / 15 Tabletten): zweimal täglich für 1 Tisch / 10 kg Gewicht für 2 Wochen. Einmal im Quartal kann der Behandlungsverlauf wiederholt werden.
      • Nieren-Advance (bis 1250 rub./fl., 40 g): 1 Portion für je 2,5 kg Körpergewicht der Katze einmal täglich nach innen mit Nahrung für 1 Monat.
      • HIMALAYA Cyston (bis zu 300 Rubel / Fl. 60 Tabletten): innen ½ oder ¼ Tabletten zweimal am Tag zur gleichen Zeit für 4-6 Monate.
      • Uroleks (180-260 rub./fl., 20 ml): 3 mal täglich für 3 Tropfen / kg Gewicht unmittelbar auf der Zungenwurzel oder etwas mit Wasser verdünnt. Die Dauer der Zulassung darf 1 Monat nicht überschreiten.
      • Fitoelita „Gesunde Nieren“ (ca. 100 Rubel / y..): Die ersten 2 Tage, 1 Tablette alle 2 Stunden, dann dreimal täglich 1 Tablette bis bis nach den Symptomen + 5-7 Tage.
      • Urologische Phyto-Mineralien (bis zu 150 Rubel): Normalerweise in Verbindung mit jedem medizinischen Produkt aus dem ICD verwendet. 2 Tabletten zweimal täglich für 10 Tage, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Wenn nötig, wird der Kurs nach 7-14 Tagen wiederholt.
      • Urinari Pathway Support (bis zu 800 Rubel / Packung 60 Tabletten): 2 Tische / Tag - sofort oder 1 Tisch. am Morgen und am Abend mit Essen oder Lieblingstier Delikatesse. Der Kurs dauert 1-2 Wochen oder bis die Symptome der Krankheit dauerhaft beseitigt sind.

    Frage Antwort:

    Ja, es gibt eine Reihe von Futtermitteln der industriellen Produktion, die als medizinisch und präventiv eingestuft werden. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Trockenfutter in den meisten Fällen nicht geeignet ist, weil sie haben immer einen hohen Gehalt an Salzen.

    Wenn die Krankheit durch Oxalate verursacht wird, ist Futter geeignet:

        • Hügel-Rezept-Diät Feline X / D;
        • Eukanuba Oxalat Harnformel;
        • Königliches Cannin Urinary S / O LP34.
        • Uratale Urolithiasis:
        • Hills PD Feline K / D.

    Mit Struvitsteinen:

        • Hills Prescription Diet Feline S / D;
        • Hill's Rezept Diät C / D;
        • Royal Caneen Urinal S / O hohe Verdünnung UMC34;
        • Eukanuba Struvite Urinal-Formel;
        • Purina Pro Plan Veterinärdiät UR.

    Zur Vorbeugung von Nierensteinerkrankungen:

        • Hills PD Feline C / D;
        • Royal Cannin Urinal S / O;
        • Club 4 Pfoten Ph Kontrolle;
        • Royal Cannin Urinary S / O Katze;
        • Cat Chow Spezialpflege Harnwege Gesundheit;
        • Brekis Exel Cat Harnversorgung;
        • Pet Time Feline Perfektion.

    Im Allgemeinen sollte es Lebensmittel im Zusammenhang mit der Economy-Klasse ausschließen und nur Prämie verwenden (Straight Cheiz, Hills, Brit, Bozita, Happy Cat, Belkando, Gabby, Royal Canin,) und Super-Premium (Profine edelt Kate Bossh Sanabel, Purina Bäder, Arden Grunge, Kimiamo, PRO Holistik).

    Wenn es keine Möglichkeit gibt, die Katze mit Fertigfutter der industriellen Produktion zu füttern, muss die Diät unabhängig überwacht werden. In vielerlei Hinsicht hängt die Ernährung der Katze mit ICD von der Art der identifizierten Steine ​​ab.

        1. Es ist wichtig, die Verwendung von Produkten, die Kalzium und seine Verbindungen enthalten - Eier und Milchprodukte - einzuschränken / auszuschließen.
        2. Die Grundlage der Ration wird von Fleischprodukten mit einem Minimum an Gemüse, in denen wenig oder kein Kalzium und Alkali - Rosenkohl, Kürbis.
        3. Es ist verboten, industrielle Fertigfutter mit normalen natürlichen Lebensmitteln, sowohl trocken als auch nass, zu mischen.
        4. Es ist notwendig, Monotonie in der natürlichen Nahrung zu vermeiden - um dasselbe Essen für eine lange Zeit nicht zu geben.
        5. Wenn Oxalatsteine ​​nachgewiesen werden, sollten die Leber, Nieren und andere Innereien, in denen Oxalsäure enthalten ist, von der Nahrung ausgeschlossen werden.
        6. Es ist notwendig, den Durst des Haustiers zu stimulieren, damit er viel trinkt (um die Diurese anzuregen). Das Wasser in der Schüssel sollte ständig frisch werden, besser weg von der Tasse mit Essen, organisieren Sie einen Brunnen zu Hause (wenn Ihr Haus).
        7. Jede Diät kann von gekochtem Rindfleisch, Lamm, Kalb und Hühnerfleisch, Hafer und Reis, Bohnen, Blumenkohl, Karotten und Rüben, mageren Fisch mit weißem Fleisch bestehen.
        8. Wenn Harnsäure gefunden wird, werden starke Fleischbrühen, Nebenprodukte, Würste (insbesondere Leberwurst), billige Trockenfutter aus der Nahrung entfernt.

    Wichtig: Wenn eine Geschichte der Urolithiasis, eine Diät für eine Katze ihr lebenslänglicher Begleiter wird! Auch nach Beseitigung des Exazerbationszustandes bleibt die Pathologie bestehen und kann sich jederzeit manifestieren, wenn keine Vorsorgemaßnahmen getroffen werden!

    Zu Hause ist die Behandlung von ICD sehr riskant! Bei einer falschen Annäherung und dem Vorhandensein großer Steine ​​kann eine Verstopfung des Ureters auftreten, die den Zustand des Tieres erheblich verschlechtern wird. Die maximale sichere Hilfe des Besitzers des Haustieres kann nur in der Anästhesie bestehen. Nach so bald wie möglich, müssen Sie die Katze / Katze zum Tierarzt bringen.

    Um das Auftreten von Steinen in der Blase zu verhindern, müssen Sie folgende Regeln beachten:

        • eine Katze sollte immer Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben;
        • folgen Sie dem Körpergewicht, um Fettleibigkeit auszuschließen;
        • folgen Sie dem Gleichgewicht der Diät, abhängig vom Geschlecht des Tieres, Alter, physiologischen Zustand;
        • Unterkühlung vermeiden;
        • Wenn in der Anamnese ein ICD vorliegt, sollte die Katze in Abhängigkeit von den identifizierten Steinen auf eine Diät umgestellt oder mit der Nahrung gefüttert werden.

    Cure alle ICD in einer Katze / Katze nur eine beliebte Rezepte können nicht. Darüber hinaus besteht das Risiko einer falschen Auswahl von pflanzlichen, die vorhandenen Steine ​​ihre Bewegung beginnen und in den engen Passagen der Harnröhre oder Geschlechtsorgan einer Katze stecken, die zu schwerwiegenden Folgen führen. Zur gleichen Zeit, basierend auf der grundlegenden Behandlung von pflanzlichen Zubereitungen, ist es gut, Diurese zu stimulieren.

        1. Mischen Sie 5 g der folgenden trockenen Kräuter: Lavendel Kolosova, Birkenblätter, Cassis Blätter, Hopfenzapfen, Kamille, Rosenblätter rot, Bananenblätter. Fügen Sie 20 g Hagebutten und Triebe von Schachtelhalm hinzu. Mark 5-7 g der Mischung und gießt 380 ml kochendem Wasser 30 Minuten lang in einem Wasserbad, Filter und cool. Geben 5-15 ml (abhängig von der Größe des Tieres) der Brühe nach jeder Entleerung der Blase oder Versuche, dies zu tun (aber nicht weniger als 5 Mal pro Tag). Exazerbation Zeichen Brühe Konzentration reduziert sich auf 2,5 g einer Mischung aus 250 ml und bieten bis zu 3-mal täglich für einen Monat nach dem Entfernen.
        2. Bei plötzlicher Nierenkolik oder Schmerzen in der Blase können Sie versuchen, den Saft frischer Petersilie zu geben - ¼ TL. in einer Form in warmem Wasser verdünnt und bis zu 4 mal am Tag gegeben.
        3. Sie können Saft Erdbeeren, Erdbeeren oder Karotten geben - auf nüchternen Magen für 1 TL. 30 Minuten vor dem Füttern (Säuregehalt des Harns ändert sich).
        4. Kann mit der Zugabe des Wassers Abkochen von Oregano, Birke, Kamille, Salbei, Linden und cudweed pet Kräuterbad helfen (nur 1 g nehmen, gießen Sie 500 ml kochendes Wasser und wickeln protomai für 2,5-3 Stunden und gießen in einen Behälter, wo die Katze tauchen wird).

    Es ist genug, sich an die drei Hauptmanifestationen der Pathologie zu erinnern:

        • schnelles, schmerzhaftes Wasserlassen oder Fehlen davon;
        • eine Katze fängt ein Bedürfnis am falschen Ort auf;
        • im Urin gibt es Blut oder seine Zeichen.

    Anzeichen und Behandlung von Urolithiasis bei der Katze

    Urolithiasis bei Katzen ist eine ernsthafte und gefährliche Krankheit. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig entdecken und beginnen, ist der tödliche Ausgang unvermeidlich. Wenn Sie von der Anwesenheit einer solchen Diagnose in Ihrem Haustier gehört haben, sollten Sie nicht in Panik und Verzweiflung geraten. Zunächst sollten Sie den Tierarzt für die schnelle Ernennung der Behandlung kontaktieren.

    In dem Artikel werden wir erzählen: Was ist Urolithiasis, die Ursachen des Auftretens, die Methoden der Erkennung und die Methoden ihrer Behandlung.

    Was ist Urolithiasis?

    Urolithiasis (Urolithiasis) bei Katzen ist mit dem Auftreten von Stoffwechselstörungen verbunden, die die Bildung von Salzablagerungen und in der Folge - Steine ​​verursacht. Wenn die Steine ​​eine ausreichend große Größe erreichen, blockieren sie die Durchgänge, wenn die unzeitige Erkennung eintreten kann, den Tod des Haustieres.

    Wenn es bereits zu einer Verstopfung der Harnwege gekommen ist, können Sie nicht eine Minute warten, dringend müssen Sie den Tierarzt für eine Operation kontaktieren, da das Tier sterben kann. Die Urotilasis wird je nach Grad der Gefahr mit Herzerkrankungen und malignen Neoplasmen gleichgesetzt. Er führt oft zum Tod eines Haustieres.

    Katzen leiden unter Urolithiasis viel schwieriger als Katzen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass sie mehrere Male bereits Urethra und ein Stein von nur einer kleinen Größe Kanäle verstopfen können. Bei den Katzen in der Anfangsphase, die Merkmale der erschienenen urolithischen Krankheit zu bemerken, ist es praktisch unmöglich. Aus diesem Grund können Besitzer sich zu spät an den Tierarzt wenden.

    Was sind die Ursachen der Krankheit?

    Urolithiasis wird in ungefähr einem Tier von zwanzig nachgewiesen. Sein Auftreten wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst:

    • das Alter des Haustiers;
    • allgemeiner Zustand;
    • Nahrungsaufnahme;
    • Rasse;
    • Lebensbedingungen.

    Entwickelt Urolithiasis bei Katzen allmählich, Zeichen von seinem Auftreten treten bei Tieren auf, die das Alter von fünf erreichten. Aber am meisten veranlagt sind Katzen, die älter als zehn Jahre sind.

    Schon in den frühen siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts begannen Wissenschaftler, auf diesem Gebiet zu forschen, um die Ursache von Urolithiasis bei Tieren und die Symptome herauszufinden. Aber bis heute haben sie noch keine gemeinsame Meinung. Zuerst dachte man, dass die Krankheit das Virus verursacht, danach ist der Grund die Verwendung von Trockenfutter, aber keiner von ihnen wurde bestätigt.

    Ursachen

    Urolithiasis tritt bei Stoffwechselstörungen im Körper auf. Sie werden durch unzureichende Arbeit der Schilddrüse und unzureichende Aufnahme von Flüssigkeit im Körper verursacht. Aber das alles ist nur eine Vermutung.

    Auf das Auftreten von Urolithiasis bei Katzen können auch solche Faktoren auswirken:

    • unzureichende Menge an Flüssigkeit;
    • genetische Veranlagung;
    • Übergewicht;
    • Beriberi;
    • Vorhandensein von Infektionskrankheiten;
    • ungenügend aktive Lebensweise;
    • Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Verdauungstrakt.

    Es sollte argumentiert werden, dass die Einführung von Trockenfutter in die Ernährung der Katze nicht die Ursache von Urolithiasis ist. Wenn das Essen unausgeglichen und minderwertig ist, dann ist nur dies eine Gefahr für die Gesundheit des Haustieres. In mehr als achtzig Prozent der Fälle erkrankten Katzen, die sowohl Trockenfutter als auch gewöhnliches Futter erhielten, an Urolithiasis. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass diese Art der Fütterung einen Überfluss an Mineralien verursacht.

    Es sollte angemerkt werden, dass sogar in Gegenwart eines der oben genannten Gründe pathologische Prozesse beginnen können, sich zu entwickeln. Am Anfang erscheint Sand in der Blase und in den Nieren und dann erscheinen Steine. Der Prozess entwickelt sich allmählich und sichtbare Symptome der Krankheit können nach vielen Jahren auftreten.

    Aber, wenn Sie Ihr Haustier sorgfältig beobachten, können Sie die ersten Symptome des Vorhandenseins des Sandes in den Nieren sehen. Der Zustand ist mehr oder weniger befriedigend, aber wenn sich die Steine ​​bilden, verschlechtert es sich beträchtlich. Aufgrund der Besonderheiten der Katzenstruktur kann der Besitzer verstehen, dass das Tier bereits im vierten Stadium an etwas erkrankt ist, bei dem die Behandlung keine positiven Ergebnisse erzielen kann.

    Arten von Steinen

    Am häufigsten bei Katzen sind solche Arten von Steinen wie Struvit, Oxalat und Harnsäure. Sie unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung, die Anwesenheit jeder Art bedeutet individuelle Behandlung und in der Zukunft Diät. Je nach Einfluss bestimmter Faktoren.

    Struviten - entstehen durch übermäßigen Verzehr von phosphorhaltigen Produkten. Das Risiko dieser Art von Steinen steigt mit einer genetischen Veranlagung für solche Formationen, Fettleibigkeit, eine sitzende Lebensweise, häufige Infektionskrankheiten.

    Oxalate - sind mit einem großen Verzehr von Lebensmitteln Nüsse, Samen und andere Produkte mit Oxalsäure gebildet. Das Aussehen dieser Art von Stein für viele Besitzer mag seltsam erscheinen, weil es selten ist, eine Katze zu sehen, die Nüsse isst, aber manchmal erscheinen Oxalate im Körper eines Haustieres.

    Urat - ihr Auftreten wird durch den erhöhten radioaktiven Hintergrund der Umwelt, sowie übermäßigen Verzehr von Fleischprodukten oder übertragenen Infektionskrankheiten beeinflusst.

    Die wichtigsten Symptome von Urolithiasis

    Um die Krankheit in der ersten Phase zu identifizieren und rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, müssen Sie die Hauptsymptome der Urolithiasis bei Katzen kennen. Im Anfangsstadium der Krankheit sind die Symptome nicht so ausgeprägt, das Haustier kann sich wie gewohnt verhalten. Um die Diagnose zu stellen, können Sie eine Urinanalyse machen, die dem Tierarzt genau sagt.

    Die wichtigsten Anzeichen von Urolithiasis bei Katzen:

    • das Tier ist unruhiger;
    • Verschlechterung des Appetits;
    • häufiges Wasserlassen;
    • häufigeres Lecken der Genitalien;
    • Harninkontinenz;
    • schreiend auf der Toilette.

    Wir bemerkten, dass die ersten Symptome der Urolithiasis, zum Beispiel, das Haustier keine Zeit hat, das Tablett zu erreichen oder klagende Schreie während des Urinierens zu geben - kontaktieren Sie den Tierarzt um Rat. Wenn die Krankheit in ein ernsteres Stadium übergeht, können Sie bereits offensichtliche Symptome von Urolithiasis beobachten: Blut- und Urinfarbverschlechterung. Das Vorhandensein von Blut und Veränderungen der Körperhaltung beim Gang zur Toilette sagt über die Entwicklung der letzten Stufe der Urolithiasis.

    Stadien der Krankheit:

    • im ersten Stadium ist das Vorhandensein von Urolithiasis sehr problematisch. Kristalle bilden sich in Harnstoffkanälen;
    • im zweiten Stadium erscheinen die Symptome;
    • das dritte Stadium bereits mit sehr ausgeprägten Symptomen: häufiges Wasserlassen;
    • das Vorhandensein des vierten endet in den meisten Fällen mit dem Tod des Haustieres.

    Das Auftreten bestimmter Symptome wird primär durch das Stadium der Urolithiasis bestimmt. Es wird auch von der Größe und Form des Steins beeinflusst.

    Wenn die Kanäle verstopft sind, frisst die Katze nicht gut, wird inaktiv, Erbrechen kann sich öffnen. Wenn Sie so etwas bemerken - gehen Sie sofort zum Tierarzt.

    Professionell identifizieren die Symptome von Urolithiasis bei einer Katze und Behandlung zu Hause, die verschrieben werden kann, sollte nur ein Experte sein. Selbstmedikation ist auf jeden Fall unmöglich.

    Wie funktioniert Urolithiasis?

    Abhängig vom Einfluss einiger Faktoren (unzureichende Ernährung, das Vorhandensein von chronischen Krankheiten) in der Blase Ihres Haustieres Kristalle gebildet werden. Aufwachsen, Bildung verhindert normales Wasserlassen. Sie kratzen ihre Kanalwände mit ihren spitzen Kanten, wenn die Katze versucht, sie loszuwerden. Im Urin ist Blut.

    Katzen haben eine gerade Harnröhre, so dass sie sich in der Anfangsphase fast nichts Sorgen machen müssen. Bei Katzen ist die Harnröhre gekrümmt, der Sand, der nicht herauskommt, sammelt sich in der Biegung und schließt, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt wird, das Lumen vollständig. Der Urin kann nicht vollständig austreten, die Blase läuft über, es kommt zu einer Vergiftung des Körpers, Blut erscheint im Urin. Als Konsequenz - der Tod des Haustieres tritt innerhalb von drei Tagen auf, wenn nicht rechtzeitig, um die notwendige Hilfe zur Verfügung zu stellen.

    Methoden der Behandlung von Urolithiasis

    Viele Besitzer interessieren sich für: Wie ist die Behandlung von Mikroben bei Katzen, mit welchen Methoden und mit welchen Medikamenten, ist es möglich, die Krankheit zu Hause loszuwerden und was Urolithiasis bei Katzen verursacht. Im Folgenden werden wir versuchen, die gestellten Fragen vollständig zu beantworten.

    Urolithiasis in den ersten Stadien, die nicht sehr gut begonnen werden, führt zu einer konservativen Behandlung. Die Hauptsache ist, die Fachklinik so schnell wie möglich zu kontaktieren, um das Problem zu identifizieren. Was die Möglichkeit der Behandlung zu Hause betrifft, sollten Brühen von Kräutern, Tinkturen und anderen Volksheilmitteln mit großer Sorgfalt und streng unter der Aufsicht des behandelnden Arztes angewendet werden. Urolithiasis wird mit Volksmedizin behandelt, und dies bringt zumindest in den ersten Stadien der Krankheit eine gewisse Erleichterung.

    Um eine genaue Diagnose zu stellen, müssen folgende Untersuchungen durchgeführt werden:

    • Ultraschall machen;
    • Urin und Bluttests machen;
    • sich von einem Spezialisten beraten lassen.

    Diese Studien helfen, festzustellen, ob die aufgetretenen Symptome mit dieser Art von Krankheit übereinstimmen, und stellen die endgültige Diagnose für die Ernennung einer produktiven Behandlungsmethode. Um den Zustand des Haustieres zu erleichtern, ist es notwendig, die Funktion der Harnröhre wieder aufzunehmen, um die notwendige Therapie zu verschreiben. Danach erklären Sie dem Besitzer, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das Wiederauftreten der Krankheit in der Zukunft zu verhindern.

    Wege

    Durchführung der Behandlung von Urolithiasis auf zwei Arten - konservativ und operativ. Der erste wird in den Anfangsphasen verwendet, wenn der Sand und die geformten Steine ​​auf natürliche Weise aus dem Körper entfernt werden können. Anerkannte Medikamente, die zur Fragmentierung von kleinen Steinen in kleinere Teile und deren Entfernung beitragen. Die medikamentösen Präparate sind fähig, die schmerzhaften Empfindungen bei der Emotion zu entfernen, die Infektion, die entzündlichen Prozesse und die Intoxikation des Organismus zu reinigen. Droppers, antibakterielle Medikamente, Medikamente, die Schmerzen und Krämpfe lindern.

    Die zweite Methode wird in den letzten, schwereren Stadien angewendet, wenn das unabhängige Entfernen des Steines nicht mehr möglich ist und seine Anwesenheit jederzeit zum Tod des Tieres führen kann. Der Spezialist entscheidet nach Durchführung aller notwendigen Studien selbstständig, ob ein chirurgischer Eingriff notwendig ist. Da die Steine, Oxalate genannt, sich nicht mit Medikamenten auflösen, kann man sie nur mit einem Skalpell loswerden.

    Während der Operation werden spezielle Medikamente verwendet, die das Auftreten einer spasmolytischen Reaktion des Körpers verhindern. Operative Intervention wird nur im letzten Stadium der Urolithiasis vorgeschrieben. Nach der Operation benötigt das Tier eine spezielle Behandlung.

    Da Urolithiasis eine chronische Erkrankung ist, ist es völlig unmöglich, sie vollständig loszuwerden, so dass der Katze eine lebenslange vorbeugende Behandlung verschrieben wird. Das Tier kann eine ganz normale Lebenstätigkeit ausführen.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Es wird gefunden, dass die Urolithiasis in der Katze ziemlich oft auf die natürlichen Eigenschaften dieser Tiere zurückzuführen ist. Daher ist es notwendig, präventive Methoden zur Bekämpfung dieser Art von Krankheit von einem frühen Alter an anzuwenden. Wenn Sie den Beginn der Urolithiasis verpasst haben, dann sollte die Prävention darauf abzielen, die Entwicklung von schwereren Stadien der Krankheit zu verhindern.

    Vorbeugung von Urolithiasis bei Katzen ist in erster Linie, um das Haustier mit einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit zu versorgen. Geben Sie der Katze einen bequemen Platz, um sich mit der optimalen Temperatur und ohne Zugluft auszuruhen. Das Tier muss sich den ganzen Tag aktiv bewegen.

    Bei der Urolithiasis ist eine ausgewogene Ernährung erforderlich, um die Entwicklung des ICD zu verhindern und zu verhindern. Welche Lebensmittel in die tägliche Ernährung eingeführt werden sollten, siehe unten.

    Diät von kranken Katzen

    Die Diät für Mikroben sollte von einem Spezialisten vorgenommen werden. Der Arzt ernennt die jeweils erforderliche Ernährung individuell. Es hängt davon ab:

    • Vernachlässigung von Urolithiasis;
    • Art von Steinen;
    • Rassen des Haustieres;
    • Körpergewicht des Tieres;
    • kulinarische Vorlieben des Haustieres.

    Also, die Anwesenheit von Oxalaten im Körper, impliziert die Zusammenstellung eines Menüs jener Produkte, die für die Bildung dieser Art von Steinen am wenigsten förderlich sind. Daher müssen Sie vor einer täglichen Diät die genaue Diagnose der Krankheit kennen.

    Eigenschaften

    Das Vorkommen von Urolithiasis wird erleichtert durch den Verzehr von Nahrungsmitteln wie: Buchweizen- oder Reisgetreide, Nierenrindfleisch, Leber, verschiedene Joghurts, Fisch. Alle aufgeführten Produkte sollten dauerhaft von der Ernährung Ihres Haustiers ausgeschlossen sein. Ärzte empfehlen Hühnerfleisch, Eiweiß (vorzugsweise Wachtel), Kartoffeln. Diese Produkte haben eine geringe Oxalatdichte.

    Die Bildung von Struvit wird erleichtert durch den Verzehr von Fisch in jeder Form, Knochen, Milchprodukten (Milch, Käse, Quark), Eigelb. Bei dieser Art von Krankheit können Sie Hühnerfleisch, Karotten, Haferflocken essen.

    Nach der Behandlung von Urolithiasis ist es unbedingt notwendig, ein Haustier zu einer Routineuntersuchung zu bringen. Wenn das Tier vor der Krankheit mit Trockenfutter gefüttert wurde, wird der Tierarzt ein spezielles Futter für Patienten mit ICD empfehlen.

    Tipps zum Halten von Katzen

    Um das Auftreten von Urolithiasis zu verhindern, ist es zunächst notwendig, die Ernährung der Katze sorgfältig zu betrachten. Haustiere, die sterilisiert oder kastriert wurden, sollten spezielle Nahrung erhalten, die das Risiko von Urolithiasis erheblich reduziert.

    Führen Sie regelmäßig Urin- und Bluttests durch. Wenn Sie ähnliche Symptome sehen, wenden Sie sich an eine spezialisierte Klinik. Es ist unmöglich, die Behandlung selbst zu verschreiben, es kann schlecht enden.

    Das Vorhandensein von Urolithiasis bedeutet nicht, dass Ihr Haustier zum Scheitern verurteilt ist. Der rechtzeitige Nachweis von Urolithiasis und seinen Symptomen trägt zu einer schnellen Heilung bei und Ihr Haustier wird lange und glücklich leben.

    Lesen Sie Mehr Über Katzen