Behandlung von Zystitis in einem Katzenhaus

Zucht

Favorite schnurrt den ganzen Tag mit einem wilden Miau auf die Toilette und du hast dir schon den Kopf gebrochen, ohne zu wissen, wie ich ihr helfen soll. Wenn Sie ein ähnliches Problem haben, finden Sie die Symptome und die Behandlung von Blasenentzündung bei einer Katze zu Hause.

Die Krankheit ist nicht einfach, mit einer Tendenz zum Rückfall. In einer schwierigen Situation ist nicht nur ein Haustier, erschöpft von Schmerzen und Angst, sondern auch die Besitzer, müde von dem schlechten Geruch von Urin, Aufregung für die Gesundheit des Haustieres. Erzähle dir, wie man das Einschlafen eines Tieres, insbesondere die Behandlung von Blasenentzündungen bei einer Katze zu Hause, vermeiden kann, welche vorbeugenden Maßnahmen zu beachten sind.

Die Symptome der Krankheit werden durch die Besonderheiten der Struktur des Organs verursacht. Es ist hohl, während des Tages mehrere Kompression und Dehnung erfahren. Die Wände sind mit nervösen, empfindlichen Enden durchsetzt, die auf einen bestimmten Druck in der Blase reagieren und die Häufigkeit des Urinierens regulieren.

Jede Verletzung der normalen Funktion der Blase führt zu einem Symptom wie Muskelkrämpfe, Schmerzen. Die Arbeit des gesamten Harnsystems, einschließlich der Nieren, ist gestört. Mechanorezeptoren beginnen falsche Signale zu geben - der Harndrang, auch wenn keine Flüssigkeit in der Blase ist. Dies ist die Ursache für Zystitis bei Katzen.

Symptome von Blasenentzündung

Symptome einer Zystitis bei einer Katze können nicht klar zum Ausdruck gebracht werden, wenn die Krankheit chronisch geworden ist. Aber wenn die Krankheit akut ist, ist es schwer, das Leiden des Haustieres nicht zu bemerken. Behandlung ist erforderlich. Bitte beachten Sie, wenn:

  1. flauschiges Haustier begann viel öfter als früher das Tablett zu besuchen. Manchmal kann eine Katze Pfützen direkt auf dem Boden machen, ohne Zeit zu haben, die Toilette zu erreichen. Das Emissionsvolumen kann ziemlich unbedeutend sein;
  2. Das nächste Symptom ist, dass sich die Zusammensetzung des Katzenharns veränderte: Die Farbe wurde gesättigter, von dunkelgelb bis braun; der Geruch ist schärfer, die Konsistenz ist viskos; Urin mit Blutvenen oder Eitersplittern, mit einem entsprechenden Geruch.
  3. jeder Marsch auf eine kleine Weise für eine Katze wird von einem traurigen lauten Miauen begleitet;
  4. erhöhter Durst;
  5. der Bauch des Haustieres ist dicht, aufgebläht, berührt es die Katze Unbehagen. Beim Gehen sind die Hinterbeine halb gebeugt, das Tier kauert auf dem Rücken;
  6. das Haustier verhält sich ungewöhnlich. Die Katze ist unruhig, sie ist stark von einer Seite zur anderen gerollt, sie ist fiebrig oder im Gegenteil, sie ist schwach und apathisch.

Katzen sind anfälliger für Krankheiten als Katzen. Anatomisch ist ihre Harnröhre breiter und kürzer, dies erleichtert den Eintritt von Mikroben. Die Ursache der Blasenentzündung bei einer Katze ist die Zeit der Schwangerschaft und Geburt einer Katze. Zu dieser Zeit ist die Immunität geschwächt und nach der Geburt ist das Fortpflanzungssystem ein "offenes Tor" für Bakterien.

Katzen leiden seltener an Blasenentzündung, aber der Verlauf der Krankheit ist akuter. Sie haben bereits eine Harnröhre, es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, sie mit Harnsäuresalzen zu verstopfen. Dies ist lebensbedrohlicher Zustand.

Urinproduktion tritt auf, aber es fließt nicht aus. Durch das Sammeln in der Blase wird der Urin aufgeblasen und die Wände stark gestreckt. Es gibt Vergiftungssymptome des gesamten Organismus, es droht der Tod des Haustieres. Die dringende Behandlung der Katze von der Blasenentzündung und den Begleiterkrankungen ist notwendig.

Die häufigsten Ursachen der Krankheit

Zystitis ist die Entzündung der Schleimhaut der Blase. Die Ursachen der Krankheit können unterschiedlich sein:

  • das verursachende Mittel von außen treffen, zum Beispiel beim Stricken.
  • bedingt pathogene Mikroorganismen. Sie sind immer im Körper einer gesunden Katze vorhanden, aber unter bestimmten Bedingungen nimmt ihre Anzahl signifikant zu. Zystitis bei einer Katze ist bakteriell, viral oder pilzartig. Die häufigsten Erreger sind E. coli, verschiedene Arten von Streptokokken, Staphylokokken. Diese Zystitis wird als primär bezeichnet, wie sie in einem zuvor gesunden Körper vorkommt. Der Grund für das pathologische Wachstum der Anzahl von Bakterien kann folgendes sein:
  • Den Körper kühlen. Ihr Haustier lag lange Zeit auf dem kalten Boden, nass im Regen oder Eismilch. Unterkühlung führt zu einer Schwächung der Immunität;
  • Nervöse Erschöpfung, Stress. Tiere empfindlich auf den Wechsel des Wohnsitzes, die Abreise des Eigentümers;
  • Gestörter Stoffwechsel. Der Auslösemechanismus für den Ausbruch der Krankheit kann die Erschöpfung oder Fettleibigkeit der Katze sein;
  • Komplikation anderer Krankheiten. Infektiöse und chronische Erkrankungen, verschiedene Entzündungen in benachbarten Katzenorganen können sich auf die Blase ausbreiten. Zystitis kann eine Fortsetzung der Urethritis oder Endometritis sein. In diesem Fall wird es als sekundär betrachtet, da es eine Komplikation war, bereits eine Krankheit zu haben, und es ist schwierig, eine Zystitis bei einer Katze zu diagnostizieren;
  • Verletzungen. Die Schleimhaut der Harnblase ist von Gefäßen durchdrungen, die beim Stoßen oder Fallen platzen können. Verletzung der Schleimhaut verursacht eine Fehlfunktion der Blase, hämorrhagische Zystitis. Das Hauptsymptom ist das Vorhandensein von Blut im Urin;
  • Unterbrechung der Ernährung und Trinkregime. Die Verwendung ausgewogener Nahrungsmittel und ausreichender Mengen Wasser ist wichtig für die Gesundheit des Tieres. Wasser sollte sauber sein, vorzugsweise von Salzen gereinigt werden. Die Trinkschale sollte regelmäßig gewaschen werden. Schmutziges Wasser kann eine direkte Infektionsquelle werden.
  • Urolithiasis erfordert eine separate Erwähnung, eine spezifische Behandlung. Die Symptome dieser beiden Krankheiten sind ähnlich, sie sind oft verwirrt. Urolithiasis ist durch das Auftreten von Steinen in den Organen des Harnsystems gekennzeichnet: die Nieren, Harnleiter und die Blase. Cystitis bei einer Katze entwickelt sich aufgrund der hohen Konzentration von Urin mit einer relativ geringen Menge der Harnorgane selbst und ihrer Gänge. Es besteht ein großes Risiko der Bildung eines Harnsteins und einer Verstopfung, beispielsweise eines Lumens des Harnleiters. Zystitis und Urolithiasis können die Ursache und Wirkung von einander sein.

Es ist wichtig, richtig zu diagnostizieren

Korrekt diagnostiziert ist der Schlüssel zu einer schnellen Genesung. Informationsquellen zur Behandlung von Blasenentzündungen können unterschiedlich sein. Sie können spezielle Websites oder Foren im Internet verwenden. Fragen Sie einen Apotheker in einer Tierpharmazie um Rat. Oder geben Sie einfach der Katze Medikamente, die Sie selbst für Zystitis verwenden. Der beste Weg ist natürlich die Diagnose von einem Spezialisten in einer Tierklinik.

Der Arzt wird alle Symptome analysieren, Urin und Bluttests, Ultraschall der Blase und der Nieren verschreiben. Bevor die Ergebnisse der Tests erhalten werden, wird eine Verdachtsdiagnose gestellt. Die endgültige Schlussfolgerung wird nach Erhalt der Ergebnisse getroffen.

Urinanalyse ist die informativste. Der Arzt sollte auf folgendes achten:

  • Änderung des Säuregehaltes auf mehr als 7;
  • das Vorhandensein von Protein im Urin;
  • Nachweis in der Zusammensetzung von Glukose (zeigt Diabetes an);
  • erhöhtes Leber-Bilirubin;
  • ein signifikanter Niederschlag von Salzen wie Uraten und Triphylphosphaten. Die Anwesenheit des letzteren ist ein alarmierendes Zeichen, das auf eine Blockierung der Harnröhre und eine Verletzung des Harnabflusses hinweist. Dies kann bei der Katze eine Blasenentzündung hervorrufen.

Für die Behandlung ist es notwendig, Antibiotika-Empfindlichkeit zu säen, um eines der wirksamsten antibakteriellen Medikamente zu wählen.

Besonders wichtig ist der Besuch in der Klinik, wenn Ihr Haustier noch klein ist oder das Kätzchen "in Position" ist.

Behandlungsschema und Gruppe der verwendeten Drogen

Zystitis ist keine leichte Krankheit und erfordert einen vollständigen Ansatz. Der Artikel wird Ihnen erklären, wie man Blasenentzündung bei einer Katze behandelt.

Die Behandlung umfasst mehrere Gruppen von Medikamenten, die auf zwei Arten wirken - um die Ursache der Krankheit zu beseitigen und die schmerzhaften Symptome zu lindern, um den Schmerz zu lindern.

  • Antibiotika sind das erste Element der Antibiotika-Therapie. Spezifische Behandlung: Das Medikament, die Dosis und die Notwendigkeit der Aufnahme werden vom Arzt bestimmt. Es basiert auf den Symptomen, dem Gewicht des Patienten und den Ergebnissen der Untersuchung.

Wenn der Fall eine sofortige Behandlung erfordert, ohne auf das Ergebnis des Pflanzens auf Empfindlichkeit zu warten, werden Antibiotika mit einem breiteren Wirkungsspektrum vorgeschrieben. Medikamente können in Form von Injektionen, Systemen, Suppositorien verschrieben werden. Häufig verschriebene Mittel für Zystitis - Cobactan, Amoxicillin, Cefkine.

  • NSAIDs (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente). Sofort in zwei Richtungen wirken: Entzündungen reduzieren und Schmerzen lindern. Empfohlen für den Einsatz, wenn Sie auf die Einnahme von Antibiotika verzichten können. Der Arzt kann Indomethacin, Ibufen verschreiben.
  • Präbiotika. Die notwendige Komponente der Behandlung, die zum Ziel hat, die nützliche Mikroflora des Magens und des Darms vor den Wirkungen von Antibiotika zu schützen. Meistens zum Futter oder Wassertier hinzufügen.
  • Spasmolytika. Bei Blasenentzündung besteht ein starker Spasmus der glatten Muskulatur, der die Wände der Blase bildet. Die Einnahme von Medikamenten gegen Krämpfe kann das Schmerzsyndrom heilen, den Zustand des Siegels lindern. Tierärzte empfehlen Papaverin, but-shpu für solche Zwecke.
  • Uroantiseptika. Diese Medikamente haben einen zusätzlichen desinfizierenden Wert. In saurem Urin wird die Verwendung von Hexamethylentetramin (Urotropin) in alkalischem Phenylsalicylat (Salol) empfohlen. Unter strengen Bedingungen wird häufig das Waschen der Blase mit Lösungen von Furacilin verwendet.
  • Diuretika. Assigned um die Bildung und Ausscheidung von Urin zu verbessern. Sie haben eine sehr nützliche Wirkung, da toxische Produkte mikrobieller Aktivität mit dem Harnstrom transportiert werden. Es wird empfohlen, Zystitis mit Volksmedizin zu behandeln.
  • Vorbereitungen gegen Hitze, Schmerz. Zystitis wird oft von einem Symptom Fieber, Schmerzen begleitet. In diesem Fall wird empfohlen, Medikamente zu nehmen, um die Temperatur zu senken und Schmerzen zu stoppen.
  • Hämostatische Medikamente. Wenn der Harn der Katze Blut enthält, besteht der Verdacht auf eine hämorrhagische Zystitis mit Ruptur der Blasenschleimhaut. Als blutstillende Mittel werden volkstümliche Heilmittel verwendet, beispielsweise ein Brennnessel-Dekokt.

Sorge für eine kranke Katze

Bei der Behandlung von Blasenentzündungen bei Katzen sind nur Medikamente unzureichend. Es ist notwendig, einfachen Empfehlungen für die Pflege eines kranken Tieres zu folgen:

  • Hitze bei Blasenentzündung ist kontraindiziert. In keinem Fall kann eine Vielzahl von Heizkissen, wärmende Kompressen anwenden. In Gegenwart von Infektionen fördert die Erwärmung eine noch größere Verbreitung von schädlichen Mikroorganismen mit dem Blutfluss durch den Körper der Katze. Wenn eine Katze blutet, kann Hitze alle Symptome verstärken;
  • Zugluft nicht zulassen. Der Organismus des Tieres ist deutlich geschwächt, Unterkühlung kann die Behandlung erheblich verzögern;
  • Überarbeiten Sie die Diät, Trinkregime. Die Ursache der Blasenentzündung kann falsch ausgewähltes Futter oder Wasser schlechter Qualität sein. Es ist notwendig, Urintests auf die Zusammensetzung des Sediments zu bestehen, die die Substanzen zeigen, die die Katze im Übermaß hat. Dies ist ein wichtiges Symptom. Sie können das Harnsystem der Katze reizen. Es ist notwendig, ihre Aufnahme in den Körper zu reduzieren. Wenn das Wasser in Ihrem Wohngebiet steif und mit Salzen gesättigt ist, geben Sie es durch einen speziellen Filter. Das Haustier verdient solche Sorgfalt.
  • Sie sollten davon Abstand nehmen, an Ausstellungen teilzunehmen. Die Paarung des Tieres sollte bis zum Ende der Behandlung, das Verschwinden aller Symptome und die vollständige Genesung des Tieres nach Zystitis verschoben werden. Dieser Zeitraum sollte etwa 3 Monate betragen.

Prävention von Blasenentzündung

Es ist immer einfacher präventive Maßnahmen zu befolgen als die Krankheit zu behandeln. Einfache Empfehlungen helfen, die Gesundheit des Haustieres zu erhalten, um die Entwicklung eines Rückfalls der Blasenentzündung zu verhindern:

  • Korrekte Temperaturregime. Schützen Sie die Katze vor Zugluft und längerer Kälteeinwirkung. Dies wird ihn vor den Symptomen der Blasenentzündung bewahren;
  • Gutes Essen. Wählen Sie eine ausgewogene Ernährung. Wenn das Tier oft an Blasenentzündung leidet, verwenden Sie ein spezielles Futter. Erlauben Sie keinen Rückfall der Krankheit.
  • Impfung. Zystitis hat oft einen sekundären Charakter und entwickelt sich als Komplikation anderer Infektionskrankheiten. Dies kann verhindert werden. Machen Sie der Katze alle notwendigen Impfungen, schützen Sie ihn vor der Krankheit.
  • Trinken. Gib der Katze genügend sauberes Wasser. Überwachen Sie den Gesundheitszustand der Trinker.
  • Pflege und Zuneigung. Banal, aber manchmal ist dies die beste Behandlung. Stresssituationen sind oft der Auslöser für die Entwicklung von Symptomen der Krankheit - es gibt idiopathische Blasenentzündung bei Katzen. Liebe deine Haustiere, sie werden dir mit ihrer Zuneigung danken.
  • Pflege in besonderen Situationen. Denken Sie daran, dass eine Schwangere, die eine Frau zur Welt bringt, anfälliger für Infektionen ist. Symptome der Krankheit können sich in ihr unschärfer manifestieren. Kümmere dich in einem so wichtigen Moment um sie.

Menschen und Katzen

Katzen sind die häufigsten Haustiere. Sie geben uns ihre Liebe, Zuneigung. Die Menschen sollten sich gegenseitig um ihre pelzigen Freunde kümmern. Helfen Sie Katzen, wenn sie krank werden. Wissen, wie man Cystitis bei einer Katze behandelt.

Die wichtigsten Symptome und Behandlung von Blasenentzündung bei Katzen zu Hause

Zystitis bei Katzen ist eine Krankheit, die schwer zu heilen ist. Die Wahrscheinlichkeit für eine Neuentwicklung ist sehr hoch. Das Tier leidet unter Beschwerden und Schmerzen, und sein Meister wird unter schlaflosen Nächten, ständiger Behandlung und Mitleid mit dem Haustier leiden müssen.

Natürlich ist es besser, das Auftreten einer Zystitis nicht zuzulassen, als später zu behandeln. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass eine falsche und unzeitige Therapie sowie die fehlende Behandlung der Krankheit dazu führen, dass die Blasenentzündung mit jedem provozierenden Faktor wieder auftritt.

Zystitis bei Katzen ist eine Entzündung der Blase, genauer gesagt, der inneren Oberfläche ihrer Wände. Ein solches Leiden betrifft alle Katzen unabhängig von Geschlecht, Alter oder Rasse.

Die Hauptgründe sind wie folgt:

  1. 1. Mikrobielle Infektion. Dies ist typisch für Haustiere, die bereits älter als 10 Jahre sind.
  2. 2. Urolithiasis. Dies ist ein häufiges Problem bei Tieren, deren Ernährung nicht ausgewogen ist. Aus diesem Grund bilden sich Konkremente in der Blase.
  3. 3. Längere und unkontrollierte Behandlung mit hormonellen Medikamenten. Wegen ihnen schwächt das Immunsystem, aufgrund dessen, was die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der entzündlichen Prozesse erhöht.
  4. 4. Zystitis vom diabetischen Typ. Bei Katzen, die an Diabetes erkrankt sind, zeigt der Urin einen erhöhten Protein- und Glukosegehalt. Dies ist der optimale Nährboden für Bakterien.
  5. 5. Mangel an Flüssigkeit im Körper. Alte Katzen trinken sehr wenig, und deshalb ist die Konzentration von Urin sehr hoch, was die Entwicklung von Bakterien provoziert.
  6. 6. Seltene Entleerung der Blase. Unter ungünstigen Bedingungen können Katzen durch einen Harndrang verzögert werden. Zum Beispiel, wenn das Tablett schmutzig ist oder wenn es draußen regnet. Aus diesem Grund erhöht sich auch die Konzentration von Urin.
  7. 7. Idiopathische Blasenentzündung bei Katzen. Diese Form der Erkrankung gilt als sehr selten. Bisher wurde es nicht vollständig untersucht. Tritt normalerweise bei Tieren bis zu 10 Jahren auf. Symptome von entzündlichen Prozessen in der Blase sind vorhanden, aber die verbleibenden Zeichen können nicht nachgewiesen werden.
  8. 8. Verletzungen (besonders im Abdomen) und anhaltendes Schmerzsyndrom - dies beeinflusst die Arbeit des Immunsystems.
  9. 9. Scharfe Hypothermie - auch dadurch leidet Immunität.
  10. 10. Stress. Zystitis kann bei einer kastrierten Katze nach der Operation auftreten.
  11. 11. Erschöpfung.
  12. 12. Das Vorhandensein von Parasiten - in diesem Fall wird Zystitis sekundär sein.

Viele andere Faktoren können die Entwicklung der Krankheit beeinflussen.

Anzeichen und Behandlung von Blasenentzündung bei Katzen

Zystitis ist nicht nur beim Menschen, sondern auch beim Murmeln von vierbeinigen Haustieren. Sie können nicht über ihre Probleme erzählen. Daher wird die Sorge der Besitzer zur Rettung und eine schnelle Antwort auf die alarmierenden Zeichen kommen. Wenn Sie ungewöhnliche Rebellion, Angstzustände bemerken und das Tablett lange Zeit trocken bleibt, sollte es eine natürliche Frage geben - was ist mit dem Kisoy?

Inhalt:

Um darauf unabhängig zu reagieren, kann eine Person ohne tierärztliche Ausbildung nicht, weil die Symptome Urolithiasis sehr ähnlich sind. Wie kann man diese heimtückische Krankheit erkennen, die zur Erneuerung neigt?

Die ersten Anzeichen einer Blasenentzündung bei Katzen

Sobald die Entzündung beginnt sich zu entwickeln, unterscheidet sich der Zustand des Haustieres nicht von dem üblichen. Sie müssen ihr mehr Aufmerksamkeit schenken, wenn Sie häufigere Reisen auf die Toilette, Durst und Intoleranz sehen, um den Bauch zu streicheln. Die meisten Hosts verwechseln diese Merkmale mit dem Ansatz von Östrus oder Stress, aufgrund dessen, was er nach der Manifestation expliziter Signale an einen Spezialisten adressiert.

Akute und chronische Phasen manifestieren sich auf unterschiedliche Weise. Die letztere Art ist nicht weniger gefährlich, weil sie jeden Augenblick mit neuer Kraft ausbrechen kann.

Neben Rezidiven wirkt sich die vernachlässigte Phase negativ auf den Betrieb aller Systeme aus:

  • da ist Trägheit;
  • Angst;
  • manchmal Aggression;
  • der Appetit nimmt ab.

Wenn diese Frage nicht gelöst wird, wird die Lebensdauer des schnurrbärtigen Begleiters deutlich reduziert. Verschwenden Sie keine Zeit und bei dem geringsten Verdacht auf seine schlechte Gesundheit, kontaktieren Sie den Tierarzt dringend. Er ernennt eine Anzahl von Untersuchungen, die helfen werden, eine genaue Diagnose zu stellen. Wegen der Struktur der Urethra der Krankheit sind die Weibchen anfälliger, unterschätzen aber nicht die Gefahr für beide Geschlechter.

Symptome der Krankheit

Wenn die Krankheit in voller Stärke auftritt, ist es unmöglich, sie zu bemerken oder zu verwirren. Das arme Tier erlebt echte Agonie:

  • mehrere Fahrten zum Tablett (mehr als 3 Mal pro Stunde);
  • während des Urinierens schreit flaumig lautstark oder veröffentlicht andere klagende Laute;
  • Inkontinenz sogar unter wohlgezüchtigten Schnauzen, obwohl dies noch nie zuvor geschehen ist;
  • versucht ein Signal über die Katastrophe zu geben, leert sich ein vierbeiniger Freund demonstrativ auf den Boden oder die Kleidung der Besitzer;
  • Urin wird dunkel, trübe mit Fäulnisgeruch. Manchmal ist Blut darin;
  • nachdem er mit einem kleinen Bedürfnis fertig geworden ist, verbirgt er seine Hinterbeine und bewegt sich mehr auf den Vorderbeinen;
  • während des Schlafes dreht er sich schwer von einer Seite zur anderen und stöhnt;
  • Der Bauch ist angespannt, das Berühren verursacht Unbehagen;
  • erhöhte Körpertemperatur. Wenn die Veränderungen geringfügig sind, dann ist das Kätzchen träge;
  • eine schwerere Form manifestiert sich als die Unfähigkeit zu leeren und die Katze ist erfolglos straff. In einigen Fällen kann es nicht auf seinen Füßen stehen.

Erste Hilfe bei der Erkennung von Krankheitsanzeichen

Wenn Sie heute keinen Katzenarzt aufsuchen können, müssen Sie die Therapie selbst beginnen. Es wird in mehreren Phasen durchgeführt:

1. Sorgen Sie für Ruhe und Komfort. Wickeln Sie den leidenden Patienten in ein weiches Handtuch oder eine Decke und bringen Sie ihn dorthin, wo er nicht durch helle Lichter, laute Geräusche oder Kinder gestört wird. Es ist wichtig, es aufzuwärmen.

2. Fütterung aufschieben. Er wird nicht an Hunger sterben, und eine erzwungene Unterbrechung des Zeitplans wird helfen, die Konzentration von Urin zu reduzieren und die Nieren so stark zu entlasten. Dies hilft, den Stoffwechsel zu beschleunigen.

3. Lassen Sie uns mehr Flüssigkeit "trinken". Es "löscht" die Blase von schädlichen Bakterien. Es ist besser, sauberes Wasser bei Raumtemperatur vorzuziehen.

In Verbindung stehende Artikel:

Eine Person mit entsprechender Ausbildung und Berufserfahrung kann Medikamente verschreiben.

Behandlung von Blasenentzündung

Basierend auf den Ergebnissen der Tests wird die Schwere des Krankheitsverlaufs und anderer begleitender Faktoren durch die medizinische Beseitigung des Problems vorgeschrieben. Das erste Verfahren ist die Katheterisierung, die das freie Entleeren der Entleerung erleichtert. Der nächste Punkt ist ein symptomatischer Effekt.

Mit dieser Rolle sind Medikamente wie die "Stop-Cystitis" ausgezeichnet. Es stoppt sofort alle schmerzhaften Empfindungen und Flusen werden leichter. Nach verschreiben Spasmolytika. Nach der Aufnahme entspannen sich alle Muskeln, die sich lange Zeit in einem angespannten Zustand befinden, und der Schmerz hört praktisch auf. Die Reisen zur Toilette für ihn werden weniger zugänglich. Mit der Ausscheidung von Urin wird der Entzündungsprozess abnehmen. Wie funktioniert die Therapie, wenn der Patient bereits läuft? In diesem Fall können die Ziele abweichen:

Behandlung von chronischer Blasenentzündung bei Katzen

Dieses Ereignis erfordert aggressivere Maßnahmen - Antibiotika. Vor Beginn des Kurses wird ein spezieller Test durchgeführt, um die Empfindlichkeit der Mikroorganismen gegenüber dem Medikament zu bestimmen. Ohne eine solche Untersuchung besteht die Gefahr, dass unnötige Medikamente verschrieben werden, die die Immunität schädigen. Meistens werden sie intravenös verabreicht, um Nebenwirkungen so weit wie möglich zu vermeiden, und das Arzneimittel wird besser absorbiert.

Die Dosis und die Dauer des Zyklus werden individuell bestimmt. Dies berücksichtigt das Alter und Gewicht des Tieres, den Allgemeinzustand und die Lokalität der Krankheit. Ein stabiler therapeutischer Effekt wird im Durchschnitt nach 2 Wochen erreicht. Das Krankenhaus endet mit einer Kontrollanalyse.

Hausbehandlung

Diese Option ist nach Ultraschall und anderen Studien möglich. Wenn der medizinische Arbeiter für eine milde Form bekannt ist, können die Meister alle Aufgaben selbst übernehmen. Die Klinik empfiehlt zweimal täglich, der Katze Phytopräparate auf pflanzlicher Basis zu verabreichen. Wenn Sie auf fremde Hilfe verzichten können, müssen Sie selbst intravenös Antibiotika injizieren. Nähere Anweisungen erhalten Sie an der Rezeption.

Meistens ernennen Papaverin in den Ampullen. Sie verwenden Einwegspritzen mit einem Fassungsvermögen von 5 ml. Die Dosierung wird nach dem Gewicht des Tieres berechnet.

Behandlung von Blasenentzündung mit Blut im Urin

Es kann nicht nur visuell, sondern auch während der Forschung identifiziert werden. In solchen Fällen wird idiopathisch mit einer unklaren Ätiologie diagnostiziert. Kampf mit Hämaturie vorzugsweise nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Verpflichtung zur Einhaltung des Ruhesystems, der Diät und des Trinkregimes. Wenn sich die Umstände verschlechtern und der Abfluss von Urin aufhört, wird dringend ein chirurgischer Eingriff durchgeführt.

Aufschub ist gleich Tod. Es gibt keinen universellen Zweck, jede Katze benötigt Rettung durch einen individuellen Komplex.

Symptome und Behandlung von Blasenentzündung bei einer kastrierten Katze

Bei Männern ist eine größere Neigung zu Leiden bei denen festzustellen, die ihrer "männlichen Würde" beraubt sind. Die Basis ist das Funktionieren des Urogenitalsystems nach der Operation. Eine systematische Blutstauung verursacht eine Schwellung, die wiederum zu Spasmen und Harnretention führt. Das Ergebnis dieser Eigenschaft ist eine Entzündung der Blase, die oft chronisch wird. Das erste Signal über pathologische Störungen sind Verhaltensänderungen.

Die aufgezogene Katze fängt an, nicht an den vorgesehenen Stellen zur Toilette zu gehen, obwohl es zuvor keine Beschwerden gab. Die Sache ist, dass Juckreiz, Brennen oder Schmerzen beim Entleeren eine assoziative Tablett-Unbehagen-Serie verursacht. Dies ist ein sicheres Zeichen, dass ungünstige Prozesse im Körper eines pelzigen Freundes auftreten.

Symptomatik in kastrierten "Barsik" unterscheidet sich nicht von anderen Verwandten. Die gleichen unangenehmen Gefühle, die Leiden verursachen.

Rufen Sie bei der ersten Gelegenheit einen Arzt an oder nehmen Sie das Tier selbst mit. Befolgen Sie die Diät, Ruhe und machen Sie alle Termine eines Spezialisten. Bei Katzen, die kürzlich eine Kastration erlitten haben, ist der Körper geschwächt und Antibiotika bringen großen Stress. Je früher Sie das Problem bemerken und Maßnahmen ergreifen, um es zu beseitigen, desto mehr Chancen, aggressive Methoden zu vermeiden.

Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündung bei Katzen

In fast allen Fällen ist der Provokateur der Krankheit Bakterien. Bekämpfe sie mit verschiedenen Methoden, unter anderem:

Antibiotika

Ceftriaxon

Vor der Einführung von verdünnt nach dem vorgesehenen Verwendungszweck. Starke Medizin und hat eine Reihe von Einschränkungen, aufgezeichnet die negativen Folgen seiner Verwendung:

  • Bronchospasmus;
  • Magenverstimmung;
  • Unterbrechungen der Nieren- und Leberfunktion;
  • Schwäche.

Sinulox

Bezieht sich auf die sichersten Optionen für die Penicillin-Serie. Es ist sogar für die Behandlung von altersbedingten Tieren geeignet. Die Möglichkeit des Empfangs wird durch die Bestandteile der Geschmackszusätze erleichtert.

Spasmolytika

Papaverin

Es gilt als schweres Mittel. Hat viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es wird subkutan verabreicht. Die Dosierung und Dauer der Anwendung darf ausschließlich von einem Tierarzt verschrieben werden. Dieses starke Alkaloid stoppt in kürzester Zeit schmerzhafte Empfindungen aufgrund der Entspannung aller inneren Organe sowie der Muskeln.

Im Gegensatz zu No-shpy werden Komplikationen bei der Aufnahme weniger bemerkt.

Antimikrobiell

Furazolidon

Kann "rühmen" eine breite Palette von Aktivitäten. Mitglied der Nitrofurangruppe. Hat das Potenzial, gram-positive und negative Mikroorganismen zu bekämpfen. Die pharmakologische Wirkung hängt direkt von der verwendeten Menge ab. Hat immunstimulierende Wirkung.

Phytomedizin

Cowervin

Hat eine natürliche Zusammensetzung, als gewann seine Popularität. Es gibt keine chemischen Reagenzien, Konservierungsmittel oder Farbstoffe zwischen den Komponenten. Die sterile Infusion umfasst das Kraut, das Birdwort und den Pochechuy, den Schachtelhalm, die Stängelwurzel und destilliertes Wasser.

Durch organische Säuren, Gerbstoffe, Kieselsäure, Flavonoide und andere Substanzen, die Droge normalisiert Glattmuskeltonus, Schmerzlinderung, hat Diuretikum und entzündungshemmende Wirkung.

Diät oder was zu füttern während einer Krankheit

Für ein erfolgreiches Ergebnis sollte die Therapie ein ganzer Komplex von Maßnahmen sein, einschließlich einer Änderung der üblichen Ernährung. Gesunde und heilende Ernährung kann 6 bis 8 Monate dauern. Während des "Krankenhauses" und während der Genesungszeit ist es besser, den einfachen Rat zu nutzen:

  • Einschränkungen für Trockenfutter und Konserven eingeben;
  • ständigen Zugang zu sauberem und frischem Wasser haben;
  • Fische ausschließen;
  • in der Speisekarte gibt es einen Platz nur für medizinische Futter der Elite- und Super-Premium-Klasse;
  • im Fall des Scheiterns der Haustiertrockennahrung ist es mit einem natürlichen ausgewogenen ersetzt: gekochten Vogel (einschließlich Innereien), Kaninchen, Rind, Buchweizen und Hafermehl, fettarme Milchprodukte, Vitamine;
  • Sie können nicht beide Arten von Essen mischen.

Vorbeugung von Zystitis bei Katzen

Wenn ein Tier mindestens einmal diagnostiziert wird, sind die Besitzer in Zukunft gezwungen, mehr auf ihre Gesundheit zu achten und regelmäßig Urin für Tests zu nehmen sowie andere geplante Untersuchungen durchzuführen. Für kastrierte "Leopard" Diät ist immer der Fall. Selbst wenn das Wiederauftreten nicht lange dauerte, ist dies keine Entschuldigung dafür, die vorbeugende Behandlung aufzugeben. Er kann jederzeit zurückkehren.

Vermeiden Sie Unterkühlung, gehen Sie im Regen oder schlafen Sie auf dem kalten Boden, verwenden Sie nur warmes Wasser zum Baden. Eine der Ursachen der Entzündung der Blase ist Übergewicht und Bewegungsmangel, was zur allgemeinen Schwächung des Körpers beiträgt. Verringerter Metabolismus und Immunität erlaubt Bakterien, in das Urogenitalsystem einzudringen und sich zu vermehren.

Für Frauen ist eine ärztliche Untersuchung in der Zeit nach der Geburt notwendig. Zu solchen Zeiten sind sie wegen des stressigen Zustandes gefährdet. Wenn nötig (wenn Sie eine besondere Angst bemerken), ist es besser, beruhigende pflanzliche Heilmittel zu geben. Sorgen Sie für einen ständigen Zugang zu sauberem Wasser, frei von Verunreinigungen und Salzen. Für Pflegepersonal bilden Vertreter der Katzenfamilie ein spezielles Menü, nachdem sie vorher einen Spezialisten konsultiert haben.

Vergessen Sie nicht regelmäßige Impfungen und Entwurmungen. Bei dem geringsten Verdacht auf das Wiederauftreten der Krankheit sofort Kontakt für qualifizierte Beratung.

Wenn notwendig, umfasst eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen Phytotherapie: Drogen pflanzlichen Ursprungs zu nehmen. Die effektivsten sind Kanefron, Urolesan, Trinefron. Sie werden nach einem erfolgreich absolvierten Therapiekurs vom "schnauzbärtigen Freund" übernommen.

Zystitis bei einer Katze: Behandlung, Symptome, Ursachen, Vorbeugung

Zystitis ist eine der am schwierigsten zu heilenden und oft wiederkehrenden Krankheiten bei Katzen. Und das Leiden ist genug für alle: und für Haustiere - von Schmerz und Unbehagen, und auf den Besitzern - von Mitleid, schlaflosen Nächten und endlosen, manchmal Behandlung. Idealerweise ist diese Krankheit besser nicht zuzugeben, als später zu behandeln, tk. falsch behandelte oder nicht behandelte Krankheiten kehren bei der geringsten Entschuldigung zurück.

Merkmale der Krankheit

Zystitis ist eine Entzündung der inneren Oberfläche der Blase. Die Krankheit betrifft alle Katzen, unabhängig von Rasse, Geschlecht oder Alter.

  • Mit der Methode der Strömung unterscheiden zwischen akut und chronisch. Der akute Verlauf der Zystitis bei Katzen Symptomen ist ausgeprägt, die Klinik ist auch geschmiert und mehrdeutig für chronische (langwierige) Verlauf.
  • In Form von Manifestation, meist serös-katarrhalisch, hämorrhagisch und eitrig. Es zeichnet sich durch Verunreinigungen im Urin aus (vor dem Hintergrund der wichtigsten klinischen Anzeichen):
    • schlammiger Schleim mit serösem Katarrhal,
    • Blut - mit hämorrhagischen und Eiter mit eitrigen.

Anzeichen von Blasenentzündung bei Katzen sind vergleichbar mit Urolithiasis. Nur der Spezialist kann und nur nach einer Reihe von zusätzlichen Studien unterscheiden.

Explizite Anzeichen einer Blasenentzündung

  • häufiges Wasserlassen, das nicht übersehen werden kann. Und manchmal fängt die Katze an, dies nicht nur in ihrem Tablett zu tun, sondern auch dort, wo es sein wird, denn Die Toilette beginnt, das Tier mit schmerzhaften Empfindungen zu assoziieren. Im chronischen Verlauf kann der Prozess aufgrund der Schwächung der Wände der Harnblase und des Harnleiters unkontrolliert werden;
  • Angst beim Gehen auf die Toilette - Miauen oder trauriges Grollen am Ende des Prozesses aufgrund von Schmerzen in der Harnröhre;
  • die Schmerzen der Blase (wenn Sie versuchen, es im Perineum zu fühlen, beginnt die Katze sich zu sorgen, zu miauen und auszubrechen);
  • Wenn das Tier das Tablett verläßt, geht es wie halb gebeugt auf die Hinterbeine;
  • im Urin wird Blut oder Eiter gefunden, die allgemeine Farbe des Urins ändert sich zu einer dunkleren Farbe, etwas Trübung erscheint;
  • kann den Geruch von Urin ändern - es gibt einen scharfen Ammoniak- oder eitrigen Geruch;
  • Bei einer langen akuten Strömung steigt die Körpertemperatur auf 39 ° C an, die Katze wird träge, depressiv und weigert sich zu essen.

Die Hauptursachen der Krankheit

  • bakterielle Infektion (eine häufige Ursache für Haustiere älter als 10 Jahre);
  • Urolithiasis (eine häufige Ursache für Katzen aufgrund von unausgewogener Ernährung, gegen die Harnsteine ​​und Kristalle gebildet werden);
  • Langzeitbehandlung mit Steroiden (hervorgerufen durch eine Abnahme der Immunität und Entzündungsrisiken);
  • diabetische Zystitis (im Urin von diabetischen Katzen hohe Konzentrationen von Glukose und Protein, was eine günstige Bedingung für die Entwicklung von Bakterien ist);
  • Mangel an Flüssigkeit im Körper (alte Menschen trinken sehr wenig, wodurch der Harn in der Blase konzentrierter wird und die Entwicklung von Bakterien provoziert);
  • seltene Urinieren (. benachteiligte Katzen wirken können das Urinieren verzögern - dirty Schale, beispielsweise nass oder schmutzig und außerhalb des Urins erhöhte Konzentration wird das Wachstum von Bakterien provozierten);
  • Katzenartige idiopathische Zystitis (eine seltene Krankheit, deren Natur noch nicht im Detail zerlegt wurde, wird bei Katzen unter 10 Jahren beobachtet - außer den Symptomen der Harnwegsentzündung gibt es nichts mehr);
  • Stress, Trauma, anhaltende Schmerzen jeglicher Lokalisation, Erschöpfung - im Allgemeinen spiegelt sich das alles deutlich in der Arbeit des Immunsystems wider;
  • Unterkühlung;
  • Bauchtrauma;
  • Vorhandensein von Parasiten (sekundäre Zystitis).

Wie man einem Tier hilft

Die Behandlung einer Blasenentzündung bei einer Katze zu Hause ist nur mit der Vorlage eines Tierarztes oder unter seiner Aufsicht gerechtfertigt. Löten Sie das Katzengras nicht. Unterstützung ist niemals auf eine symptomatische Therapie allein beschränkt. Eine Voraussetzung ist die Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache, die eine Entzündung der Blase provoziert, und ohne sie wird die Krankheit immer wieder zurückkehren. Es ist unmöglich, die Katze unabhängig zu heilen, so dass die Krankheit nicht zurückkehrt!

Therapie der Entzündung der Blase

  • Entfernung von Krämpfen und Schmerzlinderung (Verwendung von Spasmolytika und Analgetika);
  • Neutralisierung der Entzündungsursache und Beseitigung der bakteriellen Komponente der Erkrankung (Antibiotikatherapie);
  • Reinigung der Blase von entzündlichen Inhalten (Verabreichung von antiseptischen und antibakteriellen Flüssigkeiten mit Hilfe eines Katheters);
  • bei Anzeichen von Austrocknung - Tropfer, deren Dauer hängt von der Qualität und Menge des ausgeschiedenen Urins ab.

Medizinische Kombinationen zur Behandlung werden nur von einem Tierarzt gebildet, da einige Medikamente können sich gegenseitig für therapeutische Wirkung widersprechen. Im besten Fall - das Geld hilft im schlimmsten Fall nicht - führt zum Tod des Haustieres!

Schlecht ist der Arzt, der beginnt, ohne eine vollständige Untersuchung zu behandeln, zusätzlich zur allgemeinen Information über den Patienten mit einem schnauzbärtigen Patienten zu sammeln. Ohne Klärung der Hauptgrund zur Behandlung von Blasenentzündung bei Katzen ist nicht ratsam.

Um eine genaue Diagnose zu stellen,

  1. Mache einen Ultraschall. Es ist notwendig, das Vorhandensein von Steinen und Tumoren auszuschließen.
  2. Urin und Blut zur Analyse abgeben. Bestimmen Sie die Empfindlichkeit der Bakterienflora gegenüber Antibiotika.
  3. Durchführung einer Zystoskopie oder Röntgenaufnahme (in Fällen äußerster Notwendigkeit, weil die Verfahren bestimmte Fähigkeiten eines Spezialisten erfordern).
Bakterielle Komponente

Wenn eine pathogene Mikroflora nachgewiesen wird, ist eine antimikrobielle Therapie obligatorisch. Antibiotika für Zystitis bei Katzen werden am besten nach der Aussaat genommen und bestimmen die Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber einem bestimmten Medikament. Wenn das Mittel richtig gewählt wurde, aber keine Besserung eintritt, ist es ratsam, Immunstimulanzien parallel zuzuordnen.

Vorhandensein von Folgeerkrankungen

Bei der Identifizierung assoziierter Erkrankungen - gastrointestinale, Nieren-, Stoffwechselstörungen, muss die symptomatische Therapie unbedingt mit einer Behandlung der Grunderkrankung einhergehen.

Idiopathische Blasenentzündung

Eine symptomatische Therapie ist nur bei einer solchen Katzenpathologie erlaubt, aber es ist wichtig, 100% sicher zu sein, dass das Tier diese besondere Form der Krankheit hat. Zwei permanente Systeme werden entwickelt: kurativ und präventiv. Sie folgen dem Rest des Tierlebens. Es ist wichtig, günstige Lebensbedingungen für das Haustier zu organisieren (richtige Ernährung, Stress minimieren und mögliche Unterkühlung).

Bedingungen der Haltung und Katzenfutter für die Dauer der Behandlung

Zur Zeit des Kampfes gegen das Biest sollten zu diesem Zweck alle Bedingungen um das Tier herum geschaffen werden. Kein Stress und Zugluft - die Grundvoraussetzungen! Der Schlafplatz sollte trocken und warm sein. Eine zusätzliche Erwärmung der Einstreu oder Erwärmung der Blase ist nicht erforderlich, um die verstärkte Entwicklung von Entzündungen und die Vermehrung von Bakterien nicht zu provozieren.

Das Tier ist besser auf eine spezielle Diät umzustellen, bei der die Menge an Protein und Salz reduziert wird. Sie können auf ein spezielles Katzenfutter gegen Zystitis übertragen werden, jedoch erst nach einer Vorbesprechung mit einem Tierarzt, da in verschiedenen Stadien der Behandlung sollte ihre eigene Nahrung mit einer speziellen Zusammensetzung sein. Die Futterklasse ist Premium oder Super Premium (billig wird nicht empfohlen).

Wenn Murka Fertigfutter verzichten sollte von selbst eine Diät sein: Sie können jedes gekochtes Fleisch oder Innereien geben, kocht Brei (Weizen, Buchweizen oder Hafer), fügen Sie fettarme Milchprodukte pro Woche bis zu 2-mal, und achten Sie darauf, Fisch auszunehmen (vor allem Seehecht und Seelachs).

Liste von Katzenfutter empfohlen bei der Behandlung von Blasenentzündung:
  • Hill's c / d Feline Harnstress (gut für idiopathische Form der Krankheit);
  • Hills Prescription DietTM Metabolic + Urinary Feline (Korrektur von Gewicht und Krankheit der unteren Teile des Harnsystems, einschließlich Zystitis und das Vorhandensein von Steinen).
  • Purina Veterinary Diets UR St / Ochse (für jede Nierenerkrankung, Entzündung der Blase und Urolithiasis);
  • Royal Canin Urinary S / O Feline High Delution (Zystitis und andere Entzündungen des Harnsystems);
  • Hills PD Feline S / D (wenn Blasenentzündung durch Harnsteine ​​ausgelöst wird);
  • Royal Canin Harn S / O Feline Beutel (Entzündung der Harnwege, Auflösung und Prävention von Harnsteinbildung);

Liste der Medikamente zur Behandlung (Tabletten, Lösungen, Suspensionen)

Analgetika und Spasmolytika
  • But-Spawn (Drotaverin): 0,5-1 ml intramuskulär bis zu 2 mal am Tag;
  • Papaverin: 0,25-0,5 ml subkutan (manchmal im Muskel) symptomatisch;
  • relalgin: 0,5-1 ml pro Tier im Muskel (die Injektion kann schmerzhaft sein);
  • Baralgin, Analgin: 0,1 ml / kg intramuskulär symptomatisch (nicht für längere Zeit empfehlen).
Antibiotika
  • Gentamycin (wird verwendet, wenn Zystitis nicht mit einer Nierenerkrankung in Verbindung gebracht wird): zweimal täglich 2,5 mg / kg Körpergewicht (0,6 ml / 10 kg) intramuskulär für 5-7 Tage;
  • Oxytetracyclin: intravenös, subkutan oder im Oberschenkelmuskel 5-10 mg / kg täglich für 7-10 Tage. Verwenden Sie keine jungen Tiere;
  • Kanamycin: 1 ml / 10 kg oder 100 Tausend Einheiten / 10 kg zweimal täglich für 5-7 aufeinanderfolgende Tage;
  • amoksiklav: ¼ Tab. / 5 kg Körpergewicht oder 12,5 mg / kg oral zusammen mit einem wöchentlichen Futtergang;
  • Levomycetin: bis zu 3 mal täglich, drinnen 10-15 mg / kg zusammen mit Nahrung.
Uroanseptische Komplexbildner (zur bakteriellen Reinigung von Urin)
  • Hexamethylentetramin oder Urotropin (wenn der Urin sauer ist): innerhalb 2-4 ml pro Tier wird die Rate vom Tierarzt berechnet, basierend auf der Schwere der Erkrankung und dem Zustand der Katze;
  • Salol (wenn der Urin alkalisch ist): 0,03-0,05 g / kg Körpergewicht nach innen, die Dauer wird von einem Spezialisten bestimmt.
Lösungen zum Waschen der Blase mit einem Katheter
  • Furacillin;
  • Silbernitrat;
  • Borsäure;
  • sterile Kochsalzlösung;
  • Cotervine.

Jede Lösung wird nach der Urinfreisetzung mit einem 10-15 ml Katheter einmal täglich (Cotervine alle zwei Tage) in die Blase injiziert, bis die ersten allgemeinen Symptome entfernt sind. Das Verfahren wird nur von einem Tierarzt durchgeführt.

Immunmodulatoren
  • Anandin: intramuskulär bei 20 mg / kg Körper mit vernachlässigten Bedingungen, 5-10 mg / kg zu prophylaktischen Zwecken;
  • Immunophan: im Oberschenkel oder Widerrist unter der Haut in einer Dosis von 1 ml einmal mit Wiederholung bei 1 Woche für einen Monat;
  • Phosphinyl: 0,2 ml / kg intramuskulär oder unter der Haut für 3-5 Tage in Kombination mit einer entzündungshemmenden Zystitis-Therapie. Es ist möglich, nach innen zu geben, aber dann wird die Dosis verdoppelt.
Rehydratisierungslösungen (in Tropfern)
  • Trisol: bis zu 7% des gesamten Körpergewichts für eine Dosis;
  • Ringer-Locke-Lösung mit 40% Glucose: 250 ml + 50 ml einmal täglich;
  • Rehydrierung Mischung aus Kochsalzlösung, Ascorbinsäure und Glucose 40%: 20-60 mg / kg einmal täglich.
Kräuter- und homöopathische Mittel
  • cystone: 1 / 4-1 / 2 tab. an einem Tier, je nach Größe von zweimal täglich, bis zu 4-6 Monaten;
  • kantaren - Tabletten mit Zystitis: 1 Registerkarte. morgens und abends für ein bis zwei Wochen für akut oder 1 Tab. einmal täglich für 1-1,5 Monate mit chronischen und idiopathischen;
  • kantaren in Lösung: tägliche therapeutische Dosis - 4 ml für eine Person, aufgeteilt in 2 Injektionen in regelmäßigen Abständen. Therapeutischer Kurs für akuten Verlauf - 5-7 Tage, für chronische - bis zu 3 Wochen mit einer Erhöhung der Anzahl der Injektionen auf 3 pro Tag von 2 ml;
  • Cautervin: 2-4 ml oral auf einmal für ein Tier für eine Woche und wiederholen nach 3 Monaten zur Prophylaxe und 2-4 ml zweimal täglich für eine Woche zur Behandlung. Es ist notwendig, die Behandlung mit symptomatischen Medikamenten und antibiotischer Therapie zu kombinieren, falls dies der Fall erfordert;
  • Stopp-Zystitis (siehe Anweisungen unten).

Stop Cystitis für Katzen

Dieses Medikament gilt als eines der besten für die Behandlung von Entzündungen der Blase und Linderung von Schmerzen bei allen Erkrankungen des Harnsystems von Katzen. Produziert als: Stop-Zystitis und Stop-Zystitis Bio. Als Teil des ersten Medikaments ist ein ganzer Komplex von pflanzlichen und synthetischen Komponenten indiziert, die entzündungshemmend, krampflösend, schmerzlindernd, antimikrobiell, antiseptisch und harntreibend wirken. Im zweiten Fall ist es ein biologisch aktiver, vollständig vegetativer Nahrungsmittelzusatz, der zur Verbesserung und Kontrolle der Arbeit des Harnsystems von Katzen gegeben wird. Es verbessert die Ausscheidungsfähigkeit der Nieren, entfernt Giftstoffe, verhindert die Bildung von Harnsteinen und das Auftreten von entzündlichen Prozessen. Es wird nur in der komplexen Behandlung verwendet, wenn die zugrunde liegende Ursache neutralisiert wird.

Stop-Zystitis (180-220 Rubel eine Suspension, bis zu 205 Rubel eine Tablette)

Das Arzneimittel ist in Form von Tabletten (15 Stück in einer Plastikflasche) oder Suspension (30 ml) erhältlich. In der Packung mit der Aufhängung befindet sich der spezielle Spritzenspender. Es wird sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Blasenentzündungen verwendet. Sie können Kätzchen und schwangere Frauen geben.

Die Dosierung wird von Tierärzten festgelegt. Wenn nichts anderes angegeben ist, bedeutet dies, dass einer Katze mit einem Gewicht von bis zu 5 kg 2 ml einer Suspension oder 1 Tisch verabreicht werden. in einem Schritt. Tiere, die schwerer als 5 kg sind - 3 ml oder 2 Tabletten. zu einer Zeit. Es wird zweimal täglich eingenommen, wenn es sich um eine Behandlung handelt, und einmal, wenn es sich um eine vorbeugende Behandlung handelt. Kurs - bis zu 1 Woche (aber nicht weniger als 5 Tage). Vor der Einnahme der Suspension wird die Suspension kräftig geschüttelt. Es gibt keine Kontraindikationen für kleine Kätzchen und trächtige Katzen.

Stop-Zystitis Bio (225-240 Rubel / 30 ml)

Futterzusatzstoff ist in Form einer Suspension von 30 bis 150 ml erhältlich. Es gibt auch einen Spender im Paket. Es wird streng nach der Verordnung des Tierarztes verwendet. Selbst bei aller Natürlichkeit kann es schädlich sein, wenn es falsch oder unangemessen ist.

Dosierung ähnlich wie Stop-Cystitis in Suspension: ein Tagesvolumen von 4 ml für zwei Mahlzeiten für Katzen bis 5 kg und 6 ml für zwei Katzen für mehr als 5 kg.

Kontraindikationen

Es wird nicht empfohlen, Personen mit kardiovaskulären Störungen und Nierenversagen eine Stopp-Zystitis zu verabreichen. Die Form von "Bio" hat keine Kontraindikationen.

Nebenwirkungen

Unerwünschte Reaktionen äußern sich ausschließlich vor dem Hintergrund individueller Reaktionen auf konstituierende Komponenten.

Überdosierung

Aufgrund eines übermäßigen Überschusses dieser Dosis wurden keine unerwünschten Symptome festgestellt.

Wie man das Erscheinen der Zystitis verhindert

Entzündung der Blase ist sehr einfach zu verhindern. Dafür ist es ausreichend:

  • stressige Situationen für Katzen minimieren. Wenn dies nicht vermieden werden kann (z. B. Bewegung), ist es besser Beruhigungsmittel zu verwenden;
  • Unterkühlung vermeiden und Zugluft nach dem Baden kontrollieren;
  • Minimierung traumatischer Risiken (Sturz auf den Bauch, Schläge);
  • ausgewogenes und vielfältiges Futter (ausgenommen Nahrung vom Tisch des Menschen - scharf, würzig, geräuchert, frittiert usw.), nicht nur ein Trockenfutter geben;
  • viel sauberes Wasser trinken;
  • immer bereit für die Prävention von Blasenentzündung im Vorfeld in Absprache mit einem Tierarzt über die Dosierung und Häufigkeit der Kurse spezielle Vorbereitungen zu halten.

Als bei der Katze die Blasenentzündung bei den häuslichen Zuständen zu behandeln: die Merkmale und die Gründe, die Anwendung der Antibiotika und "stop-zystitis"

Zystitis ist eine Entzündung der Harnwege und der Schleimhaut der Blase. Es kann eine primäre Erkrankung des Tieres und eine Komplikation verschiedener Faktoren sein. Die Pathologie selbst mit rechtzeitiger Diagnose und Behandlung ist nicht gefährlich, aber die Komplikationen, die folgen können, machen Sie wachsam gegenüber Haustieren.

Faktoren und Ursachen der Blasenentzündung bei Katzen und Katzen

Katzen sind anfälliger für Infektionen mit Zystitis. Die Kommunikation hängt direkt von der Länge der Harnröhre der Weibchen ab. Es ist kürzer als das von Katzen. Nichtsdestoweniger kann die Gefahr der Krankheit für beide Geschlechter nicht unterschätzt werden.

Entzündungsursachen sind sehr vielfältig - häufig bei Katzen und Katzen:

  • Unterkühlung;
  • Infektionskrankheiten;
  • chronische Prozesse;
  • Dysfunktion des Stoffwechsels;
  • Stress;
  • gequetschter Magen;
  • Rückenverletzung;
  • Pilzkrankheiten.

Tritt auf, wenn die Krankheit periodisch wiederkehrt, es sei denn, alle Vorsichtsmaßnahmen werden getroffen, um eine Entzündung der Harnkanäle zu verhindern.

Die Katze geht lange und schmerzhaft zur Toilette - ein deutliches Symptom der Blasenentzündung!

Oft liegen Katzen, die viel auf der Straße liegen, unter dem Regen, liegen auf kaltem Beton und schaffen dadurch ein günstiges Umfeld für die Bildung pathogener Erreger im unterkühlten Organismus.

Krankheitserreger

Darmstöcke und Staphylokokken sind die häufigsten Erreger der Blasenentzündung bei Katzen!

Infektionskrankheiten haben auch die Eigenschaft, durch entzündliche Prozesse in den Urogenitalorganen des Tieres kompliziert zu werden.

Am häufigsten ist der Erreger: E. coli, Staphylococcus.

  1. Eine Infektion kann während der Kastration der Katze auftreten.
  2. Das Vorhandensein von Krankheiten, die chronisch auftreten - Urolithiasis, Nierenversagen.
  3. Die Störung des Verdauungssystems wird in den meisten Fällen durch Läsionen der Leber und der Gallenblase kompliziert, die wiederum einen zunehmenden Bereich der Schädigung erfassen und die Urogenitalorgane, insbesondere die Blase und ihre Gänge, "bekommen".
  4. Verschiedene stressige Situationen, die das Tier am Vorabend erlebt: Impfung, Sterilisation, Transport in einem geschlossenen Raum schaffen auch eine Umgebung, die die Bildung einer bakteriellen Umgebung provoziert.
  5. Eine schwere Prellung des Abdomens oder des Rückens, wodurch innere Hämatome entstehen konnten, die zu einer starken Entzündung der Blasenwände führten.

Eine länger andauernde Infektion mit Pilzpathologien wird sicherlich eine schwere Niederlage des gesamten Urogenitalsystems verursachen, die auch zu Blasenentzündung und Zystitis führen kann.

Die wichtigsten Anzeichen und Symptome von Blasenentzündung

Häufiges Urinieren ist eine Gelegenheit, über die Gesundheit einer Katze nachzudenken!

  • Das ausdrucksvollste Symptom, das dir ins Auge fällt, ist die Angst des Tieres, Nervosität.
  • Häufiges Wasserlassen, bei dem es ein schmerzhaftes Gefühl gibt, bei dem sich die Katze anspannt, sich den Rücken wölbt und klagend miaut.
  • Urinblätter in kleinen Dosen, der Strahl ist uneben.
  • Häufige Fälle von spontaner Freisetzung von Urin an Orten, die dafür nicht vorgesehen sind, mit anderen Worten, wo auch immer sie gefunden werden.
  • Die Anwesenheit im Urin von Blut, Eiter, das Vorhandensein eines unangenehmen scharfen Geruchs.
  • Das Tier leckt oft die äußeren Genitalien, versucht sich weniger zu bewegen.
  • In einigen Fällen wird periodisches Erbrechen beobachtet.

Die Diagnose einer Zystitis zu Hause ist sehr schwierig, da die meisten sichtbaren primären Anzeichen sehr ähnlich zu anderen Krankheiten sind, zum Beispiel Urolithiasis, Pyelonephritis, Nephrose im akuten Stadium.

Prüfung

Um eine genaue Diagnose zu stellen, ist eine Konsultation des Tierarztes erforderlich und eine gründliche Untersuchung anhand der folgenden Methoden:

  • Sichtprüfung;
  • Anamnese-Sammlung;
  • Ultraschalluntersuchung;

Ein Bild von Ultraschall mit Blasenentzündung.

Probleme und vernachlässigte Stadien der Krankheit bei Katzen

Das Fehlen einer rechtzeitigen Diagnose ist mit ernsthaften Problemen verbunden.

  • Das beginnende Stadium der Zystitis äußert sich in der Entwicklung eines eitrigen Prozesses nicht nur in der Blase und ihren Kanälen, sondern auch in den Nieren.
  • Die Bildung von Steinen und die Entwicklung von Urolithiasis.
  • Im Laufe der Zeit kompliziert durch Parese oder Lähmung der Blase.
  • In besonders schweren Fällen ist die Bauchhöhle betroffen, Peritonitis beginnt.

Erste Hilfe und Behandlung von Blasenentzündung zu Hause

Erste Hilfe für ein Haustier zu Hause, vor einem Besuch bei einem Tierarzt, besteht aus mehreren obligatorischen Maßnahmen.

Zunächst mit Wärme und Frieden.

Es ist notwendig, das Tier mit völliger Ruhe zu versorgen, in Wärme zu setzen. Um die Fütterung zu stoppen, als eine Verringerung der Konzentration des Urins zu garantieren, die Belastung der Nieren zu reduzieren und die Ausscheidung der Stoffwechselergebnisse zu verbessern. Die ganze Zeit ist es schwer, eine Katze zu wässern. Die Flüssigkeit "reinigt" die Blase.

Medikamente

Einführen des Katheters durch die Kanäle in die Blase unter Vollnarkose.

Die medikamentöse Behandlung wird vom Arzt auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse, der Schwere der Erkrankung und der damit verbundenen Faktoren vorgenommen.

Der erste Schritt besteht darin, eine freie Urindrainage durch Katheterisierung bereitzustellen.

Stoppen Sie die Blasenentzündung

Der nächste Schritt wird eine symptomatische Therapie in Form der Droge "Stop-Cystitis" sein. Dies wird helfen, das Schmerzsyndrom zu unterdrücken.

Dann wenden Sie Spasmolytika an. Solch eine Lösung wird verspannte Muskeln entspannen, Zittern reduzieren, Schmerzen in der Blase, urogenitale Organe reduzieren. Das Tier kann weniger schmerzhaft zur Toilette gehen und mehr Flüssigkeit zuführen, da die Entzündung allmählich abnimmt.

Antibiotika für Zystitis bei Katzen

Um dem Risiko von bakteriellen Erkrankungen vorzubeugen, werden Antibiotika verschrieben. Der Tierarzt führt normalerweise einen Test auf die Anfälligkeit von Bakterien gegen Antibiotika durch, um den Einsatz von unnötigen Medikamenten zu vermeiden.

Probiotika und Diuretika

Bactoneotime probiotic für die Behandlung von Zystitis.

Etwas später zeigt sich der Einsatz von Probiotika. Dies ist notwendig, um die Magen-und Darmmikroflora während der Aufnahme von anderen Medikamenten zu erhalten.

Wenden Sie Diuretika mild an, so dass die Entnahme von Flüssigkeit aus der Blase schrittweise und schmerzlos erfolgte. Neben Drogen mit einem engen Fokus sollte sich auf die Ursache, die Zystitis provoziert.

Um den allgemeinen Zustand der Katze aufrechtzuerhalten, ist es sinnvoll, Stärkungsmittel, Vitamine zu ernennen.

Diät und Diät für Blasenentzündung

Die medikamentöse Behandlung wird durch Diät gut gestärkt. Mit einer solchen Diät wird Diät für eine lange Zeit vorgeschrieben. Da Zystitis in der Regel bei der geringsten Ausrede zurückkommt, ist es notwendig, auf eine schonende Diät zu verzichten.

Die Ernährung eines Tieres sollte nur aus Qualitätsnahrung bestehen, vermeiden Sie übermäßiges Essen. Trockenfutter sollte nur in der medizinischen - Premium- und Super-Premium-Klasse, nur in therapeutischen Dosen verabreicht werden.

Positive Wirkung auf den Körper wird gekochtes Geflügelfleisch, Vogelherz, Magen haben. Sie können gekochtes Rindfleisch, gekochtes Kaninchen füttern. Es ist akzeptabel, Porridge - Hafer, Buchweizen, Weizen zu geben. Fettarme Milchprodukte - Kefir, Hüttenkäse.

Bei Zystitis ist es besser, den Fisch vollständig zu verlassen.

Freier Zugang muss frisches, sauberes Wasser sein. Es ist nicht erlaubt, dem Haustier einen Fisch zu geben, besonders den Seefisch. Beschränken Sie die Verwendung von Dosen- und Trockenfutter. Als Unterstützung für die Aufnahme von Nährstoffen wird die Verwendung von Vitaminpräparaten empfohlen.

Kräuterpräparate zur Behandlung von Zystitis

Als eine Hilfstherapie können Sie pflanzliche Heilmittel bei der Behandlung der Krankheit verwenden.

Infusion von den Blättern der Wegerich.

Gut hilft Infusion der Blätter von Wegerich, Schachtelhalm und Gans Gazina. Es ist notwendig, eine Mischung aus zwei Teilen Wegerich, einem Teil des Fußes und einem Teil des Schachtelhalm zu machen.

  1. Ein Esslöffel der Sammlung gießen 200 ml kochendes Wasser, bestehen auf einem Wasserbad für 20 Minuten.
  2. Nach 45 Minuten bei Raumtemperatur abkühlen, abseihen.
  3. Die resultierende Flüssigkeit wird auf das ursprüngliche Volumen mit abgekochtem Wasser aufgefüllt.
  4. Eine Katze 4 Mal am Tag für eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit in einer Dosis von 10 ml für einen Empfang gießen.

Die Sammlungen aus der Rinde der Eiche, der Farbe der Linde, der Blätter der Bärentraube haben sich auch gut erwiesen. Birkenblätter, Wacholderfrüchte und Löwenzahnwurzel sind wohltuend für die entzündete Schleimhaut der Urogenitalorgane.

Prävention

Um die Entwicklung einer Blasenentzündung zu verhindern und zu verhindern, sind vorbeugende Maßnahmen erforderlich. Die Katze kann nicht eingefroren werden, sie kann lange feucht bleiben. Es sollte darauf geachtet werden, dass kein Zug im Haus ist. Lassen Sie das Tier nicht auf einer kalten Oberfläche liegen.

Überwachen Sie sorgfältig die Diät der Katze, Nahrung sollte ausgeglichen sein. Eine ausreichende Menge an frisch gefiltertem Wasser ist obligatorisch.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit Verletzungen und Verletzungen am Bauch und Rücken. Vermeiden Sie stressige Situationen. Wenn eines dieser Probleme auftritt, mindern Sie die Folgen so weit wie möglich.

Obligatorische rechtzeitige Impfung. Um gefährliche Krankheiten zu vermeiden, sollte man sich an die hygienischen und hygienischen Normen halten, eine ärztliche Untersuchung nach dem festgelegten Verfahren durchführen lassen.

Auf Video, die Geschichte der Krankheit und die Genesung einer Katze von Zystitis

Schlussfolgerungen

Befolgen Sie sorgfältig das Verhalten des Tieres. Bei dem geringsten Anzeichen von Krankheit oder verdächtigem Verhalten der Katze sollten Sie sofort den Tierarzt kontaktieren. Keinesfalls Selbstmedikation, um das Tier nicht mehr zu verletzen.

Ich dachte nicht, dass ich das Problem der Blasenentzündung bei meiner Katze sehen würde. Aber als das Problem auftrat, wandte ich mich sofort dem Wind zu. Klinik - wie sich herausstellte, wurde das Tier wegen der Entwicklung der Krankheit unterkühlt. Behandelte die Katze mit Antibiotika V / M. Empfehlen Sie das qualitative probiotische Präparat, um die Mikroflora des Darmes des Tieres wieder herzustellen?

Versuchen Sie Lactobifadol, wenn es noch relevant ist.

Unsere Katze entwickelte eine Zystitis infolge einer Rückenverletzung. Uns half das Stop-Cystitis-Medikament in Kombination mit der Infusion von Erdbeerblättern.

Danke Kiril Wolkow. Es ist zwei Drittel eines Jahres her, seit ich dich gelesen habe, und das auch. Meine Mutter hat mein ganzes Leben lang Urolithiasis. Ich habe mir das ein solches Cyston vorgestellt. Dies ist die neueste Vorbereitung für das Zerkleinern von Steinen. Er ist sein ganzes Leben betrunken. Wenn die Katze krank wurde, las man viel im Internet. Er hörte überhaupt auf zu schreiben. schrieb zuerst an jede Ecke in der kleinen, es war auf dem Bett, Sofa. und es war klar, dass er krank war. in eine Tierklinik gegangen, sie hatten Angst, dass es für das Leben ist, jetzt werden sie geheilt, in einem halben Jahr wieder. einen Katheter eingeführt, und sie gepfropft mit ihm, nach Hause eingeführt, gab Injektionen. auf dem nächsten. der Tag machte die erste Injektion und die Katze schlummerte in meinen Armen, ich warf alle Injektionen weg, es war klar, dass er jetzt sterben würde. der Stich erwies sich als sehr stark. es war am Morgen, flog zur gleichen Tierklinik, die Katze wurde schlimmer, hob seinen schlaffen Kopf, er war nein. kam zur Tierklinik, und sie war für vorbeugende Wartung für drei Tage geschlossen, wir wurden nicht gewarnt. sah die Katze an, seine Augen fielen wie eine tote Katze. flog in eine andere Klinik. Wir sind angekommen und nicht gestorben. hier abgesagt der erste Termin (war ein Stück Papier) zugewiesen ihre eigenen. fünf Injektionen unter die Haut im Rücken durchbohrt, konnte die Katze nicht heben, aber er sah die Welt mit seinen Augen an. In zwei Kliniken, nach der Analyse, wurde klar, dass dies eine Zystitis (Entzündung) ist, das ist Urolithiasis, Steine ​​sind mikroskopisch. Schleim von Entzündungen verzögerte die mikroskopisch kleinen Steine, bildete eine Stauung aus dem Schleim. ging zum Arzt auf dem Weg. Tag und ich habe nicht gegeben, um viele Injektionen zu machen, wurde es schlecht für sie, entfernte den Katheter, weil er einen Korken schlug. Ehrlich gesagt, hätten sie die Katze getötet. ein Katheter, die Tests waren gut, und der Rest war schlecht.
Sprechen von Urolithiasis dachte sofort über Cystone. Er ist der Beste für den Menschen. fing an, ihm eine Katze für ein Viertel der Pille zu geben, und trank es drei Wochen lang. die Katze urinierte zuerst öfter als normal, aber dann ging alles weg und er begann wie immer mit Katzen urinieren.
die Gründe für die Krankheit waren, dass er lange mit ausgebreiteten Hinterbeinen auf dem Boden lag, er konnte eine Stunde liegen, die Wohnung im 7. Stock, der Boden war kalt, ohne Estrich, Linoleum auf dem Herd, die Füße waren gefroren. Wir hatten keine Gedanken, wir bewunderten unsere Mutter und sagten "Hier ist ein Mann". eine Katze wurde pro Jahr von einer Großmutter genommen, sie fütterte ihn nur mit Essen. in dem Dorf, in dem unserer Datscha erzählt wurde, dass die Hälfte der Katzen an Katzenfutter aus Urolithiasis starb). Im Sommer brachte ich eine Katze zur Hütte, er lag auf dem Boden und erkrankte im Herbst. als er von seiner Großmutter in das Jahr gebracht wurde, urinierte er schon öfter, als er gelegt hatte. es war sehr interessant, dass er auf das Sofa springen und dort urinieren konnte. Ich suchte nach Gründen dafür. bemerkte, dass er ein Sofa liebt. Dann sprang er darauf wie eine Katze. Lange wusste er nicht, was er denken soll - einerseits liebt er, andererseits pisst er. Erst als wir den Änderungsantrag durchführten, wurde mir klar, dass er SOFA LIEBE, er mochte DIVANU ALS MAMKE, WAS ER EXPLOSIVIERT UND DIE MUTTER SCHMERZT. jetzt mag Mikas Sofa einfach), pisst ihn an, er ist eine richtige Katze, geht auf ein Tablett, hackt seine Pfote mit ihm, er braucht nichts anderes, ER WILL ER. jetzt fahren wir eine Katze vom Boden, die nicht darauf liegen würde, sie weiß schon, sie kann speziell verdünnt werden, das würde ausgeschimpft werden. wenn er flucht, eilt er zu seinem Platz, dem Liegestuhl, wo er liegt. er ist reinrassig, sibirisch, sehr intelligent, vergleichbar mit einem kleinen Hund.
Wo kommt Cyston her? Wenn es keine Bekannten gibt, dann können Sie den üblichen Therapeuten fragen. Sie werden Pillen 25 brauchen.
behandle die Katze als eine Person und alles wird gut. Ich habe meine andere Katze mit einem postoperativen Antibiotikum, dem stärksten, aufgezogen. Die Katze begann sich unter der Couch zu verstecken, als wollte sie sterben. nach einer langen Zeit gelebt.
Gesundheit für Sie und Ihr Haustier.

Guten Tag! Elena, sag mir, bitte, wie oft hast du deiner Katze pro Tag 1/4 Pille gegeben, danke.

Wir wurden in den Maiferien gebacken, alles ist geschlossen. Sie blies das Pulver des Monorals aus, das im Medizinschrank war, und gab die Hälfte davon. Plus no-shpu rutschte in ein Stück Hackfleisch. Am Abend, und Appetit erschien, und die Stimmung stieg. Es scheint, als wäre alles vorbei.

Und wir haben auch irgendwie das Monoral ernannt, das Pulver in ein Glas Wasser und ein Drittel des Wassers gepflanzt. Die Temperatur hat schnell geklopft. Und dann habe ich mich mit einer Stuhistitis erholt.

Neid! Bei mir war die Katze das erste Mal krank mit der Blasenentzündung, wie es geheilt ist, aber dann hat er begonnen, alle 2 Wochen zu schmerzen oder krank mit der Blasenentzündung zu sein. Behandelt mit Antibiotika übergaben Tests, Uzi, dachte geheilt, aber es dauerte 1,5 Wochen und er erkältete sich erneut. Seit 2 Monaten erlebt er diese Krankheit schon 4 mal. Empfehlen Sie eine wirksame Behandlung. Ich selbst bin in der Lage, in einem Monat werde ich eine Lilka haben, es wird niemanden geben, der sich mit meiner Katze herumärgern kann, ich werde sie durch Kliniken und Stichwunden tragen. Ich bin verzweifelt

Hallo Irina, die Situation Ihre Katze sicher läuft, und wenn sie nicht bis zum Ende des Rechts geheilt, wird er sterben, hier alle Empfehlungen, behandeln und erinnere mich jetzt Gott sei Dank, alles ist leicht zu Hause behandelt, 1 Antibiotikum Amoxicillin 1 ml s / c am Widerrist 1P / d bis Tag 5 Tage, 1 ml Kantariya 2 n / k Widerrist 1P Tag 10 Tage, Papaverin + 0,5ml Tavegilum in 0,3ml / 2P wo muscular Fuß pro Tag Etamsylat 0.5 / musculo 2p / d 5 Tage, Dexamethason 0,3ml n / k, um den Widerrist 2p / d 3 Tage, 1 ml ribotan n / k 1P täglich 5 Tage, tsiston Abschnitt 2p 1/2 / d 2mesyatsa, Brühe daisy-Halb Boden lingonberry Blatt -krapiv Brau- und 7-10ml Entlöten 3er / d, eine wichtige Diät nur Purina Pro Plan trocken UR und die Spinne, alles zu erhalten und so 1,5mes und gedenkt die Fische, vollständig zu eliminieren, die Spritzen 2 ml s / c und Insulin / m, die Medikamente veterinarke zu kaufen, was in der Apotheke ist, wenn Sie den Regeln entsprechend handeln kann für eine sehr lange Zeit geheilt werden, OKA Katzenurin jeder 6mth tragen und biochemische Analyse des Blutes, nach US-Chancen, viel Glück

Hallo! Ich habe eine Katze zum ersten Mal nach der Sterilisation krank Blasenentzündung, in der Klinik behandelt, nahm 4 Jahre und hier wieder Blasenentzündung behandelt amoksiilinom vergangen, aber ein Monat später opyat.Posovetuyte wirksame Behandlung bitte.

Lesen Sie Mehr Über Katzen