Wie sieht ein monatelanges Kätzchen aus?

Tierarzt

Autor: Elena (admin) · 6. Oktober 2013

Wenn die Katze die Kätzchen für eine kurze Zeit gepflegt hat - 1,2 Wochen, und nach dem Absetzen der Kätzchen von ihren Brustwarzen ist eine schwarze Flüssigkeit, dies ist verbrannte Milch, die Katze braucht mehr trinken und weniger körperliche Aktivität. Denken Sie daran, dass frühes Absetzen von Kätzchen "von der Brust" mit Mastitis für die Mutter voll ist.

Kätzchen im Alter von acht Wochen (2 Monate)

Ein Kätzchen in diesem Alter wiegt von 400 bis 900 g, und alle seine Zähne sind durchgeschnitten; das Baby hört überhaupt auf zu saugen. Zwei- oder dreimal am Tag sollte er feste Nahrung und eine Untertasse Kuhmilch erhalten, die durch frisches Wasser ersetzt werden kann. Frische Milch oder Wasser sollte an einem zugänglichen Ort sein; ändere sie mindestens zweimal am Tag. Wenn sich die Kätzchen entwickeln, steigt auch ihr Bedarf an Muttermilch.

Ein Kätzchen im Alter von neun Wochen (2,5 Monate alt)

Im Alter von 8-9 Wochen muss das Kätzchen die ersten Impfungen gegen Viruserkrankungen - Katzenschnupfen und infektiöse Enteritis - machen. Die zweite Impfung erfolgt in 3-4 Wochen. Vernachlässigen Sie nicht die Gelegenheit, die Kätzchen durch Impfung gegen diese gefährlichen, tödlichen Krankheiten zu schützen; Achten Sie darauf, dass Ihre Tiere weiterhin Impfungen erhalten, die die Immunität unterstützen.

Wenn ein Infektionsrisiko besteht, kann der Tierarzt empfehlen, das Kätzchen im Alter von 8 Wochen zu impfen, was jedoch normalerweise vermieden wird. Tatsache ist, dass in einem frühen Alter die Antikörper, die von der Mutter an das Baby weitergegeben wurden, immer noch im Blut zirkulieren und die Wirkung des Impfstoffes neutralisieren können.

Kätzchen in zwölf Wochen (3 Monate)

Die Farbe der Augen des Kätzchens beginnt, seine endgültige Farbe anzunehmen, und innerhalb der nächsten 6 Wochen werden bleibende Zähne ausbrechen. Das Kätzchen braucht eine zweite Impfung gegen Grippe und infektiöse Enteritis.

Kätzchen in 16 Wochen (4 Monate)

Wenn Sie ein Weibchen haben, aber Zuchtkitten nicht in Ihren Plänen enthalten sind, vereinbaren Sie mit einem Tierarzt die Kastration. Die Katze wird irreversibel operiert, um sowohl die Eierstöcke als auch den größten Teil der Gebärmutter zu entfernen. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und hat in der Regel keine Nebenwirkungen. 12 Stunden vor dem Arztbesuch füttern Sie die Katze nicht und geben Sie ihr kein Wasser. Am Ende der Operation wird ein kleiner Schnitt am Tierkörper mit Nähten vorgenommen. Für den Fall, dass der Tierarzt nicht resorbierbare Fäden verwendet, werden die Fäden am 5.-10. Tag nach der Operation entfernt.

Kätzchen in sechsunddreißig Wochen (9 Monate)

Es gibt eine günstige Zeit für die Kastration eines männlichen Kätzchens. Die Operation ist einfach, sicher und bei Vollnarkose völlig schmerzfrei. Halten Sie das Tier vor der Operation 12 Stunden lang ohne zu trinken und zu essen. Nach der Operation kann die Katze in der Regel sofort nach Hause gebracht werden. Keine besondere Pflege ist erforderlich - nur Ruhe, Wärme, leichtes Essen und eine aufmerksame Haltung Ihrerseits. Nähte werden normalerweise nicht entfernt.

Entwicklung der Kätzchen um Wochen

Erwachsensein einer kleinen Katze in Etappen

  • Fakt 1: Das Kätzchen wird völlig hilflos geboren: Er ist blind, hört nichts
  • Fakt 2: Ein neugeborenes Katzenbaby wiegt nur etwa 100 Gramm und erreicht eine Länge von bis zu 10 Zentimetern.
  • Fakt 3: Am Ende des ersten Monats nach der Geburt bekommt das Kätzchen genug Milchzähne, um mit der Fütterung zu beginnen.
  • Fakt 4: Die Katze hört bereits in der fünften Woche praktisch auf, die Kätzchen mit der Brust zu füttern, so dass nur Nachtmahlzeiten ähnlicher Art übrig bleiben.

Das ist auch interessant!

Die Kindheit einer Katze ist viel flüchtiger als ein Mensch, weil die Lebensspanne von pelzigen Tieren auch viel kürzer ist. Manchmal kann ein Gastgeber, der ein Kätzchen aus einem Tierheim oder aus harten Straßenverhältnissen herausnimmt, das Alter eines kleinen Familienmitglieds nicht genau bestimmen. Dies verursacht gewisse Unannehmlichkeiten, da die richtige Pflege, Bereitstellung von Behandlung und Unterhaltung eines Haustieres oft von dem Grad seiner natürlichen Entwicklung abhängt.

Glücklicherweise wissen die meisten Besitzer von Kleinkindern, wann sie geboren wurden und öffnen sogar ihre Augen. Experten raten dazu, das Alter des Kätzchens zu berücksichtigen, wie bei der Organisation der Ernährung und den notwendigen medizinischen Verfahren und beim Training von Haustieren. Wenn ein kleines Mitglied der Familie in der Entwicklung von den allgemein akzeptierten Altersnormen zurückbleibt, kann dies auf verschiedene Pathologien und Krankheiten hinweisen.

Lassen Sie uns die Entwicklung von Kätzchen in verschiedenen Wochen ihres Lebens betrachten.

Erste Woche

Viele halten diese kurze Zeit im Leben des Babys für besonders berührend. Das Kätzchen wird völlig hilflos geboren: Er ist blind, hört nichts und wird nur durch Gerüche in eine neue Welt für ihn geführt. Übrigens, Studien haben gezeigt, dass unter Tausenden von anderen Aromen, eine kleine Katze oder Katze den Geruch seiner Mutter riechen, die in diesem Moment des Lebens für das Kätzchen nicht nur das nächste Wesen ist, sondern auch eine Quelle der Ernährung und Pflege. Es gibt ein Kätzchen alleine kann nicht, so normalerweise mit ihren Brüdern und Schwestern wird das Tier von der Mutter gestillt.

Auch in der Toilette gehen Kinder nicht zur Toilette - sie werden von einer Katze geleckt. Das Kätzchen des Kätzchens ist dünn, so friert es oft und muss sich in der Nähe der Mutter erwärmen. Die Knochen werden auch nicht stärker, daher ist es nicht empfehlenswert, sehr kleine Haustiere zu nehmen, um sie zu umarmen und aktiv mit ihnen zu spielen. Ein neugeborenes Katzenbaby wiegt nur etwa 100 Gramm und erreicht eine Länge von bis zu 10 Zentimetern. Wie die menschlichen Babys essen und schlafen die Erben der Katze in der frühen Kindheit hauptsächlich, und zu dieser Zeit gibt es eine aktive Entwicklung ihres Körpers, einschließlich des Nervensystems.

Im Alter von drei Tagen wird dem Kätzchen die Nabelschnur entzogen, und an fünf Tagen hört das Baby bereits die Umwelt. Ziemlich kleine Haustiere stehen noch nicht auf ihren Beinen, aber sie können schon für kurze Strecken im Raum herumkriechen.

Die zweite Woche

Im Alter von zwei Wochen wiegt das Kätzchen bereits bis zu zweihundert Gramm, es entwickelt sich ein gutes Ohr, aber die Geräuschquelle für das Tier ist immer noch schwer zu bestimmen. In der gleichen Zeit öffnet das Baby seine Augen, aber er sieht, dass es immer noch vage ist und nicht im Raum navigieren kann aufgrund der Informationen, die ihm durch das Sehen übermittelt werden. Das Haar des Kätzchens wird dicker, die Thermoregulation verbessert sich. Ein kleines Haustier kann noch nicht laufen, aber er verbringt viel mehr Zeit im Wachzustand.

Die dritte Woche

Das Kätzchen wächst und heilt, seine Knochen wachsen stärker, die Sehkraft verbessert sich, obwohl das Baby als erwachsene Katze immer noch nicht sieht. Auf den Pfoten zu stehen ist immer noch hart, aber ein kleines Mitglied der Familie macht mehr und mehr Versuche, sich im Raum zu bewegen, nicht schleichend, aber zumindest mit kurzen und zaghaften Schritten. In diesem Alter kann das Kätzchen bereits ohne Mutter überleben, wenn eine Person dem heranwachsenden Tier die nötige Pflege gibt. Das Baby fängt an, die ersten Zähne zu erscheinen.

Vierte Woche

Am Ende des ersten Monats nach der Geburt erhält das Kätzchen genug Zähne, um mit der Fütterung zu beginnen. Zuerst sollte das Essen in kleinen Portionen dosiert werden. Außerdem muss das Kleinkind ständig Zugang zu Wasser haben.

Ein kleines Mitglied der Familie spielt in dieser Zeit seiner Entwicklung bereits aktiv mit anderen Kätzchen, kopiert das Verhalten einer erwachsenen Katze und interagiert mit einer Person. Der Spaziergang des Haustiers ist immer noch instabil, aber er rennt durch die Wohnung und kennt die Welt. In diesem Alter kann das Kätzchen bereits an das Tablett gewöhnt werden, es ist wünschenswert, es in die Nähe des Ortes zu bringen, an dem die Katze mit ihrem jungen Nachwuchs lebt. Zu dieser Zeit ist es bereits möglich, Helminthisierung durchzuführen.

Fünfte Woche

Kleinkinder oft Monate, nachdem er von seiner Mutter und gegeben an die neuen Eigentümer getrennt ist, obwohl Experten ein wenig auf das Kätzchen warten empfehlen verbrachten mehr Zeit mit Erwachsenen und bildeten die richtigen Gewohnheiten und Gewohnheiten. In diesem Alter wird das Haustier normalerweise auf Trockenfutter, Konserven und Naturkost umgestellt. Bei der Zubereitung des Menüs muss jedoch berücksichtigt werden, dass das Tier noch sehr jung ist und nicht alles, was für erwachsene Tiere geeignet ist, für ihn geeignet ist. Die Katze in der fünften Woche hört schon praktisch auf, die Kätzchen von der Brust zu ernähren, so dass nur die nächtlichen Aufnahmen der Nahrung des ähnlichen Charakters übrig bleiben. Kleine Tiere schlafen in dieser Zeit viel mehr im Vergleich zu den wachen Stunden, sondern in seiner aktiven Zeit als Wind-up Kätzchen in der Wohnung herum liefen, und Streich spielen, nicht Ruhe und Entspannung zu wissen. Familienmitglieder müssen sich an Vorsicht und Umsicht gewöhnen, sonst besteht die Gefahr, einen jungen Unfug zu ersticken.

Die Augen des Kätzchens in diesem Alter von hellblau werden in grün, grau oder andere umgewandelt, aber die Irisfarbe kann definitiv erst nach Erreichen des Alters von einem Jahr benannt werden. Gleichzeitig verändert sich auch das Haar des Babys: es erhält erkennbare Merkmale der Rasse oder wird dem Elternteil ähnlich.

Sechste bis achte Woche

In anderthalb Monaten wiederholt ein kleines Tier erfolgreich den täglichen Routineablauf erwachsener Personen. Das Baby wäscht, geht zum Tablett, spielt und kann auch feste Nahrung zu sich nehmen, wenn es nach und nach in die Diät eingeführt wird. Trotzdem hat die wachsende Katze noch viel von der Mutter zu lernen. Zum Beispiel, Jagdfähigkeiten, die im Laufe der Evolution vom Tier nach Belieben benötigt wurden. Ach, solche starken Instinkte erscheinen in der Stadtwohnung, also verliere nicht die Wachsamkeit.

Es ist auch Zeit, über das Kratzen nachzudenken, das Möbel und Tapeten vor den rücksichtslosen Angriffen des wachsenden Raubtiers retten wird. Die Vision des Babys hat in diesem Alter eine Qualität erreicht, die gut genug ist, die Koordination ist auch dem Erwachsenen nahe, aber es gibt immer noch eine gewisse Unsicherheit in den Bewegungen.

Ein Kätzchen in diesem Alter zu füttern wird immer noch oft benötigt - fünf Mal am Tag. Die Speisekarte sollte ausgewogen sein und verschiedene Komponenten enthalten, von denen Sie alle notwendigen Vitamine, Mineralien und andere nützliche Dinge bekommen können. Es ist bereits wünschenswert, einen kleinen Bewohner des Hauses für die erste Untersuchung in die Tierklinik zu bringen.

Zwei Monate

Ein erwachsenes Haustier kann bereits alles, was es braucht, von nicht-Milchprodukten bekommen, aber die Gewohnheit des Kätzchens wird immer noch auf die Brust der Mutter angewendet. Es beruhigt das Baby. Er kann bereits mit einem Grollen seine großartige Stimmung des Geistes zeigen.

Diese Zeit des Lebens wird sehr aktiv für das Kätzchen - es dringt in jede unverschlossene Tür, spielt mit jedem zufällig auf dem Boden oder auf dem Tisch ein Schmuckstück. Es ist notwendig, die Eingangs- und Balkontüren sicher zu verriegeln, da der Wunsch, die Welt zu erkunden, manchmal zu traurigen Folgen führen kann.

Drei Monate

Ein drei Monate altes Kätzchen ist bereits ein vollwertiges Mitglied einer Tiergesellschaft mit eigenen Verdiensten und Fehlern. Experten glauben, dass in diesem Alter der Charakter des Biests sich entwickelt hat und sein Verhalten beeinflusst und seine Gewohnheiten werden ziemlich schwierig sein.

Das Tier ist bereits in der Wohnung frei orientiert, kann, falls gewünscht, die Mutter, das Tablett und auch den Platz der Fütterung finden. Viele Kätzchen reagieren auf Spitznamen. Das Biest kann bereits zu neuen Besitzern umgesiedelt werden.

Vier bis sieben Monate

Das Kätzchen wächst bereits langsamer, seine Länge und sein Gewicht können je nach Rasse variieren. Ein junges Haustier ist mehr wie eine erwachsene Katze und eine Katze und kein hilfloses Baby. Milchzähne werden durch einheimische Zähne ersetzt. Im Alter von sieben Monaten erreicht das Tier die Geschlechtsreife. Die Jungs markieren das Territorium. Die Mädchen können anfangen zu heizen, aber manchmal passiert es später.

Von acht Monaten bis zu einem Jahr

Solch ein Tier ist nicht mehr ein Baby - es ist ein vollwertiges Individuum, bereit für das Erwachsenenalter. Obwohl Katzen und Katzen in diesem Alter bereits einen starken Sexualtrieb haben, ist die Paarung solcher junger Haustiere unerwünscht, und es besteht die Gefahr von ungesunden Nachkommen.

Die Aktivität von Haustieren ist rückläufig, obwohl Spiele und Umweltwissen weitergehen. Im Laufe des Jahres ist der Organismus des Tieres absolut reif für ausgewachsene Nahrung.

Entwicklung des Kätzchens für Wochen und Monate

Wenn ein kleines Wunder in der Familie auftaucht, sind alle Mitglieder sehr glücklich mit dieser Auffüllung. Katzen sind jedoch keine Spielzeuge! Jeder sollte verstehen, dass, wenn Sie eine gesunde und fröhliche Katze wachsen wollen, Sie sich an einige Regeln halten müssen.

Dies bezieht sich auf die Tatsache, dass das Kätzchen seine eigenen Wachstums- und Formungszeiten hat, so dass der Besitzer in jedem von ihnen wissen muss, was mit seinem Kätzchen geschieht und wie es sich darum kümmert. In diesem Artikel werden wir alle Phasen des Wachstums eines Babys von seiner ersten Lebenswoche bis zu einem Jahr besprechen.

Entwicklung eines Kätzchens von 1 bis 16 Wochen

Erste Woche

Wie jedermann weiß, werden Kätzchen blind geboren, aber es ist interessant, dass sie auch kein Gehör haben. Er beginnt um den vierten Tag seines Lebens herum zu erscheinen, aber das Kätzchen hört immer noch kein klares Geräusch. Die Nabelschnur verschwindet am dritten Tag vollständig.

Das ungefähre Gewicht des neugeborenen Haustiers beträgt 100 Gramm, bis zum Ende dieser Woche wird er die gleiche Anzahl sammeln. Wie bereits gesagt, ist das Kätzchen geboren und bleibt für 14 Tage blind, aber das hindert ihn nicht, den Geruch von Muttermilch zu hören, sogar in einem Abstand von einem halben Meter.

Dieses Futter wird in den ersten zwei Monaten am richtigsten sein, da Muttermilch die notwendigen Antikörper enthält, die für die Entwicklung des Babys so nützlich sein werden.

Da die Kätzchen nichts sehen, müssen sie spüren, dass ihre Mutter in der Nähe ist, also versuchen Sie nicht, die Familienbande zu stören, sondern kümmern Sie sich im Gegenteil um den Komfort und die Wärme dieser neugeborenen Babys.

Die zweite Woche

Am Ende dieser Woche sollten Haustiere zuerst das gesamte weiße Licht sehen. Obwohl das Gehör bereits recht ausgereift ist, ist es immer noch schwierig, zu ihm zu gehen. Im Laufe einer anderen Mondsichel wird es vollständig gebildet und dann wird das Kätzchen in der Lage sein klar zu bestimmen, woher der Klang kommt.

In dieser Woche kann ein kleines Tier ein Körpergewicht von etwa 250 Gramm haben. Näher am Ende der zweiten Woche können sie versuchen zu laufen, aber es wird sich als lächerlich und lächerlich für sie erweisen. Sie werden auch beginnen, mit ihrer Mutter und ihren Brüdern zu kommunizieren.

Das Kätzchen in dieser Zeit ist sehr klein und schwach, wenn die Besitzer anfangen, es allmählich zu bügeln, dann müssen Sie es sehr vorsichtig und mit aller Vorsicht tun, um das Haustier nicht zu verletzen.

Außerdem ist es notwendig, Ihren Kindern beizubringen, wenn sie existieren, und ihnen zu erklären, dass es sich nicht lohnt, sich auch um Mutter zu sorgen, weil sie sich große Sorgen um ihre Jungen macht, damit sie ihre Aggressionen zeigen kann.

Die dritte Woche

In dieser Woche beginnt ein kleines Kätzchen auf 4 Beinen zu stehen und in der Ferne zu navigieren. Aber es ist immer noch schwer für sie, also stolpert sie oft über etwas und fällt. Außerdem lernen Schnurren, sich die Ohren zu kratzen, sie haben ihre ersten Zähne, die bis zum 2. Lebensmonat ihr Wachstum beenden.

Ungefähr ein Kätzchen wiegt in diesem Zeitraum etwa 300-350 Gramm. In der dritten Woche möchten die Tiere ein wenig aktiv sein, also werden sie fröhlich mit Menschen spielen und gleichzeitig daran gewöhnt sein. Sehen Sie die Kätzchen Gewichtstabelle nach 3 Monaten.

Beachten Sie jedoch, dass Sie müssen vorsichtig sein, keine plötzlichen Bewegungen, große oder schwere Spielzeug und so weiter. N. Ihren Kindern erklären, dass Sie die Augen, den Mund zu berühren und Ausguss Tier nicht notwendig ist, noch können sie ziehen ihren Schwanz oder Whisker.

Vierte Woche

Zu dieser Zeit sollte das Kätzchen etwa 26 Zähne haben. Im Laufe des halben Jahres ändern sich die Zähne der Kätzchen von Milchprodukten zu Eingeborenen. Daher können Babys zusätzlich zu Milch auch andere Nahrungsmittel zu sich nehmen. Während dieser Zeit ist es möglich, die Würmer von jedem Kätzchen zu verhindern.

In der 4. Woche werden die Kätzchen etwa 100 Gramm schwer. Auch diese Woche müssen sie sauber gefiltertes Wasser in flachen Schüsseln servieren. Stellen Sie in Zukunft sicher, dass Tieren immer Wasser zur Verfügung steht.

Fünfte Woche

Zu diesem Zeitpunkt hört die Katze auf, sich aktiv um ihre Babys zu kümmern, so dass der Zugang zu konstanter Milch reduziert wird. Daher müssen Sie sicherstellen, dass die Kätzchen in den Schüsseln was zu essen haben.

In Zoohandlungen werden spezielle Flüssigfutter für einen bestimmten Monat der Katze verkauft, Sie müssen nur solche kaufen. Flüssiges Futter wird vom Körper von Haustieren leicht aufgenommen, aber es lohnt sich, daran zu denken, dass sie auch feste Nahrung bekommen müssen.

Für ein Kätzchen reicht es 100 Gramm zu essen. Diese Zeit ist natürlich sowohl für die Besitzer als auch für das Kätzchen am schwierigsten. Aber es muss erlebt werden, also sei geduldig.

Um die Kinder zu lehren, auf eigene Faust zu essen, entfernen Mama für mindestens drei Stunden von ihnen, hungrig zu werden, werden sie 100% in der Nähe nach Nahrung suchen und es gibt, was sie haben. Achten Sie auch darauf, dass das Kätzchen nicht die Nahrung ausgewachsener Katzen frisst, dafür entfernen Sie ihre Schüsseln in respektabler Entfernung voneinander.

Kleine Wunder beginnen, sich selbst zu waschen - das ist übrigens ein sehr wichtiger Moment im Leben jeder Katze, deshalb verfolgen Sie, ob jedes Kätzchen diese Prozedur begonnen hat. Zu dieser Zeit ist die meiste Zeit, um über ein privates Haus für Ihre Haustiere nachzudenken. Dies kann ein Kissen oder speziell gekaufte Häuser oder Körbe für Tiere sein.

Hauptsache, sie sind nicht in Zugluft, Gängen oder in der sengenden Sonne installiert. Geben Sie Ihren neuen Mietern genügend Zeit, aber denken Sie daran, dass die Ruhezeit immer vorhanden sein sollte.

Sechste Woche

Die Katze bekommt weniger oder nicht mehr Milch von ihrer Mutter, weshalb es notwendig ist, ihm genügend Trockenfutter zu geben. Füttere deine Haustiere 6 Mal am Tag, aber nach und nach werden sie nur 40 Gramm Futter für 1 Empfang haben.

Dies ist eine sehr wichtige Zeit, in der Sie den Stuhl jedes Tieres überwachen müssen. Da der Körper andere Nahrung erhält, ist nicht bekannt, wie er den Magen-Darm-Trakt verdauen wird. Wenn der Stuhl abnormal ist und 3 Tage anhält, konsultieren Sie dringend einen Tierarzt.

Ebenso finden Sie im Stuhl Parasiten, von denen Sie sich befreien müssen. In diesem Fall wird Ihnen auch ein erfahrener Spezialist behilflich sein.

Versuchen Sie, kleinen Tieren genügend Aufmerksamkeit zu schenken, spielen Sie mit ihnen und streicheln Sie sie - sie brauchen es wirklich.

Siebte Woche

Diese Woche wird es möglich sein zu bemerken, dass Männchen etwas größer sind als kleine Weibchen und das ist normal. Die Diät sollte gleich sein - 6 mal am Tag. Es ist jedoch ab dieser Woche, dass das Kätzchen nur spezielle Nahrung und nicht Muttermilch konsumieren sollte.

Die Diät sollte sowohl Trockenfutter als auch Flüssigkeit enthalten. Achte genau darauf, dass das Kätzchen keinen Durchfall hat, denn oft ohne Muttermilch haben sie Probleme auf diesem Hintergrund. Wenn dies beachtet wird, verzögern Sie nicht die Zeit, sondern konsultieren Sie sofort einen Spezialisten.

Die achte Woche

Wenn diese Woche das Kind nicht von seiner Mutter getrennt wurde, dann ist es Zeit es zu tun. Schließlich ist das Kätzchen schon ziemlich unabhängig, außerdem hat es alle Zähne und kann feste Nahrung essen. Manchmal beginnen die Besitzer in dieser Zeit, den guten Händen ihrer kleinen Tiere zu verkaufen oder zu geben.

Also, wenn Sie sich so einen flauschigen Freund haben, dann ist es am besten, es mit einem Tierarzt zu überprüfen. Lass ihn alle notwendigen Prozeduren machen.

Die achte Woche ist genau richtig, um die Kätzchen an alle notwendigen Verfahren zu gewöhnen, da sie schon ein bisschen stärker und selbständig geworden sind. Also, machen Sie eine Inspektion der Ohren und Augen, wenn nötig, reinigen Sie sie.

Fangen Sie auch an, das Haar Ihres Haustieres mit einem speziellen Kamm zu kämmen. Wenn das Tier von seiner Familie getrennt ist, ist es am besten, den neuen Besitzern eine Art von Ding oder Haustier Lieblingsspielzeug zu geben.

Wenn das Kätzchen in einer neuen Familie zu dir kommt, versuche es weniger zu stören, lass es alles herausfinden und begutachten. Diese Art, einen neuen Wohnort kennenzulernen, wird für einen neuen Mieter weniger schmerzhaft sein. Lassen Sie Ihre kleinen Kinder ihm helfen, sich schnell anzupassen - ziehen Sie nicht über überflüssige Kleinigkeiten hinweg.

Während dieser Zeit wird die Katze als unabhängig betrachtet und während sie sich frei in der Wohnung bewegt, vor Objekten schützen, die für sie gefährlich sein könnten (giftige Blumen, kleine Gegenstände, die verschluckt werden können, elektrische Kabel).

Neunte Woche

Während dieser Zeit muss ein kleiner vierbeiniger Kumpel alle notwendigen Impfungen erhalten und sich bestimmten Verfahren unterziehen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, zögern Sie nicht - dies ist notwendig für die Gesundheit Ihres pelzigen Haustieres. Außerdem kann ein Tierarzt alles herausfinden, was Sie an einem kleinen Kätzchen interessiert.

In der Zeit, wenn die Katze schon alt genug ist, können Sie herausfinden, wie sie mit ihren Meistern interagiert. So sagen zum Beispiel Wissenschaftler, dass man eine Katze am Widerrist nehmen und sie leicht über den Boden heben kann. Wenn sich das Baby ruhig verhält, dann ist er völlig entwaffnet vor dir, nun, und wenn er zischt und ausbricht, riecht es ungläubig oder respektlos.

Die zehnte Woche

Es ist die richtige Zeit, um den Charakter Ihres Tieres zu verbessern. In dieser Woche sind sie völlig unabhängig und flexibel zu lernen. Aggressives Training kann jedoch die Psyche des Babys stark beeinflussen und nicht nur die Beziehung, sondern auch das spätere Verhalten der Katze beeinflussen.

So lehre ihn liebevoll und freundlich, in seiner Stimme sollte er Beharrlichkeit hören, nicht Unhöflichkeit.

Die elfte Woche

Der Höhepunkt der Hitze für kotyachih Streiche. Das Kind fühlt sich bereits völlig frei und unabhängig. Selbst wenn er in einer neuen Familie war, dann muss er sich bereits vollständig anpassen.

Deshalb wird die Katze nicht still sitzen, sondern sich beeilen, alle Ecken Ihrer Wohnung kennenzulernen. Aus diesen Gründen muss es vor verschiedenen Objekten geschützt werden. Stellen Sie beispielsweise sicher, dass die Katze nicht aus dem Fenster springt, dafür müssen Sie sie entweder schließen oder ein starkes Moskitonetz installieren.

Schließen Sie auch die Türen zur Toilette und vorzugsweise den Deckel zur Toilette, da das Kätzchen in der Lage ist, mit Wasser in ein Loch zu fallen. Stellen Sie sicher, dass das Bügeleisen oder der mitgelieferte Herd nicht unbeaufsichtigt ist.

Zwölfte Woche

Normalerweise haben die Kätzchen in dieser Woche ihre Augen gewechselt. Sie können sich völlig selbst ernähren, Wasser trinken, hören, sehen und fühlen. Auch werden Tiere immer geschickter und akrobatischer.

Wenn die Prophylaxe von Würmern in der Zeit von 4 Wochen bei der Katze durchgeführt wurde, ist es jetzt an der Zeit, es erneut zu tun. Eine normal ausgebildete und gebildete Katze sollte gut auf den Ruf des Besitzers, auf seinen Namen und auch auf die Geräusche der Nahrungsaufnahme reagieren.

Wenn Sie Aggression im Verhalten Ihres Tieres beobachten, dann lohnt es sich, einige Maßnahmen zu ergreifen, sonst wird es schwierig sein, den weiteren gebildeten Charakter zu ändern. Bringen Sie Ihrem Haustier während des Spiels bei und fördern Sie es mit köstlichem Essen.

Dreizehnte Woche

Essen in diesem Alter des Kätzchens sollte 5 mal am Tag sein. Es sollte Qualität und Ausgewogenheit sein. Es ist am besten, keine billigen Futter zu kaufen, weil sie die Gesundheit Ihres gut aussehend beeinträchtigen werden.

Diese Woche sollte die Katze etwa anderthalb Kilogramm wiegen. Beachten Sie, dass sich immer noch Männer und Frauen bilden.

Vierzehnte Woche

An diesem Punkt fangen die Katzen an, alte Zähne herauszufallen und neue zu bekommen - einheimische. Darüber können Sie einen Spezialisten konsultieren.

Fünfzehnte Woche

Wenn die Tierbesitzer in dieser Woche entschieden haben, dass sie regelmäßig ihre Krallen schneiden, sollte dieses Verfahren begonnen werden. Wenn Sie nicht wissen, wie man das macht oder Angst hat, dann ist es am besten, den Meister zu bitten, dies in Ihrem Geschäft zu tun.

Kätzchen sollten auch fünf Mal am Tag mit Babynahrung essen.

Sechzehnte Woche

Die Katze ist schon ziemlich alt und sollte ein Körpergewicht von etwa zwei Kilogramm haben. Wenn Sie die Impfung bereits durchgeführt haben, fragen Sie nach der nächsten Impfung mit dem Arzt. Siehe auch die Tabelle der Impfungen für ein Kätzchen bis zu einem Jahr.

Fünf Monate

Wenn Ihr vierbeiniger Freund etwa 2 Kilogramm wiegt, können Sie ihn sicher auf vier Mahlzeiten am Tag übertragen. Am besten füttern Sie das Tier teilweise mit Trockenfutter, teilweise mit Flüssigfutter.

Der sechste Monat

In diesem Monat hat das Haustier starke Backenzähne. Wenn die Prophylaxe von Würmern im Zeitplan liegt, sollte die nächste während dieser Zeit durchgeführt werden. Das Kätzchen hat bereits die Größe einer erwachsenen Katze, und wenn es größer wird, ist es nur wegen der Muskeln oder wegen des fettigen Teils, so dass es immer notwendig ist, die richtige Ernährung zu überwachen.

Tiere müssen zu drei Mahlzeiten am Tag gebracht werden.

Der sechste Lebensmonat einer Katze ist sehr wichtig, da sie in einem sexuellen Plan reifen. Wenn Sie also nicht beabsichtigen, ihre Nachkommen zu züchten, ist es in diesen Monaten am besten, das Weibchen zu sterilisieren.

Siebter Monat

In dieser Zeit beginnt die erste saisonale Mauser bei Katzen. Von Seiten der Besitzer wird erwartet, dass sie helfen - die Wolle kämmen.

Wenn die Katze mit Wolle bedeckt wird, kann sie es ausspucken - das sollte Sie nicht erschrecken, aber dieser Prozess ist unangenehm. Bürsten Sie deshalb Ihr Haustier regelmäßig.

Achter Monat

Wenn Sie Ihre Katze vorher nicht kastriert haben, ist es besser, die Operation sofort durchzuführen. Straffend schaden Sie nur Ihrem Mann.

Der neunte Monat

Da die Zeit vergeht und Ihre Katze ist fast erwachsen, ist es am besten, einen Arzt über verschiedene Impfstoffe und Verfahren zu konsultieren.

Vorbereitet, können Sie das Leben Ihres pelzigen Freundes viel angenehmer machen.

Der zehnte Monat

Nahrung kann leicht verändert werden, weil Ihre Katze in die Phase des Erwachsenenalters eintritt. Zum Beispiel, geben Sie ihm flüssige Nahrung für Kätzchen, aber trocken bereits für Erwachsene.

Elfter Monat

In diesem Monat sollte sich die Katze an alle darüber durchgeführten Verfahren gewöhnen. Aber das wird sie nicht unwohl fühlen, wenn Sie es ihr von Kindheit an beigebracht haben. Es wird immer noch kindisch herumtollen und jagen.

Ein Jahr

Unabhängig davon, welche Art von Nahrung Sie Ihren Mann füttern, sollte es für erwachsene Katzen sein, und die Diät sollte 2 mal pro Tag sein. Ihr Haustier kann zu Recht eine erwachsene Katze genannt werden, aber er wird immer noch Aufmerksamkeit, Liebe und Zuneigung verlangen wie zuvor.

Achten Sie auf sein Essen, Stuhl, Haare, Ohren und Krallen. Und im Allgemeinen wird sich dein Tier für sein Wohlergehen bedanken.

Entwicklung der Kätzchen um Wochen: Aussehen und Merkmale der Entwicklung

Es ist sehr wichtig, eine Vorstellung von der Bildung des heranwachsenden Kätzchenorganismus zu haben und zu wissen, wie man in verschiedenen Wachstumsstadien richtig auf das Baby aufpasst. Dies wird dazu beitragen, viele Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheit des Tieres zu vermeiden.

Häufige Varianten des zufälligen Treffens von Kätzchen im Haus, wenn die Geschichte seiner Geburt, Herkunft und Existenz - ein Geheimnis mit sieben Siegeln ist. Verwirren Sie nicht in der Situation wird helfen zu wissen, wie Kinder verschiedene Lebensperioden betrachten, was sie essen und welche Prozesse sie im Körper haben.

Von der Geburt bis zu 2,5 Monaten - die wichtigste Zeit im Leben eines Kätzchens. Während dieser Zeit werden alle Systeme im Körper gebildet und Immunität wird verpfändet. Eine große Rolle spielt bei diesen Prozessen die Fütterung der Jungen durch die Mutterkatze.

Am Ende des ersten - dem Beginn des zweiten Monats - lernen die Kätzchen Grundfertigkeiten, sie lernen die Welt kennen, knüpfen Kontakte, was zur Bildung von Charakter und Gewohnheiten führt. Davon hängt ab, wie sehr das Tier in Zukunft liebevoll, gebildet, intelligent und gesund sein wird. Daher ist es nicht wünschenswert, Kätzchen im Alter von 2,5-3 Monaten in ein neues Zuhause zu geben.

Kätzchen werden blind und taub geboren, unfähig, den Wärmeaustausch zu kontrollieren. Sie sind absolut hilflos, bewegen sich fast nicht und sind völlig von der Mutter abhängig. Der Geruchssinn und die Fähigkeit zu saugen ist das einzige, was Babys bei der Geburt von Natur aus bekommen. Durch den Geruch fühlen sie die Katze und greifen danach, um die Milchquelle zu finden. Neugeborene wiegen ungefähr 100 Gramm, abhängig von der Rasse und der Anzahl der Früchte in der Katze.

In dieser Zeit ist es sehr wichtig, neben der Mutter zu sein: Die Kätzchen trinken wertvolles Kolostrum, mit dem sie Antikörper erhalten, die bei der Entwicklung der Immunität helfen. Nur durch die Aufnahme von Katzenmilch in den Körper der Kätzchen in den ersten Lebensstunden sterben sie nicht an Infektionen.

Neugeborene Kätzchen jeder Rasse sehen fast gleich aus: Sie sind glatt, mit gepressten Ohren, dünnen Schwänzen, zahnlos und unterscheiden sich nur in der Farbe. Oft haben Kinder unter drei Jahren eine getrocknete Nabelschnur. Mit der Zeit verschwindet es. Kinder sind sehr dünne und zerbrechliche Knochen. Es lohnt sich, sich daran zu erinnern, wenn man das Kätzchen berühren oder in die Arme nehmen möchte.

In Abwesenheit von Gesundheitsproblemen schlafen und saugen neugeborene Kätzchen während des Tages. Sie quietschen laut, wenn sie die Quelle von Essen und Wärme nicht finden können. Ein weiterer Grund für das Schreien ist ihre Unfähigkeit, sich selbst zu entleeren: Sie fühlen Schmerz und fordern ihre Mutter auf, auf sich selbst aufzupassen. In der neonatalen Periode massiert die Katze die Bäuche, um Defäkation und Urinieren zu stimulieren.

Alles, was eine Person ab dem Moment der Geburt der Kätzchen zu dieser Zeit tun muss, ist, der Katze und den Kätzchen maximalen Komfort zu bieten. Unerwünschte Präsenz in der Nähe des "Nestes" von Fremden oder unbekannten Tieren, halten laute Partys und zeigen Nachkommen zu Außenseitern. Katzen mit einer feinen nervösen Organisation können aufhören, sich um Neugeborene zu kümmern, was zum Tod von Kindern und Mastitis bei der Mutter führen wird.

Neugeborene ist nicht wünschenswert, zu berühren, außer zum Wiegen: Neben körperlichen Verletzungen, die Menschen verursachen kann, verursacht es Stress für die Katze, die auf ihr Wohlbefinden und Respekt für Kätzchen negativ auswirkte.

Wenn eine Katze aufgrund ungesunder Geburten Probleme mit der Laktation hat, muss der Besitzer die Babys künstlich füttern: Dazu ist es notwendig, einen Ersatz für Katzenmilch zu kaufen. Diese speziell auf die Zusammensetzung abgestimmte und der Mutter nahestehende Diät hilft Neugeborenen, Gewicht zu gewinnen und gesund zu bleiben.

Am siebten Tag sind die Kinder gerade, und es gibt Gerüchte, dass ungefähr ab dem Alter der Woche die Augen ausbrechen. Es sieht komisch aus: Die Augen öffnen sich eins nach dem anderen, was den Jungen ein ziemlich lustiges Aussehen verleiht. Dieser Zeitraum wird Milchwirtschaft genannt. Kätzchen sind auch abhängig von der Mutterkatze: Sie ernähren sich ausschließlich von ihrer Milch, wissen nicht, wie sie für sich selbst sorgen und den größten Teil des Tages schlafen. Am Ende der zweiten Woche verdoppelt sich das Gewicht der Kätzchen.

Die Jungen sehen immer noch nicht gut und stehen schlecht auf ihren Füßen, aber sie versuchen bereits, die Welt um sie herum zu erkunden. Während des Studiums wuchern sie manchmal für eine angemessene Entfernung, rufen laut und rufen die Mutter, und sie schleppt sie in das "Nest" und hebt ihre Zähne hinter dem Genick.

Der Katzenhalter muss sie und ihre Nachkommen noch mit ruhigen Lebensbedingungen versorgen und vor neugierigen Blicken schützen. Für den Fall, dass die Kätzchen ohne eine Mutter verlassen wurden oder das Baby im Alter von einer Woche im Haus aufgetaucht ist, ist es notwendig, die folgende Lebensweise und Ernährung festzustellen:

  • Die Fütterung erfolgt mit Hilfe von Ersatz für Katzenmilch: Die Kätzchen werden aus einer Pipette oder einer Flasche gefüttert.
  • Vor der selbständigen Arbeit des Schließmuskels, um die Aufgaben einer Katze zu erfüllen, wird der Besitzer haben: die Kätzchen massieren den Bauch und den Genitalbereich, so dass sie auf die Toilette gehen können.
  • Es ist notwendig, Wärme in der Höhle zur Verfügung zu stellen: Dazu wird ein Heizkissen in der Box platziert.

Dieses Stadium ist durch das Ende der "Milch" -Periode gekennzeichnet, obwohl die fürsorgliche Mutter immer noch für die Nachkommen sorgt und sie mit Milch füttert. Das ungefähre Gewicht der Kinder beträgt 330 Gramm.

Zu dieser Zeit fangen Kätzchen an, die Grundlagen der Sozialisation zu verstehen, lernen ihre Brüder und Schwestern kennen und erhalten ihre ersten Lektionen von ihrer Mutter. Beginne die Milchzähne auszubrechen. Die Pedigree-Zeichen sind bereits deutlich sichtbar, ebenso wie das Temperament: die neugierigsten und kühnsten katzenartigen Kinder schleichen sich ab und zu in verschiedene Richtungen, studieren die Welt und werden von meiner Mutter gescholten. Am Ende der dritten Woche versuchen die Kätzchen, auf den noch zerbrechlichen Pfoten zu stehen und ungeschickt miteinander zu spielen. In diesem Alter versuchen die Kinder bereits, auf sich selbst und einander aufzupassen.

In diesem Alter sind die Kinder sehr nett, besonders die pelzigen Rassen. Kleine Klumpen und wollen in deine Arme nehmen und mit dir tragen. Und das ist eine gute Absicht: Die Zeit der Ergänzungsfütterung ist für die katzenartigen Kinder dadurch gekennzeichnet, dass sie Kommunikationsfähigkeiten nicht nur mit der Katze, sondern auch mit den Menschen bekommt, und die taktile Interaktion mit ihnen wird nur den Kätzchen nützen.

Kinder in diesem Alter sind bereits völlig unabhängig, aber es ist noch zu früh, um sie aufzugeben: Der Prozess der Nachahmung der Mutter und des Verhaltens im Verhalten im Rudel ist in vollem Gange. Korrekt festgelegte Verhaltensfähigkeiten helfen dabei, ein stabiles Nervensystem und einen guten Charakter zu bilden. Darüber hinaus ist Muttermilch für Kinder immer noch notwendig: Sie hilft bei der richtigen Verdauung und gibt alle notwendigen Nährstoffe für Entwicklung und Wachstum. Das Gewicht der Kinder beträgt normalerweise 400 Gramm.

Zu dieser Zeit des Lebens gibt es eine schnelle Entwicklung von Organen und Systemen, und der Besitzer oder Züchter einer Katzenmutter sollte auf die folgenden Aspekte des Erwachsenwerdens achten:

  • Bei den Kätzchen endet die Wirkung des anogenitalen Reflexes, und sie fangen an, sich selbst zu entleeren. Dies ist ein Signal, dass es Zeit ist, sie an die Toilette zu gewöhnen. Einige der Sorgen werden immer noch von der Katze erledigt, und die Kätzchen selbst imitieren es in alltäglichen Situationen, aber werden das Baby richtig mit einer unabhängigen Toilette ausstatten - zukünftige Besitzer werden "Danke" sagen.
  • Das dentale System ist praktisch geformt: Es ist Zeit, die Kinder mit festerem Essen zu füttern. Milch der Mutter ist nicht genug, um den Bedarf an Nährstoffen zu decken. Die Katze verlässt immer öfter die Höhle und versucht, sich von lästigen Nachkommen irgendwo außerhalb der Reichweite zu erholen. Als erste Mahlzeit verwenden Sie spezielle Pasteten für Kätzchen und das erste Trockenfutter: kleine Körner helfen, die Zähne zu stärken. Wenn Sie Ihre Kinder mit natürlichem Essen füttern möchten, werden flüssige Krümel und Hackfleisch in die Ernährung und ein bisschen später, Fleischstücke eingeführt.
  • In der Ernährung des Kätzchens erscheint Wasser: Es ist lebenswichtig für Katzen, besonders wenn es mit Trockenfutter gefüttert wird.

In diesem Alter werden die Kätzchen endlich zu kleinen Kopien von Müttern und Vätern. Die Augen werden nicht mehr trübe und erhalten ihre natürliche Farbe. Form- und Wollüberzug: wächst unter der Oberfläche und zeigt ein charakteristisches Muster. Kleinkinder wachsen schnell, aktiv spielen, aber immer noch viele schlafen. Die Katze füttert immer noch ihre Nachkommen, tut aber alles widerwillig: die scharfen Zähne der kleinen Vielfraß verletzen sie. Die Ernährung für Kätzchen wird vielfältiger: Jeden Tag wird eine neue Mahlzeit eingeführt, bis die Speisekarte voll wird. Gesunde Kätzchen nehmen gut zu, am Ende der fünften Woche übersteigt sie 500 Gramm.

Obwohl die Jungen klein sind, müssen sie an das Tablett gewöhnt sein: physisch und psychisch sind sie dafür bereit. Und auch Kätzchen machen die erste Prophylaxe von Würmern.

Diese Lebensperiode wird als Phase der Sozialisation bezeichnet. Es zeichnet sich durch die Konsolidierung von Verhaltensmerkmalen und die Bildung von Ernährungsgewohnheiten von kleinen Katzen und Katzen aus.

Diese Zeit des aktiven Wachstums. Kätzchen brauchen viel Eiweiß, um die Energiekosten auszugleichen, und dies wird bei der Menügestaltung berücksichtigt. Im Alter von zwei oder drei Monaten wäscht sich das Kätzchen bereits selbst, geht auf die Toilette und führt ein erwachsenes Leben.

Kinder sind aktiv, ihre Bewegungen sind immer noch unbeholfen, aber sie sind fest auf den Beinen und können unermüdlich lange spielen. Spiele bekommen einen Hauch von "Überlegenheit" - die Zeit der Sozialisierung spielt sich ab, um zu dominieren und ein hierarchisches Regime im Rudel zu werden. Es lohnt sich, Kätzchen während der Spiele zu beobachten, um einen vierbeinigen Freund zu wählen: Im Alter von zwei bis drei Monaten manifestiert sich der Charakter deutlich, und die Merkmale sind deutlich sichtbar.

Am Ende der Sozialisierungsphase werden die Kätzchen durch natürliche Immunität geschwächt und es ist Zeit sie zu impfen.

Im Alter von drei Monaten, Kätzchen reagieren auf den Spitznamen, orientieren sich perfekt im Raum (sie kennen den Standort der Toilette, Küche und andere Gegenstände), können sie eine Kratzmaschine verwenden und nachts ruhig schlafen.

Das Verteilen von Kätzchen wird für den vierten Lebensmonat empfohlen: Dies ist der beste Weg, die Dankbarkeit des zukünftigen Besitzers für ein wohlerzogenes und gesundes Haustier zu verdienen.

Zum Zeitpunkt der Anpassung in einem neuen Zuhause, hat das Kätzchen in der Regel Lebensmittelverhalten. Nach drei Monaten ist es an der Zeit, endlich zu entscheiden, welche Art von Futter das Tier sein wird. Kätzchen, die an eine einzige Diät gewöhnt sind, leiden nicht an Störungen des Magen-Darm-Traktes und haben eine bessere Gesundheit.

Bei der Umstellung der Ernährung wird das Prinzip der schrittweisen Substitution angewendet, indem kleine Portionen eines neuen Produkts eingeführt und das Volumen täglich erhöht wird. Nach drei Monaten wiegen die Kätzchen etwa ein Kilogramm.

Das aktive Wachstum geht weiter. Etwa im Alter von vier Monaten beginnen junge Katzen, ihre Zähne zu wechseln. Dies beeinflusst manchmal die Stimmung und den Zustand des Körpers: Es ist oft in die Mundhöhle zu schauen - manchmal ist der Wechsel der Zähne erfolglos, und Sie können die Hilfe eines Spezialisten benötigen.

Zu dieser Zeit isst das Baby viel, entwickelt und wächst direkt vor unseren Augen. Äußerlich beginnen Kätzchen, die Form des Körpers zu ändern: ab diesem Alter und wenn sie reif werden, scheint es, dass das Haustier überproportional wächst. Im Alter von sechs Monaten werden die Zähne junger Katzen vollständig ersetzt. Ihre Zahl bei Erwachsenen beträgt normalerweise dreißig.

Näher zum Halbjahr sind die Katzen schon merklich mehr Katzen. Dies ist ein "Teenageralter" mit seinen eigenen Gewohnheiten. Die Natur ist festgelegt, ebenso wie die Grundgewohnheiten. Äußerlich sehen halbjährige Haustiere fast wie Erwachsene aus, abgesehen von einer gewissen Unbeholfenheit des Körpers, dem Ausdruck von Kindlichkeit auf der schnauzbärtigen Schnauze und dem Wunsch, rund um die Uhr herumzuspielen. Unendliche Neugier führt manchmal zu traurigen Folgen, daher sollten Sie auf Sicherheit achten und das Haustier vor offenen Fenstern und Kabeln schützen.

Im Laufe des Jahres verlangsamt sich das Wachstum der Katzen. Alle Organe und Systeme des Körpers werden durch das Alter geformt, ebenso wie die Ernährungsgewohnheiten. Das Tier sieht aus wie ein erwachsenes Tier, nur durch Gewohnheiten, manchmal erinnert er sich daran, dass er gerade in die Phase des Erwachsenenlebens eintritt und tatsächlich immer noch ein großes Kind bleibt. Wiegen Sie erwachsene Katzen und Katzen auf unterschiedliche Weise: von 2 bis 2,5 Kilogramm. Faktoren des Gewichts sind die richtige ausgewogene Ernährung, Rasse, Geschlecht, übertragene Krankheiten und andere Gründe.

Ein kompetenter Zugang zu Bildung führt dazu, dass das Tier im Alter von etwa einem Jahr eine herzliche Beziehung mit dem Besitzer hat, voller Liebe und gegenseitigem Respekt. Eine Katze ist ein intelligentes Tier und wird sich notwendigerweise in menschlichen Handlungen revanchieren.

Der Zeitpunkt des Beginns der Pubertät ist bei Katzen und Katzen nicht gleich und hängt von vielen Faktoren ab. Im Durchschnitt in sechs bis acht Monaten. Äußerlich begleitet von folgenden Symptomen:

  • Veränderungen in Stimmung und Verhalten: Haustiere sind emotional und aufgeregt. Sie schreien Tag und Nacht, hören auf, die üblichen Spiele zu spielen und zeigen offensichtliche Anzeichen sexuellen Verlangens.
  • Das Aussterben des Appetits: Während dieser Zeit essen Tiere oft schlecht.
  • Katzen markieren das Territorium, was für die Besitzer manchmal unerträglich ist, die Katzen fangen die erste Hitze an.

An dieser Stelle ist es wichtig, einen weiteren Aktionsplan zu skizzieren. Wenn das Tier nicht gestrickt werden soll, ist es korrekter, es zu sterilisieren. Nur ein Tierarzt bestimmt die beste Behandlungszeit für ein bestimmtes Haustier. Frühe Kastration oder Sterilisation ist gefährlich für die Gesundheit von Katzen. Ansonsten wird Katzen vor der Paarung eine Beruhigungstherapie verordnet.

Diese Zeit der Entwicklung von "erwachsenen" Hormonen ist auch mit der Priorisierung der Familie verbunden: Oft fangen Tiere an, ihre Stärke zu versuchen, indem sie nach der Schlaffheit im Meister suchen und versuchen, die Grenzen dessen zu verstehen, was erlaubt ist. Es ist sehr wichtig für den Besitzer, in diesem Moment fest zu bleiben und das Haustier wissen zu lassen, wer der Herr des Hauses ist. Das System der Belohnungen und Bestrafungen ist eine sehr fragile Sache, die sowohl das System der Beziehungen zwischen der Katze und dem Besitzer unterstützen als auch stören kann.

Monatliche Kätzchen - große Freude und Verantwortung

Obwohl Felinologen auch den Kauf von Kätzchen empfehlen, deren Alter mindestens drei Monate beträgt, werden Kinder oft verkauft, sobald sie 4 Wochen alt sind. Der Kauf eines so jungen Kätzchens stellt dem neuen Besitzer gewisse Verpflichtungen auf, da seine Pflege nur mit der eines Säuglings vergleichbar ist.
Äußerlich sieht ein einmonatiges Kätzchen viel hübscher aus als ein neugeborenes Kätzchen. Sein Körper ist verhältnismäßig, aber Ohren - im Vergleich mit dem Kopf - sind immer noch klein. Das Baby wiegt 350-450 g und seine Höhe beträgt 13 bis 15 cm.

Ein Kätzchen ist 1 Monat alt, dessen Foto das Herz oft zärtlich zusammenzieht, hat in der Regel eine graue, blaue oder grau-blaue Augenfarbe.

Dies ist eine Zwischenfarbe, und die konstante Färbung manifestiert sich allmählich im Intervall zwischen dem 2. und 3. Lebensmonat. Die Farbe der Augen ändert sich bei den Siamesen nicht.

Balines von thailändischen Katzen von kanadischen Sphinxen von Neva Maskerade-Katzen von weißen Angorakatzen und Briten

Kümmere dich um ein einmonatiges Kätzchen

Füttern Sie das Baby mit flüssiger oder weicher Nahrung - Säuglingsnahrung, Milch, Brühen, Haferflocken, gekochtes Fleisch und gekochte Breie. Nach dem Essen wird die Mündung des Kätzchens mit einem feuchten, weichen Tuch abgewischt, da ein Monate alte "Katzenbabys" nicht geleckt werden können.

Ohren eines einmonatigen Kätzchens müssen mindestens alle 14 Tage gereinigt werden. Zur Durchführung eines solchen Verfahrens eine gewöhnliche Wattestäbchen nimmt mit ihrem Baby-Öl befeuchtet und sanft - nicht tief ins Ohr gekrochen, - führen Aufohr, das Sammeln von Wachs und Schmutz. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Augen eines 4 Wochen alten Babys geschenkt werden - diese werden täglich mit bei Raumtemperatur in kochendem Wasser getränktem Wattebausch abgewischt.

Mit Hilfe eines Wattestäbchens oder einer weichen Zahnbürste werden auch die Zähne des Kätzchens gepflegt. Es reicht einmal pro Woche ordentlich, die Zähne zu halten und die Plaque und Essensreste zu entfernen. Auf die Toilette werden Ein-Monats-Kinder lange unterrichtet, aber sie sollten nicht bestraft oder ausgeschimpft werden, da der Grund für eine so lange Ausbildung in diesem Fall ein zu junges Kätzchen ist.

Cattery Elite britischer Katzen, Kätzchen Elite British

Hier können Sie ein britisches Kätzchen kaufen. Minsk. +375 (29, 44) 7-222-444

Entwicklung von Kätzchen für Wochen und Monate. Alter des Kätzchens und seine Eigenschaften.

Die Entwicklung der Kätzchen findet in den ersten Lebensmonaten sehr intensiv statt, Struktur und Ernährung verändern sich stark. Und diese Zeit des Wuchses des Kätzchens wird als das wichtigste in seiner Entwicklung und seinem Werden betrachtet, deshalb muss man alle richtig und, die Hauptsache, in der Zeit machen!

Der Artikel eine Menge nützlicher Informationen hat: zu welchem ​​Alter weiterhin Katzen und das Wachstum von Katzen zu wachsen, die Größe der Katze und die Größe der Katze ist in jedem Monat ihres Leben, die Entwicklung eines Kätzchens von Monat: Stufe Kätzchen Entwicklung (Kätzchen Entwicklung Kalender), das Wachstum von Kätzchen für Wochen, Gewicht Kätzchen für Monate, in jedem der Perioden der Entwicklung das Verhalten von Kätzchen, wie ein Kätzchen zu erhöhen, so dass er aufwachsen sozialer wenn Kätzchen ihre Augen öffnen, und vieles, vieles mehr.

Die Entwicklung der Katze und die Entwicklung der Katze sind etwas unterschiedlich, die Katze nimmt nicht so stark an Gewicht zu, jedoch sind Katzen in der Regel neugieriger und aktiver als Katzen. Aber im Allgemeinen geschieht alles gleichzeitig, ohne ernsthafte Rückstände auf beiden Seiten. Die Entwicklung und das Wachstum von Kätzchen nach Monaten in der Tabelle wird helfen, das Alter Ihres Haustieres zu bestimmen!

Alter des Kätzchens: Wie kann man feststellen, wie viele Monate das Kätzchen hat?

Bis zu welchem ​​Alter bleiben die Kätzchen Babys? Kätzchen bis zu wie viele Monate wird ein Kätzchen sein?

Bestimmung des Alters des Kätzchens: Wenn Sie das Alter des Kätzchen auf externe Daten und Leistung bestimmen wollen - Überprüfen Sie die Tabelle sorgfältig und suchen Sie nach Eigenschaften im Einklang mit Ihrem Haustier. Bestimmen Sie, wie viele Monate das Kätzchen ganz einfach ist, denn das Kätzchen verändert sich jeden Monat sehr stark. Hier sind Merkmale, auf die geachtet werden sollte, zu wissen, wie viele Monate ein Kätzchen: das Gewicht und die Größe der Kätzchen von Monaten, die Zähne (Milch, oder eine Periode konstanter Zahnwechsel), Haare und Unter, Augenfarbe, Verhalten. Also, woher kennst du das Alter des Kätzchens? Lesen Sie die Beschreibung in der Tabelle und vergleichen Sie!

Auch, wie man herausfindet, wie viele Kätzchenmonate und wie man das Alter des Kätzchens bestimmt, hilft dem Foto.

Entwicklung des Kätzchens von der Geburt bis zum Jahr

Stadien der Kätzchenentwicklung sehen im Wachstumdiagramm der Kätzchen

Entwicklung von Kätzchen (+ Tisch)

Entwicklung von Kätzchen (+ Tisch)

Kätzchen sind klein (Gewicht 60 bis 115, die durchschnittliche Körperlänge von 12 cm) und völlig hilflos geboren, blind und taub, und alles, was sie tun können - ist seine Mutter Brustwarzen zu finden, schlafen und Saugen. Auch auf eigene Faust bekommen von Abfallprodukten zu befreien, können sie nicht, für diese Katze ihnen entsprechenden Stellen und Essen ihren Kot leckt. Aber sie wachsen und entwickeln sich schnell, und diesen Prozess zu beobachten ist eine aufregende Aktivität!

Ein paar Tage nach der Geburt beginnen die Kätzchen den Bauch der Mutter mit ihren Pfoten zu "kneten" und stimulieren die Freisetzung von Milch (ich frage mich, wer hat ihnen das beigebracht?) Sie versuchen zu kriechen und sich mit ihren Vorderpfoten zu helfen. Mit sieben Tagen kann das Kätzchen schon einige Dutzend Zentimeter kriechen.

Im Alter von etwa 10-14 Tagen beginnen Kätzchen, die Augen zu öffnen. In diesem Alter ist die Augenfarbe aller Kätzchen blau, sie wechselt später, im Alter von 3 Monaten, zur endgültigen Erwachsenenfarbe ("peretsvetet"). Gleichzeitig wird der Gehörgang geöffnet und die Kätzchen beginnen zu hören.

In der dritten Lebenswoche beginnen die Kätzchen die Milchzähne auszubrechen (später werden sie durch bleibende Zähne ersetzt). Sehen und Hören verbessern sich und sie beginnen, die Welt um sie herum zu erforschen. Am Ende des ersten Lebensmonats können sie sitzen, sich ziemlich selbstbewusst bewegen und lernen, miteinander zu spielen. Im Alter von einem Monat beginnen Kätzchen, andere Nahrungsmittel als Muttermilch zu versuchen.

Kätzchen älter als 4 Wochen werden noch mobiler und suchen Unabhängigkeit. Wenn sie vorher ihr "Nest" erkundet haben, versuchen sie jetzt, aus dem Nest zu kommen. Die Katze gibt sich große Mühe, Ordnung in der Familie zu halten und Kinder in den Ort zu bringen. Aber die Aktivität der Kätzchen wächst sprunghaft, obwohl sie in diesem Alter nicht weit von der Mutter entfernt sind. Zu dieser Zeit ist es notwendig, neben dem Nest von Behältern zu legen, so dass, ein Beispiel von meiner Mutter nehmend, die Kätzchen an Sauberkeit und Genauigkeit gewöhnt sind. Bei Kitten, denen das Geschäft auf dem Tablett beigebracht wird, Mama-Katze, wird es in Zukunft keine Probleme mit der Toilette geben.

Von einem Monat bis zu anderthalb Jahren sind Kätzchen sehr aktiv, lernen zu lecken, miteinander zu spielen und mit Mama feste Nahrung zu essen. Es gibt eine Wahrnehmung, dass sie in diesem Alter bereits von der Mutter weggenommen und an die neuen Herren weitergegeben werden können. Diese Ansicht ist jedoch grundsätzlich falsch. Es ist im Alter von 1-3 Monaten, dass Kätzchen ihre Mutter beobachten und von ihr alles lernen. Bis zu zwei Monate lang ernährt die Katze die Kätzchen weiterhin mit ihrer Milch, die ihnen eine gute Immunität gegen Krankheiten verleiht. Daher wird es nicht empfohlen, den Kätzchen 2,5-3 Monate zu geben.

Kätzchen füttern ist wie folgt. Im Alter von drei Wochen können Kätzchen Milchmilch aus einer Untertasse angeboten werden (etwa einen Teelöffel voll). Dann können Sie etwas Futter für die Kätzchen anbieten (siehe die Fütterung der Kätzchen hier). Ein paar Tage in Milchprodukten sollte ein wenig Babynahrung hinzugefügt werden, und sogar nach einer Woche wird empfohlen, einen Tag Futter zu geben, um eine kleine Menge Dosenfleisch zu ersetzen. Kätzchen im monatlichen Alter werden ungefähr 4 mal am Tag gefüttert, zusätzlich zur Muttermilch. Die Teile des Futters nehmen allmählich zu. Im Alter von sechs Monaten sollte das Kätzchen etwa 3-4 Teelöffel Futter pro Fütterung essen.

In drei Monaten ändern die Kätzchen ihre Augenfarbe zu derjenigen, die sie für den Rest ihres Lebens haben werden. Nach fünf Monaten fallen die Zähne des Babys aus und werden durch bleibende Zähne ersetzt. Im Alter von fünf Monaten fangen die "jungen und frühesten" Katzen bereits an, das Gebiet zu markieren, und die allerersten "schnelllebigen" Katzen können die erste Hitze beginnen. In sechs Monaten haben sich bereits Teenager-Kätzchen gebildet und sind unabhängig geworden, aber bis zu einem Jahr werden sie erwachsen.

Kätzchen in 2-3 Monaten - Merkmale der Entwicklung

Wir sprechen weiter darüber, wie sich Ihr Kätzchen entwickelt. Was ändert sich für ihn im zweiten Lebensmonat?

Die fünfte Woche im Leben eines Kätzchens ist der erste Schritt in Richtung Unabhängigkeit. Die Katze fängt an, ihren Kätzchen weniger Aufmerksamkeit zu schenken, sie füttert sie nicht beim ersten Anruf, mehr und mehr ruht sich von ihnen aus. Zu diesem Zeitpunkt ist es Zeit, einen aktiven Köder zu starten. Verwenden Sie Nassfutter. Sie können versuchen, sie zu lehren, Nahrung zu trocknen: zuerst, es in Wasser einweichen, so dass die Kätzchen nicht so schwer zu essen sein würden, und dann fügen Sie immer weniger Wasser hinzu. So können die Kätzchen leichter Trockenfutter nehmen, und ihr Magen kann sich leichter an neues Futter anpassen.
Feed Kätzchen brauchen 5-6 mal am Tag.

Es ist notwendig, dass jedes Kätzchen eine separate Schüssel mit Essen legt. Und denken Sie daran, dass Wasser die ganze Zeit frei verfügbar sein sollte. Kätzchen gehen bereits eigenständig zum Tablett und verbringen viel Zeit in Spielen. Die Augen der Kätzchen beginnen in der Zukunft ihre natürliche Farbe anzunehmen, und das Fell wird dicker, die Unterwolle wächst. Zu dieser Zeit ist es möglich, die erste Entwurmung durchzuführen, um das Kätzchen vor Würmern zu bewahren.

Die sechste Woche ist schon anderthalb Monate des Lebens eines Kätzchens. Kätzchen waschen sich während dieser Zeit bereits selbst, gehen zum Tablett und verbringen viel Zeit in Spielen.

Zu dieser Zeit unterrichtet die Katze Kätzchen aktiv zu den Gewohnheiten und Gesetzen des Lebens, der Sozialisation und der Kommunikation mit einer Person, daher wird es nicht empfohlen, sie zu dieser Zeit von der Mutter zu exkommunizieren. Sie können anfangen zu lernen, zu kratzen. Es lohnt sich, die Kätzchen dem Tierarzt zu zeigen, um den Impfplan zu planen.

Sieben Wochen ist die Zeit, wenn die Katze sich weigert, ihre Kätzchen zu füttern. Helfen Sie der Katze und diversifizieren Sie die Nahrung der Kätzchen mit industrieller Nahrung. Kätzchen sind sehr aktiv. Ihr Sehen, Hören und Riechen ist ziemlich gleich wie bei erwachsenen Tieren. Sie wissen, wie man die Grundregeln des Verhaltens untereinander und mit der Person jagt und versteht. Während dieser Zeit ist es notwendig, den Stuhl der Kätzchen sorgfältig zu überwachen, damit sie keine Magenverstimmung entwickeln.

Acht Wochen. Kätzchen sind schon zwei Monate alt und in Bezug auf das Essen völlig unabhängig von der Mutter. Diese Zeit ist die aktivste in ihrem Leben. Kätzchen sind überall zur gleichen Zeit und sehr neugierig. Es ist darauf zu achten, dass ihre Sicherheit gewährleistet ist. Dies ist die Zeit der ersten Impfung. Es ist notwendig, ein Kätzchen an die Hygiene zu gewöhnen: oft kämmen Sie es, wischen Sie die verschmutzten Stellen mit einem feuchten Tuch ab, reinigen Sie Ihre Augen und Ohren wie nötig.

Die neunte Woche unterscheidet sich nicht sehr von der vorherigen. Kätzchen spielen viel und kennen die Welt. Sie können beginnen, sie an Namen zu gewöhnen. Um die Kätzchen schlafen mehr nachts, spielen mit ihnen am Abend: so werden sie müde und in der Lage sein, Sie weniger zu stören. Diese Woche ist nach der Impfung indikativ. Achten Sie auf Kätzchen, für ihr Verhalten und Stuhl. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, ist es besser, einen Tierarzt zu konsultieren.

Zehn Wochen. Das Kätzchen ist völlig unabhängig. Er manifestiert seinen eigenen Charakter, beginnt individuelle Gewohnheiten zu entwickeln - wo schlafen, was spielen. Der Besitzer sollte mehr Zeit mit den Kätzchen verbringen und sich an die Verhaltensregeln gewöhnen: dass man nicht kratzen kann, eine Person angreift. Gleichzeitig ist es streng verboten, Kätzchen zu schreien und körperlich zu bestrafen.

Elf Wochen sind eine Zeit des kontinuierlichen Wachstums und des Wissens um die Welt. Fahren Sie fort, die Kätzchen unterschiedlich zu füttern, aber Sie können die Anzahl der Mahlzeiten auf drei oder vier reduzieren. Folge den Kätzchen vorsichtig, schließe die Fenster und Türen, während du die ganze Zeit unter deine Füße schaust. Lassen Sie elektrische Geräte nicht unbeaufsichtigt. Kätzchen sollten eine ausreichende Anzahl von Spielzeug und ein paar Nägeln haben.

Die zwölfte Woche - drei Monate - kann eine Zeit sein, wenn das Kätzchen das Haus verlässt und zu den neuen Besitzern geht. Der Charakter, die Gewohnheiten und die Persönlichkeit der kleinen Katze sind bereits geformt. Das Kätzchen ist völlig unabhängig und unabhängig, verfügt über alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten und benötigt keine mütterliche Fürsorge mehr.

Dies ist die Zeit, in der Sie das Kätzchen wieder entwurmen lassen müssen und sich erneut einer Untersuchung mit einem Tierarzt unterziehen müssen. Das Kätzchen kann schnurren, zeigt Liebe und Zuneigung. Er ist immer noch sehr aktiv und neugierig, aber er kennt bereits die Verhaltensregeln in dieser Welt. Seine Augenfarbe ist geformt und es gibt alle Milchzähne. Das Kätzchen ist fröhlich, entwickelt sich aber weiterhin aktiv und wächst. Man sollte nicht aufhören zu kommunizieren und aktiv mit dem Kätzchen zu spielen, damit er aktiv und freundlich wird.

Lesen Sie Mehr Über Katzen