Wie man einen Stich zu einer Katze macht

Spitznamen

Lerne aus dem Video, wie man eine Katze subkutan und intramuskulär richtig injiziert. Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wie spritze ich eine Katze ein? - Diese Frage beunruhigt die Besitzer, und es ist nicht überraschend. Eine so einfache, auf den ersten Blick manipulierte Manipulation erfordert gewisse Fähigkeiten und Kenntnisse.

Erfolgreich gemacht Prick ist ein Versprechen nicht nur für die wirksame und korrekte Wirkung der Medikamente, sondern auch für das Fehlen von Komplikationen, minimale Beschwerden aus dem Verfahren für Sie und Ihr Haustier.

Ich hoffe, dass die folgenden Informationen Ihnen helfen, einen Katzenstich richtig und fast schmerzfrei zu machen. Es ist auch nützlich zu wissen, wie man einer Katze eine Pille gibt.

Ein Schuss oder eine Injektion ist eine Möglichkeit, Drogen in den Körper der Katze zu injizieren, indem die Haut mit einer Nadel und einer Spritze durchstochen wird, die helfen, das Medikament in bestimmte Gewebe einzudringen.

Die Injektionen sind:

  • intradermal;
  • subkutan;
  • intramuskulär;
  • intravenös;
  • intraarteriell;
  • intraossär.

Was Sie wissen müssen, bevor Sie eine Katze spritzen

  1. Nicht selbst behandeln! Führen Sie Injektionen zu Ihrer Katze nur nach Anweisung des Arztes durch, wobei Sie alle Verschreibungen, Dosierungen usw. befolgen.
  2. Vor der Injektion die Hände gründlich waschen. Aber selbst mit gewaschenen Händen können Sie die sterile Nadel der Spritze nicht berühren.
  3. Der Ort der Injektion kann nicht mit einem Antiseptikum behandelt werden, und Sie müssen die Injektion mit sterilen Spritzen und verwenden Sie eine neue Spritze jedes Mal! Spritzen und Nadeln sind Einweg, vergessen Sie das nicht.
  4. Die Haut an der Injektionsstelle sollte gesund und ohne Entzündung sein.
  5. Wenn das Volumen des Medikaments 1 ml nicht übersteigt und das Medikament nicht auf Öl basiert, dann können Sie Insulinspritzen mit kleinen Nadeln verwenden. In anderen Fällen verwenden Sie 2-5 ml Spritzen.
  6. Wenn das Medikament in einem Kühlschrank gelagert wurde, sollte es vor der Verwendung auf eine Temperatur von 37 Grad erhitzt werden.
  7. Bevor Sie das Arzneimittel in die Spritze nehmen, überprüfen Sie den Namen des Arzneimittels und das Verfallsdatum. Sammeln Sie nur die notwendige Dosis in der Spritze.
  8. Mischen Sie nicht mehrere Medikamente in einer Spritze. Eine Ausnahme ist die Verschreibung eines Tierarztes.
  9. Sammeln Sie das Arzneimittel unmittelbar vor der Injektion in die Spritze und verwenden Sie eine Schutzkappe, um die Nadel bis zum Gebrauch abzudecken.
  10. Öl-Lösungen sind besser zu vertrauen, den Arzt zu stechen, aber wenn das nicht möglich ist, dann sei vorsichtig. Bevor Sie die Öllösung intramuskulär eingeben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie nicht auf das Gefäß treffen. Um dies zu tun, müssen Sie nach dem Einführen der Nadel den Kolben der Spritze leicht zu sich ziehen und wenn die Spritze Blut hat, müssen Sie die Injektionsstelle wechseln. Das Eindringen von Öl in den Blutkreislauf ist tödlich für das Haustier.
  11. Vor der Injektion mindestens intramuskulär, obwohl subkutan, Luft aus der Spritze freisetzen. Heben Sie die Spritze senkrecht nach oben, so dass die Luftblasen, die sich im Inneren befinden, aufsteigen und etwas Medizin aus der Spritze freisetzen. Wenn die Luft noch in der Spritze verbleibt, können Sie das Medikament einfach nicht bis zum Ende injizieren, dabei ein wenig in der Spritze mit Luftblasen zurücklassen.
  12. Alle Ihre Bewegungen sollten präzise und korrekt sein. Strecken Sie nicht das Verfahren der Injektion, syusyukaya mit dem Haustier, verwerfen Zweifel und Mitleid. Denken Sie daran, dass Sie eine Katze für immer und aus gesundheitlichen Gründen injizieren. Sei ruhig, vergiss nicht, dass dein Zustand an das Haustier weitergegeben wird. Wenn eine Katze mit einem Charakter aktiv Widerstand leistet, dann sollten Injektionen paarweise gemacht werden, damit Ihr Assistent das Haustier fest fixiert.
  13. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, dann können Sie, um eine positive Einstellung und einen Reflex bei der Katze vor der Injektion zu entwickeln, etwas Nahrung oder Leckerlis geben. Schreien Sie nicht an Ihrem Haustier, seien Sie ein freundlicher, liebevoller und fürsorglicher Besitzer.

In diesem Artikel werden wir subkutane und intramuskuläre Injektionen von Katzen in Betracht ziehen. Erstens sind dies die häufigsten Arten von Injektionen, die Katzen tun. Und zweitens können die anderen Injektionsarten nicht ohne Erfahrung und noch mehr zu Hause durchgeführt werden.

Subkutane Injektion einer Katze

Die subkutane Fettschicht ist reich an Blutgefäßen und hat eine lockere Struktur - all dies sorgt für eine schnellere Penetration des Arzneimittels als beispielsweise beim Auftragen durch den Mund.

Bei Katzen werden subkutane Injektionen im Bereich zwischen dem Schulterblatt, im Widerrist (Schorf) oder im Bereich der Knickfalte vorgenommen. Bei den sogenannten "wunden" subkutanen Injektionen ist der Widerrist der sicherste Platz, so dass das geringste Risiko besteht "nicht dort zu stechen" und es gibt praktisch keine schmerzhaften Empfindungen durch die Punktion.

Wie man einen Stich in eine Katze im Widerrist macht

  1. Wie bei anderen Injektionsarten müssen die oben aufgeführten allgemeinen Regeln eingehalten werden. Wenn Sie das Arzneimittel in einer Spritze zubereitet haben, sollten Sie die Katze vorbereiten: ablenken und fixieren. Wenn Sie sich ein Schuss und Katze Verhalten ruhig tun, dann drücken Sie den linken Unterarm ein kleines Haustier nach unten, und seine linke Hand ist notwendig, an der Stelle der subkutanen Injektion Falte zu bilden - wir nehmen Sie die Haut auf der Schulter oder Knie und zieht.
  2. In der rechten Hand nehmen Sie eine Spritze und machen Sie eine Punktion an der Basis der Falte. Wenn eine Injektionsspritze mit einer Insulinspritze gemacht wird, dann wird die Nadel fast vollständig eingeführt, und falls eine andere Spritze verwendet wird, wird die Nadel 1-2 cm tief eingeführt. Die Nadel sollte parallel zur Wirbelsäule in einem Winkel von 45 Grad eingeführt werden.
  3. Zuerst wirst du Widerstand spüren, aber sobald die Nadel unter der Haut ist, sozusagen "versagen", wird der Widerstand verschwinden. Jetzt können Sie die Medizin ohne zusätzliche Anstrengungen eingeben, sollten Sie nicht hetzen.
  4. Nach der Einführung des Medikaments, ohne die Haut loszulassen, vorsichtig entfernen Sie die Nadel. Streiche die Katze, sprich sanft, liebevoll und beruhigend.
  5. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Medikament verabreicht wird, zum Beispiel, wenn die Haare auf der Haut feucht werden, die Einführung einer Nadel Sie auf Widerstand stoßen, dann bedeutet dies, dass Sie durch eine Hautfalte durchbohrt werden, und das Medikament ist nicht an der richtigen Stelle.

Video-Injektion unter die Haut

Intramuskuläre Injektion einer Katze

Einige Medikamente werden bei subkutaner Verabreichung schlecht resorbiert oder verursachen starke Schmerzen. Wenn es notwendig ist, das Medikament zu deponieren, das heißt, ein Depot aus dem Medikament (eine Art von Vorrat) zu schaffen, so dass die Arzneimittelsubstanz langsam in das Blut freigesetzt wird, wodurch eine konstante Konzentration des Arzneimittels über einen langen Zeitraum aufrechterhalten wird. Es gibt Medikamente, die nur intramuskulär verabreicht werden können. Außerdem werden Steigeisen in den Muskel injiziert, wenn eine schnellere Wirkung des Arzneimittels erforderlich ist, aber eine intravenöse Verabreichung ist nicht möglich, und eine subkutane Injektion ist unwirksam.

Wie man eine Katze in den Oberschenkel spritzt

  1. Beachten Sie die allgemeinen Regeln für das Stechen. Bereite eine Spritze mit der Medizin vor.
  2. Wählen Sie den günstigsten Platz, sollte es eine harte, glatte und sehr stabile Oberfläche (Boden, Tisch) sein. Reparieren Sie die Katze zum Beispiel, indem Sie Ihr Haustier unter den Bauch Ihres Haustieres legen oder um Hilfe bitten. Selbst wenn das Tier nicht den besten Weg bricht, intramuskuläre Injektionen für eine Katze allein zu machen, wenn eine Person eine Katze hält und die zweite eine Injektion macht.
  3. Die Injektion sollte in den fleischigsten Teil des Fußes erfolgen - das ist die Rückseite des Oberschenkels. In diesem Fall wird die Nadel in einem spitzen Winkel in Bezug auf den Oberschenkel eingeführt, dh nicht senkrecht (nicht von oben nach unten), sondern parallel.
  4. Es ist sehr wichtig, eine Injektion in einen entspannten Muskel zu geben. Katzen belasten bei solchen Eingriffen in der Regel, wenn der Fuß angespannt ist - nicht spritzen! Massiere zuerst die Injektionsstelle, um die Muskeln zu entspannen. Wenn der Fuß gerade ist, versuchen Sie es leicht zu biegen.
  5. Eine Injektion in die Hüfte für eine Katze ist schmerzhafter als eine subkutane Injektion und es ist möglich, dass selbst das leiseste Tier ruckeln kann. Daher ist es äußerst wichtig, den Fuß des Tieres fest in der Hand zu halten. Bewegungen sollten klar, selbstbewusst und versöhnt sein
  6. Setzen Sie die Nadel vorsichtig, etwa 1 cm tief, um nicht in den Knochen zu fallen. Wenn die Nadel ausreichend eingeführt ist, drücken Sie langsam auf den Kolben der Spritze, um das Arzneimittel freizugeben.
  7. Nach der Einführung des Medikaments, nehmen Sie zuerst die Nadel, und dann erst die Katze frei. Es ist sehr wichtig!
  8. Wenn Sie Injektionen in den Oberschenkel benötigen, dann sollten Sie bei jeder neuen Injektion abwechselnd in verschiedene Pfoten stechen.

Video-Injektion in den Oberschenkel

Die Katze hat Blut nach der Injektion

Vergessen Sie nicht, dass die Injektion mindestens ein Mikro ist, aber immer noch ein Trauma für die Haut und die Gefäße ist. Wenn das Blut leicht erscheint, buchstäblich ein paar Tropfen, dann sollten Sie sich keine Sorgen machen. Aber wenn das Blut in großen Mengen fließt, dann ist es notwendig, die Stelle der Blutung für nicht mehr als 15-20 Minuten zu kühlen und dringend den Tierarzt zu kontaktieren, wenn die Blutung nicht weggeht oder sich intensiviert!

Lahmheit in einer Katze nach einem Schuss

Manchmal nach einem Stich kann eine Katze hinken, aber es ist nicht gruselig. In der Regel ist Hinken eine Reaktion auf schmerzhafte Injektionen von Antibiotika oder Spasmolytika. Besonders empfindliche und zarte Katzenwesen können sogar die Schmerzhaftigkeit von Injektionen übertreiben und ihre schauspielerischen Qualitäten zeigen, ja, sei nicht überrascht, es passiert. Das Unbehagen geht schnell genug über und erfordert einen Anruf beim Arzt, wenn die Lahmheit nicht innerhalb weniger Tage verschwindet.

Um die Beschwerden durch schmerzhafte Injektionen zu reduzieren, kann eine Verdünnung des Medikaments mit Wasser zur Injektion, Kochsalzlösung oder Novocain durchgeführt werden, aber Sie sollten nicht selbst experimentieren, vor der Verdünnung der injizierenden Drogen ist eine Konsultation mit einem Tierarzt erforderlich!

Versuchen Sie eine leichte Fußmassage, auf der das Haustier humpelt.

Wenn die Katze nicht zu Fuß bekommt oder beginnt seine Schleppen nach der Injektion, sollten Sie sofort einen Arzt, um Hilfe zu konsultieren, da es möglich ist, Nervenbündel und die notwendige Behandlung dieser Erkrankung novocaine oder anderer Drogen zu verletzen.

Ändern Sie das Verhalten einer Katze, das Auftreten von Unebenheiten, Schwellungen nach Injektionen, jedes ungewöhnliche Phänomen sollte Sie warnen, und es ist besser, den Rat eines Tierarztes zu suchen.

Es gab Fragen darüber, wie man eine Katze sticht? Schreibe sie in die Kommentare.

Wie man eine Katze in den Oberschenkel sticht: Tipps und Ratschläge für Anfänger

Bringing das Kätzchen in das Haus, Sie übernehmen Verantwortung. Leider leiden Tiere genauso wie Menschen, sie brauchen besondere Pflege und Behandlung. Jeder verantwortungsbewusste Besitzer sollte in der Lage sein, eine Katze in den Oberschenkel zu stechen, da das Leben der Station oft von der Schnelligkeit der Pflege abhängt.

Theorie

Setzen Sie einen Stich in die Katze im Oberschenkel oder subkutan - das ist der einfachste und effektivste Weg, um zu helfen, wenn die Rate der Absorption der aktiven Substanz vom Zustand des Haustieres abhängt. Intravenöse Injektion ist ein komplexeres Verfahren mit Risiken. Die Gefahr besteht nicht darin, dass Sie nicht in eine Vene gelangen, sondern darin, dass die meisten intravenösen Medikamente nicht unter die Haut oder in den Muskel fallen sollten. Intramuskulär und subkutan können Sie zu Hause erstochen werden, selbst wenn es keine Erfahrung gibt, aber intravenöse Injektionen werden am besten einem Fachmann anvertraut.

Für intravenöse Injektionen zu Hause werden Katzen auf Katheter gesetzt. Intramuskuläre und subkutane Injektionen solcher Präparate sind nicht erforderlich.

Unerfahrene Besitzer haben Angst, Schmerzen auf den Stationen zu verursachen, in der Tat ist dies nicht die Hauptgefahr. Wenn Ihr Haustier Injektionen erhält, besteht die Hauptaufgabe darin, bei der Dosierung des Medikaments keinen Fehler zu machen. Viele Medikamente haben einen Wirkstoff, aber unterschiedliche Namen und Konzentrationen. Vergessen Sie nicht alle Details des behandelnden Arztes, bevor Sie die Klinik verlassen. Wenn Sie einen Termin haben, aber Sie können die Details nicht angeben - lesen Sie sorgfältig die Dosierung eines bestimmten Medikaments oder Wirkstoffs.

Die intramuskuläre Injektion ist ein Verfahren zur Verabreichung eines Arzneimittels durch eine Nadel durch Punktieren der Haut und des Muskelgewebes.

Zum Vergleich, wenn Sie eine Katze eine Pille geben oder die Droge loswerden, ist der Fehler in der Dosierung nicht so schrecklich. Die Medizin dringt in den Darm ein und wird durch das Reinigungssystem des Körpers teilweise neutralisiert. Wenn es injiziert wird, löst sich das Medikament in den Geweben, das heißt, viel schneller und passiert nicht die "Barriere" des Darms, das heißt, es ist wirksamer.

Die zweite wichtige Nuance ist das Volumen des Medikaments, das Sie intramuskulär injizieren möchten. Zum Beispiel wird eine Injektion in 1 ml durch eine Injektion durchgeführt, und wenn Sie 5-10 ml des Medikaments injizieren müssen, müssen Sie 2-3 Injektionen an verschiedenen Orten machen.

Ein Fehler in diesem Stadium ist behaftet mit:

  • Entzündungsprozess im Muskel.
  • Abszess.
  • Reizung des Muskelgewebes, die zu schweren Verbrennungen führen kann.
  • Die Bildung eines Hämatoms durch Bruch von Muskelfasern. In diesem Fall wird am Injektionsort ein Konus gebildet, der überwacht werden muss, aber es gibt keinen Grund zur Panik. Das Hämatom sollte sich selbst auflösen, aber kontaktieren Sie den Tierarzt, wenn es heiß oder schmerzhaft wird.

Lesen Sie immer die Anweisungen des Produkts sorgfältig durch, auch wenn Sie detaillierte Aufgaben zur Hand haben. Katzen können nicht mit einigen Hunden Drogen erstochen werden. Eine ähnliche Situation mit einer Anzahl von menschlichen Drogen, die den Katzen nur intravenös injiziert werden.

Der letzte Punkt bezüglich der Dosierung des Medikaments. Auf jeder Spritze gibt es eine Skala, und es ist notwendig, nur darauf geführt zu werden. Erhöhen Sie die Dosis, um diese Rückstände abzudecken, ist nicht notwendig! Je nach Volumen der Spritze berücksichtigt die Waage den Restfehler.

Vorbereitung von

Es ist absolut nicht schwierig, eine Katze richtig in den Oberschenkel zu injizieren, vorausgesetzt, dass Sie die Empfehlungen des Arztes und die allgemein anerkannten Regeln befolgen. Die erste Sache zu lernen ist, dass Selbstmedikation nicht heilt, es verstümmelt. Wenn Sie keine Erfahrung haben, wenn Sie sich Ihrer Handlungen nicht sicher sind - hören Sie nicht auf Ratschläge, sondern wenden Sie sich an einen Fachmann.

Jede Katze ist wie eine Person individuell, sie kann eine Allergie, Herz- oder Leberprobleme haben. Jede Droge, auch Vitamine, die nicht im Laufe der Behandlung verschrieben werden, können die Situation nur verschlimmern. Diese Regel gilt nicht für Arzneimittel mit allgemeiner therapeutischer Wirkung, z. B. Gamavit oder Katozala. Sie werden alles richtig machen, auch wenn Sie es erleben, aber beachten Sie die Sterilität!

In der Tat ist das einzige, vor dem man Angst haben muss, eine Infektion, die von einer Nadel direkt in das Gewebe getragen wird.

Die Injektion bringt dem Tier nicht viel Schmerz, aber je kleiner die Nadel, desto humaner, vor allem wenn es sich um kleine Katzen handelt. Die Insulinspritze ist gut für alle - sie liegt gut in der Hand und der Kolben bewegt sich sanft, es ist nur in der Lautstärke unbequem - bis zu 1 ml. Wenn Ihr Haustier kleine Volumen Injektionen verordnet wird und nicht an etwas denken. Die Nadel der Insulinspritze ist in voller Länge im Oberschenkel, sie ist sehr dünn und flexibel, so dass sie fast nicht gefühlt wird.

Injektionen von mehr als 1 ml sollten mit einer normalen Spritze durchgeführt werden, aber Sie können ein wenig komplizierter tun. Wenn das Präparat flüssig und homogen ist, nehmen Sie die Spritze mit dem erforderlichen Volumen und die Nadel aus dem 2-Würfel. Wenn Sie ein Öl oder ein verdünntes Medikament einschlagen müssen, verwenden Sie eine Nadel aus einer 3-ml-Spritze, unabhängig vom Injektionsvolumen. Ja, Sie müssen zwei Spritzen gleichzeitig verwenden, aber Sie können die gesamte Zubereitung mit minimalen Beschwerden für das Tier eingeben.

Ölige Vitaminlösungen stachen stärker, weil der Widerstand der Flüssigkeit unter dem Kolben spürbar ist. Sie können den Vorgang vereinfachen, indem Sie eine Spritze kaufen, auf deren Kolben sich eine Gummidüse befindet.

Regeln

Die Hauptregel, die oben erwähnt wird, ist Sauberkeit, Einhaltung der Regeln der septic Tank und Antiseptikum.

Ein paar Besonderheiten:

  • Für die Injektion wird nur eine neue Spritze verwendet.
  • Die Nadel ist unantastbar, sie muss nicht gewischt, gekocht und berührt werden.

Für jede Injektion wird eine neue Nadel verwendet, weil:

  • bei der primären Punktion der Haut auf der Nadel gibt es die Nägel, die Sie nicht sehen;
  • Die benutzte Nadel ist nicht steril und selbst wenn Sie sie draußen reiben, ist die Desinfektion des Kanals unrealistisch.

Die Injektion sollte von Vorteil sein, daher sollten die Regeln für die Lagerung von Medikamenten beachtet werden. Die optimale Lösung ist eine ausführliche Beratung mit dem Arzt, aber es ist nicht immer möglich, und der verwirrte Besitzer ist nicht immer in der Lage, sich an die Nuancen zu erinnern. Eine offene Zubereitung hat immer eine begrenzte und kurze Haltbarkeit, da sie durch Sauerstoff oxidiert wird. Wenn Sie ein paar Spritzen aus einer Ampulle nehmen müssen - rekrutieren Sie sofort das Medikament in neue Spritzen. Danach müssen die Spritzen in Papier gewickelt und in den Kühlschrank gelegt werden.

Risiken und schlimme Folgen werden meist durch Aufregung und Unaufmerksamkeit verursacht. Dieser Algorithmus hilft, häufige Fehler zu vermeiden:

  • Inspektion der Ampulle - sie sollte einen Namen und ein Ablaufdatum haben. Verwenden Sie keine Ampullen ohne Etiketten, Verfallsdaten oder Buchstaben mit Buchstaben.
  • Anleitung, Artikelbeschreibung des Medikaments - es sagt, wie die Lösung aussehen sollte: Farbe, Konsistenz, Vorhandensein von Sediment, etc. Diskrepanzen? - Verwenden Sie diese Ampulle nicht.
  • Anweisung, Zeitpunkt der Verabredung - Überprüfen Sie, ob das Präparat für Katzen und für die intramuskuläre Injektion geeignet ist.
  • Anweisung, Art der Einnahme und Dosierung - einige Medikamente müssen mit einer bestimmten Rate verabreicht werden oder nur auf die gewünschte Temperatur zu erhitzen. Im selben Abschnitt wird eine Anleitung gegeben, ob die Zubereitung vorbereitet werden muss: verdünnt, geschüttelt usw.

Verwenden Sie für jedes Medikament individuelle Spritzen, da das Mischen zu einer gegenseitigen Oxidation führen kann.

Der nächste Schritt ist, die Ampulle zu öffnen und das Medikament in die Spritze zu nehmen. Hier ist alles einfach - vor allem, um so wenig Luft wie möglich einzufangen. Ein paar Nuancen, die dir helfen werden:

  • Kleine Ampullen, deren Halsdurchmesser bis zu 2 mm beträgt, können umgedreht werden und das Medikament wird nicht auslaufen.
  • Von mittleren und großen Ampullen, deren Hals mehr als 3 mm ist, ist das Medikament bequemer in einem Winkel von 45 ° zu nehmen oder indem die Ampulle auf einer vertikalen Oberfläche platziert wird.
  • Aus den Tanks mit einem Gummistopfen wird der Zaun einfacher und bequemer, wenn Sie eine zusätzliche Nadel verwenden, um Luft anzusaugen.

Um die Ampulle zu öffnen, verwenden Sie einen speziellen Klingenstein, der sich gut zum Sägen von Glas eignet. Die meisten modernen Hersteller verpacken Medikamente in Ampullen mit einem Indikatorelement (Punkt oder Streifen). Wenn die Ampulle einen Indikator hat, müssen Sie den oberen Teil darüber und von sich selbst drücken. Wenden Sie nicht viel Kraft an, da Sie sowohl die Ampulle als auch die Hände beschädigen können.

Was ist, wenn die Luft in die Spritze gelangt? Erstens, keine Sorge, die Luftblase, die in den Muskel gelangt, ist nicht tödlich, zweitens kann sie durch die Nadel hinausgetrieben werden. Heben Sie einfach die Spritze mit der Nadel nach oben, klopfen Sie auf den Kunststoff, und wenn die Blasen aufsteigen, drücken Sie den Kolben leicht.

Wie man eine Injektion macht

Intramuskuläre Injektion wird in jedem Muskel durchgeführt, aber der optimale Ort ist der Oberschenkel. Das Argument sofort drei: die niedrigste Empfindlichkeit, einer der größten Muskeln, gute Blutzirkulation, bedeutet schnelle Auflösung der Droge. Versuchen Sie vor dem Eingriff, die Katze abzulenken, denn wenn das Tier durch die Kontraktion des Muskels verängstigt wird, kann es die Nadel biegen.

Auf den Hüften der Katze ist die Haut dünn, aber nicht zu zart. Wenn man mit dem subkutanen Stich vergleicht, ist intramuskulär leichter. Legen Sie die Katze, massieren Sie den Muskel, um die Durchblutung zu verbessern und in der Tat ist alles bereit. Die Nadel der Insulinspritze wird vollständig, normal, nicht tiefer als 2,5 cm injiziert.

Vor dem Einführen der Nadel sollten weder Wolle noch Haut desinfiziert werden. Beruhigend die Katze, halten Sie die Spritze in einer komprimierten Hand, um die Droge ein wenig zu erwärmen. Die Temperatur des Körpers der Katze variiert von 38 bis 39 Grad und es ist besser, dass das Präparat warm ist (es sei denn, die Anweisungen oder der Arzttermin sagen Ihnen etwas anderes). Nach der Einführung des Medikaments sollte die Nadel glatt und nicht ruckartig entfernt werden.

Tipp: Wenn eine Katze beißt oder stark ausweichen, fragen Sie nach Hilfe von jemandem oder das Verfahren in einem unbequemen Platz für das Tier durchzuführen, zum Beispiel auf der Landung.

Wie man eine Katze richtig sticht: Foto- und Videoanleitung

In einigen Situationen stehen Tierbesitzer vor der Frage: Wie man einen Katzenhund zu Hause macht? Es ist nicht immer möglich, einen Spezialisten um Hilfe zu bitten. Zum Beispiel, Sie sind auf einer Datscha weit weg von der Zivilisation oder Ihr Tier ist eine lange Strecke von Injektionen verschrieben und Sie müssen sie mehrmals täglich injizieren. Unter diesen Umständen wird ein Besuch beim Arzt zu einer ziemlich lästigen Angelegenheit.

Eine Injektion an Ihre Katze oder Katze ist nicht schwierig. Dazu müssen Sie einige Regeln kennen, die helfen, die subkutane oder intramuskuläre Injektion für das Tier so sicher und schmerzlos wie möglich zu machen. Wenn ein Mensch klar weiß, was und wie er tun soll, wird es Mut und Vertrauen in seine Fähigkeiten geben und in der Zukunft wird Ihnen die Frage keine Schwierigkeiten bereiten.

Vorbereitung von

Wichtig! Bevor Sie irgendwelche Medikamente eingeben, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Verwenden Sie nur die verschriebenen Arzneimittel. Streng die Dosierung und den Zeitpunkt der Behandlung beachten.

  1. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch. Überprüfen Sie das Verfallsdatum des verwendeten Arzneimittels und Lösungsmittels. Verwenden Sie keine Ampullen mit gelöschten Namen. Stellen Sie sicher, dass die Farbe und Konsistenz des Arzneimittels mit der Beschreibung in den Anweisungen übereinstimmen. Arzneimittel, die vor der Verabreichung zu Delamination der ursprünglichen Komponenten neigen, sollten geschüttelt werden, dies wird auch im Handbuch des Arzneimittels angegeben.
  2. Bestimmen Sie das Gewicht Ihres Haustiers. Es gibt Medikamente, die eine genaue Dosierung erfordern - bei einer niedrigeren Dosis erhalten Sie nicht den gewünschten therapeutischen Effekt, und eine Überdosierung der Dosis führt nicht zu den gewünschten Wirkungen oder Vergiftungssymptomen.
  3. Die Wahl der Spritze hängt von der Dosis, der Konsistenz der Zubereitung und der Art der Verabreichung ab. In den meisten Fällen werden Spritzen mit einem Volumen von 2 ml für Katzen verwendet. Wenn Sie eine Dosis von weniger als 1 ml eingeben müssen, verwenden Sie eine Insulinspritze.
  4. Vor dem Eingriff waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife.
  5. Die Injektionsstelle muss nicht dekontaminiert werden, bei Katzen hat die Haut ausgezeichnete Schutzeigenschaften, die Spritze muss jedoch steril sein. Berühre die Nadel nicht mit deinen Händen, wenn du Mörtel anlegst. Wenn Sie das Arzneimittel nicht sofort injizieren, setzen Sie eine Kappe auf die Nadel.
  6. Jede Injektion sollte mit einer neuen sterilen Spritze und einer sterilen Nadel durchgeführt werden. Bereiten Sie die Arzneimittellösung unmittelbar vor dem Gebrauch vor. Mischen Sie nicht verschiedene Medikamente in der gleichen Spritze, es sei denn, es wird von einem Arzt verschrieben. Medikamente in einer Spritze sollten so oft wie nötig für eine Injektion gesammelt werden.
  7. Trockene medizinische Präparate nach der Lagerung unterliegen keiner Lagerung, die Reste müssen weggeworfen werden.
  8. Geben Sie keine Erkältungsmittel ein, die Temperatur der Lösung sollte ungefähr der Körpertemperatur entsprechen. Dies gilt insbesondere für ölige Lösungen, die besser durch die Nadel erhitzt werden. Um die Ampulle mit der Lösung zu erwärmen, halten Sie sie für ein paar Minuten in der Hand.
  9. Wenn die Anweisungen für das Medikament eine Option zur Verwendung als Lösungsmittel für Novocain bieten, sollten Sie dies unbedingt verwenden. Die Injektion wird für das Tier weniger schmerzhaft und es wird es ruhiger nehmen. Novocain, als Lösungsmittel, ist es besser, nicht in seiner reinen Form, sondern mit der Zugabe von Kochsalzlösung oder Wasser für Injektionszwecke, für Details, siehe die Anweisungen zum Medikament.
  10. Nachdem Sie das Medikament in die Spritze getippt haben, drehen Sie es mit der Nadel nach oben und lassen Sie eine kleine Menge Medizin los, um die Luftblasen aus der Spritze zu entfernen. Wenn Sie sie nicht vollständig entfernen können, keine Sorge, nur während der Injektion, die Reste der Medizin mit Blasen nicht eingeben.
  11. Stell dich ruhig und entschlossen auf, sei nicht verwirrt, das Tier sollte dich nicht nervös fühlen. Um eine Katze nicht zu erschrecken, ist es besser, eine Injektion ohne lange Vorbereitung, ruhig und sicher zu machen. Sie können auf nicht lebenden Objekten, wie einem Kissen, vortrainieren, was und wie Sie tun werden
  12. Verwenden Sie zum ersten Mal jemandes Hilfe. Lassen Sie den Helfer die Katze leicht halten, bis Sie eine Injektion geben. Wenn die Katze ruhig ist, dann können Sie alles selbst machen.

Orte, um einen Katzenstich zu legen

Zu Hause können Sie eine subkutane und intramuskuläre Injektion vornehmen. Alle anderen Verabreichungsarten - intradermal, intravenös, intraarteriell, intraossär, sind nur in der Klinik in der Leistung eines erfahrenen Spezialisten möglich.

Oberflächen für die Arzneimittelverabreichung:

  • Sie können Drogen subkutan in den Widerristbereich und die Hautfalte des Knies injizieren.
  • Intramuskulär - in den Muskeln der Hüfte und der Schulter.

Injektionsstellen unter der Haut und intramuskulär in der folgenden Abbildung dargestellt.

Wie man eine Katze subkutan injiziert

Für die subkutane Verabreichung ist es besser, Spritzen mit einem Volumen von 2 oder 3 ml zu verwenden. Wenn Sie ein Medikament in einer Dosis von weniger als 1 ml injizieren müssen, verwenden Sie eine Spritze, um Insulin einzuführen und die Nadel darauf zu ersetzen. Die Nadel aus der Insulinspritze ist zu dünn und kurz für die subkutane Injektion in die Katze, daher ist es besser, die Nadel aus einer 2-Gramm-Spritze zu nehmen. Die subkutane Einführung von Wirkstoffen richtet sich nach den oben genannten allgemeinen Regeln der Injektionspräparation. Die Injektion unter die Haut erfolgt häufiger im Widerristbereich, diese Stelle ist weniger schmerzempfindlich.

Wie man einen Stich in den Widerrist macht

Vor der Injektion, streicheln, bügeln Sie das Tier. Sprechen Sie ruhig und freundschaftlich.
Halte die Katze mit dem Unterarm deiner rechten Hand, indem du sie leicht drückst. Wenn Sie eine Injektion mit einem Assistenten machen, dann lassen Sie ihn seine Schultern mit dem Kopf mit der einen Hand und die andere mit der Rückseite an die Oberfläche drücken
liegt das Tier.
Nehmen Sie mit der rechten Hand eine Spritze mit der von Ihnen vorbereiteten Medizin und bilden Sie links eine Hautfalte. Ziehen Sie dazu die Haut mit der linken Hand.

Mit einer selbstbewussten Bewegung punktieren Sie die Haut und richten die Nadel unter der Basis der Falte und parallel zum Körper. Die Nadel wird 1 - 2 cm lang, nicht senkrecht zur Falte, sondern in einem Winkel eingeführt. Die Haut im Widerristbereich ist ziemlich dicht und es bedarf einiger Anstrengungen, sie zu durchstechen. Nach der Punktion verabreichen Sie das Medikament, die Rate der Verabreichung mit subkutanen Injektionen spielt keine Rolle.

Achten Sie darauf, die Hautfurche nicht zu durchstechen, dann fließt das Arzneimittel von der gegenüberliegenden Seite aus und muss die Injektion wiederholen.

Ohne die Falten zu lösen, entfernen Sie die Nadel mit der Spritze. Die Injektionsstelle kann leicht massiert werden, damit sich das Medikament gleichmäßig unter der Haut verteilt und nicht durch das Injektionsloch nach außen ausströmt.

Für eine einzelne subkutane Injektion ist es möglich, signifikante Mengen an Arzneimittellösungen zu verabreichen, die von 30 bis 60 ml reichen, abhängig von dem Körpergewicht.

Wie man eine intramuskuläre Injektion macht

Obwohl subkutane Injektion ist einfacher, aber es gibt eine Reihe von Medikamenten, die der Anweisung vorschreiben, ausschließlich intramuskulär verabreicht werden. Dies liegt an der Tatsache, dass einige Medikamente nicht sehr gut mit der subkutanen Injektion dispergieren oder das Gewebe reizen.

Intramuskulär injizierte ölige Lösungen und Suspensionen, wenn es notwendig ist, an einer Stelle eine bestimmte Menge des Arzneimittels zu lokalisieren. Sie lösen sich allmählich auf und liefern lange Zeit ein gewisses Maß an therapeutischer Substanz im Blut - haben eine verlängerte Wirkung.

Vorbereitung für die Injektion ist die gleiche wie für die subkutane Injektion. Es ist besser, in den Hüftbereich zu injizieren, weil es fleischiger ist und weniger interne Strukturen beschädigt.

Für intramuskuläre Injektionen bei Katzen ist eine Insulinspritze geeignet. Der Durchmesser seiner Nadel ist kleiner, so dass Gewebe weniger verletzt wird, und eine geringe Länge erlaubt es nicht, dass es zu tief in das Gewebe eingeführt wird. Diese Option gilt für die Einführung der meisten medizinischen Lösungen, mit Ausnahme von Lösungen auf der Basis von dickflüssigem Öl, die kaum durch eine dünne Nadel einer Insulinspritze gelangen.

Intramuskuläre Injektion ist wünschenswert, um ein festes Tier zu machen. Die Injektion ist schmerzhafter als die subkutane, so dass die Katze während des Eingriffs ruckeln oder ausbrechen kann.

Wie man eine Injektion in den Oberschenkel macht

Der Assistent fixiert die Katze, wie im ersten Fall, drückt die Vorder- und Rückseite des Rumpfes fest auf eine ebene und feste Oberfläche.

Die Injektion erfolgt in der Rückseite des Oberschenkels. Vor der Einführung, greifen Sie die Hüfte von innen und ziehen Sie die Haut, um es zu versteifen. Die Nadel wird in einem Winkel von etwa 1 cm zur Oberfläche eingeführt.

Wenn ölige Lösungen oder Suspensionen (zum Beispiel Bicillin) eingeführt werden, sollten sie nicht in das Gefäß gelangen. Daher, nachdem Sie die Nadel in den Muskel gesteckt haben, ziehen Sie den Kolben leicht zurück und stellen Sie sicher, dass sich kein Blut im Spritzenkörper befindet. Bei Verschlucken die Nadel entfernen und die Injektion erneut durchführen.

Wenn alles in Ordnung ist und kein Blut in der Spritze ist, injizieren Sie langsam die Medizin. Langsame intramuskuläre Injektion ist nicht so schmerzhaft und weniger traumatisierendes Gewebe.

Die Katze wird erst freigegeben, nachdem die Nadel entfernt wurde.
Bei der Kurbehandlung werden abwechselnd Injektionen vorgenommen, dann der eine und dann der andere Oberschenkel.

Nach der Injektion hinkt die Katze - ist das normal?

Wie beim Menschen kann eine Katze nach der Einführung bestimmter Medikamente für kurze Zeit Lahmheit auftreten. Das ist völlig normal und daran ist nichts falsch. Nach ein paar Minuten wird der Schmerz oder die Taubheit vorübergehen und die Lahmheit wird verschwinden.

Es sollte auch erwähnt werden, dass Katzen eher künstlerische Naturen sind und ihre "Leiden" ein wenig länger vortäuschen können, als sie einen Platz haben. Gleichzeitig versucht die Katze dem Besitzer ihr ganzes Aussehen zu zeigen, wie "schrecklich" es weh tut und wie falsch es ist, dass sie ihr das angetan hat. Blotting "Ihre eigene Schuld", geben Sie ihr etwas Leckeres und vielleicht ist sie loyaler zu Ihrem "unfairen" Akt.

Wenn die Katze nicht mehr auf seiner Pfote Schritt ist, und zieht es, müssen Sie einen Arzt sehen, vielleicht mit der Nadelinjektion trafen das Nervengeflecht, in diesem Fall ist es notwendig, einen Kurs zu leiten novocaine
Therapie.

Es ist auch notwendig, einen Arzt aufzusuchen, wenn sich am Ort der Verabreichung eine schmerzhafte, heiße Schwellung oder einige harte oder weiche Zapfen gebildet haben oder der Allgemeinzustand sich verschlechtert hat.

Blut nach einem Schuss

Eine kleine Menge, die an der Injektionsstelle des Blutes auftrat, ist normal, da beim Injizieren der Nadel kleine Blutgefäße verletzt werden. In diesem Fall die Injektionsstelle mit einem Wattestäbchen abtupfen, das mit einem Desinfektionsmittel angefeuchtet wurde.

Wenn die Blutung weitergeht, 15 Minuten lang etwas kalt stellen. Sie können ein Stück Eis oder Schnee in eine Plastiktüte legen und mit einem Stück Gaze oder einem sauberen Tuch umwickeln, um sie an der Einstichstelle zu befestigen. Wenn das nicht hilft, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Ist es notwendig, den Platz nach der Injektion zusätzlich zu behandeln?

Sowohl vor als auch nach der Injektion sind keine zusätzlichen Behandlungen für die Injektionsstelle im Tier erforderlich. Wenn an der Injektionsstelle jeden Klumpen erschienen oder Schwellungen verschwinden nicht innerhalb von 2 - 3 Tagen, braucht keine Erwärmung zu tun komprimiert - es kann gefährlich sein, besser einen Tierarzt zu konsultieren, wird er die Ursache herausfinden und empfehlen Behandlung.

Wie man eine Katze intramuskulär zu Hause injiziert

Oft müssen Tierhalter ihre eigenen Schüsse an ihre Haustiere machen, weil tierärztliche Dienste aus irgendeinem Grund nicht verfügbar sind. Manche Züchter lernen solche Manipulationen lieber selbst, weil sie wissen, dass das Tier weniger Stress hat als in der Klinik. Es gibt auch kritische Situationen, in denen es keine Zeit gibt, einen Arzt aufzusuchen, und Sie sofort handeln müssen - zum Beispiel Vergiftungen. Daher sollte jeder, der in der Obhut einer Katze ist, wissen, wie man eine Katze intramuskulär zu Hause injiziert, so dass das Tier nicht leidet und die Behandlung wirksam ist?

Wie kann man eine Katze intramuskulär zu Hause spritzen? Die Besitzer von Katzen sollten die Fähigkeit der intramuskulären Injektion erlernen

Vor- und Nachteile der intramuskulären Injektion

Bei dieser Form der Injektion tritt das Medikament in den Muskel ein. Am geeignetsten sind zwei Bereiche - die Schulter und der Oberschenkel. Diese Methode hat einige Vorteile. Muskeln sind mit Blutgefäßen bedeckt. Daher werden Drogen aus diesem Teil des Körpers ziemlich schnell gesaugt, einige gelangen nach 10 Minuten in das Blut. Darüber hinaus gibt es Lösungen, die sich bei subkutaner Injektion schlecht auflösen, Infiltrate bilden. Und diese Methode löst dieses Problem.

Mit dieser Methode zur Gewinnung einer medizinischen Lösung (Antibiotika, Neuroleptika) im Körper entsteht im Muskel ein besonderes Depot, aus dem die Wirkstoffe nicht sofort, sondern allmählich in den Blutkreislauf gelangen. Dadurch bleibt die notwendige therapeutische Konzentration lange erhalten. Dies ist besonders wichtig bei der Behandlung von Antibiotika.

Muskulöses Skelett einer Katze

Die Methode hat Nachteile: Injektionen sind in den meisten Fällen ziemlich schmerzhaft. Ein weiterer Nachteil ist, dass eine signifikante Menge des Medikaments eine Schichtung und Verletzung der Muskeln verursacht. Bei einer Katze mit einem Gewicht von 4,5 kg führt eine Einzeldosis von mehr als 1 ml zu solchen Folgen. Die Besonderheit der intramuskulären Verabreichung der Medizin besteht darin, dass die Muskeln der Katzen der Tiere klein und lang sind, was bestimmte Schwierigkeiten verursacht.

Achtung bitte! Die Art der Verabreichung des Arzneimittels ist in den Gebrauchsanweisungen für das Arzneimittel angegeben.

Der Unterschied zwischen intramuskulären und subkutanen Injektionen

Zwischen diesen Möglichkeiten gibt es signifikante Unterschiede, die Sie kennen müssen.

Tabelle 1. Unterschiede zwischen dem intramuskulären und subkutanen Verabreichungsweg von Arzneimitteln.

Die richtigen Stellen für intramuskuläre und subkutane Injektionen

Vorbereitung für das Verfahren

Viele Medikamente müssen bei niedrigen Temperaturen gelagert werden. In diesem Fall wird die ungeöffnete Ampulle vor der Verwendung erwärmt, sofern in den Anweisungen nicht anders angegeben. Dazu wird der Tank in auf 38 ° C erhitztes Wasser abgesenkt, jedoch nicht höher. Sie können das Medikament einfach für einige Minuten bei Raumtemperatur lassen oder mit warmen Händen erwärmen.

Achtung bitte! Die Einführung eines zu kalten Präparats oder Lösungsmittels verursacht tierische Schmerzen. Dies führt auch zur Entwicklung einer lokalen Reaktion.

  • Spritzen;
  • die Ampulle mit der Droge und die Klinge für ihre Präparation.

Bevor Sie das Medikament eingeben, müssen Sie die Aufschrift auf der Ampulle und das Ablaufdatum überprüfen. Wenn die Katze solche Eingriffe nicht toleriert, kann sie während der Injektion widerstehen. Um sich vor Verletzungen zu schützen und das Medikament erfolgreich zu verabreichen, benötigen Sie eine Decke oder ein Handtuch, in das das Tier eingewickelt wird. Öffnen Sie den Kopf und die Hinterbeine mit der Rückseite des Körpers.

Das Handtuch wird helfen, die Katze für einen Stich zu fixieren.

Sie können auch spezielle Fixierbeutel verwenden. Mit einem solchen Zubehör können Sie die Verabreichung des Medikaments auch ohne externe Hilfe bewältigen. Wenn es keine solche Tasche gibt und niemand um Hilfe bitten kann, wird die Katze eingewickelt.

Auffangbeutel

Achtung bitte! Assistenten nehmen Leute mit, mit denen das Tier vertraut ist.

Video - So verwenden Sie den Fixierbeutel

Wie wähle ich eine Spritze?

Für die intramuskuläre Injektion von Medikamenten ist nicht jedes Werkzeug geeignet. Am besten geeignet sind Insulinspritzen, besonders wenn es um Kätzchen geht. Ihr Volumen von 1 ml reicht normalerweise zur intramuskulären Injektion aus.

Grundregeln

Pre-Pet beruhigen. Wählen Sie einen Ort auf der Haut ohne Entzündung. Die Kappe von der Nadel wird nicht bis zur Verabreichung des Arzneimittels entfernt. Stellen Sie sicher, dass die Nadel sorgfältig an der Spritze befestigt ist. Für einen Stichel wird nur die Dosis gesammelt, die der Arzt verordnet hat. Es ist verboten, mehrere Medikamente in einer Spritze zu mischen. Eine Ausnahme wird gemacht, wenn der Termin von einem Arzt festgelegt wurde.

Es ist verboten, mehrere Drogen in einer Spritze zu mischen

Die Einführung von Öllösungen erfordert einige Erfahrung. Daher ist eine solche Manipulation am besten dem Tierarzt anvertraut. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, sollten Sie darauf achten, dass die Nadel nicht auf das Gefäß trifft. Stecken Sie dazu die Nadel in den Muskel und ziehen Sie sie dann leicht nach unten. Wenn Blut in der Spritze ist, wählen Sie einen anderen Platz für die Injektion.

Achtung bitte! Das Eindringen einer öligen Lösung in die Gefäße verursacht den Tod des Tieres.

Während des Verfahrens kann das Haustier seine Stimme nicht heben, aggressiv gegenüber ihm verhalten. Die Stimmung des Gastgebers wird auf die Katze übertragen. Zusätzliche Nervosität des Tieres erschwert die Aufgabe nur.

Um eine Katze eine Injektion zu machen, ist es notwendig, sich an solche Regeln zu halten:

  • Vor jeder Injektion werden die Hände gründlich mit Seife gewaschen. Es empfiehlt sich, die Haut mit Chlorhexidinlösung zu behandeln oder sterile Handschuhe zu tragen.
  • Um eine Infektion zu vermeiden, verwenden Sie für jede Injektion nur eine sterile Spritze und eine sterile Nadel.
  • Es ist verboten, die Nadel auch mit gewaschenen Händen zu berühren.
  • Präparate aus zuvor geöffneten Ampullen können nicht verwendet werden.

Vor der Einführung der Medizin müssen die Hände gewaschen werden

Wenn das Arzneimittel teuer ist, aber das Volumen der Ampulle zu groß ist, gehen Sie wie folgt vor. Der Inhalt wird in mehreren Spritzen gesammelt. Das gefüllte Instrument wird im Kühlschrank aufbewahrt. Die Haltbarkeit beträgt in diesem Fall nicht mehr als 3 Tage (außer es gibt andere Einschränkungen in den Anweisungen).

Achtung bitte! Es ist nicht immer möglich, Medikamente rational zu verwenden, und man muss sogar die teuersten Produkte wegwerfen. Ungerechtfertigte Einsparungen führen zu allergischen Reaktionen und zum Tod des Haustieres.

Vor dem Injizieren werden die Spritzen auf eine zuvor mit kochendem Wasser verbrühte Platte gelegt. Wenn die Katze ein langes, schmutziges Fell hat, wird der Ort der Verabreichung des Medikaments geschnitten. Dies vereinfacht nicht nur den Manipulationsprozess, sondern reduziert auch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Es ist nicht notwendig, die Haut mit einem Antiseptikum zu behandeln.

Wenn die Katze einen langen Mantel hat, wird die Stelle der Droge geschnitten

Luftentfernung

Vor der Einführung der Medizin wird Luft aus der Spritze freigesetzt. Das Werkzeug wird angehoben und wartet, bis die Blasen aufsteigen (Sie können leicht mit dem Fingernagel auf den Tank klopfen), lassen Sie etwas Medizin durch die Nadel frei.

Tierärzte verwenden eine weitere Methode:

  1. ziehe den Kolben auf dich zu und nimm die Luft auf;
  2. Drehen Sie das Instrument vertikal und horizontal und entfernen Sie die Blasen.
  3. Positionieren Sie die Spritze mit einer Nadel nach oben und blasen Sie die gesamte Luft aus.

Wenn Sie die Blasen nicht vollständig loswerden können, dann wird das Medikament injiziert, wobei die Spritze mit dem Kolben nach oben gehalten wird - dann wird die gesamte Flüssigkeit von unten und die Luft von oben kommen.

Es ist notwendig, Luftblasen in der Spritze loszuwerden

Die Technik der Injektion

Die Vorspritze wird in das Medikament aufgenommen. Wenn es sich in einer Durchstechflasche mit einem Gummideckel befindet, verwenden Sie eine zweite sterile Nadel, damit die Spitze des Arbeitswerkzeugs nicht abgestumpft wird. Ein Stich mit einer stumpfen Nadel verursacht zusätzliche Schmerzen bei der Katze.

Bei Ampullen ohne Deckel wird die Spitze mit einer Klinge geschnitten. Sie sollten darauf achten, nicht durch Glas verletzt zu werden. Vorampulle klopfen, um Luftblasen in der Lösung loszuwerden. Pulverprodukte werden mit Arzneimitteln verdünnt, die in der Gebrauchsanweisung angegeben sind, oder mit Flüssigkeiten, die der Arzt verschrieben hat.

Die Nadel wird senkrecht zum Muskel eingeführt

Vor der Einführung der Droge nimmt der Helfer das Tier am Widerrist und den Vorderpfoten. Derjenige, der die Droge injizieren wird, ergreift seine Hinterbeine mit seiner freien Hand. Die andere Hand wird eingespritzt. Wenn die Katze fest gehalten werden muss, üben Sie keinen Druck auf Wirbelsäule, Kopf und Hals aus.

Es ist notwendig, die Spritze sofort zu greifen, damit Sie Ihre Finger nicht neu anordnen müssen. Die Nadel wird mit einer präzisen Bewegung scharf injiziert, wobei sie um 1 cm eingetaucht wird.Die Spritze wird senkrecht zur Muskeloberfläche positioniert. Einige Tierärzte raten zuerst, eine Nadel einzuführen und, wenn kein Blut vorhanden ist, die Spritze mit dem Arzneimittel zu verbinden.

Die Rate der Verabreichung ist wichtig, und es hängt vom Volumen ab: je mehr das Medikament, desto langsamer wird es injiziert. Also, 1 ml Lösung wird in 2-3 Sekunden, 500 mg (halber Würfel) - für 1 Sekunde gegossen. Je niedriger die Geschwindigkeit, desto angenehmer fühlt sich das Tier. Nach dem Ende des Verfahrens wird die Spritze auf dem gleichen Weg entfernt.

Achtung bitte! Das Medikament muss injiziert werden, damit der Klumpen nicht gebildet wird. Andernfalls wird seine Aktion verlangsamt.

Vorsicht, Ischiasnerv!

Video - Wie man eine intramuskuläre Injektion macht

Komplikationen nach Injektionen

Es gibt verschiedene Arten von Komplikationen. Sie entstehen aus verschiedenen Gründen.

Tabelle 2. Verstöße gegen die Injektion und mögliche damit verbundene Komplikationen.

Wie man eine Katze richtig einspritzt

Leider sind unsere Lieblingspferde manchmal krank. Oft hängt der Erfolg der Behandlung von der rechtzeitigen und regelmäßigen Verabreichung der gewünschten Medikamente durch Injektion ab. Es ist nicht immer möglich, das Tier für eine Injektion an einen Tierarzt zu liefern oder einen Arzt nach Hause zu holen. Der Besitzer der Katze macht es Sinn zu lernen, wie man diese Manipulation selbst macht, es ist nicht so schwierig, wie es scheinen mag. Die Hauptsache ist die Gewissheit, dass dies für einen vierbeinigen Freund getan wird.

Inhalt des Artikels:

Warum müssen Sie in der Lage sein, eine Injektion zu setzen

Jeder Wirt hat das Potenzial, in sein Tier zu injizieren. Diese Fähigkeit hat viele ernste Vorteile:

  • in einer kritischen Situation kann es wichtig sein, Leben zu retten;
  • Zeitersparnis bei Tierarztbesuchen sowie Kosten für die Bezahlung von Injektionen;
  • das kranke Tier muss nicht transportiert werden;
  • das Haustier bekommt weniger Stress als von einem Besuch in der Klinik, die Pflege und Zuneigung eines geliebten Menschen fühlend;
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, anderen Eigentümern in einer ähnlichen Situation zu helfen.

Wenn Sie das Arzneimittel verschreiben, bitten Sie den Tierarzt, Ihnen die Technik der Injektionen beizubringen, wenn möglich, nehmen Sie die erste Injektion unter seiner Aufsicht. Aber dann musst du alleine handeln.

Vorbereitung für die Injektion

Um das Medikament durch Einstechen und Einfügen durch das Spiel in den gewählten Gewebetyp zu injizieren, müssen Sie sich zunächst auf diese Manipulation vorbereiten. Sie benötigen eine Spritze und das Präparat selbst zur Verabreichung. Watte und Alkohol zum Reiben sind nicht erforderlich, Katzen haben eine antibakterielle Schicht auf der Haut, die die Injektionsstelle nicht schmiert.

Allgemeine Sicherheitsregeln

Die Injektion ist eine medizinische Intervention, eine Verletzung der Integrität von Geweben. Dass es sicher gegangen ist, hat Behandlung gefördert und hat Komplikationen nicht verursacht, vernachlässigen Sie Vorbereitung nicht. Das ist, was Sie berücksichtigen müssen, um auf die Gesundheit der Katze oder der Katze aufzupassen, die gestochen wird.

  1. Spritzen Sie nicht ohne Rezept. Selbstmedikation oder inkompetente Empfehlungen können ernsthaften Schaden anrichten.
  2. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, waschen Sie sich gründlich Ihre Hände. Selbst mit sauberen Fingern können Sie die Spritzennadel nicht berühren, nachdem Sie die Schutzkappe entfernt haben.
  3. Spritzen Sie nur an der vom Tierarzt angegebenen Stelle. Für die meisten Medikamente ist dies von grundlegender Bedeutung.
  4. Beobachten Sie genau die Dosierung.
  5. Verwenden Sie keine abgelaufenen Medikamente sowie Ampullen mit abgenutzten Markierungen. Überprüfen Sie immer den Namen des Medikaments vor der Eingabe.
  6. Nehmen Sie die zweite Dosis des Arzneimittels nicht nach Ablauf der Zeit aus der geöffneten Ampulle.
  7. Bereiten Sie alle notwendigen Gegenstände für die Injektion vor. Dass sie zur Hand waren: eine Ampulle oder eine Flasche Medizin, eine Spritze.

In der Regel fühlen und spiegeln die Katzen den Zustand des Besitzers, so dass die meisten von ihnen schmerzhafte Prozeduren ertragen müssen und sich, wenn sie vorsichtig sind, sogar für die Dankbarkeit ihrer Katze aussprechen. In solchen Situationen ist es ratsam, einmal zu injizieren. Aber in manchen Fällen ist es besser, einen Partner um Hilfe zu bitten - den Betroffenen fester zu machen:

  • du bist dir deiner selbst nicht ganz sicher;
  • eine Katze mit Charakter, kratz- und beißend;
  • Ein Tier gehört dir nicht oder ist kürzlich in ein Haus und nicht genug gezähmt worden.

In extremen Fällen können Sie das Tier in eine Decke oder ein Handtuch wickeln und nur den Platz für die Injektion freilegen.

Studie der Droge

Die Hauptregel - auf keinen Fall Termine selbst machen. "Und unsere Katze hat geholfen", "Ausgezeichnetes Heilmittel", "Selbst ein Kind wurde erstochen" - all dies ist kein Argument, denn es kann in jedem Fall ernsthafte Nuancen geben, von der Verträglichkeit der Droge bis zu Ihrer Katze und endend mit einer individuellen Dosis. Nur zwei Medikamente können vor der Konsultation eines Arztes sicher gestochen werden: Kochsalzlösung und 10% ige Glucoselösung. Dies kann notwendig sein, wenn die Katze dehydriert und erschöpft ist. Bei einer Injektion einer mittelgroßen Katze, die für 10 ml ausreicht, ist eine Überdosis dieser Mittel nicht gefährlich.

Wichtig! In Apotheken wird Glukose nicht nur in 10% der Verdünnung gefunden, häufiger wird dieses Medikament in Ampullen verkauft, wo es in einer Konzentration von 40% ist. Für eine Katze ist eine solche Dosis kontraindiziert!

Wenn der Arzt die Verabredung getroffen hat, bleiben Sie einfach dabei. Mischen Sie keine Medikamente in einer Spritze, es sei denn, der Tierarzt hat dies angegeben. Stellen Sie vor der Injektion sicher, dass das Arzneimittel nicht überfällig ist, überprüfen Sie den Namen erneut. Wenn es im Kühlschrank aufbewahrt wurde, nehmen Sie es vorher heraus oder erwärmen Sie es in der Hand.

Auswahl einer Spritze und Injektionsstelle

Es besteht kein Zweifel, dass Spritzen und Nadeln nur einmal verwendet werden können. Für Injektionen zu einer Katze, Menschen Spritzen aus jeder Apotheke tun. Es ist besser, eine dünne Nadel und keinen engen Kolben zu bevorzugen. Wenn Sie die Droge durch einen Gummistopfen wählen müssen, benötigen Sie eine zusätzliche Nadel, denn wenn der Gummi punktiert ist, ist er stumpf. Es gibt Spritzen, die sofort mit zwei Nadeln im Kit verkauft werden, oder aus einer anderen Packung nehmen.

Wenn Sie nicht mehr als 1 Würfel (1 ml) eingeben müssen, ist es besser eine Insulinspritze mit einer kurzen und sehr scharfen Nadel zu nehmen, bei einem größeren Volumen benötigen Sie eine gewöhnliche 2-5 cc Spritze, für Glucose oder Kochsalzlösung - 10 cc. Wenn es möglich ist, eine kleinere Spritze in eine größere Spritze umzuordnen, lohnt es sich, dies zu tun.

Durchbohren

Wenn eine subkutane Injektion verschrieben wird, ist es am einfachsten, in den Widerrist zu injizieren. Dieser Ort in der Katze ist am unempfindlichsten: eine Katze-Mutter trägt ein Kätzchen, hält es in ihren Zähnen, erwachsene Katzen greifen sich auch während des Kampfes gegenseitig an. Neben dem Widerrist können subkutane Injektionen durchgeführt werden:

  • zwischen den Schulterblättern;
  • in der Kniefalte.

Intramuskuläre Manipulationen werden im Oberschenkel (in der Hinterfläche) durchgeführt, dies ist auch in der Schulter (in der Vorderpfote an der Seite) zulässig. Der fleischigste Teil wird ausgewählt.

Wichtig! Intravenöse und intraossäre Injektionen sollten nicht ohne spezielle Vorbereitung erfolgen! Diese Manipulationen sollten nur von einem Tierarzt durchgeführt werden. Auch ist es notwendig, den erfahrenen Händen die Einführung von dicken Vorbereitungen auf einer öligen Basis anzuvertrauen.

Das Wichtigste ist, dass die Haut an der Injektionsstelle gesund und nicht geschädigt ist.

Wie man den richtigen Stich einer Katze macht

Sicher hast du bereits ein bestimmtes Thema vortrainiert, jetzt musst du dich zusammensetzen und direkt zum Haustier schießen. Selbst ein erfahrener Tierarzt hat es zum ersten Mal getan. Mach dir keine Sorgen, wir machen nur alle notwendigen Schritte in der Reihenfolge.

  1. Wir öffnen eine Einwegspritze und legen eine Nadel darauf.
  2. Entkorken Sie die Ampulle oder Ampulle mit Medikamenten.
  3. Wir sammeln die notwendige Menge des Medikaments in der Spritze und ziehen den Kolben.
  4. Wir ließen die Luft aus der Spritze ausströmen, die zur Nadel kam, bevor die ersten Tropfen auf der Nadel erschienen.
  5. Noch einmal überprüfen wir die Menge der Medizin in der Spritze.

Wichtig! Ein steriler Satz von mehreren Spritzen (nicht mehr als drei) ist erlaubt, die vor dem Gebrauch im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dies kann für Sie einen Tierarzt machen. Es dauert nur ein paar Minuten, um die Spritze zu halten, sie mit der Handfläche zu greifen, um sie zu erwärmen oder im Voraus aus dem Kühlschrank zu holen.

Wir erinnern Sie daran, wenn Sie die Lösung durch einen Gummistopfen eingegeben haben, vergessen Sie nicht, die Nadel zu ersetzen. Alles ist bereit für die Injektion, folgen Sie dem Patienten.

Subkutane Injektion

Nimm die Katze in deine Arme, beruhige dich, lenke ab. Dann reparieren Sie es bequem: Drücken Sie es sanft mit Ihrem linken Unterarm. Zu Hause ist es einfacher, dies zu tun, wenn das Tier direkt unter dem Besitzer ist: auf einem niedrigen Tisch, Stufe, breite Bank. Die Position "an den Händen" ist falsch - es wird Ihnen nicht erlauben, die richtige Position zur Hand zu nehmen, um den Kolben zu drücken. Wir werden in den Widerrist stechen, für eine unerfahrene "Krankenschwester" gibt es praktisch keine Chance, "falsch" zu gehen und das Haustier zu verletzen. Der einzige Nachteil dieses Ortes für einen Stich ist, dass es sehr dichte Haut gibt, und um es zu durchstechen, wird einige Anstrengung erforderlich sein.

Wichtig! Vergessen Sie Mitleid für den Moment der Injektion, ziehen Sie nicht, zeigen Sie nicht Ihre Angst. Sie speichern Ihr Haustier und tragen es gut.

Sammeln Sie die Haut in einer Falte und ziehen Sie sie hoch. Auf der anderen Seite halten Sie die Spritze so, dass es bequem ist, den Kolben zu drücken. Richten Sie die Nadel in einem Winkel von 45 Grad zur Basis der Falte, parallel zum Rücken, an Ihren Fingern. Leise und selbstsicher durchbohren Sie die Haut und brechen den Widerstand. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Nadel in den Hohlraum - den Raum unter der Haut - "hineingefallen" ist, können Sie beginnen, die Medizin freizugeben. Tun Sie das nicht sehr schnell, für 1 ml dauert es 1-2 Sekunden. Dann entfernen Sie die Nadel, streicheln Sie die Injektionsstelle und lassen Sie die Katze frei. Überprüfen Sie, ob die Wolle auf dem Widerrist nass ist: Wenn ja, dann wurde die Falte falsch oder durchstochen und das Arzneimittel verschüttet.

Intramuskuläre Injektion

Solche Injektionen werden vorgeschrieben, wenn es notwendig ist, dass das Medikament allmählich aus dem im Gewebe gebildeten Stamm in das Blut absorbiert wird, wobei die gewünschte Konzentration aufrechterhalten wird. Darüber hinaus können einzelne Medikamente nicht anders als im Muskel verabreicht werden. Intramuskuläre Injektion wirkt schneller als subkutan, aber langsamer intravenös.

Vor der Injektion müssen Sie vorbereitende Manipulationen vornehmen. Legen Sie die Katze auf eine feste, stabile Oberfläche. Wenn Sie alleine handeln, fixieren Sie es und legen Sie das Knie leicht in den Bauch. Zusammen ist es einfacher zu handeln: Dieser Stich ist schmerzhaft als subkutan.

Der Muskel sollte nicht geklemmt werden, also die Pfote der Katze beugen und leicht bis zur Entspannung einmassieren. Nehmen Sie die Spritze so, dass Sie nach dem Einstich sofort auf den Kolben drücken. Richten Sie die Nadel nicht von oben nach unten, sondern parallel zum liegenden Oberschenkel in einem spitzen Winkel. Der Muskel wird nicht tiefer als 1 cm gestochen, höchstwahrscheinlich ruckt die Katze, halten Sie sie fest. Je größer das Volumen ist, desto langsamer ist die Injektion des Medikaments. Bei einer Injektion einer erwachsenen Katze in den Muskel können Sie nicht mehr als 1,5 ml des Arzneimittels injizieren.

Eine wichtige Regel! Nehmen Sie zuerst die Nadel heraus und lassen Sie dann den Patienten frei.

Wenn Sie mehrere intramuskuläre Injektionen benötigen, müssen Sie diese nacheinander in verschiedenen Pfoten durchführen.

Wenn Injektionen einen langen Weg brauchen

Einige Rezepte ermöglichen die Mehrfachverabreichung von Medikamenten. Lange Kurse sind für schwere Krankheiten erforderlich, während der Rehabilitation nach der Operation usw. Wenn möglich, ist es notwendig, das Arzneimittel in Ampullen durch Tablettenform, mindestens einen Teil des Kurses oder einzelne Präparate zu ersetzen. Wenn jedoch eine lange Injektionsdauer unvermeidlich ist, sollten Sie die folgenden Empfehlungen beachten.

  1. Wenn es die Wahl gibt, ersetzen Sie mit den Tabletten, die am unbequemsten für die Einführung der medikamentösen Mittel sind.
  2. Bei der intramuskulären Injektion wechseln Sie die Stellen für die Injektionen ab, machen Sie sie in verschiedenen Pfoten und verschiedenen Stellen auf der Pfote.
  3. Fragen Sie den Tierarzt nach der Möglichkeit einer Lokalanästhesie mit Novocain.
  4. Wenn es viele Injektionen gibt, führen Sie zuerst die primären Medikamente häufiger ein.

Befolgen Sie die Behandlungsstrategie eines kompetenten Arztes.

Mögliche Komplikationen, Reaktionen

Ein Schuss ist eine medizinische Manipulation, was bedeutet, dass er nicht absolut sicher sein kann. Wann sollte ich auf Veränderungen des Wohlbefindens nach der Injektion achten und Maßnahmen ergreifen?

Schlechte Gesundheit

Schmerzen durch Punktion der Haut, Angst vor dem Tier sind normale Reaktionen, die Katzenschauspieler etwas übertreiben können. Es gibt Medikamente, die schmerzhaft sind, wenn sie verabreicht werden oder nach ihnen - es ist No-Shpa, einige Antibiotika. In solchen Fällen wird der Arzt empfehlen, sie mit einem Anästhetikum oder einem Lösungsmittel (Kochsalzlösung, Ringer-Lösung, Wasser zur Injektion) zu vermischen. Tun Sie dies nicht auf eigene Gefahr, einige Schmerzmittel, zum Beispiel Lidocain, Katzen sind nicht gut verträglich.

Lahmheit einer Katze nach einer Nyxis

Wenn die Katze leicht die gestochene Pfote drückt, ist sie nicht gruselig und vergeht schnell. Ein humpelnder Gang ist nach Injektionen mit bestimmten Medikamenten, beispielsweise Antispasmodika, möglich. Die Situation sollte innerhalb von drei Tagen nach Kursende normalisiert werden. Zusätzlich können Sie dem Tier mit einer leichten, entspannenden Massage der gestochenen Pfote helfen.

Wenn eine Katze anfängt, eine Gliedmaße zu ziehen, kann dies bedeuten, dass sie in einen Nervenknoten gelangt. Eine solche Erkrankung muss mit Novocain-Blockaden behandelt werden - auf einen Arzt kann man nicht verzichten.

Blutende Injektionsstelle

Wenn es nach der Injektion ein paar Tropfen Blut gibt, keine Panik. Wenn Sie sich Sorgen über die Menge machen, wenden Sie sich an diesen Ort für 15-20 Minuten. Steht das Blut schlecht? Sofort zum Tierarzt.

Wann man den Tierarzt kontaktiert

Immer wenn du Fragen oder Zweifel hast! Manchmal gibt es genug Beratung am Telefon. Eine sofortige Behandlung nach einer, wie Sie denken, erfolglosen Injektion ist in den folgenden Situationen notwendig.

  1. Die Katze hat an der Injektionsstelle Blutungen, die nach 10 Minuten nicht mehr gestoppt werden konnten.
  2. Eine Katze zieht ihre Pfote wie eine Peitsche oder steht länger als eine halbe Stunde nach der Injektion nicht mehr.
  3. An der Injektionsstelle gab es einen kleinen Knopf, eine Schwellung oder andere Veränderung.
  4. Sie werden durch seltsames oder ungewöhnliches Verhalten des Haustieres gestört.

Wichtig! Katzen - starke Empathie: Den Zustand des Besitzers emotional fühlen und darauf scharf reagieren. Deshalb müssen Sie während der Injektionen ruhig, fest und gleichzeitig liebevoll sein. Der Widerstand sollte, wenn er ist, nicht durch Gewalt und Unhöflichkeit, sondern durch Geduld und Vertrauen in die Bereitstellung von Hilfe überwunden werden.

Lesen Sie Mehr Über Katzen