Sammlung von Antworten auf Ihre Fragen

Rassen

Der Auftritt im Tierhaus ist nicht nur grenzenloses Glück für die ganze Familie, sondern auch ein hohes Maß an Verantwortung. Es ist ratsam, ein Haustier früh in das Haus zu bringen, damit er sich bald an eine neue Situation für ihn gewöhnen kann. Ein kleines Kätzchen braucht besonderen Komfort und Pflege. Sie müssen zuerst darauf achten, wo und wo Sie das Kätzchen füttern sollen.

Wie füttere ich ein Kätzchen 1 Monat?

Wie ein Kind ernährt sich ein kleines Tier in den ersten Tagen seines Lebens von der Muttermilch. Es ist besser, sich um die Ernährung der gegebenen Katze zu kümmern, man muss Fleisch, Fisch und Milch einführen. Wenn das Kätzchen aus irgendeinem Grund von einer Frau in Wehen exkommuniziert wurde, ist es notwendig, es mit einer speziellen Milchformel zu füttern.

Das folgende Video erzählt im Detail, wie Sie ein monatliches Kätzchen füttern können:

Wenn das Haustier das Alter von 1 Monat erreicht hat, können Sie es allmählich an eine Diät für Erwachsene gewöhnen. Aber Sie können nicht alles, sondern nur bestimmte Produkte füttern.

  • Das erste, worauf die Gastgeberin achtet, ist das Katzenfutter. Sie füttern das flauschige Haustier am einfachsten. Bei der Auswahl müssen Sie den Fokus für das gewünschte Alter festlegen.
  • Sie können in der Diät von Grießbrei, auf Wasser oder auf einem speziellen Ersatz für Milch für Katzen zubereitet eingeben;
  • Pedigreed Katzen brauchen mindestens einmal pro Woche, um ein Eigelb zu geben. Es ist akzeptabel, es in roher und gekochter Form zu verwenden;
  • Wenn das Kätzchen in einem sehr jungen Alter von der Mutter exkommuniziert wurde, dauert es länger, es mit trockener verdünnter Milch oder Säuglingsnahrung zu füttern;
  • Achten Sie darauf, die tägliche Ernährung des Tieres mit Vitaminen zu ergänzen;
  • In anderthalb Monaten können Sie die Diät mit Weichkäse, kalorienarmem Hüttenkäse und Kuhmilch diversifizieren.

Was soll das Kätzchen 2 Monate lang füttern?

Mit jedem Lebensmonat des Kätzchens beginnt sein Magen besser zu arbeiten. Es wird ihm leichter fallen, das härteste und nahrhafteste Essen zu verdauen. Nach 2 Monaten wird die Ration des Tieres deutlich erweitert.

  • Sie können mit anderen Nahrungsmitteln wechseln, die dem Alter entsprechen, einschließlich Flüssigkeit;
  • Es ist ratsam, mehrmals gekochten Fisch zu kochen;
  • Sie können es und gekochtes Fleisch füttern, aber es muss zuerst in kleine Stücke geteilt werden;
  • Genau wie in eineinhalb Monaten können Sie Ihrem Haustier Quark geben, aber Sie können ein Produkt mit einem höheren Fettgehalt kaufen. Gleiches gilt für andere Milchprodukte, z. B. Ziegen- oder Kuhmilch;
  • Es ist notwendig, den Stuhl des Kätzchens zu beobachten. Wenn der Besitzer glaubt, dass sein Magen nicht richtig funktioniert, dann sollte er in die Diät geriebenes rohes Gemüse eingehen. Es ist erlaubt, einen Kürbis, Karotten oder Kohl zu verwenden;
  • Es ist notwendig, dem Tier viel Flüssigkeit zu geben;
  • Außerdem müssen Sie weiterhin das Eigelb in beliebiger Form in den Köder einführen.

Nach drei Monaten hat das Kätzchen normalerweise seine ersten Zähne, so dass Sie beginnen können, es mit festerem Futter, zum Beispiel rohem Fleisch, zu füttern. Ab vier Monaten ist es ratsam, ihm das Kraut zu geben, da es die notwendigen Vitamine enthält.

Wie füttere ich das Kätzchen?

Es gibt mehrere Merkmale der Fütterung von Kätzchen:

  1. Das Kätzchen hat einen sehr kleinen Bauch. Er reagiert scharf auf falsch ausgewähltes Essen. Um Verdauungsstörungen zu vermeiden, zu trockene Produkte mit Wasser verdünnen;
  2. Kleine Haustiere sollten oft essen, aber in kleinen Mengen, etwa alle 3 Stunden;
  3. Es ist notwendig, das Gewicht des Babys zu überwachen. Ungefähr der Anstieg sollte 100 Gramm pro Woche betragen. Wenn die Indikatoren nicht der Norm entsprechen, ist es erforderlich, die Menge der verbrauchten Produkte oder deren Brennwert zu reduzieren oder zu erhöhen;
  4. Es ist erforderlich, genau zu beobachten und für das Verhalten des Tieres ist es leichter herauszufinden, ob es voll ist oder nicht;
  5. Der einfachste Weg, die Sättigung eines Kätzchens zu bestimmen, besteht darin, einfach einen Finger an den Mund zu legen. Wenn er anfängt, ihn aktiv zu lecken, bedeutet das, dass er gefüttert werden sollte;
  6. Die Mischung für die Fütterung sollte unmittelbar vor den Mahlzeiten zubereitet werden, bei Bedarf kann es im Kühlschrank gelagert werden, aber nicht mehr als 6 Stunden;
  7. Kätzchen, die das Alter von 2 Monaten nicht erreicht haben, müssen durch eine spezielle Pipette gefüttert werden, die der Brustwarze einer Mutter ähnelt.
  8. Wenn Sie die Fütterungsregeln einhalten, wird sich das Tier aktiv entwickeln und seinen Besitzern gefallen.

Wie wähle ich das richtige Futter für Kätzchen?

Unter allen verfügbaren Lebensmitteln für Tiere gibt es zwei Haupttypen von Lebensmitteln - Dosen und Dosen. Viele Hausfrauen stehen vor dem Problem seiner Wahl.

Wenn Sie Trockenart bevorzugen, sollten Sie nur auf die Premiumklasse achten. Dazu gehören die Produkte von Firmen:

Es wird nicht empfohlen, die am meisten beworbenen Waren zu kaufen - Kitty Cat, Whiskas und Friskas. Sie konzentrieren eine große Dosierung von Salzen, Aromen, Geschmacksverstärkern, Fleisch und Innereien Ersatzstoffe. Das Kätzchen frisst sie fast nicht, verursacht aber gleichzeitig schwere Schäden an ihrem Körper.

Wenn Sie eine Konserven wählen, dann sollten Sie sich an die Firma Gurme wenden. Es ist geeignet für Kätzchen, schwangere und stillende Katzen, was bedeutet, dass der Körper praktisch nicht geschädigt wird. Der einzige Erfolg eines solchen Produktes besteht darin, dass es sich schnell verschlechtert, weshalb es notwendig ist, es in kleinen Schüsseln in einer Schüssel aufzutragen. Aber das spricht auch von seiner Natürlichkeit.

Auch ist es erforderlich, Vitamine in die Ernährung einzugeben, zum Beispiel Produkte des Herstellers "Sanal".

10 Regeln für das Füttern eines Kätzchens

  1. Vorbereitetes Produkt kann nicht gesalzen werden;
  2. Wenn der Besitzer entschied, das Kätzchen rohes Fleisch zu geben, dann muss es zuerst eingefroren werden;
  3. Fische sollten kastrierten Tieren nicht gegeben werden;
  4. Es ist notwendig, auf die bequeme Fütterung des Haustiers zu achten, also sollte das Essen bei Zimmertemperatur sein;
  5. Geben Sie keine Nahrung zu großen Stücken;
  6. Katzen jeden Alters, Butter und anderen fetthaltigen Lebensmitteln absolut kontraindiziert;
  7. Roher Fisch kann ein Träger von Würmern werden, daher sollte er vorbehandelt werden;
  8. Es ist gefährlich zu geben und Dosenprodukte, zum Beispiel Wurst;
  9. Fleisch, Fisch oder Geflügel sollten keine Knochen enthalten;
  10. Aus der Ernährung ist es erforderlich, Schweinefleisch vollständig auszuschließen.

Das Rezept für ein preiswertes und leckeres Gericht für ein Kätzchen

Wenn der Besitzer ein begrenztes Budget und Zeit hat, dann muss er Essen im Voraus für das Kätzchen vorbereiten, das er mehrere Tage hintereinander essen kann.

Dazu ein Sieb 1 kg Rindfleisch fein reiben und zwei zerdrückte Karotten dazugeben. Diese Masse sollte mit 200 Gramm einfachstem Käse, 2 Eigelb und einem Esslöffel Bierhefe ergänzt werden. Falls gewünscht, können Sie ein paar Tropfen Vitamine für Tiere hinzufügen.

Eine solche Mischung sollte vorsichtig bewegt, mit einem Nudelholz ausgerollt und in einen Gefrierschrank gelegt werden. Als nächstes müssen Sie hausgemachtes Essen in kleinen Stücken kochen und das Kätzchen füttern. Dieses Produkt wird als Hauptnahrung verwendet, da es alles enthält, was für die volle Entwicklung des jungen Kätzchens notwendig ist.

Bei der Auswahl eines Lebensmittels müssen Sie auf den Zustand des Tieres achten. Ein Kätzchen sollte immer gute Laune haben. Es ist zwingend notwendig, dass er ein glattes Fell und starke Krallen hat.

Außerdem muss man aufpassen, ob das Tier mit Appetit isst. Nach einer Weile wird der Besitzer selbstständig verstehen, was das Kätzchen füttern soll.

Wenn Ihr Kätzchen älter als 3 Monate ist, können Sie auf eine ausgewogene Rohkost umsteigen. Das Problem der unabhängigen Herstellung eines natürlichen, rohen, ausgewogenen Futters wurde von den Herstellern von gefrorenem SUPERPET-Futter entschieden.

SUPERPET Essen besteht aus frischem Fleisch, Innereien, angereichert mit Vitaminen, Taurin, ausgewogen und für die tägliche Fütterung bestimmt. Sein Hauptmerkmal ist die Abwesenheit von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und anderen Chemikalien. Das Essen wird in Vakuumspinnen für 100 g verpackt und auf minus 20 Grad gefroren. SUPERPET behält alle nützlichen Eigenschaften und ist nah an der gesunden natürlichen Ernährung von Katzen. Es ist diese Art von Nahrung, die am besten zu Ihren Haustieren passt. Es kombiniert perfekt alle Zutaten für die tägliche Fütterung. Im Bereich gibt es Nahrung für Kätzchen und erwachsene Tiere. Sie können Lebensmittel direkt auf der Website des Herstellers https://superpet.me bestellen, der Feed wird nur in Moskau kostenlos geliefert.

Video Tipps zum Füttern von Kätzchen

Weiter wird das Video von den ersten Tagen ihres Lebens an über die richtige Ernährung kleiner Kätzchen erzählt:

Was soll das Kätzchen füttern?

Was soll das Kätzchen füttern? Es scheint die einfachste Frage zu sein. Fleisch, Milch, die Reste von Suppe und gebratenem Fisch von einem festlichen Abendessen, und besser - das populäre "Whiskas", das, nach der Werbung, noch köstlicher geworden ist.

Leider ist alles in Wirklichkeit nicht so einfach. Viele der Produkte, die wir unseren Haustieren geben, sind schädlich für sie. Wie für billige, aber bekannte Futter - es ist besser, sie überhaupt nicht zu kaufen, wenn nur Sie sich für die Gesundheit Ihres Kaiserschnitts interessieren. Es gibt Nuancen, wie oft das Kätzchen gefüttert wird, und viele andere Tricks, die das gesunde Wachstum des Tieres beeinflussen.

Wählen Sie zwischen Naturkost und Fertiggerichten

Die Frage, welche Art von Futter ein Kätzchen füttern kann, kann viele in eine Sackgasse führen. Der Streit zwischen den Befürwortern von natürlicher Fütterung und ausgewogenem Futter findet immer noch statt. Für beide Optionen gibt es viele Argumente. Diese Mängel fehlen jedoch ebenfalls. Entscheiden Sie, wie Sie das Kätzchen füttern, jeder Besitzer muss besitzen. Jedoch können einige allgemeine Rattierärzte immer noch geben:

  • Wählen Sie eine Methode der Ernährung ist notwendig, basierend auf den finanziellen Möglichkeiten der Familie. Fertiggerichte sind in der Regel teurer als Naturkost.
  • Geben Sie dem Tier kein billiges Futter. Fast alle im Fernsehen beworbenen Marken werden als sogenannte "Economy Class" bezeichnet und bestehen hauptsächlich aus Gemüse und Fleisch- und Knochenmehl. Kätzchen fressen sie gern, weil sie den Granulaten und der Pastete Aromastoffe hinzufügen, aber sie geben den flauschigen Bündeln "Whiskas" und "Kitikat" keine Gesundheit.
  • Fertiggerichte sind eine gute Wahl für Besitzer, die viel Zeit auf der Arbeit verbringen müssen. Um ein Katzenessen von Naturprodukten vorzubereiten, manchmal, nicht weniger als die Zeit für Gerichte für den menschlichen Tisch.
  • Natürliches Essen ist im Allgemeinen nützlicher als Pasteten oder knusprige Pads. Jedoch gibt es den Kätzchen nicht die notwendige Menge an Nährstoffen. Zu Hause muss der Mangel an nützlichen Mikronährstoffen mit Hilfe spezieller Vitaminkomplexe aufgefrischt werden.

Es ist erwähnenswert, dass eine auf Fleisch und Getreide basierende Diät in Bezug auf die Physiologie vorteilhafter ist. Der Darm eines natürlichen Räubers ist am besten geeignet, um harte Proteinnahrungsmittel zu verarbeiten, und weiche Pasten, wie trockene Nahrung, können Verstopfung oder, im Gegenteil, Durchfall verursachen.

Was kann ich dem Kätzchen geben?

Nicht alle Produkte sind nützlich und sicher für Katzen. Und die Liste dessen, was das Kätzchen füttern kann, ist noch weniger, denn mit 2 - 3 Monaten können einige Arten von Nahrung einfach nicht vom Körper des Babys absorbiert werden.

  • Das erste, was zu lernen ist, dass Katzen Fleischfresser sind. Daher sollte die Grundlage für ihre Ernährung Proteinfutter sein. Fleisch sollte mindestens die Hälfte der gesamten Futtermenge einnehmen (und bei einigen Rassen wie Savanne oder Bengalkatze sollte diese Menge auf 60 oder sogar 80% erhöht werden).
  • Gemüse, Eier, Milchprodukte und Getreide sollten die Lebensmittel ergänzen und nicht deren Hauptbestandteil. Brei ist am besten nicht zu beteiligen: der Massenanteil von Getreide in der täglichen Portion des Kätzchens kann 20-30% erreichen, aber nicht mehr.

Die Liste dessen, was ein Kätzchen gefüttert werden kann, unterscheidet sich im Großen und Ganzen kaum von dem einer erwachsenen Katze, obwohl es mehrere Arten von Nahrungsmitteln gibt, die Babys nur in begrenzten Mengen oder in einem bestimmten Alter verabreicht werden können.

Für das Kätzchen sind folgende Produkte geeignet:

  1. Fleisch. Kätzchen bestes Rindfleisch, während andere mager (Huhn, Pute, Kalb, Wild) perfekt in ihrem Körper aufgenommen. Aber fettes Fleisch wie Schwein oder Lamm ist strengstens verboten. Ein Vogel mit flachen Knochen (Ente, Gans) ist ebenfalls wünschenswert, um ausgeschlossen zu werden. Herz, Nieren, Leber, Lunge, den Ventrikeln und zervikale Knorpel Vögel: Ein Fleischdiät kann Nebenprodukte alle gleich sind, sind nützlich für ein Kätzchen, Sorten ergänzt werden.
  2. Gemüse. Von diesen sind nur Hülsenfrüchte, Auberginen und Tomaten schädlich. Der ganze Rest, gut gekocht, kann sogar kleinen Kätzchen gegeben werden.
  3. Getreide. Unter ihnen sind Haferflocken, Buchweizen, Reis Grütze als nützlich. Sie können auch eine Gerste geben, aber Weizen, Graupen und andere, die eine große Menge an Kohlenhydraten enthalten, sollten nicht gegeben werden.
  4. Eier, besonders Wachteln. Sie brauchen ein Kätzchen, aber in einer kleinen Menge: 1 bis 2 mal pro Woche im ersten Lebensjahr ist mehr als genug. Es ist am besten, sie zu kochen, aber gelegentlich können Sie sie in roher Form geben. Beachten Sie, dass Katzen in Hühnereiern nur Eigelb geben können, während Wachteln in ihrer Gesamtheit profitieren.
  5. Streitigkeiten darüber, ob es möglich ist, Kätzchen mit Fischen zu füttern, gehen weiter. Fisch - nicht so notwendig für das Körperprodukt der Katze, wie die meisten Leute früher dachten. Erwachsene Katzen können nicht mehr als ein paar Mal im Monat unter Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen gegeben werden. Kätzchen bieten es erst nach 2 - 3 Monaten an. Jedoch kann der Fisch auch im älteren Alter nur in gekochter Form gegeben werden, und das "Ohr" sollte von den kleinsten Knochen befreit werden.
  6. Sauermilchprodukte. Unter diesen müssen Sie diejenigen auswählen, die keinen Zucker oder Süßstoffe enthalten und einen niedrigen Fettgehalt haben. Es kann Joghurt, fermentierte Backmilch, Molke, geronnene Milch, sowie Sahne und saure Sahne mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 10% sein.
  7. Bierhefe und Eierschalen in Kaffeemühlen zerkleinert. Sie liefern dem Körper des Tieres die fehlenden Mineralien.

Versuchen Sie, die Ernährung der Kätzchen so viel wie möglich zu diversifizieren; Produkte können und sollten gemischt werden. Außerdem sind die Geschmacksrezeptoren von Tieren nicht auf die gleiche Weise angeordnet wie beim Menschen, und Haferflocken mit dem Zusatz von Fleisch, Gemüse und Eigelb scheinen ihnen eine unglaublich leckere Delikatesse zu sein.

Merkmale der Fütterung von Kätzchen

Es gibt einige einfache Regeln, die dem Kätzchen helfen, gesund und kräftig zu wachsen:

  • Alle Produkte sollten ohne Salz und Gewürze zubereitet werden.
  • Rohes Gemüse für etwa sechs Monate sollte nicht gegeben werden: Sie müssen in einer kleinen Menge Wasser gekocht oder verzinnt werden.
  • Sauberes Wasser sollte immer in eine breite und flache Schüssel gegossen werden.
  • Bevor Sie das Kätzchen füttern, überprüfen Sie das Essen mit Ihrem Finger: Es sollte etwas wärmer als Raumtemperatur sein, sonst kann das Baby nicht nur den Mund, sondern auch die Speiseröhre brennen.
  • Wenn in der Ernährung von neuen Produkten verabreicht müssen sehr vorsichtig sein: jeder Tag nicht mehr aufgenommen als 1 Produkt, mit dem ersten Teil recht klein zu sein, nur um sicherzugehen, dass der Körper das neuen Krümel gutes Essen akzeptiert.

Ganz wohl die Frage ist, ob es möglich ist, das Kätzchen mit Milch zu füttern. Natürlich ist es zu früh für ein Baby, das von einer Mutter gerissen wird, wichtig. Aber Kuhmilch, die leichter zu bekommen ist, ist viel fetter als Katzen und verursacht bei Kätzchen eine Störung des Darms. Für diese Zwecke ist es am besten, spezielle Mischungen zu verwenden, die in Tierärzten verkauft werden. In extremen Fällen können Sie Ziegenmilch kaufen oder die Kuh mit warmem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnen.

Anzahl der Fütterungen pro Tag

Feed flauschige Kinder brauchen oft, aber nach und nach. Dies ist viel nützlicher als ein Kätzchen in den Zustand eines Tennisballs zu füttern - es sieht vielleicht charmant aus, aber es wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus.

Vom Alter hängt direkt ab, wie oft am Tag das Kätzchen gefüttert wird. Je älter das Tier wird, desto größer ist der Abstand zwischen den Mahlzeiten. Davon ausgehend:

  • Im Alter von 4 bis 8 Wochen müssen die Kätzchen 6 bis 8 mal am Tag gefüttert werden.
  • Zwei Monate - 5 mal.
  • Drei Monate - 4 mal.
  • Am vierten - den fünften Monat der Anzahl der Fütterungen pro Tag sollten bis 3 mal (anders als viele der gezüchtete Haustier, das Sie unangenehme Momente bringen wird, Sie Aufwachen in der Nacht und ihren Teil der Nahrung anspruchsvoll und in der Nacht ist das Essen besser, nicht zu geben) reduziert werden.
  • Und weiter, bis zu einem Jahr, muss das Kätzchen 3 Mal am Tag gefüttert werden - am Morgen, am Nachmittag und am Abend. Es ist möglich, es in eine zweifache Mahlzeit zu verwandeln, die für eine Katze nur im Alter von 13 bis 15 Monaten optimal ist.

Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man ein Kätzchen in einem bestimmten Alter richtig füttert. Der Unterschied zwischen dem Essen, das gerade von der Mutter des Babys genommen wurde, und dem fünf Monate alten Teenager ist groß, und ein Fehler in der Ernährung kann die Gesundheit eines vierbeinigen Dummkopfs schädigen.

Das monatliche Kätzchen füttern

Wenn das Kätzchen im ersten Lebensmonat ausschließlich die Milch der Katzenmama isst, ist es ab der 5. Woche dieses Futters schon kurz. In dieser Zeit müssen Sie beginnen, das Baby an ausgewachsenes Essen zu gewöhnen. Das erste Mal ist es besser, auf Sauermilchprodukte wie Kefir und fermentierte Milch und Milchsuspensionen zu verzichten.

Kaufen Sie keine Flaschen zum Füttern, es sei denn, Ihr Haustier ist so schwach, dass es nicht alleine trinken kann. Um sich an eine Schüssel zu gewöhnen, ist es vom Anfang des zweiten Monats notwendig. Etwas später, wenn das Kätzchen bereits lernt, unabhängig von einer Schüssel zu schleichen, können Sie versuchen, ihm eine weiche Paste für Kätzchen zu geben. Oder, wenn Sie ein natürliches Lebensmittel, flüssigen Brei mit zerkleinertem oder gemahlenem Fleisch gewählt haben.

Wie füttere ich die Kätzchen in 2 Monaten?

Ab 9 Wochen ist es notwendig, schrittweise die Menge an fester Nahrung in der Ernährung des Kätzchens zu erhöhen. Fleisch und Gemüse müssen sehr fein geschnitten werden, aber nicht zermahlen: Hackfleisch wird vom Magen von Raubtieren schlecht verarbeitet. Getreide sollte immer noch mit viel Wasser gekocht und sehr flüssig sein. Wichtige Sauermilchprodukte und Milch: Ihr Massenanteil sollte etwa die Hälfte aller Lebensmittel ausmachen.

Viele Menschen, die entscheiden, wie oft sie in diesem Alter ein Kätzchen füttern müssen, begehen den Fehler, dass sie aufgrund ihrer Beschäftigung bei der Arbeit die reine Fütterung abbauen. Du kannst das nicht tun. Fünf, im Extremfall vier Mahlzeiten - das ist das notwendige Minimum für zwei Monate alte Krümel.

Wenn der Zeitplan erlaubt es nicht, ein Kätzchen Essen zur richtigen Zeit zu geben, können Sie die „freie Methode“ verwenden: permanent ein wenig Joghurt oder weiche Nahrung in einer Schüssel geben lassen, um das Kätzchen jedes Mal, wenn Sie das Gefühl, hungrig essen konnte. Und 2 - 3 mal am Tag, um ein vollwertiges Abendessen für das Haustier zu arrangieren, welches alle notwendigen Produkte beinhaltet. Auf diese Weise wird ihm unter anderem geholfen, sich schneller an den Ort der Fütterung zu erinnern.

3 Monate: gehe zum Erwachsenenessen

In diesem Alter sollte die Menge fermentierter Milchprodukte auf 1/4 der Gesamtmenge der Nahrung reduziert werden, und Vollmilch sollte vollständig aus der Nahrung entfernt werden. Das Füttern des Kätzchens mit Milch ist nur bis zu 12 Wochen sicher, danach wird Lactose bei den meisten Tieren nicht länger verdaut.

Alle Produkte zu dieser Zeit können ein wenig größer geschnitten werden, und der Brei nicht so flüssig. Wenn das Tier Interesse zeigt, können Sie anfangen, rohes Gemüse zu geben - Zucchini, Gurken, Kartoffeln.

Fütterung eines 4-5 Monate alten Kätzchens

Die Ernährung eines vier Monate alten Kätzchens unterscheidet sich nicht wesentlich von der Ernährung einer ausgewachsenen Katze, außer dass die Anzahl der Fütterungen pro Tag und die Konsistenz der Nahrung variieren. Hartes Essen in diesem Alter ersetzt fast vollständig flüssige Pilze. Konsistenz von Gemüse- und Getreidegerichten ist besser, mehr getan: wie eine hochwertige Sauerrahm. Das hängt zwar von den Vorlieben des Tieres selbst ab: Viele Menschen weigern sich, bis ins hohe Alter zu essen, nicht von Brühen oder Wasser bis zum Zustand der flüssigen Suppe.

Transfer zu Trockenfutter ist besser in diesem Alter, nicht früher. Zum ersten Mal kann das Granulat in Wasser getränkt werden, um es dem Kätzchen näher zu bringen. In der gleichen Zeit können Sie anfangen, Seefisch zu geben. Natürlich muss es gekocht und von Knochen gereinigt werden.

Wählt man, was ein kleines Kätzchen, gewöhnliches Essen oder Fertigfutter füttern soll, macht jeder alleine. Aber wie sorgfältig und vorsichtig Sie sein werden, wenn Sie Nahrung für Ihr Haustier vorbereiten, es hängt nicht nur von seiner Gesundheit ab, sondern auch von der Dauer seines Lebens.

Was man ein Kätzchen füttert: nützliche Tipps

Was soll das Kätzchen füttern? Die meisten Artikel im Internet zu diesem Thema werden indirekt oder direkt von Premium-Premium-Feeds beworben. Aber seien wir ehrlich: Die meisten Familien in unserem Land können sich einen solchen Luxus nicht leisten. Und ich möchte ein flauschiges Haustier zu Hause haben. Aber egal wie super das Essen war, stell dir die Situation vor - du fütterst das Tier dein ganzes Leben lang. Und jetzt denken Sie, möchten Sie den Rest Ihres Lebens das gleiche Konservenessen verbringen? Nein? Und warum sollte ein Vertreter der Familie der Katzen gequält werden? Er will auch eine Vielfalt im Essen. Außerdem ist die vollständige Fütterung natürlicher Nahrung der genetisch inhärenten Art der Art der Nahrung am nächsten. Und jetzt - im Detail werden wir zerlegen, als ein Kätzchen zu füttern. Und gleichzeitig ein Rezept für vielbeschäftigte Leute erzählen.

Alter 0-30 Tage

Im Leben passiert alles, und Fälle, in denen das Baby ohne Muttermilch bleibt, sind keine Seltenheit. Wir werden nicht alle möglichen Gründe beschreiben, warum dies passiert ist. Jetzt ist es am wichtigsten, die Krume mit einer angemessenen Ernährung für das anfängliche Wachstum zu versorgen.

Der häufigste Fehler besteht darin, das Kätzchen während dieser Zeit mit Vollmilch zu füttern. Sie sagen, dass sie ihnen immer Wasser in den Dörfern der Katzen und nichts gaben. Und eine kleine Klarstellung weglassen: erwachsene Katzen, obwohl sie für solch ein Produkt nicht empfohlen werden.

Was soll ich tun? Es gibt mehrere Ausgänge:

  1. Kaufen Sie einen Ersatz für Katzenmilch in einer Tierapotheke.
  2. Die gekochte Milch mit reinem kochendem Wasser verdünnen. Proportionen 2 bis 3. Das heißt, 2 Esslöffel Wasser werden mit 3 Esslöffeln Milch genommen.
  3. Kaufen Sie eine Packung Säuglingsnahrung ohne Zucker. Übrigens wird es für eine lange Zeit genug sein.
  4. Finde eine Ammenkatze. Aber nicht die Tatsache, dass sie die Waise nehmen wird.

Wie Sie sehen können, muss das Baby vor dem Alter aus einer Spritze oder einer Pipette gefüttert werden. Mach dir keine Sorgen, die Zeit vergeht schnell und die nächste Zeit wird kommen.

Rat. Versuchen Sie nicht, das Kätzchen bis zu einem Monat mit anderen Lebensmitteln zu füttern, sonst werden Sie Stammkunde der Tierklinik.

Alter 30-90 Tage

Wie für jedes Kind ist es Zeit für das Kätzchen der Katze, Köder einzuführen. Staple das Kätzchen nicht auf einmal in die Schüssel. Versuchen Sie zunächst einmal eine Sache. Dann pass auf ein paar Tage auf. Der Stuhl bleibt normal? Kätzchen fröhlich, spielerisch, isst mit Appetit? So mutig das Experiment fortsetzen. Bei den geringsten Anzeichen von Depression oder wenn Sie den Stuhl in einen flüssigen Zustand versetzen, hören Sie auf, Köder zu geben. Oder ersetzen Sie das Produkt durch ein anderes.

Was soll das Kätzchen in diesem Alter füttern?

  • rohes Fleisch (Kalbfleisch, Huhn, Pferdefleisch, Rindfleisch)
  • fermentierte Milchprodukte (Hüttenkäse, fermentierte Milch, Kefir)
  • Brei (Buchweizen, Haferflocken, Hirse)
  • gekochtes Gemüse (Karotten, Zucchini)
  • gekochtes und rohes Eigelb (Huhn, Wachtel)
  • Nebenprodukte (Leber, Lunge, Herz)

Die letzten beiden Elemente sind eine seltene Delikatesse, kein fester Bestandteil der Speisekarte. Denn es ist zu schwer, selbst die schwachen Eingeweide des Kätzchens zu ertragen.

Allgemeine Kochregeln sind sehr einfach:

  1. Rohes Fleisch wird richtig gefroren, dann in einem Fleischwolf kratzen oder mahlen.
  2. Also mit den Nebenprodukten.
  3. Gekochtes Fleisch wird in einem Fleischwolf gemahlen und mit einer kleinen Menge Brühe zu einem matschigen Zustand verdünnt.
  4. Gekochter Eigelb oder Hüttenkäse wird durch Knoblauchzopf, verdünnt mit fettarmem Kefir, gegeben.
  5. Brei wird auf Wasser oder verdünnter Milch gekocht. Zucker und Salz werden nicht hinzugefügt.
  6. Gemüse wird auf Wasser gekocht und in Brei gemahlen. Oder in sehr kleine Würfel schneiden.

Im Prinzip werden diejenigen, die für ihr Kind gekocht haben, es einfacher sein. Für das Menü ist sehr ähnlich, das Kochen ist auch das gleiche. Die Frage stellt sich: Warum ist es notwendig zu schleifen? Weil der Kieferapparat des Kätzchens erst zu 3 Monaten voll ausgebildet ist. Vor dieser Zeit sind feste und große Lebensmittel nicht kontraindiziert.

Rat. Verwenden Sie die Reibe und den Knoblauch. Sie sind viel einfacher zu reinigen als ein Mixer oder ein Fleischwolf. Und nicht jeder wird zustimmen, die Einheit für 30 Gramm Essen zu bekommen und zu sammeln.

Alter 90-150 Tage

Zu dieser Zeit hat das Kätzchen vollständig Zähne und Kiefer gebildet. So können Sie die Reibe vergessen. Aber ich muss ein Messer in meinen Händen halten. Zu große Stücke werden nur geschluchzt und gründlich gekaut, aber sie gelangen nicht in den Magen eines Kätzchens.

Aber jetzt ist es nicht notwendig, die Fleisch- und Gemüsebestandteile des Menüs zu kochen. Natürlich muss man trotzdem kochen, weil die Kätzchen kein rohes Getreide essen. Roher Fisch wird zu der Diät hinzugefügt. Streng marine und ohne Knochen. Flussfisch ist kontraindiziert!

Die Milch wird vollständig entfernt. Es wird durch fettarmen Hüttenkäse oder fermentierte Milchprodukte ersetzt. Sie können manchmal Eiweiß und roh geben. Aber Teenager-Kätzchen werden oft ganz gleichgültig gegenüber Eiern. Aber zu dieser Zeit werden unerwartete Geschmacksgewohnheiten gebildet. Daher ist es jetzt sehr wichtig, das Menü des Haustieres so viel wie möglich zu diversifizieren. Ansonsten wird er sich an ein Produkt gewöhnen und der Rest wird einfach ignoriert.

Übrigens kennen wir viele Fälle, in denen Kätzchen nach 3 Monaten absolut keine Katzenprodukte benötigen:

  • Mais
  • Honig
  • Schokolade
  • rohe Kartoffeln
  • Sonnenblumenkerne
  • frische Gurken
  • getrocknete Früchte

Jeder normale Mensch versteht, dass ein solches Futter nicht zur vollen Entwicklung und zum guten Wachstum des Kätzchens beiträgt. Einige rechtfertigen es und füttern die nächste Süßigkeit: "Nun, er liebt!"

Ja, du weißt nie, wer liebt! Aber schließlich haben Katzen auch Diabetes, Fettleibigkeit, Urolithiasis und andere menschliche Krankheiten. Und sie entstehen nicht von allein. Hauskatzen füttern eine Person, was bedeutet, dass er für die Krankheit des Haustiers verantwortlich ist.

Willst du das Kätzchen verwöhnen? Gib ihm ein verbotenes nicht-katzenartiges Produkt. Aber ziemlich und sehr selten. Lass es eine Delikatesse oder eine Belohnung bleiben, aber kein permanenter Menüpunkt.

Alter 150 Tage und mehr

Dein Kätzchen ist nicht die Krume, die im Haus erschien. Aber auch nicht voll erwachsenes Tier. Die Häufigkeit der Fütterung nimmt ab, die Größe der Stücke nimmt zu. Übrigens, füttern Sie das Kätzchen nicht in jedem Alter mit Essen von Ihrem Tisch. Menschliche Nahrung ist zu salzig und Fett für ein Tier.

Was soll das Kätzchen jetzt füttern?

  • rohes Fleisch
  • frische Innereien
  • Sauermilch
  • Breie
  • Brühen
  • roher Meeresfisch
  • frisches Gemüse

Als Belohnung können Sie alle Arten von Knorpel, ungesalzenen fettarmen Käse geben. Streng kontraindiziert alle Knochen! Sie sind zu scharf beim Nagen, und sie können die Speiseröhre oder den Magen eines erwachsenen Tieres, geschweige denn des Babys, verletzen.

Übrigens ist es notwendig, das Kätzchen zu lehren, an einem Ort von den jugendlichen Nägeln zu essen. Es kommt vor, dass die Besitzer zuerst das Baby verderben, Stücke von seinem Teller geben und dann ein erwachsenes Haustier jagen, das um die Tische herumläuft. In der Tat sind sie schuld!

Dass du kein Kätzchen geben kannst

Trotz der Tatsache, dass es seit langem üblich ist, Katzen mit einigen Produkten zu füttern, empfehlen wir nicht, das Leben Ihres Haustieres zu riskieren und zu verkürzen. Vor der Zeit gibt es keine verschiedenen Krankheiten, Sie können das Kätzchen nicht füttern:

  • Wurst, Wurst und ähnliche Produkte
  • Kartoffeln in irgendeiner Form
  • Makkaroni
  • geräuchertes Fleisch
  • Reis
  • Pilze
  • eingemacht
  • Brot
  • Öl
  • Süßigkeiten
  • Tomaten

Natürlich wird aus einem Stück nichts Schreckliches passieren. Aber mit der systematischen Verwendung von Lebensmitteln aus dieser Liste, wird Ihr Kätzchen eine ganze Reihe von Krankheiten und Beschwerden, einschließlich Vergiftungen mit tödlichem Ausgang erhalten.

Rezept für sehr beschäftigte Leute

Nicht jeder hat viel Zeit für das tägliche Kochen eines Kätzchens. Was kann ich tun, wenn nach der Arbeit in der Küche fast keine Arbeit mehr bleibt? Fang das Rezept an und sage dann Danke.

  • Fleischwolf
  • Essen Film
  • 4 Teile Hühnerfilet oder Kalbfleisch
  • 1 Teil Nebenprodukt
  • 1 Teil Eigelb
  • 5 Teile gekochtes Getreide
  • 3 Teile gekochtes Gemüse
  • Freier freier Tag

All dies mahlt freundlich in einem Fleischwolf, dann vorsichtig mischen. Legen Sie nun ein Stück Masse auf den ausgebreiteten Lebensmittelfilm, bedecken Sie mit einer weiteren Schicht Film darüber. Nimm nun ein Nudelholz und rolle einen dünnen Kuchen. Dann zusammen mit dem Film in den Gefrierschrank stellen. Mehrere solcher Kuchen - und Ihr Haustier wird für lange Zeit mit Essen versorgt.

Wir kamen von der Arbeit zurück, brachen ein Stück der richtigen Größe ab. Auftauen in einer Mikrowelle oder auf natürliche Weise. Jetzt können Sie das Kätzchen füttern.

Rat. Statt Pellets können Sie kleine Fleischbällchen rollen. Gefrieren Sie sie nur einzeln auf einer Palette und gießen Sie sie erst dann in einen Beutel oder Gefrierbehälter.

Einige nützliche Empfehlungen

Wasser. Es sollte immer in der Nähe des Kätzchens sein. Sauber, zuerst gekocht, bis etwa 3 Monate alt. Dann kannst du roh geben. Nur nicht sofort vom Wasserhahn! Lasse es sich mindestens 6 Stunden gleichzeitig absitzen und erwärmt sich auf Raumtemperatur.

Das Brustkätzchen kann durch Kuhmilch ersetzt werden. Verdünne es nur unbedingt mit Wasser. Babynahrung sollte gemäß den Anweisungen auf der Verpackung zubereitet werden, aber die Menge an Wasser wird 2 Mal erhöht. Eine Spritze zum Füttern wird ohne Nadel und mit einem weichen Hub des Kolbens genommen, so dass es einfacher ist, das Futter zu dosieren, so dass die Krume nicht erstickt.

Bis zu 2 Monate kann ein Kätzchen anstelle von Fleischprodukten Babynahrung aus Gläsern, Pasteten und Cerealien bekommen. Kinder älter als dieses Menü ist nicht mehr notwendig.

Erlaube dem Haustier nicht zu viel zu essen. Kinder kennen die Maße nicht und werden aus der Schüssel fallen, während sich Futter darin befindet. Ohne Zweifel ist das Kätzchen, aufgebläht wie ein Ball, berührt. Aber hier verursachen die Probleme mit der Verdauung und Reisen in die Tierklinik nicht mehr Mimik. Zum Beispiel sind im Alter von 1 Woche 30 ml für eine Fütterung ausreichend. Und im Alter von 5 Wochen - nur 50 ml auf einmal. Kätzchen älter als 5 Monate Die Futtermenge pro Futter wird nach dem Schema von 200 g pro 1 kg Lebendgewicht berechnet. Das heißt, wenn das Baby 1,5 kg wiegt, dann benötigt es einmal 300 g Vollnahrung, einschließlich flüssiger Nahrung.

Oft kann man von einigen der Besitzer hören: "Suppe Prokis, ich werde die Katze ausschütten." Also möchte ich sagen, dass sie selbst solchen Müll essen. Schließlich ist eine Katze weit von einem Schwein entfernt, und es lohnt sich nicht, sie mit verdorbenem Essen zu füttern. Und dann gequält waschen Sie das Tablett. Und es ist gut, wenn alles mit einfachem Durchfall geht, aber keine ernsteren Konsequenzen.

Und mehr. Kätzchen jeden Alters erhalten keine Leguminosen. Sie werden vom Körper überhaupt nicht absorbiert.

Was soll das Kätzchen füttern? Stellen Sie sich vor, dass dies keine pelzige, quietschende Kreatur ist, sondern ein menschliches Baby. Das ist von diesem und machen Sie das Menü des Haustieres. Dann mach nichts falsch und schade nicht, aber das Schnurren wird lange und glücklich mit dir leben.

Richtige Fütterung von Kätzchen

Also, in deinem Haus gab es einen winzigen Glücksball mit großen Augen und einem Magen, der nicht mehr als ein Fingerhut war. Sicherlich, ein flaumiges Wunder hat Ihnen bereits klar gemacht, dass es jetzt das Hauptmitglied der Familie ist, ständig miauend und bitten zu essen. Aber was soll man zu Hause mit einem kleinen monatlichen Kätzchen füttern und sich für eine ausgewogene Ernährung entscheiden?

Bedeutung der richtigen Ernährung

Wenn Sie ein kleines Haustier haben, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, wie Sie das Kätzchen richtig und effizient füttern können, um ein gesundes und glückliches Tier zu bekommen.

Das Fehlen einer ausgewogenen Ernährung wirkt sich auf die Entwicklung und das Wachstum von Krümeln aus, kann zu körperlichen Mängeln, Problemen innerer Organe und sogar zum Tod führen. Wenn das Essen analphär aufgenommen wird, kann es zu einer allergischen Reaktion des jungen Organismus kommen, die auch das Wachstum des Tieres beeinflussen kann.

Grundregeln der Fütterung

Nach und nach beginnen, zusätzliche Ernährung einzuführen, wird das Baby nach 3-4 Wochen nach der Geburt empfohlen. Der erste Schritt ist zu verstehen, wie oft, wie und in welchem ​​Volumen die Kätzchen zu füttern sind.

Wie oft füttern?

Als er vier Wochen lang eine kleine Katze erreichte, bekam er zusätzlich zur Muttermilch 4 bis 7 Mal am Tag zusätzliche Nahrung.

Aber wenn das Kätzchen nicht stillen kann, sollte es nach dem Zeitplan gefüttert werden:

  • im Alter von 2 Wochen - 10 Mahlzeiten am Tag, zusammen mit Nachtfütterung;
  • in 1 Monat - 8 Mahlzeiten am Tag, zusammen mit Nachtmahlzeiten;
  • 1-2 Monate - 7 Mahlzeiten pro Tag (Nachtfütterung ist ausgeschlossen);
  • 2-3 Monate - Mahlzeiten 6 mal am Tag;
  • 4-5 Monate - Fütterung 5 mal / Tag;
  • 5-9 Monate - 4 mal / Tag;
  • 9-12 Monate - bis zu 3 mal / Tag;
  • Kätzchen ab 1 Jahr werden zweimal am Tag gefüttert (ca. 12 Stunden).

Was zu füttern?

Bevor die Katze füttern 1-2 Monaten, die auf inländische Fütterung geht oder später, als er bereits vollständig auf feste Nahrung umgeschaltet wird, müssen Sie sicherstellen, dass das Essen war Raumtemperatur (zu heiß oder umgekehrt, kalte Speisen sie nicht gegeben werden kann).

Die Konsistenz des Katzenfutters sollte matschig sein, ohne harte Stücke. In der Ernährung von kleinen "Mustached-Striped" kann enthalten:

  • mageres Fleisch - in roher, gekochter, gebrühter oder geräucherter Form sollte 60 bis 80% der Tagesration ausmachen;
  • Leber - sollte 1 Mal in 2 Wochen im Menü vorhanden sein;
  • Brei - als Zusatz zu Fleisch, im Verhältnis 1: 2 gemischt;
  • Eigelb - in roher Form wird empfohlen, das Kätzchen 1 Mal in 7 Tagen zu geben. Wachteleier sind in der Zusammensetzung von Spurenelementen bevorzugter, außerdem können sie ganz gegeben werden, ohne sich vom Protein zu trennen;
  • fettarme Milchprodukte - Sauerrahm, Kefir, Joghurt oder Hüttenkäse;
  • frisches oder gekochtes Gemüse;
  • Vaselinöl;
  • Bierhefe.

Wie viel zu füttern?

Zu unterschiedlichen Zeitpunkten sollte das Baby das entsprechende Futtervolumen erhalten:

  • 1 Woche Leben - 30 ml / 100 g Tiergewicht;
  • 2 Wochen Leben - 38 ml / 100 g Gewicht;
  • 3 Wochen - 48 ml / 100 g Gewicht;
  • ab 4 Wochen - 48-53 ml / 100 g Gewicht eines Kätzchens.

So sollte die tägliche Norm von jungen Katzen sein:

  • 1,5 Monate Leben -120 Gramm Nahrung pro Tag;
  • 2 Monate - bis zu 180 Gramm Futter pro Tag;
  • 3-6 Monate, die Periode des aktiven Wachstums ist 180-240 g (die Menge des Fleischproduktes sollte nicht weniger als 40 g sein);
  • 6-9 Monate - 180 Gramm Essen pro Tag;
  • 10-12 Monate - 150-200 Gramm Essen.

Künstliche Fütterung eines Kätzchens

Es passiert, dass die Kätzchen zu früh ohne Muttermilch. In solchen Fällen müssen Sie nicht nur einen warmen, gemütlichen Platz-Inkubator zur Verfügung stellen, sondern auch wissen, wie Sie das Kätzchen einen Monat lang ohne Mutter füttern können.

Der erste und wichtigste Moment als die Muttermilch zu ersetzen:

  • es wäre ideal für das Baby, eine stillende Katze zu finden;
  • ein Ersatz für Katzenmilch, gekauft in einem Tiergeschäft;
  • verdünnte Kinder Trockenmischungen;
  • Ziegenmilch.
  • das Gemisch muss auf eine Temperatur von 36 ° C erhitzt werden;
  • Utensilien für die künstliche Ernährung sollten steril sein;
  • Es ist bequemer, mit einer Pipette oder Spritze zu füttern. Ein wenig später, wenn das Haustier ein wenig wächst, können Sie eine Flasche mit einem Silikon-Schnuller für Neugeborene verwenden;
  • das Baby sollte in natürlicher Haltung unter den Hinterbeinen liegen;
  • Der Kopf sollte beim Füttern nicht zurückkippen. Dazu muss der Behälter mit der Mischung in einem Winkel gehalten werden;
  • Sie müssen nicht drücken, wenn Sie mit einer Flasche Nahrung füttern - dies kann den Saugreflex beeinträchtigen, außerdem kann die Flüssigkeit in die Atemwege gelangen;
  • Die Verbesserung der Darmmotilität wird durch leichtes Ziehen des Bauches nach der Fütterung erleichtert;
  • Lebensmittel lagern kann nicht mehr als einen Tag im Kühlschrank sein;
  • Füttern Sie das Baby für mindestens fünf Minuten, bis Anzeichen von Sättigung, wie träge Saugen, Ruhe und Schlaf;
  • Wenn der Flaum es ablehnt, die für sein Alter notwendige Dosis zu essen, müssen Sie ihn nicht erzwingen, Sie können einfach die Futtermenge erhöhen.

Merkmale der Zusammensetzung der Diät nach Monat

Wie eine kleine Katze wächst, muss er schrittweise feste Nahrung in die Nahrung aufnehmen, Interesse, an dem sie sich nach einem Monat selbst zu zeigen beginnen.

2-4 Monate

Seit zwei Monaten, wenn sie durch die Zähne schneiden, wird es nützlich sein, Fleisch und Gemüse zu geben. In der Zeit des schnellen Wachstums und der Bildung von Knochengewebe und GIT müssen Kätzchen eine Nahrung erhalten, die reich an Vitaminen und Proteinen ist.

4-6 Monate

Während dieser Zeit beginnt der schnauzbärtige Freund, aktiv an Gewicht zuzunehmen, also sollte die Diät Produkten hinzugefügt werden, die Muskelmasse erhöhen. In diesem Alter ist der Kiefer des Kätzchens bereits in der Lage, in Stücke geschnittenes Fleisch zu verarbeiten.

In Bezug auf Sauermilchprodukte, reich an Lacto-und Bifidobakterien, sowie Kalzium, können Sie Joghurt oder Ryazhenka in der Speisekarte enthalten.

6-10 Monate

Die tägliche Anzahl der Fütterungen in diesem Zeitraum wird deutlich reduziert. Die Wachstumsaktivität hört ein wenig auf, aber der Geschmack ist im Tier deutlich ausgeprägt. Die Hauptsache ist, dein Haustier nicht zu verdünnen, der die Wurst vom Tisch eindringlich fragt. Von Zeit zu Zeit ist es besser, seinen Seefisch mit fettarmen Sorten zu behandeln.

Liste der Produkte für Kätzchen

Richtig ausgewählte Produkte garantieren die Gesundheit des Kätzchens und seine gute Laune.

Es gibt eine Reihe von Produkten, die für die Fütterung kleiner Haustiere akzeptabel und kontraindiziert sind.

Was kann?

Produkte, die im Menü eines gesunden schnauzbärtigen Babys vorhanden sein sollten, sind in der Tabelle aufgeführt:

Wie man Katzen richtig füttert: Expertenrat

Tierärzte erzählten dem Layfhaker, wie man die Tiere füttert, damit sie gesund und aktiv sind.

Was ist das Essen für Katzen?

Füttere die Katze, die du füttern, in einem Geschäft kaufen oder selbstständig kochen kannst. Die erste Option ist einfacher: In diesem Fall müssen Sie nur die passende Option für das Haustier auswählen. Die Hauptschwierigkeit der zweiten besteht darin, eine ausgewogene Ernährung mit natürlichen Produkten zu entwickeln. Tun Sie es ohne das entsprechende Wissen oder professionelle Hilfe ist sehr schwierig.

Lassen Sie sich nicht durch das Wort "Natürlichkeit" bei der Selbstfütterung täuschen: Fertiggerichte werden aus natürlichen Zutaten hergestellt, berücksichtigen aber gleichzeitig die spezifischen Bedürfnisse der Katze.

Es ist sehr schwierig, eine vollständige Ernährung zu Hause zu erreichen. Etwas wird dein Tier vermissen, etwas dagegen wird im Überfluss sein. Bereit Feeds sind so konzipiert, um dies zu vermeiden.

Wenn Sie sich für das Ladenfutter entschieden haben, verderben Sie die Katze nicht mit Essen vom Tisch. Dies kann zu einem Ungleichgewicht von Nährstoffen und Fettleibigkeit führen.

Abwechselnd trockenes und feuchtes Fertigfutter ist jedoch völlig akzeptabel, insbesondere wenn sie von einem Hersteller hergestellt werden.

Trockenfutter fördert die mechanische Reinigung der Zähne und unterstützt die Verdauung (es enthält ca. 4% Ballaststoffe). In einem nassen Heck etwa fünf Mal weniger Kalorien als in einem trockenen, so dass es eine ausgewogene Ernährung bietet und das Haustier nicht zu Übergewicht zu gewinnen.

Wie man Essen im Laden wählt

Fertiggerichte sind nicht nur in Arten (trocken und nass) unterteilt, sondern auch in Klassen: Economy, Premium, Super Premium und Holistic. Wenn Sie dies tun, achten Sie darauf.

Der Unterschied zwischen dem Futter im verwendeten Rohstoff und der Verpackung. Zum Beispiel können Unterprodukte in der Beschickung der ökonomischen Klasse vorhanden sein. Dies reduziert die Futterkosten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Katze nicht mit billigerem Futter füttern können. Es ist viel wichtiger, dass es voll ist.

Das Paket sollte angeben, dass der Feed voll ist. Dies bedeutet, dass es die notwendige Menge an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Spurenelementen und Vitaminen enthält. Sie versorgen das Haustier mit Gesundheit und Aktivität.

Natürlich lohnt es sich, die Rasse und das Alter des Tieres zu berücksichtigen. Für alle diese Fälle werden spezielle Feeds entwickelt.

Außerdem müssen Sie wissen, ob es irgendwelche Krankheiten im Haustier gibt. Zum Beispiel sollte die Katze bei chronischer Niereninsuffizienz eine therapeutische Nahrung mit alkalisierenden Substanzen und einem reduzierten Gehalt an Protein und Phosphor erhalten.

Wie man eine Katze mit natürlichem Essen füttert

Verbotene Produkte

  • Schokolade. Kann Herzrhythmusstörungen, übermäßigen Durst und verstärktes Wasserlassen verursachen.
  • Zwiebeln und Knoblauch. Sie enthalten eine Substanz, die Erythrozyten zerstört, was zu einer hämolytischen Anämie führen kann.
  • Milch. Es kann die Arbeit des Magen-Darm-Trakts stören und Durchfall verursachen.
  • Alkohol. Es macht das Tier erregbar, verursacht Tachykardie, gestörte Bewegungskoordination und Atembeschwerden.
  • Hefeteig. Verursacht erhöhte Gasproduktion.
  • Fruchtknochen. Blausäure isoliert und kann zu Vergiftungen führen.
  • Trauben und Rosinen. Enthalten Giftstoffe, die zu Nierenversagen führen können.
  • Avocado. Kann Atemprobleme verursachen, die Arbeit von Magen und Darm stören.
  • Macadamianüsse. Provozieren Lethargie, Erbrechen, Fieber und Bewegung.
  • Sauerstoffersatz Xylitol. Erhöht die Sekretion von Insulin, was zu Erbrechen, Krämpfen, gestörter Koordination und sogar Bewusstlosigkeit führen kann.

Zulässige Produkte

Die unten aufgeführten Produkte können in die Ration des Tieres aufgenommen werden. Aber es ist natürlich unmöglich, sie wahllos zu geben.

  • Fleisch und Nebenprodukte: Huhn, Truthahn, Kaninchen, Rindfleisch. Fleisch ist besser zu gefrieren oder zu kochen, um schädliche Mikroorganismen zu zerstören, die darin enthalten sein können.
  • Lean gekochter Fisch ohne Knochen, ist es besser, das Meer zu wählen.
  • Eigelb - besser in gekochter Form.
  • Käse, Hüttenkäse und Sauermilchprodukte mit mittlerem Fettgehalt: Kefir, Sauerrahm, fermentierte Backmilch, Joghurt, Sahne.
  • Getreide: gedämpfte Haferflocken, gekochtes Getreide - Reis, Buchweizen, Weizengetreide.
  • Rohes oder gekochtes Gemüse in Form von Kartoffelpüree: Karotten, Blumenkohl, grüne Bohnen.
  • Grüne: Salat, Spinat.
  • Trockene Bierhefe.
  • Pflanzenfett.
  • Mineral-Vitamin-Ergänzungsfuttermittel.

Das Rezept für Naturkost von Sergei Lozhkov

Dieses Futter kann einer gesunden Katze mit einem Gewicht von ca. 2,5 kg verabreicht werden. Wenn das Tier chronische Krankheiten hat, müssen Sie das Rezept mit dem Arzt anpassen.

Die Zutaten

  • 1 kg Hühnerkeule;
  • 100 g rohe Hühnerleber;
  • 200 g rohe Hühnerherzen;
  • 125 ml Wasser;
  • 2 Eigelb;
  • 1 g Taurin;
  • 2 g Fischöl;
  • 100 mg Vitamin B;
  • 100 IE (67 mg) Vitamin E;
  • 4 g jodiertes Salz oder ein Zusatzstoff mit Jod;
  • 10 g Psylliumpulver.

Vorbereitung

Entfernen Sie 25% der Knochen von den Hühnerkeulen und entfernen Sie die Hälfte der Haut (wenn die Katze übergewichtig ist, entfernen Sie alle Haut). Das Fleisch zusammen mit den Knochen zerkleinern, bis es gehackt ist.

Wenn Sie Fleisch ohne Knochen verwenden, vergessen Sie nicht, Kalzium in einem Verhältnis von 1 g pro 30 g Fleisch hinzuzufügen.

Mischen Sie die Füllung mit den restlichen Zutaten. Halten Sie das Essen im Kühlschrank oder Gefrierschrank. Die Tagesrate für eine Katze beträgt 2-4% ihrer Masse. Wenn das Haustier übergewichtig ist, berechnet sich die Tagesrate aus dem Idealgewicht.

Vergessen Sie nicht, dass natürliche Ernährung Wissen in vielen Nuancen erfordert. Wenn Sie sich entscheiden, es zu üben, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen, um Ihrer geliebten Katze nicht zu schaden.

Wie man das Kätzchen in verschiedenen Perioden seines Lebens füttert

"Drei Wale" von Gesundheit und Angemessenheit des Tieres - das ist Ernährung, Erziehung und anständige Pflege seit frühester Kindheit. "Futter vom Tisch" oder "Der Inhalt der Katze erfordert keine Materialkosten" - Genehmigung von Menschen mit extremer Ignoranz und Verantwortungslosigkeit gegenüber Tieren. Das erste, was gelernt werden muss, ein Kätzchen ist ein Kind, das ein hochwertiges und hochwertiges Essen braucht. Damit die Aussagen nicht unbegründet erscheinen, werden wir überlegen, wie wir das Kätzchen und die primären Bedürfnisse des Tieres richtig ernähren können.

Kätzchen von 0 bis 6 Monaten füttern

Geburt zwar ein natürlicher, aber absolut unvorhersehbarer Prozess. Komplikationen im Zusammenhang mit der Erwerbstätigkeit führen die Mutter oft zum Operationstisch oder zwingen sie zur Medikation. Es spielt keine Rolle, aus welchen Gründen die Kätzchen ohne Muttermilch bleiben, es ist wichtig zu wissen, was als nächstes zu tun ist und wie man das Kätzchen richtig aus der Pipette füttert.

  • Wenn die Geburt geplant ist, kaufen Sie ein Paket von einem Ersatz für Katzenmilch, Sie werden es nicht für Kätzchen brauchen - geben Sie es Ihrer Mutter, ihre zusätzlichen Vitamine und Protein wird nicht stören. In der "Saison" der Geburt von obdachlosen Kätzchen, oft verworfene Neugeborene. Einen Fund finden - schnell handeln - fragen, kaufen, aber Futter für Kätzchen finden!
  • Katzenmilch besteht zu 50% aus Proteinen und ihre vollständigen Gegenstücke existieren nicht. Um mich fit zu füttern - ersetzt die Milch der Katze (in Zoohandlungen verkauft), Milch Säuglingsnahrung ohne Zusätze und Zucker, natürliche Kondensmilch ohne Zucker (hausgemachte), Produkte für Babys mit „Milchküchen“, Ziegenmilch als letztes Mittel - hausgemachte Kuhmilch.
  • Sie benötigen eine Pipette, eine Insulinspritze mit einem weichen Kolbenhub oder einen speziellen Nippel zum Füttern. Aus den handlichen Werkzeugen ist ein gut gewaschener und gekochter Wasserschlauch aus Naphthizin oder anderen Tropfen und eine Gumminadel mit einer Pipette als Nippel geeignet. Stellen Sie sicher, dass das Gummiband sehr eng und aus medizinischem Latex ist!
  • Wenn das Kätzchen ein Stück Latex geschluckt hat, vergraben Sie alle 1-2 Stunden ein Tier mit 1-2 Tropfen Vaseline im Mund. Fett umhüllt den zerfallenden Latex und entfernt ihn aus dem Körper.
  • Wenn Sie sich entscheiden, die Kätzchen aus einer Spritze zu füttern - Praxis, sollte die Milch durch Tropfen ausgedrückt werden. Die Schutzreflexe des Kätzchens sind schwächer als bei erwachsenen Tieren, das ertrunkene Baby ist fast unmöglich zu reanimieren.
  • Es ist ratsam, die Kätzchen in einer natürlichen Position zu füttern - das Tier liegt auf dem Bauch, ruht auf den Hinterbeinen im Boden, die Vorderseite trampelt vorne. Eine Option ist ein Katzenkorb mit einer niedrigen Seite, bedeckt mit mehreren Schichten Stoff oder einem dicken Handtuch.
  • Die ersten 3 Tage, Kätzchen essen alle 2 Stunden, Tag und Nacht. Nachdem sie 3 Tage überlebt haben, übersetzen Sie Kätzchen in 4 Stunden 1 Mal.
  • Milch sollte warm sein! 30-39 ° C in den ersten 3 Tagen, mindestens 30 ° C in den folgenden Tagen.
  • Füttere das Kätzchen, bis es aufhört zu saugen, meistens, nachdem es gegessen hat, schlafen die Kätzchen sofort ein.
  • Nach Belieben massieren Sie vor und nach dem Füttern den Bauch und den Bereich unter dem Schwanz mit einer feuchten, warmen Serviette oder einem Wattestäbchen, bis das Baby nicht mehr defäkiert. Dieses Stadium ist extrem wichtig, die Kätzchen können den Darm und die Blase nicht ohne Stimulation entleeren - lecken oder imitieren. Nach dem Stuhlgang muss das Kätzchen gefüttert werden.
  • Kätzchen sollten in einem warmen Nest (Temperatur nicht unter 25 ° C) mit gedämpfter Beleuchtung sein, bis die Augen vollständig geöffnet sind, vertragen Kätzchen kein helles Licht.
  • Für die volle Entwicklung müssen die Kätzchen kriechen und mit der Mutter Kontakt aufnehmen. Legen Sie ein in ein Wolltuch gewickeltes Heizkissen in das Nest, verwenden Sie ein weiches Spielzeug als "Reservoir" für den Wärmer.

Schließen Sie nicht die individuellen Bedürfnisse (Gewicht, Gesundheit, Stress) aus, versuchen Sie, die durchschnittlichen Normen der Milchmenge pro Tag und 100 Gramm Gewicht einzuhalten:

  • 1-4 Tage - 30 ml.
  • 5-14 Tage - 40 ml.
  • 15-25 Tage - 50 ml.
  • 26-30 Tage - 55 ml.
  • Nach dem Erreichen eines Alters von einem Monat wird ein Köder in die Nahrung des Kätzchens eingeführt.

Wichtig! Neugeborene Kätzchen können nicht mit Sahne, Sauerrahm und Milch gefüttert werden. Wenn Ziegenmilch zu fett ist, verdünnen Sie sie kurz vor dem Füttern mit sauberem Wasser.

Erwerb des Kätzchens. Worauf ist die Vorbereitung vorbereitet?

Reinrassige Kätzchen sind meistens im Alter von 7-8 Wochen zur Übertragung bereit, der frühere Schritt ist nicht logisch, der Zuchtwert wird durch Plexigraphie bestimmt. Kätzchen aus dem Tierheim, Straßen- und Waisenkinder werden ab 1 Monat überwiesen. Das monatliche Kätzchen fängt nur an, sich an "erwachsenes" Essen anzupassen, eilen Sie nicht über den "Rahmen" hinaus:

  • Füttere das Tier alle 6 Stunden unabhängig von der Tageszeit, wobei die Menge des verzehrten Futters strikt zu berücksichtigen ist - der tägliche Bedarf von 200-250 Kalorien pro Kilogramm Gewicht.
  • Natürliche Ration - 80% Milchprodukte, 20% gekochtes Fleisch und Nebenerzeugnisse, gemahlen in Pastete.
  • Nasses Trockenfutter mit Wasser, auch wenn der Züchter dies nicht getan hat.
  • Untersuchen Sie die Verpackung sorgfältig mit Lebensmitteln, finden Sie das Diagramm "Verdaulichkeit" oder "Verdaulichkeit", Sie benötigen ein Produkt mit einem Index von nicht weniger als 80%.

Der Magen eines wachsenden Kätzchens nimmt zu, und das Tier hört auf, "Baby" -Portionen zu essen. Verringern Sie allmählich die Anzahl der Fütterungen, erhöhen Sie die tägliche Rate in Übereinstimmung mit den Nachrichten des Tieres:

  • 2 Monate - 5-6 Fütterungen.
  • 3 Monate - 4-5 Fütterung.
  • 4 Monate - 3-4 Fütterung.
  • Von 5-6 Monaten, fangen Sie an, das Kätzchen dem Regime des Tages mit Fütterung am Morgen, Nachmittag und Abend zu unterrichten.

Wichtig! Bevor Sie das Baby umziehen, sollten Sie sich mit den notwendigen Produkten versorgen, damit Sie nicht das "was Sie haben" füttern müssen. Wenn Sie das Tier vom Züchter nehmen, achten Sie darauf, was das Baby gefüttert hat und ändern Sie die Nahrung während der Anpassungszeit von 7-10 Tagen nicht.

Natürliche Fütterung für Kätzchen - wählen Sie Produkte

Katzen sind anspruchsvoll genug zu essen und es ist kein Zufall. Instinktiv weiß das Kätzchen, dass es ein aktives und aktives Leben haben wird, jagen, überleben, konkurrieren wird - Gene können nicht durch ein katzenartiges Haus getäuscht werden. Behandeln Sie die Auswahl einer Diät ernst, Ernährung in der Kindheit ist eine Garantie für die Gesundheit und den Nutzen eines erwachsenen Tieres.

Fleisch und Nebenprodukte

Mit 3-4 Monaten des Lebens bildet Fleisch 60-75% der Diät des Kätzchens. Wie bekannt, können Parasiten in Fleischprodukten vorhanden sein, beachten Sie die folgenden Regeln für die Gesundheit des Tieres:

  • Vermeiden Sie das Füttern des rohen Fleisches, bitte frieren Sie das Produkt für 3-4 Tage ein.
  • Parasiten und Viren sterben während der Hitzebehandlung - kochen, das Hackfleisch mit kochendem Wasser verbrühen.
  • Wenn Sie sich der Qualität des Fleisches, das Sie kaufen, nicht sicher sind, beseitigen Sie das rohe Schweinefleisch - eine Quelle der tödlichen falschen Tollwut und vieler Parasiten.
  • Kategorisch verbotene Fütterung von gepaartem Fleisch - die Gefahr einer Proteinintoxikation, begleitet von schweren Anfällen.
  • Die Leber ist die optimale Quelle für Protein und Vitamin B 12, aber seien Sie vorsichtig und injizieren Sie das Produkt ein wenig und geben Sie es nicht 1-2 mal pro Woche, zu viel Essen ist mit schweren Durchfall.
  • Nebenprodukte - Herz, Magen, Nieren, Euter - Proteinquellen und eine Möglichkeit, die Ernährung zu diversifizieren. Wärmebehandlung ist obligatorisch!
  • Knorpel und Knochen - sind notwendig und nützlich, aber (!) Immer die aufgetauten Nebenprodukte durch den Fleischwolf überspringen, bis eine homogene Masse entsteht!
  • Huhn, Truthahn - kann nicht als optimale Nahrung bezeichnet werden, aber in Bezug auf "Preis-Qualität" ist es die Nahrung von Hühnern, die den ersten Platz bei der Katzenfütterung einnimmt. Für Kätzchen wird empfohlen, Fleisch zubereiten (nicht kaufen, sondern vorbereiten!). Babys für Unerfahrenheit kauen nicht gründlich Stücke von Fleisch und Essen ist nicht vollständig verdaut.

Wichtig! Stellen Sie sicher, dass das gekochte Fleisch keinen Knochen enthält. Knochengewebe nach der Wärmebehandlung wird brüchig und akut. Selbst ein mit einem Fleischwolf geschnittener Knochen ist ein scharfes Stück!

Vergessen Sie das Stereotyp: "Katzen lieben Fisch". Katzen essen Fisch gerne, weil ihnen Protein aus dem "künstlichen" Lagerfleisch fehlt. Mit einer vollständigen Diät sind Katzen meistens für Fischprodukte reserviert. Verzichten Sie darauf, Süßwasserfische zu füttern, ozeanische Meeresfrüchte sind nützlicher und weniger anfällig für Parasiten.

Wichtig! Eine "populäre" Variante der Fütterung mit gekochten Bullen oder Tulpen ist ein direkter Weg zu Verletzungen des zentralen Nervensystems und zu Urolithiasis bei Männern.

Getreide

Obwohl nicht die Grundlage der Ernährung, aber immer noch ein wichtiger Teil davon. Buchweizen- und Reisgetreide eignen sich zur Herstellung von Brei. Weizen, Mais und noch mehr Grieß eignen sich nicht zur Fütterung einer Katze.

Gemüse

Auf Wunsch der Katze fügen Sie rohes oder gekochtes Gemüse zum Essen hinzu. Bereiten Sie sich darauf vor, dass der Stuhl des Tieres nach dem Verzehr von Gemüse weicher ist als der "Standard" - pflanzliches Essen ist nicht vollständig verdaut, aber es dient als Quelle von Vitaminen. Lesen Sie die Zusammensetzung von zubereiteten Futtermitteln, vermeiden Sie die Fütterung von Mais, Erbsen und anderen Hülsenfrüchten. Kartoffeln, ein ziemlich umstrittenes Produkt, sind eine Stärkequelle, werden aber von vielen Züchtern und Tierärzten wegen möglicher Verdauungsprobleme nicht empfohlen.

Vergessen Sie nicht fettarme Milchprodukte - Milch, Quark, Sauerrahm, Sauermilch, Naturjoghurt. Denken Sie daran, dass Eier eine Quelle von Vitamin B 12 und gleichzeitig ein Allergen sind. Es wird nicht empfohlen, mehr als einmal pro Woche zu geben.

Industriefutter für Kätzchen, Bequemlichkeit oder Notwendigkeit?

Nicht alle industriellen Futtermittel sind nützlich, genauer gesagt verkaufen fast alle beworbenen und beliebten Marken unter dem Deckmantel einer ausgewogenen Ernährung einen Ersatz, unverdient Tierfutter genannt. Solch eine harte Kritik gilt nicht für alle Erzeuger, es gibt auch würdige Alternativen zur natürlichen Fütterung, jedoch sind ihre Kosten viel höher als die ausgewählten Fleisch, Milch und Gemüse kombiniert.

Denken Sie über die Anschaffung eines Kätzchens nach und studieren Sie detailliert die Stammbaumeigenschaften des zukünftigen Haustieres und Empfehlungen für seinen Inhalt. Studieren Eltern Stammbäume und sorgfältig darüber nachdenken, was passiert, reinrassige Kätzchen erben Krankheiten und spezifische Abweichungen von Generationen, aber Diabetes, Herzkrankheiten, Intoleranz einiger Produkte sind nicht die Gründe für die Auslese aus der Zucht. Viele der reinrassigen Katzen brauchen ein lebenslang hochwertiges industrielles Futter, weil nur "perfekt" ausgewogen ist. Betrachten wir die Hauptprobleme von "Mode" -Rassen:

Das Scottish Fold Kitten hat eine angeborene Störung der Entwicklung von Knochen und Knorpel, einen Mangel an Kalzium, Magnesium und Phosphor. Wenn Sie eine "Falte" auf einer verstärkten Diät mit Kalzium pflanzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass seine Ohren aufstehen. Die gleichen Probleme gibt es auch für ein großes, schnell wachsendes britisches Kätzchen, die Gelenke haben aufgrund des Mangels an Baumaterialien nicht genügend Zeit, sich zu bilden. Der Ertrag ist eine lebenslange Nahrung mit Mischfutter mit einem Calciumkomplex oder selbstgemachtem Katzenfutter mit Zusatzstoffen.

Wenn Sie planen, ein Maine Coon Kätzchen zu kaufen, bereiten Sie sich auf die sorgfältige Kontrolle über das Gewicht und die Ernährung des Haustieres vor, sogar leichte Korpulenz beeinflußt sofort die Gelenke, das Herz und den Metabolismus der "Riesen".

Die Sphinx ist aufgrund ihrer exotischen Erscheinung eine sehr beliebte Rasse, benötigt jedoch eine begrenzte und kompetent ausgewählte Ernährung. Unsachgemäße Fütterung führt zu Störungen des Stoffwechsels, Dysbakteriose und übermäßige Trennung von Hautgeheimnissen, als Folge eines unangenehmen Geruchs, Flecken auf den Oberflächen von Möbeln oder einer Liege.

Wenn Sie ein "neues" siamesisches Kätzchen kaufen, beachten Sie, dass das Merkmal der Rasse die Neigungen des "Zerstörers" mit einem Mangel an Aufmerksamkeit sind. Zur gleichen Zeit sind Siamese stark körperlich und körperlich stark. Die Fütterung einer siamesischen Katze sollte gesättigt sein, aber nicht mit Kohlenhydraten überladen sein - es wird helfen, "cholerische" Aktivität zu vermeiden. Bei natürlicher Fütterung ist es fast unmöglich, den Energiewert von gekochten Lebensmitteln genau zu berechnen, so dass die einzige Alternative Trockenfutter oder Dosenfutter ist.

Beratung! Wenn Ihre Siamesen nicht an der Zucht teilnehmen, sterilisieren Sie das Tier in jungen Jahren. Während der "Jagd" sind Siamkatzen so lautstark, dass Sie und Ihre Nachbarn den 8-Stunden-Schlaf vergessen werden.

Lesen Sie Mehr Über Katzen