Was tun, wenn die Katze schwarze Punkte in der Wolle hat?

Zucht

Schwarze Punkte im Haustier des Haustieres in der wissenschaftlichen Veterinärmedizin werden Akne genannt. Wenn der Besitzer der Katze in der Wolle die dunklen Ausschläge in Form von Punkten bemerkt, sollte er sicherstellen, dass es Akne (Pickel) ist. Versuchen Sie herauszufinden, warum die Katze schwarze Punkte im Fell hat und wo sie sich befinden. Manchmal erscheinen dunkle Punkte als Folge der vitalen Aktivität von Parasiten oder stellen gestreifte Blutkörner dar.

Das Wesen des Problems

Der häufigste Ort, wo die Aale einer Katze erscheinen, ist das Kinn. Die am wenigsten dunklen Punkte sind am Schwanz zu sehen. Flöhe oder andere Parasiten hinterlassen die Produkte ihrer vitalen Aktivität überall am Körper des Tieres. In vernachlässigten Fällen sind die Punkte der Katze auf dem Fell in solchen Bereichen lokalisiert:

  • Falten auf den Pfoten;
  • innere Oberschenkel;
  • Augenlider;
  • Nippel;
  • Kiefer.

Dunkle Einschlüsse können um den Anus gefunden werden. Wenn mehrere Hautausschläge auf der Haut des Tieres auftreten, sollte der Tierarzt angezeigt werden.

Symptomatologie

Wenn auf der Haut einer Katze schwarze Körner sind, sollte der Besitzer des Tieres auf das Vorhandensein anderer Symptome der Krankheit prüfen. Zum Beispiel kann eine Katze leiden:

  • Kahlheit;
  • die Schwellung des Körpers;
  • Rötung der Haut;
  • kleine Pickel, die in Größe und Menge zunehmen.

Achten Sie auf das Verhalten des Haustieres. Das Auftreten von schwarzen Punkten am Körper einer Katze wird oft von Juckreiz begleitet, wodurch das Tier unruhig wird und ständig juckt. Die genaue Diagnose kann nur von einem erfahrenen Tierarzt gestellt werden, der die notwendigen Forschungsarbeiten durchgeführt hat.

Diagnoseergebnisse helfen, die genaue Ursache von dunklen Einschlüssen auf dem Fell und der Haut eines Haustieres zu bestimmen. Es kann sein, dass die Körner aufgrund der Aktivität von Parasiten, Pilzinfektionen oder aufgrund einer Hautbiopsie entstanden sind. Eine rechtzeitige tierärztliche Untersuchung schließt ähnliche Krankheiten aus, zu denen gehören:

  • Demodikose;
  • Katzen-Krätze;
  • Dermatophytose;
  • allergische Reaktionen;
  • eosinophiles Granulom.

Schwarze Punkte erscheinen in der Nähe der Katze unter dem Fell, am wahrscheinlichsten sind Hautpfropfen, verstopftes überschüssiges Fett oder eine Manifestation einer inneren Krankheit.

Warum erscheinen schwarze Punkte im Katzenhaar?

Akne bei Katzen erscheint oft auf dem Kinn. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass es praktisch keine Haare auf diesem Teil des Körpers gibt. Es ist darauf, dass eine große Anzahl von Talgdrüsen konzentriert sind. Sie werden schmutzig, wenn sie essen, wenn Schmutz in sie gelangt. Aber nicht immer ist die Umweltverschmutzung dafür verantwortlich, dass um den Mund der Katze schwarze Hautausschläge erschienen. Alle Katzen sind sehr sauber und sorgfältige Besitzer versorgen das Tier mit guter Pflege. Es kommt manchmal vor, dass schwarze Punkte im Fell der Katze wegen schlechter Vererbung erscheinen.

Sie können Akne behandeln, aber Sie können die Pathologie nicht vollständig loswerden. Das einzige, was der Besitzer in diesem Fall tun kann, ist die Kontrolle der Situation mit hygienischen Vorbereitungen.

Schwarze Punkte erscheinen im Fell des Tieres und aus folgenden Gründen:

  1. falsche, gestörte Ernährung;
  2. hormonelles Versagen;
  3. Probleme im zentralen Nervensystem
  4. Probleme bei der Arbeit der Leber oder des Verdauungstraktes.

Das Auftreten von schwarzen Punkten in den Ohren der Katze zeigt eine schlechte Pflege für das Tier an. Akne und Pickel auf diesem Teil des Körpers erscheinen aufgrund der Anhäufung einer großen Menge an Schwefel. In den Ohren gesunder Katzen ist Schwefel sehr klein und unterbricht daher die Arbeit der Talgdrüsen nicht. Aber diese Komponente sammelt sich mit der Zeit an, und wenn die Reinheit der Ohren nicht befolgt wird, verstopfen sich die Drüsen und es bildet sich eine Akne. Dieses Problem ist besonders wichtig für Katzen mit großen und offenen Ohrmuscheln.

Die Bildung von schwarzen Punkten auf dem Körper der Katze wird durch übermäßige Sorgfalt für sie erleichtert. Wenn der Besitzer ständig und sorgfältig Schwefel von den Ohren des Haustieres reinigt, wird die schützende Schicht gelöscht, und die Drüsen, um es wieder herzustellen, produzieren Schwefel in doppelten Mengen.

Wenn die Katze schwarze Pellets im Fell hat und das Tier einen Flohkragen um den Hals trägt, kann das Problem durch das Zubehör selbst verursacht werden. Manchmal besteht bei empfindlichen Tieren eine Reizung oder eine allergische Reaktion auf das Material, aus dem der Kragen hergestellt ist. Manchmal drückt das Accessoire die Haut, ohne Luft hineinzulassen, was wiederum schwarze Punkte in der Wolle hervorruft.

Eruptionen in Form von schwarzen Punkten treten auch aufgrund der Entwicklung von Kontaktdermatitis oder anderen Pathologien der Haut auf, aufgrund derer die Produktion von Fett zunimmt und die Talgdrüsen ihre Arbeit intensivieren. In jedem Fall, um zu verstehen, warum schwarze Punkte in der Wolle und am Körper der Katze sind, ist es notwendig, das Tier dem Tierarzt zu zeigen und die Diagnose durchzuführen.

Welche Katzen sind am anfälligsten für die Pathologie?

Das Auftreten von schwarzen Körnern in Wolle hängt nicht von der Rasse, dem Alter des Tieres und seinem Geschlecht ab. Bei kastrierten Katzen scheint Akne viel seltener zu sein.

Wie behandelt man Akne bei Katzen?

Er kann die Behandlung von schwarzen Punkten selbst durchführen. Um dies zu tun, muss er die Haut des Tieres mit Salicylalkohol schmieren und auch Vitamine in seine Ernährung aufnehmen. Es ist jedoch zu bedenken, dass Salicylalkohol einen scharfen, unangenehmen Geruch hat, der von Katzen schlecht vertragen wird. Stattdessen können Sie Chlorhexidin verwenden (das Medikament hat eine gute Wirkung bei der Behandlung von Akne). Sie werden empfohlen, die Haut und das Fell der Katze zu schmieren, und dann - es ist gut, es zu trocknen.

Ausgezeichnete desodorierende Wirkung hat Teer Teer oder Seife. Coped mit Komedonen und kann Gurkenlotion verwenden. Ein solches Mittel trocknet die Haut, stabilisiert die Arbeit der Talgdrüsen. Dunkle Körner verdorren und fallen einige Tage nach der Behandlung ab. Wenn das Tier ein langes Fell hat, stecken die Körner darin, und in diesem Fall müssen sie mit einem Kamm ausgekämmt werden. Es empfiehlt sich, das Siegel auf eine fettarme Diät zu übertragen, das Futter auf ein teures und therapeutisches (zumindest bis zur Erholung) zu ändern.

Wenn der Besitzer der Katze die Entscheidung getroffen hat, das Tier unabhängig zu behandeln, sollte er die folgenden Empfehlungen berücksichtigen:

  • Um das Korn von der Wolle zu kratzen, müssen Sie vorsichtig, ohne eine Metallbürste zu benutzen (es wird die Haut weiter beschädigen);
  • betroffene Bereiche von schwarzen Körnern können nicht durch zu trockene Formulierungen geschmiert werden, da die Haut von diesem Effekt drastisch austrocknet;
  • alkoholische Zubereitungen, Jod und Grünfutter sollten sorgfältig und kurz verwendet werden (wenn sie die geschädigte Haut für eine lange Zeit, die Talgdrüsen beginnen, härter zu arbeiten, was zu einer Verschlimmerung des Zustandes Abstrich);
  • Salbe wird empfohlen, einen dünnen Ball, sonst wird die Haut des Haustieres nicht atmen und wieder wird es Dermatitis sein.

Um schwarze Punkte aus dem Fell der Katze zu entfernen, können Sie Volksmedizin verwenden.

  • Mit dem Abkochen der Schafgarbe werden die schwarzen Punkte auf den Lippen der Katze abgewischt.
  • Betroffene Bereiche können mit Schöllkraut behandelt werden (oder Pflanzen aus dieser Pflanze machen).
  • Schwarze Punkte in Wolle werden dreimal täglich mit frischem Kürbis (Schnitt) bestrichen.
  • Eine Kräutermischung aus Kamillenblüten und Ringelblumen, in die 2 zerkleinerte Furatsilina-Tabletten gegeben werden, wird verwendet, um 2 Mal am Tag schwarze Punkte im Fell einer Katze zu behandeln.

Clotrimazol 1% oder Chlorophyllipt ist wirksam bei der Behandlung von schwarzen Punkten auf dem Gesicht eines Haustieres. Solche Medikamente sollten Punkt für Punkt aufgetragen werden, ohne in die Haut zu reiben. Eine Schwefelsalbe wird von oben aufgetragen.

Die Behandlung von schwarzen Punkten im Fell sollte gestoppt werden, wenn solche Symptome auftreten:

  • Reizung der Haut (Sie müssen warten, bis Rötung auftritt und der Entzündungsprozess entfernt wird);
  • eine Zunahme der Hautausschläge (dies deutet oft darauf hin, dass die gewählte Behandlung unwirksam war);
  • Es gab eine Erholung und die Punkte waren weg.

Wenn die Akne die Katze nicht startet, kann sie innerhalb von 7 Tagen mit kosmetischen Mitteln geheilt werden. Wenn die durchgeführten medizinischen Maßnahmen nicht das gewünschte Ergebnis gebracht haben und die Anzahl der schwarzen Punkte gestiegen ist, müssen Sie das Tier dem Tierarzt zeigen. Wahrscheinlich ist das Problem physiologischer Natur und erfordert zusätzliche Diagnose und stationäre Therapie.

Vorbeugung von Katzenakne

Um präventiv das Auftreten von schwarzen Punkten im Fell zu verhindern, ist es wünschenswert, das Tier aus einer Keramik-, Glas- oder Eisenschüssel zu füttern. Von den Plastikgeräten ist es besser abzulehnen. Es lohnt sich, auf die Katze aufzupassen, die immer sauberes Wasser hat. Es muss mindestens einmal am Tag geändert werden.

Wenn Ihre Katze zu fett ist, überarbeiten Sie ihre Diät. Lebensmittel sollten mit Spurenelementen und Vitaminen angereichert werden. Passen Sie auf das Haustier auf und dann werden schwarze Punkte im Mantel Sie oder ihn nicht ärgern.

Die Katze im Mantel hat schwarze Körner wie Erde: Warum erscheinen sie auf dem Kinn und Rücken

Wenn Sie schwarze Körner wie den Boden am Kinn oder in der Nähe der Lippen des tailed Pet finden, trösten Sie sich nicht, dass er wie ein Maulwurf die Erde graben und es ist nur Dreck. Katze sehr saubere Tiere und so viel Schmutz auf seinem Körper ist nicht erlaubt.

Gleichzeitig besteht jedoch kein Grund zur Panik. Höchstwahrscheinlich - es ist Akne, die Krankheit ist menschlichen Pickeln und Akne ähnlich. Es scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber hässlich und unangenehm.

Die Ursachen für schwarze Sprenkel am Kinn

Das Auftreten von schwarzen Körnern am Kinn jeder Katze ist streng individuell.

Bestimmte Ursachen von Akne bei Katzen sowie Akne beim Menschen existieren nicht.

Dieses unangenehme Phänomen kann eine unendliche Anzahl von Faktoren verursachen, die für jeden Organismus individuell sind.

Schmieriges Kinn

Schwarze Körner auf der Wolle

Tierärzte nennen dieses Phänomen "Talgkinn", da es durch Verstopfung der Talgdrüsen verursacht wird, was zu Komedonen führt, die wie Erdkörner aussehen. In keinem Fall müssen sie gequetscht, ausgequetscht oder auf andere Weise entfernt werden. Dies ist zwar eine furchtlose, aber immer noch eine Krankheit, die bei Tieren jeden Alters und jeder Rasse möglich ist.

Alle heimischen Katzen sind anfällig für Akne. Streunende und Hauskatzen und Katzen leiden sehr selten darunter.

Die Ursachen für das Auftreten von schwarzen Körnern

Die Ursache für Akne kann als elementarer Mangel an Pflege sein. Das Kinn ist ein schwer zu erreichender Ort zum Lecken.

Einer der Gründe für Akne ist ein schmutziges Kinn.

Auch der Grund kann als minderwertige Nahrung dienen. Es ist nicht notwendig, Lebensmittel nach Gewicht zu kaufen, seine Qualität ist eher umstritten. Billige Nahrung kann auch Änderungen in der Arbeit der Talgdrüsen verursachen, die beginnen, viel Unterhautfett zu produzieren.

Und auch eine so elementare Sache wie eine Plastikplatte, aus der ein Haustier füttert, kann Ärger bereiten. Plastik absorbiert alle Mikroben, die sich nicht auswaschen, sondern entwickeln.

Aber es gibt mögliche und ernstere Gründe, die nicht so einfach zu entfernen sind. Dies kann eine Abnahme der Immunabwehr des Körpers, verschiedene Anomalien in der Entwicklung von Drüsen und sogar der Stress, der durch das Haustier erlitten wird, sein.

Schwarze Körner auf der Rückseite

Schwarze Körner auf der Rückseite

Wie man schwarze Körner loswird?

Bei den ersten Symptomen der Akne, konsultieren Sie einen Arzt!

Einige Tiere waren einmal krank, und die Besitzer können dieses Problem vergessen: Sie wechselten ihr Essen, wechselten die Schüssel, wischten sich unter das Kinn, besonders die gut genährten Katzen.

Wenn die Ursachen tiefer sind als nur jeden Tag, dann kann Akne immer wieder auftreten. Wenn Sie Symptome rechtzeitig bemerken, und das ist Rötung der Haut und leichte Schwellung, dann kann dieses Problem schnell von Ihnen selbst gestoppt werden. Wenn Pusteln auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um andere ähnliche Krankheiten zu vermeiden.

Akne-Behandlung

Es ist notwendig, Vitamine in die Ernährung der Katze einzuführen.

Im Anfangsstadium, d. H. Rötung und das Auftreten von kleinen Pickeln, schmieren mit Salicylalkohol und fügen Vitamine zu dem Nahrungsmittel hinzu. Es stimmt, Salicylalkohol hat einen unerträglichen Geruch, den die Katzen schlecht vertragen.

Akne wird gut mit Chlorhexidin behandelt. Dieses Medikament schmiert das betroffene Gebiet, dann getrocknet und mit Jod verschmiert. Bei Jod müssen Sie darauf achten, Ihre Haut nicht zu verbrennen.

Empfohlene Teerseife oder Shampoo, die eine trocknende Wirkung haben. Gurke Lotion kann auch helfen, aber nur im ersten Stadium der Krankheit. Beim Trocknen der Talgdrüsen verwelken unangenehme Körner und fallen von selbst ab. Mit den langen Haaren des Tieres, in denen die gefallenen Körner stecken, können sie sorgfältig gereinigt werden. Das Haustier muss eine Diät nehmen, die alle fetthaltigen Nahrungsmittel ausschließt. Es ist nützlich, das Essen zu wechseln und zu teurem Futter umzuschalten, zumindest für die Dauer der Behandlung.

Und was zu tun, wenn die Katze weiße Körner gefunden hat, haben wir bereits erzählt.

Im Anfangsstadium ist Akne nur ein kosmetischer Defekt und dauert bei regelmäßiger Behandlung etwa eine Woche.

Schlussfolgerungen

Zögern Sie nicht mit dem Appell an den Tierarzt!

Wenn während einer Woche die Behandlung keine greifbaren Ergebnisse brachte, d. H. Die Anzahl der Komedonen nicht abnahm, sondern sogar zunahm, sollte dies dem Arzt gezeigt werden. Folglich besteht das Problem nicht nur im kosmetischen, sondern auch im physiologischen Zustand des Tieres. Nach der Untersuchung, Entfernung von Abschürfungen und Ausschluss aller anderen Krankheiten wird der Arzt einen systemischen Behandlungsverlauf verschreiben.

Überblick über häufige Hautkrankheiten bei Katzen mit Fotos

In letzter Zeit hat eine breite Prävalenz bei Katzen Hautkrankheiten, von denen laut Statistik jedes dritte Haustier leidet. Häufig sind Probleme mit Hautanlagerungen eine Folge von jeder internen Pathologie, die eine sofortige Behandlung erfordert. Viele Hautkrankheiten sind nicht nur für die Katze, sondern auch für den Besitzer gefährlich. Daher ist es äußerst wichtig, die Erkrankung rechtzeitig zu erkennen und mit der Behandlung zu beginnen.

Liste der Hautkrankheiten bei Katzen

Es gibt eine ganze Reihe von Hautkrankheiten, die einen facettenreichen Charakter haben und sich auf ganz unterschiedliche Weise manifestieren. Läsionen der Haut können durch eine Vielzahl von Ursachen ausgelöst werden - erblich, anthropogen, infektiös, selbst die übliche Ernährungsumstellung kann Hautausschläge verursachen.

Einige Arten von Hautkrankheiten sind nicht in der Natur ausgedrückt, wegen dem, was das Haustier für eine lange Zeit leiden kann. Um rechtzeitig eine geeignete Behandlung zu vereinbaren, sollten Sie sich mit den wichtigsten klinischen Anzeichen einiger Hauterkrankungen vertraut machen.

Hautparasiten

Einer der Gründe für Ausschläge auf der Haut ist das Vorhandensein von Ektoparasiten, unter denen Flöhe am häufigsten sind. Während des Bisses injizieren sie Speichel in die gebildete Wunde, was zu Juckreiz der Haut führt. Das Tier fängt an, die Stelle des Bisses zu kämmen und bringt die Infektion nach innen, die den entzündlichen Prozess verursacht. Seine Haare beginnen zu fallen, die Haut wird rot und wird mit Wunden bedeckt.

Zur Behandlung ist es notwendig, die Haare des Tieres mit antiparasitären Mitteln zu behandeln und den Lebensraum des Tieres zu desinfizieren. Um den Juckreiz zu lindern, werden Antihistaminika und Hormone verschrieben.

Achtung bitte. Es sollte nicht vergessen werden, dass Flöhe Helminthenträger sind und ein Tier durch einen normalen Biss infizieren können. Daher ist es neben der Behandlung von Flöhen notwendig, Tiere rechtzeitig zu entwintern.

Erfahren Sie mehr über die Krankheit, wie Floh-Dermatitis bei Katzen.

Ringelflechte

Ringworm ist eine ansteckende Pilzpathologie, die oft junge Tiere mit verminderter Immunität betrifft, sowie Katzen, die onkologische oder virale Erkrankungen hatten.

Die Ursache der Krankheit sind Pilzsporen, die auf Kleidung oder Schuhe gebracht werden können. Die Infektion erfolgt durch Kontakt mit einem kranken Tier, durch allgemeines Spielzeug, Füttern und Stillen.

Klinische Anzeichen von Ringworm sind:

  • kahle Stellen an Kopf, Schwanz und Gliedmaßen;
  • Im Zentrum des betroffenen Gebietes wird die Haut rot und schuppig, manchmal gibt es Abszesse, weiße Schuppen und Krusten.

Die Behandlung der Krankheit wird mit Hilfe von antimykotischen Salben und antiseptischen Lösungen durchgeführt. In schweren Fällen werden Antibiotika, Impfstoffe und orale antimykotische Medikamente verschrieben.

Akne ist eine Akne-Krankheit, die durch die Bildung von geschlossenen und offenen Komedonen gekennzeichnet ist, am häufigsten am Kinn.

Die Gründe für die Entwicklung von Akne können unsachgemäße Pflege der Katze, der übertragene Stress, infektiöse Pathologien, Anomalien der Talgdrüsenentwicklung und der Haarfollikel sein. Visuell manifestiert sich die Krankheit durch das Vorhandensein von schwarzen oder weißen Punkten, partiellem Haarausfall, erhöhten harten Krusten. Akne kann zu schmerzhaften Geschwüren und Geschwüren fortschreiten, die Entzündung und bakterielle Infektion provozieren können.

Die Behandlung von Akne mit antiseptischem und Anti-Schuppen-Shampoos und Seifen (beispielsweise Kohlenteer), die Anwendung von antiseptischen Lösungen (Chlorhexidine Miramistin etc.) behandelt. In schweren Fällen werden Antibiotika und Kortikosteroide eingesetzt.

Bakterielle Infektionen

Bakterielle Infektionen treten in zwei Formen auf: trocken und nass. Im ersten Fall erscheinen dichte Formationen und Krusten auf der Haut. Die zweite Form ist durch das Vorhandensein von Hautbereichen mit ausgeprägter Hyperämie und Feuchtigkeit gekennzeichnet, die von Hautausschlag, Geschwüren, Juckreiz und Krusten begleitet werden.

Um die Form zu verstehen, in der die Krankheit in einem Haustier auftritt, müssen Sie nicht nur die Beschreibung der Krankheit lesen, sondern auch das Foto sorgfältig studieren.

Die Gründe für eine bakterielle Infektion können eine große Menge sein:

  • eine Allergie begleitet von Juckreiz;
  • Vererbung;
  • Stress;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • das Vorhandensein von flachen Wunden;
  • Diabetes, Tumore, Nierenschäden, etc.

Die Behandlung basiert auf der Verwendung von Antibiotika und lokalen Arzneimitteln (Miramistin, Levomekol, aluminium- und zinkhaltige Salben).

Zu den bakteriellen Hauterkrankungen zählen Pyodermien bei Katzen.

Allergische Hautkrankheiten

Allergische Reaktionen sind eine Folge einer unzureichenden Reaktion des Immunsystems der Katze auf die Aufnahme von Fremdstoffen. Die Ursache von Allergien kann alles sein: ein bestimmter Bestandteil von Futter, Haushaltschemikalien, Pflanzenpollen, synthetischem Gewebe, Staub im Haus usw. Wenn es einem Allergen ausgesetzt wird, gibt es Hauthyperämie, das Vorhandensein von entzündeten Bereichen, starken Juckreiz, Haarausfall und Fieber.

Es ist wichtig. Die Langzeitwirkung des Allergens ist mit der Entwicklung von atopischer Dermatitis, eosinophilem Granulom und asthmatischem Syndrom behaftet.

Therapie von allergischen Reaktionen umfasst die Einnahme von Antihistaminika zur Linderung von Juckreiz, Hormone und Antibiotika für akute Notwendigkeit. Um den Zustand des Tieres zu erleichtern, verwenden Sie therapeutische Shampoos und Kräuter von Heilkräutern.

Atopische Dermatitis

Die atopische Dermatitis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Haut, die durch Allergene aus der Umwelt verursacht wird. Die Ursache dieser Krankheit ist die erhöhte Reaktion des Körpers auf bestimmte Substanzen (Schimmelpilze, Pollen, Haushaltschemikalien, bestimmte Lebensmittel, Staub usw.).

Atopische Dermatitis hat folgendes Krankheitsbild:

  • starker Juckreiz und dadurch Kratzen;
  • Ausschlag auf der Haut;
  • Verlust von Haaren;
  • Wenn eine Infektion in die Wunde gelangt, bilden sich Pusteln;
  • Die betroffenen Bereiche befinden sich im Bereich des Kopfes, der Ohren, des Halses oder der Brust, im Unterbauch und zwischen den Hüften.

Um die Entwicklung einer Infektion zu verhindern, werden Breitspektrum-Antibiotika und antimikrobielle Mittel verschrieben, und Standard-Antihistaminika (Chlorpheniramin, Clemastin) werden verwendet, um Allergiesymptome zu beseitigen.

Lesen Sie über die Symptome und Methoden der Behandlung von atopischer Dermatitis bei Katzen.

Ekzem

Ekzeme - eine Krankheit, die durch eine Entzündung der Haut als Ergebnis der Niederlage seiner Oberflächenschicht aus. Krankheit tritt durch unsachgemäße Hautpflege Haustier Vernachlässigung grundlegende Hygiene, das Vorhandensein von Parasiten oder Bakterien oder sogar wegen der starken Reibung Kragen auf der Haut des Tieres. Es gibt Fälle, wenn Ekzem auf dem Hintergrund der bestehenden Lebererkrankung auftritt, Magen, Nieren, Nervensystem, oder Ovarien.

Die Krankheit manifestiert sich durch solche Symptome wie:

  • starkes Jucken und Kratzen;
  • das Auftreten von Abszessen, Vesikeln, Knötchen und Krusten auf der Haut;
  • Rötung der Haut;
  • Gewichtsverlust;
  • Fieber;
  • Nierenerkrankung;
  • nasse Hautoberfläche.

Die Behandlung von Ekzemen besteht aus der Einnahme von Antihistaminika und Sedativa, ergänzt mit einem Vitaminkomplex.

Demodekose

Dies ist eine gefährliche invasive Krankheit, die durch die Bisse von mikroskopisch kleinen Zecken verursacht wird. Oft leiden Katzen an dieser Krankheit in der warmen Jahreszeit, wenn Parasiten im aktivsten Zustand sind.

Symptome der Demodekose sind:

  • die Bildung von dichten Tuberkeln auf dem Körper des Welpen, mit Drücken, auf denen weiße Klumpen hervortreten;
  • ständiges Kratzen und Ausschlag auf der Haut;
  • Rötung der betroffenen Gebiete;
  • teilweise Kahlheit;
  • Vorhandensein von roten Krusten;
  • die Bildung von Pusteln mit der Dauer der Krankheit.

Achtung bitte. Es ist diese Hauterkrankung, die oft zum Tod führt.

Die Therapie von Katzen gegen Demodikose besteht in der Verwendung von antiparasitären Mitteln (Lotionen, Shampoos, Krägen, Puder), Injektion und Behandlung der betroffenen Gebiete mit entzündungshemmenden Medikamenten.

Ohrmilbe

Ohrmilben Odedectes parasitiert in den Gehörgängen des Tieres oft durch unsachgemäße Pflege. Die Krankheit manifestiert sich durch starken Juckreiz, Kratzen, unangenehmen Geruch aus den Ohren und dunkelgrauen Ausfluss. Die Haut in den betroffenen Bereichen wird rot, die Körpertemperatur steigt, das Tier schüttelt ständig den Kopf und kratzt sich an den Ohren. Wegen des unerträglichen Juckens können Katzen ihre eigenen großen Wunden hinter ihren Ohren kratzen.

Das Fortschreiten der Krankheit ist mit einer Entzündung des äußeren Ohres verbunden, die in der Lage ist, sich in die Mitte zu bewegen, was wiederum durch eine Verletzung des Gleichgewichts gefährlich ist. In einer solchen Situation wird das Tier ständig seinen Kopf zur Seite halten. Manchmal erreicht die Infektion den Parotisraum und provoziert die schwerste Entzündung.

Die Behandlung einer Ohrmilbe umfasst eine systematische Reinigung der Gehörgänge und die Verwendung von akariziden Tropfen.

Erfahren Sie mehr über die Volkskrankheit - Ohrmilbe von Katzen.

Psychogene Alopezie

Alopezie ist der schnelle Verlust von Haaren. Die Ursache für psychogene Alopezie bei Hauskatzen ist eine Neurose, die als Folge von Veränderungen in der Umwelt auftritt (Wohnortwechsel, neuer Besitzer, Auftreten eines neuen Familienmitglieds oder Haustiers im Haus usw.).

Meistens tritt eine solche Krankheit in emotionalen Gesteinen auf: Siam, Himalaya, Burmesisch, Abessinier, aber es kommt auch bei völlig mongreligen Individuen vor. Äußerlich manifestiert sich die Krankheit als Alopezie in der Leistengegend, an Bauch, Seiten und Innenseiten der Oberschenkel, entlang der dorsalen Mittellinie. Auf den kahlen Stellen sind weder Röte noch Krusten.

Bei der Behandlung von psychogener Alopezie ist die Hauptsache, Stress auszuschließen oder zu minimieren. Medikamente haben sich als Medikamente erwiesen, die das Verhalten korrigieren: Amitriptylin, Cat Bajun oder Stop Stress.

Cushing-Syndrom

Cushing-Syndrom (oder Hyperadrenokortizismus) ist eine extrem seltene Krankheit, die als Folge von übermäßigen Mengen des Hormons Cortisol im Körper entsteht. Ein Übermaß an Cortisol kann bei der Verwendung einer großen Anzahl von Corticosteroiden oral, an Ort und Stelle oder in Form von Injektionen, bei Tumoren der Nebennierenrinde und als Folge einer Hypophysenerkrankung auftreten.

Beim Cushing-Syndrom werden folgende Phänomene beobachtet:

  • verstärkter Durst und vermehrtes Wasserlassen;
  • Völlerei;
  • vergrößerter Bauch;
  • Muskelschwund;
  • Lethargie;
  • Verlust von Haaren;
  • Ausdünnung der Haut.

Bei der Behandlung dieser schweren Erkrankung verwendet in der Regel das Medikament Trilostane, die Produktion von Cortisol unterdrücken. In einigen Fällen kann es notwendig sein, die Nebennieren- oder Hypophyse zu entfernen, ebenso wie eine Bestrahlungstherapie für den Hypophysentumor.

Sarcoptic Krankheit

Sarcoptic Krankheit ist eine Krankheit verursacht durch mikroskopische Milben der Klasse Sarcoptes, Parasiten auf der Haut von Haustieren. Es ist häufiger bei Hunden.

Es ist wichtig. Die Sarcoptes-Milben sind eine Kategorie von Parasiten, die von Katzen auf Menschen übertragen werden. Auf die menschliche Haut gehend, können sie sich nicht vermehren und zugrunde gehen. Beim Kontakt mit einem infizierten Tier riskiert der Besitzer trotzdem ein Pseudotum mit charakteristischen Anzeichen in Form von Hautausschlag, Rötung und Juckreiz. Die Symptome bestehen bis zu 4 Monaten.

Das Krankheitsbild der sarkoptischen Erkrankung ist ähnlich wie bei anderen Erkrankungen: Die betroffenen Stellen trocknen aus und verursachen Juckreiz, später fällt diese Wolle ab und die Krusten bilden unansehnliche Geschwüre.

Im Kampf gegen Milben Sarcoptes sind Stronghold-Tropfen bewährt, die auf den Widerrist eines Tieres aufgebracht werden.

Wir schlagen vor, einen Artikel über die Krankheit der Katzen Sarcoptose zu lesen.

Notoedrose

Notoedrose - eine weitere parasitäre Krankheit verursacht durch Milben der Gattung Notoedres Katze.

Symptome dieser Krankheit sind:

  • starkes Juckreiz;
  • An der Schnauze, den Ohren, dem Bauch- und Leistenbereich befinden sich Blasen, die nach dem Bürsten mit Krusten bedeckt sind;
  • der Verlust der Haare, oft in den Stellen der Konzentration der Krusten;
  • Mit dem Fortschreiten der Krankheit verdickt sich die Haut, trocknet und reißt - infolge der Wunde öffnet sich das Tor zu Infektionen (Bakterien, Pilze und Viren).

Therapie notoedroza umfasst Baden mit akariziden und keratolytische Shampoos, sowie die topischen Anwendung von Medikamenten (Demos, aversektinovaya Salbe, wässriger Emulsion neotsidola, Schwefel Salbe Boll).

Schwarze Punkte für Katzen und Katzen: Warum und was zu tun ist

Leute betonen selten, dass die Katze schwarze Punkte auf seinem Kinn hat. Aus ihrer Sicht - das ist ein häufiges Phänomen, keine Bedrohung. Aber wenn Sie tiefer graben, können Sie herausfinden, dass das Vorhandensein von schwarzen Punkten am Kinn und anderen Teilen des Körpers ein Signal ist. In einigen Fällen ist es ein Zeichen für eine Krankheit oder zumindest eine Folge von unsachgemäßer Pflege. Also lasst uns herausfinden, wo die schwarzen Punkte auf dem Bart und anderen Körperteilen unserer Haustiere erscheinen, was sie bedeuten können und wie man mit dieser Geißel umgeht.

Was ist Akne?

Akne ist der wissenschaftliche Name von schwarzen Punkten, sie können auch Akne (Pickel) genannt werden, da sie genau diese sind. Wenn Sie einen dunklen Ausschlag bemerken, stellen Sie sicher, dass es Akne ist. Schließlich sehen Parasiten-Kot und getrocknete Bluttröpfchen gleich aus. Versuchen Sie zuerst, die Punkte zu entfernen, wenn Sie es nicht tun können, dann ist es Mitesser. Beachten Sie auch die Lokalisierung von schwarzen Punkten. Am liebsten "aalen" sich Aale am Kinn, und die Produkte der lebenswichtigen Aktivität von Insekten können an jedem Teil des Tierkörpers gefunden werden. Wenn jedoch der Fall vernachlässigt wird, können die schwarzen Punkte im Fell der Katze an anderen Stellen sein:

  • die Innenseite der Oberschenkel;
  • Ellenbogen Falten;
  • Kiefer;
  • Nippel;
  • Augenlider.

Die Lokalisierung kann sogar im Bereich der Analöffnung beobachtet werden. Wenn die Ausschläge multipler Natur sind, sollte die Muschi dem Arzt gezeigt werden.

Symptome von Akne

Neben den berüchtigten schwarzen Flecken treten bei der Hauterkrankung noch andere Symptome auf:

  • Schwellung;
  • Kahlheit;
  • Haut wird rot;
  • kleine Pickel erscheinen (dann werden sie größer, sie vergrößern sich).

Ein anderes Haustier kann sich unruhig jucken. Schließlich tut die Ausbildung weh und juckt. Bitte beachten Sie, dass die Aussage der genauen Diagnose die Arbeit eines Tierarztes ist. Bestimmen Sie die Art der Ausschläge kann nur eine qualifizierte Person sein. In diesem Fall ist die Diagnose ein wichtiger Faktor. Denn nach den Ergebnissen der Studie können schwarze Punkte am Maul einer Katze Spuren von Pilzen, Parasiten und sogar eine Biopsie der Haut sein. Außerdem schließt die Untersuchung das Vorhandensein von Symptomen aus, die in der Symptomatologie ähnlich sind:

  • Krätze;
  • Demodikose;
  • Allergie;
  • Dermatophytose;
  • eosinophiles Granulom.

Wenn Sie sehen, dass die Katze schwarze Punkte in der Wolle hat, bevor Sie Kork in der Haut sind, verstopft mit Speck. In diesem Sinne haben Tiere alles, was wir haben.

Ursachen für das Auftreten von schwarzen Punkten

Der Grund für die Lokalisierung von Mitessern am Kinn in den Eigenschaften der Wolldecke des Tieres. Chin - das ist eine der am meisten freien Stellen auf dem Körper des Tieres, so dass es viele Talgdrüsen gibt, die das Auftreten von Hautausschlägen provozieren. Unter anderem - dieser Teil des Körpers ist oft mit Nahrung kontaminiert, die nur auf den Händen von Drüsen ist.

Wenn jedoch die Katze schwarze Punkte um den Mund herum hat, beschuldige nicht sofort den Schmutz. Viele reinköpfige Tiere, die die richtige Pflege erhalten, leiden an Vererbung. Wenn Ihr Haustier ein solches individuelles Merkmal überholt hat, machen Sie sich keine Sorgen. Obwohl Akne und nicht behandelt werden, können ihre Manifestationen unter Kontrolle gehalten werden, mit Hygiene.

Außerdem können schwarze Punkte im Mund der Katze aus den folgenden Gründen entleert werden:

  • Versagen von Hormonen;
  • Unterernährung;
  • Probleme mit dem Zentralnervensystem, Verdauungstrakt, Leber;
  • vegetative und immune Störungen.

Schwarze Punkte in den Ohren der Katze weisen auf schlechte Pflege hin. Im Normalzustand produziert der Körper in kleinen Mengen Schwefel. Gewöhnlich beeinträchtigt Schwefel nicht das normale Funktionieren der Talgdrüsen, aber es hat die Eigenschaft, sich zu akkumulieren, was das Versagen der Drüsendrüse provoziert und infolgedessen das Auftreten von Akne. Dies gilt insbesondere für Felsen mit großen, offenen Ohren. Es ist bemerkenswert, aber übermäßige Sorgfalt kann auch zur Bildung von Punkten führen. Wenn Sie die Ohren des Tieres sorgfältig reinigen, können die Drüsen beginnen, Schwefel in zweifacher Ausfertigung zu produzieren, um die Schutzschicht wiederherzustellen.

Wenn eine Katze schwarze Punkte im Fell hat und sie einen Kragen trägt, kann der Fall in einem Accessoire sein. In diesem Fall kann es sich um eine Allergie gegen das Kragenmaterial, eine Irritation oder einen unzureichenden Luftstrom auf die Haut handeln.

Unter anderem können schwarze Punkte im Mund einer Katze Stress, schlechte Pflege des Geschirrs, eine Allergie gegen den Füllstoff verursachen. Dennoch können Hautausschläge aufgrund von Kontaktdermatitis, anderen Hauterkrankungen, die eine erhöhte Fettfreisetzung verursachen, auftreten.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe, und um die Ursache des Problems herauszufinden, muss man sich an den Tierarzt wenden.

Welche Katzen und Katzen sind anfälliger für das Auftreten von schwarzen Punkten

Meistens kümmert sich das Haustier mehr um den Besitzer als das Tier. Aber wenn die Krankheit in einem Stadium der Verschlimmerung ist, kann der Schnurrbart Reizung und Juckreiz fühlen, was Beschwerden verursacht.

Schwarze Punkte auf den Lippen der Katze können jederzeit auftreten, unabhängig von Alter, Rasse und Geschlecht. Kastrierte und sterilisierte Haustiere vermeiden eher das Auftreten von Punkten, sind aber nicht vollständig versichert.

Behandlungstipps

Wenn Sie sich entscheiden, das Haustier vor Akne selbst zu schützen, folgen Sie den einfachen Regeln, die helfen, die Genesung zu beschleunigen:

  1. Verwenden Sie keine Bürsten, um die beschädigte Oberfläche zu zerkratzen.
  2. Den betroffenen Bereich nicht oft und reichlich schmieren, dies führt zum Austrocknen der Haut.
  3. Wenn Sie Jod, Zelenok oder alkoholhaltige Flüssigkeiten zur Verarbeitung von schwarzen Punkten verwenden möchten, können Sie eine Erhöhung der Sekretion der Talgdrüsen provozieren. Als Ergebnis - ein neuer Plugging und diffuse Eruption Ausschlag für Ihr Haustier ist vorgesehen. Wenn die Katze schwarze Punkte auf der Nase hat, kann anstelle von grün Methylenblau auf Wasserbasis genommen werden. Sie hat die gleichen heilenden Eigenschaften, aber sie wird keine Reizung verursachen.
  4. Wenn Sie Salbe anwenden, dann wenden Sie es in einer dünnen Schicht an. Andernfalls atmet die Haut nicht, was zu einem erneuten Ausbruch von Dermatitis führt.

Abschließend möchte ich Ihnen einen Rat geben - wenn Sie einen schwarzen Punkt im Fell finden, zeigen Sie es dem Tierarzt. Immerhin sind die meisten Hauterkrankungen mit den Problemen der inneren Organe verbunden. Plötzlich hat Ihr Haustier Probleme mit der Leber oder dem Magen-Darm-Trakt. In diesem Fall kann eine Salbe oder Lotion nicht begrenzt werden.

Volksheilmittel

  1. Schwarze Punkte auf der Katze auf den Lippen können mit einer Schafgartensuppe abgewischt werden.
  2. Gute Hilfe ist die Brühe von Schöllkraut. Sie reiben die betroffenen Bereiche und machen Lotionen.
  3. Einige Leute behandeln Akne in Kürbistieren. Dazu wird ein frischer Kürbis geschnitten und die Punkte damit verschmiert. Das Verfahren sollte dreimal täglich wiederholt werden. Jedes Mal, wenn Sie ein frisches Stück verwenden müssen.
  4. Nicht schlecht ist die Abkochung von Calendula mit Kamillenblüten gemischt mit zwei Tabletten Furacilin. Übernehmen Sie das Produkt wird zweimal täglich empfohlen.

Sie können auch schwarze Punkte an der Schnauze einer Katze mit Chlorophyll oder Clotrimazol 1% behandeln. Mittel reiben nicht, beschränkt auf eine Punktanwendung. Eine Schwefelsalbe wird über das Arzneimittel aufgetragen.

Die Behandlung mit Medikamenten und Medikamenten sollte in folgenden Fällen abgebrochen werden:

  1. Sie können Hautreizungen sehen. Um die Katze schwarze Punkte um den Mund zu behandeln, müssen Sie warten, bis die Haut heilt. Sie können schließlich nur die ganzheitliche Deckung beeinflussen.
  2. Ausdehnung der Hautausschläge. Dies deutet auf eine ineffektive Behandlung hin.
  3. Akne verschwand aufgrund der Genesung.

Prävention

Wenn die Katze schwarze Punkte auf der Nase hat, kann die Ursache im Geschirr verborgen sein. Dies gilt insbesondere bei der Verwendung von Kunststoff. Ändern Sie die Haustierschüssel. Wenn wir über das Material sprechen, dann wird Keramik, Glas, Eisen genügen. Vergessen Sie nicht, das Wasser zum Tier zu wechseln, es sollte mindestens einmal am Tag erfolgen.

Wenn Ihr Haustier zu Fettleibigkeit neigt, denken Sie über seine Ernährung nach. Vergessen Sie nicht, die Immunität eines kleinen Räubers mit Vitaminen und Spurenelementen zu stärken. Und wenn Ihre Katze schmutzig geboren ist, zögern Sie nicht, Ihr Haustier zu waschen.

Ein wenig Sorgfalt und über die schwarzen Punkte der Katze kann vergessen werden.

Hast du noch Fragen? Sie können sie den Tierarzt unserer Website fragen, der ihnen in der kürzest möglichen Zeit antworten wird, in dem Kommentarfeld unten.

Die Katze am Kinn hat schwarze Punkte: die Ursachen und die Behandlung

Katzen sind wie andere Säugetiere anfällig für Angriffe von Hautbakterien und Parasiten. Es ist schwierig, einige wegen ihrer Lage zu bemerken. So erfährt der Besitzer nicht sofort die schwarzen Punkte am Kinn am Kinn. Wenn du sie bemerkst, solltest du nicht alles für das schlampige Haustier abschreiben. "Schmutz" unter dem Fell ist ein mögliches Zeichen für Gesundheitsprobleme: Trauma, das Auftreten von Parasiten oder Störungen des Körpersystems. Für eine effektive Behandlung benötigen Sie die richtige Diagnose.

Mit einer Tendenz zu ständigem Waschen haben Katzen nicht immer ein hohes Maß an Hygiene. Chin - unbequem für die Reinigung der Gegend. Schwarze Punkte in Wolle können das Ergebnis eines schlampigen Mittagessens sein. Dies wird durch eine Änderung der Dichte, Farbe und Größe der kontaminierten Zone angezeigt. Wenn die Website konstante Parameter beibehält, sollten andere Gründe in Betracht gezogen werden. Die wichtigsten sind:

  • Verletzung. Vielleicht ist der Schmutz auf der Haut Blut. Verletzungen treten am häufigsten durch einen Kampf mit einem anderen Tier, einen erfolglosen Sprung oder übermäßige Neugier auf. Die Punkte haben eine flockige Struktur und unter ihnen sind die Konturen der Wunde deutlich sichtbar.
  • Parasiten. Schwarze Punkte sind ein Zeichen für das Vorhandensein von Flöhen. Die Eier und die Spuren der lebenswichtigen Aktivität der Parasiten sind reichlich in den Zonen mit den der Haut am nächsten gelegenen Gefäßen vorhanden, zu denen auch der Kopf der Katze gehört. Aber Flöhe zeigen sich nicht nur an schwarzen Punkten am Kinn - bei der Untersuchung bemerkt der Besitzer leicht Gelege von Eiern und laufende Parasiten an anderen Teilen des Körpers.
  • Akne. Dies ist der Hauptgrund für das Auftreten von schwarzen Punkten am Kinn. Sie sehen aus wie feste "Sandkörner", die fest an Haut und Fell haften. Pickel leiden unter Vertretern jeder Rasse. Spezialisten können die Ursache der Wunde nicht eindeutig benennen, aber die Hauptfaktoren, die zu seiner Entwicklung beitragen, sind ein niedriger Grad an Hygiene, Störungen der Talgdrüsen oder metabolische Anomalien.

Akne ist die Hauptursache für das Auftreten von schwarzen Punkten am Kinn der Katze, wenn keine Anzeichen von normaler Verschmutzung, Trauma und Parasiten vorhanden sind. Die meisten Menschen verursachen keine Unannehmlichkeiten, selbst wenn sie nicht behandelt werden. Aber in schweren Fällen führt der Zustand zu Kämmen, die das Risiko einer Infektion erhöhen.

Wenn die schwarzen Punkte am Kinn das Hauptindikator für die Verletzung sind, genügt es, den Bereich mit Wasser zu spülen und mit Peroxid zu behandeln. In Ermangelung von Spuren von Entzündungen oder Blutungen zu stärkeren Drogen, wie Salben Präparate der Microcin-Serie, können Sie nicht greifen. Wenn Flöhe entdeckt werden, ist es ausreichend, das Tier mit einem antiparasitären Produkt zu behandeln. Der einfachste Weg, Tropfen auf den Widerrist zu verwenden.

Akne ist ein komplizierterer Fall. Dies ist ein potenzielles Symptom von Problemen mit der Leber, eine Verletzung des Stoffwechsels oder Hormonhaushaltes. Nachdem er solche Punkte entdeckt hat, sollte der Besitzer einen Tierarzt konsultieren und mit seinen Empfehlungen Tests durchführen. Wenn Akne kein Symptom für eine komplexere Erkrankung ist, können Sie sich darauf beschränken, externe Symptome zu beseitigen.

Bei konstanten Versuchen des Haustieres, die erstaunte Stelle zu kämmen, wird den Besitzern geraten, einen Spray Stop Juck zu benutzen. Spray auf die Oberfläche der Haut Präparate werden auch als Hauptmittel verwendet. Also, um Akne zu beseitigen, wird die Aerosolform von Terramycin Antibiotikum verschrieben. Ein weiteres beliebtes Medikament ist Chlorhexidin. Das Medikament wird verwendet, um die Website vor dem Reiben mit einem Wattestäbchen mit Jod zu behandeln. Die Prozedur wird 1-2 Male pro Tag durchgeführt. Wie bei Menschen kann man das Antiseptikum wegen der Gefahr von chemischen Verbrennungen nicht zu lange auf der Haut halten. Tierärzte empfehlen nicht, Akne bei Katzen zu quetschen.

Hygiene ist ein wichtiger Faktor im Kampf gegen diese Krankheit. Nach der Entdeckung der Akne bei der Katze muss sich der Besitzer um die Sauberkeit ihrer Schalen und die allgemeinen Bedingungen kümmern. Das Symptom lässt Sie auch über die Notwendigkeit nachdenken, Produkte besser auszuwählen.

Schwarze Punkte am Kinn der Katze treten aus verschiedenen Gründen auf. Im Falle von Akne kann der Zustand ein Zeichen für eine beeinträchtigte Funktion wichtiger Körpersysteme sein. Aber das passiert selten. Gewöhnlich stellt Schmutz keine Gefahr für die Gesundheit des Tieres dar. Aber Akne zu behandeln lohnt sich immer noch. Um dies zu tun, ist es ausreichend, einfache und kostengünstige Mittel wie Peroxid und Iod zu verwenden. Verbessert den Zustand des Tieres und sorgt für Sauberkeit in der Wohnung. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Haustiere nicht in der Lage sind, sich um ihre eigene Gesundheit zu kümmern. Dies sollte vom Besitzer gemacht werden, da er für seine Haustiere verantwortlich ist.

Die Katze am Kinn unter dem Mantel hat schwarze Punkte, was ist das: Die Ursachen und Behandlung, die Punkte sind ähnlich wie Schmutz und Boden

Manchmal kann man die Katze am Kinn sehen, das Vorhandensein von Haaren und schwarzen Punkten. Die meisten Gastgeber kümmern sich nicht darum, da das Tier normalerweise nicht stört und kein offensichtliches Unwohlsein verursacht. Diese Einstellung zum Haustier ist falsch, da diese Symptome eine Akneerkrankung sind. Bei unsachgemäßer Hautpflege und Behandlung mit Furunkulose Entwicklung.

Am Kinn hat die Katze schwarze Punkte, was ist das?

Schwarze Punkte am Kinn.

Schwarze Punkte sind Akne, eine Hauterkrankung, die durch eine Entzündung der Talgdrüsen gekennzeichnet ist, eine Manifestation von schwarzen Punkten am Kinn des Tieres.

Die Hauptfaktoren des Aussehens:

  • Stress;
  • unsachgemäße Pflege;
  • primäre Hautkrankheiten;
  • Angeborene Pathologie der Entstehung von Talgdrüsen;
  • Anomalie in der Entstehung von Haarfollikeln;
  • geringe Immunität;
  • Nichteinhaltung der Hygiene- und Hygienestandards bei der Fütterung.

Es sollte angemerkt werden, dass es keine klaren Gründe für die Entwicklung der Krankheit gibt, und dies ist eine ungefähre Liste von Faktoren.

Entwicklung der Krankheit

Durch falsche Stoffwechselvorgänge können schwarze Punkte am Kinn entstehen.

Es wird angenommen, dass die Entwicklung der Krankheit mit abnormen Stoffwechselvorgängen in der Haut verbunden ist, mit der Bildung von Fetten, Aminosäuren, Keratin. Diese Inhaltsstoffe geben der Haut Stärke und Elastizität. In einem gesunden Organismus wird das obere Stratum corneum abgeschält und durch junge Zellen ersetzt.

In pathologischen Prozessen tritt keine Trennung auf. Alte, tote Zellen werden mit neuen vermischt und bilden Akne. Die Entwicklung der Pathologie hängt nicht vom Geschlecht des Tieres, seiner Rasse oder seines Alters ab. Das einmalige Erscheinen der schwarzen Punkte ist nicht gefährlich, bringt die Unannehmlichkeit nicht, geht von selbst, unmerklich, aber es gibt eine Reihe der Fälle des langdauernden Ablaufes der Erkrankung, mit den möglichen Komplikationen in Form von der nochmaligen Infektion.

Symptome des Auftretens von schwarzen Punkten am Kinn

Das ausgeprägteste Symptom ist Rötung der Haut.

Komedonen vom Besitzer der Katze gequetscht.

Dann gibt es kleine Aale, die Kamedonami genannt werden, die wie ein Kegel mit einer schwarzen Spitze aussehen und allmählich größer werden. Die Spitzen der Zapfen können weiß sein. Dies liegt an der Tatsache, dass der Kork tief im Inneren ist, ohne Zugang zu Luft.

Ein Haufen Zahnfleisch sieht aus wie Schlammflocken auf dem Fell des Tieres. Normalerweise denkt der Besitzer der Katze, dass es Schmutz ähnlich dem Boden ist.

Der Unterkiefer schwillt an. In der beginnenden oder schweren Form der Leckage auf dem betroffenen Gebiet gibt es Pusteln, Hautknoten. Es gibt Schmerzen, Juckreiz. Die Katze macht sich Sorgen, zeigt Nervosität, Aggressionen, streift den Kinnbereich. Im entzündeten Bereich sind eitrige oder blutige Krusten zu sehen. Die Wolle fällt aus.

Diagnoseerklärung

Eine unabhängige Diagnose ist nicht möglich.

Das genaue klinische Bild wird vom Tierarzt in der Klinik festgestellt. Nach einer Sichtprüfung schreibt der Arzt eine Laboruntersuchung vor. Ein Abschaben der Haut des Tieres wird durchgeführt, eine Analyse wird zur Identifizierung einer Pilzinfektion gegeben, und eine Biopsie wird selten durchgeführt.

Allergien haben ähnliche Symptome wie Akne.

Notwendige Forschung wird durchgeführt, um ähnliche Krankheiten auszuschließen: Demodikose, Dermatophytose, Allergie, eosinophiles Granulom, Krätze.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt auf komplexe Weise, einschließlich lokaler Behandlung, orale Aufnahme, Injektionen, Diät. Für die lokale Behandlung verwenden:

  • Teerseife;
  • therapeutisches Shampoo gegen Seborrhoe;
  • Teer-Teer Shampoo;
  • antiseptische Lösungen - Chlorhexidin, Miramistin;
  • Baumwoll-Gaze-Dressing mit Tinktur aus Calendula;
  • Perkussion.

Ein Glas mit Wasserstoffperoxid.

Mit Vorsicht wird die Verwendung von Wasserstoffperoxid, Salicylalkohol, Jod zur Behandlung empfohlen. Perkutan wird zweimal täglich verschrieben, bis die Symptome vollständig verschwinden. Bei eitrigen und blutigen Krusten ist der Einsatz von externen Antibiotika - Mupirocin, Bactroban - indiziert.

Antibiotika verschreiben, wenn eine Sekundärinfektion vorliegt. Schwere Entzündung wird mit einem Kurs von Kortikosteroiden - Prednisolon behandelt. Es ist notwendig, die Ernennung von Vitaminpräparaten in Form von Omega-3, Omega-6-Säuren zu behandeln. Das Tier wird fettarm ernährt.

Zusätzlich kann eine Lösung von Chlorophilipt oder Clotrimazol verwendet werden. Bewerben genau auf Akne. Nach der Behandlung mit den obigen Lösungen, ohne Reiben, Schwefelsalbe anwenden. Die Behandlung zu Hause erfordert die Umsetzung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen. Auf keinen Fall können die Pickel nicht gequetscht werden, sie müssen den Prozess der Reifung und Dissektion selbst durchlaufen.

Es wird nicht empfohlen, den Ort der Verletzung mit einem Pinsel zu bürsten. Es ist verboten, die gesamte Oberfläche zu bearbeiten - nur punktuelle Verschmierungen.

Bei häufiger Benetzung trocknet die Haut aus und als Folge davon eine chemische Verbrennung. Mit äußerster Vorsicht, verwenden Sie Antiseptika wie Alkohol, Jod, Grüns. Häufiger Gebrauch wird zu einem größeren Bereich der Lokalisierung des Ausschlags führen.

Zelenko kann durch eine wässrige Lösung von Methylenblau ersetzt werden, die Reizung entfernen wird. Wenden Sie lokale Drogen notwendigerweise dünne Schicht an. In einigen Fällen ist es notwendig, die Behandlung zu unterbrechen. Zu diesen Fällen gehören Situationen, in denen Hautreizungen zunehmen. Auch bei positiven Behandlungsergebnissen sollten Sie die Therapie sofort abbrechen und sich von Irritationen befreien lassen, indem Sie alle Maßnahmen zur Heilung der Epidermis bereitstellen.

Wenn ein Akne betroffener Bereich nur zunimmt, aber nicht abnimmt. Seit einigen Tagen ist es notwendig, den intensiven Gebrauch von Rauschgiften aufzuhören. Nach einiger Zeit sollte die Behandlung wieder aufgenommen werden, aber andere Drogen sollten verwendet werden.

Traditionelle Medizin gegen schwarze Flecken

Die Wirkung bei der Behandlung von Akne wird durch Volksmedizin unterstützt.

Eine gute Hilfe ist eine Abkochung der Kamillenblüte mit Calendula und Furacilin. Um dies zu tun, mischen Sie die Brühe mit zwei Tabletten von Furatsilina, in Pulver zermahlen, behandeln Sie den entzündeten Bereich zweimal täglich.

Das Kraut Schöllkraut wird für Lotionen verwendet. Es ist erforderlich, vier Esslöffel zerkleinertes Gras, sechs Gläser Wasser, fünf Minuten lang zu kochen. Cool, Filter. Schmiere den wunden Punkt, mach eine Lotion.

Nützlich bei der Verwendung von frischem Kürbis. Sie können ein frisch geschnittenes Stück dreimal täglich auf den Schadensbereich auftragen, schmieren. Halten Sie es für 3-5 Minuten.

Ein Teelöffel gehacktes Schafgarbe wird ein Glas Wasser gegossen, gebraut. Gefiltert und auf Raumtemperatur abgekühlt, wird die Brühe mit einem von Ausschlag betroffenen Bereich behandelt.

Vorbeugende Maßnahmen

Eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen umfasst mehrere Anforderungen, die für alle verfügbar sind. Es ist unzulässig, Plastikschalen für die Tierfütterung zu verwenden. Viele Haustiere sind empfindlich gegenüber Chemikalien, die Allergien und als Folge Akne verursachen können. Mit der Zeit kommt es zu Kratzern auf dem Kunststoff, wo die Nahrung verbleibt und eine günstige Umgebung für die Vermehrung von Krankheitserregern schafft.

Bakterielle Infektion am Kinn.

Halten Sie das Geschirr sauber. Andernfalls besteht ein Infektionsrisiko. Wasser sollte mindestens ein- oder zweimal am Tag gewechselt werden. Das Wasser sollte sauber, frisch und gefiltert sein.

Chin-Zone

Da die Kinnzone für die Katze nicht zum Lecken zugänglich ist, sollten Sie sie nach jeder Fütterung abwischen.

Wenn die Katze ACNE zurückgewonnen hat, können die schwarzen Punkte aufgrund der Gefahr eines Rückfalls wieder auftreten. In solchen Fällen wird empfohlen, die Wolle mit antiseptischen Lösungen zu behandeln.

Tiere mit einem einzelnen Fall von Akne-Krankheit sind anfällig für Rezidive und Rückfälle, so dass die Risikozone mit antiseptischen Lösungen nach dem Essen behandelt werden sollte.

Lass die Katze nicht schwächer werden. Ausgewogene Ernährung, mit der Anwesenheit von Nährstoffen, gesättigt mit Vitaminen, Spurenelementen, Omega-3-Fettsäuren, Omega-6.

Allgemeine Empfehlungen

Beschränken Sie den Einsatz fetthaltiger Lebensmittel auf krankheitsanfällige Katzen. Überwachen Sie den Zustand des Tieres, Stimmungsschwankungen, Anzeichen von Nervosität.

Von der hypodermatischen Zecke ist die Hilfe von BRONTEL am effektivsten, die Wunden können mit einer leicht schwefligen Salbe geschmiert werden, und der Kragen kann nicht geleckt werden.

Schwarz, Akne entfernt Apfelessig, in der Hälfte mit Wasser verdünnt, zu wischen, Essig wird verkauft.

Akne, wenn Reizung ist, Wunden - 3% Wasserstoffperoxid wischen, dann schmieren mit Salbe Antibiotikum gentomitsina kann sintomitsina Tetracyclin, gut mit Wunden streute Tablette streptotsida geschlagen, er ist nicht bitter mit leckt.

Gentomitsin, kantomitsin und andere Antibiotika mit dem Ende der „ching“ negative Auswirkungen auf das Gehör, Mensch und Tier, ist es besser, einen Tierarzt zu konsultieren. Ich behandle meine Katze Chlorhexidin, und wenn es keine offenen Wunden sind, die Alaun, werden sie getrocknet und dann eine dünne Schicht aus levomekol, obwohl er bitter ist, aber eine negative Auswirkung auf das Gerücht nicht gilt. Der Tierarzt ist besser als wir, um uns zu sagen, welches Antibiotikum zu verwenden ist.

Aminoglykosid-Antibiotika, eine Reihe von schädlicher Wirkung auf dem Gehör nur durch intravenöse Infusion, intramuskuläre und subkutane Injektionen, oder bei der Einnahme von vnutr.Mazi lokal handeln, weil in den Organen der Anhörung, werden sie nicht funktionieren.

Antibiotikum eines breiten Wirkungsspektrums mit minimaler Schädigung des Körpers "Amoxyl" und "Amoxyl K".

Hinweise
Amoxyl ist ein semisynthetisches Antibiotikum-Aminopenicillin einer breiten Palette von Maßnahmen.
Unterdrückt die Produktion von Elementen der bakteriellen Zellwand.
Ernannt Amoxyl:
mit Infektionen der Atemwege;
mit Infektionen des Urogenitalsystems;
mit Infektionen des Verdauungstraktes;
mit Infektionen der Haut, Weichteile.

Kontraindikationen
Sie können Amoxyl nicht zuweisen:
mit Allergien gegen Drogenkomponenten, allergische Reaktionen auf Cephalosporine, Penicilline oder andere Beta-Lactame in der Vergangenheit;
mit cholestatic (verursacht durch die Verletzung des Abflusses von Galle) Gelbsucht;
in Fällen von Leberfunktionsstörungen, die durch die Einnahme von Amoxicillin in der Vergangenheit verursacht wurden;
mit infektiöser Mononukleose;
mit lymphatischer Leukämie.
C verwenden Sie dieses Medikament sorgfältig für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, pseudomembranöse Kolitis in der Vergangenheit, Leberversagen, unter Verwendung von Antikoagulanzien, schwere Nierenschäden.

In allen Fällen der Verwendung von Medikamenten müssen Sie die Dosierung genau berechnen.
Bei Akne würde ich eine feuchte Wundwunde mit pulverförmigem Amoxyl bestreuen und durch orale Verabreichung abwägen (die Medizin durch den Mund nehmen).
Ich habe Amoxil angewendet bei Katzen mit Chlamydienkonjunktivitis, Rhinotracheitis, Enzephalitis, Zystitis, eitrigen Wunden, positive Ergebnisse in 95-98%

Lesen Sie Mehr Über Katzen