Was ist verboten, kastrierte Katzen zu ernähren?

Füttern

Kastration ist nicht nur ein chirurgischer Eingriff, sondern verändert die Haltung der Katze gegenüber dem anderen Geschlecht mit einem Interesse an Gleichgültigkeit. Andere werden viele Dinge: Verhalten, Ernährungsgewohnheiten, Anfälligkeit für bestimmte Lebensmittel, und jeder liebenden Besitzer müssen wissen, dass es nicht Katzen in die Zukunft Leben der Schüler durch die Entwicklung nicht im Schatten wurde von schweren Krankheiten kastriert werden, auf dem Hintergrund der Unterernährung entwickelt.

Welche Änderungen treten nach der Kastration auf?

Bei der Planung, ein Haustier zu kastrieren, erwarten die Besitzer in erster Linie etwas Nutzen für sich. Immer öfter (wenn auch nicht immer) einmal eine verspielte und hyperaktive Katze nach der Operation "beruhigt", wird träger, hört nachts von schlafenden Besitzern auf.

Das zweite Plus (das gleiche Grundlegende) - in 95% der Fälle hört die Katze auf, alles zu markieren, beginnend mit Wänden, Möbeln und endet mit dem Besitzer. Dementsprechend ekelerregend riecht es im Haus.

Der Appetit einer Cotake ändert sich auch. Und wenn Sie noch mitfühlend Besitzer besorgt, dass das Tier genug zu essen, aber jetzt, mit dem erhöhten Appetit Katzen-, Tierfutter bis zur Sättigung es nicht schwierig ist. So ein reichliches Essen rechtfertigen viele Besitzer ihr Schuldgefühl vor der Katze, weil sie ihm "männliche Macht" vorenthalten. Aber all dies in Verbindung mit der verringerten Mobilität des Haustieres - ein direkter Weg zur Fettleibigkeit. Und hier kommt der Moment, in dem Besitzer Pflege gut über Portionsgröße zu denken, tun würde, Fütterung Frequenz, und das jetzt ist es unmöglich, die Katze kastriert, bestimmte Produkte zu füttern, wie bisher üblich.

Der Grund dafür ist die Verengung der Harnröhre der Katze nach der Operation (insbesondere wenn das Verfahren an einem Tier durchgeführt wird, das das Alter von sechs Monaten noch nicht erreicht hat, wenn seine Harnwege noch nicht richtig ausgebildet sind). Aufgrund von Futtermitteln, die Magnesium, Calcium und Phosphor in großen Mengen enthalten, bilden sich in den Nieren des Tieres Sand und Steine, was alles auf Unterernährung zurückzuführen ist.

Was nun die richtige Ernährung eines flauschigen Haustiers sein sollte und was nun in seiner Ernährung verboten ist - jeder Besitzer, der seine Katze der Kastration unterzog, muss es wissen.

Fertiggerichte

Industriefutter ist nicht nur ein großer Vorteil für die Besitzer (eingefüllt - und kostenlos), sondern auch eine ausgewogene Ernährung für Katzen. Berücksichtigt man jedoch Veränderungen im Körper des Tieres nach der Kastration, sollte der Ansatz bei der Auswahl von Lebensmitteln radikal anders aussehen:

  • Die Diät kann billige Nahrung der Wirtschaftsklasse nicht einschließen (weder trocken noch nass). Der Gehalt an Schlacken, Abfällen, Häuten, Nebenprodukten und Sojabohnen ist einfach außerhalb der Skala. Übrigens wird solches Essen nicht für nicht kastrierte Tiere empfohlen.
  • Es ist verboten, der Katze nach der Kastration das gemeinsame Essen zu geben. Wählen Sie nur ein spezielles Fertiggericht mit der Aufschrift "Zur Vorbeugung von ICD", "Für kastrierte Katzen" und "Für sterilisierte Katzen und Katzen". Die anderen Optionen sind für Haustiere kategorisch nicht geeignet, da sie viel Kalzium, Phosphor und Magnesium enthalten, was den ICD primär im Neutrum provoziert.
  • Mischen Sie Nassfutter nicht mit Trocken- und Konserven. Ihre Zusammensetzung ist unterschiedlich, und der Magen reagiert möglicherweise nur unzureichend auf solche Nahrungsmittel. Da kastrierte Tiere jedoch mehr feuchte und saftige Nahrung geben müssen, kann "Trocknen" mit etwas Wasser gegossen werden.
  • Sie können die Kastrationskatze in der Flüssigkeit auch nicht begrenzen. Er sollte mehr "volle" Geschwister trinken, damit die Nieren gut gewaschen sind und sich keine Ablagerungen in Form von Steinen ansammeln.

Sorgfältig ausgewählte Fertigfutter sorgen für eine ausgewogene Ernährung der Katze dank einer speziell entwickelten Zusammensetzung, die alle für das Tier notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthält.

Wichtig: Wählen Sie eine geeignete Variante des Fertignahrungsmittels, sollten Sie seinen Hersteller nicht wechseln. Jedes hat sein eigenes Lineal, was bedeutet, dass es eine speziell ausgewählte Komposition ist, die nicht empfohlen wird, dramatisch verändert zu werden.

Hausmannskost

Aufgrund der Veränderungen, die im Körper des Tieres nach der Kastration auftreten, wird eine Anzahl von Gerichten aus natürlichen Nahrungsmitteln, die vor der Operation akzeptabel sind, für die Gesundheit des Haustiers gefährlich. Jetzt schaltet das Katzenfutter Produkte aus wie:

  • Fisch. Hoher Gehalt an Phosphor in Magnesium, macht dieses Produkt automatisch zu einem der wichtigsten Provokatoren der Urolithiasis. Trotz der Tatsache, dass fast alle Katzen Fisch lieben, sollte solches Futter nicht mehr als 1-2 Mal pro Monat an ein Tier verabreicht werden.
  • Fettes Fleisch. Schweinefleisch, Lamm mit geringer körperlicher Aktivität der Katze nach der Operation führen zu Fettleibigkeit, und es wiederum zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System. Die Fütterung von fettem Fleisch ist Katzen in jedem Fall verboten, unabhängig von Geschlecht und Kastration.
  • Rohes Geflügelfleisch. Sie können Ihr Haustier ausschließlich mit gekochtem Geflügel behandeln, da sonst eine Infektion mit Infektionskrankheiten (Salmonellose etc.) möglich ist.
  • Rohe Kartoffeln und Tomaten. Diese Solanaceae in ihrer ungeschminkten Form sind ein echtes Gift für Katzen, und die Schuld ist für das in ihnen enthaltene Glucan-Alkaloid Solanin. Wenn diese Gemüse in den gekochten Körper des Haustiers gelangen, stellen sie schon eine solche Gefahr nicht dar, obwohl sie absolut nutzlos werden.
  • Zwiebeln und Knoblauch. Beide enthalten Toxine, die Erythrozyten im Blut von Katzen zerstören (Knoblauch etwas weniger). Fütterung ist in keiner Form verboten - Käse, gekocht usw.
  • Salzig, würzig, geräuchertes Essen. Ein solches Menü wird unweigerlich Magenbeschwerden, Krankheiten des Verdauungstraktes, der Leber, der Nieren beinhalten.
  • Milch. Wenn die Katze kastriert ist, bedeutet dies, dass sie bereits erwachsen ist und erwachsene Katzen Laktose nicht vollständig aufnehmen können. Das Ergebnis ist eine Darmerkrankung, Durchfall. Aber fettarme Nahrung, einschließlich Sauermilchprodukte (Quark, fermentierte Milch, Sahne, etc.) ist, was Sie brauchen.
  • Die Leber. Es ist keine direkte Kontraindikation, aber es lohnt sich nicht, es der Katze zu oft zu geben, da Überfluss zu Störungen in metabolischen Prozessen führt. Geben Sie der Leber sollte gekocht werden (Roh wird Erbrechen, Magenverstimmung und Verdauung - Verstopfung hervorrufen).
  • Süßigkeiten. Viele Katzen sind Süße, aber Zucker kann dem Haustier erheblichen Schaden zufügen. Hauterkrankungen, Tränenfluss, Verdauungsstörungen, Blähungen, Diabetes mellitus - dies ist eine unvollständige Liste von gesundheitlichen Problemen, die durch den Verzehr von süßen Tieren entstehen.

Wichtigkeit eines speziellen Menüs

Kastrierte Katzen werden anfälliger für bestimmte Krankheiten, ihr hormonelles Versagen nach einer Operation ist unvermeidlich, so dass die Erfüllung mehrerer Regeln einem Haustier vor vielen Problemen bewahren wird:

  • eine Ernährung für die Ernährung der Katze zu entwickeln;
  • Die Fütterung wird in 5-6 kleine Portionen pro Tag aufgeteilt (eine kastrierte Katze kann nicht viel gefüttert werden);
  • Präventivarzneimittel zu geben, um Probleme zu vermeiden, die mit Störungen des Hormonsystems verbunden sind (wie vom Tierarzt vorgegeben).

Eine kastrierte Katze zu füttern ist eine besondere, wenn auch nicht so schwierige Wissenschaft. Aber mit verringerter Aktivität des Tieres nach der Operation ist eine richtige Ernährung nicht genug. Speicher eine sesshafte Leben in Form von Einladungen zu spielen ist nicht Fettleibigkeit zu entwickeln erlaubt, und Ausdrücke der Liebe und Pflege, so ist es für einen guten Appetit nicht nur wichtig, sondern auch für die Stimmung hat auch nicht abgesagt. Eine Belohnung für Aufmerksamkeit und Arbeit wird die starke Gesundheit Ihrer geliebten Katze sein, seine Dankbarkeit und Anerkennung für seine Meister.

Was eine kastrierte schottische Katze füttern kann

Fütterung von kastrierten und sterilisierten Katzen und Katzen

Kastrierte und sterilisierte Tiere unterscheiden sich von fähigen Nachkommen nicht nur in der Physiologie, sondern auch im Lebensstil. Tatsache ist, dass Katzen nach der Entfernung der Hoden, die eine scharfe Veränderung des hormonellen Hintergrunds zur Folge haben, kein Interesse mehr am anderen Geschlecht haben.

Sie schreien nicht zu Beginn der Ehezeit, sie markieren nicht das Gebiet, sie werden ruhiger. Das Interesse an Individuen des anderen Geschlechts wird durch eine genaue Aufmerksamkeit für Nahrungsmittel ersetzt, die oft der Grund für eine starke Gewichtszunahme ist.

Die erste Regel, ein kastriertes Haustier zu füttern, besteht darin, es nicht zu überfüttern. Andernfalls kann die Katze übergewichtig werden. Kastrierte Tiere (sowohl männliche als auch sterilisierte Frauen) benötigen weniger Nahrung als Katzen und fruchtbare Katzen.

Der annehmbarste Ausweg in dieser Situation ist es, eine kastrierte Katze mit schwulen Bewegungsspielen zu nehmen, die einem Haustier Vergnügen bereiten. Wenn das Tier trotz aller Bemühungen schnell an Übergewicht zunimmt, sollten Sie es auf kalorienarmes Futter übertragen und die körperliche Aktivität steigern.

Es wird nicht empfohlen, die Anzahl der Mahlzeiten zu reduzieren, da für viele kastrierte Katzen das Essen zur einzigen Unterhaltung wird. Es ist besser, Portionen zu reduzieren und das Tier 2 mal am Tag zu füttern, um das Leben des Tieres leicht zu diversifizieren.

Viele Züchter von Rassekatzen glauben, dass kastrierte Katzen anfällig Nierensteine ​​Krankheit zu entwickeln, und obwohl die Ergebnisse uns dies nicht erlauben zu behaupten, mit vollem Vertrauen, Beobachtungen zeigen, dass die Krankheit in der Regel bei Tieren, dessen Gewichts ist viel höher als normal zu finden ist.

Einige Züchter glauben, dass die Kastration von Katzen in einem frühen Alter die Ursache für die Unterentwicklung ihrer Harnröhre ist, sie bleibt eng, und daher gibt es Probleme beim Wasserlassen. Das Auftreten von entzündlichen Steinen führt dazu, dass die Harnröhre verstopft wird. Es gibt auch die Ansicht, dass die Ursache für die Bildung von Steinen im Harnsystem die seltenen Exkremente von Katzen-Eunuchen sind.

Auf der Grundlage der oben genannten Daten können wir zwei weitere Regeln für die Fütterung kastrierter Tiere formulieren:

- Sie müssen den Gehalt an Mineralien in Lebensmitteln überwachen;

- Wir sollten versuchen, den Gehalt an Magnesium und Phosphor im Futter zu begrenzen, was die Bildung von Tripolphosphaten im Körper des Tieres (die häufigste Art von Steinen) zur Folge hat.

Prüfung im Detail die Regeln von Angebot kastrierte Katzen und kastrierte Katzen an erster Stelle sei darauf hingewiesen, dass, sobald der Betrieb von einem Tier gemacht wird, müssen Sie die Art der Nahrung für ihn bestimmen, so speise ihn, können Sie entweder Industrie (trocken oder halbflüssigen) Futtermittel oder hausgemachtes Essen ( kann in kleinen Mengen von Konserven verwendet werden). Mischen dieser Arten von Lebensmitteln ist nicht wünschenswert.

Viele fürsorgliche Besitzer sorgen dafür, dass die Schale ihres Haustiers nicht leer ist und es immer Essen gibt. Aber in der Regel ist eine gesunde aktive Katze begierig, alles zu essen, was in ihrem Futter ist, besonders wenn es ihr Lieblingsessen ist. Infolgedessen besteht ein Risiko für Fettleibigkeit.

Wenn der Eigentümer für die Zufuhr hausgemachtes Essen entschieden haben, empfiehlt es sich in der täglichen Ernährung kastrierte Katze Produkte, wie Fleisch (Rind, Geflügel), Innereien (Herz, Lunge, Hühnermagen, Leber, etc.), Milchbrei, Gemüse (Karotten enthalten, Kohl), sowie Milchprodukte (Kefir, Hüttenkäse). Wegen des erhöhten Gehalts an Phosphor und Magnesium ist es nicht empfehlenswert, einem Fisch einen Fisch zu geben.

Nachdem Sie sich entschieden haben, Ihr Haustier mit Trockenfutter zu füttern, sollte der Besitzer versuchen, aus der großen Anzahl der angebotenen Produkte die am besten geeignete auszuwählen. Gegenwärtig wird eine große Anzahl von Trockenfutter erzeugt, auf deren Verpackungen darauf hingewiesen wird, dass sie zur Fütterung kastrierter Tiere geeignet sind. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass es für Vertreter dieser Kategorie und für ältere Menschen keine grundlegenden Unterschiede in der Zusammensetzung von industriellen Futtermitteln gibt, daher muss man bei der Auswahl eines Haustierfutters für eine Kastrat auf die Zutaten achten.

Um festzustellen, ob eine Katze fit ist und wenn sie nicht an Übergewicht leidet, müssen Sie eine Hand über ihren Rücken und Oberschenkel halten und die Knochen fühlen: Bei normalem Körpergewicht sollten sie gut untersucht werden, aber nicht hervorstehen.

Es empfiehlt sich, ein Premium- oder Superpremium-Futter zu wählen und den Erzeugerunternehmen zu vertrauen, wo die Entwicklung der Futtermittel von spezialisierten wissenschaftlichen Zentren durchgeführt wird. Wie bereits erwähnt, sind die führenden Hersteller von Futter für Katzen Purina, Iams, Royal Canin, Hill's. Ermitteln Sie die Futtermittelklasse, die dem Verkäufer einer Tierhandlung immer hilft. Natürlich kostet hochwertiges Futter mehr.

Beim Kauf eines kastrierten Katzenfutters im Laden kann der Verkäufer diätetische Lebensmittel zur Behandlung von Urolithiasis anbieten (zum Beispiel "Whiskas Low pH Control" oder "Royal Canin Felistar S10"). Aber beeilen Sie sich nicht, es zu kaufen: die Einführung von diätetischer Nahrung in der Diät eines gesunden (und nicht vorher kranken) Tieres ist unerwünscht.

Sie können die tägliche Diät Ihres Haustieres ergänzen, das aus Trockenfutter, halbflüssigen Dosendosen besteht, aber es ist besser zu versuchen, Produkte einer Firma zu kaufen. Mit Heimessen können Konserven jede Marke sein.

Alles, was gesagt wurde über Ernährung kastrierte Katzen, Fütterung Sorgen und kastrierte Katzen: sie nicht überfüttert werden kann, muß die Inhalte ihrer Ernährung von mineralischen und organischen Stoffen überwachen und sauberes Wasser zur Verfügung stellt (vor allem, wenn das Tier trocken Industrie Futter bekommt).

Was eine kastrierte Katze füttern soll

5 beste Fertigfutter für kastrierte Katzen. Wie man richtig natürliche Nahrung füttert und wie oft man füttert, damit die Katze gesund ist.

Nachdem der Katze beim Besuch einer Tierklinik "das Teuerste" genommen wurde, nämlich die Fähigkeit zu lieben und Nachwuchs zu geben, ist es an der Zeit, sich um die Ernährungsumstellung der Katze zu kümmern. Um ehrlich zu sein, war es notwendig, das neue Essen noch früher mit dem alten zu mischen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten und die Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt zu minimieren.

In diesem Artikel werden wir nur diskutieren, was eine kastrierte Katze füttern soll.

Bei kastrierten Katzen nimmt die körperliche Aktivität ab, aber der Appetitzustand nimmt zu, so dass Sie sich nach der Operation und bis zu den älteren Menschen an eine spezielle Diät halten müssen, bei der Sie nicht zunehmen können.

Gewichtszunahme bringt nicht nur den Verlust der Schönheit (obwohl viele Leute aus irgendeinem Grund wie tierische Fette, wie Kegs), sondern auch gesundheitliche Probleme: Lahmheit, mit Haarproblemen, Diabetes, Vergrößerung der Leber, den frühen Verschleiß des Herzmuskels.

Ideal für eine kastrierte oder sterilisierte Katze kann ein Fertigfutter sein, das speziell auf die Bedürfnisse von Tieren abgestimmt ist, die diese Operationen durchlaufen haben.

Fertigfutter für kastrierte Katzen

Cheap Futter enthält eine große Menge an Ballaststoffen, sowie eine Menge von Aromen und Konservierungsstoffen, die im Laufe der Zeit die Gesundheit Ihres Haustieres negativ beeinflussen wird. Es ist besser, professionelle hochwertige Feeds von ganzheitlichen, Super-Premium- und Premium-Klassen zu kaufen.

Bewertung der besten Futter für kastrierte Katzen:

  1. Hills Science Plan Sterilisiert Cat.
  2. ACANA-Grasland.
  3. GRANDORF 4 Fleisch Brauner Reis sterilisiert.
  4. Steinadler Holistic Adult Cat.
  5. Royal Canin Kastrierter junger Mann.

Machen wir uns mit der Zusammensetzung der einzelnen Feeds vertraut.

Hills Science Plan Sterilisiert Cat

Der Hersteller versichert, dass das Futter unter Berücksichtigung der "einzigartigen Gewichtskontrollformel" und unter Verwendung des "antioxidativen Komplexes mit klinisch nachgewiesener Wirkung" hergestellt wird. Trotz solch lauter Versprechungen ist dieses Essen unter den Katzenbesitzern nicht sehr beliebt, was unter anderem durch eine relativ kleine Anzahl von Rezensionen im Internet bestätigt wird.

Leider ist Hill's Science Plan Sterilized Cat im Einzelhandel nicht immer und ist ziemlich teuer. Es ist jedoch eines der besten Futtermittel zur Kontrolle des Gewichts von sterilisierten und kastrierten Katzen.

Von den Nachteilen - das Vorhandensein von Getreide, sowie Maisglutenmehl. Nur in einigen Fällen, essen die Katzen Hill Science Plan Sterilised Cat keinen Appetit, in der Mehrheit der mit Freude aufnehmen, aber trotz des begrenzten Teil (und diese Einschränkung ist obligatorisch für Kastraten), nicht für Lebensmittel betteln, und deshalb hungern nicht.

ACANA-Grasland

Dieses Futter ist für Katzen und Katzen jeder Rasse und jedes Alters bestimmt. Er, wie alle beschriebenen Speisen, voll ausgewachsen, das heißt, abgesehen von ihm und Wasser können Tiere nichts mehr geben. Granulate ACANA Grasslands bestehen zu 70% aus Fleisch von Lämmern, Enten, Hühnereiern mit Zusatzfilets von Gelbbarsch.

Das Getreide ist ohne Getreide, was bedeutet, dass die Katze in sechs Monaten oder einem Jahr nicht wie ein Fass aussehen wird, aber es ist sehr nahrhaft - es braucht oft weniger Menge als andere hochwertige Futtermittel.

Zum Futtermangel gehören große Körner, aber auch kastrierte Katzen: Sie bleiben nicht in den Zähnen stecken, aber wenn sie nagt, werden sie ihre Zähne von Plaque reinigen.

Die Besitzer der Kastraten stellen fest, dass ihre Katzen nach dem Umzug nach ACANA Grasslands aktiver werden, sie bieten oft an, mit den Besitzern zu spielen, sie interessieren sich mehr für die umgebende Welt. Für 2-4 Wochen regelmäßige Ernährung verbessert dieses Essen den Zustand der Haut und des Fells.

GRANDORF 4 Fleisch Brauner Reis sterilisiert

Finden Sie ein ganzheitliches Essen zu einem erschwinglichen Preis - ein Traum vieler Katzenbesitzer. Und wenn Sie GRANDORF 4 Fleisch kaufen Brauner Reis sterilisiert, dann wird der Traum Wirklichkeit.

Dieses Futter wurde speziell für sterilisierte und kastrierte Tiere entwickelt. Auf der Verpackung wies der Hersteller stolz darauf hin, dass das Futter 109 lebende Probiotika (bioaktive Zusatzstoffe mit für therapeutische Zwecke verwendeten Mikrokulturen) enthält.

Futter eignet sich hervorragend zum Fressen, da es viele Proteine, aber wenig Kohlenhydrate und einen optimalen Aschegehalt (Menge an Mineralstoffen) enthält: nicht mehr als 7%. Die Besitzer von Katzen bemerken, dass ihre Tiere eifrig Körner essen (übrigens klein genug), die 70% Fleisch sind, aber keine unbelasteten Ballaststoffe enthalten.

Mangel an Nahrung wird oft die kleine Größe der Körner genannt, die manchmal zwischen den Zähnen von Katzen stecken bleiben.

Steinadler Holistic Adult Cat

Vollfutter, entwickelt für ausgewachsene Katzen und Katzen aller Rassen. Selbst eine kastrierte Katze wird kein Übergewicht bekommen, wenn sie während der Fütterung den Tagespreis nicht überschreitet.

Futter für ein Drittel besteht aus einer Eiweißkomponente, Fett ist nur 21%, und Rohfaser ist nur 2,9%, was ein sehr guter Indikator für Betriebsmittel ist. Zusammen mit dem Granulat erhält das Tier eine ausreichende Menge an Vitaminen A, D3, E sowie Calcium, Phosphor, Magnesium, Kupfer, mehrfach ungesättigte Fettsäuren Omega-3 und Omega-6.

Auf die Zusammensetzung des Futters reagieren viele Tierhalter positiv. Crackers aus Hühnermehl, braunem Reis, Hühnerfett, Kartoffeln, Haferflocken, Rübenschnitzel, Lachs, Gemüse, Kräutern vorteilhaft, sie vor dem Trocknen Hühnerleber Sauce Einweichen.

Das einzige, was verwirren kann, ist das Vorhandensein von Tomaten in der Zusammensetzung, die von allen Katzen nicht gut verdaut werden. Nachteile dieses Futters sind die Katzenbesitzer, die sich durch drei auszeichnen: den hohen Futterpreis, den Mangel an Geschäften in Laufnähe und den weichen Stuhl der Katze, der manchmal stark riecht.

Royal Canin Kastrierter junger Mann

Trotz Kritik an der Grundlinie von Royal Canin, produziert in Russland und oft geschmiedet, ist das spezialisierte Futter dieser Marke immer noch recht hochwertig.

Leider ist der Anteil an Protein (e) und Kohlenhydraten nicht auf der Lebensmittelverpackung angegeben. Wer also selbständig die Zusammensetzung des Essens analysieren und daraus Schlüsse ziehen will, muss den Kopf über Royal Canin Kastrierte Junge Männer brechen.

Die erste in der Liste der Zutaten ist Reis, was bedeutet, dass es die Komponente ist, die am meisten in den Körnern ist, und nur weiter unten auf der Liste sind Proteine ​​tierischen Ursprungs. Nicht das schlechteste, obwohl nicht ideal für erwachsene Tiere. In der Zusammensetzung gibt es keinen Mais - das ist fast völlig nutzloser Rohstoff für billig beworbene Futterpflanzen.

Reduziert das Risiko, an Diabetes zu erkranken und beugt der Nierensteinkrankheit Royal Canin Neutered Young Männliche Nahrung vor, die auf einen reduzierten Stärkegehalt und den Zusatz von L-Carnitin zurückzuführen ist.

Die Besitzer von kastrierten Katzen, die die Diät versucht haben, in zwei Lager geteilt: eine Royal Canin kastrierter Young Male ganz zufrieden, die zweiten den Alarm über die Tatsache klingen, dass das Essen nicht zum Schutz gegen MKB (Urolithiasis), sondern provoziert. Obwohl keine der ernsthaften Studien der letzten Annahme bestätigt wurde.

Unabhängig davon, welches Futter Sie für Ihr Haustier wählen, denken Sie daran, dass das Tier im offenen Zugang rund um die Uhr eine Schüssel mit sauberem Wasser haben sollte. Ansonsten garantiert selbst die ideale Futterzusammensetzung nicht das Fehlen von Gesundheitsproblemen.

Naturfutter für kastrierte Katzen

Eine Reihe von Tierbesitzern traut keinen Futtermitteln und zieht es vor, eine kastrierte Katze mit einer Naturka zu füttern. Es sollte daran erinnert werden, dass Katzen Protein, Fett und Kohlenhydrate benötigen, die sich vom Menschen unterscheiden, und deshalb hart arbeiten müssen, um eine ausgewogene Ernährung zu finden.

Die richtige Fütterung einer sterilisierten Katze mit naturalka ist vor allem Fleisch. Aber unbedingt fettarm: Hühnchen, Truthahn, Hase, Pferd, Kalbfleisch.

Während des Kochens bleibt aus dem Fleisch eine magere und nahrhafte Brühe übrig. Es kann in reiner Form gegeben werden, aber Sie können Haferbrei auf seiner Grundlage kochen.

Getreide für fast jeden geeignet: Buchweizen, Mais, Weizen, Gerste, Haferflocken, Reis. Mannu kann manchmal gegeben werden, aber es ist von wenig Nutzen.

Zusätzlich zu Fleisch in der Ernährung einer kastrierten Katze, müssen unbedingt Nebenprodukte sein, jedoch nicht öfter als 1-2 mal pro Woche. In den Lungen, Leber, Herz, Nieren, Mägen und anderen "Leber" enthält eine große Anzahl von Nährstoffen, die viel weniger oder gar nicht in Muskelfasern (Fleisch) sind. Nebenprodukte müssen vor dem Servieren ebenfalls gekocht werden. Wichtig! Diese Komponente der Diät ist weniger kalorisch als Fleisch, so dass es mehr als das halbe Volumen benötigt.

Es sollte daran erinnert werden, dass Katzen nicht fischen können. Vor allem der Fluss. Es ist möglich, den Wels mit Seefisch zu verwöhnen, jedoch nicht öfter als einmal pro Woche. Eine Fischdiät ist der kürzeste Weg zur Urolithiasis, die fast immer zu einer Operation führt und schlimmstenfalls tödlich endet.

Nicht jede Katze mag Gemüse, aber sie brauchen es. Den größten Nutzen bringen sie frisch ein. Auf einer kleinen Reibe können Sie Karotten, Kohl (Weißkopf, Brokkoli, Farbe), bulgarischen Pfeffer, Rote Beete reiben.

Zerrissene Brender in Matsch Tomate ist nicht nur eine große Anzahl von Vitaminen und Mineralien, sondern auch bekämpft Zahnstein (aber nur in dem Fall, dass ein Teil der Nahrung hauptsächlich aus Tomaten besteht, aber es besteht die Gefahr, nicht bedrohlich, aber unangenehme kurzfristige Verdauungs). Katzen mögen Kartoffeln, aber sie sind fast nutzlos und in manchen Fällen sogar schädlich in kleinen Mengen.

Von Früchten können Sie nur Äpfel geben (unbedingt ohne Gruben und Schalen), aber nur wenn sie lokal, saisonal sind.

Es ist wünschenswert, für kastriertes Katzengras zu keimen. Spezielle Kits, die einen Behälter, Samen, einen Bodenersatz enthalten, können in einer Tierhandlung gekauft werden. Frisches Gras schützt bis zu einem gewissen Grad die Zimmerpflanzen vor dem Essen des Katfetts. Es fördert den Rückzug der geläppten Wolle aus dem Magen-Darm-Trakt des Tieres.

Zeitplan für die Fütterung

Kastrierte Katzen werden am besten zweimal am Tag gefüttert - morgens und abends. Aber wenn das Katflake daran gewöhnt ist, einmal am Tag zu essen - es ist in Ordnung. Besser, nachdem die Operation seine gewohnte Lebensweise nicht zu sehr verändert hat, war er schon gestresst.

Wenn Sie das Tier mit Trockenfutter füttern, können Sie die Pellets den ganzen Tag in einer Schüssel lassen - wenn die Katze will, dann wird es essen. In keinem Fall sollte jedoch die tägliche Futtermenge überschritten werden. Wie bereits oben erwähnt, neigen Katzen nach der Kastration zu einem schnellen Übergewicht. Die empfohlene Futtermenge hängt vom Alter und Gewicht des Tieres ab und wird üblicherweise auf der Verpackung mit Lebensmitteln angegeben.

Natürliche Nahrung wird schnell luftig und verdorben, so dass ihre Reste sofort entfernt werden müssen, sobald die Katze mit dem Essen fertig ist und sich von der Schale entfernt hat. Die Menge der Nahrung hilft, den Tierarzt zu berechnen. Mit einer unabhängigen Zusammensetzung der Ernährung können Sie kaum sicher sein, dass Sie Ihr Haustier nicht überfüttern oder verhungern.

Wie richtig die kastrierte Katze füttern?

Nach der Kastration verändert sich der hormonelle Hintergrund der Katze erheblich. Das Haustier wird inaktiv und beginnt eine größere als vor der Operation, die Notwendigkeit für Nahrung zu erleben. In einer solchen Situation ist es wichtig, die Quantität und Qualität der konsumierten Lebensmittel genau zu überwachen, da sonst Überfütterung und damit Übergewicht nicht vermieden werden können.

Auch sollten wir auf das richtige Verhältnis von Vitaminen und Elementen achten, die für den Katzenorganismus notwendig sind. Wegen des Überflusses von einigen von ihnen (Phosphor und Kalzium) riskiert das Tier Urolithiasis zu bekommen.

Das Wesen der Kastration ist die Entfernung der Fortpflanzungsorgane im Tier, speziell in den Hoden. In der Folge kommt es zu einer massiven Umstrukturierung des hormonellen Hintergrunds: Gewohnheiten, Verhaltensänderungen. Eine kastrierte Katze muss, im Gegensatz zu einer sterilisierten Katze, nicht länger nach einem Individuum suchen, um die Gattung fortzuführen, und aus diesem Grund beginnt ein starkes Verlangen nach Nahrung. Die ersten paar Monate - im Durchschnitt etwa drei - nach der Operation will das Tier ständig essen, und es wird jedes Mal bis zum Siege sein, bis der Schüssel die Nahrung ausgeht. Dies geschieht, weil das Tier sich nicht gesättigt fühlt und nicht versteht, wann es aufhören soll.

Zur gleichen Zeit beginnt seine körperliche Aktivität stark zu sinken. Bewegliche Spiele erwecken kein Interesse mehr für das Haustier, und seine gesamte körperliche Belastung reduziert sich auf das Gehen von der Couch in die Schüssel mit Essen und zurück.

Zusammen führen diese beiden Faktoren sehr schnell zu Fettleibigkeit und der Entwicklung von Erkrankungen im Zusammenhang mit Harn-, Herz-Kreislauf- und Muskel-Skelett-Systemen. Aufgrund der Störung der Prozesse der Aufspaltung von Mineralien und eines Überflusses in der Ernährung von Phosphor und Kalzium (Fisch, Milchprodukte) ist das Risiko von Nierensteinen hoch.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass jede Katze nach der Kastration behindert wird. In vielerlei Hinsicht hängt alles von den Bedingungen seines Inhalts ab: mögliche Probleme können vermieden werden, wenn die Besitzer sich ernsthaft um die Gesundheit ihres Haustiers sorgen.

Da die kastrierte Katze nach der Operation anfällig für Fettleibigkeit und Entwicklung von Urolithiasis ist, ist es notwendig, ihre Ernährung zu korrigieren und sich an einige allgemeine Regeln zu erinnern, die helfen, den Zustand des Tieres in guter Verfassung zu halten.

  1. 1. Aufgrund der durch die Operation verursachten Veränderungen funktioniert das übliche Katzenfutter nicht. Daher sollten Sie nach dem Rat von Tierärzten zunächst die Art der Nahrung wählen: industrielle Nahrung oder natürliche Nahrung. Es wird nicht empfohlen, diese beiden Arten zu mischen. Dadurch ist es möglich, dem Tier die Balance zu nehmen. Die Wahl sollte nur zugunsten einer getroffen werden.
  2. 2. Wenn die Wahl auf industrielles Futter gefallen ist, ist es notwendig, die Marke sofort zu bestimmen. Sowohl Trocken- als auch Nassfutter sollten vom gleichen Hersteller stammen, wiederum in der Ausgewogenheit der Ernährung.
  3. 3. Füttern Sie die kastrierte Katze oft und in kleinen Portionen, genau berechnet nach Alter und Gewicht. Selbst wenn er um einen Zusatz oder einen Leckerbissen vom Tisch bittet, kann er nicht verwöhnt werden. Das Futter sollte streng nach dem Zeitplan verabreicht werden: 4 mal am Tag in einem vorgegebenen Gramm. Anfangs wird das Haustier unzufrieden sein, aber letztendlich wird diese Diät ihm helfen zu verstehen, wie viel Nahrung notwendig ist, damit er sättigt.
  4. 4. Die Katze sollte immer sofortigen Zugang zu frischem, sauberem Trinkwasser haben. Sie müssen es mindestens einmal am Tag ändern. Und es ist wünschenswert, dass das Wasser gefiltert wird - in jedem Fall nicht aus dem Hahn! - oder zumindest gekocht (idealerweise in Flaschen abgefüllt).

Vor der Operation muss sofort festgestellt werden, welche Art von Nahrung die kastrierte Katze essen wird: industriell oder zu Hause gekocht. Jede Art von Essen hat seine Vor- und Nachteile. Fertiggerichte zum Beispiel sind in Bezug auf Vitamine und Mineralstoffe, die für den Körper der Katze notwendig sind, perfekt ausbalanciert, sie müssen jedoch durch Versuch und Irrtum ausgewählt werden: die gekaufte Marke passt einfach nicht zum Haustier. Mit der gleichen natürlichen Nahrung wird dies nicht passieren, aber sein Nachteil liegt in der Tatsache, dass es extrem schwierig ist, das Gleichgewicht aller Makro- und Mikroelemente, die durch ihn in den Körper des Tieres eintreten, zu beobachten: Es erfordert viel Zeit und Genauigkeit bei den Messungen.

Unabhängig davon, welches Futter Sie ausgewählt haben, sollten Sie die Grundregeln für die Fütterung kastrierter Katzen kennen:

  1. 1. Der Proteingehalt in der Nahrung sollte nicht weniger als 50% betragen.
  2. 2. Kohlenhydrate sind die Hauptkomponente, die zur schnellen Gewichtszunahme beitragen, daher sollte ihr Gehalt auf 25-30% begrenzt sein.
  3. 3. Die Anwesenheit von Phosphor, Magnesium und Calcium enthaltenden Produkten sollte minimiert werden.

Industriefutter ist gut, weil es vollständig ausgewogen ist und keine Zusätze aus natürlichen Lebensmitteln benötigt. Geben Sie auf den Packungen auch immer die Größe der Portion an, die für jedes Gewicht und jede Alterskategorie berechnet wird, was den Fütterungsvorgang für die Besitzer erheblich vereinfacht. Aber die Marke der industriellen Futtermittel sollte sehr sorgfältig gewählt werden: Es ist besser, Premiumfutter zu wählen, das speziell für kastrierte Katzen entwickelt wurde. Erstens wird in einem solchen Futter der Gehalt an Calcium, Magnesium und Phosphor gesenkt. Und zweitens ist das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten darin ausgewogener als in budgetären Analoga.

Bei der Auswahl eines Feeds sollten Sie auf folgende Marken achten:

  • Hügel;
  • Natürliches Gleichgewicht;
  • Eukanuba;
  • Royal Canin;
  • IAMS;
  • Vorrücken;
  • Purina Pro Plan;
  • Pronatur.

Achtung bitte! Der Anteil an Trockenfutter in der Nahrung einer kastrierten Katze sollte etwa 70% betragen. Zusätzlich zum Trockenfutter für Haustiere wird empfohlen, Nassfutter desselben Herstellers und derselben Serie zu füttern.

Der Status der Premiumklasse garantiert jedoch nicht, dass das Futter dem Haustier unbedingt entspricht. Überprüfen Sie, dass es nur nach 2-3 Wochen der Fütterung möglich ist, während der es notwendig ist, den Zustand der Katze zu überwachen, kleinste Änderungen notierend: sie können signalisieren, dass dieses Futter für das Tier nicht geeignet ist.

Zu natürlichen Nahrungsmitteln, die mit einer kastrierten Katze gefüttert werden können und sollten, gehören:

  • fettarmes Fleisch (Huhn, Kaninchen, Truthahn);
  • Fleischnebenprodukte (Herz, Leber, Ventrikel, Lungen);
  • Brei (Hirse, Reis, Mais);
  • Gemüse (Karotten, Tomaten, Kürbis, Blumenkohl, Gurken);
  • Fleisch- und Gemüsebrühen;
  • Auswuchs von Weizen, Hafer oder Gerste.

Achtung bitte! Sie können eine kastrierte Katze nicht mit Produkten füttern, die eine große Menge an Phosphor (alle Arten von Fisch) und Kalzium (Quark, Milch, Eigelb) und Nahrung (süß, salzig, geräuchert) enthalten, die Menschen essen.

Einige Rassen haben jedoch Kontraindikationen für bestimmte Produkte. Zum Beispiel aus der persischen Ernährung ist es notwendig, stärkehaltige Gemüse (Kartoffeln, Karotten) auszuschließen. Die Sphinx ist unerwünscht, um Hühnchen zu geben, die britische Konserven und Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen) können Verdauungsstörungen in der schottischen Hängeohren verursachen.

Neben einer richtig formulierten, ausgewogenen Ernährung sollten Sie folgende Empfehlungen beachten:

  • Unmittelbar nach der Operation, und vorzugsweise davor, ist es ratsam, sich mit einem Tierarzt über den Verlauf der Vitamininjektionen zu informieren, um die allgemeine Gesundheit der Katze und ihre schnelle Anpassung an hormonelle Veränderungen zu erhalten.
  • Zur Vorbeugung von Urolithiasis sollten kastrierte Katzen viel trinken. Das Verhältnis von verzehrter Nahrung zu Wasser sollte 1 zu 3 betragen, dh für 10 Gramm Futter sollte das Tier 30 Gramm Wasser trinken.
  • Wenn die kastrierte Katze ihre Sieben-Jahres-Grenze bereits überschritten hat, ist es notwendig, ihre Diät etwas anzupassen: die tägliche Portion des alten Haustieres muss um 50-100 Gramm geschnitten werden, abhängig von seinem Gewicht, und den Prozentsatz von Fett reduzieren.
  • Verbringen Sie nicht mehr als zwei Mal im Monat für eine Katze einen Tag der Entladung. Es wird nicht leicht sein, dein Haustier einen ganzen Tag ohne Nahrung zu verlassen, aber du musst dich daran erinnern, dass es nur ihm nützen wird.
  • Vergessen Sie nicht, Spiele zu verschieben. Ja, es ist nicht so einfach, eine kastrierte Katze zu rühren, aber es kann immer noch gemacht werden. Außerdem ist körperliche Aktivität einfach notwendig für ihn.

Bei den Züchtern und Tierärzten wird davon ausgegangen, dass kastrierte Katzen trotz des Risikos von Urolithiasis und Fettleibigkeit länger leben als ihre sich fortpflanzenden Verwandten. Daher kann selbst ein kastriertes Tier bei richtiger Ernährung und richtiger Pflege sehr lange leben.

Wie und was man eine schottische Katze füttert

Der Auftritt einer Katze im Haus ist ein freudiges und aufregendes Ereignis. Damit sich das Tier wohl fühlt und lange lebt, sollte der Besitzer wissen, welches Futter das schottische Kätzchen füttern soll.

Schottische unprätentiöse Kreaturen mit einer Marionetten-Erscheinung, süß und taktvoll. Sie werden alles essen, was ihr geliebter Besitzer ihnen anbietet, aber das Nichtbefolgen der Regeln der Ernährung und der Reihenfolge des Essens kann zu ernsten Krankheiten führen.

Fütterungsregeln

Was die Scottish Fold Katze braucht, um sich zu kümmern und zu füttern, wird versuchen zu antworten, nachdem sie die Fütterungsregeln in folgenden Punkten formuliert hat:

Katzen benötigen viel Wasser für die Verdauung, insbesondere Trockenfutter. Lassen Sie also das Haustier seinen Mangel nicht spüren. Frisches Wasser in einer sauberen Schüssel sollte in Sicht sein.

Wie man richtig füttert, eine Frage, die viel Kontroverse verursacht. Aber vielleicht gab es keine Unstimmigkeiten mit der Tatsache, dass es in billigen Futtermitteln keine Nahrung gibt, die fit und gesund ist. Das Interesse des Tieres an ihnen ist auf Geschmacksverstärker und spezielle Zusätze zurückzuführen, die süchtig machen.

Schottische Pryamouhaya Katze benötigt genau das gleiche Essen wie Hängeohren. Die Form der Ohren hängt nicht von der Ernährung ab.

Die Ernährung muss notwendigerweise entweder natürliche Nahrung oder spezielle Nahrung sein. Denn in Produktionsfuttermitteln werden nützliche Substanzen berechnet, berechnet für 1 Portion. Und für die Verdauung im Körper werden zwei verschiedene Arten von Enzymen produziert. Solch ein gemischtes Essen in einer Aufnahme wird Ihren Verdauungstrakt schädigen.

Als Belohnung ändern Sie nicht immer den Futtermittelhersteller.

Wahl der Art des Essens

Vor jedem Besitzer stellt sich die Frage, was die Scottish Fold Katzen füttern sollen. Der Rat von Tierärzten ist, dass der Besitzer in erster Linie seine Zeit und finanziellen Möglichkeiten bewerten muss.

Füttern mit natürlichen und Fertiggerichten ist ebenso gut. Und es liegt an Ihnen zu entscheiden, wie Sie Ihren Scottish am besten füttern. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Katze mit geradem Bein oder mit Hängeohren züchten, sich auf die Wahl eines Lebensmittels mit Verantwortung beziehen und sich auf die Vorlieben eines Haustieres verlassen.

Natürliches Essen

Natürliche Nahrung wird nicht als Nahrung vom Tisch bezeichnet, sondern als Produkt, das die Nahrung für Scottish Folds in Bezug auf Nährstoffe, Vitamine und Mineralien vollständig ersetzt.

Vorbereitung braucht Zeit, aber Sie können von der Qualität sicher sein, was die Tiere fressen. Für Katzen im Seefisch muss vorhanden Menü (gelegentlich), mageres Fleisch (Rind, Huhn, Kaninchen), Milchprodukte, Eier, Low-Carb Arten von Getreide, Gemüse, Kräuter, Pflanzenöl sein.

Fertigfutter

Um Futter für schottische Katzen zu wählen, müssen Sie sorgfältig die grundlegende Zusammensetzung, Informationen über den Hersteller, Bewertungen studieren, dann entscheiden Sie, welche am besten zu füttern ist.

Als Katzenessen eignet sich ein Super-Premium- oder ganzheitliches Futter. Dies kann ein nasses oder trockenes Essen sein.

Zu den Fertigfuttermarken wie Royal Canin, Akana, Fest Choyce, Hills gehören Fleisch von guter Qualität und eine große Anzahl an Vitaminen.

Mischration

Wenn Sie noch nicht entschieden haben, was Sie in Scottish Fold füttern sollen, brauchen Sie vielleicht eine gemischte Art der Fütterung. Die Vorteile einer solchen Diät in der Vielfalt, die Nachteile sind, dass es schwierig ist, die Tagesrate zu bestimmen.

Es ist auch eine Überlegung wert, dass die Schotten sehr gern essen und zu viel essen. Außerdem sollte es in einer Fütterung kein Durcheinander von Natur- und Fertiggerichten geben. Dies kann eine Vielzahl von Krankheiten hervorrufen.

Dann kannst du keine Schotten füttern

Schottische Katzen sollten keine Lebensmittel essen, die Salz, Zucker oder Gewürze enthalten. Sie können die Scotch Kätzchen nicht mit Fettcreme und saurer Sahne, Brot, Marinaden füttern. Geben Sie keine Fisch- oder Hühnerknochen.

Sie können kleine Kinder mit einer kleinen Menge Milch behandeln, wenn Sie vorkochen und abkühlen. Während für Erwachsene Milchprodukte unerwünscht sind. Die Sache ist in viel Laktose, die bei erwachsenen Katzen nicht absorbiert wird.

Fisch und Fleisch können nur mager, vorgekocht werden. Rohkost (Fleisch, Eier) kann zu Magenverstimmungen führen.

Was die kastrierten und sterilisierten Schotten füttern

Sterilisierte Plaids und Männer nach der Kastration müssen sorgfältig auf ihre Ernährung achten. Das Energiesystem muss geändert werden. Füttere die Katze jetzt mehr und kleinere Portionen, die vor Fettleibigkeit schützen würden.

Wenn ein Tier auf Knochen untersucht wird, wird es nicht überfüttert. Das ist es, was ein kastriertes Haustier füttern kann, ist es nicht wert, also ist es Fisch und fettiges Essen. Jetzt benötigt die Ernährung von Katzen eine Menge Mineralien und Vitamine, und der einfachste Weg ist es, es zu liefern, kaufen Sie fertige Lebensmittel für diese Kategorie Katze.

Was die Scottish Fold Katze nach der Kastration aus natürlichen Produkten füttern soll: Fleischbrühe, Gemüse, rohes Gemüse, Müsli.

Wie man trächtige und säugende Katzen füttert

Während der Schwangerschaft sollte die schottische Katze in kleinen Portionen gefüttert werden. In der Ernährung sollten kalziumreiche Lebensmittel (Quark, Käse, fermentierte Milch) oder Lebensmittelzusatzstoffe erscheinen. Die Leber und Grüns erfüllen am meisten die Bedürfnisse der zukünftigen Mutter. Fütterungskatzen fangen an, mehr zu essen, weil die Produktion von Milch eine Menge Kalorien benötigt.

Auf die Frage, was die Katze nach der Geburt füttern soll, antworten die Tierärzte, dass sie genauso wie die Kätzchen sind, dann wird die Milch auf die beste Weise aufgenommen. Aber in der Ernährung der Stillmutter sollte genug Protein sein - 30%.

Wie und was ein schottisches Kätzchen füttern

Es ist wichtig zu wissen, wie man ein Scottish Fold Kätzchen füttert, besonders wenn der Zusatz in Ihrer Familie aufgetreten ist. Bis zu 1-2 Monaten bleibt die Muttermilch die Grundlage für das Stillen. Wenn es keine Milch gibt, können Sie die Mischung verwenden. Sie haben die ganze Menge an Nährstoffen, die für das Kätzchen notwendig sind.

Bis zu drei Wochen alt muss das Baby alle zwei Stunden essen. In einem Monat wird das Futter schottischer Kätzchen bis zu 5 Mal am Tag benötigt. Die Jungen müssen gefüttert werden, wobei sie allmählich auf die Nahrung für Erwachsene übergehen, beginnend mit Getreide, Hackfleisch, zerkleinerten Nahrungsmitteln.

Es ist zu früh, um ein monatelanges Kätzchen mit Fertigfutter zu füttern. Aber um das schottische Kätzchen in 2 Monaten zu füttern, kann bereits Futter hergestellt werden, passend zu ihrem Alter. Im Alter von 2 Monaten für die Kätzchen von Schotten kommt die Zeit der Unabhängigkeit. Sie können einer neuen Familie gegeben oder von ihrer Mutter exkommuniziert werden.

Der durchschnittliche Anteil eines zwei Monate alten Kätzchens beträgt 100-150 Gramm pro Tag. Sie können Milch, Ziege oder Kuh geben, vorkochend. Nehmen Sie die Scottish Straight vom Züchter, fragen Sie, was in 2 Monaten das Kätzchen füttern soll, welches Futter ihm gegeben wurde.

Das Menü zu Hause in Ihrer Familie sollte mit dem vorherigen übereinstimmen und sich innerhalb von 2 Wochen allmählich ändern. Fütterung der Katze Scottish Falte sollte die gleiche wie die Prickly-Eared sein.

Nach 3 Monaten wachsen die Katzen aktiv, sie brauchen zusätzliche Vitamine und Kalzium. Fleisch kann schon in größeren Stücken geschnitten werden, die Zähne eines kleinen Siegels sind stark genug. Sie können ein gutes Fertiggericht füttern oder gemischte Mahlzeiten geben.

Für ein Kätzchen nach 4 Monaten in der Diät gehören Greens zu helfen, auf die Wolle gehen. Kleinkinder essen weniger oft, aber das Essen sollte genug Protein für das Wachstum enthalten. Mit 5 Monaten ist dies bereits ein Teenager, isst Fleisch in irgendeiner Form.

Seefisch kann einmal pro Woche fettarm verabreicht werden. Bis zu einem Jahr wird das Tier zu einem Erwachsenen, die Muschi wird reif, die Anzahl der Fütterungen wird auf 2 mal am Tag reduziert.

Gefällt dir der Artikel? Bewerte es und erzähle es deinen Freunden!

Erzähle mir in den Kommentaren über deine Lieblingskatzen, stelle Fragen und teile deine Erfahrungen.

Ernährung von kastrierten Katzen

Die Fütterung einer kastrierten Katze erfordert besondere Aufmerksamkeit, da eine falsche Ernährung gesundheitliche Probleme verursacht. Bei richtiger Pflege bleibt das Tier in guter Verfassung und lebt lange genug. Überlegen Sie, wie Sie die Katze nach der Kastration richtig füttern können.

Merkmale der Fütterung kastrierter Katzen

Die Kastration verursacht viele Veränderungen im Körper des Tieres. Die Katze verändert den hormonellen Hintergrund, sie beeinflusst das Verhalten des Tieres. Er wird weniger mobil, schläft mehr. Die Verringerung der körperlichen Aktivität führt zwangsläufig zu einer Gewichtszunahme.

Kastrierte Katzen sind gefährdet, Erkrankungen des Urogenitalsystems zu entwickeln. Im Körper des Tieres ist der Salzhaushalt gestört und die Ausscheidung von Mineralien behindert. Als Ergebnis kann sich Urolithiasis entwickeln. All diese Faktoren müssen bei der Zubereitung einer Diät für das Haustier berücksichtigt werden.

Es gibt mehrere Regeln für die Fütterung kastrierter Katzen:

  1. Wählen Sie nur eine Art von Lebensmitteln: Naturkost oder industrielle Nahrung. Mischen von Arten der Fütterung kann nicht.
  2. Wenn Sie sich für eine Fertigration entscheiden, entscheiden Sie sich vorab mit der Marke: Sowohl Trockenfutter als auch Konserven müssen von einem Hersteller produziert werden.
  3. Normales Essen ist nicht geeignet, wählen Sie Rationen mit der Aufschrift "Für kastrierte Katzen" oder "Zur Vorbeugung von Urolithiasis".
  4. Die Diät sollte mindestens 50% Protein, Kohlenhydrate enthalten - bis zu 25-30%.
  5. Minimieren Sie die Anzahl der Produkte, die viel Kalzium, Phosphor und Magnesium enthalten.
  6. Bei Tieren, die älter als 7 Jahre sind, die Ernährung anpassen. Reduzieren Sie die tägliche Portion um 50-100 g (abhängig vom Gewicht des Tieres) und reduzieren Sie den Fettanteil.
  7. Überfüttern Sie die Katze nicht, sie trägt zur Entwicklung von Fettleibigkeit bei. Ein Übermaß an Fettgewebe wiederum führt zu Problemen mit dem Bewegungsapparat und dem Herz-Kreislauf-System.
  8. Füttern Sie das Tier 4 mal am Tag in kleinen Portionen. Berechnen Sie die Futtermenge nach Alter und Gewicht des Tieres. Additive, leckere Häppchen können nicht gegeben werden.
  9. Verbringen Sie für eine Katze Tage der Entladung nicht mehr als 2 mal pro Monat.
  10. Wenn das Haustier natürliche Nahrung isst, müssen Sie zusätzlich Vitamin-Mineral-Komplexe kaufen.

Kastrierte Katzen sollten viel trinken. Das optimale Verhältnis von Nahrung zu konsumierter Flüssigkeit ist 1 zu 3. Ein Tier sollte freien Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Es ist wünschenswert, dass es gefiltert oder gekocht wurde. Ändern Sie das Wasser in einer Schüssel mindestens einmal am Tag.

Fütterung nach der Operation

Füttern Sie die Katze nach der Operation, nach 20-24 Stunden. Zu diesem Zeitpunkt wird er völlig aus der Narkose kommen und Interesse an Essen zeigen. Sie können das Haustier Kefir und eine leichte Fleischbrühe geben. Feed kann nicht erzwungen werden.

Am nächsten Tag, schrittweise in die Ernährung die Produkte der Katze bekannt zu bringen, wird ein scharfer Übergang zu anderen Lebensmitteln Stress verursachen. Es ist nur notwendig, das Menü zu korrigieren: fetthaltige Lebensmittel (saure Sahne, fetter Fisch, Fleisch) ausschließen, erhöhen Sie die Menge an Eiweißprodukten (Hüttenkäse, mageres Fleisch, etc.).

Füttern Sie das Essen in kleinen Portionen, 6 mal am Tag. Die Katze sollte so viel trinken wie sie möchte. Um den Körper in der postoperativen Periode wiederherzustellen, wird es empfohlen, eine Reihe von Injektionen von Gamavit, Vitamin B12 zu nehmen. Sie können frühestens am 10. Tag nach der Kastration auf spezielle Diäten umstellen.

Industriefutter für kastrierte Katzen

Die Verwendung von industriellen Futtermitteln vereinfacht die Tierpflege erheblich. Einer der Hauptvorteile von Fertigrationen ist das Gleichgewicht der Nährstoffe. Es ist besser, ein ganzheitliches Futter, Super Premium oder Premium, speziell für kastrierte Katzen, zu wählen. Die Zusammensetzung solcher Rationen ist durch einen reduzierten Gehalt an Magnesium, Calcium, Phosphor gekennzeichnet. Sie können auf folgende Marken achten:

  • Hügel;
  • Purina Pro Plan;
  • Natürliches Gleichgewicht;
  • Royal Canin;
  • Eucanuba.

Wenn das Haustier anfällig für Fettleibigkeit ist, wählen Sie ein Futter mit der Aufschrift Light. Solche Diäten enthalten weniger Kohlenhydrate und Fette. Achten Sie auf den Aschegehalt des Futters. Es zeigt die Menge an Magnesium, Phosphor, Stickstoff an. Die übermäßige Menge dieser Substanzen in der Nahrung wird die Ursache der Urolithiasis, so dass der Aschegehalt nicht mehr als 7% betragen sollte.

Zusätzlich zu den trockenen Granulaten, wird der Katze empfohlen, Dosen der gleichen Marke und aus der gleichen Serie zu geben. Der Anteil an feuchtem Futter sollte etwa 30% betragen. Experten empfehlen nicht, die Futtermarke während des gesamten Lebens der Katze zu wechseln. Tun Sie dies nur als letzten Ausweg, zum Beispiel, wenn das Essen das Haustier nicht mag oder die Entwicklung von allergischen Reaktionen verursacht.

Das Paket gibt die Größe des Teils an, die in Abhängigkeit von Alter und Gewicht berechnet wird. Wenn eine Katze beim Füttern von Fertigrationen etwas trinkt, empfehlen Tierärzte in solchen Fällen, sie auf naturalka zu übertragen. Als eine Option ist es notwendig, das Granulat vorzuweichen. Im Trinkwasser kann man ein wenig Joghurt hinzufügen, aber dann muss man aufpassen, dass es nicht verderbt.

Natürliche Fütterung von kastrierten Katzen

Naturkost sollte alle notwendigen Nährstoffe enthalten. Zu Hause ist es richtig, die kastrierte Katze mit folgenden Produkten zu füttern:

  • mageres Fleisch (Rind, Huhn, Truthahn, Kaninchen), Forcemeat wird nicht funktionieren;
  • Nebenprodukte (Herz, Lunge, Leber, Ventrikel usw.);
  • fermentierte Milchprodukte (Kefir, fermentierte Backmilch, Weinsamen, Hüttenkäse);
  • Brei (Reis, Hirse, Buchweizen, Haferflocken);
  • Brühen (Fleisch und Gemüse);
  • Eier;
  • Gemüse (Karotten, Zucchini, Kürbis, Rüben, Blumenkohl);
  • gekeimte Körner (Gerste, Weizen, Hafer).

Das Essen sollte bei Raumtemperatur sein. Die optimale Konsistenz des Futters ist flüssig. Füttern Sie nur frisches Essen. Das Salz sollte auf keinen Fall hinzugefügt werden. Gib Fleisch und Milchprodukte nicht auf einmal.

Gekochtes Fleisch wird empfohlen, zusammen mit der Brühe gefüttert zu werden. Roh in große Stücke geschnitten. Zweifel Fleisch kann nicht gegeben werden. Es ist notwendig, es vorher zu erhitzen und dann bei Raumtemperatur aufzutauen. Fleisch in seiner reinen Form wird nicht empfohlen, es ist notwendig, es mit Brei (20-30%) oder gekochtem Gemüse (10-20%) zu mischen.

Gemüse kann roh gegeben werden. Reibe sie auf eine Reibe und vermische sie mit dem Fleisch. In der Mischung kann ein wenig Pflanzenöl hinzufügen, es wird die Verdauung verbessern.

Eine kastrierte Katze wird von Kleie profitieren. Sie werden in Mengen von bis zu 1 Teelöffel pro Tag gegeben und in feuchtes Fleisch oder in Haferbrei gegeben. Kleie tragen zum Verdauungssystem bei, stimulieren insbesondere die Darmmotilität und beugen Verstopfung vor.

Eier werden nicht öfter als einmal pro Woche gegeben. Hühnchen sollte vorgegart sein oder ein Dampfomelett machen. Wachtel darf roh gefüttert werden.

Wenn das Tier Fisch sehr mag, können Sie gelegentlich sein Lieblingsessen verwöhnen. Kochen Sie das Produkt vor und entfernen Sie die Knochen. Sie können Kabeljau nicht füttern, billige Sorten passen auch nicht. Es ist besser, rosa Lachs, Ketu, Lachs, etc. zu kaufen. Tierärzte empfehlen jedoch, Fische vollständig von der Speisekarte auszuschließen, da solche Nahrungsmittel das Risiko von Urolithiasis erheblich erhöhen.

Video von dem berühmten Tierarzt Dmitry Berezhny zu diesem Thema:

Dann kannst du keine kastrierte Katze füttern

Die Gesundheit des Tieres wird durch die Verwendung bestimmter Produkte beeinflusst. Dann kannst du keine kastrierte Katze füttern:

  • Trockenfutter der Economy-Klasse oder nicht-spezielle Zwecke;
  • Essen vom Tisch;
  • fettes Fleisch (Schwein, Lamm, Gans, Ente);
  • jedes gedämpfte Fleisch;
  • jeder Fisch;
  • Süßigkeiten;
  • Mehlprodukte (Makkaroni, Brot);
  • Wurstwaren;
  • Geräucherte Produkte;
  • salziges Essen;
  • Mais, Soja, Bohnen;
  • Grieß.

Tiere mit Urolithiasis kontraindiziert auch Innereien, Eier, saure Milch.

Kastrierte Katzen sind unerwünscht, um Milch zu geben, denn in 40% der Fälle verursacht Laktoseintoleranz Durchfall. Es ist jedoch eine Quelle für Kalzium und andere Nährstoffe und hat auch eine milde harntreibende Wirkung. Wenn das Tier normalerweise Milch verträgt und es gerne trinkt, gibt es kein striktes Verbot für die Verwendung dieses Produkts.

So, eine ausgewogene Ernährung und Einhaltung der Diät wird die Entwicklung von Fettleibigkeit, Urolithiasis verhindern. Ihre Katze wird gesund und verspielt bleiben und ein langes, arbeitsreiches Leben führen.

Bookitut.ru

Fütterung von kastrierten und sterilisierten Katzen und Katzen

Kastrierte und sterilisierte Tiere unterscheiden sich von fähigen Nachkommen nicht nur in der Physiologie, sondern auch im Lebensstil. Tatsache ist, dass Katzen nach der Entfernung der Hoden, die eine scharfe Veränderung des hormonellen Hintergrunds zur Folge haben, kein Interesse mehr am anderen Geschlecht haben.

Sie schreien nicht zu Beginn der Ehezeit, sie markieren nicht das Gebiet, sie werden ruhiger. Das Interesse an Individuen des anderen Geschlechts wird durch eine genaue Aufmerksamkeit für Nahrungsmittel ersetzt, die oft der Grund für eine starke Gewichtszunahme ist.

Die erste Regel, ein kastriertes Haustier zu füttern, besteht darin, es nicht zu überfüttern. Andernfalls kann die Katze übergewichtig werden. Kastrierte Tiere (sowohl männliche als auch sterilisierte Frauen) benötigen weniger Nahrung als Katzen und fruchtbare Katzen.

Der annehmbarste Ausweg in dieser Situation ist es, eine kastrierte Katze mit schwulen Bewegungsspielen zu nehmen, die einem Haustier Vergnügen bereiten. Wenn das Tier trotz aller Bemühungen schnell an Übergewicht zunimmt, sollten Sie es auf kalorienarmes Futter übertragen und die körperliche Aktivität steigern.

Es wird nicht empfohlen, die Anzahl der Mahlzeiten zu reduzieren, da für viele kastrierte Katzen das Essen zur einzigen Unterhaltung wird. Es ist besser, Portionen zu reduzieren und das Tier 2 mal am Tag zu füttern, um das Leben des Tieres leicht zu diversifizieren.

Viele Züchter von Rassekatzen glauben, dass kastrierte Katzen anfällig Nierensteine ​​Krankheit zu entwickeln, und obwohl die Ergebnisse uns dies nicht erlauben zu behaupten, mit vollem Vertrauen, Beobachtungen zeigen, dass die Krankheit in der Regel bei Tieren, dessen Gewichts ist viel höher als normal zu finden ist.

Einige Züchter glauben, dass die Kastration von Katzen in einem frühen Alter die Ursache für die Unterentwicklung ihrer Harnröhre ist, sie bleibt eng, und daher gibt es Probleme beim Wasserlassen. Das Auftreten von entzündlichen Steinen führt dazu, dass die Harnröhre verstopft wird. Es gibt auch die Ansicht, dass die Ursache für die Bildung von Steinen im Harnsystem die seltenen Exkremente von Katzen-Eunuchen sind.

Auf der Grundlage der oben genannten Daten können wir zwei weitere Regeln für die Fütterung kastrierter Tiere formulieren:

- Sie müssen den Gehalt an Mineralien in Lebensmitteln überwachen;

- Wir sollten versuchen, den Gehalt an Magnesium und Phosphor im Futter zu begrenzen, was die Bildung von Tripolphosphaten im Körper des Tieres (die häufigste Art von Steinen) zur Folge hat.

Prüfung im Detail die Regeln von Angebot kastrierte Katzen und kastrierte Katzen an erster Stelle sei darauf hingewiesen, dass, sobald der Betrieb von einem Tier gemacht wird, müssen Sie die Art der Nahrung für ihn bestimmen, so speise ihn, können Sie entweder Industrie (trocken oder halbflüssigen) Futtermittel oder hausgemachtes Essen ( kann in kleinen Mengen von Konserven verwendet werden). Mischen dieser Arten von Lebensmitteln ist nicht wünschenswert.

Viele fürsorgliche Besitzer sorgen dafür, dass die Schale ihres Haustiers nicht leer ist und es immer Essen gibt. Aber in der Regel ist eine gesunde aktive Katze begierig, alles zu essen, was in ihrem Futter ist, besonders wenn es ihr Lieblingsessen ist. Infolgedessen besteht ein Risiko für Fettleibigkeit.

Wenn der Eigentümer für die Zufuhr hausgemachtes Essen entschieden haben, empfiehlt es sich in der täglichen Ernährung kastrierte Katze Produkte, wie Fleisch (Rind, Geflügel), Innereien (Herz, Lunge, Hühnermagen, Leber, etc.), Milchbrei, Gemüse (Karotten enthalten, Kohl), sowie Milchprodukte (Kefir, Hüttenkäse). Wegen des erhöhten Gehalts an Phosphor und Magnesium ist es nicht empfehlenswert, einem Fisch einen Fisch zu geben.

Nachdem Sie sich entschieden haben, Ihr Haustier mit Trockenfutter zu füttern, sollte der Besitzer versuchen, aus der großen Anzahl der angebotenen Produkte die am besten geeignete auszuwählen. Gegenwärtig wird eine große Anzahl von Trockenfutter erzeugt, auf deren Verpackungen darauf hingewiesen wird, dass sie zur Fütterung kastrierter Tiere geeignet sind. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass es für Vertreter dieser Kategorie und für ältere Menschen keine grundlegenden Unterschiede in der Zusammensetzung von industriellen Futtermitteln gibt, daher muss man bei der Auswahl eines Haustierfutters für eine Kastrat auf die Zutaten achten.

Um festzustellen, ob eine Katze fit ist und wenn sie nicht an Übergewicht leidet, müssen Sie eine Hand über ihren Rücken und Oberschenkel halten und die Knochen fühlen: Bei normalem Körpergewicht sollten sie gut untersucht werden, aber nicht hervorstehen.

Es empfiehlt sich, ein Premium- oder Superpremium-Futter zu wählen und den Erzeugerunternehmen zu vertrauen, wo die Entwicklung der Futtermittel von spezialisierten wissenschaftlichen Zentren durchgeführt wird. Wie bereits erwähnt, sind die führenden Hersteller von Futter für Katzen Purina, Iams, Royal Canin, Hill's. Ermitteln Sie die Futtermittelklasse, die dem Verkäufer einer Tierhandlung immer hilft. Natürlich kostet hochwertiges Futter mehr.

Beim Kauf eines kastrierten Katzenfutters im Laden kann der Verkäufer diätetische Lebensmittel zur Behandlung von Urolithiasis anbieten (zum Beispiel "Whiskas Low pH Control" oder "Royal Canin Felistar S10"). Aber beeilen Sie sich nicht, es zu kaufen: die Einführung von diätetischer Nahrung in der Diät eines gesunden (und nicht vorher kranken) Tieres ist unerwünscht.

Sie können die tägliche Diät Ihres Haustieres ergänzen, das aus Trockenfutter, halbflüssigen Dosendosen besteht, aber es ist besser zu versuchen, Produkte einer Firma zu kaufen. Mit Heimessen können Konserven jede Marke sein.

Alles, was gesagt wurde über Ernährung kastrierte Katzen, Fütterung Sorgen und kastrierte Katzen: sie nicht überfüttert werden kann, muß die Inhalte ihrer Ernährung von mineralischen und organischen Stoffen überwachen und sauberes Wasser zur Verfügung stellt (vor allem, wenn das Tier trocken Industrie Futter bekommt).

Fütterung alternden Katzen

Leider ist der Alterungsprozess eine natürliche und unumkehrbar: es unmöglich ist, die Veränderungen der zellulären und biochemischen Strukturen eines lebenden Organismus zu stoppen. Doch seine alternde Haustier richtig (symmetrisch) Diät bereitstellt, kann der Besitzer erheblich verlängern nicht nur Zeit, sondern auch eine aktive Periode seines Lebens, sondern auch die Entwicklung von vielen schweren Krankheiten (Hypertonie, Diabetes, Arthritis, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, und der Atemwege verhindern, und auch Krebs usw.).

Man kann nicht mit Sicherheit sagen, wann eine Katze alt wird: Einige Tiere bleiben nach 10 Jahren aktiv, während andere im Alter von 6 bis 7 anfangen, an Übergewicht zuzunehmen und das Interesse an Bewegungsspielen zu verlieren. Bestimmen Sie, ob die Katze eine tödliche Linie erreicht hat oder nicht, kann nur der Besitzer selbst, nach sorgfältiger Beobachtung seines Haustieres.

Normalerweise betrifft der Alterungsprozess Katzen im Alter von 12 bis 15 Jahren. Tiere ändern in Erscheinung (sie erscheinen Fett, gibt es eine starke Gewichtszunahme ist), deutliche Veränderungen in ihrem Verhalten (sie nicht mehr schlafen, bewegt sich langsam und ein wenig umständlich), aber auch in dieser Zeit des Lebens viele Katzen verlieren ihr Gehör und Sehkraft.

Wie ältere Menschen sind alte Katzen anspruchsvoll beim Essen. Der Verlust von Zähnen führt dazu, dass Tiere eher bereit sind, flüssige und gemahlene Nahrung zu essen, aber ihnen keinesfalls leckere Stücke vorenthalten, sonst werden Haustiere deprimiert, fühlen sich ungeliebt und unnötig.

So wird Essen für das alte Tier fast zur einzigen Lebensfreude, zu einer Art Ritual, von dem es nicht ablassen kann. Darüber hinaus erfreuen sich alternde Haustiere an der Aufmerksamkeit, die sie während der Fütterung erhalten.

Alternde Katzen brauchen nicht viele Kalorien, ihr täglicher Energieverbrauch beträgt durchschnittlich 60-65 kcal pro 1 kg Körpergewicht. Um die Entwicklung von Fettleibigkeit bei Haustieren zu vermeiden, sollte die Menge der aufgenommenen Nahrung reduziert werden. Es ist besser, die Katze mehrmals am Tag in kleinen Portionen köstlicher und kalorienreicher Nahrung zu füttern.

Sie können trockene und halbflüssige industrielle Futtermittel wie Hill's Feline Maintenance Light und Hill's Feline Maintenance Senior von Hill's, Iams Cat Food Light und Iams Cat Food Senior von Iams, Purina Pro Plan, verwenden Adult Formula Light "von" Purina "," Senior 28 "und" Slim 37 "von" Royal Canin "," Whiskas Advance Senior "von" Mars ".

Es wird empfohlen, die Menge an Fett zu begrenzen, die von der Katze verbraucht wird. Bei der Auswahl eines Futters für ein Haustier müssen Sie auf den Inhalt dieser Komponente achten, die optimale Option wird berücksichtigt, wenn das Futter um 95% entfettet wird.

Im Alter benötigen Katzen genauso viel Proteine, Spurenelemente und Vitamine wie Jungtiere. Ändern Sie nicht die Zusammensetzung dieser Komponenten in der Nahrung Ihres pelzigen Haustieres, seine Nahrung sollte immer noch die optimale Menge an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Was Salz betrifft, sollte es so wenig wie möglich im Futter enthalten sein. Bei der Entwicklung der Tagesration eines alternden Haustiers sollte berücksichtigt werden, dass die Veränderungen in den Zellen und Organen häufig eine Verletzung der normalen Verdauung verursachen. In der Regel entwickeln sich schwere gastrointestinale Erkrankungen als Folge häufiger Verstopfung, aber manchmal kann der Überschuss der Nährstoffe (Vitamine und Mineralien), die von den Tieren aufgenommen werden, die Veränderungen im Verdauungsprozess verursachen.

Berechnen Sie das Alter der Katze in Bezug auf den Menschen kann wie folgt sein: das erste Jahr des Lebens des Haustieres ist 15 Jahre alt, das zweite - 24 Jahre, und dann entspricht jedes Jahr der Katze 4 Menschen. Einige Wissenschaftler setzen ein feline Jahr mit 7 Menschen gleich, andere nehmen das erste Lebensjahr einer Katze für 20 menschliche Jahre und addieren 4 Jahre für jedes menschliche Jahr.

Die richtige Diät, die aus leicht verdaulichem, aber kalorienreichem Futter besteht, vermeidet Probleme im Zusammenhang mit einer Störung des Magen-Darm-Trakts.

Es passiert, dass alternde Haustiere sich weigern zu essen. Wahrscheinlich haben sie Probleme mit ihren Zähnen oder ihrem Zahnfleisch, und in diesem Fall können sie nicht ohne die Hilfe eines Tierarztes auskommen. Mach dir keine Sorgen, wenn das Haustier den kranken Zahn entfernen muss, kann die Katze das gewohnte Essen weiter essen, es wird hartes Essen mit seinem starken Zahnfleisch zerquetschen.

Ursachen für den Verlust von Katzenzähnen können Parodontitis und Zahnstein sein. Um diese Krankheiten zu verhindern, sollten Sie dem Tier öfter Trockenfutter geben, das eine reinigende und polierende Wirkung hat, und es von früh an an das Zähneputzen gewöhnen.

Wenn die Katze trotz aller Bemühungen immer noch ihre Zähne verliert, können Sie sie mit zerhackter oder verflüssigter Nahrung füttern und nur gelegentlich mit fester Nahrung verderben. Katzen, die sehr durstig sind und Probleme mit der Thermoregulation haben, müssen öfter frisches, frisches Wasser geben.

Die häufigste Erkrankung alternder Katzen ist eine Hyperthyreose (ein Anstieg der Anzahl der Schilddrüsenhormone). Tiere essen viel, werden aber nicht fett, im Gegenteil, sie haben eine Abnahme des Körpergewichts, so dass Tiere, die an solch einer Krankheit leiden, mit schmackhaften kalorienreichen Lebensmitteln gefüttert werden sollten. Eine längere Periode des Appetitverlustes kann eine Fettleberinfiltration verursachen.

Viele Katzen fortgeschrittenen Alters entwickeln chronische Nierenerkrankungen. Wahrscheinlich ist der Grund eine negative Auswirkung auf diese Organe von hohen Dosen von Protein, die in diätetischen Lebensmitteln enthalten sind, und Spurenelementen wie Phosphor und Natrium. Wenn Niereninsuffizienz in der täglichen Ernährung von Haustieren sollte den Gehalt an Phosphor und Salze zu begrenzen, und Protein nur in streng definierten Dosen verwenden.

Im Heck einer alternden Katze sollte genügend Taurin sein, dessen Mangel zur Entstehung einer Krankheit wie Kardiomyopathie (Blockierung der Herzklappe) führt. Haustiere mit Herzinsuffizienz sollten auf eine salzfreie Diät umgestellt werden.

Füttern von Katzen in der Zeit der Krankheit

In der Regel hat eine gesunde Katze immer einen ausgezeichneten Appetit, und selbst wenn sie kapriziös wird und das angebotene Futter ablehnt, zeigt sie ein besonderes Interesse daran, was die Besitzer gerade essen und um einen Leckerbissen betteln. Verweigerung von Futter, besonders von Ihren Lieblingsgerichten, ist eines der Anzeichen dafür, dass das Haustier krank ist, dies ist ein klarer Grund zur Beunruhigung.

Oft hören schwerkranke Katzen auf, um ihr Leben zu kämpfen, und nur die Teilnahme des Besitzers wird dem Tier helfen, aufzustehen. Nicht immer, aber in den meisten Fällen werden die betroffenen Katzen auf eine spezielle Diät umgestellt, die vom Tierarzt streng individuell verordnet wird.

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung in diesem Fall ist die richtige ausgewogene Ernährung.

Die kranken und verletzten Katzen müssen genau beobachtet werden. Sie brauchen besondere Fürsorge, Liebe und Zuneigung. Zum Beispiel wird der Eigentümer nach der Reinigung des erkrankten Haustiers mit gebeizter Wolle dafür seine tiefste Dankbarkeit erhalten.

Eine spezielle Diät für eine kranke Katze Besitzer wird helfen, den Tierarzt zu entwickeln, aber allgemeine Richtlinien sind wie folgt: Katzenfutter sollte fettarmen, leicht verdaulich und regt somit den Appetit an, da eine Katze Körper genügend Nährstoffe, ist der Schlüssel für eine baldige Genesung.

Ungefähre Normen der Grundnahrung in der Diät

Einfache Berechnungen erlauben es, die tägliche Ernährung einer Katze zu berechnen.

Nach Ansicht von Experten sollte die Energiebilanz der täglichen Norm des Lebensmittelverbrauchs nicht überschreiten:

- für eine stillende Katze - 1047,4 kJ;

- für das Kätzchen - 838 kJ;

- für eine wachsende oder schwangere Katze - 419 kJ;

- für ein ausgewachsenes Haustier - 335,2 kJ;

- für eine Katze mit Übergewicht - 251,4 kJ.

In den Küchenbüchern finden sich in der Regel Tabellen, die Informationen über verschiedene Lebensmittel und die darin enthaltenen Kalorien enthalten. Solche Informationen sind auch auf der Verpackung von Futtermitteln verfügbar. Um herauszufinden, wie viel Energie im Futter enthalten ist (in Kilojoule), sollte die Zahl mit 4,19 multipliziert werden.

Eine ungefähre tägliche Diät einer Katze (pro 1 kg Körpergewicht)

Rindfleisch (fettarm) roh - 25 g;

leicht roh - 5 g;

Haferflocken - 4 g;

Trockenhefe - 0,2 g;

Pflanzenöl - 2 g;

Fisch roh - 25 g;

Buchweizenbrei - 4 g;

Trockenhefe - 0,1 g;

Nieren roh - 10 g;

Reis gekocht - 4 g;

Trockenhefe - 0,1 g;

Pflanzenöl - 0,2 g;

10. Reproduktion

Wer sich entschieden hat, sich ernsthaft mit der Zucht von Scottish Fold-Katzen zu beschäftigen, sollte sich vorstellen, dass dies nicht nur eine interessante Tätigkeit ist, die viel Freude und Freude bereitet, sondern auch eine große Verantwortung. Außerdem wird dieses Hobby vom Züchter viel Kraft, Zeit und Geld erfordern.

Es ist notwendig, das Ziel klar zu artikulieren, für das es sich lohnt, ein so schwieriges Geschäft zu starten. Ein Züchter sollte darauf vorbereitet sein, dass viele Schwierigkeiten auf seinem Weg entstehen können. Er kann den Tod einer Katze während der Geburt oder in der postpartalen Phase erleiden. Vor ihm kann die Aufgabe der künstlichen Ernährung und Pflege von Kätzchen liegen. Er wird möglicherweise im Falle der Schwächung der Arbeitstätigkeit oder an den pathologischen Arten einer Katze verloren sein.

Es ist auch notwendig zu überlegen, ob der Züchter in der Lage sein wird, ausreichend Zeit für die Pflege der Katze, die den Kaiserschnitt erlitten hat, und auch für die Betreuung der Neugeborenen aufzuwenden, bevor die Mutter sich wieder um sie kümmern kann.

Alles sollte ins Auge gefasst werden, zum Beispiel wenn der Katzenbesitzer bereit ist, eine Entscheidung über Sterbehilfe zu treffen, wenn Kätzchen mit Entwicklungsanomalien wie Hasenscharte oder Wolfsmaul geboren werden. Der Züchter sollte in der Lage sein, Schwierigkeiten zu bewältigen, sei es Tierbehandlung oder hohe Materialkosten.

Kosten

Mit der Anschaffung einer Scottish Fold Katze hofft der Züchter, dass er seine Kosten dank der Einführung von Kätzchen zurückerhalten kann. Dies kann jedoch nicht immer passieren, daher müssen alle Kosten für die Pflege und Pflege des Tieres vorweggenommen und berücksichtigt werden. Dies können die Kosten für die Impfung durch Krankheiten, Katzenschutz, Bezahlung für Veterinärdienste, den Kauf von Verbrauchsmaterial (Geschirr und anderes Zubehör), die Kosten für die Aufzucht von Kätzchen bis zu dem Alter sein, in dem sie realisiert werden können. Es ist auch notwendig, die Nachfrage nach Scottish Fold Katzen für den aktuellen Zeitraum und die Verfügbarkeit von potenziellen Kunden zu berücksichtigen.

Als Ergebnis dieser Berechnungen folgt, dass Zuchttauben höchstwahrscheinlich keinen Profit machen, aber vielleicht wird es ein verlustbringendes Unternehmen sein.

Realisierung von Kätzchen

Zunächst kann der Züchter Schwierigkeiten haben, Kätzchen zu verkaufen. Erstens, da er keine Stammkunden hat, die Kätzchen mögen, ist die Linie seiner Zucht, er muss werben, um Kunden anzuziehen. Vielleicht werden seine Kätzchen, wie sie sagen, verschrottet, aber es könnte eine andere Situation geben.

Wir müssen auf die Tatsache vorbereitet sein, dass das Kätzchen plötzlich abgelehnt wird, der Kunde, der mit dem Züchter zugestimmt hat, wird nicht erscheinen. Es kommt auch vor, dass das Kätzchen brachte aufgrund getroffen hat, um unvorhergesehene Umstände zu erkennen, die den Inhalt ein Kätzchen, wie eine allergische Reaktion auf das Haar zu verhindern, an einem anderen Wohnort zu bewegen und so weiter. D. Es kann sein, dass keiner der Kätzchen nicht erworben werden.

Wenn alle möglichen Hindernisse den Züchter nicht erschreckten, ist es notwendig, den ersten Schritt zu machen, nämlich den Vertrag zu studieren, der mit dem Kauf der Scottish Fold abgeschlossen werden sollte. Im Register des GCCF wird in der Spalte gegenüber dem Spitznamen des Tieres eine Aufzeichnung "nicht aktiv" angezeigt, wenn das Kätzchen nicht zum Zweck der Zucht gekauft wird. In dieser Situation sollte festgestellt werden, ob der Besitzer der Zuchtkatze sich einverstanden erklärt, bei der GCCF eine Änderung in diesem Datensatz zu beantragen.

Mit seiner Zustimmung ist es erforderlich, zusammen mit dem Züchter einen entsprechenden Antrag gemäß dem festgelegten Verfahren zu stellen.

Andernfalls registriert der GHCCF die Kätzchen nicht und die Paarung wird als ungültig betrachtet.

Bestimmung des Zustandes der Zuchtkatze

Ein Züchter, der sich entscheidet, seine Katze zu stricken, sollte die Registrierungsunterlagen überprüfen und sicherstellen, dass das Tier für die Zuchtarbeit geeignet ist. Es wird auch nützlich sein, die Katze mit den auf den Ausstellungen ausgestellten Zuchttieren zu vergleichen. In diesem Fall kann die Züchterin sicherstellen, dass sie keine erblichen Defekte hat, was ein Hindernis für die Zucht wäre.

Der nächste notwendige Schritt ist, das Gesundheitszeugnis der Katze zu überprüfen. Es ist notwendig, ihren Gesundheitszustand zu überprüfen und herauszufinden, ob der Zeitpunkt der Impfung verpasst wurde.

Wenn man sich auf die Paarung vorbereitet, sollte man nicht auf solch eine routinemäßige und konstante Prozedur zur Pflege einer Katze verzichten, als ein Clipping von Klauen.

Manchmal wird die Impfung etwa 2-3 Wochen vor dem Stricken durchgeführt, was laut einigen Tierärzten den Neugeborenen eine strikte kolostrale Immunität verleiht.

Der Besitzer der Katze muss bei seiner Paarung anwesend sein, um das Tier zu beruhigen und im Falle einer scharfen Reaktion des Tieres auf den Beschichtungsprozess, der Katze und ihrem Besitzer nicht zu erlauben, an ihren Klauen und Zähnen zu leiden.

Sexuelle Reifung einer Katze

Es wird empfohlen, das genaue Geburtsdatum und die genaue Geburtszeit einer Katze zu kennen. Die Geschlechtsreife bei Scottish Fold Katzen bereits bei 4-5-ten Monat der Entwicklung auftreten können, die sich jedoch nicht mit einer vollständigen körperlichen Entwicklung übereinstimmen, die in 9 Monaten des Alters erfolgt beginnend, und manchmal später. Die Fähigkeit, sich bei einer Scottish Fold Katze zu vermehren, wenn sie produktiv ist, kommt im Alter von 10 Monaten und hält bis zu 7-8 Jahre. Nach der Geburt der Kätzchen muss die Katze die Gesundheit, Kraft und Energie, die sie für die Geburt, die Geburt und die Aufzucht der Kätzchen aufgewendet hat, wieder herstellen.

Deshalb lassen die Besitzer die Katze niemals während der ersten Hitze nach der Geburt decken, wenn die Kätzchen gerade von ihrer Mutter genommen wurden.

Eine angemessene Zeitspanne zwischen den Paarungen, nach Meinung vieler Besitzer, die Scottish Fold-Katzen züchten, ist ein Zeitraum von 1-1,5 Jahren.

Es ist schwierig für einen Züchter, auf ein Tagebuch zu verzichten (besonders im ersten Jahr eines Katzenlebens), in dem Daten über die Intervalle zwischen dem nachfolgenden Östrus und seiner Dauer eingegeben werden. Die festen Beobachtungen des Östruszyklus ermöglichen es, die Zeit der bevorstehenden Hitze zu berechnen und die Tage der Deckung zu bestimmen.

Sexualzyklus und die Bereitschaft der Katze zur Fortpflanzung

Bei Hauskatzen ist je nach dem Zeitpunkt der Geburt von Nachkommen auf der Länge von Tages- und Jahreszeit beobachtet, wie zu Wild- oder Streuner gegenüber, die eine klare Abhängigkeit von der Zeit der Bereitschaft für die Wiedergabe (Östrocyclus) auf die Dauer des Tageslichts, saisonale und Wetterbedingungen offenbart. Zu Hause kann der Züchter die nächste Katzengeburt jederzeit planen.

Das erste Stadium der Vorbereitung des Organismus der Katze auf die Fortpflanzung ist durch die Aktivierung der spezifischen Prozesse charakterisiert und drückt sich darin aus, dass sich ihr Verhalten innerhalb von 2-4 Tagen ändert. Die Katze wird ungewöhnlich zärtlich, aber gleichzeitig unruhig, vor Aufregung läuft sie dem Meister hinterher, schnurrt absichtlich. Manche Katzen fangen an, umliegende Objekte mit Urin zu markieren, was sie nicht daran hindert, sehr sauber zu bleiben.

Bereitschaft einer Katze zur Reproduktion Züchter nennen eine Rune, Östrus, Jagd. Es entwickelt sich, indem es mehrere aufeinanderfolgende Stufen durchläuft.

Manche Katzen haben vielleicht das Bedürfnis, auf die Straße zu rennen, und das macht sie unruhig an Fenstern oder Türen. Trotz der Tatsache, dass einige schottische Hängeohren in dieser Zeit einen unschönen, transparenten Ausfluss aus der Vagina haben, bedeutet dies nicht, dass die Katze vollständig zur Paarung bereit ist.

Die nächste Stufe, die eine Katze jeder Rasse geht, einschließlich scottishfalte, in fast kontinuierlichen herzzerreißenden Schreie ausgedrückt, scheint es zu heulen, dann ein wildes Gebell, das sie die Katzen nennt. Außerdem beginnt sie auf dem Boden zu rollen, wedelt mit dem Schwanz, hört auf zu essen, Urinspuren um Gegenstände herum, deren Geruch dazu bestimmt ist, Männchen anzulocken. Wenn eine Katze streicht eine bestimmte Position einnimmt, wobei den hinteren Teil des Körpers anheben, Hinken auf den Vorderpfoten, Schwanz in Richtung verweist, so kann es einen Anstieg in der Vulva zu sehen. All diese Aktionen zielen darauf ab, Partner anzuziehen und sollten den Besitzer der Katze nicht erschrecken. Bei Katzen tritt der Eisprung nicht wie bei anderen Säugetieren auf und hängt direkt mit dem Beschichtungsprozess zusammen.

Auswahl einer Zuchtkatze

Die richtige Wahl einer Zuchtkatze, insbesondere für eine Scottish Fold Katze, ist keine leichte Aufgabe. Sie können versuchen, den Züchter zu kontaktieren, der die Katze gekauft hat.

Auf der Suche nach dem Hersteller können lokale Zeitschriften, Ausstellungskataloge, Clubausgaben sowie Stammesbücher GCCF helfen.

Sie zeigen die Auswahl der zur Paarung angebotenen Zuchttiere.

Hersteller variieren in der Höhe der Anforderungen für Paarungsbedingungen.

1. Katzen, die sich mit fast jeder vorgeschlagenen Katze paaren, außer sie beziehen sich auf eine verwandte Zuchtkatze. Dies sind die sogenannten freien Katzen.

2. Katzen, die mit einer begrenzten Anzahl von Tieren durch eine besondere Vereinbarung gepaart werden - begrenzte Zuchtkatzen.

3. Katzen, die nur innerhalb ihrer Zuchtlinie mit Katzen stricken oder ausschließlich mit den Katzen ihres Zwingers stricken dürfen. Diese Katzen sind unzugänglich.

Alle Züchter überwachen streng, dass ihre Stammkatzen in ausgezeichneter körperlicher Verfassung sind. Sie begrenzen das Paarungsverhalten, um das Tier keiner übermäßigen Überbelastung auszusetzen. Natürlich werden sie keine Paarung mit einer Katze erlauben, wenn sie Zweifel an ihrer Gesundheit haben.

Im Leben der Zuchttiere ist sehr wichtiger Punkt, die erste Bindung ist, so dass, wenn die Katze nie auf die erste Paarung zusammengefügt hat, ist es notwendig, einen erfahrenen und zuverlässigen Hersteller, trotz der Tatsache zu wählen, dass es viel teurer als eine Katze kostet, die nicht genug Erfahrung als Hersteller hat.

Aussetzen Ihr Haustier in Gefahr zu vermeiden, zur Behandlung einer Erkrankung zum Zeitpunkt der Beschichtung Vertrags kann eine Katze Eigentümer der Katze Besitzer fragen sorgfältig den Zustand ihrer Gesundheit zu überprüfen und möglicherweise etwas Hilfe bieten. Höchstwahrscheinlich wird der Züchter sowohl an der Herkunft der Katze als auch an Temperament und Charakter interessiert sein und daran, wie sie sich normalerweise in stressigen Situationen verhält.

Wenn die Katze Aggression zeigt, kann sie, wenn die Katze versucht, sie zu decken, ebenso wie der Züchter gefährdet werden. Es ist bekannt, dass Bisse und Kratzer einer Katze in einigen Fällen eine schwere allergische Reaktion auf Katzenspeichel hervorrufen. Es ist nur natürlich, dass der Besitzer der Katze einem so gefährlichen Experiment nicht zustimmen wird.

Geschlechtsreife Zuchtkatzen, die zur Zucht bestimmt sind, werden besser in Gartenhäusern, Buchten oder in Tierheimen getrennt von Katzen gehalten. Fast alle Katzen markieren Urin umgebende Gegenstände, aber sie hüten eifrig das Territorium, das sie ihre eigenen von Außenstehenden betrachten. Wenn die Katze in einem Katzenhaus enthalten ist, sollte sie ein Fenster haben, das es erlaubt, das Territorium und die Vögel zu beobachten, außerdem sorgt sie für Belüftung im Haus.

Auf der anderen Seite sollte der Züchter bei der Untersuchung der Zuchtkatze genauso aufmerksam sein. Diese Überprüfung muss notwendigerweise durch Einholung der Zustimmung des Eigentümers des Herstellers erfolgen. Auf die Gesundheit der Katze bezeuge ich seine Augen und Haare. Der ausgezeichnete Hersteller ist muskulös, energetisch und plastisch.

Für die Paarung werden Katzen an Katzen ausgeliefert und nicht umgekehrt. Die Abdeckung kann sowohl in einer Zelle, in einem Stift, in einem Gehäuse und an anderen geeigneten Stellen erfolgen. Es gibt keine Regeln in dieser Angelegenheit. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Katze für die Zeit der rituellen Umwerbung sicher ist, bevor die Katze bereit ist, sie zu decken.

Um ihre Haustiere vor einer Infektion zu schützen, vermeiden die meisten modernen Züchter den Transport von Katzen zu anderen Katzenzuchten, behalten aber ihre eigenen Zuchttiere zur Zucht.

Dieser Ansatz ist in Anwesenheit einer großen Anzahl von Tieren gerechtfertigt. Mit seltenen Ausnahmen werden Katzen in der Zucht nur während eines Teils ihres Lebens verwendet, normalerweise für 4-5 Jahre. Am Ende dieser Zeit werden sie alle kastriert und dann als gewöhnliche Haustiere gehalten.

Bezahlung für Dienstleistungen einer Rassekatze

Eine Reihe von Eigenschaften des Herstellers bestimmt, wie hoch seine Leistungen sein sollen. Es berücksichtigt Faktoren wie den Ursprung der Katze, ihre Farbe, Typizität, Emotionalität und Charakter, Teilnahme und Sieg in Ausstellungen, Stammeseigenschaften und den Ort, an dem sie lebt. Es kommt vor, dass der Züchter ein Futterkätzchen als Bezahlung für die Dienste einer Rassekatze erhält, gleichzeitig wird ein Vertrag entweder mündlich oder schriftlich geschlossen, wenn ein solcher Vorschlag für beide Parteien geeignet ist. Es gab Fälle, in denen solche Verträge unterzeichnet wurden, deren Ergebnis eine lange Freundschaft war, die noch verstärkt wurde, wenn dieses Kätzchen ein Champion wurde, was von Spezialisten auf ernsthaften Ausstellungen sehr geschätzt wurde.

Wenn ein schriftlicher Vertrag erstellt wird, sollte er deutlich die Zeit angeben, die die Katze beim Züchter verbracht hat, um die Befruchtung zu gewährleisten. Es wird auch festgelegt, wie viel der Besitzer der Katze den Züchter für die Dienste des Zuchtkatzen-Herstellers bezahlen soll. Der Vertrag enthält Elemente, die verschiedene Situationen diskutieren, die auftreten können. Zum Beispiel ist es hier möglich, Fälle von der Geburt von toten Kätzchen oder der sogenannten Katzen-Promiskuität zu tragen. Wenn bei der Untersuchung keine gynäkologischen Störungen oder Erkrankungen bei der Katze festgestellt werden, erfolgt eine wiederholte Abdeckung, und dies geschieht kostenlos.

Die Zahlung des gesamten Betrages in voller Höhe (Vorschüsse werden nicht bezahlt) erfolgt sofort am Tag der Deckung der Katze. Der Besitzer der Katze muss Kopien der Registrierungsdokumente sowie den Stammbaum des Herstellers erhalten. Wenn ein schriftlicher Vertrag erstellt wurde, ist eine Kopie davon erforderlich. Es muss von zwei Parteien unterschrieben werden.

Erfahrene Besitzer von Rassekatzen schätzen den Ruf ihrer Erzeuger und sind sehr daran interessiert, dass Kätzchen von ihren Zuchttieren sehr hohe Eigenschaften haben und keine Mängel oder Mängel aufweisen. Sie treffen sich immer und helfen Anfängern bei der Zucht von Züchtern. Als Folge dieser Zusammenarbeit suchen unerfahrene Züchter nach gesunden, starken Kätzchen mit einem harmonischen Charakter.

Ärztliche Untersuchung von Katzen

Wie oben erwähnt, bestehen fast alle Katzenbesitzer, denen Katzen zur Paarung gebracht werden, auf eine vollständige Katzenübersicht. Eine ernsthafte Infektionsgefahr ist das Leukämievirus von Katzen. Daher ist es so wichtig, sich ihrer Gesundheit zu versichern, indem man eine Umfrage durchführt, um dieses tödliche Virus zu identifizieren. Es ist notwendig, dass die Analyse kurz vor der Abdeckung der Katze durchgeführt wird. Die Impfung gegen Leukämie erfolgt 21 Tage (oder früher) vor der Paarung.

Impfungen können jederzeit durchgeführt werden. Wenn es jedoch unmittelbar vor dem Pairing erforderlich ist, ist es besser, den Kontakt für mindestens einen Tag zu verschieben.

Manchmal werden verschiedene Impfungen kombiniert, so dass sie an einem Tag (in verschiedenen Spritzen) hergestellt werden. Zum Beispiel kann eine Impfung von ARI und FP am selben Tag durchgeführt werden, an dem die Katze von FVR geimpft wurde. Eine Katze sollte auf ein Immunschwächevirus untersucht werden (es ist nicht gefährlich für Menschen). Die Frage nach dem Vorhandensein einer infektiösen Peritonitis ist umstritten, aber die moderne Veterinärmedizin glaubt, dass diese Krankheit nicht ansteckend ist.

Bedingungen für Kätzchen

Die beste Zeit, Kätzchen zu verwirklichen, ist der Zeitraum von den ersten September- bis Anfang Dezember- oder von Ende Januar bis März. Dieses Problem sollte sorgfältig geprüft werden, da der falsche Zeitpunkt des ausgewählten dazu führen kann, dass nicht realisierte Kätzchen Zeit, um die geplante Reise in den Urlaub oder er zu den unpassendsten Zeit, wie zu Weihnachten, sie müssen widmen zu viel Zeit machen sich weigern zu hosten. Züchter gehen immer verantwortungsbewusst mit dem Schicksal ihrer Haustiere um. Es ist ihnen egal, welche Art von Händen Kätzchen bekommen. Zum Beispiel, wenn Sie ein Kätzchen zu machen jemand eine Überraschung für Weihnachten kaufen möchten, wird das Tier ernsthaften Stress zu bekommen, wie um sein Aussehen in dem neuen Standort noch nicht bereit sind. Eitelkeit, die Rauschcharakteristik der festlichen Atmosphäre, nicht geeignet für eine solche verantwortlich Moment im Leben des Tieres, als der Umzug in ein neues Zuhause und bekommen die Besitzer kennen.

Paarung

Am zweiten Tag nach den ersten Anzeichen der Bereitschaft der Katze zur Paarung, kontaktieren Sie den Besitzer des Herstellers und vereinbaren Sie die Möglichkeit, ihm eine Katze auszuliefern. Transport Das Tier sollte in einem speziellen Korb für den Transport von Katzen sein. Der Korb befindet sich sofort an der Stelle, die vom Züchter eigens für ihn reserviert wurde. Die Katze sollte sich leise mit den neuen Gerüchen und Gerüchen des zukünftigen Partners und dann mit ihm vertraut machen. Ab diesem Moment beginnt die Zeit der Balz, deren Dauer nicht nur vom Temperament der Tiere abhängt, sondern auch davon, ob die Katze zum ersten Mal an der Paarung teilnimmt oder sie bereits eine ähnliche Erfahrung macht.

Wenn die Katze nervös ist, ist es notwendig, sie zu beruhigen, sanft mit ihr zu reden und sie zu streicheln. Im Falle einer Aggression oder sogar eines Kampfes mit einem Partner empfehlen erfahrene Züchter, eine Decke über die Katze zu werfen oder ein solches Werkzeug wie einen Pinsel zu verwenden. Handeln Sie sehr vorsichtig, da die Verletzungen und Verletzungen, die ein wütendes Tier verursachen kann, sehr bedeutsam sind.

Bekanntschaft, Balz und schließlich Paarung dauern normalerweise 4-5 Tage. Wie leicht der Beschichtungsprozess abläuft, hängt von den individuellen Eigenschaften der Tiere ab. Typischerweise erlaubt der Züchter der Katze die Katze nur dann, wenn er anwesend sein kann und beobachtet die Entwicklung ihrer Beziehung, um sicherzustellen, dass die Deckung stattgefunden hat. Zum Beispiel koppeln sie am Nachmittag das Paar und nachts wird die Katze in ein anderes Zimmer gebracht. Wenn der Besitzer tagsüber beschäftigt ist, werden die Tiere am Abend herausgenommen.

Eine unerfahrene Katze kann vor der Paarung unruhig sein.

Als Unterstützung für das Paar auf dem Boden legen Sie einen waschbaren Teppich, der die Stabilität der Hinterbeine der Katze während der Beschichtung fördert und ein Abrutschen verhindert.

Bevor sie zur Paarung übergeht, geht die Katze vorsichtig im Kreis um die Katze herum. Er schnüffelt und miaut. Die Katze wiederum ruft die Katze mit schnurrenden Geräuschen an und wird in einer speziellen Pose, Pripaya auf den Vorderpfoten. Die Katze stolpert auf der Stelle oder wendet sich langsam der Katze zu, ersetzt die Kruppe und nimmt den Schwanz zur Seite.

Der Partner nähert sich der Katze entweder von der linken oder von der rechten Seite und schnüffelt ihn. Schließlich fasst er die Katze mit den Zähnen über den Kragen, so dass die Vorderpfoten sie von oben zu umarmen scheinen und ihn unter sich drücken. Die Katze macht eine Gegenbewegung, hebt die Kruppe und gibt dem Partner die Möglichkeit zu handeln. Der Beschichtungsprozess dauert sehr kurz, in Sekunden, danach springt die Katze von der Katze und versucht wegzukommen. Zur Zeit der Trennung schreit die Katze verzweifelt und schnurrt dann schnurrend auf den Rücken und rollt auf dem Boden.

Die Eigentümlichkeit des Verhaltens der Katze in diesem Moment ist so, dass sie für die Katze gefährlich wird und bereit ist, sie heftig anzugreifen. Mit diesem Wissen, wird viele Züchter vorsichtig in dem Raum jedes Bücherregal, ein hängendes Regal oder einfach einen hohen Stuhl gesetzt, wo die Katze sicher sein und warten kann, bis die Katze beruhigt. Nach ein paar Minuten beginnen beide Partner ihre Toilette und lecken sanft die Genitalien.

Der Prozess der Befruchtung des Eies wird auf maximal 2 Tage ausgedehnt (oft endet es an einem Tag). Während dieser Zeit besteht die Möglichkeit einer ungeplanten und unerwünschten Paarung mit einer fremden Katze. Daher sollte die Katze die ganze Zeit isoliert gehalten werden.

Nach einiger Zeit wird die Katze wieder posieren und die Katze zum wiederholten Paaren rufen. Für die Konzeption wird nur eine Schicht benötigt, aber Züchter können mehrere zusätzliche Paarungen zur Kontrolle zulassen.

Nach erfolgreicher Abdeckung ist es notwendig, die Tiere, insbesondere den Katzenhals, zu inspizieren und festzustellen, ob ihr ein nicht ausreichend erfahrener und zu temperamentvoller Partner Verletzungen zufügen kann. Wenn kleine Wunden und Spuren von Zähnen gefunden werden, müssen sie mit einem Antiseptikum behandelt werden, wenn die Wunden ernster sind, lohnt es sich, sich an den Tierarzt zu wenden.

Schwangerschaft

Die Dauer der Schwangerschaft wird vom Tag, an dem die Katze bedeckt war, bis zum Tag der Geburt gezählt. Die normale Schwangerschaft dauert durchschnittlich 65 Tage. Wenn die Kätzchen am 63. oder am 64. Tag geboren werden, widersprechen diese Bedingungen nicht der Norm, jedoch sind die Kätzchen, die vor dem 60. Tag geboren wurden, nicht lebensfähig. Manchmal kommt es zu Geburten und nach 68 Tagen ist es üblich, über Fruchtbildung zu sprechen. In diesem Fall ist es besser, den Tierarzt zu kontaktieren.

Die moderne Tiermedizin hat noch keine Methoden zur beschleunigten Erkennung der Schwangerschaft bei Katzen entwickelt. Aber es gibt ganz offensichtliche Zeichen, durch die es möglich ist, festzustellen, ob eine Katze schwanger ist, und den genauen Zeitpunkt der Schwangerschaft.

In den ersten 30 Tagen gibt es eine leichte Gewichtszunahme.

In einigen Fällen tritt Erbrechen am Morgen auf.

Nach einem Zeitraum von 35 Tagen nimmt der Magen der Katze leicht zu, die Brustwarzen werden rosa, werden deutlicher. In der Spätschwangerschaft kommt es zu einem Anstieg der Brustdrüsen, mit einem leichten Druck von den Brustwarzen wird eine milchähnliche Flüssigkeit ausgeschieden.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Brustdrüsen vieler Katzen nach dem Östrus anschwellen, daher wird dieses Symptom in Verbindung mit anderen Anzeichen einer Schwangerschaft gesehen. Ein veterinärmedizinischer Abtasten bestimmt eine bicornische Gebärmutter, die an den Buchstaben "Y" erinnert, in dessen Hörnern sich die Früchte befinden. Sie werden frühestens am 20. Tag nach der Empfängnis festgestellt. Die Früchte sind immer noch sehr klein, ihre Größe übersteigt nicht die Größe des Erdnusskerns. Nach dem 35. Schwangerschaftstag füllt sich der Uterus mit Flüssigkeit.

Während dieser Zeit ist die Palpation unwirksam. Am 49. Tag sind die Früchte ausreichend wohlgeformt. Ihr langgestreckter Körper mit einem großen Kopf kann gut genug identifiziert werden.

Mit rauher, unbeholfener Palpation können Sie der Gesundheit des Tieres großen Schaden zufügen und die Fruchtblase beschädigen, was zu einer Fehlgeburt führen wird. Darüber hinaus kann der Fötus in Abwesenheit von Erfahrung leicht mit anderen intraabdominalen Organen verwechselt werden.

Das Leben einer trächtigen Katze, die sich um sie kümmert, unterscheidet sich fast nicht von ihrem üblichen Leben. Es ist nicht notwendig, die Beweglichkeit des Tieres zu begrenzen, eine kleine normale Belastung wirkt sich positiv auf den Muskeltonus aus und hilft Fettleibigkeit zu vermeiden.

Es gibt verschiedene Methoden zur Überwachung der Stadien der fetalen Entwicklung. Zum Beispiel ermöglicht die Radiographie, die Entwicklung des Fötus ab dem 15. Trächtigkeitstag zu verfolgen. Aber es wird immer noch nicht empfohlen, es in der ersten Hälfte der Schwangerschaft zu verbringen. Um das Röntgenbild zu erstellen, ist es am zweckmäßigsten, wenn nötig, die wahre Schwangerschaft von der falschen zu unterscheiden. Eine sicherere Methode ist die Ultraschall-Echographie.

Ab dem 20. Tag wird der Herzschlag der Frucht gehört. Dies ist ein sehr gutes Zeichen, das die hohe Lebensfähigkeit der Nachkommen zeigt.

In späteren Phasen der Schwangerschaft sind Symptome charakteristisch, wie das Auftreten eines birnenförmigen Bauches, ein merkliches Wackeln der Föten, das zwei Wochen vor der Geburt zunimmt.

Morgen Erbrechen, das bei einigen Katzen während der Schwangerschaft für 3-4 Wochen auftritt, tritt aufgrund des Wachstums der wachsenden Gebärmutter und hormonellen Veränderungen. Symptome wie leichtes Unwohlsein, Erbrechen, Nahrungsverweigerung, ein etwas depressives Aussehen, gehen in der Regel in ein paar Tagen über - sollten kein Grund zur Sorge sein.

Untersuchungen während der Schwangerschaft

Damit jede Abweichung oder Störung keine negativen Auswirkungen auf die Paarung und die Geburt hat, muss der Tierarzt einen Gesundheitscheck an der Katze durchführen. Es wird empfohlen, es 2-3 Wochen nach der Beschichtung zu halten.

Um Katzen während der Schwangerschaft zu behandeln, sollten Anthelminthika, viele Medikamente, Insektizide, Flohmittel, Antibiotika und einige der hormonellen Medikamente nicht angewendet werden. Einige Medikamente sind besonders giftig, zum Beispiel von Bandwürmern angewendet. Ohne Schaden während dieser Zeit ist es möglich, Dronzit anzuwenden. Bei viralen Atemwegserkrankungen mit Panleukopenie sind Lebendvirus-Impfstoffe bei trächtigen Tieren vollständig kontraindiziert. Daher sollten Sie sich bei Problemen mit der Gesundheit der Katze und vor der Auswahl eines Medikaments während der Trächtigkeit mit dem Tierarzt in Verbindung setzen.

Lassen Sie die Katze in den späteren Stadien der Schwangerschaft nicht aus der Höhe springen, spielen Sie mit Tieren und Kindern, um das Verletzungsrisiko zu vermeiden. Der Schwerpunkt verlagert sich, und es ist viel schwieriger, das Gleichgewicht zu halten. Erfahrene Züchter empfehlen, dass eine Katze nicht auf hohe Möbel und bis zur Schwangerschaft klettern darf, damit eine solche Gewohnheit nicht entsteht.

Es wird empfohlen, das Tier 7-8 Tage vor der Geburt dem Arzt zu zeigen. Die Untersuchung wird sicherstellen, dass die Schwangerschaft normal ist. Darüber hinaus erhält der Besitzer die notwendigen Informationen darüber, wie die Lieferung stattfinden soll und welche Sorgfalt es für die Neugeborenen braucht.

Vorbereitung auf die Geburt

Damit die Geburt erfolgreich ist, sollte die Katze in einer ruhigen, ruhigen und familiären Umgebung gebären. Es ist am besten, wenn die Geburt zu Hause stattfinden wird, in Abwesenheit von Fremden und Tieren, sonst können sie verweilen und innehalten.

Ein Ort, an dem Katzen leicht gebären und der alle Anforderungen erfüllt, ist eine Box, wenn sie in einem dunklen, ruhigen, trockenen und warmen Raum steht. Eine solche Box ist einfach aus einer Pappschachtel zu bauen. Seine Abmessungen sollten die freie Bewegung des Tieres nicht behindern und im Durchschnitt 50 cm breit und 60 cm hoch sein. Um später bequem zu sein, Kätzchen zu prüfen und zu pflegen, müssen Sie eine entfernbare Wand zur Verfügung stellen. Die Katze sollte nicht in die Box springen, dies ist für Kätzchen nicht sicher, so dass die Laz in einer der Seitenwände auf der Brusthöhe des Tieres vorgesehen ist.

So kann sie die Box frei betreten und verlassen.

Wiederverwendbare Schublade ist sehr praktisch. Die Wände darin bilden 5 cm breite Regale in 5 cm Höhe über dem Boden. Dieses einfache Gerät schützt die Kätzchen vor möglichen Verletzungen, falls die Katze sich nicht hinlegt und die Gefahr besteht, dass die Kinder eingeklemmt werden. Dank der Regale bekommen Kätzchen eine Art Unterschlupf, in dem sie instinktiv kriechen. Der Boden der Box ist mit mehreren Schichten sauberer Zeitungen ausgekleidet. Sie nehmen Feuchtigkeit und Gerüche auf und erlauben es der Katze, den Instinkt des Grabens zu befriedigen, der sich im Nestbau manifestiert. Verwenden Sie keine leicht zerknitterten breiten Betten, da sich kleine Kätzchen herumwickeln können, sich verfangen und in ihnen ersticken. Aus dem gleichen Grund ist das Legen von Heu nicht geeignet. Darüber hinaus kann Strohstaub, der in die Atemwege gelangt, sie aspirieren lassen.

Das rohe und kalte Nest sind die gefährlichsten Bedingungen, unter denen Kätzchen oft sterben. Im Gegenteil, Tiere fühlen sich gut an, wenn die Box sauber und trocken ist, die Luft frisch und warm ist.

Um die Temperatur in der Steckdose zu kontrollieren, wird ein Thermometer auf den Boden der Box gelegt. Die konstante Temperatur, die während der ersten Lebenswoche der Kätzchen aufrechterhalten wird, sollte 29 ° C betragen. Jede Woche sollte es um 3 ° C reduziert werden, also auf 21 ° C bringen. Wenn es nicht möglich ist, eine bestimmte Temperatur mit Hilfe einer Klimaanlage oder eines Thermostats aufrechtzuerhalten, werden leistungsstarke Infrarotlampen (250 W) zum Heizen verwendet. Wenn sie nicht im Reflektor montiert sind, sind sie in geringer Höhe über der Box aufgehängt. Es sollte sichergestellt werden, dass die Katze an einen Platz im Nest gelangen kann, wo sie etwas kühler ist und wo die Wärme der Heizgeräte nicht abfällt.

Während der bevorstehenden Geburten können einige Hilfsmittel erforderlich sein. Dies ist eine zusätzliche Box von mittlerer Größe, an deren Boden sich eine Wärmflasche oder ein Heizkissen befindet. Wenn nötig, werden Neugeborene für eine gewisse Zeit dort untergebracht, bis alle Babys erscheinen.

Darüber hinaus müssen Sie Gegenstände vorbereiten, die Sie möglicherweise während der Wehen benötigen. Diese sterilen Handschuhe, eine Spritze oder Pipette Glühlampe, durch die von der Mündung nur aspiriert neugeborene Kätzchen Schleim. Zusätzlich (geklemmt, um sie im Notfall die Nabelschnur) die Notwendigkeit, eine Arterienklemme haben, Zahnseide, Seide oder Baumwollfaden, der die Nabelschnur, Antiseptikum für seine Kauterisation abgebunden. Auch sicher brauchen saubere Handtücher, eine große Anzahl von Zeitungen und Schere.

Die Sauberkeit des Tieres während dieser Zeit ist deutlich erhöht. Für die pränatale Woche ist charakteristisch, dass die Katze besonders vorsichtig beginnt und sich oft selbst leckt, wobei sie besonders auf den Bauchbereich und die Genitalien achtet. In ihrem Verhalten mag Reizbarkeit, Ängstlichkeit auftreten, ausgedrückt in der intensiven Suche nach einem gemütlichen Nestplatz. Eine Katze kann in Schränke, Kisten mit Wäsche, in einen Schrank, in einen Schuhkarton und sogar ins Bett klettern. Vor dem Haus, im Garten, im Hof, gräbt ein aufgeregtes Tier ein Nest und sucht nach einem abgeschiedenen, abgeschiedenen Ort.

In der Zeit vor der Geburt sollte schwangere Katze zu Hause gehalten werden, oder zu Hause gefährdet einen Wurf in ungeeigneten Bedingungen zu finden: unter der Veranda, im Schrank, im Keller oder im Heuhaufen.

Dies ist der bequemste Moment, um der Katze eine vorbereitete Schachtel für die Geburt zu zeigen. Um sich an einem neuen Ort niederzulassen, braucht das Tier etwas Zeit. In der Regel legt sich eine Katze mit Vergnügen in eine Kiste, in der sie bereits gebären musste.

Es kommt vor, dass die Geburt an einem anderen Ort stattgefunden hat, nicht sehr erfolgreich, aus der Sicht der Besitzer.

In diesem Fall, ohne Zeit zu verschwenden, müssen sofort nach der Geburt alle Kätzchen in eine vorbereitete Box gebracht werden.

Vor der Geburt, ab dem 61. Gestationstag, ist es wünschenswert, die rektale Temperatur bei einer Katze täglich zu messen. Sein Abfall von 38,6 auf 37,5 ° C und darunter zeigt an, dass die Arbeit innerhalb von 12 bis 24 Stunden stattfinden wird. In einigen Fällen fällt die Temperatur jedoch nicht ab.

Der gesamte Prozess der Geburt ist in 3 Phasen unterteilt. Im ersten Stadium werden der Gebärmutterhals und der Geburtskanal geöffnet. In der 2. Phase erscheint das Kätzchen. Die dritte Phase beinhaltet die Geburt der Nachgeburt. Normale Geburt erfordert keine menschliche Intervention, sie passieren natürlich und leicht.

Die erste Stufe ist ziemlich lang, sie kann bis zu 12 Stunden und länger dauern. Das Atmen der Katze beschleunigt sich, es schnurrt im Takt willkürlicher Kontraktionen der Gebärmutter. Cat Verhalten ist unruhig, es dreht sich plötzlich, als ob versuchen, die Basis seines Schwanzes zu beißen, wird es akzeptiert, den Boden zu graben, schubsen, kann mich traurig pflügen. Zu dieser Zeit werden die Früchte infolge der abwechselnden Reduktion der Hörner in die Gebärmutter geschoben. Bei starken Kontraktionen des Uterus bewegt sich der Fetus weiter in Richtung des Gebärmutterhalses, der sich mehr und mehr ausdehnt und ihn durchlässt. Infolge der Kontraktion der Bauchmuskeln setzt der Fetus seine Bewegung fort und dringt in die Vagina ein.

Eine Katze, die das erste Mal zur Welt kommt, kann Angst und Unbehagen empfinden und den Gastgeber mit klagenden Schreien rufen. Natürlich solltest du die Streichelschläge der Katze beruhigen, wenn nötig, Stimme sie in seine Arme nehmen und dann zum Nest zurückkehren. Wir müssen sanft mit ihr reden, und alles wird wie immer weitergehen. Es kommt oft vor, dass Katzen die Anwesenheit des Meisters nicht brauchen und ihn sogar mit Zischen vertreiben, um Einsamkeit zu suchen.

Im 2. Wehenstadium wird das Aussehen des Amnions (des Wassersacks, in dem der Fötus lokalisiert ist) zwischen den Lippen der Vulva beobachtet. Seine Ruptur ist begleitet von dem Auslaufen des Fruchtwassers, das eine gelbliche Farbe hat. Diese Flüssigkeit hilft dem Fötus, die Passage zu schmieren, woraufhin das Kätzchen innerhalb weniger Minuten geboren wird.

Sie können nicht grob in den Prozess der Schaffung einer Verbindung zwischen der Mutter und dem Baby eingreifen. Du musst dem Instinkt der Katze vertrauen. Wenn es viele Kätzchen gibt, bei einer schnellen Geburt passiert es, dass die Aufmerksamkeit der Mutter auf ein Baby gerichtet ist, und zu dieser Zeit braucht ein anderes Kätzchen, das in der Schale geboren wurde, dringend Hilfe. In diesem Fall müssen Sie die Shell für einige Sekunden entfernen, damit das Kätzchen nicht erstickt.

Manchmal kann ein Wasserbeutel sogar im Geburtskanal bei starker Anstrengung platzen. Dies stellt eine Gefahr für das Leben des Kätzchens dar, wenn seine Geburt mehr als 30 Minuten dauert. Die normale Position des Kätzchens bei der Geburt ist die Position des "Tauchers", wenn er mit seiner Nase und Vorderpfoten nach vorne erscheint. Dies ist normal und typisch für 70% der geborenen Kätzchen.

Sobald der Kopf herauskommt, rutscht der Rest des Fötus sehr schnell aus. Ein neugeborenes Baby muss sich ausstrecken, Luft holen. Wenn das Kätzchen in der Eihaut geboren wird, drückt Katze Instinkt ihre Zähne schleifen Nabelschnur und intensiv lecken das Kätzchen zu brechen, vor allem Baby Schnauze, die Nase zum Atmen zu löschen.

Sein erster scharfer Atem verbreitet die winzigen Lungen, nach denen das Kätzchen alleine atmen kann. Wenn die Nabelschnur erhalten bleibt, dauert die Verbindung des Neugeborenen mit der Mutter bis zur Geburt der Plazenta.

Die Katze kann die Nabelschnur mit Zähnen so schleifen, dass sich die Blutgefäße dehnen und teilweise verdrehen. Dank dieser Tatsache tritt keine Blutung auf. Es ist wichtig, nur sicherzustellen, dass die Katze die Nabelschnur nicht zu nahe (nicht näher als 2,5 cm) an den Bauch des Kätzchens reißt, da dies sonst Nabelbruch oder Blutungen verursachen kann.

Wenn die Nabelschnur zu glatt geschnitten oder nahe am Bauchnabel gekreuzt wird, müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um die Blutung zu stoppen. Die Hilfe besteht in der engen Bandage der Nabelschnur mit den Fäden, wonach man es mit irgendwelchem ​​Antiseptikum, zum Beispiel Jod, verbrennen muss.

In der dritten Phase der Geburt nach der Geburt eines jeden Kätzchens wird nach einer kurzen Zeit der Platz des Kindes (Plazenta) zuerst getrennt, dann seine Geburt. Oft sagt der Instinkt der Katze, dass sie die Plazenta essen soll, was vielleicht auf die Notwendigkeit zurückzuführen ist, auch in den Zeiten, in denen die Katze als wildes Tier lebt, keine Spuren zu hinterlassen, die für die Nachkommen gefährliche Räuber anziehen könnten. Diese Handlung ist zu Hause nicht unbedingt notwendig, und der Besitzer selbst muss entscheiden, ob das Essen aller oder eines Teils der Nachwirkungen zugelassen werden soll oder nicht. Es sollte jedoch bedacht werden, dass der Verzehr aller Anfälle bei Katzen zu Verdauungsstörungen führen kann.

Normalerweise kommt die Geburt jedes der folgenden Kätzchen in 15-30 Minuten vor, obwohl es ziemlich bedeutende Abweichungen in der Dauer dieses Intervalls gibt. Die durchschnittliche Länge der Wehen beträgt 2-6 Stunden, es kommt vor, dass der Geburtsprozess der Kätzchen für 12-24 Stunden unterbrochen wird, die Katze verhält sich ruhig, leckt die Babys und kümmert sich um sie. Dann wird der Prozess der Geburt fortgesetzt und endet, wenn alle Kätzchen geboren sind.

Nach der Geburt aller Kätzchen, die Katze liegt auf der Seite, die Kinder instinktiv finden Brustwarzen und dürfen das Kolostrum saugen, die ein ungewöhnlich nahrhaftes Produkt mit den notwendigen Antikörpern ist. Der Saugvorgang stimuliert die Uteruskontraktion und die Freisetzung von Kolostrum.

Hilfe bei der normalen Geburt

Im normalen Verlauf der Geburt sollte der Prozess nicht unterbrochen werden, da die Katze durch Instinkt weiß, wie sie sich zu verhalten hat und wie sie sich um die Kinder kümmert. Die Ausnahme ist, wenn das Kätzchen zu groß ist. Er kann den Geburtskanal in der Vagina hinabsteigen und dort stecken bleiben. In schweren Schlachten kann der Kopf und ein Teil des Körpers für eine kurze Zeit erscheinen und wieder in der Vagina verstecken, während die Muskeln entspannen. In diesem Fall benötigt die Katze die Hilfe des Hosts.

Es sollte mit dem letzten Teil des Geburtskanals mit Vaseline geschmiert werden und 15 Minuten warten. Wenn nach dieser Zeit wurde das Kätzchen geboren, sollte folgende Maßnahmen ergreifen, sobald die Katze zu schieben beginnt und wird der Kopf einer Katze sein, müssen Sie unmittelbar unterhalb der Anus schnell den Damm in Richtung nach unten mit der Erwartung drücken, dass die Frucht nicht in den Geburtskanal ging. Danach wird in der Regel ein Kopf geboren, den die Lippen der Vulva fest halten.

Normale Intervall, das nächste Kätzchen kommt, ist von 15 Minuten bis 2 Stunden. Wenn im Geburtskanal Amnion (feine Blase, die Kätzchen ist) aufgebrochen, wie es durch die Entladung von Fruchtwasser nachgewiesen, die Geburt der Jungtiere innerhalb von 30 auftreten müssen min.

Dann, eine Hand mit einer sterilen Serviette einwickelnd, müssen Sie das Kätzchen im Widerrist oder hinter der Haut ergreifen und es vorsichtig herausziehen. Es sollte daran erinnert werden, dass Sie nur für die Haut ziehen können, aber nicht für die Gliedmaßen und nicht für den Kopf, sonst kann es zu Verletzungen, Schäden an den Gelenken kommen. Wenn der Besitzer Schwierigkeiten hat, sollten Sie den Körper des Kätzchens leicht schwingen, zuerst langsam in die eine Richtung, dann auch in die andere. Wenn die gebogene Gliedmaße die Geburt behindert, wird die Rotation (Schaukeln) helfen, sie zu lösen.

Nach der Geburt ist es sinnvoll, eine Katzenbefragung durchzuführen. Es ist am besten, einen Tierarzt einzuladen, der sowohl die Katze als auch die Kätzchen untersucht und seine Meinung über den Zustand der Haustiere gibt.

Hilfe bei der pathologischen Lieferung

Es gibt immer die Möglichkeit von verschiedenen Komplikationen während der Geburt. Wenn die Geburt zu lange dauert, die Zeit zwischen der nächsten Geburt der Kätzchen größer wird, eine Schwächung oder Beendigung der Kämpfe, während die Geburt noch nicht abgeschlossen ist, und Blutungen begonnen haben, ist es notwendig, einen Tierarzt zu rufen.

Es wurde bereits gesagt, dass Katzen in der Lage sind, die Geburt künstlich zu verzögern, bis zu einem Maximum von 24 Stunden, dies kann geschehen, nachdem etwas sie alarmiert hat. Tiere können schnell ein Nest an einem anderen Ort arrangieren. Dies zu wissen, um die Aussetzung der Arbeitstätigkeit zu verhindern, ist es notwendig, solche irritierenden Faktoren wie scharfe Gerüche, Lärm, das Auftreten von Fremden usw. zu beseitigen.

Lange und schwierige Geburten können jedoch andere Ursachen haben. Wenn die Größe des Fötus viel größer ist als die Dimensionen des Geburtskanals, spricht man von mechanischer Blockade. Ein anderer Grund kann eine unzureichende Stärke der Uteruskontraktionen sein, während schwächende Kontraktionen nicht in der Lage sind, die Frucht aus dem Geburtskanal herauszudrücken. Sehr oft sind diese Ursachen miteinander verbunden, da lange erfolglose Versuche, den Fötus zu drücken, zu Müdigkeit führen, die Gebärmutter hört auf, sich zusammenzuziehen. Das Ergebnis ist die Beendigung der Arbeit. Die Pathologie manifestiert sich häufiger in adipösen und alten Tieren, sowie in Fällen, in denen nur wenige und besonders große Früchte vorhanden sind. Ob die Dystokie in der Regel erscheinen wird, wird schon beim Erscheinen des ersten Kätzchens klar.

Mechanische Blockade wird aufgrund der großen Größe des Fötus oder seiner falschen Position im Geburtskanal gebildet. Zum Beispiel passiert es, dass der Fötus rückwärts entlang der generischen Pfade geht. In diesen Fällen wird zuerst die Hintergliedmaße geboren oder der Schwanz wird zuerst geboren. Die sogenannte Beckendarstellung des Fötus, bei der das Kätzchen als Kreuzbein oder Schwanz geboren wird, erschwert meist die Geburt. Die zuerst geborene Hintergliedmaße (die in 20% der Fälle vorkommt) verursacht in der Regel keine Schwierigkeiten bei der Geburt. Es ist viel schlimmer, wenn das Kätzchen nach vorne geht, aber es ist seitwärts oder nach vorne geneigt.

Eine Fraktur der Beckenknochen kann zu ernsthaften Schwierigkeiten führen, ebenso wie ein schmales Becken. Eine schwache oder erschöpfte Gebärmutter kann sich nicht stark und oft zusammenziehen, und dies führt dazu, dass das Tier die Frucht nicht aus dem Geburtskanal hinausschieben und gezüchtet werden kann. Viele Gründe können zur Atonie der Gebärmutter führen. Wenn das Kätzchen groß ist und die Gebärmutter klein ist, kann es sich ausdehnen und ausdehnen, während die Stärke der Kämpfe geschwächt wird. Dasselbe geschieht mit der Multiplizität, Wassersucht und Verdrehung der Gebärmutter. Manchmal gibt es im Blut einer gebärenden Katze nicht genug bestimmte Substanzen und Hormone, zum Beispiel Kalzium oder Oxytocin. In diesem Fall erhöhen Injektionen von Calciumgluconat und Oxytocin die Aktivität des Uterus. Aber mit der mechanischen Blockade ist Oxytocin kontraindiziert, da seine Verwendung zu einer echten Gefahr einer Gebärmutterruptur führen kann. Wenn Sie das Kätzchen im Geburtskanal nicht palpieren können und die Wehen verzögert sind, müssen Sie sich an den Tierarzt wenden und eine Röntgenuntersuchung machen, die Antworten auf die Fragen gibt, wo sich die Früchte befinden und wie groß sie sind.

Das erste Kätzchen sollte innerhalb weniger Minuten geboren werden, nachdem die Katze eine dunkelgrüne Farbe abgegeben hat. Solche Entladungen zeugen von der Ablösung des Platzes des Kindes von der Gebärmutterwand. Zuteilungen sind kein Grund zur Sorge, sie werden durch gewöhnliche generische Sekrete ersetzt, nachdem das erste Baby geboren wurde.

Es ist besser, einen Tierarzt einzuladen, falls Zweifel an dem erfolgreichen Verlauf der Geburt bei einer Katze bestehen. In einigen Fällen kann die Vorsorge das Leben der Mutter und der Nachkommen aufgrund einer rechtzeitigen Operation retten, die qualifizierte Pflege geleistet wird.

Es spielt keine Rolle, wenn der Alarm sich als falsch herausstellt, kann die Pflege überflüssig sein, schon allein deshalb, weil sie dem Besitzer die Möglichkeit gibt, sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Es gibt bestimmte Anzeichen, die Sie auffordern, Hilfe von einem Tierarzt zu suchen:

- Eine Katze kann trotz starker Kämpfe keine ganze Stunde gebären;

- der Fetus ist durch den Geburtskanal vorgedrungen, verweilt dort jedoch länger als 10 Minuten;

- Auftreten von Blutungen nach der Beendigung oder während der Sortierung (einige Teelöffel), nicht in 10 Minen zu stoppen;

- eine starke Temperaturerhöhung über 40 ° C mit der Manifestation von Schwäche und Apathie oder deren Unterschreiten von 36,1 ° C. Diese Temperatur gibt Anlass zum Verdacht auf eine Infektionskrankheit;

- abnormales Verhalten von Katzen nach der Geburt Schließung: Tier darauf bedacht, nicht einen Platz finden kann (durch Ruhe, Katze auf der Seite liegend, füttert die Kätzchen und Fürsorge für sie normalen Zustand ist dadurch charakterisiert) träge, schwach, erschöpft sein;

- Die Geburt des nächsten Kätzchens verzögert sich um mehr als 3 Stunden, die Katze macht erfolglose Versuche und kann nicht geboren werden.

Manchmal ist eine Katze in Ruhe, fühlt sich gut, während sie Kätzchen füttert, obwohl die Geburt noch nicht vorbei ist, sondern nur unterbrochen wird. Wie oben erwähnt, sollte dieser Fall keine Besorgnis hervorrufen, und es ist richtig, sich auf das Verhalten und das Wohlbefinden des Tieres zu konzentrieren.

Wenn es irgendwelche Abweichungen im Verlauf der Arbeit gibt, und es nicht möglich ist, einen Tierarzt zu rufen, ist es notwendig, es allein mit der Hilfe einer Katze zu machen.

Sie sollten alles vorbereiten, was Sie für die Geburtshilfe benötigen. Mit einer Seifenlösung die Vulva und die Umgebung vorsichtig waschen. In sterilen Handschuhen werden sie mit Vaseline bestrichen und mit einer Lösung von Betadin behandelt. Zur Erfassung und das Tier helfen müssen sehr vorsichtig sein mit dem Finger in die Vagina betreten, ohne den Anus auf sterile Handschuhe weg Partikel von Kot zu berühren. Andererseits sollte unter dem Bauch platziert werden, näher an das Becken, soll es ein Kätzchen finden und es auf dem Bett des Geburtskanals einzusetzen. Die in die Scheide eingeführte Hand bestimmt, wie der Fötus geht: Gliedmaßen, Kreuzbein, Schwanz usw.

Wenn das Kätzchen den Kopf zur Seite gerollt oder ist Kinn, das den Durchgang des Fötus durch die Beckenöffnung verhindert, müssen Sie sehr vorsichtig mit einem Finger in das Kätzchen in den Mund einzuführen, sanft erweitern den Kopf, so dass ihre Position entlang der Vagina nicht den Fortschritt des Fötus behindern. Dann müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um den Fötus zu halten. Schieben unter dem Anus am Schritt kann, induzieren Versuche vergeblich Katze die pre fötale Rückkehr in die Scheide Tiefe und Abweichung von der korrekten Position gleichzeitig alarmieren. Danach muss das Kätzchen erfolgreich geboren werden.

Helfen Sie der Besitzer kann in einer Vielzahl von Fällen, wie zum Beispiel erforderlich sein, wenn der Fötus stecken geblieben war aufgrund der Tatsache, dass es das sacrum nach vorn, wie bei vielen anderen Komplikationen bei der Geburt.

Auf die gleiche Weise können Sie der Katze helfen, wenn sich der Fötus mit dem Kreuzbein vorwärts bewegt. Es ist notwendig, die Frucht draußen vor dem Ausgangsloch des Katzenbeckens zu tappen, greifen Sie in der vorher beschriebenen Weise. Ein in die Vagina eingeführter Finger sollte nach einer Hinterpfote streichen und durch eine enge Öffnung des kleinen Beckens in die Vagina eindringen. Das Gleiche sollte mit einem anderen Glied getan werden.

Der Zeitfaktor ist hier sehr wichtig. Das Herausziehen des Kätzchens ist so schnell wie möglich notwendig, manchmal sogar auf Kosten seiner Verletzung oder seines Todes, da es andernfalls den Tod aller ungeborenen Föten verursachen kann.

Wenn die Ursache der komplizierten Geburt die Größe des Fötus ist, der Kopf voran geht, ist der Hauptwiderstand der Bewegung von den Schultern. Finger in die Vagina eingeführt, ist es notwendig, den Krümmer erste, dann eine andere Glied zu finden und jedes anstelle des Ellenbogens nehmen, sanft die Frucht von Seite zur anderen drehen, müssen Sie schalten Sie sie entlang Rumpf in Richtung der Vulva zu ziehen. Im Falle der Lage des Kätzchens im unteren Teil des Geburtskanals wird es schnell geboren, es ist nur notwendig, die Katze zur Belastung zu bringen. Um dies zu tun, dehnen Sie sanft die Öffnung der Vagina.

Es ist notwendig, das Kätzchen mit einer sterilen Serviette vorsichtig herauszuziehen, wenn am Ende des Kampfes der Kopf wieder in der Vulva verschwindet, und wenn sich die Katze entspannt, erscheint es. Wie man das oben beschriebene tut, wenn man die Pflege normaler Geburten beschreibt.

Nach dem Erscheinen jedes Kätzchens wird die Plazenta geboren. Die Anomalie des Ablösens und Abbruchs im Geburtskanal verhindert die Geburt folgender Jungtiere. In diesem Fall sollten Sie die Plazenta mit einer sterilen Serviette greifen und vorsichtig ziehen, bis sie aus dem Geburtskanal entfernt ist.

Bei der Uterusatonie wird eine Oxytocininjektion, die Kontraktionen verstärkt, gezeigt. Bei Bedarf wird nach 20 Minuten eine zweite Injektion vorgenommen. Wenn danach die Geburtstätigkeit nicht zugenommen hat, wird die Operation - Kaiserschnitt gezeigt.

Der Amnestische Sack und die Flüssigkeit, die ihn füllt, sind ein Hindernis für die Atmung des Neugeborenen und müssen daher 30 Sekunden lang geöffnet werden.

Normalerweise hat die Katze Zeit, es zu tun, aber aufgrund der Umstände gelingt es manchmal nicht, es zu tun. Es ist notwendig, dem Kätzchen zu helfen, sich frei zu machen, die Amnion aus dem Mund und entlang des ganzen Körpers zu reißen. Dann entleeren Sie den Mund mit einer Spritze mit einer Dose oder einer Pipette.

Um das Fruchtwasser aus den Nasengängen zu entfernen, setzen Sie das Kätzchen auf Ihre Handfläche sanft den Kopf Fixierung und dramatisch dreht den Kopf nach unten, und die Nase sollten frei und in der Lage sein, um ein Neugeborenes zu atmen. Dann wird das Kätzchen vorsichtig mit einem weichen Tuch oder Handtuch gerieben, dann sofort zur Mutter gebracht und an der Nase gerochen und geleckt.

Wenn das Kätzchen aufgrund längerer schwerer Arbeit schwach geboren wurde, kann er nicht alleine atmen. Um ihm mit zwei Fingern erste Hilfe zu geben, wird die Brust leicht von den Seiten gequetscht, dann in der Richtung von Brust zu Rücken, von vorne nach hinten gequetscht. Im Falle der Unwirksamkeit dieser Methode sollte eine künstliche Beatmung vorgenommen werden. Um dies zu tun, müssen Sie dem Neugeborenen durch seine Nasenlöcher und Öffnungen ein wenig Luft einatmen, so dass sich die Brust leicht erweitert. In keinem Fall sollten Sie Gewalt anwenden, um keinen Schaden anzurichten und eine Lungenruptur zu vermeiden. Das Ausatmen erfolgt spontan. Es ist notwendig, eine künstliche Beatmung durchzuführen, bis das Kätzchen alleine nicht mehr atmen kann.

Kaiserschnitt

Wenn Sie alle Mittel der geburtshilflichen und medizinische Hilfe bei der Wiederaufnahme der Arbeit richtet erschöpft, entscheidet der Tierarzt über die Ernennung eines Kaiserschnitt. Es ist notwendig zu berücksichtigen mehr Faktoren zu nehmen, einschließlich der Art Komplikationen bei der Geburt, der Zustand des Tieres, Röntgendaten, insbesondere die Struktur und Größe des Beckens in Bezug auf die Größe der Kätzchen, eine Erklärung der Trockenheit der Scheide. Kaiserschnitt ist auch getan, wenn Oxytocin Injektionen nicht funktioniert.

Nach einem Kaiserschnitt ist eine trächtige Katze in der Regel zu einer normalen, selbständigen Geburt fähig, obwohl die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs nicht ausgeschlossen ist. Ob sie allein gebären wird, hängt von der Ursache ab, die zur vorherigen operativen Lieferung geführt hat.

Beim Kaiserschnitt in einer Tierklinik wird eine Vollnarkose eingesetzt. In der Regel ist diese Operation für eine junge, gesunde Katze nicht sehr gefährlich, und das Tier wird schnell wiederhergestellt, wobei die Kätzchen bereits nach 3 Stunden gefüttert werden.

Wenn jedoch Umstände die Lage verschlimmern, steigt das mit der Operation verbundene Risiko erheblich an. Solche Umstände können eine lang andauernde Geburt, Vergiftung, Tod von Früchten, manchmal ihre teilweise Zersetzung, sowie eine Gebärmutterruptur sein.

Unzureichende Milchproduktion

Damit die Mutter genug Milch hat, ist es notwendig, dass die Kätzchen während des Tages damit beginnen, sie aus den Milchdrüsen zu konsumieren und dadurch den Zufluss neuer Milchportionen zu stimulieren. Umgekehrt gilt, je weniger intensiv die Freisetzung von Kolostrum und Milch als Folge des Saugens stimuliert wird, desto wahrscheinlicher wird es sein, seine Menge in den Drüsen zu reduzieren, bis es vollständig stoppt.

Es gibt Tiere, die Brustwarzen unregelmäßiger Form haben können, nämlich gezogen, doppelt oder deformiert. Die Brustwarze ist normal, wenn sie gut ausgebildet ist, deutlich über die Brustoberfläche hinausragt.

Instinct sagt der Katze, dass sie das Neugeborene zu den Brustwarzen schieben soll, besonders wenn sie die Erfahrung hat, Nachwuchs zu füttern. Aber einige nulliparous Katzen mit instabiler Mentalität, nervös und verängstigte durch ungewöhnliche Veränderungen, die stattgefunden haben in ihrem Körper, unfähig, den mütterlichen Instinkt zu hören, weil der Angst. Zu solch einem Tier muss man sich mit sanften ruhigen Worten nähern (Katzen verstehen die Intonation der Stimme vollkommen). Es ist notwendig, die Katze mit allen verfügbaren Mitteln zu beruhigen und, wenn es fertig ist, bringen Sie die Kätzchen näher zu ihren Nippeln. Wir müssen auch sicherstellen, dass die Katze ihre Kätzchen adoptiert hat. Wenn sie begann, die Kätzchen zu lecken, beruhigte sich und begann, sie zu füttern, dann ist alles in Ordnung. Höchstwahrscheinlich wird sie sich um ihren Nachwuchs und nach der nächsten Geburt kümmern.

Manchmal haben Katzen, besonders Primiparas, nicht genug Milch für alle Kätzchen, wenn sie viel geboren sind. Daher ist es wichtig, auf die Kalorienaufnahme der Nahrung sowie auf ihr Gleichgewicht zu achten. Als Folge der Fütterung der Katze unzureichende kalorische Nahrung, gibt es eine unzureichende Produktion von Milch. Am höchsten ist der Bedarf an kalorienreichen Lebensmitteln während der 2. Laktationswoche einer Katze.

Nach Rücksprache mit einem Tierarzt müssen Sie dieses Problem lösen, vielleicht mit Hilfe von Katzenfütterungen.

Konflikt zwischen Mutter und Kätzchen

Wenn die Katze nicht zum ersten Mal gebiert, konnte sie die notwendigen Erfahrungen und Fähigkeiten sammeln, um sich um die Kätzchen zu kümmern. Die Mutter zeigt Liebe, Pflege, Lecken und Füttern ihrer Jungen, kurz gesagt, manifestiert sich der mütterliche Instinkt. Aber wenn sie nicht genug Erfahrung hat, lernt sie, ihre Kätzchen am Geruch zu erkennen. Manchmal kommt es vor, dass die Mutter die Kätzchen für einige Zeit nicht bemerkt. Dies kann passieren, wenn die Kätzchen mit Hilfe eines Kaiserschnitts geboren wurden. Wenn die Mutter Zeit hatte, Ihr Kätzchen Milch vor der Operation geboren zu füttern, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der mütterliche Instinkt in Bezug auf den Rest der Kinder sofort wacht sehr hoch.

Eine primitive Katze wird schnell neue Beziehungen und Verantwortungen lernen, wenn Sie ihr dabei helfen. Grobe Störungen sind nicht akzeptabel. Es ist notwendig zu versuchen, das Tier zu beruhigen, wenn es eingeführt wird. Dann solltest du die Katze schnüffeln und die Kätzchen lecken und sie dann an den Brustwarzen befestigen.

Alles, was ein Tier erschrecken und alarmieren kann, sollte ausgeschlossen werden. Oft neigen Kinder dazu, neugeborene Kätzchen in die Hand zu nehmen. Dies sollte auf keinen Fall erlaubt sein. Scharfe Gerüche und Geräusche, Fremde und Tiere verursachen psychischen Stress, der zu einer Schwächung des Instinkts der Mutter führt. Der psychoemotionale Zustand der Katze während der ersten Wochen ist ziemlich verwundbar. Es ist wünschenswert, das Nest vor fremden neugierigen Ansichten und Aufhebens zu schützen. Dies gilt in erster Linie für nervöse, gestresste Katzen, die Kommunikation mit Menschen zu vermeiden.

Postpartale Komplikationen und Infektionen können auch die Adoption von Kätzchen durch die Mutter verhindern. Milchfieber, akute Metritis, Mastitis erlauben der Mutter nicht, die Kätzchen zu füttern, und sie werden künstlich gefüttert, bis die Katze sich erholt.

Der Besitzer einer verwöhnten Katze kann sich dem Problem der Weigerung des Tieres gegenübersehen, sich um den Nachwuchs zu kümmern. In diesem Fall wird empfohlen, die Kätzchen zu den Nippeln zu bringen, ruhig neben ihnen zu sitzen und sich dann leise vom Nest weg zu bewegen.

Es kommt vor, dass die Katze in den ersten 24 Stunden nach der Geburt keine Milch mehr hat. Dieses vorübergehende Phänomen ist mit einer hormonellen Verschiebung verbunden. Die Katze lehnt zu dieser Zeit die Kätzchen ab. Die Injektion von Oxytocin oder anderen Hormonen (nach Ermessen des Arztes) stimuliert die Bildung von Milch und die Kommunikation mit den Kätzchen wird wiederhergestellt.

Manchmal weigert sich eine Katze, ein geschwächtes, schmerzhaftes Kätzchen zu akzeptieren (in der Regel haben solche Kätzchen eine niedrige Temperatur). Eine Katze wird instinktiv davon los, um all ihre Energie darauf zu verwenden, einen gesunden lebensfähigen Nachwuchs zu bekommen.

Der Instinkt äußert sich auch in dem Fall, dass die Katze am 4. Tag nach der Geburt die Kätzchen an einen neuen Ort übergibt. Dies liegt an dem Wunsch des Weibchens, seine Brut zu schützen, indem es die Kätzchen von ihrem Geburtsort entfernt versteckt, wo es viele starke Gerüche gibt, die Raubtiere anlocken könnten, wenn dies in freier Wildbahn geschieht.

Wenn Sie die Kinder an einem neuen Ort lassen, können Sie nicht, dann kehren sie vorsichtig in das ehemalige Nest zurück. Auch in diesem Fall müssen Sie Ihre Mutter beruhigen.

Während des Ziehens von Kätzchen können Sie das Tier nicht erschrecken und irritieren, weil die Katze aus Angst die Kiefer unfreiwillig zusammendrücken und eine versehentliche Verletzung des Babys verursachen kann. Kätzchen können unterziehen, wenn die Katze mit dem Platz, der ihr für das Nestgerät angeboten wird, nicht zufrieden ist. Wir müssen ihr noch zwei Wochen vor der Geburt eines Ortes, den sie annehmen und leben wird, anbieten, dann wird das Problem wahrscheinlich nicht auftreten.

Es wird angenommen, dass Fälle der Ablehnung ihrer Kätzchen und ihrer Verletzungen im Wesentlichen mit psychoemotionalen Störungen und der Labilität der Psyche der Katze verbunden sind.

Manchmal muss man sich mit der Verletzung des Mutterinstinkts auseinandersetzen, die sich im Verzehr ihrer Nachkommen manifestiert (Kannibalismus). Häufiger kommt es bei primitiven Katzen vor, die im Kindergarten gehalten werden. Es ist normal und normal, wenn eine Katze eine Plazenta und Totgeburtenkätzchen isst. In seltenen Fällen kann eine Mutter ein Kätzchen vernachlässigen oder verletzen, während sie an der Nabelschnur beißt, besonders wenn eine Nabelhernie vorliegt. Aber öfter sind diese Fälle mit dem Essen der Kätzchen verbunden, die von irgendwelchen Lastern geschwächt sind.

In jedem Fall kann ein verängstigtes, nervöses, wehrloses Tier durch Verbitterung, Angst, Eifersucht und andere negative Erfahrungen zu versehentlichen Verletzungen führen.

Wenn die Tatsache des Kannibalismus aufgetreten ist, ist es notwendig, alle Babys, die bis zum Abschluss der Wehen erschienen sind, vorübergehend zu entfernen. Dieses Mal können sie in einer speziellen temporären Box bleiben, in der die Heizung bereitgestellt wird. Es ist wichtig, die Kätzchen innerhalb eines Tages zurückzubringen, während die Katze Kolostrum hat - ein unentbehrliches Produkt für den Nährwert ihres Kätzchens.

Die Katze, die Aggression gegenüber ihrem Nachwuchs zeigen weiter, sollte von den Kätzchen isoliert werden, die anschließend künstlich ernährt werden oder setzt in einer anderen Wurf säugenden Katze zeigt keine Aggression auf das adoptierte Kind.

Die ersten Lebenstage von Neugeborenen

Neugeborene Kätzchen schlafen, wenn sie gesund sind, fast immer. Hungrig wachen sie auf und finden in der Regel jeden ihrer Lieblingsnippel und merken sich ihren Geruch. Neugeborene werden von jeder Mahlzeit für ungefähr 45 Minuten gefolgt. Für einen Tag beträgt die Mahlzeit für ein Kätzchen 8 Stunden.Wenn die Brustdrüse aus irgendwelchen Gründen kein Kätzchen anzieht, endet die Milchzufuhr in der Regel.

Kätzchen aus dem gleichen Wurf im Alter von 3 Wochen

Eine sorgfältige Mutter schaut zu, damit die Ruhe der Kätzchen nicht gestört wird. Sie bewacht das Nest und kümmert sich um die Kätzchen. Sorgfältig leckt sie ihre Babys, sie hält sie sauber. Wenn die Mutter den Bereich der Ausscheidungsorgane leckt, kommt es außerdem zur reflektorischen Aktivitätsaktivierung und Entleerung von Rektum und Blase.

Kätzchen werden immer blind geboren und beginnen erst am 5.-8. Tag ihre Augen zu öffnen. Völlig zu sehen, dass die Kätzchen nach 14 Tagen beginnen. Zuerst haben alle Babys bläuliche Augen. Die Pigmentierung beginnt erst nach 3 Wochen, während die Farbe schließlich auf 9-12 Wochen eingestellt wird.

Kätzchen werden mit fest geschlossenen Ohren geboren, die sich am 5.-8. Tag leicht öffnen. Nach 3 Wochen steigen die Ohren auf. Das Geschlecht des Kätzchens ist zuverlässiger und leichter nach einer bestimmten Zeit nach der Geburt zu bestimmen, obwohl es mit Erfahrung bei neugeborenen Kätzchen gemacht werden kann.

Die ersten Versuche, auf den Füßen zu stehen, werden am 18. Tag beobachtet. Am 21. Tag nach der Geburt beginnen die Kätzchen zu gehen.

Während dieser Zeit können sie bereits unabhängig voneinander Essen von der Untertasse essen. Ab dem 25. Tag werden die Kätzchen dank Hören und Sehen in der Umgebung ausgerichtet.

11. Vorbereitung für Ausstellungen

Wer entschieden hat, sich ernsthaft für die Ausstellung von Scottish Fold-Katzen zu engagieren, muss sich zunächst alle Schwierigkeiten vorstellen, mit denen er konfrontiert sein wird. Der Erfolg ist nur möglich, wenn der Züchter die Vorbereitung der maximalen Stärke und Zeit geben wird.

Es ist für den Besitzer eines reinrassigen Kätzchens nützlich, eine Vorstellung von dieser Art von Beschäftigung zu haben, wie etwa eine Ausstellungstätigkeit. Allmählich gewinnt es mehr und mehr Popularität, nicht nur im Ausland, sondern auch in unserem Land, und der Beruf eines Züchters von Katzen, vor nicht allzu langer Zeit seltsam und ungewöhnlich erschien, ist heute niemand überrascht.

Der Sieg auf der Messe macht den Katzenbesitzer stolz

Oft kaufen die Menschen besonders hochklassige Kätzchen, damit später ihre Haustiere an prestigeträchtigen Ausstellungen teilnehmen, Preise gewinnen und Preise gewinnen können. Viel häufiger sind die Besitzer jedoch spontan in Ausstellungsaktivitäten involviert. Es kommt vor, dass ein zufälliger Sieg Sporterregung verursacht und die Hoffnung auf weitere Erfolge weckt.

Es ist unmöglich, mit der Aussage zu argumentieren, dass der erste Sieg des Tieres, selbst bei einer gewöhnlichen regionalen Ausstellung, ganz zu schweigen von den prestigeträchtigen internationalen Ausstellungen, für seinen Meister ungewöhnlich lebhaft ist. Es ist schwer, der Tatsache nicht zuzustimmen, dass es sich sehr gut anfühlt, sich als Besitzer einer großartigen Ausstellungskatze zu verwirklichen.

Zum Zeitpunkt der Anschaffung des Kätzchens ist es jedoch schwierig, sein zukünftiges Schicksal vorherzusagen. Selbst der erfahrenste Züchter kann dem verkauften Kätzchen keine ausgezeichnete Messekarriere garantieren. Um mögliche Enttäuschungen zu vermeiden, bevor Sie sich entscheiden, ein Haustier in den Ring zu legen, müssen Sie alle Vor- und Nachteile dieser Art von Aktivität bewerten und sicherstellen, dass sowohl der Besitzer als auch sein Haustier wirklich bereit dafür sind. In diesem Fall ist es sehr wichtig, die Fähigkeiten der Katze nicht zu überschätzen, da die Besitzer oft geblendet von der Liebe dazu neigen.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass ein Hobby wie Ausstellungstätigkeit in der Regel nicht billig ist und beträchtliche Mittel vom Tierbesitzer benötigt. In dieser Hinsicht sollte er zunächst über seine materiellen Fähigkeiten nachdenken. Und natürlich kann von der Ausstellung einer Katze auf einer Ausstellung keine Rede sein, ohne eine Vorstellung von den Rassestandards, den Regeln der Registrierung und den Anforderungen und Bedingungen einer bestimmten felinen Organisation zu haben.

Eine Katze, die für Ausstellungen kochen soll, muss alle Anforderungen des Standards erfüllen

Außerdem muss man darauf vorbereitet sein, viel Zeit zu widmen und alles mögliche zu tun, damit sich das Tier vor vielen Menschen bestmöglich zeigen kann. Schlechte Ausstellungsvorbereitungen können bei Nicht-Zuchttieren zu einem hohen Titel oder gar keiner Nominierung in "Best in Show" führen.

Leider wissen viele Katzenbesitzer nicht, wie das Tier für die Ausstellung vorzubereiten, so dass der Anspruch auf die Experten bei solchen Veranstaltungen ist keine Seltenheit. Dieses Kapitel enthält Empfehlungen, die dazu beitragen, eine reinrassige Katze oder Katze auf eine Ausstellung oder eine Show vorzubereiten. Weitere ausführliche Beratung auf Ihr Haustier predvystavochnoy sein auch in festen Katzen-Organisationen vorbereiten: Clubs Katzen, Zuchtzentren, die Informationen über private Anbieter bieten, groomers, Katzen in der Vorbereitung für die Ausstellung beteiligt.

Gesundheit und Zustand der Ausstellung Katze

Der Besitzer des reinrassigen Ausstellungskätzchens sollte das Tier schon früh an die fremde Gesellschaft gewöhnen. Angst oder Aggression durch Lärm und die Anwesenheit einer großen Anzahl von Menschen werden die Beurteilung des Tieres zweifellos nachteilig beeinflussen.

Natürlich wird eine Person, die keine Erfahrung in diesem Bereich hat, den Ausstellungsstatus des Tieres beurteilen, sehr schwierig sein. Daher ist es in jedem Fall notwendig, sich vom Züchter oder Tierarzt beraten zu lassen und alle Fragen zu stellen. Die Züchter interessieren sich in der Regel für die Ausstellungskarriere ihrer Schutzzauber, was die Aufgaben der Besitzer zweifellos sehr erleichtert.

Erst nach Überprüfung, dass das Kätzchen perfekt auf die Rasse entspricht, hat Mängel und ist in einem guten Zustand (keine Notwendigkeit zu sagen, dass die letzte Bedingung für die Teilnahme an Ausstellungen erforderlich ist), können Sie Ihr Haustier für die kommende Ausstellung vorbereiten in dem Ring beginnen.

Das auf der Ausstellung vorgestellte Tier muss gesund sein und über geeignete Impfdokumente (Zertifikate, Veterinärpass) verfügen. Üblicherweise benötigen die Ausstellungsorganisatoren Zertifikate, die bestätigen, dass das Tier gegen Tollwut geimpft wurde. Der Besitzer kann aber auch einen Veterinärpass verlangen, der das Impfdatum gegen andere Krankheiten, zB Panleukopenie, Mikrosporen und eine Bescheinigung, dass sein Haustier keine inneren Parasiten hat, anzeigt.

Eines der wichtigsten Kriterien für den Erfolg ist die Gesundheit und das Aussehen der Katze oder Katze

Unmittelbar am Tag der Ausstellung muss der Tierarzt das Tier vor der Registrierung der Haustier-Teilnehmer untersuchen. Er sollte sicherstellen, dass die Katze keine externen Parasiten (Flöhe, Zecken) sowie äußere Anzeichen von Krankheiten hat. Um dies zu tun, muss er sorgfältig die Augen, Nase, Haut und Fell des exponierten Tieres untersuchen. Natürlich, dass eine chronische Krankheit in Remission vet offenbart nicht gelungen, aber die Vorteile eines gesunden Tierbesitzers als Stresssituation (Ausstellung für viele Katzen wirklich großen Stress) zu zeigen, kann ein Aufflammen verursachen.

Verletzungen

Es ist notwendig, die Ausstellungskatze davor zu schützen, Verletzungen unterschiedlicher Schwere (Kratzer, Abschürfungen, Bisse, Brüche, etc.) zu bekommen, da dies die Bewertung, die im Wettbewerb präsentiert wird, negativ beeinflussen kann.

Die Mitglieder der Ausstellungskommission werden wahrscheinlich deutliche Spuren von leichten Verletzungen am Körper des Tieres feststellen und die Punkte für den Zustand senken (die Höchstpunktzahl beträgt 5 Punkte), aber auch eine Disqualifikation ist möglich. Bedeutsamer Verletzungen, die im Aussehen einer Katze (schwere Augenverletzung, Ohren, Schwanz gebrochen, etc..) zu irreversiblen Veränderungen geführt, Setzen Sie ein Ende der Ausstellung Karriere Tier Vollblüter, aber es kann einen Teil in der Zucht nehmen.

Wenn der Besitzer ein Mitglied der Katzen eine solide Organisation und will sein verletztes Tier für Zuchtarbeit verwenden, werden Sie seine Vorteile in der Ausstellung statt auf Clubebene nachweisen müssen, in dem das Tiere die notwendige Beurteilung des divorcement setzen. Die Leitung der Stammeskommission und das Organisationskomitee der Clubausstellung können ein ärztliches Attest über die Entstehung der vom Haustier verursachten Mängel verlangen, und der Eigentümer muss ihnen ein solches Dokument zur Verfügung stellen.

Hyperaktivität der Talgdrüsen

Der Grund für die Verletzung des Ausstellungszustandes von Mitgliedern der Katzenfamilie ist häufig die Hyperaktivität der am Schwanzansatz gelegenen Talgdrüsen und die Entzündung ihrer Gänge. Zur Vermeidung solcher Probleme sollten sorgfältig den Zustand der Haut an der Unterseite des Katzenschwanzes überwachen: die geringste Verunreinigung Waschstation, auf die die Leitungen, und bei den ersten Anzeichen einer Entzündung in einem Tiere Hilfe vom Tierarzt zu suchen.

Die Ursache für die Verletzung der normalen Aktivität der Talgdrüsen kann eine Stoffwechselstörung im Körper sein. Der Arzt wird in diesem Fall beraten, was zu tun ist. Wahrscheinlich muss der Besitzer die Bedingungen für die Pflege des Haustiers, die Art der Fütterung und die Zusammensetzung der Tagesration ändern und auch auf die Abstammung achten.

Schwangerschaft und Laktämie

Bedenken Sie bei der Planung, an der Ausstellung teilzunehmen, dass eine schwangere Katze nur dann von einem Experten anerkannt werden kann, wenn die Anzeichen ihrer Schwangerschaft äußerlich unsichtbar sind (bis zu 4 Wochen). Eine stillende (fütternde) Katze kann an Ausstellungen teilnehmen, aber für den Fall, dass ihre Brustdrüsen vergrößert sind und die Haare um die Brustwarzen sich verdunkeln oder abwischen, wird der Ausstellungsexperte die Gesamtpunktzahl senken. Daher ist es nicht wert, einen hohen Titel zu beanspruchen.

Der Östrus

Die Hitze kann nicht als ernsthaftes Hindernis für die Teilnahme an der Ausstellung angesehen werden. Wenn Sie jedoch das Tier in die Liste der ausgestellten Tiere aufnehmen, vergessen Sie nicht, dass die Katze in diesem Zustand durch übermäßige Erregbarkeit und Nervosität gekennzeichnet ist. Wahrscheinlich muss der Besitzer in diesem Fall die Mitglieder der Ausstellungskommission bitten, ihre Katze vor Beginn der Prüfung selbständig (ohne die Hilfe von Stewards) zu zeigen.

Es sollte daran erinnert werden, dass der Geruch einer zur Paarung bereiten Katze für Katzen sehr aufregend ist, also müssen Sie versuchen, Ihr Haustier so zu platzieren, dass sein Ausstellungskäfig von den Zellen der Männchen entfernt ist.

Mauser

Mauser bei Katzen ist eine saisonale Veränderung der Wolldecke und ist eine natürliche Bedingung. Allerdings können Haustiere, die in städtischen Wohnungen mit Zentralheizung leben, das ganze Jahr hindurch mit unterschiedlicher Intensität vergossen werden, und es ist sehr schwer vorauszusagen, wie sie vor der Ausstellungskommission erscheinen werden. Nichtsdestoweniger werden tägliche Beobachtungen des Haustiers solche Merkmale wie die Dauer seiner Häutung und die Wachstumsgeschwindigkeit von Schurwolle auf den verblassten Bereichen offenbaren.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Folge gezahlt werden, in dem es eine Änderung von verschiedenen Arten von Haaren aus dem Tier ist (Abdeckung, Deckhaar, Grundierung), und versuchen, sich daran zu erinnern, welche Stufe Haustier verliert Dekoration Haar Häutung. Dank dieser Kenntnisse kann der Besitzer zu Beginn der Häutung feststellen, ob sein Haustier die gewünschte Form zu Beginn der nächsten Ausstellung erhalten kann.

In der Regel häuten sich Katzen ungleichmäßig, ihr Aussehen verschlechtert sich; Die Folge der saisonalen Häutung kann eine Verzerrung der typischen Textur der Wolle sein, mit anderen Worten, zu dieser Zeit erscheint das Fell des Tieres grob, steif und sogar trocken.

Häutung wirkt sich auch negativ auf die Farbe: Katzen mit fester Farbe Haar (außer weiß) verlieren Einheitlichkeit der Farbe, Tabby - Klarheit der Zeichnung, rauchig - Kontrast farbige Flächen, aber auf Kosten des Verlustes in bestimmten Bereichen der Unterschicht selbst „Rauch“. Schattierte Katzen, Chinchillas und Cameo werden etwas dunkler, die Färbung der Haarspitzen verliert an Einheitlichkeit und auf den Pfoten und dem Körper erscheint das Muster.

Der gravierendste Effekt der Häutung ist für rauchfarbene Katzen, Chinchillas und Kameen, die sich im Kontrast unterscheiden, weiße oder goldene Unterwolle. Farbfehler, die durch den Verlust der Unterwolle verursacht werden, führen in der Regel zu einer Abnahme der Partitur auf der Ausstellung.

Manchmal kann saisonale Häutung zu intensiv und langwierig sein. Dies deutet auf gravierende Abweichungen in der Gesundheit des Tieres, zum Beispiel die Entwicklung von Lebererkrankungen, Kropf, hormonelle Störungen und andere. Manchmal ist die Ursache für den längeren Abwurf ein Mangel an Vitaminen in der Ernährung von Tier sein könnte, aber bevor Sie beginnen, um die Vitamin-angereicherten Ergänzungen sollten Labortests tun.

Fettheit

Besondere Anforderungen an Ausstellungen zeigen sich an der Fettleibigkeit von Katzen: Ihre Rippen und Wirbelsäulen sollten sondiert, aber nicht deutlich ausgeprägt sein; Eine charakteristische Fettabsaugung wird nur in jenen Bereichen benötigt, in denen die Rassenspezifität, unerwünschtes Übergewicht und Fettdepots im Abdomen vorhanden sind.

Wir müssen versuchen, größere Abweichungen in der Fettigkeit der Tiere zu vermeiden, wie für den restlichen Monat vor der Ausstellung (und in dieser Zeit die Besitzer von Rassekatzen in der Regel der Nachteile von Haustieren denken) wird kaum möglich sein, sie in die gewünschte Form zu bringen. Natürlich mit der Reduzierung der täglichen Ernährung Katze stark, Gewicht zu verlieren, aber die Elastizität der schlaffen und Dehnung der Haut im Bereich der fehlenden Körperfett es dauern wird mindestens 40-50 Tage wieder herzustellen. Darüber hinaus kann der Besitzer ein völlig anderes Ergebnis als erwartet erhalten, wenn Ihr Haustier auf eine strenge Diät gesetzt wird. Zum Beispiel wird ein Welpe Gewicht verlieren, und die Falten auf dem Bauch bleiben; oder Wangen bleiben, und der Magen wird so weit gezogen, dass der Körper nicht dem anerkannten Standard entspricht. Oft führen hungrige Diäten zu einer Störung des Stoffwechsels und der Entwicklung von Dysbiose.

Nach dem WCF-Standard muss bei der Bestimmung des Gewinners auf den Ausstellungen unter anderem der Zustand der Katze, dh ihre Bereitschaft zur Teilnahme an der Ausstellung und zur Pflege, berücksichtigt werden. Das Tier kann den ersten Platz nur beanspruchen, wenn es für alle anderen idealen Indikatoren einen sauberen Mantel und eine gepflegte Erscheinung hat.

In Verbindung mit den oben genannten Gründen sollten Maßnahmen zur Gewichtsreduktion mindestens 40 Tage vor der nächsten Ausstellung getroffen werden. Wenn der Besitzer später anfing, dann sollte man nicht versuchen, den gewünschten Effekt in irgendeiner Weise zu erreichen, alle seine Bemühungen werden nur dazu führen, dass das Tier erkranken wird.

Um die Tagesrate zu reduzieren sollte schrittweise sein; Der schmerzloseste Weg, um für eine Katze Gewicht zu verlieren, besteht darin, eine Portion Fleischessen durch gekochtes Gemüse (Karotten, Rüben) und gedämpfte Kleie zu ersetzen.

Wenn das Tier zum Trocknen von Futtermitteln der industriellen Produktion verwendet wird, können Sie solche kalorienarmen Futtermittel wie "Slim S-37" von "Royal Canin" oder "Hill's Science Plan Light" von "Hill's" verwenden. Der Besitzer sollte dem Haustier in den letzten Wochen vor der Ausstellung kein früheres Trockenfutter geben, da selbst bei hochwertigen Produkten eine allergische Reaktion auftreten kann. In der Vorausstellungszeit muss sich das Tier mehr bewegen, dafür muss man versuchen, ihn körperlich zu belasten, um ihn beispielsweise zu lustigen Spielen zu bringen.

Manchmal kann die Teilnahme an der Ausstellung von Katzen oder Katzen unzureichende Fettleibigkeit festgestellt werden. Die wahrscheinlichsten Gründe hierfür sind ein Ungleichgewicht in der Ernährung, Abweichungen in der Gesundheit und ein hohes Niveau an Sexualhormonen (letzteres ist charakteristisch für junge Tiere).

Um einen solchen Mangel (Mangel an Gewicht) zu beseitigen, müssen Sie sorgfältig die tägliche Ernährung Ihres Haustieres analysieren, das Schema der Fütterung bewerten und, wenn nötig, Anpassungen vornehmen. Wenn ein Tier nur trockene Nahrung isst, sollte es im Shop ein verfügbar sein, die Gewichtszunahme fördert - «Fit F-32» und «Sensible S-33» von «Royal Canin», «Hill Science Plan Wartung“ auf dem ‚Hill‘ usw..

Falls Änderungen in der Fütterung nicht effektiv sind, sollten Sie sich an eine Tierklinik wenden.

Vermutlich muss das Tier Tests auf Dysbiose (dies ist die häufigste Ursache für Gewichtsverlust), Helminthiasis und das Niveau der Verdauungsenzyme bestehen.

Ein gutes Aussehen bestimmt weitgehend den Erfolg der Katze auf der Ausstellung

Wenn der Grund für den Mangel an Fett das hohe Niveau der Sexualhormone im Körper des Tieres ist, ist es eine Überlegung wert, ob es zu dieser Zeit notwendig ist, seine Ausstellungskarriere zu führen.

Wäre es nicht besser, ein ausgewachsenes Männchen oder Weibchen für die Zucht zu verwenden?

Merkmale des Verhaltens von Katzen auf Ausstellungen

Jede Demonstration mit einer großen Sammlung von Fremden und Tieren ist ein starker Stress für die Katze. Nicht gewöhnt Menschen zu vertrauen und passen sich schnell an neue Umgebungen Haustier nicht in der Lage sein, auch auf der Messe durchzuführen, so dass die früher der Besitzer seine Qualitäten zu bilden, wie Vertrauen beginnt und Beziehung, desto erfolgreicher wird seine Show-Karriere zu entwickeln.

Um ein Tier an einen Mann zu gewöhnen, muss man versuchen, es so oft wie möglich zu nehmen, und Sie können damit beginnen, wenn das Kätzchen noch von der Muttermilch gefüttert wird. Wenn das Haustier seine Kindheit in einem Käfig Zwinger verbracht und hatte wenig Kontakt mit Menschen, ist es wahrscheinlich schüchtern und ungesellig sein, und der Besitzer muss maximal anstrengen, das Tier zu Menschen zu gewöhnen, auch Fremde.

Oft sind Stewards und Ausstellungsexperten (manchmal Besitzer) das Objekt der Aggression von Katzen.

Auf der Ausstellung können Sie kleine Kätzchen mitbringen

Der Grund für dieses Verhalten ist in der Regel die Angst vor ungewohnter Umgebung und Menschen (dies ist eine Art Abwehrreaktion) sowie unbekannten irritierenden Gerüchen. Aggression, verursacht durch den zweiten Grund, ist charakteristischer für Männer, es ist fast unmöglich, ihr Verhalten anzupassen.

Um die Situation zu ändern, wurde es kein großer Schock für das Tier, man sollte es oft für Spaziergänge nehmen (man kann das Tier einfach auf den Händen halten und die Straße entlang gehen), es zur Datscha bringen. Solche Änderungen werden der Katze beibringen, sich an neue Bedingungen anzupassen, ein ähnliches Ergebnis kann erreicht werden, indem man von der Kindheit an beginnt, das Haustier auf den Ausstellungen zu zeigen. Dank der frühzeitigen Teilnahme an Ausstellungsveranstaltungen lernt das Tier auch, sich während der Ausstellung durch den Haushalter oder Gastgeber korrekt zu verhalten.

In Zoohandlungen heute können Sie alle Arten von Produkten für die Haarpflege Katzen von verschiedenen Farben kaufen - Tönung und Aufhellung Shampoos, Spülungen, Sprays, Haarbildung, sowie ein Mittel, um den Ton und Farbintensivierung auszurichten. Es ist jedoch nicht notwendig, die neuen Mittel direkt vor der Show zu nutzen, müssen Sie sich ihre Wirkung auf bestimmte Bereiche des Körpers Haustier Vortest.

Für jede Rasse gibt es eine spezielle "indikative" Pose: normalerweise wird das Tier in den Armen gehalten, die eine hintere, und die andere - die Vorderbeine; das Haustier sollte zu dieser Zeit in einigen gesammelten (gruppierten) Pose sein und keine Anzeichen von Angst zeigen.

Lindern Reaktion auf eine Stresssituation und zur Verbesserung der Anpassungsfähigkeit des Tieres durch besondere medizinische Präparate verwenden, beispielsweise Immunstimulanzien (immunofan, SGOL - homogenisierte Molke angereichert Lactate, etc.).

Sie nicht dem Tier Tranquilizer, die für Menschen geben, als eine Reaktion auf diese Katzen sehr anders als beim Menschen - die Tiere übermäßig erregbar werden, stellen sie fest, übermäßigen Speichelfluss, und manchmal Lungenversagen.

Vorbereitung vor der Ausstellung

Es gibt viele Möglichkeiten, Katzen für die Ausstellung vorzubereiten, und unter ihnen gibt es kein universelles. Tatsache ist, dass alle Katzen durch charakteristische Erbmerkmale (insbesondere die Struktur des Fells) charakterisiert sind, individuelle allergische Reaktionen zeigen und die Bedingungen für ihre Erhaltung sehr unterschiedlich sein können. Und verwenden Sie nicht eine neue Methode der Pflege, die von jemandem für ein paar Tage vor der Ausstellung gelobt wird, müssen Sie zuerst überprüfen, ob das Haustier Allergien gegen die Medikamente und Zubereitungen hat, die im Vorbereitungsprozess verwendet werden.

Nach der Vorbereitung vor der Ausstellung (Ausstellungspflege) sollte die Katze Folgendes zeigen:

- Reinheit von Wolle und Haut;

- Sauberkeit der Ohrmuscheln;

- die Reinheit der Sehorgane und okolaglaznyh Bereiche, das Fehlen jeglicher Entladung aus den Augen und Spuren von ihnen (gelbe oder bräunliche Flecken auf dem Fell);

- das Gebiet um den Anus.

Kämmen

Bewaffnet mit einem Metallkamm mit abgerundeten Zähnen, ist es notwendig, die Haare des Tieres zu kämmen, mehrere Male langsam durch das Haar gegen die Richtung des Haarwuchses zu führen, an den Seiten und am Bauch wird der Vorgang an Wolle durchgeführt.

Mit besonderer Vorsicht sollten Sie die Achselbereiche durchkämmen, da hier die Wolle öfter fällt. Wenn es keine besondere Notwendigkeit gibt, sollte der Schwanz nicht berührt werden, wenn Sie ihn kämmen müssen, handeln Sie sehr vorsichtig, aber in keinem Fall gegen den Mantel.

Die Haare kämmend, müssen Sie gekämmte Haare mit einem Massagebürstchen aus Borsten oder einem Kamm mit großen Metallzähnen sammeln. In den letzten Jahren haben Züchter zunehmend die Verwendung der sogenannten Puerpera aufgegeben - ein Kamm mit häufigen, kleinen, gebogenen Metallzähnen, deren Verwendung langhaarige Haustiere schmerzt.

Oft verwenden Tierhalter alle Arten von Klimaanlagen und Sprays bei der Pflege von Haustieren. Nach der Behandlung mit einem solchen Mittel müssen die Haare des Tieres mit einer Massagebürste aus Borsten gekämmt werden.

Kämme für das Vortraining

Wenn das Haustier immer noch koltuny erschien, müssen Sie zuerst vorsichtig ihre Hände entwirren und dann in Richtung Haarwuchs kämmen. Nur in extremen Fällen müssen Sie eine Schere nehmen, in diesem Fall ist es unwahrscheinlich, dass der Welpe auf der Ausstellung einen Preis erhält, da die Wolle lange wachsen wird.

Es wird empfohlen, für dieses Verfahren eine Massagebürste mit Naturborsten oder einen Metallkamm mit mittelgroßen Zähnen zu verwenden.

Wenn Scottish Fold Fell ist kurz, und sie sind die Mehrheit, ihre Haare nicht zu Matten als unterschiedliche Dichte gerollt wird, doch die Tiere sind nicht in der Lage für ihre sterbenden zu kümmern und Haare entfernen. Haben 3-4 Nächte pro Woche, um etwas zu verbringen, um Ihr Haustier zu kämmen.

Wasserverfahren

Damit das Tier die Anforderungen erfüllen kann, muss es vor der Ausstellung ganz oder teilweise gewaschen werden. Einige Besitzer von reinrassigen Katzen machen große Fehler, indem sie beginnen, das Tier direkt am Tag der Ausstellung in Ordnung zu bringen, es mit Toilettenseife oder Shampoo zu waschen oder Pflegeprodukte für Produkte minderer Qualität zu verwenden. Das Ergebnis solcher Handlungen kann dem erwarteten direkt entgegengesetzt sein - das Tier kann Schuppen haben, eine allergische Reaktion kann beginnen oder die Textur der Wolldecke, die für die Rasse spezifisch ist, wird gestört.

Für Grooming Katzen nur von Unternehmen hergestellt spezielles Reinigungsmittel mit einem guten Ruf (zB „Shouz“, „Jean-Pierre Hari“ und andere.) Verwenden sollten. Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass auch Shampoos namhafter Hersteller beim Tier eine individuelle allergische Reaktion auslösen können. Daher zum ersten Mal gehen diese anzuwenden oder das Reinigungsmittel in der Ausstellung Grooming, sollte es (für 20-30 Tage vor der Show) vorantreibt es auf einigen Teilen des Tieres Körper, wie Beine oder Schwanz versuchen, keine allergische Reaktion zu gewährleisten und die Qualität der gewaschenen Wolle beurteilen.

Shampoo für das Vor-Ausstellungsbaden wird in Übereinstimmung mit der Farbe ausgewählt:

- Für monochrome Katzen wird empfohlen, Tonic-Shampoos zu verwenden, die der Wolle Helligkeit und gesunden Glanz verleihen;

- Für Blau- und Cremekatzen empfehlen sich Shampoos für Tiere in weißen Farben. Dank solcher Shampoos wird das Haar des Tieres eine leichte Perle Schatten;

- für Schildkrötenschalen, Tabby und Bicolors werden Shampoos auf der Basis von Algen empfohlen - sie geben der Wolle eine große Helligkeit;

- Für weiße Farben wird empfohlen, zuerst eine wässrige Lösung von Geschirrspülmittel zu verwenden und dann die Haare mit einem speziellen Shampoo für diese Farbe oder mit Nizoral Shampoo zu waschen.

Normales Waschen wird normalerweise eine Woche vor dem Einsetzen oder der Nacht unmittelbar vor der Ausstellung durchgeführt. Jemand von den Besitzern zieht es vor, 2 Mal zu baden: 2 Wochen vor der Ausstellung und 2 Tage davor hat die Wolle Zeit, um einen lebendigen Glanz und Stärke zu bekommen.

Typischerweise erfordert das übliche Waschen viel Zeit, da Seife und Wäsche die Wolle 3-5 mal sein sollte.

Dies sollte vorsichtig erfolgen, insbesondere in Bereichen wie Schwanz, Pfoten, Brust.

Abschließend wird eine Klimaanlage oder spezielle Fluffer auf das Fell des Tieres angewendet. Nach ihm sollte das Tier gründlich mit Wasser gespült werden (Sie eine schwache Lösung von Essig verwenden können), und trocknen Sie sie mit einem Fön zu trocknen, nicht während Trocknen in der üblichen Weise zu kämmen vergessen Haare und Unter bedeckt.

Wenn das Tier nass bleibt, riskiert der Besitzer, zusätzliche Arbeit zu bekommen, weil der Mantel einer langhaarigen Katze sicherlich durcheinander kommt.

Trockenbaden

Der Vorteil der „trockenen“ Schwimmen in der Tatsache, dass das Verfahren nicht viel Zeit erfordert: Reinigungspulver oder Trockenshampoo gleichmäßig über das Fell des Tieres verteilt, die Haut und die Haarwurzeln zu reiben und die Reste einer Massagebürste entfernen.

Sorge für Problembereiche

Bei der Vorbereitung eines Tieres auf eine Ausstellung sollte besonders auf Problembereiche geachtet werden - die äußere Oberfläche der Schwanzbasis, wo sich die Talgdrüsenkanäle öffnen; innere Oberfläche und untere Gliedmaßen; Bereiche um Augen und Mund; Ohren; Analöffnung und die angrenzende Zone.

Um die Problemzonen rund um die Augen in den richtigen Zustand zu bringen, können am Schwanz und an den Pfoten des Tieres Shampoos verwendet werden, die beim normalen Waschen verwendet werden. Manchmal werden zum Bleichen dieser Zonen Geschirrspülmittel mit einer pH-neutralen Reaktion verwendet, die die Haut der Hände nicht reizen. Es ist jedoch am besten, Fettkosmetika, Gelbfärbung und Tränenwege mit speziellen Aufhellungskosmetika wie "Irase Ring 5" und "8 in 1" aus Katzenhaaren zu verwenden.

Bleaching beginnt 1-2 Wochen vor der Ausstellung. Die Reinigung erfolgt mit Hilfe von Papierservietten. Es ist ratsam, beim Kauf des Medikaments den Verkäufer nach den Regeln der Verwendung zu fragen, da verschiedene Medikamente unterschiedlich sind.

Bleichmittel wird für jede Katze persönlich ausgewählt, da ihre Wirkung für verschiedene Tiere unterschiedlich ist. Es sollte auch daran erinnert werden, dass es unmöglich ist, die Wirkung mit diesen Medikamenten in kurzer Zeit zu erreichen.

Hygienische Vorbereitungsmaßnahmen für die Ausstellung sind einfach notwendig.

So sollte das Verfahren lange vor der Ausstellung beginnen, aber es ist besser zu versuchen, das Auftreten von Ausscheidungen in der Katze zu verhindern. Um dies zu tun, ist es besser, auf die Augen zu achten, und vergessen Sie nicht, die Wolle, die die Augen umgibt, so zu pudern, dass sie weniger Tränenflüssigkeit aufnimmt.

Wenn Sie täglich die Haare um die Augen pflegen, empfiehlt sich eine wässrige Borsäurelösung (1 Teelöffel Säure pro 1 Tasse abgekochtem Wasser). Das tägliche Auftragen von Bleichmittel ist für Haarhaare nicht sehr nützlich, da sie entfettet sind und porös werden, und außerdem kann eine versehentliche Einnahme in das Auge des Arzneimittels Schäden verursachen.

Bevor Sie beginnen, die Wolle um die Augen der Katze herum mit einer Borsäurelösung zu reinigen, wischen Sie sie mit einem weichen weißen Tuch ab, um die Augen trocken zu halten. Zur Reinigung ist es besser, spezielle Servietten kleiner Größe zu verwenden - eine für jeden Zentimeter Wolle. Allmählich, nachdem Sie die Flecken der Haare um die Augen beseitigt haben, sollten Sie sie mit einem weichen Tuch trocknen.

Bei gesunden Katzen sind die Ohren in der Regel sauber, in ihnen kann sich jedoch Schwefel ansammeln. Um es zu entfernen, können Sie einen Wattestäbchen verwenden, aber Sie können keine Medikamente (Borsäure, Malzmittel) verwenden, da sie Reizungen der zarten Haut im Ohr verursachen können.

Wenn bei der Reinigung der Geschwüre Schleimhautreizungen auftreten, ist es notwendig, entzündungshemmende Tropfen in die Augen zu tropfen.

Das Säubern der Ohren eines Haustiers ist am Tag vor der Ausstellung am besten, aber es wird nützlich sein, einige Wochen vor Beginn des Ereignisses in die Ohrknospen der Katze zu schauen. Nach der Entdeckung der schwarzen Punkte, der vertrockneten Krusten oder der allokatorischen Ordnung, muss man sich sofort an den Tierarzt wenden; Vielleicht hat sich das Haustier mit einer Ohrmilbe angesteckt oder hat einen Entzündungsprozess ausgelöst.

Mähklauen

Ein weiteres obligatorisches Element der Ausstellungspflege ist das Abschneiden der Krallen. Dieser Vorgang wird am Vortag der Ausstellung mit Hilfe spezieller Nagelknipser oder Manikürzangen durchgeführt. Versuchen Sie nicht scharf geschärfte Manikürscheren zum Schneiden der Katzenkrallen zu verwenden, da die Klaue des Tieres reißen oder verblassen kann. Normalerweise wird die Klaue um 2-3 mm geschnitten, wobei versucht wird, die Blutgefäße nicht zu berühren und nur das tote (transparente) Gewebe an der Spitze zu entfernen.

Trimmen

Zu Beginn der letzten Ausstellung Vorbereitung, das heißt, eine Trimmung, vorzugsweise 7-10 Tage vor Beginn der Ausstellung zu machen. Während dieses Vorgangs sollten Sie die rauhen Deckhaare des Katzenhaars herausziehen.

Vorbereitung der Kätzchen für die Ausstellung umfasst die Pflege der Wolle

Grob, lang, steif, dick, offensichtlich verschieden von der Hauptmasse des Fells, werden die Deckgläser auf dem Rücken, dem Beckenbereich und am Schwanz des Tieres mit einer Pinzette entfernt.

Bei Monophonie- und Schildpattkatzen empfiehlt es sich, zusätzlich zu den groben und zähen, weiße Haare zu entfernen, die die Pigmentierung verloren haben; Bei Katzen mit dem gleichen Muster sollte das Deckhaar nicht berührt werden. Es ist nicht notwendig, eine Trimmung durchzuführen, wenn das Tier verschüttet wird oder ein großes Volumen von Deckhaaren entfernt werden muss.

Vortraining für Kätzchen (bis 6 Monate)

Bei Kitten unterscheidet sich die Wolle von der eines erwachsenen Tieres, daher gibt es einige Merkmale ihrer Herstellung.

1. Verwenden Sie keine Antistatika. Wenn das Haar des Kätzchens stark elektrisiert ist, darf das Spray "Shouz" verwendet werden, das zuerst auf die Hände einer Person aufgetragen wird und nur dann mit nassen Händen das Kätzchen streicheln kann.

2. Hinter den Ohren und auf der Brust des Kätzchens ist sehr weiche Wolle, also tragen Sie ein Trockenshampoo oder Puder sollte nur auf dem Rücken und dem Magen sein, nach dem es notwendig ist, den Überschuss sorgfältig auszukämmen.

3. Vor der Show ist es notwendig, die Augen des Kätzchens abzuwischen und, falls notwendig, "Vizin" zu tropfen.

Techniken zur Verbesserung des Erscheinungsbildes von Scottish Fold Katzen

Bei Ausstellungen, die das Aussehen von Haustieren verbessern, werden oft folgende spezielle Techniken angewandt:

1. Damit der Kopf runder und die Ohren kleiner erscheinen, entfernen Katzen die Bürsten von den Ohren. Sie werden mit einer kleinen Schere geschoren und halten die Ohrspitze zwischen Daumen und Zeigefinger. Zu große Ohren können auch visuell reduziert werden, wodurch der Mantel auf der Krone des Kopfes leicht aufgeplustert wird.

2. Einige Katzenbesitzer färben den Mantel ihres Haustiers, um ihm ein spektakuläreres Aussehen zu geben. Es ist strengstens verboten, dieses Verfahren vor der Ausstellung durchzuführen. Richter werden leicht Farbspuren entdecken, und das Tier wird sofort disqualifiziert.

3. Um das Wachstum von Wolle zu aktivieren, ist es möglich, vitaminisierte Nährstoffe, die Biotin, Taurin, Schwefel und andere Mikroelemente enthalten, in die Nahrung des Tieres einzubringen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass unter dem Einfluss von biotinreichen Präparaten die wachsende Wolle den Farbton verändert, was sich negativ auf die gesamte Farbe des Tieres auswirkt.

Wenn vor der Ausstellung nicht mehr viel Zeit bleibt und das Tierhaar sehr langsam wächst, können Sie bewährte Vitaminkomplexe verwenden, die keine allergische Reaktion auslösen und das natürliche Vitamingleichgewicht im Tierkörper nicht verletzen.

Stimulieren Sie das Wachstum der Haare kann auch mit Hilfe von speziellen Drogen direkt auf die Haut und die Haut der Katze integumentary Haar aufgetragen werden. Als ein solches Aktivierungsmittel werden oft spezielle Sprays verwendet, die nach dem Häuten verwendet werden.

4. Manchmal bei Ausstellungen die Katze Augen aus Angst. Um dies während der Untersuchung zu verhindern, können Sie einen Tropfen Vizin 15 Minuten vorher fallen lassen. Einige Besitzer vor der Show schneiden die Wimpern Katzen, um die Augen größer aussehen zu lassen. Aber es kann dem Haustier schaden und erhöht die Gefahr der Infektion in seinen Augen.

Das letzte Stadium des Vortrainings

Die letzte Vorbereitung sollte direkt am Tag der Ausstellung, vorzugsweise am Morgen, durchgeführt werden. Es besteht darin, den Mantel vor der Show zu erneuern, damit er spielt und glänzt. Der Hauptweg, um dieses Ergebnis zu erzielen, ist häufiges Kämmen. Jedoch werden andere Mittel, individuell für jede Farbe, verwendet.

Bei weißen Farben empfiehlt es sich, die Wolle über die gesamte Länge mit dem Präparat "Eklat" oder einem beliebigen flüssigen Pulver zu behandeln. In diesem Fall sollten Sie die Katze kämmen, bis das Haar vollständig trocken ist. Sie können Trockenpulver verwenden, aber Sie sollten versuchen, es nicht auf dem Fell zu lassen, damit es während der Show nicht von der Katze zu den Experten fließt. Während des Puderns ist es notwendig, die dunklen oder schmuddeligen Stellen sorgfältig abzudunkeln.

Dazu wird ein kleiner Pinsel aus Naturborsten verwendet. Nachdem Sie das Puder auf das Fell gelegt haben, sollten Sie den Überschuss sorgfältig auskämmen oder mit einem Föhn abblasen. Abschließend muss der Mantel mit einem "Protein" -Spray oder "Eclat" überzogen werden, das ihm einen Glanz verleiht. Das Spray sollte einen Abstand von mindestens 30 cm haben.

In dünner Schicht von Katzen ist es empfehlenswert, erste Aufbereitungsfirma „Shouz“ gilt (andere können Änderungen Fellfarbe führen, verschleiern sie signifikant), und dann ein weißes Pulver (trocken oder flüssig), das Überschuß wird dann durch gründliches Kämmen entfernt. 1-2 Stunden vor der Show, können Sie mit Haarspray „Shouz“ oder „Protein“ bestreuen.

Katzen mit intensiver und gemusterter Fellfarbe (schwarz, rot, schildpatt, gold, tabby) sollten auch mit Tönungsmitteln nicht gepulvert werden. Es ist besser, antistatische Mittel zu verwenden, die die Wolle anschwellen lassen, sowie Aerosole, die der Farbe und dem Kontrast zu den Streifen von Marmorkatzen Glanz verleihen. Dies sind Klimaanlagen wie "HB-plus" oder "Eklat".

Katzen der roten Farbe können in kleinen Mengen mit weißem Pulver oder Trockenshampoo verarbeitet werden. Gebrauchtpulver und zur Herstellung von Marmorfarben. In diesem Fall werden bestimmte künstlerische Fähigkeiten benötigt.

Sie können Tönungspulver verwenden, aber vergessen Sie nicht, dass die Kombination ihres Tones mit dem Farbton der Wolle jedes einzelnen Tieres eine unvorhersehbare Farbwirkung ergeben kann.

Helle Stellen müssen mit einem weißen Puder behandelt werden, damit sie noch heller erscheinen. Dunkle Stellen mit unzureichender Farbe sollten zusätzlich sorgfältig abgedunkelt werden.

Chin sollte aufgehellt werden, wenn es zu dunkel ist, und umgekehrt, wenn es zu hell ist. Verwenden Sie dazu ein dem Farbton entsprechendes Pulver.

Der letzte Schliff der Ausstellung Grooming - Ausstellung nasysyvanie. Es ist ein besonders gründliches Kämmen von pulverisierten oder antistatisch behandelten Tieren gegen Wolle. Der Zweck dieses Verfahrens - Flaum Erhöhung oder Katzenhaar, wird es ausgeführt, um eine kombinierte Massagebürste mit Metallzinken und Naturborsten kann auch einen Metallkamm und Massagebürste wiederum verwenden. Fur Haustiere mit Farbe Tabby (gemustert) sind nicht Flaum, im Gegenteil, es leicht glatt Massagebürste, um eine lebendigere und klare Zeichnung.

Zu der Katze hat Angst nicht erfahren, wenn es aufgenommen wird, ist es notwendig, es richtig zu machen. Das erwachsene Tier sollte mit einer Hand von hinten unter dem Rumpf getragen werden, und der andere sollte zu sich selbst gedrückt werden, wobei eine Hand zwischen die Vorderpfoten gelegt wird. Das Kätzchen kann für das Genick genommen werden und den Körper von unten beibehalten. Auf keinen Fall kann eine Katze an den Pfoten oder am Schwanz nehmen, sie kann sie verärgern und Aggressionen verursachen.

Nach der Ausstellung ist es notwendig, die Katze einzulösen, um alle Vorbereitungen abzuwaschen, mit denen der Mantel während der Vorbereitung für die Show bedeckt wurde. Ansonsten kann er beim Lecken schädliche Substanzen für ihn schlucken, was zu schweren Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und zu Vergiftungen führen kann.

12. Teilnahme an Ausstellungen

Katzenshows, die abgehalten werden, um Rassen und Werbung populär zu machen, sind Bildungs- und Unterhaltungsveranstaltungen.

Scottish Fold Katzen werden mit dem Standard verglichen und untereinander werden die besten Tiere von Richtern ausgewählt, sie erhalten Noten, Titel. Gleichzeitig werden Mängel und Mängel festgestellt, die bei der Zucht dieser Rasse berücksichtigt werden.

Zum Zeitpunkt des Kaufs eines Kätzchens ist es schwierig, sein zukünftiges Schicksal vorherzusagen. Auch ein erfahrener Züchter kann einem zukünftigen Haustier keine schöne Ausstellungskarriere garantieren. Um mögliche Enttäuschungen zu vermeiden, müssen Sie vor der Entscheidung, das Tier in den Ring zu legen, sicherstellen, dass die Katze bereit ist, an der Ausstellung teilzunehmen. Es ist sehr wichtig, die Fähigkeit des Haustieres nicht zu überschätzen.

Clubs von Katzenliebhabern

Es gibt viele verschiedene Clubs von Katzenliebhabern auf der ganzen Welt. Es ist bekannt, dass die erste inoffizielle Ausstellung 1598 in England stattfand. Diese ungewöhnliche Veranstaltung für diese Zeit wurde von der St. Giles Fair in Winchester geprägt. Die offizielle Anerkennung von Schönheitswettbewerben bei Katzen erhielt jedoch viel später.

Der Zweck dieser Ereignisse war einfach - die Schönheit des Tieres zu schätzen. Die erste offizielle Katzenausstellung wurde 1871 in London abgehalten. Dann wurden diese Wettbewerbe regelmäßig und erschienen.

Internationale Organisation der Katzenliebhaber (FiFe).

National Cat Club - National Cat Club. Ausstellungen unter seiner Schirmherrschaft gelten als eine der größten und renommiertesten. Bei seinen Wettbewerben sind 2000 Rassekatzen und 500 ohne Stammbaum.

Bei solchen Ausstellungen gibt es die unterschiedlichsten Maßstäbe: von Inthrazit bis zu internationalen. Die Dauer der Wettbewerbe hängt von ihnen ab. Zum Beispiel, während Katzenschauen in Europa oder Nordamerika dauern alle Wettbewerbe mehr als 2 Tage. Dies liegt daran, dass die Teilnehmer aus der ganzen Welt zusammenkommen. Und in England ist für solch ein Ereignis ein Tag genug.

Im Jahr 1910 erschien der Große Rat der Katzenliebhaber in England. Dies ist die einzige Organisation, die bis heute Katzen aller Rassen in diesem Land registriert. Seine Zuständigkeit umfasst die Festlegung von Rassestandards für neue Arten und die Ausstellung einer Lizenz für die Durchführung einer Ausstellung. Seitdem gehören die neuen Verbände, die in England erscheinen, automatisch zu diesem Club.

In den USA gibt es mehrere verschiedene Verbände. Unten sind die größten von ihnen. Die älteste wurde 1899 gegründet. Sie existierte nie im Rahmen einer Organisation. Unter ihnen:

- Verband der Katzenliebhaber (CFF);

- Vereinigte Verband der Katzen (UCF);

- Verband der Katzenliebhaber (CFA);

- American Cat Association (ACA);

- Amerikanische Katzenliebhaber Vereinigung (ACFA);

- Die Königliche Föderation der Katzenliebhaber (CCFF);

- Internationale Vereinigung der Katzen (TICA).

Einige Weltverbände haben mehrere Unterschiede:

1. CFF ist eine der frühesten Vereinigungen, die in Amerika entstanden sind. Es wurde im Jahr 1919 gegründet. Diese Organisation hat immer versucht, internationale Beziehungen zu entwickeln, so dass heute mehr als 70 Kindergärten auf der ganzen Welt gehören. Unter den Ländern, die an dieser Föderation teilnehmen, sind solche entwickelten Länder wie Russland, Kanada, Deutschland und Großbritannien. CFF hat Vereinbarungen mit dem Weltverband der Katzen (WCF), der Felinologic Federation of Europe (FFE) und anderen über die Zusammenarbeit und die gegenseitige Anerkennung von Zuchttieren geschlossen.

Alle Preisträger der CFF-Ausstellung werden mit Sonderpreisen des Bundes ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet während einer traditionellen Kreuzfahrt auf dem Atlantik in einer feierlichen Atmosphäre statt.

Die in dieser Organisation angenommenen Regeln der Registrierung unterscheiden sich nicht von den Anforderungen anderer Verbände. Ein solches Dokument kann in jedem der CFF zugewiesenen Club ausgestellt werden und automatisch Mitglied werden. Zum Beispiel gibt es in Russland bereits 4 Clubs von Katzenliebhabern, die Teil des CFF sind.

Während der Demonstrationsvorführungen, die unter der Leitung des CFF durchgeführt werden, werden 4 bis 8 Ringe gehalten. Der Großteil der Jury wird von Mitgliedern dieser Organisation vertreten.

2. In Europa gibt es auch große Verbände von Katzenliebhabern. Der einflussreichste und berühmteste unter ihnen ist die European International Cat Fanciers Organisation (FiFe). Unter ihrer Schirmherrschaft befinden sich die Clubs vieler europäischer Länder: Österreich, Belgien, Deutschland, Holland, Dänemark, Italien, Norwegen und Frankreich. Alle Organisationen führen strenge Aufzeichnungen über ihre Tiere und haben das Recht, Stammbäume auszugeben. Oft finden internationale Treffen von Vertretern aller Branchen statt. Sie werden die Bedingungen für die nächste Ausstellung oder Standards für neue Katzenrassen diskutieren und festlegen.

3. WCF ist die größte Föderation, die Katzenliebhaber auf der ganzen Welt vereint. Der Hauptsitz befindet sich in Deutschland. Es umfasst 63 Organisationen, die kleinere Clubs kombinieren.

Die Weltunion umfasst fast alle europäischen Staaten, GUS-Staaten sowie Australien, Brasilien und Tunesien.

Es wurde 1988 in Rio de Janeiro gegründet. Später, aufgrund der Tatsache, dass die Organisation sehr beliebt und zahlreich geworden ist, wurde das Führungszentrum in Europa eröffnet. WCF-Partner sind so große Clubs wie CFA, FiFe, TICA, GCCE.

Vertreter dieser Verbände haben das volle Recht, bei der Ausstellung an der Bewertung teilzunehmen. Die Tierbewertungsregeln entsprechen denen in Europa. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Richter ihre Lizenzen einmal im Jahr aktualisieren müssen, die einen Monat vor der Ausstellung kostenlos erteilt werden.

4. Allrussische Vereinigung von Klubs für Katzenliebhaber ist eine russische Organisation, die 1989 erschien und gleichzeitig in die Internationale Vereinigung der Katzenliebhaber aufgenommen wurde.

5. Felimur ist eine weitere russische Organisation, die vom Justizministerium als öffentliche Organisation registriert wurde.

Sie verfolgt die Zucht von Katzen und fördert auch den Respekt vor Tieren.

Ausstellung Anforderungen

Es sollte daran erinnert werden, dass die Ausstellungstätigkeit nicht teuer ist, deshalb ist es notwendig, zuerst ihre materiellen Fähigkeiten zu bewerten.

Bevor man eine Katze auf einer Ausstellung ausstellt, muss man eine Vorstellung von den Rassestandards, den Registrierungsregeln und den Anforderungen einer bestimmten felinologischen Assoziation haben.

Auf den Ausstellungen gibt es eine Zuchtauswahl von Tieren für die weitere Zucht.

Nach sorgfältiger Prüfung der Norm muss festgestellt werden, ob die Katze keine Mängel oder Disqualifizierungsmängel aufweist. Es wird empfohlen, das Tier sorgfältig zu inspizieren, da es neben dem Offensichtlichen auch versteckte Fehler aufweisen kann. Solche Unzulänglichkeiten können von einem unerfahrenen Beobachter nicht bemerkt werden, aber ein qualifizierter Experte ist in der Lage, sie sofort zu bestimmen.

Einige dieser Mängel sind Schielen, ein Knick in der Spitze des Schwanzes, Malokklusion, Vorhandensein von Narben oder Narben, Alter unangemessene Widerristhöhe und alle Laster, die in den Normen aufgeführt sind.

Da es auf diesem Gebiet nicht genügend Erfahrung gibt, ist es schwierig, den Ausstellungsstatus einer Katze zu beurteilen. In diesem Fall ist es notwendig, einen Züchter oder Tierarzt zu konsultieren.

Um sicherzustellen, dass das Tier dem Rassestandard voll und ganz entspricht, keine Defekte aufweist und in ausgezeichneter körperlicher Verfassung ist, können Sie ein Haustier sicher für die Exposition im Ring vorbereiten.

Die Ergebnisse der Teilnahme an der Ausstellung hängen von der Fähigkeit des Besitzers ab, dem Tier die günstigste Seite zu präsentieren.

Es sollte bedacht werden, dass die richtige Verfassung und der gute Zustand der Katze keinen Sieg garantieren, da sie viele Konkurrenten haben wird, die die gleichen Gründe haben, auf einen Preis zu zählen.

Zuallererst müssen Sie alle Informationen über die kommenden Katzenschauen erhalten und Ihre Wahl treffen. Wenn der Besitzer Mitglied des Club of Cat Lovers ist, werden seine Gründer im Voraus alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellen. In anderen Fällen sollten Sie sich an die Organisation wenden, die Ausstellungen organisiert und durchführt und in naher Zukunft eine Liste aller bevorstehenden Ausstellungen erhält.

Die Auswahl der Ausstellung getroffen, muss man sich an die Gründer der Ausstellung mit der Bitte richten, das Programm der Handlung zu geben. Neben den notwendigen Informationen erhalten Sie das Formular des Ausstellers. Nachdem dieses Dokument herausgegeben wurde und detaillierte Informationen über die Katze enthalten sind, muss es zurückgeschickt werden. Es ist notwendig zu berücksichtigen, dass ca. 6 Wochen vor der Ausstellung der Registrierung beendet wird, daher wird empfohlen, sich so früh wie möglich zu registrieren.

Die Bewerbung sollte in Druckbuchstaben ausgefüllt werden. Besondere Aufmerksamkeit muss den Geburtsdatum-Artikeln gewidmet werden, da verschiedene Länder ihre eigenen Regeln haben können. Es wird nicht empfohlen, sich telefonisch oder am letzten Tag zu bewerben, um Ungenauigkeiten beim Ausfüllen zu vermeiden.

In Großbritannien findet eine jährliche NCC-Ausstellung statt. An dieser Veranstaltung nehmen nicht nur Briten, sondern auch Felinologen aus anderen Ländern teil.

In amerikanischen Blutlinien ist es notwendig, zuerst einen Monat, und dann eine Zahl zu schreiben. Punkt "Farbe" sollte mit Wörtern und Symbolen gefüllt werden. Der Nickname sollte vollständig geschrieben sein, wie es im Stammbaum erscheint. Weiter in der Anmeldung wird der Name des Eigentümers und des Clubs, in dem er besteht, angegeben.

Dem Besitzer wird geraten, eine Beschreibung der Rasse in Russisch und Englisch zu haben.

Wenn alle oben genannten Anforderungen erfüllt sind, muss der Club durch seinen Vertreter den Haustierbesitzer über die Zeit und den Ort der Ausstellung, den Beginn der Registrierung und das Ende der Bewertung informieren.

Zur Teilnahme an der Ausstellung müssen folgende Unterlagen zur Verfügung gestellt werden: ein Veterinärpass, Impfpass, Zertifikat auf Formular 4 (für Moskau), Passierschein der bezahlten Veterinärkontrolle.

Es ist am besten vorher herauszufinden, ob es möglich ist, eine Katze in ihren Käfig zu legen. Wenn nicht, sollten Sie die Größe der vom Club bereitgestellten Zelle angeben.

Das Registrierungsformular muss Informationen über die Sektion, Klasse und Kategorie enthalten, in der das Haustier ausgestellt wird.

Nur Grand Champions oder Premieren geben der Grand-Class vor (Tiere, die zuvor die ersten Preise gewonnen haben). Wenn die Katze zum ersten Mal ausgestellt wird, ist es daher ratsam, bei einer offenen Klasse anzuhalten.

Wählen Sie dann die passende Kategorie:

- wenn das Haustier zum Zeitpunkt der Ausstellung das Alter von 9 Monaten nicht erreicht hat, wird es in der Klasse der Kätzchen ausgestellt;

- Ein Tier, das älter als 9 Monate ist, sofern es nicht sterilisiert wurde, gehört zur Kategorie der fertilen Katzen;

- Wenn eine Kastration oder Sterilisation durchgeführt wurde, sollte das Tier in die Kategorie eingebürgerter Katzen (oder Kätzchen, die jünger als 9 Monate sind) eingestuft werden.

Auf der Ausstellung

In jeder Kategorie gibt es mehrere Klassen, abhängig von der Farbe und dem Geschlecht des Tieres. Die entsprechenden Informationen über das Haustier sollten im Anmeldeformular in der Spalte "Offene Klasse" eingegeben werden.

Ein paar Wochen vor der Ausstellung müssen Sie sich auf dieses Ereignis vorbereiten, damit das Tier an einem verantwortungsvollen Tag in guter körperlicher Verfassung war und gut aussah.

Die Ausstellung sollte einige Stunden vor der Veranstaltung sein. Es ist nötig sich zu erinnern, dass vor der Exposition der Katze die detaillierte tierärztliche Untersuchung notwendig ist. Der Tierarzt sollte das Tier sorgfältig untersuchen und dabei besonders auf den Zustand seiner Augen, Nase, Ohren, Mund, Wolle und Haut achten. Weibliche Individuen werden auf Schwangerschaft getestet, da schwangere und stillende Katzen von der Teilnahme an Ausstellungen ausgeschlossen werden. Wenn der Tierarzt das Tier vor der Exposition nicht erlaubt, wird es ein offizielles Zertifikat vorlegen, das die Gründe für die Verweigerung und Maßnahmen für ihre Beseitigung angibt.

Nachdem die Katze, die eine tierärztliche Untersuchung übergeben wird, aufgenommen zu werden, und eine Tag-Demonstration Zellzahl Überspringen kann im Showroom stattfinden. Bevor man ein Tier in einen Käfig pflanzt, muss es gereinigt und desinfiziert werden. Dann sollten Sie das notwendige Zubehör in den Käfig stellen: Installieren Sie eine Toilette mit Füllstoff, eine Schüssel mit Wasser, legen Sie die Einstreu. Auf einigen Ausstellungen dürfen Katzenbesitzer Käfige dekorieren. Seien Sie nicht überrascht oder erschrocken sein, wenn das Tier zu kümmern beginnt und nervös, versucht, eine Ecke zu finden: Katzen mag es nicht, den Lärm, die Hektik und die Anwesenheit einer großen Zahl von unschuldigen Menschen, und diese Reaktion ist ganz normal.

Das Nummernschild ist am Käfig befestigt oder hängt um den Hals des Tieres, abhängig von den Anforderungen, die in den Ausstellungsregeln festgelegt sind.

Während der Prüfung müssen alle Eigentümer nach den Ausstellungsregeln den Ausstellungsraum verlassen. Experten werden die Katze zu schätzen wissen und ein Blatt mit den Ergebnissen ihrer Beobachtungen veröffentlichen, so dass die Besitzer nach der Rückkehr in die Halle mit ihnen vertraut werden.

In der Zwischenzeit können die Eigentümer den Katalog erkunden, der umfassende Informationen über alle Aussteller enthält. Sollten Sie in der Beschreibung des Haustiers Ungenauigkeiten feststellen, sollten Sie dies unverzüglich der Ausstellungsleitung mitteilen.

Am Ende der Untersuchung erhalten die Besitzer von Katzen Beurteilungsbögen oder, im Falle der Vergabe eines Preises, Rosetten.

In einigen Ausstellungen werden Geldpreise statt Sockets vergeben. Manchmal, vor dem Ende der Ausstellung, werden die Gewinner auf den Ring gesetzt, wo Experten einen von ihnen den Ehrentitel der besten Katze der Ausstellung zuweisen. Assistenzexperten (Stewards) nehmen Katzen aus Käfigen und legen sie so auf, dass es für Spezialisten sinnvoll ist, Tiere zu bewerten. Die Besitzer haben das Recht, den Verlauf der Untersuchung zu beobachten, aber es ist zu diesem Zeitpunkt verboten, mit dem Richter zu sprechen.

Grundlegende Informationen zu Ausstellungen

Bewertungsausstellungen können in verschiedene Arten unterteilt werden:

- Club, an dem eine Mindestanzahl von Katzen teilnimmt, werden ihnen keine Titel verliehen;

- nationale - Prüfung wird von einem nationalen Richter durchgeführt, Titel werden nicht höher als CAC - Kandidaten für Champions;

- bei internationalen Ausstellungen führt ein Richter der internationalen Kategorie die Prüfung durch, Katzen erhalten Titel (Weltmeisterschaften werden seit 1990 von Verbänden der FFA und der WCF durchgeführt);

- Spezialisierte Ausstellungen für Katzen der gleichen Rasse, aber verschiedene Farben.

Gewinner Cups

Beurteilungssysteme

In Bewertungssystemen ist es schwer zu verstehen. Es ist besser, den Club zu kontaktieren und vollständige Informationen zu erhalten. Hier können folgende Unterschiede auftreten:

- Eine Bewertung eines bestimmten Richters wird auf einer Ausstellung eines Clubs anerkannt und von anderen nicht anerkannt;

- ein oder zwei Fachprüfungen;

- Anerkennung oder Nichtanerkennung der in der Ausstellung abgegebenen Bewertung;

- Europäische Standards vieler Rassen unterscheiden sich von amerikanischen.

Unterschiede bestehen zwischen großen internationalen Verbänden.

Richter verschiedener internationaler Organisationen orientieren sich an den Regeln und Normen, die nur in ihnen gelten. Dies spiegelt sich in der Beurteilung wider. Es kommt oft vor, dass auf einer Ausstellung die Katze mit allen möglichen Nominierungen und Titeln ausgezeichnet wird, und auf der anderen Seite - nein.

Um zum Beispiel an der Ausstellung über das CFA-System teilzunehmen, müssen Sie darin registriert sein.

Zur Teilnahme an FiFe-Verbandsmessen ist eine solche Registrierung nicht erforderlich, Titel anderer Systeme werden jedoch nicht gezählt.

Züchtern wird empfohlen, im Voraus zu wissen, welche Regeln und Standards in einer Organisation gelten.

Die Bewertung wird manchmal durch die persönlichen Präferenzen der Richter beeinflusst: einige schätzen die äußeren Qualitäten, den Ausdruck des modernen Typs, andere - die Bereitschaft und den Zustand der Katzen. Richter können fordern von einer Rasse und nachsichtig gegenüber anderen.

Der Richter sollte unparteiisch, professionell kompetent sein, alle Arten von Standards, Regeln, Genetik verstehen, aber die Prinzipien entsprechen nicht immer der Realität.

Allgemeine Regeln des Schiedsrichterwesens

Es gibt allgemeine Regeln für das Schiedsrichterwesen, die von allen Vereinen beachtet werden:

- Schiedsrichterkatzen sollten anonym geführt werden. Der Richter hat Informationen in das Bewertungsblatt geschrieben, er hat nicht das Recht, den Katalog vor dem Ende der Schiedsrichterarbeit zu sehen oder zusätzliche Informationen vom Assistenten zu verlangen. Wenn diese Regel verletzt wird, wird die Katze aus der Untersuchung entfernt, und der Täter wird aus der Ausstellung entfernt;

- Die Tiere werden nach den Parametern bewertet, die in den Bewertungslisten angegeben sind, die nach den Daten der von den Eigentümern erstellten Anträge formuliert werden. Züchter haben nicht das Recht, Parameter während der Ausstellung zu ändern;

- Ein Richter hat kein Recht, eine Diagnose zu stellen (es sei denn, ein Tierarzt), kann aber eine Katze durch die sichtbaren Anzeichen der Krankheit disqualifizieren - wie Zecken, Flöhe, Husten, Hauterkrankungen.

Wenn Sie eine Krankheit vermuten, sollte der Kampfrichter den Tierarzt um Rat fragen. Der Richter hat das Recht, das Tier im Falle von genetischen Defekten zu disqualifizieren - Deformation des Skeletts, Schädel-und Gesichtsasymmetrie, Dysplasie der hinteren Gliedmaßen, Strabismus, Augenlid Twist.

Die Beurteilung des Richters wird nicht bestritten, das einzige, worauf der Eigentümer berechtigt ist, ist eine Klarstellung. Wenn sie den Züchter nicht zufriedenstellen, wird beim nächsten Mal empfohlen, einen anderen Experten zu wählen.

Wenn die Katze aggressiv ist und nicht vom Steward gebracht werden kann, darf dies dem Besitzer geschehen. Es ist notwendig, dem Tier beizubringen, sich auf der Ausstellung im Voraus gut zu verhalten, denn wenn sich das Tier nicht untersuchen lässt, hat der Richter das Recht, das Schiedsrichterwesen abzulehnen.

Junge Tiere gewöhnen sich schnell an eine neue, ungewohnte Atmosphäre und fühlen sich als Erwachsene freier von Fremden umgeben. Daher sollte die Katze so bald wie möglich ausgesetzt werden.

Ausstellungsdokumentation

Die wichtigsten Dokumente der Ausstellung sind Bewertungsbögen, Diplome, Kataloge. Ihre Füllung beeinflusst das Ergebnis der Ausstellung.

Beurteilungsbögen werden vom Richter ausgefüllt. Aufgrund der Art der Aufzeichnungen kann man über das Niveau seiner Qualifikation entscheiden, manche ziehen es vor, das Bewertungsblatt auf Englisch auszufüllen.

Im Diplom wird der Name der Katze aufgezeichnet und Informationen über Rasse, Klasse, Titel, Farbe und Noten werden aufgezeichnet. Sie wird nach Ende der Ausstellung zusammen mit einem Bewertungsbogen an den Züchter ausgegeben.

Der Katalog enthält Informationen über die von Gruppen ausgestellten Katzen, über den Verein, die Regeln des Schiedsrichterwesens, den Zeitplan der Ausstellungen, die Liste der Preise und andere Informationen.

Nach Angabe des Spitznamens, des Geburtsdatums, der Nummer des Stammbaums (vorzugsweise mit dem Namen des Vereins) sollten die Spitznamen und Titel des Vaters und der Mutter eingetragen werden. Dann werden die Informationen über den Eigentümer eingegeben: sein Nachname und Initialen, Telefonnummer und der Name des Clubs, in dem er registriert ist.

Pedigree ist ein offizielles Dokument, in dem alle Vorfahren des Hundes aufgelistet sind. Beim Kauf einer Vollblutkatze erhält die neue Besitzerin auch ihren Stammbaum - einen Auszug aus dem Zuchtbuch. Es listet die Eltern, Großväter und Urgroßväter des Tieres auf. Nachdem sie zwei Vollblüter gekettet haben, bekommt ihr Besitzer Kätzchen, die für Wettkämpfe ausgelegt und für die weitere Zucht verwendet werden können.

Zur gleichen Zeit in der Zuchtbuch muss unbedingt ein Rekord sein, der die Bindung bestätigt, mit der Unterschrift des Besitzers des Katers; Wurfakt mit der Unterschrift des Katzenhalters; die Schlussfolgerung über den Wurf und das Keulen von Katzen, untauglich für die Rasse, unterzeichnet von einem Spezialisten. Wenn die Kätzchen in der Einstreu den Standard nicht erfüllen, gelten sie als ungeeignet für die weitere Zucht und werden nicht in das Zuchtbuch aufgenommen. Dies kann passieren, auch wenn die Eltern des Katers reinrassig sind und wiederholt zur Zucht verwendet wurden.

Unmittelbar nach der Geburt eines reinrassigen Kätzchens wird sein Spitzname in das Zuchtbuch eingetragen.

Im Stammbaum müssen zwei Unterschriften sein: eine - die Person, die Einträge in das Stammbaumbuch macht, und die andere - der Züchter, der das Tier verkauft hat.

Bestimmungen für die Durchführung von Ausstellungen des Pedigree-Katzenverbandes PCA-System für Katzen jeder Rasse

1. Allgemeine Bestimmungen

1.1. Eine Stammeskritik ist eine kulturelle und lehrreiche Veranstaltung. Seine Hauptaufgaben sind:

- Bewertung des Ex-Terriers der vorhandenen und erhaltenen Tiere von Zuchtkatzen für die weitere Zucht verschiedener Rassen und Zuchtgruppen;

- Propaganda und Popularisierung verschiedener Katzenrassen;

- Bildung der freundlichen Einstellung von Menschen zu Tieren.

1.2. Eine Stammbaum-Überprüfung von reinrassigen Katzen wird ohne Zutritt von Zuschauern, mit dem Ausführen von der Überprüfung und dem Geben von Schätzungen, Plätzen und Titeln durchgeführt. Um daran teilzunehmen, müssen Sie sich zuerst anmelden.

2. Veterinäruntersuchung.

2.1. Alle Exponate müssen ein Veterinärzertifikat mit Markierungen über Impfungen gegen Tollwut, negative Reaktionen auf Mikrosporen und Helminthenträger haben.

2.2. Die Verwaltung übernimmt keine Verantwortung für die Behandlung von Katzen.

2.3. Von der Stammesprüfung entfernt Katzen, die visuelle Zeichen der Krankheit und allgemeine schlechte Gesundheit haben. Die endgültige Entscheidung trifft der Tierarzt.

2.4. Wird eine kranke Katze tierärztlich festgestellt, werden alle anderen Katzen dieses Besitzers aus der Ausstellung entfernt.

3. Rechte und Pflichten der Verwaltung.

3.1. Demonstrationshalle sollte nach den Anforderungen von 3 m2 pro Katze bemessen werden.

3.2. Der Raum des Experten sollte ausreichend groß sein, um zwei Expertentische und einen Sekretariatstisch unterzubringen.

3.3. Die Zellen sind die Eigenschaft der Verwaltung.

3.4. Zellen sollten nummeriert sein. Die Zellennummern stimmen mit der Anzahl der Antragsformulare, Bewertungsbögen, Diplome und Zahlen im Informationsblatt (Liste der Prüfungsteilnehmer) überein.

3.5. Die Zellen sind beliebig angeordnet (der Besitzer wählt den Käfig im Raum nach Belieben). Es ist verboten, Zellen übereinander zu legen.

3.6. Nur ein Tier kann in einem Käfig sein.

3.7. Die Administration legt die Form des Antragsformulars (Einladung) fest.

3.8. Die Verwaltung verschickt Einladungen an die Besitzer von Katzen, die im RSA-System registriert sind.

3.9. In Übereinstimmung mit der Form des Antragsformulars entwickelt und vervollständigt die Verwaltung eine Scorecard, die den Namen des Tieres und den Namen seines Besitzers angibt.

3.10. Im Falle der Uneinigkeit des Eigentümers mit der Gewährung einer Bewertung, Ort, Titel an das Tier, kann er bei der Verwaltung für die Einberufung einer Sonderkommission beantragen, die Entscheidung dieser Frage liegt in ihrer Kompetenz. Im Falle eines Verwaltungsfehlers wird eine zweite Prüfung durchgeführt.

3.11. Die Verwaltung ist nicht verantwortlich für die Fütterung, Bewachung und Behandlung von Katzen in einer Stammesausstellung.

3.12. Die Verwaltung stellt den Teilnehmern keine Nahrung zur Verfügung und organisiert nicht ihre Freizeit in der Stammesausstellung.

3.13. Am Ende der Stammesüberprüfung erstellt die Verwaltung eine Liste derjenigen, die die Überprüfung bis zu ihrem Ende verlassen haben. Die Bewertung der Tiere dieser Besitzer wird storniert. Das Tier wird für 1 Jahr von der Zucht ausgeschlossen.

3.14. Eigentümer, die sich um die Teilnahme an der Stammesprüfung beworben haben, aber am vereinbarten Tag nicht erschienen sind, verlieren das Recht, Ansprüche gegenüber der Verwaltung geltend zu machen, und erstatten den gezahlten Betrag zurück.

In Ausnahmefällen prüft der Felinologische Rat den schriftlichen Antrag des Tierhalters und kann beschließen, das Recht auf Teilnahme dieses Tieres auf eine nachfolgende Stammesprüfung zu übertragen.

4. Empfang von Tieren in der Ausstellung.

4.1. Die Administration führt vorläufige Aufzeichnungen von Tieren bei der Stammesprüfung durch.

4.2. Die Verwaltung darf niemanden zu einer Stammesprüfung bringen, wenn das Tier nicht im SAR-System registriert ist.

4.3. Tribal-Review-Besitzer kann verlassen, nachdem es endet, sonst wird die Bewertung von dem Tier erhalten abgebrochen.

4.4. Bei der Stammesprüfung sind Katzen in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kätzchen unter 45 Tagen (ohne Aktivierung im SAR-System) nicht erlaubt.

4.5. Kätzchen im Alter von 45 Tagen bis 3 Monaten sind außer Konkurrenz, vorausgesetzt, der Stammbaum ist bereits erhalten (oder im SAR-System bestellt).

4.6. Die Durchführung von Kätzchen ist nur bei Dokumenten über den Ursprung des SAR-Systems nur durch die Verwaltung erlaubt und unterliegt einer strengen Kontrolle ihrerseits. Auf den Zellen mit den Kätzchen soll die Platte "die Realisierung" sein.

4.7. Der Besitzer kann das Tier freilegen, ohne eine Prüfung zu bestehen. An den Käfigen mit solchen Tieren sollte ein Schild "außer Konkurrenz" angebracht sein.

4.8. Die Verwaltung erlaubt einer Katze nicht, die Ausstellung zu besuchen, wenn sie auf drei verschiedenen Ausstellungen als aggressiv festgelegt wird.

4.9. Ein Tier mit Verletzungen, Verletzungen, Stichen sowie anderen erworbenen oder angeborenen Mängeln, die sein ästhetisches Aussehen beeinträchtigen, darf nicht auf Stammesbasis untersucht werden. Im Falle einer Zuchtnotwendigkeit können diese Tiere "auf dem Tisch" (Versuchszucht) bewertet werden.

5. Methoden der Untersuchung.

5.1. Die Expertise zur Stammesüberprüfung wird von Experten - RSA des Gastlandes - durchgeführt. Alle Experten geben alle 2 Jahre ein Vorstellungsgespräch oder nehmen Prüfungen zur fachlichen Eignung vor, sie sind Teil der offiziellen Expertenliste, nehmen an Informationsseminaren teil, führen felinologische Aktivitäten auf freiwilliger Basis durch.

5.2. Die Untersuchung findet in drei Ringen statt. In jedem Ring wird es von 2 Experten durchgeführt. Jeder unabhängige Experte bewertet die Vor- und Nachteile des Tieres im Ballsystem und gibt eine schriftliche Stellungnahme ab. Gemäß der durchschnittlichen Punktzahl von zwei Untersuchungen in jedem Ring erhält das Tier eine Bewertung, einen Ort und einen Titel. In Ausnahmefällen wird eine Expertenprüfung mit einem Experten im Ring durchgeführt.

5.3. Die Prüfung kann sowohl geschlossen als auch offen durchgeführt werden, der Zugang der Öffentlichkeit zum Sachverständigentisch sowie die Anwesenheit von Mitgliedern der Verwaltung sind verboten.

5.4. Der Präsident hat einen besonderen Status bei der Stammesausstellung, was ihm das Recht gibt, ohne einen zweiten Experten in einem der Ringe selbst eine Tieruntersuchung durchzuführen.

5.5. Alle offiziell arbeitenden Experten in den Ringen haben nicht das Recht, ihre eigenen Tiere auf der Stammesausstellung zu bewerten. Die Teilnahme dieser Tiere ist nur außerhalb des Wettbewerbs erlaubt.

5.6. Besitzer tragen ihre Tiere selbst in Ringen und erfüllen die Pflichten der Stewards. Sie haben nicht das Recht, dem Experten Fragen zu stellen, die Ergebnisse der Untersuchung zu überprüfen und eine mündliche Korrektur vorzunehmen, die sich auf das Ergebnis der Untersuchung auswirkt.

5.7. Während der Untersuchung hat der Besitzer das Recht, sein Tier durch Stimme und Handlung zu beruhigen, ohne Anzeichen von Gewalt und Grausamkeit.

5.8. Experten und Trainees erhalten erst nach der vollständigen Überprüfung ein Informationsblatt zur Stammeskritik.

5.9. Bei der fachkundigen Untersuchung hält sich der Sachverständige an den offiziellen Rassestandard und die Farbe, in der das Tier deklariert wurde. Der Experte hat das Recht, die Übertragung des Tieres auf eine andere Farbe zu empfehlen. Wenn der Besitzer des Tieres den Rat von zwei Experten hat, kann er für die nächste Inspektion des Tieres in der empfohlenen Farbe erklären (alle erhaltenen Ergebnisse sind gültig).

Ein Tier gilt als abwesend, wenn es nicht vor Beginn der Stammeskritik registriert wurde oder nicht nach zwei Einladungen zum Ring (aus dem Mikrofon) gebracht wurde.

5.10. Katzen, die auf keine Farboption reagieren, werden in einem bestimmten Index angezeigt. Diese Tiere können nur eine Schätzung erhalten. Sie sind keinem der Titel zugeordnet und gehen nicht zum BIS-Wettbewerb.

5.11. Katzen, die nicht dem offiziellen Rassestandard entsprechen, werden in der Klasse der Hauskatzen ausgestellt. Solche Tiere werden nicht bewertet, sondern nur an die Plätze 1, 2, 3 usw. Hauskatzen dürfen nicht züchten.

5.12. Fehlende oder verspätete Tiere dürfen nicht untersucht werden. Das Bewertungsblatt ist mit "abwesend" gekennzeichnet. Ein abwesendes Tier kann zusätzlich abgegeben werden, ohne einen Sitzplatz zu vergeben.

5.13. Katzen, die mit äußeren Parasiten infiziert sind, mit schmutzigen Ohren und Augen und mit mehr oder weniger Fingern auf ihren Pfoten, werden disqualifiziert.

5.14. Das Tönen der Haare, das Eliminieren von Ticking und Tippen, Übermächtigkeiten führen zur Disqualifikation.

5.15. Kryptorhi und Monarchen werden nicht bewertet. Im Streitfall wird die Entscheidung vom Tierarzt getroffen. Diese Regel gilt nicht für Tiere, die jünger als 6 Monate sind.

5.16. Der Verdacht auf eine Droge wird von einem Tierarzt bestätigt.

5.17. Aggressive Katze wird nicht ausgewertet, wenn das Tier in Anwesenheit des Besitzers keine Inspektion durchführt.

5.18. Bei der Bestimmung des besten Tieres innerhalb der BIS Best in Show sind zwei Experten, die in den Ringen dieser Überprüfung arbeiten, oder ein Präsident ausreichend.

Der Experte hat das Recht, das Tier zu disqualifizieren, da es gegen die Regeln des Bestehens der Expertenprüfung durch den Eigentümer verstößt.

6. Einteilung in Ausstellungsklassen.

6.1. Das Tier kann nur in der Klasse ausgestellt werden, die seinem Geschlecht, Alter und Titel entspricht:

14 - Klasse von Hauskatzen (ab 10 Monaten);

13 - eine Klasse von Anfängern (von 6 Monaten);

12 - Klasse der Kätzchen (von 3 bis 6 Monate);

11 - die Klasse der Jungen (von 6 bis zu 8 Monaten);

10 - Klasse der Eunuchen (ab 8 Monaten);

O9A - offene Klasse (von 8 Monaten bis 1,5 Jahren);

O9B - offene Klasse (von 1,5 bis 3 Jahren); O9C ist eine offene Klasse (von.

08 - Klasse der Premiers (3 x CAP);

07 - Championklasse (3 хСС);

06 - Klasse des Interprediors (3 x CAPIB);

05 - Interchampion Klasse (3 x CACIB);

04 - Grandinterpremor Klasse (6 x CAGPIB);

03 - Klasse des Grandinterchampion (6 x CAGCIB);

02 - Klasse der europäischen Prämien (9 x CAPE);

01 - Klasse der Europameister (9 x CACE).

6.2. In der Klasse der Hauskatzen werden Tiere ausgestellt, die älter als 10 Monate sind und keine Ursprungsdokumente haben und nicht dem offiziellen Rassestandard entsprechen. Diese Katzen erhalten keine Bewertungen und können nicht zum BIS-Wettbewerb gehen, sie können nur Plätze bekommen.

6.3. In der Klasse der Anfänger sind Tiere älter als 6 Monate ausgestellt, keine Ursprungsdokumente sind erlaubt, aber sie müssen dem offiziellen Rassestandard entsprechen.

6.4. Die Klasse der Anfänger in der Stammeskritik wird von der Verwaltung festgelegt.

6.5. Nachdem er in der Novizenklasse zwei Noten "ausgezeichnet" erhalten hat, wird das Tier in eine offene Klasse übersetzt. Ein solches Tier gilt noch nicht als Stammestier.

6.6. In der Klasse der Kätzchen sind Tiere im Alter von 3-6 Monaten ausgestellt.

6.7. In der Klasse der Jungtiere im Alter von 6-8 Monaten ausgestellt.

6.8. Kastrierte Katzen und sterilisierte Katzen, die älter als 8 Monate sind, werden in der Klasse der Kastraten ausgestellt.

6.9. Tiere der offenen Klasse sind älter als 8 Monate (siehe 6.1).

6.10. Die Premier-Klasse ist in Rassen, Farben, Sex unterteilt. Es gibt kastrierte Tiere, die den Titel "Candidate for Premiers" (CAP) dreimal in der Klasse der Eunuchen bei Stammesrezensionen des SAR-Systems in drei Ringen tragen. Premier erhält eine Bewertung, einen Platz, einen Titel und nimmt an allen Wettbewerben der Stammesausstellung teil, außer BIS.

6.11. Die Klasse der Champions ist in Rassen, Farben, Sex unterteilt. Es gibt ausgestellte Tiere, die dreimal den Titel "Candidate for Champions" (CAC) in der offenen Klasse bei Tribal Reviews des SAR-Systems in drei Ringen erhielten. Der Champion erhält eine Bewertung, einen Platz, einen Titel und nimmt an allen Wettbewerben der Stammeskritik teil.

6.12. Die Interpretor-Klasse ist in Rassen, Farben, Sex unterteilt. Es gibt kastrierte Tiere, die den Titel "Kandidat für Interprediori" (CAPIB) in Tribal Reviews des SAR-Systems in drei Ringen in der Premier-Klasse tragen. Der Interpret erhält eine Bewertung, einen Platz, einen Titel und nimmt an allen Wettbewerben der Stammeskritik teil, ausgenommen BIS.

6.13. Die Klasse der Interchampions unterteilt sich in Rassen, Farben, Sex. Vertreter werden vorgestellt, die in der Champion-Klasse dreimal den Titel "Kandidat für Interchampions" (CACIB) über die Stammesvorführungen des SAR-Systems in drei Ringen erhalten haben. Interchampion erhält eine Bewertung, einen Platz, einen Titel und nimmt an allen Wettbewerben der Stammeskritik teil.

6.14. Class Grandinterpriors ist in Rassen, Farben, Sex unterteilt. In der Klasse der Interprediore gibt es sechsmal kastrierte Katzen und sterilisierte Katzen mit dem Titel "Grand Candidate Candidate" (CAGRIV) auf den Stammesschauen des SAR-Systems. Grandinterpremior erhält eine Bewertung, einen Platz, einen Titel und nimmt an allen Wettbewerben der Stammeskritik teil, außer BIS.

6.15. Klasse Grandinterchampionov ist in Rassen, Farben, Sex unterteilt. Es gibt ausgestellte Tiere, die 6 Mal den Titel "Grand Candidate Champion" (CAGCIB) in der Klasse der Interchampions auf den Stammesschauen des SAR-Systems erhalten haben. Grandinterchampion erhält eine Schätzung, einen Platz, einen Titel und kann an allen Wettbewerben der Stammeskritik teilnehmen.

Laut den Regeln hat der Experte kein Recht, seine Katzen auf der Ausstellung auszustellen, wenn er eingeladen wird, die Teilnehmer zu bewerten.

6.16. Klasse der europäischen Premieren ist in Rassen, Farben, Sex unterteilt. Kastrierte Tiere, die in den Stammesberichten des SAR-Systems den Titel "Kandidat für die Europäischen Premieren" (CAPE) tragen, werden neun Mal in der Klasse der Grandinterpreiors ausgestellt.

6.17. Klasse der europäischen Champions ist in Rassen, Farben, Sex unterteilt. Es gibt ausgestellte Tiere, die neun Mal den Titel "Kandidat für Europameister" (CACE) in Tribal Reviews des SAR-Systems in der Grandinterchampion Klasse erhalten haben. Der Europameister erhält eine Bewertung, einen Platz, einen Titel und nimmt an Wettbewerben der Stammeskritik teil.

6.18. Wenn ein Champion, Internationale Champion, Europameister und Grandinterchempion nach Erhalt des Titels kastriert wurden, wird es in die entsprechende Klasse übersetzt Premier, Interpremiorov, Grandinterpremiorov oder europäischen premiors und weiter in dieser Klasse ausgestellt.

6.19. Die Änderung in der deklarierten Klasse wird von der Verwaltung vorgenommen, wenn das Tier den fehlenden Titel auf der Stammesübersicht erhalten hat, dann erscheint es in den nachfolgenden Ringen der Show in der modifizierten Ausstellungsklasse.

6.20. Wenn das Tier, nachdem es sich dem SAR-System angeschlossen hat, über Titel verfügt, die zuvor bei Ausstellungen anderer felinologischer Organisationen erhalten wurden, muss es beim Gericht die zuvor erhaltenen Titel in einem der Ringe des SAR-Systems bestätigen.

6.21. Zusätzlich zu den etablierten Klassen gibt es Wettbewerbe für die Zuchtqualität von Nutztieren zwischen Baumschulen, Wettbewerbe in der Klasse der Veteranen, Wettbewerbe für junge Dissidenten, Wettbewerbe für Zuschauer Sympathien. Die Bedingungen dieser Wettbewerbe werden von der Verwaltung festgelegt.

In der Zucht für Katzen ist eine Bewertung von "ausgezeichnet" und für Katzen eine Bewertung von "ausgezeichnet" oder "sehr gut" erforderlich. In der Versuchszucht sind Katzen mit "sehr gut" und Katzen mit "gut" beteiligt.

7. Das System der Bewertungen.

7.1. Jedes erklärte Tier im Ring erhält eine Bewertung:

- "ausgezeichnet" (von 80 bis 100 Punkte);

- "sehr gut" (von 60 bis 80 Punkte);

- "gut" (von 40 bis 60 Punkte)

7.2. Die ersten 4 Plätze werden vergeben, der Rest erhält Bewertungen, ohne die Plätze zu vergeben.

7.3. Bei der Zusammenfassung der Ergebnisse in jedem Ring wird dem Tier gemäß den Untersuchungsergebnissen eine Bewertung, ein Titel und ein Ort gegeben.

8. Das Verfahren für die Vergabe von Titeln und Auszeichnungen.

8.1. Alle deklarierten Tiere erhalten Diplome, in denen Bewertungen, Titel, Plätze in jedem Ring eingegeben werden.

8.2. Die an den Ringen beteiligten Tiere erhalten Ausstellungssockel.

8.3. Alle Teilnehmer der Stammeskritik, die die Prüfung in den Ringen bestanden haben, erhalten von jedem Ring Bewertungsbögen, in denen die Ergebnisse der Prüfung im Ballsystem notiert und schriftliche Gutachten abgegeben werden.

8.4. Am Gericht können folgende Titel festgelegt werden:

- der Gewinner der Rasse in Farbe;

- Die besten Kastraten in Farbe;

- die beste Katze der Rasse;

- die beste Katze der Rasse;

- die beste Katze der Rassegruppe;

- die beste Katze der Rassegruppe;

- der beste Vertreter der Rasse;

- der beste Vertreter der Rassegruppe;

- Gewinner in der Klasse der Kätzchen;

- Sieger in der Klasse der Jungen;

- Kandidat für Champions;

- Kandidat für Premiers;

- Kandidat für Interprediori;

- Kandidat für Interchampions;

- Kandidat für Grandinterchampion;

- Kandidat Grandinterpremoryy;

- Kandidat für Europameister;

- Kandidat für den Europäischen Preis;

- Best in Show (Ergebnisse für drei Ringe).

8.5. Der Titel "Gewinner der Rasse in Farbe" ist in allen Rassen und Farben angegeben. Voraussetzungen:

8.5.1. Das Tier sollte eine "ausgezeichnete 1" Bewertung bekommen.

8.5.2. In dieser Farbe sollte es 3 Tiere ohne Trennung von Geschlecht und Alter geben, mit Ausnahme von Eunuchen.

8.5.3. Dieser Titel wird in jeder Ausstellungsklasse mit Ausnahme der Kastraten gesondert vergeben.

8.5.4. Dieser Titel kann einer Katze oder einer Katze in allen Ausstellungsklassen separat verliehen werden, mit Ausnahme von Eunuchen, bei denen eine ausreichende Anzahl von Tieren eingereicht wird - mindestens 3 in jeder Klasse dieses Viehbestands.

Katzen - Gewinner der Ausstellung

8.5.5. Wenn es drei Kastraten in der Rasse dieser Farbe gibt, dann werden ohne Unterscheidung durch die Viehzüchter die Experten in jedem Ring den Titel "Beste kastrierte Farbe" erhalten.

8.5.6. Der Titel "Die besten Kastraten in Farbe" kann in allen Ausstellungsklassen (für Eunuchen) getrennt einer Katze und einer Katze verliehen werden.

8.6. Der Titel "Beste Katze und Katze der Rasse" wird einer Katze und einer Katze verliehen, die älter als 8 Monate in einer großen Rasse sind. Dieser Titel ist mit Katzenrasse Gewinnern in Variety behauptet „bewertet wurde als“ ausgezeichnet 1 ‚in der offenen Klasse in der Farbe, die nicht genannt wurde‘ Gewinner „aufgrund einer unzureichenden Anzahl von Tieren erklärt.

8.7. Bei nicht ausreichende Anzahl von Tieren in einer Klasse von Kätzchen und junger Klasse des Titel „Sieger der Rasse in der Farbe“ zu vergeben sind die Titel „Sieger in der Klasse Kätzchen“ und „Gewinner der jungen Klasse“ ausgezeichnet ohne Trennung in der Farbe und der Boden in jeder anerkannte Rasse. Voraussetzung für den Erwerb dieser Titel ist die Bewertung "sehr gut 1".

8.8. Die Katze "Bester Vertreter der Rasse" wird zwischen "Beste Katze der Rasse" und "Beste Katze der Rasse" in der zahlreichen anerkannten Rasse ausgewählt.

Bei den wenigen anerkannten Rassen wird der Titel "Best of Breed" vergeben, ohne das Geschlecht und die Farbe zu teilen, wenn die Tiere "ausgezeichnet 1" erhalten.

8.9. Bei nicht anerkannten Rassen oder bei der Zucht einer neuen Rasse wird der Titel "Bester Vertreter der Zuchtgruppe" vergeben, ohne das Geschlecht und die Farbe zu teilen, wenn die Tiere "ausgezeichnet 1" erhalten. Bei einer großen Anzahl von deklarierten Tieren werden die Titel "Beste Katze der Zuchtgruppe" und "Beste Katze der Zuchtgruppe" vergeben.

8.10. Der Titel "Kandidat für Champions oder Premiers" wird an ein Tier in einer offenen Klasse und eine Klasse von Eunuchen nach dem Ermessen der Experten in jedem Ring vergeben. Hat ein Tier drei CAC- und ATS-Titel in den Ringen des SAR-Systems, muss der Inhaber innerhalb eines Monats nach Erhalt des letzten Titels der Stammesausstellung ein Zertifikat für den Titel im SAR-System ausstellen. Nach der Registrierung des Zertifikates wird das Tier in die entsprechende Klasse überführt und wird nur noch in dieser Klasse ausgestellt.

8.11. Der Titel "Kandidat für Interchampions / Interpreter CACIB / CAPIB" wird an ein Tier in der Klasse der Champions und Premiers nach dem Ermessen der Experten in jedem Ring vergeben. Wenn das Tier drei CACIB- und CAPIB-Titel in den Ringen des SAR-Systems hat, muss der Besitzer ein Zertifikat für den Titel im SAR-System innerhalb von 1 Monat, nachdem die Tiere den letzten Titel auf der Stammesausstellung erhalten haben, ausstellen. Nach Registrierung des Zertifikates wird das Tier in die entsprechende Klasse überführt und nur in dieser Klasse ausgestellt.

8.12. Der Titel „Candidate Grandinterchempiony / Grandinterpremiory SAGSIV / CAGPIB» im Unterricht an das Tier ausgezeichnet und Interchampions Interpremiorov Experten Ermessen in jedem Ring. In Anwesenheit eines Tier sechs Titel CAGCIB / CAGPIB in Ringen Systeminhaber SAR werden ein Zertifikat für den Titel in dem SAR-System innerhalb von 1 Monat nach Erhalt des letzten Titels auf Tierzuchtschau ausstellen. Nach Registrierung des Zertifikates wird das Tier in die entsprechende Klasse überführt und nur in dieser Klasse ausgestellt.

8.13. Der Titel "Kandidat für Europameister / CACE / CAPE Premieres" wird an ein Tier in der Grandinterchampion und Grandinterpremiers Klasse nach dem Ermessen der Experten in jedem Ring vergeben. Hat das Tier neun CACE- und CAPE-Titel in den Ringen des SAR-Systems, muss der Inhaber innerhalb eines Monats nach Erhalt des letzten Titels der Stammesausstellung eine Bescheinigung über den Titel im SAR-System ausstellen. Nach Registrierung des Zertifikates wird das Tier in die entsprechende Klasse überführt und nur in dieser Klasse ausgestellt.

8.14. Der Titel "Best in Show" wird einem Tier in jedem Ring in folgenden Fällen verliehen:

8.14.1. Das Tier erhielt den Titel "Beste Katze / Rassekatze" oder "Bester Vertreter der Rasse".

8.14.2. Das Tier erzielte bei der Untersuchung von nicht weniger als 95 Punkten.

8.14.3. Der Titel wird einer Katze oder Katze für jede der vier Gruppen von Katzenrassen mit einer ausreichenden Anzahl von Tieren separat verliehen.

8.14.4. Ein Neuling, ein Vertreter einer nicht anerkannten Rasse oder einer neuen Rasse, kann keinen Titel beanspruchen.

8.14.5. Der Titel "Best in Show" kann keinen Kastraten erhalten. Er kann als Kandidat für einen Schönheitswettbewerb ausgewählt werden und erhält den Titel "Gewinner einer Stammesausstellung in der Klasse der Kastraten", sofern er auf dieser Stammeskritik den Titel "Der beste Kastrat in Farbe" erhält.

8.15. Der Titel "Best of Best" wird an ein Tier verliehen, das den Titel "Best in Show" erhielt, ohne es in Rassen, Farben und Tiere unter allen Tieren zu teilen, die bei der Stammeskritik den Titel "Best in Show" erhielten.

Ausstellungsregeln

Abschnitt I. Bedingungen internationaler Ausstellungen FiFe.

A. Um förderfähig zu sein, um die Internationale Ausstellung zu organisieren und geben den Titel CAC, CAP, CACIB, CAPIB, CAGCIB, CAGPIB, CACE und CAPE, die Organisatoren berichten, es FiFe Sekretariat für 1 Monat vor der Show und erfüllen die Bedingungen dieser Regeln.

B. Die jährliche Weltausstellung wird gemäß den folgenden Regeln abgehalten.

a. Personen, die an einer Ausstellung interessiert sind, melden sich beim Vorstand an. Der FiFe-Vorstand prüft die eingereichten Bewerbungen und wählt den Ausstellungsort aus. Die Weltausstellung findet einmal in einem Land statt.

c. Die Ausstellung findet zwischen Mitte März und Ende April statt, das genaue Datum der Weltausstellung wird 2 Jahre vor der Ausstellung festgelegt und ist im offiziellen FiFe-Kalender angegeben.

Seit 2002 findet die Weltausstellung vom 15. Oktober bis 15. November statt.

mit. Die Teilnahme an der Weltausstellung ist für Tiere möglich, die im Vorjahr folgende Titel erhalten haben:

- Best in Farbe oder Nominierung für Best in Show (Kätzchen);

- Best in Farbe oder Nominierung für Best in Show (jung);

- am besten in Farbe, oder - Nominierung für Best in Show (Erwachsene);

- Tiere mit dem Titel IC, IP und höher;

- Erwachsene Tiere, qualifiziert in den Kategorien 3-10 Monate;

- Nominierung für Best in Show oder 3 x E x 1 für 12 Monate vor der Weltausstellung.

Hauskatzen (Klasse 14) können an der Veranstaltung teilnehmen, für die sie 12 Monate vor der Weltausstellung eine Nominierung für die Best in Show von Hauskatzen erhalten haben.

Jedes Tier, das den Best in Show gewinnt, erhält den Titel "World Champion" (WW) und zeigt das Jahr der Ausstellung an.

Die Qualifikation für die Weltausstellung wird vom Verband des Landes, dem der Aussteller angehört, geprüft und bestätigt.

d. Am Wochenende, wenn die FiFe World Fair stattfindet, ist eine andere FiFe-Ausstellung in Europa nicht erlaubt. Diese Beschränkung gilt nicht für Norwegen, Schweden, das Vereinigte Königreich und Island.

C. Skandinavien (Norwegen und Schweden) kann einmal im Jahr eine Ausstellung nach den für die Weltausstellung in FiFe geltenden Regeln veranstalten (mit Ausnahme der Punkte 1 B. B. und 1B.d). Jedes Tier, das die Best in Show gewinnt, erhält den Titel "Scandinavian Winner" (SW) mit dem Jahr der Ausstellung. Der Titel wird sowohl in der Ahnentafel als auch in anderen offiziellen FiFe-Titeln eingetragen.

D. Ausstellungen können an jedem beliebigen Wochentag stattfinden, eine zweite Ausstellung kann innerhalb einer Woche stattfinden, jedes Mitglied von FiFe kann eine unbegrenzte Anzahl von zweitägigen Ausstellungen mit zwei Zertifizierungen pro Jahr organisieren.

1. Die folgenden Bedingungen müssen auf der Internationalen Ausstellung erfüllt sein.

A. Teilnahme eines oder mehrerer internationaler Richter.

. Der Tierarzt muss am Eingang der Ausstellung anwesend sein, um die an der Ausstellung teilnehmenden Tiere zu inspizieren. Auch er muss während der gesamten Ausstellung anwesend sein.

Bei einer zweizertifizierten Ausstellung, die 2 Tage hintereinander stattfindet, werden die teilnehmenden Tiere auf Wunsch des Veranstalters erst am ersten Ausstellungstag einer tierärztlichen Kontrolle unterzogen.

C. Tiere müssen von einem Tierarzt gemäß den veterinärmedizinischen Vorschriften jedes Landes gegen Panleukopenie, Grippe von Katzen geimpft werden und die erforderlichen Impfungen 15 Tage vor der Ausstellung erhalten.

D. Richter und das Personal der Ausstellung müssen versichert sein. Clubs, die ausländische Richter, Schüler von Richtern und Stewards bei der Ausübung ihrer Tätigkeit auf einer Ausstellung nicht versichern können, müssen dies im Voraus mitteilen, damit sie die Möglichkeit haben, sich in ihrem eigenen Land zu versichern.

E. Richter, Richter und Ordnungshüter sollten gemäß den medizinischen Anweisungen gegen Tetanus geimpft werden.

F. Für die Untersuchung müssen mindestens 150 Tiere deklariert und katalogisiert werden. Wird die benötigte Menge 14 Tage vor der Ausstellung nicht abgeholt, wird die Ausstellung "National" erklärt. Von diesen 150 Tieren müssen 80% einen Stammbaum haben.

Die Anzahl der Tiere in Brasilien, Argentinien und Mexiko wurde auf 100 reduziert.

Die Impfung gegen Tollwut erfolgt gemäß den nationalen Rechtsvorschriften.

G. FiFe-Mitglieder aus Entwicklungsländern können beim FiFe um Erlaubnis bitten, die Internationale Ausstellung mit 120 Tieren auszurichten. Die schriftliche Genehmigung von FiFe für diese Länder kann nur einmal jährlich erteilt werden.

N. Die Anzahl der Tiere für Island kann auf 120 reduziert werden.

2. Eine Demonstration auf einer Ausstellung von Wildkatzen ist verboten.

In den Ländern, in denen die Klubs Mitglieder des nationalen Verbandes sind, wird der Antrag für die Ausstellung vom Sekretariat dieser Föderation an das FiFe-Sekretariat geschickt.

Der Antrag auf Genehmigung zur Organisation einer internationalen Ausstellung bezieht sich auf die Zahlungspflicht. Seine Größe wird von der Generalversammlung in Höhe von 300 Schweizer Franken für die Internationale und 100 Schweizer Franken für die Landesausstellung festgelegt. Wenn die Ausstellung innerhalb von 2 Tagen für verschiedene Rassengruppen stattfindet, sollte die Bezahlung nur für eine Ausstellung erfolgen.

A. Wenn mehrere Ausstellungen an einem Tag geplant sind, sollte die Entfernung zwischen den Orten ihres Betriebs mindestens 400 km betragen. In diesem Fall hat die vorher angekündigte Ausstellung Vorrang. Die Ausstellung, in der die Bewerbung nicht angegeben wurde, wird nicht angenommen, wenn der später präsentierte Veranstaltungsort innerhalb von 400 km von der bereits durchgeführten Ausstellung entfernt ist.

B. Die Ausnahmen sind:

a. Norwegen, Schweden, Großbritannien und Island;

c. Überseeländer können eine Ausstellung organisieren, auch wenn eine weitere Ausstellung in weniger als 400 km Entfernung auf dem europäischen Kontinent stattfindet.

Katzenschauen in Städten, deren Entfernung weniger als 400 km beträgt, können an einem Tag arrangiert werden, wenn die entsprechenden Mitglieder von FiFe zustimmen. Schriftliche Vereinbindungsvereinbarungen sollten dem FiFe-Sekretariat 2 Monate vor dem Datum ihrer Abhaltung übermittelt werden.

C. Die gerichtliche Prüfung findet während einer eintägigen internationalen Ausstellung, während einer zweitägigen internationalen Ausstellung oder am ersten Tag einer internationalen Ausstellung mit zwei Zertifikaten statt, bei der mindestens 50 Tiere der entsprechenden Kategorie (I, II, III oder 40 Tiere der Kategorie IV) beteiligt sind.

D. FiFe-Richter dürfen an CFA-Schauen außerhalb Europas urteilen, und CFA-Richter dürfen an FiFe-Ausstellungen richten.

FiFe Tape wird auf jeder internationalen Ausstellung zur Verfügung gestellt.

Abschnitt II. Organisation einer nationalen und internationalen Ausstellung.

Artikel 7. Die Artikel von Abschnitt I gelten für die Organisation der nationalen Ausstellung:

Artikel 1. Ersetzen von CASE, CAPE, CAGCIB, CAGPIB, CACIB und CAPIB durch CAC und CAP,

Artikel 2. Ersetzen in Absatz f: Die Anzahl der gemeldeten Tiere muss mindestens 80 sein, und 80% von ihnen sind in den Büchern RIEX oder LO eingetragen (Artikel 3, 4 und 5).

Artikel 8. Die Organisatoren müssen:

A. Wählen Sie Richter aus der offiziellen Liste, sowie von denjenigen, die nicht Mitglied sind, aber von FiFe (von unabhängigen Clubs in England und Amerika) anerkannt sind, vorausgesetzt, dass sie nur die Rassen und Farben beurteilen können, die sie beurteilen können Land. Die Organisatoren müssen das FiFe-Sekretariat über diese Wahl informieren.

C. Um eine Einladung an verbundene Unternehmen zu senden, wo sie angegeben sind:

- Ort und genaue Adresse der Halle, in der die Ausstellung stattfinden wird;

- die Frist für die Registrierung;

- die Höhe der Ausstellungsgebühr;

- die Möglichkeit, Tiere nachts vor der Show und in der nächsten Nacht zu platzieren,

- die Namen der Richter und die Kategorien, die sie beurteilen sollten: I (PER und EXO), II (Halbhaar), III (Kurzhaar und SOM), IV (SIA und ORY);

- eine Liste von Hotels, die es den Tieren erlauben, den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, ihren Wohnort selbständig zu reservieren;

- Anforderungen an die Gesundheit des Tieres, die am Grenzübergang gestellt werden;

- die Öffnungs- und Schließzeiten der Ausstellung;

- Anzahl der Bankkonten, für die die Teilnahme an der Ausstellung zu zahlen ist.

C. Das Organisationskomitee der Ausstellung muss die folgenden Dokumente für 3 Jahre aufbewahren:

- Kopien von Bewertungslisten;

- Kopien von Tierlisten, die für Best in Show nominiert sind;

- die ursprüngliche Liste der zu prüfenden Tiere (für jeden Richter);

- Ausstellungskatalog (einschließlich der Ergebnisse).

D. Das Organisationskomitee der Ausstellung übergibt die notwendigen Unterlagen vor Beginn der Prüfung an den Richter.

E. Es sollten mindestens 4 Felder auf dem Platz des Schiedsrichters am Tisch liegen.

F. 14 Tage vor der Ausstellung übermittelt der Veranstalter den Namen und die Adresse des Hotels an die Preisrichter. Die Richter müssen auch über den Weg zum Hotel informiert werden.

G. Richter sollten mit Separatoren ausgestattet sein.

H. Jedes Mitglied der FIFe kann eine Ausstellung von Katzen nach einem der folgenden Verfahren organisieren:

a. Stewards bringen Katzen zum Richter und zurück in den Käfig.

c. Der Besitzer kann die Katze dem Richter vorführen. In Fällen, in denen der Eigentümer aus irgendeinem Grund dies nicht tun kann, ersetzt der Steward ihn vor Gericht.

Wenn der Richter die Beurteilung beendet hat, müssen die Besitzer die Tiere aufnehmen, oder der Steward legt die Katzen zurück in ihre Käfige. Bei der Best in Show dürfen nur Stewards Tiere repräsentieren.

Eine solche Ausstellung ist mit einem besonderen Zeichen in der Liste der Ausstellungen gekennzeichnet.

mit. Der Aussteller legt das Tier selbst in den Schiedsrichterkäfig.

d. Jeder Richter hat seine eigenen Beurteilungszellen zur Beurteilung und den Verwalter.

Der Steward ruft die Tiere entsprechend der Nummer des Käfigs auf Antrag des Richters oder legt die Nummer auf den Käfig. Wenn alle Tiere zur Auswertung in die entsprechenden Zellen gebracht wurden, müssen die Exponenten entfernt werden. Der Richter beginnt mit der Untersuchung und der Steward stellt ihm Katzen vor. Wenn der Besitzer seine Tiere nicht in den Käfig des Schiedsrichters bringen möchte, sollte dies vom Steward erfolgen. Die Katze wird als "abwesend" erklärt, wenn der Steward sie im Ausstellungs- Sekretariat überprüft.

Zahlung für die Teilnahme an der Ausstellung.

Jeder Aussteller zahlt für die Teilnahme an der Ausstellung selbstständig. Der verantwortliche Verein FiFe sendet seinen Antrag zusammen mit der Zahlungsbestätigung an den Organisator der Ausstellung.

Der Nationale Verband kann von seinen Mitgliedern Gebühren für die Teilnahme an der Ausstellung erheben. In diesem Fall schickt sie spätestens 8 Tage nach der Ausstellung alle gesammelten Gebühren gemäß der zusammengestellten Liste an den Veranstalter der Ausstellung.

Um an der Ausstellung im Ausland teilnehmen zu können, müssen die Aussteller ihre Teilnahmeanträge beim Sekretariat ihres nationalen Verbandes oder Clubs einreichen, um die in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen Informationen über das Geburtsdatum und die Qualifikation des Tieres zu bestätigen. Nach der Überprüfung auf der Anwendung, bevor es an die Organisatoren der Ausstellung gesendet wird, nationalen Verband oder Verein abgestempelt.

Teilnahmeanträge, die ohne die Vermittlung des Nationalverbandes oder des Clubs eingereicht werden, werden nicht angenommen.

A. Mitglieder in das Verzeichnis gestellt werden, die für die Teilnahme an der Ausstellung auch in ihrer Abwesenheit zu zahlen. Wenn der Aussteller vor dem letzten Zahlungstermin (nach dem Datum des Poststempels) nicht in der Lage war, seine Teilnahme an der Ausstellung zu bezahlen, ist er verpflichtet, die Veranstalter schriftlich darüber zu informieren.

B. Nur Tiere, die im Katalog aufgeführt sind, können an der Ausstellung teilnehmen.

C. Bis zum Ende der Ausstellung ist es nicht gestattet, ohne Genehmigung des Veranstalters Tiere aus der Ausstellung zu nehmen.

Der organisierende Club ist verantwortlich für:

A. Eine Bestätigung der Annahme von Anträgen an ausländische Aussteller wird 2 Wochen vor der Ausstellung gemeldet. Sie muss vom Ausstellungsmacher an den Aussteller geschickt werden und enthält die Namen von ca. 80% der Richter.

B. Legen Sie für jede Ausstellung ein Startgeld fest.

C. Bereitstellung von Sicherheitsausstellungsorganisatoren. Es ist verboten, die Zellen in 2 Reihen übereinander zu legen. Die Zellen müssen eine ausreichende Größe haben (mindestens 50 x 50 x 50 cm pro Tier), um den Komfort der Ausstellung zu gewährleisten.

Jedes Tier wird in einen separaten Käfig gelegt, maximal 3 Katzen werden in einen Doppelkäfig gelegt. Eine Ausnahme gilt nur für Abfälle.

D. Der Katalog und alle Ergebnisse der Ausstellung werden innerhalb von 40 Tagen nach der Ausstellung an die nationalen Verbände oder Klubs versandt, deren Mitglieder an der Ausstellung teilgenommen haben.

Der Abstand zwischen den Zellreihen muss mindestens 1,25 m betragen.

E. Geben Sie an, welcher Tag der Ausstellung der erste oder der zweite Tag ist. Dies ist entscheidend für die Einstufung des Tieres nach Alter.

Abschnitt III. Eintritt in die Ausstellung.

In einem Land, in dem keine ist Mitgliedsorganisation FiFe, und in denen die Gesetzgebung Zugehörigkeit nicht zulässt, können die Mitglieder die Tiere in der Ausstellung setzen, unter der Schirmherrschaft von FiFe gehalten.

Anträge auf Teilnahme für diese Aussteller werden zusammen mit Kopien der erhaltenen Titel an die Tiere zur Überprüfung gesendet.

2. Mitglieder von FiFe dürfen ihre Katzen auf CFA-Ausstellungen außerhalb Europas zeigen, und CFA-Mitglieder dürfen an FiFe-Ausstellungen außerhalb Europas teilnehmen.

1. Das Mindestalter des Tieres muss zum Zeitpunkt der Ausstellung mindestens 3 Monate betragen. Diese Regel gilt für internationale und nationale Ausstellungen, Seminare und Zuchtwerbeveranstaltungen.

2. Bei der Untersuchung sollten die Tiere die Enden der Krallen abgeschnitten haben.

Nicht zur Ausstellung zugelassen:

- Tiere mit amputierten Klauen;

B. Zugelassen zur Ausstellung:

- Wenn das Tier sich vom bekannten Genotyp unterscheidet, kann es je nach Phänotyp an der Ausstellung teilnehmen. In diesen Fällen sollte nicht nur der bekannte Genotyp, sondern auch der Phänotyp der Katze im Stammbaum markiert werden. Der Phänotyp ist entsprechend dem EMS-Code angegeben und in Klammern angegeben.

Weiße Tiere müssen ein Tierarztzeugnis haben, dass sie nicht taub sind.

Artikel 16. Folgende Tiere sollten vom Wettbewerb ausgeschlossen werden:

A. Aggressive Tiere - wenn 2 Stewards eine Katze nicht aus ihrem Käfig nehmen können, und auch wenn die Katze auf drei Ausstellungen aggressiv ist - nehmen Sie an nachfolgenden Messen teil, die im Ermessen des Nationalverbandes oder des Clubs stehen.

C. Einseitige Kryptorchis und alle Katzen mit einem abnormen Hoden. Diese Regel gilt nicht für Katzen, die das Alter von 10 Monaten nicht erreicht haben. In strittigen Fällen wird die endgültige Entscheidung gemeinsam mit dem amtlichen Tierarzt der Ausstellung getroffen. Der Richter zeigt dies im Notenblatt an. Katzen, die das Alter von 10 Monaten erreicht haben, sollten eine Hodenabnahme erhalten.

C. Katzen unter dem Einfluss von Doping (denen Beruhigungsmittel, Sedativa oder andere Mittel injiziert wurden, deren Wirkung auf die Pupillen der Schüler zu sehen ist). In strittigen Fällen wird die endgültige Entscheidung gemeinsam mit dem amtlichen Tierarzt der Ausstellung getroffen.

D. Tiere, die kosmetisch behandelt wurden (färben, bleichen, zupfen usw.) oder übermäßig pulverisiert wurden;

E. Tiere mit amputierten Klauen.

F. Tiere mit offensichtlichen und akuten Krankheitszeichen. Die endgültige Entscheidung trifft der amtliche Veterinär der Ausstellung.

G. Tiere, denen es an Reinheit fehlt, wie schmutzige Ohren, das Vorhandensein von Parasiten usw.

H. Tiere mit Polyoligodaktylie (mit übermäßiger oder unzureichender Anzahl von Fingern).

I. Tiere, die keiner tierärztlichen Kontrolle unterzogen wurden oder die der Tierarzt während der Ausstellung für krank hält, müssen unverzüglich unter Quarantäne gestellt werden.

J. Zwergische Tiere.

K. Blinde Tiere.

L. Cross-eyed Tiere.

M. Alle Tiere, die weiße Flecken haben, die vom Standard nicht erlaubt sind.

N. Tiere mit Nabelhernie.

Allgemeine Mängel, die die Ausstellung eines Zertifikats ausschließen:

A. Jede Deformation des Schwanzes (außer Kastraten).

B. Über- oder Unterschuss, mehr als 2 mm.

C. Gebogener Kiefer.

D. Die Neigung zum Strabismus.

E. Augenschäden (z. B. Hornhaut).

F. Erschöpfung oder Fettleibigkeit des Tieres.

G. Etwaige abnormale Einkerbungen, Vorsprünge oder Risse im Schädel und Deformationen des Schädels, die in der Asymmetrie der Schnauze und / oder des Kopfes bestehen.

H. Brustverformungen, einschließlich flache Brust oder irgendeine feste Abweichung des Sternum- oder Xiphoidprozesses.

I. Jede Krümmung der Wirbelsäule und Schwäche der Hinterbeine.

J. Permanentes Einführen der Zunge oder Zähne.

K. Fehlende oder gebrochene Zähne (nicht ausgezeichnet).

L. Falsche Größe und Form der Augen und Augenlider (Ektropie und Entropie).

Wenn der Tierarzt während der Ausstellung ein Tier mit Anzeichen einer Krankheit entdeckt, muss es sofort aus dem Ausstellungsgelände entfernt werden.

Auf der Ausstellung kann das Tier erhält die folgenden Titel: Europameister (American Champion FiFe), European Premier (US Premier FiFe), Grand Champion, Grandpremior, INT, Interpremior Meister, Premier, Vest in Show, Best in Variety, Weltmeister, hervorragende Qualität ( DM).

CACs werden in der offenen Klasse und CAPs in der Klasse der Eunuchen gegeben.

Abkürzungen der Titel:

- Europameister (EU);

- Europäischer Preis (EP);

- Weltmeister (WW);

- Amerikanischer Meister FiFe (FAC);

- American Premium FiFe (FAP).

Um sich für den Titel "Champion" oder "Premior" zu qualifizieren, muss das Tier während drei von FiFe zertifizierten nationalen oder internationalen Ausstellungen jeweils drei CAC- oder CAP-Titel von drei verschiedenen Richtern erhalten.

Um den Titel "Interchampion" oder "Interpret" zu erhalten, muss das Tier 3 CACIB oder SARIV von drei verschiedenen Richtern in zwei verschiedenen Ländern auf von FiFe zertifizierten internationalen Messen erhalten. Wenn Sie 2 CASSIV oder SARIV in einem Land erhalten haben, müssen Sie ein drittes CASIW oder SARIV in einem anderen Land erhalten. Ausnahmen gelten für die in Artikel 5 (c) genannten Mitglieder.

САСИВ werden in der Klasse der "Champions" gegeben.

SARIV werden in der Klasse "Premiers" gegeben.

Um den Titel „Grandinterchempion“ zu erhalten oder „Grandinterpremior“, sollte das Tier erhält 6 oder CAGCIB CAGPIB von drei verschiedenen Richtern in drei verschiedenen Ländern auf internationalen Ausstellungen, zertifiziert FiFe. Wenn Sie 4 CAGCIB oder CAGPIB in einem Land erhalten haben, müssen Sie die fünfte und sechste CAGCIB oder CAGPIB in anderen Ländern erhalten. Ausnahmen gelten für die in Artikel 5 (c) genannten Mitglieder.

CAGCIB werden in der Klasse der "Interchampions" vergeben.

CAGPIBs sind in der Klasse "Interpredior" angegeben.

Nationale Richter in außereuropäischen FiFe-Mitgliedstaaten können SAS oder ATS ohne eine zweite Unterschrift auszeichnen.

Um den Titel "Europameister" ( "American Champion" FiFe) oder "European Premier" ( "Premier amerikanischer" FiFe) zu erhalten, sollte das Tier erhält 9 CACE oder CAPE in drei verschiedenen Richtern in drei verschiedenen Ländern auf internationalen Ausstellungen, zertifiziert FiFe. Nachdem Sie 7 SACE oder SARE in einem Land erhalten haben, müssen Sie die achte und neunte CACE oder SARE in anderen Ländern erhalten. Ausnahmen gelten für die in Artikel 5 (c) genannten Mitglieder.

SACE werden in der Klasse "Grandinterchampion" vergeben.

SARE sind in der Klasse der Grandinterpreiors gegeben.

Hat ein Richter einem Tier, das er erneut beurteilen muss, bereits ein Zertifikat erteilt, kann der Aussteller einen anderen Richter um ein neues Zertifikat bitten. In diesem Fall gelten diese Zertifikate als von zwei verschiedenen Richtern erhalten.

Der Name muss auf dem Zertifikat, das dem Bewertungsbogen beiliegt, angegeben werden, oder er muss vom Veranstalter im Bewertungsbogen nach dem Best in Show abgestempelt werden.

Nach Erhalt des gültigen Titels (3, 6 oder 9 Zertifikate) wird das Tier in der nächsten, höheren Klasse unter Berücksichtigung der Artikel 20, 21 und 22 ausgestellt.

Es kann nicht 3 (6, 9) des folgenden Zertifikats (über CAC und CAP) im selben Land erhalten.

Der Richter kann die Vergabe verweigern den Titel (CACE, CAPE, CAGCIB, CAGPIB, CACIB, CAPIB, CAS, CAP, BIV), wenn das Tier eine ausreichende Qualität gezeigt hat. Die Unterschrift des zweiten Richters ist optional. Der Grund für die Verweigerung der Verleihung des Titels ist auf dem Bewertungsbogen angegeben.

Das Bewertungsblatt wird jedem Teilnehmer ausgestellt, auch wenn es disqualifiziert wird, aber ohne Bewertung, mit Ausnahme derjenigen Tiere, die nach Artikel 16 f, g disqualifiziert werden müssen. Der Grund für die Disqualifikation muss auf dem Bewertungsbogen angegeben sein, und der Tierarzt muss das Bewertungsblatt unterzeichnen.

Alle Tiere müssen in LO- oder RIEX-Büchern von FiFe-Mitgliedern registriert sein, mit Ausnahme derjenigen, die für Anfänger und Hauskatzen eingeführt wurden.

Um den Titel zu erhalten, muss der Besitzer des Tieres dem nationalen Sekretariat den Empfang des dritten CAC, CAP, CACIB, CAPIB mitteilen; 6. CAGCIB, CAGPIB oder 9. CACE, CAPE für den nächsten Monat nach Erhalt.

Die erforderliche Anzahl von CAC, CAP, CACIB, CAPIB, CAGCIB, CAGPIB, CAGE, CAPE, anerkannt als Qualifikationen für die Titel "Champion"

Soll nur in Kraft, nach Genehmigung durch den nationalen Verband oder Nationalverein der Aussteller „Interpremior“, „Grandinterchempion“, „Grandinterpremior“, „Europameister“ und „European Premier“ gehört.

Gewinner von Best in Show können ausgewählt werden:

- Voll - aus den Kategorien I (PER und EXO), II (halblanghaarig), III (kurz und SOM) und IV (SIA und ORI).

- Getrennt - von den Kategorien I (PER und EXO), II (halblanghaarig), III (kurzhaarig und SOM IV (SIA / ORI)).

Bei zu geringer Anzahl von Tieren für den Wettbewerb (weniger als 15 Tiere in einer Kategorie) bildet der Veranstalter gemeinsame Gruppen:

- III (kurz und SOM);

In diesem Fall dürfen die Juroren einen Nominierten aus jeder Kategorie nominieren, dann wird der Gewinner innerhalb der Kategorie definiert und dann die BIS in der kombinierten Gruppe.

Anforderungen für BIS:

Katzen können nur von Stewards vertreten werden.

Die Organisatoren müssen den Richtern eine Liste der auf der BIS ausgewählten Katzen zur Verfügung stellen, die Folgendes enthalten:

- Nummer nach Katalog;

Katzen müssen mit einer Nummer versehen werden, die ihrer Nummer im Katalog entspricht.

Sie werden von jedem Mitglied der Jury "Best in Show" geprüft und geprüft. Diese Inspektion wird öffentlich durchgeführt.

Der Veranstalter entscheidet, wie die Gewinner ausgewählt werden (geheim oder offen). Richter werden im Voraus über die gewählte Methode gewarnt.

Jeder vom Richter eingereichte Kandidat erhielt mindestens 97 Punkte.

Wenn Sie "Best in Show" separat nach Kategorie auswählen, kann die Jury die internationalen Kampfrichter in ihre spezifischen Kategorien aufnehmen. Wenn in einer Kategorie weniger als 15 Tiere deklariert sind, wird die Auswahl von Best in Show in dieser Kategorie nicht getroffen.

Richter, die bei der Wahl von "Best in Show" (Probandenrichter) keine entscheidende Stimme haben, müssen den besten Exponenten vorgestellt werden.

Bei der Auswahl von Best in Show aus allen Kategorien muss die Best in Show-Jury mindestens einen internationalen FiFe-Experten für alle Rassen enthalten.

Um bei der Best in Show vertreten zu sein, muss ein erwachsener Kandidat den Titel "Best in color" (BIV) tragen.

Wenn die Anzahl der Tiere nicht ausreicht, um die beste Farbe zu wählen, kann der Kampfrichter ein Tier nominieren, das mindestens 97 Punkte erhalten hat, aber kein Best in Variety erhalten hat.

Ein Richter kann ein erwachsenes Tier in den Erwachsenen Best in Show nominieren, auch wenn es einen Vergleich in Farbe Kätzchen 6-10 oder 3-6 Monate oder ein anderes erwachsenes Tiere des anderen Geschlechts in der gleichen Färbung verloren hat, aber ein Minimum von 97 Punkten zu geben.

Ein Richter kann einen Kastraten nominieren, auch wenn er einen anderen Kastraten des anderen Geschlechts in der gleichen Farbe verloren hat, vorausgesetzt, dass dieses Tier mindestens 97 Punkte erhalten hat.

Bewährungsrichter sind in der Jury von Best in Show nicht vertreten, sollten aber vertreten sein.

Wenn der Richter die Prüfung und Nominierung für das Best in Show der Tiere in einer oder mehreren Kategorien abgeschlossen hat, ist die Verlängerung dieser Prüfung durch den Richter in den gleichen Kategorien nicht erlaubt.

Bei abweichenden Stimmen wird die Entscheidung auf eine der folgenden Arten getroffen:

A. Ein Appell an einen offiziellen Richter, der in dieser Gruppe von Rassen qualifiziert ist;

Ein Richter darf sich während der Best in Show nicht der Stimme enthalten.

Der Titel "Best in color" wird vergeben, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

A. "Best in color" (BIV) wird vom Richter unter allen gleichfarbigen Tieren gewählt, unabhängig von Alter und Geschlecht, vorausgesetzt, dass mindestens 3 Tiere dieser Farbe vorhanden sind.

B. Bei einer großen Anzahl von BIV-Teilnehmern können maximal 3 verschiedene BIVs zugewiesen werden (Kätzchen 3-6 Monate, Jungtiere 6-10 Monate und Erwachsene), BIV kann anhand der neuen Regeln ausgewählt werden.

S. Castrates werden getrennt verglichen, mit Ausnahme von Tieren, die jünger als 10 Monate sind.

D. Wenn BIV von einem Kätzchen für 6-10 Monate (Klasse 11) erhalten wird, kann der Richter auch ein Kätzchen für 3-6 Monate (Klasse 12) der gleichen Farbe nominieren und umgekehrt.

Die Titel "Best in Show" und "Best in Variety" sind auf den Bewertungsbögen angegeben.

Die Kastraten nehmen nicht an Best in Show und BIV teil. Sie konkurrieren unter den Titeln "Best in Farbe Kastrat" ​​und "Beste Castrato".

Jedes Tier, das auf der Weltausstellung die Best in Show gewann, erhält den Titel "Weltmeister" mit Angabe des Ausstellungsjahres.

Um den Titel "Distinguished Merit" (DM) zu erhalten, muss die Zuchtkatze mindestens 5 Nachkommen haben, die den Titel "Int.Ch." oder "Lnt." Erhalten haben. Pr. ".

Eine Rassekatze muss mindestens 10 Nachkommen haben, die den Titel "Int.Ch." oder "lnt.Pr." erhalten haben.

Sektion V. Ausstellungsklassen.

Die Klassifizierung von Katzen entspricht den FiFe-Regeln.

Das Alter aller ausgestellten Tiere ist in den Bewertungsbögen angegeben. Es werden nur von FiFe anerkannte Standards angewendet. Tiere mit Farben, die nicht von FiFe anerkannt sind, müssen der Ausstellung unter dem Zuchtcode mit dem Zusatz "X" vorgestellt werden. Zum Beispiel: EXO x, SBI x, BRI x, ABY x, BUR x, ORI x.

Nur von FiFe registrierte Titel sind gültig. Der Titel "DM" wird nach dem vollständigen Spitznamen des Tieres platziert.

Tiere in der nicht anerkannten Färbung zeigten auch eine Bewertung ( „ausgezeichnet“, „sehr gut“, „gut“) erhalten und ohne Ansprüche (CAC, CAP klassifiziert werden.

und höher). Diese Tiere können nicht an der Best in Show teilnehmen.

Tiere der nicht anerkannten Rasse werden als I, II, III eingestuft und erhalten keine Schätzung. Dies gilt für folgende Tiergruppen:

- XLH langhaarige Nachkommen;

- XSH kurzhaarige Nachkommen;

- alle Hauskatzen,

- alle nicht anerkannten Rassen, die in der entsprechenden Liste des FiFe-Registrierungsprogramms eingetragen sind. Solche Tiere können nicht an der Best in Show teilnehmen, aber sie können sich untereinander um den Titel "Best of unrecognized colours or cutes" bewerben.

Das Tier kann nur in der Klasse konkurrieren, in der es beansprucht wird.

Wenn ein Tier hat den Titel „Champion“, „Internationaler Champion“, „Grandinterchempion“ oder „Europameister“ ist kastriert, während sein Titel gespeichert ist, kann für den Titel „Premier“, „Interpremior“, „Grandinterpremior in Betracht "Oder" Europäische Prämie "in Klassen von Eunuchen.

Clubs und Verbände müssen die FiFe-Regeln für die folgenden Klassen einhalten:

Class 1 - Europameister, FiFe American Champions (in Amerika);

Klasse 2 - Europäische Premieren, FIFe amerikanische Prämien (in Amerika);

Klasse 3 - Grandinterchampion (SACE);

Klasse 4 - Grandinterpremory (CAPE);

Klasse 5 - Interchampion (CAGCIB);

Klasse 6 - Interprediori (CAGPIB);

Klasse 7 - Champions (CACIB);

Klasse 8 - Premieren (CAPIB);

Klasse 9 - Offen (CAC);

Klasse 10 - Castrate (CAP);

Klasse 11 - Junioren 6-10 Monate;

Klasse 12 - Kätzchen 3-6 Monate;

Klasse 13 - Anfänger;

Klasse 14 - Hauskatzen.

Best in Show

Am Ende der Ausstellung findet der Wettbewerb "Best in Show" statt, an dem nur Tiere teilnehmen dürfen, die in der Klasse der Jungtiere oder Jungtiere "ausgezeichnet" bewertet wurden.

Wenn Katzen von zwei Experten bewertet werden, hat jeder von ihnen das Recht, zwei Katzen für jede Nominierung zu präsentieren. Die Katzen werden, beginnend mit der Klasse der Kätzchen, für alle 4 Zuchtgruppen nominiert.

Experten sollten das Beste wählen:

- langhaarig (Perser und Exoten);

- halblanghaarig (Angora, Sibirien, etc.);

- kurzhaarig (Britisch, Russisch Blau, Rex);

- ein Kätzchen der östlichen Gruppe (Siam, Oriental).

Die besten Kätzchen in jeder der Gruppen erhalten den Titel "Best in Show" für die Klasse der Kätzchen. Dann wetteifern sie um den Titel "Best of best" in Kätzchen.

Manchmal wird der Spitzname nur "Best in Show" des anderen Geschlechts genannt, dann werden die Gewählten um den Titel Best in Show kämpfen. Es sollte angemerkt werden, dass "Best in Show" häufiger an Katzen vergeben wird als an Katzen.

Zum Zeitpunkt der Titelvergabe kann sich der Präsentator auf die in der Scorecard angegebenen Katzendaten beziehen, also auf Rasse, Farbe und Geschlecht.

Für junge und erwachsene Katzen ist das Drehbuch für den Best in Show Wettbewerb anders. Erste erwachsene Tiere sind nach Geschlecht unterteilt. Dann von einer bestimmten Gruppe von Katzen wird das Beste gewählt, und von Katzen - das Beste. Distinguierte Tiere werden untereinander verglichen, nach denen sie den Titel erhalten.

Gemäß den Regeln dürfen Hauskatzen, Kastraten und Vertreter von Rassen, die von der Gesellschaft, die Best in Show organisiert, nicht anerkannt werden, nicht an dem Wettbewerb teilnehmen.

Der Best-in-Show-Wettbewerb ist endgültig, daher sollte es keine Fehlschläge in seinem Betrieb geben. Jeder Verband hat das Recht, seine eigenen Wettbewerbsregeln festzulegen.

13. Krankheiten und ihre Behandlung

Alle Katzen, besonders Vollblüter, sind anfällig für verschiedene Krankheiten. Wie bereits erwähnt, wird die richtige Ernährung und sorgfältige Pflege für Ihr Haustier helfen, seine Gesundheit zu bewahren und das Tier vor vielen Unfällen zu retten.

Dennoch sollte der fürsorgliche Besitzer darauf vorbereitet sein, dass sein Haustier krank werden kann. In diesem Fall muss der Besitzer seinem geliebten Haustier kompetent Erste Hilfe leisten und dann, nach den Verabredungen des Tierarztes, die richtige Pflege für ihn organisieren.

Der weit verbreitete Glaube, dass Katzen ohne Hilfe eines Tierarztes unabhängig voneinander Krankheiten meistern können, ist falsch und wissenschaftlich nicht belegt.

In diesem kann Katzenbesitzer die folgenden Empfehlungen für die Diagnose, Behandlung von Krankheiten von Katzen und Pflege für Patienten und Rekonvaleszenten helfen.

Erste-Hilfe-Koffer

Jeder Katzenbesitzer im Haus muss eine Erste-Hilfe-Ausrüstung mit einem Minimum an Verbandstoffen und Medikamenten haben, die notwendig sind, um das Tier mit der ersten tierärztlichen Versorgung zu versorgen.

Sie können das Tier nicht mit für den Menschen bestimmten Arzneimitteln behandeln, da die meisten dieser Arzneimittel die Gesundheit der Katze beeinträchtigen können. Nur ein Tierarzt kann die richtige Diagnose stellen und dem Tier die erforderliche Behandlung zuweisen.

Im Falle, dass die Katze krank oder verletzt ist, wird empfohlen, sie nach der ersten Hilfe an die Tierklinik zu bringen.

Die folgende Tabelle zeigt die Methoden zur Verwendung bestimmter Medikamente, die Sie in Ihrem Hausapotheke benötigen.

Der Mindestsatz von Verbänden und Instrumenten, die in einer Hausapotheke sein muss, umfasst drei Pipette (zum Einträufeln in die Augen, die Ohren und die orale Verabreichung von flüssigen Arzneimitteln) Kit zum Umlegen Reifenpflaster (beide ordentliche und antibakteriell), schmal und breiten Bandagen, Baumwolle, Gummiband, verschiedene Größen von Einwegspritzen, Thermometer, eine kleine Schere und Pinzette.

Tabelle 1

Natürlich darf der Inhalt des Erste-Hilfe-Kastens der Katze auf keinen Fall zur medizinischen Versorgung einer Person verwendet werden, und Medikamente und medizinische Instrumente, die für Menschen bestimmt sind, sollten gegen eine Katze verwendet werden.

Wählen Sie eine Tierklinik

Das kranke Tier braucht spezialisierte Hilfe. Es ist jedoch nicht notwendig, bei der ersten gefundenen veterinärmedizinischen Einrichtung einen Antrag zu stellen (natürlich handelt es sich hierbei nicht um einen Trauma oder Katzenstatus, wenn sofort eine medizinische Versorgung erforderlich ist). Wenn möglich, ist es besser, ein paar Kliniken auf einmal zu besuchen, um den geeignetsten Gastgeber von ihnen zu bekommen.

Kleine private Tierkliniken, die mit modernen medizinischen Geräten ausgestattet sind, genießen einen guten Ruf.

Sie werden normalerweise von jungen Berufstätigen praktiziert, die neue Methoden zur Behandlung von Krankheiten anwenden und dabei den neuesten Entwicklungen in der Weltveterinärmedizin folgen. Aber auf jeden Fall wird es nicht überflüssig sein, mit den Besitzern von Tieren zu sprechen, die vorher die Dienste einer Klinik in Anspruch genommen haben und ihre Meinung dazu äußern.

Bevor die Wahl in einer der privaten Kliniken abgebrochen wird, sollte der Gastgeber herausfinden, ob es einen separaten Aufenthaltsraum für Katzen und ein Krankenhaus gibt. Während des ersten Empfangs müssen Sie darauf achten, wie der Tierarzt das Tier behandelt.

Diagnose von Krankheiten

Weit davon entfernt, das Verhalten einer Katze immer zu ändern, ist eine Krankheit, aber verlieren Sie nicht die Wachsamkeit. Untersuchen Sie das Tier regelmäßig und sorgfältig und bringen Sie das Tier in eine Tierklinik, wenn Sie Symptome der Krankheit feststellen.

Bei der Beobachtung der Katze sollte auf das Vorhandensein folgender Anzeichen von Unwohlsein geachtet werden:

- erhöhte Körpertemperatur;

- schnelles Atmen oder Pulsieren;

- das Vorhandensein von Blut in den Exkrementen;

- Signifikanter Gewichtsverlust oder Fettleibigkeit;

- Appetitlosigkeit, länger als 2 Tage;

- reichlich Ausfluss aus den Augen, Ohren und Nase;

- das Vorhandensein von Parasiten in der Wolle;

Keuchen in der Brust usw.

Wenn die Katze bewusstlos ist, wird empfohlen, ein kaltes Metallobjekt (z. B. einen Löffel) oder einen Spiegel für ein paar Sekunden in der Nähe ihrer Nase zu halten und festzustellen, ob das Tier atmet. Die Frequenz der Atmung eines Haustiers kann durch Überwachen der Bewegungen seiner Brust bestimmt werden.

Wenn ein krankes Tier in die Klinik kommt, ist es notwendig, eine Primäruntersuchung durchzuführen und Labortests durchzuführen.

Um die Analyse von Kot und Urin durch die Katze zu machen, gibt es normalerweise keine ernsthaften Probleme - Sie können sie zu Hause sammeln.

Während der Untersuchung von Katzen müssen oft eine Tier-Röntgenaufnahme gemacht werden, die hilft, das Vorhandensein von Brüchen und Rissen in den Knochen zu erkennen. Dass sich das Haustier während dieser Prozedur ruhig benommen hat, ist es möglich, es mit einer Zartheit zu behandeln.

Blut zur Analyse bei einer Katze wird in der Klinik mit einem Gummiband und einer Spritze entnommen und in einer 70% igen Lösung von Ethylalkohol mit einem Wattestäbchen angefeuchtet. Mit einem Tourniquet, das leicht oberhalb der Ellenbogenfalte befestigt ist, den Blutfluss stoppen. Dann wird die Haut an der Stelle des angeblichen Zauns sorgfältig mit einem Tupfer abgewischt, und eine Nadel wird in eines der Blutgefäße eingeführt.

Im Laufe eines solchen Verfahrens verhält sich die Katze kann ruhelos, und an dieser Stelle wird der Arzt ohne die Hilfe des Besitzers nicht in der Lage zu sein, die die Katze in einer festen Position und ruhig Zuneigung und Stimme zu halten brauchen.

Sorge für eine kranke Katze

Eine kranke Katze muss für gute Pflege und Behandlung sorgen. Sie während der gesamten Behandlung zu stören, sollte so selten wie möglich sein.

Ein krankes Haustier braucht viel Trinkwasser, das durch eine warme Brühe ersetzt werden kann. Wenn das Tier sehr schwach ist und sich weigert, unabhängig zu essen und zu trinken, wird empfohlen, die Flüssigkeit ohne Nadeln zu pipettieren, zu spritzen oder zu spritzen und dann langsam in den Mund der Katze zu gießen.

Um das Haustier schnell wieder zu finden, braucht es eine gute Ernährung, daher sollte es in seiner Ernährung reich an Vitaminen und Mineralstoffen oder speziellen Nahrungsergänzungsmitteln sein, die in Zoohandlungen verkauft werden.

Wenn während der Behandlung der Katze ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, wird empfohlen, dass Lebensmittel mit hohem Vitamin C-Gehalt in die Ration des Tieres aufgenommen werden.

Bei infektiösen oder parasitären Erkrankungen ist es notwendig, die Ausrüstung und das Bett des Tieres jeden Tag zu desinfizieren. Reinigen Sie die Pflege- und Wartungsgegenstände mit einem "Oranex" -Reiniger, der für die meisten Haustiere unbedenklich ist.

Sie können einer kranken Katze nur nach Rücksprache mit einem Tierarzt Medikamente verabreichen, da manche Tiere eine starke allergische Reaktion auf bestimmte Medikamente haben.

Tierärzte empfohlen, Antibiotika an das Tier zu geben, nur als letztes Mittel, da die Einnahme Katze Antibiotika beginnen beide pathogene und nützliche Mikroflora zu zerstören, die sich negativ auf die Gesundheit Ihres Tieres auswirkt.

Um die schädigende Wirkung von antibakteriellen Arzneimitteln auf den Katzenkörper zu verringern, sollten sie dem Tier gleichzeitig mit Probiotika verabreicht werden, die die abgestorbene Mikroflora teilweise auffüllen.

Es sollte daran erinnert werden, dass eine unzureichende Menge eines Arzneimittels, sowie sein Überschuss, zu dem gegenteiligen Effekt führen kann, nämlich den Zustand des Haustieres zu verschlechtern.

Die Art und Weise, wie die vom Tierarzt verschriebenen Medikamente in den Körper der Katze gelangen, hängt weitgehend von den qualitativen Eigenschaften der einzelnen Präparate ab. Medikamente, die in Form von Tabletten oder Kapseln vorliegen, sind selten angenehm im Geschmack. Um eine Katze zu zwingen, eine Medizin zu schlucken, wird es notwendig sein, eine beträchtliche Anstrengung zu unternehmen, da das Tier mit all seiner Kraft kämpfen wird. Begrenzen Sie seine Freiheit mit einer engen Decke.

Um eine Katze dazu zu bringen, ein ihr vorgeschlagenes Medikament zu schlucken, wird empfohlen, folgende Maßnahmen durchzuführen:

- öffne den Mund des Tieres und drücke den Daumen und Zeigefinger der linken Hand auf seine Wangen;

- Legen Sie eine Pille oder Kapsel Haustier auf die Zunge in der Nähe des Rachens;

- Schließen Sie den Mund der Katze und lassen Sie die Medizin schlucken.

Einige antibakterielle Medikamente für Katzen haben die Form einer Suspension und einen angenehmen Geschmack. Ein solches Tier kann ohne Zwang genommen werden. Wenn dies nicht geschieht und das Haustier Widerstand leistet, ist es notwendig, Beharrlichkeit zu zeigen und die Suspension gewaltsam in den Rachen des Tieres zu gießen.

Um die Katze in eine dicke Decke zu verwandeln, musst du ihren Kopf und die Finger des linken Arms fixieren, um die Wange des Tieres herauszuziehen. Dann schütte schnell die Medizin in das Loch und lass das Tier es schlucken.

Kranke Katzen sind vom Sonnenlicht gereizt und bevorzugen es, in den abgedunkelten Bereichen der Wohnung, zum Beispiel unter einem Bett oder einem Sessel, sowie in der Nähe von Heizgeräten zu liegen.

Wenn der Appetit der Katze nicht verschwunden ist, kann sie ohne Anwendung von Gewalt verabreicht werden. Dazu genügt es, die gemahlenen Tabletten oder Pulver mit Lebensmitteln (Fisch, Fleisch, Gemüse etc.) zu vermischen. Flüssige Medizin wird in der Regel Milch oder Brei hinzugefügt.

Tabletten, Pulver und Suspensionen sind extrem einfach zu verwenden, sind aber schädlich für die Darmflora, daher raten Tierärzte, so weit wie möglich antibakterielle Medikamente durch Injektion in die Tiere zu verabreichen.

Katzen, vor allem während seiner Krankheit - ganz scheue Tiere und Gefühl Schmerzen während der Injektion können beißen oder kratzt Meister, so ein Tier ist notwendig, wieder, Pre-immobilize, in einem Handtuch oder eine Decke gewickelt, frei nur einen kleinen Teil des Körpers verließ, eine Nadel geben.

Eine kranke Katze muss eine "Krankenstation" organisieren - eine abgelegene Ecke mit gedämpfter Beleuchtung und ohne Zugluft: Sie können eine Pappschachtel auf den Boden stellen und eine warme Decke darauf legen.

Während dieser Zeit müssen wir so gut versuchen können Sie Ihr Haustier füttern, ist es notwendig, um sicherzustellen, dass das Tier nicht verloren Kauen und Schlucken Reflexe. Wenn die Katze sich weigert zu essen, ist es notwendig, gehen Sie wie folgt vor: tauchen Sie Ihre Finger in das Essen und das Tier zu lecken oder seine Pfote flüssige Nahrung Abstrich in der Regel ist dies genug, um eine Katze oder eine Katze zu machen zumindest ein wenig Nahrung (die „chistyuli zu schlucken "Wird unbedingt anfangen, ihre Pfoten zu lecken).

Erkrankungen der inneren Organe

Zu dieser Gruppe der Erkrankungen ist es üblich, die Erkrankungen der Organe des kardiovaskulären, respiratorischen, digestiven, ekskretno-nervösen Systems zu überweisen. Auch hier sind Störungen der Durchblutung, Stoffwechsel, Beriberi, Allergien.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Im Allgemeinen sind kardiovaskuläre Erkrankungen in Bezug auf Erkrankungen der inneren Organe anderer Systeme bei Katzen nicht sehr häufig. Unter ihnen sind die häufigsten Perikarditis, Myokarditis, Myokarditis und Endokarditis.

Häufige Symptome für alle diese Krankheiten sind Schmerzen in der Region des Herzens, unregelmäßiger Herzschlag. Sie sind in der Regel eine Folge der übertragenen Infektionen.

Perikarditis

Diese Krankheit wird von einer Entzündung des Herzbeutels begleitet. Perikarditis kann verschiedene Formen haben: akut und chronisch, primär und sekundär. Meistens tritt es als Folge von infektiösen, kalten und invasiven Krankheiten auf. Darüber hinaus kann es durch penetrierende Wunden und Intoxikationen sowie durch die Ausbreitung von Entzündungen verursacht werden, die anfangs im Myokard oder in der Lunge auftraten.

Bei Perikarditis wird der Herzbeutel verdickt, es kommt zu Rauigkeitsanomalien, die zu Fehlfunktionen im Kreislauf führen. Entzündungsprodukte gelangen ins Blut und verursachen Intoxikationen, Schwellungen, Schmerzen, Dyspnoe.

Findet man von seinem Haustier solche Symptome, muss der Besitzer unbedingt und so schnell wie möglich in die Tierklinik gehen, wo dem Tier eine Behandlung verordnet wird, die in erster Linie auf die Beseitigung der Ursache abzielt, woraus sich eine Perikarditis entwickelt.

Zusätzlich wird eine symptomatische Behandlung verordnet: Erkältung auf der linken Seite, Inhalation von Sauerstoff, erhöhte Ernährung. Natürlich werden Medikamente verordnet: Herz, Diuretikum (um Schwellungen zu reduzieren), Antibiotika.

Es ist nicht überflüssig, noch einmal daran zu erinnern, dass es nicht empfohlen wird, die Behandlung unabhängig, ohne die Aufsicht eines Arztes durchzuführen.

Myokarditis

Es ist eine Entzündung des Herzmuskels, die eine erhöhte Erregbarkeit mit einer schwachen Kontraktilität verursacht. Kann sowohl in akuten als auch in chronischen Formen auftreten.

Die häufigste Ursache dieser Krankheit ist eine Vergiftung mit toxischen Substanzen.

Darüber hinaus kann eine Myokarditis auftreten, nachdem ein Tier eine Infektion oder eine invasive Erkrankung erlitten hat.

Es ist nicht ungewöhnlich für Fälle, in denen die akute Form der Myokarditis aufgrund unzureichender Behandlung chronisch wird.

Mit Myokarditis werden Herzkontraktionen häufiger und stärker, Blutdruck und Körpertemperatur steigen, Ödeme einzelner Körperteile treten auf. Bei der Analyse von Blut werden Leukozytose und eine Abnahme des Erythrozyten- und Hämoglobinspiegels auf dem Hintergrund einer beschleunigten ESR festgestellt.

Für die endgültige Diagnose ist eine klinische Untersuchung des Haustiers erforderlich. Das Anfangsstadium der symptomatischen Behandlung ist ähnlich der Behandlung der oben beschriebenen Krankheit (Perikarditis). Der Arzt verschreibt Medikamente, die streng nach den Anweisungen verwendet werden sollten.

Myokardose

Im Verlauf der Erkrankung degeneriert der Herzmuskel. Die Krankheit kann durch länger andauernde Vergiftungen infolge von Infektionen oder invasiven Erkrankungen, Vitaminmangel in bösartigen Formen, Unterernährung, Hypodynamie entstehen. Die Katzenbesitzer sollten diesen Gründen besondere Aufmerksamkeit widmen, da es sich bei ihnen im Grunde genommen um Bedingungen von Katzen in einer geschlossenen Stadtwohnung handelt.

Die Krankheit tritt vor dem Hintergrund des depressiven Zustandes des Tieres auf, das sich weigert zu essen, sein Muskeltonus ist geschwächt, der venöse Blutdruck ist erhöht, und der arterielle Blutdruck ist dagegen erniedrigt. Im Laufe der Zeit können Schwellungen um die Augen, im Bereich des Podgodka und auch der Pfoten entstehen.

Die endgültige Diagnose wird vom behandelnden Arzt anhand der Ergebnisse der Anamnese, Verallgemeinerung des Symptomenkomplexes und klinischer Analysen festgelegt. Die Behandlung zielt darauf ab, die Ursache, dh die Krankheit, die den Anstoß für die Entwicklung von Herzmuskelerkrankungen gegeben hat, zu beseitigen. Für die Dauer der Therapie wird das Tier normalerweise in einen warmen, abgedunkelten Raum gebracht, in dem es ruhen sollte. Außerdem sollte es ihm eine ausreichende Ernährung bieten.

Wie für Medikamente, ist es üblich für diese Krankheit, Cordiamine, Kampferöl, Corticotropin, Antibiotika, Diphenhydramin, Calciumchlorid, sowie subkutane Injektionen oder Inhalation von Sauerstoff zu ernennen.

Endokarditis

Diese Krankheit wird von einer Verletzung des Herzens als Folge einer Entzündung des Endokards begleitet. Bei Katzen tritt diese Krankheit in Form einer akuten Entzündung auf. Es gibt mehrere Arten von Endokarditis: Valve und parietal, ulzerativ und warzig.

Die Ätiologie ähnelt den oben beschriebenen Krankheiten - diese Krankheit tritt als Komplikation infolge einer schweren Infektionskrankheit (Tularämie, Aujeszky-Krankheit, Salmonellose) oder Intoxikation auf.

Im Verlauf der Erkrankung kommt es zu signifikanten Veränderungen im Herzmuskel: Die Klappen bilden grau-braune Deckschichten, es kommt zu einer starken Verschmelzung von Fibrinfilmen mit den darunter liegenden Geweben.

Symptome des Auftretens der Krankheit sind Fieber, starkes Herzklopfen, Blutungen auf den Schleimhäuten und jenen Hautbereichen, wo die Haut am empfindlichsten ist. Die Ergebnisse eines Bluttests zeigen das Vorhandensein von Entzündungsherden im Körper an.

Das Tier sieht bedrückt aus, ißt nicht gut, Schwellungen können an Pfoten, Ohrmuscheln, Augenlidern und podgrudke beobachtet werden. Fibrinöse Überzüge peelen und gelangen in den Blutkreislauf, was zu einer Verstopfung der Blutgefäße führt, die sogar zum Tod führen können.

Die Behandlung vorgeschrieben ist sowohl symptomatisch als auch zur Bekämpfung der Ursachen der Krankheit zu beseitigen: die Einführung einer kalten Kompresse auf der linken Seite, auf der Brust, abgedunkelten Ort der Ruhe, Herzmittel, Antibiotika, Sulfonamide, Vitamine, Enzyme, Spurenelemente.

Erkrankungen des Atmungssystems

Erkrankungen dieser Gruppe können bei Katzen auch akut und chronisch sein. In der Regel entstehen als Folge einer Erkältung, Unterkühlung, langfristige Anwesenheit des Tieres an einem feuchten Ort.

Rhinitis

Rhinitis ist ein starker entzündlicher Prozess, der die Schleimhaut der Nase beeinflusst. Diese Krankheit ist primär und sekundär. Primäre Rhinitis entwickelt sich sofort nach der Exposition gegenüber den Organismus Katzen Faktoren zu reizen, zu denen Rauch, Entwurf, chemische Dämpfe, und so weiter. D. Secondary Rhinitis eine Folge der Auswirkungen auf den Körper eines Tieres verschiedener Viren ist und nach 1-5 Tagen manifestiert.

Aufgrund der Art des Prozesses kann Rhinitis katarrhalisch und croupös sein (der zweite Name ist faserig).

Eine primäre Rhinitis kann beispielsweise auftreten, wenn die Nasenschleimhaut während eines Feuers mit Rauch gereizt wird, während der Desinfektion der Wohnung schädliche Dämpfe inhaliert werden.

Die sekundäre Rhinitis wird bei einer Reihe von Krankheiten beobachtet: infektiöse (Tularämie, Botulismus) und nicht-infektiöse (Laryngitis, Bronchitis, Sinusitis, Frontalitis, Pulpitis).

Die wichtigsten Symptome der Krankheit - reichlich Entlastung aus der Nase, Schwellungen der Nasenwege, Fieber, Schwellung der Augenlider, Kurzatmigkeit, Entzündung der Schleimhaut und Lymphknoten. Kranke Tiere niesen, reiben sich die Nase mit den Pfoten, verweigern Essen und verlieren schnell Gewicht.

Für die Diagnose und Behandlung von Rhinitis ist es am besten, einen Tierarzt zu kontaktieren. Als vorbeugende Maßnahmen sollte die Einwirkung schädlicher chemischer Dämpfe und niedriger Temperatur auf den Körper der Katze vermieden werden. Auch ist es notwendig, jeglichen Kontakt des Tieres mit kranken Tieren und Fremden zu verhindern.

Im Verlauf der Behandlung große Aufmerksamkeit, um sicherzustellen, dass Katzenfutter war voll und schmackhaft, sorgen dafür bezahlen soll, dass es möglich war, sogar ein zufälliger Effekt auf der Reizung der Nase keine starken Gerüche, vor allem Chemikalien, wie Reinigungsmittel, Ammoniak usw..

Laryngitis

Laryngitis ist ein entzündlicher Prozess, der die Schleimhaut des Larynx einer Katze betrifft. Es tritt auf, wenn es dem Körper von Tierviren, chemischen Dämpfen, Zugluft und Feuchtigkeit ausgesetzt wird, und frisst Tiere gefrorene Produkte.

Die wichtigsten Symptome der Krankheit: Husten, schwere Atmung, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Auswurf, Schleimhautödem des Larynx, Sprachveränderung. In besonders vernachlässigten Fällen gibt es einen Anstieg der Körpertemperatur, Tachykardie.

Das erkrankte Tier sollte in einen trockenen, sauberen und warmen Raum gebracht werden. Füttere die betroffene Katze nur mit warmen Speisen, und ihre Kehle sollte regelmäßig mit Kompressen erwärmt werden. Der Tierarzt kann Antibiotika, Expektorantien und Desinfektionsmittel zur Behandlung verschreiben.

Bronchitis

Die Bronchitis ist in der Regel von geschwächten oder alten Tieren betroffen. Diese Krankheit ist durch eine Entzündung der Bronchialschleimhaut gekennzeichnet.

Die Hauptursachen für Bronchitis sind wie folgt:

1. Scharfe Veränderungen der Lufttemperatur in dem Raum, in dem die Katze lebt.

4. Eine große Anzahl von mechanischen und chemischen Verunreinigungen in der Luft, die das Tier atmet.

Die wichtigsten Symptome der Krankheit - schmerzhafter Husten, verminderter Appetit, Fieber, schnelle Atmung und Puls, Kurzatmigkeit. Das Tier hustet mit kurzem, scharfem, schmerzendem Husten, atmet oft, hat Kurzatmigkeit.

Die kranke Katze sollte in einen trockenen, warmen Raum mit guter Belüftung ohne Zugluft gebracht werden. Das ihr angebotene Essen sollte ausgewogen sein und eine große Anzahl an Vitaminen enthalten. Die Behandlung umfasst die orale Verabreichung von Desinfektionsmitteln, Expektorantien, Antiallergika und Abführmitteln in den Organismus des Tieres.

Krankheiten des Verdauungssystems

Das Auftreten dieser Krankheiten wird erheblich durch Ernährungsübertretungen, die Qualität der Nahrung, die Situation, in der Nahrung stattfindet, wie oft sich die Ernährung der Katze verändert, die Bedingungen der Tierhaltung, die Veranlagung der Katze für bestimmte infektiöse und invasive Krankheiten beeinflusst.

Gastritis

Gastritis ist die häufigste Erkrankung des Verdauungssystems, die bei Katzen auftritt. Sie ist gekennzeichnet durch eine Entzündung der Magenschleimhaut und entsteht durch längeres Fressen der Katze durch verdorbene, trockene, zu kalte oder warme Nahrung, sowie durch unregelmäßige Essgewohnheiten.

Gastritis kann vor einem Hintergrund von Leber, Niere, Darm, Herz, Bauchspeicheldrüse auftreten.

Symptome der Krankheit: Schmerzen, Erbrechen, Aufstoßen, allgemeine Schwäche, Appetitlosigkeit, Mundgeruch. Die Schmerzen von Katzen mit Exazerbation der Gastritis sind so stark, dass sie beim Gehen stöhnen, stöhnen, sich langsam bewegen.

Zur Behandlung von Gastritis empfehlen Tierärzte, die Qualität der an die Katze verfütterten Nahrung zu verbessern und die Ernährung zu ändern. Um die Verdauung zu verbessern, wird empfohlen, phytotherapeutische Mittel wie Infusionen von Sumpfaura, Löwenzahnwurzel oder Shamrock Wasser sowie Kräuter Wermut zu verwenden.

Magengeschwür

Magengeschwür bei Katzen kann eine Folge der Entwicklung von Erkrankungen der inneren Organe (Leber, Niere, Blase, Darm, Bauchspeicheldrüse), gestörte Funktion der Gonaden oder fehlende Behandlung von Gastritis sein. Die Entwicklung dieser Krankheit tritt auf, wenn die Schleimhaut des Magens zerstört wird.

Darüber hinaus kann das Geschwür entwickeln, wenn die Diät nicht eingehalten wird, füttern raues Essen.

Die wichtigsten Symptome der Krankheit: Schmerzen, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Erschöpfung, Kraftverlust, erhöhte Körpertemperatur. Es gibt Blut im Erbrechen des erkrankten Tieres.

Das Magengeschwür krankes Tier wird dünn, wird schlaff, bei ihm steigt die Körpertemperatur. Während der Untersuchung zeigt die Palpation des Magenbereichs Besorgnis für das Tier.

Die Behandlung eines Geschwürs sollte nur unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Ein krankes Tier braucht Ruhe und richtige Ernährung (leichtes Essen ist wünschenswert) mit einem hohen Gehalt an Vitaminen A, B, C.

Der Platz für die Erholung sollte warm sein, der Bereich des Magens wird auch empfohlen, sich periodisch mit wärmenden Kompressen aufzuwärmen.

Zahnstein

Zahnstein wird hauptsächlich bei alten Katzen gebildet. Es hat eine grünlich-graue Farbe und ist an der äußeren lateralen Oberfläche der Zähne gebildet.

Zahnstein besteht aus Calciumsalzen, Lebensmittelresten, Calciumcarbonat, Speichel etc. allmählich gebildet, erster Bereich des Zahnes in der Nähe zu dem Zahnfleisch zu erfassen und dann oberhalb Passing -.. auf der Krone.

Zahnstein hat eine schädigende Wirkung auf den Zustand der Mundhöhle der Katze. Es reizt das Zahnfleisch und verursacht eine Entzündung der Mundschleimhaut. Bei der kranken Katze beginnt das Zahnfleisch zu bluten, es entsteht ein unangenehmer Geruch aus dem Mund. Auf Zahnschmelz haben Ablagerungen von Zahnstein keine schädliche Wirkung, jedoch kann eine ausgedehnte Zahnfleischentzündung zu Zahnverlust führen.

Sie können Zahnstein mit speziellen Pinzetten entfernen. Dies geschieht in einer Tierklinik. Bevor der Eingriff beginnt, wird die Katze in einer Position fixiert oder anästhesiert.

Zahnkaries

Zahnkaries ist eine Krankheit, die zur Zerstörung von Zahnschmelz führt. Auf der Oberfläche des Zahnes erscheinen dunkle Flecken, in deren Mitte Hohlräume ausgebildet sind. Das kranke Tier fühlt starken Schmerz, verliert seinen Appetit, ein unangenehmer Geruch kommt aus seinem Mund.

Die Ursachen von Karies sind unbekannt. Besonders anfällig für die Krankheit einer Katze mit Rissen im Zahnschmelz und einer großen Menge von Zahnstein. Um diese Krankheit zu behandeln, muss das Tier in eine Tierklinik gebracht werden.

Krankheiten, die durch Stoffwechselstörungen verursacht werden

Diese Gruppe von Krankheiten tritt auf, wenn die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen im Körper unzureichend ist oder wenn sie schlecht verdaut sind. Darüber hinaus entstehen die Erkrankungen dieser Gruppe als Folge der unzureichenden Produktion bestimmter Enzyme der endokrinen Drüsen durch den Körper.

Avitaminose

Der Mangel an Vitamin E (Tocopherol) führt dazu, dass das Fell der Katze an Glanz verliert und unordentlich aussieht. Auch wenn Tocopherol mangelhaft ist, können irreversible Veränderungen der Muskulatur und Unfruchtbarkeit im Körper des Tieres auftreten.

Der Mangel an Vitamin C schwächt das Immunsystem, was zur Entstehung und Entwicklung vieler Krankheiten führen kann. Besonders gefährlich ist der Mangel an Vitamin C im Körper der Katze, wenn sich der Schläfer in einem Zug befindet.

Auch ein Mangel an Vitamin C kann zu einer Katze mit Skorbut führen.

Symptome von Skorbut: stampfende Zähne, schmerzhafte Entzündung des Zahnfleisches. Um Skorbutkatzen vorzubeugen, wird empfohlen täglich 5 mg Ascorbinsäure mit 1 ml Trinkwasser zu verabreichen. Die Lösung sollte jeden Tag gewechselt werden, da Vitamin C chemisch sehr aktiv ist und leicht mit Wasser reagiert, was zu einer Veränderung seiner molekularen Struktur und Eigenschaften führt.

Vitamin-Ergänzungen werden nicht nur zur Verbesserung der Gesundheit von Menschen, sondern auch für unsere kleineren Brüder geschaffen. Solche Zusätze können in Zoohandlungen gekauft werden.

Eine normale Entwicklung der Knochen von Kätzchen ist nur möglich, wenn Vitamin D in ihrem Körper vorhanden ist, der für den Calcium-Phosphor-Stoffwechsel verantwortlich ist. Calciferol beeinträchtigt die Entwicklung von Rachitis bei Kätzchen.

Mangel an Vitamin D führt zu einem Zusammenbruch der Funktion des motorischen Apparates, der Krümmung der Pfoten, der Wirbelsäule sowie zu verzögerter Entwicklung und Wachstum der Katze.

Bei einem Mangel an Vitamin A im Körper beginnen die Augen zu wässern, die Verdauung und die Entwicklung der Fortpflanzungsorgane sind gestört. Die Aktivität der oberen Atemwege kann sich ebenfalls ändern.

Ein Übermaß an Katzen-Retinol im Körper führt zu einem beschleunigten Wachstum der Knochen, was eine unsachgemäße Entwicklung des Skeletts zur Folge hat.

Der Mangel an Vitamin B1 (Thiamin) im Körper der Katze führt zu allgemeiner Schwäche und Verdauungsstörungen.

Mangel an Pantothensäure fördert die Entwicklung von Leberfunktionsstörungen und unzureichende Menge an Folsäure - Anämie.

Wenn der Katze Vitamin B6 (Pyridoxin) fehlt, hat es eine starke Gewichtsabnahme und kann die Funktion des Muskel-Skelett-Systems stören.

Der Mangel an Vitamin B12 (Cyanocobalamin) führt zur Kahlköpfigkeit der Katze.

Der Mangel an Vitamin K (Phyllochinon) entsteht als Folge einer längeren Behandlung des Tieres mit Antibiotika. Es führt auch zu Appetitlosigkeit und erhöhter Reizbarkeit der Katze.

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus wird hauptsächlich bei Katzen entwickelt, die an Fettleibigkeit, physischem und psychischem Trauma, Pankreasentzündung und einigen Infektionskrankheiten leiden.

Bei Diabetes im Körper von Tieren wird Insulinmangel beobachtet, der zu einer Störung des Proteinstoffwechsels und einer Abnahme der gebildeten Antikörpermenge führt.

Die Hauptsymptome der Krankheit sind: konstanter Durst und Hunger, Erschöpfung, allgemeine Schwäche, das Vorhandensein einer großen Menge Zucker im Urin des Tieres, Hautjucken.

Um eine Katze zu behandeln, sollten Injektionen von Insulin und Sulfonamiden durchgeführt werden. Bei der Ernährung der Katze müssen Fruchtsäfte, gekochtes Fleisch, Fisch, Brühen, Haferflocken, Mineralwasser ohne Kohlensäure und Fisch eingeführt werden.

Rachitis

Eine solche Krankheit, wie Rachitis, tritt auf, wenn die Drüsen der inneren Sekretion gebrochen sind oder wenn nicht genügend Mineralsalze im Körper der Katze sind. Erhöht die Wahrscheinlichkeit dieser Krankheit im Winter wesentlich.

Rachitis ist ein Mangel an Vitamin D bei jungen Tieren, D-Avitaminose bei Erwachsenen verursacht Osteomalazie.

Symptome der Rachitis: Krümmung der Gliedmaßen, Verdickung der Gelenke, Durchhängen des Rückens, Verletzung der Bewegungskoordination. Rachitis ist besonders gefährlich für Kätzchen, da es ihr Wachstum verlangsamt.

Zur Behandlung von Rachitis werden Katzen mit einer Quarzlampe bestrahlt. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie das Tier dem Tierarzt zeigen. Eine gute Vorbeugung und Therapie von Rachitis ist so lange wie möglich im Freien bei sonnigem Wetter, Essen Mehlprodukte, rohes Fleisch, Fisch, Fischöl, Leber. Von Arzneimitteln Ergocalciferol, d. H. Eine fetthaltige Lösung von Vitamin D.

Allergie

Allergie - Überempfindlichkeit gegen eine Substanz (Allergen). Katzen reagieren allergisch auf äußere Reize und auf Medikamente, Impfungen und sogar hormonelle Veränderungen, die im Körper auftreten. Viele Katzen reagieren allergisch auf verschiedene Antiblockmittel.

Symptome: starker Husten, Niesen, Schleimaustritt aus der Nase, Schwellung der Augen und des Rachens, Tränenfluss. Die Behandlung erfolgt mit Antihistaminika.

Als Reizstoffe können auch Pollen, Schimmel, Staub, einige Produkte, Medikamente, Vogelfedern, Flaum und Wolle wirken.

Bei den ersten Anzeichen einer Allergie sollte die Katze in eine Tierklinik gebracht werden. Während eines besonders schweren Angriffs in Abwesenheit eines Tierarztes kann ein Haustier 1/2 Tablette Dimedrol, Diazolin oder Suprastin geben.

Vergiftung

Katzen haben wie Menschen Vergiftungen verschiedener Grade. Bevor Sie irgendwelche Maßnahmen ergreifen, müssen Sie versuchen, herauszufinden, welches Gift das Tier genommen hat. Vergiftung mit Medikamenten, die Phosphor, Kupfer und Arsen enthalten, begleitet von Erbrechen, reichlich Speichelfluss, schwerem Schlucken, Krampfanfällen und sogar Lähmungen einzelner Muskeln.

In diesem Fall wird das Haustier der Magen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat gewaschen in die Aktivkohle und Kochsalzlösung Abführmittel eingeführt und injizieren - subkutan Koffein Medikamente intravenös - 10% Glucoselösung.

Organophosphatvergiftung Substanzen wie Trichlorfon und Malathion, leicht erkennbar durch Husten, Salivation, Diarrhöe, Krämpfe, Skelettmuskel, starke Erregung, erhöhter Blutdruck und Lähmung des Zentralnervensystems. Um die Symptome der Vergiftung zu beseitigen machen Sie das Waschen mit einer Lösung von Trinkwasser, geben Sie Salz Abführmittel, sowie Sedativa, Hypnotika und Herzmittel.

Äußere Manifestation der Drogenvergiftung ist Schwäche und übermäßige Schläfrigkeit, wenn Vergiftung mit Betäubungsmitteln im Tier gibt es eine Verengung der Pupillen, Erbrechen, Benommenheit, Verfärbung der Schleimhäute. In diesem Fall sofort den Magen mit Aktivkohle waschen und in die Umhüllungsmittel geben.

Vergiftung durch ungeeignete Lebensmittel und Gifte für Katzenpflanzen wird von einer Erhöhung der Körpertemperatur, Erbrechen, weichem Stuhl, Arrhythmie und Tachykardie begleitet. Um den Zustand zu verbessern, wird der Magen des Opfers mit Kaliumpermanganat gespült.

Ähnliche Symptome wie die oben beschriebenen treten auf, wenn eine Kohlenmonoxidvergiftung auftritt. In diesem Fall gibt es jedoch auch Schläfrigkeit, Krämpfe und Atemnot; verletztes Tier wird empfohlen, an die frische Luft, und in schweren Vergiftungen künstliche Beatmung mit Sauerstoffmaske zu entfernen und versuchen, das Leben mit Hilfe eines anwesend Nase Wattestäbchen in flüssigem Ammoniak getaucht zu bringen.

Katzen sind sehr neugierig und haben eine Gewohnheit des Geschmacks je nachdem, welchen Gegenstand (ein Gift Nagetiere zu töten, Streichhölzer, Medikamente für Menschen, Wasch- und Reinigungsmittel, Frostschutzmittel, einige Zimmerpflanzen, giftige Gase und Säuren), die eine Quelle der Vergiftung sein kann. Nicht weniger gefährlich ist abgestandenes Essen.

Einige Gifte für die Vernichtung von Nagetieren und eine Schwefelschicht für Streichhölzer werden mit Phosphor erzeugt. Gift, das eine Katze aus Neugier essen kann, und Streichhölzer, um während des Spiels zu nagen. Symptome einer Phosphorvergiftung sind Erbrechen und Mundgeruch. Erbrochenes der betroffenen Katze im Dunkeln glimmt in einigen Fällen.

Eine der Hauptkomponenten einiger Gifte für die Vernichtung von Nagetieren ist Warfarin. Die Hauptsymptome der Vergiftung mit dieser Chemikalie sind: Blutungen aus der Nase, Ohren, Atemwege, Analöffnung usw.

Quecksilber, das für die Herstellung bestimmter Salben und Thermometer verwendet wird, verursacht oft schwere Vergiftungen, oft mit tödlichem Ausgang. Das kranke Tier beginnt mit starkem Erbrechen, kleine Geschwüre treten auf der Mundschleimhaut auf, die Körpertemperatur nimmt schnell ab, Krämpfe beginnen, es entwickelt sich eine Urämie und es kommt zu Lähmungen.

Bei Vergiftung mit Säuren (Essigessenzen, säurehaltige Reinigungsmittel) wird die Katze vom Verdauungssystem und den Atemwegen befallen. Diese Art der Vergiftung ist sehr selten.

Das kranke Tier wird durch Verdauung gestört, der Speichelfluss nimmt zu, die Atmung wird schwer, Lippen und Zunge schwellen an. Um Erste Hilfe zu leisten, sollte die betroffene Katze mit einer Sodalösung getrunken werden, die hilft, die Säure zu neutralisieren.

Bei Vergiftung mit giftigen Gasen beginnt die Katze zu erbrechen, das Zahnfleisch und die Lippen werden rot, der Speichelfluss nimmt zu, das Aufstoßen tritt auf, das Atmen wird schwer und selten und der Gang ist ungewiss. Zu den giftigen Gasen gehören Verbrennungsprodukte von Holz und Ölprodukten, Abgase, Haushalts- und Kohlenmonoxid. Das betroffene Haustier muss an die frische Luft gebracht und mit starkem schwarzen Kaffee getrunken werden.

Vergiftung ist vielleicht eine der Hauptursachen für den Tod vieler Haustiere. Oft wirken giftige Substanzen sehr schnell auf den Körper des Tieres und die Zeit, in der dem Tier geholfen werden kann, ist begrenzt. Daher muss er zunächst tierärztlich versorgt werden und dann so schnell wie möglich zur Untersuchung und Behandlung in die Klinik gebracht werden.

Um einer von einer Vergiftung betroffenen Katze zu helfen, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

1) bestimmen, welche toxische Substanz das Unwohlsein des Tieres verursacht hat. Verschiedene Pestizide und medizinische Präparate haben unterschiedliche chemische Zusammensetzung; Wenn er ihn kennt, wird der Tierarzt in der Lage sein, schneller zu diagnostizieren;

2) versuche zu verstehen, wie viel von der giftigen Substanz in den Magen der Katze gelangt ist;

3) Wenn das Haustier mit dem Erbrechen begonnen hat, legen Sie die Probe zur Analyse in eine separate Zellophanpackung;

4) Wenn die Katze Frostschutzmittel oder eine große Anzahl von Tabletten geschluckt hat, wird dem Tier empfohlen, so schnell wie möglich eine Magenspülung durchzuführen. Um dies zu tun, sollte er eine 3% ige Lösung von Wasserstoffperoxid geben.

5) Wenn die Katze eine ätzende giftige Substanz (saure Reinigungsmittel, Kerosin, Alkali) geschluckt hat, versuchen Sie nicht, sie zum Erbrechen zu bringen, da dies die Situation erheblich verschlechtern wird. Der Punkt ist, dass die giftige Substanz auch während der Entfernung aus dem Körper wirkt. In einer solchen Situation sollte dem Tier eine Droge verabreicht werden, die das Gift neutralisiert;

6) um die alkalische Katze zu neutralisieren, wird empfohlen, 3 Esslöffel Zitronensaft oder Essig, verdünnt in 4 Esslöffel kaltem abgekochtem Wasser zu geben. Neutralisieren der Säure enthalten sind, in der Regel in vielen Bleich- und Reinigungsmittel durch ein Magnesiumoxid-Lösung, die sich von der Rate von 1 tsp Oxid pro alle 2-3 kg Körpergewicht des Tieres hergestellt wird;

7) in Kontakt mit der giftigen Substanz in den Magen Katzen, sie kann eine Tablette von Aktivkohle gegeben werden, die die Toxine teilweise absorbiert, aber das Gift im Körper verbleibt, so dass das Tier würde noch zum Tierarzt nehmen;

8) Milch ist ein Produkt, das die Wirkung auf den Giftkörper stark reduziert. Es ist jedoch unmöglich, Katzen mit offensichtlichen Vergiftungserscheinungen zu geben, da jede Flüssigkeit Erstickung hervorrufen kann.

Um Erbrechen bei einer Katze zu induzieren, sollte eine große Menge einer Lösung von Wasserstoffperoxid verabreicht werden, die mit einer Geschwindigkeit von 1 Esslöffel pro 6 kg Körpergewicht des Tieres hergestellt wird. Geben Sie einem Tiersirup von Ipecakuan nicht, weil die Folgen seines Einflusses auf den Körper eines Haustiers schwer vorhersehbar sind.

Einige Hauspflanzen, zum Beispiel Diphenbachia, Caladium, Digitalis, Stechpalme, Philodendron, Cyclamen, Drachen, Mistel und Azalee können bei einer Katze Vergiftungen verursachen. In diesem Fall braucht das Tier kein Blatt oder einen Teil des Stängels zu schlucken, sondern einfach zu kauen.

Wenden Sie sich an den Tierarzt um Hilfe, müssen Sie ihm unbedingt das Blatt der Pflanze zeigen, die die Anomalie Ihres Haustiers verursacht hat - das wird ihm helfen, schnell ein Gegenmittel zu diagnostizieren und aufzunehmen.

Wenn im Laufe der Behandlung von der Katze jeder Krankheit es notwendig ist, ihr eine bestimmte Menge des Arzneimittels zu geben, sollte genau die Empfehlungen von einem Tierarzt folgen, da eine Überdosierung des Medikaments der entgegengesetzte Wirkung gewünscht produzieren wird.

In diesem Fall sollte das Tier so schnell wie möglich gespült werden, um den Magen auszuspülen und einen Tierarzt zu rufen.

Wenn Sie Gift auf die Haut oder das Fell einer Katze bekommen, sollte das Tier eingelöst, mit Milch getrunken und in eine Tierklinik gebracht werden.

Nach Erste-Hilfe sollte vergiftet Katze auf 12 Stunden auf einer Hungerkur gesetzt werden, und die Notwendigkeit, viel Flüssigkeit zu geben, um eine Austrocknung zu vermeiden und Rückstände auszuscheiden, die Rauschzustände verursachen und hat tief im Blut gewachsen.

Urologisches Syndrom von Katzen

Das urologische Syndrom der Katzen ist eine Erkrankung des unteren Teils der Harnröhre, die oft zu einer Entzündung der Blase und der Bildung von Nierensteinen führt.

Symptome: Verweigerung, das Bad für die Katzentoilette zu benutzen, Harninkontinenz und das Auftreten von Blut darin, schmerzhaftes Wasserlassen, häufiges Lecken der Gegend um die Genitalien, starker Durst. Diese Krankheit betrifft vor allem Katzen (vor allem kastriert), aber manchmal kann es bei Katzen beobachtet werden.

Die Behandlung des urologischen Syndroms von Katzen wird nur von einem Tierarzt verschrieben, normalerweise ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, um die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls zu eliminieren. Die vorbeugende Aufrechterhaltung der Krankheit wird auf die Beachtung der Diät bei der Fütterung reduziert.

Infektionskrankheiten

Eine Besonderheit von Infektionskrankheiten ist, dass sie durch Viren verursacht werden, die vom Virusträger durch das Blut, den Speichel und die Schleimhäute in den Körper eines gesunden Tieres eindringen.

Tularämie

Tularämie ist eine Infektionskrankheit, die durch Kontakt mit kranken Tieren, Menschen oder Insekten übertragen wird. Die Infektion erfolgt durch das Blut, wenn es von Parasiten gebissen wird, durch die Schleimhäute und die Haut.

Ein krankes Tier sollte zur Untersuchung in eine Tierklinik gebracht werden. Seine Behandlung sollte nur unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen.

Bei einer Verschlimmerung der Erkrankung schwellen die Lymphknoten der Katze an und verhärten sich. Das betroffene Tier stirbt normalerweise nach 3-7 Tagen.

Um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, muss eine kranke Katze eingeschläfert und ihr Körper verbrannt werden. Es wird empfohlen, alle Pflegeartikel zu vernichten. Das Zimmer, in dem infizierten Tiere waren zu desinfizieren und andere Haustiere sind in einer Tierklinik für einen Zeitraum von 20 bis 30 Tagen unter Quarantäne gestellt, während die für sie überwacht wird.

Die Pest ist eine Viruserkrankung, die unweigerlich zu einem tödlichen Ausgang führt. Die Inkubationszeit der Seuche beträgt 1 bis 3 Wochen.

Symptome der Pest: Verletzung der Bewegungskoordination, Krämpfe, Schwäche und Apathie. In akuten Fällen entwickelt sich eine Lähmung der Hintergliedmaßen. Der Tod tritt 10 Tage nach dem Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit auf. Unmittelbar nach der Diagnose sollte die Katze schlafen gelegt werden.

Krankheit von Aujeszky

Diese Krankheit wird oft als falsche Tollwut bezeichnet. Diese infektiöse Viruserkrankung betrifft das zentrale Nervensystem der Katze und wird praktisch nicht auf den Menschen übertragen.

Infektionen treten auf, wenn sie mit kranken Tieren oder Virusträgern in Kontakt kommen, und sie essen Fleisch von infizierten Nagetieren und Schweinen. Die Inkubationszeit dauert 1-15 Tage. Kranke Haustiere werden unruhig und weigern sich zu essen. Das Hauptsymptom der Krankheit ist starker Juckreiz.

Das letzte Stadium der Krankheit ist Lähmung.

Die Behandlung der Krankheit wird nur in der Tierklinik durchgeführt. Es wird mit Hilfe von Antibiotika und Gammaglobulin durchgeführt.

Tollwut

Tollwut oder Hydrophobie oder Hydrophobie ist eine akute Infektionskrankheit, deren Erreger das neurotrope Virus ist. Wenn es in den Körper gelangt, wirkt es hauptsächlich auf das zentrale Nervensystem und im akuten Verlauf der Krankheit stirbt das infizierte Tier innerhalb von 10 Tagen.

Es gibt nur eine Möglichkeit, Tollwut zu infizieren - durch den Speichel des Patienten, auf die beschädigte Haut oder Schleimhaut zu gelangen. Die Dauer der latenten (latenten) Periode der Krankheit beträgt 1-2 Monate, aber manchmal kann ein neurotropes Virus asymptomatisch im Organismus eines infizierten Tieres bis zu 6 Monaten "leben". In vielerlei Hinsicht kommt es auf das Alter des Tieres, den Ort, die Größe und die Tiefe des Bisses an; In der Regel verkürzen die zahlreichen tiefen Wunden, die junge Tiere im Kopf- und Nackenbereich bekommen, die Inkubationszeit.

Symptome der Krankheit bei Katzen manifestieren sich in der Regel nach 20 bis 40 Tagen nach der Infektion. Etwa 3-10 Tage vor der Manifestation des klinischen Bildes kann das Virus mit Speichel isoliert werden. Gewöhnlich werden infizierte Katzen leicht erregbar: Sie schlafen leise, dann springen sie plötzlich auf und beginnen erschrocken herumzusuchen und zu schnüffeln und zuzuhören. Nach einer Weile haben sie eine Perversion des Appetits, Tiere fangen an, ungenießbare Gegenstände zu schlucken, es gibt reichlich Speichelfluss und es gibt Schwierigkeiten mit dem Schluckreflex.

Kranke Katze in dunklen Ecken verstecken, und wenn man versucht, sie zu entfernen, von dort einen heftigen Widerstand haben und greifen sogar die Person mit den meisten aggressiven Tiere zeigen, dass in der Vergangenheit Freundlichkeit unterschied. Das Stadium der Erregung wird begleitet von der Flucht einer tollwütigen Katze oder Katze aus dem Haus, einem Angriff auf Menschen und Tiere, dann entwickelt sich eine Lähmung des Rachens und der Extremitäten. Nach 2-5 Tagen nach der Entdeckung von schrecklichen Symptomen stirbt das Tier in der Regel, die Todesursache wird Lähmung des Herzens. Manchmal findet die Tollwut bei Katzen in einer ruhigen oder paralytischen Weise statt, in welchem ​​Fall das Tier am 12.-15. Tag stirbt.

Zur Behandlung von infektiösem Tollwutvirus von Katzen ist es verboten, diese Tiere sofort zu zerstören. Die Tollwutimpfung sieht eine rechtzeitige Impfung von Haustieren mit Tollwutimpfstoffen vor, außerdem müssen die Regeln für die Haltung von Tieren zu Hause eingehalten werden.

Um die Entwicklung von vielen schweren Krankheiten von Katzen zu verhindern, kann durch Impfung erfolgen. Einige Impfungen sind obligatorisch, andere sind wünschenswert, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt, um die Impfung für Ihr Haustier zu planen.

Akute Atemwegserkrankung (ARI)

Die Hauptursachen für akute Infektionen der Atemwege sind Hypothermie und die Aktivität von Viren. Die kranke Katze beginnt zu niesen und zu husten, ihre Körpertemperatur steigt, das Tier verliert seinen Appetit und erfährt einen starken Rückgang der Kraft.

Je kleiner das Tier ist, desto größer ist das Risiko, das ihm durch ARI entsteht, da diese Krankheit ohne Behandlung schnell in eine schwere Form der Lungenentzündung übergeht. Daher muss die Katze mit den ersten Symptomen einer Atemwegserkrankung dem Tierarzt gezeigt werden, damit er eine genaue Diagnose stellen und einen Behandlungsverlauf verschreiben kann.

Fast alle Katzen sind Atemwegserkrankungen ausgesetzt. Zusätzlich zur Infektion mit der Katzengrippe können sich die Tiere mit verschiedenen Arten von Erkältungen anstecken, die oft zu Komplikationen beim Atmungssystem führen.

In der Regel beginnen alle Atemwegserkrankungen mit Schnupfen, Husten und Tränenfluss. Um negative Folgen zu vermeiden, wenden Sie sich unmittelbar nach dem Auftreten der Symptome an den Tierarzt, der Ihnen die entsprechende Behandlung verschreibt (in der Regel Tabletten, Nasentropfen und Expektorantien).

Tuberkulose

Tuberkulose ist eine extrem ansteckende Krankheit, die durch einen Tuberkelbazillus verursacht wird und zu einem tödlichen Ausgang führt. Die Hauptsymptome sind Kurzatmigkeit, Husten, Durchfall und Gewichtsverlust.

Eine Katze kann sich beim Essen von Fleisch und Milch kranker Kühe sowie bei längerem Kontakt mit einem kranken Tier mit Tuberkulose infizieren. Die thermische Behandlung von Lebensmitteln wird das Krankheitsrisiko deutlich senken.

Um eine weitere Ausbreitung der Tuberkulose zu verhindern, muss das betroffene Haustier isoliert, in eine Tierklinik gebracht und nach Bestätigung der Diagnose eingeschläfert werden.

Lungenentzündung

Lungenentzündung ist eine Infektionskrankheit des Atmungssystems, die fast immer mit dem Tod des Tieres endet.

Symptome einer Lungenentzündung: Nahrungsverweigerung, andauernder Durst, eitriger Ausfluss aus der Nase, Fieber.

Bei den ersten Krankheitssymptomen sollte die Katze isoliert werden. Eine Pneumonie betrifft normalerweise Tiere, die durch Avitaminose geschwächt sind.

Die Behandlung von Lungenentzündung wird ausschließlich auf der Grundlage von Empfehlungen eines Tierarztes unter Verwendung von Injektionen von Antibiotika, Oxytetracyclin und Sulfonamiden durchgeführt.

E. coli

Die Erkrankung der Darmstange führt zu einer Veränderung der Mikroflora des Darms und einer großen Ansammlung von Mikroben im Katzenkörper. Die Krankheit verläuft sehr schnell und endet immer mit dem Tod des Tieres.

Symptome dieser Erkrankung sind Fieber und Durchfall mit Blutadern.

Lymphozytäre Choriomeningitis

Die lymphozytäre Choriomeningitis ist eine Infektionskrankheit, deren Träger Mäuse sind. Symptome der lymphozytären Choriomeningitis: Fieber, schwere Atmung, Schwäche.

Lymphozytäre Choriomeningitis ist gefährlich für eine Person, Behandlung kann nicht geheilt werden. Nach der Diagnose muss die Katze schlafen gelegt und eine Autopsie durchgeführt werden, um den Erreger der lymphozytischen Choriomeningitis zu bestimmen.

Pannelopenie

Panleukopenie ist eine der gefährlichsten Virusinfektionen, auch Katzenminze genannt. Der Erreger ist Parvovirus, das im Speichel eines erkrankten Tieres, Sekreten aus der Nase, sowie in Urin und Kot enthalten ist. Viren können nicht nur durch Kontakt mit kranken Tieren, sondern auch durch Wasser, Nahrung, blutsaugende Insekten und von einer kranken Mutter an Kinder in den Körper des Tieres gelangen.

Die Inkubationszeit beträgt 3-10 Tage, der Höhepunkt der Krankheit tritt im Frühjahr und Herbst auf. Am häufigsten von Kätzchen und Katzen leiden Panleukopenie im Alter von bis zu 2 Jahren, aber es ist auch möglich, erwachsene Tiere zu infizieren. Die Krankheit führt oft zu ernsthaften Komplikationen.

Ohne angemessene Behandlung stirbt das Tier in 4-5 Tagen, wenn die Krankheit bis zu 9 Tagen und mehr gestrafft wird, neigen Katzen dazu zu überleben und eine dauerhafte Immunität zu erwerben, bleiben aber lange Zeit Virusträger.

Die Symptome der Katzenminze sind sehr verschiedenartig, da im Laufe der Entwicklung der Erkrankung viele Systeme der inneren Organe betroffen sind - nervös, respiratorisch, gastrointestinalnyj, das Knochenmark.

Wenn das Tier unerwartet stirbt und praktisch asymptomatisch ist, bedeutet dies, dass es eine blitzartige Form von Katzenminze gefangen hat.

Die akute Form der Krankheit kann durch die folgenden Merkmale erkennen: das Tier wird lethargisch, er dramatisch Körpertemperatur, Appetitlosigkeit erhöht, häufiges Erbrechen Massen von gelblicher Farbe beobachtet, manchmal mit blutigem Ausfluss Durchfall oder Verstopfung und slizistognoynye Ausfluss aus den Augen. Auf der Haut eines erkrankten Haustiers erscheinen kleine rötliche Flecken, die bei ihrem Wachstum Pusteln (Geschwüre) mit seröser Flüssigkeit bilden; Nach dem Trocknen an ihrer Stelle bilden sich grau-braune Krusten.

Sobald die oben genannten Symptome von Panleukopenie bemerkt werden, sollten Sie sofort einen Tierarzt rufen oder das Tier in die Klinik bringen. Vor dem Eingriff des Arztes sollte das Präparat "Foprenil" dem Tier verabreicht werden. In der Regel empfehlen Tierärzte, dieses spezielle Medikament zu verwenden, aber um Komplikationen zu verhindern, muss es mit Antibiotika und Vitaminen kombiniert werden. Aber auf keinen Fall kann eine kranke Katze Analgin geben, sie kann sie einfach töten.

Behandlung: 4 Tage lang sollten Sie alle 6 Stunden intramuskulär 1 ml "Foprenil" injizieren und das gleiche Medikament 4 mal täglich 1 Tropfen in die Nase und Augentropfen tropfen. Geben Sie gleichzeitig innerhalb des "Biogel-5" (5 ml 4 Mal pro Tag).

Am dritten Tag der Behandlung kann „Gentamycin“ (0,5 ml 5-mal pro Tag), am 5. Tag beginnen zu verabreichen „Fosprenil“ alle 8 Stunden. Die Behandlung sollte auch nach dem klinischen Bild der Erkrankung verbessern Seite: Zur Prophylaxe der nächsten zwei Tage sollten Sie "Foprenil" morgens und abends und dann noch einmal zwei Tage - einmal täglich - injizieren. Während der Behandlung wird empfohlen, dem Tier ein Vitamin "Farmavit-FD" zu verabreichen.

Die Sterblichkeit infolge einer Panleukopenie beträgt mehr als 90%, und nicht nur Babys sterben, sondern auch erwachsene Tiere. Die Katze, die an Panleukopenie erkrankt ist, bleibt lange Zeit Virusträger, die eine Gefahr für die Gesundheit ihrer Verwandten darstellen.

Um die Krankheit zu verhindern, sollte für diese Verwendung Vorbereitungen „Multifel-3‚(hat eine dreifache Wirkung - gegen Panleukopenie, Rhinotracheitis und Calicivirus-Infektion) und“prompt Tiere impfen wurden Multifel-4" (gegen Panleukopenie, Rhinotracheitis, Calicivirus-Infektion von Katzen und Chlamydien Katzen). Impfstoff subkutan in dem Bereich der Schaufel verabreicht wird, ist die Dosis für Kätzchen bis zu 6 Monaten Alter bis 0,5 ml, und der Rest für einjährige - 1 ml. Etwa 14 Tage nach der Impfung entwickeln die Tiere eine Immunität, die 12 Monate anhält.

Calicivirus

Calicivirus von Katzen oder Katzengrippe ist eine Viruserkrankung mit akutem Verlauf, die durch Infektionen der oberen Atemwege gekennzeichnet ist. Diese Krankheit ist besonders gefährlich für Kätzchen und junge Katzen und Katzen, aber Menschen und Hunde werden nicht übertragen.

Die Inkubationszeit dieser Krankheit beträgt 1-3 Tage, die Symptome sind Nahrungsverweigerung, Fieber, Fieber auf 40-42 ° C, Ausfluss aus den Augen und der Nase, starker Husten. Oft erscheinen auf dem Nasenrücken und in der Mundhöhle der Katze Blasen, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind.

Die Behandlung dieser Krankheit ist wie folgt organisiert: intramuskuläre Injektionen von "Gentamicin" sind für 0,4 ml 2 mal täglich vorgeschrieben; subkutane Injektionen von Glukose (1 ml) und isotonische Lösung (8 ml) (können in einer Spritze gemischt werden) 4-5 mal am Tag, bis das Tier beginnt, alleine zu essen; Einmal täglich 0,5 ml Vitamin B12 und 0,5 ml Vitamin C in die Spritze geben, der Behandlungsverlauf beträgt 5-7 Tage.

Rinotracheitis

Die infektiöse Rhinotracheitis der Katzen ist eine Viruserkrankung mit akutem Verlauf, die durch eine Schädigung der Schleimhäute der oberen Atemwege und der Augen gekennzeichnet ist.

Der Erreger ist ein Virus aus der Familie der Herpesviridae, das mehrere Tage in der Umwelt bestehen kann.

Der Höhepunkt der Krankheit tritt im Herbst und Winter auf, die Risikogruppe umfasst Tiere verschiedener Altersgruppen, aber Kätzchen mit schwacher Immunität im Alter von 2 Monaten bis 1 Jahr leiden häufiger.

Die Dauer der Krankheit beträgt 10-14 Tage, gelegentlich wird es chronisch und manifestiert sich in einem seltenen, aber schweren Husten und periodischer Verstopfung der Nase.

Als Infektionsquelle gelten kranke Katzen und Virusträger, bei deren Kontakt das Virus durch den Ausfluss aus Mund, Nase und Augen in den Körper eines gesunden Tieres gelangt. Infektiöse Mittel können lange auf den Schleimhäuten der Atemwege "dösen" und unter dem Einfluss von Begleitfaktoren aktiver werden. Selbst im Organismus einer wiedergewonnenen Katze bleibt das Virus der infektiösen Rhinotracheitis für 50 Tage bestehen.

Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt 1 bis 5 bis 7 Tage. Die Tiere haben eine laufende Nase, sie beginnen zu niesen, mit Druck auf die Nasenflügel aus den Nasenlöchern wird seröse Flüssigkeit zugeteilt. Diese Symptome sind begleitet von einer Entzündung der Schleimhaut der Augen, Verengung der Augenrisse und Verkleben der Augenlider durch eitrige Ausscheidung von schmutzigen grauen Farbe. Der Allgemeinzustand des Tieres bleibt normal, es verweigert nicht zu essen.

Infektiöse Rhinotracheitis wird oft als Herpesvirale Tracheitis bezeichnet. Während dieser Krankheit sind Katzen von den Organen des Sehens und Atmens betroffen. Diese Krankheit ist extrem ansteckend und kann leicht auf Menschen übertragen werden.

Die Mortalität bei Katzen, die mit Herpesvirus-Rhinotracheitis infiziert sind, kann 5-20% erreichen. Infektion tritt auf, wenn Kontakt mit kranken Tieren.

Die infektiöse Rhinotracheitis ist wegen der Anzahl anderer Krankheiten, die während ihrer Entwicklung auftreten, gefährlich, deshalb ist ihre Diagnose schwierig, und die vom Tierarzt verordnete Behandlung sollte in einer komplizierten Weise durchgeführt werden.

Stärkung der Erkältungs führt zu der Tatsache, dass das Fell in der Nähe von Mund, Nase und an den Füßen und die Brust Haustier schweren Ausfluss, Schwierigkeiten mit der Atmung verleimt durch, und starten Sie einen entzündlichen Prozess in den Mandeln. Die Verschlechterung des Allgemeinzustands, Fieber, Entzündung geht in die Luftröhre, Bronchien und Lunge, auf die Schleimhäute der Lippen und der Zunge des Tieres oft Blasen Wunden erscheinen, die Entwicklung von Stomatitis zeigt. Da einige der Symptome einer Katzenminze ähneln, wird infektiöse Rhinotracheitis durch einen Laborbluttest durchgeführt.

In der Regel die folgenden Behandlungen zugeordnet: es ist notwendig, krank Haustier Vorbereitungen geben unterstützen das Herz, schleimlösende, antiseptischen Lösungen (iodinol, furatsillina Lösung), die Nasen- und Mundhöhle des Tieres reinigt. Entfernen eitriger Ausfluss aus den Augen Augentropfen „DECT-2“ oder „Bars“. Wenn die Katze sich weigert zu essen, 1-2 mal pro Tag wird empfohlen, es zu injizieren subkutan oder intravenös eine isotonische Kochsalzlösung (sogenannte Ringer-Locke-Lösung) und B Vitamine (Vitamine können „Amin“ oder „Vitaminol“ verwendet werden). Mehrmals täglich wird eine intramuskuläre Injektion von Breitspektrum-Antibiotika empfohlen. Bei der Behandlung von allergischen Tieren kann auf Antihistaminika nicht verzichtet werden.

Die Mortalität bei der infektiösen Rhinotracheitis reicht von 5 bis 20%, tötet normalerweise Katzen, die eine ulzerative Stomatitis oder Pneumonie entwickeln. Die Vorbeugung dieser Krankheit sieht vor, dass Tiere geimpft werden, dass ihnen eine angemessene Ernährung, die Einhaltung der Hygienestandards, der Ausschluss von Kontakten mit Straßentieren usw. geboten werden.

Herpes

Herpes ist eine Krankheit, die keine spezielle Behandlung erfordert. Infektionen treten auf, wenn sie mit einer kranken Person oder einem Tier in Kontakt kommen. In der Regel treten die Symptome der Krankheit bei der Katze nicht auf. Aber mit einem akuten Verlauf der Krankheit gibt es einen Anstieg der Körpertemperatur, und dann entwickelt sich Bindehautentzündung, Schnupfen, Husten, eitrige Ausfluss aus den Augen und der Nase. Die Katze wird wegen der kleinen Geschwüre in der Zunge schwierig zu essen und sogar zu trinken.

Die Erreger dieser Krankheit sind Viren, und Infektionen treten auf, wenn sie mit einem kranken Tier oder Virusträger in Kontakt kommen.

Bei korrekter symptomatischer Behandlung erfolgt die Genesung innerhalb von 7-10 Tagen. Der wichtigste Weg, Herpes zu verhindern, ist die Einhaltung der Hygienevorschriften.

Chlamydien

Chlamydien von Katzen sind eine Infektionskrankheit, deren Erreger Chlamydien (obligat intrazelluläre Bakterien) sind. Dies ist eine sehr häufige Krankheit, die oft eine chronische Form annimmt, die etwa 32% der Katzen mit verschiedenen Erkrankungen des Atmungs- und Urogenitaltraktes betrifft. Vor allem Chlamydien wirken sich auf die Epithelgewebe die Schleimhäute der Atemwege auskleiden, Augen, Magen-Darm-Trakt, der Harnröhre, des Gebärmutterhalses und des Mastdarms (aber nicht alle Organe auf einmal).

Bei vielen Katzen hat Chlamydien keine sichtbaren klinischen Manifestationen. Erst bei einer Sekundärinfektion macht sich das Bild der Erkrankung bemerkbar, bei Katzen tritt vor dem Hintergrund einer Sekundärinfektion eine so gefährliche Krankheit wie Urethritis auf, und auch die Organe des Skrotums sind betroffen. Chlamydien macht sich auch bemerkbar, mit anderen Begleiterscheinungen - Geburt, Fütterung von Jungtieren, Stress, verursacht zB durch Umzug in das Haus anderer Besitzer usw.

Es gibt 3 Arten von Infektionen mit Chlamydien - Luft, Sex und Kontakt. Kätzchen können von einer infizierten Mutter infiziert werden (durch die Plazenta oder während der Passage durch den Genitaltrakt). In der Regel konzentrieren sich Chlamydieninfektionen lokalisiert, aber manchmal treten die Bakterien in den Blutkreislauf und im ganzen Körper ausbreiten, Schäden der inneren Organe verursacht, Lymphknoten, Gelenke, Gehirn und Rückenmark und, als Folge, die zum Tod des Tieres.

Symptome der Krankheit: ein leichter Anstieg der Körpertemperatur, Schäden an der Schleimhaut der Augenlider (Konjunktivitis), die zuerst auf einem Auge und in wenigen Tagen und auf der zweiten bemerkt wird. Infizierte Katzen fühlen sich gut und führen weiterhin einen normalen Lebensstil.

Konjunktivitis bei Chlamydien kann sowohl eine scharfe (mit einer Inkubationszeit von 5-10 Tagen) als auch eine chronische Form haben. Im ersten Fall kommt es zu einem serösen Ausfluss aus den Augen, die sich unter dem Einfluss einer sekundären (bakteriellen oder viralen) Infektion in mukopurulente verwandeln. Die Bindehaut wird leuchtend rot, zeigt deutlich die einzelnen Gefäße, manchmal deutliche Schwellungen. Die chronische Konjunktivitis hat keine so ausgeprägten Symptome wie eine akute, sondern eine leichte, aber anhaltende Rötung der Augenliderschleimhaut und deren Ödeme. Weniger häufig ist die follikuläre Konjunktivitis, ein Zeichen für das Auftreten von kleinen Körnern (Follikel) in den Augenwinkeln infizierter Individuen.

Chronische Clammidiose-Infektion verursacht oft Unfruchtbarkeit bei Katzen und Katzen. In der Regel bei Frauen Chlamydien in den Gebärmutterhalskanal lokalisiert, in Männern - in den Hoden, bei der Kontaktaufnahme mit einem Vertreter des anderen Geschlechts, Infektion des Partners auftritt. Bei Infektion mindestens eines Teilnehmers an einem Liebesspiel mit Chlamydien tritt auch bei längerem Kontakt keine Befruchtung auf; Wenn die Katze trotzdem schwanger wird, ist die Geburt eines gesunden Nachwuchses sehr problematisch. Schwangerschaft führt in der Regel zu Fehlgeburten oder Fehlgeburten.

Die Behandlung wird wie folgt empfohlen: verwendet Chlamydien-Infektion zu kontrollieren (und begleitende durch Sekundärinfektion verursachten Krankheiten), Drogen und Immunstimulantien Tetracyclin (letzte Mittel sind nur dann, wenn absolut notwendig, verwendet wird). Wir brauchen nicht zu versuchen, in der Selbstbehandlung von Katzen zu engagieren, als ungelernte Gesundheitsversorgung wird nur die Krankheit verschlimmert und Chlamydien-Bakterien resistent gegen Medikamente verwendet machen, was wiederum die Wirksamkeit der Behandlung verringern. Auch nach der Überwachung durch den Tierarzt können die Tiere Träger der Krankheit bleiben, daher ist es nach 7-10 Tagen nach der Behandlung notwendig, eine Kontrollanalyse durchzuführen.

Infizierte Katzen stellen eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Wenn enge Kontakt Chlamydien von Tieren in einen menschlichen Körper bekommen und verursachen Atemwegserkrankungen, Darm- oder Augenerkrankung. viele Katzenbesitzer sind jedoch nicht bewusst, dass ihre Haustiere mit Chlamydien infiziert sind, obwohl bei sorgfältiger Überwachung bei Patienten mit Tieren können alle Symptome von Chlamydien gefunden werden - die Schwellung und Rötung der Augenlider und der Bindehaut, das Vorhandensein von eitrigen Ausfluss aus den Augen, besonders auffällig nach dem Schlafen.

Um sich vor dieser gefährlichen Krankheit zu schützen, sollten Sie Ihr Haustier vor dem Kontakt mit verdächtigen Tieren schützen. Zögern Sie nicht, den Besitzer der Katze oder Katze, mit der das Tier stricken wird, einen Veterinärbericht über den Gesundheitszustand zu verlangen. Und vor allem, um eine gründliche Laboruntersuchung des Haustieres auf das Vorhandensein von Chlamydien in seinem Körper durchzuführen (wir empfehlen Ihnen, auf solche Dienstleistungen zurückzugreifen, die nur von angesehenen Institutionen angeboten werden).

Gegenwärtig ist die genaueste und zuverlässigste Methode zur Diagnose von Chlamydien eine Polymerase-Kettenreaktion. Auch molekulargenetischen Techniken verwendet, in den frühen Stadien zu erkennen, nicht nur Chlamydia, sondern auch solche bakterielle und virale Erkrankungen wie Toxoplasmose, Tollwut, Herpes, Mycoplasmosis und erfolgreich sie zu behandeln.

Zur Verhinderung von Chlamydien ist es notwendig, Tiere jedes Jahr zu impfen. Heutzutage wird das wirksamste, aktivierende Immunitätsdrogen als "Chlamikon" anerkannt, das aus hochimmunogenen Stämmen hergestellt wird, die zuerst von russischen Spezialisten von infizierten Tieren isoliert wurden. Eine Impfung gegen Chlamydien bei Jungtieren unter 12 Wochen wird jedoch nicht empfohlen, da dieses vorbeugende Verfahren schwerwiegende Nebenwirkungen haben kann.

Zusätzlich zur Impfung der oben genannten Krankheiten, empfiehlt es sich gegen-Leukämie-Virus (FeLV), schädlichen Kätzchen Knochenmark zu impfen und Krebs zu verursachen und Infektiöse Peritonitis (FIP), die zu Ödemen der Lunge oder Bauchhöhle führt. Nach Ansicht einiger Experten hat FeLV-Impfstoff einen negativen Einfluss auf die Fortpflanzungsfähigkeit der Tiere hatte, so sollte es nur kastriert oder sterilisiert Haustiere verabreicht werden.

Chirurgische Krankheiten

Keratit

Keratitis ist eine Krankheit, die auftritt, wenn eine Hornhaut durch Krallen oder Fremdkörper mechanisch beschädigt wird. Meistens wird eine solche Wunde während eines Spiels oder eines Kampfes mit einem anderen Tier auf eine Katze aufgebracht. Keratitis kann auch eine Folge der Aktivität von Mikroorganismen, Stoffwechselstörungen im Körper, Einwachsen in die Oberflächenschicht der Hornhaut der Gefäße sein. Diese Krankheit ist durch Trübung und Ödem der Hornhaut des Auges gekennzeichnet, eine eitrige Entzündung der Epithelschicht.

Die betroffene Katze beginnt sich die Augen zu reiben und hat Angst vor Licht. Aus ihrem Bindehautsack erscheint eitriger Ausfluss. Um zu bestimmen, ob eine Wunde an der Hornhaut des Tieres vorhanden ist, sollte sie in die Augen mit einer 1% igen Lösung von Fluorescein injiziert werden, die den gesamten Schaden an der Hornhaut in einer hellgrünen Farbe färbt.

Wenn die Schädigung der Hornhaut durchgehend ist, beginnt das traumatisierte Haustier zu bluten, wobei die Iris teilweise oder vollständig ausfällt.

Zur Behandlung von Keratitis Fluoreszein-Lösung, Augentropfen und Antibiotika anwenden. Das kranke Tier sollte in einem abgedunkelten Raum gehalten werden.

Verwendung für die Behandlung von Keratitis Augensalben auf Kortisonbasis kann nicht, weil sie die beschädigte Hornhaut des Auges weiter zerstören.

In Ermangelung einer Behandlung kann Keratitis in das Hornhautgeschwür gehen, begleitet von Schmerzempfindungen. Die Ränder des Geschwürs sind trübe und geschwollen. Ein Geschwür wird mit Antibiotika und speziellen Augensalben behandelt. Eine Operation ist oft erforderlich.

Pilz- und Hautkrankheiten

Pilzkrankheiten gibt es viele Sorten. Im Folgenden sind die häufigsten Erkrankungen dieser Gruppe bei Katzen.

Dermatomykose

Die Dermatomykose ist eine Pilzkrankheit, die sich durch das Auftreten von kleinen runden kahlen Stellen an der Schnauze, den Ohren, den Pfoten und dem Schwanz der Katze auszeichnet, die nach einiger Zeit mit Kruste bedeckt sind. Symptome der Dermatomykose können am Körper des Tieres gefunden werden, in vielerlei Hinsicht ähneln sie Spuren von Kratzern und Bisse. Die Krankheit bezieht sich auf die Kategorie der infektiösen, kann durch Kontakt mit kranken Tieren, auch eine Person übertragen werden. Die Behandlung der Dermatomykose wird mit medizinischen Präparaten in Form von Tabletten oder Lösungen durchgeführt.

Um einen Rückfall der Krankheit nach dem Behandlungsverlauf zu vermeiden, ist es notwendig, in der Katzenecke eine generelle Reinigung vorzunehmen und alle Gegenstände, mit denen das infizierte Tier in Kontakt gekommen ist, sorgfältig zu behandeln.

"Pferdeschwanz"

"Pferdeschwanz" - eine Krankheit, die durch das Auftreten einer fettigen Plaque am Schwanz des Tieres, Schwellungen und manchmal Blasen und Haarausfall um die Schwanzwurzel gekennzeichnet ist.

Plaque ist eine Folge von Ausscheidungen aus der Drüse auf der Oberseite des Schwanzes, wenn Sie regelmäßig waschen, sorgfältig den betroffenen Bereich trocknen und kämmen die Haare darauf, können Sie alle Symptome der Krankheit beseitigen.

Irritationen und Rötungen der Haut werden mit speziellen Salben oder Balsamen entfernt, die auf Anraten eines Tierarztes gekauft werden. "Pferdeschwanz" ist charakteristischer für nicht kastrierte Katzen, aber manchmal wird es bei Katzen beobachtet.

Schuppen

Manchmal erscheinen pelzige Haustiere Schuppen. Bei Katzen mit hellem Haar ist es praktisch nicht wahrnehmbar (es kann nur durch Kämmen festgestellt werden), jedoch ist es in Schokolade, Flieder und Katzen anderer dunkler Farben sehr leicht, Schuppen zu unterscheiden. Die Ursachen dieser Hautkrankheit können Unterernährung, das Vorhandensein von Insektenparasiten auf der Haut usw. sein. Wenn die Katze ein wenig Schuppen hat, ist es nicht die Mühe wert, sich zu sorgen, es ist ganz normal; wenn die Fülle von kleinen grau-weißen Schuppen auf dem Mantel für Hilfe in einer Tierklinik gesucht werden sollte.

Viele werden überrascht sein, wenn wir sagen, dass sowohl Katzen als auch Menschen an Akne leiden. Ihr Aussehen kann durch die Verwendung von Plastikgeschirr oder das Ankleben von Nahrungsmitteln am Kinn des Tieres und der Umgebung des Mundes verursacht werden. Wenn man die Bildung auf dem Gesicht des Welpen beobachtet, die dem Aussehen des Weizenkorns ähnelt, ist es notwendig, Folgendes zu tun: Waschen Sie den betroffenen Bereich mit einer warmen Seifenlösung, spülen Sie ihn dann mit sauberem Wasser aus und wischen Sie ihn trocken. Sie können auch Pudding in die Haut der Katze einreiben - Maisstärke (für helle Farben) oder volleren Ton (für dunkle Farben). Um dies zu verhindern, sollten Sie das Gesicht des Tieres regelmäßig untersuchen und mit warmem Wasser waschen.

Mauser

Typisch für Katzen jeder Rasse, Farbe und Haarlänge ist ein Mauser-Phänomen. In der Regel verlieren Katzen das ganze Jahr über ihre Haare, in diesem Fall handelt es sich um eine natürliche Saisonmaus. Aber manchmal aus irgendwelchen Gründen Pelztiere, vor allem langhaarigen, beginnend Fetzen fallen zu lassen, könnte es durch ständigen Stress, hormonelle Störungen, Ungleichgewicht in der Ernährung, Verdauungsstörungen verursacht werden. Es kommt vor, dass zu stark vergießen wegen der Präsenz in den Körper Haustier Erreger oder Schadinsekten Läsionen der Haut beginnt, in einigen Fällen ist es eine Folge einer allergischen Reaktion.

Wenn es eine schnelle Häutung gibt, können Sie Hilfe von einem Tierarzt suchen. Als vorbeugende Maßnahme können Sie das regelmäßige Kämmen des Fells der Katze mit einer Massagebürste und einem Metallkamm in Kombination mit streichenden Händen sowie regelmäßigen Wasserbehandlungen empfehlen.

Unfälle und Verletzungen

Es ist keine Neuigkeit, dass eine Katze ein sehr unruhiges und neugieriges Tier ist, das man ständig beobachten muss. Unbeaufsichtigt Katze kann isst versehentlich ein Gift ausgelegt Nagetiere zu töten, vom Balkon fallen, von einem Auto angefahren, brennt, ertrinken, Splitter Pfote den Schwanz des Zweiges der Büsche oder Bäume zu kratzen, einen Fremdkörper oder leidet an einem Insektenstich zu schlucken.

Um die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls zu minimieren, sollte ein Tier nicht Aas, tote Vögel und Nagetiere oder von jemandem geworfenes Essen essen dürfen. Es ist nicht empfehlenswert, die Katzen auf dem unglasierten Balkon einer hoch gelegenen Wohnung, in der Nähe eines tiefen Teiches, einer Imkerei oder einer Baustelle, zu einem Spaziergang auszulassen.

Wenn bei der Katze ein Unfall passiert und das Tier schwer verletzt wird, muss er so schnell wie möglich Erste Hilfe leisten und dann einen Spezialisten rufen oder das Tier in eine Tierklinik bringen. Katzen sind sehr winterhart und fallen selten in Bewusstlosigkeit. Typischerweise tritt dies auf, wenn aus großer Höhe, Vergiftung, Ertrinken, Herzinfarkt, Schock oder Elektroschock fallen. Die Atmung und der Puls des Opfers werden verlangsamt, die Augen sind geschlossen und der Körper ist bewegungslos.

Der Fall aus großer Höhe

Katzen können sich im Gegensatz zu vielen anderen Tieren nicht nur in der horizontalen, sondern auch in der vertikalen Ebene um Oberflächen bewegen. Ein schönes Auge und starke Muskeln erlauben diesen wendigen Tieren, auf Bäume zu klettern, auf hohen Fensterbänken zu sitzen, auf Dächern zu gehen und von hohen Schränken zu Boden zu springen. Es gibt jedoch oft Situationen, in denen die Katze aus dem einen oder anderen Grund nicht in der Lage war, das Gleichgewicht zu halten oder auf einer hohen Oberfläche zu bleiben. Wenn sie fällt, wird sie sicherlich einen schweren Schock erleiden und sehr wahrscheinlich das Bewusstsein verlieren. Unter den ungünstigsten Umständen wird die gestürzte Katze durch zahlreiche Knochenbrüche, Wunden, innere Blutungen oder Schädel-Hirn-Verletzungen schwer verletzt.

Aus der Höhe gefallen und erfolglos landend, kann die Katze einen Bruch bekommen. In diesem Fall sollten Sie das Tier vorsichtig in einen geeigneten Behälter bringen, mit einer Decke abdecken und es zum Tierarzt bringen. Wenn das Haustier seine Pfote gebrochen hat, wird der Arzt eine Schiene auf die verletzte Gliedmaße anwenden; natürlich können Sie es zu Hause tun, aber Sie sollten die maximale Sorgfalt behalten, weil Katzen nicht wissen, wie man Schmerz toleriert und benutzen häufig ihre Hauptwaffe - Klauen und Zähne.

Wenn die Katze Knochen der Wirbelsäule oder des Schädels beschädigt hat, können Sie sie nicht bewegen, weil Sie dem Tier mehr Schaden zufügen können. In solchen Situationen ist es notwendig, das Haustier mit einer Decke zu decken und dringend einen Tierarzt zu rufen.

Ertrinken

Katzen schwimmen nicht gut und versuchen nicht, sich dem Wasser zu nähern. Wenn der Unfall passiert und das Tier im Wasser nicht atmet und sich nicht bewegt, sollte es so schnell wie möglich an Land gezogen werden, fest von den Hinterbeinen ergriffen und stark geschüttelt werden, wobei das leichte Haustier aus der Flüssigkeit freigesetzt wird. Dann muss die Katze künstlich beatmen und wenn nötig das Herz massieren und in eine Tierklinik bringen.

Die künstliche Beatmung der Katze wird wie folgt empfohlen:

1. Entfernen Sie Fremdkörper aus ihrem Mund und nehmen Sie die Zunge zur Seite.

2. Nehmen Sie das Katzengesicht in den Mund und blasen Sie es für einige Minuten mit Gewalt in den Mund und in die Nasenlöcher.

Tun Sie dies, bis das Tier die Atmung normalisiert hat.

Die künstliche Beatmung kann mit einer indirekten Herzmassage abgewechselt werden, die durch rhythmisches Drücken der Hände auf der Brust der Katze erfolgt.

Anfälle

Krampfanfälle können durch Vergiftung, Hirntrauma, Epilepsie usw. verursacht werden. Während eines Anfalls atmet eine Katze schwer, Krämpfe und Erbrechen beginnen und ein unfreiwilliges Urinieren kann auftreten.

Während eines Anfalls können Sie Ihren Finger nicht in den Mund des Tieres stecken, um die Zunge herauszuziehen, weil es sich nicht selbst kontrolliert und versehentlich beißen kann. Bewege die Katze auch nicht an einen anderen Ort. Wenn der Anfall länger als 5-10 Minuten dauert, wird empfohlen, einen Tierarzt zu rufen.

Erstickung

Wenn die Katze würgt, beginnt sie den Kopf zu schütteln. Ihr Zahnfleisch wird blass, der Speichelfluss nimmt zu, die Bewegungen werden scharf. Während eines besonders schweren Angriffs kann das Tier das Bewusstsein verlieren.

Um dem Tier zu helfen, müssen Sie Mund und Rachen sorgfältig untersuchen.

Wenn sich Fremdkörper darin befinden, wird dem Tier empfohlen, die Hinterbeine zu nehmen und zu schütteln.

Wenn Sie den Fremdkörper nicht selbst entfernen können, sollten Sie das Tier so schnell wie möglich in die Tierklinik bringen, wo Spezialisten die Katze untersuchen und die notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Herzinfarkt

Herzinfarkte bei Katzen - ein Phänomen ziemlich selten. Seine Hauptsymptome sind: seltene und schwere Atmung, erhöhter Druck und Körpertemperatur, dunkles Zahnfleisch und das Endstadium - Kollaps. Wenn die ersten Anzeichen von Unwohlsein auftreten, sollte die Katze kaltes Wasser gegossen werden, was die Körpertemperatur schnell senkt.

Dann müssen Sie das Tier in ein dichtes Gewebe wickeln und es in eine Tierklinik bringen, um die notwendige Hilfe zu bekommen.

Bei starken Schmerzen infolge von Sturz, Unterkühlung, einer Verbrennung oder eines starken Nervenschocks kann die Katze in einen Schockzustand geraten.

Herzklopfen und Atmung der betroffenen Katze werden häufig, und das Zahnfleisch wird blaß.

Das Tier reagiert schlecht auf die Stimme und die Handlungen der Menschen daneben.

Katzenbewegungen werden unsicher. In dieser Situation wird das Tier am besten in eine Decke gewickelt und in eine Tierklinik gebracht.

Stromschlag

Katzen, besonders die Jungen, die unbeaufsichtigt bleiben, können während des Spiels einen elektrischen Stromdraht abnagen. Durch den Körper des Tieres führt ein elektrischer Strom sofort zum Zusammenbruch.

Die Hauptsymptome des Elektroschocks: Bewegungsmangel, Verbrennungen der Lippen und der Zunge, stoppt die Atmung und das Herz. Wenn das betroffene Tier im Mund einen gebissenen Draht hat, sollte es vorsichtig von der Steckdose getrennt werden und, ohne die Katze zu berühren, einen Tierarzt rufen.

Bisse

Unbeaufsichtigte Katzen fallen oft größeren Brüdern, Hunden und sogar Ratten zum Opfer. Da im Speichel aller Tiere eine große Anzahl von Bakterien enthalten ist, ist jede Wunde, die durch einen Stich entsteht, für die Gesundheit des Tieres potentiell gefährlich.

Wie oben erwähnt, ist Tollwut eine Krankheit, die in den meisten zivilisierten Ländern selten genug ist.

Wenn die Wahrscheinlichkeit einer Infektion eines Tieres während eines Bisses durch irgendeine Krankheit minimal ist, kann der Katze zu Hause geholfen werden. Natürlich muss das Tier bei schweren Verletzungen immer noch einem Spezialisten gezeigt werden.

Die wichtigsten Symptome von Unwohlsein durch einen starken Biss verursacht: Schmerzen, offene Wunde, Blutungen.

Bevor Sie die Katze mit der ersten tierärztlichen Versorgung versorgen, sollten Sie sich vor einem möglichen Angriff von ihrer Seite schützen. Selbst die kleinste Berührung des verletzten Platzes verursacht den Tieren Schmerzen und kann den Besitzer zerkratzen oder beißen. Wenn die Katze eine beschädigte Pfote hat, kann das Tier in eine dicke Decke oder ein Handtuch gewickelt werden, und die verletzte Gliedmaße wird mit einem Reifen fixiert. Wenn sich die Wunde am Körper befindet, muss das Tier während des Verbands an den Pfoten festgehalten werden.

Alleine ist es fast unmöglich, dies zu tun, daher wird empfohlen, vor Beginn des Verfahrens die Unterstützung einer anderen Person zu erhalten.

Eine Katze ist ein kleines Tier, also kannst du keinen Maulkorb darauf legen. Wenn ein solcher Bedarf besteht, wird empfohlen, den "elisabethanischen Kragen" zu verwenden, der leicht mit improvisierten Mitteln hergestellt werden kann. Zu diesem Zweck sollte ein Kreis mit einem Durchmesser von 25 cm und einem kleinen Segment (1/6 Teil des Werkstücks) aus einem dicken Karton geschnitten werden, in dessen Mitte ein Loch geschnitten werden sollte, dessen Größe den Umfang des Halses des Tieres leicht überschreiten sollte. Der Kragen ist mit einer Schnur befestigt, die durch die Löcher an den Seiten des Produkts geführt wird. Bei der Behandlung der vom Tier aufgenommenen Wunden wird empfohlen, starke antibakterielle Mittel zu verwenden, die in Form von Cremes und Pulvern vermarktet werden. Dann wird ein Verband an den verletzten Ort angelegt.

Oft nehmen die Besitzer von Katzen, die auf Reisen gehen, Haustiere mit, die ein Opfer von giftigen Schlangen oder Spinnen werden können, deren Bisse sehr gefährlich sind. Das Atmen des betroffenen Tieres wird schwer und die Bewegungen sind verkettet. In diesem Fall sollten Sie, um der Katze erste Hilfe zu leisten, ein spezielles Antiserumserum einführen und ein wenig Kaffee oder Tee geben, etwas Alkohol in das Getränk geben und das Tier dann in die Tierklinik bringen. Es sollte angemerkt werden, dass der Mangel an qualifizierter Hilfe beim Biss einer giftigen Schlange zum Tod einer Katze führen kann.

Das kurze Fell von Katzen bestimmter Rassen dient der Abwehr von Mückenstichen, Bienen und Wespen, die nur in seltenen Fällen eine Gefahr für das Leben und die Gesundheit des Tieres darstellen, jedoch immer mit Schmerzen verbunden sind.

Wenn die Katze von einer Biene gestochen wird, sollten Sie die Bissstelle sorgfältig untersuchen, um sicherzustellen, dass kein Stich vorhanden ist. Wenn das Insekt seinen Stich verlassen hat, sollte es vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden.

Um den Biss begleitenden Schmerzen zu erweichen und Hautreizungen zu verringern, wird die betroffene Stelle alle 10-20 min zu nasser Milch, Magnesiumoxid, Ammoniak, Aloe-Saft oder Sodalösung, empfohlen, die basierend soda 1 Teelöffel bis 4 Eßlöffel Wasser hergestellt wird.

Der Schmerz und die Reizung der Haut durch Bienenstich kann auch 0,5% Hydrocortisonsalbe entfernt werden unter Verwendung, die eine dünne Schicht auf der betroffenen Stelle aufgetragen oder kalte Kompresse, für die Herstellung von denen ein paar Eiswürfel genommen werden sollte und sie in einer Serviette wickeln.

Olfaction hilft Katzen, Informationen über ihre Umwelt zu erhalten. Sie schnüffeln sorgfältig jeden an ihrem Thema interessiert und gefährden ihre Nase, die meistens ein Opfer von Insekten wird. Kleine Kätzchen während des Spiels können auch leiden. Wenn sie ihre Pfoten oder ihren Mund mit einer Biene oder einer Wespe fangen, sticht das Insekt sie fast sicher in den Gaumen oder in die Zunge. Solche Bisse sind sehr gefährlich, da sie Erstickung verursachen können und den Tod des Tieres verursachen können. Daher sollte die betroffene Katze so schnell wie möglich in die Tierklinik gebracht werden.

Splitter

Eine Katze kann eine Pfote mit einer Pflanzenspitze, einem hölzernen Chip, einem Fragment, einer Metallschnitzel, einer Fiberglasfaser oder einem Fischknochen tatzen. Der Fremdkörper, der unter die Haut dringt, verletzt das Weichgewebe, verursacht Entzündungen und verursacht dadurch Schmerzen.

Um den Splitter zu entfernen, wird empfohlen, eine sterilisierte Pinzette oder eine Nadel und einen in Alkohollösung getauchten Baumwoll- oder Mulltupfer zu verwenden.

Der Kontakt des Fells oder der Haut des Tieres mit Feuer, heißem Wasser oder Luft sowie heißen Gegenständen bewirkt, dass die Katze weiches Gewebe verbrennt. Das verletzte Tier fühlt starke Schmerzen, die Haut wird rot, die Körpertemperatur steigt, das Fell verbrennt, Atmung und Herzklopfen werden häufiger.

Um dem Tier zu helfen, wird es empfohlen, es in kaltes Wasser zu tauchen, es in ein sauberes Tuch und eine warme Decke zu wickeln und es dann in eine Tierklinik zu bringen.

Wenn die Katze verletzt ist und blutet, wenden Sie eine Bandage oder einen Tourniquet an. Die Mullbinde stoppt kleine Blutungen, und der Tourniquet wird in einem ernsteren Fall benötigt. Bevor Sie eine Bandage auf die Wunde auftragen, ist es notwendig, eine kalte Kompresse zu machen, um die Bandage zu fixieren, müssen Sie eine elastische Bandage oder ein Stück Gewebe verwenden. Das Tourniquet wird direkt über der Wunde platziert und gehalten, bis die Blutung aufhört und das Patch periodisch entspannt.

Hämatom der Ohrmuschel

Ein Hämatom der Ohrmuschel erscheint als Ergebnis des Kämmens und Beißens des Ohrs und stellt eine kleine Ansammlung von Blut unter der Haut dar.

Die Hauptsymptome der Krankheit sind: Schwellung der Ohrmuschel, unruhiges Verhalten, Juckreiz des betroffenen Bereichs.

Bei der Behandlung des Hämatoms in der betroffenen Region sollte eine kalte Kompresse angewendet werden, und wenden Sie sich an den Tierarzt, der die Behandlung verschreiben wird.

Externe Otitis media

Entzündung des Gehörgangs wird externe Otitis genannt. Die Hauptursache für diese Krankheit ist das Eindringen von Fremdkörpern (Insekten, Zweige, Erde) oder Wasser in die Ohrmuschel. Wasser kommt in die Ohren einer Katze, in der Regel während des Badens oder Gehens in der Regenzeit.

Die wichtigsten Symptome der Krankheit: unruhiges Verhalten und das Vorhandensein von eitrigen Ausfluss aus dem betroffenen Ohr.

Zur Behandlung der äußeren Otitis sollte der Ohrkonus täglich mit einem feuchten Wattestäbchen vom Eiter gereinigt werden, für dessen Benetzung keine alkoholhaltigen Flüssigkeiten verwendet werden dürfen. Gereinigtes Ohr von innen wird mit Zinksalbe behandelt.

Wunden werden, abhängig von der Ursache ihres Auftretens und der Art des Schadens, in Schnitt, Zerstückelung, Quetschung, Zerschlagen, Zerschlagen, Gebissen, Schuss und Vergiftung (Wunden, in die Chemikalien einschlagen) unterteilt.

Bei der Bereitstellung von Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Verhinderung einer mikrobiellen Infektion der Wunde wird Wolle entfernt und die Haut wird mit einer 5% igen Jodlösung geschmiert.

Die Blutung wird durch einen festen Verbandverband gestoppt, der auch die Wunde vor Sekundärkontamination schützt.

Wenn die Blutung in der Hals- oder Rumpfregion auftritt, wird eine dicke Schicht Gaze oder hygroskopische Watte auf die Wunde aufgetragen und sie wird fest verbunden. Um die Blutstillung zu beschleunigen, kann der Verband mit Abkochung aus Kamille, Eichenrinde, Salbei, Erlenzapfen, Jodoform-Lösung oder Alaun befeuchtet werden.

Kontaminierte Wunden werden mit warmer Seifenlauge oder Wasserstoffperoxid gewaschen, mit sterilen Tupfern getrocknet, mit antiseptischen Pudern gepulvert und mit einem Schutzverband versehen.

Wenn die Wunde sehr klein ist (Kratzer, Abrieb), kann sie mit Antiseptika behandelt werden.

Frakturen von Knochen

Knochenbrüche gelten als schweres Trauma und sind in der Regel Folge eines Unfalls. Sie variieren je nach Standort und Schweregrad.

Die am wenigsten gefährlichen von ihnen sind Frakturen der Extremitäten, Rippen und Schwanz. Ein Trauma an der Wirbelsäule und am Schädel einer Katze führt oft zum Tod des Tieres.

Frakturen sind versteckt und offen. Die latente Fraktur der Gliedmaßen ist begleitet von Weichteilschädigung, starken Schmerzen, erhöhtem Druck und Körpertemperatur, Schwellung der betroffenen Stelle. In diesem Fall wird ein Reifen auf die beschädigte Pfote der Katze gelegt, und dann wird das kranke Tier an den Tierarzt abgegeben, der die Behandlung vorschreibt.

Bei einer offenen Fraktur der Rippen oder Extremitäten platzen Muskeln, Haut, Nerven und Gefäße, Blutungen beginnen, begleitet von schmerzhaften Empfindungen und einer Erhöhung der Körpertemperatur. Die betroffene Katze kann bewusstlos werden. Um ihr zu helfen, solltest du schnell die Wunde behandeln, einen Reifen auftragen und die Katze dann in eine Tierklinik bringen.

Der Charakter der Fraktur bei Katzen kann unterschiedlich sein. Die gebräuchlichste obliques, Quer- und Trümmerfrakturen. Zur Behandlung von ihnen in erster Linie sollte auf den betroffenen Teil des Körpers des Tieres Mullbinde und einem Bus auferlegt werden, und dann nehmen Sie das Tier in eine Tierklinik, wo er schmerzstillende Mittel zu den richtigen Knochenfragmente gegeben würde und verhängen Gips.

Wachstum und Bruch der Krallen

Bei Katzen, die sich wenig bewegen, wachsen Krallen oft in die Pfoten der Pfoten, was eine Entzündung der Weichteile verursacht und dadurch den Tierschmerz verursacht. Um eine weitere Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern, sollten eingewachsene Katzenkrallen mit speziellen chirurgischen Pinzetten verkürzt werden, beschädigte Weichteile mit antiseptischen und bandagierten behandelt werden. In den Krallen von Katzen treten häufig Risse auf, die später zu Entzündungen und Verlust der verletzten Klaue führen können. Um diese Pathologie zu vermeiden, müssen regelmäßig die Widerhaken und gezackten Kanten von Rissen geschnitten und dann mit Epoxidharz bedeckt werden.

Versetzungen

Katzen jeden Alters können leicht eine Dislokation bekommen. Dislokationen werden in vollständig und unvollständig (Subluxation) unterteilt. Bei vollständiger Dislokation ist der Kontakt der Knochen vollständig verloren und bei Subluxation teilweise erhalten.

In Fällen, in denen die Haut des Haustiers an der Stelle der Luxation nicht betroffen ist, wird die Dislokation einfach genannt, wenn die Haut zerbrochen ist, Weichteile, Sehnen oder Gefäße beschädigt sind, dann wird die Dislokation als kompliziert angesehen.

Die natürliche Mobilität von Katzen ist oft die Ursache für eine Vielzahl von Verletzungen. Besonders häufig leiden sie an kleinen Kätzchen.

Die hauptsächlichen Anzeichen einer Dislokation sind die erzwungene unnatürliche Position der Extremität, Lahmheit, Verkürzung oder Verlängerung der Extremität. Die Anzeichen von Luxationen können durch ausgedehnte Hämatome verdeckt werden.

Die Behandlung von Versetzungen ist rein mechanisch. Vor der Korrektur der Dislokation muss die Katze örtlich betäubt werden. Die Richtung der Dislokation beginnt mit der Verlängerung der Extremität und endet, indem die Extremität wiederholt gebogen oder gebeugt wird, indem sie nach innen oder außen gezogen wird, wodurch der Knochen in seine normale Position gebracht wird. Wenn der Kopf des Knochens die anatomisch korrekte Position erreicht, erzeugt er ein charakteristisches Schnappgeräusch. Nach der Korrektur der Dislokation werden aktive und passive Bewegungen durchgeführt.

Um eine sekundäre Dislokation zu verhindern, erhält das Kätzchen einen immobilisierenden Verband, der nicht innerhalb von 10-15 Tagen von der verletzten Extremität entfernt wird.

Kontusionen

Quetschungen stören die Integrität der Blut- und Lymphgefäße. Es gibt 4 Grade Prellungen.

1. Schädigung der inneren Hautschichten und des Unterhautgewebes.

2. Erhebliche Schäden an Geweben und Organen.

3. Schwere Schäden an Haut, Muskeln, Sehnen und sogar Knochen.

4. Komplette Zerkleinerung von Geweben und Zerkleinern von Knochen.

Um Prellungen bei einer Katze zu behandeln, wird sie vollständig ausruhen, Prophylaxe von septischen Komplikationen, verhindert und beseitigt Ödeme, Hämatome und Lympho-Extrasound. Die Haut wird mit einer 5% igen Alkohollösung von Iod oder einer wässrigen Lösung von Kaliumpermanganat geschmiert.

Bei Prellungen 2. Grades werden kalte Gegenstände an die Stellen von Verletzungen angelegt und Druckverbände angelegt.

Bei Prellungen dritten Grades werden Kompressen, alkoholtrockenende Verbände, Antiseptika und Novocain-Blockaden eingesetzt, Anti-Schock-Maßnahmen werden getroffen.

Quetschungen vierten Grades für eine Katze sind tödlich.

Gynäkologische Erkrankungen

Komplikationen in der postpartalen Periode

Nach Abschluss des generischen Prozesses führt der Tierarzt eine Umfrage durch. Moderne medizinische Methoden (Röntgen, Palpation etc.) erlauben es, den Uterusstatus zu untersuchen und die Verzögerung der Plazenta oder des Fötus definitiv auszuschließen.

Der Arzt injiziert Oxytocin, fördert die Rückbildung des Uterus und stimuliert die Laktation sowie die Ausbreitung der postpartalen Infektion. Der Tierarzt wird eine Milchuntersuchung nach verschiedenen Parametern durchführen und eine Schlussfolgerung über seine Qualität treffen. Wenn festgestellt wird, dass die Milch der Katze dick, geronnen, durchsichtig oder gelblich ist, bedeutet dies, dass das Tier krank ist und die Milch infiziert ist.

Während der ersten postnatalen Woche wird die Temperatur des Entbindungskörpers unter Kontrolle gehalten (die Messung erfolgt einmal täglich). Sein Anstieg auf 39,4 ° C und darüber signalisiert Komplikationen.

Dunkelgrüne oder rötliche Ausscheidungen aus dem Genitaltrakt gelten als normal. Sie werden von den ersten 7-10 Tagen und zuletzt in der Regel bis zu 3 Wochen registriert. Im Gegenteil, eine bräunliche oder grüne serös-hämorrhagische Entladung weist auf eine Infektion der Gebärmutter oder eine Verzögerung der Plazenta hin. Sie dauern über 3 Wochen und zusätzlich werden sie von intermittierendem Fieber, Depression, Kraftverlust begleitet.

Eitrige Entladung, die länger als 3 Wochen dauert, zeigt auch die Schwere von Komplikationen und erfordern dringend Hilfe von einem Spezialisten.

Postpartale Komplikationen umfassen verschiedene Grade von Mastitis: akute Mastitis, Mastitis, stagnierende Mastitis; postpartale Blutung (Blutung); Hypogalaktie; Milchfieber. Sie umfassen auch einige psychische Störungen und emotionale Störungen, die in Aggression, Ablehnung von Kätzchen ausgedrückt werden können.

Piometer

Das Piometer ist eine Infektionskrankheit des Uterus, an der nicht sterilisierte Katzen mehr leiden. Symptome: verminderte Aktivität, Lethargie, Trockenheit der Wolldecke, Appetitlosigkeit, anhaltender Durst, häufiges Wasserlassen, Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch aus der Gebärmutter.

Manchmal manifestiert sich das klinische Bild der Krankheit nicht, das Tier isst immer noch gut, spielt lustige Spiele, aber man sollte wachsam sein, wenn die Katze während einer Zeitspanne, in der viel Zeit ist, kaum vaginalen Ausfluss hat. Allerdings kann der Wirt durch den vergrößerten Bauch der Katze getäuscht werden, insbesondere wenn eine Paarung stattgefunden hat. In der Tat macht die Gebärmutterentzündung den Eindruck, dass die Katze schwanger ist. Ein positives Ergebnis bei der Behandlung von Pyometern wird erreicht, wenn eine Operation zur Entfernung des Eierstocks durchgeführt wird.

Postpartale Blutung

Die Blutung tritt in der Regel nach der milden Geburt nicht auf, obwohl dieses atypische Phänomen manchmal beobachtet wird. Häufiger entstehen Blutungen aus komplizierten Geburten, wenn mechanische Blockaden zu Brüchen des Geburtskanals führen, sowie durch Verzögerung der Plazenta oder des Fötus. Manchmal wird postpartale Blutung im Zusammenhang mit der Schwierigkeit der umgekehrten Entwicklung des Uterus nach der Geburt beobachtet, mit der sogenannten Subinvolution des Uterus. Es ist jedoch zu unterscheiden zwischen Blutungen, bei denen der Ausfluss von scharlachroten Blut auftritt oder Blutgerinnsel auftreten, und normalem Ausfluss aus der Scheide, gekennzeichnet durch eine dunkelgrüne oder rötliche Farbe, die nach der Geburt nicht länger als 3 Wochen dauert.

Im Gegensatz zur postpartalen Entlassung ist eine akute Blutung gefährlich.

Sie können ein Tier zum Schocken und sogar zum Tod führen. Daher sollten Sie im Falle einer Blutung, die länger als 10 Minuten dauert, wenn die Menge an Blut oder Blutgerinnseln ein paar Teelöffel ist, sofort einen Tierarzt rufen.

Entzündung der Gebärmutter (akute postpartale Metritis)

Entzündung der Uterusschleimhaut - Metritis, eine postnatale Komplikation, die aus der Einführung einer bakteriellen Infektion während der Geburt oder etwas später in den Geburtskanal resultiert.

Das erkrankte Tier wirkt träge, depressiv, die Temperatur steigt auf 39,4-40,6 ° C. Die Katze hat keinen Appetit, sie achtet fast nicht auf die Kätzchen, hält sich nicht sauber. Ihre Milch ist nicht zum Essen geeignet. Kätzchen ohne Sorge quietschen ununterbrochen, auch ihr plötzlicher Tod ist nicht ausgeschlossen.

Dichte, pastöse und dunkle Sekrete sind blutig-grünlich und erscheinen am 2-7. Tag. Sie unterscheiden sich von den natürlichen grünlichen, die in den ersten 12-24 Stunden erscheinen, und werden dann serös-hämorrhagisch, leicht rötlich. Sie werden für 2-3 Wochen beobachtet. Normale Entladung verläuft ohne Temperaturanstieg, Durchfall, Durst oder Erbrechen, also ohne Vergiftungssymptome.

Eine Metritis kann entstehen, wenn die Regeln der Sauberkeit und Sterilität im Nest nicht eingehalten werden, nicht nur während der Geburt, sondern auch danach. Um eine Entzündung zu vermeiden, ist es notwendig, dem Nährmedium, das Blut und die Plazenta ist, keine pathogenen Bakterien zu verabreichen.

Die häufigste Ursache für Metritis ist die Plazentarückhaltung. In seltenen Fällen entsteht es aus der Verzögerung des verstorbenen Feten (Retention), die mumifiziert ist.

Die Infektion kann während der Wehen durch nicht sterile Instrumente und Hände in den offenen Zervikalkanal eingeführt werden. Wenn vor der Geburt einer Katze eine Vaginitis aufgetreten ist, dann trägt auch dieser Umstand bei schweren Geburten zum Ausbruch der Krankheit bei. Es ist ratsam, lange vor der Geburt, vor der nächsten Hitze, eine veterinärmedizinische Untersuchung der Katze vorzunehmen, und wenn die Vaginitis enthüllt wird, dann muss sie vorher behandelt werden.

Die aufmerksame postnatale Untersuchung ermöglicht es, Metritis zu vermeiden. Mit der Injektion von Oxytocin beschleunigt der Tierarzt die Involution des Uterus und bringt ihn in seinen normalen Zustand. Zu prophylaktischen Zwecken wird nach einer schweren, infektionsgefährdeten Geburt eine antibiotische Therapie verordnet.

Die Behandlung einer solch gefährlichen Krankheit beginnt mit einem Anruf eines Arztes - ein rechtzeitiger Appell an einen Spezialisten und die Behandlung, die er durchgeführt hat, werden die Bedrohung für das Leben der Mutter beseitigen. Kätzchen müssen künstlich gefüttert werden und sie von ihrer Mutter wegbringen.

Mastitis (stagnierende und akute septische Mastitis)

Mastitis ist eine Krankheit, die manchmal bei einer Katze während der Laktation auftritt. Es gibt akute septische und kongestive Mastitis, und die akute kann in eine stagnierende Mastitis gehen und umgekehrt. Manchmal haben Katzen Hypertrophie (Zunahme) der Milchdrüsen, nicht mit Mastitis assoziiert (obwohl es so aussieht), oder mit der Zeit der Fütterung von Kätzchen mit Milch (Laktation).

Galaktostase

Galaktostase - stagnierende Mastitis. Eine gesunde Katze füttert die Kätzchen mit Milch, die aus 4 Paar Milchdrüsen verteilt wird. Milch erscheint und akkumuliert in den Milchdrüsen bereits am Ende der Schwangerschaft und nach der Geburt und während der Stillzeit. Wenn sogar viel Milch und die Brustdrüse heiß und schmerzhaft ist, bedeutet das nicht, dass die Entzündung begonnen hat. Dieser Zustand gilt als normal und das Verhalten des Tieres spricht von seiner Gesundheit. Wenn Sie den Inhalt der Brust ausdrücken, ähnelt es Milch. Bei einer gesunden Katze hat Milch einen Säuregehalt von 6,0-6,5, der leicht mit Lackmuspapier bestimmt werden kann.

Wenn der Säuregehalt der Milch auf pH 7,0 gesenkt wird, deutet dies auf den Übergang der Tierkrankheit von stagnierender Mastitis zu akuter septischer Mastitis hin. Eine solche infizierte Milch kann wegen der drohenden Krankheit nicht an Kätzchen abgegeben werden. In diesem Fall werden die Kätzchen von der Mutter genommen und künstlich mit Kuhmilch gefüttert.

Für die Behandlung von kongestiver Mastitis zweimal angewendet täglich warme, feuchte Kompressen auf die betroffene Brust, durchführen Pump gerollt stagnierenden Milch, Stagnation beseitigen und Laktation stimulieren. Ödeme werden mit Hilfe von Diuretika reduziert. Die Menge an Nahrung, die die Katze während dieser Zeit gegessen hat, ist etwas begrenzt.

Um in besonders schweren Fällen den Übergang der Erkrankung zur akuten Mastitis zu vermeiden, verschreiben Sie prophylaktisch eine Amoxicillin-Injektion oder führen Sie eine Antibiotikatherapie mit einem anderen Medikament durch.

Akute septische Mastitis ist ein Abszess (Entzündung) von einer oder mehreren Brustdrüsen. Krankheitsbakterien, die während der Fütterung in Kratzer und Wunden an den Brustwarzen geraten, werden in das Gewebe eingeführt, was die Entwicklung einer Entzündung von einem Tag auf 6 Wochen verursacht. Um das Risiko einer Infektion zu verringern, sind Kätzchen im Alter von 2-3 Wochen nützlich, um Krallen zu schneiden.

Die Infektion ist in Milch und in einigen Fällen im Blut. Wie bereits erwähnt, Milch ist giftig, enthält oft Bakterien, was zur Septotomie von kleinen Kätzchen führt, und dann sterben sie plötzlich. Die Tatsache eines solchen plötzlichen Todes von Kätzchen sagt am wahrscheinlichsten über die Katze Krankheit und erfordert eine dringende Untersuchung der Brustdrüsen, sowie vaginalen Ausfluss.

Akute Mastitis ist durch Schwellung der Brust, seine rot-bläuliche Farbe, scharfe Schmerzen gekennzeichnet. Die Milch selbst kann eine geronnene, wässrige, gelbliche oder leicht gefärbte Beimischung von Blut sein.

In seltenen Fällen kann Milch normal sein, aber der Säuretest zeigt pH 7,0 und niedrigere Milchsäure. Nahrungsverweigerung, Depression, Apathie und hohes Fieber sind Symptome, die die Krankheit begleiten.

Wenn die Krankheit festgestellt wird, ist es vor allem dringend notwendig, die Kätzchen von der kranken Mutter zu entfernen. Bei der Pflege eines erkrankten Tieres sind die Empfehlungen des Tierarztes unbedingt zu beachten. Er wird die notwendigen Tests und Laboruntersuchungen durchführen, beispielsweise die Mikroflora säen und eine geeignete Antibiotikatherapie verschreiben. Darüber hinaus wird empfohlen, 3-4 mal täglich warme und feuchte Kompressen anzuwenden. Vor Beginn dieses Verfahrens ist eine leichte Massage hilfreich. Wenn nur eine Brust betroffen ist, können Kätzchen gefüttert werden, wenn der erkrankte Bereich durch ein Stück Gips isoliert ist und für Babys unzugänglich ist. Kätzchen werden von der Katze im Falle einer Intoxikation und Läsion von mehr als einer Drüse entfernt. Kätzchen im Alter von 3 Wochen können bereits auf eine Katze verzichten.

Die Frage der Zulassung Kätzchen Muttermilch gefüttert von den normalen kommen zurück nach einem akuten septischen Mastitis Brust wird auf der Grundlage des Säurewerts entschieden, die weniger als 7 pH-Einheiten sein sollte.

Milchfieber (Eklampsie, postpartale Tetanie)

Als Folge eines Defekts im Kalziumstoffwechsel wird die Menge an Kalzium im Körper niedriger als normal. Dies führt zu einem sehr schweren, sich schnell entwickelnden und gefährlichen Zustand - einem Milchfieber. Es ist charakteristisch für Tiere mit einer großen Brut. Die Katze macht sich Sorgen, atmet oft, Schleimhäute verblassen. Allmählich verschlechtert sich der Zustand des Tieres: Die Bewegungen werden scharf, sie werden unkoordiniert. Es gibt konvulsive Zuckungen, unnatürliches Grinsen: durch die Kontraktion der Haut wird die Schnauze geschärft und die Zähne werden freigelegt. Irgendwann fällt das Tier zur Seite, Gliedmaßen verkrampfen sich, es kommt zu einem starken Speichelfluss und die Temperatur kann während dieser Zeit auf 41,1 ° C steigen. Der Calciumgehalt im Blut nimmt weiter ab, der Prozess des Auslaugens von Kohlendioxid ist im Gange, der pH-Wert steigt. Nach 12 Stunden stirbt die Katze aufgrund von Hyperthermie, Atemdepression und Hirnschäden.

Ein solches Ergebnis kann jedoch vermieden werden, wenn der Tierarzt dringend Hilfe benötigt. Er wird in der Lage sein, die Dosierung von Calciumgluconat für die intravenöse Infusion zu bestimmen. Diese Injektion sollte so schnell wie möglich erfolgen. Das Gleichgewicht von Kalzium wird wiederhergestellt. Bei sehr hohen Temperaturen (über 40 ° C) werden die gleichen Maßnahmen wie bei einem Thermoschock durchgeführt.

Natürlich kann eine kranke Katze nicht auf Kätzchen aufpassen und sie müssen in eine separate Box gebracht werden (die Heizung bereitstellt) und künstlich während des Tages gefüttert werden.

Um über die Fortsetzung der Stillzeit einer Katze und die Möglichkeit des Stillens zu entscheiden, ist es notwendig, zwei Faktoren zu berücksichtigen: die Gesundheit der Katze und das Alter der Kätzchen. Wenn die Kätzchen das Alter von 3 Wochen oder mehr erreicht haben, können sie getrennt gezüchtet werden, und sie sind immer noch zu klein, sie werden an die Katze zurückgegeben, vorausgesetzt, dass sie vollständig wiederhergestellt ist. Aber hier müssen Sie bestimmten Regeln folgen. Die Zeit, Kätzchen mit Milch der Mutter täglich zu füttern, nimmt allmählich zu. Also, am ersten Tag dauert das Stillen nicht mehr als 30 Minuten 2-3 mal am Tag. Nach 48 Tagen wechseln sie zu einem normalen Fütterungsregime. Kätzchen werden zu dieser Zeit gefüttert, und Müttern in der Diät werden zusätzliche Portionen von Vitamin D, Phosphor und Kalzium verabreicht.

Invasive Krankheiten

Oft werden Katzen innere Parasiten geliefert Sorge - Spulwurm, Würmer, Bandwürmer, Toxoplasmose, Kokzidiose, usw. Alle von ihnen sind in den Magen-Darm-Trakt und kann für eine lange Zeit ohne Symptome im Wirtsorganismus vorhanden sind..

Ascariden sind die häufigste Art von Parasiten. Kätzchen bekommen sie von der Mutter "geerbt" oder durch Kontakt mit kontaminiertem Boden. Orte der Stauung von erwachsenen Ascaris - der Magen und Darm. Larven dringen in die Atemwege und Lungen ein und verursachen bei Tieren starke Hustenanfälle. Symptome einer Infektion mit Askariden: Blähungen, Durchfall, Erbrechen. Aber dieses Krankheitsbild kann nicht immer auffallen. Ascariden stellen eine besondere Gefahr für kleine Kätzchen dar, daher ist es bei den ersten Anzeichen einer Infektion notwendig, den Tierarzt zu kontaktieren.

Helminthen

Helminthen (Würmer) - nicht weniger häufige Art des Lebens im Verdauungstrakt von Katzenparasiten. Sie entstehen aus dem Körper eines Tieres mit einer Fäkalienmasse in Form eines weißen Reissamens. Es gibt keine auffälligen Anzeichen einer Infektion mit diesen Parasiten.

Toxoplasmose

Toxoplasmose ist ein Darmparasit, zu dem Katzen eine anhaltende Immunität entwickelt haben. Das Vorhandensein von Toxoplasmose im Körper des Tieres hat keine klinische Manifestation, die infizierten Tiere werden nicht behandelt. Die Toxoplasmose von Katzen stellt eine ernsthafte Bedrohung für Schwangere dar, da sie Fehlgeburten auslösen oder bei einem Kind angeborene Fehlbildungen verursachen kann. Eine schwangere Frau mit einer Katze in ihrem Haus sollte Vorsichtsmaßnahmen treffen - gründlich waschen Sie ihre Hände nach dem Gespräch mit ihrem Haustier, ein Bad für die Katzentoilette nur mit Handschuhen, etc.

Kokzidose

Kokzidose ist ein Parasit, der im Stuhl lebt. Eine Infektion tritt auf, wenn Nagetiere oder Vögel gefressen werden, sowie in Kontakt mit infiziertem Kot. Symptome: Nahrungsverweigerung, Lethargie, Gewichtsverlust, Durchfall, graue Farbe und stechender Stuhlgeruch. Vorbeugung dieser Krankheit: Einhaltung der elementaren Hygieneregeln und Hygienebedingungen des Haustiers.

Ein sehr häufiges Phänomen auch bei reinrassigen Hauskatzen - externe Parasiten - Flöhe, Zecken. Ihre Bisse sind sehr schmerzhaft und sie geben den Tieren viel Ärger, besonders schwierig für langhaarige Katzen.

Flöhe

Parasiten sind eine der häufigsten Erkrankungen bei Katzen, von denen nicht nur Tiere, sondern auch Menschen, die mit ihnen in Kontakt kommen, ernsthaft betroffen sein können. Um das Risiko von Flohbefall zu reduzieren, müssen Sie einen Ort der Ruhe Haustiers sauber haben, sorgfältig kümmern sich um die Tiere zu überwachen, die Qualität, die er angeboten fertige Futtermischungen, 2-mal pro Woche die Wasserflasche und Zubringer zu waschen, lassen Sie sich nicht den Liebling Kontakt mit infizierten Nagern, Hunden und anderen Katzen.

Die kranke Katze juckt und beißt ständig die Basis ihres Schwanzes. Auf ihrer Haut finden sich bei genauer Untersuchung Rötungen, Kratzer, kahle Stellen und Entzündungen. Wenn Flöhe und Wolle in den Magen des Tieres gelangen, kann außerdem eine Infektion mit Bandwürmern auftreten.

Ein ausgewachsener Floh hat einen seitlich zusammengepressten Körper, der 3-4 mm lang ist, kurze Fühler und lange Beine mit Stacheln. Flügel dieser Parasitenart fehlen. Flöhe ernähren sich von Blut, indem sie die Haut des Tieres mit oralen Organen durchbohren und dadurch das Opfer jucken lassen. Parasitäre Aktivität wird sowohl von Frauen als auch von Männern durchgeführt. Bei Bedarf können sie lange Zeit verhungern (mehr als 1,5 Jahre).

Flöhe vermehren sich schnell. Weibchen legen kleine weiße Eier, aus denen innerhalb von 7-15 Tagen vermiculare Larven hervorgehen, die sich von verfallenden Resten von Futter und organischen Substanzen ernähren. Nach weiteren 3-4 Tagen verpuppen sich die Larven und nach 12 Tagen erscheinen Erwachsene. Flöhe zu beseitigen ist sehr schwierig, weil sie nicht nur von der Katze leben können, sondern sich auch frei im Haus bewegen können. Bevor Sie also beginnen, das Tier mit Insektiziden zu behandeln, sollten Sie die Wohnung gründlich reinigen: Teppiche, Kissen, Decken, Stofftiere ausstechen, saugen und den Boden waschen.

Viele Katzen haben eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Flöhen, sie beginnen, ihre Haut zu kämmen, wodurch die kahlen Stellen auf dem Fell erscheinen. Meistens wählen Flöhe Orte ihres Lebensraums um die Augen, Ohren und Anus, aber manchmal leben Parasiten an anderen Teilen des Körpers des Wirts. Flöhe sind Träger von Helminthen, Bandwürmern und Pilzviren, sie können auch ein Tier mit infektiöser Anämie infizieren - eine ernste Krankheit, die von einem signifikanten Anstieg der Körpertemperatur und einem Verlust der natürlichen Farbe des Zahnfleisches begleitet wird.

Um Flöhe loszuwerden, müssen Sie zuerst die Behausung und die Wolle des Haustiers regelmäßig desinfizieren. Derzeit verkaufen Tierhandlungen und Apotheken spezielle Anti-Block-Shampoos, Aerosole, Pulver, Sie können Volksmedizin verwenden - Lavendel, Farn, Nelkenöl, Schöllkraut. Es ist auch notwendig, das Wollhaar des Tieres regelmäßig auf das Vorhandensein von Flöhen zu untersuchen.

Zecken

Milben, vielleicht, die berühmtesten Träger von verschiedenen Krankheiten. Sie sind von zwei Arten: Krätze und Enzephalitis.

Jakobsmuschelmilben sind sehr klein, so dass man sie nur mit einem starken Mikroskop sehen kann. Einige von ihnen beißen leicht in die Haut und dringen darunter ein, ernähren sich von Blut und verursachen unangenehme Empfindungen bei dem infizierten Tier. Andere leben auf der Haut einer Katze und essen exfolierte Fragmente der Epidermis.

Der Erreger der Ohrkrämpfe (Otodectose) ist eine 0,3 bis 0,7 mm lange Zecke. Er hat einen ovalen Körper und 4 Paare abgesaugte Extremitäten. Es ernährt sich von abgestoßenen Schuppen der Haut und schädigt die Mikroflora der Ohrmuschel, was zu einer Entzündung des Trommelfells, des Mittel- und Innenohrs führen kann. In besonders vernachlässigten Fällen endet die Ohr-Krätze tödlich.

Eine kranke Katze kratzt sich an den Pfoten, schüttelt den Kopf, verliert den Appetit, erhöht die Temperatur und entwickelt Krummheit, wobei der Kopf stark in Richtung des verletzten Ohres gedreht wird. Das Hauptsymptom der Krankheit ist das Auftreten von eitrigem Ausfluss aus den Gehörgängen.

Zecken sind gefährlich für Menschen. Daher sollte die Katze bei den ersten Krankheitssymptomen in ein Wachstuch oder ein dichtes sauberes Gewebe eingewickelt und so bald wie möglich in eine Tierklinik gebracht werden. Dann solltest du in dem Haus, in dem sie wohnte, eine Frühjahrsputze machen: Staubsaugen der Teppiche, Ausstanzen von Matratzen und Kissen, und Spielsachen, mit denen das Tier spielte, und der Abfall, auf dem das Tier lag, brannte.

Oedektectale Infektion tritt auf, wenn Kontakt mit einem kranken Tier oder einer Person, sowie durch Pflege- und Wartungsgegenstände besteht.

Der Erreger der juckenden Krätze (Notoedroza) ist eine sarkophoide Zecke in der Länge 0,14-0,45 mm. Sein Körper hat eine Kugelform, und die artikulierten Glieder sind mit glockenförmigen Saugnäpfen ausgestattet. Dieser Parasit lebt in den unteren Schichten der Haut. Er bewegt sich aktiv, wodurch eine Katze juckt. Das Tier beginnt zu jucken, verliert seinen Appetit und wird aggressiv. Seine Haare fallen aus, auf seiner Haut erscheinen Abszesse, Wunden und kahle Stellen.

Zerstören sarkophotische Zecken können mit speziellen Drogen in Zoohandlungen verkauft werden. Um jedoch die richtige Diagnose stellen und die Behandlung verschreiben kann nur Tierarzt.

Zecken sind für Tiere und Menschen gefährlich, weil sie eine Reihe von Krankheiten übertragen. In der Länge erreicht es 2-3 mm und ist für das bloße Auge leicht erkennbar. Der Biss dieses Parasiten führt nur in seltenen Fällen zu Hautreizungen und verursacht fast nie Schmerzen.

Um das Infektionsrisiko zu reduzieren, sollte die Katze nach jedem Spaziergang in der Natur inspiziert werden. In diesem Fall wird besonders auf den Bereich zwischen den Fingern, den Ohren, dem Rachen und dem Magen des Haustieres geachtet. Suche nach Zecken ist am besten mit einem Flohkamm, den Sie in fast jedem Tiergeschäft kaufen können.

Bei Infektion mit einer Ohrmilbe - einem mikroskopisch kleinen Parasiten - beginnt die Katze, die Ohrmuscheln, in denen eine wachsartige Plaque von dunkelbrauner Farbe erscheint, stark auszukämmen. Um Zecken loszuwerden, können Sie eine spezielle Öllösung verwenden, die ein Tierarzt empfehlen wird, oder ein bewährtes Volksheilmittel - Borsäurepulver (in diesem Fall wird nur der sichtbare Teil des Innenohrs mit einem Wattestäbchen mit Pulver behandelt). Entfernen Sie die üblichen Milben aus dem Körper des Tieres mit Vaseline: das Mittel muss auf das Fell der Katze aufgetragen werden und für 1-2 Tage gelassen werden, sterben die Milben und selbst fallen ab.

Läuse sind extrem ansteckend und stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit von Katzen, aber auch von Menschen dar. Diese Parasiten sind selbst mit einer oberflächlichen Untersuchung des infizierten Tieres leicht mit bloßem Auge zu erkennen. Es ist nicht schwer, sie zu zerstören, es ist genug, ein Haustier mit dem Gebrauch des Insektizidshampoos sorgfältig aufzukaufen.

Vlasyedy

Vlasyoide sind kleine Insekten, die auf Katzen parasitieren. Ihr Körper und Kopf sind von den Seiten abgeflacht, die Augen sind praktisch unentwickelt, und der Bauch besteht aus mehreren Segmenten. Die Flügel dieses Ektoparasiten fehlen.

Weiblicher Widerrist kann während des Lebens 20-60 Nissen (Eier) legen, die dann mit Hilfe von Uterussekreten am Tierhaar befestigt werden. Nach 1-2 Wochen treten Larven von ihnen auf, von denen erwachsene Insekten nach der dritten Molte abgehen.

Eine Infektion mit dem Widerrist erfolgt während des engen Kontakts mit einem kranken Tier.

In einigen Fällen können Katzen Parasiten von ihrer Mutter bekommen.

Bei der Untersuchung von Haut und Fell eines Tieres können Sie einen Widerrist feststellen. Für ihre Zerstörung wird empfohlen, die Katze mit Insektizidstaub oder Aerosol zu behandeln. Diese Präparate haben eine minimale Wirkung auf die Eier von Wurmfressern, daher muss das infizierte Tier zweimal im Abstand von 1-2 Wochen behandelt werden. Eines der beliebtesten Insektizide ist Shampoo Pasha. Es ermöglicht nicht nur die Zerstörung von Parasiten, sondern beseitigt auch den unangenehmen Geruch und wirkt sich auch positiv auf die Haut des Kätzchens aus.

Bandwürmer

Bandwürmer sind innere Parasiten, die im Dünndarm eines Tieres leben. Sie können dem Körper der Katze großen Schaden zufügen und werden leicht auf Menschen übertragen.

Der Körper des Bandwurms ist wie ein dünnes, schmales Band. Es besteht aus einer Reihe von Segmenten, in denen sich Larven entwickeln. Die gereiften Segmente lösen sich und gehen zusammen mit den Fäkalien aus. Um herauszufinden, ob eine Katze mit einem Bandwurm infiziert ist, reicht es aus, ihre Fäkalien sorgfältig zu untersuchen. Die Larven dieser Parasiten sind ziemlich groß, und sie können ohne die Hilfe eines Mikroskops gesehen werden. Bei den ersten Infektionssymptomen einer Katze mit Bandwurm sollte der Besitzer des Tieres den Tierarzt kontaktieren, der die Behandlung verschreibt.

Spulwürmer

Runde Würmer parasitieren die Lunge, den Magen und die Leber von Tieren. Sie können zusammen mit verdorbenem Essen oder in engem Kontakt mit kranken Tieren in den Körper einer Katze gelangen. Die Form des Körpers, diese Parasiten ähneln langen Strähnen aus weiß oder rosa.

Das infizierte Tier beginnt mit Durchfall und Erbrechen, während das Tier schnell an Gewicht verliert und sein Fell stumpf wird.

Wenn sie im Stuhl einer Tierlarve von Rundwürmern gefunden wird, sollte sie in eine Tierklinik gebracht werden, um die Diagnose und Behandlung zu bestätigen.

Pilzkrankheiten

Pilzkrankheiten sind extrem ansteckend. Verletzung von Hygienestandards, verdorbenes Essen, unzureichende Ernährung, unzureichende Pflege von Haut und Haaren - das sind die Hauptgründe für ihr Auftreten.

Unter den ultravioletten Strahlen leuchtet die Wolle kranker Tiere im Dunkeln grün. Die Behandlung solcher Erkrankungen dauert in der Regel 5-40 Tage.

In diesem Fall wird täglich eine Lösung von Griseofulvin über den Anus in den Körper der Katze injiziert.

Die kleine Fläche der betroffenen Hautpartien ermöglicht den Einsatz einer Fungizidsalbe, die 3 mal täglich für eine Woche auf die betroffene Stelle aufgetragen wird.

Microsporia - eine der gefährlichsten Pilzkrankheiten, deren Erreger mikroskopische pathogene Pilze sind, die schnell das Fell, die Haut und die Krallen einer Katze beeinflussen. Auf der Haut der Pfoten, Hälse und Köpfe des erkrankten Haustieres erscheinen Bereiche, die mit Grauschuppen und ohne Wolle bedeckt sind.

Die Infektion mit Mikrosporia tritt meist in Kontakt mit einem kranken Tier auf. Die Inkubationszeit dieser Pilzerkrankung dauert 10 bis 30 Tage. Je jünger die Katze, desto schwerer verträgt sie diese Krankheit.

Mikrosporen werden oft Ringelflechte genannt. Es ist extrem ansteckend und leicht auf den Menschen übertragen. Daher sollte das Haustier bei den ersten Symptomen der Krankheit in ein Wachstuch oder dichtes Gewebe eingewickelt und zu einem Tierarzt gebracht werden, der die Behandlung verschreibt.

Wenn die Haarausfall Bereiche die Form eines Kreises mit einem roten Ring um den Rand oder mit Schuppen bedeckt sind, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren Sie wahrscheinlich, dass Tier Flechte - eine Pilzkrankheit, die die Körper, Gesicht, Ohren betroffen sind, und sogar Tierkrallen.

Bei einem leichten Verlauf der Erkrankung werden Haarausfall und Hautschälung beobachtet, Juckreiz kann fehlen; Eine schwere Form der Flechte wird von ausgedehnten Hautläsionen und dem Auftreten von Krusten und Schorf begleitet, die schließlich nass werden.

Die Risikogruppe umfasst Kätzchen und erwachsene Tiere mit geschwächter Immunität. Ringworm ist ansteckend und wird von kranken Tieren und Menschen durch direkten Kontakt, sowie durch kontaminierte Gegenstände übertragen.

Die effektivste Methode, um eine genaue Diagnose zu stellen, ist eine mikroskopische Untersuchung von Hautabschürfungen infizierter Katzen. Sie können Ringwurm auch mit Hilfe von UV-Bestrahlung diagnostizieren: Kranke Tiere haben ein grünliches Leuchten der Haut, aber diese Methode ist ungeeignet für die Untersuchung von Katzen mit schwarzen Haaren.

Behandlung: Im leichten Verlauf der Krankheit tritt Selbstheilung ein, wenn die Immunität im Tier normal ist, sollte kein Rückfall auftreten.

Zur Vorbeugung von Tinea Reinfektion in dem Raum, wo die kranke Katze, Sie folgende tun müssen: die Streu zu zerstören, die die Tiere erleichterten mit allen Heimtextilien behandelt, Geschirr, Spielzeug und Katze Katzenklo mit einer Lösung von Natriumhypochlorit oder Clorox.

Da Flechte auf den Menschen übertragen werden können, für ein krankes Haustier kümmern sollte Handschuhe tragen sein und Kleidung und andere Gegenstände, die in direktem Kontakt mit einem infizierten Tier sind, gekocht oder in einer Lösung von Clorox gewaschen, wird es die Pilzsporen abzutöten.

Lesen Sie Mehr Über Katzen