Was das Kätzchen in 2 Monaten füttert: selbstgemachtes Essen

Spitznamen

Nachdem im Haus ein kleiner lustiger flaumiger Klumpen erschienen war, wurde die Verantwortung für sein Leben vollständig von seinen Besitzern getragen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Regime und der Ernährung geschenkt werden. Überlege dir also, was du dem Kätzchen in 2 Monaten geben sollst, welche Lebensmittel nützlich sind und was man bei einer natürlichen Ernährung locker machen kann.

Was das Kätzchen in 2 Monaten füttern kann: Vorteile von naturalki

Viele Tierärzte und Züchter sind sich einig, dass es am besten ist, Kätzchen, erwachsene Tiere auf natürlichen Produkten zu halten, da die natürliche Ernährung viele Vorteile gegenüber Fertigfutter hat.

Vorteile einer natürlichen Ernährung für Kätzchen:

  • Sie können ein abwechslungsreiches und nützliches Menü für ein flauschiges Haustier machen. Eine große Auswahl und Vielfalt an Produkten hilft, auch für anspruchsvolle Kätzchen in Lebensmitteln das richtige Futter zu finden.
  • frisch zubereitete Lebensmittel enthalten keine chemischen Verbindungen, die für den wachsenden Körper von Zusatzstoffen schädlich sind.
  • Eine natürliche Ernährung macht nicht süchtig und wenn nötig, ohne gesundheitliche Schäden, können Sie das Kätzchen auf Fertigfutter übertragen.

Wenn Sie planen, ein Kätzchen hausgemachte Lebensmittel zuzuführen, um nicht seinen Widerstand, Immunfähigkeit zu schwächen, ist es wichtig, Ernährung, Diät könnte die Katze Milch, Fertigmischungen für neugeborene Tiere ersetzen.

Beratung! Sobald das Kätzchen vier oder fünf Wochen alt ist, kann seine Hauptnahrung schrittweise mit neuen Produkten ergänzt werden, die ihnen eine kleine Menge geben. Während dieser Zeit kann der Körper neben der Muttermilch auch andere Nahrungsmittel aufnehmen.

Für Kunstköder verwenden Sie leicht verdauliche, reich an Protein, Mineralstoffen und Vitaminen. Zum Beispiel können Sie ein Kätzchen Fleisch, Semi-Kartoffelbrei geben. In der Nahrung in der Anfangsphase können Sie Kefir, fettarme Milch, kalzinierten Hüttenkäse hinzufügen. Ein reibungsloser Übergang zu einer Diät für Erwachsene wird nicht stressig und verursacht keine Störungen im Verdauungstrakt eines Tieres. Neue Produkte ergänzen das Menü des Haustieres nach und nach. Beobachte den Stuhl, den Zustand eines kleinen Kätzchens.

Um eine Störung der inneren Organe zu vermeiden, auf eine natürliche Art der britischen Lebensmittel, Scottish Fold, Persisch, Sphynx Kätzchen anderer Rassen gesunden aktives Haustier wachsen müssen mit großer Verantwortung angegangen werden.

Hausgemachtes Essen für 2 Monate alte Kätzchen

Da Katzen Fleischfresser sind, sollte die Grundlage ihrer Ernährung Produkte tierischen Ursprungs sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein kleines Haustier bei einer natürlichen Fütterung ausschließlich Fleisch, Nebenprodukte, erhalten sollte.

Ein wachsender Organismus braucht auch pflanzliche Nahrung, reich an Ballaststoffen und Vitaminen, essentiellen Aminosäuren, Mineralstoffen, Fetten in fermentierter Milch und anderen Lebensmitteln.

Produkte für eine natürliche Ernährung von 2 Monate alten Kätzchen:

  • Fleisch, Geflügel. In der Ernährung von Kätzchen sollte die Grundlage Fleischprodukte, Geflügel sein. Gleichzeitig kann das Baby nur mageres Fleisch (Kalbfleisch, Kaninchen) oder Geflügel (Huhn, Truthahn) erhalten, die mechanisch oder thermisch behandelt wurden (Kochen, Abschrecken). Nach dem Absetzen von der Katze Mama, können Sie Usatiku Rindfleisch, Hähnchen Hackfleisch, gehackte gekochtes Hähnchenfilet, Kaninchenfleisch oder Kalbfleisch geben.
  • Nebenprodukte. Leber, Herz, Milz, Kalb, Huhn Muskelmagen enthält Eisen, Phosphor, Magnesium, B-Vitamine (B1, B2, B3, B6, B9), die für eine normale Verdauung notwendig sind, Stoffwechsel, Entwicklung. Daher Nebenprodukte können 2-Monats-Kätzchen geben, aber nicht mehr als einmal pro Woche, und erst nach der Wärmebehandlung. Im Gegensatz zu dem Fleisch, das sie haben einen geringeren Nährwert und Kaloriengehalt.
  • Sauer melken. Sie sind die Hauptquelle für Kalzium, Phosphor, essentielle Aminosäuren, andere Mikroelemente zur Stärkung des Skeletts, des Skeletts, der Zähne. Quark, Joghurt, Naturjoghurt ohne Zusätze, inverse, Serum, schlanken, fettarmen Sauerrahm, Sahne sollte in einer täglichen Diät 2 Monate Kätzchen vorhanden sein. Gleichzeitig sollte ihr Fettgehalt 8-10% nicht überschreiten. Sie können die Kätzchen auch mit Quarkmischungen für Babys und Kleinkinder füttern.
  • Fisch. Da Fisch eine Quelle von Fettsäuren und Phosphor ist, sollte es auch in der Speisekarte von kleinen Haustieren vorhanden sein. Zwei Monate alten Kätzchen werden gedünstetes, gekochtes fettarmes Meer, Meeresfisch ohne Knochen, aber nicht mehr als dreimal in sieben bis acht Tagen gegeben. Es ist besser, einen Flussfisch erst nach fünf bis sechs Monaten in die Ernährung der Katze einzuführen.
  • Brei, Getreide. Füttern Sie die Kätzchen nur gut gekocht auf Fleisch, Gemüse, Fischbrühe Buchweizen, Haferflocken, Reis Kruppe. Sie können eine Mischung aus mehreren Grützen anbieten. Für eine bessere Absorption fügen Sie der Meeräsche ein paar Tropfen Pflanzenöl oder eine kleine Menge fettarmer Sauerrahm hinzu.
  • Gemüse, Obst. Ohne Ausnahme, gekochtes, rohes, gedünstetes Gemüse, Grüns werden der Ernährung von Kätzchen hinzugefügt. Sie können Zucchini, Rüben, Kürbis, Karotten geben. Bevor Sie sie dem Brei hinzufügen, reiben Sie sie auf einer Reibe oder schneiden Sie sie mit Stroh, kleinen Würfeln. Sie können die Kätzchen auch mit Gemüse, Obstmischungen für Babys füttern.
  • Eier. Kätzchen im Alter von zwei Monaten können mit rohen Wachteln oder gekochten Hühnereiern gefüttert werden. Das Ganze, in einem steilen Hühnerei gekocht, kann dem Tier nicht sofort gegeben werden. Das zerstoßene, gemahlene Eigelb von einem Ei in den Brei geben. Wachtelei mit Gemüse, Brei, Hackfleisch mischen. In einer Woche dürfen Kätzchen drei Wachteleier, zwei Hühnereier geben.

Gekeimte Getreide (Hafer, Weizen) sind auch nützlich für einen wachsenden Organismus, da sie Ballaststoffe, organische Säuren, Vitamine, Makro-Mikroelemente enthalten. Das Gras für Katzen kann unabhängig von Samen angebaut werden.

Zwei oder drei Mal in sieben bis neun Tagen, ergänzen Sie die Tiernahrung mit Bierhefe, Fischöl. Einmal alle drei Tage sollte das Kätzchen 15-20 g Pflanzenöl erhalten, das fettgesättigte Säuren (Omega-6, Omega-3), andere nützliche Bestandteile enthält.

Essen sollte immer frisch sein, Raumtemperatur haben. Stellen Sie sicher, dass immer Trinkwasser in der Schüssel ist. Das Tier sollte nicht durstig sein und noch weniger Wasser aus der Spüle trinken, an anderen Orten. Verwenden Sie nicht-kohlensäurehaltiges Trinkflaschen- oder gefiltertes Wasser. Vergessen Sie nach jeder Fütterung nicht, die Schalen mit fließendem Wasser zu waschen.

Dann kannst du die Kätzchen nicht füttern

Unabhängig von der Art der Leistung, die der Eigentümer für Ihr kleines Haustier wählen (naturalka, fertiges Futter) wachsen gesund, energisch Katze, sollte die Ernährung sein völlig ausgeglichen, nahrhaft, abwechslungsreich, nützlich, angereichert.

Substandard Produkte, unausgewogene Ernährung wird einen Wachstumsrückstau verursachen. Vielleicht die Manifestation von Allergien, eine Verletzung im Verdauungstrakt, andere schwerwiegende Komplikationen, die bei einem Tier in einem frühen oder höheren Alter auftreten können.

Zwei Monate alte Kätzchen, sowie ältere Haustiere, erwachsene Katzen sind verboten:

  • Vollmilch. Wenn sie älter werden, reduzieren Katzen die Anzahl der Enzyme, die an der Assimilation von Milchprotein beteiligt sind. Ein kleiner 2 Monate alter Whisker wird am besten mit Ziege, nicht mit Kuhmilch und erst nach Hitzebehandlung (Kochen) behandelt.
  • Sauermilchprodukte mit einem hohen Fettanteil. Erhöhter Fettgehalt führt zu Verdauungsstörungen, kann sogar zu Nahrungsmittelallergien führen. Roher Süßwasser-, Meeres-, Ozeanfisch von fettigen Sorten. Fische können nicht oft mit schnauzbaren Haustieren gefüttert werden, da sie eine große Menge Phosphor enthalten. Im Falle eines Überflusses dieses Mikroelements kann sich eine Urolithiasis entwickeln. Roher Fisch, insbesondere Fluss-, Süßwasser enthält Helminthen, andere Parasiten, die für die Gesundheit von kleinen Haustieren gefährlich sind.
  • Bohnen. Soja, Erbsen, Bohnen verursachen Blähungen, Blähungen, Gärung im Darm. Hülsenfrüchte sind eine schwere Nahrung für den Verdauungstrakt von Kätzchen. Sie sind schlecht verdaut, verdaut durch den Verdauungstrakt von Katzen.
  • Schweinefleisch, rohe Nebenprodukte, schälen aus Hühnerfleisch. Minderwertige Fertigfutter der Kategorie "Wirtschaft".

Kätzchen, sollten Sie nicht ein salzig, pfeffrigen, würzigen Speisen, Gurken, Fett-Käse, Fleisch, Mehl, alle anderen Produkte aus unserem Tisch geben, die mit Gewürzen oder haben einen hohen Anteil an Fett aromatisiert werden.

Sie können die Kätzchen nicht mit Schokolade füttern. Es enthält Theobromin, eine hochgiftige Substanz für den Katzenorganismus. Selbst ein Stück Bitterschokolade kann schwere Vergiftung verursachen, an wen und an den Tod.

Fütterungsregime und Normen

Um Störungen in der Arbeit des Verdauungstraktes nicht zu provozieren, ist es ebenso wichtig, das Fütterungsregime zu überwachen. Nahrung für zwei Monate alte Kätzchen sollte in kleinen Portionen gleichzeitig gegeben werden. Kätzchen in zwei Monaten sollten Lebensmittel 5-7 mal am Tag erhalten. Während Sie aufwachsen, nimmt die Menge der Tagesfütterung allmählich ab und ab dem Alter von vier Monaten können Sie das Tier auf drei oder vier Mahlzeiten am Tag übertragen.

Bis zu 3-4 Monaten ist es notwendig, eine Diät und einen stabilen Zeitplan der Nahrungsaufnahme zu entwickeln, es in der Zukunft beobachtend. Kätzchen in zwei Monaten sollten Lebensmittel 5-8 mal am Tag erhalten.

Der Tagessatz für ein 2 Monate alten Kätzchen je nach porody- 120-135 g betrachtet die Aktivität, Rasse, individuellen Eigenschaften des Kätzchens, seine Gesundheit, wenn eine natürliche Ernährung zu erarbeiten.

Wie man ein zwei Monate altes Kätzchen füttert

Ein pelziges Wunder erschien im Haus.

Die Hauptaufgabe des frischgebackenen Besitzers ist die korrekte Fütterung des Babys. Wählen Sie zuerst die richtige Art von Lebensmitteln: Naturkost oder Fertiggerichte.

Wenn das Kätzchen vom Züchter genommen wurde, müssen Sie sich über die gewohnheitsmäßige Fütterung des Babys beraten.

Natürliche Art der Fütterung

Natürliches Essen bedeutet nicht, von deinem Tisch zu essen.

Darüber hinaus ist die menschliche Nahrung bei Katzen jeden Alters kontraindiziert, da sie zu viel Salz und Gewürze enthält, die besonders schädlich für das Baby sind. Die natürliche Ernährung des Kätzchens ist eine Nahrung, die extra dafür aus Zutaten zubereitet wird, die das notwendige Wachstum und die volle Entwicklung ermöglicht.

Wie man den Hund an eine Haustoilette gewöhnen kann, lesen Sie hier.

Angesichts der Tatsache, dass die Katze ein Raubtier ist und viel Eiweiß benötigt, sollten Fleisch und Fisch in der Ernährung sicher vorherrschen.

Geeignetes Fleisch (kein Schweinefleisch!): Mageres Rindfleisch, Lamm, Kaninchen und Geflügel. Fleisch ist besser zu kochen, aber manchmal ist es möglich und roh, unbedingt in kochendem Wasser für etwa 3 Minuten gealtert.

Sie können Innereien (außer Innereien) verwenden, aber nur gekocht.

Fisch für das Kätzchen ist mager gewählt: Seehecht, Schellfisch, Kabeljau und andere, außer Seelachs und Lodde. Die letzten beiden Fischarten führen zu einer Stoffwechselstörung, die eine Urolithiasis zur Folge hat.

Im Allgemeinen sollte der Fisch vorsichtiger sein und es mehrmals im Monat und streng in gekochter Form geben. Der Grund dafür ist, dass Katzen sehr schnell daran gewöhnen und sie weigern, andere Lebensmittel (ausgenommen Fleisch), und eine Überfülle von jedem Fisch in der Ernährung wird zu den oben genannten Folgen führen.

Und Sie sollten das Haustier nie salzig, sowie geräucherten Fisch behandeln, obwohl er selbst alle Pfoten "für" sein wird.

Obwohl Protein-Lebensmittel die Grundlage der Ernährung sind, muss man sich daran erinnern, dass das Kätzchen Vitamine und verschiedene Spurenelemente benötigt.

Sauerrahm sollte den niedrigsten Fettgehalt haben und kann in sehr kleinen Mengen verabreicht werden, da sonst die Leber des Kätzchens leiden kann.

Sie können Hähnchen Hähnchen geben, in denen es viele Knorpel und weiche Gehörknöchelchen gibt, die als eine gute Quelle von Kalzium dienen.

Diversifizieren das Menü kann Kätzchen Getreide und Gemüse (außer Kartoffeln, aufgrund unverdauliche Stärke), da diese Produkte stimulieren sind gut Verdauung, aber nur in Maßen. Zuvor müssen sie etwas kochen (bis sie weich sind) und mit der Fleischkomponente im Verhältnis 1: 4 vermischt werden.

Wenn das Haustier etwas pingelig ist und weigert sich beharrlich ungeliebt Produkt, es nicht notwendig ist, eine bessere Nutzung Vitamin-Ergänzungen zu machen, können sie in Zoohandlungen gekauft werden.

Manchmal können Sie Ihr Baby mit Eigelb behandeln - gekocht oder sogar roh, aber nur mit Zuversicht in seiner Sicherheit. Zur Abwechslung kann das steil gebraute Dotter mit Hüttenkäse gemischt werden, es wird feuchter und bequemer zum Essen. Gebe nicht oft genug, zweimal die Woche.

Wie man mit der Krankheit Demodikose bei Hunden umgeht lesen Sie den Link.

Fertigfutter

Ihr Vorteil - in einem sorgfältig berechneten Verhältnis der Zutaten, das erforderliche Kätzchen für die volle Entwicklung. Sie sind komplett gebrauchsfertig, was besonders praktisch für Besitzer ist, die keine Zeit haben, ihr eigenes Geschirr zu kochen.

Industrielle (Fertig-) Futter werden in Nass- und Trockenfutter unterteilt.

Für das Kätzchen sind die nassen besser geeignet: Sie bestehen zu 80% aus Wasser, sind also im Magen vollständig verdaut und verletzen die Speiseröhre nicht.

Der Feuchtigkeitsgehalt von Trockenfutter ist viel niedriger - bis zu 10%, so dass er lange in der Schüssel bleiben kann, obwohl der Geruch, der für Kätzchen sehr attraktiv ist, verschwindet.

Sie müssen nicht sparen, indem Sie billige Zufuhren (Wirtschaftsklasse) kaufen, es ist viel vernünftiger, Qualität zu wählen, nicht niedriger als Superpremiumklasse mit Markierung "für Kätzchen": Leonardo, 1. Wahl, Bozita.

Mischen Sie niemals Fertig- und Naturkost. Jeder von ihnen wird anders assimiliert und wenn es gemischt wird, wird der Körper des Kätzchens keine Zeit haben, sich zu rekonstruieren, was nicht nur zu einer schweren Verdauungsstörung des Babys führen wird, sondern auch zu einer ernsten Stoffwechselstörung.

Fütterungsempfehlung

  1. Produkte müssen sicher frisch sein. Eine Ausnahme ist Kefir: Es ist besser, es für ungefähr drei Tage im Kühlschrank zu behalten.
  2. Nahrung für die Katze sollte nicht niedriger als Raumtemperatur oder etwas wärmer sein. Heiß und zu kalt um es auf jeden Fall unmöglich zu machen.
  3. Essen ist Grund für Leichtigkeit des Essens und der Verdauung.
  4. Für das Kätzchen sollte unabhängig von der Art der Fütterung rund um die Uhr Wasser zur Verfügung stehen.
  5. Wurst, alle Arten von geräucherten Produkten, Konserven und Süßigkeiten - unter dem Verbot. Das momentane Vergnügen des Haustieres ist die Probleme nicht wert, die durch solches Essen verursacht werden.
  6. Bei Fertiggerichten müssen wir deren Haltbarkeit sorgfältig prüfen. Überfälliges Produkt ist nicht für das Baby geeignet!

Es ist notwendig, die Reaktion des Kätzchens auf das Produkt sorgfältig zu überwachen, besonders kürzlich eingeführt. Wenn sich die Gesundheit des Babys verschlechtert, sollten Sie sofort den Tierarzt anrufen, und verdächtiges Essen sollte für immer aufgegeben werden.

Wie und was das Kätzchen in 2 Monaten zu füttern

Mit dem Aufkommen im Hause eines pelzigen Tierchen ersten, was über seinen neuen Besitzer zu kümmern beginnt - was für ein Kätzchen 2 Monate zu füttern (immerhin ist dies das Alter, wenn Ihr Baby kann schon aus der Mutter-Katze genommen werden und lehren, unabhängig zu leben).

Aber obwohl die Fütterung eines Haustiers in zwei Monaten keine Schwierigkeiten wie früher verursacht, sollte die Einführung von schon erträglichem, relativ rohem Futter schrittweise erfolgen. Ansonsten kann ein scharfer Wechsel des Menüs an einem Tag einen kleinen Organismus in der Art seiner Bildung schädigen, daher sollte der erste Köder des Kätzchens durch kleine "Versuchs" -Dosen eingeführt werden.

Auswählen des Menüs

Dieser Punkt kann durch die Tatsache kompliziert werden, dass es nicht immer möglich ist, die früheren Besitzer zu fragen, was das Kätzchen früher gegessen hat (zum Beispiel wenn das Baby auf der Straße abgeholt wird).

Aber, wie bereits erwähnt, um ein flauschiges Baby anzubieten, das auf keinen Fall unmöglich sein könnte, wählen Sie also die Kraft eines zwei Monate alten Kätzchens, das auf 3 Prinzipien basiert:

  • Natürliches Essen.
  • Fertiggerichte.
  • Gemischtes Essen.

Welche Art von Fütterung zu wählen - jeder Besitzer ist frei, selbst zu entscheiden, aber es wird nicht überflüssig sein, die grundlegenden Regeln für die Auswahl einer Mahlzeit für ein Kätzchen im Detail kennenzulernen.

Natürliches Essen

Wenn entschieden wird, dass das Kätzchen nach 2 Monaten Nahrung in Form von hausgemachtem Essen erhalten wird, ist es wichtig zu verstehen, dass für sich selbst zubereitete Gerichte nicht kategorisch passen, und es wird notwendig sein, ein individuelles Menü auszuwählen.

Die Ernährung des Babys muss abwechslungsreich, natürlich (ohne Chemie) und notwendigerweise frisch sein, aber auch in diesem Fall kann es notwendig sein, die Einführung von Vitaminen in Nahrung zu trennen.

Also, was für ein Essen, um ein flauschiges Haustier zu kochen, wenn der Besitzer entschied, das Kätzchen in 2 Monaten mit einer Hausmahlzeit zu füttern? Die Auswahl hier ist nicht klein, also wenn Sie möchten, ist es durchaus möglich, das frisch geborene Mitglied der Familie mit einer abwechslungsreichen Ernährung zu versorgen:

  • .. Nach gekocht magerem Fleisch Einfrieren (Rind, Huhn, Pute, Kalb), die besser ist, Hackfleisch zu schleifen oder so viel wie möglich hacken, ist, dass 2 Monate noch Kätzchen mit großen Brocken nicht zu bewältigen;
  • Gekochter fettarmer Seefisch, der vorher von Knochen und Schuppen gereinigt wurde (nützlich, aber es lohnt sich nicht, Ihr Baby öfter 1-2 Mal pro Woche zu füttern);
  • Milchsäureprodukte (Sahne, zartes Quark, Naturjoghurt, saure Sahne usw.) sind sehr nützlich für einen wachsenden Organismus als eine Calciumquelle;
  • püriertes Gemüse (Karotten, Kürbis, Zucchini, Kohl) Kitten 2 Monate in reiner Form nicht abgeschätzt werden können, aber ihre Zugabe zu Getreide, das Polstern oder Brühen in der Regel willkommen oder Kleinkinder „nicht gesehen“;
  • Gekeimtes Gras (Hafer, Weizen) ist nützlich, nicht nur Vitamine enthaltend, sondern hilft auch, den Magen von angesammeltem Haar zu reinigen;
  • Eigelb (das Kätzchen freut sich, es zu essen, aber 0,5 Eigelb pro Woche wird ausreichen) - ein ausgezeichneter "Lieferant" von Vitamin E;
  • Pflanzenöl (ein halber Teelöffel pro Woche) oder Bierhefe, in Wasser verdünnt, machen das Fell glänzend glänzend.

Neben den empfohlenen Produkten gibt es auch solche, die ein 2 Monate altes Kätzchen füttern dürfen:

  • irgendwelche Knochen (dies ist mit Verletzungen des Magen-Darm-Trakts belastet);
  • Hülsenfrüchte (Schwellungen);
  • Hühnerhaut (nicht im Magen verdaut);
  • Vollmilch (provoziert Magenverstimmung und wird nicht vom Körper aufgenommen);
  • rohes Eiweiß (verhindert die Aufnahme von Vitamin B, kann eine Quelle von Salmonellen und Escherichia coli sein, auch für Katzen gefährlich);
  • fetter Fisch und Fleisch (Verdauungsstörungen);
  • Geräuchertes Fleisch, gesalzene und scharfe Speisen, Würstchen;
  • Süßigkeiten;
  • menschliche Vitamine;
  • Leber und Nieren in großen Mengen (neben den Vorteilen enthalten diese Filterorgane bereits schädliche Schlacken);
  • roher Fisch (Kätzchen kann von krankem Fischhelminthen fangen).

Wichtig: Wenn ein schottisches Kätzchen im Haus erscheint, ist es auch kontraindiziert, große Mengen mit kalziumhaltigen Produkten zu verfüttern (dies ist mit der Stärkung des Ohrknorpels und der Begradigung der Schalen behaftet).

Fertigfutter

Für viele ist es sehr praktisch, dass Sie das Kätzchen in 2 Monaten mit fertigem Futter - trocken oder nass - füttern können. Es wird viel Zeit gespart, man muss nicht kochen und ein spezielles Menü für das Haustier machen. Aber hier gibt es einige Nuancen.

Verfolgen finanziellen Gewinn, erwerben nachlässige Besitzer ihre Fotzen für ein billiges, aber nutzlos (und sogar schädlich!) Lebensmittel enthalten unerwünschte Katzen-Körper Abfallprodukte und Salz, zu provozieren Urolithiasis.

Und nur Premium-Lebensmittel können den wachsenden Körper ab 2 Monaten mit den notwendigen Vitaminen und Spurenelementen voll sättigen.

Aber dieses Katzenfutter kann sich nicht jeder Besitzer wegen der hohen Kosten ständig leisten. Wenn die finanzielle Frage keine Frage ist, sollte der Eigentümer beachten:

  • Das Kätzchen kann sich an das fertige Essen gewöhnen, und die Übertragung auf andere Mahlzeiten wird manchmal nur mit Hilfe extremer Maßnahmen - hungriger Rationen - durchgeführt.
  • Trockenfutter mit Feuchtigkeit in einer Schüssel mischen ist verboten! Die Zeit ihrer Verdauung ist anders und es wird sehr schwierig für einen kleinen Magen sein, damit fertig zu werden.
  • Wenn die Kroketten von Trockenfutter groß sind, sollte das Kätzchen nach 2 Monaten diese in Wasser gelöst bis zur Konsistenz der Maische aufnehmen.
  • Die Einführung neuer Futtermittel oder der Übergang von trocken zu nass (und umgekehrt) sollte reibungslos verlaufen, wobei das erste Mal nach und nach gegeben werden sollte, bei ständiger Überwachung der Reaktion des Tieres.

Wichtig! Wenn Sie Futter für ein Kätzchen in 2 Monaten und bis zu einem Jahr kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass es eine Markierung "für Kätzchen" gibt.

Gemischte Art der Fütterung

Mischfutter verursacht immer noch viel Kontroverse über seine Nützlichkeit. Es gibt zwei gegensätzliche Meinungen zu diesem Punkt:

  • Solche Fütterung ist ideal, da das Kätzchen schon ab 2 Monaten offenbar alle nützlichen Substanzen vollständig bekommt, die für das Wachsen und die Entwicklung notwendig sind (eine - aus den bereiten Futterpflanzen, andere - aus der natürlichen Nahrung).
  • Die Mischkost eines 2 Monate alten Kätzchens ist schädlich, da sowohl in Fertiggerichten als auch in Lebensmitteln oft die gleichen Vitamine gefunden werden. Diese "Schichtung" der gleichen Nützlichkeiten als Ergebnis führt dazu, dass das Kätzchen eine Hypervitaminose "verdienen" wird.

Beide Urteile sind auf ihre eigene Art korrekt, so dass der beste Weg ist, sich von einem Tierarzt beraten zu lassen, da Spezialisten empfohlen werden, das Kätzchen nach den Ergebnissen einer individuellen Untersuchung des Tieres 2 Monate lang zu füttern.

Bedeutung von Wasser

Ein Kätzchen mit 2 Monaten sowie eine erwachsene Katze sollten immer Zugang zu Wasser haben. Trinken sollte nicht aus dem Wasserhahn, am besten von allem - gewöhnliches Trinkwasser. Das Füttern des Haustiers mit Trockenfutter erfordert, dass diese Regel doppelt erfüllt wird, denn bei ständigem "Austrocknen" wird das Kätzchen einen besonderen Durst verspüren.

Wenn Sie das Kätzchen in 2 Monaten richtig füttern, ist das Tier einfach dazu verdammt gesund, schön und energievoll aufzuwachsen. Nicht umsonst sagen sie, dass alles Notwendige für ein erfülltes Leben in einem frühen Alter festgelegt wird, und diese Aussage hat die direkteste Beziehung nicht nur zu den Menschen, sondern auch zu den Tieren.

Merkmale der Fütterung des Kätzchens in 2, 3 und 4 Monaten

Wenn Sie sich entscheiden, ein Kätzchen zu haben, müssen Sie über die Prinzipien der richtigen Ernährung und Pflege für das Tier wissen. In den ersten Lebensmonaten wächst das Haustier aktiv. Was ein ausgewachsenes Tier werden wird, hängt weitgehend von der Genetik ab, aber auch eine vollwertige Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Eine ausreichende Versorgung mit allen notwendigen Stoffen im Körper ist der Schlüssel zu seiner richtigen Entwicklung.

Merkmale der Fütterung eines zweimonatigen Kätzchens

In den ersten Lebenstagen gibt die Muttermilch dem Kätzchen alles, was es braucht. In der Regel beginnt Köder mit 4 Wochen - Sauermilchprodukte (fettarm), flüssiger Brei, gut gehacktes Fleisch. Die Produkte werden nach und nach in kleinen Portionen eingeführt, damit sich der Körper des Babys an neue Lebensmittel gewöhnen kann. Ein kompetenter Züchter reicht das Kätzchen normalerweise im Alter von 2-3 Monaten an den Besitzer weiter. Zu diesem Zeitpunkt ist das Tier bereits an "erwachsene" Nahrung gewöhnt.

Der Besitzer eines flauschigen Babys muss sich sofort für die Art des Essens entscheiden. Die Diät eines Kätzchens kann aus Naturprodukten oder Fertigfutter der industriellen Produktion bestehen. Und das und die andere Art des Essens wird für ihn nützlich sein, und wenn er eine Wahl trifft, sollte der Besitzer nur die Geschmacksvorlieben des Haustieres berücksichtigen und dann, ob er genug Freizeit zum Kochen hat.

Diese kleine pelzige Kreatur wird mit der richtigen Fütterung und Pflege schön und gesund aufwachsen

Mischen von zwei Arten von Lebensmitteln ist unerwünscht. Sie müssen entscheiden, ob es sich um natürliche oder fertige (industrielle) Lebensmittel handelt. Wenn die Wahl zugunsten von Lagerfutter getroffen wurde, müssen Sie das Produkt eines einzelnen Herstellers auswählen.

Natürliches Essen

Experten können immer noch nicht zu einer einzigen Meinung kommen, welche Diät am besten für ein Tier ist - natürlich oder bestehend aus Fertigprodukten. Befürworter der natürlichen Ernährung werden sagen, dass nur natürliche, angemessen verarbeitete und gekochte Lebensmittel für die Ernährung eines zwei Monate alten Kätzchens akzeptabel sind. Die Vorteile einer solchen Diät sind:

  • Vertrauen in die Qualität und Frische der Produkte - weil der Besitzer sie wählt;
  • fehlende Chemie, die sich äußerst ungünstig auf den Zustand eines empfindlichen Organismus auswirken kann;
  • Fehlen von Abhängigkeit und Sucht, die bei der Fütterung von Fertigprodukten entstehen können.

Die Nachteile der natürlichen Ernährung sind darauf zurückzuführen, dass das Tier nicht genug von den notwendigen Vitaminen erhält, während in der Qualität der zubereiteten Futtermittel bereits alle notwendigen Komponenten vorhanden sind. Lösen Sie dieses Problem für einen liebevollen und verantwortungsbewussten Besitzer wird nicht schwierig sein - er kann Vitamin-Komplexe in Zoohandlungen kaufen und sie mit Tierfutter bereichern.

Es ist ein Fehler zu glauben, dass eine natürliche Diät für ein Haustier aus Gerichten bestehen kann, die von einer Person für ihren Tisch zubereitet werden. Ein solches Essen wegen des Gehalts an Salz und Gewürzen ist für ein flauschiges Baby grundsätzlich kontraindiziert und kann zu Störungen in der Arbeit des Verdauungstraktes führen.

Wenn Sie sich für eine natürliche Fütterung entscheiden, sollten Sie wissen, welche Lebensmittel dem Kätzchen nützen und welche nicht. Die zulässigen Produkte umfassen:

  1. Fleisch. Nur mager (passend für Rind- oder Geflügelfleisch) und gut zerkleinert. Erwachsene können gefrorenes Fleisch bekommen, aber um ihre Babys zu füttern, ist es besser zu kochen.
  2. Nebenprodukte. Nur gekocht und nicht öfter 2-3 mal pro Woche die Leber - einmal pro Woche.
  3. Sauermilchprodukte (geringer Fettgehalt). Alle müssen frisch sein.
  4. Kashi. Reis, Buchweizen oder Haferflocken sollten gut gekocht sein.
  5. Gemüse essen. Nützlich für Kätzchen sind Karotten, Rüben, Zucchini, Grüns. Sie sollten zu Fleischprodukten hinzugefügt werden - so bevorzugen Tiere sie zu verwenden.
  6. Fisch. Es ist erlaubt, nur Meeresfisch (mager), vorgekocht - Kabeljau, Schellfisch, Seehecht und nicht mehr als 2-3 mal im Monat zu geben.
  7. Eigelb. Bevor das Produkt dem Tier verabreicht wird (1-2 mal in 7 Tagen), sollte es gekocht werden.
  8. Pflanzliche Öle Sie können zum Hauptgericht hinzugefügt werden, aber nicht jeden Tag und nicht mehr als 1 TL. für einen Empfang. Nützlich für das Kätzchen wird Olivenöl, Sanddorn, Flachs sein.

Nützlich für Kätzchen, sowie für erwachsene Haustiere, Spezialgras. Mischungen für seine Keimung, bestehend aus verschiedenen Getreidearten, können in Zoohandlungen gefunden werden. Das Kraut mit nützlichen Elementen und helfen, aus dem Magen Klumpen von Narren zu entfernen, da nach dem Lecken der Welpe von seinem Fell, sollte immer verfügbar sein.

Das Futter für das Kätzchen sollte warm oder bei Raumtemperatur sein. Fleischscheiben sollten zuerst klein und dann größere Stücke geschnitten werden - wenn das Tier wächst, muss das Tier seinen Kiefer trainieren. Außer dem Kochen sind keine anderen Wärmebehandlungsmethoden erlaubt.

Ein Kätzchen und ein erwachsenes Tier sollten nicht von einem menschlichen Tisch gefüttert werden

Zu Produkten, die nicht in der Ernährung eines zwei Monate alten Kätzchens und eines Erwachsenen enthalten sein sollten, gehören:

  1. Kuhmilch. Wenn Sie aufwachsen, wird das Kätzchen durch die Fähigkeit gestört, Laktose zu verdauen, was zu seiner Intoleranz führt. Ein Haustier kann gerne Milch essen, aber es kann Probleme mit der Verdauung geben.
  2. Die Knochen. Kleine Gruben Haustier kann die Speiseröhre ersticken oder beschädigen. Wenn er älter wird, kann er große Knochen bekommen - indem er sie nagt, wird er seine Zähne putzen.
  3. Alle geräucherten, frittierten Speisen und Konserven. Solche Nahrungsmittel sind extrem schwer zu verdauen und können irreparable Schäden für den Körper nicht nur eines flauschigen Babys, sondern auch eines Erwachsenen verursachen.
  4. Einige Arten von Gemüse und Pilzen. Verbotene Pflanzenprodukte sind Kartoffeln, Auberginen, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und Hülsenfrüchte.
  5. Backen und Süßigkeiten. Brot, Brötchen, Kuchen und Süßigkeiten, insbesondere Schokolade, sind der Katze kontraindiziert.
  6. Salz und Gewürze. Für Haustiere kontraindiziert. Deshalb ist menschliche Nahrung schädlich für Tiere, da sie reichlich Salz und verschiedene Gewürze enthält.
  7. Fluss Fisch. Enthält extrem gefährliche Parasitenarten, die auch nach der Wärmebehandlung im Produkt verbleiben können.

Wenn das Tier natürliche Nahrung erhält, muss es regelmäßig mit Vitaminen und Ergänzungsmitteln angereichert werden. Ohne die Vitamine der Gruppe B und auch A, D, E und K kann sich die Gesundheit und das Aussehen des Tieres verschlechtern. Die besten Vitaminpräparate für Kätzchen sind Beaphar Kittys junior, GIMPET Baby-Tabs,
Phytocaltvit und Wolmar Winsome.

Fütterung mit zubereiteten Futtermitteln

Fertige Futtermittel (sowohl trocken als auch nass) sind in ihrer Zusammensetzung ausgewogen und enthalten alles, was für den wachsenden Körper des Tieres notwendig ist. Natürlich, wenn es sich um ein Premium- oder Super-Premium-Produkt handelt, nicht um einen sogenannten Budgetkategorie-Feed. Lebensmittelprodukte für Katzen der Economy Class werden nicht von Spezialisten empfohlen, nicht nur für die Ernährung von Babys, sondern auch für die Aufnahme in die Ernährung von Erwachsenen.

Ready-made Premium oder Super-Premium-Lebensmittel werden aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt, haben einen hohen Nährwert, enthalten alle notwendigen Elemente und Vitamine. In solchen Produkten fehlen ganz oder in sehr geringen Mengen Soja und Getreide. In ihrer Zusammensetzung gibt es keine Konservierungsstoffe, die für die Gesundheit des Tieres und der Farbstoffe gefährlich sind. Für Premium- und Premium-Futterhersteller sind:

  1. 1. Wahl. Geeignet für flauschige Babys von 2 Monaten bis zu einem Jahr. Trotz der hervorragenden Qualität ist das Futter im Vergleich zu anderen Produkten der Super-Premium-Kategorie erschwinglich.
  2. Hills Wissenschaftsplan. Das Sortiment für Kleinkinder umfasst zwei Arten von Trockenfutter und eine Art Nassfutter für Tiere bis zu einem Jahr.
  3. Royal Canin. Für Haustiere bis zu 4 Monaten werden Konserven produziert, und für Einzelpersonen von 4 Monaten bis zu einem Jahr Trockenfutter.
  4. Glückliche Katze Junior. Futter wird speziell für kleine Haustiere im Alter von 5 Wochen bis zu einem Jahr produziert.
  5. Purina ProPlan. Das Sortiment dieses Herstellers umfasst eine Art Trockenfutter für Babys von 6 Wochen bis zu einem Jahr und zwei Arten von Nassfutter. Das Produkt ist erschwinglich.

Die besten Fertigprodukte für Katzen sind ganzheitlich - trockene Produkte, deren Herstellung eine Technologie verwendet, die die Saftigkeit und Frische von Fleisch maximiert. Sie sind ideal für Kätzchenration, aber ihr Nachteil ist hohe Kosten. Zu den Herstellern solcher Futtermittel gehören: Eukanuba, Orijen, ProNature, Innovo Evo, Superpet.

Fertigfutter für Premium- und Super-Premium-Kätzchen enthalten alles Notwendige für ein kleines Haustier

Seit dem Übergang von Kätzchen zu fester Nahrung ist es notwendig, sie allmählich an Trinkwasser zu gewöhnen. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens des Haustieres. Das Wasser in der Schüssel sollte immer frisch sein.

Das Kätzchen "Scot" kam im Alter von zwei Monaten zu uns. Er aß bereits feste Nahrung, aber es schien uns, dass das Baby auch Milch braucht. Ohne zu wissen, dass Kuhmilch schlecht ist, haben wir sie dem Haustier gegeben. Als Ergebnis begann das Kätzchen Probleme mit der Verdauung - Durchfall und Erbrechen. Zum Glück, nach dem Ausschluss von Milch aus der Diät, war alles normal. Aus dem Sortiment der Fertigfutter haben wir uns für 1st Choice entschieden - es ist recht günstig und wie ein Haustier.

Normen des Wachstums und das Regime der Fütterung von Kätzchen im Alter von zwei Monaten

Das neugeborene Kätzchen wiegt zwischen 70 und 130 Gramm, nach einem Monat beträgt das Gewicht des Babys etwa 500-700 Gramm. Der Zeitraum von einem Monat bis zu sechs Monaten gilt als der aktivste in Bezug auf Entwicklung und Rekrutierung. Im Alter von 8 Wochen, wenn das Tier vollständig auf "erwachsene" Nahrung umgestellt wird, sollte sein Gewicht von eineinhalb bis eineinhalb Kilogramm betragen.

Die tägliche Futtermenge, die ein Haustier in 2 Monaten erhalten sollte, beträgt 180-200 Gramm. Diese Menge an Essen sollte in 5-6 Portionen aufgeteilt werden. Wenn die Ration des Tieres aus Fertigfutter besteht, muss der Besitzer die Dosierung nicht selbst berechnen - sie ist auf der Produktverpackung angegeben.

Normen der Entwicklung und Fütterung von Kätzchen im Alter von 3, 4 und 5 Monaten

Mit zunehmendem Alter sollte die tägliche Futtermenge entsprechend dem Gewicht des Tieres erhöht und die Anzahl der Fütterungen reduziert werden. Die Häufigkeit der Fütterung eines flauschigen drei Monate alten Babys beträgt 4-5 mal täglich. In diesem Alter sollte ein gesundes Kätzchen etwa 1700 bis 2300 Gramm wiegen. Dieser Indikator hängt von der Rasse und dem Geschlecht ab - Männchen wiegen normalerweise mehr Weibchen.

In vier bis fünf Monaten kann die Häufigkeit der Fütterung auf 3-4 mal reduziert werden. Die tägliche Norm der Nahrung während dieser Zeit sollte etwa 200-240 Gramm betragen. Ein gesundes, vier Monate altes, flauschiges Baby wiegt zwischen 2,5 und 3,5 Kilogramm, und nach fünf Monaten sollte das Gewicht des Haustiers 3-4 Kilogramm betragen.

Wir müssen das Haustier regelmäßig wiegen, um die Abweichung seines Gewichts von der Norm zu bemerken

Das Gewicht einer britischen Katze nach 2 Monaten kann von 450 bis 900 Gramm variieren, und eine Katze der gleichen Rasse kann von 1 Kilogramm bis 1 Kilogramm von 700 Gramm wiegen.

In der Zeit des aktiven Wachstums müssen Sie die ausreichende Anwesenheit von Protein und Vitaminen in der Ernährung überwachen. Die Menge an Fleischessen - die Hauptproteinquelle sollte 60-80% sein.

Wie man bestimmt, ob die Diät für das Haustier passend ist

Um zu beurteilen, ob ein vom Besitzer ausgewähltes Tier für das Tier geeignet ist, kann es einige Wochen nach seiner Einführung in die Nahrung durchgeführt werden. Nähern Sie sich einem bestimmten Endprodukt nicht physiologisch - d. H. Schlecht verdaulich, ein Kätzchen kann eine Allergie darauf haben oder er mag das Haustier einfach nicht. Wenn alles in Ordnung ist, dann:

  • das Tier ist aktiv und hat ein gesundes Aussehen - die Augen und Ohren sind sauber, das Glitzern ist glänzend;
  • das Haustier isst mit Appetit und isst die vorgeschriebene Menge an Nahrung;
  • Das Kätzchen hat keine Verdauungsprobleme - Blähungen, Durchfall oder Verstopfung, Erbrechen, Koliken.

Wenn es eine Allergie oder physiologische Probleme gibt, sollte das Essen durch ein anderes ersetzt werden. Wenn sich die Symptome wiederholen, muss das Tier auf eine natürliche Diät umgestellt werden. Anweisung zu einem neuen Essen sollte schrittweise durchgeführt werden. Innerhalb einer Woche müssen Sie ein neues Fertigprodukt mit dem alten mischen und die Menge an Neuware schrittweise erhöhen. Sie sollten den Zustand des Haustiers sorgfältig überwachen. Beim Wechsel zu einem neuen Futter können einige Verdauungsprobleme auftreten, aber wenn das Futter geeignet ist, sollten sie 2-3 Wochen vergehen.

Merkmale der Fütterung von Kätzchen verschiedener Rassen

Es gibt keinen großen Unterschied bei der Auswahl der Ration für Kätzchen dieser oder jener Rasse. Alle Mitglieder der Katzenfamilie mögen Fleisch und sind dazu angepasst, fleischfressende Nahrung zu essen. Wenn man ein Tier einer bestimmten Rasse füttert, sollte man die Neigung zu einer bestimmten mit der Ernährung verbundenen Krankheit berücksichtigen und dementsprechend die Nahrung anpassen.

Fütterung von Katzen der britischen und schottischen Rasse

Kätzchen "Briten" und "Schotten" im Allgemeinen sind unprätentiös in ihrem Essen. Wegen der Neigung zu Fettleibigkeit ist es notwendig, das Gewicht des Kätzchens genau zu überwachen, beginnend mit sechs Monaten, wenn die Periode des aktiven Wachstums zu Ende geht. Wenn das Tier übergewichtig ist, sollten Sie eine Diät mit kalorienarmen Lebensmitteln machen. In der Ernährung von "Briton" oder "Scotsman" sollten weniger kohlenhydratreiche Nahrungsmittel wie Brei, aber Gemüse, Eiweiß und Lebensmittel mit Kalzium mehr sein.

Maine Coon Fütterung

Die Nahrung der Maine Coon, sowie die Ernährung der anderen Kätzchen, muss vielfältig sein und muss Fleisch und Gemüse, Sauermilchprodukte, Meeresfische von fettarmen Sorten, Brei enthalten. Wenn er heranwächst, sollte das Tier dieser Rasse mehr Kalorien aus dem Futter bekommen als die durchschnittlich große Katze. Die tägliche Futtermenge für ein zwei Monate altes Kätzchen sollte 225-230 Gramm betragen. Für den Maine Coon ist die Häufigkeit der Fütterung wichtig - je öfter es isst, desto besser wird die Nahrung aufgenommen. In der Nahrung eines aktiven Haustiers muss eine ausreichende Menge an Protein vorhanden sein. Calcium, enthalten in Kefir und Hüttenkäse, Phosphor, zusammen mit dem Meeresfisch, beteiligen sich an der Bildung des Knochensystems des Tieres. Eine Vielzahl von Lebensmitteln - ein Versprechen der Gesundheit und ausgezeichnete Aussehen des Haustieres.

Fütterung der Sphinx

Sphynxen zeichnen sich durch einen ausgezeichneten Appetit und fast Allesfresser aus. Im Alter von zwei oder drei Monaten sollte das Kätzchen 150 Gramm Futter pro Tag konsumieren, die Häufigkeit der Fütterung - bis zu 6 Mal am Tag. Beginnend mit einem halben Jahr Haustieren genug, um 2-3 pro Tag in Portionen eines größeren Volumens zu füttern. Die Diät eines zwei Monate alten Kätzchens sollte hauptsächlich aus Hüttenkäse, gewichenem Rindfleisch oder Huhn bestehen. Ab drei Monaten kann die Sphinx nicht nur gekochtes, sondern auch rohes Fleisch, Sauermilchprodukte, Gemüse und Pflanzenöl erhalten. Nebenprodukte, Eigelb und Quark ausreichend, um das Haustier ein- oder zweimal pro Woche, Porridge - jeden zweiten Tag zu geben.

Video: Mythen über das Füttern einer Katze

Wir sind was wir essen. Diese Aussage gilt für Haustiere. Kätzchen in Abwesenheit von erblichen Gesundheitsproblemen wird sicherlich körperlich stark und schön Tier, wenn der Besitzer kümmert sich um seine richtige Ernährung. Die Einhaltung der einfachen Fütterungsregeln ist eine Garantie für einen ausgezeichneten Gesundheitszustand und eine schöne Erscheinung einer Katze.

Was soll das Kätzchen in 2 Monaten füttern?

Wie und wie der Besitzer sein Haustier füttert, hängt von der Gesundheit und Laune der Katze ab. Um ein Kätzchen in 2 Monaten zu füttern, ist es nach den Empfehlungen von Spezialisten notwendig: das Baby frisst bereits alleine, viele bleiben ohne Mutter, und die weitere Entwicklung der Katze hängt vom Besitzer ab.

Die Ernährung von zwei Monate alten Kätzchen unterscheidet sich von der eines Kätzchens in 1 Monat. Der Körper setzt seine Entwicklung und sein Wachstum fort, Muttermilch und Mischungen werden nicht mehr benötigt. Wenn Sie nicht die richtige ausgewogene Ernährung wählen, dann wird die Immunität der Krümel beginnen zu schwächen. Daher ist es wichtig, alle Nuancen des Fütterns eines zwei Monate alten Kätzchens zu studieren und keine unnötigen und gefährlichen Fehler zu machen.

Auswahl einer zwei Monate alten Kätzchen Diät

Wenn die Diät stimmt, wird aus dem unbeholfenen Kind eine verspielte starke und kräftige Katze oder eine schöne, gesunde Katze. Das Hauptsignal, dass Nahrung für das Kätzchen nicht geeignet ist, ist eine Darmerkrankung und eine kategorische Ablehnung des Tieres von der vorgeschlagenen Behandlung.

Es gibt drei Möglichkeiten für die angemessene Ernährung von jungen Katzen, und die Wahl sollte auf einem von ihnen gestoppt werden:

Wahrscheinlich wird das Kätzchen selbst eine Wahl für den Besitzer treffen. Aber manchmal lohnt es sich, finanzielle Möglichkeiten zu kalkulieren und die beste Option zu wählen. Auch die Rasse spielt eine Rolle, ihre Gesundheit und Vorlieben.

Fertigfutter

Fertiggerichte können trocken und nass sein. Für ein zwei Monate altes Baby ist es kontraindiziert, sie miteinander zu vermischen, da sie in verschiedenen Zeitintervallen verdaut werden, und der Magen der Krume ist noch nicht für solch ein Kunststück bereit.

Wenn man nach dem Füttern eines Futtertyps zu einem anderen Futter wechseln sollte, erfolgt das Gewöhnen an neues Futter allmählich innerhalb von 10 Tagen: kleine Portionen werden eingeführt und die Reaktion des Organismus wird überwacht.

Einige schaffen es, zwei Arten von Futter für Katzen zu kombinieren, 75% der Nahrung ist eine trockene Sorte, der Rest ist nass.

Ein guter Futterhersteller bietet Produkte mit allen Katzenmerkmalen. Dafür werden Futter in ganzen Linien produziert: von 2 Monaten bis zu einem Jahr, von einem Monat bis zu vier. Die Zusammensetzung dieses Lebensmittels ist mit dem optimalen Gehalt an Kalzium, Protein, Vitaminen und Mineralien ausgewählt.

Vorteile und Nachteile

Der Hauptvorteil von Fertiggerichten besteht darin, dass es bereits eine ausgewogene Nahrungsquelle darstellt, bei der der Vitamin-Mineral-Komplex vollständig angepasst ist, um ein zwei Monate altes Tier zu füttern.

Auch ein Plus ist Trockenfutter selbst: Das Kind arbeitet aktiv Kiefer bei Versuchen, ein schmackhaftes Granulat zu knacken. Der Eigentümer muss die Zusammensetzung der Lebensmittel nicht selbst bestimmen, den notwendigen Gehalt an nützlichen Substanzen berechnen - das spart im Großen und Ganzen Zeit.

Fertiggerichte sind praktisch, um eine Reise zu unternehmen, ohne sich darum zu kümmern, was das Baby essen wird, wenn der Weg weit weg ist.

Im Heck der Economy Class eine große Anzahl von unnötigen Mineralsalzen. Sie sammeln sich im Körper an und provozieren Urolithiasis;

in den Körnern gibt es Duftstoffe und Konservierungsstoffe, die Abhängigkeit verursachen. Gehen Sie zu einer natürlichen Mahlzeit kann, nur zwingen das Haustier verhungern.

Es ist besser, den Tierarzt zu fragen, ob man dem Baby solche Nahrung gibt.

Was Tierärzte sagen

Wenn es schwierig und unklar ist, was das Kätzchen in 2 Monaten zu füttern ist, fragen Sie den Tierarzt um Rat.

Kaufen Sie Essen nur in Vetaptekah und Zoohandlungen.

Das Beste von allem, wenn es eine Note "Premium" oder "Superpremium" gibt.

Ganzheitlich gilt als das beste Essen, ihre Vorteile sind maximiert, da sie die Frische von praktisch unverarbeitetem Fleisch bewahren.

Erwerben Sie Produkte, die das angemessene Alter des Tieres angeben.

Portionen werden gemäß der auf der Packung angegebenen Dosierung gegeben.

Wenn Sie dem Rat folgen, werden keine Probleme mit dem Essen entstehen.

Natürliches Futter für Kätzchen für zwei Monate

Der Besitzer der wachsenden Katze fragt früher oder später, ob es möglich ist, das Baby mit hausgemachten Lebensmitteln zu füttern. Die Frage hat eine doppelte Antwort: Ja und Nein.

Nein, wenn das Hausessen ein Essen für die ganze Familie ist. Und ja, wenn es sich um ein separat zubereitetes Essen handelt, unter Berücksichtigung der Altersmerkmale des Haustiers, seiner Gesundheit und anderer Merkmale. Solches Essen wird frei von schädlichen Zusätzen und unnötigen Bestandteilen sein.

Vor- und Nachteile

Und natürliches Essen hat seine Vor- und Nachteile.

Da der Besitzer selbst eine Diät wählt, ist es für ihn kein Geheimnis, was das Essen sein wird. Ein vorsichtiger Gastgeber kann ruhig sein für die Qualität und die Zusammensetzung des Essens;

Essen wird vielfältig;

Es gibt keine Abhängigkeit von der Nahrung, und die Produkte sind austauschbar ohne Stress im Kätzchen.

Sie müssen sich daran erinnern, welche Lebensmittel auf der verbotenen Liste stehen, und sie nicht einer jungen Katze anbieten;

Es besteht die Möglichkeit, dass die erforderliche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen nicht ausreicht, daher müssen sie separat erworben werden. Das Hinzufügen zu der Schale wird durch die Berechnung der korrekten Dosierung erschwert.

Wenn der Besitzer sich für eine natürliche Ernährung entscheidet, sollte er alle damit verbundenen Empfehlungen studieren.

Fütterungsempfehlung

Der zweite Lebensmonat des Kätzchens ist aktiv, das Baby braucht viel Energie und Kraft. Die tägliche Ernährung umfasst Fleischprodukte: Rindfleisch, Pute, Huhn. Gekochtes Fleisch wird in fertig gemahlener Form gegeben und der Brühe zugegeben. Rohes Fleisch ist immer noch verboten!

Um das Knochensystem und die Zähne sind gut entwickelt, wird das Kätzchen mit Kefir, fermentierter Milch, Joghurt ohne Zusatzstoffe gefüttert, am Ende des zweiten Monats wird fettarmer Hüttenkäse eingeführt.

Das Essen umfasst Milchbrei aus Getreide und Getreide oder Brei auf einem Sud aus Gemüse oder Fleisch, Gemüse und fettarmen gekochten Meeresfischen ohne Knochen.

Es gibt verbotene Lebensmittel: Schweinefleisch, Fett, Schmalz, Gans, Knochen, Kuhmilch, rohes Eiweiß, gesalzen, Schokolade. Bieten Sie keine Süßwasserfische und Bohnen an.

Gemischtes Essen

Man ist der Meinung, dass die gleichzeitige Fütterung von Naturkost und Fertignahrung schädlich für Kätzchen ist und sogar die Entwicklung von Erkrankungen der Verdauungsorgane anregen kann. Die gegenteilige Meinung behauptet, dass ein zwei Monate altes Haustier alles von einer gemischten Diät bekommen wird. Die Ernährungsdosis wird vom Tierarzt festgelegt: Er wird die Gesundheit, das Gewicht und die Rasse des Tieres berücksichtigen und das Fütterungsschema veranlassen.

Die ausgewählte Diät bleibt den ganzen Monat über bestehen. Die Hauptschwierigkeit besteht darin, eine Hypervitaminose zu verhindern. Daher müssen Sie die errechnete Dosierung strikt einhalten.

Wie man ein Kätzchen in zwei Monaten füttert

Es gibt einfache Regeln für das Füttern eines zwei Monate alten Haustiers:

die tägliche Portion eines natürlichen Essens wird nicht sofort ausgegeben, der Junge kontrolliert immer noch nicht den Appetit. Trockenfutter kann sofort gegossen werden;

Alle Speisen sollten warm sein. Wenn das Essen im Kühlschrank war, wird es erhitzt;

gekochtes Essen wird nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt;

nasse Fertiggerichte, die nicht länger als zwei Tage geöffnet sind;

wenn das Futter natürlich ist, werden Vitamine für Katzen hinzugefügt;

In einer separaten Schüssel ist Wasser. Zu der Schüssel sollte freier Zugang sein, und das Wasser sollte immer sauber und frisch sein.

Die verantwortliche Person wird nicht in der Lage sein, alle Regeln der Ernährung für das Kätzchen einzuhalten, und das Haustier wird stark und gesund wachsen.

Wie oft man ein Kätzchen in 2 Monaten füttert

Dass es keine Probleme mit der Gesundheit des Babys gab, müssen Sie wissen, wie oft und welche Portionen zu füttern sind.

Das Kätzchen sollte nicht zu viel essen oder hungern - beide Fälle versprechen Probleme mit dem Verdauungssystem.

Das Baby wird oft in 8-10 Wochen gefüttert: Die Tagesration wird für 5-6 kleine Portionen berechnet. Wenn wir das Gewicht des Kätzchens berücksichtigen, dann gehen Sie von einer ungefähren Empfehlung von 150 g pro 1 kg Körpergewicht aus.

Merkmale der Fütterung Kätzchen bei 2 Monaten in verschiedenen Rassen

Die Futterration hängt von der Rasse ab: Einige Katzen brauchen mehr Eiweiß, kleinere Tiere können größere Portionen nicht vertragen. Verschiedene Katzen haben ihre eigenen Ernährungsempfehlungen. Wenn das Kätzchen vom Züchter genommen wird, können Sie eine vollständige Beratung zu vielen Themen einschließlich der Ernährung bekommen. Wenn das Kätzchen nur vom Züchter weggebracht wird, füttern sie ihn zunächst weiterhin mit dem gleichen Futter, an das er gewöhnt ist. Eine Umstellung der Diät, falls gewünscht, erfolgt erst nach 2 Wochen.

Scottish Kätzchen füttern

Im Alter von 2 Monaten wird ein kleiner Schotte aus der Brust einer Katze exkommuniziert. Faltenkrümel werden nach und nach entwöhnt, ohne Stress für das Kätzchen oder sein Verdauungssystem zu erzeugen. Das Essen des schottischen Siegels besteht aus 6 Portionen mit einem Gesamtvolumen von 160-180 g pro Tag. Fleisch wird besser mit Gemüse und Brei im Verhältnis 3: 1 gemischt. In einer Mahlzeit geben sie mir ein Fleisch- und Gemüsegericht, in der anderen einen Fleischbrei.

Fütterung einer Maine Coon Kitten

Das Kätzchen der Maine Coon in 2 Monaten kann mit natürlichem Futter gefüttert werden: im Verlauf sind Innereien, Eigelb, Sauermilchprodukte, Getreide. Gemüse wird bis zu 16 Mal im Monat gegeben. Es ist nützlich, die zukünftige Katze mit gekeimtem Gras, Garnelen zu füttern. Maine Coon kann kein Salz angeboten werden, vor allem nicht mit Gewürzen und Schweinefleisch.

Die Gesamtfuttermenge pro Tag beträgt 210-240 g.

Fütterung des Sphynx-Kätzchens

Nach 2 Monaten für das kahle Kätzchen der Sphinx gibt es auch einige Empfehlungen. Sie sind nützlich für Reis Abkochungen, Buchweizen und Haferbrei. Fügen Sie auch Karotten, Rüben und Kohl in gekochter Form hinzu. Milch gibt die Glatze nicht! Stattdessen bieten sie Kefir und einen 0-5% Quark.

Alle Produkte müssen frisch sein, und Trockenfutter ist für einen Tag nicht überfällig. Sphinx ist in gesalzen und geräuchert kontraindiziert.

Ein bengalisches Kätzchen füttern

Nach zwei Monaten hat das bengalische Kätzchen seine eigenen Anforderungen an die Nahrung: Diese Rasse ist sehr fleischlos. Das gekochte Fleisch wird in kleine Stücke geschnitten und das rohe gefrorene Fleisch wird einfach mit einem Messer abgekratzt, wodurch die obere Schicht abgeschabt wird. Dann werden die Chips auf Raumtemperatur erwärmt und der Fotze angeboten. Aber es ist besser, mit gekochtem Fleisch aufzuhören. Werde den Bengal Brei auf der Fleischbrühe von der Konsistenz von Sauerrahm schätzen. Rohes Gemüse bietet nicht an.

Das Baby wird 6 mal am Tag gefüttert.

Ein britisches Kätzchen füttern

Ein junger Brite in 2 Monaten isst 7 mal am Tag. Sie können Ihr Baby mit Milch für Kätzchen (25% der Ration), fettarme Sahne und Quark (nicht gleichzeitig mit Milch), Milchbrei und Konserven für Kätzchen behandeln.

Die britische Rasse gibt auch kein in kleine Stücke geschnittenes gekochtes Fleisch auf.

Pflege von Kätzchen in 2 Monaten

Mit zwei Monaten die mitreißenden Krümel zu berühren, sind zerbrechliche Kreaturen. Sie sind bereit, Infektionen und Parasiten anzugreifen. Die Aufgabe des Besitzers ist es, Pelze vor Gefahren zu schützen. Mit Infektionen zu kämpfen hilft Impfungen mit Zeitstempel und rechtzeitiges Entwurmeln.

Der Tierarzt sollte ein Freund werden: Dies ist die Quelle der notwendigen Beratung und regelmäßigen Überprüfung.

Das Aussehen des Babys muss berücksichtigt werden: Es ist die Zeit des Trainings zum Kämmen, der Vorgang zum Spülen des Auges und Reinigen der Ohren. Ein gesundes Haustier funkelt mit schönen Haaren und ist in einer guten spielerischen Stimmung.

Was das Kätzchen in 2 Monaten füttert: selbstgemachtes Essen

Mit dem Auftreten eines Kätzchens im Haus beginnen viele Besitzer, Fragen zu stellen - wie man ein neues vierbeiniges Mitglied der Familie ernährt und ob es möglich ist, ihm natürliches Essen zu geben? Hausmannskost, natürlich, perfekt als Futterkätzchen geeignet, aber hier gibt es ihre eigenen spezifischen Nuancen.

Ein Kätzchen, das erst ein paar Monate alt ist, passt sicher nicht zum Essen einer ausgewachsenen Katze. Natürlich kann das Kätzchen auch mit spezialisierten industriellen Futtermitteln gefüttert werden, die in Tierhandlungen reichlich vertreten sind, aber viele Besitzer neigen immer noch zu einer Diät, die aus natürlichem Essen besteht.

Die Auswahl der natürlichen Produkte für die Fütterung eines Kätzchens ist voll gerechtfertigt. Erstens, der Besitzer bereitet Mahlzeiten selbstständig zu und weiß genau über all seine Zutaten Bescheid und unterwirft sie sicherlich nicht allen Arten von Farb- und Konservierungsmitteln, die in Fertiggerichten der Economy Class enthalten sind. Da aber viele Kätzchen zu Allergien, Magenbeschwerden neigen, ist ihre Immunität noch eher schwach, gerade in den ersten Lebensmonaten ist ein unerfahrener Besitzer eine natürliche Ernährung sehr problematisch. Welche Art von hausgemachtem Essen können Sie zwei Monate alten Kätzchen füttern und wenn es verbotene Lebensmittel gibt?

Wie man eine Diät macht: Grundregeln

Es ist kein Geheimnis, dass eine ausgewogene und nahrhafte Ernährung die Gesundheit einer Katze garantiert. Ein wachsender Organismus benötigt eine Diät, die mit Vitaminen und Mineralien angereichert ist, die zum aktiven Wachstum der Muschi beitragen.

Wenn die vom Eigentümer gewählte Diät nicht zum Kätzchen passt und er sich beharrlich weigert, das für ihn zubereitete Geschirr zu essen, dann ist es nicht wert, darauf zu bestehen. In einer solchen Situation ist es am besten, die Ernährung anzupassen.

Der Besitzer sollte auch berücksichtigen, dass das Kochen von Geschirr für ein Haustier eine gewisse Zeit dauern kann. Geben Sie ein Kätzchen aus einem gemeinsamen Tisch in einer Reihe ist unmöglich, und der Besitzer muss für ihn separat kochen. Zusätzlich zu den Geschmäckern des Babys, ist es notwendig, die nützlichen Eigenschaften von Produkten, die Rasse der geschwollenen, seine Gesundheit und Sex zu berücksichtigen.

Wie oft muss man ein kleines Haustier füttern und ob man ihm nachts Essen geben muss? Dieses Thema beschäftigt sich auch sehr mit den Besitzern des Fuzzy. Also, in Bezug auf die Menge der Nahrungsaufnahme, müssen Sie am Tag des zwei Monate alten Kätzchens bis zu sieben Mal und etwas später bis zu sechs Mal füttern. Zur gleichen Zeit in der Nacht ist es nicht notwendig, ein Baby zu füttern. Bevor das Baby 2 Monate alt wird, muss es 8 mal am Tag gefüttert werden - 7 mal am Tag und 1 Nacht.

Hausnahrung ist absolut unbedenklich für das Kätzchen, vorausgesetzt, dass die Diät richtig gemacht wird. Die Einhaltung dieser Grundregeln und die Einarbeitung in die Liste der nützlichen und erlaubten zweimonatigen Kätzchenprodukte, die im Folgenden vorgestellt werden, machen das richtige Menü für einen flauschigen Gourmet nicht so schwierig.

Die Vor- und Nachteile der Fütterung nach Hause

Die wichtigsten Vorteile einer natürlichen Ernährung für ein 2 Monate altes Kätzchen sind:

  1. Selbst kochen. Der wichtigste und wichtigste Vorteil ist natürlich, dass der Besitzer selbst die Produkte für die Fütterung eines kleinen Haustieres auswählt. Deshalb können Sie die Qualität, Frische und Vorzüge der ausgewählten Produkte nicht in Frage stellen.
  2. Sicherheit. Für den empfindlichen Organismus einer kleinen Katze ist frische Hausnahrung am sichersten, da sie keine Konservierungsstoffe und verschiedene Geschmacksrichtungen enthält.
  3. Vielfalt. Ein kleines Haustier bekommt täglich neue und abwechslungsreiche Gerichte.
  4. Essen macht nicht süchtig. Einige Fertiggerichte verursachen, dass das Kätzchen in der Zukunft davon abhängig ist und entwöhnt, da es ziemlich problematisch ist. Bei häuslicher Nahrung treten solche Probleme nicht auf und zu jeder Zeit können Sie das Gericht wechseln, ohne Stress im Haustier zu verursachen.

Nachteile der Ernährung natürlicher Lebensmittel sind viel weniger als Vorteile. Also muss der Besitzer ständig dafür sorgen, dass die Nahrung des Kätzchens kein verbotenes Produkt bekommt, das Nahrungsmittelallergie verursachen oder die Verdauung beeinträchtigen kann.

Der Mangel an Vitaminen kann auch als Nachteil angesehen werden. Aber dieses Problem ist leicht zu lösen - gerade genug, um das Kätzchen mit Vitaminpräparaten zu füttern. Sie können sie in jeder tierärztlichen Apotheke kaufen und das Baby unter Beachtung der Dosierung in das Geschirr geben.

Welche Produkte kann das Kätzchen in 2 Monaten ernähren?

Der wachsende Körper einer kleinen Katze benötigt neben Eiweiß eine Vielzahl von Spurenelementen und Vitaminen. Besonders wichtig ist Kalzium, das das Wachstum gesunder Zähne fördert und die Knochen stärkt. Produkte, die mit Kalzium angereichert sind, umfassen Milch und Milchprodukte.

Viele Menschen fragen sich, ob es möglich ist, ein 2 Monate altes Kätzchen mit Kefir und anderen fermentierten Milchprodukten zu füttern. Die Antwort ist offensichtlich - es ist nicht nur möglich, aber auch notwendig. Wie bereits oben erwähnt, sind diese Lebensmittel reich an Kalzium und daher kann das Baby nicht nur mit Kefir, sondern auch mit Ryazhenka, Hüttenkäse und einem dünnen Naturjoghurt ohne Füllstoffe bewässert werden.

Was Fleischprodukte betrifft, ist es wünschenswert, ein fettarmes Huhn, Kalb und Truthahn zu der Ernährung des kleinen Haustiers hinzuzufügen. Sie muss durch einen Fleischwolf geführt werden (Sie können vorgefertigtes Hackfleisch geben und aufbewahren) oder in die Brühe geben, gut durchkochen. Rohes und fettes Fleisch (Schwein) an ein kleines Haustier ist kontraindiziert.

Im Laufe der Zeit können Sie nach und nach die Ernährung eines zwei Monate alten Kätzchens, fettarmen Quarks, mit fettarmer Sauerrahm oder fertigem Baby Quark gewürzt hinzufügen.

Sie können Ihr Baby und Porridge füttern. In der Milch, mit Getreide oder Getreide ist der Haferbrei notwendig. Passende und diätetische Suppen mit Reis, Buchweizen oder Haferflocken. Kashi kann mit Fleisch oder Fisch gemischt werden, damit sich das Kätzchen nicht an Fleisch in seiner reinen Form gewöhnt und gleichzeitig das für seinen Körper notwendige Eiweiß erhält.

Nützlich für den Körper und das Gemüse der wachsenden Katze. In seiner rohen Form, nach Reiben auf einer Reibe, ist es möglich, Karotten, einen Kürbis, Weißkohl zu geben. Gemüse, falls gewünscht, kann auch den Suppen auf Fleischbrühe zugesetzt werden.

Bei Fischen, die eine Quelle von Phosphor sind, muss es notwendigerweise mager und marinistisch sein. Ein Fisch für ein zwei Monate altes Baby muss gründlich gekocht und von Gruben gereinigt werden.

Ein kleines Haustier wird nützlich sein und keimte Sprossen aus Weizen oder Hafer, einen halben Teelöffel Pflanzenöl dreimal am Tag und Bierhefe für Kätzchen.

Was kann die Kätzchen nicht füttern?

Um die Liste der für die Fütterung von zweimonatigen Kätzchen Produkten verboten sind die folgenden:

  • inkompetentes Fleisch (Schweinefleisch, Speck, Gusiatin provoziert ein Baby Verdauungsstörungen und ernste Probleme mit der Leber);
  • Knochen (mit irgendwelchen Knochen kann das Baby die Speiseröhre und den Mund ersticken und verletzen);
  • Vollmilch (entgegen der allgemeinen Meinung über seine Vorteile, ist es bei Katzen nicht verdaut);
  • rohes Eiweiß (das darin enthaltene Enzym zerstört Biotin);
  • Pickles, geräucherte Lebensmittel und Konserven für Menschen;
  • gesalzene und pfeffrige Gerichte;
  • Hühnerhaut (der Magen der Katze ist nicht verdaut);
  • bestimmte Gemüse und Früchte (Tomaten, Knoblauch, Auberginen, Avocado);
  • Schokolade (extrem schädlich für Katzen und kann zu vorzeitigem Tod führen);
  • Vitaminergänzungen und Drogen für Leute (Sie können nur geben, wie vom Tierarzt vorgeschrieben).

Es gibt auch eine Reihe spezifischer Produkte, die das Tier nur in sehr begrenzten Mengen geben dürfen. Dazu gehören:

  • Bohnen und Erbsen (provozieren Blähungen);
  • Flussfische (kann zur Infektion mit Parasiten führen, Kätzchen ist es besser, nicht zu geben).

Grundregeln der Kätzchenpflege in 2 Monaten

Zuallererst ist das Wichtigste, nicht mit Ungehorsam oder Verweigerung des Essens zu schreien und nicht zu schlagen. Das Kind kennt nur diese Welt und es ist schwer für ihn, sich sofort an die neuen Bedingungen zu gewöhnen. Winziges Bedürfnis, sich allmählich an die Hände zu gewöhnen, mehr zu spielen und zu streicheln.

Zweitens, mit anderen Haustieren im Haus eines 2 Monate alten Babys sollten Sie es nicht sofort einführen. Er braucht Zeit, um sich an die neuen Bedingungen anzupassen. Im Laufe der Zeit wird das Baby selbst Interesse an anderen Tieren zeigen und diese kennenlernen.

Drittens ist das Kätzchen in diesem Alter immer noch sehr klein und verletzlich, also solltest du nicht mit kleinen Kindern spielen, die dem Baby unbeabsichtigten Schaden zufügen können.

Lounging und neugierige Kätzchen lieben es, die Welt um sie herum zu erkunden. Wie kleine Kinder schmecken Kätzchen alles nach "Geschmack". Als Ergebnis beißen sie die Drähte, Seile, Füller für die Toilette und Fransen. Um Verletzungen der Kätzchen zu vermeiden, sollte beobachtet werden, und von den elektrischen Leitungen versuchen, sie fern zu halten.

Um Teaser zu spielen, eine kleine Haustieraggression auszuarbeiten, ist es das nicht wert. Es ist besser, mit ihm eine Schnur oder ein gebundenes Stück Papier zu spielen.

Viele Besitzer geben auch Kätzchen, um mit ihrer Hand zu spielen, und wenn Krallenkrümeln einer Person nicht schaden, dann haben scharfe und zähe Krallen einer erwachsenen Katze es ziemlich gekratzt. Es ist nicht notwendig, das Haustier an solche Spiele zu gewöhnen - wachsend, erinnert er sich und gewöhnt sich an sie, und um sich von solchen Streiche im reifen Alter nicht zu entmutigen, tut die Katze mehr nicht aus.

Kraft, um Spiele aufzuzwingen, ist es auch nicht wert. Wenn sich das Baby versteckt, ist es besser, es für eine Weile in Ruhe zu lassen und nicht zu versuchen, es herauszuziehen. Sobald das flauschige Baby essen oder mit dem Besitzer kommunizieren will, wird sie aus ihrem Versteck herauskommen.

Lesen Sie Mehr Über Katzen