Fütterung von britischen Kätzchen in 2 Monaten

Zucht

Britische Katzen sind liebevolle und freundliche Tiere. Sie sind gesellig, sie lieben die Gesellschaft, sie verstehen sich gut mit den Kindern. Aber sie mögen nicht zu viel Aufmerksamkeit. Oft fällt in ein neues Haus ein britisches Kätzchen in 2 Monaten. So ein unglaubliches Alter, um ein Baby zu kaufen.

Er ist gewachsen genug, um zu lernen, wie man alleine isst. Es ist Zeit, seine Erziehung aufzunehmen, ihn zum Tablett zu trainieren, zu erklären, was möglich ist und was nicht. Aber vergessen Sie nicht, dass der Brite immer noch sehr klein ist und Sie sich als vollwertige, erwachsene Katze korrekt und verantwortlich mit dem Thema seiner weiteren Entwicklung auseinandersetzen müssen.

Merkmale der Ernährung eines britischen Kätzchens 2 Monate

Die Frage: "Was soll man das britische Kätzchen 2 Monate lang füttern?" Ist sehr wichtig für die Betreuer des Kindes, denn das Kätzchen wurde nur aus der Muttermilch exkommuniziert und ins Erwachsenenleben gegeben. Es ist notwendig, das Baby allmählich zu füttern. Zuerst kommt der Köder 6-8 mal am Tag, in kleinen Portionen.

Britisches Foto in 2 Monaten © shutterstock

Für den weiteren Transfer zu Trockenfutter wird 100% Nassfutter verwendet, mit einer Beimischung von Trocken, so dass der Brite an den Geschmack eines solchen Menüs gewöhnt ist. Das Beste von allem, um die britischen Kätzchen 2 Monate gleichzeitig zu füttern. Vergessen Sie nicht, es ist wichtig, frisches Wasser in der Nähe der Schüssel zu haben. Das Essen sollte 27-30 Grad sein.

Regeln

Rindfleisch wirft kein festes Stück, in der Hoffnung, dass er ein Raubtier ist, wird er herausfinden, was damit zu tun ist. Rohes Rindfleisch muss in kleine Stücke geschnitten oder zu einem Fleischwolf gedreht werden. Zuvor muss es 24 Stunden tiefgefroren werden oder mit kochendem Wasser übergossen werden. Feed für ein britisches Kätzchen in 2 Monaten, wählen Sie eine Qualität.

Es ist wünschenswert, dass das Dosenfutter mit einem Futter von einer Firma war. Also gewöhnt er sich schnell an das Heck.

Was sollte in 2 Monaten nicht in der Nahrung von britischen Kätzchen sein? Auch ein dringendes Problem. Es sollte nicht sein:

  • Schweinefleisch (fettes Fleisch, enthält viele Bakterien, schwer in der Verdauung);
  • Fisch aus dem Fluss (viele kleine Knochen, die Frage der Reinheit des Wassers, in dem es gefüttert wurde, ist es verboten, rohen Fisch überhaupt zu füttern);
  • Zwiebeln (für Katzen in jeder Form gefährlich);
  • Süß (wir machen nie Essen);
  • Salzig (Essen ist niemals löslich);
  • Geräuchertes Fleisch;
  • Trockenfutter (sie mögen es, aber es ist in diesem Alter in seiner reinen Form sehr schädlich).

Notwendiges Zubehör für ein neues Familienmitglied

Damit sich der Kleine in Ihrem Zuhause wohl fühlt, müssen Sie sich sorgfältig vorbereiten. Kauf für ihn:

  • ein Haus, wo er schlafen und sich ausruhen wird, wenn er allein sein will;
  • Schalen für Wasser und Futter;
  • Spielzeug;
  • Tragen für Tiere;
  • Essen kaufen;
  • Tablett und Füller dafür.

Träger sind besser, Plastik zu nehmen. Trotz der Tatsache, dass der Kunststoff während des Transports sehr voluminös ist, aber er hält die Form perfekt und in diesem Fall wird sich das Tier wohl fühlen.

Um die britische Katze hatte eine Ecke zum Ausruhen, kaufen Sie ihm ein Bett, oder machen Sie es selbst. Nimm eine unnötige Schachtel unter den Möbeln, Ausrüstung (nach Volumen sollte es der Katze erlauben, gestreckt zu liegen). Machen Sie ein Loch für den Eingang, legen Sie den Boden der Box mit einem alten Pullover, einem Kissen, legen Sie es in eine gemütliche Ecke.

Kaufen Sie eine spezielle Säule, wo Sie die Krallen schleifen können. Wenn es einen alten Rahmen oder ein Stück Holz gibt, überlassen Sie es dem Kätzchen.

Sich an einen neuen Ort gewöhnen und sich an ein Tablett gewöhnen

Das erste Mal wird das Kätzchen das vergangene Haus vermissen, miaut nachts, nimmt es in die Arme und streichelt, redet mit ihm. Pflege für britische Kätzchen in 2 Monaten ist einfach so. In der Nacht kann man ihm eine warme Wasserflasche geben und sie mit einem Handtuch umhüllen (das wird seine Mutter oder die Anwesenheit einer Anzahl anderer Kätzchen erinnern). Hetze nicht, lass den Briten sich niederlassen.

Wenn das Tier in der Gärtnerei gekauft wurde, sind sie oft an das Tablett gewöhnt. Wenn nicht, wird es nicht schwierig sein. Nach der Fütterung führe den Briten zur Toilette. Es ist besser, das Tablett mit Holzfüller zu füllen. Er wird es dort mögen, und er wird sich schnell erinnern, wohin er gehen soll. Das Tablett muss immer sauber sein, das ist die Garantie für keine Peinlichkeit. Wenn Peinlichkeiten auftreten, dann lohnt es sich, das Kätzchen zu bestrafen.

Es ist nicht notwendig, ein Kätzchen zu schlagen, laut genug zu klingen oder zu klatschen, dass es Angst hat, es ist möglich, es mit Wasser zu bestreuen.

So wird der bedingte Reflex entwickelt und nach dem dritten Mal wird das Kätzchen verstehen, dass es sich nicht lohnt. Lassen Sie niemals eine unannehmbare Katzentat ohne Strafe.

Vertrautheit mit allen Familienmitgliedern

Kinder sind sehr tierlieb und interessieren sich sehr für sie. Sagen Sie Ihrem Kind, wie man eine Katze richtig in die Arme nimmt, da er seine Unzufriedenheit mit dem Schwanzwedeln zeigt, dass Sie ihn nicht quetschen und um das Haus ziehen sollten.

Vielleicht hast du ein anderes Tier zu Hause? Dann muss man zunächst ein paar Tage nicht ein neues mit dem Alten einführen. Der Neue wird sich wohl fühlen, und der alte Bewohner wird schon den Schein eines Neuen empfinden. Achten Sie dabei sowohl auf das erste als auch auf das zweite Haustier, damit keine Eifersucht entsteht. In ein paar Tagen vereinbaren Sie ein Treffen für sie. Es ist in diesem Moment notwendig, im Raum zu sein, und jeder von ihnen sollte einen Rückzugsort haben, falls etwas passiert. Wenn es keine gewünschte Reaktion gibt, begrenzen Sie den Kontakt der Tiere für ein paar Tage und führen Sie sie erneut ein.

Sicherheit zuerst

Achten Sie auf die Sicherheit des ausgewählten Spielzeugs für das Kätzchen, denn sie sind wie Kinder. Es sollte keine Details geben, die der Brite schlucken kann: extra Flusen, elastische, glänzende, kleine Perlen. Spielzeug sollte aus gutem Stoff weich sein. Kaufen Sie keine festen und scharfen Spielsachen.

Stellen Sie sicher, dass alles im Haus für das Kätzchen sicher ist:

  • Enger Zugang zu all den Lücken, wo ein Brite klettern kann und nicht aussteigt, bis er erwachsen wird;
  • Bewahre die Taschen an einem Ort auf, der für Kätzchen nicht zugänglich ist, weil sie so wenig shaluish sind, spielen, stecken bleiben und ersticken können;
  • Schließen Sie den Müll in der Nacht. Die Briten werden nicht versucht sein, unter der Wurst eine Wurst zu finden und zu essen;
  • Setze das Gitter an die Fenster, damit der Brite den Vogel nicht ansieht und damit wegfliegt;
  • Nicht an einem für den Britannischen Faden zugänglichen Ort, Regen, Bällen, er kann das alles leicht essen;
  • Während der Brite sehr klein ist, sei vorsichtig. Er erinnert sich, du kannst ihn nicht bemerken, tritt auf ihn, setz dich hin, leg dich hin;
  • Versuchen Sie vor der ersten Impfung den Kontakt des Tieres mit anderen Tieren, verschiedenen Gegenständen von der Straße zu begrenzen;
  • Chemikalien und Reinigungsmittel nicht im offenen und unbeaufsichtigten Bereich lassen;
  • Trockenfutter wird am besten in der Vorratskammer von der Katze entfernt aufbewahrt.

Hygiene und Impfung des Tieres

Die Briten müssen sich auch regelmäßig auskämmen. Gummi, ovale Bürste ist perfekt für einen solchen Fall. Sie werden nicht nur überschüssige Wolle entfernen, sondern auch eine leichte Massage machen, die statische Spannung von der Wolle eines Briten entfernen. Ihre Wolle ist nicht lang, sie werden nicht zu Klumpen, es gibt keine Schwierigkeiten in der Werbung.

Im Winter musst du eine feuchte Hand benutzen, um Feuchtigkeit zu erzeugen, weil Luft im Maß der Heizperiode ist besonders trocken, und die Wolle auf ihrem Hintergrund verblaßt.

Sie können einen Briten alle sechs Monate mit einem speziellen Shampoo schwimmen. Wasser ist 40 Grad. Nach dem Baden der Katze wickeln Sie das Handtuch ein und trocknen Sie es, stellen Sie sicher, dass es sich nicht erkältet. Wöchentlich überprüfen Sie die Ohren auf Sauberkeit, wenn es zu viel Schwefel gibt, entfernen Sie die Badewanne vorsichtig mit Wasserstoffperoxid.

Impfungen

Vergessen Sie nicht, dass die britische Rasse fast künstlich zurückgezogen wird. Bei Tieren dieser Rasse schwache Immunität. Vernachlässige Impfungen nicht! In der Tat ist das sehr wichtig. Bereits im Zeitraum von zwei bis drei Monaten können Sie ein Kätzchen impfen. Dies wird ihn vor vielen Krankheiten bewahren. Vor dem Besuch beim Tierarzt, geben Sie dem Tier für zehn Tage ein Anthelminthikum, wenn es nach zehn Tagen der Helminthen nicht gefunden wird, können Sie sicher zum Tierarzt gehen.

Nach der ersten Impfung machen Sie die zweite, genau nach einundzwanzig Tagen. Geben Sie einen engeren Impfstoff, und nach vierzehn Tagen haben bereits Immunität entwickelt. Wiederholte Impfungen werden jedes Jahr empfohlen.

Gewicht und Variation des Haustiers

Wenn Sie zwei Monate lang ein englisches Kätzchen mit einem Hängeohr haben, dann achten Sie darauf, dass die Katze nicht aus großer Höhe springen musste. Denn die Knochen auf ihren Pfoten sind sehr schwach und für solche Tricks noch nicht stark genug.

Wenn man sich das Foto anschaut und es in der Entwicklung vergleicht, dann kann man auf dem Bild der britischen Kätzchen sehen, dass die achte - die zehnte Lebenswoche, bedeutende Veränderungen hat:

  • Die Pfoten sind länger und dicker;
  • Der Bauch wölbt sich nicht so sehr, ist weniger auffällig geworden;
  • Der Mantel ist dicker und länger.

2 Monate altes britisches Kätzchen © shutterstock

Kitty sieht nicht mehr wie ein Säugling aus, sondern ein erwachsenes Kätzchen. Das Gewicht eines britischen Kätzchens in 2 Monaten sollte der Norm entsprechen. Bei richtiger Ernährung bei einer Katze 750 - 900 Gramm, bei einer Katze 1 - 1,7 Kilogramm. Beobachten Sie das Gewicht der Katze. Wenn Ihr Haustier nicht an Gewicht zunimmt oder weniger wiegt, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt. Wie schnell die Briten wachsen werden, hängt vom Gewicht ihrer Mutter ab. Wenn die Katze groß ist, wird das Kätzchen auch schneller an Gewicht zunehmen. Wenn Sie in den ersten drei Tagen der Geburt hormonelle Medikamente einnehmen mussten, kann dies das Wachstum beeinträchtigen.

Das Alter, wenn das Kitten aufhört zu wachsen, hängt normalerweise von der Rasse ab. Die britischen Katzen vervollständigen im Durchschnitt schon in fünfzehn Monaten ihr Längenwachstum, ihr Skelett ist voll ausgebildet.

Passen Sie auf Ihr Kätzchen auf, lieben Sie es, erinnern Sie sich daran, dass die Zeit, bis es krümelt, unbemerkt fliegt, nur Erinnerungen und Fotos für das Gedächtnis zurücklassend. Das Schönste an einem Kätzchen ist, dass es eine große, erwachsene Katze wird.

Was soll das britische Kätzchen füttern? Wir wählen Nahrung zum Füttern aus und machen eine komplette Diät für ein britisches Kätzchen

Das Kätzchen ist wie ein kleines Kind, für sein gutes Wachstum und volle Entwicklung erfordert eine richtige Ernährung. Wie wählen Sie eine Diät für ein Kätzchen der britischen Rasse, die nützlich ist, und das ist kategorisch unmöglich für dieses lustige Plüsch Baby?

Was das britische Kätzchen füttern: bestimmen Sie die Art des Essens

Hausessen oder Fertiggerichte? Was ist besser für eine reinrassige britische Katze? Aus diesem Grund besteht selbst unter den Züchtern kein Konsens. Das industrielle Futter des Premiumsegments wird durch eine Reihe von Mikroelementen gut ausgeglichen, seine Textur wird unter Berücksichtigung des Alters der Tiere entwickelt. Viele Hersteller stellen spezielle Futter für britische Katzen her.

Hausmannskost lockt Besitzer durch seine Natürlichkeit. Wir sind auf die Frische der Produkte und das Fehlen unnötiger Zusatzstoffe vorbereitet. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Heimfutter für ein Tier keine Suppe und Pasteten ist, die Menschen essen. Das Kochen für das Haustier muss separat sein und das Essen mit speziellen Vitaminkomplexen ergänzen. Unabhängig davon, den Erhalt von Vitaminen und Mikrozellen in Hausnahrung für die Zuchtkätzchen auszugleichen, ist es sehr schwierig.

Welche Art von Essen zu wählen ist, ist für die Besitzer. Am richtigsten, wenn Sie das britische Kätzchen aus dem Zwinger nehmen, fragen Sie, was das Baby dort gefüttert hat. Wenn ein bestimmtes industrielles Futter vorhanden ist, ist es zumindest notwendig, es gleich zu geben.

Gleichzeitig müssen wir uns daran erinnern, dass das britische Kätzchen bis zu drei Monate nur Nassfutter gelegt hat, um es bei Trockenstart schrittweise zu übersetzen. Nach 3 Monaten wird 10% Trocknung hinzugefügt, bis zum halben Jahr - 30%, und im Alter von einem Jahr ist die britische Diät bereits 70% ihrer Trockenfutter. In diesem Fall sollten sowohl die Trocknung als auch die Feuchtkonservierung vom selben Hersteller stammen.

Nachdem Sie ein fertiges Futter vorziehen, sich von einer Premium- und Super-Premium-Klasse leiten lassen, sparen billige Marken die Qualität der Zutaten und bringen dem Tier mehr Schaden als Nutzen. Wählen Sie Nahrung nach Alter und Rasse. Unbedingt - eine Schüssel mit immer sauberem Trinkwasser ist frei verfügbar.

Wenn der Besitzer des Zwingers, wo Sie das Kätzchen nehmen, sein eigenes gekochtes Essen bevorzugt, finden Sie heraus, welche Nahrungsmittel das Baby isst, wie es richtig behandelt wird, wie viel es geben soll. Ein guter Züchter wird auf jeden Fall Empfehlungen für die Fütterung eines kleinen Briten geben.

Was das britische Kätzchen füttern soll: die erlaubten Produkte

Reinrassige Katzen sind in Lebensmitteln selektiver als ihre Straßenkollegen. Und ihre Verdauung ist empfindlicher. Deshalb, nachdem Sie sich entschieden haben, das britische Kätzchen mit selbst gemachtem Essen zu füttern, ist verantwortlich dafür, Essen zu wählen.

Zu den erlaubten Produkten gehört vor allem Fleisch. Die Katze ist immer noch ein Raubtier, und die Briten sind keine Ausnahme. Ein Kätzchen kann fein gehacktes oder gehacktes Rindfleisch in roher Form erhalten. Das Fleisch muss mindestens 24 Stunden im Gefrierschrank aufbewahrt werden und noch besser drei Tage. So werden Sie sicher sein, dass rohes Rindfleisch für das Baby sicher ist. Bevor Sie solch ein Fleisch einem Kätzchen geben, brühen Sie es mit kochendem Wasser. Auch können Sie in der Diät von 3 Monaten gekochtes und gehacktes Huhn, mit 4-6ti - Truthahn, Kaninchen, Lamm einschließen.

Das Futter des britischen Kätzchens umfasst neben Fleisch folgende Produkte:

• Milch (nur bis zum Alter von sechs Monaten, später hört es auf absorbiert zu werden);

• gekochtes Hühnereigelb;

• Baby Fleisch in Dosen (Kartoffelpüree);

• Gemüse (außer Kartoffeln);

• Gekochter Seefisch.

Wichtig! Jede Portion des Essens sollte frisch sein, du darfst es nicht zulassen, dass Essen in einer Schüssel aufbewahrt wird.

Was ein britisches Kätzchen füttern: Verbotene Produkte

Kategorisch kann man den britischen (und allen anderen Kätzchen) Flussfischen nicht geben. Es sind zu viele kleine Knochen drin, die dem Baby ernsthaft schaden können. Außerdem sind Flussfische oft mit gefährlichen Parasiten infiziert. Für reinrassiges Schnurren - nur Qualitäts-Seefisch und nur in gekochter Form, während alle Knochen sorgfältig entfernt werden.

Auch mit Milch ist es nicht so einfach. Bei Katzen wird es normalerweise nur bis zu sechs Monaten verdaut. Dann bevorzugen wir Sauermilchprodukte.

Sie können nicht beide Kätzchen und erwachsenen Katzen Schweinefleisch geben. Das ist sehr schweres Fleisch, es ist schlecht verdaut.

Zu den verbotenen Produkten für das britische Kätzchen gehören auch:

• Zwiebeln und Knoblauch (sie provozieren die Entwicklung von Anämie bei Katzen);

• Essiggurken und geräucherte Produkte;

Was das britische Kätzchen füttern: eine Diät mit einer natürlichen Diät machen

Sofort werden wir reservieren, dass die reinrassigen Kätzchengärten gewöhnlich nicht früher als drei Monate von der Sorte verkaufen. In einem früheren Alter, Babys essen Muttermilch, etwa 3-4 Wochen sie beginnen, auf Milchbrei, Sahne, dann fügen Sie Hüttenkäse, Rührei oder eine spezielle Nassfutter für Kätzchen. Wir werden die Diät eines britischen Kätzchens bereits im Haus zu neuen Eigentümern denken, das heißt, von drei Monaten oder älter.

So kann der kleine Brite gegeben werden:

Täglich: rohes Rindfleisch, gefroren und mit kochendem Wasser, fein zerkrümelt oder in Form von Hackfleisch. Auch jeden Tag können Sie Babypüree in Ihre Diät aufnehmen.

3-4 mal pro Woche: rohes oder gekochtes Kaninchenfleisch, Truthahn, Lamm. Wenn wir es roh geben, stellen Sie sicher, dass es mindestens 24 Stunden im Gefrierschrank aufbewahrt wird, dann wenden Sie es mit kochendem Wasser um, fein zerbröckeln.

2-3 mal pro Woche:

  • gekochtes Hühnerfleisch, können Sie auch Hühnerbrühe hinzufügen;
  • Dotter von Hühnereiern (gekocht oder roh, gemischt mit Quark oder Kefir);
  • Sauermilchprodukte - natürlich, ohne Zusatzstoffe.
  • 1-2 mal pro Woche:
  • Gemüse roh oder gekocht: Karotten, Kohl, Kürbis, Zucchini.
  • Porridge - Reis, Buchweizen, Haferflocken;
  • gekochte Nebenprodukte von Huhn oder Rind (Leber, Magen, Herz, Zunge, Niere);
  • fettarmer Käse;
  • gekochtes Seefischfilet;

Achten Sie darauf, eine kleine Schüssel für das Baby mit sauberem Trinkwasser zu legen, und enthalten Sie auch in der Qualität Vitamine für Kätzchen.

Mit der richtigen ausgewogenen Ernährung wird aus einem kleinen Plüschschnur ein schöner, imposanter und vor allem gesunder Vertreter der britischen Rasse.

Was soll das britische Kätzchen füttern?

Was das britische Kätzchen mit den Ohren zu füttern? Wie man eine ideale Diät für ihn bildet? Welches Essen wird ihm Vergnügen und Sättigung bringen? Welche Art von Diät garantiert, dass er ein gesundes und fröhliches Haustier sein wird? Diese und viele andere Fragen werden in dem Artikel beantwortet.

Katzen und besonders britische Rasse Kätzchen (vollständiger Name - Britisch Kurzhaar), insbesondere pingelig zu Ernährung, Bildung und allgemeine Inhalte. Der Artikel wird absolut alles in Betracht gezogen werden, die von der Geburt bis zum Eintritt in ihre Erwachsenenalter Fütterung ein Kätzchen kommt. By the way, ist die Weisheit der Fütterung eine erwachsene Katze nicht viel anders aus der Ernährung der Nuancen von 6-12 Monaten alt, so dass für Besitzer von Haustieren Erwachsene dieser Rasse haben die folgenden Informationen auch äußerst nützlich sein werden.

Was das britische Kätzchen im 1. Monat füttert - Start rechts

Das am häufigsten vorkommende Alter für Kätzchen jeder Rasse, wenn sie massenzerlegt, gekauft und gegeben werden, variiert zwischen 4 Wochen und 2 Monaten. 70% der Kätzchen kommen im Alter von einem Monat in das Haus ihrer neuen Besitzer, zu dieser Zeit sind sie sowohl moralisch als auch physisch stärker geworden. Es spielt keine Rolle, ob die Katze oder Katze früher einen Master hatte - Sie müssen von vorne beginnen, um die Fehler zu vermeiden, die Sie mit dem vorherigen Tier gemacht haben. Der Brite ist kein erworbenes Spielzeug, außer für die tägliche Pflege und Aufmerksamkeit benötigt er einen richtigen, ernsten Umgang mit der Fütterung. Dein neues Haustier ist ein reinrassiges Kätzchen und hat wie alle reinrassigen Tiere keine Immunität - das sind die Realitäten. Die Tatsache, dass er mit einer Hauskatze davonkommt, ist extrem gefährlich für das Vollblut.

Die Immunität des Kätzchens, während es von Muttermilch gefüttert wird, wird durch Hilfsmechanismen der Katzenimmunität unterstützt, die durch diese Milch übertragen werden. Je besser man ein britisches Kätzchen füttert, oder besser, wie man seinen Köder anlockt, desto besser wissen die Züchter, wenn sie natürlich nicht der erste Wurf sind. Aber in jedem Fall, auch wenn sie das Futter nicht richtig füttern, wird der neue Besitzer nicht in der Lage sein, es zu beeinflussen. Aber um die Grundlagen zu kennen und dem Kätzchen beim Wiederaufbau zu helfen, ist er verpflichtet. Je länger sich das Kätzchen von der Muttermilch ernährt, desto besser kann es sein, aber es muss im Alter von 1-2 Monaten für die Exkommunikation von der Mutter bereit sein - es ist unmöglich, scharf abzutrennen.

Was die Ergänzungsfütterung betrifft, unterscheiden sich die britischen Kätzchen nicht wesentlich von gewöhnlichen Kätzchen. Ab dem Alter von 18-20 Tagen und Sie müssen es beginnen. Die erste Mahlzeit, mit Ausnahme von Muttermilch, für Glückklumpen ist am besten Milch für Kätzchen aus der Zoohandlung zu wählen. Am Anfang wird das Kätzchen es nicht trinken wollen - der Geschmack der Mutter ist köstlicher, und der Mechanismus der Zubereitung einer solchen Mahlzeit ist anders. Nichts, du musst Geduld und Ausdauer zeigen, nach ein paar erfolglosen Versuchen versucht er es immer noch, dann wird er es mögen und nach ein paar Tagen wird er alles aufschlagen. Auf diese zieht sich normalerweise der Köder des Züchters und endet. Dann liegt es an dem neuen Besitzer und wie man das britische Kätzchen richtig füttert ist nun seine Sorge.

Füttern ein kleines Wunder, kam in einem neuen Haus im Alter von 1 Monat - ist nicht so eine komplizierte und vielfältige Beruf, aber extrem verantwortlich. 4-5 Woche des Lebens - das wichtigste. Das Kätzchen lernt, relativ festes Essen zu essen. Das Essen bestand bis zu diesem Moment ausschließlich aus Muttermilch und Milch für Kätzchen, die in einer Tierhandlung gekauft wurden. Von 4-5 Wochen führen wir fein gemahlenes Rindfleisch ein - es ist perfekt verdaut. Sie müssen auch beginnen, Milchbrei und Sahne zu geben - das ist 1-2 mal am Tag. Es ist wichtig, es nicht mit dem neuen Essen zu übertreiben, während die Hauptnahrungsquelle Geschäftsmilch für Kätzchen bleiben sollte - der Rest 5-4 Mal pro Tag. Kleine britische Kätzchen selbst werden im Alter von 1 Monat darauf hinweisen, wie sie gefüttert werden. Wenn der Körper bereits bereit für Getreide ist, werden sie sie gerne essen.

Jedes Kätzchen ist ein lebendiger Organismus mit eigenen individuellen Eigenschaften. Immer müssen Sie auf die natürliche Reaktion schauen, und dabei wählen Sie das Futter für Ihr Haustier.

Nachdem klar wurde, dass die neue Diät gut aufgenommen wird - das Kätzchen hat keine Probleme mit dem Stuhlgang, ist es möglich, den Anteil von Milchbrei und Rührei auf 50% der Nahrung zu erhöhen. Somit wird der Milchverbrauch für Kätzchen auf dieselben 50% reduziert. Im Alter von 6-7 Wochen können Sie bereits mit Milchbrei, Sahne, Kratzfleisch und Scheiben von Weichkäse füttern. Hüttenkäse ist besser auf dem Markt zu kaufen, gelistete Produkte können bis zu 4-5 mal am Tag und nur ein paar Mal gegeben werden, um den Kätzchen Milch zu geben. Was britische Kätzchen mögen und was sie füttern - ein wichtiges Thema, das keine Experimente aushält, ist es besser, den bewährten Ratschlägen von Spezialisten zu folgen. In diesem Sinne müssen Sie bis zum erfolgreichen Abschluss eines 2 Monate alten Haustiers fortfahren.

Was soll ein britisches Kätzchen in 2 Monaten füttern?

Wenn ein kleiner britischer Brocken bereits das Alter von 2 Monaten erreicht hat, beginnt sich der Charakter zu formen und er spielt ständig, springt, rennt. Das ist normal, also entwickeln sich die Kätzchen. Was soll ein 2 Monate altes britisches Kätzchen füttern? Anzahl der Mahlzeiten, um eine schöne, gesunde und fröhliche Katze oder Katze zu züchten, müssen Sie auf 7-8 mal erhöhen, wenn es natürlich eine solche Gelegenheit gibt. Milch ist ein notwendiger Bestandteil der Diät, 2-3 Mahlzeiten - es ist reine Milch für Kätzchen, Sie müssen es nicht mit anderen Produkten mischen.

Was den Rest der Mahlzeiten angeht, ist es an der Zeit, zusätzlich zu Milch, Milchbrei, Rührei, Sahne und Quark auch Konserven für Kätzchen anzubieten. Was soll ein britisches Kätzchen in 2 Monaten füttern? Im Folgenden sind die zulässigen Produkte und ihre Verhältnisse in der Ernährung basierend auf 7 Mahlzeiten pro Tag aufgeführt:

  • Milch für Kätzchen - 2 Mahlzeiten - 25% der Diät, am besten morgens und in der Mitte des Tages (1 Empfang und 5);
  • Creme - 1 Mahlzeit in Verbindung mit Milchbrei - 6-7% der Diät, am Nachmittag (4 Empfang);
  • Hüttenkäse - 1 hochwertige Mahlzeit - 12-13% der Ration, am Morgen, aber nicht unmittelbar nach der Milch (3 Empfang);
  • Milchbrei - 3 Dosen - 31-32% der Diät, morgens, mittags und abends (2, 4 und 6 Empfänge);
  • Konserven für Kätzchen und Kratzfleisch - 1 Rezeption, 50/50, aber konsequent, zuerst, dann noch eine, bevor Sie schlafen gehen, um gesund zu schlafen (7 Empfang).

Die Hauptpunkte, wie man ein britisches Kätzchen in 2 Monaten füttert, werden gegeben. Sie sollten auch auf Ihr Haustier achten, individuelle Intoleranz eines Produktes ist möglich, sowie individuelle Merkmale der Entwicklung. Zum Beispiel, ein Kätzchen weigert sich, bestimmte Produkte zu essen - es kann notwendig sein, den Beginn der Fütterung nach dem Schema des zweiten Monats in der Zeit für eine Woche im Voraus zu verschieben.

Was soll ein britisches Kätzchen in 3 Monaten füttern?

Die intensivste Periode in Bezug auf die Zahlen für die Host übergeben, das Tier Praktiken und die damit verbundenen Bedenken erwachsen geworden zu essen begann, den Charakter zu zeigen und hatte oft (das Wort oft auf die Tatsache bezieht, dass mindestens einmal pro Tag, wird er sich nicht entgehen) auf das Tablett gehen gelernt. Vielleicht ist der Besitzer nicht bemerkt hatte, aber seitdem hat er in seine Heimat ein Kätzchen gebracht, ist es ein Wunder, deutlich vergrößert und hat die doppelte Größe im Alter von 1,5-2 Monaten - Kapital wächst! Was essen die britischen Kätzchen im Alter von 3 Monaten? Nun kann die Ernährung stark erweitert werden, und es ist bereits möglich und sogar notwendig Trockenfutter einzuführen, und die schiere Anzahl der Mahlzeiten, zur Erleichterung des Eigentümers und gegen den Willen von einem Haustiere, müssen Sie 6 pro Tag reduziert werden.

So listen wir die Produkte, die jetzt dem Kätzchen Milch geben können, Eigelb, Meer gekochten Fisch, getränkt / nicht getränkten Trockenfutter, Babydosenfleisch, Obst und Gemüse, Käse aus dem Markt, Scheiben Rindfleisch oder Huhn, Sahne, Milch Brei, in Dosen für Kätzchen, Innereien, Konserven für Kätzchen, Milchprodukte. Britisches Kätzchen und Brust sind ganz in den Händen des Wirtes, sondern nach den Empfehlungen des Verbandes der Züchter von britischen Katzen sind in 3 Monate beginnen sollten Ihr Haustier zu Trockenfutter zu lehren. Und Sie müssen dies mit einem eingeweichten Trockenfutter beginnen, das sich allmählich zum Üblichen bewegt.

Es ist schwierig, ein detailliertes, wöchentliches Nahrungsmittelschema mit allen aufgelisteten Produkten zu erstellen, und es ist nicht notwendig, es gibt viele Dinge, die erlaubt sind und vieles bleibt für die Entscheidung des Besitzers übrig. Es gibt jedoch Produkte und Momente, in denen es sich lohnt zu schreiben, um zu verstehen, was die britischen Kätzchen in 3 Monaten gefüttert werden können:

  1. Empfang zuerst: nur Milch für Kätzchen - 16-17% der Ration;
  2. Empfang des zweiten: Eigelb + gekochter Fisch / Gemüse und Obst / Quark vom Markt;
  3. die dritte Aufnahme: mazeriert / nicht getränkt das trockene Essen - 16-17% der Ration;
  4. Empfang der vierte: Sauermilchprodukte / Sahne + Milchbreie / Nebenerzeugnisse;
  5. Empfang der fünften: Baby Fleisch Konserven / Konserven für Kätzchen / Konserven für Kätzchen;
  6. Empfang des sechsten: Stücke von Rindfleisch oder Huhn - 16-17% der Ration.

Was soll ein britisches Kätzchen in 4 Monaten füttern?

Nach 4 Monaten hört das Kätzchen schon fast auf, dem Besitzer Überraschungen in Turnschuhen und unter dem Bett zu präsentieren, geht regelmäßig zum Tablett und hat sich seit dem ersten Treffen im Alter von einem Monat fast verdreifacht. Der Mantel ist schön, der Charakter ist frech - im Allgemeinen ist alles, was ich von einem Kätzchen bekommen wollte. Und der Besitzer ist schon ganz versiert darin, die Kätzchen der Briten zu füttern? Merkmale der britischen Diät im Alter von 4-6 Monaten unterscheiden sich geringfügig von der Vorperiode. Zuallererst besteht der Unterschied darin, den Anteil an Trockenfutter in der Nahrung zu erhöhen. Eine volle Mahlzeit, am besten in der Mitte des Tages, sollte nur aus Trockenfutter bestehen. Die Anzahl der Methoden sollte bis zum Ende des Monats (bei gleichzeitiger Erhöhung der Anteile) auf 5, und am Ende von 6 auf 4 reduziert werden.

Somit werden am Ende der 6 Monate 25% der Nahrung des Haustiers Trockenfutter bilden - dies ist bereits ein signifikanter Indikator. Es ist Zeit, sich mit dem Lebensmittelhersteller zu entscheiden, dem Sie die Gesundheit Ihres Haustiers anvertrauen möchten. Geschichten von Krankheiten, sowohl Hunde als auch Katzen, von schlechtem Essen haben alles gehört, mehr als das, die meisten von ihnen sind wahr. Aber das Wichtigste in diesen Geschichten ist, dass es gerade wegen minderwertigen, billigen Futters passiert. Was soll das britische Kätzchen in 4 Monaten füttern? Wie viel wir bezahlen, bekommen wir. Ist die Gesundheit des heranwachsenden Kätzchens nicht ein Schade für unwesentliche Ersparnisse?

Sie sollten nicht auf Gesundheit sparen! Dies gilt sowohl für die menschliche Gesundheit als auch für die Gesundheit seiner Haustiere.

In diesem Artikel wird kein einziger Markenname angegeben - er ist nicht für Werbung geschrieben. Man kann fest sagen, teures Essen - es ist auch Qualität. Der einzige Ratschlag ist nicht, Lebensmittel in den Märkten nach Gewicht zu kaufen, es ist am besten, in Fachgeschäften zu kaufen und es zu großen, versiegelten Verpackungen zu machen - so können Sie sicher Fälschungen vermeiden. Die Frage "Welche Art von Futter soll ein britisches Kätzchen füttern?" Ist auf diese Weise gelöst.

Britische Hängeohrkatzen: was in 6-12 Monaten und später zu füttern?

Im Alter von 6-12 Monaten kommt die endgültige Bildung des Charakters des Haustieres und der Pubertät. Aus Sicht der Erziehung ist dies die schwierigste Zeit. Auf jeden Fall müssen Sie ruhig und nachsichtig sein, am Ende die richtige Ausbildung, Kinder und Haustiere, können Nerven nicht ausstehen. Nicht zuletzt hängt der Grad des Rowdytums eines Kätzchens in dieser Zeit von der Richtigkeit seiner Ernährung ab. Wenn es ein Kätzchen oder britische Kätzchen gibt, ist es notwendig zu verstehen, wie man sie im Zeitraum von 6-12 Monaten füttert.

Vor allem, mit dem Erreichen von 6 Monaten entfernen wir vollständig die Milch von der Ration - es ist nicht mehr notwendig, zusätzlich, jetzt ist das Kätzchen schwerer geworden, es zu verdauen. Im übrigen bleibt die Liste der Produkte die gleiche wie in der vorhergehenden Periode. Sie müssen auch den Anteil an Trockenfutter bis zum Ende von 12 Monaten schrittweise auf 40-50% erhöhen, und im selben Alter das Tier auf 3 Mahlzeiten pro Tag umstellen. Später, nach dem Erreichen des Jahres, können Sie es allmählich für 2 Mahlzeiten pro Tag und 70% Trockenfutter herausnehmen, es sollte nie höher als diese Zahl sein.

Das ist alles - jetzt wissen Sie, was Sie dem britischen Kätzchen geben sollten. Dein Haustier ist schon groß, schön und energisch. Wenn Sie sich an die in diesem Artikel gegebenen Ernährungsempfehlungen halten und diesen folgen, wird er ein langes, glückliches Leben führen und nicht müde werden, seinen Meister jeden Tag mit neuen Mätzchen zu erfreuen.

Was soll ein britisches Kätzchen füttern?

Jeder, der ein glücklicher Besitzer eines reinrassigen britischen Vertreters der Hauskatzenfamilie geworden ist, fragt - was soll das britische Kätzchen füttern? Und die Frage, die eine sofortige Entscheidung erfordert, um nicht das Tier von Anfang an zu schaden - weil unbegründete Mahlzeiten zu großen Problemen mit der Tiergesundheit führen können, teueren Behandlungen und die unberechenbaren und fatalen Folgen.

Allgemeine Regeln für die Fütterung der Briten

Natürlich essen britische Katzen nicht alle dasselbe. Jedes Haustier kann seine eigenen Geschmackspräferenzen haben. Aber die allgemeinen Regeln der Fütterung für Tiere dieser Rasse sollten immer noch beobachtet werden. Also, was soll das Kätzchen und die erwachsene Katze der Briten füttern, damit sie gesund sind und ohne Probleme leben? Und wie man sie füttert? Weil die wichtige Rolle gespielt von der Anzahl der Mahlzeiten pro Tag, und das Gesamtgewicht gegessen.

Regeln für die Fütterung britischer Kätzchen:

  • Die tägliche Norm der Nahrung sollte 300 Gramm für Erwachsene (und idealerweise so 200-250) und 150 Gramm für Kätzchen nicht überschreiten.
  • Keine Fütterung vom Tisch des Meisters! Die Briten, auch wenn sie auf einer natürlichen Diät sind, werden separat gekocht.
  • Nur frisches Essen - ob Trockenfutter, nasses oder speziell zubereitetes Naturka.
  • Wenn das Fleisch, dann nur erfroren, und dann verbrüht.
  • Der Fisch wird nur gekocht und nur Meer.
  • Hühnereier (nur gekocht) oder Wachteln (in irgendeiner Form) werden dem Tier nicht öfter als einmal pro Woche gegeben.
  • Milch - nur für Babys, erwachsene Haustiere der britischen Rasse legen nur Sauermilchprodukte, und das nicht oft.
  • Nichts geraucht, in Dosen oder süß.
  • Verwenden Sie nur Trockenfutter Premium.
  • Immer im freien Zugang des Tieres muss ausschließlich frisches Wasser in einem geeigneten Behälter vorhanden sein.

Die Fütterungsregeln richten sich nach dem Alter des Briten

Formulieren Sie die richtige Ernährung eines kleinen britischen Kätzchens - das ist die Aufgabe jedes Besitzers einer solchen Katze oder Katze. Und natürlich sollten Sie zu diesem Thema sofort den Besitzer des Kindergartens konsultieren, in dem das Baby gekauft wird. Die Frage ist, wie man das britische Kätzchen füttert, aufersteht aus den ersten Tagen die flauschigen Krümel im Haus. Es ist gut, wenn das Kind im Kinderzimmer bereits an bestimmte Nahrung gewöhnt war. Und es ist keine Tatsache, dass die derzeitigen Besitzer die Möglichkeit haben, es ihnen zu füttern. Und wenn das Baby sehr wenig genommen wurde, dann müssen Sie fast zufällig handeln, nur durch allgemeine Ernährungsempfehlungen nach Alter geleitet. Deshalb ist es immer besser, im Voraus zu wissen, was das britische Kätzchen in einem Monat, zwei, drei, sechs Monaten und darüber hinaus füttern soll.

1 Monat

Wenn ein kleiner flauschiger Brite im Haus auftaucht, müssen Sie wissen, wie und was Sie dem britischen Kätzchen in einem Monat geben sollen? Feed ein wenig schnurren mindestens 5 mal am Tag. Und Sie müssen ihm Brei und flüssige pürierte Hühnersuppe füttern. Nur speziell für ihn gekocht, und nicht mit einem Master-Teller verlassen! Und das Essen sollte bei Raumtemperatur sein - keinesfalls aus dem Kühlschrank und nicht sofort von der Platte. Nach und nach fügen Sie Getreide und Gemüse hinzu. Wenn die Besitzer interessiert sind, was das britische Kätzchen in 1 Monat zu füttern hat, dann wollen sie meistens wissen, ob es schon möglich ist, ihm trockenes und nasses Industriefutter zu geben? Oder ist es besser, sich an eine natürliche Diät zu halten?

Experten sind sich einig, dass Kätzchen mit fertigen Kätzchen in einem späteren Alter besser vertraut sein sollten.

2 Monate

Zwei Monate alte britische Kätzchen werden im Prinzip genauso wie monatlich gefüttert. Daher sollte die Frage, wie man ein britisches Kätzchen in 2 Monaten füttert, Besitzer nicht stören, die bereits eine Diät für ihr Haustier gewählt haben. Selbst die Häufigkeit der Fütterung ändert sich erst im 3. Monat. In der Zwischenzeit sollte noch 4-5 mal am Tag sein. Im Allgemeinen, was ein britisches Kätzchen in 2 Monaten zu füttern ist, ist eine Frage der Zeit des Erscheinens des Tieres im Haus. Wenn es nur 2 Monate von einer Sorte ist, ist es notwendig, die gleichen Breie und Suppen zu geben, als ob das Kind in sieben Monaten aufgenommen worden ist.

Ein halbes Jahr

Diejenigen, die seit 6 Monaten die Häuser eines kleinen Vertreters der britischen Rasse halten, müssen sicher wissen, was sie in sechs Monaten dem britischen Kätzchen geben sollen. Darüber hinaus gab es seit 3 ​​Monaten in seiner Ernährung für Säuglingsernährung erhebliche Veränderungen. Nach 3 Monaten bekommt das Kätzchen ein geschreddertes, gefrorenes und vorgebrühtes rotes Fleisch (Rindfleisch - 30 Gramm pro Tag, nicht weniger). Plus fein gehackte gekochte Hähnchenbrust (ebenfalls ca. 30 Gramm). Und Brei-Suppe - immer. Im Alter von drei Monaten ist es bereits möglich, das Baby in feuchtes Industriefutter einzuführen, indem es gute Konserven von einem bekannten Hersteller mit einer speziellen Markierung "für Kätzchen" auswählt. Große Möglichkeiten:

  • Bozita Mini (120-130 Rubel pro Packung in 190 Gramm) der Super-Premium-Klasse, positiv beeinflusst die Qualität der "britischen" Wolle;
  • und Royal Canin Kitten Instinctive (in Sauce oder Gelee, 85 Gramm - für 52-55 Rubel für eine Spinne) und Mousse Babycat Instinctive (190 Gramm - etwa 95 Rubel für ein Glas).
Die Wahl von trockenen oder nassen industriellen Futtermitteln, wenn die Frage ist, was das britische Kätzchen in sechs Monaten füttert, hängt hauptsächlich von den finanziellen Möglichkeiten des Besitzers ab. Tierärzte empfehlen natürlich Premium- und Super-Premium-Lebensmittel, aber das ist natürlich ein teures Vergnügen. Obwohl die Behandlung bei Verdauungsproblemen, Leber- oder Nierenproblemen (durch Mangelernährung) um ein Vielfaches teurer sein kann, sind sich die Züchter britischer Katzen der Schwächen dieser Tiere bewusst - nur Leber, Nieren und Zhkt. Also, um diese zdorovachkov Plüsch gut zu ernähren, ist es notwendig, sich seit ihrer Kindheit zu bedienen.

Jahr und mehr

Wenn ein britisches Kätzchen wächst, ändern sich die Bedürfnisse seines Körpers. Als nächstes werden wir darüber sprechen, was eine erwachsene britische Katze ab einem Jahr füttern soll. Hier ist alles einfach:

  1. Oder Naturkost (vor allem wenn er schon kittenmäßig alt ist), aber dann immer frisch zubereitet, ausgewogen und mit der richtigen Menge an Vitaminen und Spurenelementen.
  2. Entweder abgestimmt auf den Geschmack des Tieres und die Mittel des Besitzers (aber notwendigerweise professionell, Premiumklasse - zumindest) Trockenfutter.
  3. Oder trocken + nasse Futter. Premium-Klasse, ein Hersteller, im Verhältnis von 70x30. Es ist ratsam nach Rücksprache mit einem Tierarzt.

Entscheiden, was eine britische Katze zu füttern, sind die Besitzer oft an der Häufigkeit der Fütterung des Tieres interessiert. Züchter sind sich sicher, dass erwachsene Briten zwei Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen.

Die korrekte Diät eines britischen Kätzchens

Im Allgemeinen ist die korrekte Diät eines britischen Kätzchens eine komplizierte Sache. Diese reinrassigen Vertreter der Katzenfamilie sind sehr anspruchsvoll im Essen. Kann das Futter nehmen und aufgeben, an das es sich anscheinend gewöhnt hat. Und hier ist es notwendig, "zwischen Scylla und Charybdis" zu gehen - weil eine Änderung des Essens eine Haustierdyspepsie verursachen kann. Viele Tierärzte und Züchter sind sich sicher, dass die richtige Ernährung eines britischen Kätzchens zwangsläufig natürliches Futter ist. Wer würde sich streiten, vor allem wenn es wirklich qualitativ hochwertiges Essen ist:

  • gefrorenes gehacktes Rindfleisch;
  • gekochter Seefisch in kleinen Mengen;
  • Gemüse außer Kartoffeln;
  • Grütze;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Eier selten usw.
Und Vitamine und Spurenelemente sind in der Dosierung erforderlich, um das normale Funktionieren der Katze oder Katze zu gewährleisten.

Nur die Frage, wie man einen Briten richtig füttert, wird normalerweise von beschäftigten Leuten verlangt, die es sich nicht leisten können, den ganzen Tag an einer Herd- und Küchenwaage zu verbringen, um ein Haustier zu füttern. Die Besitzer dieser Tiere hoffen auf eine fachkundige Beratung bei der Auswahl von Trocken- und / oder Nassfutter.

Welche Art von Futter für die Briten?

Was ist das Futter für das britische Kätzchen? Trocken oder nass? Von welchem ​​Hersteller? Und in welchen Mengenverhältnissen? Das interessiert die Besitzer von Katzen und Katzen der britischen Rasse. Top 5 professionelle "Trockner" der Super-Premium-Klasse, die sich für die Fütterung der Briten eignen, sieht so aus:

  1. Full-Royal Royal Canin Britisch Kurzhaar 34 (und Royal Canin Kätzchen Britisch Kurzhaar für Kätzchen dieser Rasse) - ab 450 Rubel pro Kilogramm. >>> Link zum Feed auf Yandex.Market.
  2. Pro Plan (von Purina) mit Huhn, Truthahn, Ente oder Lachs - ab 250 reiben. pro kg.
  3. Eukanuba für ausgewachsene Katzen, enthält einen hohen Anteil an natürlichem Fleisch und tierischen Proteinen (zu einem Preis von 2,5 Tausend Rubel für ein 10-Kilogramm-Paket - also 250 Rubel pro Kilogramm).
  4. Balanced Hill's (jede Linie für erwachsene Tiere, die eine bestimmte Katze ansprechen wird) - ab 600 Rubel. für 1,5 kg.
  5. Hypoallergene Acana - von 890 Rubel für eine Packung von 2,5 kg.

Und welche Art von Essen, um die Briten zu füttern (von oben) - es ist Sache des Besitzers. Vorausgesetzt, dass die Katze oder Katze keine gesundheitlichen Probleme hat. Dann ist es notwendig, ein therapeutisches und spezialisiertes Essen auszuwählen. Und nur nach einer qualifizierten tierärztlichen Beratung.

Was ein britisches Kätzchen 1-6 Monate füttern sollte: ungefähre Diät- und Ernährungstipps

Damit sich das neue Familienmitglied vollständig entwickelt und absolut gesund gewachsen ist, ist es ab den ersten Tagen des Aufenthalts des Tieres im Haus notwendig, die richtige Ernährung zu entwickeln. Was das britische Kätzchen füttern soll und welche Produkte besser aus dem Menü des vierbeinigen Freundes auszuschließen sind, erfahren Sie in unserem Artikel. Nimm dieses Thema ernst und verantwortungsbewusst, denn gesundes Essen ist die Garantie für ein langes und glückliches Leben für deinen neuen, pelzigen Freund!

Das Kätzchen der britischen Rasse ist ein erstaunliches Tier mit einem schönen Gesicht und lustigen Manieren! Mit diesem Haustier müssen Sie sich nicht langweilen, sie sind aktiv und verspielt, aber sie sind sehr anspruchsvoll in der Pflege.

Fütterung der Briten für 1 Monat

Jedes Lebewesen braucht nach der Geburt eine Muttermilch, und das britische Kind ist keine Ausnahme. Die Katze im ersten Lebensmonat sollte von der Mutterkatze zuverlässig betreut werden. Ihre Milch enthält alle für Wachstum und Entwicklung notwendigen Komponenten.

In solch einem Zeitraum ist es wichtig, die richtige Ernährung der Katze selbst sicherzustellen, damit alle notwendigen Substanzen in die Milch gelangen können, wodurch das Kätzchen eine starke Immunität erhält.

Wenn die Pflegerin gesundheitliche Probleme hat oder aus irgendeinem Grund das Kätzchen nicht in der Obhut des Elternteils sein kann, sollten die Besitzer des flauschigen Haustieres eine nützliche Ernährung für das Neugeborene entwickeln. Also, was soll das britische Kätzchen im ersten Lebensmonat füttern:

  1. In Zoohandlungen müssen Sie spezielle Milch für neugeborene Kätzchen kaufen. In diesem Produkt eine sorgfältig ausgewählte Zusammensetzung von Komponenten, die der Muttermilch sehr nahe kommt.
  2. Nach und nach kann die Ration Püree aus Eiweiß und flüssigem Grießbrei hinzufügen, die auf Magermilch gekocht werden. Teile sollten minimal sein. Die Anzahl der Fütterungen pro Tag beträgt 3-4 mal. Diese Produkte werden auch in die Ernährung von stillenden Kätzchen eingeführt.

Fütterung der Brite für 2 Monate

Das ist der erste Monat im Leben eines flauschigen Babys. Sein Körper braucht jetzt zusätzliche Elemente. Bevor man ein Kätzchen in 2 Monaten britischer Zucht füttert, ist es notwendig, die Liste der annehmbaren Produkte zu studieren, die für das richtige Wachstum und Entwicklung notwendig sind.

Ausgehend von den 4-5 Wochen des Lebens in der Speisekarte, können Sie nach und nach feste Nahrung einführen. Beginnen Sie besser mit entfettetem Rindfleisch, vorgefroren und fein gemahlen. Für eine Fütterung, genug Portionen innerhalb von 10-15 g.

In der Ernährung des Babys sollte auch sein:

  • frische Milch;
  • leckerer Milchbrei, gegart auf Milch mit niedrigem Fettgehalt;
  • natürlicher Weichkäse;
  • fettarme Creme;
  • Eigelb;
  • frischer Quark.

Sie können die Speisekarte mit Pasteten und Konserven ergänzen, die Sie in Tiergeschäften oder Tierärzten kaufen können. Auf der Verpackung sind Herstellerempfehlungen bezüglich der Altersgrenzen anzugeben.

Erfahrene Züchter raten nicht, billige Produkte mit zweifelhafter Qualität zu kaufen. Wenn Sie Ihr flauschiges Baby verwöhnen möchten - kaufen Sie ihm ein gutes Produkt von einem zuverlässigen Hersteller!

  • Wenn Sie neue Produkte in die Nahrung eines Hasenohrs einführen, beobachten Sie die Reaktion seines Körpers;
  • Überschreiten Sie nicht die zulässigen Standards für die Krümelfütterung, übermäßiges Essen droht mit folgenschweren Konsequenzen;
  • Sei nicht faul, für eine reinrassige Katze getrennt zu kochen, du kannst kein Essen mit Gewürzen, Gewürzen und anderen Zusätzen essen, die für die von Menschen verzehrten Nahrungsmittel charakteristisch sind.

Jetzt wissen Sie, wie man in zwei Monaten, und vor der nächsten Lebensphase, neue Entdeckungen und eine ausgeweitete Ernährung füttern kann!

Fütterung der Briten mit 3 Monaten

Der drei Monate alte, kurzhaarige Brite macht seine neue Familie mit seinen ersten Erfolgen und Fähigkeiten glücklich. In diesem Alter gehen die Kätzchen schon alleine auf die Toilette, verbringen viel Zeit in aktiven Spielen und genießen die Welt um sich herum gerne.

Um diesen Prozess für den wachsenden Organismus so nützlich wie möglich zu machen, ist es notwendig, die korrekte Fütterung von britischen Kätzchen fortzusetzen, einschließlich aller neuen Produkte in der individuellen Speisekarte.

Was die britischen Kätzchen in vier Monaten füttern:

  • Milch;
  • Eigelb;
  • Gekochtes oder tiefgefrorenes Fleisch (Rind, Huhn);
  • Zusatzstoffe werden der Diät hinzugefügt;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Konserven für 3 Monate alte Kätzchen;
  • Meer gekochter Fisch ohne Knochen;
  • Brei;
  • geriebenes Gemüse.

Anzahl der Fütterungen pro Tag - 4 mal. Die Portionen sind moderat. Gib keinem Kätzchen an einem Tag ein paar neue Produkte. Es ist notwendig, nach und nach zusätzliche Zutaten einzuführen, nicht zu vergessen, den Zustand des Babys zu überwachen.

Fütterung der Briten nach 4 Monaten

Im vierten Lebensmonat ist die lopgezüchtete Rassekatze bereits ein voll ausgebildetes Tier mit schön glänzenden Haaren und erwachsenem Verhalten. Es hat bereits deutlich an Größe zugenommen, sein Gewicht übersteigt die ursprünglichen Parameter um etwa das Dreifache. In diesem Alter wird ein spezielles Futter für britische Kätzchen trockener Art bereits kühn hinzugefügt. Die Anzahl der Fütterungen wird reduziert und die Dosierung der Portionen erhöht.

Im Hauptmenü dominieren weiterhin die Produkte, die für die Fütterung von 3 Monate alten Kätzchen erlaubt sind. Ungefähr 25-30% der Gesamtnahrung sind Trockenfutter. Während dieser Zeit muss der Besitzer den Hersteller von Katzenfutter bestimmen und dabei bewährte Marken bevorzugen. Zu diesem Thema können Sie sich mit einem Tierarzt beraten, nicht zu vergessen, persönliche Beobachtungen eines pelzigen Haustieres zu berücksichtigen.

Qualitätsessen wird zu einem höheren Preis verkauft, aber das ist kein Grund, um die Gesundheit eines neuen Freundes zu retten. Es ist nicht notwendig, Lebensmittel für eine Hauskatze in zweifelhaften Orten zu kaufen, es ist besser, nahrhafte Produkte in Zoohandlungen zu kaufen, die Bescheinigung für Waren für Tiere haben.

Den Züchtern wird nicht empfohlen, Futtermittel in lokalen Märkten zu kaufen. Die Qualität solcher Produkte ist sehr zweifelhaft, was bedeutet, dass die Fütterung dieser Verbindungen die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen kann.

Fütterung der Briten in 6-12 Monaten

In der zweiten Hälfte des ersten Lebensjahres reifen die Briten das Fortpflanzungssystem heran. Diese Zeit ist sowohl für das Haustier selbst als auch für seinen Meister etwas kompliziert. Einige Schwierigkeiten können bei der Erziehung einer britischen Katze auftreten, die bereits ihren Charakter zu zeigen beginnt.

Um flauschigen Freund maximale Ruhe zu zeigen und seinen Besitzer mit Rowdytum nicht zu verärgern, ist es notwendig, richtige Ernährung fortzusetzen, dank der die Briten gute Verhaltensweisen und Gehorsam entwickeln werden.

Dann können Sie eine britische Katze ab 6 Monaten füttern:

  • fermentierte Milchprodukte;
  • Eigelb;
  • Fleisch gekocht, gefroren;
  • Fisch ohne Knochen;
  • Porridge verschiedener Art;
  • Stücke von Obst und Gemüse;
  • Cracker, Roggenbrot;
  • Nebenprodukte;
  • Fertigfutter für Katzen nach Alter;
  • Trockenfutter in der Priorität, ist etwa 50% der gesamten Ernährung.

Ab diesem Alter ist der Organismus des Tieres bereits mit der Verdauung von Laktose schlecht fertig, so dass Milch und Milchbrei allmählich aus der Nahrung des Haustiers entfernt werden.

In 6-8 Monaten ist die Zahl der Fütterungen pro Tag - 3 Male, näher zum Jahr die Zahl der Mahlzeiten auf zwei Male verringert.

Wenn man die Regeln für die Fütterung einer reinrassigen Katze befolgt, kann man einen gesunden und energischen Freund mit schönen Haaren und guten Verhaltensweisen bekommen.

Einführung von Hausnahrung in die Ernährung eines Kätzchens

Besitzer von Katzen der britischen Rasse sind selbst mit der Art der Nahrung für das Tier bestimmt. Es ist möglich, den Hund mit Konserven und Trockenfutter zu füttern, die speziell für Kätzchen entwickelt wurden, aber auf jeden Fall braucht ein fleischfressendes Tier Fleisch, also muss dieser Bestandteil in der täglichen Nahrung vorhanden sein.

Die beste Art von Fleisch ist Rindfleisch. Es sollte roh, in einem Kühlhaus für drei Tage eingefroren werden. Vor der Fütterung wird das Produkt mit kochendem Wasser behandelt, wodurch gefährliche Helminthen und andere schädliche Mikroben zerstört werden können.

Kätzchen von Briten im frühen Alter zu füttern ist besser als das Hackfleisch, unabhängig zubereitet. Fügen Sie kein Salz und andere Gewürze hinzu, die für die Fütterung von reinrassigen Katzen nicht akzeptabel sind. Sie können dem Baby auch ein fein gemahlenes Rohprodukt geben.

Ein großes Pryamouche-Haustier kann Fleisch von größeren Stücken selbst absorbieren, aber um unnötige Probleme zu vermeiden, empfehlen die Experten immer noch, Fleisch vorzuschneiden, so dass es für das Tier leichter ist, Nahrung aufzunehmen.

Beginnend im Alter von 2 Monaten können die Briten einmal pro Woche eine Rinderleber in gekochter Form bekommen. Etwa 3-4 Mal pro Woche werden gekochte Nebenprodukte verschiedener Art zum Hauptmenü hinzugefügt. Portion sollte 100 g nicht überschreiten.

Kätzchen brauchen auch fettarmen Fisch, vorzugsweise marinen Ursprungs. Es kann roh serviert werden. Zuvor wird das Produkt erneut eingefroren, mit kochendem Wasser behandelt, von Knochen und Häuten befreit. Fisch sollte den Briten nicht öfter als 2 Mal pro Woche gegeben werden.

Einmal pro Woche in der Ernährung eines flauschigen Familienmitglieds müssen gekochte Eier vorhanden sein, insbesondere Dotter, vorgemahlen. Servieren Sie dieses Produkt in Kombination mit Konserven oder Brei.

Wie für den Brei:

  • bis zu drei Monate eines kleinen Kätzchens, das mit Milchbrei gefüttert wurde, mit Wasser verdünnt, ohne Zucker;
  • ab 6 Monaten wird der Brei ausschließlich auf Wasser ohne Milch gekocht;
  • Dieses Produkt wird 3-4 Mal pro Woche in die Nahrung eingeführt;
  • in erster Linie Haferflocken, Grieß und Reisbrei;
  • Sie können ein Fertiggericht in Kombination mit Fleischzutaten oder Konserven für Kätzchen geben.

In der Ernährung der Hauskatze sollte auch gekochtes Gemüse vorhanden sein: Blumenkohl und Karotten (nützlich für die Augen). Ein Tropfen Pflanzenöl wird zu dem zerkleinerten Produkt gegeben. Sie können auch mit Brei und Fleisch gemischt werden.

3-4 mal pro Woche sollte ein britisches Kätzchen Milchprodukte mit geringem Fettgehalt erhalten: Joghurt, Quark, Joghurts (natürlicher Tee), Sahne, Kefir. Die erwachsenen Katzen solche Nahrung werden nicht öfter 2 Male in der Woche gegeben. Achten Sie darauf, das Ablaufdatum der Shop-Produkte zu überprüfen. Füttern Sie ein flauschiges Haustier nicht mit Sauermilchprodukten, die abgelaufen sind und von fraglicher Qualität sind, was zu ernsthaften Vergiftungen und anderen negativen Auswirkungen führen kann.

Die britische Diät, basierend auf natürlichen Produkten, ist sehr nützlich und notwendig für gesundes Wachstum und richtige Entwicklung. Sie können das Tier nicht mit Essen von Ihrem Tisch füttern, nur ein separates Kochen, ohne Salz, Gewürze und andere Zusatzstoffe! Übertreiben Sie nicht, die Katze kann fett werden und an den chronischen Unpäßlichkeiten leiden.

Trocken und nass für britisches Essen

Eine einfachere Art, den Briten zu füttern, basiert auf Fertigfutter. Diese Option ist ideal für Besitzer, die nicht die Möglichkeit haben, regelmäßig gesunde Nahrung für ihre Haustiere zuzubereiten. Die Hauptsache ist, das richtige Essen zu wählen und den Tagessatz entsprechend dem Alter des Kätzchens zu berechnen.

Verantwortungsbewusste Hersteller stellen hochwertige Produkte her, die alle notwendigen Vitamin- und Mineralstoffkomplexe für die Briten enthalten. Im Bereich solcher Produkte sind die verschiedensten Zusammensetzungen in trockener und in Dosenform vertreten. Achten Sie bei der Auswahl unbedingt auf die auf der Verpackung angegebenen Herstellerempfehlungen!

Welches Essen zu wählen, trocken oder nass, es liegt an dir! Sie können diese beiden Typen in einem ungefähren Verhältnis von 50/50, 60/40 oder 70/30% kombinieren. Wenn die Briten ausschließlich Trockenfutter bekommen, müssen Sie dem Tier freien Zugang zu sauberem Trinkwasser geben.

Das Dosenprodukt wird in einer sauberen Schüssel in einer genau bemessenen Menge überlagert, wobei die Berechnung für eine Fütterung erfolgt. Es ist nicht akzeptabel, das Futter "für später" zu lassen, nach jeder Fütterung wird die Schale des Tieres von den Produktresten gereinigt und gründlich mit sauberem Wasser gewaschen.

Beratung von erfahrenen Züchtern:

  1. Für ein günstiges Wachstum und Entwicklung kombinieren Sie Trockenfutter mit Nassfutter. Zum Frühstück und Abendessen ist es besser, Konserven zu servieren, und tagsüber können Sie Ihr Haustier mit Trockenfutter füttern.
  2. Auch wenn Sie Ihre Katze mit außergewöhnlich Fertigfutter füttern, fügen Sie der Standardkost regelmäßig frisches Fleisch hinzu.
  3. Das Beste für eine reinrassige Brite - Premiumklasse (zB "Whiskas", "Hills"). Kaufen Sie kein Low-Budget-Produkt, denn diese Komponenten sind nicht genug Elemente für richtiges Wachstum und Entwicklung. Nach der Fütterung mit billigen Futtermitteln gibt es oft Komplikationen in Bezug auf die körperliche Gesundheit. Mit der Verwendung von minderwertigen Produkten kann das Kätzchen Urolithiasis und andere chronische Beschwerden entwickeln.
  4. Wenn Sie einen erwachsenen Briten kastrieren möchten, kaufen Sie ein spezielles Futter mit dem entsprechenden Etikett. Diese Produkte enthalten einen ausgewogenen Komplex essentieller Spurenelemente, die hormonelle Veränderungen im Körper des Tieres berücksichtigen. Ähnliche Regeln gelten für Katzen, die sterilisiert wurden.

Verbotene Produkte

Katzen der britischen Rasse können nicht mit folgenden Produkten gefüttert werden:

  • fettiges Fleisch;
  • Knochen;
  • Flussfisch;
  • fettfermentierte Milchprodukte;
  • Eiweiß;
  • Wurstwaren;
  • Erhaltung (für Menschen);
  • frittiertes Essen;
  • scharfe und salzige Speisen;
  • Süßigkeiten, Schokolade;
  • Backen, Backen;
  • Essen von Ihrem Tisch.

Der richtige Umgang mit einer Katze der britischen Rasse ist ein Versprechen auf gute Gesundheit und ein langes Leben eines flauschigen Familienmitglieds!

Lesen Sie Mehr Über Katzen