Wie füttere ich ein monatliches Kätzchen?

Rassen

Nicht immer ist alles im Leben perfekt, und es passiert, dass ein kleines Kätzchen ohne Muttermilch bleibt. Wenn sich herausstellt, dass die Erziehung ein Kind von einem Monat ist, ist die Mutterkatze nicht in der Nähe, dann müssen Sie herausfinden, welche Sorgfalt es braucht und die notwendige Nahrung bereitstellen. Füttere das monatliche Kätzchen dem Besitzer - in diesem Alter hat eine kleine Kreatur keine starke Immunität und Fähigkeiten zum selbständigen Leben. Wenn die Frage der Fütterung eines Miauenklumpens dringend wurde, dann muss man alle verfügbaren Informationen studieren und viele der Nuancen des Wachsens eines neugeborenen Haustiers berücksichtigen.

Auswahl einer Diät eines Monatskätzchens

Um eine Diät für ein Kätzchen für 1 Monat richtig zu wählen, müssen Sie wissen, was es gefüttert werden kann und wie oft es zu tun ist. Unter den Katzenbesitzern Streitigkeiten darüber, was besser ist - natürliches Essen oder Fertiggerichte. Um dieses Problem zu lösen, muss man davon ausgehen, was die zukünftige Katze braucht, um gesund, schön und stark zu werden. Trockenfutterhersteller stellen Produkte her, die für ein bestimmtes Haustieralter und die Anforderungen seines Körpers bestimmt sind. Auch die Befürworter von Naturkost haben Recht: Alle nützlichen Substanzen können aus der natürlichen Ernährung gewonnen werden. Um Holz nicht zu brechen, müssen Sie sich für die eine oder andere Art von Essen entscheiden - Sie können sie nicht mischen.

Es ist möglich, dass Sie nicht das richtige Futter auf einmal wählen können, auch das fertige Futter kann sich unterscheiden. Wenn Sie verschiedene Futtersorten mischen, können Sie Probleme mit der Übersättigung des Körpers mit verschiedenen Elementen bekommen. Als Folge wird es bald zu schweren Verdauungsstörungen kommen.

Wenn für die Entwicklung der Katze ernst und verantwortlich genommen wird, wird die Hauptsache die Regel sein - nur Qualitätsnahrung, und welche Art von es sein wird, um den Eigentümer zu entscheiden.

Fertigfutter

Verschiedene Marken von Katzen-Fertignahrung loben ihre Produkte vergebens. Die Hauptsache hier ist, sich nicht in heller Werbung zu verlieren. Wir stimmen zu, dass wir nur hochwertige Premium- und Super-Premium-Lebensmittel in Betracht ziehen.

Wenn Sie 1 Monat altes Kätzchen füttern müssen, dann beziehen Sie sich auf solche Marken wie:

Der Hersteller hat sich bereits im Vorfeld Sorgen gemacht, alle Berechnungen durchgeführt und Fertiggerichte angeboten. Experten bezweifeln nicht die Qualität von Futtermitteln aus dem Royal Canin mit dem Präfix "Super". Geschmacksvielfalt wird vom Kind zum Jubeln wahrgenommen.

Das Essen von Akan für Kätzchen wird durch drei Geschmäcker dargestellt, die abwechselnd sein können. In diesem Produkt gibt es keinen Farbstoff, was die Möglichkeit von Verdauungsproblemen ausschließt.

Almo Nature eignet sich auch für ein monatliches Siegel und besteht hauptsächlich aus hochwertigem Hühnerfleisch und nicht-allergenem Reis.

Bei der Auswahl eines Fertignahrungsmittels müssen Sie berücksichtigen, dass es genau für dieses Alter entworfen werden sollte.

Natürliches Futter für Kätzchen von einem Monat

Die häufig gestellte Frage von frischgebackenen Kätzchen, ob es möglich ist, Kätzchen mit hausgemachtem Essen zu füttern, hat eine klare Antwort: Ja, wenn es nicht Essen vom Tisch des Meisters ist, sondern speziell zubereitetes Essen.

Wenn die Besitzer die Katze in Zukunft nur mit natürlichen Produkten füttern wollen, ist das Alter des Kätzchens in einem Monat am besten dafür geeignet. Was auch immer es war, Sie müssen auf die Vielfalt in der Ernährung achten und den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen.

Gewöhnen Sie sich nach und nach an die natürliche Nahrung, einschließlich der Speisekarte mit fettarmer Hüttenkäse, zunächst mit gekochter Ziegenmilch gemischt. Es ist eine Quelle von Kalzium, so notwendig für einen wachsenden Körper. Dann geben Sie das Hühnereigelb, Breie auf der Brühe von Fleisch und Milch, gekochtes Gemüse in Form von Kartoffelpüree, mageres gekochtes und gehacktes Fleisch, fettarmer Käse. Vitaminzusätze sind nützlich. Und kein Salz!

Wie man ein Kätzchen 1 Monat füttert

Wer ein monatelanges Kätzchen ohne Mutter füttern würde, der sollte wissen, wie es richtig geht:

Es ist notwendig, ein Fütterungsregime zu beobachten und Nahrung in kleinen Portionen zu geben: Überessen ist ausgeschlossen;

neues Futter wird ab einer sehr geringen Dosis verabreicht, innerhalb einer Woche ist es möglich, das Produkt normal zu machen;

An einem Tag ist es besser, nur ein neues Produkt zu geben und den Gesundheitszustand eines flauschigen Babys zu überwachen. In Ermangelung von Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, ist das Essen weiter erlaubt;

Kuhmilch für Kätzchen ist kontraindiziert, ebenso wie das Mischen verschiedener Arten von Lebensmitteln;

Vor der Einführung eines neuen Produkts im Menü wird das Intervall von 3 Tagen beibehalten;

eine Portion für Krümel entspricht einem Esslöffel ohne Spitze;

an einem Tag sollte das Gesamtvolumen der Nahrung 120 Gramm nicht überschreiten.

Wenn Sie ein monatelanges Kätzchen füttern, vergessen Sie auf keinen Fall, dass es immer frisches Wasser haben sollte.

Es gibt keinen besonderen Unterschied in der Fütterung von monatlichen Kätzchen verschiedener Rassen: Scottish, British und Bengal essen ungefähr die gleichen, aber Glatze Rassen benötigen mehr Kalorien in Form von Proteinen und Kohlenhydraten. Alle Kätzchen ohne Ausnahme sind nützliches Gras für Katzen.

Wie oft muss ein monatliches Kätzchen gefüttert werden?

Wie oft, um ein Kätzchen für 1 Monat zu füttern, wird er sagen: vor Hunger wird das Kind oft quietschen, krabbeln, unzufrieden aussehen. Es ist ratsam, damit anzufangen, die Krume zu einer bestimmten Zeit zu essen.

Die Nahrungsaufnahme für einmonatige Kätzchen beträgt 5-6 mal täglich. Der Abstand zwischen den Mahlzeiten sollte 3-4 Stunden betragen.

Eine wichtige Voraussetzung für die Fütterung: Nahrung wird in kleinen Portionen gegeben und wenn sie nicht vollständig gegessen wird, wird sie gereinigt.

Ein Kätzchen in einem Monat oder mehr sollte 48-53 mg Futter pro 100 g Gewicht konsumieren.

Pflege für einmonatige Kätzchen

Wenn ein monatelanges Kätzchen in der Obhut erscheint, helfen ihm die obigen Empfehlungen, richtig zu füttern. Aber, wie sie sagen, nicht nur Brot - zusätzlich zur Einführung von Ergänzungsnahrung braucht das Baby Liebkosung, Aufmerksamkeit und vollwertige Pflege.

Kätzchen mit einer Katze brauchen solche Pflege nicht von den Besitzern, wie diejenigen, die in so jungem Alter ohne eine Mutter blieben. Sobald es passiert, wird die Mutter durch den Besitzer ersetzt.

Das Kätzchen muss sich an das Tablett gewöhnen, dafür gibt es viele gute Tipps. Auch sollte das Kind die Welt mit sauberen, klaren Augen betrachten, deshalb inspiziert der Besitzer täglich die Augen und reinigt sie nötigenfalls mit einem nassen Wattestäbchen. Gleiches gilt für die Ohren - einmal pro Woche verletzt eine Vorsorgeuntersuchung sie nicht.

Flauschige Katzen fangen zu dieser Zeit an, sich allmählich an das Kämmen und Baden zu gewöhnen. Wenn die Krume sich auf die zähen Rassen bezieht, sollte der Besitzer sicherstellen, dass die Wohnung warm ist.

Wenn plötzlich Zweifel an der Gesundheit des Tieres bestehen, muss es dem Tierarzt angezeigt werden.

Wie man Kätzchen im Alter von 1-1,5 Monaten füttert

Die nützlichste Nahrung für ein kleines Kätzchen ist Muttermilch. Diese Tatsache ist allen bekannt, aber manchmal entwickeln sich die Umstände so, dass der Besitzer einer kleinen Katze ein Haustier ohne Katze füttern muss. Es gibt viele Streitigkeiten zu diesem Thema, aber es gibt Regeln, die unerschütterlich bleiben.

Wie und wie oft das monatliche Kätzchen füttern

Das Hauptelement der Ernährung eines kleinen Kätzchens ist die Milch einer Katze. Unabhängig davon, ob das Baby ohne die Unterstützung der Mutter bleibt oder ihr Junges füttert, ist es möglich, die Kinder schon vor dem ersten Lebensjahr zur Selbstfütterung zu bringen. Um davon Angst zu haben, ist es nicht notwendig, schließlich wird die Katze früher oder später noch zu anderem Essen gehen. Aber es ist besser, dies unter Ihrer Kontrolle passieren zu lassen.

Um mit der Fütterung der Kätzchen zu beginnen, ist es möglich mit Hilfe einer Flasche und eines Nippels

Die Ernährung des Babys sollte voll sein (nahrhaft und nützlich). Die Nahrung sollte flüssig oder halbflüssig sein (ähnlich der üblichen Milch). In einem Monat kann das Kätzchen "Kinderprodukte" haben:

  • Ziegenmilch (muss im Verhältnis 1: 1 mit abgekochtem Wasser verdünnt werden).
  • Spezielle Trockenmischungen für die Fütterung von Kätzchen (kann im Zooprotek gekauft werden).
  • Fettarme Milchprodukte ohne Zucker.
  • Flüssiger Brei aus Manga oder Reis (Reis muss zuerst zerkleinert werden).
  • Gekochtes Eigelb (Sie können es mit fettarmer Hüttenkäse mischen, aber Sie müssen solche Pürees nicht mehr als 2 Mal pro Woche füttern).
  • Einfache Suppen (gekochtes mageres Fleisch + Brühe ohne Salz, können Sie einmal pro Woche).
  • Kinderfleisch oder Fischpüree.
  • Gekochtes mageres Fleisch (außer Schweinefleisch) in kleinen Mengen (vor dem Füttern ist es notwendig zu mahlen).
  • Gekochter Seefisch ohne Salz (gekochtes Filet sollte sorgfältig von Knochen gereinigt und gehackt werden, Sie können nicht mehr als 2 mal pro Woche geben).

Warten Sie jedoch nicht 30 Tage nach der Geburt, um dem Kätzchen sofort alle erlaubten Produkte zu geben. Jeden Tag müssen Sie eine Sache anbieten. Erstens können Sie kontrollieren, wie das Baby auf das neue Essen reagiert hat. Und zweitens sollte sich die Katze allmählich daran gewöhnen, das Essen zu wechseln. Zu dramatische Veränderungen in der Ernährung des Kindes können zu schwerwiegenden Folgen führen (Allergie, Verdauungsstörungen, Durchfall, Erbrechen, Tod usw.).

Wenn ich Kätzchen an neues Futter gewöhne, gebe ich zuerst den Kindern, es mit einem Finger zu versuchen. Wenn die Kätzchen ihren Finger lecken, dann mögen sie es. Manchmal wendet sich dieses Kind ab und widersetzt sich, dann gehe ich auf List zu. Ich schmiere eine kleine Menge Essen auf die Nase des Kätzchens, er muss lecken (wie er genau rasprobuet). Und noch während eines Essens auf die Kätzchen aufpassen müssen, können die kleinsten Tiere rutschen und in eine Schüssel fallen. Übrigens, deshalb ist die Verlockung der Kätzchen ganz unten in der Schüssel gegeben.

Fotogalerie: erlaubt Produkte für monatliche Kätzchen

Ich fütterte meine Kinder Quark Baby Thema (klassisch), ohne irgendwelche Zusatzstoffe wie Bananen. Kleine Kätzchen trinken wenig Wasser, also brauchen Sie eine Creme von 10% Fett (ungefährer Fettgehalt von Muttermilch), Milch kann nicht. Außerdem ist die saure Sahne vom Niveau der sauren Sahne besser. Am Morgen habe ich es für den ganzen Tag eingestellt. Waren alle Fleischbabys Agusha in Dosen. Erst nach 2 Monaten begann man sich an das getränkte Trockenfutter für Kätzchen Hills zu gewöhnen.

Lucia, der Forumbenutzer

https://forum.academ.info/index.php?showtopic=221934

Neben dem Essen sollte eine Schüssel mit klarem Wasser sein. Auch wenn es Ihnen scheint, dass das Kätzchen nicht davon trinkt, muss das Wasser noch jeden Tag gewechselt werden. Nach dem Servieren sollte das Geschirr gewaschen und gründlich getrocknet werden. Wichtig ist, dass das Geschirr nicht aus Kunststoff ist, denn in den Kratzern an den Kunststoffwänden können sich Krankheitserreger besiedeln.

Bis zu einem Monat müssen die Kätzchen bis zu 8 Mal am Tag gefüttert werden. Wenn Sie ein Kind im monatlichen Alter bekommen, füttern Sie es 7-8 Mal und verringern Sie die Anzahl der Fütterungen bis zu 6 Mal am Tag. Normalerweise essen solche kleinen Kätzchen alle 4 Stunden (es ist notwendig, dass das Kätzchen keine Zeit hat, hungrig zu werden). Ein besorgniserregendes Zeichen kann die Weigerung eines Kindes sein, zu essen. Natürlich kann es in der Unattraktivität des vorgeschlagenen Essens sein, aber wenn sich das Kätzchen mehrmals vom Essen abwendet, dann ist dies eine Gelegenheit, sich an den Tierarzt zu wenden. Bei Tieren im kleinen Alter verläuft die Krankheit schneller als bei Erwachsenen, daher wird jede Stunde gezählt.

Beginnend mit vier Wochen alt, muss das Kätzchen ungefähr 50 Milliliter Nahrung pro 100 Gramm Gewicht gegeben werden. Durchschnittliche Kätzchen pro Monat wachsen nicht mehr als 200 Gramm, so dass die ungefähre Menge einer einzelnen Portion 100 Gramm ist. Aber du kannst das Essen von Kindern nicht länger als 24 Stunden vorbereiten - das spart Zeit und hat einen schlechten Effekt auf die Gesundheit des Babys.

Muss ich Milch und Ersatzstoffe geben?

Monatliche Kätzchen können nicht nur mit Kuhmilch gefüttert werden

Jeder unerfahrene Besitzer eines Kätzchens denkt darüber nach, ob es möglich ist, die Milch einer Katze durch Kuhmilch zu ersetzen. In der Tat ist Kuhmilch nicht die beste Option. Tatsache ist, dass es viel Laktose (Milchzucker) enthält. Diese Komponente verursacht bei den Vertretern der Katzenfamilie so etwas wie eine Allergie. Kleine Kätzchen (bis zu 4 Monate) tolerieren leicht Laktose, aber es wird nicht empfohlen, dies zu missbrauchen. Sie können eine Alternative zu Kuhmilch kaufen - ein spezieller Ersatz. Es ist ein Pulver zur Auflösung, es kann in jedem Zoohandel (zooptake) gekauft werden.

Wenn Sie sich entscheiden, das Kätzchen mit Milch oder seinem Ersatz zu füttern, müssen Sie daran denken, dass Milch nicht das Hauptprodukt der Diät werden kann. Nach einem Monat können Sie es dem Kätzchen nur 2 mal am Tag geben. Wenn das Kätzchen bereits an Milch gewöhnt ist, kann das laktosehaltige Produkt in Form von Brei gegeben werden, wobei die Milchmenge allmählich reduziert und der Gehalt an Getreide und Wasser erhöht wird.

Bei einigen Züchtern gibt es ein Zeichen: Wenn Sie das Hängeohrkätzchen mit Kuhmilch füttern, werden seine Ohren "aufstehen". Angeblich ist dies aufgrund der Tatsache, dass die Ohren mit einer übermäßigen Menge an Kalzium im Körper begradigen. In der Tat ist Kalzium für alle Kätzchen unabhängig von ihrem Stammbaum notwendig. Und hängenden Ohren steigen, wie Sie wachsen, aber Milch beeinflusst es nicht. Es ist nur so, dass manchmal in der Rasse der Hängeohren Babys mit "Ehe" geboren werden.

Im Gegensatz zu Bikes beeinflusst Milch die Form der Ohren der schottischen Kätzchen nicht

Wenn Sie wollen, dass das Kätzchen noch Milchprodukte isst, dann bieten Sie das Haustier "sauer" an. Fettarme Sauerrahm, fermentierte Backmilch, Varenets - es gibt viele nützliche und nahrhafte Substanzen. In der Regel mögen Katzen diese Produkte. In kleinen Mengen können Sie geben und Käse (am wichtigsten, sie sind ungesalzen). Meine Katze liebt z. B. Weichkäse (obwohl ich ein wenig gebe - zwei oder drei Würfel 1x1 cm).

Wie man ein Haustier erzieht, um feste Nahrung zu essen

Um sich an hartes Essen zu gewöhnen, müssen Sie schrittweise. Aber alles hängt davon ab, welche Art von Essen Sie gewählt haben. Zum Beispiel, wenn ein Kätzchen mit Brei gefüttert wird, dann muss es zuerst ein sehr flüssiger Brei sein, und nach und nach wird das Volumen der Flüssigkeit reduziert, indem mehr Getreide hinzugefügt wird. Wenn Sie dem Kätzchen Fleisch anbieten, sollten zuerst ein wenig gekochte und gehackte Filets, zum Beispiel Huhn, in die Brühe gegeben werden. Allmählich kann die Menge an Fleisch erhöht werden. Manche Leute fügen dem Brei gekochtes Fleisch hinzu. Das Kätzchen versucht schnell den Geschmack des Gerichts.

Bei Kashkas und Suppen haben die Kondome meist keine Probleme. Es ist schwieriger, einem Kätzchen beizubringen, Gerichte mit Gemüse oder Fleisch zu essen. Natürlich wird das Baby, das mit der Milch der Katze gefüttert hat, nicht in der Lage sein, feste Nahrung vom ersten Tag an zu essen. Sie werden einige Zeit mit den Kätzchen verbringen müssen, während sie lernen. Je kleiner die festen Stücke der Nahrung, desto leichter wird es für ein Tier zu essen sein. Wenn das Tier nur Flüssigkeit isst und Fleischstücke in einem Teller liegen, versuchen Sie es mindestens einmal, um es in einem Mixer zu mahlen. Das nächste Mal wird die Katze gezielt nach Fleisch suchen, sogar in einer Schüssel mit Brei (die Instinkte eines kleinen Räubers machen sich bemerkbar).

Um ein Kätzchen zu einem festen Essen zu bringen, müssen Sie es schrittweise tun

Welche Lebensmittel sollten die ersten sein, die ein Haustier probieren?

Von den ersten Tagen an, um dem Kätzchen rohes Fleisch zu geben, ist es natürlich unmöglich. Der erste Köder sollte sanft sein. Viele Besitzer von Kätzchen fangen an, ihre kleinen Haustiere mit einem Ei zu füttern. Es kann rohes oder gekochtes Eigelb sein. Das rohe Eigelb wird mit Milch oder seinem Ersatz gemischt. Das hartgekochte Eigelb kann auch mit Milch gemischt werden, wird aber öfters mit Pflanzenöl (1 g) enthärtet. Dies soll sicherstellen, dass das Kätzchen nicht an dem trockenen Produkt erstickt.

Einige Besitzer verwenden Maisöl (1 Teelöffel). Öl und die Hälfte des gekochten Eigelbs werden zu 50 ml Milch gegeben. Ständig geben dem Kätzchen solche Speisen nicht nach. Nach der ersten Fütterung achten Sie auf das Verhalten und den Zustand des Tieres. Der aufmerksame Besitzer wird sofort bemerken, wenn das Kätzchen keine solche Nahrung zu sich nimmt (Erbrechen oder Durchfall kann auftreten).

Ich habe einen vertrauten Züchter, der Trockenhefe (2 g) der Milch für Kätzchen hinzufügt. Er glaubt, dass dies für den Magen des Babys nützlich ist (der Wechsel zu einer neuen Diät kann traumatisch sein und Hefe erleichtert diese Prozedur). Aber ich weiß, dass Hefe bei Kätzchen (und sogar bei ausgewachsenen Katzen) Allergien auslösen kann. Daher ist es besser, vor der Anwendung eines solchen Zusatzstoffes einen Tierarzt zu konsultieren.

Video: Rezept für Brei für die erste Mahlzeit

Was soll das Kätzchen in 1,5 Monaten füttern?

In 1,5 Monaten weiß das Kätzchen schon selbstständig zu essen. Das Gewicht des Tieres kann 500 bis 700 Gramm betragen. Zu dieser Zeit braucht das Kätzchen eine vollständige Diät. Wenn das Baby mit natürlicher Nahrung gefüttert wird, sollte der Besitzer auf die Vielfalt der Nahrung achten. Im Alter von sechs Monaten können die Kätzchen mit den gleichen Produkten wie in den vier Wochen gefüttert werden, aber nach und nach ist es möglich, in die Ernährung des Kätzchens und neue Produkte aufzunehmen:

  • Brei aus Buchweizen, Haferflocken (ohne Salz und Zucker);
  • Gemüse in gekochter Form (Kohl, Karotten, Brokkoli, Zucchini, etc.);
  • rohes Fleisch (Kalb, Lamm, Truthahn, Huhn, etc.);
  • Nebenprodukte in roher oder gekochter Form (Leber, Herz, leichtes Huhn);
  • Hüttenkäse (Fettgehalt nicht mehr als 9%) 30 g pro Tag;
  • roher Fisch, mit kochendem Wasser (ohne Knochen, Schuppen, etc.) 1 Mal pro Woche;
  • speziell gewachsene Grüns (Sie können selbst wachsen oder in einem Zoohandel kaufen).

Als meine Katze klein war, gab ich ihm Haferflocken mit einem feuchten Kätzchenfutter oder einfach gekochtem Fleisch oder einem Huhn oder Fisch. Einmal pro Woche wird empfohlen, Katzen eine Leber, Eier zu geben. Vitamine wurden von Doktor ZOO für Kätzchen gekauft. Und er war sehr oft mit den Überresten von Kinderstöcken (Gemüse-Fleisch), Hüttenkäse usw.

Tigrasha, der Benutzer des Forums

https://forum.say7.info/topic1753.html

Das Menü des Kätzchens sollte mit jedem Monat erweitert werden

Fütterungsfrequenz

Ein halbmonatiges Kätzchen kann 5-6 mal am Tag gefüttert werden. Die tägliche Futtermenge sollte etwa 120 Gramm pro Tag betragen. Einige Kätzchen sind unterernährt alle das Essen für eine Mahlzeit angeboten, können Sie es nicht ignorieren. Vielleicht ist es für ein Tier schwierig, auf eine seltene Fütterung umzustellen. So wird er halb verhungert bleiben. Wenn Sie das Kätzchen seltener füttern, sollten Portionen mehr sein.

Ein Haustier kann weniger als 120 Gramm pro Tag essen, dies kann daran liegen, dass es kein Essen mag. Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Baby krank ist. Konsultieren Sie mit einem Tierarzt, häufige Absagen des Essens deuten auf schlechten Appetit hin.

Nach 2 Monaten kann die Tagesration auf 160-180 Gramm erhöht werden. Aber alles hängt vom Kätzchen selbst ab. Es gibt aktivere Kinder, die ständig spielen und herumtollen. Solche Kätzchen werden mehr essen als ihre stillen Brüder.

Es ist auch wichtig zu welcher Tageszeit Sie Ihr Haustier füttern. Es gibt Leute, die morgens zur Arbeit gehen, aber spät am Abend kommen. Dies bedeutet nicht, dass Sie das Baby am Morgen füttern müssen, und verschieben Sie die nächste Mahlzeit bis zum Abend. Bei einem Abendessen kann das Kätzchen nicht sofort alle Speisen essen, und ein Teil des Abendessens für das Essen über Nacht droht zu viel zu essen. In solchen Fällen können Sie das Kätzchen am Morgen füttern, etwas von der Nahrung in einer Schüssel lassen (essen Sie näher zum Abendessen) und abends mit dem Abendessen füttern. Außerdem können Sie Nachbarn bitten, die Katze nach dem Mittagessen zu füttern.

Es ist notwendig sicherzustellen, dass das Kätzchen nicht hungrig bleibt und nicht zu viel isst

Vitamine und Ergänzungen

Wenn die natürliche Fütterung von kleinen Kätzchen Vitamine erfordern kann. Es gibt solche Vitaminergänzungen, die für Kätzchen mit einem Alter von sechseinhalb Monaten entwickelt wurden:

Der Besitzer des Kätzchens sollte nicht auf den Vetaptek stoßen und sofort alle Nahrungsergänzungen kaufen, die ihm angeboten werden. Zunächst ist es ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren. Experten sind in der Welt der Tierarzneimittel besser positioniert. Vielleicht hat Ihre Katze genug Vitamine, und übermäßige Verwendung von ihnen kann zu Hypervitaminose führen. Und zweitens müssen Sie die Anmerkung zum Vitaminergänzungsmittel sorgfältig studieren. Einige Programmierer machen den Fehler, 2 verschiedene Additive mit ähnlicher Zusammensetzung zu kaufen. Wenn Sie sich entscheiden, mindestens 2 Medikamente zu kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass ihre Komponenten nicht wiederholt werden.

In der Gebrauchsanweisung werden im Allgemeinen Indikationen und Kontraindikationen für den Gebrauch beschrieben. Und auch auf der Verpackung ist angegeben, wofür diese oder andere Vitamine benötigt werden. Die häufigste Vitaminergänzung, die den Kätzchen gegeben wird, ist Fischöl. Züchter empfehlen, den Tieren 2 Kapseln pro Woche zu geben. Wenn das Fischöl in Kapseln gekauft wird, kann die Flüssigkeit zu dem Nahrungsmittel hinzugefügt werden, indem die Kapselhülle mit einer Nadel durchstochen wird.

In Zoohandlungen können Sie eine besondere Leckerbissen für Kätzchen mit Vitaminpräparaten kaufen

Der Fehler wird von jenen Codierern gemacht, die versuchen, den Organismus des Tieres mit Vitaminen von einzelnen Produkten zu sättigen. Zum Beispiel kenne ich eine Familie, die kleine Kätzchen (bis zu 2 Monaten) mit frischen Sprotten füttert. Angeblich in diesem Fisch ist Phosphor, der für Tiere so nützlich ist. Tatsächlich führt ein Überschuss an Phosphor zur Ablagerung von Nierensteinen. Gerade wegen des Risikos, Urolithiasis zu entwickeln, wird Katzen und Kätzchen nicht empfohlen, Fische im Allgemeinen zu missbrauchen. Außerdem erzählte mir ein Tierarzt, dass der Fisch ein Enzym enthielt, das Vitamin B1 (Thiamin) zersetzen konnte.

Was du nicht ein Kätzchen essen kannst

Es gibt Produkte, die nicht an Kätzchen jeden Alters verfüttert werden können:

  • Fertiggericht vom Tisch (es kann Salz, Gewürze usw. enthalten);
  • Arzneimittel und Vitamine für Menschen;
  • süß (sammelt sich im Blut an);
  • Schwein und Lamm (zu fettes Fleisch, und es kann auch mit Parasiten infiziert sein);
  • Flussfisch (viele Knochen, es besteht die Gefahr der Infektion durch Parasiten);
  • Knochen (Kätzchen kann die Speiseröhre oder den Magen schwer schädigen);
  • Hülsenfrüchte (nicht verdaut);
  • Kartoffeln (nicht verdaut, verursacht Fermentation, außerdem hat es zu viel Stärke);
  • fermentierte Milchprodukte (einschließlich Käse);
  • mehlig.

Die Gefahr besteht darin, dass kleine Kätzchen lange betteln und beharren können. Es ist sehr schwierig, einem solchen Druck zu widerstehen. Zum Beispiel, meine Katze, als sie klein war, bettelte gekonnt Eis. Natürlich können solche "leckeren" Verwöhnkätzchen nicht zu fett und süß sein. Zusätzlich, jetzt in der Eiscreme fügen Sie verschiedene künstliche Bestandteile hinzu.

Liebevolle Meister verwöhnen manchmal ihre Kätzchen mit Eiscreme, aber das ist sehr gefährlich

Kann ich ein Kätzchen in 1-1,5 Monaten mit Fertigfutter füttern?

Tierärzte und Züchter streiten seit Jahren darüber, was es besser ist, die Kätzchen zu füttern - Fertiggerichte oder Naturkost. Eine Sache ist klar - Mischen dieser Arten von Lebensmitteln ist äußerst unerwünscht. Einige wählen industrielle Feeds aus zwei Gründen:

  1. Zeit sparen (Sie müssen keine Zeit mit der Zubereitung von Lebensmitteln verschwenden).
  2. In Fertignahrung sind Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine bereits ausgewogen.

Aber diejenigen, die ihre Wahl zugunsten von Fertiggerichten getroffen haben, müssen Folgendes wissen:

  1. Man sollte sich an eine Diät halten. Wenn das Essen im Haus vorbei ist, können Sie das Kätzchen nicht mit natürlicher Nahrung füttern (der Körper des Babys wird leiden). Folgen: Gastroenteritis, Darmverschluss usw.
  2. Sie können nicht von einem Feed zum anderen springen. Jede Futtermarke hat ihre eigenen Rezepte und Prinzipien (wenn Sie Futter von verschiedenen Marken mischen, kann es ein Ungleichgewicht von Mikroelementen oder beispielsweise Aminosäuren geben).
  3. Sie müssen nur qualitativ hochwertiges Futter auswählen (Premium, Super Premium oder ganzheitlich).

Aber nicht mit einem Whiskas und kein Freeskas, und kein Kitiketom: Es gibt spezielle Aromen, aber nichts nützliches. Und es gibt immer noch Essen in Tüten oder Gläsern. Das ist natürlich, ist es unmöglich, eine lange Zeit in einer Schüssel zu legen, aber wenn Sie die Möglichkeit haben, ihn zu rufen, dass dreimal am Tag genug zu essen, während ein kleiner er 250 Gramm pro Tag für die Augen ist.

Fretka, Forumbenutzer

https://forum.academ.info/index.php?showtopic=221934

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Kätzchen mit Fertigfutter zu füttern, dann sollte dies das beste Essen sein, das Sie finden konnten

Wenn das Futter Premium oder Super Premium ist, sollte es keine Probleme geben, wenn die "Wirtschaft" wie Whiskas, Fiskas, etc. - irgendetwas. In Catteries sind alle Katzen auf Premium-Food gesund und glänzend, Es gibt ein ausgewogenes Verhältnis von Vitaminen und Spurenelementen, und Sie müssen sich auf alles selbst verlassen, und wenn Sie kein Experte sind, wird es einen Mangel an Vitaminen oder deren Überdosierung geben, was noch schlimmer ist.

http://bvf.ru/forum/showthread.php?t=970243

Kätzchen bevorzugen spezielle Nassfutter (Konserven in Gläsern oder Sachets, sowie Pates). Trockenfutter ist jedoch billiger, und einige Tierärzte glauben, dass es auch nützlicher ist. Ein signifikanter Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Futtermitteln im Trinkregime. Nasses Essen besteht zu 70-80% aus Wasser, und zu Trockenfutter braucht man viel Wasser. Monatliche Kätzchen, die sich auf sogenanntes "Trocknen" ernähren, werden mit Brei aus Trockenfutter gefüttert - das Granulat wird in Wasser getränkt. Allmählich wird die Wassermenge reduziert und die Futtermenge erhöht. Folgende Marken gelten als das beliebteste Premium- und Premium-Premium-Futter für Kätzchen:

  • Eukanuba Welpen Kätzchen;
  • Royal Kanin (Größe Ernährung Mini Junior oder Mutter und Babykatze);
  • Bosch Sanabelle;
  • Hill's Science Plan Kätzchen;
  • Almo Natur;
  • Pro Plan Junior usw.

Fotogalerie: einige Arten von Futter für Kätzchen in 1-1,5 Monaten

Nachdem er den Preis auf der Verpackung von gutem Essen gesehen hat, kann der Besitzer des Kätzchens seine Meinung ändern. Aber diese Zahlen erscheinen nur auf den ersten Blick großartig. Sie müssen schließlich nicht viel gutes Futter geben (das Kätzchen wird sowieso nicht hungrig bleiben), außerdem werden bei einer ausgewogenen Ernährung keine zusätzlichen Produkte benötigt (alle Vitamine sind bereits im Produkt enthalten).

Akan Grasslands Essen: Akanas Tasche kostet 2250 Rubel für eine Tüte von 7 kg.
7 kg für zwei Kätzchen für 55 Tage. Das Gesamtgewicht der Kätzchen beträgt 5,72 kg
63,5 g pro Kätzchen und Tag.
1.972 kg pro Monat für ein Kätzchen.
22,2 g pro Kilogramm Kätzchen pro Tag.
690 g pro Kilogramm Kätzchen pro Monat.
20 Rubel für ein Kätzchen pro Tag.
630 Rubel pro Kätzchen pro Monat.

Squirreland, regelmäßiger Besucher des Forums

http://forum-wec.com/index.php?showtopic=170823

Natürlich ist ein großes Lebensmittelpaket immer rentabler als ein paar kleine. Es sollte jedoch die Anzahl der Kätzchen, die Menge der von ihnen verzehrten Lebensmittel pro Tag und die Haltbarkeit des Produkts berücksichtigen. Ich versuche, mittelgroße Pakete zu nehmen, da das Futter möglicherweise endet, bevor die Kätzchen gegessen werden. Es ist ratsam, die Verpackung zu wählen, auf der das letzte Produktionsdatum liegt.

Gibt es Merkmale bei der Fütterung kleiner Kätzchen verschiedener Rassen?

Die Fütterung verschiedener Kätzchen kann je nach Rasse variieren

In der Pflege einer Rasse hat ihre eigenen Nuancen. Zum Beispiel dürfen Babys von russischen blauen Katzen und grauen Nibelungen keine Leber geben. Es wird angenommen, dass dieses Produkt dem Fell einen braunen Farbton gibt, obwohl viele Züchter empfehlen, die Kätzchen mindestens anderthalb Monate mit einer Leber zu füttern. Es wird empfohlen, britische Kätzchen mit nahrhaften Lebensmitteln zu füttern. Die Briten sind stämmige Tiere, die Kätzchen wachsen schnell, nehmen schnell zu, aber diese Tiere können nicht als faul bezeichnet werden. In der Ernährung eines solchen Kätzchen sollte mindestens 65% der Fleischprodukte und Gemüse - etwa 25-30%.

Schottische Kätzchen (Scottish Folds und Scottish Strights) im Alter von 3 Monaten sollten mindestens 6 Mal am Tag essen. Aktive Robben beginnen sich schnell hungrig zu fühlen. Einige schottische Besitzer sagen, dass, je nährender das Kätzchen gefüttert wird, desto besser ist der Pelzmantel "hineingestopft". Ich musste in den Foren Empfehlungen und Ratschläge zur Fütterung von Scottish lesen. Ein Züchter schrieb, dass je härter es ist, Brei zu kochen (4-5 Getreide auf einmal), desto dicker wird das Fell des Tieres. Und einige wählen sogar eine gemischte Art der Fütterung. Und als Ergänzung zum Ladenfutter bekommen die Kätzchen kalorienreiche Lebensmittel.

Ich füttere meine schottischen Schweine Royal Canin trocken. Kätzchen auf dem Baby sitzen, Erwachsene auf Fit 32. Plus der Rind-Truthahn ist erfroren. Eierwachtel mit Sahne, geben Sie auch Kätzchen.

Kroin, regelmäßiger Besucher des Forums

http://forum-wec.com/index.php?showtopic=170823

Schotten müssen oft und nahrhaft füttern

Über die Ernährung kleiner Maine Coons gibt es viele Auseinandersetzungen. Jeder Züchter empfiehlt jedoch, die Ernährung des Babys genau zu überwachen. Die Kunyata wachsen groß, das drei Monate alte Kätzchen kann die Größe einer gewöhnlichen erwachsenen Katze haben. Die Nahrung für solche Robben sollte dicht und reichlich sein, aber Sie können ein Kätzchen nicht überfüttern (regelmäßige Überfütterung führt zu Fettleibigkeit und anderen Problemen).

Die Maine Coon selbst zu lehren ist: pate den Kaffeelöffel - in den Mund. Keine Flaschen. Normen - nach Gewicht, auf der Verpackung des Futters lesen. Und keine Vielfalt: Hühner, etc. Nichts als Trocknen und Pasteten.
Die Gesamtzahl der Fütterungen beträgt 5 pro Tag. Pastete zum Füttern - von einem Teelöffel.

Karotte, Forumbenutzer

http://www.mainecoon-forum.ru/showthread.php?t=46147

Mit fertigem Essen ist alles viel einfacher. Hersteller von elitären Kinderfuttermitteln sorgen für die Eigenschaften der Rassen. Zum Beispiel hat "Royal Canin", das Futter für 6 verschiedene Katzenrassen produziert, eine Serie von "Britisch Kurzhaar" entwickelt. Dieses Futter wird in Form von großen Körnchen mit spezieller gekrümmter Form präsentiert. Toropgies-Briten können solch eine "unbequeme" Fraktion nicht schlucken, sie muss gekaut werden. Darüber hinaus sind in den Lebensmittelverpackungen des Ladens immer die Tagesrate für das Kätzchen, das Volumen einer einzelnen Portion und andere Feinheiten angegeben.

Video: Sphynx Kätzchen will Brei mit einem Teller essen

Tipps für die Fütterung von Kätzchen in 1-1,5 Monaten

Züchter und Anfänger Codierer oft Erfahrungen in Kätzchen in verschiedenen Foren zu halten. Neulinge in diesem Geschäft machen in der Regel unterschiedliche Fehler. Zum Beispiel, einige Kinder mit saurer Sahne oder Sahne, und ein scharfer Ersatz der Muttermilch mit ungewöhnlich fettigen Lebensmitteln füttern führt zu Schwierigkeiten.

Füttern Sie keine Milch und saure Sahne, dann wird es keinen Durchfall geben.

Nadja K, Besucher des Forums

http://www.zoovet.ru/forum/?tid=7tem=474920

Und einige teilen einfach ihre persönlichen Erfahrungen mit kleinen Kätzchen.

Feed Hills. Es ist preiswert, von normaler Qualität. Zuerst für Kätzchen, dann für Katzen von 1 bis 6 usw. Die Hauptregel: Immer im freien Zugang sollte sauberes Süßwasser sein! Aber nur wenn Sie das Kätzchen auf industrieller Nahrung halten, geben Sie nicht alle Arten von Vitaminen und naturalku. Da der Magen-Darm-Trakt von Katzen anfällig für eine Veränderung der Konsistenz der Nahrung ist, werden Sie zumindest eine Verdauungsstörung bekommen.

Wermut, Forumbenutzer

http://www.woman.ru/relations/medley4/thread/4497058/

Video: Das Kätzchen isst zum ersten Mal

Babynahrung wie Kartoffelbrei und Fleisch, natürlich möglich, aber Tierärzte empfiehlt es nicht, es ist immer noch ein diätetisches Lebensmittel für Kinder, aber nicht für die Kätzchen, es gibt keine Substanzen, die nur ein Kätzchen brauchen. Ich habe meine 1 Monat ernähren Hills, am Anfang waren es nur Konserven, gezüchtet abgekochtem Wasser warm, dann gab und Trockenfutter für Katzen, auch mit Wasser, und jetzt das Kätzchen fast 8 Monate war, frisst alles, auch.

Lenka, ein Anfänger Forum Benutzer

Und im Internet finden Sie viele Tipps mit Rezepten. Jedes Rezept ist das Ergebnis persönlicher Erfahrung, basierend auf Versuch und Irrtum.

Um die Kätzchen zu füttern begann mit drei Wochen, begann mit Kratzfleisch, Huhn und Quark aus einer Spritze. Sie sind heute 5 Wochen alt. Essen Sie eine Kinderversion von "kunkina" Brei: geriebenes Rindfleisch gegrillt + gekochte Karotten + Hühnermägen, gehackte Hühnerbrust. Essen Sie gerne bis zur Sättigung. Hüttenkäse wird nicht selbst gegessen und die Hälfte der Spritze wird gespuckt. Ich füttere dreimal am Tag. Darüber hinaus gelten sie auch für die Mutter.

Ashicoon, der Benutzer des Forums

http://www.mainecoon-forum.ru/showthread.php?t=11520

Video: Britische Kätzchen versuchen Mousse

Kätzchen im Alter von 1 Monat sind schwierig, weil sie noch an die Milch einer Katze gewöhnt sind. Auch wenn die Katze sich nicht weigert, ihre Jungen zu füttern, versuchen viele Besitzer immer noch, den ersten Köder in 1 Monat zu organisieren (so ist das Kätzchen für die Selbstfütterung vorbereitet). Was genau der erste Köder sein wird, hängt davon ab, welche Art von "Politik" der weiteren Tierernährung Sie verfolgen. Sie können einen schnellen Weg wählen - Fertigfutter (Mixe, Pasteten für Kätzchen, trockenes oder nasses Futter). Und einige wählen natürliche Fütterung. Es gibt einige Regeln, an die sich ein Kätzchenbesitzer erinnern sollte. Und auch Sie müssen sich an die Liste der erlaubten und verbotenen Produkte erinnern.

Was man ein Kätzchen füttert - Eigenschaften der Nahrung, der nützlichen Nahrungsmittel und der Empfehlungen

Vielleicht hast du einen kleinen Klumpen. Er beginnt oft, Nahrung und Aufmerksamkeit von Ihnen zu verlangen. Zu seiner Ernährung muss sehr verantwortungsvoll genommen werden - von der Zusammensetzung des Futters hängt die Gesundheit und das Leben des Babys direkt von den verwendeten Komponenten ab.

Wie man ein kleines Kätzchen in 1 Monat füttert, verließ ohne eine Katze

Das Alter des Babys beträgt 1 Monat - die richtige Zeit für den ersten Köder. Krosha saugt immer noch Milch von der Katze, aber nach und nach beginnt sie, sich an feste Nahrung zu gewöhnen. Auch bei der Fütterung von Waisenkindern können Sie diese mithilfe der folgenden Tipps auf Ihre Füße heben.

In diesem Alter ist das Kätzchen wichtig, Milch zu trinken, 2/5 mit abgekochtem Wasser verdünnt. Verwenden Sie für diese Creme oder Ziegenmilch, oder kaufen Sie eine spezielle Mischung auf der Basis von Milch - es kann in jeder Zoohandlung gefunden werden. Vergessen Sie nicht, auch klares Wasser zu geben.

Es gibt mehrere Produkte, die nach und nach hinzugefügt werden müssen:

  • Lassen Sie das Baby verschiedene Milchprodukte probieren - fettfreie saure Sahne, Kefir, Joghurt ohne Zucker, fermentierte Milch und geronnene Milch.
  • Allmählich beginnen, einen seltenen Milchbrei zu füttern, auf einer sehr fein gemahlenen Kruppe, es ist bequem, es auf einem Manga zu kochen. Milch, für Brei bestimmt, nur mit Wasser verdünnt - etwa 1/3.
  • Sie können dem Futter des monatlichen Kätzchenquarks, steil gekochtes Eigelb hinzufügen. Geben Sie keine Nahrung mit Salz oder Zucker, Sie können den Quark nur fettarm geben. Sie können das Eigelb mit Hüttenkäse oder separat füttern. Aber Sie können nicht viel geben - es ist zulässig, den Kätzchen nicht öfter als 1-2 Mal pro Woche das Eigelb zu geben!
  • Es ist möglich, eine Suppe einmal pro Woche ohne Salz und Gewürze mit fein gemahlenem Fleisch zu kochen. Suppe sollte einer Fleischbrühe oder einem dünnen Brei ähneln, es wird manchmal gehacktes Gemüse hinzugefügt.
  • Babynahrung in Gläsern mit Fisch oder Fleisch - ein wunderbarer Köder für diese Krümel.

Allmählich beginnen, ihnen zu geben, gewöhnliches Fleisch zu probieren, es muss zuerst sehr fein gerieben oder gekratzt werden.

Sicher sein, es zu kochen oder es mit kochendem Wasser zu gießen, nur du kannst es nicht braten! Fügen Sie der Diät fettarmes Rindfleisch, Kaninchen oder Huhn hinzu,

Schweinefleisch kann in keiner Weise gegeben werden. Es enthält viel Fett und für ausgewachsene Katzen und besonders für den Magen eines Kätzchens. Fisch kann nur gekochtes Meer gegeben werden.

Es ist wichtig, nicht nur zu verstehen, was man dem Kätzchen geben soll, sondern auch, wie man es macht:

  • Waisen, ist es notwendig, Milch aus dem Horn zu füttern, kann es in einem Tiergeschäft gekauft werden. Sie können eine Pipette oder Spritze ohne Nadel verwenden;
  • Es ist notwendig, Kätzchen mit unbekanntem Essen vertraut zu machen, zum Beispiel, ihnen das erste Mal einen flüssigen Brei zu geben, Sie müssen nur einen Finger darin tauchen und erlauben, sein Baby zu lecken. Wenn er nicht herausfinden kann, was getan werden muss, dann salbe seine Schnauze mit diesem Brei, er fängt an, ihn zu lecken und rasprobuet.
  • Nachdem das Kätzchen das Kascha selbst zu essen beginnt, stellen Sie ein, wie viel er pro Tag essen wird, Sie können nicht viel geben;
  • Es ist notwendig, den Brei auf einer flachen Schüssel mit einer dünnen Schicht zu schmieren, sonst kann das Baby ertränkt werden;
  • Irgendwelche unbekannten Produkte sollten allmählich in die Diät eingeführt werden - zuerst nicht mehr als einmal in 2 Tagen. Dieser Ansatz wird das Risiko von Allergien reduzieren und wenn es gefunden wird, finden Sie schnell die Ursache des Problems;
  • Stellen Sie sicher, dass immer sauberes und frisches Wasser zur Verfügung steht. Es ist nicht genug, nur das stehende Wasser zu gießen - die Schüssel muss gründlich gewaschen werden;
  • Wenn das Baby keine Mutter hat, müssen Sie seinen Bauch massieren. Dieser Vorgang wird 15 Minuten nach dem Verzehr der Fingerkuppen durchgeführt. Massage ermöglicht dem Kätzchen, die Blase und den Darm rechtzeitig zu entleeren.

Falls das Kätzchen keine ungewöhnliche Nahrung essen möchte, nehmen Sie ein sehr kleines Stück und stecken es in Ihren Mund. Stellen Sie sicher, dass das Essen scharf und bei Raumtemperatur ist. Vielleicht muss er eines der Produkte nicht probieren, in diesem Fall, ihn "sanft" zu einem anderen "einführen". Wenn das Baby keine Nahrung zu sich nimmt, zeigen Sie es sofort dem Arzt in der Klinik.

Füttern Sie das Kätzchen ohne eine Katze bis 4 Monate, es ist in 3-4 Stunden notwendig, denn der Tag muss ihm geben, 5-6 mal essen. Kätzchen wegen eines kleinen Magens sind nicht in der Lage, große Mengen an Nahrung zu verdauen, aus diesem Grund essen sie wenig, aber oft.

Dass Sie in 1 Monat kein Kätzchen geben können

Es ist wichtig, das Baby nicht von Ihrem Tisch zu füttern, "menschliches" Futter enthält viele Gewürze, die selbst für erwachsene Tiere sehr schädlich sind. Für Katzen ist Schokolade ein echtes Gift, geben Sie ihnen keine Süßigkeiten, auch wenn sie danach fragen.

Von Fleisch kann man kein Fleisch von Truthahn, Ente, Gans, Widdern und Schweinen füttern, man kann keinen Flussfisch, Seelachs und Lodde geben. Fleisch von diesem Vogel und Tieren enthält viel Fett, und Fische können ansteckende Krankheiten verursachen oder zu einer Infektion mit Würmern führen.

Es ist unzulässig, der Diät fette, scharfe, frittierte, geräucherte, salzige und süße Gerichte hinzuzufügen. Dies gilt auch für Wurstwaren und Konserven, die für Menschen bestimmt sind. Dies wird chronische Krankheiten, Stoffwechselstörungen und Magen-Darm-Störungen verursachen.

Sie können keine Knochen und Eingeweide füttern, Katzen können keine Knochen knabbern - ihre Tiere nagen. Kleine und scharfe Knochen können die Speiseröhre verletzen oder das Tier kann ersticken, und das Baby kann daran sterben.

Es ist unzulässig, Hülsenfrüchte in das Futter einzuführen, sie können nicht richtig verdaut werden, was zur Gärung und Schwellung des Verdauungstraktes führt. Dies gilt für Kartoffeln - es kann Frustration bei Katzen verursachen.

Wenn ein Kätzchen Fütterung von 1 Monat ohne eine Katze links, weiß nicht einmal über die verschiedenen „Keith ketah“ erinnern „Friskis“ und „Whiskas“, sie haben absolut kein Fleisch, ein Konvoi mit nur Mehl von der preiswerten minderwertigen Produkte - Knochen, innere Organe, Schnäbel. Als Teil des Futters für Katzen, gibt es keine notwendigen Vitamine, aber fügen Sie viele Geschmackszusätze hinzu, die den Körper wie eine Droge beeinflussen.

Wie Sie sehen können, gibt es eine Menge Kleinigkeiten, wenn es darum geht, die richtige Ernährung für das Baby ohne Mutter zu entwickeln.

Richtige Fütterung für ein monatliches Kätzchen

Vom ersten Moment an, wenn ein Kätzchen im Haus erscheint, stellt sich die Frage nach der richtigen Fütterung vor seinen Besitzern. Ein hilfloses kleines Bündel braucht dringend Liebe, Zuneigung, Fürsorge und auch in voller und ausgewogener Ernährung. Schließlich hängt die Gesundheit und das Aussehen des Babys direkt davon ab, welche Nahrung er verwenden wird.

Wie füttere ich ein monatliches Kätzchen?

Monatliche Kätzchen werden selten von einer Katzenmutter exkommuniziert. Aber wenn es passiert, heißt das nicht, dass es genauso gefüttert werden kann wie das von erwachsenen Tieren.

Seine Nahrung wird sich sehr von der Ernährung ausgewachsener Katzen unterscheiden. Mit der Milch der Mutter erhalten Kinder alle Vitamine und Nährstoffe, die sie zum Wachsen und Entwickeln brauchen.

Tierärzte glauben, dass es notwendig ist, ein Baby mit einer Milchformel anzulocken, weil es nahrhaft ist und viele Proteine ​​enthält, die der Körper des Kätzchens zur Entwicklung benötigt. Unmittelbar bevor das monatliche Kätzchen gefüttert wird, sollte die Mischung auf 24-26 Grad erhitzt werden.

In diesem Alter nehmen die Kinder täglich etwa 25 Gramm zu, und die Portion der Mischung sollte ebenfalls täglich erhöht werden. Da die Fütterung des Kätzchens nur mit Lebensmitteln durchgeführt werden sollte, die mit nützlichen Substanzen angereichert sind, empfehlen Experten, dass sie nach und nach natürliche Produkte in ihre Ernährung aufnehmen.

Kätzchen von einem monatlichen Alter können Hüttenkäse, Brei, Eigelb gegeben werden. Übrigens kann das Baby von nun an die ganze Nacht ohne Nahrung bleiben. In der 5. Wachstumswoche kann Milch oder Kinderkonserven gegeben werden. Genug von nur 1 EL. L., und das Tier wird zufrieden sein. Sie können Konserven mit ein wenig Wasser mischen, sollte die Temperatur bei Raumtemperatur sein.

Beginnend mit der 6. Woche des Babywachstums sollte die Menge an Milch reduziert werden, und die Diät selbst kann diversifiziert werden. Kprimeru, gib ihm ein wenig gekochtes Huhn, Rindfleisch, Leber oder Herz. Wenn Sie sich entscheiden, dem Fisch ein Kätzchen zu geben, sollte es gründlich von den Knochen gereinigt werden. Darüber hinaus kann das Baby an gekochtes Gemüse gewöhnt werden, sie müssen zuerst gerieben werden.

Was kann ich ab dem zweiten Lebensmonat geben?

Im Alter von zwei Monaten kann das Kätzchen zum Trocknen von Futtergranulat ausgebildet werden. Die Art der Fütterung wird wie folgt sein: Essen wird morgens und abends gegessen.

Wenn Sie ein Kätzchen genommen haben, das 2 Monate alt war, sollten Sie die Vorbesitzer fragen, was sie damit gefüttert haben, und dann, während der Woche, schrittweise ihre Ernährung ändern, falls nötig.

Ganze Kuhmilch kann dem Kätzchen nicht gegeben werden, besser ist es, saure Sahne, 10% Sahne, Hüttenkäse, fermentierte Milch oder geronnene Milch zu geben. Aber Ziegenmilch ist im Gegenteil perfekt für die Ernährung von Babys. Würstchen für Kätzchen sind ebenso verboten wie Eiweiß.

Wichtig ist die Fütterung von reinrassigen Tieren. Zum Beispiel benötigen britische Kätzchen mehr als andere Phosphor und Kalzium, also müssen Sie natürliche Nahrungsmittel mit einem hohen Gehalt dieser Substanzen wählen.

Rindfleisch kann an kleine Briten in Form von rohem Füllfleisch oder gegrillt und fein gehackt gegeben werden. Um die vorhandenen Wurmlarven abzutöten, sollte das Fleisch tiefgefroren und dann auf Raumtemperatur aufgetaut werden. Ein Baby wird genug 30 Gramm Fleisch haben.

Es wird auch empfohlen, die Tiere mit gekochtem, magerem Fisch zu füttern, der gründlich von Knochen, Gemüse und Milchprodukten gereinigt wurde.

Es gibt auch eine separate Diät für kleine schottische Kätzchen mit Hängeohren, nämlich:

  • Fein gehacktes gekochtes Huhn, ohne Haut. Auch Fleisch wird empfohlen, das Rindfleisch zu geben, wenn Sie es in seiner rohen Form geben wollen, ist es nicht verboten ist, muss es zuvor für 3 Tage eingefroren werden und dann allmählich aufzutauen. Schweinefleisch und frisches Frischfleisch sind verboten, solche Kätzchen zu geben;
  • Ryazhenka oder Milch "Agusha". Sauermilchprodukte sind sehr wichtig für Scottish Fold Kätzchen. Du kannst ihnen Bifidok, Bifilif oder Bifilux geben;
  • Eigelb Wachteleier tragen zu einem schnellen Anstieg der Immunität des Babys bei, sollten aber nicht öfter als einmal pro Woche gegeben werden;
  • Trockenes Essen, aber etwas. Futter sollte diejenigen wählen, die ein wenig Kalzium enthalten;
  • füttert diese Kinder nicht Fisch, Pute, rohes Huhn, Schwein und Lamm, in irgendeiner Form, sauren Sahne, Kuhmilch, Butter, billig Katzentrockenfutter, würzig, salzig, süß und fettig, t. To. Es ist schlecht für die Gesundheit. Fisch kann gegeben werden, aber sehr selten und ausschließlich als Leckerbissen.

Viele Besitzer von Kätzchen 2-3 Monaten beginnen zu füttern ihre Tiere in Dosen und Trockenfutter, ist es sehr bequem, weil in einem solchen Teil enthält alle essentiellen Spurenelemente und Vitamine benötigt Baby.

Dennoch empfehlen Experten, solche Lebensmittel mit natürlichen Lebensmitteln zu kombinieren. Da nicht alle Hersteller solcher Futtermittel Vertrauen schaffen, sollten Sie sie vor dem Kauf sorgfältig auswählen.

Häufiger ist das beste Futter für Kätzchen das teuerste Produkt.

Richtige Fütterung des Kätzchens

Von einem Monat alt und bis das Kätzchen 4 Monate alt ist, sollte es 5 mal am Tag gefüttert werden. In 4-5 Monaten - 4 mal, 6-8 - 3 mal, und wenn das Haustier ein Jahr dreht - 2 mal.

Individuelle Katzenrassen bedürfen besonderer Pflege. Bevor Sie ein schottisches oder britisches Kätzchen füttern, ist es besser, sich mit einem Spezialisten zu beraten, da die Ernährung des Babys von seiner Laune und seiner allgemeinen Gesundheit abhängt.

Wenn der Organismus des Haustieres keine wertvollen Substanzen erhält, wird es schlecht wachsen und sich entwickeln. Solche Kätzchen können sogar aufhören, Haare zu glänzen, es wird kahle Stellen geben.

Aber Robben, die genug von allen notwendigen Elementen sind - verspielt, fröhlich und gesund.

Zusätzlich zur Fütterung muss das Kätzchen mit anständiger Freizeit ausgestattet werden, da es sich um sehr bewegliche Wesen handelt. In Zoohandlungen gibt es eine riesige Auswahl an speziellen Spielzeugen.

Wie und was man ein Kätzchen 1 Monat ohne eine Katzenmutter füttert

Kleine Kätzchen, wie kleine Kinder, eignen sich am besten für die Fütterung von Muttermilch.

Aber zum Leidwesen ist es nicht immer möglich, es auszuführen: Es passiert, dass die Mutterkatze nur Kätzchen wirft, sie nicht füttern will. Oder die Katze stirbt.

Oder die Kinder werden einfach wie ein unnötiges Ding auf die Straße geworfen, und sie bleiben allein. In jedem dieser Fälle liegt die Pflege dieser flauschigen Klumpen auf den Schultern der Besitzer.

Zu der Ernährung und der richtigen Ernährung eines kleinen Kätzchens muss man ernst genommen werden, weil es auf diese Weise die spätere Gesundheit des Haustieres bestimmt. Die Leistung sollte je nach Alter Ihres Tieres gewählt werden. Aber auf jeden Fall sollten Produkte (oder spezialisierte Feeds) nur von bester Qualität sein.

Was sind die Ersatzstoffe für Katzenmilch?

Wenn es so ist, dass du absolut Krümel füttern musst, dann wäre es im Idealfall natürlich besser, eine stillende Katze zu finden, die das Baby aufnimmt. Aber wenn das nicht möglich ist, dann wird der Ersatz für Katzenmilch zur Rettung kommen:

  • Royal Canin Babycat Milch;
  • Canina Katzenmilch;
  • Beaphar Kitty Milch;
  • GimCat Katzenmilch;
  • Nutri-Vet Milch für Kätzchen (Kitten Milk);
  • Trixie Milchaustauscher für Kätzchen.

Dies ist eine beispielhafte Liste der bekanntesten Hersteller, die Auswahl beschränkt sich natürlich nicht nur auf diese - es gibt viele andere Firmen und Produkte. All dies wird in Zoohandlungen oder Tierärzten verkauft.

Zusätzlich zum Ersatz für Katzenmilch benötigen Sie eine spezielle Flasche zum Füttern mit einem kleinen Nippel. Nun, oder eine einfache Pipette oder sogar eine Spritze ohne Nadel.

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, einen Ersatz für Katzenmilch zu kaufen (es ist erwähnenswert, dass der Preis nicht so erschwinglich ist), dann können Sie die Kätzchen mit einer normalen Säuglingsnahrung für Babys füttern. Das ist nur, um die Mischung zu züchten, muss einmal alle zwei Jahre stärker sein, als für die Fütterung des Kindes im Alter von einer Woche (für Kätzchen benötigt die Mischung noch mehr Flüssigkeit).

Herkömmliche Ziegenmilch (oder Kuhmilch) kann auch als Nahrung für ein kleines Kätzchen verwendet werden. Bereiten Sie einen Ersatz für Katzenmilch vor und Sie können sich selbst versorgen. Dies geschieht so: auf 4 Teile Milch (unbedingt zuvor gekocht) ein Teil des Proteins eines normalen Hühnerei.

Nach dem Füttern müssen Sie eine Bauchmassage machen, die das Lecken einer Katze simuliert - dies normalisiert die Arbeit des Darms und die Peristaltik. Es ist nicht schwer, dies zu tun: 10-15 Minuten nach dem Essen, müssen Sie nur den Bauch Ihres Haustiers mit leichten Bewegungen streicheln.

Das Alter des Kätzchens, ausreichend für die Einführung von Ergänzungsnahrung

Alter 1 Monat (4-5 Wochen) - völlig ausreichend für die Einführung von Ergänzungsnahrung, für die Bekanntschaft mit anderen Produkten, außer für Muttermilch.

Wenn das Kätzchen bei der Katze ist, kümmert sich die Mutter selbst darum, ihre Kinder an feste Nahrung zu gewöhnen.

Züchter (und Katzenliebhaber) beobachten das Bild sehr oft, wenn die Mutterkatze in ihre Schüssel geht, gefolgt vom gehorsam laufenden Fell des Falken.

Wie richtig ein monatliches Kätzchen für das übliche Essen zu übersetzen

  • Die Übertragung auf feste Nahrung sollte nicht scharf sein, da es sonst zu Verdauungsstörungen im Kätzchen kommen kann. Und Milch sollte noch in der Diät bleiben;
  • Sie können mit flüssigem Milchbrei, zum Beispiel Manna, füttern. Und Milch für Brei sollte fettarm sein;
  • Wenn Sie vorhaben, das Kätzchen in Futter zu füttern, dann gibt es für die monatlichen Kätzchen spezielle Mousse und Pasteten, die das Kätzchen alleine essen kann. Babyfleischpürees sind ebenfalls für diese Zwecke geeignet;
  • Füttern ein Monat altes Baby sollte aufgeteilt werden: fünf bis sechs Mal am Tag und in kleinen Portionen;
  • Nach der Einführung eines neuen Produkts in der Ernährung - wird das Tier sehen mindestens einen Tag für: startet nicht, wenn er Verdauungsstörungen (Durchfall, Verstopfung) hatte, ob die Lethargie nicht weggeht, wenn die Lust zu spielen. Wenn alles gut ist, kann das neue Produkt im Kätzchenmenü gelassen werden. Wenn im Gegenteil der Zustand des Babys schlechter ist - wird empfohlen, den Besuch beim Tierarzt nicht zu verzögern;
  • Jeden Tag ein neues Produkt einzuführen ist nicht die beste Idee. Es ist besser, dies alle drei bis vier Tage zu tun;
  • Überfüttern Sie Ihr Haustier nicht! Obwohl die dicken Kätzchen schlau aussehen, wird das ihrer Gesundheit schaden. Die ungefähre tägliche Dosis des Essens eines Monatskätzchens kann 120-130 Gramm nicht überschreiten;
  • Stellen Sie sicher, dass das Kätzchen freien Zugang zu sauberem Trinkwasser hat.

Welche Lebensmittel kann ich monatlich kitten?

Das grundlegendste ist natürlich Milch. Neben der Milch können Kätzchen gefüttert werden:

  • Magerer Hüttenkäse, verdünnt mit Milch - das im Quark enthaltene Kalzium hilft Rachitis im Baby zu vermeiden;
  • Fermentierte Milchprodukte (fermentierte Milch, Joghurt, Kefir);
  • Sie können ein Eigelb geben (Protein wird empfohlen, Kätzchen, die älter als 8 Wochen sind), aber nicht öfter als einmal oder zweimal pro Woche zu geben;
  • Fleischbrühen (Huhn, Kalb, Kaninchen, aus fettarmem Rindfleisch) und auf ihnen Brei gekocht. Nach und nach können Sie Fleisch kennenlernen, aber unbedingt gekocht und mager, bis zum Zustand der Pastete;
  • Leber (Huhn oder Rind) - aber nicht mehr als 2-4 Mal im Monat;
  • Fischprodukte können ebenfalls zur Nahrung hinzugefügt werden, aber der Fisch muss vorgegart und gründlich gemahlen werden (damit das Kätzchen nicht an Knochen erstickt). Meeresfische werden bevorzugt, da es im Fluss mehr kleine Gruben gibt, die häufiger mit Helminthen infiziert sind.

Es ist ziemlich einfach, einem Kätzchen beizubringen, unabhängig zu essen. Um dies zu tun, legen Sie das Essen in eine Untertasse (oder eine flache Schüssel), dann nasse Finger und lecke das Kätzchen. Das Kind wird schnell erkennen, dass es köstlich ist und er wird in die Schüssel gehen.

Wenn das Baby versucht, die Milch / das Wasser selbst zu schütten, und das für ihn nicht klappt, dann wird das Kätzchen geschnupft, ausgespuckt - es ist nicht gruselig. Die Natur wird immer noch ihre eigenen nehmen und schließlich wird die Katze lernen, wie man es richtig macht.

Am Anfang kann sich das Kätzchen als kleines Schwein zeigen: mit Pfoten in die Schüssel mit Essen / Trinken klettern. Es muss einfach in seine normale Position zurückgebracht werden. Im Laufe der Zeit wird das Baby besser werden. Sei geduldig mit dem Haustier.

Liste der verbotenen Produkte für Kätzchen

  • Fettes Fleisch (Schwein, Lamm) und Geflügel (Ente, Pute, Gans), Innereien;
  • Jeder Fluss Fisch, sowie Seelachs und Lodde;
  • Sie können kein geräuchertes Fleisch (irgendein!), Salzige und scharfe fette Nahrungsmittel, sowie Würste und Würste geben;
  • Sie können kein Essen von Ihrem Tisch füttern (unsere Gerichte enthalten viele Gewürze, was bei Tieren kategorisch kontraindiziert ist);
  • Absolut nicht die Kätzchen Knochen geben (vor allem Fisch!) - Katzen nagen nicht Knochen, und beißen sie, und eine Option, wenn das Knochenfragment eines Tieres den Larynx oder der Speiseröhre ausgeschlossen werden kann, nicht beschädigt werden kann und alle können für ein Haustier Ende ist sehr bedauerlich;
  • Jegliche Süßigkeiten (Schokolade, Toffee, Mehlprodukte usw.) sind verboten.
  • Hülsenfrüchte - sie sind absolut nicht notwendig für Katzen in der Ernährung, außerdem kann die Fütterung zu einer Bauchauftreibung im Tier und zu einer Verdauungsstörung führen.

Essen oder Naturkost - was zu wählen

Dies ist eine ziemlich komplexe und provokative Frage - unter den Züchtern gibt es häufig Streitigkeiten zu diesem Thema. Hier entscheidet jeder für sich selbst, wie es für ihn bequemer ist. Aber es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass es unmöglich ist, Futter und normales Futter in einem Futter zu mischen. t. To. Es kann zu Störungen von GASTROINTESTINAL TRACT im Haustier führen:

  • Die Zeit der Verdauung von Futter und gewöhnlicher Nahrung ist anders;
  • Das Essen ist salziger - das Haustier braucht mehr Wasser.

Füttern jedes Mal ein neues Essen wird auch nicht empfohlen, weil jeder Hersteller seine eigenen Eigenschaften und seine Zusammensetzung hat (die Menge an Mineralien, Spurenelementen). Wenn Sie das Futter von verschiedenen Marken mischen, können Sie mit der Gesundheit des Kätzchens in Schwierigkeiten geraten.

Wenn Sie immer noch entschieden haben, dass Ihre Katze sich von Essen ernähren wird, dann kaufen Sie nur eine gute Premium-Food- oder Super-Premium-Klasse.

Solche Futtermittel enthalten die gesamte Menge an notwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen, die für das Wachstum und die Erhaltung des gesunden Tierzustandes notwendig sind.

In billigen Futtermitteln gibt es nichts nützliches: nur Abfälle der Fleischproduktion und Aromen.

Wenn Sie ein Förderer von naturalka sind, dann müssen Sie auch an bestimmte Bedingungen halten: um die Vielfalt der Ernährung zu überwachen, fügen Sie der Diät spezielle Katzen Vitamine (in normalen Lebensmitteln sind sie nicht genug), um Unkraut für das Siegel zu wachsen. Und auf jeden Fall nicht eifrig mit einem flauschigen Haustier Fisch füttern! Fische im allgemeinen besser besser von der Diät vollständig ausgeschlossen werden - deren Missbrauch wird zu Problemen mit den Nieren und die Entwicklung von Urolithiasis führen.

In der Tat gibt es nichts Kompliziertes in der Fütterung kleiner Kätzchen: alle Regeln sind sehr einfach, Sie werden sicherlich mit ihnen fertig werden. Und dein pelziger Freund, der deine Sorge gespürt hat, wird dir all seine Liebe geben, zu der sein kleines Herz fähig ist.

Was kann und darf kein monatliches Kätzchen bekommen?

Es ist nötig zu verstehen, als, das monatliche Kätzchen zu ernähren, es ist berechtigt, und als - ist nicht anwesend. Nachdem das Kätzchen geboren wurde, muss er Milch von seiner Mutter bekommen, damit sein Körper vollständig mit den richtigen Nährstoffen versorgt wird.

Gleichzeitig mit der Ankunft der Katzenmilch bekommt der Körper ihres Babys die notwendigen Substanzen, um die Immunität zu stärken, was dazu beiträgt, die Gesundheit des Babys zu erhalten.

Wenn das Kätzchen einen Monat nach der Geburt dreht, ist es bereits möglich, zusätzliche Nahrung zu seiner Ernährung hinzuzufügen.

Kätzchen, die unter natürlichen Bedingungen wachsen, ständig in der Nähe der Mutter sind, besonders um sich an zusätzliche Arten von Nahrung zu gewöhnen, sind nicht notwendig. Die Katze wird sich darum kümmern. Alle Besitzer von Katzen sind mit der Situation vertraut, wenn die Mutter in die Küche geht, um zu essen, und die Kätzchen sickern nach ihr.

Aber wie geht es den Meistern, deren Kätzchen neben ihnen keine Mutter haben? Was können Sie ein Kätzchen für 1 Monat füttern? Die Frage der Fütterung sollte richtig gelöst werden. Das Alter des Haustiers ist noch sehr gering, so dass er Milch abgeben kann.

Der Verzehr einer großen Menge an rauer Nahrung kann in den ersten Lebensmonaten eine Störung des Verdauungsapparats, Verstopfung und Magen- und Darmprobleme in der Zukunft verursachen.

Kaufen Sie keine speziellen Flaschen mit Nippeln für gesunde und körperstarke Kätzchen. Fütterungsgeräte sind ein Trick der Hersteller, um den Verkauf ihrer eigenen Produkte bei leichtgläubigen Gastgebern zu steigern.

Das monatliche Alter geht davon aus, dass das Kätzchen ausreichend groß geworden ist, um zu erraten, wie man aus einer Schale in einer Lackierform essen kann. Langer Gebrauch der Flasche während der Fütterung ist mit weiteren Schwierigkeiten bei der Entwöhnung des Babys verbunden.

Sei nicht traurig, wenn das Kätzchen zum ersten Mal nicht aus der Schüssel essen konnte. Als Ergebnis konstanter Versuche wird er diesen Prozess meistern. Monatliche Haustiere müssen fünfmal am Tag in kleinen Portionen gefüttert werden.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass das Baby nicht zu viel isst und nicht wie ein Ballon ist. Egal wie süß es nicht aussieht, zu viel Essen ist sehr gefährlich für kleine Tiere.

Bevor das Kätzchen 1 Monat lang mit der einen oder anderen Art von Nahrung gefüttert wird, werden neue Nahrungsmittel in die Nahrung aufgenommen, beginnend mit dem Mindestdosisvolumen.

Im Laufe von 7 Tagen nimmt die Menge des Produkts allmählich zu, bis die Nahrungsmittelmenge die festgesetzte Rate erreicht. An einem Tag darf nur eine Art von Futter dem Haustier gegeben werden.

Nach der ersten Einführung des Produkts in Lebensmittel ist es notwendig, seinen Zustand zu beobachten.

Wenn Probleme (Durchfall, Verstopfung, Erbrechen) nicht beobachtet werden, kann die Fütterung mit einer neuen Art von Nahrung fortgesetzt werden. Aber wenn es Probleme gibt, sollte Essen mit diesem Essen sofort gestoppt werden. Im Falle einer weiteren Verschlechterung des Tieres sollte es zu einem Spezialisten gebracht werden.

Einführung in Lebensmittel neue Produkte jeden Tag sollte nicht geübt werden. Das Intervall von 3 Tagen zwischen den experimentellen Proben wird die optimale Lösung sein. Eine einzelne Futtermenge eines Kätzchens sollte einen Esslöffel nicht überschreiten, innerhalb eines Tages darf die Dosis 120 g nicht überschreiten.

Sauberes Wasser zum Trinken sollte immer verfügbar sein.

Selbsttraining

Wahrscheinlich können Kätzchen zum ersten Mal nicht selbst essen. Aber für viele Babys ist dieser Prozess einfach. Sie verstehen schnell, dass die Besitzer von ihnen wollen. Bei der ersten Fütterung der Milch aus der Schale des Kätzchens muss man vorsichtig auf den Teller und etwas die Nase befeuchten. Im Laufe der Zeit wird das Baby alleine essen.

Bei allen anderen Produkten müssen Sie das Gleiche tun. Für verschiedene Arten von natürlichen Fleischkätzchen reagieren in der Regel sofort und handeln instinktiv.

Welche Lebensmittel dürfen zum Füttern verwendet werden?

Zusätzlich zu normaler Milch können Sie Kätzchen mit Quark, verdünnte Milch zur Konsistenz von Joghurt füttern. In der Quark Masse von Kalzium enthalten, verhindert Krankheiten der Feline Kälber Rachitis.

Das Eigelb aus dem Hühnerei wird im ersten Monat und das Eiweiß nach zwei Monaten mit Kuhmilch gezüchtet und nach und nach in die Nahrung gebracht, wodurch das Volumen zur Norm wird.

Ein nützlicher Effekt auf den Körper des Kätzchens kann Gemüse, Suppen und Breie auf Fleischbrühen gekocht werden. Aber solche Nahrung mag nicht alle Haustiere ansprechen. Als kleine Raubtiere bevorzugen junge Katzen Fleisch- und Fischprodukte.

Da das Protein, das in Fleischsorten von Lebensmitteln enthalten ist, das Hauptelement der Ernährung von fleischfressenden Babys ist, wird empfohlen, Hühner- und Kalbfleisch zu füttern.

Fischprodukte können auch in das Menü des Babys eingeführt werden. Alle Produkte werden zuerst gekocht, nach dem Mahlen. Rohes Fleisch oder Fisch sind für Kleintiere verboten, da neben verschiedenen Darmerkrankungen des Darms und des Magens die Möglichkeit einer Infektion durch Darmparasiten oder Infektionen besteht.

Ein schnelles Wachstum der Kätzchen erfordert den Verbrauch einer ausreichenden Menge an Mineralien und Vitaminen. Sie können in einer Tierarztpraxis oder einer Tierhandlung gekauft werden. Derzeit wird eine riesige Auswahl solcher Medikamente angeboten.

Es wird nicht empfohlen, ein Kätzchen an fertige Arten von Konserven und Trockenfutter zu gewöhnen.

Trotz der Wirtschaftlichkeit von Zeit und Energie des Wirts ist eine solche Ernährung der erste Schritt zur Entwicklung von Urolithiasis und eine signifikante Verringerung der Dauer des Lebenszyklus des Haustieres.

Darüber hinaus wird der weitere Transfer des Tieres von dem fertigen Futter zu normalen gesunden Nahrungsmitteln schwierig sein und wird viel Zeit in Anspruch nehmen.

Tipps zur Fütterung von Kätzchen verschiedener Rassen

In den Grundsätzen der Fütterung Kätzchen der britischen Rasse, Sphinxe und Mischlings besondere Merkmale sind nicht. Es sollte nicht vergessen werden, dass das Füttern von Katzen ohne Fellabdeckung (Sphinxe) eine Erhöhung des Kaloriengehalts in der täglichen Ernährung bedeutet. Wegen des Mangels an Wollabdeckung benötigt ein solches Tier mehr Energie, um das richtige Körpertemperaturniveau aufrechtzuerhalten.

In dieser Hinsicht sollte die Diät des unbehaarten Katzentyps vorwiegend Proteinnahrungsmittel (Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Quarkmasse) und Kohlenhydrat (Getreide und Gemüse) enthalten.

Einige Besitzer von Katzen haben einen groben Fehler: ein Kätzchen von einem menschlichen Tisch füttern oder jeden Tag mit der gleichen Nahrung füttern. Dies ist strengstens untersagt. Wenn die Ernährung die Gewohnheit entwickelt, ein Produkt zu bevorzugen, wird das Kätzchen andere Nahrung ablehnen, es ignorieren und echte Hysterie arrangieren.

Schließlich, denken Sie daran, dass es nicht empfohlen wird, die Kätzchen mit geräucherten Produkten (Fisch, Wurst), Schweinefleisch in irgendeiner Form, Reste von eigenen Platten, Produkten schlechter Qualität oder abgelaufen zu füttern.

Wie und was ein 1 Monat altes Kätzchen füttern soll: die Ration der Jungtiere im ersten Lebensmonat, Zubereitung der Mischung, Fütterung

Es kommt vor, dass einige Leute ein neues Haustier beginnen und nicht wissen, was sie dem Kätzchen einen Monat nach dem Geburtstag geben sollen.

Das beste Essen für das Baby zu dieser Zeit ist die Muttermilch, die alles enthält, was für die Gesundheit und die richtige Entwicklung notwendig ist.

Aber es kommt vor, dass der Besitzer selbst die Rolle der Mutter für das Kätzchen übernimmt und sie selbständig zu Hause füttert.

Im ersten Lebensmonat hat das Tier noch keine Zeit, eine starke Immunität und Fähigkeiten für ein unabhängiges Leben zu erwerben, daher sollte die Nahrung für das Baby sehr reich und nahrhaft sein. Wenn der Besitzer also mit der Frage konfrontiert wird, wie man ein monatelanges Kätzchen füttert, sollte er sich mit allen Nuancen vertraut machen, um eine gesunde Katze zu bekommen.

Mit was Sie anfangen können, ein Kätzchen zu locken, das ohne eine Mutter verlassen wird

Haben Sie keine Angst und Sorgen über die Gesundheit des Babys, der erste Monat des Lebens ist eine gute Zeit, um die Katze zu einer unabhängigen Diät zu gewöhnen. Er kann immer noch Muttermilch trinken, während er allmählich anfängt, hartes Essen zu probieren. Wenn Sie mit der Fütterung des Kätzchens beginnen müssen, das ohne Mutter geblieben ist, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

  • Um die Kätzchen in 1 Monat zu füttern, ist Ziegenmilch geeignet. Es ist gesättigter als die Kuh und muss mit halbem Wasser verdünnt werden. Auch trockene Mischungen werden verwendet. Sie können in jeder Tierklinik oder Tierhandlung gekauft werden.
  • In der Ernährung eingeführt allmählich Milchprodukte ohne Zucker, zum Beispiel saure Sahne oder Kefir.
  • Ziegenmilch ist gekochter Brei aus Mango oder Reis. Vor der Fütterung sollte der Rumpf in den Zustand von Kartoffelbrei zerkleinert werden. Die endgültige Mischung wird mit Wasser verdünnt. Je weniger dicht der Brei am Ende ist, desto besser.
  • Gekochtes Eigelb ist sehr nützlich für die Knochen und Muskeln des Babys. Es ist noch effektiver, es mit einer fettarmen Quarkmasse zu mischen. Es kann zu Hause zubereitet oder im Laden des Herstellers gekauft werden. Eine solche Mischung ohne Salz und andere Zusätze füttern das Kätzchen nicht mehr als 2 mal pro Woche, um keine Proteinvergiftung zu verursachen.
  • Im Wasser wird Fleisch gekocht und auf einer Reibe oder in einem Mixer zerkleinert. In die resultierende Brühe das Gemüse pürieren. Solch ein Suppenkätzchen füttert einmal wöchentlich. Stellen Sie kein Salz oder andere Gewürze hinein.
  • Kinderfleisch oder Fischpüree in Gläsern eignet sich zur ergänzenden Fütterung von Monatskitten.
  • Im Laufe der Zeit führt die Diät gewöhnliches Fleisch ein. Es wird gekocht oder mit kochendem Wasser gebrüht, dann gründlich zerkleinert. Perfekt für die ersten Köderfilets von Hühnern, Rindfleisch, Kaninchenfleisch. Schweinefleisch kann nicht verwendet werden! Es enthält zu viel Fett, das vom schwachen Magen eines kleinen Kätzchens nicht verdaut wird.
  • Gekochter Fisch aus dem Meer, frei von Knochen, eignet sich für ergänzende Lebensmittel. Flussfische sind zu gefährlich für das Baby, es ist die Quelle der Würmereier.

Vollnahrung ist die Grundlage für die Gesundheit der zukünftigen erwachsenen Katze

Die Kinder ohne Mutter werden von einem speziellen Gerät gefüttert. Es ist in jedem Zoohandlung verkauft, und es ist sehr einfach zu bedienen.

Wenn es keine Zeit gibt, in den Laden zu laufen, können Sie eine normale Spritze mit einer gebrochenen Nadel verwenden. Um ein Kätzchen zu füttern, ist es oft notwendig, nur so wird es sich erweisen, die Abwesenheit der Aufmerksamkeit von ihr von der Mutter zu beseitigen.

Vollnahrung ist die Grundlage für die Gesundheit der zukünftigen erwachsenen Katze. Daher müssen Sie nicht nur Nahrung für Ihr Baby wählen, sondern auch wissen, wie es zu füttern ist.

  • Bekanntschaft mit neuen Lebensmitteln. Bevor Sie dem Haustier ein neues Produkt geben, müssen Sie Ihren Finger nass machen und lecken. Wenn das Baby Widerstand leistet, kannst du sein Gesicht mit Essen um den Mund herum schmieren, damit er es schneller versucht.
  • Um das Kätzchen nicht mit Essen zu ersticken, müssen Sie eine kleine Menge Essen in eine Schüssel geben. Es sollte den Boden leicht bedecken. Sie können ein Haustier nicht während einer Mahlzeit alleine lassen, Sie müssen ständig überwacht werden.
  • Um in die Diät einzutreten, sollte das Trockenfutter schrittweise zunehmen, damit der Futterwechsel keinen Stress verursacht. Füttere zuerst, in Wasser eingeweicht, jedes Mal fügen sie es immer weniger hinzu, bis das Tier selbst es nicht nagen kann.
  • Neben dem Essen sollte immer ein Teller mit Wasser sein. Die Flüssigkeit muss regelmäßig gewechselt werden, um sie kühl und sauber zu machen.
  • Nach dem Essen muss die Platte gewaschen und getrocknet werden, damit sie nicht zu einer Keimquelle wird.
  • Sie können nicht sofort alle Nahrungsmittel in die Diät aufnehmen. Jeden Tag müssen Sie nach und nach etwas Neues geben, damit das Kätzchen Zeit hat, sich an die Ernährungsumstellung zu gewöhnen. Wenn das Tier eine Allergie hat, wird diese Methode helfen, schnell herauszufinden, was es ist.

Sehr kleine Kätzchen brauchen einen vollständigen Ersatz der Mutter. Sie füttert nicht nur die Babys, sondern pflegt den Magen auch 1-2 Minuten nach dem Essen, damit die Nahrung schneller aufgenommen werden kann. Sie können es mit Ihrem Finger tun, die Bewegungen sollten glatt und leicht sein. Massieren Sie Ihren Bauch 20 Minuten nach dem Essen. So wird das Baby einfacher auf die Toilette gehen.

Die ständige Nahrungsverweigerung ist ein alarmierendes Zeichen und Anlass für einen dringenden Appell an einen Tierarzt. Wenn dies selten vorkommt, können Sie versuchen, das Kätzchen alleine zu füttern, den Mund zu öffnen und ein Stück Futter hineinzulegen.

Während des Tages essen monatliche Kätzchen durchschnittlich 5-6 Mal. Während des Tages sollten Sie alle 4 Stunden Zeit geben, damit die Kinder keine Zeit haben, Hunger zu bekommen. Sie essen oft, so dass sie den ganzen Tag eine große Menge essen können.

Liste von Produkten, die kontraindiziert sind, um die monatlichen Kätzchen zu füttern

Solche Produkte umfassen:

  • Fertiggericht vom Tisch. Wenn wir für uns selbst kochen, dann verwenden wir Salz, Pfeffer und andere Gewürze, die die Kätzchen nicht essen können. Selbst erwachsene Katzen tolerieren die Verwendung solcher Nahrungsmittel kaum.
  • Medikamente für Menschen. Vitamin-Komplexe und Medikamente können nicht ohne die Empfehlung eines Tierarztes gegeben werden. Arzneimittel sollten für das Tier spezialisiert und geeignet sein.
  • Süß. Kätzchen ziehen den Geruch von Schokolade und Eiscreme an, sie fangen oft an zu betteln. Aber man kann ihren Schwächen nicht nachgeben und sie mit zuckerhaltigen Produkten füttern - das ist schädlich für das Herz-Kreislauf-System der Tiere.
  • Schweinefleisch und Lamm. Fischprodukte sollten nicht mit Seelachs und anderen Flussfischen gefüttert werden. Beim Essen einer solchen Mahlzeit besteht für das Kätzchen ein erhöhtes Risiko, an der Infektion zu erkranken.
  • Knochen. Dies kann gefährlich für die Speiseröhre sein. Beim Nagen kann eine Katze abgeschnitten oder verschluckt werden. Kätzchen im Allgemeinen ist extrem gefährlich, solche Lebensmittel zu geben.
  • Bohnen. Bohnen und Erbsen werden nicht verdaut und verursachen aufgrund von Fermentationsprozessen Magenangst. Aus dem gleichen Grund sollten Kätzchen keine Kartoffeln bekommen, auch nicht in Form von Kartoffelbrei.
  • Trocken- und Flüssigfutter der Economy Class. In solchen Produkten gibt es kein natürliches Fleisch, für ihre Produktion werden Hautabfälle, Knorpel, Knochen und andere Innereien verwendet, die für Kinder schädlich sind. Dazu gehören auch Düfte, die den natürlichen Geruch maskieren und eine starke Sucht auslösen.

So sieht die ideale Ernährung des Monatskätzchens so aus: Ziegenmilch oder Milchformel, verdünnt mit warmem Wasser, Reisbrei oder Grieß, gekochtes Eigelb und Püree für Babynahrung.

Für die Gesundheit Ihres Haustiers genügt es, sich Zeit zu nehmen und ein literarisches Menü für den ersten Lebensmonat zu erstellen. Dies wird sicher dem Kind zugute kommen, er wird stark, aktiv und wird viele Jahre lang seinen Besitzern gefallen.

Lesen Sie Mehr Über Katzen