Ursachen von Schuppen bei einer Katze

Tierarzt

Nach Meinung vieler ist Schuppen ein menschliches Phänomen. Tierhalter müssen jedoch verstehen, dass dieses Problem nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Katzen auftreten kann. Warum hat eine Katze Schuppen (Seborrhoe), die den Beginn einer ernsthaften Erkrankung anzeigen können? Welche Art von Diagnose und Prävention kann bei der Behandlung von Schuppen Katzen hilfreich sein?

Hautprobleme

Bei Katzen wird die Haut ständig erneuert. Die oberste Schicht der Haut exfoliert und bröckelt, und weiße Flocken bleiben auf der Haut. Dies ist ein ganz normaler Vorgang. Aber es geht in ein abnormales Stadium über, wenn die Katze einen starken Juckreiz und Haarausfall hat, was zur Bildung einer Glatze führt und rote Flecken auf der Haut erscheinen. Dies bedeutet, dass der Peeling-Prozess zu schnell ist, die Haut hat keine Zeit sich zu regenerieren. Dieses Phänomen ist keine normale Reaktion mehr, sondern die ersten Anzeichen einer Katzenerkrankung.

Arten von Schuppen

Es gibt zwei Arten von Krankheiten:

  • Trocken. Die abgeblätterten Schuppen ähneln weißem, feinem Mehl, verteilen sich im Haar und können leicht von der Haut der Katze abgeschabt werden.
  • Ölig. Wollkatze sieht immer schmutzig und fettig aus.

Ursachen der Krankheit

Die Gründe, warum Schuppen bei Katzen auftreten, können sehr unterschiedlich und unerwartet sein. Das normale Funktionieren der Talgdrüsen wird verletzt wegen:

  1. Mangelernährung oder Änderungen in der Ernährung, Mangel an Vitamin A und B;
  2. Fettleibigkeit;
  3. das Fehlen regelmäßiger Bade- und Hygienehygiene-Standards oder das Übermaß an Kosmetika;
  4. regelmäßiger Stress und Missbrauch. Menschen schreien zuerst nach Katzen, schlagen sie, zählen nicht auf ihre Stärke und wundern sich dann, warum die Katze Schuppen auf dem ganzen Rücken hatte. Auch solche Faktoren können die Gesundheit einer Katze erheblich beeinträchtigen;
  5. trockene Luft drinnen oder zu nass;
  6. der Einfluss von Pilzen, Parasiten, Würmern (dies erklärt, warum die Katze in der Nähe des Schwanzes Schuppen hat), Insekten, die auf dem Fell der Katze leben, Flöhe und Zecken. Ringworm kann auch der Grund sein, warum Katzen lange Schuppen auf dem Rücken haben;
  7. Hautkrankheiten (Dermatitis, Follikulitis);
  8. Probleme mit dem endokrinen System. Störungen in der Schilddrüse beeinflussen das hormonelle Gleichgewicht des Katzenkörpers;
  9. beeinträchtigte Leberfunktion;
  10. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  11. Veränderungen im Ausscheidungssystem;
  12. Allergie gegen Medikamente für Haushaltschemikalien;
  13. Probleme im Bewegungsapparat.

Wie beginnt man mit der Behandlung?

Bei Katzen von weißer Farbe ist es viel schwieriger, Seborrhoe zu bestimmen als bei dunkelhaarigen Vertretern einer Katze. Daher müssen Besitzer solcher Tiere besonders auf die Gesundheit ihrer Haustiere achten. Die Behandlung von Schuppen bei einer Katze beginnt nicht mit unabhängigen Aktionen, sondern mit einer Reise in die Tierklinik. Nur der Arzt kann sagen, was Schuppen verursacht und wie man dagegen ankämpft. Wenn das Problem in allergischen Reaktionen besteht, muss die Hauptquelle des Allergens eliminiert werden.

Wenn es ein Problem mit den inneren Organen gibt, wird der Arzt Ihnen sagen, dass Sie einen Bluttest machen sollen, Urin, Analyse für den hormonellen Hintergrund, Schaben von der Haut, Aussaat aus Nase und Rachen.

Bei solchen Erkrankungen verschreibt der Arzt eine umfassende Therapie zur Behandlung eines erkrankten Organs oder ganzen Systems und verschreibt Medikamente, die die Folgen der Erkrankung beseitigen. Zum Beispiel muss der Besitzer spezielle Pillen kaufen, um die Talgdrüsen zu besiedeln. In Kombination mit der Behandlung gibt es Shampoos, die helfen, Schuppen zu entfernen, Salben, die Pilze, Parasiten, Bakterien beseitigen und entzündliche Prozesse entfernen.

Vorbeugende Maßnahmen - 10 einfache Regeln

Es ist besser, Krankheiten vorzubeugen, als Zeit, Energie und Geld für ihre Behandlung zu verschwenden. Die Vorbeugung von Schuppen bei einer Katze ist eine ziemlich einfache Prozedur, die nur erfordert:

  • Achten Sie auf die richtige Ernährung der Katze.
  • Regelmäßig, aber in Maßen den Badevorgang durchführen. Einmal im Monat wird es reichen. Baden Sie die Katze nicht in heißem Wasser.
  • Passen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum an.
  • Kämmen Sie jeden Tag die Haare des Katzenkamms mit kleinen Zähnchen.
  • Beleidige die Katze nicht, tu sie nicht und andere Familienmitglieder erlauben das nicht.
  • Bieten Sie der Katze gute Lebens- und Erholungsbedingungen.
  • Lass deine Katze nicht lange stehen.
  • Lass deine Katze nicht mit Straßentieren in Kontakt kommen.
  • Lass den Körper der Katze nicht austrocknen. Wasser sollte immer in der Nähe des Tieres sein.
  • Beobachten Sie die in der heißen Jahreszeit verbrachte Zeit in der Sonne. Der Einfluss von ultravioletter Strahlung kann für die Haut einer Katze schädlich sein.

Hauskatzen sind völlig von der Person abhängig. Ärgere sie nicht und ohne dieses kurze Leben mit schlechten Krankheiten. Rechtzeitig behandeln Sie Ihre Haustiere!

Schuppen bei Katzen und Katzen - Ursachen und Behandlung

Eine berühmte Legende besagt, dass eine Katze neun Leben hat. Es wäre unfair, wenn einer von ihnen, die meringschöne Schönheit, unter Schuppen leiden würde. Nur wenige Menschen wissen, dass Schuppen nicht nur auf dem menschlichen Haar, sondern auch auf dem Kopf, Rücken, Pfoten und Schwänzen von Katzen auftreten können. Gleichzeitig hängt das Auftreten von Seborrhoe nicht davon ab, ob Ihr Stammbaum-Haustier pelzig ist oder nicht.

Eine solche Krankheit, wie Schuppen, ist die obere Hautschicht, die infolge ihrer Nekrose übermäßig schnell exfoliert. Abgestorbene Hautzellen der Katze werden einfach abgestoßen, so dass der Mantel recht auffällige weiße Partikel erscheint. Gibt es eine Notwendigkeit, Schuppen von Ihrem Haustier zu bekämpfen? Natürlich gibt es! Eine solche Krankheit in der Katze ist die Ursache für verschiedene Probleme, sowohl für die flauschige Schönheit, als auch für ihren Besitzer.

Warum bekommt die Katze Schuppen?

Vor allem muss herausgefunden werden, was genau das Auftreten von Schuppen bei Haustieren betrifft. Alle Gründe können in zwei große Gruppen unterteilt werden - interne und externe.

Externe Faktoren des Auftretens in einer Katze Schuppen

  1. Übermäßig trockene Luft in der Wohnung, in der sich das Haustier befindet. Wenn die Luft im Raum übertrocknet ist, wird die Haut der Katze dichter und rau und versucht sich vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen. Und wenn es keine Befeuchtung gibt, wird die erste Reaktion Seborrhoe sein. Wenn die Katze im Raum zu lang ist und die Luft trocken ist, können die Pfoten ihrer Pfoten mit Rissen bedeckt sein. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass die Luft in der Wohnung während der Heizperiode ausreichend feucht ist und keine schnellen Temperaturänderungen zulässt.
  2. Parasiten und Pilze. Wenn du dem Tier Gesundheit gibst und es nicht genug Zeit gibt, kann seine Wolle als Parasit erscheinen. Das Vorhandensein von Zecken und Flöhen beeinflusst auch die Entwicklung von Schuppen. Von den am häufigsten kann Pilzerkrankungen für Katzen identifiziert werden mikrosporiya, die vor allem die Klauen, Haut und Fell wirkt sich zurück, und Flechte, die sich in den Schwanz manifestiert und auf die Schnauze Haustier.
  3. Ein Sonnenbrand. Schuppen auf dem Rücken einer Katze können auftreten, wenn der Schatz über das ultraviolette Sonnenlicht der Sonne hinausgeht, was die absterbenden Hautzellen schneller macht.

Interne Faktoren von Seborrhoe bei Katzen
Unter ihnen sind die häufigsten:

  • Erkrankungen der inneren Organe und des Magen-Darm-Traktes;
  • Versagen der Schilddrüse und Diabetes;
  • allergische Manifestationen;
  • Stress.

Besitzer von Katzen müssen wissen, dass ihr Haustier extrem reaktiv auf Stress ist. Für Sie mag das wie eine kurze Reise erscheinen, aber für eine Katze ist dies ein großer Schock und als Folge Verlust von Haar, Phobie, Seborrhoe.

  1. Hormonelle Fehler.
  2. Erkrankungen des Urogenitaltrakts.
  3. Hautpeeling, trübes Haar - symptomatische Auswirkungen auf Lebensmittel oder Umweltfaktoren.
  4. Unsaubere Ernährung - wenn die Katze Schuppen hat, dann fehlt es definitiv an Fettsäuren. Zu seiner Ernährung ist es notwendig, Omega-3- und Omega-6-Säuren hinzuzufügen.
  5. Übergewicht - weil es für Katzen mit Übergewicht schwierig ist, sich selbst zu beobachten, besonders an Wolle an schwer zugänglichen Stellen, dann haben ausgewachsene Tiere im Bereich des Schwanzes auf der Rückseite oft Seborrhoe.

Erwähnenswert ist auch, dass alle oben genannten Faktoren das Aussehen verschiedener Arten von Schuppen beeinflussen, darunter trockene Schuppen und Fett. Um zu verstehen, welche Art von Schuppen Ihr Haustier hat, ist es einfach. Sie müssen nur die Katze gegen den Mantel streicheln. Wenn sich kleine Schuppenpartikel leicht von der Haut lösen und abfallen, sind diese Schuppen trocken. Sie müssen es anders behandeln als Fett.

Fett Seborrhoe kann wie folgt definiert werden - sehen Sie, ob Ihre Katze Haare hinter den Ohren und auf dem Rücken, nicht fettiges Haar im Allgemeinen geklebt hat. Ölige Wolle bröckelt beim Kratzen nicht, sondern klebt unter den Fingernägeln.

Die Farbe von Schuppen stimmt natürlich nicht mit der Farbe des Tieres überein. Am häufigsten sind Schuppen weiß, gelb oder grau. Wenn die Schuppen schwarz sind, hat die Katze am wahrscheinlichsten Akne, Parasiten oder Pilze.

Sie können Schuppen mit Hilfe einer Pistole auskämmen.

Behandlung von Schuppen bei Katzen

Was sollten Ihre ersten Aktionen sein, wenn Sie Hautschuppen in Ihrer Katze finden? Wenn Sie sich seiner Ursachen nicht 100% ig sicher sind oder vermuten, dass sie sehr ernst sein können, dann bringen Sie Ihr Tier sofort zum Tierarzt. Er wird Ihnen genau sagen, wie Seborrhoe geheilt werden kann und was es verursacht hat.

Zuerst sammelt der Arzt eine Anamnese: Sie müssen ihm sagen, wie aktiv Ihr Tier ist, welche Krankheiten es erlitten hat, was Sie baden und das Haustier füttern.

Danach wird der Tierarzt verschiedene Tests durchführen, um die Qualität der Schuppen und die folgenden Tests zu bestimmen:

  • allgemeine Analyse von Blut und b / x;
  • Definition von Mikrokulturen auf Haut und Pflanzen;
  • Analyse für Hormone;
  • Hautbiopsie;
  • Zytologie der Haut und Kratzen von der Haut.

Wenn diese Tests keine chronischen Krankheiten bei Ihrer Katze zeigen, helfen Ihnen Shampoo und Ernährung bei der Heilung Ihres Haustiers.

Die Ernährung von Katzen, die Lebensmitteln zugesetzt große Mengen an Vitaminen A, Vitamine (Gemüse und Fleisch) (in Rinderleber und Fischölen gefunden) und schließt eine süße und fetthaltige Lebensmittel. Es ist darauf zu achten, dass in der Ernährung Ihres Tieres die erforderliche alle Aminosäuren Fett Omega-3 und -6, die in den Prozess der Normalisierung des Stoffwechsels einen wesentlichen Teil nehmen, beeinflussen das gesunde Aussehen der Haut und Fell Katze Abdeckung.

Es ist wichtig, besonders auf die Pflege des Pelzes einer Katze zu achten. Es ist wichtig, sie regelmäßig und qualitativ mit einem Pinsel mit Naturborsten zu kämmen. Durch die rechtzeitige und stabile chemische Reinigung und Auskämmung werden die Haarfollikel mit Sauerstoff gesättigt, die Blutzirkulation steigt an, die Epidermis beginnt sich zu regenerieren.

Wie man eine Katze zu Hause heilt

Besitzer von schönen flauschigen Kreaturen sollten wissen, dass das ausgezeichnete natürliche Heilmittel, das hilft, das Tier vor Seborrhoe zu retten, Abkochungen von Ringelblume, Klettenwurzel oder Brennnessel sind. Verwenden Sie die Abkochung wie folgt: nach dem Baden der Katze mit einem normalen Shampoo spülen Sie es mit Kräuter-Abkochung, dies wird Ihnen helfen, das Problem mit Schuppen schneller zu lösen.

Vergessen Sie auch nicht die Pflege. Kämmen Sie Ihre Katze jeden Tag, denn die Hautmassage verbessert die Durchblutung des Tieres und fördert so das Wachstum eines gesünderen und stärkeren Fells.

Prävention von Seborrhoe bei einer Katze

Wählen Sie Qualitätskosmetik, um Ihre Katze zu pflegen.

  • Baden Sie das Tier nicht in heißem Wasser.
  • Achten Sie darauf, dass keine Parasiten auf dem Fell des Tieres erscheinen.
  • Lass die Katze nicht lange unter der sengenden Sonne liegen.
  • Behalte die Ernährung deines Tieres im Auge.
  • Befeuchte die Luft in der Wohnung, wo deine Katze ist.

Mit freundlichen Grüßen wünschen wir Ihnen und Ihrem Haustier, immer gesund zu bleiben!

Schuppen bei einer Katze: Ursachen und Behandlung

Ursachen von Schuppen

  • trockene Luft;
  • Mangel an Pflege;
  • unangemessene oder übermäßige Pflege;
  • unhygienische Bedingungen;
  • Parasiten, Pilze.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes oder Urogenitalsystems;
  • Hormonstörungen;
  • allergische Reaktionen;
  • Überlastung, Stress;
  • Mangel / Überschuss an Vitaminen, Mineralien;
  • Reaktion auf Drogen, Präparate von Parasiten;
  • Falsche Fütterung.

Arten von Schuppen

Wie man Schuppen loswird?

ÄHNLICHER ARTIKEL DES AUTORS

3 Kommentare

Ich habe nie Schuppen von meiner Katze bemerkt, auch wenn ich es lange Zeit nicht gebadet habe. Vielleicht bin ich nur glücklich und vielleicht nur eine Katze, die speziell für mich ist.

Eine wichtige Rolle beim Auftreten von Schuppen ist die Ernährung. Es sollte eine ausreichende Menge an Fettsäuren (Omega-3) enthalten. Da die üblichen Fertigfutter oft nicht ihren täglichen Bedarf decken, ist es notwendig, Fischöl in die Nahrung zu geben. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor im Kampf gegen Schuppen.

Wir haben flüssige Schuppen, wir wurden gefoltert, Tierärzte haben nicht geholfen, wir retten uns selbst, indem wir eine Katze schneiden, ich werde Omega 3 versuchen

Schuppen bei einer Katze: Wie man einen vierbeinigen Freund vor einem ästhetischen Problem bewahrt

Nicht jedes Mitglied der Katzenfamilie kann sich mit reiner Haut rühmen. Ein solches Syndrom, wie Schuppen, kann bei einer Katze an irgendeinem Teil des Körpers auftreten, aber häufiger ist es auf dem Rücken und in der Nähe des Schwanzes lokalisiert. Da die Erneuerung der Haut konstant ist, ist das Auftreten von Schuppen auf dem Fell ein natürliches Phänomen. In einigen Fällen kann das übermäßige Auftreten von Schuppen jedoch pathologischer Natur sein und eine Verletzung im Körper des Haustieres signalisieren.

Ursachen von Schuppen

In den tiefen Schichten der Haut sind Talgdrüsen, die Talg absondern, oder in einem anderen Talg. Sebum hat eine schützende Funktion und bedeckt die Haut und jedes Haar mit dem leichtesten Schutzfilm. Schuppen ist eine Peeling Schuppen alter, abgestorbener Haut mit Talg vermischt.

Schuppen ist ein losgelöstes Stück abgestorbene Haut.

Bei natürlichen Prozessen dieser Skalen ist es extrem klein, und sie peelen sukzessive und unmerklich. Das Auftreten einer großen Menge von Schuppen zeigt eine negative Veränderung im Körper des Haustieres an, die nicht ignoriert werden kann.

Diese ästhetische Erkrankung kann durch eine Reihe von Gründen verursacht werden, sowohl intern als auch extern.

Externe Ursachen

Externe Faktoren von Schuppen sind:

  • Pilzinfektionen. Jede Pathologie der Haut, die pilzartig ist, führt zu einer übermäßigen Ablösung der Hautschuppen. Eine der häufigsten Ursachen für Schuppen bei Katzen ist Ringelflechte.
  • Parasiten. Aktive Aktivität von Flöhen und Zecken fördert die Störung der Talgdrüsen, und die Haut beginnt übermäßig zu exfolieren. Dieser Prozess wird in der Regel von Rötungen und Hautreizungen begleitet.
  • Ein Sonnenbrand. Intensive Bestrahlung mit UV-Strahlen kann die obere Schicht der Epidermis der Haut trocknen, was zur Bildung von Schuppen führt.
  • Umweltfaktoren. Änderungen der Luftfeuchtigkeit und der Umgebungstemperatur spiegeln sich im Zustand der Haut wider und können zum Austrocknen führen, was mit der Bildung von Schuppen verbunden ist.
  • Unzureichende Hygiene, unangemessene oder übermäßige Pflege, unhygienische Bedingungen am Wohnort des Haustiers können ebenfalls ein Grund für das Auftreten von Schuppen sein.

Interne Ursachen von Schuppen

Interne Faktoren umfassen:

  • Fehler im Hormonsystem. Die Schilddrüse ist verantwortlich für das Funktionieren des Fettstoffwechsels und dient als Regulator der Talgproduktion. Verletzungen in diesem System können zu Schuppen führen.

Schuppen kann über das Vorhandensein von inneren Krankheiten sprechen.

Arten von Schuppen bei Katzen

Je nach den Gründen für die Bildung von Schuppen und den individuellen Eigenschaften des Katzenkörpers können Schuppen sowohl trocken als auch fett sein.

Trockener Schuppentyp ist durch die Lokalisierung von weißen Schuppen auf der gesamten Oberfläche der Wolldecke gekennzeichnet. Beim Streicheln des Tieres gegen die Wolle werden diese winzigen Flocken leicht von der Haut und dem Pelzmantel weggerissen und fallen mit "Schnee" ab.

Das Foto zeigt eine trockene Art von Schuppen bei einer Katze.

Ölige Seborrhoe kann durch dicke oder flüssige Schuppen dargestellt werden. Wenn Hautschuppen bei einer Katze auf dem Rücken, hinter den Ohren und am Fuß des Schwanzes beobachtet werden, klebt die Haare - das deutet auf eine flüssige Art von Schuppen hin. In einer solchen Situation zeichnet sich der Wollmantel des Tieres durch erhöhte Fettigkeit, Klebrigkeit, Schwere und visuelle Feuchtigkeit aus. Nachdem sie einen vierbeinigen Freund gestreichelt hat, glänzt die Palme und glitzert. Nach dem Baden kehrt der Mantel zwei oder drei Tage später wieder zu Fett zurück.

Dicke Schuppen sind für das bloße Auge fast unsichtbar, wenn jedoch das Tier hinter dem Ohr unter den Fingernägeln zerkratzt wird, sind fettige Schuppen der Haut verstopft. Wenn man das Fell auf die Haut bläst, sind kleine Tuberkel sichtbar, die durch eine Mischung von festsitzenden Schuppen dargestellt werden. Talg und tote Haut bilden dicke Schichten, nicht wie kleine Körner, sondern große Flocken.

Interessant. Einige Besitzer haben ihr Haustier Dander schwarz bemerkt, und es die Norm prüfen. In der Tat soll Schuppen hat eine gelbliche, weiße oder graue Farbe und schwarze Farbe zeigt die Anwesenheit von Pilz- und Parasitenkrankheiten, sowie Akne (schwarze Punkte auf dem Kinn).

Behandlung von Schuppen bei Katzen

Wenn Sie bei einer Katze Schuppen finden, sollten Sie sich an einen Tierarzt wenden, der die Ursachen der Krankheit erkennt und die beste Behandlungsmethode wählt. Zuallererst wird ein Spezialist eine Anamnese sammeln: die übertragenen Krankheiten, die Tätigkeit des Haustiers, die Mittel, die für das Baden und das Loswerden von Parasiten usw. verwendet werden.

Wenn die Katze Schuppen hat, schabt der Tierarzt die Haut ab.

Danach wird ein Test der Qualität festzustellen, und Seborrhoe werden mehrere Tests (Blutbiochemie, KLA-Analyse von Hormonen, Hautgeschabsel und Zytologie, Hautbiopsie, Kulturen auf Nährmedium und Identifizierung des Pathogens) durchgeführt werden.

Wenn die Diagnose chronische Krankheiten nicht aufdeckt, dann wird die erste Sache, um Schuppen loszuwerden, eine Änderung in Diät und Kosmetologie ernannt werden. Das Katzenmenü sollte sich von fettigen Speisen und süßen Speisen verabschieden und mit Quellen von Vitamin A und der Gruppe B angereichert werden.

Eine wichtige Rolle bei der Normalisierung der Stoffwechselvorgänge spielen die essentiellen Fettaminosäuren Omega-3 und Omega-6 - sie beeinflussen die Gesundheit von Haut- und Wolldecken.

Arzneimittel

Um die Arbeit der Talgdrüsen zu normalisieren, wird der Tierarzt spezielle dermatologische Shampoos gegen Schuppen für Katzen verschreiben. Sie werden nicht nur abgestorbene Hautzellen abschälen, sondern auch antimykotische und antibakterielle Funktionen übernehmen. Auf dem Markt der Tierarzneimittel Shampoos der Marken SynergyLabs Veterinary Formula Antiseptic Anti-Pilz, Arzt und Beaphar Anti-Schuppen.

Wenn Schuppenbildung aufgrund von Pilzinfektionen oder Parasiten auftritt, ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Wiederherstellung der Einsatz von antimykotischen und antiparasitären Medikamenten.

Schuppen werden regelmäßig mit speziellen Shampoos behandelt.

Zur Behandlung von Schuppen können auch medizinische Sprays verwendet werden. Zum Beispiel wird der Spray Tropiclean Oxy-Med verwendet, wenn die ersten Anzeichen von Juckreiz und das Auftreten von Schuppen auftreten.

Komponenten in der Zusammensetzung der Zubereitung, ausgezeichnet mit Entzündungskomponenten zu kämpfen, Delaminierung Flocken, regenerierten Epidermis stoppen, lindern Juckreiz und Schwellungen, die Aktivität der Talgdrüsen normalisieren und Hautschutzkraft verbessert.

Hausbehandlung

Im Kampf gegen Seborrhoe in der Heimat wird Dekokte von Ringelblume, Brennnesseln und Klettenwurzel helfen. Nach dem Baden wird das Haar des Tieres mit einer solchen Abkochung gespült, was zur frühen Linderung des Problems beiträgt.

Systematisch muss die Katze sorgfältig mit einem Pinsel aus natürlichem Material ausgekämmt werden, wodurch das Wachstum starker Haare stimuliert und die Blutzirkulation darunter verbessert wird.

Achtung bitte. Manchmal bemerken Besitzer von Katzen nicht nur Schuppen, sondern auch, dass die Wolle aktiv klettert. Dies ist eine der Folgen der vorzeitigen Behandlung von Schuppen, die darin besteht, die Zufuhr von Sauerstoff zu den Haarfollikeln zu stoppen, und als Folge von Stumpfheit und sprödem Haar.

Vorbeugung von Schuppen

Um Schuppen zu vermeiden, sollten Sie einige Regeln beachten:

  • tägliche hygienische Verfahren (Reinigung und Auskämmen von Wolle);
  • korrekte und ausgewogene Ernährung;
  • Minimierung des übermäßigen thermischen Einflusses auf das Tier;
  • Luftbefeuchtung im Raum (besonders während der Heizperiode);
  • eine Auswahl an hochwertigen Shampoos zum Baden;
  • Verhinderung von möglichem Stress durch Beruhigungsmittel;
  • Bekämpfung von Parasiten in Wolle.

In dem Video erklärt der Tierarzt, warum Katzen Schuppen haben und wie man damit klarkommt.

Schuppen bei Katzen - eine alarmierende Glocke für die Gastgeber

Haustiere können nicht heimlich gestartet werden. Schließlich sind wir für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben. Wenn Sie ein Kätzchen ins Haus gebracht haben, bereiten Sie sich auf eine lange und mühsame Arbeit vor - weil Sie einen langen Prozess haben, um gesund und intelligent shalunishka zu wachsen. Nun, wenn eine Katze gesundheitliche Probleme hat, ist es Ihre Aufgabe, alles zu tun, um es so schnell wie möglich in Ordnung zu bringen. Folgen Sie aufmerksam der Entwicklung Ihrer Station, und wenn Anzeichen einer Krankheit auf den ersten Blick harmlos Schuppen sind, kontaktieren Sie die Tierklinik um Rat.

Schuppen - ein häufiges Problem bei Katzen

Trotz der Tatsache, dass Katzen sehr saubere Tiere sind, treten Schuppen sehr häufig unter ihnen auf. Dieses Phänomen kann ganz natürlich sein, da bei Tieren eine ständige Erneuerung der Haut stattfindet. Eine kleine Menge abgestorbener Hautschuppen sollte keine große Erregung verursachen, Katzen können dieses Problem leicht bewältigen. Aber die übermäßige Bildung von Schuppen kann ein Signal für eine Wanderung zum Tierarzt-Krankenhaus werden, da es eine Pathologie oder eine Verletzung in der Arbeit des Körpers anzeigt.

Wenn Haustiere in Schwierigkeiten sind, ist es unsere Aufgabe, schnurren zu helfen

Was ist Schuppen?

Lass uns zuerst sehen, was die Haut der Katze ist. Es besteht aus 3 Schichten:

  • Epithel - das ist die oberste Schicht in Kontakt mit der Umwelt;
  • Bindegewebdermis - die nächste Schicht, in der sich die Haarfollikel, Hautdrüsen, Blutgefäße und Nerven befinden;
  • Eine subkutane Schicht, bestehend aus einem lockeren Bindegewebe, das Fettzellen enthält.

Die oberste Schicht erfüllt eine Schutzfunktion und erfordert daher eine ständige Aktualisierung. Hornhautpartikel, die mit Fett getränkt sind, peelen von Zeit zu Zeit in kleinen Mengen in Form von Schuppen. Hier sind diese kleinen losen weißen Flocken und es gibt Schuppen. Das ist normal. Wenn der Abschälvorgang jedoch zunimmt, hört die obere Schicht auf, eine Schutzfunktion auszuüben. Dies sollte bereits die Besitzer von Katzen warnen.

Kleine Peelings der Haut - ein normales Phänomen bei einer gesunden Katze, mit dem ein sauberes Tier selbständig zurechtkommt

Schuppen bilden sich auf der gesamten Hautoberfläche des Tieres, die größte Lokalisation findet sich jedoch meist im Rückenbereich nahe dem Schwanz und hinter den Ohren. Eine große Ansammlung von abgestorbenen Hautschuppen verursacht eine starke Besorgnis in dem Haustier. Sie haben wahrscheinlich bemerkt, wie die Katze vorsichtig und nervös beginnt, den juckenden Platz zu lecken, manchmal versucht, sie zu kratzen, um Erleichterung zu fühlen. Übermäßige Exposition gegenüber der Haut kann sogar Wunden bilden.

Übermäßige Ansammlung von toten Schuppen auf der Haut - Anzeichen für eine Fehlfunktion in der Operation des Körpers der Katze

Anzeichen für das Problem

Wenn Sie die folgenden Zeichen bemerken, hat das Haustier ein Problem:

  • auf der Oberfläche des Mantels ist eine auffallend große Anhäufung von Hautschuppen, meist große;
  • die Katze leckt ständig den Problemort;
  • der Mantel sieht unordentlich aus;
  • Juckreiz verursacht einen konstanten Wunsch, das betroffene Gebiet zu kämmen;
  • In vernachlässigten Fällen sind Haarausfall und die Bildung von Wunden möglich.

Nervöses Kratzen kann zur Bildung von Wunden führen

Arten von Schuppen und ihre Lage

Schuppen oder, richtiger, Seborrhoe treten bei Katzen unabhängig von Alter, Geschlecht oder Rasse auf. Abhängig von der Ursache können Schuppen trocken oder ölig sein und sich in verschiedenen Teilen des Tierkörpers ansammeln.

  1. Trockene Schuppen - das sind die kleinsten Partikel der Epidermis, die den gesamten Körper der Katze bedecken. Wenn das Haustier gegen die Wolle gestreichelt wird, werden die Partikel leicht getrennt und als Schnee verwirbelt. Symptome der trockenen Seborrhoe sind:
    • unzureichende Funktion der Talgdrüsen;
    • trockene Haut und erhöhte Peeling;
    • Verhornung der Epidermis.

Trockene Seborrhoe bei einer Katze - es sind die kleinsten Stücke keratinisierter Haut

  • Fettschuppen befinden sich normalerweise hinter den Ohren oder auf der Rückseite im Schwanzbereich. Wenn das Tier an dieser Stelle zerkratzt wird, ist unter den Fingernägeln eine weiße oder hellbeige Plaque. Wolle an solchen Stellen sieht fettig und unordentlich aus. Symptome einer fettigen Seborrhoe:
    • vermehrte Arbeit der Talgdrüsen;
    • tote Schuppen häufen sich unter dem Mantel in einer dichten Schicht an;
    • Die Wolle ist sehr schnell eingefettet.

      Bei fettiger Seborrhoe sieht das Fell sehr unordentlich aus

      Es ist leichter, Schuppen bei schwarzen Katzen zu entdecken.

      Ursachen von Schuppen bei Katzen

      Die Ursachen von Schuppen können unterschiedlich sein. Normalerweise sind sie in interne und externe unterteilt.

      Externe Ursachen

      1. Trockene Luft im Raum ist nicht nur für Menschen schädlich. Bei Katzen führt dies zu einer Übertrocknung der Haut, die sich in Form von trockener Seborrhoe äußert. Derselbe negative Effekt hat eine Temperaturdifferenz. Wenn der Raum zu heiß wird, beginnen die Fett produzierenden Fettdrüsen zu intensiv zu arbeiten, was zu fettiger Seborrhoe führt.

      Trockene Luft und hohe Temperaturen im Raum führen zu einer Übertrocknung der Haut

    • Wenn Ihre Katze lange Zeit in der Sonne ist, wird sie einen Sonnenbrand auslösen, wodurch die obere Hautschicht stark absterben wird.

      Wenn Ihre Katze ein Liebhaber des Sonnenbadens ist, kann es leicht einen Sonnenbrand bekommen

    • Unsachgemäße Hygiene. Übermäßige Pflege des Tieres ist genauso schlimm wie seine Abwesenheit. Lass mich dich daran erinnern, dass du oft nicht eine Katze baden kannst. Das Verfahren kann nicht mehr als einmal in 3 bis 4 Monaten durchgeführt werden. In Bezug auf Kosmetika für Tiere müssen Sie sehr vorsichtig sein. Falsch ausgewähltes Shampoo verursacht eine Allergie. Es ist am besten, wenn Sie am Ende des Bades das Tier mit einer Abkochung von Brennnessel, Ringelblume oder Klettenwurzel spülen.

      Zu häufiges Baden mit falsch gewähltem Shampoo ist die Ursache von Schuppen

    • Das Auftreten von Schuppen kann auch zu mangelnder Hygiene in dem Raum führen, in dem die Katze lebt. Parasiten, die Satelliten von unhygienischen Bedingungen sind, stören die Arbeit der Talgdrüsen. Infolgedessen leidet das unglückliche Tier sehr stark nicht nur an Bisse, sondern auch an unerträglichem Juckreiz gereizter und geröteter Haut.

      Unhygienische Lebensbedingungen tragen zur schnellen Infektion einer Katze mit Insekten bei

    • Pilzinfektion. Krankheitsverursachende mikroskopische Organismen führen zu Krankheiten, deren häufigste Erscheinungsformen Schuppen, kahle Hautstellen, Wunden sind. Anzeichen von Pilzschäden können Hautablösungen von schwarzer Farbe werden.

      Anzeichen von Pilzschäden können Hautablösungen von schwarzer Farbe werden

      Interne Ursachen

      1. Fettleibigkeit. Ihr Haustier zu lieben heißt nicht, es mit leckerem Essen zu füttern und auf erste Nachfrage zu gießen. Dies führt zu Übergewicht, was bedeutet, dass Ihre Katze faul und langsam wird. Und solche Katzen, sich in Ordnung zu bringen, sind ziemlich problematisch. Ohne angemessene Pflege sammeln sich die keratinisierten Partikel an schwer zugänglichen Stellen und verursachen Angstzustände.

      Übergewicht bei einer Katze - kein Anlass für Emotionen

    • Falsches Essen provoziert oft eine allergische Reaktion. Zu viel Kohlenhydrate und Mangel an Mineralien, Omega-3-Fettsäuren und Vitaminen (besonders A und B) oder die Aufnahme eines neuen Produkts in die Ernährung können Hautprobleme verursachen.

      Unsachgemäße Ernährung führt zu Allergien

    • Diabetes mellitus. Dies ist eine sehr ernste Krankheit, die in den frühen Stadien sehr schwer zu identifizieren ist. Der Verlauf der Krankheit in der Zukunft zeigt sich darin, dass die Katze einen starken Durst verspürt, sich weigert zu essen, abzunehmen, oft uriniert. Wolle verliert ihren Glanz, Schuppen erscheinen auf der Haut. Eine vernachlässigte Krankheit führt oft zum Verlust eines Haustiers.

      Diabetes mellitus ist eine katschädigende Krankheit

    • Die Bildung von Schuppen kann eine Folge von Stress, Kälte oder anderen entzündlichen Prozessen sein, infolgedessen die Katze träge wird, ihren Appetit verliert und aufhört, sich selbst zu versorgen.

      Stress ist eine weitere mögliche Ursache für Seborrhoe

    • Dehydration. Die Flüssigkeit ist fast 80% des Körpers der Katze. Und trotz der Tatsache, dass die meisten niedlichen Fuzzes unter Aquafobie leiden, spielt Wasser eine entscheidende Rolle im Leben des Tieres. Daher sollte eine Schüssel mit sauberem Wasser immer an einem für die Katze zugänglichen Ort sein, besonders bei heißem Wetter, wenn die Notwendigkeit zu trinken zunimmt oder wenn die Ration des Tieres eine Trockenkost ist. Austrocknung bedroht trockene Haut und in der Folge Schuppen.

      Bringe keine Situation mit, die die Katze mit Austrocknung bedroht

    • Hormonelles Versagen. Das Problem in der Funktion der Schilddrüse kann zu einer Störung in der Arbeit der Talgdrüsen führen. Das Ergebnis ist die Bildung von Schuppen.
    • Wie man einem Haustier hilft

      Nachdem wir uns mit den Ursachen des Problems vertraut gemacht haben, ist es an der Zeit, seine Lösung zu diskutieren. Schließlich kann sich eine Katze nicht selbst helfen, sie ist völlig vom Besitzer abhängig. Ein liebevoller Besitzer wird alles tun, um den Zustand des Tieres zu erleichtern und ihn vor dem Problem zu bewahren.

      Pflege für eine Katze - Video

      Prävention

      Das Problem wird am besten vermieden, als überwunden. Und der beste Weg dazu ist die Prävention, besonders wenn es um äußere Faktoren geht, die zu Schuppen führen. In Ihrer Macht, das Leben Ihrer Lieblingspurras bequem und sicher zu machen. Und dafür braucht es einiges.

      1. Während des Betriebs von Zentralheizungsbatterien und zusätzlichen Heizgeräten wird die Luft im Raum sehr trocken. Um nicht unter Beschwerden zu leiden und den Zustand der Katze zu entlasten, sollten Sie sich einen Luftbefeuchter besorgen. Dank dieser Vorrichtung wird das Atmen im Raum viel einfacher, die Haut wird aufhören zu schälen und die Katze wird glücklich sein (und damit auch die Zimmerpflanzen). Gut, und wenn der Luftbefeuchter, während nicht anwesend ist, ist es möglich, den einfachen Zerstäuber zu verwalten, periodisch einen Raum mit reinem Wasser sprühend.

      Wenn der Raum trocken ist, wird der Luftbefeuchter das Leben erleichtern und jubeln

    • Im Haus sauber halten. Tägliche Nassreinigung ist in den Räumen, in denen die Katze lebt, angezeigt. Frühling, Sommer und Herbst müssen gegen Flöhe, Zecken und Läuse kämpfen. Tierärztliche Apotheken verkaufen eine Menge Geld, die keine Giftstoffe sind und wirksam gegen Blutsaugen sind. Wenn die Katze auf die Straße geht, ist es manchmal nicht schlecht, von Krankheitserregern zu desinfizieren (diese Mittel sind auch in der Apotheke für Tiere erhältlich). Vergessen Sie nicht, die Bettwäsche, auf der die Katze schläft, regelmäßig zu waschen, gepolsterte Sessel und Sofas zu vakuumieren und den Staub hinter den Möbeln zu entfernen.

      Während Ihr Haustier nur nützliche Fähigkeiten lernt, müssen Sie für die Sauberkeit Ihres Hauses folgen

    • Einem flauschigen Freund bei der Pflege seines Fells zu helfen, ist einfach. Kämme die Spezialbürste (vor allem in Rassen mit langen Haaren) wird dazu beitragen, Fell in Ordnung zu halten, es zu sättigen mit Sauerstoff, die Blutzirkulation zu verbessern und gleichmäßig über die Zuteilung von Hautdrüsen zu verteilen. Darüber hinaus ist dieses Verfahren sehr ähnlich wie die Mehrheit der Vertreter der Katzen.

      Spezielle Bürsten helfen, die Wolle in perfektem Zustand zu erhalten

    • Achten Sie besonders im Winter auf die richtige Ernährung der Katze. Vergessen Sie nicht, dass liebe Heimwalter Raubtiere sind und ihre Ernährung den Körper mit natürlichem Protein versorgen sollte. Trockenfutter, selbst ausgewogen, kann zu Allergien führen. Sie können spezielle Vitamine kaufen, um den Zustand des Fells zu verbessern. Im Winter und im Frühling wird die Katze Ihnen für das grüne Gras oder den gekeimten Weizen danken, der eine zusätzliche Quelle von Vitaminen ist.

      Für natürliche Vitamine wird das Kätzchen Danke sagen

    • Um das Gewicht einer Mastkatze auf normale Indikatoren zu bringen, müssen Sie sofort reagieren. Denn Übergewicht kann nicht nur zu dem Problem mit dem Zustand der Wolle führen, sondern auch die Gesundheit im Allgemeinen negativ beeinflussen.
    • Nicht selbst behandeln und nicht versuchen, die Katze mit Drogen für Menschen zu heilen - dies kann die Situation verschlimmern.

      Wenn Sie alle oben genannten Regeln einhalten, aber Dander weiterhin die Katze quält, wenden Sie sich am besten an eine Tierklinik. Ein erfahrener Arzt führt bei Bedarf eine Untersuchung durch, schreibt Tests vor und verschreibt aufgrund seiner Ergebnisse Medikamente.

      Ein guter Arzt wird immer helfen

      Finden Sie einen Schuppen in der Katze, keine Panik. Vielleicht ist Ihr Haustier gesund und die Ursache sind äußere Faktoren, die das Tier vor dem Problem bewahren. Aber wenn sich die Situation nur verschlimmert, ist es Zeit, den Tierarzt zu besuchen. Erfahrene Ärzte können das Problem verstehen und beseitigen. Und Ihre Aufgabe ist es, verschriebene Medikamente rechtzeitig zu verabreichen und das Tier mit Sorgfalt und Zuneigung zu umgeben.

      Schuppen bei Katzen und Katzen

      Schuppen bei einer Katze und einer Katze können auf jedem Teil des Körpers auftreten, aber häufiger betrifft es die Haut um den Schwanz und den Rücken. Um zu verstehen, was zu tun ist, wenn die Katze Schuppen am Rücken und in der Nähe des Schwanzes hat, betrachten Sie diese Krankheit genauer.

      Schuppen am Fell bei Katzen - das ist ein sehr häufiges Phänomen, da die Erneuerung der Haut bei Katzen wie bei anderen Tieren konstant ist. Daher ist das Auftreten einer kleinen Menge Schuppen am Fell der Katze eine Folge des natürlichen Prozesses und sollte keine Besorgnis hervorrufen. In einigen Fällen kann jedoch die übermäßige Bildung von Schuppen auf der Haut bei Katzen pathologisch sein und eine angemessene Behandlung erfordern. Um zu verstehen, ob Katzen Schuppen haben und in welchen Fällen eine Behandlung erforderlich ist, ist es notwendig, die Arten und Ursachen der Krankheit im Detail zu betrachten.

      Schuppen bei Katzen (seborrhoische Dermatitis) ist bedingt in drei Arten unterteilt:

      • ölige Schuppen (ölige Seborrhoe);
      • trockene Schuppen (trockene Seborrhoe);
      • Mischform von Seborrhoe.

      Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren beginnen die Talgdrüsen der Katzenhaut im Falle einer öligen Seborrhoe eine übermäßige Menge an Sekretion (Talg) abzusondern. Oder im Gegenteil, Talg wird sehr wenig zugeteilt und die Hautpartikel schälen sich in Form von trockenen Schuppen ab.

      Die Ursachen von Schuppen bei Katzen und Katzen

      Warum hat die Katze Schuppen? Die Ursachen von Schuppen in einer Katze auf dem Rücken oder einem anderen Teil des Körpers sind viele, betrachten Sie sie.

      Trockene Luft im Raum und Temperaturänderungen. Der Mangel an Feuchtigkeit in dem Raum, in dem die Katze lebt, kann zu einer Übertrocknung der Haut führen und als Folge das Auftreten von trockenen Schuppen verursachen. Wenn die Katze lange in einem Raum mit trockener Luft ist, kann die Haut auf den Pfoten der Pfoten reißen. Daher sollte in der Heizperiode die Raumluft zusätzlich angefeuchtet werden und plötzliche Temperaturschwankungen vermieden werden.

      Pilzinfektion. Jede Pilzläsion der Haut (Flechte) verursacht eine übermäßige Ablösung der Hautschuppen. Ringelflechte ist in der Regel immer von der Entstehung von Schuppen bei Katzen begleitet.

      Vorhandensein von Parasiten. Das Vorhandensein von Parasiten (Flöhe, Zecken) kann auch zum Auftreten von Schuppen führen. In Ermangelung einer Behandlung kann die lebenswichtige Aktivität von Parasiten eine Fehlfunktion in den Talgdrüsen des Tieres verursachen, und die Haut beginnt in exzessiven Mengen zu exfolieren. Begleitzeichen in diesem Fall können Rötung und Reizung der Haut sein.

      Hormonelles Versagen im Körper. Das Versagen der Schilddrüse, die für den Fettstoffwechsel verantwortlich ist und die Produktion von Talg reguliert, kann Schuppen verursachen. Und andere hormonelle Störungen im Körper des Tieres können eine Störung der Talgdrüsen hervorrufen und die Bildung von Schuppen verursachen.

      Übergewicht. Eine Katze, die an Übergewicht leidet, ist in der Regel weniger wendig und kann ihr Fell nicht richtig pflegen. Vor einigen Körperteilen kann sie einfach nicht erreichen. Der Mangel an Hygiene provoziert auch das Auftreten von Schuppen.

      Allergische Reaktion. Bei Katzenhautentzündung treten Entzündungsherde auf, die stark jucken, und die Haut in diesen Bereichen beginnt zu schuppen - es gibt Schuppen. In einigen Fällen kann das Auftreten von Schuppen eine Allergie gegen Shampoos oder Pflegeprodukte für Katzenhaare auslösen.

      Falsches Essen. Oft wird das Auftreten von Schuppen durch falsche Ernährung hervorgerufen. Übermäßige Mengen von Kohlenhydraten in der Ernährung, ein Mangel an Vitaminen (insbesondere Vitamin A und B-Mangel) und Mineralien, die Einführung eines neuen Produkts in die Ernährung können alle bei einer Katze Schuppen verursachen.

      Ein Sonnenbrand. Eine aggressive UV-Exposition kann die obere Schicht der Epidermis der Haut der Katze schädigen und trocknen, was zum Auftreten von trockenen Schuppen führt.

      Idiopathische Seborrhoe. Manchmal ist das Auftreten von Schuppen bei einer Katze idiopathisch. In diesem Fall wird eine erbliche Veranlagung für das Auftreten von Schuppen im Tier, verursacht durch übermäßige Produktion von Talg (Talg), festgestellt. Diese Schuppen sind fast unmöglich zu heilen, Sie können nur für eine Weile mit Hilfe von Spezialwerkzeugen und Shampoos stoppen.

      Oft sind die Besitzer von Katzen besorgt über die Frage: Kann Suprastin Katzenhaare verursachen? Die Anwendung von Suprastin in der Therapie von Katzen ist höchst unerwünscht. In den Foren gibt es oft Informationen über die Anwendung von Suprastin als Sedativum und Beruhigungsmittel in der Zeit des Östrus bei Katzen. Dennoch sollten wir nicht vergessen, dass dieses Medikament in erster Linie für die Behandlung von Allergien beim Menschen gedacht ist. Und es ist ein starkes Antihistaminikum mit Nebenwirkungen, manifestiert in Form von erhöhter Schläfrigkeit. Das Medikament hat jedoch keine regulierende Wirkung auf den erhöhten hormonellen Hintergrund des Tieres. Daher kann die Anwendung von Suprastin bei Katzen (insbesondere während des Östrus) zu unvorhersehbaren Konsequenzen und sogar zu einer akuten Vergiftung des Tieres führen. Das Auftreten von Schuppen bei einer Katze, die eine solche Droge nicht verursacht, kann jedoch zu mehr globalen Gesundheitsproblemen, einschließlich des Nervensystems, führen.

      Behandlung von Schuppen bei Katzen

      Da die Ursachen von Schuppen bei Katzen unterschiedlich sein können, sollte die Behandlung der Krankheit in Abhängigkeit von dem Faktor, der das Auftreten von Schuppen hervorruft, vorgeschrieben werden. Weiter in dem Artikel werden wir analysieren, wie man die Katze vor Schuppen rettet. Wenn Sie bei Ihrer Katze Hautschuppen finden, zögern Sie nicht, den Besuch bei einem Spezialisten zu verschieben. Je früher Ihre Katze eine Behandlung verordnet bekommt, desto wirksamer wird sie sein. In jedem Fall sollte der Ansatz zur Behandlung von Schuppen bei einer Katze komplex sein, also beschränken Sie sich nicht nur auf Medikamente und Shampoos, es ist möglich, dass die Normalisierung der Ernährung und die Bedingungen der Tierpflege das beste Ergebnis liefern.

      Erstens, wenn Ihre Katze Schuppen erschien, ist es empfehlenswert, um vollständig die Ernährung des Tieres überarbeitet, nämlich gewöhnliche Fertigfutter sind wünschenswert, eine höhere Qualität an Speisen mit natürlicher Zusammensetzung zu ersetzen. Achten Sie auf die Präsenz in der Ernährung von Katzen vollständige Palette von Omega-3 und Omega-6 essentiellen Fettsäuren Aminosäuren, da sie eine wichtige Rolle bei der Normalisierung des Stoffwechsels spielen, sind verantwortlich für die Gesundheit der Haut und Fell eines Tieres. Fügen Sie der Katze Futterquellen von Vitamin A (Rinderleber, Fischöl) und Vitamin B (Fleischprodukte, Gemüse) hinzu. Diese Vitamine haben ausgeprägte antioxidative Eigenschaften und tragen dazu bei, den normalen Zustand der Haut und des Fells einer Katze aufrechtzuerhalten.

      Wenn Ihre Katze Übergewicht hat, ist es möglich, dass die Ursache von Schuppen darin enthalten ist. In diesem Fall hilft die Umstellung auf eine korrekte und ausgewogene Ernährung, zwei Probleme auf einmal zu lösen.

      Versuchen Sie während der Heizperiode, die Luft im Raum so oft wie möglich zu befeuchten, setzen Sie die Behälter mit Wasser auf die Wohnung, sprühen Sie den Raum regelmäßig aus dem Zerstäuber oder besorgen Sie sich einen speziellen Luftbefeuchter. Versuchen Sie, die Katze nicht in der Nähe der Heizgeräte stehen zu lassen.

      Achten Sie besonders auf die richtige Pflege des Fells der Katze, nämlich das Kämmen. Wählen Sie dazu einen Qualitätspinsel aus Naturmaterial. Die regelmäßige Trockenreinigung und das Kämmen von Katzenhaaren ermöglicht die Sättigung der Haarzwiebeln mit Sauerstoff, verbessert die Blutzirkulation, fördert die Regeneration der Epidermis, stimuliert das Wachstum der gesunden Wolldecke.

      Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, verschwindet vielleicht der Hautschuppen der Katze von selbst. Aber oft kommt es vor, dass die Ursache von Schuppen viel tiefer ist, und in diesem Fall ohne die Verwendung von speziellen Shampoos und Medikamenten nicht tun kann.

      Arzneimittel

      Zunächst sollte darauf hingewiesen werden, dass die Verwendung von Arzneimitteln zur Behandlung von Schuppen bei einer Katze immer mit einem Tierarzt abgestimmt werden sollte.

      Beachten Sie, dass manchmal das Auftreten von Schuppen das Fortschreiten eines ernsthaften pathologischen Prozesses im Körper der Katze signalisieren kann, so dass für die Diagnose die Durchführung von Tests und zusätzlichen Verfahren erforderlich sein kann.

      Abhängig von der Ursache, die das Auftreten von Schuppen bei Ihrer Katze verursacht, verschreibt der Tierarzt dieses oder jenes Medikament, um es zu beseitigen. Zum Beispiel, wenn Ihre Katze Schuppen durch das Vorhandensein von Pilzhautläsionen oder Parasiten (Flöhe, Zecken) verursacht, um der erste Schritt des Schuppen loszuwerden, ist die Anwendung von Antimykotika oder antiprazitarnyh.

      Zur Behandlung von Schuppen werden den Katzen spezielle veterinärmedizinische dermatologische Shampoos verschrieben: SynergyLabs Veterinary Formula Antiseptic Antimykotische Shampoo, Shampoo Beaphar Anti Schuppen, Shampoo Doktor.

      Zur Behandlung von Schuppen können Medikamente in anderen Formen verwendet werden, zum Beispiel Spray Tropiclean Oxy-Med für die Haarpflege.

      Spray Tropiclean Oxy-Med Anti-Juckreiz - ist ein natürliches Mittel, das kolloidales Hafermehl, Weizenkeimprotein, B5-Vitamine E und Salicylsäure enthält. Salizylsäure ist eine aktive Kampf Entzündung, ein Antiseptikum, verhindert Flocken verursacht Seborrhoe, Schuppen. Kolloidales Haferflocken und Vitamin E sind natürliche Antioxidantien, die zur Regeneration der Haut beitragen, lindern Juckreiz und Schwellungen, verbessert die Schutzfunktion der Haut. Vitamin B5 normalisiert die Aktivität der Talgdrüsen. Dieses Spray wird empfohlen, um auf die Oberfläche der Haut und den Mantel einer Katze aufzutragen, wenn die ersten Anzeichen von Juckreiz und das Auftreten von Schuppen auftreten.

      Wie man eine Katze zum Schwimmen bringt und wie man ein Tier richtig wäscht - wird in diesem Video beschrieben:

      Komplikationen

      Schuppen bei Katzen ist eine Folge einer Verletzung der Schutzfunktionen der Haut und der Malignität der Talgdrüsen, so oft das Auftreten von Schuppen von Haarausfall begleitet ist. Die toten Partikel des Stratum corneum des Epithels bilden eine Kruste auf der Haut, die verhindert, dass Luft in die Haarfollikel eindringt. Aus diesem Grund stoppt das Haar den richtigen Sauerstoff und wird stumpf und spröde. Darüber hinaus schafft die von Schuppen betroffene Haut einen Nährboden für die Vermehrung von Bakterien und Pilzen, die Haarausfall hervorrufen kann.

      Schuppen bei Katzen können anders aussehen. Meistens sind dies kleine und schlecht sichtbare Lichtskalen. Aber es gibt Fälle, in denen die Katze Schuppenschwarz hat, und das ist Grund zur Sorge. Schwarze Schuppen können eine Folge der Anwesenheit von Pilzinfektionen, Parasiten oder anderen ernsthaften Störungen in der Arbeit der Talgdrüsen sein. Hornschuppen abgeblättert Epithel haben in der Regel leicht und durchscheinend sein, so dass, wenn es einen schwarzen Schuppen bei Katzen feststellt, sollten Sie Ihren Tierarzt um Hilfe dringend kontaktieren.

      Zusammenfassend ist zu beachten, dass das Auftreten von Schuppen bei Katzen ist oft ein Symptom, welches das Vorhandensein im tierischen Organismus mehr schwere Krankheit, aber wenn das erste Auftreten von Schuppen Ihrer Katze nicht den Besuch der Experten verzögern, da dem Nachweis der Krankheit in einem frühen Stadium lindern seine weitere Behandlung.

      Hast du noch Fragen? Sie können sie an die Tierärztin unserer Website im Kommentarfeld unten fragen, die sie in der kürzest möglichen Zeit beantwortet.

      Die Ursachen für das Auftreten und die Behandlung von Schuppen bei Katzen

      Der Prozess der Exfoliation der oberen Schicht der verhornten Haut tritt ständig in Verbindung mit der Erneuerung der Epidermis auf. Überschüssige Ansammlung von "Schuppen" auf der Haut eines Tieres wird Schuppen genannt. Schuppen sind ein Symptom eines pathologischen Zustandes, der durch eine Störung der Talgdrüsen verursacht wird und durch eine erhöhte Ablösung der Hautpartikel in Form von Schuppen für eine lange Zeit gekennzeichnet ist. Der wissenschaftliche Name dieser Krankheit ist Seborrhoe. Sie unterliegt Kätzchen und erwachsenen Katzen jeder Rasse, unabhängig vom Geschlecht.

      In dem Artikel werden wir Ihnen sagen, warum Schuppen erscheint, was zu tun ist, wenn es erkannt wird, wie Seborrhoe zu einem Arzt und zu Hause zu heilen, sowie mögliche Komplikationen bei der Krankheit und vorbeugende Maßnahmen.

      Hauptmerkmale

      Anzeichen für das Vorhandensein von Seborrhoe bei einer Katze:

      • übermäßig fettige Haut unter dem Mantel;
      • eine übermäßige Menge an weißen "Schuppen" verhornter Haut;
      • Entzündung (Rötung) der Haut;
      • Vorhandensein von Juckreiz.

      Seborrhoe ist von drei Arten:

      • trocken: "Schuppen" der Haut fallen beim Streicheln des Fells ab;
      • ölig: Schuppen werden beim Kämmen nicht angefärbt, "Schuppen" werden zusammengeklebt;
      • gemischte Art.

      Ursachen von Schuppen

      Isolieren Sie die äußeren und inneren Ursachen der Krankheit.

      Externe sind:

      1. Niedrige Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft wirkt sich negativ auf die Haut des Tieres aus, die Haut wird dichter und übertrocknet, Schuppen treten auf. Oft begleitet von dem Auftreten von Rissen auf den Pfoten der Pfoten.
      2. Das Fehlen der richtigen Pflege für das Fell der Katze und der Ort ihrer Wohnung, unhygienische Bedingungen. In diesem Zusammenhang treten Flöhe, Läuse und andere Parasiten auf, die Reizungen und Juckreiz der Haut verursachen und sich aktiv vermehren. Zecken können Schuppen verursachen, wenn das Tier auf der Straße geht.
      3. Die Wirkung von Kosmetik- und Reinigungsprodukten auf das Fell des Tieres.

      Wichtig! Die Verwendung eines Shampoos für eine Person kann allergische Reaktionen auf die Haut des Tieres verursachen.

      1. Falsches Kämmen von Wolle. Es führt zu Irritationen, Kratzern und Mikrotraumen der Haut des Tieres, was zu einer Beschleunigung der Hautregeneration und dem Auftreten von "Schuppen" führt.
      2. Sonnenbrand oder überschüssige UV-Strahlung. Sie führen zu einer Beschleunigung der Nekrose von Epidermiszellen und dementsprechend zum Auftreten von Schuppen.
      3. Stressige Situationen. Zum Beispiel: Sterilisation, Umzug an einen neuen Ort, Erscheinen im Haus eines anderen Haustiers oder Kindes.
      4. Häufiger Kontakt mit Wasser. Permanente Benetzung der Haut verursacht Reizung und Austrocknung der oberen Schicht der Epidermis.

      Interne Faktoren:

      1. Falsche Diät. Es bringt viele gesundheitliche Probleme mit sich, wie zum Beispiel:
      • Fettleibigkeit. Bei einem Übergewicht ist es für ein Tier schwierig, auf sich selbst zu achten, wobei es bis zur Rücken- und Lumbalzone reicht, wodurch sich an diesen Stellen übermäßige Schuppenmengen ansammeln.
      • Allergische Reaktionen.

      Vorsicht! Allergien können nicht nur Lebensmittel, sondern auch Chemikalien in den fertigen Lebensmitteln verursachen.

      • Probleme mit dem Verdauungssystem. Sie verursachen eine Stoffwechselstörung im Körper, die das Aussehen der Katze beeinflusst.
      • Avitaminose oder Überschuss an Vitaminen. Zum Beispiel, wenn es einen Mangel im Körper der Vitamine A und B gibt, oder wenn es eine übermäßige Menge von ihnen gibt, erscheint Seborrhoe.
      1. Bakterielle oder Pilzerkrankungen. Zum Beispiel führen Mikrosporia oder Flechten zu Hautirritationen, permanentem Juckreiz und Haarausfall an betroffenen Stellen.
      2. Hormonelle Störungen (Hypothyreose, Sexualhormon-Ungleichgewicht, Cushing-Syndrom). Ein abnormaler Stoffwechsel, der mit der Funktion der Schilddrüse verbunden ist, führt zu Seborrhoe.
      3. Erkrankungen des Bewegungsapparates (Arthritis, Arthrose). Gelenkschmerzen während der Bewegung hindern die Katze daran, die Bereiche des Kreuzbeins und des Schwanzes zu versorgen, was in diesen Bereichen zu einer übermäßigen Ablagerung von "Schuppen" auf der Haut führt.
      4. Diabetes mellitus. Die Erkrankung ist mit einer unzureichenden Produktion des Hormons Insulin verbunden und führt zu einer Stoffwechselstörung, die sich unter anderem auf der Haut des Tieres niederschlägt.
      5. Erkrankungen des Harnsystems.
      6. Seborrhoe ist eine idiopathische Form. Dies ist eine Erbkrankheit, die durch eine aktive Sebumsekretion gekennzeichnet ist.
      7. Nebenwirkung der medikamentösen Behandlung. Es gibt Hautreaktionen auf medizinisches Shampoo oder auf die Einnahme von Medikamenten.

      Arten von Schuppen

      Durch Farbe und Lokalisation wird Schuppen unterschieden:

      1. Nach farbe:
      • Gelb-Weiß (Körner oder Flocken) befindet sich auf dem Rücken und anderen Bereichen aufgrund von Allergien, durch Sonnenbrand oder unsachgemäße Operation der inneren Organe.

        Schwarze Unreinheiten in Schuppen

      • Schwarze Pellets in Wolle zusammen mit Schuppen können als ein Zeichen von Pilzinfektionen oder das Vorhandensein von Parasiten dienen.
      1. Nach Lokalisierung:
      • Auf der Rückseite in der Zone des Schwanzes und der Taille treten die Symptome der Seborrhö am häufigsten aus Gründen von Pilzkrankheiten (zum Beispiel Mikrosporie, Dermatomykose), Würmern, Sonnenbrand oder wegen des Übergewichts des Tieres auf. Auch können Erkrankungen des Bewegungsapparates auftreten, die es der Katze nicht erlauben, eigenständige hygienische Verfahren vollständig durchzuführen.
      • Die "wandernde" Natur der Seborrhoe weist auf die Anwesenheit von Parasiten im Körper hin, beispielsweise auf eine subkutane Zecke. Es kann auch von Haarausfall in bestimmten Bereichen der Haut begleitet werden, die eines der Symptome von Flechten oder Adenitis ist.

      Wie man das Auftreten von Seborrhoe verhindert

      Versuchen Sie, dem Haustier zu helfen, die Krankheit durch die folgenden Methoden loszuwerden:

      • antiparasitische Behandlung zu Hause ausgeben;
      • Überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit, Sie benötigen möglicherweise einen Luftbefeuchter;

      Eine Katze bei der Behandlung von Schuppen gebadet

    • Untersuchen Sie die Haare des Tieres auf Flöhe und Zecken. Verwenden Sie ein spezielles Shampoo oder Spray, um sie bei Bedarf zu entfernen.
    • Untersuchen Sie die Zusammensetzung der Katze Diät für Produkte, die Allergien oder Verdauungsprobleme verursachen können;
    • schätzen Sie das Aussehen des Tieres, vielleicht ist es fettleibig, und Sie müssen das Schema und die Diät anpassen;
    • Waschen Sie Ihr Haustier nicht mehr als einmal alle 2 Monate, verwenden Sie nur das Shampoo und nicht zu heißes Wasser zum Waschen;
    • überprüfen Sie die Zusammensetzung der Haushaltschemikalien bei der Reinigung des Hauses verwendet, müssen Sie wahrscheinlich Mittel für weniger allergie ändern.

    Wichtig! Wenn nach all den oben genannten Maßnahmen die Krankheit fortschreitet, wenden Sie sich an den Tierarzt.

    Bereiten Sie im Voraus die Antworten auf Fragen vor, die Ihnen der Arzt an der Rezeption stellen wird, um die richtige Diagnose zu stellen. Liste der Beispielfragen:

    1. Was ist die Diät der Katze (Grundnahrungsmittel, Diät, Menge der Nahrung).
    2. Die Grundgewohnheiten und Verhaltensweisen des Tieres (zum Beispiel, ob er gerne in der Sonne liegt, was einen Sonnenbrand auslösen kann).
    3. Wie gut werden die Hygienevorschriften zu Hause eingehalten?
    4. Welche Werkzeuge und wie oft benutzen Sie, wenn Sie Ihr Haustier baden und Ihr Haus reinigen?
    5. Welche Art von Vitaminpräparaten geben Sie?
    6. Wo und unter welchen Bedingungen lebt die Katze?
    7. Als verletzt oder war krank oder krank. Welche Medikamente wurden zur Behandlung verwendet?
    8. Wie kümmern Sie sich um Ihre Haare?

    Nach der Anamnese wird der Arzt die folgenden Tests verschreiben:

    • allgemeines Blutbild und Biochemie;
    • ein Bluttest für Hormone;
    • Kratzen der Haut;
    • Aufpflanzen auf einem Nährboden und Aufdecken einer Hautkultur;
    • Hautbiopsie.

    Behandlung von Seborrhoe

    Die Behandlung der Seborrhoe ist komplex und beinhaltet:

    • Verschreibung von Medikamenten;
    • Änderung des Regimes und der Zusammensetzung der Ernährung;
    • die Verschreibung von Vitaminen (Sherstevit, Vito phytominas, Farmavit NEO, Beaphar und andere) und Nahrungsergänzungsmitteln, die Fettsäuren in Omega-3 enthalten;
    • Ernennung eines Kurses der antimykotischen Therapie und Antibiotika gegen Pilz- und bakterielle Infektionen, sowie Retinoide;
    • Verbesserung des hygienischen Zustandes der Räumlichkeiten, in denen die Katze lebt;
    • ändere die Pflege des Tierfells;
    • Auftragen von medizinischen Shampoos;
    • Gebrauch von Volksmedizin;
    • Massage der Haut und richtiges Kämmen des Mantels.

    Vorsicht! Zu Hause kann Seborrhoe nach Rücksprache mit einem Arzt, der Ernennung von Spezialwaschmitteln und der Erlaubnis zur Anwendung der traditionellen Medizin behandelt werden.

    Zu den wirksamen Shampoos gegen Seborrhoe gehören:

    1. Antimykotische und antiseborrhoische: "Doktor", "Veterinärformel Klinische Pflege", "Teebaum", SynergyLabs Veterinärformel antiseptisch Antimykotika, Anju Beauté.
    2. Von Flöhen und Parasiten: "Reinheit", "Bayer Adventage 80", "Beaphar", "Fiprex".
    3. Von Ektoparasiten: "Lufenuron Oral Suspension für Katzen".
    4. Zur Normalisierung der Talgdrüsen: Biovax

    Die Zusammensetzung solcher Shampoos in einer bestimmten Dosierung umfasst Substanzen, die die Krankheit und ihre Folgen bekämpfen können, zum Beispiel:

    • Chlorhexin (antibakterielle Wirkung);
    • Zink (Hautregeneration und -heilung);
    • Salicylsäure (Exfoliation der toten Zellen des Epithels, Heilung der Haut);
    • Essig (bekämpft Infektionen, wirkt antibakteriell);
    • Olivenöl, Klette oder Ringelblume (helfen zu erweichen und zu erneuern);
    • Das Gras: die Wendung, die Kamille, die Klette (die Abtragung des Jucken, die Irritationen, die Wiederherstellung des Epithels).

    Die Selbstanwendung vieler dieser Inhaltsstoffe zur Behandlung von Seborrhoe ist praktikabel ohne Absprache mit dem Arzt ist gefährlich, Sie müssen die richtige Dosierung, Häufigkeit und Dauer ihrer Anwendung kennen.

    Hausbehandlung

    Es gibt Mittel und Rezepte der traditionellen Medizin, die der Arzt höchstwahrscheinlich im Kampf gegen die Krankheit zu Hause anwenden wird:

    • Ein Haustier alle 2 Monate mit einem speziellen Shampoo baden, die Haut massieren und während des Eingriffs die Hautschuppen auskämmen. Aktionen während und nach dem Waschen:
      • Bei trockener Seborrhoe Feuchtigkeitscremes in Form von Ölen verwenden, die zu Wasser (Harnstoff, Propylenglycol, Natriumlactat, Milchsäure) gegeben wurden;
      • öliger Seborrhoe, in schweren Fällen, Dermatitis und Komplikationen der Krankheit, entfernt Tierhaare aus der Haut, einen Verband weiter mit Ethylalkohol zur Desinfektion verwenden, behandeln die Haut Engystol Entzündung und Juckreiz zu beseitigen. Des Weiteren sind in dieser Art von Krankheitserregern verwendet, Entfetten und podsushivayuschee exzessiv fettiger Haut (die Schwefelverbindung 0,5-2%, 0,5-2% Salicylsäure, Selensulfid, Benzoylperoxid).
    • Vor dem Waschen Klette oder Olivenöl in die Haut des Tieres einreiben.
    • Verwenden Sie Kräutermedizin. Nach einem Tag, spülen Sie die Haare mit Kräutertees, wischen Sie sie mit der Haut des Tieres. Kräuter, die helfen, Seborrhoe zu heilen:
      • Nachfolge;
      • Klettenwurzel;
      • Calendula;
      • Brennnessel;
      • Mutter-und-Stiefmutter;
      • Haferbrühe.

    Komplikationen

    Komplikationen der Seborrhoe können wie folgt sein:

    1. Eitrige Dermatitis. Kommt in der Zone vor, die von Seborrhoe betroffen ist, aufgrund der Schichtung der Bakterienflora, die gewöhnlich auf der oberen Schicht des Epithels liegt und keine Reaktionen verursacht. Ulzeration entsteht, der Juckreiz verstärkt sich, die Haut wird sehr rot.
    2. Ekzem. Die Rötung und Juckreiz der betroffenen Stelle nach dem Kratzen ist mit Papeln (Knoten) bedeckt, an deren Stelle Vesikel (Vesikel) mit Flüssigkeit erscheinen. An Stellen mit geöffneten Vesikeln treten pyogene Bakterien ein, Wunden infizieren sich und Geschwüre, Abszesse und Erosionen treten auf. Die Haut ist ständig entzündet, geschwollen, roh, das Tier leidet unter Schmerzen.

    Prävention

    Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten umfassen:

    • Lüften des Raumes und ausreichende Luftbefeuchtung.

    Omega-3-Fette zur Vorbeugung von Schuppen

  • Beherrschung der langen Standheizungen der Katze.
  • Sorgfältige Auswahl von Haarpflegeprodukten, Toilettenspülungen und Einstreu zur Beseitigung allergischer Reaktionen.
  • Regelmäßige Verfahren zur Massage der Haut und zum Kämmen der Haare mit einem speziellen Kamm oder Pinsel.
  • Greife auf die Katze zu, um sauberes Trinkwasser zu bekommen.
  • Baden ist nicht öfter als 1 Mal in 2 Monaten mit richtig ausgewählten prophylaktischen Shampoo, Wassertemperaturkontrolle.
  • Eine ausgewogene und nahrhafte Diät mit regelmäßiger Kontrolle über das Gewicht der Katze.
  • Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren.
  • Regelmäßige Untersuchung und Entsorgung des Haustiers von Flöhen, Zecken und anderen Parasiten.
  • Verfolgen Sie die Zeit des Findens des Tieres unter direktem Sonnenlicht, um Sonnenbrand zu vermeiden.
  • Vermeidung von Stresssituationen wenn möglich.
  • Verwenden Sie die Pflegeservices für die professionelle Pflege von medizinischen Kosmetika für den Mantel und Tierhaut etwa alle 2 Monate.
  • Um ernsthafte Folgen für die Gesundheit des Tieres zu vermeiden, sollten Sie sorgfältig auf seinen Zustand und seine Lebensweise achten, angemessene Pflege und optimale Lebensbedingungen bieten und den Hinweis auf einen erfahrenen Tierarzt bei den geringsten Anzeichen der Krankheit nicht vernachlässigen.

    Lesen Sie Mehr Über Katzen