Maine Coon

Zucht

Erfahren Sie mehr über Maine Coon. Herkunft der Rasse, Aussehen, Charakter, Farbe, Pflege, Preis und Baumschule.

Maine Coon ist eine mysteriöse Rasse von Katzen, deren Entstehungsgeschichte mit vielen Fabeln und Legenden bedeckt ist. Wir werden Ihnen eine Menge interessanter Dinge darüber erzählen (was Wikipedia Ihnen nicht sagen wird), was die Maine Coon Katze ist.

Inhalt:

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Liebe zum Miauen

Einstellungen zu Kindern

Beziehungen zu Fremden

Mit anderen fertig werden

Geschichte der Herkunft der Rasse

Die Heimat von Maine Coon Katzen ist der nordwestliche Staat der Vereinigten Staaten von Amerika, der Maine genannt wird. Aus dem Namen des Heimatlandes stammt die Rasse der Maine Coon Katzen. Der Ursprung der Maine-Coon-Rasse ist seit langem nachgewiesen, aber trotzdem gibt es einige interessante Legenden.

Nach einer Legende ist eine Maine Coon Katze ein Tier, das eine Waschbärfrau und eine Katze überquert. Zur Unterstützung dieser Theorie werden die äußeren Merkmale der Katze angegeben, nämlich der Schwanz, dessen Farbe dem Waschbären sehr ähnlich ist.

Laut der zweiten Legende, die Maine Coon Kätzchen erschien als Ergebnis der Kreuzung der nordamerikanischen Luchs mit einer gewöhnlichen Katze. Die Bestätigung dieser Theorie sind die Quasten an den Ohren von Katzen dieser Rasse, von denen angenommen wird, dass sie sie von der Luchsmama bekommen haben.

Diejenigen, die den Ursprung dieser Katzen studieren, behaupten, dass es in ihrer Geschichte keine Geheimnisse gibt. Die Rasse erschien als Ergebnis der natürlichen Evolution.

Maine Coon's Wolle ist das Ergebnis der Anpassung an strenge schneereiche Winter, sowie ihre voluminösen flauschigen Schwänze, mit denen sie sich in besonders kalten Winternächten einhüllten.

Zuvor waren die Katzen dieser Rassen ausgezeichnete Jäger. Jetzt müssen sie nicht mehr ihre jagdlichen Talente zeigen, aber sie haben einen wesentlichen Einfluss auf ihre einzigartige Zuneigung und einige ihrer Eigenschaften. Jetzt sind diese Raubkatzen ziemlich verbreitet und werden nicht nur in den USA, sondern auf der ganzen Welt geliebt.

Beschreibung der Maine Coon Rasse

Maine Coon Kätzchen, wie die erwachsene Katze dieser Rasse, sind einige der außergewöhnlichsten Individuen ihrer Art. Seine zahlreichen Farben, dicke flauschige Wolle, ungewöhnlich dicker Schwanz, bezauberndes Gesicht und große Größen - diese Unterschiede, die die Maine Coon Katze von vielen anderen Tieren der Katzenfamilie unterscheidet.

Mehr Details über die äußeren Merkmale von Maine Coon gibt eine Beschreibung der Rasse.

Es wird interessant sein:

Rassestandard (Aussehen)

Um besser zu verstehen, wie die Maine Coon Katze aussieht, betrachten wir die Beschreibung der Rasse (Merkmale der Rasse).

  • Der Kopf ist in der Länge und nicht in der Breite wie bei anderen Katzen verlängert. Geschwungenes Profil, massiver Schädel, hohe Wangenknochen und große, dreieckige, hochgesetzte Ohren mit Quasten an den Spitzen - jene Merkmale des Kopfes, die von der Anwesenheit der Maine Coon-Rasse sprechen.
  • Die Augen sind oval, sie sind weit voneinander entfernt. Die Farbe der Augen sollte in Harmonie mit der Farbe der Katze sein.
  • Der Hals ist mittelgroß.
  • Der Körper kann groß oder sehr groß sein, wegen dem, was diese Katze - die größte ihrer "Gefährten". Sein Körper ist muskulös, ziemlich lang und breit.
  • Ihre Gliedmaßen sind nicht proportional zum Körper, sie sind auch groß, muskulös. Zwischen den Fingern der Pfoten sollten sie Wollbüschel haben.
  • Der Schwanz ist flauschig und groß. Die Länge des Schwanzes kann mindestens bis zu den Schultern der Katze reichen.
  • Das Fell der Maine Coon Katze ist flauschig und sehr dick. Im Bereich des Kopfes und des Halses ist Wolle von mittlerer Länge. Aber mit einer langen "Mähne", und "Höschen" und Bauch ziert eine lange dicke Unterwolle.
  • Farbe kann unterschiedlich sein (schwarz, weiß, rot...).
  • Das Gewicht ausgewachsener Katzen kann bis zu 15 Kilogramm erreichen und die Lebenserwartung von Riesen von 15 bis 20 Jahren.

Die Natur und Eigenschaften von Maine Coon


Die äußeren Zeichen dieser Katzen unterscheiden sie deutlich von anderen, was das grundlegende Argument für den Erwerb des Kätzchens dieser speziellen Rasse ist.

Maine Coon - ist nicht nur ein sehr schönes Tier, seinen großen muskulösen Körper fällt (mit einem Mann Foto der Stattlichkeit Katzen alles klar zeigt), elegantes Aussehen und sehr ausdrucksvolle Augen, sondern auch das Tier, das einen besonderen Charakter. Über seinen Charakter viel können Sie von den Eigentümern der Katze lernen, die „sprechen für sich“ Bewertungen.

Es ist das Feedback der Besitzer, das den Wunsch verstärkt, in das Haus eines so wundervollen Haustieres zu kommen. Was ist so anders an dieser großen Katze von anderen?

Die witzigen Angewohnheiten dieser Großkatzen sind etwas, was ihre Besitzer zum Lachen bringt, weil ihr großes Gewicht ihre Spiele sehr humorvoll macht. Diese Katzen sind immer bereit zu helfen, egal was du tust. Neugierig und süß, entsprechen sie nicht ihrer Größe.

Viele glauben, dass Maine Coons beleidigen könnte, aber es ist nicht. Diese Katzen geben ihre Krallen nie unnötig frei, sie sind wohlwollend, liebevoll und sehr anhänglich.

Wie viele Jahre sind sie gewachsen?

Der Organismus wird schließlich über 3-5 Jahre des Lebens gebildet.

Bewegende und sehr verspielte Maine Coonies werden dich nie langweilig werden lassen, sondern der Erziehung nachgeben.

Diese Katzen lieben Raum in der Höhe, also versuchen Sie, ihnen diesen Komfort in der Wohnung (Haus) zu geben, die Ähnlichkeit mit einem Baum erworben haben (auf eigene Faust getan). Beim Kauf (Herstellung) eines solchen Baumes, vergessen Sie nicht, das Gewicht des Tieres zu berücksichtigen, die Struktur sollte stabil und funktional sein (ein Ort für Ruhe, Klettern und Drehen Krallen).

Adulte Katzen der Rasse Maine Coon sind eher faul, sie sind Beobachter, deren Neugier grenzenlos ist. Manchmal scheint es, dass sie über alles Bescheid wissen, was im Haus vor sich geht, viel mehr als Sie selbst.

Maine Coon ist wohlerzogen und hat ein Gefühl von Würde. Sie werden niemals in die Schale eines anderen eilen und keine Nahrung vom Tisch nehmen, sie werden nicht betteln.

Ein weiteres interessantes Merkmal dieser Katze ist ihre außergewöhnliche "Konversation". Ja, du hast es nicht falsch interpretiert, diese Katzen miauen nicht, sie machen Geräusche wie menschliche. Ihre "Reden" haben viele ausdrucksvolle Intonationen.

Gut zu wissen:

Wie man für Maine Coon sorgt

Enthalten diese Katzen ist nicht schwierig, weil sogar ihre dicke Schicht keine besondere Pflege erfordert. Die Pflege und Wartung dieser "Luchs-Waschbären" ist sehr einfach.

Ihre Wolle ist Seide, sie verfängt sich nicht, so dass es nicht schwer ist, sie auszukämmen. Das Kämmen sollte mindestens einmal pro Woche erfolgen (genug). Vergessen Sie nicht seinen schicken Schwanz, der auch etwas Aufmerksamkeit erfordert.

Das Tier lieben, stellen Sie sicher, dass es für sie ist, nicht auf die Ohren, Klauen zu vergessen, rechtzeitig Baden und Kämmen, dann hat sie mit Ihnen ein langes und glückliches Leben leben.

Fütterung

Sie können Maine Coon sowie andere Vollblutkatzen füttern. Was Sie füttern müssen, entscheiden Sie, aber vergessen Sie nicht die Grundvoraussetzungen: Das Essen sollte ausgewogen sein, Vitamine enthalten und voll sein.

Diät bei der Verwendung von Trockenfutter Super Premium-Klasse - 50 Gramm Futter für je 3 kg Gewicht der Katze.

Lesen Sie über Feeds:

Video

Video zum Thema kannst du hier ansehen (und das Foto unten):

Foto von Maine Coon Katzen

Die unten präsentierten Maine Coon Fotos geben Ihnen eine Vorstellung von einigen ihrer Farben.

Zusätzlich zu den monotonen Standardfarben, deren Fotos oben gezeigt werden (weiß, rot, schwarz), können Maine Coons auch solche Farben haben wie:

Marmor, dessen Schattierungen in verschiedenen Kombinationen (2 Farben) sein können.

Schildpatt, sowie Marmorfarbe, können verschiedene Farbkombinationen (drei Farben) haben.

Blau - die Farbe ist ziemlich selten und sehr ungewöhnlich, weil die blaue Katze sehr schön ist. Wir schauen uns das Foto an.

Im Durchschnitt ist der Preis der Maine Coon Kätzchen von 20 000 bis 80 000 Rubel (5 000 bis 35 000 Griwna).

Wo kann man ein Maine Coon Kätzchen kaufen?

Wie hoch ist das Maine Coon Kätzchen, Sie werden in der Lage sein, Züchter oder diejenigen, die mit dieser Rasse beschäftigt sind, professioneller (Kindergärten) zu beantworten. Um zu beantworten, wie Sie den Wert bestimmen, den Sie bei der Auswahl eines Kätzchens bestimmen müssen, müssen Sie sich anhand von Fotos und Stammbaum für die Farbe entscheiden.

Wo kann man solch ein Kätzchen kaufen? Natürlich nicht auf dem Markt, wenn Sie ein reinrassiges Haustier haben wollen. Zum Beispiel können Sie eine der Kindergärten kontaktieren.

Große Maine Coon Katzen

Das erste, was dir auffällt, wenn du eine Maine Coon Katze siehst, ist ihre beeindruckende Größe, ihr luxuriöser Mantel und ihre majestätische Erscheinung. Von allen bekannten Hauskatzenarten ist die größte Maine Coon. Die Körperlänge einer ausgewachsenen Katze beträgt in der Regel mehr als 1 Meter und die Höhe beträgt ab 30 cm. Das Gewicht des männlichen Körpers erreicht 7-10 kg, das Gewicht der Weibchen beträgt 4-6 kg. Die Lebensdauer dieser flaumigen Riesen beträgt 15 bis 20 Jahre.

Diese Art hat einen langen muskulösen Körper, reich an Wollbedeckung und Luchse an den Ohren. Die Anwesenheit von dicker und satter Wolle ist darauf zurückzuführen, dass die Vorfahren der heutigen Maine Coons unter extremen Wetterbedingungen lebten. Flauschiger Schwanz, voluminöser Kragen und üppige Hosen sind auch das Ergebnis der Anpassung an kalte Winter. Das Foto der großen Katze der Rasse Maine-Coon betört buchstäblich die Schönheit und den Adel dieses Individuums.

Herkunft der Rasse

Die Heimat dieser anmutigen Rasse ist der amerikanische Bundesstaat Main, der im Norden des Landes in einer kalten Klimazone liegt, die vieles mit dem russischen Sibirien gemeinsam hat. Es gibt viele Legenden über die Entstehung dieser erstaunlichen Spezies, von denen die meisten ziemlich plausibel aussehen. Hier sind einige von ihnen:

  • Maine Coon ist das Ergebnis der Kreuzung eines Luchses und einer gewöhnlichen Katze. Der Realismus dieser Version wird durch die beeindruckende Größe des Individuums und die charakteristischen Quasten an den Ohren bestätigt.
  • Die zweite Legende weist darauf hin, dass diese Art durch die Verschmelzung eines Waschbären und einer Katze entstanden ist. Zugunsten dieser Version spricht eloquent Waschbärfarbe und voluminöser, flauschiger Schwanz. Aus physiologischer Sicht ist diese Option jedoch nicht möglich.
  • Die wahrheitsgetreueste der Versionen ist, dass niemand diese Rasse absichtlich genommen und Katzen verschiedener Rassen gekreuzt hat. Diese gigantische Katzenart wurde unter dem Einfluss der Umwelt absolut eigenständig gebildet.

Bei niedrigen Temperaturen und verschneiten Wintern können nur Katzen überleben, die ein langes und warmes Fell sowie breite und kräftige Gliedmaßen haben. Und seit alters her hielten die Bauern äußerst schlaue Individuen in ihrem Besitz, die ohne Schwierigkeiten ihr eigenes Essen finden konnten.

Amerikanische Bauern in der Mitte des 19. Jahrhunderts bevorzugten große Individuen, die gut mit Nagetieren zurechtkamen, ausgezeichnete Jäger waren und nicht sehr feminin waren.

Charakter und Eigenschaften

Trotz der eher ernsten Erscheinung, hat diese große Katze Maine Coon eine freundliche Einstellung, kombiniert mit Selbstvertrauen und Selbstvertrauen. Die charakteristischen Merkmale dieser schönen Riesen:

  • Freundlichkeit ist das wichtigste Merkmal dieser Großkatzen. Sie sind sehr liebevoll in ihren Äußerungen, besonders in Bezug auf die Besitzer und Kinder. Die größte Hauskatze der Welt ist sehr aktiv, mutig und verspielt.
  • Unabhängigkeit und Unabhängigkeit. Diese Eigenschaften liegen in der Natur bei vierbeinigen Haustieren, wodurch sie nicht zu sehr auf äußere Reize reagieren, sehr widerstandsfähig sind und sich dem Menschen gleichgestellt fühlen.
  • Balancieren.

Ruhiger, gleichmäßiger Charakter dieser Art gilt als perfekt ausgewogener Katzencharakter. Es sind diese Eigenschaften, die Maine Coon dabei helfen, mit Menschen und anderen Haustieren bestens zurechtzukommen. Ruhe und Größe der Rasse kann mit bloßem Auge gesehen werden, es lohnt sich, das Foto von Großkatzen Maine Coon zu betrachten.

Die größte Katze der Welt

Nach den neuesten Statistiken ist die größte Katze der Welt ein Vertreter der Maine Coon Rasse und wiegt 15 kg. Die Katze rangiert aufgrund ihrer Größe an erster Stelle der Skala der ganzen Welt. Er ist nicht überfüttert und nicht gut genährt, sondern nur groß. Ein weiteres seltenes Exemplar dieser Rasse wiegt etwa 10 kg.

Maine Coon

Beschreibung

Die Rasse wird in Nordamerika gezüchtet. Aus dem Englischen wird der Name der Rasse als> übersetzt. Das Durchschnittsgewicht des Tieres beträgt etwa 15 kg bei Männchen und etwa 10 kg bei Weibchen.

Diese Rasse hat eine majestätische Erscheinung. Das Fell ist zottig und glatt. Sie können nicht miauen und gehören auch zu den leisesten Katzen der Welt. Ihre Stimme klingt wie ein Tweet. So drücken sie ihre Gefühle aus. Die Rasse ist robust, in der Lage, in einem rauen Klima zu überleben. Sie schlafen gerne in unvorstellbaren Posen und an den unglaublichsten Orten.

Diese große Katzenrasse ist länger reif als andere. Sie erreichen die Geschlechtsreife bis zum 2. Lebensjahr, der Prozess endet ungefähr bis zum 4. Lebensjahr. Der erste Rekordhalter war Stewie's Katze mit einer Körperlänge von 123,2 cm und einer Schwanzlänge von 40 cm, die 2013 an einer unheilbaren Krankheit starb.

Farbe der Rasse ist vielfältig, kann wie dunkelbraun und Lavendel und Himalaya-Farbe sein. Bei dunklen Individuen sind der Nasenflügel und die Polster meistens schwarz oder schokoladenbraun und in hellen von rosa bis maronenfarben. Vertreter der Rasse kommen mit einem genetischen Defekt - Polydaktylie ans Licht. An jedem Fuß können sie bis zu 7 Finger haben. Maine Coons lieben Wasser und Wasser Verfahren. Das Spielen mit Wasser ist eine Lieblingsaktivität von Katzen dieser Art.

Sie sind sanft, sanft und anspruchslos. Kontaktieren Sie die Person mit großem Wunsch. Freundliche und intelligente Intellektuelle können sowohl für ältere Menschen als auch für Familien mit kleinen Kindern eine hervorragende Gesellschaft werden.

Maine Coon hat ein starkes Skelett mit gut entwickelten Muskeln und einer breiten Brust. Der Kopf von Katzen ist breiter als der von Katzen. Das Kinn ist stark, die Schnauze ist keilförmig. Maine Coon hat große und ausdrucksvolle Augen von ovaler Form, grün oder grün - golden in der Farbe. Der Hals ist lang.

Fotos Maine Coon

Gesundheit

Maine Coon ist anfällig für:

  • Hüftdysplasie;
  • Hypertrophie der Kardiomyopathie;
  • Spinale Muskelatrophie.

Wartung und Pflege

Sorgfältige Pflege von Maine Coon Wolle ist eine notwendige Bedingung. Das lange Fell des Tieres rutscht schnell in die Fingerknöchel, besonders in die Ohren, Gliedmaßen und den Schwanz. Das Verfahren wird zweimal pro Woche durchgeführt

Sie können die Wolle nicht schneiden, weil sie das Haustier vor Temperaturschwankungen schützt, ist eine Art Wärmeisolierung.

Maine Coon sollte nur mit hochwertigem Futter ohne Farbstoffe gefüttert werden. Wenn die Wahl mit natürlichen Lebensmitteln beendet wird, sollte das Fleisch Fleisch von Vögeln, Kaninchenfleisch, auch Vitaminpräparate, insbesondere Calcium enthalten.

Die Krallen an den großen Pfoten der Maine Coon sind scharf, und sie müssen mit Hilfe eines Nagelknipsers korrigiert werden. Während des Monats können Krallen durch Trimmen bearbeitet werden.

Nachkommen

Bei der Auswahl eines Kätzchens müssen Sie darauf achten, dass das Kätzchen reinrassig und nicht metisom ist. Metisy signifikant kleiner als reinrassige Katzen in der Größe.

Trotz seiner Größe ist Maine Coon freundlich und hingebungsvoll und kann der beste Freund seines Besitzers werden.

Chauzy

Zu den größten Katzenrassen im Weltmaßstab gehören auch Chauzy, die ziemlich klein sind und es ist nicht leicht, eine solche Katze zu bekommen.

Urlaubsbilder Chausi

Beschreibung

Das Körpergewicht eines erwachsenen Mannes beträgt etwa 14 kg, bei Frauen - 11 kg. Es wird angenommen, dass der Vorfahr dieser geheimnisvollen Kreatur eine Schilfkatze ist.

Katzen dieser Rasse sind nicht fett, ihr Körper ist muskulös und schlank. Der Kopf ist klein mit leicht verlängerten und eckigen Wangenknochen. Das Kinn ist stark, die Ohren sind ausgesprochen, mit Quasten an den Enden. Der Schwanz dieser anmutigen Tiere kann bis zu 3/4 des Körpers erreichen. Der Mantel ist dick und dicht. Färbe viriruet in den folgenden Tönen:

  • Schwarz;
  • Brown tickte Tabby;
  • Schwarz mit Silberspitzen.

Charakter

Chauzy ist ein Träger von wilden Genen, aber er ist von Natur aus ein sehr friedliches und freundliches Tier. Die Rasse ist sehr energisch, und es ist fast unmöglich, eine solche Katze in kleinen Räumen zu halten. Er ist ein Liebhaber von Wasserprozeduren, er wird nie die Gelegenheit verpassen, im Wasser zu schwimmen. Er braucht nur einmal pro Woche Spaziergänge im Freien. Um solch eine Katze zu gehen, sollte man einen speziellen Gurt tragen.

Um die Katze Chauzy zu kämmen, braucht man zweimal die Woche mit einem Massagebürstchen. Das Verdauungssystem dieser großen Katze ist empfindlich, die Getreideergänzungen und einige Gemüsemischungen, die es schwierig verdaut. Fütterung Chauzy ist am besten mit Premium-Futter vorbereitet.

Chauzy sind gute Freunde und treue Begleiter, bevor er diese große Rasse annimmt, ist es notwendig, dass er einen großen Raum und die richtige Pflege zur Verfügung stellt.

Savanne

Die Katze der Savannah Rasse gehört auch zu großen Katzen. Die Rasse ist eine Kreuzung aus einer Hauskatze und einem wilden Serval. Die Besonderheit der Zucht ist, dass sie von der ersten Generation nur Weibchen reproduzieren, Männchen sind steril.

Fotos von Savannah

Beschreibung

Die Rasse ist groß und groß, die Länge kann bis zu 135 cm erreichen, das Gewicht erreicht durchschnittlich 8 kg, bei einigen Individuen bis zu 15 kg. Der Körper ist länglich, der Hals ist lang. Bewegungen sind schnell und anmutig. Der Kopf ist klein, die Ohren sind klein, rund, manchmal größer als der Kopf.

Fell in einem Tier ist ähnlich der Farbe von wilden Katzen. Die Farbe kann von Braun bis Silber Tabby sein. Die Rasse erreicht im Alter von drei Jahren die Reife. Savannah wird selten krank.

Charakter

Die Katze dieser Rasse springt gerne und kann bis zu 3 Meter springen. Savannah ist aktiv, eine solche Katze muss viel Platz bieten, draußen gehen (an der Leine).

Für eine freundliche und sanfte Behandlung wird das Tier mit Liebe und Freundschaft antworten und seine emotionalen Manifestationen mit einem angenehmen Schnurren begleiten.

Fans von Wasserspielen, Schwimmen, lieben helle Spielzeuge.

Wenn Sie sich entscheiden, Savannah zu beginnen, sollten Sie sich mit der speziellen Diät vertraut machen, die der Katze die richtige Entwicklung und gute Gesundheit sichert. Savannah ist ein Nachkomme von Einwanderern aus Afrika, sie braucht Wärme und viel Platz.

Es ist notwendig, die Katze mit persönlichem Platz zur Verfügung zu stellen, am besten wird diese Rolle durch eine Einschließung mit einem kleinen Pool ausgeführt.

Bei der Auswahl von Fleisch für die Fütterung eines Tieres ist darauf zu achten, dass es verboten ist, dem Tier gebackenes Fleisch mit Gewürzen und Salz zu geben. Sie können rohes Fleisch geben, das den Magen dieser Art von Katzen perfekt verdaut. In der Diät können Sie Fisch, Gemüse einschließen. Süßes Gemüse und Kartoffeln werden nicht empfohlen.

Wenn die Auswahl auf dem Bereitfutter beendet ist, empfehlen Sie einen Premium-Feed.

Savannah ist nicht nur groß. Im Jahr 2015 wurde diese Rasse als die teuerste der Welt anerkannt. Der Erwerb einer solchen Katze und ihre Pflege ist keine leichte Aufgabe, aber diese Katzen sind es wert. Sie zahlen ihren Besitzern Loyalität und Treue zurück.

Die Entscheidung, eine Katze große Rasse zu erhalten, müssen Sie für alle Anforderungen der Pflege von ihnen bereit sein, bekommen vertraut mit den Nuancen ihres Charakters und auf alle Überraschungen aus diesen frechen und schönen Geschöpfe bereit sein, sie mit den erforderlichen Raum für den freien Verkehr zu schaffen. Sie sind in der Lage, Liebe, echte Freundschaft zu verstehen und zu schätzen und darauf zu antworten.

Edle und mysteriöse Maine Coon Katze: Unterscheidungsmerkmale der Rasse und Empfehlungen zur Pflege des Tieres

Diese größten Haustiere erregen immer Aufmerksamkeit. Die Maine Coon Katze ist auf den ersten Blick von einer Kombination aus zurückhaltender Macht und äußerer Würde geprägt. Diese unglaublich attraktive majestätische Katze hat einen kräftigen Körper mit langen flauschigen Haaren, Büschel wie ein Luchs, einen langen und schön behaarten Schwanz. Die Rasse ist nicht das Ergebnis künstlicher Zucht, die Menschen haben nichts mit ihrem Aussehen zu tun: Maine Coons bleiben die gleiche wie ihre Natur einmal geschaffen.

Diese größten Haustiere ziehen immer Aufmerksamkeit auf sich

Maine Coon Cats: Merkmale der Rasse

Züchten Katzen Maine Coon - eine große langhaarigen Tieren, deren Durchschnittsgewicht von 4-8 kg - Frauen und 8-12 kg -. Männliche Person, Körperlänge kann mehr als 1 m Kennzeichen dieser großen Rasse sind Ohren und Quasten mit eigenartigen schön lang flauschig, oft gestreift, wie ein Waschbär, Schwanz.

Die Maine Coon Katze lebt im Durchschnitt 12-15 Jahre, die Katze - 15-18. Es gibt auch Langleber, die mehr als 20 Jahre alt sind.

Der Rassestandard der Maine Coon der Katze charakterisiert sich als länglich, nahe dem Rechteck, der Thorax ist breit, der Hals ist mittellang. Charakteristische Parameter der im Standard aufgeführten Rasse:

  • mittellange starke Pfoten;
  • massiver großer Kopf;
  • vertikal stehende scharfe Ohren;
  • Langes Haar mit einer dicken Unterwolle, auf dem Kopf und Schultern - kurz;
  • akzeptable Farbe: schwarz, weiß, rot, schildpatt, creme, blau und blau-creme.

Maine Coon: Der Ursprung der Rasse

Die Ähnlichkeit mit dem Luchs und Waschbär hat, darunter viele verschiedene Versionen der Herkunft der Maine Coon, erstellt genetisch unmöglich: die angebliche Überquerung von halbwilden Katzen - die Vorfahren der Maine Coon Luchs oder Waschbär. Dieses verbreitete Missverständnis über die Herkunft der Rasse bleibt in ihrem Namen. In Nordamerika, der Heimat dieser Rasse, wurden große Haustiere als Waschbärkatzen bezeichnet. Maine - Maine Name (Haupt), die der Geburtsort des Rocks betrachtet wird, coon - ein Stück aus dem englischen Namen des Waschbären - Waschbär.

Der Rassestandard der Maine Coon der Katze ist als länglich gekennzeichnet, nahe dem Rechteck, der Thorax ist breit, der Hals ist mittellang

Zunächst half eine große Hauskatze auf Neuengland-Farmen den Besitzern, das Erntegut durch den Fang verschiedener Nagetiere vor Schädlingen zu schützen. Besitzer dieser ungewöhnlichen Tiere in der Mitte der 1850er begannen Ausstellungen ihrer Haustiere zu organisieren. Vertreter der Rasse begannen, von den Farmen in die Häuser der großen Städte Amerikas zu ziehen, konkurrierend in der Popularität mit angora- und persischen Katzenrassen.

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts begann die Aufregung um die exotische Rasse zu sinken. Gezielte Zucht und Zucht von Maine Coons begann erst Mitte der 1950er Jahre. Im Jahr 1953 wurde der Central Club of Breeders eröffnet, später erschien der Association of Maine Coon Breeders. Die offiziellen Baumschulen der Rasse begannen praktisch in allen Ländern der Welt zu öffnen. Seither hat die Maine Coon Rasse ein enormes unermüdliches Interesse hervorgerufen.

Maine Coon Katzen: Merkmale der Rasse (Video)

Galerie: Katze Maine Coon (25 Bilder)

Die Art und das Verhalten von Maine Coon

Katzen, die oberflächlich schwer, in der Tat sehr mobil, energisch und aktiv erscheinen. Für eine normale Existenz brauchen sie einen Platz für Spiele, ein aktives Bild vom Leben der Katze.

Dies ist keine Sofakatze. Sie wird den natürlichen Jagdinstinkten gerne nachgehen und unermüdlich nach einer Spielzeugmaus oder einem Ball suchen. Das Spiel mit Maine Coon ist immer faszinierend, es bringt sowohl der Katze als auch dem Gastgeber Freude.

Maine Coons haben einen unbeschwerten Charakter, kommen mit der Gastfamilie, anderen Haustieren perfekt aus. Aggressivität ist bei dieser Rasse nicht inhärent, aber die Katzen anderer Menschen sind unmissverständlich identifiziert und weisen eine Distanz des Misstrauens in ihrer Beziehung auf.

Katzen, die oberflächlich schwer, in der Tat sehr mobil, energisch und aktiv erscheinen

Maine Coons zeichnen sich durch entwickelte Intelligenz aus. Sie erinnern sich nicht nur an die Worte einer Person und Intonation, sondern auch an ihre Übereinstimmung mit bestimmten Situationen. Von der Seite scheint es, dass die Katze den Meister versteht, ist das nicht mit einem Wort - auf einen Blick. Die Katze Maine Coon lernt gerne eine Vielzahl von Tricks, besonders wenn dieses Training selbst in einer Spielform stattfindet.

Diese Katzen haben ein sehr sensibles Gehör: Da sie irgendwo am anderen Ende des Hauses oder sogar im Hof ​​sind, eilt die Katze sofort zum Ruf des Besitzers, ob es ein leises Kommando oder ein bedingter Ton ist.

Die Geräusche, die Maine Coons machen, sehen nie wie kreischende Katzen anderer Rassen aus. Dies ist ein leises, schnurrendes, für ein so großes Tier unerwartetes Schnarren. Und dieses Schnurren hat eine sehr individuelle Tonalität, es ist fast unmöglich, 2 Maine Coons zu finden, die in denselben Stimmen schnurren. Sie veröffentlichen nicht nur das charakteristische katzenartige Schnurren - es klingt vielleicht ähnlich wie Vogelgezwitscher, Piepsen oder Trillern.

Normalerweise wählt Maine Coon einen abgelegenen Ort, an dem er nicht gestört wird. Gleichzeitig bleiben sie immer in der Nähe des Besitzers. Wenn der Besitzer mit etwas Arbeit beschäftigt ist, sitzt der Maine Coon mit der Person neben ihm, stundenlang ununterbrochen, die Handlungen des Eigentümers beobachtend. Die Maine Coons können in einer scheinbar unbequemen Position am unerwartetsten Ort schlafen, aber in der Tat sind der Ort selbst und die Schlafhaltung für die Katze sehr angenehm.

Maine Coon: Inhalt und Pflege

Als geplant ist, dass sich die kleine Katze Maine Coon bald im Haus niederlassen wird, sollte sie zu diesem Zeitpunkt mit ihrem zukünftigen Wohnort ausgestattet und vorbereitet sein:

  1. Shelter Größe nicht weniger als 90x60x20 cm (Fabrikproduktion oder von eigenen Händen gebaut).
  2. Ein geräumiges Toiletten-Tablett (für ein Kätzchen muss das Katzen-Tablett nicht sehr hohe Seiten haben).
  3. Es ist ratsam, den Füller für die Toilette zu wählen, der in der Gärtnerei für die leichtere Anpassung des Tieres war.
  4. Das Kätzchen ist groß, entsprechend den Abmessungen des Felsens.
  5. Spielzeug für das Kätzchen muss unbedingt sicher sein, weich (Mäuse, Bälle), ohne kleine Details (Knöpfe, Federn), die während des Spiels abgerissen und geschluckt werden können.
  6. Schüsseln (Keramik, Glas oder Stahl) sind hygienisch unbedenklich und ausreichend geräumig.

Maine Coon braucht regelmäßige Bewegung im Freien. Nun, wenn es in der Vorstadt passiert. Katzen laufen leise und versuchen nicht, das eingezäunte Territorium zu verlassen. Unter städtischen Bedingungen müssen Sie einen sicheren Ort zum Gehen finden und das Tier auf das Geschirr ziehen. Die Ausfahrt außerhalb der Wohnung ist nur zulässig, wenn alle notwendigen Impfungen vorgenommen werden.

Pflege für die schicke Maine Coon Wolle ist einfacher als es auf den ersten Blick scheinen mag. Es ist notwendig, die Haare 1-2 Mal pro Woche und während der Mauser zu kämmen - jeden Tag. Zum Baden verwenden Maine Coons spezielle Shampoos für lange Haare. Einzigartige Wolle ist selbstreinigend, deshalb ist der Badevorgang nicht sehr oft - 4-5 mal im Jahr.

Die Augen der Katze brauchen Pflege: Sie werden mit einem in kochendem Wasser getränkten Tupfer abgewischt. Zahnpflege erfolgt mit einem speziellen Pinsel und Paste, Schwefel aus den Ohren wird sanft mit Hilfe von Chemotherapie-Wattestäbchen eliminiert.

Vergleich von Katzen, Katzen und Kätzchen züchten Maine Coon (Video)

Was und wie man Maine Coon füttert

Vor allem ist es notwendig, Informationen darüber zu bekommen, was einem Haustier grundsätzlich nicht erlaubt ist:

  • Hühner- und Fischknochen;
  • rohes Schweinefleisch, fettiges Fleisch;
  • scharf, gesalzen, frittiert, fettig, geräuchert und alle Produkte mit Gewürzen, Würstchen;
  • Kartoffeln und Bohnen;
  • menschliche Vitamine und Medikamente.

Maine Coons können mit natürlichen oder vorgefertigten industriellen Futtermitteln gefüttert werden. Fertiggerichte werden nach Alter und Gewicht des Haustiers ausgewählt. Bevorzugte Premium-Premium-Lebensmittel für große Katzenrassen, sie enthalten mindestens 50% Fleisch in seiner Zusammensetzung.

Natürliche Nahrung bedeutet nicht, dass diese Katzenrasse vom Tisch der Person isst - dies ist inakzeptabel und gefährlich für die Gesundheit des Tieres. Ein gesundes Katzenfutter besteht aus:

  • tägliche Portion Fleisch: Huhn, Truthahn, Kaninchen, Rindfleisch (zur Dekontamination Fleisch vorgekocht oder 5-7 Tage lang eingefroren);
  • Gemüse: Kürbis, Karotten, Brokkoli, Rüben, Kürbis;
  • Grüns: Petersilie, Salatblätter, Dill;
  • Kleie;
  • Fisch (gefrorener Seefisch wird nicht mehr als 2 mal pro Woche in roher oder gekochter Form gegeben).

Fermentierte Milchprodukte mit mittlerem Fettgehalt: Kefir, Sauermilch, Hüttenkäse und Getreide (Reis und Buchweizen) wechseln sich mit Gemüse und Kleie als Zusatz zu Fleisch oder Fisch ab. Getreide und Milchprodukte sind nicht in der täglichen Ernährung enthalten - es kann zu erheblichen Fettleibigkeit in der Ernährung führen, sie werden 2-3 mal pro Woche gegeben.

In der Ernährung müssen Vitamine und Mineralstoffe vorhanden sein, welche genau und in welchen Anteilen - einen Tierarzt ernennt. Und Wasser zum Trinken sollte gekocht oder gefiltert werden, ändern Sie es 1-2 mal am Tag.

Um Kätzchen zu füttern, benutzen Sie 1 Futterart, für erwachsene Katzen eine andere. Kätzchen in den ersten 9-12 Monaten braucht mehr Nährstoffe für schnelles Wachstum. Nach dem ersten Lebensjahr werden sie für erwachsene Katzen ernährt. Für die Fütterung von trächtigen und säugenden Katzen wird Futter für Kätzchen verwendet.

Gesundheit, Krankheiten und Impfungen

Die größte Katze hat eine gute Gesundheit, aber sie haben oft eine erbliche Prädisposition für hypertrophe Kardiomyopathie, Hüftdysplasie und spinale Muskelatrophie.

Kitty ist nicht in der Stimmung, kann auf das Wetter reagieren. Aber es sollte dem Arzt gezeigt werden, wenn beobachtet:

  • Rückgang der Gesamtaktivität, Abwesenheit von mehr als einem Tag Interesse an Lieblingsspielen;
  • weicher Stuhl;
  • Blut oder Parasiten im Kot;
  • häufiges und starkes Kratzen bis zum Auftreten von Blut;
  • häufiges Erbrechen;
  • kämmen in den Ohrmuscheln, wo man Irritationen oder verdächtige Partikel sehen kann, Plaque;
  • starkes Vergießen von Wolle, Bildung von Tränen;
  • starkes Reißen der Augen;
  • trauerendes Miauen während der Toilette;
  • Dichtungen am Körper werden durch Berührung erkannt;
  • das Tier schläft viel mehr als gewöhnlich;
  • Verweigerung von Essen oder Wasser;
  • scharfer Gewichtsverlust.

Die Impfung von Maine Coon Katzen ähnelt dem Impfschema für Hunde. Die erste Impfung erfolgt in 2 Monaten, die zweite in 3, die dritte in 1 Jahr, dann jährlich. 10 Tage vor der Impfung werden Antihelminthika gegeben. In einigen Fällen müssen Sie die Bestätigung der Impfung (Notiz darüber ist in einer speziellen Box des Veterinär-Pass eingetragen): Transport des Tieres, verbindlich, Teilnahme an der Ausstellung, Unterkunft in einem Hotel für Haustiere.

Maine Coon

Maine Coons sind eine der geheimnisvollsten Katzenrassen, deren Geschichte in Rätsel und manchmal Fiktionen gehüllt ist. Unterdessen sind diese erstaunlichen Kreaturen sehr verspielt, sie haben eine wunderbare Erinnerung und gute Laune. Wer sind sie? Wir werden es bald herausfinden.

Eine retrospektive Ansicht oder zu den Ursprungsquellen

Katzenrasse Maine Coon stammt aus dem US-Bundesstaat Maine mit dem gleichen Namen. Es wird angenommen, dass der Name, die Vertreter der Katze wegen äußerer Ähnlichkeit mit herkömmlichen Waschbären erhalten: Farbe, Körperkapazität, einem großen buschigen Schwanz und charakteristischen Klänge, die die jungen Waschbären veröffentlicht, in einem sonoren Triller und murchaniya aus dem Mund des Maine Coon zu klingen. In einer wörtlichen Übersetzung aus dem Englischen «Maine Coon» bedeutet «Manx Waschbär“, wo das erste Wort, wie der Name des Staates übersetzt wird, und die zweite - der Rest aus den USA ‚Waschbär‘, was bedeutet ‚Waschbär‘.

Wenn Sie sich an die Legenden erinnern, sind sie auch mit Waschbären verwandt. Nach einer von ihnen ist der Maine Coon das Junge eines weiblichen Waschbären, der mit einer Katze gekreuzt wird. Die Schöpfer des Mythos nähren ihre Aussagen mit der Ähnlichkeit der Farben und Schwänze dieser beiden Arten. Die zweite Legende sieht noch ungewöhnlicher und fröhlicher aus, da sie den Ursprung der Maine Coon dem nordamerikanischen Trab zuordnet, ebenso wie der Waschbär, der einmal mit einer Hauskatze gekreuzt wurde. Hier zitieren die Autoren als Beweis die schönen Quasten, die charakteristisch für Maine Coon Ohren sind, die sie von wilden Verwandten erben konnten. In der Tat ist die Rasse der erstaunlichen Katzen das Ergebnis der Evolution der Arten, mit Ausnahme der mythologischen Komponente.

Maine Coon: eine detaillierte Beschreibung der Rasse

Um sich nicht für eine echte Maine Coon Mischrasse zu entscheiden, die häufig unter Amateuren zu finden ist, wird es sehr nützlich sein, die vollen Eigenschaften des Maine zu kennen. Also:

  • Die Form des Kopfes ist leicht verlängert, während sie bei anderen Rassen in der Breite verläuft. Unebenes Profil, hohe Wangenknochen und voluminöse Ohren mit hochgesetzten Pinseln. Das Vorhandensein von Pinseln ist das Hauptunterscheidungsmerkmal der Rasse Maine.
  • Die Augen sind breit, in Form eines Ovals. Die Farbe der Augen stimmt normalerweise mit der Farbe überein.
  • Der Körper wird durch gut entwickelte Muskeln repräsentiert, oft sind die Tiere groß und sehr groß. Die langen, breiten Formen überwiegen.
  • Die Pfoten sind proportional zum Körper - die gleichen kraftvoll, mit einer guten Muskulatur. Auf den Pfoten zwischen den Pads sollten kleine Wollbündel sein.
  • Volumetrischer und sehr flauschiger Schwanz, in der Größe manchmal gleich der Länge des gesamten Tieres.
  • Die Wolle von Maine Coon ist in der Struktur dicht, lang genug. Im Bereich der Schnauze und an der Halsseite ist das Haar mittellang.
  • Die mittelgroße Maine Coon hat eine Gesamtlänge von 95-100 cm (maßgeschneidert)

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal der Maine Coon Rasse ist das Gewicht von Tieren, die von 6 bis 10 kg reichen. Der Durchschnittswert liegt bei 7 bis 9 kg. Katzen sind in der Regel leichter als Katzen und etwa 6 kg schwer, aber es gibt Vertreter der "schweren" Gewichtsklasse - etwa 8 kg. Der größte Maine-Coon könnte leicht eine Masse von knapp über 10 kg erreichen, die aufgrund ihres üppigen Fells viel größer aussieht und so den falschen Eindruck einer 15-Kilo-Katze erweckt. Die Meinungen darüber, wie viele Hauptmäuler wiegen, sind weit verbreitet, wobei Katzen unglaubliche Gewichte von bis zu 20 kg zugeschrieben werden. In der Tat wurde kein einziger Fall behoben, als das Gewicht solche Zahlen erreichte. Es gibt ein Standardsystem, das die Dynamik des Hauptcoongewichts um Monate angibt, was der überwiegenden Anzahl von Tieren entspricht.

Beliebte Farben von Maine Coons

Maine Katzen gibt es in verschiedenen Farben, wie in einem professionellen Umfeld gilt als die wichtigste „wild“ oder „schwarz gestromt“ und alle nachfolgenden sein begann im Laufe der Zeit zu erscheinen, große Popularität bei den Fans und Züchter zu gewinnen. Coon Farben:

  • rote Maine Coon ist eine der beliebtesten Farben mit cremefarbener, ziegelroter oder roter Wolle, verdünnt mit hellen Scheidungen;
  • Weißer Maine Coon - zeichnet sich ausschließlich durch schneeweißes Fell aus, ohne zusätzliche Schattierungen;
  • Black Maine Coon - impliziert eine absolut gleichmäßige schwarze Farbe ohne andere getönte Imprägnierungen;
  • Maine-Coon schwarzer Marmor - eine klassische Farbe, die durch die Ausführung in Form von Locken und durchgehenden Linien gekennzeichnet ist, in einem Doppelfarbschema gemacht;
  • Maine Coon Black Smoke - die ursprüngliche Farbe, wo die Wurzeln des Fells sind weiß lackiert, und die anschließende Länge des Fells ist von einem außergewöhnlich schwarzen Ton.

Die schwarzen Maine Coons auf dem Foto sind exzellent, verkörpern Anmut und zeigen reiche Wolle von immer aktueller Farbe. Nicht weniger fotogen sind rote Coons, die immer ihre sonnige Farbe auffrischen können.

Maine Coon: Charakter- und Katzengewohnheiten

Maine Katzen zeichnen sich durch einen ausgeglichenen Charakter und gefällige Moral aus, sie sind sehr gesellig und es gibt absolut keine Selbstsucht in ihnen. Gerne verbringen Sie Zeit in der Gesellschaft von Menschen, wie aktive Spiele oder einfach nur neben schnurrend schnurren. Auch Maine Coons sind große Fans von gemeinsamen Fotos mit einem Mann. Streng überwachen Sie ihre Krallen und fast nie lassen Sie sie nicht, also das Fell kämmen, können Sie keine Angst vor Kratzern, wenn Sie Ihrem Haustier Schmerzen verursachen.

Eine bemerkenswerte Eigenschaft von Maine Coon Katzen und Katzen ist ihre Fähigkeit, mit anderen Haustieren auszukommen, was das Leben für den Besitzer im Falle der Auffüllung der Tierfamilie erleichtert. Richtig, provozieren und starten Sie nicht im Haus der Papageien oder Nagetiere, denn in diesem Fall werden die Katzen einen Jagdinstinkt haben, den sie einfach nicht kontrollieren können. Aber mit einer anderen Katze oder einem Hund kommen sie gut zurecht, was Züchter und zahlreiche Videos im Internet bestätigen.

Maine Coon Gewohnheiten, nach den Bewertungen der Besitzer dieser charmanten Kreaturen zu beurteilen, sind sehr vielfältig und hängen von der Individualität des Tieres, unabhängig von seiner Zugehörigkeit zu den Maine. Einige von ihnen sind dem Wasserhahn mit kaltem Wasser nicht gleichgültig und sobald sie sich öffnen, bewundern sie mit Interesse die durchsichtigen Ströme. Andere, bevor sie Wasser trinken, befeuchten ihre Pfoten in der Schüssel und lecken Tropfen von ihnen, und erst dann beginnen sie sich zu legen. Und manchmal können Maine-Coons lernen, dem Besitzer ein bestimmtes Objekt wie ein kleines leichtes Spielzeug zu bringen, wenn das zweite genug Kraft und Geduld haben wird, um das Kätzchen zu lernen.

Maine Coon Pflege

Jeder Besitzer sollte sich daran erinnern, dass die Pflege des Maine in erster Linie ein Anliegen für die Gesundheit des Tieres ist, das Besuche beim Tierarzt und verschiedene Impfungen benötigt. Es ist notwendig, Maine Coons von Zecken zu impfen, das Fehlen von Flöhen zu überwachen und regelmäßig antiparasitäre Medikamente zu trinken. Für die Gesundheit des Fells und die Stärkung der Immunität müssen die Katzen Vitamine aufnehmen, besonders der Vitaminkomplex wird während des Wachstums der Tiere wichtig.

Da Maine Coons sehr sauber sind und ständig das Fell lecken, ist es notwendig, auf spezielle Pasten aufzupassen, die helfen, Wollklumpen aus dem Magen zu entfernen. Wenn Sie den Körper nicht reinigen, beginnt das Tier an Verstopfung und Husten zu leiden, die akute Bedrohung des Darmverschlusses entsteht. Es ist auch nützlich, ein Kraut zu Hause anzubauen, es zu essen, das Kätzchen wird in der Lage sein, sich selbst zu helfen, Wollreste von den Verdauungsorganen zu entfernen.

Das Kämmen der Haare Ihres Haustieres wird 1-2 mal wöchentlich ausreichen, aber Sie müssen während der Mauser öfter kratzen. Bei der Arbeit mit langen Haaren sind Kämme mit häufigen Zähnen auf einer Metallbasis oder Bürsten aus natürlichen Materialien gut. Das Kämmen der Maine Coon Katze ist auf dem Foto zu sehen, wo verschiedene Arten von Kämmen gezeigt werden. Vor dem Eingriff des Kätzchens ist es ratsam, nach möglichen Windungen zu suchen, um dem Tier keine Schmerzen zuzufügen. Die am meisten gefährdeten Orte von Maine sind im Bereich "Höschen", am Kragen und an den Seiten. Im Fall der Bildung von Filzwolle können Sie versuchen, es zu entwirren oder sorgfältig schneiden, wenn Sie die Wolle nicht trennen können.

Maine Coon Ration

In Fragen, wie man Maine Coon füttert, stimmen Züchter manchmal nicht überein, weil einige bevorzugen, Futter nur wie "Royal Canin", andere für natürliches Essen zu füttern. Aber egal, welche Art von Futter Sie für Ihr Haustier bevorzugen, die Hauptsache, sich an Diversität und Qualität zu erinnern, hängt vom Nährwert des Haustiers in vieler Hinsicht vom Essen ab. Zählen Sie das Gewicht von Maine Coons seit Monaten, versuchen Sie, die Normen einzuhalten und geben Sie dem Tier keine großen Portionen - es kann seine Gesundheit schädigen.

Bei der Auswahl von Futter für Maine Coon sollten Qualitätssorten, die speziell für große Katzen entwickelt wurden, bevorzugt werden. Viele Züchter versuchen, Mahlzeiten für Maine Coons mit einer Vielzahl von Futtermitteln zu organisieren „Royal Canin“, in dem es einen vollständigen Satz von Makro- und Mikroelementen und Vitamin-Komplex, mit dem ein Kätzchen oder eine ausgewachsene Katze groß fühlen. Es ist wichtig, das Fütterungsschema zu befolgen, dessen Anweisungen auf den Bildern auf der Rückseite der Verpackung mit Lebensmitteln zu sehen sind. Ausgewogene Qualitäten der Royal Cane-Linie bieten großen Katzen einen gesunden Glanz ihres luxuriösen Fells, füllen sich mit Energie und stärken die Immunität.

Die Ernährung eines Haustieres aus natürlichen Nahrungsmitteln machend, ist es notwendig sich zu erinnern, dass Katzen Fleischfresser sind, sie müssen regelmäßig mit Fleisch und Fisch gefüttert werden. Fettarme Teile von Hühnchen, Pute, Kaninchen oder Rindfleisch sind eine ideale Option. Maine Coon Kätzchen, wie erwachsene Züchter, werden nie ein rohes Stück Fleisch aufgeben, das in kleine Stücke gehackt und mit kochendem Wasser verbrüht wird. Aber der Fisch kann nur in gekochter Form, vorzugsweise fettarme Rassen, gegeben werden. Achte darauf, dass das Tier nicht auf Knochen stößt, da sie sich im Hals festsetzen und viele Probleme verursachen können.

Wenn ein Tier sich von spezialisierten Futtermitteln ernährt, erhält sein Körper alle Vitamine, die für die Entwicklung notwendig sind, aber wenn das Tier selbst hergestellte Nahrung isst, ist es notwendig, zusätzlich zur Nahrung einen Vitaminkomplex aufzunehmen. Und auch, um verschiedene Kashki, Gemüse (sie können mit Fleisch gemischt werden), fettarme Sahne und Kefir, Quark, Joghurt oder Käse zu verwöhnen.

Gutes Essen ermöglicht das Fell schön und glänzend und das Haustier gesund. Achten Sie auf die Zeit der Nahrungsaufnahme und versuchen Sie nicht, Portionen mehr zu machen, die durch das Gewicht der Maine Coons um Monate geführt werden. Große Maine Coon Katzen, deren Bilder viele Müßiggänger erfreuen, können oft an Fettleibigkeit leiden, was für jedes Tier gefährlich ist. Füttere die Katzen voll und in Maßen, dann werden die Antworten auf die Fragen, wie viele Maine Coons leben, mit den realen Bedingungen übereinstimmen und das Haustier wird dich mit seiner Anwesenheit von 12 bis 15 Jahren erfreuen können.

Wie viel kostet das Maine Coon Kätzchen?

Der Besitzer des Maine Coon Kätzchens ist ziemlich teuer, da es nicht nur den Kauf, sondern auch die weitere Wartung beinhaltet. Die Mindestkosten für Maine-Münzen betragen ca. 45.000 Rubel. Wenn wir über Kätzchen sprechen, die an spezialisierten Ausstellungen teilnehmen können, kann die Menge bis zu 120.000 Rubel wachsen. In dem Fall, in dem der Stammbaum der Maine-Katze nicht viel ausmacht, kann das Tier von zahlreichen Anzeigen gekauft werden, die Siegel für 16-18 tausend Rubel und noch niedriger verkaufen.

Natürlich wird der Kauf ziemlich riskant sein, da viele Verkäufer sich auf die Zucht für den Zweck des Verkaufs konzentrieren, und deshalb in der Sorge um die Eltern und das Kätzchen selbst keine besondere Sorge zeigen. Als Konsequenz werden zukünftige Besitzer mit der schlechten Gesundheit eines kleinen Haustiers konfrontiert und anstatt Ausflüge in Tierkliniken zu genießen. Wenn das Kätzchen preiswert ist, seien Sie vorsichtig beim Kauf und folgen Sie der Beschreibung der Rasse, um gemischten Müll zu vermeiden. Schau dir die Bilder von Maine Coon Katzen an, vergleiche die äußeren Merkmale mit denen, die dir angeboten werden, und erhalte mutig einen neuen pelzigen Freund für die ganze Familie. Denn Fotos von schönen Großkatzen lassen niemanden gleichgültig und wollen, mit Blick auf ein großes Freudenbündel, sofort Meister dieses großen Glücks werden, egal wie viel es kostet!

Ursprung der Maine Coon, der größten Rasse der Welt.

Es gibt viele Gerüchte über das Vorkommen dieser Tiere. In diesem Artikel lernen Sie die Entstehungsgeschichte der Maine Coon Rasse kennen und lernen die schönsten und größten Katzen der Welt kennen. Wir sind sicher, dass Geschichten über freundliche Haustiere mit einem räuberischen Aussehen Sie angenehm überraschen werden.

Geschichte der Maine Coon Herkunft

Der genaue Ursprung der Waschbärenkatze ist leider bis heute unbekannt. Die meisten Felinologen stimmen jedoch darin überein, dass Maine-Coons das Ergebnis der Kreuzung von Kurzhaarkatzen aus Nordamerika und ausländischen langhaarigen Brüdern sind, die von Seeleuten auf den amerikanischen Kontinent gebracht wurden.

Im Bundesstaat Maine, im Nordosten der Vereinigten Staaten, war zu dieser Zeit der Handel sehr intensiv. Die Händler nahmen die aktivsten Katzenfänger in Besitz, für die im Laderaum des Schiffes immer Arbeit war. Es ist möglich, dass während der Stilllegung von Schiffen auf dem Kontinent große Maine Coon Kätzchen erschienen, die sich später im ganzen Staat ausbreiteten. Darüber hinaus gibt es schriftliche Beweise dafür, dass Seeleute relativ muskulöse ausgewachsene Katzen an den Ufern in gute Hände gaben und sich mit energischen Kätzchen zurückließen.

«GELB H. 14. SCHÖNHEIT»
Besitzer Frau Heftklammern

So waren die Maine Coons Ende des 19. Jahrhunderts in den ostamerikanischen Staaten weit verbreitet. Die Geschichte des Auftretens von Waschbärkatzen besagt, dass die Katze dieser Rasse, mit dem Spitznamen Captain-Jenks, 1861 sogar Teilnehmer der ersten Katzenausstellung in New York wurde.

Das Interesse an Maine Coon verblasste erst, als die Katze der persischen Rasse 1900 auftauchte. Und erst 1953 gründeten Liebhaber der Maine Coons einen eigenen Club, wodurch die Rasse wieder populär wurde. 1956 wurde der erste Standard dieser Rasse geschrieben.

Darüber hinaus hat Maine Coon als die Rasse viele Höhen und Tiefen erlebt. Und erst 1976 gab der Maine Coon die offizielle Erlaubnis, an Ausstellungen teilzunehmen. Zu dieser Zeit zählte der Verband der Züchter von American Raccoon Katzen mehr als 900 wahre Liebhaber und etwa 200 Kindergärten mit Katzen dieser Rasse.

Seitdem gelten Maine Coons seit einigen Jahren als die beliebtesten Katzen unter anderen reinrassigen Schnauzern.

«HENNESSY» im Besitz von Frau Halle, Belfast, Maine

Maine Coon Zucht

Nach Angaben vieler Züchter wurde Maine Coon vor etwa 240 Jahren durch eine künstliche Züchtermethode gezüchtet.

Sie entfernten die Rasse im nordamerikanischen Bundesstaat Maine, in dem es genug lange Winter gab. Wegen der schlechten Wetterbedingungen haben die Farmer versucht, die flauschigsten Kätzchen mit einem kräftigen und kräftigen Körper auszuwählen, aufgrund derer sie ein Raubtierleben führen und Frost leicht vertragen könnten.

Die moderne Maine Coon, gezüchtet für die Zucht, hat die gleichen Eigenschaften. Manche Tiere haben scharfe und lange Reißzähne, mit denen sie selbst große Beutetiere leicht packen können. Und dank der großen Ohren und Augen sieht und hört das Tier perfekt. Die Vorfahren der Waschbärkatzen mussten viel durch die verschneiten Gebiete reisen, und deshalb haben die Vertreter dieser Rasse breite Pfoten mit langen Wollballen zwischen den Fingern.

Als ob das Aussehen von Maine Coons uns nicht an Raubtiere erinnerte, ob die Selektion von Tieren damals stattfand - es bleibt nur zu raten. Aber die Tatsache, dass die Waschbärkatze - ein wahrhaft eingeborenes Tier aus Nordamerika - sicher bekannt ist.

Legenden und Geschichten der Maine-Waschbärkatze

Neben der "offiziellen" Entstehungsgeschichte von Maine Coon Katzen werden eine Vielzahl weiterer interessanter Legenden und Mythen an die Medien verteilt.

Die Legende des Ersten

Die unglaublichste und verrückt Legende sagt, dass diese die meisten Katzen, die auf dem amerikanischen Kontinent kam, mit dem amerikanischen Traber gekreuzt, aus denen sie ihre Ohren Tufting an der Spitze geerbt haben oder mit einem wilden Waschbären, denn sie haben die gleiche Farbe Haare und wunderschöne Katzeninstinkt entwickelt.

Die Legende der Zweiten

Die zweite, ebenso berühmte Legende, weiß, dass die Maine Coon dank entstand luxuriöse Katzen, die mit ihr zum Schiff Königin Marie Antoinette während der Flucht aus Frankreich während der Revolution gebracht. Sie sammelte die wertvollsten auf der Straße: luxuriöse Möbel, teuren Schmuck und natürlich ihre Favoriten. Die Königin ist jedoch nicht entkommen, sie wurde hingerichtet. Über die Katzen kümmerte sich ihr Kapitän, der sie nach Amerika brachte, wo die Tiere neue Besitzer fanden, Gehäuse bekamen und kurzhaarige Katzen kennenlernten. So begannen die Maine Coon Kätzchen zu erscheinen.

«BLUE DANUBE» Besitzer Frau E.R.Pierce

Romantischer Mythos

Es gibt keinen weniger interessanten romantischen Mythos über einen gewissen englischen Kapitän, Spitznamen Kun, der immer sein schnurrendes Gefolge von teuren Katzen auf einer Reise nahm. An den Ufern schickte der Kapitän seine Tiere zu einem Spaziergang. Ein paar Tage später, wo auch immer der Kapitän aufhörte, erschienen ungewöhnliche Kätzchen von großer Größe, die als die Hauptvorfahren der echten Maine Coons gelten. Der Besitzer einer der Farmen Lida Choate hat sich ernsthaft für große Schiffstiere interessiert und sich für ihre Zucht entschieden. Anhänger dieser Version argumentieren, dass sie es war, die der erste Maine Coon Züchter war, der nach dem Namen des Kapitäns benannt wurde.

Die größten Maine Coons der Welt

Es ist kein Geheimnis, dass Maine Coons in erster Linie für ihre Dimensionen bekannt sind.

Die größte Maine Coon Rupert

Bis heute kann ein echter Riese unter den Maine Coons eine Katze namens Rupert genannt werden. In seiner 3 Jahre wiegt er etwa 9 kg und ist daher frei, den Titel der größten Katze in der Welt zu erhalten, angesichts der Tatsache, dass Rupert mindestens weitere 5 Jahre wachsen wird. Das geschätzte Gewicht der größten Maine Coon in der Zukunft ist 14-16 kg!

Rupert der Riese unter der Maine Coon

Bei der Katzenausstellung nannte Richter Leslie Morgan Blizz Rupert ein echtes Megamonster mit einem atemberaubenden wilden Aussehen. Zu beachten ist, dass das Haustier der bekannten Gastgeberin Kira Foster überhaupt nicht überfüttert wird - er verdankt seine Schönheit nur der Natur.

Die längste Maine Coon Stewie

Aber der offizielle Rekordhalter erkannte eine Katze namens Mymains Stuart Giligan oder nur Stewie aus dem Bundesstaat Nevada, deren genaue Länge zum Zeitpunkt der Registrierung 132,2 cm betrug! Mit so einer Katze zu leben würde nicht jedem zustimmen. Aber der Besitzer des Champions behauptet, dass Stewie ein absolut häusliches und liebevolles Haustier ist, das gerne spielt und die klingelnden Triller summt.

Stewie wird im Guinness Buch der Rekorde als die längste Katze der Welt aufgeführt

Jetzt Rasse Maine Coon wird immer beliebter - diese Katzen sind bereits in den Top Ten der beliebtesten Haustiere und Amerika an zweiter Stelle Rassekatzen in Europa. Aber aufgrund der nicht bestätigten Informationen über den Ursprung und die hohen Kosten für die Maine Coon eine zunehmende Anzahl von falschen Gerüchten kommt, so vorsichtig sein, da die Informationen können sich Züchter verteilt Massennachfrage zu schaffen!

Fügen Sie einen Kommentar hinzu Antwort abbrechen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu veröffentlichen.

Wo lebt die größte Maine Coon?

Maine Coons sind bezaubernde große Haustiere. Sie sind eine Größenordnung von anderen Katzen mit ihrer Intelligenz, Freundlichkeit, Zärtlichkeit, so dass nordamerikanische Katzen bereitwillig Ihre zuverlässigen Begleiter werden. Im Netzwerk kann man viele Fotos und Videos sehen, wo die Besitzer ihre Haustiere kaum in den Armen halten können. Interessanterweise kann Maine Coon in welcher Größe den Titel der größten Katze beanspruchen?

Lesen Sie mehr in dem Artikel:

Die größten Katzen der Welt

Regelmäßig in der Umgebung der Züchter werden Sporen erhitzt, was wichtiger ist: eine wirklich große Größe oder die Einhaltung von Rassestandards. Kämpfe werden durch die Tatsache angeheizt, dass es viele Lücken in der Geschichte von Maine Coon gibt. North American Semi-Langhaar wurde in den frühen XIX Jahrhundert in Maine gezüchtet und gilt als eine natürliche Rasse. Nach dem Umzug nach Europa, Rasse Maine Coon unterteilt in zwei Unterzweige: klassische amerikanische und europäische.

Europäische Coons sind viel kleiner, aber sie haben die charakteristischen Merkmale der Rasse - Quasten an den Ohren, große Nase. Solche Veränderungen lassen sich damit erklären, dass die WCF erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts die Vermischung von Maine Coons limitierte.

In dem populären Buch von L. Zhugly über den nordamerikanischen Halblanghaarigen wird erwähnt, dass aufgrund der geringen Anzahl von Vertretern der Rasse in den 1990er Jahren die Zucht von Produzenten mit Trägern eines nahen Phänotyps in Lettland weit verbreitet war.

Das Gewicht von Maine Coon Katzen variiert im Durchschnitt zwischen 7 und 11 kg, Katzen sind normalerweise kleiner und überschreiten nicht 6, 8 kg. Die meisten russischen Maine Coons wiegen weniger als 10 kg, obwohl es auch größere Exemplare gibt. Es ist wichtig zu beachten, dass der Titel "der größte Maine Coon" für die Länge und nicht für das Gewicht gegeben wird.

Top-10 der größten Katzenrassen

Maine Coon nimmt einen würdigen zweiten Platz unter den größten Katzen der Welt ein. Vertreter der Rasse sind die beliebtesten und beliebtesten Katzen-Riesen, nicht umsonst ist das Gesicht der Marke "Purina" einer von ihnen geworden. Die nordamerikanische Langhaarkatze übersteigt die Größe der Savanne, die als die teuerste Katzenrasse gilt - der Preis für ein Kätzchen beginnt bei viertausend Dollar.

Die zehn größten Rassen von Hauskatzen sind wie folgt:

Die größte Maine Coon der Welt

Die Palme der Meisterschaft der "größten Katze" geht regelmäßig von den Pfoten zu den Pfoten über. Im Jahr 2013 starb in den Vereinigten Staaten im achten Lebensjahr der damals längste Maine Coon namens Stewie. Er lebte mit Robin Hendrickson in Oregon.

Gemäss den Kontrollmessungen für das Guinness-Buch der Rekorde war seine Länge von der Nase bis zur Schwanzspitze 123 cm Die Katze war gesellig und ihre soziale Netzwerkseite war sehr beliebt.

Zum Vergrößern klicken Sie auf das Bild

Im Jahr 2013 war die größte Katze der Welt Maine Coon Rupert aus Australien. Zum ersten Mal wurde es von Experten der australischen Katzenausstellung bemerkt. Überraschenderweise wog die Riesenkatze im Jahr 2013 im Alter von 3 Jahren nur etwa 9 kg.

Seine Gastgeberin Kira Foster nannte in einem Interview liebevoll ihr Haustier "Katzenmonster". Ruperts Fotos, auf denen er neben einem kleinen Kätzchen posiert, haben große Internet-Popularität gewonnen. Tägliche Ausgabe

Zum Vergrößern klicken Sie auf das Bild

Im Jahr 2017, fand eine neue Rekord unter Katzen-Katze Omar aus Melbourne.Gemäß der Veröffentlichung von The Telegraph das Gewicht der Katze ist 14 kg mit einer Höhe von 120 cm.Omar hat sein eigenes Konto in der Instagram, die mehr als 14.000 Abonnenten hat. Laut der Gastgeberin ist das Geheimnis eines großen Haustieres das richtige Essen, basierend auf Kängurufleisch.

Zum Vergrößern klicken Sie auf das Bild

Die größte Katze in Russland

In Russland - ihre Führer in der Katzengröße. Laut Informationen für 2013 war der größte russische Maine Coon Adam aus Moskau. Bei einer Länge von 117 cm wiegt es etwa 13 kg, das heißt, es ist ein fetter Dickkopf, der liebevoll Garfield genannt wird. Es gibt keine aktuellen Informationen auf der Website der Katze, aber man kann hoffen, dass die Katze der roten Marmorfarbe noch am Leben ist.

Der größte Maine Coon in der Ukraine

Die größte Katze der Ukraine lebt im Dnjepr. Der Rekord wurde im Dezember 2017 offiziell in der Kategorie "Wildlife" registriert. Die größte Katze der Ukraine heißt Cake und er ist 5 Jahre alt. Die Länge des Rekordhalters lag nach vorläufigen Schätzungen bei 115 cm, aber nach sorgfältigen Messungen bei der Internationalen Katzenausstellung "Winter's Tale" stellte sich heraus, dass die tatsächliche Länge 121 cm beträgt! Nur der pelzige Schwanz einer Katze hat eine Länge von 37 cm und seine Dicke kann mit dem Handgelenk eines erwachsenen Mannes verglichen werden.

Eigentümer sagen, dass die Katze den Don Juan-Charakter und die Liebe zu rohem Fleisch unterscheidet, obwohl sein Hauptfutter ein ausgeglichenes fertiges Futter ist.

Zum Vergrößern klicken Sie auf das Bild

Eine Riesenkatze wurde der Besitzerin vom Ehepartner zur Geburt eines Kindes geschenkt. Da die Familie professionell Katzen züchtet, wurde ein Kätzchen mit einer sehr guten Abstammung ausgewählt: Dad ist der Champion zahlreicher Ausstellungen, seine Mutter entspricht ihm. Verdächtiger über die ungewöhnlichen Daten seines Babys begannen die Besitzer erst, nachdem er begann, sich von einer klobigen Teenagerkatze in einen charmanten gutaussehenden Mann zu verwandeln.

Wie man die größte Maine Coon anbaut

Der Titel "der größten Katze" - ein zusätzlicher "Bogen" zu den Ausstellungsmedaillen. Besitzen Sie eine solche Katze ist prestigeträchtig und profitabel, weil alle Brautkatzen des Landes träumen, einen echten Katzen macho zu treffen. Wenn man ein Kätzchen kauft, ist es schwierig, genau die zukünftigen Dimensionen eines erwachsenen Tieres zu erraten. Zu einem großen Teil sind sie durch den Stammbaum bestimmt - höchstwahrscheinlich, wenn die Eltern Ihrer Katze kleine Katzen waren, dann ist es unwahrscheinlich, dass Ihr Haustier ein Riese wird.

Für alle Besitzer der Wachstumsrekorder waren die Neuigkeiten über die herausragendsten Größen des Tieres unerwartet. Es lohnt sich nicht, mit speziellen Techniken, Übungen und Ernährung einen herausragenden Riese zu züchten, denn in den meisten Fällen sind diese Versuche zum Scheitern verurteilt.

Die Entscheidung eines liebevollen Besitzers kann nur eine ständige Sorge für die Gesundheit ihres Maine Coon sein: die Schaffung von Bedingungen für die körperliche Aktivität des Haustieres und die Sorge um die richtige Ernährung. Sie können die Erfahrung von anderen Besitzern von großen Katzen versuchen, die viel Aufmerksamkeit auf die Ernährung der Katze gelegt und Nahrung dafür selbständig vorbereitet haben, nicht auf Fertigfutter hoffend. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, die Bedürfnisse des Tieres besser zu berücksichtigen und zu befriedigen.

Ein Haustier sollte nicht aus einem gemeinsamen Topf mit einem Menschen gefüttert werden. Zu fettes und zu viel gesalzenes Essen kann zu Übergewicht und anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Optimale Ernährung des zukünftigen Champions für Wachstum sollte vielfältig sein: rohes und gekochtes Fleisch, Fisch, Huhn, Milch, Eier, Getreide enthalten. Wenn es keine Zeit gibt, selbst zu kochen, sind vorgefertigte Fabrik-Feeds eine gute Lösung. Sie sollten immer darauf achten, dass das Haustier Wasser zur Verfügung steht.

Katzenriesen existieren. Es ist möglich, von einem Riesen zu träumen, der sich in Ihrem Haus niederlässt, aber besser zu lieben und zu schätzen als das Haustier, das neben Ihnen lebt: für Hingabe, ein wenig Hase, Verstand und einfach so. Nimm nicht am Rennen für herausragende Größe teil.

Lesen Sie Mehr Über Katzen