Die flauschigsten Katzenrassen

Füttern

Umfangreiche Informationen über pelzige Katzen. Liste der Rassen, Merkmale und Preise für Kätzchen.

Haustiere mit dickem Fell sind sehr beliebt. Furry Rassen von Katzen brauchen besondere Pflege: Hygiene, Kämmen, Haarschnitt. Von diesem Artikel erfahren Sie mehr über sie und wählen Sie unbedingt einen charmanten Freund.

Pelzrassen von Katzen

  • Amerikanische Locke;
  • Die türkische Angora;
  • Norwegischer Wald;
  • Maine Coon;
  • Persisch;
  • Sibirier;
  • Die Neva-Maskerade;
  • Himalaya-Katze;

Offizielle felinologische Organisationen haben eine große Anzahl von Rassen entdeckt und bestätigt, unter denen Katzen mit langen Haaren ein Drittel der Liste belegen. Es gibt etwa 20 Katzenrassen, die aber nicht nur für einen luxuriösen Pelz, sondern auch für eine gute Laune geliebt werden.

Eigenschaften von pelzigen Katzen

Das Wichtigste ist die richtige Pflege und Ernährung der Haare. Menschen mit Allergien sollten einen kurzhaarigen Freund bekommen. Im Streben nach Sauberkeit wird die Katze schlucken und dann viele Haare ausstoßen. Es ist notwendig, ständig eine kleine Paste zu geben.

Näher am Sommer, einen Haarschnitt oder Kämmen mit einem Laminator, wird es für das Haustier im heißen Sommer leichter zu leben. Wir sollten über die allgemeinen Gesundheit nicht vergessen: Kratzbäumen, Schwimmen (und es wird öfter tun, als kurzhaarige Rassen, so lange Fell leichten Fleck), die Flöhe Kämme (Katze mit flauschigem Fell unwahrscheinlich ist, ihre eigene vykusat).

Weitere Details zu den häufigsten Pelzkatzen.

Amerikanische Locken

Die amerikanische Rasse mit den zurückgeworfenen Ohren erschien zu Beginn des letzten Jahrhunderts in Amerika. Sie haben einen langen Mantel und einen angenehmen Charakter. Es gibt keine Unterwolle, das Fell selbst fühlt sich angenehm an und kann von absolut jedem Farbton sein.

Der Schwanz ist breit, lang wie ein Körper. Bei der Geburt sind die Kätzchen gerade, Falten beginnen erst nach einer Woche.

Die Rasse gewinnt an Popularität. Dank ihrer liebevollen Natur und Verspieltheit erweisen sich Kätzchen oft als die besten Freunde von Kindern. Außerdem können die Locken Kommandos auswendig lernen, fast wie Hunde.

Der Preis: 20000 Rubel.

Türkische Angora

Der türkische Angora ist nicht weniger üppig als Wolle, Wolle, meist weiß. Der Körper ist stark, aber elegant. Kopf kleine, scharfe Ohren, lange Gliedmaßen.

Am häufigsten - mit blauen Augen, manchmal gibt es Besitzer von braunen, grünen und bernsteinfarbenen Augen. Heterochronia unter Angora-Schönheiten ist von großem Wert.

Was den Intellekt betrifft, sind die Vertreter der Rasse klug genug, um dem Training nachzugeben, wenn sie kompetent arbeiten.

Der Preis: 10 000 Rubel.

Siehe auch: Die größten Katzen sind die Liste der Rassen.

Norwegischer Wald

Die Größe des Körpers ist klein, aber die Bäume können durch die Bäume kriechen. Augen mandelförmig in verschiedenen Farben. Die Unterwolle ist mit bloßem Auge sichtbar, das Fell ist sehr dick.

Es gibt einen Unterschied zu anderen Katzen: Trotz seiner Flaumigkeit braucht die norwegische Waldkatze nicht viel Pflege, es gibt keine Wicklung. Trotzdem ist die Pflege des Haustieres notwendig.

Maine Coon

Dies ist eine königliche Rasse. Ein ernsthaftes Aussehen, eine rechteckige Form, eine Widerristhöhe von bis zu 60 cm und ein muskulöser Körper geben sogar den Kätzchen einen ernsten Blick. Auf den Ohren sind Bürsten.

Maine Coons werden an Leinen geführt, die Katze braucht körperliche Anstrengung, daher haben sie normalerweise einen muskulösen Körper. Farbe ist Waschbär, dichte Unterwolle.

Trotz des beeindruckenden Aussehens sind Maine Coons verspielt und freundlich.

Preis: 25 bis 150 Tausend Rubel.

Persisch

Die abgeflachte Form gibt der pelzigen Katze eine ernsthafte Unannehmlichkeit, so dass die Perser eine spezielle Schale brauchen. Die Länge des Fells beträgt ca. 15 cm Es gibt Katzen nicht nur rot, sondern auch cremefarben, schwarz.

Siehe auch: Die kleinste Katze - die Liste der Rassen.

Sibirische Katze

Hier ist die häufigste Pelzkatze - ein typischer Sibirier. Um in der rauen Kälte überleben zu können, hat diese Rasse einen pfiffigen Pelz bekommen, der die Wärme über einen langen Zeitraum behält. Sie sind egoistisch, aber sie mögen Meister. Höchstwahrscheinlich werden sie einfach nicht spielen. Pflege für sie ist komplex, aber einfacher als für persische Katzen.

Es kann allergische Leute anfangen. Trotz der Flaumigkeit gibt es keine Allergene auf der Wolle. Darüber hinaus ist die Häutung nicht so katastrophal wie bei anderen Rassen.

Der Preis liegt zwischen 7 Tausend Rubel.

Neva Maskerade

Sie sind Siamesen mit ihren blauen Augen und weißer Haarfarbe ähnlich. Maskerade - das ist wegen der dunklen Flecken auf dem gesamten Gesicht, sowie der Schwanz und Pfoten. Der Schwanz ist wie ein Pfau, eine Kröte auf der Brust, Pfoten in reizvollen Hosen. Achten Sie auf die Ohren: Sie sind sehr breit und gleich angeordnet.

Was bemerkenswert ist, sind die Vorfahren von Neva Masquerade sibirische Katzen.

Lesen Sie auch: Die seltensten Katzen - die Liste der Rassen.

Himalaya-Katze

Sie können nicht ignoriert werden! Dies ist ein stolzer Perser mit einer siamesischen Farbe. Die gleichen 15 cm Wolle und 7 kg Zartheit. Von Siam Katzen geerbt eine Eigenschaft: je niedriger die Temperatur in dem Raum, in dem das Tier lebt, desto dunkler der Farbpunkt.

Arten von pelzigen Katzen - Beschreibung und Natur

Es ist eine beeindruckende Menge von langhaarigen Haustieren, aber offiziell drei namhafte Organisationen, einschließlich der Welt FIFE (International Federation of Cats), der Europäischen WCF (World Cat Federation) und die amerikanischen CFA (Cat Fanciers Association), um etwa 20 flauschige Katzenrassen anerkannt. Unter ihnen sind Persisch, Maine Coon, Norwegischer Wald, Türkisch Angora, Heiliges Birma, Himalaya und andere.

In der Liste der offiziell anerkannten felinologischen Organisationen von Zuchtkatzen nehmen die Namen langhaariger Rassen nur ein Drittel ein. Jeder der Vertreter der einen oder anderen Katzenrasse hat alle notwendigen Dokumente, die den Stammbaum des Tieres angeben. Jedes Individuum entspricht dem von der Organisation akzeptierten Standard.

Es gibt mehrere Rassen von pelzigen Katzen, die in der Welt am populärsten sind. Züchter lieben sie nicht nur wegen des luxuriösen Pelzes, sondern auch wegen des freundlichen Charakters und der sehr attraktiven Erscheinung.

Türkische Angorakatzen haben einen langen und dicken Mantel, weiß lackiert. Der Körper der Mitglieder dieser Rasse ist muskulös, aber elegant, der Kopf ist klein, verjüngt sich nach unten, der Hals ist länglich, der Schwanz ist flauschig und die Gliedmaßen sind lang. Ihre Augen sind in Braun, Grün, Bernstein gemalt. Am häufigsten sind Katzen mit blauen Augen.

Katzen mit Heterochromie sind von besonderem Wert. Bei solchen Schülern werden die Augen in verschiedenen Farben gemalt. Türkische Angehörige zeichnen sich durch ein hohes Maß an Intelligenz, Aktivität und Neugier aus. Sie geben leicht dem Training nach und lernen in kurzer Zeit einfache Befehle.

Norwegische Waldkatzen sind klein, aber mit einem muskulösen und gut entwickelten Körperbau. Augen in mandelförmigen Tieren, verschiedene Farben. Das Fell ist sehr lang und dicht, die Unterwolle ist ausgeprägt. Im Gegensatz zu anderen flauschigen Katzen ist die Wolle in Norwegen nicht verwickelt und erfordert keine besondere Pflege. Damit das luxuriöse Vierfuß-Fell attraktiv aussieht, genügt es, es einmal pro Woche zu kämmen.

Der Charakter dieser Rasse ist unabhängig, aber freundlich. Fremde sind vorsichtig vor Fremden, und sie gewöhnen sich schnell an den Meister und verbringen gern Zeit mit ihm.

Maine Coons gelten als eine der bekanntesten und größten Katzenrassen. Es sieht so aus:

  • Gewicht - ca. 10 - 12 kg;
  • Widerristhöhe - ca. 60 cm;
  • rechteckige Schnauze;
  • Augen schräg, grün oder golden in der Farbe;
  • Muskelaufbau;
  • Farbe - Enenate;
  • Wolle ist seidig, mit einer ausgeprägten Unterwolle;
  • Auf den Ohren sind Bürsten.

Trotz der beeindruckenden Erscheinung gelten Maine Coons als eines der liebevollsten und freundlichsten Tiere. Sie lieben es, Zeit mit dem Besitzer zu verbringen, spielen gerne mit Kindern und zeigen keine unangemessene Aggression gegenüber Fremden.

Das Hauptmerkmal der persischen Katzenrasse ist nicht nur ihr langer flauschiger Mantel, sondern auch eine flache Nase. Erwachsene Haustiere erreichen etwa 7 kg. Die Pfoten der Perser sind kurz, der Kopf ist groß und der Thorax ist breit genug. Hinter einer dichten Wolle eines vierbeinigen Haustieres ist es schwierig, sich zu kümmern, weil es in koltuny verloren ist und häufiges Auskämmen erfordert. Außerdem häuten sich die persischen Katzen das ganze Jahr über, und in den Sommermonaten mausern die Tiere noch mehr.

Der Charakter der Perser ist freundlich und sie werden schnell an den Besitzer gebunden, um Zeit mit ihm zu verbringen. Sie verstehen sich gut mit kleinen Kindern und anderen Haustieren, die mit ihnen unter einem Dach leben.

Sibirische Katzen gelten als eines der häufigsten Haustierhunde. Große Katzen mit muskulösen Gliedmaßen wiegen etwa 12 kg. Die Wolle der Tiere ist dick. Der Kopf der sibirischen Katzen ist breit, die Ohren sind leicht gerundet und die Augen sind groß, in Form eines Ovals. Die Augenfarbe ist sattgrün oder bernsteingelb. Farben sind anders, es gibt schneeweiße, gestreifte und rauchige Individuen.

Eine Besonderheit dieser Tiere ist, dass ihre Haare während der Mauser nicht in Fetzen gehen, und die Rasse selbst ist hypoallergen.

Tapfere Haustiere bewachen das Gebiet und die Besitzer, werden schnell an den Haushalt gebunden und sind freundlich zu kleinen Kindern. Sibirische Katzen kommen nicht mit kleinen Nagetieren und Vögeln aus, weil sie für sie eine potentielle Beute sind. Sie haben einen außergewöhnlichen Verstand und sind leicht zu trainieren.

Neva Maskerade Katze

Neva Masquerade Katze ist eine Unterart sibirischer Rasse. Es unterscheidet sich von seinen Vorfahren in der Färbung von Wolle. Bei den Neva Masquerade-Katzen sind die Augen überwiegend blau, und an der Schnauze befindet sich eine charakteristische Maske.

Unter den pelzigen Katzen mit langen Haaren sind Haustiere mit siamesischer Fellfarbe. Die beliebteste der Katzen, ähnlich wie die Siamesen, ist die heilige Birmanische. Ihr luxuriöses Fell braucht besondere Pflege und muss mindestens 2 Mal am Tag gekämmt werden. Sie unterscheiden sich seidig flauschigen Schwanz. Der Charakter dieser Rasse ist ausgewogen und spielerisch. Sie sind sehr aktiv und liebevoll.

Himalaya-Katzen sind auch ähnlich wie die siamesische Farbe, aber optisch sind sie eher wie die Perser, weil sie zu abgeflachten Gesicht. Haustiere sind klein und wiegen ca. 5 kg. Ihr langer Mantel erfordert nicht viel Pflege. Der Charakter der Himalaya Katzen ist friedlich und kontaktfreudig. Vertreter dieser Rasse sind aktiv und neugierig, gerne Zeit mit dem Besitzer verbringen.

Eine Unterart einer kurzhaarigen siamesischen Katze mit einem flauschigen langen Mantel ist Balinese. Balinesische Katzen wiegen nur 4 kg und haben einen eleganten Körper, längliche Gliedmaßen und entwickelte Muskulatur. Bei Balinesen fehlt die Unterwolle und die Hülle haftet eng am Körper an. Ihre Augen sind mandelförmig, blau. Die Individuen dieser Rasse sind sehr aktiv, gesellig und friedlich.

Ragdoll ("Stoffpuppe") unterscheiden sich von anderen Rassekatzen durch die Unfähigkeit, beim Fallen auf den Füßen zu landen, und deshalb erhält die Rasse ihren Namen. Das Fell der Pitomia ist lang, seidig, flauschig und braucht keine besondere Pflege. Ragdolls haben es schwer, Einsamkeit zu tragen, weil sie sich schnell an Haushaltsmitglieder binden und gerne mit ihnen kommunizieren.

19 wunderschöne Katzen, die ein Vermögen kosten

In der Welt mehr als 250 Katzenrassen: kahl und flauschig, eigensinnig und freundlich, zärtlich und freiheitsliebend. Aber es gibt etwas, das sie alle vereint: Sie sind unglaublich schön. Jeder, der einen miauenden Freund machen möchte, kann ein Kätzchen aus dem Tierheim holen und in einer elitären Gärtnerei kaufen.

Wir bei AdMe.ru waren interessiert, wie sehr die seltensten Katzenrassen kosten, und ehrlich gesagt waren sie überrascht. Wir bieten Ihnen auch an, die Preise für die exotischsten Vertreter der Katzenwelt herauszufinden.

Norwegische Waldkatze

Die Vorfahren dieser Katze wurden vor 2.000 Jahren von Wikingern gezüchtet. Süß und flauschig, kann diese Katze starken Erkältungen widerstehen und ist ein ausgezeichneter Jäger. Der Preis eines Kätzchens variiert zwischen 600 und 3 000 $.

Himalaya-Katze

Diese Rasse ist dem Persischen sehr ähnlich, unterscheidet sich jedoch in blauen Augen und Färbung des Farbpunktes (ein heller Körper mit einer dunklen Schnauze, Pfoten, Ohren und Schwanz). Diese Rasse wurde 1950 in den USA gezüchtet. Himalayans sind zärtliche, gehorsame und freundliche Katzen mit einem ruhigen Charakter. Ein Kätzchen dieser Rasse kostet $ 500-1.300.

Katzen aller Rassen mit Fotos, Namen und Charaktereigenschaften

Katzen - Haustiere, autonom und unabhängig mit einem starken Charakter. Unter einer Vielzahl von Hauskatzenrassen kann jeder seinen besten Freund auswählen, geleitet von externen Daten, Eigenschaften der Natur, Gewohnheiten und individuellen Vorlieben.

Abessinier

Kurzhaar-Rasse. Der Rücken ist in der Regel etwas dunkler als das Fell in anderen Bereichen. Wolle läuft mit verschiedenen Farben über, weil jedes Haar mehrere Farbtöne gleichzeitig hat. Wegen des Mangels der Grundierung schüttet praktisch nicht, aus dem selben Grund unterliegt sie der schnellen Unterkühlung. Das Gewicht kann 7,5 kg erreichen. Verspielte und mobile Katze, erfordert der Besitzer erhöhte Aufmerksamkeit. Fast kein Miauen, aber er kann laut schnurren.

Australian rauchig

Der Unterschied dieser Rasse liegt in den drei Komponenten der Fellfarbe: dem Haupthintergrund, dem dunklen Muster und dem Dunst. Sie treten in Marmor- und Fleck-Variationen auf. Die charakteristische Fleckigkeit wird durch dunkle Flecken und Streifen ausgedrückt. Ein freundliches, liebevolles Haustier wird ein ausgezeichneter Freund für Kinder sein. Diese Katzen sind schlau, führen leicht einfache Befehle aus, sehr selten kratzen sie. Im Haus kommen Sie mit anderen Tieren gut aus.

Asiatisch rauchig

Kurzhaar-Rasse. Hat eine leichte Unterwolle, der gleiche Mantel kann schwarz, Schokolade, blau und rot sein. Es zeichnet sich durch große ausdrucksvolle Augen aus Bernstein oder sattgelber Farbe aus. Das maximale Gewicht der Rasse beträgt 7 kg. Diese Katzen können enge Räume und Einsamkeit nicht ertragen. Sie sind sehr friedlich, liebevoll und flexibel und können Dankbarkeit ausdrücken.

Asiatisches Tabby

Muskulöse kurzhaarige Katze mit aufgerichteten Ohren. Unterwolle fehlt. Die Farbe kann monophon, gestreift, rauchig sein, aber die untere Hälfte des Rumpfes sollte heller sein als die obere Hälfte. Das durchschnittliche Gewicht einer erwachsenen Katze beträgt 5-6 kg. Gesellige freundliche Tiere mit hoher Intelligenz werden zu besten Freunden für ältere Menschen und Kinder. Leicht zu lernen und mit anderen Tieren gut auskommen.

Amerikanisch Kurzhaar

Erwachsene Personen können 8 kg erreichen. Athletischer Körper charakterisiert die Jagdrasse. Zulässige Farben sind mehr als 80, Wolle und Unterwolle sind ziemlich dick und dicht. Die Augen sind orange oder grün mandelförmig. Saubere Tiere, mit einem ruhigen Charakter. Sie passen sich leicht an neue Bedingungen an. Aktiv während des Lebens. Die Immunität ist gegenüber Infektionskrankheiten instabil.

Amerikanischer Mehrfinger

Katzen zeichnen sich durch eine abnormale Anzahl gut entwickelter Finger aus: bis zu 10 - vorne und bis zu 8 - hinten. Klauen auf zusätzlichen Phalanxen müssen jeden Monat geschnitten werden, da sie beim Gehen nicht abgenäht werden und die Unannehmlichkeit des Tieres verursachen. Der Mantel ist braun und schwarz in Streifen oder kleinen Flecken, mit ausgeprägter Typisierung. Das Maximalgewicht einer erwachsenen Katze beträgt 5,5 kg. Sie haben einen unaufdringlichen und hingebungsvollen Charakter, Gewohnheiten ähneln Hunden, sie spielen gerne mit Spielzeug. Sie sehnen sich nach einer langen Trennung.

Amerikanischer Bobtail (Yankee Bob)

Das Hauptmerkmal ist ein kurzer beweglicher Schwanz (von 2,5 bis 7,5 cm). Diese Katzen haben einen langen muskulösen Körper, niedrige Pfoten und eine breite, fast quadratische Schnauze. Es gibt kurzhaarige und halblanghaarige Individuen. Farbe kann jeder sein, der häufigste Agouti. Gewicht - 3-9 kg. Intelligente Katze, mag große Firmen und aktive Spiele.

Amerikanische Locken

Ein charakteristisches Merkmal sind die nach hinten gebogenen Ohren. Sie sind sehr zerbrechlich und bedürfen sorgfältiger Pflege. Eine Katze von mittlerer Größe mit einem völlig proportionalen Körper und einem schönen Mantel mittlerer Länge jeder Farbe. Die Tiere sind ziemlich aktiv, sie können leicht trainiert werden.

Anatolisch (türkisch kurzhaarig)

Hat hohe Ohren gesetzt. Die Wolle ist weich, angenehm im Griff, ohne spürbare Unterwolle. Farbe ist für jeden akzeptabel. Das maximale Gewicht eines Erwachsenen beträgt 4,5 kg. Katzen haben die Fähigkeit, die Mimik des Wirts und einige Vokallaute zu parodieren. Sie sind sehr lustig, sie spielen gerne mit Wasser und rauschenden Gegenständen. Erlernen Sie leicht Befehle und Regeln. Sie gehen lieber an der frischen Luft.

Arabische Mau

Eine große Katze (bis zu 8 kg) mit starkem Körperbau mit weit auseinander liegenden Ohren. Der Mantel ist kurz, ohne Unterwolle, ziemlich hart im Griff. Es gibt Katzen von monophoner Farbe, zweifarbig, gefleckt und gestreift. Die Augen sind mandelförmig in der Farbe. Mau ist verspielt, wissbegierig und sehr treu, kommt leicht mit allen Familienmitgliedern und anderen Haustieren zurecht.

Asher

Das Gewicht eines Erwachsenen erreicht 12-14 kg. Der Körper ist ein wenig unverhältnismäßig, Ohren, an der Spitze, Gold oder grünen Augen hin verjüngt. Kurze Haare können 4 Arten von Farbe haben: orange-gold gefärbt, hypoallergen und Schneeleopard. Diese Katzen sind gesellig und ausgeglichen, wie Action-Spiele und Spaziergänge auf der Straße.

Die Balinesen

Elegantes Tier mit mittellanger Wolle ohne Unterwolle. Augen mandelförmig blau oder blau. Katzen wiegen nicht mehr als 5 kg, haben eine schmale Schnauze mit starkem Kiefer und große Ohren sind dreieckig. Hinterbeine höher als vorne, Schwanz hlystoyobrazny mit Feder. Mehr als 20 Arten von Farben sind erlaubt, außer schwarz und rot. Katzen sind gegenüber dem Besitzer nicht aggressiv, freundlich und hundefreundlich. Sehr fröhlich, intelligent und verspielt.

Bambino

Sehr seltene und teure Rasse. Das Durchschnittsgewicht des Tieres beträgt 3 kg, und die Höhe beträgt 25 cm Die charakteristischen Merkmale sind das Fehlen einer Wolldecke, ein starker Körper, große Ohren und kurze Gliedmaßen, runde Augen, blaue Augen. Es gibt 3 Arten von Schattierungen der Rasse: blau, weiß, schwarz, in Punkten ausgedrückt. Sie sind sanft und freundlich. Bambino ist gut verträglich, um die Situation zu verändern. Wegen des Mangels an Pelz frieren Tiere oft ein.

Bengalen

Seltene und große Rasse. Das Gewicht erreicht 8 kg. Athletischer Körper mit gut entwickelten Muskeln und langen Hinterbeinen. Der Mund ist quadratisch, die Nase breit, die Augen sind grün oder golden, die Ohren sind kurz. Wolle von mittlerer Länge oder kurz, dicht mit einheitlicher Leoparden- oder Marmorfarbe. Zulässige Farbtöne: rot, weiß, grau. Katzen können lernen, Befehle auszuführen. Sehr engagiert, neugierig und schlau, versuche den Besitzer überall zu begleiten.

Böhmischer Rex

Die Rasse zeichnet sich durch dicke lockige Haare aus. Ein Tier von mittlerer Größe mit einem großen Kopf, großen Wangen und einer kurzen breiten Nase. Die Farbe der großen Augen fällt mit der Schattierung der Wolle zusammen, die Ohren sind klein mit Bürsten. Pfoten kurz und massiv. Farbe: weiß, rauchig, blau, rot, Cameo, Schildpatt. Friedliche, liebevolle Tiere, mit einem ruhigen Charakter.

Bombay

Ein Tier mittlerer Größe mit entwickelter Muskulatur. Das Durchschnittsgewicht beträgt 3-6 kg. Der Mantel ist kurz und dicht. Farbe ausschließlich schwarz. Die Augen sind bernsteingelb. Auf den vorderen Pfoten von 5 Fingern, auf der Rückseite - auf 4. Katzen haben einen ruhigen Charakter, wie Aufmerksamkeit und große Unternehmen, sind vorsichtig von Kindern und Fremden.

Brasilianisch

Eine kleine Katze mit intelligenten Augen. Kopf und Nase sind mittelgroß, die Ohren sind groß. Der Hals ist lang, die Pfoten sind klein und rund. Wir lassen jede Farbe und Augenfarbe zu. Der Mantel ist kurz und seidig, ohne Unterwolle. Spielerische, entwickelte Tiere, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern. Sie haben einen Raubtiercharakter, gehen gerne draußen.

Britisches Langhaar

Katzen haben eine mittellange Wolle, erscheinen aber aufgrund einer dicken Unterwolle und kurzen Pfoten flauschig. Die Schnauze ist groß und massiv mit ausgeprägten Wangen und großen runden Augen. Es gibt viele Variationen der Farbe. Die Farbe der Augen muss der Farbe des Pelzes entsprechen. Charakter ist freundlich, kontaktfreudig. Katzen sind gehorsam und trennen sich in aller Ruhe vom Besitzer

Britisch Kurzhaar

Die Visitenkarte der Rasse ist ein kurzer Plüschmantel und eine Schnauze mit massiven Wangen und runden orangefarbenen Augen. Das Durchschnittsgewicht beträgt 5-8 kg. Kreationen mit einem Charakter, dh sie können nicht gedrückt werden, bis sie es zulassen. Die Briten sind ordentlich und gehorsam, sie lieben Ordnung. Sie bleiben ihr ganzes Leben lang aktiv. Leise ertragen Sie die Trennung vom Eigentümer.

Brombeerstrauch

Katzen sind anmutig. Sie haben raues, hundeähnliches Haar. Ein starker Körper mit einem langen Schwanz, eine schöne Schnauze mit großen Ohren und Augen in Mandelform. Wir geben jede Farbe zu. Sie sind liebevoll, spielerisch, leicht trainierbar, mit einem gut entwickelten Jagdinstinkt. In der Familie wählen sie ihren eigenen Meister, aber sie kommunizieren auch gerne mit dem Rest des Haushalts.

Die Burmesen

Glatthaarige Katze mittlerer Größe. Das Durchschnittsgewicht beträgt 5-6 kg. Die entwickelte Muskulatur des Körpers wird durch eng anliegende Wolle mit einer ungewöhnlichen Seidenstruktur betont. Klar geäußerte runde Augen ergänzen die Individualität der Katze. Es gibt viele Variationen in der Farbe, während der untere Teil des Körpers notwendigerweise heller sein muss als der obere.
Verspielte und treue Katze, die ständige Aufmerksamkeit erfordert. Allein wird unglücklich sein und kann depressiv werden.

Burmilla kurzhaarig

Eine Katze mit einem proportional gebauten Körper und perfekt entwickelten Muskeln. Gewicht erreicht 4-7 kg. Das Tier hat einen kurzen Mantel mit einer leichten Unterwolle. Die Farbe von Agouti ist nur an Schwanz, Pfoten und Kopf erlaubt. Sie unterscheiden sich in Genauigkeit und weichen Charakter. Sie sind unaufdringlich, nicht skurril in Essen und zeigen keine Aggression.

Havanna

Das Durchschnittsgewicht eines Tieres beträgt 2,5-4,5 kg. Der Körper ist muskulös, der Kopf ist regelmäßig keilförmig, große Ohren, Augen sind oval grün. Die Wolle ist mittellang oder kurz, sattbraun, neigt zu Rot.

Gesellige Tiere, gut tolerieren Reisen und Reisen. Sie können sich leicht mit einem Hund anfreunden.

Himalaya

Die Rasse stammt von den Persern. Individuen haben einen stämmigen Körper, einen flauschigen Schwanz und kurze Pfoten. Die Wolle ist mit einem ausgeprägten Kragen und einer dicken Unterwolle gleich lang und rundet die Form des Tieres optisch ab. Himalayakatzen sind sehr energisch und emotional, aber gleichzeitig gehorsam und haben einen ausgeglichenen Charakter.

Der niederländische Rex

Das Merkmal der Rasse ist ein kurzer, steifer Mantel mit Locken bedeckt. Der Schwanz, die Pfoten und der Rumpf sind dünn. Die Ohren sind relativ klein. Es gibt viele akzeptable Farben. Katzen zeichnen sich durch einen akuten Geist und einen sanften Charakter aus. Sie sind liebevoll, spielerisch und erfordern ständige Aufmerksamkeit. Sie haben das Talent eines Mousers.

Dwulf

Eine der kleinsten Rassen. Eine haarlose Katze mit kurzen Gliedmaßen und zurückgebogenen Ohren. Das maximale Gewicht beträgt 2 kg. Körper muskulös mit kleinen Falten, Augen der hellen Mandelform. Um die Wildkatze zu berühren. Meistens gibt es helle Farben, aber kann jede Farbe haben. Sie sind sehr neugierig und kontaktfreudig, nicht aggressiv, wie Kinder, sind leicht zu trainieren.

Devon Rex

Sie unterscheiden sich lockige weiche kurze Haare, große tiefsitzende Ohren und große Augen. Der Körper ist proportional mit starken, hohen Gliedmaßen proportioniert. Die Dichte des Fells kann an verschiedenen Stellen des Körpers nicht gleich sein. Das maximale Gewicht beträgt 4,5 kg. Katzen sind intelligent, neugierig, verspielt, verstehen sich gut mit anderen Haustieren.

Wüstenlinks

Eine große Katze, die wie ein Luchs aussieht. Wiegt bis zu 10 kg, mit einem massiven muskulösen Körper. Die Pfoten sind groß, der Kiefer ist quadratisch, die Ohren mit Quasten an den Spitzen, die Nase ist breit. Augen gelb oder smaragdgrün. Der Mantel ist Plüsch zu berühren, jede Variation der Farben ist akzeptabel. Eine Katze liebevoll und treu, fängt die Stimmung des Besitzers ein und versteht sich gut mit den Kindern.

Der Don Sphinx

Gut entwickelte Katzen sind mittelgroß. Haut runzelig und samtig, Wollbezug fehlt ganz oder teilweise, daher gehört die Rasse zu einer Reihe von hypoallergenen Katzen. Das Gewicht variiert zwischen 5-7 kg. Diese Katzen sind immer ausgeglichen, freundlich und gesellig, passen sich leicht an neue Bedingungen an, lieben Spiele und sind leicht zu erlernen.

Europäisch Kurzhaar (Celtic)

Eine Katze mit einem muskulösen, starken, kompakten Körper. Hat einen runden Kopf mit runden Augen und Wangen. Das Fell ist kurz und dicht, die Farbe erlaubt 35 Sorten. Tiere sind absolut nicht aufdringlich, aber gleichzeitig liebevoll und gesellig. Passen Sie sich leicht an den Rhythmus des Lebens des Besitzers an, fühlen Sie sich in der Wohnung wohl.

Ägyptische Mau

Starke und elegante, sehr bewegliche Katzen.

Sie haben sehr schöne Augen von hellgrüner Farbe. Die Wolle ist mittellang, dick und glänzend, fühlt sich seidig an. Hauptfarben: Silber, Bronze und Rauch. Mau spielt gerne Spiele, versteht sich gut in einer großen Familie und kann ein einsamer Mensch werden.

York Schokolade

Halblanghaarige Katzen zeichnen sich durch eine charakteristische braune oder leicht schokoladenbraune Färbung aus. Sie haben einen langen Körper mit einem runden Kopf, langen und dünnen Pfoten. Verspielte, neugierige und liebevolle Katzen tummeln sich gerne mit Kindern und erkunden neue Orte, besitzen die Gewohnheiten eines Jägers. Sie zeigen keine Aggression und können mit anderen Tieren gut auskommen.

Glänzendes Kalifornien

Äußerlich ähneln einer wilden Katze. Die Visitenkarte der Rasse ist Leopardenfarbe - dunkle Flecken auf dem Hintergrund eines gelben oder silbernen Farbtons. Das Fell des Tieres ist weich und kurz. Tiere sind nicht widersprüchlich, ruhig und zuvorkommend.

Kanadischer Sphynx

Sphynxes haben einen eleganten Körper mit glatten Linien, einen keilförmigen Kopf mit kräftigem Kiefer, weit auseinander stehende große Ohren, einen langen Schwanz, der fast immer in einen Bagel gerollt und an den Körper gedrückt wird. Das maximale Gewicht beträgt 6 kg. Wolle ist nicht da, aber auf einem Körper kann weiche Weichheit gezeigt werden. Ein obligatorisches Merkmal sind die Falten an der Stirn, am Hals und an den Pfoten. Alle Arten von Farben sind zulässig. Liebevolle Tiere mit einem goldenen Charakter, sie zeigen niemals Aggression.

Kimryk

Kimriks sind absolut schwanzlos, mit einem kurzen Stumpf anstelle eines Schwanzes, mit einem kurzen Schwanz in Rissen und Knoten, mit einem gewöhnlichen Schwanz, der bei der Geburt geschnitten wird. Der Mantel kann lang oder mittel mit einer dicken Unterwolle sein. Die Farbe ist für jeden akzeptabel, außer für Flieder, Siam oder Schokolade.

Korat

Anmutige Katze auf hohen Pfoten. Maulkorb in Form eines Herzens mit Buckel, mittelgroße Ohren, große Augen. Die Visitenkarte der Rasse ist eine glänzende glatte Wolle in der Farbe einer "Gewitterwolke" mit leicht geklärten Spitzen. Korat schätzt Aufmerksamkeit und Zuneigung in seiner Richtung, kann Eifersucht zeigen.

Kornischer Rex

Diese Katzen haben Popularität gewonnen dank eines lockigen, seidigen Pelzes. Sie haben große Ohren und einen dünnen, beweglichen Schwanz. Das maximale Gewicht beträgt nicht mehr als 5 kg. Sie sind sehr energisch, wissbegierig, alle Bewegungen neigen dazu, als ein Spiel wahrzunehmen. Sie erfordern ständige Aufmerksamkeit vom Besitzer.

Kurilian Bobtail

Eine große Katzenrasse mit einem Gewicht von bis zu 15 kg. Der Körper ist muskulös mit einem gebogenen Rücken. Der Schwanz ist kurz, bestehend aus einem oder mehreren Knoten. Mittellange Wolle mit reichlich groben Haaren. Die Rasse zeichnet sich durch Intelligenz und Takt aus, sie mag es nicht, auf ihren Händen zu sitzen, aber sie rennen gerne Spielzeug nach.

Lykosis

Die Verfassung ist korrekt, das Gewicht ist durchschnittlich, Muskeln und Glieder sind gut entwickelt. Der Kopf ist klein mit großen Ohren und großen runden Augen in gelber Farbe. Der Mantel ist grau-grau, an manchen Stellen länglich. Sehr nett, loyal zum Besitzer, finden Sie leicht eine gemeinsame Sprache mit großen Tieren. Kleine Tiere werden wie Jäger behandelt.

Munchkin

Es ist sehr schwierig, den gleichen Munchkin zu finden, sie sind alle völlig verschieden, sowohl in der Erscheinung als auch im Charakter. Sie haben einen proportionalen Körper mit abgerundeten Konturen. Es gibt Individuen mit langen oder kurzen Haaren. Unterschiedliche Neugier, Freundlichkeit, Verspieltheit und Genauigkeit.

Mekong Bobtail

Kurzschwanzkatze mit Farbpunkt und kurzem Nerz. Der Körper ist von mittlerer Größe mit proportionalen Teilen, die Länge des Schwanzes übersteigt nicht den dritten Teil des Körpers. Die Ohren sind klein, die Augen sind überwiegend blau. Sie sind sehr neugierig und versuchen immer nah am Besitzer zu sein.

Manx schwanzlos

Die schwanzlosen Katzen sind von mittlerer Größe mit einem kurzen Rücken, hohlen Seiten und einem erhöhten hinteren Teil des Körpers. Die Hinterbeine sind länger als die Vorderbeine, also ähneln sie den Gangarten. Der Kopf ist klein rund, die Quasten sind an den Ohren erlaubt, die Augen sind groß rund, ihre Farbe entspricht der Farbe. Der Mantel ist lang oder kurz mit einer dicken Unterwolle. Passen Sie sich leicht an, wenn Sie die Situation ändern, und sind an alle Haushaltsmitglieder gleichermaßen gebunden.

Maine Coon

Graceful Katzen der großen Rasse, Gewicht von 5 bis 12 kg. Sie sind proportional gestapelt, stark und geschickt. Wolle ist dicht, erstreckt sich entlang des Rückens, an den Seiten und am Bauch, hat eine dünne und weiche Unterwolle. Gemeinsame Farben: Schokolade und Braun. Sie sind Katzen mit einem großen liebenden Herzen, ruhig und ergeben.

Minskin

Die Rasse zeichnet sich durch sehr kurze Pfoten aus. Das Gewicht übersteigt nicht 3,5 kg. Der Körper ist glatt und anmutig, große Ohren bilden einen Kontrast zu einem relativ kleinen Kopf, die Schnauze ist dem Hund ein wenig ähnlich. Augen groß gelb oder blau. Diese Katzen sind kurzhaarig, Fellspitzen stehen an Ohren, Pfoten und Kopf. Der Rest ist mit einem seltenen Kaschmirmantel bedeckt. Alle Farben sind akzeptabel. Minksiny spielerisch, intelligent, klug und klug. Die Einsamkeit schlecht tolerieren.

Neva Maskerade

Die Farbe auf dem Gesicht sieht wie eine Maske aus, daher der Name. Die beliebte Färbung ist ein heller Körper mit dunklen Flecken auf den Pfoten, Gesicht, Ohren und Schwanz. Die Augen sind hellblau. Das Durchschnittsgewicht beträgt 6-9 kg. Körper muskulös, proportional gefaltet. Mittellange Wolle mit einer doppelten Grundierung hat wasserabweisende Eigenschaften. Zarte und ausgeglichene Katzen. Sie mögen Spaziergänge auf der Straße und aktive Spiele mit Nachahmung der Jagd.

Nibelungen

Die Katze ist von mittlerer Größe mit weicher und glatter Wolle von blauer Farbe mit silbriger Spitze und dichter Unterwolle. Die Muskeln des Tieres sind gestrafft, die Beine sind schlank und winterhart, der Kopf ist klein mit großen spitzen Ohren, die Augen sind groß bernsteinfarben oder hellgrün. Der Charakter ist ruhig, sie sind liebevoll mit Menschen und tolerieren keine Einsamkeit.

Norwegisch

Eine muskulöse Katze mit langen Gliedmaßen. Das Hauptmerkmal der Rasse ist zottige wasserabweisende Wolle von mittlerer Länge mit einem dichten "Bart" und "Höschen". Sie sind gehorsam, sie zeigen Toleranz für Kinder und Hunde, sind sehr an den Besitzer gebunden.

Orientalisch

Tiere haben einen schlanken, flexiblen Körper und kurze Haare. Sie haben große Ohren und ausdrucksstarke mandelförmige Augen. Die beliebtesten Schattierungen von Wolle sind Blau, Kastanien, Weiß und Elfenbein, aber es gibt etwa 300 Variationen. Oriental hat ein starkes Temperament und ist durch Unaufmerksamkeit irritiert. Sehr interessante und "redselige" Rasse.

Ojos Azules

Raffinierte Tiere mittlerer Größe mit blauen Augen. Der Wollüberzug ist kurz, dünn und seidig mit einer mittel entwickelten Unterwolle. Alle Farboptionen sind akzeptabel. Bei mehrfarbigen Vertretern sollte die Schwanzspitze immer weiß sein. Sie zeichnen sich durch einen entwickelten, lernfähigen Verstand aus. Ertragen Sie keine lange Trennung von den Gastgebern und hyperaktiven Kindern.

Ocicat

Eine muskulöse Katze, bedeckt mit Flecken, Mustern und Streifen. Die Wolle ist glänzend, kurz und dick ohne eine Grundierung mit einer charakteristischen Tickfarbe. Sehr aktive, furchtlose und unruhige Tiere. Einfach trainiert. Sie tolerieren nicht alleine zu sein.

Persisch

Langhaarige Rasse, hat einen stämmigen Körper von mittlerer Größe mit einem großen Kopf, einer kurzen Nase und kleinen Ohren. Die Augen sind rund und ausdrucksstark, die Farbe ist abhängig von der Fellfarbe. Die Perser sind liebevoll, ruhig und treu wie Hunde.

Petersburg Sphinx

Die Hauptmerkmale sind ein anmutiger langgestreckter Körper, lange flexible Gliedmaßen, ein peitschenartiger Schwanz, eine lange Nase, ein stolzes Profil, große mandelförmige Augen. Sie sind Miniatur, ihr Gewicht erreicht selten 5 kg. Kann mit und ohne Haare geboren werden. Beliebte Farben Creme, Schokolade, Color-Point, Flieder. Der Charakter ist kontaktfreudig, freundlich. Katzen sauber und neugierig.

Ragamuffin

Sie haben einen großen, langen Körper mit gut entwickelten Muskeln, langen Pfoten und Haarbüscheln zwischen den Fingern. Der Kopf ist keilförmig mit einem breiten Schädel, großen Ohren und hervorstehenden Wangen. Die Augen sind oft grün oder goldgrün. Der Mantel ist dick und weich, von mittlerer Länge und von beliebiger Farbe. Die Tiere haben keine Jagdinstinkte, sie sind liebevoll, freundlich, leicht zu trainieren.

Russisch Blau

Die Visitenkarte der Rasse ist eine kurze, dicke Plüschwolle in blauer Farbe mit einer silbernen Tönung. Katzen zeichnen sich durch einen schönen anmutigen Körper und einen schmalen Schädel aus. Aktive und sehr freundliche Tiere mit den Gewohnheiten eines Jägers. Ertrage ruhig die Einsamkeit.

Ragdoll

Halblanghaarige Rasse mit kräftigem Körper und gut entwickelter Schnauze, mit breiter Nase und markanten Wangen. Die Ohren sind nach vorne geneigt, die ovalen Augen sind hellblau. Schönes Haar, dicht am Körper.

Sehr empfindlich, sie können nicht ausgeschimpft und lange alleine gelassen werden, sie können depressiv werden.

Savanne

Das Fell ist kurz oder mittel, fühlt sich hart an, mit einer weichen Unterwolle. Die gebräuchlichsten Farben sind Zimt, Tabby, Gold, Schokolade, Braun und Silber. Savannah ist eine Rasse der größten Katzen, Gewicht kann 15 kg erreichen. Clevere, neugierige, freiheitsliebende und unabhängige Tiere. Nicht für Familien mit kleinen Kindern empfohlen.

Selkirk Rex

Der Hauptunterschied - das Vorhandensein von lockiger weicher Wolle mit einer dicken Unterwolle. Es gibt kurzhaarige und langhaarige Arten, jeder Farbe. Katzen haben einen starken muskulösen Körper, einen runden Schädel und werden ständig von großen, runden Augen überrascht. Nicht aggressiv, geeignet für Familien mit Kindern. Sie zeichnen sich durch Neugier, Furchtlosigkeit, Verspieltheit und Hingabe an einen Meister aus.

Serengeti

Sie haben einen muskulösen Körper, hohe starke Beine, große Ohren und schöne honigfarbene Augen. Das Fell ist kurz und angenehm anzufassen, erzeugt aus der Ferne einen flackernden Effekt. Spotted Farbe, in der Regel oval schwarz oder rauchig schwarz. Serengeti sind lieblich, lustig, mobil und neugierig. Schwierige Einsamkeit erleben.

Siamesisch

Anmutige Tiere mit einem flexiblen Körper, kurzen Haaren und charakteristischen Farb - punkt - und Kraftpunkten, können sie auch ein lila, blau und Schokolade Schatten sein. Die Schnauze ist schmal, die Ohren sind groß und gerade, die Augen sind blau oval. Tiere sind intelligent, neugierig, anfällig für Eifersucht. Eine liebevolle, gesellige und bewegliche Katze vom Besitzer erfordert ständige Aufmerksamkeit.

Sibirisch

Eine langhaarige Katze mittlerer Größe, körperlich gut entwickelt. Das Tier ist sehr flauschig, das Fell ist lang oder mittel mit einer doppelten Unterwolle. Ruhige Kreaturen, die Höhen und lange Distanzen überwinden können. Sie sind sehr freundlich und schlau.

Schnee Shu

Seltene Rasse, Körperbau und Aussehen ähnelt einer Siamkatze.

Es gibt auch weiße Flecken an Nase und Kopf und große blaue Augen. Die Verfassung ist proportional. Das Fell ist glänzend und dicht. Katzen verspielt, aktiv und geschickt, vertragen sich perfekt mit anderen Haustieren.

Somali

Eine mittelgroße Katze mit leicht gebogenem Rücken und leicht konvexem Brustkorb. Ihre Wolle ist weich mit einer doppelten Textur. Tiere sind intelligent und freundlich und nicht anfällig für Aggression. Haben die Fähigkeit, sich an die Art des Gastgebers anzupassen, sehr engagiert.

Thai

Eine muskulöse Katze mit kleinen Pfoten und einem runden Kopf. Die Schnauze ist rund, die Nase ist gerade, die Ohren sind breit an der Basis. Die Augen sind von hellblau bis hellblau abgerundet. Der Mantel ist kurz, seidig ohne Unterwolle. Gemeinsame Farben: Kraftpunkt, Blaupunkt, Rotpunkt, Tabby und Schildpatt. Zärtlich und spielerisch können sie Befehle ausführen. Die Einsamkeit schlecht tolerieren.

Toiger

Das Hauptmerkmal ist Tigerfarbe. Der körperlich entwickelte Körper ist mittelgroß, der Schwanz ist lang und kräftig, eine lange Schnauze mit breiter Nase, kleinen Ohren und tiefliegenden Augen. Die Wolle ist dicht, weich und seidig. Farbe unbedingt zweifarbig mit dunklen Streifen und Rosetten auf gelblich-bronzefarbenem Grund. Sehr intelligente, liebevolle und hingebungsvolle Tiere.

Tonkinskaya

Es ist eine mittelgroße Katze mit einem keilförmigen Kopf, einer dreieckigen Schnauze, schrägen mandelförmigen Augen und großen dreieckigen Ohren. Sie zeichnen sich durch einen weichen Kurzmantel mit Farben aus: Spitze, Nerz, Vollton. Clever und einfach zu lernen, sehr freundliche und engagierte Kreaturen. Es ist nicht leicht für sie, sich von ihrem Meister zu trennen.

Türkische Angora

Elegante Katze mit einer schmalen Schnauze, langen Haaren und einem flauschigen Schwanz. Die Nase ist klein, die Augen sind groß, oval, die Ohren sind groß und hoch bepflanzt. Es ist für fast jede Farbe akzeptabel, aber weiße Katzen sind beliebt. Angorki sind sehr mobil und intelligent. Während des Spiels kann Chaos im Haus entstehen.

Türkischer Lieferwagen

Die Katze ist groß, mit der vorherrschenden weißen Farbe. Für sie ist es notwendig, symmetrische rote Flecken unter den Ohren und rote Ringe am Schwanz zu haben. Akzeptable Augenfarben: Kupfer, Blau oder verschieden. Pfotenpolster und Nase unbedingt pink. Das Fell ist lang, weich und seidig. Farbe rot mit Weiß, Creme oder Schildpatt. Fähig zu trainieren, energische und freundliche Tiere.

Ukrainischer Löwe

Die Katze ist klein mit gut entwickelten Muskeln. Der Kopf ähnelt einem Fünfeck mit ausgeprägten Wangenknochen. Beine stark mit anmutigen Beinen. Die Ohren können gerollt und gerade sein. Es gibt haarlose Gillyflowers und mit einer vollen Wollabdeckung irgendeiner Farbe. Sie sind hundefreundlich, bevorzugen aktive Spiele mit dem Gastgeber. Sie sind sehr geduldig und liebevoll.

Der Ural Rex

Eine gut entwickelte und sportlich gebaute Katze mittlerer Größe mit einem proportionalen Körper. Das Hauptmerkmal ist wellige Wolle von kurzer oder mittlerer Länge. Erkannte alle Farben mit einer akzeptablen Menge an Weiß. Ausnahmen sind nur Schokolade, Zimt, Tabby, Ticked Tabby und Bicolor. Liebende und Kontaktkatzen. Sie können Eifersucht zeigen.

Weiß

Anmutige kurzhaarige weiße Katze mit blauen Augen. Gestreckt, mit langem Hals, dreieckiger Schnauze und mandelförmigen Augen. Diese Katzen sind echte Intellektuelle, die in der Lage sind, mit jedem anderen Tier eine gemeinsame Sprache zu finden. Sie können Stunden mit Kindern verbringen, während sie freiheitsliebend und unabhängig bleiben. Habe eine laute Stimme.

Chauzy

Unerkannte Rasse von großen Größen (5-10 kg), mit einem länglichen gut entwickelten Körper und flexiblen schlanken Gliedmaßen. Bürsten an den Ohren sind ein Muss. Es gibt Individuen in 3 Farbvariationen: Ticked Tabby, Black und Ticked Silver. Der Mantel ist dick und dicht. Temperament gefällig, sie sind gesellig und liebevoll, spielerisch und mobil.

Chantilly Tiffany

Die Würde der Rasse ist in einem luxuriösen Pelzmantel. Wolle ist weich, mittellang, ohne Unterwolle. Die Art ist charakteristisch für die Farbe Tabby und in den Farben fest, braun, flieder oder blau, beige und zimt. Der Körper ist stark, die Schnauze ist breit, die Ohren sind klein, der Schwanz ist flauschig, die Augen sind ovalgelb oder bernsteinfarben. Tiere sind geduldig mit Kindern, ruhig und ausgeglichen. Lieblingsspiele sind Spiele mit Bällen und Spielzeugmäusen.

Chinchilla

Katzen mit einem weichen Charakter und heller Erscheinung, heben sich mit einem schönen Fuchspelzmantel und ausdrucksstarken grünen Augen hervor. Farbe mit der Wirkung des Tippens verdunkelt den ⅛ Teil der Wolle. Es gibt goldene, cremefarbene und silbrige Individuen. Dünn mit langen Haaren und glänzendem Glanz, Unterwolle von weißer Farbe. Sehr Kontakttiere, wie laute Firmen.

Scottish Fold (Scottish Fold)

Kleine Katzen mit Stupsnase, runden großen Augen und kleinen überhängenden Ohren. Es gibt eine große Anzahl von akzeptablen Wollfarben. Sie sind gehorsame und hingebungsvolle Katzen, die ständige Aufmerksamkeit des Besitzers erfordern. Der Rasse fehlt Hyperaktivität, und sogar der Hund kann seine Einsamkeit aufhellen.

Schottische Straße (Scottish Straight)

Sie werden oft mit den Briten verwechselt. Die Schotten haben einen eleganten langen Körper, einen runden Kopf und einen charakteristischen Buchstaben "M" auf der Stirn. Das Gewicht reicht von 3,5 bis 5 kg. Es gibt kurzhaarige und langhaarige Straights, alle haben eine ausgeprägte Unterwolle. Sie sind sehr unabhängig, haben einen ruhigen Charakter.

Exotisch

Unterscheidungsmerkmale - ein stämmiger Körper mit dicken Kniebeugen, einem dicken Schwanz und großen Augen. Der Mantel ist kurz, samtig, wie Plüschtiere, mit gut entwickelter Unterwolle. Sie haben eine ruhige Stimme und eine subtile Natur. Sehr loyale und liebevolle Tiere, die unter Einsamkeit leiden.

Japanischer Bobtail

Die Rasse ist von mittlerer Größe, schlank mit einem länglichen Körper und körperlich entwickelten Muskeln, Gliedmaßen sind lang und stark. Der Schwanz ist kurz, vertikal, etwa 7 cm lang, kann beweglich sein und nicht. Der Kopf ist dreieckig mit sauberen Biegungen und großen Augen. Das Fell ist kurz und dicht, ohne Unterwolle, meistens Schildpatt mit Weiß. Sehr schlau und aktiv, sie bleiben nicht gerne alleine. Ideal für das Leben in städtischen Wohnungen.

Pelzrassen von Katzen

Nicht alle pelzigen Katzenrassen (selbst diejenigen, die heiß geliebt und gefragt sind) können einen offiziellen Status vorweisen, der von großen felinologischen Vereinigungen bestätigt wird.

Inhalt des Artikels:

Wie viele anerkannte Rassen von FIFe, WCF, CFA

Derzeit werden knapp über hundert Katzenarten auf legaler Basis als Rassen bezeichnet. Dieses Recht erhielten sie durch drei maßgebliche Organisationen:

  • Der Weltverband der Katzen (WCF) - registrierte 70 Rassen;
  • Internationale Föderation der Katzen (FIFe) - 42 Rassen;
  • Verband der Katzenliebhaber (CFA) - 40 Rassen.

Zahlen werden nicht als endgültig betrachtet, da oft Rassen (unter verschiedenen Namen) dupliziert werden und neue regelmäßig zu der Liste der anerkannten hinzugefügt werden.

Wichtig! Langhaarige Katzen sind etwas weniger als ein Drittel - 31 Rassen, deren Vertreter zur Zucht zugelassen sind, haben ihren eigenen Standard und Erlaubnis für Ausstellungsaktivitäten.

Top 10 pelzigen Katzen

Alle Katzen, einschließlich derjenigen mit langen Haaren, sind in mehrere große Gruppen unterteilt - russische Aborigines, britische, östliche, europäische und amerikanische. Nur eine Perserkatze (und eine exotische Katze in der Nähe) ist wirklich langhaarig, während die anderen halblanghaarig sind, auch wenn sie langhaarig genannt werden.

Es ist eine russische nativer Sibirische Katze, in Großbritannien - Britisch Langhaar, die Europäischen - norwegische Waldkatze, das östliche - Türkisch Angora, Burmese, Türkisch und die japanische Bobtail.

In der Gruppe der amerikanischen Katzen wird das verlängerte Haar in solchen Rassen beobachtet wie:

  • Balinesekatze;
  • Maine Coon;
  • die York Schokolade;
  • orientalische Katze;
  • Nibelungen;
  • Ragdoll;
  • Ragamaffin;
  • Somalia;
  • Selkirk Rex.

Darüber hinaus kann durch solche gekennzeichnet erhöht Flaumigkeit bekannten Arten, die amerikanische Bobtail und American Curl, Himalaya, Javaner, Cymric und Neva Katzen Maskerade, sowie die Munchkin, laperm, napoleon, Pixie-Bob, Chantilly-Tiffany skottish- und Highland Falten.

Perserkatze

Die Rasse, deren Heimat Persien ist, ist anerkannt als FIFE, WCF, CFA, PSA, ACF, GCCF und ACFA.

In ihren Vorfahren erscheinen asiatische Steppen- und Wüstenkatzen, darunter Manul. Die Europäer, besser gesagt die Franzosen, trafen sich 1620 mit Perserkatzen. Die Tiere unterschieden sich in keilförmigen Schnauzen und rissen sich leicht die Stirn ab.

Wichtig! Etwas später kamen die Perser nach Großbritannien, wo mit der Auswahl begonnen wurde. Der persische Langhaarige wurde fast die erste in England aufgenommene Rasse.

Das Highlight der Rasse ist eine breite und stupsnase. Einige Perserkatzen extremer Art haben so hohe Kiefer / Nase, dass die Meister gezwungen sind, sie mit ihren Händen zu füttern (da Haustiere nicht in der Lage sind, Nahrung durch den Mund zu ergreifen).

Sibirische Katze

Die in der UdSSR verwurzelte Rasse ist als ACF, FIFE, WCF, PSA, CFA und ACFA anerkannt.

Die Basis der Rasse waren Wildkatzen, die unter harten Bedingungen mit verlängertem Winter und tiefem Schnee lebten. Es ist nicht überraschend, dass alle sibirischen Katzen ausgezeichnete Jäger sind, die Wasserhindernisse, Walddickichte und verschneiten Schutt leicht überwinden können.

Mit der aktiven Entwicklung Sibiriens durch einen Mann begannen sich einheimische Katzen mit Außenseitern zu vermischen, und die Rasse verlor fast ihre Individualität. Ein ähnlicher Prozess (Verschwinden von ursprünglichen Qualitäten) ist auch mit Tieren geschehen, die in die europäische Zone unseres Landes exportiert sind.

Allmählich restore nahm die Rasse nur in den 1980er Jahren den ersten Rassestandard, und ein paar Jahre später sibirische Katzen geschätzt amerikanische Züchter im Jahr 1988 verabschiedet wurden.

Norwegische Waldkatze

Die Rasse, deren Heimat Norwegen heißt, wird von WCF, ACF, GCCF, CFA, FIFE, TICA und ACFA anerkannt.

Nach einer Version waren die Vorfahren der Rasse Katzen, die in norwegischen Wäldern lebten und von langhaarigen Katzen stammten, die einst aus der heißen Türkei importiert wurden. Tiere, die für sie im Norden Skandinaviens an ein neues Klima angepasst sind, haben eine dichte wasserabweisende Schicht und entwickeln einen starken Knochen / Muskeln.

Das ist interessant! Norwegische Waldkatzen verschwanden fast aus dem Sichtfeld der Züchter und begannen sich in großer Zahl mit europäischen Kurzhaarkatzen zu paaren.

Die Züchter haben der chaotischen Paarung Einhalt geboten und sind in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts zur gezielten Zucht dieser Rasse übergegangen. Der Norwegische Wald debütierte auf einer Ausstellung in Oslo (1938), gefolgt von einer Pause bis 1973, als der Scootkat in Norwegen registriert wurde. Im Jahr 1977 erkannte der norwegische Wald FIFe.

Kimrian Katze

Die Rasse wird aufgrund ihres Auftretens in Nordamerika von ACF, TICA, WCF und ACFA anerkannt.

Sie sind dicht und rund, mit kurzem Rücken und muskulösen Hüften. Die Vorderbeine sind klein und weit auseinander und merklich kürzer als die hinteren, was zu einer Assoziation mit dem Kaninchen führt. Ein signifikanter Unterschied zu anderen Rassen ist das Fehlen eines Schwanzes in Kombination mit langer Wolle.

Der Zuchtbeginn, für den die langhaarigen Manxe ausgewählt wurden, wurde in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts in den USA / Kanada gegeben. Die Rasse wurde offiziell in Kanada (1970) und viel später in den USA (1989) anerkannt. Da Manxes mit langen Haaren vorwiegend in Wales vorkamen, wurde das Adjektiv "Welsh" in einer seiner Varianten "cymric" und für eine neue Rasse festgelegt.

Amerikanische Locken

Die Rasse, deren Heimatland aus dem Namen hervorgeht, wird von FIFE, TICA, CFA und ACFA anerkannt. Besonderheit - gekrümmte hintere Ohren (je deutlicher die Biegung, desto höher die Klasse der Katze). Kätzchen aus der Show-Kategorie haben ihre Ohren in Form einer Mondsichel gebogen.

Es ist bekannt, dass die Rasse mit einer Straßenkatze mit seltsamen Ohren begann, die 1981 (Kalifornien) gefunden wurde. Sulamith (der sogenannte Fund) brachte Wurf, wo einige der Kätzchen Mutterohren hatten. Wenn Viskose mit gewöhnlichen Katzen in der Brut gestrickt wird, sind Kätzchen mit gedrehten Ohren notwendigerweise anwesend.

Der American Curl wurde 1983 der Öffentlichkeit vorgestellt. Zwei Jahre später wurde die langhaarige und etwas später die kurzhaarige Version der Curl offiziell registriert.

Maine Coon

Die Rasse, deren Heimat die USA ist, wird von WCF, ACF, GCCF, CFA, TICA, FIFE und ACFA anerkannt.

Die Rasse, deren Name wie ein "Waschbär aus Maine" klingt, ist wie diese Raubtiere nur in Streifenfarbe. Felinexperten sind sich sicher, dass die Vorfahren der Maine Coons orientalische, britische kurzhaarige sowie russische und skandinavische langhaarige Katzen sind.

Die Vorfahren der Rasse, gewöhnliche Dorfkatzen, wurden von den ersten Kolonisten auf den nordamerikanischen Kontinent gebracht. Im Laufe der Zeit wurden Maine Coons mit dicker Wolle überwachsen und etwas größer, was ihnen half, sich an das raue Klima anzupassen.

Das erste Maine Coon Publikum sah 1861 (New York), dann begann die Popularität der Rasse zu sinken und wieder nur in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Die CFA genehmigte 1976 den Rassestandard. Jetzt sind riesige flauschige Katzen sowohl in ihrer Heimat als auch im Ausland gefragt.

Ragdoll

Die in den USA geborene Rasse ist anerkannt von FIFE, ACF, GCCF, CFA, WCF, TICA und ACFA.

Die Vorfahren der Ragdolls ("Stoffpuppen") waren ein Paar Produzenten aus Kalifornien - eine birmanische Katze und eine weiße langhaarige Katze. Die Züchterin Anne Baker hat bewusst Tiere mit mildem Temperament und einer erstaunlichen Fähigkeit zur Muskelentspannung ausgewählt.

Darüber hinaus sind Ragdolls völlig dem Selbsterhaltungsinstinkt beraubt, weshalb sie erhöhten Schutz und Pflege benötigen. Die offizielle Registrierung der Rasse erfolgte im Jahr 1970 und heute wird sie von allen großen Katzenliebhabervereinen anerkannt.

Wichtig! Amerikanische Organisationen ziehen es vor, mit Ragdolls traditioneller Farben zu arbeiten, während europäische Clubs rote und cremefarbene Katzen registrieren.

Britische langhaarige Katze

Die irische Rasse, die im Vereinigten Königreich entstand, wird von den steifen englischen Züchtern ignoriert, die immer noch von Zuchtkatzen suspendiert sind, die ein Gen für lange Haare tragen. Die Solidarität mit britischen Züchtern zeigt auch die amerikanische CFA, deren Vertreter sicher sind, dass Britisch Kurzhaar Katzen einen außergewöhnlich kurzen Fellmantel haben sollten.

Das britische Langhaar wird jedoch von vielen Ländern und Vereinen anerkannt, einschließlich der Internationalen Föderation der Katzen (FIFe). Die Rasse, die an den Charakter und das Äußere des britischen Kurzhaars erinnert, erhielt das Recht, auf felinologischen Ausstellungen aufzutreten.

Türkischer Lieferwagen

Die aus der Türkei stammende Rasse wird von FIFE, ACF, GCCF, WCF, CFA, ACFA und TICA anerkannt.

Charakteristische Merkmale der Rasse sind ausgeprägte Membranen zwischen den Zehen der Vorderpfoten und auch wasserdichte, dünne, längliche Haare. Der Herkunftsort von Türkisch Vans ist das Gebiet neben dem Van-See (Türkei). Ursprünglich lebten Katzen nicht nur in der Türkei, sondern auch auf dem Territorium des Kaukasus.

Im Jahr 1955 wurden die Tiere nach Großbritannien gebracht, wo verstärkte Zuchtarbeit begann. Trotz des endgültigen Äußeren des Wagens, der Ende der 1950er Jahre erhalten wurde, wurde die Rasse lange als experimentell betrachtet und erst 1969 vom GCCF genehmigt. Ein Jahr später legitimierte der türkische Wang und FIFE.

Ragamuffin

Die Rasse, deren Heimat die Vereinigten Staaten sind, wird von ACFA und CFA anerkannt.

Ragamuffins (Aussehen und Charakter) erinnern sehr an Ragdolls, die sich durch eine breitere Palette von Farben unterscheiden. Ragamuffins sind wie Ragdolls natürlichen Jagdinstinkten beraubt, sie können nicht für sich selbst eintreten (sie verstecken sich oft) und friedlich mit anderen Haustieren koexistieren.

Das ist interessant! Der Zeitpunkt der Geburt der Rasse durch Felinologen ist nicht genau definiert. Es ist nur bekannt, dass die ersten Testproben von Ragamuffinen (aus dem englischen "ragamuffin") durch Überqueren von Ragdolls mit Hauskatzen erhalten wurden.

Züchter versuchten Ragdolls mit interessanteren Farben hervorzubringen, schufen aber unbeabsichtigt eine neue Rasse, deren Vertreter erstmals 1994 in der Öffentlichkeit erschienen. Die CFA legalisierte die Rasse und ihren Standard etwas später, im Jahr 2003.

Nicht in den Top Ten enthalten

Es gibt mehrere weitere Rassen, die erwähnenswert sind, die nicht nur ihre besondere Flauschigkeit, sondern auch unerwartete Namen berücksichtigen.

Nibelungen

Die Rasse, deren Geschichte in den USA begann, wird von WCF und TICA anerkannt.

Nibelungen wurden zu einer langhaarigen Variante der russischen blauen Katze. Langhaariges Blau erschien regelmäßig in den Würfen von kurzhaarigen Eltern (von europäischen Züchtern), aber sie wurden auch regelmäßig wegen strenger englischer Standards verworfen.

Das ist interessant! Züchter der Vereinigten Staaten, die in Brut von Kätzchen mit langen Haaren gefunden haben, entschieden, den Brutfehler in Würde zu verwandeln, und entfernten bewusst langhaarige russische blaue Katzen.

Haar auf den Grundeigenschaften näherte sich der Wolle von balinesischen Katzen, außer dass es noch zarter und weicher war. Es wird angenommen, dass der Kriegername der Rasse auf den Vorfahren, eine Katze namens Siegfried, zurückzuführen ist. Die offizielle Präsentation der Nibelungen fand 1987 statt.

Laperem

Die Rasse, ebenfalls aus den USA stammend, wird von ACFA und TICA anerkannt.

Laperm - mittlere oder große Katzen mit gewellter oder gerader Wolle. Im ersten Lebensjahr wird der Mantel mehrmals in Kätzchen gewechselt. Die Chronik der Rasse begann 1982 mit einem gewöhnlichen Hauskätzchen, das ein Licht auf einem der Farmen in der Nähe von Dallas sah.

Er wurde absolut kahl geboren, aber nach 8 Wochen war er mit ungewöhnlichen Locken bedeckt. Die Mutation wurde an seine Kinder und die damit verbundenen Würfe weitergegeben. Seit 5 Jahren gab es so viele Katzen mit welligem Haar, dass sie die Vorfahren der Rasse werden konnten, die wir als Lupermus kennen und unter diesem Namen 1996 wiedererkannten.

Napoleon

Die Rasse, deren Ursprungsland die Vereinigten Staaten sind, wird von TICA und Assolux (RF) anerkannt. Die Rolle des ideologischen Vaters der Rasse wurde vom Amerikaner Joe Smith, der zuvor erfolgreich Basset-hound gemacht. 1995 las er einen Artikel über Munchkin und machte sich daran, ihn zu perfektionieren, indem er sich mit Perserkatzen kreuzte. Die Perser sollten der neuen Rasse ein bezauberndes Gesicht und lange Haare geben, und die Munchkins - kurze Beine und eine allgemeine Miniatur.

Das ist interessant! Die Arbeit war schwierig, aber nach langer Zeit brachte der Züchter immer noch die ersten Napoleons mit den notwendigen Qualitäten und ohne angeborene Missbildungen. Im Jahr 1995 registrierte Napoleon TICA, und wenig später - der russische ASSOLUX.

Andere Feminologenvereine erkannten die Rasse nicht, bezogen sich auf Munchkin-Arten, und Smith hörte mit der Zucht auf und zerstörte alle Rekorde. Aber es gab Enthusiasten, die weiterzucht und Katzen mit einem niedlichen kindischen Aussehen erhalten. Im Jahr 2015 wurde der Napoleon in ein Menuett (Menuett-Katze) umbenannt.

Lesen Sie Mehr Über Katzen