Wie man Flöhe von einer Katze mit Volksmedizin zu Hause bekommt?

Zucht

Flöhe bei Katzen gelten als häufig vorkommende Parasiten. Diese Parasiten können aus verschiedenen Gründen auf der Haut des Tieres gefunden werden: Infektionen von anderen Tieren, die entlang der Straße gehen. Ihr Träger ist in einigen Fällen eine Person. Flöhe sind Insekten ohne Flügel, eine kleine braune Farbe. Sie stellen keine Gefahr für den Menschen dar. Bei der Infektion mit Flöhen wird das Tier unruhig und nervös, juckt ständig und leckt die Stellen von Flohbissen. Kätzchen bei ihrer Infektion verliert stark an Gewicht und kann sterben.

Es gibt viele Medikamente, um Katzen gegen Flöhe zu behandeln: Injektion, Pillen, Sprays, Puder, Puder und Halsbänder. Sie können Volksheilmittel verwenden, die in Verbindung mit Medikamenten verwendet werden sollten. Bevor Sie Medikamente kaufen, müssen Sie einen Tierarzt kontaktieren, da sie viele Nebenwirkungen haben.

Flöhe sind fleischfressende Parasiten, die bei Katzen, Katzen, Kätzchen, Vögeln und anderen Tieren vorkommen. Im Aussehen unterscheiden sich Parasiten bei Katzen nicht von denen, die bei Hunden oder Ratten gefunden werden können. Aber es gibt einen Unterschied - die Größe der Flöhe. Sie sind bei Katzen und Kätzchen kleiner als bei anderen Tieren.

Die Größe der Flöhe bei Katzen beträgt 0,8-4 mm, die häufigste Größe ist 2-3 mm. Flöhe haben eine braune Farbe und ähneln glattem Pflanzenkorn. Der Insektenkörper ist stromlinienförmig, an den Rändern komprimiert und hat keine Flügel. Sie werden nicht an eine Person weitergegeben. Die Hinterbeine sind stärker als die Vorderbeine, wodurch sie von einem Tier zum anderen springen können. Die Länge des Insektensprungs beträgt 30-40 cm.

Flöhe haben eine Schale, die du nicht mit deinen Fingern zerquetschen kannst. Die Larve des Flohs ist braun gefärbt und hat eine Länge von 1 mm. Der Exkrement ist neben dem Legen von Eiern und ist ein Korn von schwarzer Farbe. Eier sind weiß.

Der Unterschied zwischen Flöhen und Läusen besteht darin, dass sich die Flöhe auf der Haut des Tieres befinden und die Läuse auf der Wolle aufgenommen werden. Sie beißen die Tierflöhe schmerzhaft, weil sie keine Anästhetika unter die Haut spritzen. Wenn der Parasit mit Blut gesättigt ist, nehmen seine Dimensionen zweifach zu.

Flöhe vermehren sich sehr schnell, für mehrere Tage. Sie legen Eier auf die Haare des Tieres. Nur das Weibchen legt Eier. Das Legen von Eiern kann je nach Lebensraum und Parasitenstatus unterschiedlich sein.

Vier Tage später erscheinen Puppen aus den Eiern, die sich später zu Würmern entwickeln. Sie ernähren sich von tierischer Haut und Exkrementen ausgewachsener Parasiten. Nach drei Wochen verwandelt sich der Wurm in ein ausgewachsenes vollwertiges Individuum.

Es gibt mehrere Gründe, warum Parasiten im Tier erschienen:

  • die Folge von Kontakten mit Straßentieren;
  • Insekten, die das Haustier in das Haus gebracht haben;
  • die Anwesenheit von Parasiten zu Hause, auf Möbeln;
  • attackiere Flöhe an Orten des Tierlaufs;
  • Infektion nach dem Besuch der Klinik für Tiere.

Es gibt charakteristische Symptome, die darauf hinweisen, dass das Haustier diese Parasiten hat:

  • Juckreiz;
  • das Haustier beißt in den Mantel;
  • Angst;
  • häufiges Miauen;
  • Hautausschläge in Form von roten Punkten;
  • Kot zwischen Wollhaaren;
  • Hautkrankheiten;
  • konstantes Lecken;
  • Anämie;
  • Helminthiases.

Die Niederlage dieser Insekten kann in mehrere Stadien unterteilt werden. Unmittelbar nach dem Auftreten von Parasiten unterscheidet sich das Verhalten des Tieres nicht von dem üblichen. Visuelle Erkennung von Flöhen kann nicht, weil ihre kleine Anzahl.

Außerdem zeigt das Tier erhöhte Angst, unruhigen Schlaf. Das Tier juckt ständig. Auf der Haut gibt es verschiedene Kratzwunden. In diesem Stadium nimmt die Anzahl der Parasiten zu, und sie können am Bauch, Hals und hinter den Ohren gefunden werden, da an diesen Stellen dünne Haut.

Parasiten sind während der Schwangerschaft und Stillzeit am gefährlichsten. Trächtige Katzenflöhe sind nährstoffarm. Daher, wenn die ersten Anzeichen einer Infektion mit Flöhen auftreten, müssen Sie einen Tierarzt kontaktieren. Nur ein Arzt wird in der Lage sein, ein wirksames Mittel zum Umgang mit ihnen zu finden.

Kätzchen sind anfälliger für verschiedene Parasiten. Wenn sie ein Kätzchen gefangen haben, dann verliert er schnell Gewicht, er entwickelt Anämie. Ein tödlicher Ausgang ist möglich.

Nach der Infektion durch Parasiten kann es Folgen geben, die sich negativ auf die Gesundheit und das Aussehen des Tieres auswirken:

  • entzündliche Prozesse an Bisse;
  • Verlust von Haaren;
  • das Auftreten einer Kruste an den Kämmstellen;
  • Hautkrankheiten.

Bevor medizinische Maßnahmen ergriffen werden, um Parasiten loszuwerden, müssen mehrere Manipulationen durchgeführt werden:

  • das Tier sollte gut gekämmt sein;
  • ändere den Wurf in einen neuen;
  • um die Wohnung zu desinfizieren.

Es gibt viele Medikamente und Medikamente zur Behandlung von Flöhen:

  1. 1. Eines der wirksamen Mittel sind Drops. Sie sind einfach zu bedienen: Es ist notwendig, die Behandlung des Widerrists des Tieres durchzuführen. Mit diesem Tool ist es möglich, allergische Reaktionen zu entwickeln.
  2. 2. Sprays sind ein anderes Mittel. Sie werden verwendet, wenn sich eine große Anzahl von Insekten am Körper des Tieres befindet. Sie sind giftig und haben Kontraindikationen. Diese Sprays umfassen Bars, Stronghold, Advantage und Front Line.
  3. 3. Shampoos helfen, Flöhe effektiv zu entfernen. Sie sind wenig toxisch, haben eine milde Wirkung. Geeignet für trächtige Katzen und Kätzchen. Die beliebtesten Shampoos sind Chistotel, Meadow, Phytoelita, Rolf Club, Mr. Kiss, Bio Groom und Biovax.
  4. 4. Puder werden in größerem Umfang für Kätzchen verwendet. Sie wirken auf erwachsene Flöhe. Es gibt viele Kontraindikationen.
  5. 5. Darüber hinaus kann die Behandlung Injektionen verwenden. Sie töten Flöhe viel schneller als alle anderen Drogen. Injektionen sind bei trächtigen Katzen kontraindiziert. Eine solche Droge ist Ivermek.
  6. 6. Um Flöhe loszuwerden, benutzen Sie Pillen. Solche Medikamente, die in den Magen gelangen, werden schnell in das Blut aufgenommen. Juckreiz wird nicht beseitigt. Auf Tabletten wirkt das Präparat "Comfortis".
  7. 7. Kolben werden in das Fell des Tieres gerieben. Sie sind Sprays in ihrer Wirkung und Anwendungsmethode ähnlich. Eines der Pulver ist "Zecken Und Flohpuder".

Um den Juckreiz bei einem Tier zu reduzieren, ist es notwendig ihm Glukokortikoide und Antihistaminika zu verabreichen. Um Flöhe loszuwerden, müssen Sie die Tierpräparate geben, die das Wachstum von Parasiten negativ beeinflussen. Zu solchen Vorbereitungen verhält sich das Metropolen.

Die Selbstmedikation des Tieres kann negative Folgen haben. Im Falle einer Vergiftung mit dem einen oder anderen Medikament, müssen Sie sofort Hilfe von einem Tierarzt suchen. Präparate in Zoohandlungen werden ohne Rezept freigegeben.

Volksheilmittel zur Beseitigung von Flöhen wirken toxischer als Medikamente, die in Tiergeschäften verkauft werden. Es wird empfohlen, Volksmedizin zusammen mit den Vorbereitungen zu verwenden. Somit wird die Wirksamkeit der Aktion erhöht.

Es gibt mehrere nationale Rezepte:

  1. 1. Es ist nötig das Salz im Bassin mit dem warmen Wasser aufzulösen (für 1 Liter Wasser, 50 Gramm Salz). Als nächstes sollten Sie die Katze in diesem Wasser um den Hals tauchen und dort für 5 Minuten halten. Als nächstes müssen Sie die Katze mit sauberem warmem Wasser abspülen und die Haare auskämmen.
  2. 2. Einige Knoblauchzehen streuen und 700 Milliliter Wasser hinzufügen. Diese Mischung wird über Nacht belassen und am nächsten Tag in die Haut des Tieres (Widerristbereich) einmassiert.
  3. 3. Sie können eine Abkochung von Wermut und Rainfarn machen. Es ist in gleichen Anteilen notwendig, eine Abkochung von Kräutern zu machen. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, muss sie über den gesamten Rücken in die Haut des Tieres eingerieben werden. Wickeln Sie das Tier dann in ein Handtuch und halten Sie es für eine halbe Stunde.
  4. 4. Es wird empfohlen, einen trockenen Absud aus frischem und frischem Wermut zu machen. Dazu nehmen Sie 20 Gramm trockenen Wermut und 40 Gramm frisch. Diese Kräutermischung sollte in zwei Gläser Wasser gegossen und über einem kleinen Feuer gekocht werden. Weiter ist es notwendig, dass diese Brühe abkühlt und es auf das Fell des Tieres legt.
  5. 5. Ein Haustier kann ein sogenanntes heilendes Kissen herstellen. Dafür benötigen Sie Sägemehl von Nadeln, sie müssen einen Kissenbezug füllen. Sie können Wermut hinzufügen.

Die Vermeidung von Flöhen zu Hause ist durch die Verwendung von Halsbändern möglich. Der Kragen sollte vom Haustier getragen werden, wenn er spazieren geht. Es schützt nicht nur vor Flöhen, sondern auch vor Zecken. Halsbänder können am Hals eines Haustieres Reizungen verursachen. Sie haben einen unangenehmen Geruch, der drei Monate anhält. Die bekanntesten Halsbänder sind Hartz, Beaphar, Bolfo.

Zusätzlich zu den Halsbändern gibt es andere Maßnahmen, um eine Infektion mit Flöhen zu verhindern:

  • Müll sollte so oft wie möglich gewaschen und gereinigt werden;
  • oft Staubsaugen in dem Zimmer, in dem das Haustier lebt, sowie Polstermöbel im Haus;
  • nach dem Gehen sollte die Katze auf Flöhe untersucht werden;
  • sich regelmäßig einer Untersuchung mit einem Tierarzt unterziehen;
  • Im Sommer ist es notwendig, die Tierpräparate gegen verschiedene Parasiten zu verabreichen, um das Risiko von Flöhen zu reduzieren;

Es ist auch sehr wichtig, die Räumlichkeiten regelmäßig zu desinfizieren.

Wie man Flöhe bei einer Katze zu Hause loswird

Haustiere sind nicht nur eine Nahrungsquelle, sondern auch ein "Transportmittel" für Flöhe. Von der Straße kommend kann sich eine Katze sehr unfreundliche "Nachbarn" anlegen und Ihr Ziel ist es, Parasiten in kurzer Zeit zu eliminieren. Spezialisierte Mittel sind nicht immer zur Hand, und die Verfahren werden um mehrere Tage verschoben. Sie riskieren, Parasiten die Chance zu geben, sich in Ihrem Haus niederzulassen. Wir werden herausfinden, wie man Flöhe bei einer Katze zu Hause loswird und wie man ein Tier zur Vorbeugung behandelt.

Warum Flöhe gelten als "universelle" Parasiten

Flöhe, die häufigste Art von nicht fliegenden blutsaugenden Parasiten. Dank der Fähigkeit zu springen, bewegen sich Insekten über große Entfernungen und "reisen" sogar zu verschiedenen Kontinenten. Parasiten tragen eine Reihe von gefährlichen Krankheiten, sie können nicht zu 100% geschützt oder für immer entsorgt werden. Die meisten Arten von Flöhen sind in der Lage, an 2-3 Tagen der Hungersnot zu überleben und essen "uncharakteristische" Art von Blut.

Das ist interessant! Flöhe sind Superprädatoren und haben eine wichtige biologische Aufgabe - Kontrolle der Säugetierpopulation. Eine zu aktive Zerstörung von Parasiten auf dem Planeten kann zur Beherrschung einer Nagetierabhebung führen, als Folge - Ausbrüche von Tollwut, Pest, Typhus.

Von mehr als 10.000 Arten von Flöhen lassen sich nur wenige Arten von Parasiten unterscheiden, die an Menschen oder Haustieren parasitieren können:

  • Katzenflöhe sind die zahlreichsten und am weitesten verbreiteten Arten. Parasitiert auf Katzen, Hunden, Menschen, Nutztieren. Sie sind in der Lage, Helmintheneier mit Speichel zu übertragen, tragen in seltenen Fällen Typhus.
  • Hundeflöhe sind in der Ernährung "anspruchsvoller". Sie können kurzzeitig auf Katzen leben und Menschen beißen.
  • Menschliche Flöhe - "universal", beißen alle warmblütig. Sie können 1-2 Tage lang hungrig bleiben, sich "zu Pferd" in Tieren, im Gepäck, in Kleidern, unter dem Boden, in Kellern bewegen. Tragen Sie eine Reihe von gefährlichen Krankheiten des Menschen.
  • Rattenflöhe sind abhängig von ihrem Lebensraum unterschiedlich. Lebe auf wilden und heimischen Nagetieren, kann Menschen beißen. Sie wurden zur Ursache der Epidemie der Schwarzen Pest in Europa in der Mitte des 14. Jahrhunderts.
  • Hühnerflöhe sind für Menschen nicht gefährlich, können aber Tiere beißen. Lebe und vermehre ausschließlich Vögel.

Praktisch alle Arten von Flöhen können eine Person beißen, aber nur wenige können Viren infizieren. Es ist nicht notwendig, in Panik zu geraten, aber Sie müssen Vorsichtsmaßnahmen beachten, besonders wenn in Ihrem Haus ein Haustier ist, das auf die Straße hinausgeht.

Das ist interessant! Das genaue Alter der Flohfamilie ist unbekannt, bei den Ausgrabungen wurde festgestellt, dass die Parasiten lange vor der Geburt der Menschheit auf dem Planeten lebten.

Wir entfernen Flöhe bei Katzen zu Hause

Bevor Sie entschlossen handeln, sollten Sie sicherstellen, dass die Katze von Flöhen "terrorisiert" wird. Die Hauptsymptome der Läsion:

  • Unruhiges Verhalten - die Katze zuckt, springt an Ort und Stelle, kann sich nicht lange hinlegen.
  • Juckreiz - das Tier kratzt den Körper mit den Hinterbeinen, reibt seine Mündung nach vorne, beißt das Fell mit Zähnen.
  • Kleinere Wunden - zuerst sichtbar am Kinn, Hals, Schnauze des Tieres. Wenn sie untersucht werden, fühlen sie sich wie kleine Tuberkel an.
  • Haarausfall bei Allergie gegen Speichelflöhe.

Ähnliche Symptome werden mit Insektenstichen und subkutanen Milben beobachtet, aber der Floh kann visuell nachgewiesen werden. Das Insekt hat eine schwarze oder braune Farbe, der Körper ist länglich, fest, bis zu 4 mm lang. Zusammen mit den Parasiten im Fell der Katze sind die Arten schwarze Körner - Eier und die Produkte der lebenswichtigen Aktivität von Insekten. Wenn man ein Ei mit Nägeln zerdrückt, ist ein charakteristischer Klick bemerkbar. Beginne die Untersuchung an der Schnauze und den Ohren des Tieres, die primäre Läsion tritt an weichen, für die Zähne unzugänglichen Stellen auf.

Optimal, um Insekten mit Hilfe spezieller Tierarzneimittel - Shampoos, Halsbänder oder antiparasitäre Tropfen - zu eliminieren. Alle Insektizide sind jedoch toxisch, daher ist die Behandlung von jungen, trächtigen und säugenden Katzen nicht akzeptabel. Wenn Sie Flöhe von einer Katze mit Kätzchen loswerden müssen, ist es sicherer, sicherere Volksmedizin zu verwenden.

Wie man Flöhe in einer Katze ohne den Gebrauch der giftigen Drogen beseitigt

Zuallererst, bedenken Sie, dass improvisierte Mittel nicht töten, sondern nur Parasiten abschrecken, möglicherweise werden sie helfen, von der wiederholten Niederlage für eine kurze Zeit zu sparen. In der "weichen Herangehensweise" ist die Regelmäßigkeit der Aktivitäten und die Genauigkeit des Besitzers wichtig. Um Flöhe von einer stillenden Katze oder einem Kätzchen loszuwerden, ist es notwendig, die Wolle buchstäblich nach der Uhr zu verarbeiten und die notwendigen Verfahren durchzuführen. Sonst legen geschlechtsreife Exemplare neue Eier, die Larven werden wiedergeboren und das "gereifte" Mauerwerk hat Zeit zu schlüpfen, was dich ein paar Schritte zurückwerfen wird.

Wichtig! Die individuelle Empfindlichkeit des Tieres ist ein wichtiger und unvorhersehbarer Indikator. Viele für den Menschen "harmlose" Substanzen sind für Katzen äußerst giftig. Sei vorsichtig und beginne die Behandlung mit einer kleinen Wollfläche, folge dem Zustand des Tieres. Erst nachdem sichergestellt wurde, dass keine Reaktionen auftreten, wird mit der vollständigen Behandlung fortgefahren.

Ein voller Sieg ist nur mit einem umfassenden Ansatz möglich. Parallel zur Behandlung des Tieres müssen Sie Flöhe in der Wohnung loswerden, regelmäßig den Katzenstreu und alle Werkzeuge für die Pflege der Haare behandeln. Nach der Verarbeitung der Liege empfiehlt es sich, eine mit frischem Kiefernsägemehl gefüllte Matratze darunter zu stellen. Flöhe haben Angst vor dem Geruch von Kiefer und können sich nicht in einer Sonnenbank reproduzieren. Wenn die Wohnung von einem Hund, Nagetieren und anderen Säugetieren bewohnt wird, sollte die Behandlung von Flöhen gleichzeitig für alle durchgeführt werden.

Beachten Sie! Die Mittel für die Verarbeitung der Räumlichkeiten, Haushaltsgegenstände und Tiere sind völlig unterschiedlich in der Zusammensetzung!

Grasartige Artemisia

Der Geruch von Wermut wehrt die pflanzenfressenden Säugetiere, Vögel und Insekten ab. Geeignet als frisches Gras und Apothekengebühren. Kochen Sie einen halben Liter Wasser, bewegen Sie den Behälter zu einem Holzbrett, füllen Sie 20 Gramm Sammlung oder 40 Gramm frische Blätter von Wermut. Den Behälter abdecken und vollständig abkühlen lassen. Die Infusion durch Gaze abseihen und in einen sauberen Behälter zur Aufbewahrung im Kühlschrank geben (nicht länger als 48 Stunden). Wischen Sie das Fell des Tieres mit Baumwollschwämmen oder Mullteilen ab.

Die Infusion ist sicher zum Lecken, wenn nötig, können Sie die Kätzchen behandeln. Beachten Sie, dass die Flöhe während des Eingriffs aktiv von dem Tier abspringen, so dass es am besten ist, das Tier in eine mit einem weißen Tuch bedeckte Kiste zu legen. Der Geruch von Wermut reizt die Katze nicht, verhindert aber erfolgreich brütende Parasiten in der Wolle. Wenn Flöhe verletzt werden, wird das Verfahren alle 3 Tage durchgeführt, zur Vorbeugung 1 alle 2 Wochen.

Beachten Sie! Klinische Studien zur Verwendung von Artemisia zur Bekämpfung von blutsaugenden Parasiten wurden nicht durchgeführt, und die Methode wird nicht für Kätzchen unter 3 Wochen empfohlen.

Rosmarinblätter

Für 1 Liter Wasser werden zwei volle Gläser (250 ml) frische Rosmarinblätter genommen. Die Brühe wird 30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Die resultierende Brühe wird dickflüssig sein, sie muss mit warmem Wasser verdünnt und entlang des Rückgrats des Haustiers gegossen werden. Reiben Sie die Flüssigkeit mit Massagebewegungen und spülen Sie die Brühe nicht - sie sollte natürlich trocknen.

Kräutermischungen

Beide sind auf 20-30 Gramm getrocknete Kräuter pro 1 Liter heißem Wasser vorbereitet. Der Behälter wird geschlossen und mit einem Handtuch bis zur vollständigen Abkühlung umwickelt.

Mittel, die unerträgliche Bedingungen für Flöhe schaffen:

  • Tinktur von Lavendel und Geranien - hat einen angenehmen Geruch, reizt nicht das Haustier, abstößt Parasiten, ist es möglich, Wolle und eine Liege eines Tieres zu verarbeiten.
  • Eukalyptus, Wermut, Rainfarn, Lavendel - "Cocktail", der vor Flöhen, Käfern, Zecken, Mücken, Ameisen und anderen Insekten schützt. Hat einen anhaltenden Geruch und kann ein ungewohntes Tier irritieren.

Öle

Im Shampoo für Tiere oder Wasser zum Baden, Zeder und Rosmarinöl hinzufügen. Die meisten antiparasitären Shampoos enthalten einen Zedernextrakt, der die Flöhe nach der Behandlung abschreckt.

Hausgemachter Flohkragen

Das Mittel ist nicht wirksam bei umfangreichen Schäden, es hat eine vorbeugende und abschreckende Wirkung. Sie benötigen einen Nylon- oder Filzkragen, eine Pipette und ein oder mehrere Öle:

Sei nicht eifrig! Der Geruch des Tieres ist um ein Vielfaches schärfer als bei Ihnen, deshalb sind 1-2 Tropfen auf der Innenseite des Halsbandes mehr als genug! Seien Sie vorsichtig, viele Katzen zeigen erhöhte Empfindlichkeit gegenüber ätherischen Ölen. Bevor Sie den Halsband anlegen, versuchen Sie, einen Tropfen Öl neben der Liege des Tieres aufzutragen (nicht auf der Liege!) Und folgen Sie der Reaktion der Katze.

Wichtig! Verwenden Sie kein Teebaumöl! Trotz der hohen Effizienz kann es die Vergiftung des Tieres hervorrufen.

Knoblauch

Ein universelles natürliches Heilmittel, das Parasiten "in Panik" mit nur einem Geruch verursacht. Zwei mittlere Knoblauchzehen werden durch den Knoblauchquetscher gegeben und in einem Liter warmem kochendem Wasser 10-12 Stunden gekocht. Das verwelkte Tier wird mit dieser Infusion abgewischt. Wolle sollte nass sein, aber nicht nass! Um die Wirkung zu verstärken, wird Bierhefe (an der Spitze des Messers) zur Infusion hinzugefügt.

Wichtig! Behandeln Sie nicht die Knoblauch-Infusionsteile des Körpers, zu denen die Katze beim Lecken greifen kann! Fügen Sie niemals Knoblauch zu Tierfutter hinzu! Knoblauch ist giftig für Katzen und Hunde!

Kämmen

Vielleicht die einzige Methode, um blinde Kätzchen und Allergien zu besiegen. Du brauchst einen kleinen Kamm, gute Beleuchtung und viel Geduld. Die Katze muss jeden Tag gründlich gekämmt werden, bis die Parasiten vollständig beseitigt sind. Kammzähne kämmen Flöhe, ihre Exkremente, Larven und Eier. Spülen Sie den Kamm nach jedem Kämmen in einem Behälter mit Wasser und wischen Sie ihn mit einem leichten Tuch ab. Alle "Trophäen" werden manuell zerstört oder verbrannt.

Flöhe in Katzen

Die Flohbefall von Katzen in Städten in Russland ist in der Regel saisonabhängig und bis zum Ende des Sommers und Herbsts sind bis zu 70% der Katzen von diesem Ektoparasiten betroffen.

In der Natur gibt es mehr als 100 Arten von Flöhen, die unsere Haustiere betreffen, und einige von ihnen können eine Person angreifen.

Bei Katzen gibt es meist Ctenocephalides Felis (Katzenfloh). Gleichzeitig mit einem Katzenfloh können Katzen von Flöhen von Hunden, Nagetieren, angegriffen werden.

Morphologie und der Entwicklungszyklus.

Flöhe sind flügellose Insekten. Sie haben einen bilateral abgeflachten Körper, der mit zahlreichen Dornen und Stacheln bedeckt ist, so dass die Flöhe zwischen den Haaren des Fells in der Katze gehalten werden. Der Floh hat sechs Beine, die beiden Beine sind stärker entwickelt, so dass sich der Floh in jedem beliebigen Haar der Katze bewegen und lange Sprünge machen kann, bis zu 1,5 Meter. Am Bauch hat der Floh spezielle Tasthaare, die sehr empfindlich auf Luftschwankungen reagieren. Chitinabdeckung schützt den Floh vor mechanischen Beschädigungen. Erwachsene Personen haben eine braune Farbe, die Größe des Weibchens beträgt 2-2,3 mm, die Größe des Männchens beträgt 2-2,5 mm. Auf dem Chitinkopf befinden sich Oralapparate einer piercing-saugenden Art, einfache Augen, Epipharynx und Antennen. Adulte Flöhe ernähren sich vom Blut einer Katze. Manchmal können sie sich von Blut und anderen Tieren ernähren. Blut tritt in den Magen von Flöhen ein. Die hat ein Volumen von etwa 0,5 μl, während gleichzeitig beim Saugen von Katzenblut der Magen in der Lage ist, das Blutvolumen 10-20 mal mehr aufzunehmen. Der Bauch eines Flohs ist in der Lage, eine kleine Menge an betrunkenem Blut zu verdauen, der größte Teil des Blutes wird als kleiner schwarzer Stuhl in das Haar der Katze freigesetzt. Es wird festgestellt, dass der Floh mehrere Monate lang fasten kann. Bei einer äußeren Untersuchung von flohbefallener Wolle finden wir eine große Menge Kot, die wie Mohn aussieht.

Flea bezieht sich auf Insekten mit einem vollständigen Entwicklungszyklus. Hat ein Stadium eines erwachsenen Insekts, der Eier, der Erwachsenen und der Puppen. Die weibliche Floh legt seine Eier überall dort, wo es notwendig ist, im Hinblick auf die Abwesenheit ihrer klebrigen Masse Oberfläche, von denen etwa 2 Wochen wurmartige Larve erscheint, der beginnt zu wachsen, und die mehrmals vergießen. Im Raum leben die Larven in Staub und Trümmern, sie ernähren sich von verrottenden organischen Stoffen und Exkrementen. Später verpuppt sich die Larve und nach einiger Zeit verlässt ein ausgewachsenes Insekt die Puppe. Das Leben des Insekts ist ungefähr 2 Jahre. Parasiten vermehren sich sehr aktiv, ein weiblicher Floh kann für ihr Leben bis zu zweitausend Eier aufschieben.

Pathogenese. Wenn Sie zur Katze kommen, beißen Flöhe die Epidermis und beginnen, Blut von den durchnäßten Kapillaren zu saugen. Als Folge einer massiven Invasion von Flöhen in einer Katze auf der Haut für mehrere Minuten, kann es mehrere Bisse geben. Die Katze eine allergische Reaktion auf Antigene entwickelt, das in den Speichel der Flöhe vorhanden sind, und in die Haut der Katzenbisse injiziert, allergische Dermatitis erscheint. Als Ergebnis Flohbissen mit infiziertem Blut können Katze infektiöse Anämie Katzen (gemobartonellez), bei der der Verlust von Erythrozyten durch die beschädigte Membran geleitet werden. Es ist erwiesen, dass Flöhe dazu beitragen, Katzen mit Würmern von invasiven Krankheiten zu infizieren. Bei besonders empfindlichen Katzen kann sich ein länger anhaltender Juckreiz entwickeln, selbst bei einer geringen Anzahl von Flöhen, die die Katze parasitieren. Als Folge der ständigen Juckreiz bei Katzen erscheinen auf der Haut Papeln, Krusten und Alopezie Läsionen auf dem Körper.

Klinisches Bild. Die Niederlage eines Katzenflohs wird durch die Anwesenheit sehr juckender Stellen am Körper begleitet, während die Katze nicht nur ständig juckt, sondern an der Stelle des Gebisses mit Zähnen nagt. Durch ständiges Kardieren fällt die Wolle auf bestimmte Bereiche des Körpers (der Nackenbereich ist häufiger betroffen) und die gekämmte Haut wird von rötlichen Krusten bedeckt. Ständiger Juckreiz führt die Katze in einen nervösen Zustand. Bei einer klinischen Untersuchung im Haar findet der Tierarzt die saugenden flachen Miniaturpunkte außerhalb der Haut, die Hirsesamen ähneln. Nachdem sie Blut getrunken haben, beginnen sich Flöhe aktiv zu bewegen und in einigen Fällen zu springen. Mit Hilfe einer Lupe erkennt man einen dunkelbraunen, flachen länglichen Körper von 2 oder 3 mm Größe, keine Flügel, lange, gezackte Hinterbeine. In der Tiefe des Fells in der Nähe der Haut findet der Fachmann bei sorgfältiger Untersuchung die Produkte des Lebens von Flöhen - einen dunkel gefärbten feinkörnigen Kot. Zur gleichen Zeit, bei näherer Betrachtung, finden Sie Floheier, die, im Gegensatz zu den Exkrementen, oval sind, größer und weiß.

Bei Katzen als Folge von Läsionen durch Flöhe treten häufig Komplikationen in Form von pyotraumatischer Dermatitis auf. Bei einer starken Läsion von Flöhen registrieren wir infolge einer Abnahme der Blutmenge eine Anämie. Manchmal bemerken wir Symptome von Lymphadenopathie und Eosinophilie.

Im Gegensatz zu den Läusen und Läusen (die parasitären Blutsauger sind), Floh, wenn sie von einer großen Sprungkraft gesehen hat, auf eine Höhe von zwei Metern springen kann durch die Körper Katzen bewegen, einen einzigen Sprung zu 30 cm zu brechen. Während Läuse krabbeln über sein Opfer.

Die Diagnose von Katzenschäden durch Flöhe basiert auf der gesammelten Anamnese, dem klinischen Bild der Krankheit, der Jahreszeit und natürlich auf der Entdeckung von Flöhen oder Flohkot. Wenn Sie eine Diagnose stellen, können Sie vorsichtig mit einem dicken Kamm kämmen. Wir entfernen die Partikel aus den Haaren und tragen sie auf das angefeuchtete Filterpapier auf. Nach ein paar Minuten um das ausgekämmte Korn herum erscheint eine rote Zone - eine Flohcola mit überschüssigem Blut. Die Anwesenheit einer roten Zone gilt als diagnostisches Zeichen für die Niederlage einer Katze durch Flöhe, auch wenn keine lebenden Flöhe gefunden wurden. Die Krankheit wird von der Anwesenheit von Eosinophilie in der Katze begleitet.

Differenzialdiagnose. In der Differentialdiagnose von Veterinärexperten sollte das Vorhandensein von anderen Katzen Ektoparasiten (Zecken, Läuse) ausschließen, Dermatophytien (Flechte, etc.), Follikulitis, Ernährungsstörungen (Mangel an Biotin, essentielle Fettsäuren), Nahrungsmittelallergie.

Behandlung und Vorbeugung von Flöhen bei Katzen

Während der Behandlung von Flöhen von den Eigentümern gibt es ein Problem mit der Tatsache, dass bis zu 90% der vorhandenen Flöhe ist nicht im Körper der Katze (Bettwäsche, Teppiche, Staub auf dem Zimmer, etc.) und sind sehr widerstandsfähig gegen ungünstige Umweltfaktoren, sie leicht übertragen, und sobald günstige Bedingungen beginnen sich intensiv zu vermehren. Aus diesem Grund sollte der Kampf gegen Flöhe auf eine komplexe Art und Weise durchgeführt werden und während der Behandlung sollten Sie Folgendes beachten:

  • Der im Haus vorhandene Wurf sowie andere Plätze zum Ausruhen der Katze sollten so oft wie möglich gereinigt oder gewaschen werden, um eine Kumulation verschiedener Stadien der Flohentwicklung zu verhindern.
  • So oft wie möglich Staubsaugen den Raum, einschließlich weicher Möbel, die dazu beitragen, die Anzahl der Eier, Larven und Puppen im Raum drastisch zu reduzieren, und die Filterbeutel verwerfen.
  • Nach der Rückkehr von Spaziergängen, Reisen zu einem anderen Ort, sollte die Katze sorgfältig auf Flöhe überprüft werden.
  • Es wird empfohlen, vor allem in der Sommersaison, potentiell gefährliche Orte zu besuchen, mit dem vorbeugenden Zweck, antiparasitäre Mittel mit abweisenden Eigenschaften zu verwenden.
  • Wenn Sie ein Erwachsener auf dem Floh sind, müssen Sie so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen und den Raum gründlich desinfizieren.

Sie müssen bedenken, dass die Flohhalsbänder, die im Apothekennetzwerk verkauft werden, das Problem der Katzenschäden durch Flöhe nicht lösen können. haben Sie eine begrenzte temporäre Wirkung und reinigen Sie Ihre Flöhe nicht von Flöhen. Darüber hinaus sollten Sie daran denken, dass bei einer durch Flohbisse verursachten Überempfindlichkeit bei Katzen Katzenhalsbänder niemals verwendet werden sollten kann bei der Katze zu einer allergischen Reaktion auf die chemischen Elemente des Halsbandes führen. Gleichzeitig haben elektronische Halsbänder von Flöhen in der Praxis ihre geringe Effizienz gezeigt.

Jetzt bieten Tierapotheken für die Bekämpfung von Flöhen eine große Auswahl an Anti-Flausch-Produkten, einschließlich Shampoos, Tropfen auf den Widerrist und verschiedene Sprays von russischen und ausländischen Herstellern.

Bei der Behandlung zur Linderung von Pruritus werden im Anfangsstadium der Behandlung Glukokortikoide (Prednisolon in einer Dosierung von 1-2 mg / kg Körpergewicht einmal täglich über mehrere Tage) angewendet. Antihistaminika werden verwendet, Katzen reagieren gut auf die Behandlung mit Chlorphenylamin.

Um Flöhe bei einer Katze zu töten, verwenden Sie niedrig toxische Medikamente auf Basis von Pyrethrinen oder Pyrethroiden (Bio Kill, etc.) sowie Carbamate.

Um Flöhe in ihren Lebensräumen zu zerstören, verwenden sie Medikamente, die das Wachstum von Insekten regulieren. Einer der Vertreter dieser Gruppe ist das Analogon der Jugendhormone Methhopren. Seine Verwendung in der Umwelt erlaubt es den Larven von Puppen nicht, sich zu verpuppen (es kann auf keinen Fall bei Katzen verwendet werden). Eine Floh-infizierte Katze kann 4 Wochen lang eine Emulsion von Lufenuron verwenden, indem sie in die Mundhöhle injiziert. In diesem Fall wird der Floh, gegossenes Blut von der mit diesem Medikament behandelten Katze, in der Lage sein, Eier zu legen, aber der Entwicklungszyklus als Folge einer Verletzung der Synthese von Chitin wird unterbrochen, was zur Entwicklung von Flohlarven führt. Diese Methode trägt zur allmählichen Zerstörung von Flöhen in Ihrem Zuhause bei.

Vorbereitungen gegen Flöhe bei Katzen

Bei der Behandlung von Katzen gegen Flöhe werden eine Reihe von Medikamenten eingesetzt, die Flöhe beeinflussen:

  • Shampoo aus Flöhen «Rolf Club», Shampoo «Celandine», Shampoo «Phytoelita», Shampoo aus Flöhen «Wiese», Shampoo «Mr. Kiss ", Shampoo" Bio Groom "und andere.
  • Spray "Bars".
  • Pulver von Flöhen "Flicker", "Insectin", "Reinheit".

Folk Heilmittel für Flöhe bei Katzen

Bei der Behandlung von Katzen gegen Flöhe verwenden manche Besitzer Volksheilmittel und argumentieren, dass die Katze keine Insektizide zur Behandlung von Flöhen berührt. Und wenn Ihre Katze eine Neigung zu einer Allergie gegen Gifte hat, dann wird dies in der Regel die einzige Möglichkeit sein, Katzen von Flöhen zu befreien.

Folk Heilmittel für Flöhe gehören:

  1. Flöhe und ihre Eier aus dem Fell der Katze kämmen. Diese Methode ist angesichts der Anwesenheit von Eiern in Flöhen mühsam. Die Katze muss mehrmals am Tag gekämmt werden. Flöhe bewegen sich sehr schnell auf der Wolle, und Sie wissen nicht sofort, wie Sie alle Flöhe identifizieren können. Dieser Prozess wird den speziellen elektrischen Kamm erleichtern, der die Flöhe mit schwachen Stromentladungen tötet, während er für die Katze harmlos bleibt.
  2. Eine Katze mit Teerseife baden. Von Flöhen betroffen, muss die Katze gründlich auf die Haut verschmutzt und in diesem Zustand für 10 Minuten gehalten werden, wonach alle Seife mit einer großen Menge Wasser abgewaschen wird.
  3. Im Zimmer Wermut legen. Wermut wird in verschiedenen abgelegenen Orten platziert, der Geruch von Wermut kann Flöhe für eine Weile abschrecken.

Die effektivste bisher bei Katzen gegen Flöhe behandeln gilt als Medikament auf der Basis von Selamectin (Bollwerk, Hersteller Pfizer Animal Health, USA) finpronila (Frontayl Hersteller Merial sas, Frankreich), Imidacloprid (Advanteydzh Produktion Bayer, sein Deutschland).

Besonders praktisch sind die oben genannten Präparate, die in Form von "Spot-on" - kleinen Einmalpipetten und am Widerrist verwendeten Katzen hergestellt werden. Auf die Haut auftragen (die Haare müssen vorher gestreckt sein), an den Stellen, an denen die Katze sie nicht mit der Zunge lecken kann - vom Hinterkopf bis zu den Schulterblättern. Für den Fall, dass Sie ein paar Katzen halten, müssen sie für die Dauer der Behandlung voneinander isoliert werden. Diese Medikamente können Ihre Katze 4 Wochen vor Flöhen schützen. Die monatliche Einnahme dieser Arzneimittel schützt Ihre Katze nicht nur vor Flohbefall, sondern zerstört auch die restliche Flohpopulation sowie deren Eier und Larven im Raum.

Frontlinie. Es ist eine Vorbereitung der Kontakthandlung. Wenn es auf den Widerristbereich aufgetragen wird, verteilt es sich gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Körpers der Katze und erreicht die Talgdrüsen, während das Medikament nicht in das Blut der Katze und ihrer inneren Organe eindringt. Flöhe sterben durch direkten Kontakt mit dem Medikament.

In Veterinär-Apotheken kann Frontile in Form eines Sprays gekauft werden. Spray ist eine aktivere Droge für Flohbehandlung. Dieses Medikament ist gut, da es mit Kätzchen ab 2 Tage alt verwendet werden kann. Katzen, die mit Frontalyl behandelt werden, sollten zwei Tage vor der Behandlung und zwei Tage nach der Behandlung nicht gewaschen werden.


Stronhold. Als Ergebnis der Anwendung dieses Medikaments auf die Haut im Bereich der Katze Witz, ist dieses Medikament gleichmäßig im Körper des Tieres verteilt. Der Floh als Folge eines Bisses, zusammen mit Blut, erhält eine tödliche Dosis für sich selbst und stirbt schnell ab. Sie müssen wissen, dass mit kleinen Schuppen mit Grind und die Reste der Flöhe fallen weg sich das Medikament auf dem Bettzeug, Teppiche, Möbel und andere Dinge bekommt, die im Hause sind und Larven Lebens zerstört es. Diese Droge im Blut einer Katze hält einen Monat lang an und schützt gegen Flöhe.
Dieses Arzneimittel sollte nicht an Katzen, die jünger als 6 Wochen sind, an Katzen, die mit der einen oder anderen Infektionskrankheit infiziert sind, oder an Rekonvaleszenten verabreicht werden.

Vorteil. Dieses Medikament gehört zu den Drogen der Kontaktwirkung, dh. in unserem Fall sterben Flöhe an der Katze durch direkten Kontakt mit der behandelten Hautoberfläche.

Der Vorteil dieses Medikaments ist, dass es in der Lage ist, zusätzliche Larven an den Stellen zu töten, an denen Ihre Katze lebt. Das wiederum ermöglicht es Ihnen, die gesamte Flohpopulation in Ihrer Wohnung zu zerstören. Die Dauer des Medikaments beträgt einen Monat. Darüber hinaus kann es zur Behandlung von Flohallergischer Dermatitis verwendet werden.

Advantage kann verwendet werden, um Flöhe von ihren Kätzchen ab dem Alter von 8 Wochen zu entfernen, und gilt auch für trächtige und säugende Katzen. Diese Droge hat eine sogenannte Regenschirm-Aktion, das heißt, Sie werden genug haben, um Ihre stillende Katze zu verarbeiten, und dies wird gegen Flöhe Ihrer Kätzchen schützen.

Wie man Flöhe von einer Katze entfernt. Drops, Shampoos, Flohhalsbänder für Katzen

Erfahren Sie, wie man Flöhe von einer Hauskatze entfernt. Vor- und Nachteile verschiedener Mittel gegen Flöhe bei Katzen und Kätzchen. Volksmedizin, sind Flöhe gefährlich für Menschen.

Oft schenken die Katzen- und Katzenbesitzer einem Problem wie der Vorbeugung und Behandlung von Flöhen bei Katzen nur wenig Aufmerksamkeit und fliehen bereits dann aus Geldmitteln gegen Flöhe, wenn das Schnurren einfach von Parasiten gefressen wird.

Lassen Sie uns versuchen, herauszufinden, wo die Flöhe von den Katzen sind und was zu tun ist, um sie loszuwerden.

Sie können Larven oder Eier auf Ihre Schuhe bringen, oder Sie können einfach die Katze einmal auf der Straße auslaufen, um sich zu infizieren.

Für diejenigen, die keine Zeit haben, den ganzen Artikel zu lesen, werde ich kurz sagen, dass das beste, meiner Meinung nach, das wirksamste Mittel zur Flohbekämpfung bei einer Katze ist der Flohspray auf den Widerrist von Front Line.

Eine sichere Substanz für Erwachsene, mit der Schwangerschaft einer Katze und für Kätzchen. Ausführlich, wie Sie dieses Tool im Text weiter anwenden.

Flöhe bei Katzen können Schaden anrichten, nicht nur indem sie das Tier beißen und sich von seinem Blut ernähren, sondern auch indem sie verschiedene Infektionen übertragen, die für das Tier und den Menschen gefährlich sind. Katzenflöhe sind Träger von Wurmlarven (daher ist es sehr wichtig, vor einer antiparasitären Prophylaxe Würmer bei Katzen auszutreiben).

Katzen können eine Allergie gegen Flohbisse entwickeln und dann Hauterkrankungen vermeiden. Und wenn kleine Kätzchen sich mit Flöhen anstecken und die Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt wird, führt dies zu Schwächung des Körpers, Anämie und Tod.

Anzeichen von Flöhen

Tier hat die folgenden Symptome:

  • Angst;
  • ständiges Kratzen oder Lecken bestimmter Körperteile;
  • Vorhandensein von kleinen Wunden;
  • visuelle Beobachtung von Insekten;

Nehmen Sie einen Kamm mit kleinen und häufigen Zähnen, legen Sie das Tier auf eine flache weiße Fläche (z. B. auf ein Blatt Papier). Kämmen Sie ein paar Mal und schauen Sie sich das Blatt an - Flöhe und Flohkot aus dem nicht verdauten Blut des Tieres sind auf dem Weiß deutlich zu sehen.

Foto 1 - Kot Kot auf einem Katzenfell

Wenn Sie eines der oben genannten von Ihrem Haustier finden, dann müssen Sie sofort auf den Kampf gegen Parasiten zurückgreifen.

Lesen Sie auch: Alopezie bei Katzen

Wie man Flöhe in einer Katze loswird

In diesem Abschnitt lernen Sie, wie man eine Katze von Flöhen behandelt:

  • Um Parasiten abzuleiten, ist es notwendig, mit Fleks Flushing zu beginnen, da sie Träger von Wurmlarven sind.
  • Vorbeugung von Flöhen und Zecken sollte mindestens einmal in 3 Monaten durchgeführt werden, und wenn Ihre Katze auf der Straße und in Kontakt mit anderen Tieren ist, dann mindestens 1 Mal in 1-2 Monaten.
  • 3 Tage vor und 3 Tage nach dem Eingriff darf das Tier nicht gebadet werden, es sei denn, es sind einige Tropfen auf den Widerrist zu verwenden.
  • Es ist wichtig, speziell für Katzen bestimmte Mittel zu verwenden. Da einige Präparate aus Flöhen bei Hunden gefährliche Stoffe für die Katzenfamilie enthalten.
  • Ohne Rücksprache mit einem Spezialisten, verwenden Sie keine Medikamente gegen Flöhe und Zecken neugeborenen Kätzchen, schwangere und gebären Katzen, sowie kranke Tiere.
  • Nach dem Behandeln der Wolle mit Sprays und Tropfen, lassen Sie das Tier nicht etwa eine halbe Stunde lang selbst lecken.
  • Process special bedeutet, dass Sie nicht nur das Haustier, sondern auch die Orte benötigen, an denen er schläft (zum Beispiel ein Haus oder eine Liege) und spielt (ein Spielkomplex, ein Kratzkissen). Es ist auch sehr wichtig, die Oberflächen, die nicht gewaschen werden können, zu evakuieren, nämlich Sofas, Sessel, Teppiche und andere Bodenbeläge.

Die Wirksamkeit des Medikaments gegen Flöhe wird durch die Richtigkeit seiner Verwendung beeinflusst, nämlich:

  • Drei Tage vor und drei Tage nach der Behandlung können Sie keine Katze baden;
  • die richtige Anwendung des Mittels ist nicht auf das Fell der Katze, sondern auf die Haut im Bereich des Widerrists und entlang der Wirbelsäule;
  • Es ist notwendig, die richtige Dosierung des Arzneimittels zu beachten.

Das Verhältnis der Anzahl der Tropfen zur Masse des Tieres:

  • eine Katze mit einem Gewicht von bis zu 1 kg tropft nicht mehr als 10 Tropfen in den Widerristbereich;
  • Tiere mit einem Gewicht von 1-2 kg verursachen bis zu 20 Tropfen;
  • wenn die Katze ein Körpergewicht von mehr als 3 Kilogramm hat, sollte eine ganze Ampullenpipette verwendet werden.

Lesen Sie auch: Katzenkrätze

Remedy für Flöhe für Katzen

Um Flöhe wirksam bekämpfen zu können, sollten Sie den Lebenszyklus dieser Insekten berücksichtigen und wissen, dass durchschnittlich 5% der erwachsenen Flöhe von einer Katze leben. Floheier (50%), Larven (35%) und Puppen (10%) finden sich nicht nur am Körper des Tieres, sondern auch in der Umwelt. Deshalb musst du nicht nur mit dem Tier, sondern auch mit den Orten umgehen, an denen deine Katze schläft, spielt usw.

Foto 2 - Eierflöhe

Heute werden auf dem Markt für Haustierprodukte eine Vielzahl von Formen und Arten von Insektiziden vorgestellt. Alle unterscheiden sich in Preis und Effizienz, so dass es nicht schwer ist, verwirrt zu werden.

Shampoos

Es gibt teure, und es gibt absolut Penny. Viele verwenden keine Shampoos gegen Flöhe, da sie nur bei Erwachsenen wirken und sie für unwirksam halten. Wenn Sie ein gutes Anti-Shampoo-Shampoo kennen - beraten, gerne ausprobieren, aber lesen Sie unseren Artikel über Shampoos für Katzen mit Preisen und Bewertungen.

Pulver

Häufiger für Kätzchen. Wie Shampoos arbeiten sie nur an erwachsenen Flöhen. Außerdem sind sie unbequem in der Anwendung und können Reizungen der Atemwege und Schleimhäute des Tieres verursachen.

Halsbänder

Ausreichend wirksam und besonders geeignet für Katzen, die außerhalb der Wohnung / zu Hause leben oder gehen. Kragen bieten Schutz gegen Flöhe und Zecken, durchschnittlich 2-3 Monate.

Es gibt Hersteller, die behaupten, dass ihre "Long Life" Halsbänder für 5 Monate vor Flöhen geschützt sind ("Beaphar" Halsband, Barrier). Außerdem gibt es Halsbänder speziell für Kätzchen.

Nachteile der Halsbänder:

  • ziemlich unangenehmer Geruch, der die ganze Zeit anhält, während der Kragen hält
  • unangenehm für das Tier aus ungewohnten und vor allem im Sommer, wenn es heiß ist; Es gibt Fälle, in denen das Haar im Kragenbereich zu fallen beginnt.

Tropfen auf den Widerrist

Wahrscheinlich das beliebteste Mittel gegen Flöhe und Zecken. Es gibt sowohl für erwachsene Katzen als auch für Kätzchen.

Tropfen werden auf den Raum zwischen den Schulterblättern und entlang der Wirbelsäule des Tieres aufgetragen. Ein sehr wirksames Mittel, obwohl einige Tierbesitzer behaupten, dass die Flöhe von den Stellen, an denen die Tropfen aufgetragen wurden, verschwinden und in die unbehandelten Gebiete wandern. Ich persönlich habe meine Katze mit Tropfen gegen Flöhe behandelt und war immer mit dem Ergebnis zufrieden.

Arten von Tropfen auf dem Widerrist:

  • Frontline Spot Er ist eine Katze. Laut den Überprüfungen werden Tropfen, die Flöhe innerhalb von 24 Stunden "vertreiben" und vor erneuter Infektion für 2 Monate schützen, und Zecken für 1 Monat gut empfohlen. Mit diesen Tropfen und Front Line Spray prophylaxe gegen Flöhe und Zecken.
  • Hartz. Sie arbeiten an Floheiern und Larven. Bevor Sie das Tier mit Tropfen behandeln, sollten Sie es in Flohshampoos baden oder es besprühen, um erwachsene Personen zu zerstören. Solche Tropfen sind hervorragend für jene Katzen, die auf der Straße laufen und andere Tiere kontaktieren.
  • Rechtsanwalt von Bayer. Schützen Sie nicht nur vor Flöhen und Zecken, sondern auch vor Helminthen-Invasionen.
  • Stronghold erspähen es
  • Bars. Ich betrachte sie als eine Budgetoption.

Mehr über Barcelona

Bis heute ist eines der beliebtesten Mittel gegen Flöhe und Zecken Tropfen auf dem Widerrist. Und das ist nicht überraschend, denn mit einem durchschnittlichen, bemerkenswerten, niedrigen Preis ist dieses Tool sehr effektiv. Tropfen werden von Katzen verschiedener Rassen gut vertragen.

Mit einer einzigen Anwendung behält das Medikament seine Wirkung für 1-2 Monate. Besitzer von jungen Kätzchen, wenn nötig, können auch Tropfen von Flöhen kaufen, da die Produktlinie Bars Tropfen für Kätzchen hat.

Tropfen von Flöhen und Zecken Bars können für gesunde Haustiere verwendet werden, die 10 Wochen alt sind. Bei der Anwendung sollte insbesondere bei Katzen das Gewicht des Tieres berücksichtigt werden, da das Schnurrhaare empfindlicher auf den Wirkstoff der Bars- Permethrin-Tropfen reagiert.

Im Allgemeinen sind die Berichte über Tropfen gegen Flöhe positiv und in den meisten Fällen haben sich diese Tropfen als ein qualitativ hochwertiges und wirksames Produkt erwiesen.

Sprays

Viele Sprays von verschiedenen Herstellern sind im Angebot, aber ich kann nur über die Frontsprayfirma sagen.

Ich benutze dieses Spray, um Flöhe von meiner Katze zu verhindern, und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Es ist für das Tier praktisch ungiftig, daher ist das Feedback der Tierärzte positiv und sie empfehlen, es sogar für trächtige Katzen und Kätzchen ab einer Woche zu verwenden.

Ziemlich gute Kritiken, ich habe auch von dem Spray von Harz gehört.

Aerosole

Ein großer Teil der unreifen Stadien von Flöhen kann zusammen mit der Katze in einer Wohnung ankommen und sein. Daher sollte die Zerstörung von Flöhen bei Katzen nicht nur direkt am Körper des Tieres selbst erfolgen, sondern auch in dem Raum, in dem es lebt.

Es ist sehr wichtig, neben der Katze oder Katze selbst, die Sauberkeit des Wohnzimmers sorgfältig zu überwachen!

In den meisten Fällen ist Ihr Haus die Hauptquelle für wiederholte Infektionen Ihres Haustieres mit Flöhen.

Aerosole sind nicht für die Anwendung bei Haustieren vorgesehen, sollten jedoch für die Behandlung von Böden, Möbeln usw. verwendet werden.

Der Hauptvorteil der Sprühvorrichtung vom Aerosoltyp besteht darin, dass die Substanzen in die unzugänglichsten Stellen fallen.

Preise für Mittel von Flöhe für Katzen

Ukraine

  • Halsbänder von 39 bis 150 Griwna;
  • fällt von 15 bis 130 Griwna pro Pipette;
  • Sprays von 60 bis 200 Griwna;
  • Shampoos von 18 bis 165 Griwna.

Russische Föderation

  • Kragen von 80 bis 300 Rubel;
  • Tropfen von 40 bis 250 Rubel pro Pipette;
  • Sprays von 125 bis 1100 Rubel;
  • Shampoos von 100 bis 300 Rubel.

Volksmedizin für Flöhe

Sofort mache ich darauf aufmerksam, dass diese Rezepte von mir nicht überprüft wurden und die Volksmedizin für Katzenflöhe viel giftiger sein kann als die, die in Zoohandlungen verkauft werden. Sie werden hier nur zu Informationszwecken auf der Grundlage von irgendwo vor den Informationen gelesenen und gelesenen veröffentlicht.

Sie sind persönlich verantwortlich für die Verwendung von Volksrezepten von Flöhen, auf Ihrem Haustier.

  1. Das Tafelsalz wird in einem Becken mit warmem Wasser gelöst. Das Verhältnis von Wasser und Salz - pro 1 Liter Wasser ca. 50 Gramm Salz. Die Katze muss vorsichtig in dieses salzige Wasser um den Hals eingetaucht werden. Für 5 Minuten einweichen und dann das Tier mit sauberem warmem Wasser abspülen, gründlich abwischen und mit einem Kamm auskämmen.
  2. Zerdrücken Sie 7 Knoblauchzehen und gießen Sie diese mit 700 ml Wasser. Die resultierende Mischung wird über Nacht belassen und am Morgen in den Widerristbereich gerieben, so dass die Katze das Mittel nicht lecken konnte.
  3. Das Abkochen von zwei Kräutern, Rainfarn und Wermut wirkt sich auch negativ auf Flöhe aus. In gleichen Anteilen nehmen Sie Wermut und Rainfarn, brauen. Wenn die Brühe abkühlt, muss sie über den gesamten Rücken in die Haut des Tieres gerieben werden. Dann die Katze in ein Handtuch wickeln und 30 Minuten einweichen.
  4. Eine Abkochung von Wermut wird von vielen als wirksames Mittel zur Bekämpfung von Flöhen bei Katzen empfohlen. Um dieses Mittel vorzubereiten, nehmen Sie 20 g trockenen Wermut oder 40 g frisch. Das Gras wird in zwei Gläser Wasser gegossen und über einem kleinen Feuer gekocht. Dann wird die Brühe abkühlen gelassen und mit dem Wattestäbchen auf das Fell des Tieres aufgetragen.
  5. Wenn Ihr Haustier Sonnenliegen oder Kissen mag, dann können Sie ihm eine medizinische Matratze vorbereiten. Dafür wird Nadelholzsägemehl entnommen und mit einem kleinen Kissenbezug gefüllt. Für mehr Effizienz können Sie dem Sägemehl einige Zweige Wermut hinzufügen.

Siehe auch: Erkrankungen der Ohren bei Katzen

Sind Flöhe für Menschen gefährlich?

Eine eindeutige Antwort auf diese Frage wird Ihnen niemand geben. Da einige Leute die Flöhe beißen, während andere sicher mit einem Floh-gebissenen Haustier im selben Bett schlafen können, ohne irgendein Unbehagen zu empfinden.

Aber es sollte daran erinnert werden, dass:

  • Flöhe sind Träger verschiedener Infektionen
  • Flöhe können Allergien, Hautkrankheiten und Helmintheninfektionen auslösen, die auf den Menschen übertragen werden.

Daher ist eine regelmäßige antiparasitäre Behandlung von Haustieren obligatorisch, auch wenn das Tier zu Hause sitzt und nie auf die Straße kommt.

Ich werde für Kommentare dankbar sein und mag den Artikel.

Flöhe in einer Katze - wie identifizieren und loswerden

Flöhe bei einer Katze gelten als ein häufiges Phänomen, das ihnen viele Unannehmlichkeiten bereitet.

Außerdem provozieren Parasiten Beschwerden, so dass sie auch zu Reizungen der Haut verursachen und Tier zu kämmen kann der Körper eine schwere Infektion ein. Aus diesem Grund sollte jeder Besitzer wissen, wie bei Katzen loszuwerden Flöhe zu bekommen.

Dann sind die Flöhe gefährlich

Flöhe sind blutsaugende Insekten, die auf der Oberfläche der Haut eines Tieres leben. Oft manifestieren sie sich in den Vertretern der Katzenfamilie. Sie sind angepasst an das Leben in dichter Wolle, und Merkmale der Struktur des Körpers, und es sind die Auswüchse von Chitin, die Ihnen erlauben, sich schnell zu bewegen. Aus diesem Grund ist es schwierig, sie zu fangen.

Interessant! Flöhe haben lange Hinterbeine, die es Insekten ermöglichen, über Entfernungen, die ihre Körpergröße überschreiten, um das Hundertfache zu springen.

Verfügt über ein Insekt Mundwerkzeug leicht prokusyvanie Tierhaut ermöglichen, so dass zusammen mit dem Speichel eine spezielle Substanz zugeordnet ist, die die Blutgerinnung und erleichtern ihre Erschöpfung beeinträchtigt.

Es ist nicht so einfach, Flöhe von einer Katze zu entfernen, dieser Prozess erfordert Geduld und viel Mühe. Die Hauptsache ist, dies rechtzeitig zu tun, da sich sonst Parasiten negativ auf den Zustand des Tieres auswirken können.

Die wichtigste unangenehme Manifestation ist die Allergie gegen Flöhe bei Katzen. In diesem Zustand zeigen die Tiere starken Juckreiz, Reizung der Haut, die schließlich die Entwicklung von Dermatitis mit einem allergischen Charakter verursachen kann.

Wenn eine Katze Flöhe hat, lohnt es sich, weil der Biss von Parasiten das Auftreten einer Vielzahl von Krankheiten verursachen kann:

  • vermindertes Immunsystem;
  • Entwicklung von Anzeichen von Anämie;
  • Krankheiten mit infektiöser oder pilzlicher Natur;
  • Verlust von Haaren;
  • Parasiten können das Auftreten von Würmern in der Katze hervorrufen.

Wenn Sie sich für die Frage interessieren, ob Katzenflöhe für den Menschen gefährlich sind, kann diese Frage nicht genau beantwortet werden. Trotz der Tatsache, dass Parasiten hauptsächlich Tiere angreifen, können sie aber auch Menschen beißen, obwohl sie es widerwillig tun. Sie essen lieber das Blut von nur einem Meister.

Und ob Flöhe von Katzen auf Menschen übertragen werden können, können wir sofort sagen, dass sie das nicht tun. Diese Parasiten können nicht auf dem menschlichen Körper residieren, und wenn sie auf seine Oberfläche fallen, verlassen sie sie schnell.

Erfahren Sie auch über Floh Dermatitis bei Katzen - ihre Symptome und Behandlung.

Wie man versteht, dass eine Katze Flöhe hat

Zunächst muss man herausfinden, woher die Hauskatze Flöhe hat. Diese parasitischen Organismen können sich sogar in Tieren manifestieren, die dauerhaft in Häusern leben und nicht auf die Straße gehen. Ursachen der Infektion können wie folgt sein:

  • Kommunikation mit Tieren, die auf der Straße leben;
  • Wanderungen auf dem kontaminierten Land, können auch Parasiten von infizierten Gras, Pflanzen;
  • Ein Haustier kann durch Parasiten durch die äußere Kleidung und die Schuhe einer Person infiziert werden. Da es möglich ist, Eier und Insekten mit Leichtigkeit von der Straße in die Räumlichkeiten zu bringen, ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Kleidung auf der Straße rasieren, bevor Sie das Haus betreten.

Erwähnenswert! Bevor Sie beginnen, Insekten zu beseitigen, müssen Sie herausfinden, ob die Katze Flöhe hat.

Dazu müssen die Hauptsymptome der Anwesenheit von Parasiten berücksichtigt werden. Aber für ihre Beseitigung können Sie spezielle Werkzeuge mit Anti-Block-Effekt verwenden.

Verstehe, dass der Katzenfloh Zeichen hilft:

  • Manifestation des Juckreizes an verschiedenen Teilen des Körpers. Währenddessen kann das Tier den Körper ständig an verschiedenen Stellen kämmen, hauptsächlich jedoch an Rücken und Seiten.
  • schauen Sie sich zuerst an, wie Flöhe bei Katzen aussehen, es wird ihnen helfen, sich bei Tieren schneller zu identifizieren. Bei der Untersuchung des Fells des Tieres können Spuren von Eiern oder lebenswichtige Aktivitäten von Parasiten beobachtet werden, die Körnern von Salz oder schwarzem Pfeffer ähneln können;
  • Flöhe in einem Tier provozieren ein Gefühl von starkem Juckreiz, der Krätze verursacht. Dies bringt das Auftreten von umfangreichen Wunden und Kratzern mit sich;
  • unter dem Haustier des Haustieres kann eine starke allergische Reaktion erscheinen;
  • Das Vorhandensein von parasitischen Insekten in einem Tier kann während Wasserverfahren nachgewiesen werden. Parasiten können sich nicht bewegen, wenn sie nass sind, und dies wird ihre Entfernung sehr erleichtern;
  • Das Vorhandensein von Parasiten kann durch Kämmen der Haare des Tieres mit einer Jakobsmuschel festgestellt werden.

Medikamente

Sie können Flöhe von einer Katze mit Hilfe von speziellen Medikamenten, die in Fachgeschäften und einer Tierhandlung verkauft werden, entfernen. Zur Behandlung muss man sofort nach der Entdeckung der Parasiten beginnen. Ansonsten können sie ernsthafte gesundheitliche Probleme beim Haustier hervorrufen.

Achtung bitte! Bevor Sie beginnen, Drogen gegen Flöhe bei Katzen zu verwenden, ist es ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren. Der Spezialist sollte eine Untersuchung des Tieres durchführen, um das Ausmaß der Läsion zu identifizieren. Viele Medikamente können bei Missbrauch Nebenwirkungen verursachen.

Sprays

Sprays von Flöhen sind die wirksamsten und effektivsten Mittel gegen diese parasitären Organismen. Normalerweise wird diese Form für große Konzentrationen von Insekten verwendet.

Einige Medikamente können einen hohen Gehalt an toxischen Komponenten enthalten. Daher sollten Sie bei der Anwendung großer Mengen darauf achten, dass das Produkt nicht auf die Oberfläche der Augenschleimhaut gelangt. Es sollte auch nicht für Katzen während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.

Gute Mittel gegen Flöhe für Katzen in Form von Sprays sind wie folgt:

  • Spray Bars gegen Flöhe für Katzen. Ein erschwingliches Mittel, das hilft, blutsaugende Parasiten bei Haustieren schnell zu eliminieren. Positive Wirkung wird nach der ersten Anwendung beobachtet. Aber beim Gebrauch ist es notwendig, besondere Vorsicht zu beachten, denn in der Zusammensetzung ist Permethrin. Es ist ein Wirkstoff, der eine schwere Allergie auslösen kann;
  • Spray von Flöhe für Herzen Katzen. Das Arzneimittel hat eine geringe Toxizität, aus diesem Grund kann es sogar im Alter von zwei Monaten für Kätzchen verwendet werden. Bei der Verwendung wird eine fast sofortige Entsorgung des Tieres von parasitären Insekten beobachtet. Sie können es beispielsweise auch als Präventivmedizin verwenden, bevor die Katze auf der Straße spazieren geht;
  • Frontline Spray ist das beste Mittel gegen Flöhe bei Katzen. Es hat eine selektive Wirkung auf parasitäre Organismen. In diesem Fall wirkt sich das Medikament nicht negativ auf die Gesundheit des Tieres aus. Auch kann es für Katzen während der Schwangerschaft und Fütterung sowie für kleine Kätzchen verwendet werden. Wenn das Hauptelement in die Struktur der Talgdrüsen eindringt, behält es seine Wirkung für mehrere Tage.

Erwähnenswert! Es wird empfohlen, das Tier an der frischen Luft oder in einem Raum mit guter Belüftung mit frischer Luft zu behandeln. Der maximale Effekt wird beobachtet, vorausgesetzt, dass das Mittel mit einer gleichmäßigen Schicht aufgetragen wird. Ungefähr in einer halben Stunde ist es möglich, aus einer Wolle des Haustieres von toten Insekten auszukämmen.

Tabletten

Tabletten von Flöhen für Katzen gelten als das wirksamste und wirksamste Mittel der Parasiten, das eine einfache Anwendung hat. Trotz der Tatsache, dass Tierärzte die Verwendung dieser Form bei Angriffen parasitärer Insekten nur selten empfehlen, ist sie bei Katzen- und Katzenbesitzern sehr beliebt.

Das wirksamste Mittel gegen Katzenflöhe in Form von Tabletten ist Comfort. Aber bevor Sie es verwenden, sollten Sie seine wichtigen Eigenschaften studieren:

  1. Die Zusammensetzung der Droge enthält ein aktives Element - Spinosad. Es ist eine giftige Substanz, die sich negativ auf das Nervensystem eines Insekts auswirkt;
  2. Nach der Einnahme der Droge sterben parasitierende Insekten nach 30 Minuten ab;
  3. Bei der Anwendung muss man eine wichtige positive Eigenschaft berücksichtigen - Tabletten wirken sich negativ auf den Fortpflanzungszustand der Parasiten aus. Wenn das Insekt nach dem Köder überlebt, wird es danach keine Nachkommen mehr produzieren können;
  4. Es wird nicht bei trächtigen Katzen, während der Fütterung und auch bei Kätzchen unter drei Monaten angewendet.

Achtung bitte! Bevor Sie Katzen oder Katzen mit der Pille Tröstung verabreichen, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren. Bei einigen Tieren kann eine individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels in Form von Erbrechen und Störungen des Verdauungssystems auftreten.

Drogen gegen Flöhe in Form von Tropfen

Raub der Katze von Flöhen kann für immer mit Hilfe von Drogen in Form von Tropfen sein. Sie können verwendet werden, um alle parasitären Insekten vollständig zu eliminieren, sowie zur Vorbeugung. Sie sind ideal für Tiere, die die meiste Zeit im Freien verbringen.

Tropfen auf den Widerrist haben eine einfache Verwendung, die in der Gebrauchsanweisung ausführlich beschrieben ist. Vor dem Auftragen auf den Bereich der Katze wird das Haar auseinander gezogen. Weiter auf der Hautoberfläche drückte die erforderliche Anzahl von Tropfen aus. Die Wirkung der Droge wird fast sofort beobachtet. Der Effekt kann für einen Monat dauern.

Zu den wirksamsten Anti-Floh-Präparaten in Form von Tropfen gehören die folgenden:

  • Festung Dies ist ein sehr effektives Werkzeug, das bei Tierhaltern sehr gefragt ist. Zusätzlich zu den Parasiten von Erwachsenen, entfernen aktive Bestandteile schnell Floheier in Katzen. Hält den Schutz für einen Monat;
  • Leopard von Flöhen und Zecken. Tropfen haben eine hohe Effizienz und umfangreiche Wirkung. Sie zerstören erwachsene Individuen sowie ihre Larven. Tragen Sie das Produkt auf die Hautoberfläche auf. Es wird einmal verwendet. Bei der Auswahl ist zu berücksichtigen, dass das Produkt in zwei Formen verkauft wird - für erwachsene Katzen und Kätzchen;
  • Es ist in Form von Tropfen gegeben. Das Medikament hat eine gute Wirkung gegen Flöhe und andere blutsaugende Insekten bei Haustieren. In der Zusammensetzung gibt es ein aktives Element - Diazinon. Es ist diese Substanz, die während des Bisses eine vorübergehende Vergiftung des Parasitenorganismus hervorruft;
  • Anwalt. Das Medikament ist in Form von Tropfen erhältlich und wird in Form von Pipetten verkauft. Es ist sehr wirksam gegen Flöhe und andere blutsaugende Insekten bei Katzen und Hunden. Es wird in Übereinstimmung mit dem Gewicht des Tieres verwendet. An den Stellen, an denen das Haustier es nicht lecken kann, ist ein Repellent erforderlich.

Mittel gegen Flöhe in Form von Shampoos

Sie können Flöhe von einer Katze zu Hause mit Shampoos entfernen. Sie gelten als das sicherste Mittel, verursachen keine unangenehmen Effekte und Reaktionen.

Erwähnenswert! Aktive Bestandteile von Shampoos verursachen den Tod von erwachsenen Parasiten. Aber Eier, die auf der Oberfläche des Tierfells sind, lässt dieses Mittel unversehrt. Aus diesem Grund, um den Effekt zu verstärken, wird es in Verbindung mit Antiblockiertropfen verwendet.

Wir werden Shampoos zuweisen, die eine gute Wirkung gegen Flöhe bei Katzen zeigen:

  • Bars. Wirksames Shampoo, das Flöhe praktisch nach der ersten Anwendung beseitigt. Die Zusammensetzung umfasst Pflanzeninsektizide sowie ätherische Öle. Wenn es verwendet wird, wird eine schnelle Reinigung von parasitären Insekten beobachtet und die Wollstruktur wird weich und flauschig. Dies bedeutet, dass Sie sogar kleine Kätzchen waschen können;
  • Rolf Club. Spezielles Shampoo mit insektizider Wirkung, das zur Eliminierung parasitärer Organismen in Haustieren eingesetzt wird. Das Produkt wird auf den Wollmantel der Katze aufgetragen, sorgfältig gerieben und für 7 Minuten stehengelassen. Danach wird alles mit warmem Wasser abgewaschen, dabei lohnt es sich sicherzustellen, dass das Tier das Shampoo nicht vom Fell ablöst;
  • Shampoo Mr. Keys. Antiblockiermittel, das in der Schweiz hergestellt wird. Es ist entworfen, um blutsaugende Parasiten zu töten, und macht auch die Wolldecke weich, seidig, zart. Ideal für langhaarige Katzen, für kleine Kätzchen ab 1 Monat.

Halsbänder

Halsbänder werden als bequeme Mittel zur Entfernung von Flöhen von Katzen und Katzen angesehen. Üblicherweise werden sie in Form von Prophylaxe sowie in der Qualität zusätzlicher Maßnahmen nach der Behandlung des Wollmantels des Haustieres mit Antiblockier-Shampoo angewendet. Die Dauer der Aktion beträgt 2 bis 3 Monate.

Halsbänder haben einige negative Eigenschaften:

  1. Wenn sie unter ihnen getragen werden, können Hautreizungen auftreten, besonders bei heißem Wetter;
  2. Im Laufe der Zeit kann ein unangenehmer Geruch auftreten;
  3. Es wird nicht für die Verwendung bei Katzen während der Schwangerschaft und der Fütterung empfohlen;
  4. Nicht für Kätzchen verwendet, die jünger als drei Monate sind.

Am beliebtesten sind folgende Katzenhalsbänder gegen Flöhe bei Katzen und Katzen:

  • Herzen. Dieses Halsbandmodell gilt als das effektivste und effektivste. Wenn verwendet, kann der Effekt für 7 Monate bestehen bleiben. Hat eine hohe Beständigkeit gegen Benetzung;
  • Volfos. Der Kragen gilt als sehr effektiv, hat aber hohe Kosten. Ein Mittel wird abhängig vom Gewicht des Tieres gewählt, da es die Dosierung für jedes Gramm des Tieres genau berechnet. Auch dies verhindert die Möglichkeit einer Überdosierung durch Wirkstoffe. Bleibt 4 Monate vor Flöhen geschützt.

Volksheilmittel

Die Befreiung von Katzen und Katzen von Flöhen kann Volksmedizin sein. Sie zeigen eine gute Wirkung, haben aber keinen negativen Einfluss auf den Zustand des Tieres.

Zu Hause können Sie die folgenden Volksmedizin gegen Flöhe bei Katzen verwenden:

  1. Tar Seife. Es kann nicht nur zur Ausscheidung parasitärer Insekten, sondern auch für verschiedene Arten von Dermatitis verwendet werden. Kann für kleine Kätzchen, Welpen verwendet werden. Der Gebrauch ist ziemlich einfach - Seife wird mit einem Wollüberzug gerieben, für ein paar Minuten belassen und mit warmem Wasser abgewaschen;
  2. Eine gute Wirkung von Wermut in Kombination mit Rainfarn und Eukalyptus. Von den Pflanzen ist nötig es die Abkochung zu machen und darin das Haustier zu baden;
  3. Pestwasser von Flöhen bei Katzen hilft Parasiten vollständig und dauerhaft zu eliminieren. Sie können dieses Werkzeug in jeder Apotheke kaufen. Gewöhnlich wird dort Tinktur verkauft, basierend auf den Wurzeln der Pflanze cheroer, Alkohol und gereinigtes Wasser. Vor dem Gebrauch sollte das Haustier gewaschen werden, dann mit einem Wattestäbchen Tinktur aufgetragen und für eine halbe Stunde verlassen werden. Danach wird alles mit warmem Wasser abgewaschen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Bevor Sie irgendeine Form von Antiblockiermitteln für Katzen und Katzen anwenden, sollten Sie sich unbedingt mit einem Arzt in Verbindung setzen. Der Spezialist wird in der Lage sein, das optimale Medikament zur Eliminierung von Parasiten auszuwählen, das bei Tieren keine unangenehmen Symptome verursacht.

Gemeinsame Kontraindikationen aller Antiblockmittel sind die folgenden:

  • Nicht für Katzen während der Schwangerschaft verwenden;
  • während der Stillzeit;
  • kleine Kätzchen im Alter von weniger als 3 Monaten.

Unter den Nebenwirkungen können unangenehme Zustände sein:

  • Rötung;
  • Gefühl von Juckreiz und Reizung;
  • Allergie;
  • Verletzung des Verdauungssystems;
  • Erbrechen.

Vorsichtsmaßnahmen

Bei der Anwendung von Anti-Flohmitteln bei Katzen und Katzen sollten immer Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Es ist besser, zuerst die Gebrauchsanweisung zu studieren, die den Gebrauch der Droge erleichtern wird.

Bei der Anwendung von Antiblockpräparaten sollten die folgenden Empfehlungen berücksichtigt werden:

  1. Bevor Sie das Arzneimittel einnehmen, sollten Sie sich unbedingt mit einem Tierarzt in Verbindung setzen.
  2. Verwenden Sie nicht, wenn es Kontraindikationen gibt;
  3. Beachten Sie die Dosierung;
  4. Halsbänder werden empfohlen, zusammen mit Flohshampoos verwendet werden;
  5. Wenn es bei Katzen eine Allergie gegen Flöhe gibt, ist es besser, orale Medikamente zu verwenden.

Prävention

Wenn Sie möchten, dass Ihr Haustier Flöhe für immer loswird, dann müssen Sie immer die Prävention befolgen, auch nach der vollständigen Entfernung aller Parasiten. Schließlich kann niemand garantieren, dass blutsaugende Insekten nicht wieder auftauchen.

Folgende vorbeugende Maßnahmen sind zu beachten:

  • Es ist notwendig, die Kommunikation des Haustieres mit Straßen- und streunenden Katzen und Katzen auszuschließen;
  • Wenn die Katze oder Katze regelmäßig auf der Straße spazieren geht, dann achten Sie darauf, den Anti-Block-Kragen zu tragen;
  • es ist wünschenswert, die Streu mit Sprays oder speziellen Pulvern mit insektizider Wirkung zu behandeln;
  • Spielzeug, Körbe zum Schlafen, Schüsseln, sollte das Tablett gründlich gewaschen und heißes Wasser gegossen werden;
  • Die Katze sollte alle 2-3 Monate mit Tropfen oder Sprays gegen Flöhe behandelt werden;
  • während der Nassreinigung im Raum ist es wünschenswert, einmal im Monat Mittel mit einem insektiziden Effekt zu verwenden, die Flöhe und ihre Larven töten.

Wenn Sie alle Ratschläge und Empfehlungen befolgen, wird Ihr Haustier in der Lage sein zu vergessen, was Flöhe sind. Überwache seinen Zustand genau, Haare.

Wenn Sie plötzlich entdeckt, dass die Katze oder eine Katze das Auftreten von Symptomen der blutsaugende Parasiten, ist es besser, sofort damit beginnen, sie zu entfernen, sonst kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen.

Lesen Sie Mehr Über Katzen