Schwangerschaft in einer Katze für Wochen

Rassen

Die Schwangerschaft ist eine wichtige Etappe im Leben eines Haustieres. Während dieser Zeit ändert sich ihr Verhalten radikal, der Körper erfährt auch viele Deformationen. Damit der Prozess mit einer erfolgreichen Geburt endet, muss der Besitzer wissen, wie die Schwangerschaft der Katze in den Wochen voranschreitet.

Die Schwangerschaft ist eine wichtige Etappe im Leben eines Haustieres. Während dieser Zeit ändert sich ihr Verhalten radikal, der Körper erfährt auch viele Deformationen. Damit der Prozess mit einer erfolgreichen Geburt endet, muss der Besitzer wissen, wie die Schwangerschaft der Katze in den Wochen voranschreitet.

Sexuelle Reifung einer Katze

In den meisten Fällen erfährt der Besitzer, dass die Katze für die Schwangerschaft bereit ist, wenn sie sieben - neun Monate dreht. Der genaue Zeitpunkt des Beginns der ersten Hitze ist abhängig von vielen Faktoren wie Vererbung, Lebensbedingungen, individuellen Eigenschaften. Zum Beispiel wird die Pubertät in einem großen Tier wahrscheinlich nicht früher als anderthalb Jahre auftreten. Die Rasse spielt keine Rolle, deshalb kann eine britische Katze gleichzeitig mit anderen Vertretern der Katze schwanger werden.

Gleichzeitig reibt sie sich gern an verschiedenen Gegenständen und markiert in manchen Fällen sogar das Territorium. Trotz des Wachstums der Python, empfehlen die meisten Experten, die Paarung nicht früher als ein Jahr durchzuführen. Eine frühe Schwangerschaft führt oft zu einer starken Belastung des Fötus mit anschließender tödlicher Geburt.

Auf die Frage, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert, wird die Antwort gemittelt - neun Wochen. Aber aufgrund des Einflusses einiger Faktoren kann der Begriff für eine Woche mehr oder weniger variieren. Bei signifikanten Abweichungen handelt es sich um die Pathologie der Trächtigkeit, die nur im Veterinäramt beseitigt werden.

Der Beginn der Schwangerschaft

Die Geschlechtsmerkmale von Katzen sind, dass sie nur während der Hitze gepaart werden können. Bei Haustieren werden diese Zeiträume alle 15 bis 25 Tage beobachtet und dauern etwa eine Woche. Das Vorhandensein einer Schwangerschaft kann nach drei Wochen nach der Paarung gefunden werden. Aber es sollte berücksichtigt werden, dass es nicht immer fruchtbar endet.

Zu Beginn der Schwangerschaft bewegen sich befruchtete Eier in Höhe von 3 - 7 Pads in die Gebärmutter, wo sie sich an der Wand festsetzen. Nach einer gewissen Zeit, in der ersten Woche, entsteht die Plazenta, die als Sauerstoff- und Nährstoffleiter zwischen Fötus und Mutter dient.

Zu dieser Zeit wird das Weibchen etwas weniger aktiv und nachdenklicher. Sie isst weniger und schläft mehr als sonst.

In der dritten und vierten Schwangerschaftswoche zeigt die Katze ihre interessante Position mit folgenden Symptomen:

  • Veränderungen der Verhaltensinstinkte. Das Tier erfordert erhöhte Aufmerksamkeit und Zuneigung, verblasst für lange Zeit in einer Pose oder umgekehrt und eilt durch den Raum. Manche Katzen werden übermäßig aggressiv und nehmen jede Geste als Bedrohung wahr.
  • Physiologische Veränderungen. In seltenen Fällen erbrechen in der dritten Schwangerschaftswoche Katzen nach dem Frühstück. Aber normalerweise bleibt diese Eigenschaft unbemerkt, da sie schnell vergeht.
  • Andere Zeichen. Von Woche zu Woche nimmt die Katze an Gewicht zu, je größer der Bauchumfang ist. Aber im ersten Stadium ist das offensichtlichste Symptom der Schwangerschaft die Schwellung der Brustwarzen, die rosa werden.

Mitte der Schwangerschaft

Beginnend mit der dritten Woche wird die Anwesenheit von Kätzchen durch einen Tierarzt diagnostiziert, wenn sie mit abdominaler Abtastung untersucht wird. Aber schon auf der vierten bis fünften wachsenden Früchte sind auch mit einer leichten Depression leicht greifbar. Ohne unnötige Manipulationen, da unvorsichtige Bewegungen Verletzungen der Plazenta und sogar Fehlgeburten verursachen können.

In der fünften Schwangerschaftswoche wachsen die Früchte auf sechs Zentimeter, sie zeigen charakteristische Katzenmerkmale.

Aber aufgrund der Tatsache, dass der Uterus mit Flüssigkeit gefüllt ist, ist es unmöglich, sie zu tappen. Das Verhalten der Katze ändert sich erneut. Sie fängt an, Essen in größeren Portionen aufzunehmen.

Ab der sechsten Schwangerschaftswoche sind Veränderungen aufgrund des runden Bauches, der eine birnenförmige Form annimmt, deutlich sichtbar. Aber wenn zwei oder drei Kätzchen geboren werden, kann dieses Zeichen nicht vor der Geburt erscheinen.

Späte Schwangerschaft

In der siebten Woche geht die Schwangerschaft in die letzte Phase über. Während dieser Zeit werden die Früchte schließlich gebildet, sie haben einen vollen Mantel und andere Spezies. Sie bewegen sich aktiv und verursachen manchmal Probleme bei der Mutter.

Die Approximation der Geburt kann an solchen Symptomen erkannt werden:

  • die Katze wird unappetitlich und inaktiv;
  • ihre Brustdrüsen sind noch größer, von denen Colostrum abgesondert wird;
  • aus der Gebärmutter kann ein weißlicher Ausfluss auftreten.

Es manifestiert sich und der Instinkt des Nistens, durch den das Weibchen um die Höhlen geht, einen Platz für die Lieferung suchend.

Wenn die letzte Woche der Schwangerschaft berechnet wird, wird die Katze am unruhigsten, und ihre Temperatur fällt auf 37 Grad, wir können sicher sagen, dass sie in drei bis vier Tagen von der Last befreit sein wird.

Zu dieser Zeit ist es nicht überflüssig, Ultraschall der Bauchhöhle durchzuführen, um die Anzahl und Größe der Kätzchen sowie mögliche Pathologien zu bestimmen. Dies ist besonders wichtig für die erste Geburt.

Empfehlungen für die Pflege einer trächtigen Katze

Wenn man die Entwicklung des Fötus bei einer trächtigen Katze wochenlang verfolgt, muss man sich daran erinnern, dass sie keine besondere Pflege braucht. Für einen komfortableren Ablauf des Prozesses müssen jedoch noch einige Regeln eingehalten werden:

  • Damit die Katze keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt wird, nicht verletzt wird und keinen Kontakt zu kranken Tieren hat, sollte ihre Schwangerschaft, wenn möglich, zu Hause stattfinden.
  • Wenn das Haus andere Tiere hat, einschließlich Katzen, sollte die Schwangere vor der Geburt evakuiert werden.
  • Um Kreuzverpaarungen zu vermeiden, sollten Sie keinen sexuellen Kontakt zwischen der Schwangeren und der Katze zulassen.
  • Aus Sicherheitsgründen ist es besser für die Mutter und die Kinder, sie nicht auf hohe Gegenstände klettern zu lassen, wo sie hinfallen kann.
  • Alle regelmäßigen tierärztlichen Manipulationen (Impfungen, Säuberung von Würmern) sollten auf die postnatale Periode verschoben werden, wenn die Katze stark genug ist.
  • Verwenden Sie keine chemisch aktiven Substanzen neben der Mutter.
  • Beobachten Sie den Zustand der Schwangeren und bei einer plötzlichen Verschlechterung des Gesundheitszustandes greifen Sie auf die Hilfe eines Tierarztes zurück.
  • Um die Reinheit der Katze in den letzten Wochen der Schwangerschaft zu erhalten, muss sie mit warmem Wasser gewaschen werden, besonders sorgfältig auf Bauch und Brustwarzen verweilend.

Eine schwangere Katze füttern

Die Ernährung der Katze, pflegende Kätzchen, sollte in Übereinstimmung mit den Empfehlungen der Tierärzte eingestellt werden. Wenn es vorher ausschließlich mit speziellen Katzenfutter gefüttert wurde, sollte es auf Konserven für Schwangere der gleichen Marke übertragen werden. Es enthält alle nützlichen Substanzen für werdende Mütter, daher ist es nicht notwendig, Vitaminpräparate separat zu verabreichen.

Aber wenn die Katze Symptome von Fußpilz hat - eine deutliche Verschlechterung des Appetits, wässrig, Haarausfall, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt für die Einführung der Ernährung von bestimmten Vitaminen und Mineralkomplexe zu konsultieren. Gleiches gilt für Katzen, die sich von Menschen ernähren.

Häufig verschreiben Experten einen Kurs von Folsäure, der das Risiko der Entwicklung von fetalen Anomalien reduziert.

In den letzten Schwangerschaftswochen sollte die Portionsgröße gegenüber dem Original um die Hälfte erhöht werden. Aber nicht überfüttern, denn Fettleibigkeit ist während der Geburt mit Komplikationen verbunden.

Wenn alle Empfehlungen beachtet werden, werden die Kätzchen ohne Komplikationen geboren und enden mit einer erfolgreichen Geburt. Aber wenn die Schwangerschaft der Katze mehr als eine Woche dauert, können Sie den Besuch beim Tierarzt nicht verschieben. Die Zustimmung zu solch einem wichtigen Thema ist mit Komplikationen und der Entwicklung von pathologischen Zuständen behaftet.

Schwangerschaft bei Katzen - Kalender für Woche

Wenn Sie eine gesunde reinrassige Katze halten und Sie werden sie pflanzen, müssen Sie einige Zeit damit verbringen, den Prozess zu lernen, bevor zur Sache. Sie als verantwortlicher Eigentümer, ist es wichtig, zu bestimmen, ob es tatsächlich zumindest einige Nachfrage nach Kätzchen dieser Art, um die bereits ständig wachsende Population von Katzen zu vermeiden, ist zu erhöhen, weil Sie nicht Kätzchen gehen zu züchten nur zu ein Geburtswunder erleben.

Selbst wenn Sie festgestellt haben, dass es einfach ist, Besitzer für Ihre zukünftigen Kätzchen zu finden, ist die Zucht von Katzen kein Fall, in dem Sie sich beeilen sollten. Wie bei der Suche nach dem richtigen Vater für Ihre potenziellen neuen Kätzchen, müssen Sie eine beträchtliche Zeit damit verbringen zu bestimmen, ob die Zucht Ihrer Katze in Bezug auf Alter, Gesundheit und Lebensstil angemessen ist. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie während der Schwangerschaft gut auf Ihre Katze aufpassen und sich an die sich ändernden Bedürfnisse anpassen können.

Die Periode der Schwangerschaft (der Zeitraum zwischen der Empfängnis und der Geburt) dauert bei Katzen gewöhnlich 63 Tage, obwohl sie bei einigen Rassen, wie Siamesen, einige Tage länger dauern kann. Wie bei der Geburt von Menschen haben Katzen keinen starren Zeitplan, also sollten Sie auf den potenziellen Unterschied in ein paar Tagen vorbereitet sein, dass die Katze früher oder später als das Fälligkeitsdatum gebären wird.

Hier finden Sie einen Kalender für die Schwangerschaft Ihrer Katze von der Empfängnis bis zur Geburt, von Woche zu Woche.

1 Woche: Tage 1-7

Zu Beginn der Schwangerschaft Ihrer Katze, nach der Paarung und Befruchtung, können Sie für einige Wochen nicht sicher sein, dass sie wirklich schwanger ist. Wenn Ihre Katze jedoch produktiv ist und Kontakt mit einer Katze hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Kätzchen noch gezeugt werden. Katzen können Kätzchen sogar von mehreren Männchen tragen, wenn sie zum Zeitpunkt der Empfängnis mit mehr als einer Katze in Berührung kommen! Während der ersten Woche nach der Paarung wird das Sperma des Männchens das Ei der Katze erreichen und befruchten, welches sich wiederum in der Gebärmutter bewegen wird, wo sich der Rest der Schwangerschaft entwickeln wird.

2 Woche: Tage 8-14

Zu Beginn der zweiten Woche werden befruchtete Eier, die in die Gebärmutter einziehen, in diese implantiert (eingetaucht) und beginnen so den Prozess der Entwicklung und des Wachstums der Kätzchen.

3 und 4 Wochen: Tage 15-28

Während der dritten Woche beginnen die implantierten Embryonen ihre Organe zu entwickeln, was bei einer trächtigen Katze einen Hormonschub auslöst. Während dieser Zeit können Sie auch feststellen, dass die Brustwarzen einer Katze etwas dunkler und anschwellen können.

In der dritten oder vierten Woche kann Ihre Katze unter Übelkeit leiden, weshalb sie regelmäßiges Essen ablehnen kann und auch zu Erbrechen führen kann, und nicht unbedingt am Morgen! Das ist vollkommen normal, aber wenn das Erbrechen anhält und hart durchläuft, ist es besser, einen Tierarzt zu konsultieren. Ihr Tierarzt kann die Schwangerschaft etwa 18 Tage nach der Empfängnis mit einer Ultraschalluntersuchung bestätigen. Am Ende der vierten Woche sollte der Tierarzt in der Lage sein, den Bauch zu fühlen und die Schwangerschaft schließlich manuell zu bestätigen, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt noch keinen Ultraschall hatten.

Nach der vierten Woche sollten Sie Ihre trächtige Katze nicht mehr aufziehen, da dies den Kätzchen schaden kann.

5 Woche: Tage 29-35

In der fünften Woche wird ein erfahrener Züchter oder Tierarzt in der Lage sein, die Kätzchen durch den Magen zu fühlen und sogar in der Lage zu sein, Ihnen zu sagen, wie sehr sie alle genährt werden.

6 Wochen: Tage 36-42

Die sechste Schwangerschaftswoche ist die Zeit, in der Sie einen deutlichen Anstieg des Appetits Ihrer Katze feststellen, sie fängt an, "in Reserve" zu essen, da sie die Kätzchen füttern muss. Erlaube deiner Katze, so viel Nahrung zu essen, wie sie möchte, und stelle sicher, dass sie hochwertiges und hochwertiges Essen isst.

Auch zu dieser Zeit können Sie die Bewegung der Kätzchen in der Katze im Magen sehen und fühlen.

Woche 7: Tage 43-49

In der siebten Woche wird die Schwangerschaft Ihrer Katze sehr offensichtlich sein und die Katze wird ein sehr rundes Aussehen haben!

Schwangerschaft der Katze seit Wochen in Bildern

Simons Katze. ALLER REIHENVERTRAG (2008 - 2013)

Berechnen Sie das Geburtsdatum einer Katze kann hier sein.

Wann kann eine Katze schwanger werden?

Die Schwangerschaft einer Katze kommt als Ergebnis der Paarung mit einer Katze. Während der Paarung wird die Katze durch Eisprung (Freisetzung der Eizelle aus den Eierstöcken) und Befruchtung stimuliert. Eisprung und Befruchtung sind nur während des Brunstes einer Katze möglich.

In der Regel erfolgt die Empfängnis 24 bis 50 Stunden nach der Paarung. Der 3-5. Tag des Östrus gilt als der günstigste für die Empfängnis, aber es ist auch an anderen Tagen möglich.

Wie alt kann eine Katze schwanger werden?

Eine Katze kann schon in der Pubertät schwanger werden. Je nach Rasse tritt dies in 6-18 Monaten auf. Frühere Schwangerschaften (bis zu einem Jahr) können jedoch für die Gesundheit der Katze und ihrer Nachkommen äußerst gefährlich sein. Professionelle Züchter stricken die Katzen erst im Alter von 12 bis 14 Monaten.

Sexuelle Aktivität sinkt Katzen nach 6 Jahren, aber, und eine „Erwachsenen“ (in einigen Fällen bis zu 10-15 Jahre alt) können Katzen schwanger werden und gebären, aber solche Geburten und Schwangerschaft birgt ernste Komplikationen sowohl für die Katze und ihre Nachkommen. Normalerweise weiterhin Katzen mit Katzen zu züchten, und nach 6 Jahren, aber nach der Schwangerschaft spät Paarungen treten selten oder gar nicht auftreten.

Um die Gesundheit der Katze zu erhalten, sterilisieren Züchter Katzen und kastrieren Katzen in 6-7 Jahren.

Wie lange dauert die Schwangerschaft bei einer Katze?

Eine normale Katzenschwangerschaft dauert etwas mehr als 9 Wochen (65 Tage). Die Dauer der Katzenschwangerschaft kann zwischen 60 und 70 Tagen variieren.

Kätzchen, die vor 60 Tagen geboren wurden, gelten als verfrüht und sterben in der Regel schnell. Eine Überpopulation der Schwangerschaft (mehr als 70 Tage) ist ein Zeichen der Pathologie des Fötus oder der Krankheit der Katze selbst, dies ist ein offensichtlicher Grund, einen Tierarzt zu kontaktieren.

Dauer der Schwangerschaft Katzen hängt von der Anzahl der Kätzchen (1-2 kitty cat ausgebrütet länger als 5-6), von der Katze Haartyp (Langhaar und Halblanghaar Kätzchen Kurzhaar und lange kahl schraffiert) und der Rasse der Katze (die längste Schwangerschaft Perserkatzen Schlüpfen am allerwenigsten - Orientalen, Siamesen und anderen Katzen mit leichten Knochen.

Wie oft gebären Katzen?

Katzen können schwanger werden und nach jedem Östrus gebären, daher hängt die Anzahl der Schwangerschaften von der Anzahl der Östrus ab. Und die Anzahl der Flussmündungen hängt ganz vom Temperament einer bestimmten Katze ab. Es ist anzumerken, dass durch künstliche Beleuchtung und Zentralheizung Biorhythmen von Katzen, die zu Hause leben, abgerissen werden und sie sogar jede Woche "laufen" können. Theoretisch kann eine gesunde Katze 3-4 mal im Jahr gebären, aber das passiert sehr selten.

Tierärzte empfehlen die Geburt von Katzen nicht mehr als 1-2 Mal pro Jahr; In den Stammesregeln fast aller Vereine steht geschrieben: "Eine Katze kann nicht mehr als 2 mal im Jahr gebären, in Ausnahmefällen sind 3 Generationen erlaubt." Schwangerschaft und Geburt belasten die Katze, aber "leere" Östrus ist nicht weniger gefährlich für ihre körperliche und geistige Gesundheit, so dass es äußerst wichtig ist, ein Gleichgewicht zu halten.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei Katzen

Die Schwangerschaft der Katze ist der Schwangerschaft der Frau sehr ähnlich, weil und die Katze und der Mensch - Säugetiere. Nur die Schwangerschaft einer Katze dauert etwas weniger. So können alle Anzeichen einer Schwangerschaft der Frau in den frühen Stadien sicher zu einer Katze übertragen werden. Da die Anzeichen der Katzenschwangerschaft für die Besitzer zunächst von Interesse sind, werden wir in der Anfangsphase nicht von einer Rundung des Magens sprechen.

• Nach dem 20. Tag der Schwangerschaft werden die Brustwarzen der Katzen rosig, lösen sich ab und werden "klebrig".

(Dies ist das lebhafteste Zeichen der Schwangerschaft einer Katze, es ist besonders leicht zu bemerken, wenn die Katze zum ersten Mal schwanger ist)

• Beendet Östrus, Katze ist nicht an Katzen interessiert

(Östrus während der Schwangerschaft, besonders in den frühen Stadien sind möglich!)

(Die Toxikose und bei den Katzen geschieht)

(Die Katze wird ruhiger und schläft mehr)

• Der Appetit ist verloren (1-3 Wochen), der Appetit steigt (4-7 Wochen).

(Die Katze lehnt das übliche Essen ab)

(Die Katze wird entweder zärtlicher oder aggressiver)

Wie bestimmt man die Schwangerschaft einer Katze?

• Durch das Vorhandensein der oben genannten Eigenschaften

(das einzige, was Hosts selbst tun können)

• Als Ergebnis der Palpation des Abdomens und der Untersuchung durch einen Tierarzt nach 21 Tagen der Schwangerschaft

(NICHT den Magen der Katze selbst tasten! Sie können die Frucht beschädigen und eine Fehlgeburt verursachen !!)

• Als Ergebnis das Verfahren von Ultraschall / Röntgen / Echogramm nach 21 Tagen der Schwangerschaft

(In den frühen Phasen werden diese Verfahren nicht empfohlen)

ACHTUNG !! Express-Tests, die die Schwangerschaft einer Katze bestimmen, existieren nicht; aber menschliche Katzen passen nicht.

Wie kann man die Dauer einer Katzenschwangerschaft bestimmen?

Die Trächtigkeitsdauer der Katze wird ab dem Zeitpunkt der Empfängnis gezählt, dieser Bezugspunkt ist natürlich innerhalb eines Tages schwer zu bestimmen. Im Idealfall sollte der Besitzer der Katze dem Katzenbesitzer das genaue Datum der Paarung mitteilen, aber in der Realität passiert es selten. Normalerweise zählen Züchter die Tragezeit einer Katze, beginnend mit 2-3 Tagen Stricken.

Wenn die Katze schwanger ist, ist es nicht klar, wo nicht klar ist, wann und von wem es nicht klar ist (sollte die Situation vermieden werden), dann mehr oder weniger genau das Schwangerschaftsalter bestimmen kann nur Tierarzt, auch Besitzer nur das Leben eines Tier abschätzen kann (wenn der Magen groß ist, nähert 8 9 Wochen, wenn der Magen nicht sichtbar ist, aber die Brustwarzen sind rosa 3-5 Wochen, etc.).

Schwangerschaft einer Katze. Der Zeitpunkt und die Zeichen der Schwangerschaft einer Katze

Wenn die Katze eine Geschlechtsreife hat, fangen die Katzenbesitzer an, über ihre Nachkommen nachzudenken. Die beste Zeit, eine Katze mit einer Katze zu paaren, ist der dritte oder vierte Östrus, sofern die Katze bereits älter als 10 Monate ist.

Die Schwangerschaft einer Katze dauert vom letzten Tag der Paarung an ca. 59-71 Tage.

Schwangerschaft von Katzen mit zahlreichen Nachkommen, kurz gesagt, wenn die Kätzchen 1 oder 2 klein sind, trägt die Katze sie länger. Im Durchschnitt gebären Katzen am 65.-67. Tag der Schwangerschaft.

Basierend auf den Erfahrungen der Geburt Katzen in unserer Zucht kann die folgenden Statistiken verursachen: - Geburt an der schottischen Katze bei 65-66 Tagen der Schwangerschaft - Lieferung in der Abessinier Katze bei 65-66 Tagen der Schwangerschaft - Geburt in Bengal-Katze in 60-61 Tagen der Schwangerschaft; - Lieferung in einer Mehr Katze Maine Coon bei 60-62 Tagen der Schwangerschaft - Lieferung in Maine Coon Katzen maloplodnoy bei 66-67 Tagen der Schwangerschaft.

Für eine schnelle und genaue Berechnung des Liefertermins verwenden Sie unseren Online-Katzenschwangerschaftsrechner.

Normalerweise sind Kätzchen, die vor dem 59. Schwangerschaftstag geboren wurden, schwach und überleben nur selten. Die Geburt von Kätzchen nach 71 Tagen ist gefährlich und wenn keine Wehen auftreten, wenden Sie sich an einen Tierarzt.Katze Katze ist ein zweihörniges, ähnlich dem Buchstaben "Y", mit langen Auswüchse. Wenn bei einer Katze nach der Befruchtung eine Schwangerschaft eintritt, gelangt die Eizelle durch die Eileiter in die Gebärmutter, wobei sie an den Vorgängen - den Gebärmutterhörnern - haftet. Aus diesem Grund sind Katzen oft fruchtbar.

Wie verhalten sich trächtige Katzen?

Die Schwangerschaft von Katzen verändert oft ihren Charakter, manche werden aktiver, andere sind reizbarer und andere sind zärtlicher. Manche Katzen haben zweimal im Jahr einen Östrus, andere mehrmals in mehreren Wochen.

Woher weißt du, ob die Katze schwanger geworden ist? (Anzeichen einer Schwangerschaft einer Katze)

Am 21. Tag der Schwangerschaft nehmen die Brustwarzen der Katze zu und werden rosa. Dies ist besonders während der Schwangerschaft zum ersten Mal ausgeprägt. Zu Beginn der Schwangerschaft, im ersten Monat, werden Katzen weniger aktiv als zuvor. Sie essen mehr und schlafen mehr. Aufgrund hormoneller Veränderungen kann sich eine Katze übergeben. Hab keine Angst, dieser Zustand wird bald vorüber sein.

Ein 1,5 Monate der Schwangerschaft ist bereits offensichtlich, wenn mehr als zwei Katzen 50 Tage schwanger Katze kotyat.K, manchmal früher, wenn die Katze dünn, man die Kätzchen bewegen fühlen können. Zu dieser Zeit wird die Katze unruhig, gräbt und sucht einen abgelegenen Ort für die Geburt.

Vor der Geburt, in den letzten Tagen der Schwangerschaft, sind die Brustdrüsen sehr vergrößert und geschwollen, das Kolostrum erscheint. Schwarze Punkte und Krusten erscheinen auf den Brustwarzen. Sie brauchen sie jetzt nicht zu berühren und die Brustwarzen zu massieren, kann zu Frühgeburten führen! Aber während der Geburt, streicheln Sie den Bauch Bauch, bürsten Sie ruhig ihre Papillen, ohne die Katze und die Kätzchen zu beschädigen.

Was tun für eine erfolgreiche Schwangerschaft bei Katzen?

- Katze Schwangerschaft im Raum stattfinden soll, Übertragung von Infektionskrankheiten zu verhindern und parazitami.- sollte während der Schwangerschaft, eine Katze, mit der Katze zu teilen, die Katze von einer Katze isoliert werden, um gegen Zwillingsschwangerschaft (Superfötation), da einige Katzen während der Schwangerschaft fließen. - Versehen Sie eine schwangere Muschi mit der richtigen Ernährung, reich an Kalzium, Vitaminen und Proteinen. Füttern Sie spezielle für trächtige Katzen oder füttern Sie für Kätzchen. - Geben Sie der schwangeren Katze keine Tierarzneimittel, außer in Notfällen. Sie können keine Flöhe von einer trächtigen Katze impfen, husten und behandeln. - Machen Sie eine schwangere Katze zu einem gemütlichen Nest für die Geburt. Eine Box und ein Ausstellungszelt mit sauberen Tüchern oder Wegwerfbabywindeln sind ebenfalls geeignet. Katze Nest sollte vor Zugluft warm, geschützt sein meste.- einer schwangere Muschi auf eine Höhe steigen zu lassen versuchen. Da die Katze während der Schwangerschaft schwierig ist, das Gleichgewicht zu halten. - Aufgrund des Wachstums der Katze Schwangerschaft Bauch behindert Selbst lecken, reiben Katzen ihre Blöße mit einem feuchten Wattestäbchen.

In welchen Fällen sollte eine Katze sofort Kontakt zu einem Tierarzt aufnehmen?

- eine schwangere Katze Tag kein appetita- eine schwangere Katze ponos- bei trächtigen Katzen Temperatur-schwangere Katze und träge podavlennaya- bei trächtigen Katzen erhöhte Entladung mit einem unangenehmen Geruch aus vlagalischa- einer schwangeren Katze Spek

Dringender Anruf zum Tierarzt hilft, Ihre Miezekatze und Kätzchen zu retten!

Hat dir der Artikel gefallen und war es nützlich? Teilen Sie bitte mit Freunden.

Schwangerschaft einer britischen Katze

Aber bevor die Kätzchen geboren werden, ist es notwendig, die Zeit ihres Tragens, die Prozesse, die im Körper der Mutter stattfinden, sehr gut zu verstehen und zu bestimmen, was getan werden muss, um ihren Komfort zu gewährleisten.

Die Schwangerschaft der britischen Katze dauert 62-70 Tage - dieser Zeitraum bestimmt die Anzahl der Früchte (wenn die Kätzchen klein sind, dauert die Schwangerschaft länger). Denken Sie daran, dass, selbst wenn eine Katze einen Geschlechtsverkehr mit einer Katze hatte, dies nicht bedeutet, dass sie schwanger werden wird. Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft können frühestens nach drei Wochen bemerkt werden.

Schwangerschaft einer britischen Katze nach Woche

1-3 Wochen: das Tier beginnt mehr zu schlafen, weniger zu bewegen, der Appetit verschwindet. Ein charakteristisches Merkmal der Schwangerschaft ist das ständige Verlangen, Zuneigung vom Besitzer zu bekommen. In der dritten Woche werden die Brustwarzen der Katze rosa, dies ist ein sicheres Zeichen, dass Befruchtung stattgefunden hat. Während dieser Zeit hat die Katze eine hormonelle Veränderung, so dass sie Erbrechen haben kann.

4-6 Wochen: Während dieser Zeit ist die Katze deutlich gerundeten Bauch, und saubere Abtastung kann die Kätzchen finden. Das Wachstum von Embryonen ist sehr schnell. Wenn Ihre Katze sehr aktiv ist, sollte ihre Mobilität begrenzt sein. Während der Schwangerschaft einer britischen Katze ändert sich aufgrund des Anstiegs der Gebärmutter der Schwerpunkt, und die Katze kann das Gleichgewicht beim Springen zu hohen Objekten nicht kontrollieren.

7-9 Wochen: Während dieser Zeit vergrößern sich die Brustdrüsen, die Brustwarzen stehen hervor. Die Katze wird losgelöst und sesshaft. Zu dieser Zeit sucht die Katze nach einem Ort zur Geburt. Angst und ständige Bindung an den Besitzer - das normale Verhalten von britischen Katzen während der Schwangerschaft und Geburt.

In den ersten vier Wochen ist es ratsam, ein Katzenfutter mit einem industriellen Kätzchenfutter zu organisieren. Es ist diese Art von Futter, die eine große Menge an Protein, Kalzium und Nährstoffe enthält, die eine schwangere Katze braucht.

Um die Immunität und Gesundheit Ihres Haustieres während dieser Zeit Ihres Lebens zu unterstützen, achten Sie auf die Ernährung Ihrer britischen Katze. Schwangerschaft und Geburt sind ein schwieriger Prozess, der viel Energie erfordert.

Beginnend mit der vierten Woche der Schwangerschaft, geben Sie Nahrungsmittel mit hohem Proteingehalt in der Nahrung ein. Die Erhöhung der Proteinzufuhr kostet 50% der zuvor von der Katze verzehrten Menge.

Wenn du deiner Katze keinen Schaden zufügen und ihre Geburt nicht erleichtern willst, dann beobachte ihr Gewicht. Wenn die Katze an Gewicht zugenommen hat, ist es besser, auf konventionellen Futter umzustellen. Für 1-2 Wochen vor der Geburt können Sie eine Abnahme des Appetits beobachten. Deshalb lohnt es sich, öfter und in kleinen Portionen zu essen. Ausschließen von der Ernährung einer trächtigen Katze Fisch. Verzehr von Fisch kann zu einem Mangel an Vitamin B. führt Bitte beachten Sie, dass die Experten beraten zwei Wochen vor der Geburt völlig aus der Ernährung der Katze Fleisch beseitigt, weil sie das Fleisch zu Vergiftungen führen kann, die eine Katze Durchfall und Erbrechen verursachen.

Schwangerschaft: Wie kann ich feststellen und wie ich mich um eine schwangere Katze kümmern muss?

Die Schwangerschaft dauert in der Regel etwa 60-63 Tage. Die durchschnittliche Größe des Wurfes liegt zwischen drei und fünf Kätzchen.

Wie kann man feststellen, ob eine Katze schwanger ist?

In den ersten zwei bis drei Schwangerschaftswochen bemerken Sie möglicherweise keine Veränderungen an Ihrer Katze. Eines der ersten bemerkenswerten Anzeichen ist das Fehlen wiederholter Zyklen von Östrus.

Es gibt verschiedene Methoden, um eine Schwangerschaft zu bestimmen. Mit Ultraschall können Feten bereits am 14. oder 15. Tag der Schwangerschaft nachgewiesen werden. Die Schwangerschaft kann auch von Ihrem Tierarzt während der Palpation am 17.-18. Tag entdeckt werden. Die Herzklopfen sind 24 Tage lang mittels Ultraschall sichtbar. Skelette von Früchten sind nach 43-45 Tagen der Schwangerschaft auf dem Röntgenbild sichtbar. Je später ein Röntgenbild gemacht wird, desto genauer werden die Ergebnisse sein.

Etwa in der fünften Schwangerschaftswoche beginnt die Katze, Bauch zu wachsen. Also auf dem Bild sieht man die Katze in der sechsten Schwangerschaftswoche - der Bauch ist schon spürbar. Mit fortschreitender Schwangerschaft wird die Abdomenerweiterung deutlicher. Bei Katzen mit einer kleinen Anzahl von Kätzchen sind diese Veränderungen weniger auffällig als bei Katzen, die auf einen großen Kot warten.

Mehr Details über die Anzeichen der Schwangerschaft werden hier "Anzeichen einer Schwangerschaft bei Katzen" beschrieben.

Pflege einer schwangeren Katze

Schwangere Katzen sollten sich körperlich betätigen, um den Muskeltonus zu erhalten, und ihnen auch helfen, nicht zu viel Gewicht zu gewinnen. Es ist notwendig, der Katze spezielle Vitamine und Mineralpräparate zu geben. Überdosiere sie jedoch nicht, da dies für die Entwicklung von Kätzchen schädlich sein kann. Es ist besser, einen Tierarzt zu konsultieren, er wird helfen, eine vollständige und ausgewogene Diät für die Katze auszuwählen. Der Mangel an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen kann bei der Entwicklung von Embryonen und Katzen zu Gesundheitsproblemen führen.

Vor der Schwangerschaft und in den ersten vier Wochen sollte das Haustier mit Produkten für erwachsene Tiere der Premiumklasse gefüttert werden. Beginnend mit der vierten Woche ist es wert, zu ihrer Diät Kätzchenfutter hinzuzufügen. Jede Woche müssen wir die Futtermenge für Kätzchen erhöhen, so dass sie in der letzten Woche vollständig auf Nahrung für Kätzchen übertragen wird. Erhöhen Sie die Häufigkeit von Mahlzeiten auf drei bis zur Mitte einer Katzenschwangerschaft oder verschaffen Sie ihr konstanten Zugang zum Futter. In der letzten Woche der Schwangerschaft wird Ihr Haustier alle 3-4 Stunden kleine Portionen essen, da die Kätzchen immer mehr Stellen im Bauch einnehmen. Denken Sie daran, dass das schnellste Wachstum des Fötus in den letzten zwei Wochen der Schwangerschaft auftritt.

In den letzten Wochen der Schwangerschaft und den ersten 3-4 Wochen der Laktation kann eine Katze 1,5-2 Mal mehr als vor der Schwangerschaft essen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Katze gegen äußere Parasiten wie Flöhe oder Ohrmilben oder innere Parasiten wie Spulwürmer behandeln, Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Tierarzt besprechen. Es ist bevorzugt, sie zu heilen, bevor sie diesen Parasiten Kätzchen geben.

Mit einigen Ausnahmen sollte jedoch die Anwendung aller Arzneimittel bei trächtigen und säugenden Katzen vermieden werden. Es gibt Fälle, in denen das Medikament nicht während der Schwangerschaft empfohlen wird, aber es wird verwendet, um das Leben der Katze zu retten, obwohl es den Fötus schädigen kann. Konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihrer schwangeren oder stillenden Katze Arzneimittel oder Ergänzungsmittel verabreichen!

Zwei Wochen vor dem erwarteten Datum des Erscheinens der Kätzchen ist es wichtig, einen Platz für die Katze zur Geburt vorzubereiten, ein "Nest", damit sie sich an das "Nest" gewöhnen und sich wohl und ruhig fühlen kann. Wenn Sie zu lange warten und keinen besonderen Ort vorbereiten, kann die Katze die Kätzchen im Schrank, auf Ihrem Bett oder im Keller zur Welt bringen. Oft wählen Katzen einen Wäschekorb für die Lieferung. Lass das Haustier nicht auf der Straße stehen, wenn die Zeit der Lieferung kommt, oder sie kann dort Kätzchen zur Welt bringen!

Mehr Details zur Pflege von trächtigen Katzen finden Sie hier "Wie pflegt man eine schwangere Katze?"

Stichworte:

  • Warum schlafen Katzen viel?

Die Dauer beträgt 58 bis 72 Tage. Bei kurzhaarigen und unbehaarten Rassen dauert die Schwangerschaft durchschnittlich 58-68 Tage, bei langhaarigen Rassen 62-72 Tage. Wenn die Kätzchen fünf oder mehr sind, kann die Dauer der Schwangerschaft weniger sein, und wenn nur ein oder zwei Kätzchen, dann mehr.

Der ungefähre Zeitplan der Schwangerschaft einer Katze:

  • - tritt nach 24-50 Stunden nach dem ersten Geschlechtsverkehr auf. Ab diesem Zeitpunkt beginnt der Countdown der Schwangerschaft.
  • - - die Brustwarzen der Katze erheben sich, runzeln sich, werden rosa, an den Brustwarzen ist eine schwarz-braune Ekdysis und neben ihnen die Schläfrigkeit, der Appetit verbessert sich. Der Magen wird um 1-1,5 cm vergrößert, der Bauch wird rund, stark, elastisch. Embryonen können palpiert werden.
  • - der Durchmesser des Abdomens ist um 2-2,5 cm erhöht, die Größe des Fötus beträgt 3,5 cm.
  • - - die Embryonen verschwinden, sie nehmen eine zylindrische Form an und fallen in die Bauchhöhle, die Bauchvergrößerung macht sich bemerkbar. Allerdings, mit 1-2 Kätzchen können Sie die Änderungen nicht bemerken. Sie können in dieser Zeit nicht ertasten, weil Sie die Frucht beschädigen können!
  • - das Volumen des Bauches nimmt zu, das birnenförmig wird; fülle die Seiten.
  • - - Die schnelle Entwicklung von Embryonen ist ein Moment beschleunigten Wachstums. Am 45. Tag beträgt die Größe des Fötus 5-8 cm; das Haar fängt an, Wolle zu erscheinen. Die Katze kann den Appetit verschlechtern (dies hängt von der Anzahl und Rasse der Kätzchen ab).
  • - Bewegung von Früchten.
  • Umwandlung des gemeinsamen Beckens in der Gattung - Entspannung der Gebärmutterbänder, Kreuzbeinmotilität für 12-36 Stunden vor dem Beginn der Wehen.
  • Das Auftreten von schleimigen Ausflüssen aus der Vulva, Schwellungen und Vergrößerung desselben, Verflüssigung des Schleimkorkens der Zervix einen Tag vor der Entbindung.
  • Das Auftreten von Kolostrum, Verkürzung des Gebärmutterhalses, Verhaltensänderung - die Katze sucht ein "Nest".
  • Vorbereitungszeit - die Öffnung des Gebärmutterhalses, die Errichtung des Fötus, dauert die Zeit von 1 bis 8 Stunden.
  • Kontraktionen - eine Prädisposition, um den Fötus aus der Gebärmutter zu entfernen, wiederholt sich die Periode periodisch, die glatten Muskeln der Gebärmutter kontrahieren. Der Gebärmutterhals ist geöffnet.
  • Versuche - Kontraktion der Muskeln der Bauchdecke und des Zwerchfells. Sie kommen nach der Eröffnung des Gebärmutterhalses reflexartig.
  • Kontraktionen und Versuche wechseln sich ab, die Frucht verbannt.
  • Nach der Geburt des Kätzchens notwendig ist, der Luftweg des Patienten (Nase und Mund) zu reinigen, entfernen Sie alle Schleim und Servietten in einem Abstand von 1 bis 1,5 cm aus dem Bauch die Nabelschnur zu schneiden. Die Katze kann eingeladen werden, nicht mehr als zwei aufeinanderfolgende zu essen. Dies wird helfen, eine generische Aktivität zu unterstützen.
  • Postpartale Periode - Entlastung aus der Gebärmutter und Kontraktion der Gebärmutter, der Eierstock resorziert den gelben Körper. Die Katze liegt entspannt und füttert die Kätzchen.

Quellen und zusätzliche Informationen:

Schwangerschaft und Geburt von Katzen

Im Leben jeder Katze, mit Ausnahme von sterilisierten Tieren, Alter bei dem Geschlechtsreif, es kommt einen wichtigen und entscheidenden Moment sowohl für die Katze und für seinen Besitzer - eine Schwangerschaft. Während dieser Zeit benötigen, um Ihr pitomitsy besondere Pflege und Sorgfalt von ihr und ihren zukünftigen Nachwuchs. Die Dauer der Schwangerschaft bei Katzen ist ziemlich kurz und dauert nur 60 bis 69 Tage. Um genauer das Datum des Auftretens von flauschigen Klumpen zu bestimmen Licht auf den Tag der Paarung hinzuzufügen, 2 Monate und 2 Tage - und die Vorbereitungen für den Nachschub!

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze beginnen bereits in der dritten Woche aufzutreten. Die Katze wird schläfrig und zwischendurch stürzt der Schlaf in seine Schüssel, um den verbesserten Appetit zu befriedigen, der mit seiner Position verbunden ist. Während dieser Zeit nimmt auch der Magen der Katze merklich zu, er wird rund und stark, und wenn er gefühlt wird, sind die Embryos der zukünftigen Kätzchen bereits deutlich zu spüren. Am Ende der vierten Woche nimmt der Durchmesser des Abdomens um 2 bis 2,5 cm zu und die Größe des Fötus während dieser Periode beträgt etwa 4 cm.

Ab der fünften Schwangerschaftswoche sollten Sie besonders auf Ihr Haustier achten und es ist nicht mehr wünschenswert, den vergrößerten Bauch zu tasten. Früchte nehmen zu dieser Zeit eine zylindrische Form an und fallen direkt in die Bauchhöhle. Je mehr Kätzchen eine Katze hat, desto größer ist ihr Bauch. Im Durchschnitt in einem Wurf bei einer Katze gibt es 4 - 5 Kätzchen, aber manchmal kann ihre Anzahl bis zu acht erreichen!

In der 6. - 7. Schwangerschaftswoche beginnen sich die Früchte sehr intensiv zu entwickeln und nehmen ein "menschliches" Aussehen an, sie haben Fell und zeichnen charakteristische Merkmale der Schnauze. Dieser Prozess kann den Appetit der Katze - Mutter beeinträchtigen. Während dieser Zeit kann es sich erheblich verschlechtern, also versuchen Sie, das Menü der zukünftigen Mutter abwechslungsreich und voll zu machen. In seiner Ernährung müssen Milchprodukte, Fleisch, Gemüse oder ausgewogene Fertigfutter vorhanden sein.

Während der Schwangerschaft ist es für Katzen nützlich, sich zu bewegen, und wenn Ihr Haustier nach einer herzhaften Mahlzeit sich an einen abgelegenen Ort zum Schlafen zurückzieht, lassen Sie sie ein wenig nach ihrem Lieblingsspielzeug rennen, aber lassen Sie sie nicht auf hohe Gegenstände springen. In seiner Position ist es unerwünscht und es ist nicht sicher.

Zwei bis drei Wochen vor der Geburt müssen Sie einen Geburtsort für die Katze vorbereiten. Eine Pappschachtel ist gut geeignet, um einen ruhigen, abgelegenen Ort für die Lieferung zu organisieren. Bedecke den Boden der Box mit einem weichen Tuch und schneide in die Wände der Box zusätzliche Lüftungslöcher - diese Art von Kreißsaal ist wie jede Katze!

Meistens vor der Geburt suchen Katzen nach einem abgelegenen Ort, wofür sie einen Kleiderschrank mit Bettwäsche benutzen. Um die Katze musste sich keine Sorgen um die Entbindungsstelle machen, zeigte ihr die Kiste im Voraus, legte die Katze auf ein weiches Tuch auf den Boden der Kiste und streichelte sie, redete sanft mit ihr, damit sie verstehen würde, dass sie in Sicherheit ist.

Am Tag der Geburt ist die Katze meist merklich nervös, man kann es an dem Appetitmangel und dem Verhalten der Katze erkennen, die dir buchstäblich auf den Fersen folgt. Der Arbeitsprozess bei einer gesunden Katze verläuft in der Regel ohne Komplikationen, aber Sie können ihn beruhigt mit Ihrer Anwesenheit unterstützen und gleichzeitig auf die Neugeborenen aufpassen.

Die Geburt einer Katze wird von Kämpfen begleitet, bei denen die Kätzchen eine bestimmte Haltung einnehmen und sich darauf vorbereiten, ins Licht zu gehen. Nachdem das Wasser der Katze fließt, beginnen die Kätzchen einzeln zu erscheinen. Kätzchen werden normalerweise in einer Blase geboren, aus der sie entlassen werden sollten, falls er nicht selbst platzen sollte. Es ist nichts Schwieriges dabei und Sie können diese Aufgabe leicht bewältigen.

Sie sollten alles vorbereiten, was Sie während der Geburt einer Katze brauchen, nämlich: saubere Servietten und ein Handtuch. Nimm das geborene Kätzchen in deine Hand, reiße die Blase über seine Tülle und schüttle das Kätzchen sanft, wobei du seinen Kopf mit deinem Zeigefinger drückst. Das Kätzchen beginnt zu atmen, aber wenn Blasen aus seinem Mund kommen, entfernen Sie die restliche Flüssigkeit aus den Atemwegen, intensiv, aber sanft reiben Sie sein Gesicht mit einem Handtuch. Jetzt können Sie die Kätzchenmutter, den Rest der Sorge für das Neugeborene legen, das sie selbst produzieren wird.

Geburt bei einer Katze - der Prozess ist ziemlich lang, das Intervall des Erscheinens der Kätzchen zum Licht kann von 30 bis 60 Minuten sein, also können Sie diese Zeit nehmen, um die Katze zu füttern, gibt es sie Stärke. Wenn alle Kätzchen geboren sind, muss darauf geachtet werden, dass sie warm und bequem sind. Um dies zu tun, sogar das erste Mal, um die Box mit Kätzchen dichtes Gewebe zu decken, aber die Löcher in den Wänden der Box sollte nicht verhindern, dass die Katze es verlassen. Anstelle einer Pappschachtel ist es natürlich möglich, Gegenstände von alten Möbeln, beispielsweise einen Nachttisch, an einen Inkubator für neugeborene Kätzchen anzupassen. In so einem sicheren Unterschlupf wird sich jeder wohl fühlen und eine Frau in der Geburt, und aufwachsende Kätzchen!

Gefällt dir der Artikel? Teile es mit deinen Freunden!

Schwangerschaft bei einer Katze

Jeder Besitzer ist zufrieden mit der Schwangerschaft einer Katze, die für die Reproduktion von reinrassigen Kätzchen erworben wurde. Wenn die Trauer um heimische Herkunft und Verhalten, die Begeisterung für das Fehlen ihrer nächsten Hitze wird von den Einheiten getestet werden, aber jeder wird sich auf die Geburt der Katze vorbereiten müssen.

Diagnose, Anzeichen einer Schwangerschaft einer Katze

Die frühen Symptome, nicht alle Katzen, sind:

  • erhöhte Schläfrigkeit - Schlaf wird für 2-4 Stunden länger (bei einer Rate von 14 Stunden pro Tag);
  • ein schlechter Appetit - eine Katze trinkt eifrig, einschließlich Brühe und Milch, aber ignoriert feste Nahrung;
  • Ändern der Farbe der Brustdrüsen - sie werden rot / korallen, geschwollen und heiß. Das Symptom ist gewöhnlich charakteristisch für die erste Schwangerschaft und ist oft nur an den unteren Brustwarzen bemerkbar;
  • Übelkeit (selten Erbrechen) - Wünsche geschehen am Morgen, normal - dreimal täglich;
  • Gleichgültigkeit gegenüber anderen Haustieren, aber Reizbarkeit gegenüber Katzen.

Nach zwei Wochen wird ein Tierarzt oder ein Ultraschallgerät die Schwangerschaft bestimmen und in der dritten Woche wird das Kätzchen das Gefühl einer Katze spüren, die eine empfindliche Palpation des Magens der Katze hat: zu diesem Zeitpunkt beginnen sie bereits, sich zu bewegen.

Dauer der Schwangerschaft, Katzen, Perioden

Es wird angenommen, dass die Schwangerschaft der richtigen Katze durchschnittlich 59-70 Tage dauert - 63. Die Zeit von der Empfängnis bis zur Geburt ist in 6 Perioden unterteilt.

Die erste ist der Beginn der Schwangerschaft (von der Befruchtung bis 18-20 Tage der Schwangerschaft). Die Katze ändert das Verhalten fast nicht, kann aber leicht Appetit bekommen.

Die zweite - von 20 bis zu 30 Tagen der Schwangerschaft. Geschwollene Brüste werden heller und der Magen angespannt.

Das dritte ist eine 5-wöchige Schwangerschaft. Die Katze rundet den Bauch, und die Babys sind in der Bauchhöhle angeordnet. Zu dieser Zeit ist es verboten, sie zu berühren, um die Kleinkinder nicht zu verletzen.

Der vierte ist das Ende des 5. und der Beginn der 6. Woche. Die Jungen sind dicht in der Bauchhöhle und der Bauch der Katze schwillt an den Seiten merklich an.

Der fünfte (vorletzte) - von 42 bis 50 Tage. Die zukünftige Mutter ist oft nervös und weigert sich zu essen, und in Kätzchen (5-8 cm groß) gibt es einen Wollmantel.

Der sechste (letzte) - es gibt eine aktive Bewegung der Kinder. Bei Mehrlingsschwangerschaften sind Kätzchenbewegungen mit bloßem Auge erkennbar.

Pflege und Pflege einer trächtigen Katze

Achten Sie darauf, dass Ihr Haustier weniger springt: Während der Schwangerschaft verschiebt sich der Schwerpunkt und kann unbeschädigt fallen und fallen. Mit einem gefährlichen Sprung können die Nachkommen leiden.

Wie man eine schwangere Katze füttert

Mit einem Schwerpunkt auf industrielle Lebensmittel, wählen Sie Pakete mit der Aufschrift "holistic" oder "Super Premium Class".

Die Liste der nützlichen natürlichen Lebensmittel umfasst:

  • gekochtes Rindfleisch oder Kalbfleisch;
  • Brühe, gekochtes Schweinefleisch oder Seefisch;
  • gekochte Eier (zweimal pro Woche);
  • Milchprodukte mit einem Fettgehalt von weniger als 15%, einschließlich Hüttenkäse, Sauermilch, Milch, Sahne, Sauerrahm, Joghurt (ohne Zusatzstoffe);
  • Brei aus Reis, Haferflocken und Buchweizen;
  • gekochtes oder rohes Gemüse / Obst (nach Wahl einer Katze);
  • kaltes Fleisch und gekochter Knorpel.

Bei Verstopfung geben sie Butter, Rüben und fettiges Essen ab und entfernen sie, sobald der Stuhl eingestellt ist.

Wichtig! Um Komplikationen während der Geburt auszuschließen, schütten Sie die Katze mit einem Dekokt aus karminroten Blättern (1 Esslöffel pro 0,25 Liter Wasser). Die Brühe wird filtriert und einen Tag lang mit einem Teelöffel voll.

  • füttere den Python 4-5 mal am Tag;
  • die tägliche Ration ab dem zweiten Schwangerschaftszeitraum um das 1,5-2fache erhöhen;
  • für Fleisch (mit natürlicher Fütterung), nehmen Sie die Hälfte des Tagespreises;
  • ergänzen Sie natürliche Nahrung mit Vitamin- und Mineralergänzungen.

Fügen Sie im zweiten Schwangerschaftshalbjahr in Scheiben geschnittene Brennnesselblätter hinzu (vorgebrüht mit kochendem Wasser): dies erhöht die Laktation.

Aktivität und Ruhe einer trächtigen Katze

Katzen in einer interessanten Position sind meist unordentlicher und bewegen sich weniger. Dabei gibt es einen gewissen Grund - sie minimieren Unfallverletzungen auf ein Minimum, aber es besteht auch die Gefahr - Fett aus Hypodynamien aufzubauen, was die bevorstehende Geburt mit Übergewicht erschwert. Lassen Sie die Katze in den frühen Stadien der Schwangerschaft spielen und sich bewegen, um sie davor zu schützen, aus großer Höhe zu springen.

In späteren Begriffen, den Zugang zu den Hügeln vollständig abschneiden und die zukünftige Mutter sich ausruhen lassen. Achten Sie auf die Qualität ihres Schlafes und beschränken Sie den Empfang ihrer Gäste, ohne laute Musik, ohne Rufe und Lärm. Stellen Sie ihre Treibhausbedingungen her: rüsten Sie ein Haus oder einen beheizten Ofen aus und stellen Sie sie in die ruhigste Ecke der Wohnung.

Wichtig! Wenn Ihr Haustier es gewohnt ist, kurz vor der Geburt im Hof ​​spazieren zu gehen, lassen Sie sie nicht dort hin, sonst wird die Brut unter unhygienischen Bedingungen geboren.

Impfung einer Katze während der Schwangerschaft

Die Katze darf 2 Monate vor der Paarung oder nach der Geburt in einer Kompanie mit Kätzchen kastrieren. Außerdem wird das Tier im Voraus von Parasiten befreit, wobei eine Woche vor dem Stricken ein Wurmmittel verwendet wird. Ansonsten muss dieses Verfahren durchgeführt werden, wenn die Kätzchen 4 Wochen alt sind: Sie erhalten eine spezielle Suspension und ihre Mütter - das Anthelmintic-Präparat für stillende Katzen.

Es ist wichtig, vor der Befruchtung Milben, Flöhe und Widerrist zu eliminieren, was nicht nur ein Tier stört, sondern auch gefährliche Krankheiten mit sich bringt, die Fehlgeburten auslösen. Die meisten prophylaktischen Medikamente enthalten Pestizide, die in Magen und Blut eindringen. Leider ist die Plazenta kein Hindernis für Gift, das die Entwicklung des Fötus stoppen oder Hässlichkeit, Fehlgeburt und angeborene Pathologien verursachen kann.

Es wird vermutet, dass die Droge Stronghold die sparsamste Wirkung auf den Organismus einer trächtigen Katze ausübt: Sie bekämpft viele Parasiten. Bevor Sie es jedoch verwenden, konsultieren Sie einen Tierarzt.

Falsche und gefrorene Schwangerschaft

Falsche Schwangerschaft, die sehr selten diagnostiziert wird, wird natürlichen physiologischen Prozessen zugeschrieben. Ihre Symptome (Schläfrigkeit, Vorsicht bei Bewegungen, erhöhter Appetit, leichter Anstieg der Brustwarzen) werden normalerweise ausgelöscht und gefährden die Gesundheit der Katze nicht.

Der Grund für die Konsultation eines Tierarztes sollten solche hypertrophen Zeichen sein wie:

  • deutlich vergrößerter Bauch;
  • stark geschwollene Brustwarzen;
  • die Zuteilung von Milch;
  • eine Katze arrangiert ein "Nest", und auch "gebiert" und Krankenschwester "Kinder"; Die
  • das Tier "wird schwanger" nach ein oder zwei oder nach einer anderen Hitze.

Die imaginäre Schwangerschaft von der Gegenwart (mit Hilfe von Ultraschall, Palpation und Röntgen) zu unterscheiden, ist nur für einen Spezialisten geeignet. Er verschreibt auch eine Therapie, die das Niveau der Sexualhormone oder die Sterilisation normalisiert. Ultraschallforschung hilft bei der Erkennung und Beendigung einer Schwangerschaft, bei der ein oder mehrere Embryonen aufgrund von Infektionen, Hormonstörungen und fetalen Entwicklungsstörungen absterben.

Das ist interessant! Wenn nicht alle Embryonen tot sind, bleibt die Schwangerschaft erhalten: Sie gehen bei der Geburt mit lebenden Kätzchen aus. Mit dem Tod aller Embryonen, die auf eine Fehlgeburt warten oder generische Aktivitätsmedikamente stimulieren, um deren Zersetzung zu vermeiden.

Nachdem die Katze von der Last befreit wurde, wird sie untersucht und die Reinheit des Uterus überprüft. Oft nach einer toten Schwangerschaft wird das Tier sterilisiert.

Geburt in einer Katze, Empfehlungen

Hausgeburten werden mit einer normalen Schwangerschaft gezeigt: Die Katze erfährt keinen Stress durch die Veränderung der Situation, und das Risiko, die Infektion zu bekommen, wird auf Null reduziert. Der Tierarzt wird nur in besonderen Fällen gerufen.

Anregung der Geburt

Es wird mit längeren Perioden der Schwangerschaft gegriffen. Keine Selbsttätigkeit und volkstümliche Methoden, die häufig zu langer Entbindung und Trauma am Gebärmutterhals führen, beispielsweise bei der Selbstverabreichung von Oxytocin. Nur der Arzt wird entscheiden, ob es notwendig ist, die Arbeit anzuregen und welche Mittel benötigt werden. Wenn Sie nicht auf Stimulation verzichten können, wird der Katze ein Hormon injiziert - der Auslöser für Kontraktionen.

Erste Geburt

Sie gelten als die schwierigsten in Bezug auf Physiologie und Psychologie: Die Mutter kann in Panik geraten, die Hilfe des Besitzers benötigen oder, im Gegenteil, auf ihn hetzen und zischen.

Der Besitzer ist auch etwas verwirrt und braucht die Unterstützung eines Tierarztes, der in der Lage sein wird, die Katze zu beruhigen, indem er ihr ein Beruhigungsmittel injiziert, das den Stress reduziert.

Dauer der Arbeit

Der Besitzer einer Katze sollte sich nicht um die Dauer der begonnenen Arbeit kümmern, sondern um die möglichen Abweichungen. Rufen Sie einen "aybolit" wenn:

  • die Kontraktionen gehen, aber das Kätzchen verlässt nicht mehr als eine Stunde; Die
  • es ist offensichtlich, dass der Fötus feststeckt;
  • Katzentemperatur über 39,5 ° C oder unter 37 ° C; Die
  • erschien reichlich, blutig, übelriechend und eitrige Entladung; Die
  • das Tier schwächt, atmet kaum und lügt, versucht nicht die Frucht zu vertreiben; Die
  • Die Herzfrequenz ist verloren.

Rufen Sie den Arzt an, wenn Sie nicht wissen, was Sie als nächstes tun sollen.

Beginn der Arbeit

Verwandeln Sie die Geburt nicht in eine Show: Kommentieren Sie nicht, was passiert und rufen Sie keine Gäste an. Wenn die Katze es erlaubt, streicheln Sie leicht die Seiten und zurück in Richtung zum Schwanz. Langhaarige Frau bei der Geburt (dass Babys nicht verwirrt sind) ist es besser, einen Schwanz mit einem Verband zu wickeln. Während der Kämpfe auf ihrem Körper werden Wellen passieren, und der Magen wird anfangen, sich zu heben und zu belasten. Eine stürmische Vorbereitungsphase verspricht eine schnelle Geburt. Manchmal braucht das Erscheinen des Erstgeborenen mehr Zeit als die nachfolgenden Kätzchen.

Hilfe bei der Geburt

Eine geschickte oder selbstsichere Person kann der Geburt einer Katze helfen. Und Hilfe ist in schwachen Kämpfen, unangemessener Sorgfalt des Fötus, großen Neugeborenen, keine Kämpfe erforderlich.

Wichtig! Mit einer gebrochenen Blase können Sie (in OP-Handschuhen) ein Kätzchen bekommen, auf einen weiteren Kampf warten und es entlang des Bogens in den Magen ziehen. Du kannst nicht seinen Kopf oder seine Beine ergreifen!

Stimulate Kontraktionen sind nur mit der vollständigen Offenlegung des Gebärmutterhalses erlaubt. Der Besitzer kann:

  • leicht, ohne Druck, massiere den Bauch (im Kreis) in Richtung von der Brust bis zur Vulva; Die
  • massiere sanft deine Brustwarzen; Die
  • befestige ein Kätzchen an der Brust, um es zu essen; Die
  • mit dem Zeigefinger (bis zum 2. Phalanx) in die Vagina einführen, sanft die Wand gegenüber dem Anus streichen. Die

Wenn etwas nicht klappt, ist es besser, den Tierarzt anzurufen.

Neugeborene Hilfe

Wenn die Geburt ohne Ausnahmezustand war, leckt die Katze die Jungen und knabbert an der Nabelschnur, manchmal isst sie ein paar aufeinanderfolgende. Der Besitzer sollte überprüfen, ob alle Kinderplätze frei sind: Wenn dies nicht geschieht, rufen Sie einen Arzt auf.

Wenn das Neugeborene nicht atmet, ist es notwendig:

  • entfernen Sie den Schleim aus der Nase / Mund mit einer Spritze;
  • Wickeln Sie das Kätzchen mit einer Waffelserviette und massieren Sie den Rücken vom Schwanz bis zum Nacken; Die
  • nach der Reinigung schleift die Nase des Schleimes schnell mit Watte mit Ammoniak um ihn;
  • Sie können einen Tropfen Cognac auf die Zunge tropfen;
  • in Ermangelung von Lebenszeichen, wickeln Sie es mit einer Observationsserviette ein und, den Kopf haltend, schütteln Sie leicht;
  • Halten Sie künstliche Mund atmen in der Nase (angesichts der winzigen Größe der Lunge).

Wenn die Mutter die Nabelschnur nicht reißt, hilf ihr:

  1. Drücken Sie die Nabelschnur mit den Fingern 2 cm vom Bauch entfernt. Die
  2. Halten Sie 15 Sekunden fest, um die Gefäße zu drücken. Die
  3. Schneiden Sie die Nabelschnur an der Stelle der Kompression und stellen Sie sicher, dass sich das Blut nicht trennt.
  4. Wenn das Blut sickert, ziehen Sie die Nabelschnur mit einem desinfizierten Strang 1,5 cm vom Bauch entfernt.
  5. Schmieren Sie die Spitze mit Grün oder Kaliumpermanganat.

Gib der Mutter das wiederbelebte Baby. Wenn die Katze die Geburt sicher ertragen hat, brauchen Sie keine spezielle Schachtel für Kätzchen.

Wie verläuft die Schwangerschaft bei Katzen?

Professionelle Züchter müssen, wie normale Besitzer, verstehen, wie eine Schwangerschaft bei Katzen stattfindet. Aus welcher Pflege das Tier während der Fruchtbildung erhalten wird und wie diese Zeit vergeht, hängt nicht nur vom Leben des Tieres, sondern auch von den zukünftigen Kätzchen ab.

Professionelle Züchter müssen, wie normale Besitzer, verstehen, wie eine Schwangerschaft bei Katzen stattfindet

Fruchtphasen

In der tierärztlichen Praxis gibt es 3 Phasen der Schwangerschaft von Katzen, einschließlich:

Wenn Sie genau wissen, in welchem ​​Stadium sich der Organismus der Katze befindet, ist es einfacher, die Dauer der Schwangerschaft zu bestimmen.

Die wochenlange Schwangerschaft der Katze wird wie folgt klassifiziert:

  1. Bei Null Wochen ist es extrem schwierig, die Schwangerschaft des Tieres zu bestimmen. Einen Tag nach der Paarung findet der Eisprung statt, wonach die Befruchtung der Eizelle erfolgt. So kann die Katze schwanger werden.
  2. Von 1 bis 3 Wochen kann die Aktivität des Haustieres abnehmen. Er bewegt sich weniger, aber gleichzeitig schläft er mehr. Es kann zu einer Verschlechterung und einem Anstieg des Appetits kommen. Am Ende der 3 Wochen kann eine kleine Toxikose, eine Abnahme des Appetits, eine Abnahme der Stärke auftreten.
  3. In den nächsten Wochen fangen die Brustwarzen an, die Katze rosa zu färben, der Bauch wird abgerundet und der Appetit steigt.
  4. Von 7 bis 9 Wochen gibt es ein verstärktes Wachstum des Abdomens, das Tier ist fast immer in einem Ruhezustand. Wenn Sie Ihre Hand in die Bauchhöhle der Katze legen, können Sie die Bewegungen der Kätzchen fühlen. Näher zur letzten Woche verliert das schwangere Haustier seinen Appetit und der Magen beginnt allmählich zu fallen.

Es ist auch wichtig zu wissen, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert: Die gesamte Fruchtdauer beträgt 65-67 Tage. Im letzten Monat sollte ein flauschiges Haustier zu einem Tierarzt gebracht werden, um herauszufinden, wie viele Kätzchen sie haben wird.

Merkmale der Schwangerschaft von Katzen (Video)

Methoden zur Bestimmung der Schwangerschaft

Nicht alle Haustierbesitzer wissen, wie man die Tragzeit für eine Katze bestimmt. Der Nachweis der Anwesenheit von Nachkommen ist auf folgende Arten möglich:

  • durch externe Inspektion;
  • wenn ein Röntgen verwendet wird;
  • durch Gefühl;
  • durch Ultraschall.

Wenn Sie genau wissen, in welchem ​​Stadium sich der Organismus der Katze befindet, ist es einfacher, die Dauer der Schwangerschaft zu bestimmen

Bei einer äußeren Untersuchung wird eine Vergrößerung und Veränderung der Bauchhöhle festgestellt. Achten Sie auch auf die Brustdrüsen, eine Verhaltensänderung. Mit dieser Methode können Sie die Anwesenheit von Kätzchen bereits am Tag 35 feststellen.

Um genau zu bestimmen, was die Fruchtperiode bei einer Katze ist, sollten Sie auf die Verwendung eines Ultraschalls oder einer Röntgenaufnahme zurückgreifen

Bei der Palpation sollte das Tier aufrecht gestellt werden. Legen Sie anschließend die Handflächen auf jede Seite und untersuchen Sie vorsichtig die Lendenwirbel. In den frühen Stadien der Verdichtung wird die Größe einer Walnuss sein, und am Ende der Schwangerschaft können Sie die genaue Anzahl der Kätzchen herausfinden. Wenden Sie diese Methode nur an, wenn Sie die Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen. In allen anderen Fällen ist eine Beschädigung des Tieres möglich.

Um genau zu bestimmen, welchen Fruchttermin die Katze verwenden soll, sollte sie auf Ultraschall oder Röntgen zurückgreifen.

Wie man herausfindet, dass eine Katze schwanger ist (Video)

Wie man sich um eine schwangere Katze kümmert

Eine flauschige Kreatur fängt an, ihre Position von einem frühen Alter zu erkennen. Bereits nach 3 Wochen ändert sich das Verhalten bei der Katze. Sie wird fauler, ausgeglichener und schützt ihren Bauch vor äußeren Berührungen.

Diese Kätzchen wurden stark und gesund geboren, es ist notwendig, auf den Kauf von gutem Essen für die zukünftige Mutter aufzupassen.

Eine Katze sollte jeden Tag viel abwechslungsreiches und frisches Essen anbieten, wenn der Besitzer sie mit natürlichem Futter füttern möchte. Gleichzeitig sollten Sie auf den Kauf spezieller Vitamine für trächtige Tiere achten. Wenn die Diät aus Trockenfutter oder abgepacktem Futter besteht, müssen Sie nur diejenigen kaufen, die während der Fruchtperiode gefüttert werden sollen. Mineralpräparate sind auch für die Gesundheit der Mutter und ihrer zukünftigen Nachkommen notwendig.

Einige Züchter sind sich nicht sicher, wie viele Tage die Katze in ihrer üblichen Dosierung füttern soll. Tierärzte empfehlen die ersten 2 Wochen, dem Tier nicht öfter 2 Mal am Tag Nahrung zu geben. Ab 3 Wochen ist es notwendig, die Ration für eine Portion zu erhöhen, und von 5 Wochen, um Nahrung mindestens 5 Mal pro Tag anzubieten. Dies ist auf das aktive Wachstum der Kätzchen zurückzuführen. Es wird empfohlen, ab 6 Wochen der zukünftigen Mutter möglichst viel Milchprodukte zu geben und die Verwendung von Muskelfleisch zu begrenzen.

Während der Schwangerschaft bei Katzen gibt es eine Abnahme der motorischen Aktivität, aber es kann Ausnahmen geben. So können einige pelzige Tiere auch in den letzten Schwangerschaftswochen Verspieltheit und Beweglichkeit zeigen.

Die zukünftige Mutter sollte lange nicht in einem liegenden Zustand sein, da dies zu einer schnellen Gewichtszunahme führen wird. Es ist wünschenswert, dass der Besitzer das Tier ständig in das Spiel einbezieht und die optimale Belastung für den trächtigen Organismus wählt.

Eine Person sollte immer den Zustand des Tieres überwachen, im Falle einer Komplikation oder Verhaltensänderung ist es notwendig, den Tierarzt sofort zu besuchen.

Wenn es Probleme mit der Art und Weise gibt, wie die Schwangerschaft bei einer Katze stattfindet, ist ein wichtiger Punkt die Identifizierung möglicher Pathologien. Meistens kann das Tier während der Lagerzeit Krankheiten erleiden:

  • Leistenhernie in der Gebärmutter;
  • Blutverlust;
  • Polyhydramnion oder Hypochlorismus;
  • Verdrehung der Gebärmutter, resultierend aus erfolglosen Sprüngen oder Schlägen auf die Bauchhöhle.

Besondere Aufmerksamkeit sollte folgenden Erscheinungen gelten:

  • Vorsprung, der zwischen den letzten Brustwarzenpaaren entsteht;
  • Zuteilung in Form von Blutgerinnseln aus den Geschlechtsorganen;
  • ängstliches Verhalten des Haustieres;
  • Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens;
  • geringe Beweglichkeit verbunden mit Stress im Peritoneum.

Um unangenehme Folgen zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Rat zu beachten:

  • minimieren Sie das Gefühl des Magens der Katze;
  • bei jeder Abweichung im Verhalten des Tieres sofort den Tierarzt kontaktieren;
  • unabhängig behandeln das Tier von verschiedenen Krankheiten ist streng verboten;
  • In den letzten Wochen der Schwangerschaft sollte man so oft wie möglich auf die Katze aufpassen, wenn beim Einsetzen der Geburt man alle mögliche Hilfe geben muss.

Die Art und Weise, in der die Katze schwanger wird, hängt weitgehend von der Aufmerksamkeit und Sorgfalt des Gastgebers ab.

Lesen Sie Mehr Über Katzen