Die wichtigsten Anzeichen einer Schwangerschaft bei Katzen

Spitznamen

Wenn Ihre Katze geplant oder Zufallspaarung aufgetreten ist, ist es wichtig, so schnell wie möglich, um zu bestimmen, ob der Prozess der Befruchtung kam - dies tun, ohne die Hilfe eines Spezialisten ist nicht immer einfach, und doch nützlich zu wissen, was die Zeichen der Schwangerschaft Katzen zeigen, dass die Matador bald Mutter werden wird.

Je früher die Schwangerschaft festgestellt wird, desto mehr Zeit müssen sich die Besitzer auf das Erscheinen der Nachkommen vorbereiten. Dies ist besonders wichtig für reinrassige Tiere - in der Tat haben einige Rassen Schwierigkeiten bei der Haltung und Geburt von Nachkommen, sie benötigen möglicherweise die Aufsicht und Hilfe eines Tierarztes.

Wenn die Katze zur Schwangerschaft bereit ist

Eine Befruchtung und der Beginn einer Schwangerschaft sind nur während des Östrus möglich, der zuerst auftritt, wenn das Tier 7 oder 8 Monate alt ist (einige Individuen können einen früheren Beginn der ersten Hitze haben). Im Durchschnitt tritt Östrus alle 2-3 Monate auf, aber in vielen Fällen, wenn keine Befruchtung auftritt, kann es in Abständen von 2-3 Wochen wiederholt werden.

Eine frühe Schwangerschaft stellt eine erhebliche Bedrohung für die Gesundheit und das Leben einer Katze dar, in der Natur überleben solche Tiere äußerst selten.

Bei Erreichen allmählich das Alter von 6 Jahren der sexuellen Aktivität pitomitsy abnimmt, wird es immer schwieriger zu ertragen und der Geburt gesund Kätzchen zu geben, so dass, wenn sie aktiv in der Zucht beteiligt war, in dieser Zeit wird es sterilisiert und ist nicht auf die Zucht zugelassen.

Tierärzte und Felinologen empfehlen grundsätzlich sterilisierende Tiere ohne Stammbaum und Mischling, da regelmäßiger Östrus ohne nachfolgende Befruchtung mit ernsten Gesundheitsproblemen des Tieres behaftet ist.

Im Falle einer Schwangerschaft und der Geburt von Kätzchen, kann es schwierig sein, die Besitzer für sie zu finden, so ist es am besten, das Leben von sich selbst und der Katze zu erleichtern und ihr die Möglichkeit zu geben, in voller Gesundheit und Wohlbefinden zu leben.

Wie läuft das Stricken?

Die optimale Periode der Paarung, wenn der Beginn der Schwangerschaft am wahrscheinlichsten ist - 3 - 5 Tage von der Zeit des Beginns des Östrus, so ist es wichtig, die ersten Zeichen seines Erscheinens zu verfolgen. Die Vorstellung erfolgt erst nach einem oder zwei Tagen ab dem Zeitpunkt der erfolgreichen Paarung.

Welche Zeichen deuten darauf hin, dass der Östrus gekommen ist?

  • Spürbare Verhaltensänderung: Die Katze miaut laut, verlangt vom Besitzer Aufmerksamkeit und Zuneigung, rollt auf dem Boden, bewegt sich auf halbgebogenen Pfoten.
  • Einige Katzen während des Östrus können Territorium markieren.
  • Appetitlosigkeit.
  • Schleimausfluss aus den Genitalien.

Stellen Sie fest, dass die Paarung mit einem positiven Ergebnis beendet wurde. Dies ist aus folgenden Gründen möglich:

  • Die Katze verliert das Interesse an der Katze, vertreibt sie mit wiederholter Werbung, kann auf dem Boden rollen.
  • Der Östrus wurde 1-3 Tage nach der Paarung abgeschlossen.
  • Die Schleimhaut der Geschlechtsorgane nahm zu und schwoll an, ihre Farbe änderte sich und wurde lebhafter.

Im Allgemeinen, wenn solche Symptome auftreten, kann davon ausgegangen werden, dass dies die ersten frühen Anzeichen einer Schwangerschaft sind. Um jedoch sicherzustellen, dass die Katze schwanger ist, ist es notwendig, ihr Verhalten innerhalb der nächsten 2-3 Wochen sorgfältig zu beobachten - dies ist der Zeitpunkt, an dem die Katze Anzeichen einer Schwangerschaft zeigt.

Diagnose der Schwangerschaft

Bestimmen Sie auf der Grundlage der Schwangerschaft ist nicht immer möglich, weil ihr Aussehen nicht garantiert 100 Prozent seiner Offensive - es kann leicht falsch sein. Die zuverlässige und genaue Methode ist in diesem Fall die USA, mit dem bereits in der zweiten Woche nach der Befruchtung bemerkbar fetale Blase und nach der dritten Woche, können Sie den Herzschlag des Fötus einstellen.

Eine andere Methode, die es ermöglicht, eine Schwangerschaft zu bestimmen, ist zuverlässig - Palpation. Ein Tierarzt mit umfangreicher Erfahrung kann es bereits in der 2. Woche feststellen - in diesem Stadium gibt es ein Zeichen wie eine Zunahme der Gebärmutter des Tieres.

Welche Anzeichen weisen auf eine Schwangerschaft hin?

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze können nach etwa 10 Tagen ab dem Datum der Paarung gefunden werden. Während dieser Zeit findet die Implantation statt - die Anheftung von Embryonen an die Wände der Gebärmutter, der Hormonhintergrund ändert sich dramatisch in der zukünftigen Mutter und ihr Verhalten und Wohlbefinden ändern sich. Äußere Zeichen erscheinen später.

Die Hauptsymptome einer Katzenschwangerschaft in einem frühen Stadium sind folgende:

  1. Die Katze wird mehr manuell und liebevoll, sucht die Aufmerksamkeit des Besitzers.
  2. Im Anfangsstadium kann sich der Appetit stark verschlechtern und eine Toxikose kann auftreten, genau wie bei einer schwangeren Frau.
  3. Eine Katze kann mehr schlafen als sonst, ihre Aktivität nimmt ab. Ihr Verhalten ändert nicht immer, aber wenn es irgendeine Art von seltsam ist, ist nicht eigentümlich es zur gewohnten Zeit, dann mit hohen Wahrscheinlichkeit können wir davon ausgehen, dass es eines des Zeichens der Schwangerschaft ist.
  4. Ungefähr bis zur dritten Woche gibt es das zuverlässigste Zeichen - die Milchdrüsen schwellen an und ändern die Farbe der Brustwarzen: sie werden leuchtend rosa.

In der 3-5. Woche werden die Zeichen deutlicher: Bauch und Seiten sind abgerundet, es fängt an, sich selbst zu versorgen, wenn aus der Höhe gesprungen wird, wird weniger mobil. Das Tier kann Nahrungsvorlieben und Appetit verändern, während es deutlich zunimmt.

Bestimmen Sie, wie viele Kätzchen vom Haustier geboren werden, können Sie am 5-Start von 6 Wochen. In diesem Moment sind sie gut untersucht und können gezählt werden.

In 7-8 Wochen ist die Bewegung der Kleinkinder schon sehr wahrnehmbar - in den Momenten, in denen das Tier ruht, können Sie die wellenförmige Bewegung der Bauchwände bemerken.

Kurz vor der Geburt treten charakteristische Merkmale in Form von Schleimsekreten aus den Genitalorganen, der Abgabe von Kolostrum aus den Brustwarzen auf. Das Verhalten wird unruhig, es sucht Schutz, kann viel miauen, ein "Nest" bauen. Es ist wichtig, im Voraus einen bequemen Ort für die Geburt vorzubereiten, wo sie sich sicher fühlen wird.

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft in den britischen Katzen können manchmal mit normaler Gewichtszunahme aufgrund der Tatsache, dass die Zahl in den Vertretern der Rasse selbst ist ganz rund verwechselt werden. Um Fehler zu vermeiden, können Sie ihren Gang sehen, wenn sie Kinder erwarten, wird sie über den Rücken bücken in der Lendengegend und an Größe zunimmt und nur gerundeter Bauch.

Falsche Schwangerschaft

Manchmal kommt es vor, dass es keine Treffen mit der Katze in der Katze gab, aber bei allen Anzeichen verhält es sich, als ob die Geburt nicht weit entfernt wäre. Die Besitzer sind perplex und wissen nicht, wie sie ein solches Phänomen erklären können. So zeigt sich eine falsche Schwangerschaft. Es kann zum Beispiel kommen, wenn eine neugeborene Katze in der Nähe lebt oder eine erfolglose Befruchtung stattgefunden hat.

Die Symptome einer falschen Schwangerschaft bei Katzen unterscheiden sich von den Merkmalen der vorliegenden Schwangerschaft: erhöht den Magen, gesteigerter Appetit, Katze, die ein Nest baut, oft ihr Verhalten zu ändern - sie übermäßig anhänglich und fordernd wird, oder umgekehrt, reizbar und versucht, in den Ruhestand.

Der Hauptunterschied ist, dass nach einiger Zeit alle Symptome spurlos vergehen.

Wenn dies häufig passiert, sollte die Katze der Tierärztin gezeigt werden, um die mit ihrer Gesundheit verbundenen Pathologien auszuschließen.

Versuchen Sie zu verstehen, ob die Katze schwanger ist oder nicht: Anzeichen und Verhalten des Tieres

Normalerweise dauert die Schwangerschaft von Katzen ungefähr 9 Wochen.

Wie bestimmt man die Schwangerschaft bei einer Katze?

Versuchen Sie zu raten, ob ich schwanger bin oder nicht? Aber ich kenne mich noch nicht!

Besitzer dieser Tiere können bereits Veränderungen im Verhalten ihrer Haustiere während der ersten Schwangerschaftswoche sehen. Wenn der Besitzer der Katze weiß, wie er die Anzeichen für diesen Zustand feststellen kann, wird er erraten können, ob seine Katze schwanger ist oder nicht.

Natürlich ist ein 100% Weg ein Besuch bei einem Tierarzt.

Veterinäruntersuchung

Um Probleme mit dem Auftreten von Nachwuchs zu vermeiden, empfehlen Experten sterilisierende Katzen. Wenn es um die professionelle Zucht von Katzen geht, muss sich der Besitzer mit den Nuancen bestimmter Lebensabschnitte eines vierbeinigen Tieres vertraut machen, um ihm im richtigen Moment zu helfen.

Video zeigt die wichtigsten Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze

Anzeichen einer Schwangerschaft

  1. Wir müssen die Nippel untersuchen. Nach 2,5 Wochen nach der Empfängnis werden die Brustwarzen hellrosa, nehmen an Größe zu, von der sich die Flüssigkeit zu trennen beginnt. Dies ist keine 100% Schwangerschaftsrate, da die Brustwarzen während des Östrus anschwellen können. Bei Erwachsenen dürfen die Brustwarzen ihre Farbe nicht ändern.

Asyl kann so sein

Änderungen im Verhalten einer Katze

Benommenheit ist charakteristisch für trächtige Katzen in den frühen Stadien

Sie können anders sein. Einige Menschen haben übermäßige Aktivität, weil Hormonveränderungen in ihren Körpern auftreten. Andere werden träge und bewegen sich wenig.

Mögliche "Toxikose" im ersten Monat der Schwangerschaft. Es äußert sich in Abwesenheit von Appetit, Erbrechen, Schwäche, erhöhter Schläfrigkeit. Dieser Zustand dauert in der Regel nicht lange - etwa eine Woche.

Sobald die Übelkeit vorüber ist, wird der Appetit auf das Weibchen zurückkehren. Sie wird den Meister oft um Essen bitten, an Gewicht zunehmen. Ihr Geschmack kann auch anders werden: Es wird den Wunsch geben, zum Beispiel eine neue Art von Essen zu versuchen.

Eine schwangere Katze verhält sich wie eine Frau, während sie auf den Nachwuchs wartet. Vielleicht liegt es in der Natur: Unruhe, Ängste, Veränderungen im Hormonsystem usw. Es ist sehr wichtig für den Besitzer des Tieres, die Vorgänge im Körper des Tieres zu verstehen, weil es sehr schwierig für sie ist. Es ist selten, wenn 1 Kätzchen geboren wird. Sehr oft - zwei oder mehr. Und das ist eine Belastung für den Körper.

Es ist notwendig, das Tier mit der Liebe und Wärme so weit wie möglich zu umgeben, so dass sie die Unterstützung der Besitzer in einer schwierigen Zeit in ihrem Leben spürt.

Auf welcher Grundlage können Sie den Grad der Bereitschaft zur Empfängnis bestimmen?

Ich bin bereit, eine Mutter zu werden

Zuerst muss der Wirt bestimmen, wie stark der Körper der Katze für die Empfängnis bereit ist. Wenn das Tier die Pubertät erreicht hat, hatte er Östrus, dann kann die Schwangerschaft gut kommen.

Du solltest es wissen

  1. Die Zunahme der sexuellen Aktivität von Katzen wird in den Frühlings- und Sommerjahreszeiten beobachtet, wenn warm.
  2. Die Zeit, wenn die Katze beginnt, Östrus zu gehen, jedes Tier einzeln. Dieser Prozess dauert 4 bis 6 Tage. Es gibt Fälle, in denen die Befruchtungsfähigkeit (Östrus) bei einer 4 Monate alten Katze beginnt. Wenn das Kätzchen während der Reifung 80% seines Gewichts erreicht hat, wird es normalerweise als bereit für die Mutterschaft angesehen.
  3. Zeichen des Wunsches nach Paarung: Das Tier ist sehr anhänglich, rumort, fragt nach mehr Nahrung.
  4. Sobald die Hitze gekommen ist, kann die Katze den Haushalt belästigen: Sie miaut sehr, der Schwanz wird stark angehoben, er reibt sich an den Füßen der Besitzer und wird gebeten zu tätscheln. Nach dem Östrus kommt dem Tier in der Regel eine ruhigere Lebensphase bei einer Katze. Ein Treffen mit der Katze fand statt.

Nicht alle Besitzer wissen, dass die Katze möglicherweise bereits schwanger ist.

Fazit

Ich möchte allen Menschen, denen eine Katze nicht nur ein Haustier, sondern ein echter Freund ist, geduldig sein.

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze

Mit einer stabilen Lösung, um Kätzchen zu bekommen, haben Besitzer sofort eine Million Fragen: Hat die Katze die Katze erfolgreich bedeckt, aber wie man versteht, dass die Katze schwanger ist, ist es wahr, dass der Bauch Kinder hat? Wir helfen, die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze zu sehen.

Anzeichen für eine erfolgreiche Paarung

Vergeblich, um nicht zu warten, was nicht sein könnte, bevorzugen die Besitzer von schnauzbärtigen Pythons, sich in den Hauptmanifesten der erfolgreichen Paarung zu orientieren. Natürlich, um den Prozess für den Fall, dass Tiere freien Zugang zur Straße haben, zu verfolgen, ist es unmöglich.

Aber wenn die Person reinrassig ist und ständig nach einem geeigneten Partner sucht, dann findet die Paarung unter der Kontrolle der Besitzer statt, so dass das Vertrauen besteht, dass die Deckung voll ist. Es gab oder ist keine Befruchtung aufgetreten - die Zeit wird es zeigen, aber die Frage der Qualität der Paarung sollte ausgeschlossen werden.

Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Paarung

  • eine günstige Periode für die Paarung ist die Zeit zwischen 3 und 5 Uhr nach dem Beginn der Hitze;
  • Das Weibchen sollte vom ersten Tag der sexuellen Jagd an immer besser zum Männchen gebracht werden. Die Katze erlaubt es nicht sofort, aber erlaubt dem Weibchen, sich an die Situation im Haus eines anderen zu gewöhnen;
  • Seien Sie nicht überrascht, wenn die Tiere am ersten Tag aneinander zirpen, hetzen und kratzen - das ist ein natürlicher Prozess der "Datierung". Stark zu intervenieren ist nicht notwendig. Zur gleichen Zeit, sich gegenseitig Kratzer zum Tod auch zu geben, ist nicht notwendig;
  • warte auf die Initiative der Katze (die Weibchen fangen an, mit dem Männchen zu "flirten");
  • Zu Beginn der Paarung sollten die Tiere nicht gestört oder abgelenkt werden, damit das Männchen das Interesse an dem Prozess nicht verliert.

Die wichtigsten Manifestationen der hochwertigen Abdeckung

  • die Katze fällt auf die Seite, beginnt zu rollen, dreht sich von einer Seite zur anderen und manchmal täuscht sie;
  • die Genitalien (Schleimhaut) schwellen etwas an (leichte Schwellungen vor dem Hintergrund eines Blutrauschs), wodurch eine intensivere Farbe als gewöhnlich entsteht;
  • eine Katze verliert normalerweise das Interesse an einer Katze, entfernt sich und fängt an, ihre Geschlechtsorgane aktiv zu lecken;
  • Wenn die Katze weiterhin Interesse an der Frau zeigt, wird er sie nicht wieder zu ihr gehen lassen;
  • Nach 1-3 Tagen war die sexuelle Jagd (Östrus) vorbei.

Nach den oben beschriebenen Phänomenen können Sie das Tier mit nach Hause nehmen und auf die ersten Anzeichen einer Katzenschwangerschaft warten.

Die allerersten Merkmale einer erfolgreichen Befruchtung

Erwarte sofort nach der Paarung das Auftreten von offensichtlichen Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze ist es nicht wert. Etwas spezifisch zu sagen, dass es Kätzchen in der Gebärmutter gibt, wird nicht früher als 3-4 Wochen nach einer erfolgreichen Paarung erscheinen.

Die frühen Anzeichen einer Schwangerschaft sind in der Regel unscharf, unspezifisch und können durch eine Art von Krankheit mit einem allgemeinen Unwohlsein verwechselt werden.

Meistens beobachten die Besitzer:

  • Erhöhte Schläfrigkeit. Normalerweise schläft die Katze ungefähr 14 Stunden. Wenn die Befruchtung erfolgreich war, wird die "schläfrige" Periode um 3-4 Stunden erhöht (nicht bemerkbar).
  • Eine deutliche Abnahme des Appetits. Genauer gesagt, flüssige, weiche Nahrung und Wasser werden bereitwillig und in Fülle akzeptiert, und harte, die gekaut werden müssen, können ignoriert werden. Es gibt einen Zusammenhang mit dem allgemeinen Rückgang der physischen Kräfte auf dem Hintergrund der hormonellen Perretrobazie und der Metabolisierung.
  • In den frühen Stadien der Schwangerschaft, intensive Rötung der Brustwarzen. Dies ist aufgrund des physiologischen Ansturms von Blut zu ihnen. Die Farbe variiert von Korallen bis zu kräftigem Rot. Es ist wichtig, dass dieses Symptom bei allen Brustwarzen nicht gleichmäßig beobachtet wird - verringert sich die Sättigung in die Richtung von unten nach oben. Dieses Phänomen zeigt sich am deutlichsten im primiparen Murok.
  • Übelkeit und Erbrechen. Katzen haben auch während der Schwangerschaft eine Toxikose - sie sind krank und erbrechen regelmäßig zu Beginn der Periode. Übelkeit manifestiert sich in der Regel durch plötzlichen Speichelfluss, häufiges häufiges Lecken, manchmal geringes, anhaltendes Miauen, wie "Mao". Das Häufigkeitsmaximum ist wichtig - 2-3 mal am Tag und nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit. Dies ist ein wichtiger Unterschied, um die Symptome der Krankheit nicht zu übersehen.
  • Apathie, Gleichgültigkeit gegenüber anderen Haustieren. Das Tier wird sich während der Schwangerschaft gegenüber den Katzen aggressiv verhalten und gegenüber dem Rest der Tiere absolut gleichgültig sein.
  • Zunehmende Zuneigung Katzen im Zustand der Schwangerschaft werden sehr anhänglich, mehr und mehr murchat, fast ständig auf den Knien zu der Person klettern. Dieses Symptom ist nur informativ, wenn ein Tier zärtlich wird, bevor es unsoziierbar ist.

Eine interessante Tatsache: Katzen gelten als besondere "Determinanten der Schwangerschaft". Sie fühlen einen besonderen Geruch, der von der Schwangeren ausgeht - ob es ein anderes Tier oder sogar eine Person ist - zum allerersten Mal.

Wenn die Katze plötzliche Zärtlichkeit gegenüber einem Haustier (Hund / Katze) hat, reibt sie gegen ihren Bauch, versucht zu lecken. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie die Geburt eines neuen Lebens im Mutterleib spürt.

Das Flair funktioniert und mit Menschen - schnauzbärtige Familienmitglieder trennen sich in den ersten Wochen buchstäblich nicht von schwangeren Frauen, wenn diese Tatsache nicht offiziell bestätigt wird.

Veränderungen im Körper nach Woche

Die Separation der Merkmale der Schwangerschaft bei der Katze für die Woche ist sehr willkürlich, tk. Jeder Organismus ist individuell. Um zu sagen, in welcher genauen Woche das Tier nicht herauskommt. Es ist möglich, den Trend der Trennung über drei Wochen Phasen zu verfolgen:

1-3 Wochen

Die Periode ist durch die frühesten Schwangerschaftssymptome gekennzeichnet, die im vorherigen Abschnitt beschrieben wurden. Das erste, worauf die Besitzer bei einer erfolgreichen Paarung achten werden, sind passives Verhalten, Benommenheit und Appetitlosigkeit in den ersten 3-4 Tagen.

Das heißt, eine allgemeine abrupte Ruhe in Bezug auf Temperament und Apathie ist das allererste Anzeichen für eine Katzenschwangerschaft. Erscheinendes Merkmal für Toxikose-Manifestationen - Übelkeit, Erbrechen.

Die schottische Toxikose beginnt gegen Ende dieser Periode und nicht am Anfang zu erscheinen. Außerdem ist die Häufigkeit der Superfetation hoch - es gibt eine Hitze in der Mitte der Schwangerschaft (die Paarung mit einer Katze kann wieder auftreten, wenn sie vorhanden ist).

Die Nippel werden nach 3 Wochen rosa. Unaufmerkliche Besitzer oder Menschen, viele arbeiten und selten zu Hause, all diese Änderungen möglicherweise nicht bemerken. Oft ist der Zustand mit Fettleibigkeit und Überernährung verwechselt.

4-6 Wochen

Während dieser Periode der Schwangerschaft hat die Katze bereits eine Rundung des Bauches (vom 30. bis zum 35. Tag ab dem Zeitpunkt der Empfängnis). Mit einem sorgfältigen Streicheln ist es möglich, nach den Kätzchen zu suchen. Von diesem Moment an stark, auf die Bauchhöhle zu drücken ist es unmöglich, zu versuchen, die Zahl der Kinder zu zählen, ist nicht notwendig - nichts wird sich erweisen, und es ist sehr leicht, der trächtigen Katze zu schaden.

Während dieser Zeit steigt der Appetit und die Vorlieben im Futter können sich ändern. Die britische Rasse in dieser Zeit reduziert die Datscha von Fischen. Von ihr beginnt Vitamin B im Körper abzubauen, und es ist sehr notwendig für Mutter und zukünftige Nachkommen.

Zusätzlich zu allem fängt die Katze selbst an zu schätzen - rennt nicht, springt nicht, klettert nicht zur Höhe und sehr sorgfältig davon slazit.

7-9 Wochen

Die Periode ist durch den Beginn von aktiven "Bewegern" von Kätzchen gekennzeichnet. Beim Erscheinen der Bewegungen unter der Handfläche auf dem Bauch oder visuell beim Liegen auf der Seite kann man sich schon verstehen, ob der Prozess der Schwangerschaft bei der Katze normalerweise übergeht.

Wenn es zu diesem Zeitpunkt keine Idioten gibt, ist dies ein ernsthafter Grund, einen Tierarzt um Rat zu fragen.

In diesem Stadium der Schwangerschaft Mutter-Katze-unruhig wird, fast ständig schnurrt ( „Gespräch“ mit Personen im Haushalt), sucht immer nicht nur komfortabel, sondern auch sicher für den Ort der Geburt. Man kann häufiges Urinieren aufgrund Druckaufbau der Früchte auf die Blase beobachten.

Zu äußerlichen Erscheinungsformen der Schwangerschaft, der Schwellung der Milchpackungen, Brustwarzen wird hinzugefügt, Kolostrum (am Ende der Periode des Lagers der Nachkommenschaft) wird veröffentlicht, Pigmentflecken erscheinen auf dem Abdomen im Bereich der Brustwarzen. Der Grund für alles ist hormonelle Anpassung. Die Temperatur des Körpers wird notwendigerweise auf 37 ° C gesenkt. Wenn es einen Wunsch oder die Notwendigkeit gibt, die Temperatur zu messen, ist es besser, dies mit einem "schnellen" elektronischen Thermometer zu tun.

Was kann Besitzer verwirren

Es gibt ähnliche Symptome der Pathologie, die mit dieser Schwangerschaft verwechselt werden können:

Was unterscheidet diese Bedingungen von einer echten Schwangerschaft? Im Falle einer falschen Schwangerschaft hat die Katze absolut alle Symptome außer einer - keine Bewegungen der Kätzchen zur vorgeschriebenen Zeit. Bei Aszites und Tumoren gibt es nichts als eine Zunahme des Abdomens aus der Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle oder dem Wachstum des Tumors selbst in der Bauchhöhle.

Beide Bedingungen gelten als Abweichung im Zustand der Katzengesundheit und erfordern die Intervention eines Tierarztes. Wenn Anzeichen für einen normalen Schwangerschaftsverlauf fehlen, sollte die Katze sofort zur Untersuchung in einer Tierklinik gebracht werden.

Bestimmen Sie die Anzeichen einer Schwangerschaft bei einer Katze

Es ist eine Weile her, und dein Haustier von dem schelmischen Kätzchen ist zu einem Kätzchen geworden, das Aufmerksamkeit braucht, sie hat eine Periode von Östrus. Bei Haustieren zur Zeit des Östrus ist der Fortpflanzungsprozess viel romantischer als der von Vollblütern, denen das Privileg vorenthalten ist, einen Verbündeten zu wählen. Sie sind gezwungen, nach dem Gesetz der Genealogie zu leben, sie müssen sich mit denen zufrieden geben, die angeboten wurden. Manchmal treten unter diesen Umständen falsche Paarungen auf. Es scheint ein Treffen mit einer Katze passiert zu sein, aber wie kann man feststellen, dass das Haustier endlich die lang ersehnten Nachkommen bringen wird? In diesem Artikel werden wir Ihnen über die wichtigsten Anzeichen einer Schwangerschaft bei Katzen erzählen.

Anzeichen für eine erfolgreiche Paarung

Die erfolgreichste Periode für die Paarung ist 3-5 Tage vom Beginn des Östrus. Damit der Prozess erfolgreich ist, muss das Kätzchen eine Weile zur Katze gehen, und in den ersten paar Stunden haben die Tiere vielleicht ein Missverständnis und sogar einen Kampf. Der Frau sollte Zeit gegeben werden, sich zu beruhigen und sich an die neue Situation zu gewöhnen. Es ist am besten, dass die Übertragung am ersten Tag der Hitze stattgefunden hat.

Darüber hinaus fängt die Katze selbst an, mit der Katze zu flirten, sie zu provozieren, aktiv zu agieren, zeigt dann Aggression und lässt sie nicht zu. Manchmal bedeckt eine Katze eine Katze und mehrmals, und der lang ersehnte Erfolg wird nicht beobachtet. Um zu verstehen, ob eine vollständige Abdeckung stattgefunden hat oder nicht, ist es notwendig, die Zeichen einer erfolgreichen Paarung zu kennen:

  • Nach dem Kontakt mit der Katze beginnt das Weibchen auf dem Boden zu rollen.
  • Schleimhäute schwellen an und werden heller in der Farbe.
  • Das Männchen verliert völlig das Interesse an der Katze, ruht ruhig beiseite, beginnt mit Begeisterung zu lecken.
  • Wenn die Katze weiterhin auf das Weibchen achtet, bekommt sie eine scharfe Absage.
  • Eine Katze kann ihren Appetit verlieren, für 4 Tage apathisch werden.

Wenn die Katze Fieber und blutige Ausfluss aus den Geschlechtsorganen hat, ist eine Konsultation des Tierarztes notwendig.

Frühe Zeichen

Nicht jede Paarung kann mit einer Schwangerschaft enden. In den frühen Phasen des Lernens, ob es möglich war, schwanger zu werden, ist die Katze ziemlich schwierig, aber Sie können versuchen, die folgenden Merkmale zu verstehen:

  • Wenn die Hitzeperiode nach der Bedeckung des Weibchens weitergeht, ist der lange erwartete Prozess höchstwahrscheinlich nicht eingetreten.
  • Nach dem Einsetzen der Schwangerschaft kann die Katze liebevoll sein.
  • Ein Tier hat Schläfrigkeit, Apathie, Appetitlosigkeit. Zuvor wurde der aktive Unfug zu einer faulen Kreatur - und damit hormonelle Veränderungen.
  • Eine starke Veränderung im Verhalten einer Frau kann über hormonelle Veränderungen im Körper sprechen.
  • Zu Beginn ändert sich die Farbe der Brustwarzen, die rosa werden. Es gibt Fälle, in denen Farbveränderungen nicht in allen Brustwarzen auftreten, sondern nur in einigen.

Späte Anzeichen einer Schwangerschaft

Genauer gesagt, ob die Konzeption stattgefunden hat, ist es in etwa drei Wochen möglich. Verstehen Sie die folgenden Symptome:

  • Sie können Palpation verwenden, um die Anwesenheit von Embryonen im Bauch zu bestimmen. Druck sollte sehr vorsichtig sein, um die Babys nicht zu beschädigen. Eine zu scharfe Untersuchung kann Fehlgeburten auslösen.
  • Die Brustdrüsen und Brustwarzen werden geschwollen, erhalten eine hellere Farbe.
  • Es gibt einen starken Anstieg des Appetits, möglicherweise das Auftreten von Schwankungen in der Wahrnehmung von Produkten. Früher verwendetes Essen kann abgelehnt werden, und Interesse an vorher unglücklichem Essen.
  • In einem Zeitraum von 3-5 Wochen ist der Bauch gerundet.
  • Wenn Sie 6 Wochen erreichen, können Sie die Kätzchen fühlen.
  • In einem Zeitraum von 7-8 Wochen ist es möglich, die Bewegung der Kleinkinder zu bemerken, den Herzschlag zu fühlen, den Kopf und den Körper zu bestimmen.

Welche Veränderungen treten vor der Geburt auf?

Es ist sehr wichtig für den Besitzer, die Lieferfrist zu kennen, weil es nicht bekannt ist, wie dieser Prozess abläuft, und es kann notwendig sein, dem Haustier Hilfe zu leisten. Sie können die Annäherung dieser Periode mit Hilfe der folgenden Zeichen herausfinden:

  • Ungefähr 3 Tage vor dem Beginn der Geburt beginnt die Katze nach einer abgelegenen Ecke zu suchen, sie sucht nach einem geeigneten Ort, beginnt ein Nest zu bauen. Um zu verhindern, dass dieser Vorgang auf Ihrem Bett passiert, sollten Sie sich im Voraus darauf vorbereiten. Sie können ihr eine Schachtel anbieten, die mit einem warmen Tuch bedeckt und oben mit einem Laken bedeckt ist.
  • Bei der Katze nehmen die Brustwarzen stark zu, von denen das Kolostrum abgesondert wird. Von den Genitalien wird Schleimhautaustritt beobachtet.
  • Die Temperatur fällt um etwa 1 Grad steil ab und kann 37 Grad erreichen.
  • 10 Stunden vor dem Erscheinen der Nachkommen versteckt sich das Tier in seinem Nest. Es muss nicht belästigt werden, es ist möglich, in diesem Stadium mit frischem Wasser zu helfen.

Diagnose der Schwangerschaft

Einige Besitzer sind an der Frage interessiert, ob es möglich ist zu bestimmen, ob eine Vorstellung in einem Tier mit einem menschlichen Test stattgefunden hat. Tierärzte geben eine eindeutige Antwort, dass der Test für Whiskers nicht geeignet ist. Bestimmen Sie, ob die Frau mit Ultraschall schwanger werden konnte, erst nach den ersten 2 Wochen. Nach 5 Wochen wird der Tierarzt den Palpationstest durchführen und Ihnen sagen, wie viele Kätzchen sie Ihnen gefallen wird.

Ob Sie es geschafft haben, mit einem Favoriten schwanger zu werden, kann mit einem klinischen Test zur Entspannung gelernt werden. Dieser Test wird in der Lage sein, die glaubwürdige Information nur 3 Wochen nach dem erwarteten Tag des Erscheinens der interessanten Situation zu geben, für seine Durchführung des Blutplasmas ist nötig. Das Ergebnis wird in 10 Minuten fertig sein. Mit Hilfe einer Röntgenaufnahme war es 5 Wochen nach der Paarung möglich festzustellen, ob der Versuch erfolgreich war.

Wann sollte ich sofort den Tierarzt kontaktieren?

Die Katze braucht zu dieser Zeit vor allem eine umsichtige Haltung des Besitzers. Wenn sie die folgenden Symptome hat, rufen Sie sofort den Tierarzt an:

  1. Das Haustier verweigert länger als 2 Tage zu essen.
  2. Erhöhte Temperatur, über 39 Grad.
  3. Die Katze verbraucht viel Flüssigkeit und atmet schwer.
  4. Das Weibchen wird sehr oft geleckt, dunkle Entladung wird von der Schleife beobachtet. Wenn die Entladung rot ist, ist es dringend notwendig, sie in die Klinik zu bringen.

Aufmerksam auf das Tier nach der Paarung, wird es helfen, leicht das Vorhandensein einer Schwangerschaft zu bestimmen. Genauere Informationen werden nur von einem Spezialisten gegeben, er wird auch Methoden zur Pflege einer Katze empfehlen, wird Ihnen sagen, wie Sie ihm bei der Vorbereitung auf einen schwierigen Moment behilflich sein können, geben Sie Empfehlungen zur Hilfe für ein Tier während der Geburt.

Wie man weiß, dass eine Katze schwanger ist

Die Zeit des zärtlichen Flirts, der ausdauernden Balz und der leidenschaftlichen Verführung ist zu Ende - die Hochzeit der Katze hat stattgefunden. Jetzt warten die Besitzer der flauschigen "frisch Verheirateten" mit Zittern, um zu bestätigen, dass die Familie bald charmante Kinder haben wird. Die bevorstehende Haltung von Kätzchen ist indessen nicht nur ein berührender, sondern auch ein verantwortungsvoller Prozess. Vor allem - für Besitzer, die ihre Pitomitsu lieben. Sie sollten über die wichtigsten Anzeichen einer Schwangerschaft Bescheid wissen, welche Probleme diesen Zustand erschweren können, was eine zukünftige Mutter erwarten kann.

Inhalt des Artikels:

Allgemeine Informationen zur Schwangerschaft

Die Schwangerschaft bei einer Katze beginnt mit dem Zeitpunkt der Befruchtung und endet mit der Geburt mehrerer Kätzchen in der Regel.

Wenn eine Katze schwanger werden kann

Physiologische Reife bei Katzen tritt ungefähr im Alter von 5-9 Monaten auf: zu dieser Zeit hat die Produktion und der Inhalt von Hormonen, die für Sexualtrieb und Fruchtbarkeit verantwortlich sind, das erforderliche Niveau erreicht. Unzweideutige Beweise dafür sind Östrus oder Östrus. Das Verhalten des Schatzes ändert sich dramatisch:

  • sie wird unruhig;
  • rollt auf dem Boden;
  • Reiben an Gegenständen;
  • oft uriniert, manchmal sogar das Tablett ignorierend;
  • ständig und fast durchgehend laut miaut oder weint, ruft Katzen.

Doch egal wie unangenehm oder während dieser Zeit erstellt wurde, wird der verantwortliche Host nicht weitergehen über ihre pitomitsy, ihr die Möglichkeit zu geben, sich zu paaren. Im Alter von knapp über eine halbe Katze geistig und körperlich Kätzchen bleiben: nicht die endgültige Bildung des Skeletts passieren und die Bildung der inneren Organe, Vertreter von großen Rassen nehmen nach wie vor eine aktive Phase des Wachstums, und die Bereitschaft, sich zu paaren spricht nur steady Hormone.

Das ist interessant! Kätzchen, die als Folge einer Schwangerschaft in diesem frühen Alter der Mutter geboren wurden, sind wahrscheinlich schwach, nicht lebensfähig.

Ja, und die Katze, die Nachkommen hat, wird in der Zukunft wahrscheinlich nicht in vollem Umfang an der Zuchtarbeit teilnehmen: Die erste Paarung und die Schwangerschaft einer solchen jungen Mutter führen zu einer Verlangsamung und manchmal sogar zu einem Aufhören des Wachstums. Darüber hinaus, nach der Statistik, früh entfesselt und gebar Katzen häufiger als andere, verlassen neugeborenen Kätzchen und erlitten Fehlgeburten.

Alter der Katze für die Schwangerschaft

Eine wirklich reife Katze ist nur zum Zeitpunkt des Beginns des zweiten oder dritten Östrus. Züchter und Tierärzte sind die besten für eine erste Paarungs Alter von 1,5 Jahren glauben, und für die Vertreter der Spezies, die in der langsamen Entwicklung (British Frauen, Maine Coon) eigen ist, wird dringend die erste durchzuführen Bindung nicht, bevor das Tier erreicht das Alter von zwei Jahren empfohlen. Dies wird der Katze helfen, psychische Traumata und Probleme mit dem hormonellen Hintergrund, Wirbelsäulenerkrankungen in der Zukunft zu vermeiden. Kätzchen als Folge dieser "geplanten" Schwangerschaft sind stark und gesund geboren.

Auf die Frage, wie alt die Katze bleibt und den Nachwuchs zur Welt bringt, gibt es keine eindeutige Antwort. In sehr seltenen Fällen bleibt die Fortpflanzungsfähigkeit bei einigen Individuen bestehen, bis sie das ehrwürdige Alter von 20 Jahren erreichen. Natürlich, je älter das Tier, desto mehr Probleme nimmt die Schwangerschaft. Und obwohl die Geburt selbst für die Mutter sicher verlaufen kann, erscheinen die Kätzchen oft im Licht schmerzhaft, geschwächt, mit angeborenen Fehlbildungen. Alte trächtige Katzen leiden oft unter verlängerter Perennashivanie, und in solchen Fällen ist der Wurf zum Tode verurteilt.

Selbst wenn sich die älteren Personen im Alter von mehr als 8 Jahren immer noch wie eine Jungfrau fühlen, die ausgeliefert und "gehend" wird, ist es nicht notwendig, eine Paarung zu arrangieren: eine späte Schwangerschaft stellt eine Bedrohung für die Gesundheit der Mutter und das Leben der Nachkommen dar.

Wie oft gebären Katzen?

Für diejenigen, die das Unglück haben, zu gleichgültigen "Meistern" und für obdachlose Katzen zu gehören, können bis zu 4-5 Würfe pro Jahr erscheinen. Der Zyklus, der aus unkontrollierter Paarung besteht, jedes Mal, wenn die Schwangerschaft und die Geburt beginnen, eine Woche, nach der die Katze wieder zur Bindung bereit ist, erschöpft das Tier vollständig. Es lebt selten bis zu 7 Jahren.

Wenn die Katze für die Zucht wertvoll ist, sollte der Züchter die Regeln der "Zuchtverordnungsverordnung" befolgen, wonach die Bindung nicht häufiger als 3 Mal in 2 Jahren erfolgen darf. So wird ein achtmonatiger Abstand zwischen den Geburten bestimmt, während dem der Organismus des Pitoms vollständig wiederhergestellt und auf die nächste Möglichkeit der Geburt der Kätzchen vorbereitet wird. Eine Pause im Gebären ist aus der Perspektive der Aussicht, in Zukunft einen schönen, lebensfähigen Nachwuchs zu bekommen, vernünftig.

Wichtig! In ähnlicher Weise sollte der Besitzer, der sich um die Gesundheit seines Haustieres kümmert, die Häufigkeit der Lieferung festlegen, auch wenn es eine gewöhnliche Trauer ist, die keinen aristokratischen Ursprung hat.

Es sollte auch berücksichtigt werden, ob die Mutter zuvor Komplikationen bei der Geburt von Kätzchen hatte.

Der Abstand zwischen den Geburten sollte auf 10 Monate erhöht werden, wenn Folgendes festgestellt wurde:

  • schwache Arbeitstätigkeit;
  • nicht unabhängig voneinander fötale Membranen entstehen;
  • postpartale Metritis;
  • Mastitis;
  • Tetanie - Milchfieber aufgrund einer starken Abnahme der Calciummenge im zirkulierenden Blutstrom.

Die ersten Anzeichen einer Katzenschwangerschaft

Einige Originale aus der Felinologie zur Bestimmung der Schwangerschaft bei einer Katze werden empfohlen, Tests am Menschen durchzuführen. Weil die Biochemie der Prozesse, die im Körper einer Frau stattfinden, eine andere, ähnliche Expressdiagnostik nutzlos sein wird.

Zum frühsten Zeitpunkt der Schwangerschaft ist es möglich, ihre Offensive nur mit Hilfe von Ultraschall zu ermitteln, was natürlich äußerst unerwünscht ist. Erfahrene Züchter und Besitzer mit Erfahrung können fast unfehlbar feststellen, dass die Katze durch indirekte Zeichen eine Mama wird, die sich innerhalb einer Woche nach der Paarung manifestiert.

  • Alle Zeichen des Östrus verschwinden: leidenschaftliche Appelle hören auf, die Katze strebt nicht mehr nach der geringsten Möglichkeit, aus dem Haus zu fliehen und ihre alten guten Manieren wiederzugewinnen.
  • Das Haustier wird phlegmatisch, etwas abgelöst, schläft mehr als gewöhnlich. Ausnahme kann jedoch junge Pussy-First-Born sein, die Verspieltheit und Verspieltheit fast bis zum letzten Tag der Schwangerschaft.
  • Aber bei den primitiven Katzen ausgesprochen porosowenoje - die sogenannte Veränderung in den Farben gewöhnlich blass-korporalnych die Brustwarzen. Sie erhalten einen Korallenschatten, werden sehr auffällig. Eine Veränderung der Farbe kann nur 2 oder 4 untere Brustdrüsen betreffen. Bei Katzen, die bereits Nachkommen hatten, ist dieses Zeichen schwach ausgeprägt.

Features in den frühen Phasen

Ein weiteres Symptom, das Aufmerksamkeit verdient - Appetit Änderungen: Erstens, es etwas reduziert, aber das Ende ist bereits die dritte Woche der Schwangerschaft beginnt die werdende Mutter intensiv während der Liebessitzung neue Energie und sammeln Ressourcen für die Durchführung Kätzchen verloren aufzufüllen. Während dieses Zeitraums kann die tägliche Menge an gegessener Nahrung das 1,5-2-fache der Rate übersteigen, die für einen normalen physiologischen Status ausreichend war. Es ist möglich, dass sich auch die Geschmackspräferenzen ändern: Statt des immer gewünschten Futters oder Lieblingslieblings wird das Tier ein Verlangen nach ungewöhnlichem Essen für sie haben.

Im Anfangsstadium der Schwangerschaft kann bei einigen Katzen eine Toxikose festgestellt werden, die sich durch morgendliche Übelkeit und Erbrechen äußert, ein leichter Anstieg der Körpertemperatur. Dieser Zustand, wenn er nicht mit schwereren Symptomen belastet wird, dauert gewöhnlich nicht länger als 10-14 Tage und erfordert keine Behandlung.

Das Verhalten der Katze ändert sich ebenfalls. Immer süß und zärtlich, wird das Tier reizbar, launisch, und in Bezug auf andere Tiere, und auf ihre Verwandten, besonders Katzen, zeigt Aggression. Aber schon bald, in zwei oder drei Wochen, das entgegengesetzte Muster beobachtet: gestrige Teufels Wut für Stifte zu fragen, suchte engen Kontakt mit dem Eigentümer, erneuert Freundschaft mit einem Haustiere. Aufmerksame Besitzer, der fast alle Gewohnheiten und Eigenschaften der Natur seiner Kitties weiß, sicher sein, um die Änderung zu bemerken, dass es kurz nach der Paarung aufgetreten ist, und mit hoher Wahrscheinlichkeit kann über das erfolgreiche Ergebnis der reden „Hochzeit Vergnügungen.“

Anzeichen einer falschen Schwangerschaft

Eine falsche Schwangerschaft (graviditas spuria) bei Katzen ist eine Konsequenz der Paarung und bleibt steril, wenn die Eier trotz normalem Eisprung nicht befruchtet wurden. Dies tritt entweder bei Problemen mit der Qualität der Samenflüssigkeit der Katze oder bei einem Übermaß an Progesteron auf, das bei der Katze erzeugt wird und durch den gelben Körper der Eierstöcke erzeugt wird.

Das ist interessant! Provowe graviditas spuria kann auch infektiöse und systemische Erkrankungen, die Pathologie der Fortpflanzungsorgane bei einer Katze. Falsche Schwangerschaft tritt manchmal ohne Paarung auf. In diesem Fall sind die häufigsten Ursachen hormonelle und endokrine Störungen.

Imaginäre Schwangerschaft, wie üblich, wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Pusteln von Brustwarzen;
  • Zunahme der Größe von Milchpackungen;
  • erhöhter Appetit;
  • abgerundeter Bauch;
  • Verdauungsstörungen;
  • Erbrechen;
  • Zuordnung von Kolostrum aus den Brustwarzen.

In einem frühen Stadium der imaginären Saftigkeit wirkt die Katze träge und passiv, verliert das Interesse an Spielen, schläft viel und als "herannahende Gattungen":

  • wird unruhig;
  • nimmt oft eine für die Fütterung charakteristische Haltung ein;
  • Transfers von Ort zu Ort "Kätzchen", deren Rolle von Plüschtieren, Pantoffeln, Hüten gespielt wird;
  • beginnt, einen abgelegenen Ort zu suchen und zu bauen.

Die Intensität der Verhaltenssymptome ist individuell und hängt von den Hormonspiegel, sowie die Art des Nervensystems pitomitsy: einige Katzen leiden dire Zustand Graviditas spuria, andere fast nicht reagieren physiologische Veränderungen auftreten.

Aber in jedem Fall birgt eine falsche Schwangerschaft, vor allem wenn sie periodisch wiederkehrt, eine Gefahr als Quelle ernster Komplikationen:

  • Mastitis;
  • Endometritis;
  • Pyrometer;
  • und kann auch die Entwicklung von Tumorprozessen initiieren.

Die Ausgabe von Medikamenten entscheidet der Tierarzt, dass, da Therapie in solchen Fällen beinhaltet die Ernennung nicht nur Laktation zu stoppen, sondern auch Beruhigungsmittel, entzündungshemmende Medikamente, Antibiotika, sollte den Gesamtzustand der Katze in jedem Einzelfall prüfen.

Wann man den Tierarzt kontaktiert

Im Falle einer physiologischen Schwangerschaft kann es manchmal Situationen geben, in denen eine medizinische Intervention notwendig ist. Für ein Haustier in einer "interessanten Position" ist jede Infektion gefährlich. Folgende Punkte geben dem Tierarzt Anlass zur Sorge:

  • mehr als einen Tag die Weigerung des Tieres zu essen;
  • Körpertemperatur unter 37 ° C oder über 38 ° C;
  • die Katze atmet schwer und trinkt viel Flüssigkeit;
  • häufiges und schweres Erbrechen oder unbezwingbares Erbrechen werden festgestellt.

Das gleiche symptomatische Bild, ergänzt durch unangenehm riechende, farbige und opake Ausfluss aus der Vulva, kann eine gefrorene Schwangerschaft signalisieren. Dies ist eine äußerst gefährliche Situation, wenn der Körper der Katze während der Fäulnis toter Embryonen an schweren Vergiftungen leidet.

Wenn Blut-Scharlach-Sekrete für mehr als 10 Minuten beobachtet werden, sprechen sie von ausgewachsenen Blutungen, meist begleitet von Gebärmuttergewebe-Brüchen. Die Bedingung erfordert dringend professionelle Intervention und den Prozess zu stoppen. Im Allgemeinen sollte der Besitzer der Katze wissen, dass die Entlassung während der Schwangerschaft nicht die Norm ist. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass die Cleanseed Python sehr oft geleckt wird, einfach dem Besitzer die Möglichkeit zu geben, die alarmierenden Zeichen zu bemerken.

Damit die Erwartung des Auftretens von Kätzchen sicher geklärt werden kann, ist es daher während der gesamten Trächtigkeitszeit notwendig, den Zustand der zukünftigen Mutter genau zu beobachten, Veränderungen in ihrem Verhalten und Wohlbefinden rechtzeitig zu bemerken und richtig zu bewerten.

Katze, Katze und Kätzchen

Schauen wir uns die Zeichen an, die Ihnen erlauben zu verstehen, dass Ihre Katze auf die Kätzchen wartet. Eines der ersten Symptome der Schwangerschaft, das Sie bemerken können, ist nicht der Beginn einer anderen Periode von Östrus. Die Katze heult nicht, reitet nicht auf dem Boden, bittet nicht nach draußen zu gehen. Wenn ja, ist es möglich, dass Ihre Katze schwanger ist.

Es kommt vor, dass die Katze in den frühen Stadien der Schwangerschaft etwas weniger isst als gewöhnlich. Aber das ist nicht überraschend, wenn die Schwangerschaft fortschreitet, wird die Katze mehr und mehr essen. Einige Katzen am Ende der Schwangerschaft essen gut, sehr viel.

Die Brustwarzen deiner Katze werden etwas anschwellen und ihre Farbe verändern. Sie werden korallenrot werden. Sie können dies auf dem Bild beobachten. Diese Rötung macht sich besonders bemerkbar, wenn die Katze das erste Mal schwanger ist. Manchmal werden nicht alle Brustwarzen rosa, sondern nur einige.

Wenn Sie die frühen Symptome der Schwangerschaft nicht bemerkt haben, aber in der fünften Woche, wird der merklich geschwollene Bauch Ihrer Katze alle Ihre Zweifel zerstreuen, dass Ihre Katze Nachwuchs erwartet.

Ihre Katze kann an morgendlicher Übelkeit leiden, was nicht bei allen Katzen der Fall ist, aber das ist normal und es gibt nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen.

In den ersten Wochen der Schwangerschaft werden Sie keine besonderen Veränderungen an Ihrer Katze bemerken. Mit der Zeit kann sich ihr Verhalten jedoch ändern. Sie erleidet keine weitere Hitze, sie verliert das Interesse an Katzen völlig, sie kann auch unfreundlich gegenüber jeder Katze werden, mit der sie im gleichen Haus lebt.

Es ist möglich, dass Ihre Katze Ihnen zusätzliche Aufmerksamkeit schenkt und zusätzliche Aufmerksamkeit von Ihnen in den späten Wochen der Schwangerschaft benötigt. Wenn die Katze Zugang zur Straße hat, zieht sie es in den späten Stadien der Schwangerschaft immer noch vor, zu Hause zu bleiben und einzudösen. Es ist zu schlafen, dass die meiste Zeit einer trächtigen Katze weggeht.

Im späten Stadium der Schwangerschaft wird der Appetit Ihrer Katze sehr stark ausgespielt, und sie wird oft, sehr oft essen. Viele Tierärzte empfehlen, Katzenfutter für trächtige Katzen zu essen, da es einen höheren Kaloriengehalt hat.

Und jetzt nistet das letzte Anzeichen einer Katzenschwangerschaft. Zwei Wochen vor der Geburt wird Ihre Katze anfangen, nach einem Platz für das Nest zu suchen. Sie wird nach einem warmen, zugfreien, ruhigen Ort suchen, wo sie sich sicher fühlt und wo ihre Kätzchen sicher sind.

Wenn Sie der Katze die Wahl geben, dann kann sie entscheiden, dass Ihr Geburtsbett ideal ist, also seien Sie wachsam. Halten Sie auch die Schranktüren geschlossen, wenn Sie nicht möchten, dass das Gehäuse als Steckdose verwendet wird.

Die beste Möglichkeit ist, ein Pappkarton mit Papier oder Stoff für die zukünftige Mutter zu legen, damit sie darin ein Nest bauen kann. Lassen Sie diese Kästchen an geeigneten Stellen und lassen Sie die Katze, um die beliebtesten Box zu wählen. Benutze keine kleinen Kästchen, da die Kätzchen einige Zeit im Nest bleiben und sehr schnell wachsen. Ihre Katze wird während der Nistperiode und nach der Geburt sehr nervös für andere Tiere oder zu viele Menschen in der Umgebung sein, deshalb ist es wichtig, die Boxen an ruhigen Orten zu platzieren.

Muss ich zu einem Tierarzt gehen, wenn Sie denken, dass Ihre Katze schwanger ist? Wenn Sie trotz der Anzeichen einer Schwangerschaft, die Sie beobachten, immer noch nicht sicher sind, ob die Katze auf die Kätzchen wartet oder nicht, kann Ihr Tierarzt mit Sicherheit sagen. Der Tierarzt wird Ihnen auch sagen können, wie viele Kätzchen Ihre Katze erwartet. Und natürlich wird Ihnen ein solcher Besuch das Vertrauen geben, dass alles gut läuft. Geben Sie der Katze keine Medikamente, es sei denn, sie wird von Ihrem Tierarzt verschrieben, wenn Ihre Katze schwanger ist!

Aber in den meisten Fällen bewältigen Katzen sehr gut mit Schwangerschaft und Geburt, und in diesem Fall Ihre Katze ist gesund, isst gut, trinkt viel Wasser und zeigt keine Anzeichen von Krankheit, dann ist ein Besuch beim Tierarzt ist nicht unbedingt erforderlich.

War es eine Überraschung, dass deine Katze Kätzchen erwartet? Wie viele Kätzchen wird sie haben? Drei, vier, fünf? Diese Kätzchen werden wachsen, wo wirst du sie behalten? Wirst du sie dir überlassen? Wenn nicht, jetzt, wo du weißt, dass deine Katze schwanger ist, solltest du anfangen, nach guten, verantwortlichen Meistern für sie zu suchen und sie nicht bis zu ihrer Geburt verlassen und besonders danach nicht ziehen. Aber bitte bitte deine Freunde nicht, ein Kätzchen zu nehmen. Wenn jemand zustimmt, ein Kätzchen zu nehmen, nur um Ihnen zu gefallen und die Beziehung nicht zu verderben, wird das Kätzchen schließlich ohne ein Zuhause verlassen.

Leider werden in einem Jahr viel mehr Kätzchen geboren als gute Herren, bereit, ein Kätzchen zu nehmen und sich darum zu kümmern. Daher ist es eine Überlegung wert, Ihre Katze zu sterilisieren. Dies sollte jedoch eine vorsätzliche und ausgewogene Entscheidung sein, da dies Veränderungen im Verhalten, in der Art und in der Gesundheit Ihres Haustieres mit sich bringen wird, und leider ist eine solche Operation irreversibel.

Zeichen-Tipps oder wie man versteht, dass eine Katze schwanger ist

Nach der geplanten Paarung einer reinrassigen Python oder nach einer Hitze bei einem üblichen heimischen Liebling, sind die Besitzer verwirrt, wie man versteht, dass die Katze schwanger ist. Frühe Diagnose einer interessanten Situation ermöglicht es Ihnen, die Bedingungen der Haltung und Fütterung des Tieres zu korrigieren, zu verstehen, wie viel Kätzchen zu erwarten, um die Pathologie der Entwicklung der Schwangerschaft auszuschließen. Der Besitzer, der weiß, dass das Haustier schwanger ist, kann sich im Voraus auf die Geburt vorbereiten.

Lesen Sie in diesem Artikel

Anzeichen einer Schwangerschaft

Woher weißt du, wenn eine Katze schwanger ist, Zeichen nach der Empfängnis? Solche Fragen werden nicht durch das faule Interesse des Besitzers eines flauschigen Haustieres verursacht. Die Bestimmung einer interessanten Position wird das Tier vor Verletzungen schützen, auf eine spezielle Ernährung für trächtige Katzen umstellen, um sich rechtzeitig auf das Auftreten von Nachkommen vorzubereiten.

Charakteristische Symptome, die auf eine erfolgreiche Befruchtung hindeuten, können frühestens am 21. Tag nach geplanter Züchtung festgestellt werden. Vor dieser Zeit werden weder äußere Anzeichen noch Verhaltensänderungen, die auf eine Schwangerschaft hinweisen, beobachtet. Nach drei bis vier Wochen nach der Paarung beginnen viele Besitzer einen erhöhten Appetit zu bemerken. Eine Katze braucht mehr Nahrung als sonst, was mit den Bedürfnissen der sich entwickelnden Embryonen zusammenhängt. Manchmal steigt der Appetit im Vergleich zum normalen Zustand um das 2-fache.

Meistens sind Besitzer von flauschigen Schönheiten nach der Paarung interessiert, wenn eine Katze während der Schwangerschaft einen Magen hat. Schließlich ist diese Eigenschaft mit einer erfolgreichen Befruchtung verbunden. Etwa bis zur 5. Woche ist der Bauch des Weibchens deutlich gerundet. Besonders gut gesehen sind die sich verändernden Formen von Kurzhaarrassen. Wenn die Katze Besitzer eines langen und flauschigen Pelzes ist, ist es schwieriger, den wachsenden Bauch zu sehen. In diesem Fall hilft die Palpation, die Anwesenheit von Früchten im Mutterleib festzustellen.

Erfahrene Züchter können den sich im Mutterleib entwickelnden Fötus durch die Bauchdecke fühlen. Es sollte jedoch sorgfältig getan werden, da es möglich ist, nicht nur die zukünftige Mutter (Ursache Abtreibung), sondern auch die Nachkommen zu verletzen. In Ermangelung entsprechender Erfahrung wird die Palpation des Abdomens am besten einem kompetenten Tierarzt anvertraut.

Wissen, wie man herausfinden kann, ob die Katze wie von den Milchdrüsen schwanger ist, wissen die Besitzer mit der Erfahrung. Bei Verwendung dieser Diagnosemethode hilft diese Nuance: Im normalen Zustand verschmilzt die Farbe der Brustwarzen mit der Farbe der Haut des Tieres. Nach der Befruchtung beginnt der Organismus der Katze sich darauf vorzubereiten, den Nachwuchs mit Muttermilch zu füttern. Etwa 3 bis 4 Wochen nach der Paarung nehmen die Brustwarzen zu, sie wechseln ihre Farbe und werden rosa-rot. Oft gibt es eine Verfärbung nur einzelner Nippel. Bei der Untersuchung der Milchdrüsen sollte die Rasse und das Alter der Pitome berücksichtigt werden.

Besonders auffällig sind Farbveränderungen in der Primipara. Wie zu verstehen, dass die Katze zum ersten Mal in der Farbe der Brustwarzen schwanger ist? Um dies zu tun, müssen Sie vor dem Stricken wissen, welche Farbe sie hatten. Wenn der Patomianer die erste Schwangerschaft hat, ist die Pigmentierung der Brustwarze intensiv. In den späteren Stadien und kurz vor der Geburt wird Kolostrum durch Drücken auf die Milchdrüsen sezerniert.

Neben äußeren Zeichen verändert sich auch das Verhalten der zukünftigen Mutter. Ein trächtiges Haustier erfordert besondere Aufmerksamkeit, wird zärtlicher. Zur gleichen Zeit, wenn in einem Haus andere Tiere leben, besonders Katzen, kann die Frau in den frühen Stadien der Schwangerschaft ihnen Aggression manifestieren.

Einer der Indikatoren, dass eine Katze Nachwuchs erwartet, ist ein erhöhtes Bedürfnis nach Schlaf und Ruhe. Das Tier öfter als gewöhnlich, schläft, legt sich für eine lange Zeit, bewegt sich weniger. Schläfrigkeit wird durch hormonelle Reorganisation im Organismus der zukünftigen Mutter erklärt.

Der Besitzer bemerkt auch, dass die Katze nicht auf die sexuelle Jagd kommt. Die Beendigung des Östrus ist nicht immer ein Hinweis darauf, dass die Paarung des Tieres erfolgreich war. Dennoch kann der Besitzer es in Betrieb nehmen, insbesondere wenn andere Zeichen der Konzeption vorliegen.

Wie bestimmt man die Schwangerschaft einer Katze zu Hause? Eine solche Frage wird oft von den Besitzern von flauschigen Schönheiten verwundert, um sich im Voraus auf die Geburt vorzubereiten. In den späten Stadien der Schwangerschaft beginnt das Tier ein Nest zu bauen. Dieser Prozess kann schon in der 6.-7. Woche beginnen, er erhält jedoch zwei oder drei Wochen vor der Geburt einen klaren Charakter. Die Katze fängt an, sich aktiv nach einem Platz für zukünftige Kätzchen zu suchen, versteckt sich in dunklen, abgelegenen Plätzen: in Schränken, Kästen, hinter der Batterie, unter dem Badezimmer. Instinktiv sucht die zukünftige Mutter einen sicheren und abgelegenen Ort für ihre Nachkommen.

Diagnose einer "interessanten" Situation

Trotz der vielen Anzeichen einer Schwangerschaft gibt es keinen verlässlichen Weg, um zu verstehen, dass die Katze nach der Paarung schwanger ist. In den frühen Stadien ist es nicht möglich zu bestimmen, ob das Tier in einer interessanten Position ist, auch für Tierärzte. Sie können die Diagnose frühestens am 20. Tag nach der Paarung beginnen. Zu diesem Zweck sollte das Tier in eine Tierklinik für Ultraschall gebracht werden. Vor dem Eingriff ist es notwendig, einen Tierarzt zu konsultieren, wie man das Tier auf Manipulation vorbereitet.

Ultraschall der Gebärmutter wird nicht nur durch die Tatsache der Schwangerschaft, sondern auch durch die Anzahl der sich entwickelnden Föten, durch die Pathologie gezeigt. Die Forschung vergeht schnell, völlig schmerzfrei und sicher sowohl für die zukünftige Mutter als auch für die Nachkommen. Nach der Diagnose gibt der Tierarzt die notwendigen Empfehlungen für die Pflege des Tieres in einem bestimmten Fall. Ultraschall gibt 100% Vertrauen in die Schwangerschaft, ermöglicht es, genauere Begriffe und die Anzahl der Kätzchen zu bestimmen.

Viele Besitzer möchten lernen, wie man die Schwangerschaft einer Katze in einem frühen Stadium anhand eines Tests feststellen kann. Es geht natürlich nicht um Tests für Schwangere. Es gibt einen speziellen Test, um die Schwangerschaft von Katzen und Hunden zu bestimmen. Seine Wirkung beruht auf der Bestimmung von Relaxin. Dieses Hormon wird vom Körper einer schwangeren Frau während der Bildung der Plazenta produziert. Mit seiner Hilfe kann die Diagnose jedoch nicht zu 100% diagnostiziert werden. Oft gibt die Ovarialzyste bei einer Katze ein falsch positives Ergebnis. Daher ist die 100% Methode zur Bestimmung der Schwangerschaft bei einer Katze Ultraschall der Gebärmutter.

Und wenn Schwangerschaft falsch ist?

Oft werden die Besitzer Augenzeugen dieser Situation, wenn es zahlreiche Anzeichen einer Schwangerschaft gibt, aber nach dem Ablauf der zugeteilten Periode tritt der generische Akt nicht auf. Tierärzte nennen diese Pathologie eine falsche Schwangerschaft. Dies ist eine systemische Erkrankung, die das hormonelle und psycho-emotionale System des Tieres beeinflusst. In diesem Fall erfährt die unbefruchtete Katze alle Anzeichen. Die Gründe für eine falsche Schwangerschaft sind wie folgt:

  • Paarung mit einem defekten Männchen (unproduktiv, kastriert);
  • Verletzungen des hormonellen Hintergrunds bei der Katze;
  • Stress, psycho-emotionaler Stress des Tieres;
  • Eine falsche Schwangerschaft kann auftreten, wenn eine schwangere Frau nebenan lebt.

Eine unbefruchtete Katze schläft viel, isst intensiv, wird zärtlich, ihr Verhalten unterscheidet sich nicht von dem, wie sich trächtige Katzen verhalten. Nach 1,5 - 2 Monaten nach der Paarung beginnt das Weibchen ein Nest zu bauen, kann sogar verschiedene Objekte in die Zähne ziehen.

Um eine "falsche Schwangerschaft" zu diagnostizieren, kann ein Tierarzt auf Ultraschall des Uterus basieren. Bei der Untersuchung stellt sich heraus, dass es keine Föten im Mutterleib gibt, und externe Manifestationen der Schwangerschaft und Verhaltensmerkmale sind mit der Entwicklung der Pathologie verbunden. Die Behandlung hängt von den Gründen ab, die zu diesem Zustand geführt haben. Oft werden bei der Behandlung der Krankheit hormonelle Medikamente verwendet.

Mit dem Zweck, eine falsche Schwangerschaft auszuschließen, die Tatsache einer interessanten Situation festzustellen und den Zustand einer zukünftigen Mutter zu diagnostizieren, empfehlen Tierärzte, dass Ultraschall von Pythomisten durchgeführt werden sollte. Dies sollte 3 bis 4 Wochen nach der geplanten Paarung erfolgen.

Wie man die Schwangerschaft einer Katze bestimmt, ist wichtig, jeden Inhaber einer flaumigen Schönheit zu kennen. Eine rechtzeitige Diagnose schließt solche Pathologien wie eine falsche Schwangerschaft aus, hilft bei der Bestimmung der Anzahl der Früchte, identifiziert Anomalien im natürlichen Verlauf der Schwangerschaft. Mit dem Wissen, dass die Bindung erfolgreich war, fand die Konzeption statt, der Besitzer kann die Bedingungen der Haltung und Ernährung der zukünftigen Mutter rechtzeitig anpassen, um sich auf die Geburt vorzubereiten.

Wir bereiten uns auf den Nachschub vor oder wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert.. Zeichen der Konzeption. Die ersten Symptome einer erfolgreichen Befruchtung sind der Besitzer.

Gefährliche Bronchitis bei Katzen: Anzeichen für Präsenz, Behandlung und Prävention.. Bedingungen der Haltung und Fütterung während der Schwangerschaft

Oft werden Anzeichen der sexuellen Jagd früher beobachtet. In Abwesenheit der Kontrolle über Sexualverhalten kann eine Schwangerschaft sogar bei einer stillenden Katze auftreten.

Lesen Sie Mehr Über Katzen