Anthelmintische Präparate für Katzen

Zucht

Helminthiasis, wie jede andere Krankheit, wird am besten in der Anfangsphase behandelt. Es ist wichtig, jährlich eine Prophylaxe durchzuführen, da Parasiteninfektionen zu schweren Erkrankungen verschiedener Organe führen und für den Besitzer gefährlich sind.

Anthelmintic Tabletten für Katzen ohne Nebenwirkungen und wie sie oft genommen und gegeben werden

Tabletten für die Verhinderung werden einmal gegeben. Wenn das Tier Helminthen hat, muss das Medikament zwei Wochen später wiederholt werden. Um Nebenwirkungen während des Empfangs zu vermeiden, müssen Sie die in der Gebrauchsanleitung angegebene Dosierung genau einhalten.

Bekannte anthelmintische Mittel mit einem breiten Wirkungsspektrum sind:
- Kanikvantel;
- Drontal;
- Milbemax usw.

Es gibt Kontraindikationen, in denen Tabletten von Würmern nicht gegeben werden können: Schwangerschaft, Erschöpfung des Tieres, Alter bis zu 6 Wochen, individuelle Intoleranz.

Anthelminthika für Katzen in Injektionen und Tropfen, Injektionen Liste der effektivsten, Preis und wo Medizin zu kaufen

Die Vorbereitungen für die Bekämpfung von Parasiten werden derzeit in einem breiten Spektrum vorgestellt. Sie werden nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch in Ampullen für Injektionen oder Tropfen auf den Widerrist produziert. Die beliebtesten sind:

- Profender (Kosten von 400 bis 1000 Rubel) - Tropfen auf den Widerrist des Tieres, geeignet für Kätzchen ab 8 Wochen von der Geburt, die Wirkstoffe sind Emoepsid und Prazikvantel;
- Stronghold (Kosten ca. 300 Rubel) - auch ein Tropfen auf den Widerrist, die Helminthen helfen, ist der Wirkstoff Selamectin.
- Novomek (1 Ampulle - ca. 50 Rubel), Ivermek (50 ml - 220 Rubel), Baymek (200 ml - 702 Rubel) - Injektionen, die einmal wöchentlich subkutan durchgeführt werden müssen. Die Injektionen erfolgen dreimal pro Kurs: am 1., 8., 15. Behandlungstag.

Sie können Medikamente in Tierapotheken oder Online-Shops mit Waren für Tiere kaufen.

Anthelminthic Drogen für Katzen gegen Bandwürmer und mit langfristigem Schutz Rating, Tierarzt Bewertungen

Es gibt verschiedene Arten von Bandwürmern, die Katzen infizieren. Für ihre Behandlung sind Medikamente geeignet:
- Praziquantel;
- Азинокс;
- Fenasal;
- Scoloban;
- Cetovex;
- Phylixan usw.

Es ist wünschenswert, dass der Tierarzt das am besten geeignete Medikament und die Dosierung ernennt. Laut Tierärzten können Besitzer ihren Haustieren Schaden zufügen, indem sie das Medikament falsch aufheben.

Zusammen mit dem Anthelminthikum machen viele Ärzte einer Katze eine Gamavit-Injektion, um die Immunität zu verbessern. Fünf Stunden nach der Einnahme des Antiparasitenmittels wird empfohlen, der Katze ein Sorptionsmittel, z. B. Aktivkohle oder Enterosgel, zu verabreichen. Danach stellen Sie sicher, dass die Katze auf die Toilette geht. Wenn sie es nicht bekommt, geben Sie ein Abführmittel - Dufalac oder Lactusin.

Anthelmintische Präparate für Katzen azinoks, alben, helminthal, dirofen, drontal, kanikvantel wie funktioniert und die kurze Beschreibung

Drontal befällt Parasiten in jedem Stadium der Entwicklung. Geeignet für die Vernichtung aller Arten von Würmern. Die aktiven Bestandteile der Droge zerstören die Hülle der Parasiten, verhindern ihre Vermehrung und verursachen den Tod. Das Medikament wird in Form von Tabletten freigesetzt.

Kanikvantel - das ist auch eine Pille. Haben Sie eine breite Palette von Maßnahmen. Wirkstoffe - Fenbendazol und Praziquanten. Geeignet für die Zerstörung von runden und flachen Parasiten. Für Katzen reicht die Hälfte der Pille für 1 Dosis.

Dirofen ist eine Suspension oder Tabletten. Aktive Wirkstoffe des Arzneimittels sind Pyrantel und Fenbendazol. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung von runden und flachen Helminthen verwendet. Kätzchen können ab drei Wochen alt gegeben werden.

Alben wird in Form von Tabletten hergestellt. Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Albendazol. Das Medikament hat einen breiten Wirkungsbereich und zerstört Nematoden, Zestoden und Trematoden in gut verträglichen Dosen, die von Tieren gut vertragen werden.

Helminal - ein Tropfen auf den Widerrist der Helminthen. Die Droge ist wirksam gegen verschiedene Arten von Helminthen - rund und Band. Geeignet für Katzen mit empfindlicher Verdauung, die Tabletten gegen Helminthen nicht vertragen. Kätzchen können ab 3 Wochen alt verwendet werden. Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind Pyrantel und Praziquantel.

Azinox wird in Tabletten veröffentlicht. Es eignet sich zur Behandlung von Katzen aus Bandwürmern (Cestoden). Der Wirkstoff ist Praziquantel. Das Medikament wird dem Tier auf ärztliche Verschreibung gegeben.

Anthelmintische Mittel für Katzen mit einem breiten Wirkungsspektrum und zur Prophylaxe

Für die vorbeugende Wartung ist es möglich, Tropfen auf Widerrist zu verwenden - Hochburg, Profender, Prazizid. Entfernen Sie rechtzeitig die Tierflöhe, die Helminthenträger sein können. Sie können alle 4 oder 6 Monate Tabletten zur Vorbeugung geben. Es ist ratsam, dies vor der Impfung und viskos durchzuführen. Beliebte Medikamente sind:
- Milbemax;
- Kanikvantel;
- Drontal;
- Dirofen;
- Prazitel usw.

Die Medizin kann nicht sofort kommen. Es ist besser, auf die Vorbereitung zu verzichten, die die Katze ohne Nebenwirkungen leicht tragen wird.

Anthelminthic Drogen für Katzen vor der Transplantation Methode der Anwendung und die Hauptliste, Kontraindikationen

Zwei Wochen vor der Impfung erhalten Katzen anthelmintische Medikamente. Unmittelbar vor dem Pfropfen ist dies unerwünscht. Häufig verwendete Medikamente für Katzen:
- Dironet;
- Drontal;
- Milbemax;
- Prasizid;
- Kanikvantel usw.

Kontraindikationen für die Verwendung von Drogen sind: Infektionskrankheiten von Katzen, Alter weniger als 3 Wochen, Schwangerschaft, schwere Erschöpfung und individuelle Unverträglichkeit von Komponenten.

Anästhetika für Katzen

Katzen reagieren sehr empfindlich auf Schmerzmittel. Viele menschliche Schmerzmittel können sie einfach töten, zum Beispiel Aspirin und Parcetamol. Aber wenn das Tier starke Schmerzen hat, steht der Besitzer vor der Frage, wie er dem Tier helfen kann. Einer Katze kann Ketonal gegeben werden.

Um spastische Anfälle zu entfernen, verwenden Sie No-Shpu oder Papaverin. In extremen Fällen können Sie der Katze Analgin geben, es ist besser, es intramuskulär in einer Dosierung von 0,15-0,3 ml pro Tier zu injizieren.

Von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln kann Prednisolon oder Meloxicam verwendet werden. Aber eine lange Behandlung mit diesen Medikamenten kann zu Nieren- und Leberversagen des Tieres führen.

Antihelminthika für Katzen

Ungeachtet der Haftbedingungen sind Katzen wie alle anderen Haustiere anfällig für Helmintheninfektionen. Würmer sind interne parasitäre Würmer, die eine ernste Gefahr für die Tiergesundheit darstellen, insbesondere für kleine Kätzchen mit einem schwachen Immunsystem. Daher sollten die Besitzer von flauschigem Schnurren zur Vorbeugung von Helminthiose systematisch Katzen mit anthelmintischen Tierarzneimitteln zur Schau stellen.

Was sind die gefährlichen Helminthen für Katzen?

Würmer sind in der Umwelt weit verbreitet. Eier, Zysten von parasitischen Würmern können in Wasser, Gras, Boden, Vegetation, der Erdoberfläche sein. Ein Haustier kann leicht mit Helminthen infiziert werden, indem es rohes Fleisch, Flussfisch, Trinkwasser aus einer Pfütze isst. Auch wenn Ihre Katze die Wohnung nicht verlässt, können Eier von Endoparasiten mit Schuhen, Kleidung, Hausrat in das Haus gebracht werden.

Gefährliche Endoparasiten, die in den Körper des Tieres eindringen, ernähren sich von Blut, Lymphe, Elementen von Zellstrukturen. Würmer bei Katzen provozieren destruktive Prozesse im Gewebe, schädigen innere Organe, reduzieren die Immunität von Haustieren. Starke Helminthic Invasion kann eine Ruptur, Verstopfung des Lumens des Darms, führen zum Tod eines Haustieres führen.

Parasiten im Laufe ihres Lebens emittieren Endotoxine, eine starke Vergiftung provozieren, stören die Verdauungsprozesse, Stoffwechsel im Körper der Tiere. Helminthen tragen zur Verschlimmerung von chronischen Infektionen, bakteriellen und viralen Erkrankungen bei.

Symptome der Helminthinfektion

Würmer sind in verschiedenen inneren Organen lokalisiert: Leber, Darm, Lunge, Herz. In diesem Fall sind oft Helminthen-Invasionen bei Katzen asymptomatisch und zerstören allmählich den Körper von flauschigen Haustieren. Es sollte auch beachtet werden, dass innere Parasiten von Tieren für Menschen gefährlich sein können, insbesondere für kleine Kinder, die ständig in Kontakt mit ihrer geliebten Katze sind.

Symptomatisch für Helminthen-Invasionen bei Katzen ist manifestiert:

  • verringerter oder erhöhter Appetit;
  • häufige Verstopfung, gefolgt von Durchfall;
  • Verschlechterung des Zustands des Fells;
  • Abläufe von den Augen, Nase;
  • allergische Reaktionen, Dermatosen;
  • Kurzatmigkeit, Herzrhythmusstörungen;
  • Anämie, Ikterus der Schleimhäute;
  • Lethargie, Apathie, Schläfrigkeit;
  • reichlich Speichelfluss;
  • Übelkeit, Erbrechen, vor allem nach der Nahrungsaufnahme.

Wichtig! Helminthen gefährden nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben der Katzen.

Die Intensität der Manifestation von Symptomen während einer Infektion mit Würmern hängt von dem Alter, dem Zustand des Immunsystems, der Lokalisierung von Endoparasiten im Körper von Katzen ab. Im Falle einer schweren Intoxikation kann das periphere, zentrale System gestört sein, was zu Lähmungen, Paresen und Muskelkrämpfen führt.

Besitzer von Katzen sollten gewarnt werden, wenn Schleim, Blutgerinnsel und Einschlüsse in Stuhl und Erbrochenem vorhanden sind. Husten, Niesen, Kurzatmigkeit, eine starke Abnahme des Körpergewichts bei gutem Appetit können auch auf die Infektion der Katze mit Würmern hinweisen. Kleine Kätzchen bleiben in der Entwicklung zurück, inaktiv, weigern sich, Spiele zu spielen, werden schnell müde.

Um das Risiko eines flauschigen Haustieres mit Helminthen zu vermeiden, sollten Katzenbesitzer die prophylaktische Entwurmung nicht vernachlässigen.

Anthelmintisch bedeutet

Pharmakologische Industrie produziert viele wirksame Anthelminthika für Katzen, die zur Bekämpfung von Helminthen sowie für präventive Zwecke verwendet werden.

In der Regel haben die meisten Antihelminthika für Tiere eine komplexe Wirkung, die gleichzeitig die Mehrheit der Wurmarten (Klassen) betrifft. Einige Medikamente wirken gegen bestimmte Arten von Würmern.

Anthelminthika für Katzen werden hergestellt in:

  • Tabletten;
  • Suspensionen;
  • fällt auf den Widerrist;
  • Pasten;
  • in injizierbaren Lösungen für sc, in / m Verabreichung.

Wichtig! Die Form der Antihelminthika wirkt sich nicht auf ihre Wirksamkeit aus, aber vor der Wahl eines Anthelmintikums für Ihr Haustier lohnt es sich, vorher einen Tierarzt zu konsultieren.

Tabletten aus Würmern, die eine komplexe Wirkung haben, beeinflussen gleichzeitig die Nematoden, Cestoden, Trematoden. Vernichte die Erreger von Alveokokkose, Dipilidiose, Diphyllobothriasis, Toxaxaridose. Angewandt mit Darm-, Gewebe-Form von Parasitenbefall. Diese Medikamente sind wirksam gegen Larven, Würmer, geschlechtsreifen Parasiten.

Anthelmintische Tabletten werden im Verdauungstrakt absorbiert. die Zeit der teilweisen Ausscheidung der Tiere - 10-12 Stunden. Die Drogen werden in Form von verschiedenen Metaboliten mit fäkalen Massen durch das Harnsystem ausgeschieden.

Tablettierte Anthelminthikumpräparate, Suspensionen, Pasten von Würmern sind für den internen Gebrauch bestimmt. Um den Empfang zu erleichtern, haben viele orale Anthelmintika für Katzen einen Geschmack von Fleisch oder Fisch.

Paste, vorpulverisierte Tabletten können mit Lebensmitteln, Lieblings-Leckereien gemischt werden. Anti-Wurm Drogen in den Tropfen (profender, Inspektor, Anwalt) sind einfach zu bedienen, aber laut Tierärzten, sind sie am besten für präventive Zwecke verwendet. Es genügt, einfach einen oder mehrere Tropfen Antihelminthikum auf den Sprössling des Haustiers zu geben, um eine Infektion mit gefährlichen Endoparasiten zu verhindern.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Helminthiose bei kleinen Kätzchen ist es bevorzugt, Suspensionen zu verwenden, die in einer Tierklinik, Tierhandlung oder Vetaptek gekauft werden können. Es ist nicht notwendig, Babys mit den für erwachsene Tiere verwendeten Mitteln zu glänzen. Erwerben Sie Anthelminthika mit der Markierung "Für Kätzchen ab drei Wochen alt." Die Suspension kann mit einer Spritzenpipette an die Wange gegossen oder mit Leckereien gemischt werden.

Wie und wann geben Sie Anthelmintika?

Katzen am besten auf nüchternen Magen, etwa 40-60 Minuten vor der Hauptmahlzeit, mit einem Anthelmintikum auszustatten. Das Arzneimittel kann unabhängig von der Form der Freisetzung in das Futter, das Tierfutter, eingemischt werden. Kätzchen antigelmintik darf sich in Milch auflösen.

Tabletten von den Würmern werden auf die Zungenwurzel gelegt, öffnen den Mund des Haustiers weit, oder zermahlen sie in ein Pulver, das in Wasser aufgelöst werden kann, dann gießen Sie mit einer Spritze in die Wange, ohne zu spielen. Sie können die Medizin auch mit dem Hauptfutter mischen. Die Katze wird einen konditionierten Schluckreflex haben, und sie wird schnell den "therapeutischen Leckerbissen" schlucken.

Bevor Sie die Katze anthelminthisch behandeln, lesen Sie unbedingt die Anweisungen und halten Sie sich dabei streng an die in der Anmerkung angegebene Dosierung. Dies wird helfen, Nebenwirkungen zu vermeiden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das gewählte Anthelmintikum für das Alter Ihres Haustieres geeignet ist. Die Dosierung berechnet sich nach dem Gewicht der Tiere.

Beratung! Vor der Entwurmung für fünf bis sieben Tage ist es notwendig, die Fellschicht des flauschigen Haustieres von Ektoparasiten zu behandeln. Flöhe, Widerrist, andere parasitische Insekten, die auf dem Körper von Katzen leben, sind Träger von Larven, Eiern von Würmern. Glystomonit Katzen sind auch für einen Monat vor der Impfung, Wiederholungsimpfung, vor dem geplanten viskosen.

Wenn bei einer trächtigen Katze eine Helminthen-Invasion diagnostiziert wird, werden Anthelminthika in einer Mindestkonzentration 15-20 Tage vor dem voraussichtlichen Geburtstermin verabreicht. Sie sollten Antihelminthika verwenden, deren Anweisungen darauf hinweisen, dass sie sowohl an Tiere mit Nachwuchs als auch an laktierende Katzen verabreicht werden können. Zum Beispiel Milbemax, Bihelldon.

In der Anfangsphase der Schwangerschaft wird flauschigen Haustieren nicht empfohlen zu schuppen, da dies zu einer Störung der intrauterinen Entwicklung der Föten führen kann, um spontane Fehlgeburten zu provozieren. Nach der Geburt der Kätzchen, wenn die Kinder drei oder vier Wochen alt sind, wenn die Katze mit Endoparasiten infiziert wurde, geben Sie den Kätzchen eine antihelminthische Suspension.

Kontrollieren Sie nach der Entwurmung den Zustand Ihres Haustiers für zwei bis drei Tage. Kätzchen nach der Entwurmung nach fünf bis sechs Tagen sollte jedes Sorbens (Aktivkohle, Enterosgel) gegeben werden.

Die besten Antihelminthika

Es gibt eine große Auswahl an einheimischen, ausländischen veterinärmedizinischen Anthelmintika, die zur Behandlung und Vorbeugung von Helminthiasis bei Katzen eingesetzt werden. Die beliebtesten, wirksamsten anthelmintischen Mittel für Katzen sind:

Polyvercan ist ein komplexes Anthelmintikum für Katzen in Form von "Zuckerwürfeln" von hellgelber Farbe, die sich in Wasser schnell auflösen. Ein Würfel ist für 10 kg Körpergewicht des Tieres ausgelegt. Für vorbeugende Zwecke gibt Polyvercan Katzen eine Verschüttung. Im Falle einer schweren Helmintheninvasion lohnt es sich nach zehn Tagen, die Droge zu wiederholen.

Prazitel ist ein universelles, nicht toxisches Mittel, das in Form von Tabletten oder in Suspension erhältlich ist. Das Medikament hat eine komplexe Wirkung, wirksam gegen Trematoden, Zestoden, Nematoden. Vollständig aus dem Körper nach 24 Stunden eliminiert.

Kestal Ket ist ein modernes ungarisches Komplex-Anthelmintic-Präparat für Katzen. Die Dosierung berechnet sich wie folgt: eine Tablette pro vier Kilogramm Tierkörpergewicht. Zu präventiven Zwecken wird das Medikament alle drei bis fünf Monate an Katzen verabreicht. In Helminthic Invasion - eine Tablette zweimal im Abstand von zwei Wochen.

Profender - kommt in Form einer Lösung, die (topisch) auf der Haut des Tieres zwischen den Schulterblättern (am Widerrist) oder im Nacken tropft, da an diesen Stellen die Katze das Medikament nicht lecken kann. In der Packung, zwei Pipetten von 0,35, 0,7, 1,12 ml. Kann ab dem Alter von acht Wochen für kleine Kätzchen verwendet werden. Aktive Komponenten - Prazikvantel, Emodepsid. Nicht zum Entwurmeln von erschöpften, geschwächten Tieren verwenden, sowie wenn die Katze ansteckende Viruserkrankungen hat.

Drontal (Drontal Plus) ist ein sehr wirksames Anthelmintikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Wirkt sich schnell auf alle Arten von Helminthen aus. Produziert in Form von Tabletten mit Ellipsoidform. Aktive Bestandteile zerstören den Wurmmantel, verhindern deren Vermehrung, verursachen den Tod von Endoparasiten. Die Dosierung der Tabletten wird pro Kilogramm Tiergewicht berechnet. Es ist nicht empfehlenswert, die Kätzchen bis zum Alter von vier Wochen zu geben.

Prasizide. Es wird in Form einer Suspension hergestellt. Hat eine ausgeprägte therapeutische Wirkung gegen Larven, geschlechtsreifen parasitischen Würmern. Zerstört Endoparasiten in allen Stadien ihrer Entwicklung. Anthelminthic ist wirksam gegen Klebeband, runde Würmer. Das Kit enthält einen speziellen Spritzenspender für die orale Verabreichung. Kann auf die Zungenwurzel aufgetragen werden, gemischt mit Nahrung, Wasser.

Kanikvantel - Anthelminthikum Präparat in Form von Tabletten. Für Katzen reicht es, ½ Tabletten für eine Dosis zu geben.

Milbemax ist ein komplexes Anthelmintikum, das getrennt für erwachsene Katzen und kleine Kätzchen produziert wird. Die französische Droge über den Wirkmechanismus und die Wirksamkeit ist ähnlich wie die inländische Drontal. Anthelminthika sollten Katzen, die jünger als sechs Wochen alt sind, nicht verabreicht werden.

Fiebtal ist ein russisches antihelmintisches Tablettenpräparat mit einem angenehmen Geschmack und Geruch für Katzen. Dosierung: Eine Tablette für drei Kilogramm Tierkörpergewicht. Tabletten werden empfohlen, in Pulver zu mahlen, mit Essen oder Lieblings-Leckerbissen für eine Stunde vor der Morgenfütterung zu mischen. Fegtal nicht giftig für Tiere, fast keine Nebenwirkungen. Für Kätzchen können Sie Anthelmintika in Suspension kaufen (Fvtal-Combo). Berechnung: 1 ml pro kg Körpergewicht. Vor Gebrauch sollte das Medikament gut geschüttelt werden.

Naftamon ist eine antihelminthische Tablettenzubereitung, die sich im Kampf gegen Toxocarp, Nematoden, Cestoden bewährt hat. Tötet Helminthen in allen Stadien ihrer Entwicklung. Bemerkenswert ist nur, dass es nicht empfohlen wird, die Droge Tieren mit chronischen Lebererkrankungen zu verabreichen.

Suspension Dyrafen ist ein wirksames, absolut ungiftiges Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Helminthiasis bei kleinen Kätzchen. Anthelmintika können Babys ab einem Alter von drei Wochen verabreicht werden.

Die Häufigkeit präventiver Dehelminthys hängt vom Alter der Katze ab. Kätzchen, Jungtiere für bis zu einem Jahr zur Vorbeugung von Anthelminthika sollten alle drei bis vier Monate verabreicht werden. Ältere Katzen - alle sechs Monate.

Darüber hinaus müssen Sie die Ernährung eines Haustieres berücksichtigen. Wenn die Katze auf einer natürlichen Diät gehalten wird, sollte roher See, Flussfisch, Fleisch, Innereien, Anthelminthika alle vier Monate verabreicht werden. Wenn das Haustier auf industriell hergestelltem, trockenem, konzentriertem Futter gehalten wird, kann eine vorbeugende Entwurmung alle sechs bis sieben Monate durchgeführt werden.

Nebenwirkungen

Trotz der Wirksamkeit von Antihelminthika bei Katzen kann die Antihelminthika im Falle einer Überdosierung Nebenwirkungen auslösen, von denen folgendes zu bemerken ist:

  • Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Verweigerung von Futter, Verletzung von Verdauungsprozessen;
  • Erbrechen, Übelkeit;
  • die Manifestation von allergischen Reaktionen (Dermatose, Dermatitis);
  • starker Durchfall;
  • Anstieg der Temperatur.

Nebenwirkungen hängen vom Grad der Toxizität des Anthelminthikumpräparats, dem Alter, dem allgemeinen physiologischen Zustand der Tiere und dem Grad der Helmintheninvasion ab. Es sollte nicht ausgeschlossen werden, dass bei Katzen, insbesondere bei Rassen mit hohem Rassenanteil, eine individuelle Intoleranz gegenüber den aktiven Bestandteilen der Anthelminthika auftreten kann. Wählen Sie daher einen Anthelminthikum zur Behandlung, Vorbeugung von Helminthiasis, konsultieren Sie einen Tierarzt.

In der Regel gehen die Nebenwirkungen nach der Entkalkung bei den Katzen am zweiten bis dritten Tag spontan über. Wenn die Seitensymptomatik länger als zwei Tage auftritt, wenden Sie sich sofort an den Tierarzt und bringen Sie die Katze zur Tierklinik. Neutralisierung der Intoxikation nach der Einnahme von Anthelminthika helfen, den Magen, Darm, die Einführung von physiologischen Lösungen (Tropfer), Sorbentien zu waschen.

Kontraindikationen für den Einsatz

Entwurmung in therapeutischen, prophylaktischen Zwecken, trotz einer großen Auswahl von Anthelminthika, wird nicht für Patienten empfohlen, geschwächte Tiere, Katzen, in denen chronische virale, bakterielle Infektionen diagnostiziert werden.

Wie bereits erwähnt, geben Sie Katzen in den frühen Stadien der Schwangerschaft keine anthelmintischen Drogen, Kätzchen jünger als drei Wochen alt, Tiere, die weniger als ein Kilogramm wiegen.

Die Wahl von Anthelmintika sollte mit besonderer Aufmerksamkeit erfolgen, wenn die Tiere eine erhöhte Überempfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln, Funktionsstörungen der Leber, der Harnwege aufweisen.

Regeln für die Auswahl und Verwendung von Mitteln für Würmer für Katzen

Wenn das Haus ein flauschiges Haustier hat, müssen Sie auf seine Gesundheit achten. Für den Fall, dass die Katze den Appetit verloren hat, reißt es, es sieht träge aus, Sie sollten die Infektion mit Würmern ausschließen. Wenn die Diagnose bestätigt wird, ist es dringend erforderlich, mit der Behandlung zu beginnen. Sie beginnen nicht nur, sich zu vermehren und sich vom Gewebe des Katzenkörpers zu ernähren, sondern setzen auch giftige Substanzen frei, die für ihr Leben gefährlich sind. Würmer werden frei von Tier zu Mensch übertragen. Anthelminthika für Katzen sind in einer Vielzahl von Formen erhältlich, vor allem - um das richtige Mittel zu finden.

Wege der Infektion

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte sind schockiert: "Es gibt ein effektives und erschwingliches Mittel für PARASIT." Lesen Sie mehr.

Wenn das Tier nach draußen geht, kann es sich überall infizieren. Woher kommen Würmer von Katzen, die den Raum nicht verlassen?

  1. Larven von Helminthen betreten das Haus zusammen mit Schmutz auf der Schuhsohle und bewegen sich dann zu den Pfoten des Haustiers. Es ist für eine Katze eigenartig, ihren Mantel einschließlich seiner Pfoten zu lecken. So treten die Larven in den Körper ein.
  2. Zusammen mit rohem Fleisch oder Fisch.
  3. Von einer erwachsenen Frau an ihre Kätzchen übergeben.
  4. Oft wird das Auftreten von Flöhen von der Entwicklung der Helminthiose begleitet. Flöhe sind Träger einiger Arten von Helminthen.

Selbst wenn die Katze nicht auf die Straße geht, um ernste Krankheiten im Haustier zu verhindern und den Haushalt vor Infektion zu schützen, ist es notwendig, nicht nur Behandlung, sondern auch Vorbeugung durchzuführen. Die Behandlung von Würmern bei Katzen erfolgt am besten nach einem Besuch bei einem Tierarzt.

Symptome, die darauf hindeuten, dass das Tier Würmer hat:

  • Appetitlosigkeit, Lethargie, mangelnde Aktivität;
  • Sechs verliert seine Glätte und Glanz;
  • die Schale der Augen verändert sich;
  • es gibt einen Husten und häufiges Niesen;
  • Juckreiz im Anus (die Katze leckt oft einen entzündeten Ort);
  • Im Stuhl können Sie Würmer oder Verunreinigungen des Blutes erkennen.

Einige Heilmittel für Würmer für Katzen enthalten keine Bestandteile, die gegen eine bestimmte Art von Helminthen wirksam sind. Nach bestimmten Verfahren kann der Arzt Empfehlungen geben, anstatt die Würmer zu behandeln.

Wie man die richtige Wahl trifft

Drogen von Würmern für Katzen sind viele, aber Sie müssen genau wissen, welche Art von Helminthen den Körper des Haustieres kolonisiert haben. Die meisten Drogen sind in der Lage, eine bestimmte Spezies zu töten. Es gibt Medikamente, die gegen eine ganze Gruppe von Parasiten wirksam sein können, aber sie haben viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Drogen mit einem breiten Wirkungsspektrum beeinträchtigen die Arbeit der inneren Organe negativ, verursachen Übelkeit, häufiges Erbrechen und vermindern die Immunität. Es ist zu beachten, dass die empfohlene Dosis nicht überschritten werden kann - dies kann zu schweren Erkrankungen oder sogar zum Tod führen.

Alle Arten von Helminthen können in drei Hauptgruppen unterteilt werden.

  1. Runde Würmer sind Nematoden. Dies schließt Ascariden ein, und sie werden am häufigsten bei Katzen gefunden.
  2. Flache (saugende) Würmer sind Trematoden. Es ist selten in Tieren und tritt zusammen mit rohen Flussfischen in den Körper ein.
  3. Gürtel - Zestoden. Alle Arten von Bandwürmern werden von Flöhen und Widerrist übertragen. Wenn Sie die Droge nur von Würmern geben, aber das Mittel nicht für Flöhe verwenden, wird das Problem nicht beseitigt.

Einige Anthelminthika wirken depressiv auf das Nervensystem des Parasiten, andere auf seine Schale. Es gibt Drogen, die Lähmung der Muskelverbindungen der Würmer verursachen.

Es gibt ein einfaches Mittel, das Sie vor Parasiten schützt, sie aus dem Mund riechen lässt und deren Aussehen stoppt.

Betrachten Sie die beliebtesten Anthelmintika für Katzen.

  1. Das beste Mittel gegen Parasiten ist Milbemax. Es tötet nicht nur große Individuen, sondern auch die von ihnen gelegten Eier. Gib einmal genug mit der genauen Dosierung, die vom Gewicht des Tieres abhängt. Kontraindizierte Mittel, die das Alter von sechs Monaten nicht erreicht haben.
  2. Drontal. Es ist notwendig, der Katze eine Tablette für 4 kg morgens auf nüchternen Magen zu geben, danach ist es nicht notwendig, die Stunde zu ernähren. Enthält zwei aktive Komponenten und kämpft schnell mit dem Problem. Die Medizin ist in der Lage, Würmer in jeder Phase ihrer Entwicklung zu töten und abzuleiten.
  3. Gut hilft, das Problem der Medizin Prasizide zu bewältigen. Glistovanie hat erlaubt, sogar in kleinen Kätzchen auszuführen. Mit Hilfe einer Spritze wird die benötigte Menge an Substanz gesammelt und dem Tier am Morgen während der Mahlzeiten einmal gegeben.
  4. Profender. Das Produkt wird in Form von Tropfen freigesetzt, die auf den Widerrist tropfen. Katzen, die jünger als fünf Monate alt sind, können nicht angeboten werden.
  5. Prazitel. Dies ist ein effektives und harmloses Mittel für ein breites Wirkungsspektrum. Verträgt sich mit jeder Art von Helminthen in jedem Stadium der Entwicklung. Produziert in Form einer Suspension mit einem praktischen Spritzenspender.
  6. Dirofen. Diese anthelmintischen Tabletten oder Suspensionen sind in der Lage, runde und Bandwürmer in kurzer Zeit zu zerstören. Es gibt zwei aktive Komponenten. Eine Tablette ist für 5 kg, 1 ml - für 1 kg des Gewichts der Katze ausgelegt.
  7. Polyvercan. Für Katzen aus Würmern können Zuckerwürfel mit einer breiten Palette von Aktionen empfohlen werden. Lösen Sie einen Würfel oder die Hälfte davon in Wasser auf und gießen Sie ein Haustier mit einer Spritze in den Mund. Für therapeutische Zwecke genügt es, zwei Tage lang einen Würfel zu geben, und nach 12 Tagen wiederholt sich der Kurs. Für präventive Zwecke reicht es, einmal alle drei Monate zu geben.
  8. Der Inspektor kann nicht nur Würmer, sondern auch andere Parasiten vertreiben. Dieses Mittel gegen Flöhe und Würmer sowie gegen Zecken sammelt sich in der Haut und dem Knollen von Wolle an. Langfristige Aktion schützt das Haustier vor einer neuen Infektion.
  9. Fegtal Tabletten. Es wird empfohlen, die Katze einmal am Tag für drei Tage hintereinander zu geben. Bei 3 kg müssen Sie eine Tablette einnehmen. Es hat einen angenehmen Geschmack für das Tier, so dass es keine Probleme mit der Rezeption geben wird.
  10. Kanikvantel. Tabletten, die die Muskulatur von Parasiten lähmen, haben praktisch keine Nebenwirkungen. Das Medikament ist für schwangere Personen kontraindiziert.
  11. Helminthal. Tropfen auf den Widerrist, entworfen für eine erwachsene Katze. Er kämpft nicht nur gegen Würmer, sondern auch gegen andere Parasiten, die im Fell des Tieres leben. Nach zwei Monaten des Lebens erlaubt. Als vorbeugende Maßnahme alle zwei Monate wiederholen.
  12. Pratel. Wirksamkeit wird gegen Rundwürmer gezeigt. In zwei Tagen können Sie das Problem für immer loswerden.

Als vorbeugende Maßnahme können solche Anthelmintika für Katzen wie Pratel, Drontal, Fbtal, Cestal, Dirofen verwendet werden.

Was kann Würmern gegen kleine Kätzchen geben? Für solche Personen werden in der Regel die gleichen Medikamente verschrieben, nur die Dosierung wird deutlich reduziert. Das Kätzchen trinkt die Suspension leichter. Aber es gibt Medikamente, die auch nach Absenkung der Dosierung nicht gegeben werden können. Sie können Drogen wie Prazid, Pirantel, Tronzil-K kaufen.

Wie man das Produkt richtig anwendet

Eine Katze ein Heilmittel gegen Würmer zu machen, ist nicht einfach. Ein Mittel gegen Würmer kann bei Katzen eine negative oder gar aggressive Reaktion auslösen, also müssen Sie sich vorbereiten. Es gibt mehrere Möglichkeiten zu helfen.

  1. Kätzchen, die jünger als 7 Monate sind, werden in Form einer Suspension gekauft. Es ist notwendig, die notwendige Menge an Substanz in einer Spritze ohne Nadeln zu sammeln und ein Haustier in die Wange zu gießen. Drücken Sie danach den Kiefer leicht, damit er die Medizin nicht zurückspuckt.
  2. Wenn das Arzneimittel dem Wurm in Form einer Tablette verabreicht wird, löst man die Tablette vor dem Gebrauch in einer kleinen Menge Wasser auf und legt sie in eine Spritze.
  3. Wenn der Katzencharakter ruhig ist, können Sie versuchen, die Tablette in ihrer Gesamtheit zu geben. Das Tier wird auf die Knie gelegt, öffnet den Kiefer und legt die Pille auf die Zunge. Die Backen sind geschlossen und werden so gehalten, dass sie nicht ausspucken können. Danach müssen Sie mit einem leichten Klopfen des Halses klopfen. Die Katze beginnt einen Schluckreflex zu entwickeln.
  4. Wenn die Katze eine aggressive Laune hat, sollte das Verfahren in eine Decke gewickelt werden, wobei nur der Kopf frei bleibt.
  5. Es gibt eine Option, um das Tablet zu mahlen und es mit Ihrem Lieblings-Leckerbissen zu mischen.

Wenn Helminthen aus dem Körper des Tieres laufen, müssen Sie nach der Einnahme des Medikaments das Verhalten und den Zustand des Tieres beobachten. Die Zuteilung von reichlich Schaum und Speichel ist eine normale Reaktion. Wenn die Katze nach Einnahme des Arzneimittels träge wurde, Durchfall oder Erbrechen auftrat, sollte dies dem Arzt dringend angezeigt werden. Intoxikation kann nur im Krankenhaus mit Hilfe von Injektionen und Tropfer entfernt werden.

Eine obligatorische Bedingung ist, dass die Anthelminthikum-Präparate morgens auf nüchternen Magen verabreicht werden. Nach 20-30 Minuten sollte die Katze zu ihrem Tablett gehen - mit den Fäkalien und Würmern. Wenn dies nicht passiert, können Sie ein Abführmittel geben - zum Beispiel Dufalac 5 ml.

Die Mittel sind kontraindiziert für Katzen, die krank sind und sich schlecht fühlen, Kätzchen unter 6 Wochen, Schwangere, mit Leber- und Harnwegserkrankungen.

Um die toxische Wirkung der Anthelminthika einige Stunden später zu reduzieren, müssen Sie Adsorbentien - zum Beispiel eine Aktivkohlepille oder 5 ml Enteros-Gel - verabreichen.

Pinworms, Lamblia, Bandwurm, Helminthen, Bandwurm. Die Liste kann für eine lange Zeit fortgesetzt werden, aber für wie lange tolerieren Sie Parasiten in Ihrem Körper? Aber Parasiten sind die Hauptursache für die meisten Krankheiten, von Hautproblemen bis hin zu Krebserkrankungen. Aber der Parasitologe Sergei Rykov versichert, dass es einfach ist, den Körper auch zu Hause zu reinigen, man muss nur trinken.
Facharztmeinung >>>

Wurden für die Behandlung Würmer ausgewählt, die nur Erwachsene betreffen, wird die Therapie nach zwei Wochen wiederholt, ansonsten ist es nicht möglich, die Würmer vollständig zu entfernen. Dies ist die Zeit, die benötigt wird, um neue Würmer aus Eiern zu machen.

Unabhängig von der Ernennung eines Arztes, um ein Präparat gegen Würmer zu kleinen Kätzchen weniger als einen Monat zu geben, können schwangere Frauen und auch nach dem Ablammen während des ersten Monats nicht.

Vorbeugende Maßnahmen

Die vorbeugende Wartung von Würmern bei Katzen wird alle drei Monate durchgeführt. Obligatorische Vorsorgemaßnahmen werden zwei Wochen vor der Impfung oder Paarung getroffen.

  1. Es wird empfohlen, zuerst ein Mittel gegen Flöhe zu verabreichen und nach 3-4 Tagen ein Arzneimittel gegen Helminthen anzuwenden.
  2. Füttern Sie kein rohes Fleisch, Wasser sollte nur gekocht werden.
  3. Lass dich nicht auf die Straße gehen oder vermeide den Kontakt mit anderen Straßentieren.
  4. Beobachten Sie die Hygiene von Orten, wo die Katze isst und auf die Toilette geht.
  5. In regelmäßigen Abständen in Innenräumen eine Nassreinigung durchführen.

Schaden von Helminthen kann nicht nur dem Tier verursacht werden. Viele Arten werden schnell und einfach an eine Person übertragen, daher ist es besser, sich auf Prävention und nicht auf Behandlung einzulassen

Überblick über universelle Anthelmintika für Katzen

Katzen auf der Straße sind anfällig für Infektionen mit Würmern. Aber auch wenn Ihr Haustier ausschließlich in der Wohnung gehalten wird, ist es nicht zu 100% vor inneren Parasiten geschützt. Das Risiko einer Invasion hängt weitgehend von der Wohnregion, der Art der Fütterung und der Lebensweise der Katze ab. Die Vielfalt der Helminthen und der von ihnen verursachten Krankheiten (Helmintose) ist groß, daher wird bei den Haustieren eine regelmäßige Dehelminthization beobachtet.

Wie kann eine Katze infiziert werden?

Um die Infektionswege zu verstehen, sollten Sie ein wenig über den Lebenszyklus des Parasiten lernen.

  • Alles beginnt mit einem Ei oder einer Larve. Diese Lebensform für die weitere Entwicklung muss in den Körper des Tieres fallen, das der "Meister" genannt wird. Es gibt zwei Arten von Hosts:
  • Zwischenwirt In ihm durchläuft der Parasit alle Stadien der Entwicklung, mit Ausnahme der geschlechtsreifen. Es kann mehrere solcher Wirte geben, und vielleicht überhaupt nicht, abhängig von der Helminthenart. Der Zwischenwirt dient als "vorübergehende Unterkunft" für den Parasiten. In der Regel wird der geschwächte Zwischenwirt ein leichtes Opfer des letzten.
  • Der ultimative Gastgeber. In ihm wird der Parasit erwachsen und beginnt sich zu vermehren. Ideal gelegen zwischen helminth und sein Besitzer Gleichgewicht einstellt - lebt der Wurm im Körper eines Tieres, ohne Schaden zu ihm verursacht, und das Tiere der Entwicklung des Parasiten mit Hilfe des Immunsystems zurückhalten. Aber wenn das Tier krank ist, gibt es viele Parasiten, dann ist das Gleichgewicht gebrochen. Der ultimative Meister schwächt und stirbt.

Alle Helminthias durch die Methode der Übertragung sind in drei Gruppen unterteilt:

  • Geohelminthiases. Die Erreger dieser Erkrankungen entwickeln sich ohne die Beteiligung eines Zwischenwirts. In der Regel werden sie durch Elemente der Umwelt übertragen, die mit invasiven Faktoren - Eiern oder Larven - kontaminiert sind. Sie können den Krankheitserreger mit Erdklumpen auf Ihre Füße bringen. Zum Beispiel kann die Katze somit mit Toxocariasis infiziert werden.
  • Biohelminthiases. Die Erreger dieser Erkrankungen entwickeln sich unter Beteiligung von Zwischenwirten (Wirbeltiere und häufiger wirbellose Tiere) und werden durch Verzehr übertragen. Zum Beispiel, nach dem Verzehr von infiziertem Fisch, kann die Katze mit Opisthorchiasis infiziert werden, und nach dem Essen der Maus - mit Hydratigerose.
  • Ansteckende Helminthiasis. Pathogene dieser Krankheiten können direkt von einem Träger zu einem anderen übertragen werden, ohne die äußere Umgebung und die Zwischenwirte mit einzubeziehen. Solche Helminthiasen sind bei Katzen nicht verzeichnet, beim Menschen aber weit verbreitet (Hymenolepiasis). Zum Glück sind diese Parasiten artspezifisch, eine Katze kann sich nicht von einer Person anstecken und umgekehrt.

Wie man ein Anthelmintikum wählt

Die Droge von den Würmern sollte die Parasiten beeinflussen, ohne einen ausgeprägten negativen Effekt auf den Körper des Tieres zu haben.

Berücksichtigen Sie bei der Verarbeitung einer Katze Folgendes:

  • Alter des Tieres. Babys bis zu 3 Wochen sind unerwünscht, um Antihelminthika zu geben;
  • physiologischer Zustand. Zum Beispiel dürfen schwangere und säugende Katzen einige Anthelmintika nicht anwenden. Sie passen Tabletten "Fegtal", die Mutter oder Kinder nicht schaden wird. Es ist unmöglich, präventive Entwurmung bei kranken Tieren durchzuführen, bis sie sich schließlich erholen;
  • die Masse des Tieres. Die Dosierung der Droge hängt davon ab;
  • Wirkungsspektrum auf verschiedenen Arten und Stadien der Entwicklung von Helminthen. Larvenformen von Parasiten zerstören nicht alle Präparate;
  • Kompatibilität mit anderen Medikamenten. Wenn Sie dem Tier Medikamente verabreichen, fragen Sie den Tierarzt, wie verträglich er mit Anthelminthika ist.

Arten von Anthelminthika

Anthelminthika unterscheiden sich hinsichtlich Wirkstoff und Form der Freisetzung. Bei der Auswahl eines Arzneimittels ist die Zusammensetzung wichtiger und verschiedene Dosierungsformen werden hauptsächlich für den Komfort des Besitzers angeboten.

Firma AVZ bietet folgende Einrichtungen:

  • Tabletten ("Azinoks", "Alben S", "Fbtal");
  • Aussetzung ("Dironet", "Dironet Junior", "Fvbtal-Combo");
  • Tropfen auf den Widerrist ("Dironet Spot-on" für Kätzchen, erwachsene Katzen).

Tabletten werden zwangsweise auf die Zungenwurzel gegeben. Die Verwendung moderner Präparate aus Würmern erfordert keine vorläufige Hungerdiät und die Einnahme von Abführmitteln. Sie können die Pille in einem Ball Ihres Lieblings behandeln.

Die Suspension wird in die Wange mittels eines Plastikspritzenspenders gegossen oder während der morgendlichen Fütterung in das Futter eingeführt. "Fiebtal-combo", "Dironet" oder "Dironet Junior" wird in einer Menge von 1 ml pro 1 kg des Tiergewichts verabreicht, was eine genaue Dosierung gewährleistet. Bei einem geringen Körpergewicht (weniger als 0,5 kg) werden 0,3 ml gekochtes Wasser zu der abgemessenen Dosis zugegeben.

Im Allgemeinen sind die Tabletten für große Tiere geeignet, und die Suspension ist für kleine Tiere geeignet. Wenn Sie zum Beispiel Azinox bei einer Katze mit einem Gewicht von 5 kg verwenden, benötigen Sie eine halbe Tablette, 10 kg für ein ganzes und Albin C eine Dosis von 1 Tablette pro 5 kg Körpergewicht. Auf der einen Seite, wenn das Haustier 2-3 kg wiegt, ist es ungünstig solch eine Tablette zu teilen, es ist einfacher, eine Suspension zu geben. Auf der anderen Seite, mit einem großen Körpergewicht (Maine Coons, britische, sibirische Katzen), ist es einfacher, eine Tablette als 8-10 ml flüssiger Medizin zu geben.

Tropfen auf den Widerrist sind ein Fund für aggressive und schwermütige Katzen, denen es schwer fällt, die Droge ins Innere zu geben. Die Verwendung solcher Medikamente verringert das Risiko einer Verletzung des Besitzers und Stress beim Haustier. Ein weiterer Vorteil von Tropfen "Dironet Spot-on" ist, dass sie nicht nur zur Zerstörung von inneren, sondern auch von äußeren Parasiten (Flöhe, Zecken) beitragen. Das Medikament wird auf unbeschädigte trockene Haut im Widerristbereich an einer Stelle oder in mehreren (für große Personen) angewendet.

Zusammensetzung der Anthelmintika

Anthelminthika unterscheiden sich in den Wirkstoffen. Einige Medikamente enthalten einen Wirkstoff, andere - eine Kombination aus mehreren.

Wie man eine Katze richtig abblättert

Anthelminthika in den Menschen heißen Anthelminthika oder Anthelminthika (Anthemintis vermifug). Solche Drogen werden verwendet, um Würmer oder Helminthen aus dem Körper vieler Haustiere, einschließlich Katzen, Katzen und Kätzchen, zu entfernen.

Warum sollte ich eine Katze schämen?

Wurm-Infektion ist die häufigste Krankheit, die bei Hauskatzen und Katzen auftritt. Solche inneren Parasiten können dem Haustier ernsthaften Schaden zufügen und sind manchmal tödlich. Einige Arten können viele Jahre lang im Körper des Tieres sein und sich nicht vollständig manifestieren:

  • Bandwürmer, einschließlich der Gurkenkette, können im Darmtrakt der Katze sehr stark wachsen und eine Länge von einem halben Meter erreichen. Adulte Helminthen können durch spezielle Sauger und Haken gut an der Darmschleimhaut fixiert werden, was sehr starke entzündliche Prozesse verursacht. Gurken-Bandwurm wird unter anderem oft von Haustier zu Besitzer weitergegeben;
  • Flache Würmer, einschließlich des Leberegels, parasitieren die inneren Organe der Katze und verursachen schwere Schäden und Störungen. Katzen- oder Sibirische Flusskatzen sind von der Verwendung von infiziertem Fisch betroffen. Die ersten Anzeichen einer Helminthen-Invasion sind Fieber und schwere Schwäche sowie Gelbsucht, Erbrechen, Verdauungsprobleme und Haarausfall. Beim Menschen verursacht Opisthorchiasis eine Leberzirrhose oder ein hepatozelluläres Karzinom;
  • Rundwürmer oder sogenannte Toxocars, setzen sich im Dünndarm ab. Solche Helminthen sind in der Lage, den Organismus eines Haustieres ausreichend zu erschöpfen, was schwere Störungen im Verdauungsvorgang sowie häufiges Erbrechen verursacht. Die besondere Gefahr eines solchen inneren Parasiten besteht für kleine Kätzchen, bei denen Spulwürmer eine Blockierung und einen anschließenden Darmbruch verursachen können.

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass Helminthen vom Band- und Rundtyp, die oft im Körper einer Hauskatze parasitieren, leicht an eine Person, einschließlich kleiner Kinder, übertragen werden können.

Wichtig! Um eine Infektion mit Helminthen jeglicher Art wirksam zu verhindern, ist es sehr wichtig, eine Prophylaxe durchzuführen sowie rechtzeitig korrekte Wurmaktivitäten durchzuführen.

Wie Sie feststellen können, ob Sie husten müssen

Ausgewachsenes und verstärktes Tier hat eine hohe Resistenz gegen Helminthen, daher ist es ziemlich schwierig, das Vorhandensein von Würmern festzustellen. Die Hauptsymptome der Infektion eines Haustieres mit Endoparasiten sind:

  • das Auftreten von Lethargie und schneller Ermüdung;
  • Zeichen der Anwesenheit von Helminthen oder ihrer Eier im Kot;
  • eine Darmerkrankung, die durch abwechselnde Verstopfung und Durchfall gekennzeichnet ist;
  • scharfer Gewichtsverlust;
  • Vorhandensein einer starken Schwellung und erhöhter Dichte im Abdomen;
  • Weigerung zu essen;
  • das Auftreten von Erbrechen;
  • Verlust oder Verblassen des Fells;
  • Unruhe und starke Nervosität.

Symptomatologie Läsionen Haustier Würmer ähnelt stark dem Auftreten von Anzeichen für eine andere, sehr gefährlich und sehr ernst Katzen-Krankheiten, daher die Notwendigkeit zur Durchführung anthelmintische Aktivitäten unterstützt werden, nicht nur durch äußere Erscheinungen, sondern auch die Ergebnisse der Analysen.

Das ist interessant! Die tierärztliche Untersuchung eines Tieres, die die Notwendigkeit der Entwurmung bestätigt, umfasst nicht nur die Durchführung von Standardtests, sondern auch eine diagnostische Untersuchung des Tieres durch einen spezialisierten Arzt.

Anthelmintische Präparate

Im Arsenal der modernen Tierärzte gibt es eine Vielzahl von Tools, mit denen Sie Ihr Haustier vor Würmern schützen können. Die Form der Freisetzung von Anthelminthika kann vorgestellt werden:

  • Tabletten;
  • glistovannymi Tropfen für die Aufnahme oder Anwendung außerhalb;
  • pastöse Mittel;
  • helminthische Suspension;
  • anthelmintische Injektionen.

Laut Tierärzten gehören zu den beliebtesten und höchst wirksamen Mitteln zur Dehelminthisierung von Haustieren:

  • Tabletten "Drontal";
  • Kanikvantel-Tabletten;
  • Milbemax Tabletten;
  • Tropfen der externen Anwendung "Profender";
  • Tropfen der externen Anwendung "Stronghold";
  • Suspension in einem Spritzenspender "Prazitsid";
  • ein schnelllösendes Mittel "Polyvercan".

Der einfachste Weg, externe Mittel sowie Suspensionen in Spritzen und so genanntem "Zucker" zu verwenden, löst sich schnell in Wasser auf. Die Tabletten werden vor der Verwendung zerkleinert, dann werden sie mit einer Spritze auf die Wange eines Haustieres gespritzt oder in ein Hackfleisch gemischt.

Oft wird auch eine Würmer-Tablette auf die Zungenwurzel gelegt, wodurch das Tier durch natürliche Schluckbewegungen geschluckt werden kann.

Wichtig! In der Regel bestimmt die Form der Freisetzung nicht den Grad der Wirksamkeit des Arzneimittels, so dass man bei der Auswahl eines Arzneimittels den Empfehlungen des Tierarztes und den persönlichen Präferenzen sowie der Art des Wirkstoffs folgen sollte.

Tipps und Tricks

Entwurmung ist ein Prozess, der nicht nur die richtige Wahl eines Arzneimittels erfordert, sondern auch die Einhaltung der Dosierung und des Zeitpunkts der Anwendung. Überdosierung von Anthelminthika wird in der Regel nicht beobachtet, aber in der Risikozone sind trächtige Haustiere, sowie sehr kleine Haustiere. Die wichtigsten Anzeichen für eine Überdosierung sind das Auftreten von Krämpfen und Schaum aus dem Mund sowie Gliederzittern und Störungen der Atemwege.

Wie viele Tage muss ich haben

Geben Sie Katzen am besten auf nüchternen Magen, etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten, Anthelminthika. Zur Prophylaxe wird die Entwurmung bei Haustieren beginnend im Alter von einem Monat durchgeführt. Solche Manipulationen werden in der Regel viermal pro Jahr durchgeführt. Glystononit Katzen, die Kontakt mit Straßentieren haben und oft spazieren gehen, brauchen Sie etwa einmal im Monat.

Wichtig! Es sollte daran erinnert werden, dass erwachsene Tiere eine größere Resistenz gegen Helminthen haben, so dass Anthelminthika einmal alle sechs Monate verwendet werden können.

Bei der routinemäßigen präventiven oder kurativen Entwurmung sollten die Besonderheiten der Durchführung eines solchen Ereignisses berücksichtigt werden. Die Droge ist in der Lage, erwachsene Exemplare von Helminthen zu töten, hat aber keinen Einfluss auf ihre Eier, daher ist es notwendig, das Medikament nach zehn Tagen zu wiederholen.

Bevor Sie mit der Dehelliminierung beginnen, müssen Sie die Anweisungen lesen und die vom Hersteller empfohlenen Dosierungen einhalten.

Wie man die Kätzchen richtig abblättert

Entwurmung von Kätzchen erfolgt erst, nachdem das Haustier das Alter von drei Wochen erreicht hat. Eine weitere präventive Entwurmung wird viermal pro Jahr sowie zehn Tage vor der Routineimpfung durchgeführt. Mit einem heilenden Zweck wird die Behandlung von Kätzchen und das Loswerden von Helminthen entsprechend den Hinweisen durchgeführt. Ein starker Grad der Infektion mit Würmern bei Kätzchen beinhaltet eine erneute Behandlung zehn Tage nach der primären Entwurmung.

Das ist interessant! Wie die Praxis zeigt, werden Überdosierungen und schwere Nebenwirkungen bei Kätzchen mit der Verwendung von Medikamenten beobachtet, die dazu bestimmt sind, erwachsene Haustiere von Würmern zu befreien.

Derzeit Hersteller sind verfügbar Zubereitungen eine primäre aktive Komponente enthalten, die nur bedeuten, bestimmte Würmer entgegenwirkt, und Mittel auf der Grundlage einer ganzen Reihe von Wirkstoffen, die die Zerstörung von verschiedenen Arten von internen Parasiten fördern. Es ist am besten, Präparate für Entwurmungskätzchen zu verwenden, die eine breite Palette von Wirkungen auf alle oder viele Arten haben, sowie die Stadien der Entwicklung von Helminthen.

Kann ich eine schwangere Katze zur Schau stellen?

Eine schwangere Katze muss Helminthen loswerden, wenn die Anwesenheit solcher Parasiten die natürlichen Prozesse des Wachstums und der Entwicklung zukünftiger Nachkommen verletzt. Die folgenden sind die gefährlichsten und schwersten Anzeichen einer Infektion der Katze mit Würmern während der Schwangerschaft:

  • es gibt keinen Appetit;
  • der Allgemeinzustand des Haustieres verschlechtert sich erheblich;
  • im Kot gibt es eine Fülle von Helminthen.

Wenn die Katze auf dem Hintergrund der Anwesenheit von Würmern fröhlich aussieht und ganz gesund und hat einen guten Appetit, dann mit Drogen Entwurmung, ist es wünschenswert, ein wenig, wie viele solche Werkzeuge zu warten, kann das Kätzchens von verschiedenen schweren angeborenen Fehlbildungen eine Ursache für eine Fehlgeburt oder Erscheinung worden. Besonders gefährliche Medikamente zur Entwurmung im letzten Drittel der Schwangerschaft.

Trotz der nachgewiesenen Schädlichkeit der meisten antiparasitären Medikamente ist ihre Verwendung jedoch, falls erforderlich, völlig gerechtfertigt und sinnvoll. In diesem Fall sollten Wirkstoffe bevorzugt werden, deren Wirkstoff eine geringe Toxizität aufweist:

Es ist ausschließlich für den Einsatz während der Schwangerschaft verboten hoch Antiparasitika wie „Kanikvantel plus“, „Prazitel“ und „Poliverkan“, die sich unterscheiden teratogen und embryotoxisch Wirkungen auf den Körper des Tieres sind.

Wichtig! Bevor ein Mittel zur Entwurmung einer trächtigen Katze ausgewählt wird, ist es ratsam, eine qualifizierte ärztliche Beratung zu bekommen und alle medizinischen Aktivitäten unter der Aufsicht eines Tierarztes durchzuführen.

Kann ich eine stillende Katze zur Schau stellen?

Das Vorhandensein von Würmern jeglicher Art im Körper eines Haustieres ist sehr gefährlich, besonders für eine stillende Katze. Im Prozess des Wachstums und der vitalen Aktivität setzen Helminthen schädliche Substanzen frei, die eine ausreichend starke Vergiftung des Körpers verursachen.

Als Folge solcher chronischen Vergiftungen entwickeln sich oft verschiedene allergische Reaktionen, und Lebergewebe, das Giftstoffe entsorgen muss, hat einen großen negativen Einfluss.

Unter anderem wirken sich Parasiten im Körper eines Tieres negativ auf die Arbeit von Herz und Nieren aus, Bandwürmer verursachen eine Darmobstruktion oder den Tod eines Tieres. Gleichwohl ist es strengstens verboten, der Katze unmittelbar nach der Geburt der Kätzchen spezielle Arzneimittel zu verabreichen, die zur Vernichtung von Helminthen bestimmt sind. Das Verfahren zur Entwurmung kann frühestens vier Wochen nach der Lieferung durchgeführt werden.

Das ist interessant! Am besten ist es komplexe Vorbereitungen „Aziprin“, „Kanikvantel plus“, „Dirofen“ und „Pratel“ und süße Suspension für ausgewachsene Katzen „Prazitsid“ haben bewiesen, und bedeutet „Drontal“.

Glystoynoe vor der Impfung

Die ersten Impfkätzchen finden im Alter von zwei oder drei Monaten statt, und eine zweite Impfung wird nach drei Wochen durchgeführt. Vor der Impfung ist Entwurmung obligatorisch. Zu diesem Zweck können Sie die folgenden bewährten Anthelmintika verwenden:

Nach der Entwurmung ist es sehr wichtig, dem Tier spezielle Präparate zu verabreichen, die genügend Präbiotika oder Ballaststoffe enthalten. Dieses im Darmtrakt des Haustiers fermentierte Enzym dient als Hauptnahrung für die sich entwickelnde nützliche Mikroflora und stimuliert und stärkt das Immunsystem.

Volksheilmittel

Die Verwendung von wenig giftigen Volksheilmitteln sollte bei der Behandlung von trächtigen Katzen, die durch Krankheiten von Haustieren und kleinen Kätzchen geschwächt sind, bevorzugt werden. Es sind diese Produkte, die sich durch die sparsamste Wirkung auf den Körper auszeichnen und eine sichere Alternative zu chemischen Drogen darstellen. Jedoch in diesem Fall muss man sich erinnern, dass der Prozess der Beseitigung der Helminthen lang sein wird:

  • Anwendung von Knoblauch ist die effektivste und kostengünstige Option, um das Haustier aus den Würmern zu bekommen. Gehackte Knoblauchzehen werden innerhalb einer Woche in das Futter für ein Tier gemischt. Wenn das Haustier eine solche "Behandlung" ablehnt, dann ist eine gute Alternative die Verwendung eines Einlaufs, der auf Knoblauchtinktur basiert;
  • Die Verwendung von Rainfarn und Wermut ist eine nicht weniger wirksame Art der Entwurmung der Katze oder Katze. In diesem Fall wird eine Tinktur, für die Herstellung eines EL gemahlenen Pflanzens gegossen Viertelliter kochendem Wasser, gekühlt für eine Stunde bei Raumtemperatur und filtriert. Infusion wird einem Haustier am Morgen, für eine Woche, eine Stunde vor dem Essen gegeben;
  • Die Verwendung von Karottensaft ist eine bequeme und effektive Möglichkeit, Helminthen loszuwerden. Frisch gepresster Saft wird dem Haustier durch den Einlauf einmal täglich für anderthalb Wochen verabreicht;
  • Die Verwendung von Kürbiskernen für die Herstellung von Tinkturen ist eine der beliebtesten und zugänglichsten Möglichkeiten, das Tier von Würmern jeglicher Art zu befreien. Um sich selbst ein Volksheilmittel zuzubereiten, genügt es, Kürbiskerne zu reinigen, zu hacken, bei Raumtemperatur Wasser zu gießen, darauf zu bestehen und zu belasten. In der gefilterten Infusion müssen Sie etwas Honig hinzufügen. Das Produkt wird dem Tier eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder zur Durchführung von Einläufen verabreicht.
  • Anwendung von Kräuter-Infusion basierend auf Rainfarn-Blüten, Feld Wermut, Pfefferminz, Sanddorn Rinde und Samen von wilden Karotten ist sehr effektiv. Paar Esslöffel Mischung Viertel Liter kochendem Wasser gegossen und dann auf Raumtemperatur infundiert, filtriert und das Tier dreimal täglich für drei Tage gegeben.

Eine der sehr zugänglichen Möglichkeiten, jedes Haustier, einschließlich einer Katze, zu entwurmen, ist der Gebrauch von Volksheilmitteln, die auf Zwiebeln basieren. Es genügt, eine kleine Zwiebel zu mahlen und eine Aufschlämmung mit einem Glas abgekochtem Wasser bei Raumtemperatur zu gießen. Das Medikament wird auf nüchternen Magen, in den frühen Morgenstunden, während der Woche angewendet.

Prävention

Die Prävention von Krankheiten spielt eine große Rolle bei der Haltung eines Haustieres. Daher ist es sehr wichtig, ein paar einfache Empfehlungen zu befolgen:

  • häufige Durchführung von Nassreinigung in Räumen;
  • Minimierung des Kontakts mit irgendwelchen Straßentieren;
  • der Ausschluss von rohem Fleisch und Fisch von der Ernährung des Haustiers;
  • die Toilettenschale sauber halten;
  • Regelmäßige Untersuchung des Haustiers auf das Vorhandensein einer Helmintheninvasion in der Tierklinik.

Prävention von Volksmedizin wird das Auftreten von Parasiten in einem Haustier verhindern. Unter anderem erfordert eine wirksame Bekämpfung von Würmern nicht immer den Kauf sehr teurer Anthelminthika, deren Wirkung oft ziemlich aggressiv ist.

Lesen Sie Mehr Über Katzen