Review der besten Anthelminthika für Katzen

Spitznamen

Helminthiasis ist eine ziemlich häufige Erkrankung bei Katzen und Katzenbabys. Glystomonnye Drogen für Katzen sind ein integraler Bestandteil der Erste-Hilfe-Ausrüstung für Haustiere. Innerhalb von Tieren können Parasiten beim Essen erwischt werden. Zu diesen Produkten gehören Fleisch und Fisch in roher Form. Außerdem kann sich Ihr Haustier infizieren, indem es sich mit anderen infizierten Haustieren in Verbindung setzt. Parasiten können auf Straßenschuhe gesetzt werden. Wenn Sie gesehen haben, dass mit Ihrer Katze etwas nicht in Ordnung ist, müssen Sie sofort die Ursache für seine schlechte Gesundheit feststellen.

Wie man bestimmt, dass das Tier mit Helminthiasis krank ist

Beeilen Sie sich nicht, Würmer sofort an die Katze zu geben, denn Sie müssen zuerst sicherstellen, dass diese Krankheit die Ursache für Unwohlsein eines Haustieres ist. Nur ein Tierarzt kann eine genaue Diagnose diagnostizieren, indem er das Vorhandensein von Parasiten im Körper des Tieres diagnostiziert. Wie bei jeder anderen Krankheit, sowie Helminthiasis, gibt es eine Reihe von Symptomen, nachdem festgestellt wurde, dass es notwendig ist, das Tier in die Klinik zur Durchführung von Tests zu bringen:

  • da war ein Ohrausschlag oder die Augen begannen zu eitern;
  • Durchfall begann, Erbrechen;
  • starker Gewichtsverlust;
  • das Auftreten von roten Flecken unter dem Fell;
  • Schwäche oder Anämie.

Was sind die Arten von Parasiten?

Natürlich gibt es viele Arten dieser Vertreter, aber man kann die am häufigsten vorkommenden unterscheiden, darunter: Trematodoza, Cestodoza und Nematose.

Trematodose

Diese Art von Parasiten umfasst Lungen-, Leber- und Wurmerklumpen. Nur ein Anthelminthikum gegen Katzen aus Trematoden hilft nicht. In diesem Fall muss der Tierarzt eine umfassende Behandlung verschreiben. Wenn die Katze mit diesen Würmern infiziert ist, hat sie einen sehr schlechten Appetit, der mit Völlerei wechselt. Bei Haustieren treten Durchfall und Erbrechen von gelblicher Farbe auf. Mit Trematoden infiziert, beginnt Ihre Katze starke Bauchschmerzen.

Cestodoza

Cestodosomen sind Plattwürmer, die bei Katzen zwei Arten von Krankheiten auslösen können: Alveokokkose und Diplipidose. Mit einem Helminthikum können Sie die Würmer von Ihrem Haustier entfernen.

Nematoden

Rundwürmer gehören zu Nematoden. Sie verursachen Hakenwurm und Toxadiasis. Sie können diese Parasiten aus dem Katzenkörper entfernen, ohne die Hilfe einer komplexen Behandlung zu gebrauchen.

Arten von Würmern © shutterstock

Bestehende Arten von Anthelminthika

Bis heute gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Anthelminthika, deren Funktion es ist, Würmer im Katzenkörper zu zerstören. Sie können in solchen Typen gekauft werden:

  1. Tabletten;
  2. Paste oder Suspension;
  3. Tropfen;
  4. Injektionen;
  5. Zuckerwürfel.

Glystoynnye Tabletten, obwohl wirksam, haben aber ihre Nachteile. Es ist problematisch, eine Katze dazu zu zwingen, dieses Mittel zu sich zu nehmen. Gut als Anwendung sind Tropfen, denn sie müssen auf die Haut eines Tieres aufgetragen werden, in dem sie schnell absorbiert werden und beginnen, mit runden oder flachen Würmern zu kämpfen.

Die Droge, die man in Form einer Paste in eine spezielle Spritze einwählt und in den Mund des Tieres auf die Wange drückt, aber man muss zusehen wie er sie schluckt. Sie können auch Würmer stechen. Anthelmitika werden sowohl von ausländischen als auch von inländischen Produzenten produziert.

Detaillierte Beschreibung von Ungeziefer

Die häufigsten Tabletten mit anthelmintischer Wirkung für Katzen sind:

Fiebtal

Verwenden Sie "Fvbtal" ist notwendig, nehmen Sie eine Tablette für ein Haustier mit einem Gewicht von drei Kilogramm. Gib es für drei Tage vor dem Frühstück am Morgen. Es ist gut, weil es wie andere Medikamente keinen spezifischen medizinischen Geschmack hat.

Drontal

Das Gewicht einer Drontal-Tablette beträgt 350 Gramm, was einer Katze mit einem Gewicht von mehr als vier Kilogramm entspricht. Dieser Anthelminthikum ist ein sehr begehrtes Arzneimittel, denn mit ihm können Sie viele Arten von Parasiten loswerden. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass dieses Medikament nicht an ein Katzenbaby verabreicht werden kann, dessen Alter nicht mehr als drei Monate beträgt.

Kanikvantel

Das Heilmittel für Würmer namens "Kanikvantel" ist ein starkes Medikament, das sehr sorgfältig verwendet werden muss. Eine Tablette ist für ein Gewicht von 10 Kilogramm ausgelegt. Verwenden Sie Anthelmintika für Katzen, die schwanger sind, können Sie nicht. Auch kategorisch ist es verboten, dem Katzenkind, das nicht älter als drei Monate ist, zu geben.

Effektive Helminthen in Form von Tropfen

Es gibt Zeiten, in denen eine Katze die Pille selbst schluckt oder mit etwas leckerem Essen, das den Geruch bricht, aber diese Methode funktioniert nicht immer, weil sie eine sehr gute Nase hat und sich weigert, sie als Schutzreaktion anzuwenden. Was ist in diesem Fall zu tun? Die Ausgabe ist ein Tropfen:

"Profender" darf nicht zur Behandlung von Würmern an Katzen verwendet werden, die nicht älter als acht Monate sind. Die Droge "Stronghold" beginnt sehr schnell zu handeln. Tropfen werden auf die Haut aufgetragen, aber ein Ort wie der Widerrist ist am besten geeignet, da es für das Tier schwer zu erreichen ist. Wenn Sie Tropfen dort schmieren, wo die Katze leicht anfängt, sie zu lecken, wird es einen Brechreflex haben.

Medikamente in Form einer Paste

Solche Helminthen-Präparate sind sehr beliebt bei der Zerstörung von Parasiten durch Haustierbesitzer, da sie leicht anzuwenden sind. Meistens kaufen Medikamente mit diesem Namen:

Es ist besser, während des Frühstücks einer Katze Anthelminthikum zu geben. Komplett mit der Medizin "Prazitsid" ist eine Spritze. Medikamente "Parasitel" ist gefährlich für drei Monate alte Katzenbabys. Eine der Komponenten der Paste "Diferon" ist Kürbisöl, das eine helminthische Eigenschaft hat.

Drogen in Form von Zuckerwürfeln

Als eine gute Alternative zu Pillen für Katzen, können Sie Zucker Medikamente in Form von Würfeln wählen. Dazu gehören "Polyvercan". Dieses Arzneimittel ist vor nicht allzu langer Zeit in Apotheken erschienen, aber von Käufern gerne nachgefragt worden. Zuckerwürfel werden sowohl für Katzen als auch für Hunde verwendet. Haustiere sind glücklich, "Polyvercan" zu essen, weil es einen angenehmen Geschmack und Geruch hat. Es ist in seiner reinen Form gegeben, und kann auch in Wasser aufgelöst werden, von dem seine Funktionen sich nicht ändern.

Was ist nützlich für Kätzchen

Im Prinzip werden für die Behandlung von Kätzchen dieselben anthelmintischen Arzneimittel wie für Erwachsene verwendet, aber die geeignete Dosierung sollte eingehalten werden. Es ist am besten, spezielle Medikamente zu wählen. Das häufigste Anthelmintikum, das für ein Kätzchen verwendet wird, ist:

Vorbeugende Maßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen werden mindestens zweimal pro Jahr durchgeführt, auch für jene Tiere, die überhaupt nicht ausgehen, weil sie immer noch ein Risiko der Ansteckung haben. Am besten geeignet ist das Anthelmintikum, als:

Diese guten Medikamente können die Lebensfunktionen von Parasiten beeinflussen und so zu deren Zerstörung beitragen. Die Injektionen von Würmern für Katzen können nicht von allen Besitzern durchgeführt werden, aber wenn sie noch gute Fähigkeiten dafür haben, dann sollte einer dieser Helminthen gewählt werden:

Glystoynonnoe für Katzen: ein Überblick über die besten Drogen

Eine der häufigsten Erkrankungen von Katzen ist Helminthiasis. Eier von Würmern können durch rohes Fleisch, Fisch oder andere Produkte, von Straßenschuhen der Besitzer, von der Wolle anderer Haustiere usw. in den Körper des Tieres gelangen. Wenn die Katze krank ist, sollte die Behandlung unbedingt und rechtzeitig durchgeführt werden. Tatsache ist, dass einige Arten von Würmer Darm- oder Gallengangsobstruktion verursachen können. Und von dieser Katze kann einfach sterben.

Symptome der Krankheit

Bevor Sie Anthelmintika für Katzen verwenden, sollten Sie natürlich sicherstellen, dass der Grund für die schlechte Gesundheit des Tieres Würmer sind. Bestimmen Sie die Anwesenheit im Körper eines Haustieres Wurm kann natürlich nur ein Tierarzt. Daher sollte die Katze unbedingt in die Klinik gebracht werden.

Der Verdacht, dass Parasiten in den Körper eines Haustiers eingeführt wurden, sollte bei Besitzern auftreten, wenn

  • Die Katze hat viel Gewicht verloren.
  • Sie hat Erbrechen oder Durchfall.
  • Auf der Haut unter dem Fell waren rote Flecken.
  • Die Katze hat eiternde Augen oder einen Ausschlag an den Ohren.

Auch einige Würmer bei Katzen verursachen Anämie und Schwäche.

Arten von Helminthen

Meistens sind Katzen Parasiten:

  • Cestodoza. Dies sind flache Würmer, die Krankheiten wie Dipilidien und Alveokokkose verursachen können.
  • Nematosen. Runde Würmer, die Toxaxaridose und Ankylostomiasis verursachen.
  • Trimatosen. Würmer-Flöhe, Lungen-oder Lebererkrankungen.

Von der letzten Art von Parasiten ist normalerweise kein Anthelminthikum für Katzen wirksam. Das kranke Tier erfordert eine komplexe Behandlung, die nur von einem Spezialisten zugewiesen werden kann. Ein Anzeichen einer Infektion mit diesen Arten von Würmern kann als ein schlechter Appetit, abwechselnd mit Zeiten der Völlerei, sowie das Auftreten von gelblichem Erbrechen und Durchfall angesehen werden. Bei einer Infektion mit Leberwürmern ist der Bauch sehr wund.

Arten von Drogen

Glystoynonnoe für Katzen kann verkauft werden:

  • In Form einer Suspension oder Paste. In einem Set mit solchen Drogen gibt es normalerweise spezielle Spritzen. Die Paste wird im Inneren gesammelt und durch die Wange an das Tier gedrückt. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass die Katze das Arzneimittel nicht ausspuckt, sondern schluckt.
  • In Form von Tropfen. Dies sind die bequemsten zu verwendenden Werkzeuge. Wenn sie auf die Haut eines Tieres aufgetragen werden, werden sie sehr schnell absorbiert und beginnen ihre Wirkung.
  • In Tabletten. Normalerweise ist das ein ziemlich gutes und effektives Mittel. Sie haben jedoch einen kleinen Nachteil. Um Tabletten von Würmern zu trinken, ist das Tier zum Zwingen problematisch.

In Zoohandlungen und Tierkliniken werden als heimische und importierte Anthelmintika verkauft. Letztere gelten als besser, kosten aber auch mehr. Allerdings sind viele inländische kostengünstige Fonds auch sehr effektiv und sind bei Fans von Haustieren und Tierärzten beliebt.

Die besten Medikamente in Tabletten

Am häufigsten zur Behandlung von Helminthiasis bei Katzen verwendet werden:

  • Die Droge "Drontal". Produziert in Tabletten mit einem Gewicht von 350 g und bezieht sich auf ein breites Wirkungsspektrum. Das heißt, es kann von den meisten Arten von Würmern verwendet werden. Eine Tablette ist für ein Tier mit einem Gewicht von mindestens 4 kg ausgelegt. Kätzchen bis zu drei Monaten können dieses Medikament nicht geben.
  • Tabletten von Würmern "Kanikvantel". Es sind 24 Stück im Paket. Die wichtigsten Wirkstoffe in ihnen sind Fenbendazol und Praziquantel. Schwangere Katzen sind kontraindiziert.
  • Tablettenmedikation "Fegtal". Es wird in einer Menge von einer Tablette pro 3 kg Tiergewicht dosiert. Der Vorteil dieses Arzneimittels ist, dass es einen angenehmen Geschmack für Katzen hat. Wenden Sie dieses Mittel während der morgendlichen Fütterung für drei Tage an.

Pastenpräparate

Diese Art von Medizin ist vor kurzem sehr beliebt bei Tierliebhabern geworden. Ein Tier zu essen ist viel einfacher als eine Pille. Ja, und dosieren Sie das Medikament durch eine Spritze ist sehr praktisch. Außerdem besteht bei Verwendung solcher Arzneimittel kein Risiko, dass die Katze erstickt. Die beliebtesten Mittel dieses Typs sind:

  • Vorbereitung "Prasizid". Diese universelle Suspension wird komplett mit einer Spritze geliefert und wird von den meisten heute bekannten Helminthen als sehr effektiv angesehen. Normalerweise am Morgen benutzt. Es wird nicht empfohlen, es einem kranken oder schwachen Tier zu geben.
  • Aussetzung von "Parasitel". Es wird einmal am Morgen gefüttert. Dosierung - 1 ml pro Kilogramm des Gewichts der Katze. Es wird nicht empfohlen, Kätzchen bis zum Alter von 3 Monaten mit Parasitel zu versorgen.
  • Paste "Dirofen". Die Zusammensetzung dieser Droge enthält Kürbisöl, das eine gute anthelmintische Wirkung hat. Produziert in zwei Dosierungen - für Kätzchen und für erwachsene Tiere.

Anthelmintische Tropfen

Wenn eine Katze Tabletten schluckt oder die Paste kategorisch ablehnt, lohnt es sich, Würmer zu vertreiben mit:

  • "Festung" fällt. Kaum das Beste an Würmern. Auf jeden Fall sehr effektiv. Es wird in Einweg-Kunststoffpipetten (3 Stück pro Packung) hergestellt.
  • Vorbereitung "Profender". Diese Tropfen werden auch in zwei Stücken in Pipetten verkauft. Nicht empfohlen für Kätzchen bis zu 8 Monaten. Tragen Sie dieses Produkt so auf, dass das Tier es nicht lecken kann. Andernfalls erbricht die Katze.

Tropfen von Würmern werden am besten auf das Tier auf dem Widerrist aufgetragen und verteilen das Haar vor dem Tier. In jedem Fall muss Kontakt mit der Haut auftreten.

Das Präparat "Polyvercan"

Dieses Anthelminthikum erschien vor nicht allzu langer Zeit auf dem Markt. Sein Hauptvorteil ist, dass es in Form von Zuckerwürfeln hergestellt wird. Meistens wird es Hunden gegeben. Aber die Katzen essen "Polyvercan" gerne. Dieses Medikament wird von runden und flachen Helminthen verwendet. Ein solcher "Zucker" kann Tieren in trockener Form oder gelöst in Wasser verabreicht werden. Für eine erwachsene Katze wird die Hälfte des Würfels ausreichen.

Glystonnye Vorbereitungen für Kätzchen

Junge Tiere werden oft auf dieselbe Weise wie Erwachsene gegen Helminthiose behandelt. Die einzige Sache ist, dass in diesem Fall die Dosierung des Medikaments reduziert ist. Einige dieser Medikamente für kleine Kätzchen sind jedoch kontraindiziert. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf eines Arzneimittels sorgfältig die Gebrauchsanweisung studieren.

Es ist besser, spezielle Präparate für Kinder zu kaufen. Zum Beispiel können Sie kaufen "Prazitsid für Kätzchen" (Suspension) oder Soft-Acting "Pirantel". Letzteres wird nur von gebänderten Würmern verwendet. Sie können dem Kätzchen auch "Trontsil-K" geben. Dieses Medikament kann zur Behandlung von trächtigen Katzen verwendet werden.

Welche Medikamente können zur Prävention eingesetzt werden?

Um einer Katze anthelmintische Präparate zu verabreichen, beraten Tierärzte mindestens zweimal pro Jahr. Führen Sie solche Vorbeugung durch, selbst wenn das Tier nicht auf der Straße läuft. Wie bereits erwähnt, können die Helminthen mit Nahrung oder mit Straßenschuhen der Besitzer in den Körper der Katze gelangen.

Meistens wird die Prophylaxe mit solchen Anthelmintika für Katzen wie "Azinox" (1 Mal in 3 Monaten) durchgeführt. Sie können auch "Dironet" (einmal im Quartal) oder "Dontal" (1 Tablette alle 3 Monate) geben.

Was du wissen solltest

Einige Anthelmintika haben eine breite Palette von Wirkungen. Das heißt, sie können fast von allen Arten von Würmern verwendet werden. Solche Arzneimittel sind jedoch normalerweise ziemlich toxisch und haben keine sehr günstige Wirkung auf den Organismus des Tieres.

Daher ist es besser, die Katze zum Tierarzt zu bringen. Der Experte wird bestimmen, mit welcher Art Helminthen das Tier infiziert ist. In diesem Fall können Sie ein Medikament mit einem engen Fokus kaufen. Solche Medikamente verursachen viel weniger Schaden für den Körper des Tieres. Außerdem sind in diesem Fall Würmer bei Katzen schneller verloren.

Was ist die Wirkung von Anthelminthika?

Die meisten Drogen dieses Typs verursachen eine Verletzung aller lebenswichtigen Funktionen von Helminthen. Meistens in solchen Präparaten enthalten die Substanzen prazikvantel oder piranzel. Die erste hemmt die Bildung des Fumarat-Reduktase-Enzyms im Parasiten. Als Folge beginnt der Wurm Anfälle, nach denen Lähmung auftritt.

Pirantel blockiert die neuromuskuläre Übertragung bei Würmern und unterbricht auch die Permeabilität ihrer Zellmembranen und unterdrückt Cholinesterase. All das verursacht auch eine Lähmung des Wurms.

Es gibt viele verschiedene Arten von Medikamenten, die für die Behandlung von Katzen geeignet sind. Sie können ein Arzneimittel wählen, das bei allen Arten von Helminthen hilft, oder, nach Rücksprache mit einem Experten, eine eng begrenzte Droge kaufen. Das Wichtigste ist, dem Tier rechtzeitig zu helfen. Andernfalls können Würmer seiner Gesundheit irreparablen Schaden zufügen.

Antihelminthika für Katzen

Ungeachtet der Haftbedingungen sind Katzen wie alle anderen Haustiere anfällig für Helmintheninfektionen. Würmer sind interne parasitäre Würmer, die eine ernste Gefahr für die Tiergesundheit darstellen, insbesondere für kleine Kätzchen mit einem schwachen Immunsystem. Daher sollten die Besitzer von flauschigem Schnurren zur Vorbeugung von Helminthiose systematisch Katzen mit anthelmintischen Tierarzneimitteln zur Schau stellen.

Was sind die gefährlichen Helminthen für Katzen?

Würmer sind in der Umwelt weit verbreitet. Eier, Zysten von parasitischen Würmern können in Wasser, Gras, Boden, Vegetation, der Erdoberfläche sein. Ein Haustier kann leicht mit Helminthen infiziert werden, indem es rohes Fleisch, Flussfisch, Trinkwasser aus einer Pfütze isst. Auch wenn Ihre Katze die Wohnung nicht verlässt, können Eier von Endoparasiten mit Schuhen, Kleidung, Hausrat in das Haus gebracht werden.

Gefährliche Endoparasiten, die in den Körper des Tieres eindringen, ernähren sich von Blut, Lymphe, Elementen von Zellstrukturen. Würmer bei Katzen provozieren destruktive Prozesse im Gewebe, schädigen innere Organe, reduzieren die Immunität von Haustieren. Starke Helminthic Invasion kann eine Ruptur, Verstopfung des Lumens des Darms, führen zum Tod eines Haustieres führen.

Parasiten im Laufe ihres Lebens emittieren Endotoxine, eine starke Vergiftung provozieren, stören die Verdauungsprozesse, Stoffwechsel im Körper der Tiere. Helminthen tragen zur Verschlimmerung von chronischen Infektionen, bakteriellen und viralen Erkrankungen bei.

Symptome der Helminthinfektion

Würmer sind in verschiedenen inneren Organen lokalisiert: Leber, Darm, Lunge, Herz. In diesem Fall sind oft Helminthen-Invasionen bei Katzen asymptomatisch und zerstören allmählich den Körper von flauschigen Haustieren. Es sollte auch beachtet werden, dass innere Parasiten von Tieren für Menschen gefährlich sein können, insbesondere für kleine Kinder, die ständig in Kontakt mit ihrer geliebten Katze sind.

Symptomatisch für Helminthen-Invasionen bei Katzen ist manifestiert:

  • verringerter oder erhöhter Appetit;
  • häufige Verstopfung, gefolgt von Durchfall;
  • Verschlechterung des Zustands des Fells;
  • Abläufe von den Augen, Nase;
  • allergische Reaktionen, Dermatosen;
  • Kurzatmigkeit, Herzrhythmusstörungen;
  • Anämie, Ikterus der Schleimhäute;
  • Lethargie, Apathie, Schläfrigkeit;
  • reichlich Speichelfluss;
  • Übelkeit, Erbrechen, vor allem nach der Nahrungsaufnahme.

Wichtig! Helminthen gefährden nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben der Katzen.

Die Intensität der Manifestation von Symptomen während einer Infektion mit Würmern hängt von dem Alter, dem Zustand des Immunsystems, der Lokalisierung von Endoparasiten im Körper von Katzen ab. Im Falle einer schweren Intoxikation kann das periphere, zentrale System gestört sein, was zu Lähmungen, Paresen und Muskelkrämpfen führt.

Besitzer von Katzen sollten gewarnt werden, wenn Schleim, Blutgerinnsel und Einschlüsse in Stuhl und Erbrochenem vorhanden sind. Husten, Niesen, Kurzatmigkeit, eine starke Abnahme des Körpergewichts bei gutem Appetit können auch auf die Infektion der Katze mit Würmern hinweisen. Kleine Kätzchen bleiben in der Entwicklung zurück, inaktiv, weigern sich, Spiele zu spielen, werden schnell müde.

Um das Risiko eines flauschigen Haustieres mit Helminthen zu vermeiden, sollten Katzenbesitzer die prophylaktische Entwurmung nicht vernachlässigen.

Anthelmintisch bedeutet

Pharmakologische Industrie produziert viele wirksame Anthelminthika für Katzen, die zur Bekämpfung von Helminthen sowie für präventive Zwecke verwendet werden.

In der Regel haben die meisten Antihelminthika für Tiere eine komplexe Wirkung, die gleichzeitig die Mehrheit der Wurmarten (Klassen) betrifft. Einige Medikamente wirken gegen bestimmte Arten von Würmern.

Anthelminthika für Katzen werden hergestellt in:

  • Tabletten;
  • Suspensionen;
  • fällt auf den Widerrist;
  • Pasten;
  • in injizierbaren Lösungen für sc, in / m Verabreichung.

Wichtig! Die Form der Antihelminthika wirkt sich nicht auf ihre Wirksamkeit aus, aber vor der Wahl eines Anthelmintikums für Ihr Haustier lohnt es sich, vorher einen Tierarzt zu konsultieren.

Tabletten aus Würmern, die eine komplexe Wirkung haben, beeinflussen gleichzeitig die Nematoden, Cestoden, Trematoden. Vernichte die Erreger von Alveokokkose, Dipilidiose, Diphyllobothriasis, Toxaxaridose. Angewandt mit Darm-, Gewebe-Form von Parasitenbefall. Diese Medikamente sind wirksam gegen Larven, Würmer, geschlechtsreifen Parasiten.

Anthelmintische Tabletten werden im Verdauungstrakt absorbiert. die Zeit der teilweisen Ausscheidung der Tiere - 10-12 Stunden. Die Drogen werden in Form von verschiedenen Metaboliten mit fäkalen Massen durch das Harnsystem ausgeschieden.

Tablettierte Anthelminthikumpräparate, Suspensionen, Pasten von Würmern sind für den internen Gebrauch bestimmt. Um den Empfang zu erleichtern, haben viele orale Anthelmintika für Katzen einen Geschmack von Fleisch oder Fisch.

Paste, vorpulverisierte Tabletten können mit Lebensmitteln, Lieblings-Leckereien gemischt werden. Anti-Wurm Drogen in den Tropfen (profender, Inspektor, Anwalt) sind einfach zu bedienen, aber laut Tierärzten, sind sie am besten für präventive Zwecke verwendet. Es genügt, einfach einen oder mehrere Tropfen Antihelminthikum auf den Sprössling des Haustiers zu geben, um eine Infektion mit gefährlichen Endoparasiten zu verhindern.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Helminthiose bei kleinen Kätzchen ist es bevorzugt, Suspensionen zu verwenden, die in einer Tierklinik, Tierhandlung oder Vetaptek gekauft werden können. Es ist nicht notwendig, Babys mit den für erwachsene Tiere verwendeten Mitteln zu glänzen. Erwerben Sie Anthelminthika mit der Markierung "Für Kätzchen ab drei Wochen alt." Die Suspension kann mit einer Spritzenpipette an die Wange gegossen oder mit Leckereien gemischt werden.

Wie und wann geben Sie Anthelmintika?

Katzen am besten auf nüchternen Magen, etwa 40-60 Minuten vor der Hauptmahlzeit, mit einem Anthelmintikum auszustatten. Das Arzneimittel kann unabhängig von der Form der Freisetzung in das Futter, das Tierfutter, eingemischt werden. Kätzchen antigelmintik darf sich in Milch auflösen.

Tabletten von den Würmern werden auf die Zungenwurzel gelegt, öffnen den Mund des Haustiers weit, oder zermahlen sie in ein Pulver, das in Wasser aufgelöst werden kann, dann gießen Sie mit einer Spritze in die Wange, ohne zu spielen. Sie können die Medizin auch mit dem Hauptfutter mischen. Die Katze wird einen konditionierten Schluckreflex haben, und sie wird schnell den "therapeutischen Leckerbissen" schlucken.

Bevor Sie die Katze anthelminthisch behandeln, lesen Sie unbedingt die Anweisungen und halten Sie sich dabei streng an die in der Anmerkung angegebene Dosierung. Dies wird helfen, Nebenwirkungen zu vermeiden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das gewählte Anthelmintikum für das Alter Ihres Haustieres geeignet ist. Die Dosierung berechnet sich nach dem Gewicht der Tiere.

Beratung! Vor der Entwurmung für fünf bis sieben Tage ist es notwendig, die Fellschicht des flauschigen Haustieres von Ektoparasiten zu behandeln. Flöhe, Widerrist, andere parasitische Insekten, die auf dem Körper von Katzen leben, sind Träger von Larven, Eiern von Würmern. Glystomonit Katzen sind auch für einen Monat vor der Impfung, Wiederholungsimpfung, vor dem geplanten viskosen.

Wenn bei einer trächtigen Katze eine Helminthen-Invasion diagnostiziert wird, werden Anthelminthika in einer Mindestkonzentration 15-20 Tage vor dem voraussichtlichen Geburtstermin verabreicht. Sie sollten Antihelminthika verwenden, deren Anweisungen darauf hinweisen, dass sie sowohl an Tiere mit Nachwuchs als auch an laktierende Katzen verabreicht werden können. Zum Beispiel Milbemax, Bihelldon.

In der Anfangsphase der Schwangerschaft wird flauschigen Haustieren nicht empfohlen zu schuppen, da dies zu einer Störung der intrauterinen Entwicklung der Föten führen kann, um spontane Fehlgeburten zu provozieren. Nach der Geburt der Kätzchen, wenn die Kinder drei oder vier Wochen alt sind, wenn die Katze mit Endoparasiten infiziert wurde, geben Sie den Kätzchen eine antihelminthische Suspension.

Kontrollieren Sie nach der Entwurmung den Zustand Ihres Haustiers für zwei bis drei Tage. Kätzchen nach der Entwurmung nach fünf bis sechs Tagen sollte jedes Sorbens (Aktivkohle, Enterosgel) gegeben werden.

Die besten Antihelminthika

Es gibt eine große Auswahl an einheimischen, ausländischen veterinärmedizinischen Anthelmintika, die zur Behandlung und Vorbeugung von Helminthiasis bei Katzen eingesetzt werden. Die beliebtesten, wirksamsten anthelmintischen Mittel für Katzen sind:

Polyvercan ist ein komplexes Anthelmintikum für Katzen in Form von "Zuckerwürfeln" von hellgelber Farbe, die sich in Wasser schnell auflösen. Ein Würfel ist für 10 kg Körpergewicht des Tieres ausgelegt. Für vorbeugende Zwecke gibt Polyvercan Katzen eine Verschüttung. Im Falle einer schweren Helmintheninvasion lohnt es sich nach zehn Tagen, die Droge zu wiederholen.

Prazitel ist ein universelles, nicht toxisches Mittel, das in Form von Tabletten oder in Suspension erhältlich ist. Das Medikament hat eine komplexe Wirkung, wirksam gegen Trematoden, Zestoden, Nematoden. Vollständig aus dem Körper nach 24 Stunden eliminiert.

Kestal Ket ist ein modernes ungarisches Komplex-Anthelmintic-Präparat für Katzen. Die Dosierung berechnet sich wie folgt: eine Tablette pro vier Kilogramm Tierkörpergewicht. Zu präventiven Zwecken wird das Medikament alle drei bis fünf Monate an Katzen verabreicht. In Helminthic Invasion - eine Tablette zweimal im Abstand von zwei Wochen.

Profender - kommt in Form einer Lösung, die (topisch) auf der Haut des Tieres zwischen den Schulterblättern (am Widerrist) oder im Nacken tropft, da an diesen Stellen die Katze das Medikament nicht lecken kann. In der Packung, zwei Pipetten von 0,35, 0,7, 1,12 ml. Kann ab dem Alter von acht Wochen für kleine Kätzchen verwendet werden. Aktive Komponenten - Prazikvantel, Emodepsid. Nicht zum Entwurmeln von erschöpften, geschwächten Tieren verwenden, sowie wenn die Katze ansteckende Viruserkrankungen hat.

Drontal (Drontal Plus) ist ein sehr wirksames Anthelmintikum mit einem breiten Wirkungsspektrum. Wirkt sich schnell auf alle Arten von Helminthen aus. Produziert in Form von Tabletten mit Ellipsoidform. Aktive Bestandteile zerstören den Wurmmantel, verhindern deren Vermehrung, verursachen den Tod von Endoparasiten. Die Dosierung der Tabletten wird pro Kilogramm Tiergewicht berechnet. Es ist nicht empfehlenswert, die Kätzchen bis zum Alter von vier Wochen zu geben.

Prasizide. Es wird in Form einer Suspension hergestellt. Hat eine ausgeprägte therapeutische Wirkung gegen Larven, geschlechtsreifen parasitischen Würmern. Zerstört Endoparasiten in allen Stadien ihrer Entwicklung. Anthelminthic ist wirksam gegen Klebeband, runde Würmer. Das Kit enthält einen speziellen Spritzenspender für die orale Verabreichung. Kann auf die Zungenwurzel aufgetragen werden, gemischt mit Nahrung, Wasser.

Kanikvantel - Anthelminthikum Präparat in Form von Tabletten. Für Katzen reicht es, ½ Tabletten für eine Dosis zu geben.

Milbemax ist ein komplexes Anthelmintikum, das getrennt für erwachsene Katzen und kleine Kätzchen produziert wird. Die französische Droge über den Wirkmechanismus und die Wirksamkeit ist ähnlich wie die inländische Drontal. Anthelminthika sollten Katzen, die jünger als sechs Wochen alt sind, nicht verabreicht werden.

Fiebtal ist ein russisches antihelmintisches Tablettenpräparat mit einem angenehmen Geschmack und Geruch für Katzen. Dosierung: Eine Tablette für drei Kilogramm Tierkörpergewicht. Tabletten werden empfohlen, in Pulver zu mahlen, mit Essen oder Lieblings-Leckerbissen für eine Stunde vor der Morgenfütterung zu mischen. Fegtal nicht giftig für Tiere, fast keine Nebenwirkungen. Für Kätzchen können Sie Anthelmintika in Suspension kaufen (Fvtal-Combo). Berechnung: 1 ml pro kg Körpergewicht. Vor Gebrauch sollte das Medikament gut geschüttelt werden.

Naftamon ist eine antihelminthische Tablettenzubereitung, die sich im Kampf gegen Toxocarp, Nematoden, Cestoden bewährt hat. Tötet Helminthen in allen Stadien ihrer Entwicklung. Bemerkenswert ist nur, dass es nicht empfohlen wird, die Droge Tieren mit chronischen Lebererkrankungen zu verabreichen.

Suspension Dyrafen ist ein wirksames, absolut ungiftiges Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Helminthiasis bei kleinen Kätzchen. Anthelmintika können Babys ab einem Alter von drei Wochen verabreicht werden.

Die Häufigkeit präventiver Dehelminthys hängt vom Alter der Katze ab. Kätzchen, Jungtiere für bis zu einem Jahr zur Vorbeugung von Anthelminthika sollten alle drei bis vier Monate verabreicht werden. Ältere Katzen - alle sechs Monate.

Darüber hinaus müssen Sie die Ernährung eines Haustieres berücksichtigen. Wenn die Katze auf einer natürlichen Diät gehalten wird, sollte roher See, Flussfisch, Fleisch, Innereien, Anthelminthika alle vier Monate verabreicht werden. Wenn das Haustier auf industriell hergestelltem, trockenem, konzentriertem Futter gehalten wird, kann eine vorbeugende Entwurmung alle sechs bis sieben Monate durchgeführt werden.

Nebenwirkungen

Trotz der Wirksamkeit von Antihelminthika bei Katzen kann die Antihelminthika im Falle einer Überdosierung Nebenwirkungen auslösen, von denen folgendes zu bemerken ist:

  • Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Verweigerung von Futter, Verletzung von Verdauungsprozessen;
  • Erbrechen, Übelkeit;
  • die Manifestation von allergischen Reaktionen (Dermatose, Dermatitis);
  • starker Durchfall;
  • Anstieg der Temperatur.

Nebenwirkungen hängen vom Grad der Toxizität des Anthelminthikumpräparats, dem Alter, dem allgemeinen physiologischen Zustand der Tiere und dem Grad der Helmintheninvasion ab. Es sollte nicht ausgeschlossen werden, dass bei Katzen, insbesondere bei Rassen mit hohem Rassenanteil, eine individuelle Intoleranz gegenüber den aktiven Bestandteilen der Anthelminthika auftreten kann. Wählen Sie daher einen Anthelminthikum zur Behandlung, Vorbeugung von Helminthiasis, konsultieren Sie einen Tierarzt.

In der Regel gehen die Nebenwirkungen nach der Entkalkung bei den Katzen am zweiten bis dritten Tag spontan über. Wenn die Seitensymptomatik länger als zwei Tage auftritt, wenden Sie sich sofort an den Tierarzt und bringen Sie die Katze zur Tierklinik. Neutralisierung der Intoxikation nach der Einnahme von Anthelminthika helfen, den Magen, Darm, die Einführung von physiologischen Lösungen (Tropfer), Sorbentien zu waschen.

Kontraindikationen für den Einsatz

Entwurmung in therapeutischen, prophylaktischen Zwecken, trotz einer großen Auswahl von Anthelminthika, wird nicht für Patienten empfohlen, geschwächte Tiere, Katzen, in denen chronische virale, bakterielle Infektionen diagnostiziert werden.

Wie bereits erwähnt, geben Sie Katzen in den frühen Stadien der Schwangerschaft keine anthelmintischen Drogen, Kätzchen jünger als drei Wochen alt, Tiere, die weniger als ein Kilogramm wiegen.

Die Wahl von Anthelmintika sollte mit besonderer Aufmerksamkeit erfolgen, wenn die Tiere eine erhöhte Überempfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln, Funktionsstörungen der Leber, der Harnwege aufweisen.

Anthelmintische Präparate für Katzen

Helminthiasis, wie jede andere Krankheit, wird am besten in der Anfangsphase behandelt. Es ist wichtig, jährlich eine Prophylaxe durchzuführen, da Parasiteninfektionen zu schweren Erkrankungen verschiedener Organe führen und für den Besitzer gefährlich sind.

Anthelmintic Tabletten für Katzen ohne Nebenwirkungen und wie sie oft genommen und gegeben werden

Tabletten für die Verhinderung werden einmal gegeben. Wenn das Tier Helminthen hat, muss das Medikament zwei Wochen später wiederholt werden. Um Nebenwirkungen während des Empfangs zu vermeiden, müssen Sie die in der Gebrauchsanleitung angegebene Dosierung genau einhalten.

Bekannte anthelmintische Mittel mit einem breiten Wirkungsspektrum sind:
- Kanikvantel;
- Drontal;
- Milbemax usw.

Es gibt Kontraindikationen, in denen Tabletten von Würmern nicht gegeben werden können: Schwangerschaft, Erschöpfung des Tieres, Alter bis zu 6 Wochen, individuelle Intoleranz.

Anthelminthika für Katzen in Injektionen und Tropfen, Injektionen Liste der effektivsten, Preis und wo Medizin zu kaufen

Die Vorbereitungen für die Bekämpfung von Parasiten werden derzeit in einem breiten Spektrum vorgestellt. Sie werden nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch in Ampullen für Injektionen oder Tropfen auf den Widerrist produziert. Die beliebtesten sind:

- Profender (Kosten von 400 bis 1000 Rubel) - Tropfen auf den Widerrist des Tieres, geeignet für Kätzchen ab 8 Wochen von der Geburt, die Wirkstoffe sind Emoepsid und Prazikvantel;
- Stronghold (Kosten ca. 300 Rubel) - auch ein Tropfen auf den Widerrist, die Helminthen helfen, ist der Wirkstoff Selamectin.
- Novomek (1 Ampulle - ca. 50 Rubel), Ivermek (50 ml - 220 Rubel), Baymek (200 ml - 702 Rubel) - Injektionen, die einmal wöchentlich subkutan durchgeführt werden müssen. Die Injektionen erfolgen dreimal pro Kurs: am 1., 8., 15. Behandlungstag.

Sie können Medikamente in Tierapotheken oder Online-Shops mit Waren für Tiere kaufen.

Anthelminthic Drogen für Katzen gegen Bandwürmer und mit langfristigem Schutz Rating, Tierarzt Bewertungen

Es gibt verschiedene Arten von Bandwürmern, die Katzen infizieren. Für ihre Behandlung sind Medikamente geeignet:
- Praziquantel;
- Азинокс;
- Fenasal;
- Scoloban;
- Cetovex;
- Phylixan usw.

Es ist wünschenswert, dass der Tierarzt das am besten geeignete Medikament und die Dosierung ernennt. Laut Tierärzten können Besitzer ihren Haustieren Schaden zufügen, indem sie das Medikament falsch aufheben.

Zusammen mit dem Anthelminthikum machen viele Ärzte einer Katze eine Gamavit-Injektion, um die Immunität zu verbessern. Fünf Stunden nach der Einnahme des Antiparasitenmittels wird empfohlen, der Katze ein Sorptionsmittel, z. B. Aktivkohle oder Enterosgel, zu verabreichen. Danach stellen Sie sicher, dass die Katze auf die Toilette geht. Wenn sie es nicht bekommt, geben Sie ein Abführmittel - Dufalac oder Lactusin.

Anthelmintische Präparate für Katzen azinoks, alben, helminthal, dirofen, drontal, kanikvantel wie funktioniert und die kurze Beschreibung

Drontal befällt Parasiten in jedem Stadium der Entwicklung. Geeignet für die Vernichtung aller Arten von Würmern. Die aktiven Bestandteile der Droge zerstören die Hülle der Parasiten, verhindern ihre Vermehrung und verursachen den Tod. Das Medikament wird in Form von Tabletten freigesetzt.

Kanikvantel - das ist auch eine Pille. Haben Sie eine breite Palette von Maßnahmen. Wirkstoffe - Fenbendazol und Praziquanten. Geeignet für die Zerstörung von runden und flachen Parasiten. Für Katzen reicht die Hälfte der Pille für 1 Dosis.

Dirofen ist eine Suspension oder Tabletten. Aktive Wirkstoffe des Arzneimittels sind Pyrantel und Fenbendazol. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung von runden und flachen Helminthen verwendet. Kätzchen können ab drei Wochen alt gegeben werden.

Alben wird in Form von Tabletten hergestellt. Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Albendazol. Das Medikament hat einen breiten Wirkungsbereich und zerstört Nematoden, Zestoden und Trematoden in gut verträglichen Dosen, die von Tieren gut vertragen werden.

Helminal - ein Tropfen auf den Widerrist der Helminthen. Die Droge ist wirksam gegen verschiedene Arten von Helminthen - rund und Band. Geeignet für Katzen mit empfindlicher Verdauung, die Tabletten gegen Helminthen nicht vertragen. Kätzchen können ab 3 Wochen alt verwendet werden. Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind Pyrantel und Praziquantel.

Azinox wird in Tabletten veröffentlicht. Es eignet sich zur Behandlung von Katzen aus Bandwürmern (Cestoden). Der Wirkstoff ist Praziquantel. Das Medikament wird dem Tier auf ärztliche Verschreibung gegeben.

Anthelmintische Mittel für Katzen mit einem breiten Wirkungsspektrum und zur Prophylaxe

Für die vorbeugende Wartung ist es möglich, Tropfen auf Widerrist zu verwenden - Hochburg, Profender, Prazizid. Entfernen Sie rechtzeitig die Tierflöhe, die Helminthenträger sein können. Sie können alle 4 oder 6 Monate Tabletten zur Vorbeugung geben. Es ist ratsam, dies vor der Impfung und viskos durchzuführen. Beliebte Medikamente sind:
- Milbemax;
- Kanikvantel;
- Drontal;
- Dirofen;
- Prazitel usw.

Die Medizin kann nicht sofort kommen. Es ist besser, auf die Vorbereitung zu verzichten, die die Katze ohne Nebenwirkungen leicht tragen wird.

Anthelminthic Drogen für Katzen vor der Transplantation Methode der Anwendung und die Hauptliste, Kontraindikationen

Zwei Wochen vor der Impfung erhalten Katzen anthelmintische Medikamente. Unmittelbar vor dem Pfropfen ist dies unerwünscht. Häufig verwendete Medikamente für Katzen:
- Dironet;
- Drontal;
- Milbemax;
- Prasizid;
- Kanikvantel usw.

Kontraindikationen für die Verwendung von Drogen sind: Infektionskrankheiten von Katzen, Alter weniger als 3 Wochen, Schwangerschaft, schwere Erschöpfung und individuelle Unverträglichkeit von Komponenten.

Anästhetika für Katzen

Katzen reagieren sehr empfindlich auf Schmerzmittel. Viele menschliche Schmerzmittel können sie einfach töten, zum Beispiel Aspirin und Parcetamol. Aber wenn das Tier starke Schmerzen hat, steht der Besitzer vor der Frage, wie er dem Tier helfen kann. Einer Katze kann Ketonal gegeben werden.

Um spastische Anfälle zu entfernen, verwenden Sie No-Shpu oder Papaverin. In extremen Fällen können Sie der Katze Analgin geben, es ist besser, es intramuskulär in einer Dosierung von 0,15-0,3 ml pro Tier zu injizieren.

Von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln kann Prednisolon oder Meloxicam verwendet werden. Aber eine lange Behandlung mit diesen Medikamenten kann zu Nieren- und Leberversagen des Tieres führen.

Was ist bei der Auswahl und Anwendung von Anthelmintika für Katzen zu beachten?

Das häufigste Problem, das bei Katzen auftritt, sind Würmer. Es spielt keine Rolle, ob es auf der Straße ist oder nicht, ob es roher Fisch mit Fleisch gefüttert wird oder nicht. Wenn sie keine Antihelminthika bekam, dann hat sie Parasiten. Hauskatzen müssen einmal im Trimester entwurmt werden. Es ist nötig, die wirksamen Mittel für die Beseitigung der Würmer für die Katzen genau zu wählen. Andernfalls kann es später zu Vergiftungen kommen.

Das Hauptprinzip in der Behandlung von Katzen: nicht schaden.

Spezifität des Verfahrens

Primäre anthelmintische Verfahren gehen unweigerlich mit einem Risiko einher, nicht nur für Kätzchen, sondern auch für Erwachsene. Tabletten von Würmern für Katzen können eine allergische Reaktion hervorrufen, oder das Haustier kann angeborene Krankheiten haben, manchmal weiß der Besitzer nicht einmal davon. Bevor Sie der Katze Antihelminthika geben, wäre es schön, die folgenden Anweisungen zu lesen:

  • Die Hauptanforderung ist die volle Gesundheit des Tieres.
  • Wolle Haustier sollte keine Flöhe enthalten.
  • Es ist besser, an einem freien Tag der Katze Würmer zu verabreichen. Dies ist erforderlich, damit das Tier während des Tages unter der Kontrolle des Wirts steht.
  • Es ist notwendig, die Anweisungen sorgfältig zu lesen, bevor Sie das Medikament verwenden.
  • Um eine Vergiftung zu verhindern, muss die Katze Gamavit in den Widerrist injizieren. Eine Injektion wird an dem Tag verabreicht, an dem er anthelmintische Arzneimittel erhält, und die nächste Dosis wird am Tag nach der Entwurmung gegeben. Die Droge wird streng nach dem Gewicht des Tieres berechnet und subkutan oder intravenös in den Widerrist des Tieres injiziert. Sie können die Medizin an die Katze trinken, dafür muss die Dosis etwas erhöht werden.
  • Injektionen von Kochsalzlösung in den Widerrist für Kätzchen: 20 ml zweimal täglich; für Erwachsene: 80 - 100 ml zweimal täglich.
  • Am Ende von vier Stunden, nachdem das Haustier Antihelminthika bekommen hat, muss er Aktivkohle nehmen. Ein ausgewachsenes Tier sollte 1-1,5 Tabletten erhalten, die zuvor in Wasser verdünnt wurden. Für die Kätzchen genug für eine halbe Tablette.
  • Es ist notwendig, den Stuhl des Tieres zu überwachen, im Falle von Verstopfung werden Abführmittel benötigt, deren Namen mit dem behandelnden Tierarzt im Voraus besprochen werden müssen. Sie können ihm Vaselineöl holen.
  • Wenn die Katzen aufgrund der Dehelminthisierung auf der Straße aufgenommen werden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Komplikationen. Dies gilt insbesondere für Kätzchen mit einem geschwollenen Bauch. In diesem Fall ist es notwendig, einen Tierarzt zu konsultieren.
  • 7 Tage vor der geplanten Impfung ist es notwendig, die Katze mit Würmern zu versorgen.
  • Der nächste Entwurmungsvorgang sollte nach 14 Tagen wiederholt werden.
  • In der Zukunft, nach einem dreimonatigen Vorfall, muss die Katze Medikamente bekommen, die vorher benutzt worden sind.
  • Schwangere Katzentabletten werden normalerweise 3 Wochen vor der Geburt gegeben. Manchmal ist es besser, 3 Wochen nach der Geburt zu geben.

Geben Sie keine Katzen von Würmern, erfunden für Menschen, Drogen, weil Vergiftung garantiert ist.

Kontraindikationen für den Einsatz

Wenn Sie ein Medikament kaufen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Veterinärmedizin ist keine Ausnahme. Tabletten von Würmern für Katzen haben einige Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels. Wenn der Eigentümer gesehen hat, dass sich das Haustier, wenn man diese Pillen verwendet, verhält, irgendwie ist es nicht, dann, erstens, es ist notwendig, den Tierarzt zu nennen. Zweitens sollte diese Art von Medikament für das nächste Mal nicht verwendet werden. Es muss durch eine andere Art ersetzt werden.
  • Kätzchen, weniger als 2-6 Wochen, ist es besser, keine Entwurmung zu unterliegen.
  • Erste Hälfte der Schwangerschaft bei einer Katze.
  • Jede Infektionskrankheit ist eine Kontraindikation für die Durchführung dieses Verfahrens.
  • Haustiere mit Untergewicht, weniger als 500 Gramm.
  • Erkrankungen der Leber und des Harnsystems.

Nebenwirkungen

Tabletten für Würmer, die für Katzen verwendet werden, haben eine Reihe von Nebenwirkungen. Es hängt direkt davon ab, wie giftig das Medikament ist. Eine wichtige Rolle spielen das Alter und der Allgemeinzustand des Tieres. Bei strikter Einhaltung aller in der Anleitung aufgeführten Anforderungen sollten keine Nebenwirkungen auftreten.

  • Bei Überempfindlichkeit gegen eine der Komponenten, die in der Medikation enthalten sind, kann Schaumfreisetzung, allergischer Juckreiz auftreten.
  • Es gibt Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Welche sind in der Regel in Form von einem weichen Stuhl, eine Verringerung des Appetits, Erbrechen ausgedrückt.

Nach einem Tag nach der Einnahme des Anthelmintic-Präparats neigen die Nebenwirkungen dazu, vorüberzugehen. Wenn die Zeichen länger beobachtet werden, dann müssen Sie Hilfe von einem Tierarzt suchen.

Empfohlene Methoden der Verabreichung und Dosis

Die beste Option ist, wenn ein Tierarzt die Würmer für eine Katze abmeldet. Wenn es keine Möglichkeit gibt, eine qualifizierte Konsultation eines Arztes zu bekommen, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die Dosis des Arzneimittels auf der Grundlage des Verhältnisses der Dosis und des Gewichts der Katze berechnet wird. Die Individualität der Berechnung der Dosierung ist in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels angegeben.

Überdosierung

Fälle von Überdosierung von Anthelminthikum Tabletten sind bei Katzen selten. Der Risikofaktor ist nur für Kätzchen wirksam, da es für sie schwierig ist, die notwendige Dosis genau zu wählen. Anzeichen einer Überdosierung:

  • Krämpfe.
  • Schaum aus dem Mund.
  • Zittern in den Pfoten.
  • Gestörtes Atmen.

In diesen Fällen müssen Sie dringend den Tierarzt anrufen.

Form der Freisetzung von Anthelminthika

Moderne Tiermedizin von Würmern bis zu einer Katze kann unterschiedliche Mittel anbieten. Diese Medikamente sind in einer Vielzahl von Formen der Freisetzung gefunden.

  • Eine Vielzahl von Tabletten für Würmer, für Katzen verwendet.
  • Glystoynnye fällt.
  • Pastös bedeutet.
  • Glistovannaya Suspension.
  • Glystoynnye Tropfen auf das Widerristhaustier aufgetragen.
  • Anthelmintische Injektionen.

Welche Medikamente in der Apotheke zu wählen sind, hängt direkt von der Katze und ihrem Besitzer ab. Die Form der Freisetzung hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Arzneimittels. Nicht alle Besitzer erhalten richtig Wurmtabletten, die für Katzen erfunden wurden. Wenn das Tier die feste Form des Medikaments nicht schlucken kann, wird es gut durch eine Suspension ersetzt, die dem Futter des Tieres leicht hinzugefügt wird. Für Kätzchen sind anthelmintische Tropfen, die in den Widerrist gerieben werden, ideal, aber unter der Bedingung, dass das Haustier sie nicht mit der Zunge erreichen und lecken kann.

Gemeinsame Medikamente

Häufig verwendete Tabletten von Würmern bei Katzen:

  • "Drontal" - Tabletten mit einem Gewicht von 350 Gramm. Drontal bezieht sich auf Präparate mit einem breiten Wirkungsspektrum. Dieses Medikament hat eine effektive Wirkung auf viele Arten von Würmern. 350 Gramm des Medikaments ist für ein erwachsenes Tier ab 4 Kilogramm Gewicht ausgelegt. Es ist verboten für Kätzchen und trächtige Katzen.
  • Kanikvantel - Tabletten, einem erwachsenen Tier zugeordnet. Befolgen Sie die Anweisungen, in der Regel eine Katze ist eine halbe Tablette gegeben.
  • MILBEMEX. Es wird separat für ein erwachsenes Tier und für Kätzchen produziert.
  • Profender - Helminth Tropfen, auf den Widerrist eines Tieres aufgetragen. Geeignet sowohl für erwachsene Katzen als auch für zwei Monate alte Kätzchen. Das Tier sollte die Tropfen nicht mit der Zunge auf die Haut bringen, da es sonst zu vermehrtem Speichelfluss und Erbrechen kommen kann.
  • Stronghold - Tropfen, hergestellt in Pipetten, die auch am Widerrist des Tieres angebracht werden können.
  • Prasizid zerstört Würmer in jedem Stadium ihrer Entwicklung. Mit einem Spritzenspender wird der Katze ein Medikament auf die Zungenwurzel gegeben, damit sie leichter geschluckt werden kann.
  • Polyvercan ist ein französisches Breitspektrum-Medikament. Es löst sich schnell in Wasser auf, angenehm zu schmecken und leicht von einem Haustier getrunken zu werden.

Wie man einer Katze eine Tablette Würmer gibt

Natürlich ist es einfacher, eine Helminth Suspension zu verwenden, aber wenn es Tabletten gibt, sind das einfache Methoden, die helfen, ihr Haustier schmerzfrei zu geben.

  • Es ist notwendig, das Tier zu sich selbst zu pflanzen. Dann, nachdem er seinen Kiefer geöffnet hatte, eine Pille in den Mund. Danach den Mund schließen und leicht über den Hals streichen, wodurch ein Schluckreflex ausgelöst wird.
  • Zerquetsche die Tablette und verdünne sie mit warmem Wasser. Dann, mit einer Spritze, nach dem Entfernen der Nadel, legen Sie das Haustier auf die Wange.
  • Shredded Tablette mit gekochtem Hackfleisch und geben Sie ein Siegel.

Jetzt gibt es eine Vielzahl von Medikamenten, die für die Zucht von Helminthen entwickelt wurden.

Tabletten von Würmern für Katzen werden empfohlen, spezialisierte Tierapotheken mitzunehmen.

In keinem Fall sollten Sie ein Haustier, ein auf dem Markt erworbenes Medikament, geben, es sollte nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten und sorgfältigem Lesen der Anweisungen verwendet werden.

Überblick über universelle Anthelmintika für Katzen

Katzen auf der Straße sind anfällig für Infektionen mit Würmern. Aber auch wenn Ihr Haustier ausschließlich in der Wohnung gehalten wird, ist es nicht zu 100% vor inneren Parasiten geschützt. Das Risiko einer Invasion hängt weitgehend von der Wohnregion, der Art der Fütterung und der Lebensweise der Katze ab. Die Vielfalt der Helminthen und der von ihnen verursachten Krankheiten (Helmintose) ist groß, daher wird bei den Haustieren eine regelmäßige Dehelminthization beobachtet.

Wie kann eine Katze infiziert werden?

Um die Infektionswege zu verstehen, sollten Sie ein wenig über den Lebenszyklus des Parasiten lernen.

  • Alles beginnt mit einem Ei oder einer Larve. Diese Lebensform für die weitere Entwicklung muss in den Körper des Tieres fallen, das der "Meister" genannt wird. Es gibt zwei Arten von Hosts:
  • Zwischenwirt In ihm durchläuft der Parasit alle Stadien der Entwicklung, mit Ausnahme der geschlechtsreifen. Es kann mehrere solcher Wirte geben, und vielleicht überhaupt nicht, abhängig von der Helminthenart. Der Zwischenwirt dient als "vorübergehende Unterkunft" für den Parasiten. In der Regel wird der geschwächte Zwischenwirt ein leichtes Opfer des letzten.
  • Der ultimative Gastgeber. In ihm wird der Parasit erwachsen und beginnt sich zu vermehren. Ideal gelegen zwischen helminth und sein Besitzer Gleichgewicht einstellt - lebt der Wurm im Körper eines Tieres, ohne Schaden zu ihm verursacht, und das Tiere der Entwicklung des Parasiten mit Hilfe des Immunsystems zurückhalten. Aber wenn das Tier krank ist, gibt es viele Parasiten, dann ist das Gleichgewicht gebrochen. Der ultimative Meister schwächt und stirbt.

Alle Helminthias durch die Methode der Übertragung sind in drei Gruppen unterteilt:

  • Geohelminthiases. Die Erreger dieser Erkrankungen entwickeln sich ohne die Beteiligung eines Zwischenwirts. In der Regel werden sie durch Elemente der Umwelt übertragen, die mit invasiven Faktoren - Eiern oder Larven - kontaminiert sind. Sie können den Krankheitserreger mit Erdklumpen auf Ihre Füße bringen. Zum Beispiel kann die Katze somit mit Toxocariasis infiziert werden.
  • Biohelminthiases. Die Erreger dieser Erkrankungen entwickeln sich unter Beteiligung von Zwischenwirten (Wirbeltiere und häufiger wirbellose Tiere) und werden durch Verzehr übertragen. Zum Beispiel, nach dem Verzehr von infiziertem Fisch, kann die Katze mit Opisthorchiasis infiziert werden, und nach dem Essen der Maus - mit Hydratigerose.
  • Ansteckende Helminthiasis. Pathogene dieser Krankheiten können direkt von einem Träger zu einem anderen übertragen werden, ohne die äußere Umgebung und die Zwischenwirte mit einzubeziehen. Solche Helminthiasen sind bei Katzen nicht verzeichnet, beim Menschen aber weit verbreitet (Hymenolepiasis). Zum Glück sind diese Parasiten artspezifisch, eine Katze kann sich nicht von einer Person anstecken und umgekehrt.

Wie man ein Anthelmintikum wählt

Die Droge von den Würmern sollte die Parasiten beeinflussen, ohne einen ausgeprägten negativen Effekt auf den Körper des Tieres zu haben.

Berücksichtigen Sie bei der Verarbeitung einer Katze Folgendes:

  • Alter des Tieres. Babys bis zu 3 Wochen sind unerwünscht, um Antihelminthika zu geben;
  • physiologischer Zustand. Zum Beispiel dürfen schwangere und säugende Katzen einige Anthelmintika nicht anwenden. Sie passen Tabletten "Fegtal", die Mutter oder Kinder nicht schaden wird. Es ist unmöglich, präventive Entwurmung bei kranken Tieren durchzuführen, bis sie sich schließlich erholen;
  • die Masse des Tieres. Die Dosierung der Droge hängt davon ab;
  • Wirkungsspektrum auf verschiedenen Arten und Stadien der Entwicklung von Helminthen. Larvenformen von Parasiten zerstören nicht alle Präparate;
  • Kompatibilität mit anderen Medikamenten. Wenn Sie dem Tier Medikamente verabreichen, fragen Sie den Tierarzt, wie verträglich er mit Anthelminthika ist.

Arten von Anthelminthika

Anthelminthika unterscheiden sich hinsichtlich Wirkstoff und Form der Freisetzung. Bei der Auswahl eines Arzneimittels ist die Zusammensetzung wichtiger und verschiedene Dosierungsformen werden hauptsächlich für den Komfort des Besitzers angeboten.

Firma AVZ bietet folgende Einrichtungen:

  • Tabletten ("Azinoks", "Alben S", "Fbtal");
  • Aussetzung ("Dironet", "Dironet Junior", "Fvbtal-Combo");
  • Tropfen auf den Widerrist ("Dironet Spot-on" für Kätzchen, erwachsene Katzen).

Tabletten werden zwangsweise auf die Zungenwurzel gegeben. Die Verwendung moderner Präparate aus Würmern erfordert keine vorläufige Hungerdiät und die Einnahme von Abführmitteln. Sie können die Pille in einem Ball Ihres Lieblings behandeln.

Die Suspension wird in die Wange mittels eines Plastikspritzenspenders gegossen oder während der morgendlichen Fütterung in das Futter eingeführt. "Fiebtal-combo", "Dironet" oder "Dironet Junior" wird in einer Menge von 1 ml pro 1 kg des Tiergewichts verabreicht, was eine genaue Dosierung gewährleistet. Bei einem geringen Körpergewicht (weniger als 0,5 kg) werden 0,3 ml gekochtes Wasser zu der abgemessenen Dosis zugegeben.

Im Allgemeinen sind die Tabletten für große Tiere geeignet, und die Suspension ist für kleine Tiere geeignet. Wenn Sie zum Beispiel Azinox bei einer Katze mit einem Gewicht von 5 kg verwenden, benötigen Sie eine halbe Tablette, 10 kg für ein ganzes und Albin C eine Dosis von 1 Tablette pro 5 kg Körpergewicht. Auf der einen Seite, wenn das Haustier 2-3 kg wiegt, ist es ungünstig solch eine Tablette zu teilen, es ist einfacher, eine Suspension zu geben. Auf der anderen Seite, mit einem großen Körpergewicht (Maine Coons, britische, sibirische Katzen), ist es einfacher, eine Tablette als 8-10 ml flüssiger Medizin zu geben.

Tropfen auf den Widerrist sind ein Fund für aggressive und schwermütige Katzen, denen es schwer fällt, die Droge ins Innere zu geben. Die Verwendung solcher Medikamente verringert das Risiko einer Verletzung des Besitzers und Stress beim Haustier. Ein weiterer Vorteil von Tropfen "Dironet Spot-on" ist, dass sie nicht nur zur Zerstörung von inneren, sondern auch von äußeren Parasiten (Flöhe, Zecken) beitragen. Das Medikament wird auf unbeschädigte trockene Haut im Widerristbereich an einer Stelle oder in mehreren (für große Personen) angewendet.

Zusammensetzung der Anthelmintika

Anthelminthika unterscheiden sich in den Wirkstoffen. Einige Medikamente enthalten einen Wirkstoff, andere - eine Kombination aus mehreren.

Lesen Sie Mehr Über Katzen