Alopezie bei Katzen

Tierarzt

Ursachen von Kahlheit bei Katzen

Die Zahl der Fans und Liebhaber von Katzen ohne Fell - die so genannten „bald“ mit jedem Jahr wächst (mehr über Katzen Sphynx hier lesen). die Zahl die aber, die „Wolle“ Rassen von Katzen bevorzugen - nicht verstehen und erste reduziert und zweite auch jemand sein kann.. „Für“ hypoallergene Rasse und den Mangel an Haare im Hause, jemand vor für die Katze jedoch wurde flaumig, was passiert, wenn Ihre pelzige Katze plötzlich zu tun beginnt Fell über die Ursachen von Haarausfall zu verlieren lernen und wie die Katze in dieser Situation zu helfen.? - bieten wir in den Seiten unseres neuen Artikels...

Arten von Haarausfall bei Katzen

Haarausfall bei Katzen kann bekommen werden - verursacht durch Krankheit, die zu Haarausfall führte, angeborenen - ist häufig bei solchen Rassen von Katzen wie die Sphinx, Devon Rex, wenn das Kätzchen aus Wolle geboren ist, aber wenn sie älter werden verliert eine Wolldecke und wird völlig kahl, und auch durch genetische Anomalien verursacht (die Krankheit gilt als unheilbar und solche Tiere sind vom Zuchtzyklus ausgeschlossen). Wie bei der saisonalen Mauser ist dieser Haarausfall völlig natürlich und normal, so dass das Tier seinen Wollmantel wechselt.
zurück zum Inhalt ↑

Hypotrichiose eine genetische Anomalie

Eine seltene Erbkrankheit, die durch die Anwesenheit einer neugeborenen Kitten-Wolldecke gekennzeichnet ist, aber wenn sie wächst, fallen solche Haare aus und das Kätzchen wird "nackt". Glatze, und in einer solchen "nackten Kleidung" für eine Weile beginnt das Tier mit Haaren nachwachsen. Und so wird es immer wieder wiederholt.
zurück zum Inhalt ↑

Alopezie von Katzen

Erworbener Haarausfall bei Katzen wird Haarausfall oder Alopezie genannt. Eine ähnliche Erkrankung kann durch eine Reihe von Hauterkrankungen verursacht werden, die Hautreizungen, Juckreiz verursachen. Als Folge solcher unangenehmen Empfindungen leckt sich die Katze ständig selbst, beißt und kratzt bestimmte Bereiche ihres Körpers, wodurch Haut und Fell geschädigt werden, was zu lokaler Alopezie führt. Jedoch kann eine Kahlheit bei einer Katze beobachtet werden, selbst wenn keine Anzeichen von Reizung und Juckreiz vorhanden sind. Auf die Gründe für diesen Wollverlust wollen wir näher eingehen.

Der Grund für den Verlust der Wolldecke bei Katzen kann auch eine falsche Ernährung (herauszufinden, was die Katze füttern soll), ein Mangel an Vitaminen (über Vitamine für Katzen) und ein hormonelles Versagen im Körper des Tieres sein. In jedem Fall ist es sehr wichtig, wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze an einigen Stellen Haare verloren hat, ignorieren Sie dieses Problem nicht und wenden Sie sich an den Tierarzt.
zurück zum Inhalt ↑

Die Hauptursachen für Haarausfall bei Katzen

Nicht immer Haarausfall begleitet von Juckreiz

Wenn Ihre Katze verhält sich nicht ruhelos, hat sie nicht jucken, die Haut entzündet oder gereizt ist, Tier Kratzer selbst aber ist es Haarausfall in bestimmten Bereichen des Körpers, dann könnte es aufgrund der folgenden Gründe sein (dies noch lange nicht abgeschlossen ist Liste, aber)...
zurück zum Inhalt ↑

Dermatomykose bei Katzen

Der Zustand einer ständig wachsenden Fläche von Glatzenbildung oder das Vorhandensein von teilweise kahlen Hautbereichen (oft solche Bereiche haben eine runde Form), deren Bereich auf dem Körper einer Katze wächst, wird Dermatomykose genannt. In diesem Fall juckt die nackte Haut an der Stelle der Stelle der Glatze nicht und trocken. Die Ursache für Haarausfall kann in diesem Fall eine Pilzinfektion sowohl des Fells selbst als auch der Haut sein. Wenn Sie am Körper einer Katze solche haarlosen Stellen bemerken - zögern Sie nicht den Besuch beim Tierarzt. Je früher mit antimykotischen Wirkstoffen begonnen wird, desto größer ist die Chance, das Fell der Katze zu retten. Es ist bemerkenswert, dass Dermatomykose für Menschen gefährlich sein kann - daher ist es sehr wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Übrigens muss die Katze vor der Teilnahme an der Ausstellung von einem Tierarzt untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie nicht an Dermatomykose oder anderen Pilzerkrankungen erkrankt ist. Wenn eine Krankheit festgestellt wird, darf die Katze nicht an der Ausstellung teilnehmen, da Pilzinfektionen sehr ansteckend sind. Mehr Details über die Vorbereitung einer Katze für die Teilnahme an der Ausstellung.
zurück zum Inhalt ↑

Endokrine Alopezie bei Katzen

Mit endokriner Alopezie bei Katzen sind kahle und nackte Hautbereiche symmetrisch zueinander entlang der Seiten des Tierkörpers angeordnet. Sie selbst haben ein normales Aussehen, jucken nicht und flocken nicht, machen der Katze keinen Ärger. Es ist bemerkenswert, dass endokrine Alopezie ausschließlich in sterilisierten und kastrierten Tieren beobachtet wird. Und obwohl die genaue Ursache dieser Krankheit noch nicht bekannt ist, geben Tierärzte zu, dass sie direkt mit dem hormonellen Ungleichgewicht im Tierkörper nach Sterilisation oder Kastration in Verbindung gebracht werden können.

Wenn der Tierarzt nach der Untersuchung eine solche Diagnose bestätigt hat, sollte Ihrer Katze oder Katze eine Hormonbehandlung verordnet werden. In der Regel erlaubt es, die Wolldecke auf kahlen Stellen vollständig wiederherzustellen, und verhindert das Risiko eines Rückfalls.
zurück zum Inhalt ↑

Stress

In der Tat sind Katzen sehr anfällige Kreaturen, die Stress und Nervenschocks ausgesetzt sind. Und wenn Leute sagen, dass sie alle Krankheiten von Nerven haben, dann kann das über viele Katzen gesagt werden. Insbesondere kann ein starker nervöser Schock (Umzug an einen neuen Ort, Teilnahme an einer Ausstellung, Verlassen des Besitzers) die Gesundheit des Tieres schwächen und zu Fehlfunktionen der inneren Organe und Systeme führen. Daher kann die Wachstumsperiode neuer Haare abnehmen, und infolge des erhöhten Verlusts an alter Wolle können die Bereiche der Glatze gebildet werden. In diesem Fall darf sich das Verhalten des Tieres nicht ändern, die Haut auf den Alopezie-Arealen kann trocken oder umgekehrt fettig sein. Eine solche psychogene Alopezie (meistens Kahlstellen auf der Innenseite der Pfoten, auf dem Bauch und auf der Hüfte einer Katze) wird mit beruhigenden Medikamenten und dem Ausschluss des Faktor-Stimulus behandelt.

Oft wird bei Katzen während der Schwangerschaft und während der Stillzeit auch Haarausfall beobachtet - dies muss dem Tierarzt gemeldet werden, der das Tier beobachtet. Er wird in der Lage sein, spezielle Vitamine zu verschreiben oder die frühe Entwöhnung von Kätzchen aus der Muttermilch zu empfehlen.
zurück zum Inhalt ↑

Erkrankungen der inneren Organe

Viele Verstöße bei der Arbeit der inneren Organe, insbesondere Leber- und Nierenerkrankungen, chronische Störungen der Arbeit des Magen-Darm-Traktes, Diabetes mellitus, führen ebenfalls zu Haarausfall. Um die Wahrscheinlichkeit dieses speziellen Grundes auszuschließen, wird empfohlen, sich mit dem Tierarzt zu beraten, sowie Tests zu bestehen und Ultraschall der inneren Organe zu machen. Alle diese Untersuchungen liefern ein objektives Bild des Gesundheitszustandes Ihrer Katze oder Katze mit Glatzenbildung.
zurück zum Inhalt ↑

Mechanische Alopezie

Oft hat die Katze an der Stelle eines Traumas oder nach einem Injektionsgang Flecken von Alopezie. Haarausfall kann auch unter dem Kragen beobachtet werden. In dieser Situation ist keine Behandlung erforderlich, Zeit wird benötigt und der Mantel wird wieder wachsen. Wenn jedoch die Wolle unter den Flohhalsbänder gefallen ist, die mit speziellen Substanzen imprägniert worden ist, und auch, nachdem Sie es entfernt haben, und die Zeit verging, Haare wachsen nicht zurück - es wird empfohlen, eine Katze Spezialist zu zeigen, wie auf dem Hintergrund der mechanischen Alopezie könnte und allergische Dermatitis auftreten, die bereits eine Behandlung erfordert.
zurück zum Inhalt ↑

Diagnose von Ursachen der Kahlheit bei Katzen

Der Tierarzt muss die Katze diagnostizieren und behandeln

Wie Sie bereits vermutet haben, hängt die Effektivität der Behandlung von Kahlköpfigkeit bei einer Katze direkt von der Genauigkeit der Diagnose ab, da in jedem Fall der Zugang zur Behandlung erfolgt. Daher ist es sehr wichtig, die Diagnose richtig zu stellen. Um dies zu tun, müssen Sie den Tierarzt in einer spezialisierten Klinik kontaktieren. Versuchen Sie, selbst zu bestimmen, was Ihre Katze zuhause krank ist, ohne Tests und Untersuchungen durchzuführen und ihr eine Behandlung zu verschreiben, ist sehr unvorsichtig. Sie können das Tier nicht von dieser Krankheit heilen, und die Katze kann alle Haare verlieren.

Wenden Sie sich deshalb an die Tierklinik, wo Sie eine allgemeine klinische und dermatologische Untersuchung durchführen können. Übrigens ist einer der wichtigsten und entscheidendsten Tests das Trichogramm des Tierfells, und mit dessen Hilfe wird es möglich sein, Informationen über den Zustand des Fells der Katze zu erhalten und die ersten Schlüsse und die Ursachen seiner Alopezie zu ziehen.

Bluttest, Hautbiopsie, interne Ultraschalluntersuchung, digitale Radiographie... sind ebenfalls hilfreich, eine Liste möglicher Untersuchungen kann mit Empfehlungen Ihres Tierarztes ergänzt werden.
zurück zum Inhalt ↑

Haarausfall bei Katzen verhindern

Um mögliche Haarausfall bei Ihrer Katze zu verhindern, wird empfohlen, dass Sie die Empfehlungen zur Pflege des Tieres befolgen, es sauber halten, die Ernährung überwachen und die Vitamine nicht vergessen. Antiparasitische Behandlung von Ektoparasiten - Lesen Sie, wie Sie die Katze von Flöhen befreien. Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit des Kontakts zwischen dem Haustier und der Straße, da sie oft Träger vieler Krankheiten sind, die bei Katzen zu Haarausfall führen. Ignorieren Sie die Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt nicht mindestens zweimal im Jahr, auch wenn es Ihnen scheint, dass Ihre Katze oder Katze völlig gesund ist.

Falls Sie einen verdächtigen unbehaarten Hautbereich am Körper Ihrer Katze oder Katze gefunden haben - zeigen Sie das Tier dem Tierarzt, um die Krankheit nicht zu starten und nicht Opfer einer Pilzinfektion zu werden.

Und obwohl diese Vorbeugemaßnahmen die Wahrscheinlichkeit einer Katzenerkrankung nicht vollständig ausschließen können, reduzieren sie das Risiko einer möglichen Glatzenbildung erheblich. Vernachlässigen Sie daher eine solche Prophylaxe nicht.

Video über Mikrosporen bei Katzen

Heute sprachen wir über die Ursachen von Haarausfall bei Katzen und wie man solchen Haarausfall behandelt und wie man ihn verhindert. Wir hoffen, dass unsere Ratschläge und Empfehlungen Ihnen helfen und die Gesundheit Ihres Haustieres erhalten.

Warten Sie auf Ihre Rückmeldungen und Kommentare, treten Sie unserer VKontakte Gruppe bei!

Ursachen, Anzeichen und Behandlung von Kahlheit bei Katzen

Bei Katzen das Fell der Haare regelmäßig fallen, vor allem viele Haare fallen, wenn der Mauser, aber dies ist keine Anzeichen von Haarausfall bei Katzen ist sie ein ganz natürlicher Prozess mit der Aktualisierung der Kopfhaut assoziierte den Komfort des Tieres zu verbessern und die am häufigsten mit dem Wechsel der Jahreszeit verbunden.

Unter Alopezie bei Katzen versteht man den Prozess des abnormalen Haarausfalls, der zu einer starken Ausdünnung (und in einigen Fällen völliger Abwesenheit) von Haaren an einem bestimmten Teil des Körpers führt. Alopezie sollte den Besitzer des Tieres sofort alarmieren, da es ein Zeichen für eine Verletzung in den Prozessen des Tierlebens ist und als ein Zeichen für eine ernste Krankheit bei einem Haustier dient. Bei dem geringsten Anzeichen von Kahlheit sollten Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren.

Ursachen von Kahlheit bei Katzen

Vor allem sollten Sie die Kahlheit bei Katzen in zwei Arten teilen: Kahlköpfigkeit ist angeboren und erworben. Es gibt keine Fachmeinung zur angeborenen Glatzköpfigkeit eines einzigen Standpunktes. Die meisten Experten neigen jedoch zu der Annahme, dass diese Anomalie auf das Fehlen bestimmter Vitamine, Nährstoffe oder endokriner Störungen im Fötus zurückzuführen ist.

Auch die Version des Einflusses eng verwandter Kreuzungen wird nicht verworfen. Natürliche Kahlheit ist charakteristisch für solche Katzenrassen wie Bambino, Sphinx, Elf, Kohona. In diesem Fall ist Alopezie keine Pathologie, sondern ein Zeichen der Rasse.

Mit der erworbenen Glatze bei Katzen wurde das Thema gründlicher untersucht und heute werden mehrere Krankheitsursachen im Tier identifiziert. Symptomatische Alopezie umfasst Kahlheit, die durch Krätze, Ringelflechte, Dermatitis verschiedener Herkunft, Seborrhoe oder eine Stoffwechselstörung verursacht wird.

Alopezie der idiopathischen Natur wird durch Infektionskrankheiten, Toxine, radiologische Bestrahlung erklärt. Etwas getrennt steht die sogenannte verschachtelte Alopezie bei Katzen.

Diese Krankheit manifestiert sich in Form von runden, kleinen Flecken haarloser Wolle. In einigen Fällen können angrenzend an solche Flecken in eine große Fläche von Alopezie zusammenlaufen. Wegen des Fehlens von Haaren ist die Haut des Tieres deutlich sichtbar, bei hellfarbigen Katzen hat diese Haut eine rosa Farbe.

Tierärzte erklären das Auftreten dieser Art von Glatzenbildung mit einem Mangel an Vitamin A, der für die normale Durchblutung bei Katzen notwendig ist, dank dem die Versorgung der Haarzwiebeln mit Nährstoffen erfolgt. Im Anfangsstadium ähnelt diese Form der Alopezie der Mauser, aber das Unterscheidungsmerkmal ist die Tatsache, dass die Haare auf der Stelle, an denen Haare fehlen, überhaupt nicht wachsen.

In einigen Fällen, Tierärzte erfassen die Fakten von Alopezie aufgrund der Verwendung von qualitativ minderwertigen Shampoos zum Baden, sowie übermäßige Haustier Baden.

Symptome der Krankheit

Der Besitzer des Tieres sollte auf Anzeichen eines ungewöhnlich starken Haarausfalls aufmerksam gemacht werden, insbesondere wenn dieser Vorgang in bestimmten Bereichen (Rücken, Nacken, Schwanz oder Beine) bemerkbar ist. Sie sollten die Haut in dem betroffenen Bereich sorgfältig untersuchen. Die Haut kann rosa und sauber sein, aber in einigen Fällen erscheinen Schuppen, Wunden, Schorf oder Beulen auf der Haut. In besonders vernachlässigten Fällen kann eine Entzündung der Haut mit leichter Eiterung auftreten.

Wenn eine Krankheit mit einer Verletzung im endokrinen System verbunden ist, verliert die Haut an der Läsion ihre Elastizität. Das Tier kann unterschiedlich auf die Berührung des betroffenen Bereichs reagieren, von völliger Gleichgültigkeit bis zu deutlich geäußerter Aggression.

Kahlheit im Schwanzbereich

Diese Art von Alopezie ist oft genug. Oft kämmt oder nagt das Tier selbständig die juckenden Bereiche. Oft wird dieses Phänomen bei Katzen während der Laktation oder Schwangerschaft beobachtet. In diesem Fall wird empfohlen, zusätzliche Vitaminkomplexe in die Nahrung aufzunehmen, und es wird auch empfohlen, die Stillzeit für Babys so weit wie möglich zu reduzieren.

In einigen Fällen ist die Ursache der Kahlköpfigkeit des Schwanzes bei Katzen eine fettige Seborrhoe, die sich in einer übermäßigen Sekretion von Talg äußert. In diesem Fall sind spezielle Shampoos mit Salicylsäure sehr hilfreich.

Alopezie im Bauch

Eine häufige Art von Alopezie und verstehen die Ursache der Krankheit ist sehr schwierig. Aus diesem Grund wird der beste Weg aus der Situation ein Besuch beim Tierarzt sein.

Nicht selten können Katzen sich selbst verletzen und die Haarpartien auf ihren Mägen kräftig lecken. Manchmal kann es eine Reaktion auf Flohbisse sein. Aus diesem Grund sollten Sie, selbst wenn Flöhe auf dem Tier nicht sichtbar sind, versuchen, das Tier von diesen Parasiten zu behandeln.

In einigen Fällen tritt Alopezie an der Stelle von Operationsverletzungen und Injektionsstellen auf, in welchem ​​Fall traumatische Alopezie auftritt und Zeit und fachmännische Hilfe helfen werden, diese zu überwinden.

Kahlheit auf dem Rücken

Die Ursachen für diese Art von Alopezie können unterschiedlich sein, aber oft liegt es an einem Mangel an Vitamin B. Hilfe in diesem Fall kann eine ausgewogene Ernährung und die Verwendung von Vitamin-Komplexen, die der Tierarzt bei der Auswahl helfen sollte.

Kahlheit auf den Ohren und in der Nähe von ihnen

Diese Art von Alopezie wird periarcular Alopezie genannt. Es tritt sehr häufig und oft bei Katzen mit kurzen Haaren auf, und die Anzeichen anderer Pathologien werden von Katzenbesitzern nicht beobachtet.

Die Gründe können unterschiedlich sein, aber Experten sagen, dass in diesem Fall am häufigsten eine allergische Reaktion auftritt. Die häufigsten Allergene sind Proteine ​​(sowohl tierische als auch pflanzliche), sehr häufig nehmen Katzen kein Lamm wahr, und es kann auch eine spezifische Reaktion auf Getreide sein.

Alopezie der Hinterbeine

Häufig ist der Grund für dieses Phänomen der Mangel an Vitaminen und vor allem an Vitamin D. Trotzdem sollten wir den hormonalen Faktor nicht ablehnen, oft wird eine solche Alopezie durch hormonelle Veränderungen verursacht. Im ersten und zweiten Fall gibt es verschiedene Behandlungsregime, die jeweils vom Tierarzt individuell ausgewählt werden.

Alopezie um die Augen

Ziemlich unangenehme Art von Alopezie. In der Regel ist es ein Anzeichen für eine Infektion und erfordert eine sofortige Bitte um Hilfe an einen Tierarzt.

Kahlheit im Nacken

Selbst eine Katze, die nie auf der Straße war, kann ein Phänomen wie Alopezie im Nacken erfahren. Meistens ist dies ein Zeichen von Entbehrung. Die Krankheit ist schwerwiegend und erfordert eine komplexe Behandlung, die nur einen Fachmann ernennen kann.

Diagnose von Alopezie

Um die richtige Diagnose zu stellen, sollten eine Reihe von Studien durchgeführt werden. Ein Tierarzt sollte diagnostiziert werden. Die Grundlage für die Diagnose von Alopezie sind die folgenden:

  • Sammeln von Informationen über die Symptome und die Geschichte der Krankheit in einem Tier aus den Worten des Wirts;
  • enge Inspektion des Tieres;
  • Untersuchung von Haarwurzeln unter Verwendung eines Mikroskops;
  • Blut Analyse;
  • Analyse von Hautabschürfungen;
  • Röntgen und auch Ultraschall (bei Verdacht auf ein Neoplasma).

Behandlung von Alopezie

Die diagnostizierte Alopezie ist keine Katastrophe. Diese Krankheit kann erfolgreich mit der richtigen Definition der Ursache des Phänomens besiegt werden. Wenn es sich um eine Allergie handelt, werden Antiallergika verschrieben und eine Diät vorgeschrieben.

Beim Nachweis von Parasiten gibt es eine Reihe wirksamer Mittel zur Behandlung der Krankheit. Bei endokrinen Veränderungen werden Medikamente Hormone verwendet, und wenn Stress den tierischen Präparaten eine beruhigende Wirkung verordnet wird. Die einzige nicht behandelbare Form von Haarausfall bei Katzen ist heute erbliche Alopezie.

Ursachen, Symptome und Behandlung von Haarausfall bei Katzen

Katzen neigen dazu, den Mantel ständig zu aktualisieren, dieser Prozess wird Häutung genannt. Wenn Ihr Haustier jedoch große kahle Stellen aufweist oder das Tier juckt und sich Sorgen macht, achten Sie auf seine Gesundheit.

Was ist Alopezie?

Kahlheit bei einer Katze kann aufgrund einer Vielzahl von Ursachen entstehen

Alopezie heißt Alopezie, mit der Krankheit bei der Katze ist ein anormaler Haarausfall. Als Ergebnis erscheint das Tier auf dem Körper nackte Haut. Alopezie zeigt eine Fehlfunktion im Körper an, es ist keine primäre Krankheit.

Ursachen der Krankheit

Es gibt drei Hauptgruppen von Ursachen für Alopezie: allergische, infektiöse (einschließlich parasitäre) und endokrine (Störungen im hormonellen Hintergrund).

Allergische Ursachen:

  • Reaktion auf Flohbisse und deren Speichel (Flohdermatitis);
  • Allergie gegen Gerüche (Zigarettenrauch, ätzende Dämpfe usw.);
  • Allergien gegen verschiedene Nahrungsmittel (insbesondere Hühnereiweiß);
  • Reaktion auf Medikamente.

Infektiös und parasitär:

  • Krätze;
  • Otodectose (Ohrmilben);
  • Hautpilz und Flechten;
  • Abszesse auf der Haut (Pyodermie);
  • verschiedene Entzündungen und Abszesse auf der Haut;
  • ölige Seborrhoe;
  • Dermatomykose und Dermatophytose.

Hormonelle Störungen (endokrine):

  • Hypo- und Hyperthyreose (Mangel und Überangebot an Schilddrüsenhormonen);
  • übermäßige Arbeit der Nebennieren;
  • Diabetes mellitus.

Andere Ursachen von Alopezie:

  • Beriberi (Mangel an Vitaminen und Mineralien);
  • chronische Erkrankungen der inneren Organe (Leber- und Magenerkrankungen, abnorme Arbeit des Magen-Darm-Traktes);
  • Stress (die Katze ist nervös und leckt aktiv alle Bereiche des Körpers aus, was zu Kahlheit führt);
  • Vererbung.

Symptome von Kahlheit bei Katzen

Foto. Kahlheit einer Katze

Symptome von Alopezie werden selbst von einem unerfahrenen Besitzer bemerkt. Die Katze verlässt überall die Haare, einige Teile des Körpers werden kahl (meistens betroffen von den Ohren, der Schwanzwurzel, dem Bauch und dem Rücken).

Der Hautzustand bestimmt, was genau die Entwicklung der Alopezie verursacht hat. In einigen Fällen hat die Katze Rötungen an den Stellen der Alopezie, die Haut juckt und beunruhigt das Tier. Ernste Krankheiten führen zu Schorf, Wunden, Hautbedeckung, manchmal wachsen kleine Zapfen.

Alopezie-Stellen können der Katze Unbehagen bereiten. Wenn das Tier die Haut heftig kämmt oder es nicht anfassen kann - ist dies eine Ausrede, es dem Tierarzt zu zeigen. In betroffenen Gebieten kann die Haut heiß und unelastisch werden.

Diagnose von Alopezie

Wenn Sie Anzeichen von Kahlheit bei Ihrer Katze bemerken, zeigen Sie es dem Tierarzt. Er wird die Studien verschreiben und basierend auf den Ergebnissen die Behandlung diagnostizieren und verschreiben. Die Liste der Maßnahmen zur Diagnose von Alopezie umfasst:

  • klinische Untersuchung;
  • eine Befragung von Besitzern und Sammlung von Anamnese;
  • Untersuchen der Wurzeln von Wolle unter einem Mikroskop;
  • ein allgemeiner Bluttest;
  • spezifische Bluttests (zB hormonell);
  • Entnehmen von Abfällen aus betroffenen Gebieten;
  • Ultraschall oder Röntgen bei Verdacht auf Tumoren.

Wie man Kahlheit behandelt

Normalerweise wird Amoxicillin zur Behandlung verschrieben

Nach Festlegung der genauen Diagnose wird der Arzt die geeignete Behandlung verschreiben. Es zielt darauf ab, die Symptome der Kahlheit zu beseitigen und die primäre Krankheit zu bekämpfen. Im Falle einer allergischen Reaktion ist der Kontakt der Katze mit dem Allergen ausgeschlossen und dem Tier werden die Arzneimittel verabreicht, die das Immunsystem stärken. Bei Nahrungsmittelallergien wird eine spezielle Diät vorgeschrieben (Purina HA, HillsZD und andere).

Wenn Hautläsionen Katze behandelt Präparate von Flöhen und andere beißende Parasiten (also Sprays, Tropfen, Shampoos und Fipronil oder einen anderen Wirkstoff Erregers Lähmung und Tod) in der Ernährung und enthalten Vitamine und Immunstimulanzien.

Hautinfektionen werden mit einer Reihe von Antibiotika behandelt, die für diese Zwecke üblicherweise Amoxicillin verschreiben. Mit Demodikose haben Katzen Probleme mit regelmäßigen Bädern mit 1% Sulfid-Selen-Shampoo. Wenn Kahlheit durch starken Stress verursacht wird, wird dem Tier ein Beruhigungsmittel verschrieben.

Bei Ringelflechte werden die Haare abrasiert, die folgenden Medikamente werden der Katze gegeben:

  • Itraconazol;
  • Ketoconazol;
  • Griseofulfin - diese Droge ist besser mit einem Stück Butter zu füttern, also ist es besser, sich zu beruhigen.

Haarausfall bei Katzen verhindern

Damit Ihre Katze nicht an einer Krankheit wie Kahlheit leidet, sollten die folgenden vorbeugenden Maßnahmen beachtet werden:

  • füttern Sie das Tier ausgewogene Futtermittel;
  • rechtzeitige Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen;
  • kümmere dich um das Fell der Katze;
  • keine stressigen Situationen zulassen;
  • Vermeiden Sie den Kontakt eines gesunden Tieres mit Patienten;
  • einmal in 4-5 Monaten, behandeln Sie die Katze von externen Parasiten.

Alopezie bei Katzen ist häufig, es deutet auf eine schwere Fehlfunktion im Körper hin. Bei den ersten Anzeichen von Alopezie, zeigen Sie Ihr Tier zu einem Tierarzt und beginnen Sie die Behandlung, starten Sie die Krankheit nicht, weil es leichter ist, damit in den frühen Stadien fertig zu werden.

Sehen Sie sich ein Video an, in dem die Tierärztin Nadezhda über die Ursachen von Alopezie bei Katzen (Haarausfall bei Katzen) und Behandlungsmethoden spricht.

Haarausfall bei Katzen verursacht Heilung

Was ist Alopezie (Kahlköpfigkeit) bei Katzen?

Alopezie oder Glatze ist ein Ausdruck, der sich auf Haarverlust oder Fell bei Tieren bezieht, was aufgrund einer Vielzahl verschiedener Ursachen auftreten kann.

In der Regel fallen Katzen im Frühjahr und Herbst am stärksten ab, und natürlich mausern sich langhaarige Katzen viel stärker als kurzhaarige Katzen. Wenn du denkst, dass die Katze zu viel vergeht, dann kann manchmal eine einfache zusätzliche Pflege und Pflege helfen.

Zusätzliche Pflege für das Fell der Katze sorgt dafür, dass es vom alten Fell gereinigt wird und das Wachstum eines neuen gesunden Fells fördert, das hilft, es in gutem Zustand zu halten, wodurch Sie die Möglichkeit haben, sowohl das Fell als auch die Haut Ihres Haustieres zu überprüfen.

Wenn Sie, dass Ihre Katze das Fell auffällt, ist wirklich eine seltene und zart, vor allem in jenen Orten, wo es Schuppen ist, oder Sie glauben, eine Hautreizung oder Schmerzen haben, dann können Sie Ihre Katze ein Problem, das Sie lösen müssen.

Ursachen der Krankheit

Vor allem sollten Sie die Kahlheit bei Katzen in zwei Arten teilen: Kahlköpfigkeit ist angeboren und erworben. Es gibt keine Fachmeinung zur angeborenen Glatzköpfigkeit eines einzigen Standpunktes.

Die meisten Experten neigen jedoch zu der Annahme, dass diese Anomalie auf das Fehlen bestimmter Vitamine, Nährstoffe oder endokriner Störungen im Fötus zurückzuführen ist.

Auch die Version des Einflusses eng verwandter Kreuzungen wird nicht verworfen. Natürliche Kahlheit ist charakteristisch für solche Katzenrassen wie Bambino, Sphinx, Elf, Kohona. In diesem Fall ist Alopezie keine Pathologie, sondern ein Zeichen der Rasse.

Pilzinfektion bei Katzen ist nicht ungewöhnlich. In diesem Fall sind die exponierten Bereiche der Haut des Tieres hyperämisch, sie können verwundet, verkrustet und schuppig sein. Das Tier leidet unter Juckreiz und es verdirbt die Stimmung.

Alopezie bei Katzen kann durch verschiedene exogene und endogene Faktoren verursacht werden. Alopezie kann eines der Symptome von viralen, parasitären, bakteriellen Erkrankungen sein. Daher ist es sehr wichtig, die Ursache für einen solchen Zustand festzustellen, nachdem die kahle Stellen am Körper des Haustiers bemerkt wurden.

Ursachen von Kahlheit bei Katzen:

Ich möchte dieses Thema mit der Spitze berühren und den Besitzern von vierbeinigen Haustieren über mögliche Ursachen dieses Problems erklären und Erfahrungen über mögliche Behandlung oder Erleichterung teilen. Also, Alopezie oder öfter - Kahlköpfigkeit der Katzen - sicherlich kann es eine vielfältige Genese (Herkunft) geben:

Es gibt mehr als hundert verschiedene Gründe, warum Ihre Katze möglicherweise Haare verliert, und der Tierarzt kann eine Entscheidung treffen und eine Probe der Haut des Tieres nehmen, um seine Untersuchung mit einem Mikroskop durchzuführen.

Die häufigsten Ursachen für Haarausfall bei Katzen sind:

Wenn das Tier an Körper und Kopf kahle Stellen aufweist, kann dies auf eine Nahrungsmittelallergie hinweisen. Allergien sollten in der Ernährung des Haustiers gesucht werden. Sie können sein:

  • Proteine ​​tierischen und pflanzlichen Ursprungs;
  • Verschiedene Getreidearten;
  • Fleisch - insbesondere Lamm.

Darüber hinaus kann es eine allergische Reaktion auf Flohbisse, Zigarettenrauch oder andere Gerüche (Inhalationsallergie) sein.

Die Ursachen der Kahlheit können im psychischen Zustand des Tieres verborgen sein, dh die Haare können aufgrund von Stress ausfallen. Wenn der Tierarzt diese Ursache diagnostiziert, dann muss der Besitzer zuerst herausfinden, welchen Stress oder Erfahrung das Haustier in letzter Zeit hatte, um es zu beseitigen, und erst danach beruhigend, was nur in diesem Fall wirksam sein wird.

Symptome einer Alopezie psychogener Natur sind die kahlen Stellen an Hüfte, Bauch oder Pfoten.

Hier sind die Hauptursachen für Haarausfall bei Katzen:

Der Verlust von Wolle in einer moderaten Menge ist ein natürlicher Prozess, bei dem eine Behandlung nicht immer erforderlich ist. Der Hauptgrund für dieses Phänomen ist die jährliche Häutung, bei der der alte Haaransatz herausfällt und ein neuer an seiner Stelle wächst. Es ist bemerkenswert, dass Katzen viel mehr Wolle verlieren als Katzen.

Klassifizierung von Alopezie

Unterscheiden Sie Kahlheit nach dem Prinzip der Kausalität (warum erschienen kahle Stellen), in der Größe der Brennpunkte und in dem Grad ihrer Symmetrie.

Aus möglichen Gründen ist der Verlust von Wolle:

  • idiopathische Alopezie (unabhängige Ursache ist unklar);
  • symptomatische Glatze, die mit dieser oder jener Krankheit des Tieres verbunden ist.

Je nach Gebiet betroffen ist, unterscheiden fokale (Alopezie) Alopezie, wenn das Haar einer Katze in einem bestimmten Bereich der Haut fehlt (in der Regel in den Ohren, Pfoten und Schwanz) und generalisiert - das Fehlen von Haaren auf der großen Fläche des Körpers (oft auf dem Rücken oder Bauch ).

Auch gibt es eine symmetrische Alopezie, bei der die Haare symmetrisch fallen (zB Hinterpfoten und Bauch, Vorderpfoten). Die Ursache der Alopezie dieser Spezies sind hormonelle Störungen im Katzenkörper.

Anzeichen von Pathologie

Der Besitzer des Tieres sollte auf Anzeichen eines ungewöhnlich starken Haarausfalls aufmerksam gemacht werden, insbesondere wenn dieser Vorgang in bestimmten Bereichen (Rücken, Nacken, Schwanz oder Beine) bemerkbar ist.

Sie sollten die Haut in dem betroffenen Bereich sorgfältig untersuchen. Die Haut kann rosa und sauber sein, aber in einigen Fällen erscheinen Schuppen, Wunden, Schorf oder Beulen auf der Haut.

In besonders vernachlässigten Fällen kann eine Entzündung der Haut mit leichter Eiterung auftreten.

Wenn eine Krankheit mit einer Verletzung im endokrinen System verbunden ist, verliert die Haut an der Läsion ihre Elastizität. Das Tier kann unterschiedlich auf die Berührung des betroffenen Bereichs reagieren, von völliger Gleichgültigkeit bis zu deutlich geäußerter Aggression.

Kahlheit im Schwanzbereich

Diese Art von Alopezie ist oft genug. Oft kämmt oder nagt das Tier selbständig die juckenden Bereiche. Oft wird dieses Phänomen bei Katzen während der Laktation oder Schwangerschaft beobachtet. In diesem Fall wird empfohlen, zusätzliche Vitaminkomplexe in die Nahrung aufzunehmen, und es wird auch empfohlen, die Stillzeit für Babys so weit wie möglich zu reduzieren.

In einigen Fällen ist die Ursache der Kahlköpfigkeit des Schwanzes bei Katzen eine fettige Seborrhoe, die sich in einer übermäßigen Sekretion von Talg äußert. In diesem Fall sind spezielle Shampoos mit Salicylsäure sehr hilfreich.

Alopezie im Bauch

Eine häufige Art von Alopezie und verstehen die Ursache der Krankheit ist sehr schwierig. Aus diesem Grund wird der beste Weg aus der Situation ein Besuch beim Tierarzt sein.

Nicht selten können Katzen sich selbst verletzen und die Haarpartien auf ihren Mägen kräftig lecken. Manchmal kann es eine Reaktion auf Flohbisse sein. Aus diesem Grund sollten Sie, selbst wenn Flöhe auf dem Tier nicht sichtbar sind, versuchen, das Tier von diesen Parasiten zu behandeln.

In einigen Fällen tritt Alopezie an der Stelle von Operationsverletzungen und Injektionsstellen auf, in welchem ​​Fall traumatische Alopezie auftritt und Zeit und fachmännische Hilfe helfen werden, diese zu überwinden.

Kahlheit auf dem Rücken

Die Ursachen für diese Art von Alopezie können unterschiedlich sein, aber oft liegt es an einem Mangel an Vitamin B. Hilfe in diesem Fall kann eine ausgewogene Ernährung und die Verwendung von Vitamin-Komplexen, die der Tierarzt bei der Auswahl helfen sollte.

Kahlheit auf den Ohren und in der Nähe von ihnen

Diese Art von Alopezie wird periarcular Alopezie genannt. Es tritt sehr häufig und oft bei Katzen mit kurzen Haaren auf, und die Anzeichen anderer Pathologien werden von Katzenbesitzern nicht beobachtet.

Die Gründe können unterschiedlich sein, aber Experten sagen, dass in diesem Fall am häufigsten eine allergische Reaktion auftritt. Die häufigsten Allergene sind Proteine ​​(sowohl tierische als auch pflanzliche), sehr häufig nehmen Katzen kein Lamm wahr, und es kann auch eine spezifische Reaktion auf Getreide sein.

Alopezie der Hinterbeine

Häufig ist der Grund für dieses Phänomen der Mangel an Vitaminen und vor allem an Vitamin D. Trotzdem sollten wir den hormonalen Faktor nicht ablehnen, oft wird eine solche Alopezie durch hormonelle Veränderungen verursacht.

Im ersten und zweiten Fall gibt es verschiedene Behandlungsregime, die jeweils vom Tierarzt individuell ausgewählt werden.

Alopezie um die Augen

Ziemlich unangenehme Art von Alopezie. In der Regel ist es ein Anzeichen für eine Infektion und erfordert eine sofortige Bitte um Hilfe an einen Tierarzt.

Kahlheit im Nacken

Selbst eine Katze, die nie auf der Straße war, kann ein Phänomen wie Alopezie im Nacken erfahren. Meistens ist dies ein Zeichen von Entbehrung. Die Krankheit ist schwerwiegend und erfordert eine komplexe Behandlung, die nur einen Fachmann ernennen kann.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Besitzer die haarigen Bereiche der Haut seines Haustiers beobachten kann, können, abhängig von den Gründen, die diesen Zustand verursacht haben, andere Veränderungen auf der Haut auftreten.

In einigen Fällen ist Alopezie asymptomatisch, in anderen - der Prozess ist mit schweren Beschwerden für das Tier verbunden.

Eine Katze kann durch das stärkste Jucken gestört werden, was dazu führt, dass das Tier reizbar und aggressiv wird, es juckt ständig, traumatisiert die Haut und klingt während des Kratzprozesses traurig.

Auf der Haut kann gefunden werden:

  • Geschwüre, Wunden und Kratzer;
  • Hyperämie;
  • Schorf und Schuppen;
  • Peeling.

Die Haut kann dünner werden und an Elastizität verlieren.

Nach dem Kontakt mit einer Sekundärinfektion (pathogene Bakterien) Geschwür gewickelt sind, Vesikel mit seröseitrige Inhalt gebildet sind, Pusteln, Beulen, entwickelt sich eine Entzündung mit einer Erhöhung der lokalen Temperatur in der Entzündung und Schmerz.

Symptome von Alopezie bei Katzen

Schilder teilweise, vollständige Alopezie bei Katzen ist übermäßiger Verlust, Verlust shorstnogo Abdeckung Verschlechterung Wolle Aussehen haarlos Bereiche auf dem Rücken, in Getreide, Brustbein, Maulkorb, seitlich, Magen, Achseln.

Mit endokriner Alopezie erscheinen haarlose Zonen an der Schnauze im Bereich des Nasenrückens, Hüften, Vordergliedmaßen, am Schwanzansatz..

Die Wolle des flauschigen Schnurrbartes wirkt unordentlich, stumpf. Vielleicht symmetrisch, einheitlich in Form, Größe, Alopezie - fokale symmetrische Alopezie.

An Stellen, an denen Haare verloren gehen, kann die Haut stark überhöht, verdickt, verschnürt sein. In den betroffenen Bereichen können Sie kleine Wunden, Wunden, Blasen, Pusteln, hellgraue Schuppen, trockene Krusten sehen.

In der Regel Alopezie Katzen nicht erleben einen starken Juckreiz, außer wenn der Haarausfall eine schwere allergische Reaktion, Pilzinfektionen, oder aufgrund der Anwesenheit auf dem Körper von Haustieren der Flöhe, Läuse und andere parasitische Insekten ausgelöst.

Die Symptome der Alopezie bei Katzen hängen weitgehend von der zugrunde liegenden Ursache ab, die zu einem ähnlichen Zustand führte. Wenn die Ursache des Haarausfalls in der Entwicklung von infektiösen, bakteriellen, parasitären Infektionen bei den Tieren liegt, wird es vor dem Hintergrund eines starken Haarverlustes andere charakteristische pathologische Manifestationen geben.

Sie können Alopezie in einem Haustier durch die folgenden Zeichen erkennen:

  • Die Wolle fällt übermäßig in Klumpen aus. Kahle Stellen bei Katzen treten hauptsächlich hinter dem Ohr auf, um den Hals, Rücken, Schwanz.
  • Die Haut an diesen Stellen kann eine normale rosa Farbe oder Erröten haben, kann Wunden oder Schorf erscheinen.
  • Überprüfen Sie die Reaktion des Tieres auf eine Berührung der Glatze: Die Stelle kann wund oder juckend sein.
  • Überprüfen Sie, ob das Tier symmetrische kahle Stellen hat.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, ist es notwendig, sofort professionelle Hilfe von einem Tierarzt zu suchen. Andernfalls wird die Krankheit fortschreiten.

Diagnose von Alopezie

Um die richtige Diagnose zu stellen, sollten eine Reihe von Studien durchgeführt werden. Ein Tierarzt sollte diagnostiziert werden. Die Grundlage für die Diagnose von Alopezie sind die folgenden:

Da ein Haustier eine kahle Stelle hat, fallen die Haare schwer, es ist notwendig, die Katze sofort dem Tierarzt zu zeigen. Um den Grund herauszufinden, wird die komplexe Diagnostik, einschließlich einer Anzahl von notwendigen Studien, die unterschieden werden können, helfen:

  • serologisch;
  • bakterioskopisch;
  • histologisch;
  • mikroskopisch.

Für die Analyse werden aus den betroffenen Hautbereichen, Wolle, anderen Biomaterialien, Hautbiopsien durchgeführt. Blut wird ins Labor geschickt, Urin. Bei Verdacht auf systemische Viruserkrankungen wird bei Bedarf eine Differentialdiagnose durchgeführt, Ultraschall der inneren Organe.

Fluffy Patienten mit Haarausfall können systemische Medikamente mit komplexer Wirkung verschrieben werden, Präparate für die topische Anwendung in Form von therapeutischen Salben, Apotheke Chatterboxes, Emulsionen, Cremes, Aerosole. Wenn die Ursache von Alopezie eine Virusinfektion ist, werden Behandlungsmethoden darauf abzielen, die Symptome der Krankheit zu stoppen. Katzen werden Antibiotika verschrieben, antipyretisch, entzündungshemmend. Mit Dermatosen - Antihistaminika, Fungizide. Bei endokrinen Erkrankungen werden den Tieren Hormontherapien und Phytopräparate verschrieben.

Der Tierarzt wird eine therapeutische Diät, spezielles Essen wählen. Als zusätzliche Therapie zur Normalisierung des Allgemeinbefindens von Haustieren werden Immunmodulatoren, Hormone, Multivitaminkomplexe eingesetzt.

Wenn eine Katze vor der Bildung von Prorecinen Haare mit Fetzen fällt, muss sie einem Spezialisten gezeigt werden. Nur ein Tierarzt kann die Diagnose genau bestimmen. Für die Definition der Krankheit und die Ernennung einer richtigen Behandlung muss der Arzt:

  • Erfahren Sie, wie und wann sich die Krankheit manifestiert hat. Der Besitzer muss sehr detailliert die Lebensweise des Tieres erzählen, das das Tier gegessen und getrunken hat, mit welchem ​​Kontakt, sei es auf der Straße.
  • Führen Sie eine Untersuchung des Patienten durch.
  • Untersuche die Haarwurzeln unter dem Mikroskop.
  • Vielleicht brauchen Sie Blutprobe Daten und Hormone, unbedingt - Kratzen.
  • Manchmal wird eine Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung durchgeführt, um das Vorhandensein von Tumoren zu bestätigen oder auszuschließen.

Die Hauptaufgabe des Besitzers, der bemerkt hat, dass seine Katze in den Ohren, Rücken, Bauch und anderen Körperteilen kahl wird, geht an den Tierarzt für eine nachfolgende Untersuchung und Diagnose der zugrunde liegenden Ursache, die dieses Problem verursacht hat.

Für die Diagnose von Alopezie können folgende Maßnahmen erforderlich sein:

  • Analyse der Anamnese der Krankheit;
  • Sichtprüfung der Haut, der Ohren und der Schleimhäute der Katze;
  • mikrobiologische Untersuchung von Wollknollen;
  • Bluttests;
  • Analyse des Schabens der Epidermis;
  • Analyse für Hormone;
  • Ultraschall;
  • Röntgenuntersuchung.

Alle diese Methoden in dem Komplex werden dazu beitragen, das Vorhandensein einer Krankheit zu identifizieren, die das Fell der Katze negativ beeinflusst.

Methoden der Behandlung

Die diagnostizierte Alopezie ist keine Katastrophe. Diese Krankheit kann erfolgreich mit der richtigen Definition der Ursache des Phänomens besiegt werden. Wenn es sich um eine Allergie handelt, werden Antiallergika verschrieben und eine Diät vorgeschrieben.

Beim Nachweis von Parasiten gibt es eine Reihe wirksamer Mittel zur Behandlung der Krankheit. Bei endokrinen Veränderungen werden Medikamente Hormone verwendet, und wenn Stress den tierischen Präparaten eine beruhigende Wirkung verordnet wird.

Die einzige nicht behandelbare Form von Haarausfall bei Katzen ist heute erbliche Alopezie.

Selbstbehandlung von Alopezie wird nicht empfohlen, weil es das Symptom loswerden wird, ohne die Ursache zu beseitigen ist schwierig. Darüber hinaus können einige parasitäre Erkrankungen von Tieren (Ringelflechte) auf Menschen übertragen werden.

Die Behandlung der Krankheit ist komplex:

  • symptomatisch (zielt darauf ab, den Juckreiz und das Verlangen des Tieres zu kratzen) zu reduzieren;
  • pathogenetisch, auf die Ursache der Krankheit ausgerichtet.

Im letzteren Fall empfehlen Tierärzte Sedativa, antibakterielle Therapie, antimykotische und antiparasitäre Mittel, Behandlung von Katzenhaut mit speziellen Verbindungen und Waschen mit speziellen Shampoos.

Die Rolle des Wirtes ist hauptsächlich in der Phase der Verhinderung der Alopezie wichtig. Es hängt von der Fütterung eines Tieres mit hochwertigem Futter ab, Pflege für sein Fell, Bereitstellung von Vorsorgeuntersuchungen durch einen Tierarzt, rechtzeitige Impfung und antiparasitäre Behandlung.

Sie können über die Behandlung für eine lange Zeit sprechen. Über die Machbarkeit von Tests - auch.

Ich werde nur ein paar Worte sagen. Analysen, die sich nicht jeder leisten kann und nicht jeder Doktorand behandeln kann.

Stellen Sie einen Standard und eine Abweichung in der Konzentration eines Hormons, und noch mehr sexuelle, im Blut jedes einzelnen Tieres - ist schwierig. Und seine Etablierung ist mit einem temporären Faktor verbunden, und da das Tier bereits erkrankt ist - doppelt schwer.

Deshalb - das ist nicht immer gerechtfertigt. Natürlich können Sie eine Behandlung verschreiben, indem Sie alle oder fast alle der oben genannten Gründe für Alopezie ausschließen.

Ein seriöser und praktizierender Tierarzt kann dies jedoch tun. Ich betone, kann ohne einen Haufen von hormonellen Analysen und die dafür verbrachte Zeit, aber sicherlich mit starren Differentialdiagnosen und Analysen des allgemeinen Plans.

Alopezie bei Katzen ist eine schwere, aber vollständig heilbare Krankheit. Die Behandlung sollte individuell ausgewählt werden.

Welche Medikamente ein Arzt verschreibt, hängt von den Ursachen ab. Wenn die kahle Stelle an den Ohren oder anderswo auf eine Allergie zurückzuführen ist, muss das Tier zunächst vom Allergen isoliert werden.

Außerdem verschreibt der Arzt Drogen, die Immunität stimulieren, und antiallergische Drogen. Wenn die Nahrungsmittelallergie - Sie sollten die Diät des Tieres überdenken und es auf hypoallergene Produkte übertragen.

Wenn der Grund, dass das Tier Haare fällt, gibt es Parasiten, das Haustier ist mit Gel und Salbe behandelt, die eine antiparasitische Eigenschaft haben. In solchen Fällen empfiehlt es sich, dem Tier Medikamente zu verabreichen, die die Immunität stimulieren.

Wenn kahle Stellen durch einen Abszess hervorgerufen werden, sollte das Tier mit Antibiotika und Antiseptika behandelt werden. Wenn bei einer Katze endokrine Probleme diagnostiziert werden, werden Hormonpräparate verschrieben.

Vorbeugende Maßnahmen

Um Haarausfall in den Ohren von Katzen und Haarausfall an anderen Körperstellen zu verhindern, empfiehlt es sich, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Nämlich:

  • regelmäßig selbstständig das Tier untersuchen, gegebenenfalls zur fachärztlichen Untersuchung fahren - zur Behandlung beim Tierarzt;
  • Impfen Sie das Haustier rechtzeitig an;
  • Vergiss nicht die richtige hygienische Versorgung der Katze;
  • organisieren Sie die richtige Ernährung des Haustieres.

Kahle Stellen bei Katzen auf Kopf, Ohren, Bauch oder Pfoten - ein Phänomen, das häufig auftritt. Warum die Katze kahle Stellen auf dem Rücken oder anderen Körperteilen bekommen hat - der Arzt kann sicher sagen, die entsprechende Diagnostik durchgeführt zu haben.

In Abhängigkeit davon wird die Behandlung verordnet, die nur in einer Diät bestehen kann, oder einen Kurs von hormonellen Medikamenten oder Antibiotika enthalten.

Aber zur Selbstmedikation ist Haustier nicht zu empfehlen: Man kann das Tier nur mit unnötigen Drogen quälen, und die Katze verliert zu diesem Zeitpunkt den größten Teil ihres Pelzes.

Kahle Flecken auf den ersten Blick erscheinen harmlos, obwohl sie das ästhetische Aussehen des Tieres verderben. Aber es sollte verstanden werden, dass sie sie ziemlich ernste Krankheiten provozieren können, die sich in einem Haustier entwickeln. Zögern Sie deshalb nicht, den Arzt aufzusuchen.

Die Wahl der Methoden zur Behandlung von Kahlheit hängt von der Ursache der Krankheit ab. Und der Grund kann nur den Arzt gründen!

Um die richtige Diagnose zu stellen, hilft das Tier zu untersuchen, Anamnese (Geschichte des Lebens und der Krankheiten), einen Bluttest (allgemein und spezialisiert auf mögliche hormonelle Störungen) zu erfassen, die Haut zu schaben, um parasitäre Läsionen zu identifizieren.

Basierend auf diesen Studien wird der Tierarzt die richtige Diagnose stellen und das Arzneimittel für Ihr Haustier verschreiben. Auch bei der Behandlung von Kahlköpfigkeit kann einer Katze eine spezielle Ernährung verschrieben werden.

Nach Feststellung der Diagnose verschreibt der Spezialist eine Behandlung. Es zielt darauf ab, die Wolldecke wiederherzustellen, sowie die Ursache, die Kahlheit bei der Katze verursacht, zu neutralisieren.

  • Wenn das Problem mit einer allergischen Reaktion verbunden ist, muss das Tier vollständig vom Allergen abgeschirmt sein. Danach werden Medikamente verschrieben, um die Immunität zu verbessern. Wenn die Allergie durch Nahrung verursacht wird, ist es notwendig, die Katze auf Diät zu setzen.
  • Hautveränderungen mit Milben und Läusen sollten mit speziellen Antiparasitika behandelt werden. Die Diät enthält Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung der Immunität.
  • Wenn die kahle Stelle auf dem Körper der Katze aufgrund einer Infektionskrankheit erschien, schreibt der Arzt eine Antibiotikatherapie vor. In der Regel wird dafür Amoxicillin verwendet.
  • Alopezie, verursacht durch Stress bei einem Tier, wird mit speziellen beruhigenden Medikamenten behandelt.
  • Alopezie, verursacht durch Demodikose, wird mit einem Bad aus Schwefelsäure-Selen-Shampoo (1%) behandelt.
  • Wenn der Tierarzt einen Ringelflechte diagnostiziert hat, dann wird die Behandlung mit Drogen durchgeführt: Ketoconazol, Itraconazol, Griseofulfin und so weiter. In diesem Fall wird empfohlen, Immunopoditive und Medikamente zu verwenden, um den Stoffwechsel zu verbessern. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Ringelflechte an eine Person übertragen wird.
  • Bei endokrinen Störungen werden Hormone verschrieben.
  • Abszesse auf der Haut werden mit Antibiotika lokaler oder systemischer Anwendung sowie Antiseptika behandelt.

Verwenden Sie Medikamente, die von einem Tierarzt verschrieben werden. Selbstmedikation kann einem Tier schaden, insbesondere wenn Sie ein falsch gewähltes Arzneimittel verwenden oder der zulässigen Dosierung nicht standhalten können.

Haarausfall bei Katzen verhindern

Besitzer, Züchter von Katzen sollten den Zustand des Fells von Haustieren genau überwachen, wissen, wie man sich um luxuriöses Haar kümmert. Zur Durchführung hygienischer Verfahren lohnt es sich, hochwertige Zoohygiene-Produkte bekannter Marken zu verwenden.

Egal ob ein Haustier die Straße entlang geht oder das Haus nicht verlässt, mehrmals im Jahr lohnt es sich, vorbeugende Haarbehandlungen mit akarizid-insektiziden Mitteln durchzuführen. Die Wahl eines wirksamen Mittels gegen Ektoparasiten wird dem Tierarzt helfen. Vernachlässigen Sie nicht vorbeugende Impfungen, Entwurmung.

Es ist ebenso wichtig, eine ausgewogene Ernährung für Ihr Haustier zu wählen. Wenn die Katze auf einer natürlichen Diät enthalten ist, achten Sie darauf, die Diät mit Vitamin-Mineral-Ergänzungen zu bereichern.

Um zu verhindern, dass Tiere kahl werden, werden vorbeugende Maßnahmen empfohlen. Solche Maßnahmen werden die Haut der Katze schützen und die Entwicklung von ernsteren Krankheiten verhindern.

Prävention von Alopezie umfasst:

  • rechtzeitige Impfung;
  • regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen;
  • reich an Vitaminen, ausgewogene Ernährung;
  • Fechten einer Katze gegen möglichen Stress;
  • günstige Lebensbedingungen;
  • regelmäßige antiparasitische Behandlung der Haut der Katze;
  • Sorge für das Fell des Tieres;
  • Schützen Sie Ihr Haustier vor dem Kontakt mit kranken Tieren.

Präventive Maßnahmen durchzuführen ist einfach. Die Hauptsache ist, dass dies das Haustier vor längerem Leiden und nachfolgender Behandlung bewahren wird, da es immer einfacher ist, die Krankheit zu verhindern, als mit Komplikationen fertig zu werden.

Alopezie bei Katzen: eine Tabelle von Symptomen und Behandlungsmethoden

Schöne, weiche und seidige Wolle von unseren Haustieren - ein klares Zeichen für ihre Gesundheit. Der Haarverlust kann somit auf einige schwerwiegende Erkrankungen im Tierkörper hinweisen. Eine der schwierigsten Erkrankungen bei Katzen ist Alopezie. Es ist in zwei Arten unterteilt:

  • Symptomatisch, wenn die Pathologie nur eine sichtbare Folge einer anderen Katze ist.
  • Idiopathisch. Es entsteht "von selbst", häufiger sind die sichtbaren Gründe, es zu enthüllen, unmöglich.

Darüber hinaus ist die Pathologie fokal, wenn das Haar nur in einem begrenzten Bereich fällt und generalisiert (Massenkahlheit über eine große Fläche). Außerdem gibt es bei Katzen eine symmetrische Alopezie, bei der die Haare symmetrisch von allen Seiten (Hormone, Chemotherapie) und asymmetrisch fallen, wenn ihr Verlust nur in einem Teil des Körpers beobachtet wird.

Was ist das?

Der Begriff „Alopezie“ Begriff in diesem Fall bezieht sich auf Haarausfall, und es kann sowohl lokal als auch Masse, systemisch sein. Einfach gesagt, das ist Kahlheit. Katzen diese „Krankheit“ ist durchaus üblich, und die Ursachen dieser Erkrankung können nicht... aber in allen Fällen aufgedeckt werden, bereits gut untersucht und von dieser Pathologie bestätigt, die für psychogener Alopezie bei Katzen ist. Es entsteht bei den "feinorganisiertesten" Tieren.

Meistens führt dieses Ergebnis zu chronischem oder sehr starkem Stress (sogar kurzfristig). Katzen - Tiere reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen ihrer Umgebung, so dass viele Phänomene dazu führen können. Der Haarausfall beginnt oft plötzlich und nach ein paar Tagen wird Ihr Haustier unabhängig vom ursprünglichen Stammbaum zu einer "Sphinx".

Hier sind die Hauptgründe dafür:

  • Der Auftritt im Haus einer neuen Katze.
  • Umzug in ein anderes Haus oder eine andere Stadt.
  • Großflächige Reparatur
  • Die Geburt eines Kindes, auf das die Aufmerksamkeit der Katzenbesitzer jetzt gerichtet ist.
  • Tod oder Scheidung.
  • "Chronische" Unordnung in der Wohnung.
  • Langeweile und depressiver, apathischer Zustand.
  • Bewegungseinschränkung (nach Verletzung, wenn Gips aufgetragen wird).
  • "Toilettenprobleme."

Was macht man mit einer "psychisch unausgewogenen" Katze?

Untersuchen Sie sorgfältig die Lebensbedingungen Ihres Haustieres und achten Sie auf die geringsten Veränderungen, die Haarausfall verursachen können. Auch eine neue Diät oder ein Tablett in der Toilette - "respektvolle" Ursachen von Alopezie bei Katzen. Wenn Sie den Arbeitsplan geändert haben, durch den Ihre Katze Tage und Nächte in einer einsamen Wohnung verbringen, dann sollten Sie sich nicht über den Massenverlust von Wolle und noch mehr wundern.

Beginne nicht sofort mit Sedativa. Vielleicht wird es möglich sein, eine alternative Lösung zu finden. Zum Beispiel, wenn eine Änderung in der Umgebung der Katze nicht so kritisch und „monumental“ ist (neues Fach, zum Beispiel), Sie müssen nur geduldig sein: bald alles wieder normal, und Ihr Haustiere Fell wächst wieder zurück.

Und wenn Sie nur selten nach Hause gehen müssen? Dann, egal wie seltsam es aussehen könnte, sollten Sie eine zweite Katze starten. Ja, das ist eine sehr eigenartige "Behandlung" zu Hause: das erste Mal wird es Kämpfe und Streitereien geben, die auch ein starker Stressfaktor sind, aber zumindest wird die Katze nicht ständig alleine sein. Wenn das Tier normalerweise Hunde behandelt, empfehlen wir Ihnen, einen Welpen zu haben. Eine Katze (besonders eine junge) wird einen Freund für Spiele haben. Haustiere in solchen Bedingungen werden schnell zu besten Freunden.

Leider ist Psychedelic nicht die Hauptursache für Haarausfall. Alopezie bei einer Katze kann durch gefährlichere Faktoren verursacht werden.

Infektiöse und invasive Erkrankungen

Liegt die Ursache in der Invasion des pathogenen Pilzes, fallen bei der Katze nicht nur Haare aus, sondern im Set sind Krusten, Krusten, die Haut an den betroffenen Stellen kann stark schuppig sein (im Bild). Krätze ist gekennzeichnet durch starken Juckreiz, Rötung, vielleicht sogar das Auftreten von eitrigen Entzündungen.

Bei Dermatitis ist die Hauptmanifestation eine starke und schmerzhafte Rötung der Haut, die lokale Körpertemperatur kann stark ansteigen, die Katze juckt ständig, manchmal kommt es zu Wunden und Hautrissen. Häufige und verschiedene Erkrankungen des endokrinen Systems (endokrine Alopezie von Katzen), deren klinische Manifestationen sehr unterschiedlich sein können. Um es Ihnen zu erleichtern, die mögliche Ursache für die Kahlheit Ihres Haustiers festzustellen, haben wir eine Tabelle vorbereitet. Es sammelt alle wichtigen Pathologien, begleitet von dem Fall des Fells.

Lesen Sie Mehr Über Katzen