Als die Akne bei den Katzen auf dem Kinn in den häuslichen Bedingungen zu behandeln

Spitznamen

Akne ist eine ziemlich häufige Krankheit nicht nur unter Menschen, sondern auch unter vielen Vertretern der Tierwelt. Der Hauptgrund für das Auftreten von kleinen Pickeln ist die Entzündung der Talgdrüsen. Die Entwicklung entzündlicher Prozesse führt zur Verformung der Haarfollikel und Verstopfung der Talgdrüsen. Es ist dieser Faktor, der zum Auftreten von schwarzen Flecken und Akne führt. Lassen Sie uns herausfinden, was Akne bei Katzen ist und wie man mit diesem Problem umgeht.

Akne ist das Auftreten von Pickeln oder schwarzen Flecken auf der Haut

Art der Krankheit

Die Struktur der Haut der Katzenfamilie hat eine große Ähnlichkeit mit der Struktur der menschlichen Haut. Diese Ähnlichkeit legt nahe, dass viele Katzen die gleichen dermatologischen Krankheiten wie Menschen haben. Die häufigste Hauterkrankung ist Akne.

Die Lage der Hautausschläge auf der Hautoberfläche hängt von der Lage der Talgdrüsen ab. Die häufigsten Symptome von Akne sind bei Katzen in den Ohren, Bauch und Rippen beobachtet. Das Auftreten einer kleinen Gruppe von Pickeln im Bereich des Kinns - das häufigste Phänomen. Ein solches Problem stellt keine Gefahr für die Gesundheit des Haustieres dar. In den meisten Fällen sind solche Symptome nur vorübergehend und beeinflussen nicht die Funktion der inneren Organe.

Unter den negativen Folgen von Akne sollte der Verlust der ästhetischen Attraktivität aufgrund von Verstößen bei der Herstellung von Talgsekreten bemerkt werden. Die Hauptgefahr dieses Problems ist ein hohes Risiko für Dermatitis. Bei dieser Krankheit bilden sich kleine Geschwüre auf der Hautoberfläche. Wenn die Katze anfängt, Läsionen zu kämmen, kann die Situation durch die Anheftung einer Sekundärinfektion kompliziert werden.

Äußere Manifestation der Krankheit

Das Auftreten des Ausschlags und die Art der Läsion hängt von der Form und dem Ort der Entzündung ab. Die Ausschlagblasen können eine Basis von rötlichem Farbton und eine weiße Oberseite haben. In bestimmten Stadien der Entwicklung der Krankheit kann sich eitriges Exsudat in den Vesikeln bilden.

Es wird nicht empfohlen zu versuchen, ähnliche Hautausschläge auszuquetschen. Es ist notwendig, auf eine Autopsie von Akne zu warten. Um diesen Prozess zu beschleunigen, können Sie spezielle Salben mit einem trocknenden Effekt verwenden.

Akne-Erkrankung ist auf eine Entzündung der Talgdrüsen auf der Haut zurückzuführen

Bedeutung der Diagnose

In keinem Fall sollte eine diagnostische Untersuchung eines Haustiers allein erfolgen. Es ist am besten, Tierärzten diese Angelegenheit anzuvertrauen. Das Krankheitsbild ist typisch für Akne, es ist vergleichbar mit Krankheiten wie Dermatomykose, Krätze und allergischen Reaktionen.

Pickel im Bereich des Kinns, wenn sorgfältig untersucht, können Schlamm oder Insektenbisse stecken. Um die Ursachen der Akne zu bestimmen, müssen Sie von den Verletzungen schaben. Mikroskopische Untersuchung des Materials, ermöglicht es Ihnen, die Ursachen der Krankheit genau zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben.

Was kann ich zuhause machen?

Es gibt eine Reihe spezifischer Regeln für das Selbstmanagement von Hautkrankheiten bei Haustieren. Wenn Sie die ersten Symptome von Akne haben, sollten Sie Ihrem Haustier besondere Aufmerksamkeit schenken. Um die Schwere des Juckreizes zu reduzieren, müssen Sie spezielle Shampoos während des Badens verwenden. Um die Blasen des Ausschlags zu trocknen, können Sie Teerseife oder eine 3% ige Wasserstoffperoxidlösung verwenden.

Um die Anwendung von Medikamenten auf die Entzündungsherde zu erleichtern, müssen Sie die Haare auf den betroffenen Teilen des Körpers sorgfältig rasieren. In Gegenwart von keratinisierten Geweben werden spezielle keratolytische Formulierungen verwendet. Zu diesem Zweck kann Salicylsäure verwendet werden. In Kombination mit diesem Medikament wird den Fachärzten empfohlen, eine Vielzahl von lokalen Medikamenten zu verwenden, deren Wirkung auf die Regeneration von geschädigtem Gewebe und die Normalisierung des interzellulären Metabolismus gerichtet ist.

Wenn wir darüber sprechen, wie man Akne bei einer Katze am Kinn zu Hause behandelt, ist es wichtig zu erwähnen, dass menschliche Peelings und Lotionen zur Behandlung von schwarzen Flecken nicht verwendet werden sollten. Es ist auch verboten, eine Aknetherapie bei Haustieren mit antibakteriellen Medikamenten durchzuführen. Antibiotika werden nur bei schweren Formen der Erkrankung eingesetzt, wenn sich der Hautausschlag im Körper des Tieres ausbreitet. Die Ernennung von Drogen, die Erstellung eines Systems der Zulassung und die Festlegung der Diagnose, sollte nur von einem Spezialisten behandelt werden. Die Selbstverabreichung von wirksamen Arzneimitteln kann im Verlauf der Krankheit zu verschiedenen Komplikationen führen.

Auch wenn eine unabhängig durchgeführte Diagnose zutrifft, kann der Einsatz vieler Medikamente das Wohlbefinden des Tieres beeinträchtigen. Darüber hinaus ist es in Ermangelung des notwendigen Wissens sehr schwierig, die richtige Dosierung richtig zu wählen.

Ursachen von Akne

Der Hauptgrund für das Auftreten von Akne ist die Entzündung der Haarfollikel als Folge von Störungen in der Funktionsweise der Talgdrüsen. Der eigentliche Grund für solche Verstöße wurde jedoch noch nicht aufgedeckt. Experten aus dem Bereich der Veterinärmedizin sagen, dass es mehr als zwei Dutzend verschiedene Gründe für die Entwicklung einer solchen Pathologie gibt. Machen wir uns mit den häufigsten Ursachen von Akne bei Katzen vertraut:

  1. Physiologische Veranlagung. Laut statistischen Daten sind bestimmte Katzenrassen anfälliger für eine solche Krankheit wie Akne. Kahle Katzenrassen leiden viel häufiger an Akneausbrüchen als andere Vertreter der Katzenfamilie.
  2. Falsche Pflege. Häufiges Baden, wenig Beachtung der Hygiene, die Verwendung von nicht für Katzen konzipierten Hygieneprodukten, wirken oft als Ursachen für die Entstehung von Akne.
  3. Falsch komponierte Diät. Der Mangel an Vitaminen und nützlichen Mikroelementen verursacht nicht nur das Auftreten von Akne auf der Oberfläche der Haut von Haustieren, sondern auch andere komplexere Krankheiten.
Alle Katzen sind anfällig für Pickel, unabhängig von Rasse, Alter oder Geschlecht des Tieres

Das Auftreten von Akne kann durch Dermatitis, hormonelle Störungen, Stoffwechselstörungen sowie Pathologien im Zusammenhang mit dem interzellulären Stoffwechsel von Nährstoffen verursacht werden. Akne kann eine Folge von Verletzungen in der Funktion der inneren Organe und Systeme sein. Darüber hinaus können Probleme mit der Funktionalität der Talgdrüsen durch anhaltenden Stress aufgrund von Migration, Klimawandel und anderen verschiedenen Faktoren verursacht werden.

Wichtig! Akne auf der Haut des Katze kann durch angeborene Anomalien in der Struktur der Talgdrüsen verursacht werden, oft das Symptom in Gegenwart von Verletzungen beobachtet, was die Integrität der Haut zu verletzen, sowie auf dem Hintergrund der Aktivität von pathogenen Mikroorganismen.

Klinische Symptome

Für Akne haben Katzen Symptome wie das Auftreten von schwarzen Punkten und roten Bläschen, einen Ausschlag im Kinn, Ohren, Schwanz und Rücken. In den ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit, Symptome wie Rötung, das Auftreten von Schwellungen und Schwellungen an den Läsionen. Die chronische Form der Krankheit ist durch das Auftreten von Furunkeln und Pusteln mittlerer Größe gekennzeichnet. Die Bildung von Hautausschlägen kann von Juckreiz und Schmerzen begleitet sein, was bei einem Haustier starke Beschwerden verursacht.

Fehlende rechtzeitige Maßnahmen können zu Haarausfall führen. Aufgrund des ausgeprägten Juckreizes kann ein Haustier gereizt und aggressiv werden. Es gibt jedoch keine starke Veränderung im Verhalten von Katzen. Die in Rede stehende Krankheit beeinträchtigt nicht jene Prozesse, die eine wichtige Rolle für die Lebensgrundlage von Haustieren spielen.

Ist Akne eine Gefahr für den Menschen?

Wenn Akne in Haustieren auftritt, sind viele Wirte an der Frage interessiert, ist diese Krankheit ansteckend für eine Person? Akne am Körper von Katzen stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Diese Tatsache beruht auf der Tatsache, dass Verletzungen in der Arbeit der Talgdrüsen nicht durch Viren und Bakterien verursacht werden. Deshalb sind ähnliche pathologische Prozesse auch für Menschen mit geringer Immunität nicht gefährlich.

Wichtig! Katzenakne stellt keine Bedrohung für kleine Kinder, ältere Altersgruppen, schwangere Frauen und Frauen während der Stillzeit dar.

Regelmäßige Akne kann zur Entwicklung einer ernsthaften Infektion führen

Medikamente

Schauen wir uns an, wie man Akne bei Katzen am Kinn und anderen Körperteilen behandelt. Eines der häufigsten Mittel zur Beseitigung von Akne ist die Chlorhexidin-Lösung. Die Verwendung dieses Werkzeugs kann jedoch nicht das gewünschte Ergebnis bringen, wenn nicht die Ursache von Störungen in der Arbeit der Talgdrüsen beseitigt werden. In den meisten Fällen werden ähnliche Störungen durch pathologische Prozesse in der Arbeit der Organe des Gastrointestinaltrakts oder Veränderungen des hormonellen Hintergrunds verursacht. Häufig sind Pickel am Kinn eine Art Indikator dafür, dass die Katze aus schmutzigem Geschirr isst.

In Kombination mit Chlorhexidin kann Iod verwendet werden. Aufgrund des Trocknungseffekts beschleunigt Jod das selbstständige Öffnen der Pickel. Vor der Verwendung von Jod müssen die betroffenen Gewebe sorgfältig mit Chlorhexidin behandelt werden. Zur Behandlung von Akne bei Haustieren wird nur eine schwach konzentrierte Jodlösung verwendet.

Zusammen mit den oben genannten Medikamenten können Sie Wasserstoffperoxid und Tinktur aus Calendula verwenden. Die Verwendung dieser Medikamente wird die Schwere der Symptome der Akne verringern. Um jedoch eine garantierte und dauerhafte Wirkung zu erzielen, ist es sehr wichtig, eine umfassende Diagnose des Organismus eines vierbeinigen Haustiers durchzuführen. Bei Verletzungen in den inneren Organen sollte die Therapie darauf abzielen, die Ursache des Auftretens der Krankheit zu beseitigen. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen integrierten Behandlungsansatz zu verwenden, der in kurzer Zeit das gewünschte Ergebnis erzielt.

Um die Stärke der Entzündung zu reduzieren, sollte Tetracyclin oder Salizylsalbe verwendet werden. Die Behandlung der betroffenen Körperregionen mit diesen Medikamenten ist einmal täglich ausreichend. Bei Verwendung der Mittel zur äußerlichen Anwendung sollte darauf geachtet werden, dass die Katze nicht in der Lage ist, den Inhalt von der Haut abzuwaschen. In seltenen Fällen werden bei Akne systemische antibakterielle Medikamente verschrieben. Unter der Vielzahl solcher Arzneimittel, die bei der Behandlung von Haustieren verwendet werden, sollten "Enrofloxacin" und "Amoxicillin" aufgrund ihrer wirksamen Wirkungen erwähnt werden. Zusammen mit ihnen werden Synthomycin und Tetracyclin-Salben verwendet, um betroffene Körperregionen zu behandeln. Die Dosierung und das Regime werden basierend auf den individuellen Eigenschaften des Tieres zugewiesen.

Eines der Symptome von Akne - Juckreiz im Kinn

Diät

Richtig komponierte Diät ermöglicht nicht nur das Immunsystem der Katze zu stärken, sondern auch das Auftreten von Akne zu verhindern. Die tägliche Nahrung sollte eine große Anzahl von Vitaminen und Mikronährstoffen enthalten. In der Ernährung von Katzen sollten Lebensmittel reich an Tocopherol, Ascorbinsäure und Vitamin A sein. Diese Elemente helfen, Haustiere vor verschiedenen infektiösen und dermatologischen Erkrankungen zu schützen.

Um den Stoffwechsel und die Arbeit der Talgdrüsen zu normalisieren, ist es notwendig, die Katzen mit Brei zu füttern. Langsame Kohlenhydrate, die in Getreide enthalten sind, beschleunigen den Stoffwechsel und verbessern die lokale Immunität. Es wird nicht empfohlen, Tiere mit fetthaltigen Lebensmitteln, Konserven und Wurst zu füttern. Diese Produkte beeinträchtigen die Leber und die Produktion von subkutanem Fett.

Vorbeugende Maßnahmen

Die vernachlässigte Form der Erkrankung kann zu ernsthaften Komplikationen führen. Davon ausgehend ist es sehr wichtig, die Behandlung der Krankheit rechtzeitig zu beginnen. Um das Risiko der Bildung von Akneeruptionen zu reduzieren, sollten Sie sorgfältig vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Um das Wiederauftreten von Akne zu verhindern, sollten Sie das Geschirr so oft wie möglich waschen, von dem das Tier füttert. Wasser in einer Schüssel sollte mindestens zweimal am Tag gewechselt werden. Nachdem das Haustier isst, müssen Sie Ihr Kinn mit einem mit warmem Wasser angefeuchteten Tuch abwischen. Um die Arbeit der Talgdrüsen zu normalisieren, sollten alle fetthaltigen Nahrungsmittel von der Diät entfernt werden. Um das Immunsystem des Tieres zu stärken, ist es notwendig, es mit nützlichen, vitaminreichen Lebensmitteln zu füttern.

Sammlung von Antworten auf Ihre Fragen

Haustiere schaffen eine Gemütlichkeit in einer Wohnung, bitte ihre Besitzer und sind immer vollwertige Mitglieder der Familie. Besonders komfortabel macht unser Zuhause die Anwesenheit einer Katze oder Katze darin. Aber damit das Tier selbst glücklich sein kann, sollte das Zusammenleben mit den Besitzern, die hinter ihm stehen, richtig behandelt werden. Und in der Pflege brauchen nicht nur Vollblüter, auch eine gewöhnliche Katze, in eine unglückliche Situation geraten und krank werden. Eines der unangenehmsten Phänomene bei Katzen ist Akne am Kinn. Was jedoch Akne bei einer Katze am Kinn ist, wie man es behandelt und warum es auftritt, ist vielen nicht bekannt.

Akne bei Katzen

Keratinisierung ist der Prozess des schnellen Absterbens und Keratinisierung der oberen Hautschicht. In einer gesunden Epidermis sterben die alten Hautzellen ab und schälen sich ab, mit Abweichungen werden die alten Zellen nicht vollständig abgestorben, sondern bilden Hügel und Pfähle. Diese Tuberkel wiederum erlauben keine normale Reinigung der Poren, vermischen sich mit dem Sekret der Talgdrüsen und bilden die sogenannten "Plugs".

Schwarze Punkte sind auf der Haut sichtbar. Diese schwarzen Punkte werden Komedonen genannt. Wenn Kork im Inneren eines solchen Erregern fallen, der entzündliche Prozess auftritt - Eiter gebildet, die wie eine weiße Stange Tuberkel aussieht. Der Ausschlag erscheint auf den schleimigen Bereiche um die Lippen Ohren, Schwanz, aber die meisten privaten Ort Mitesser Luxation ist genau das Kinn, weil es für diesen Teil der Katze ist die am schwierigsten zu halten.

Symptome von Akne bei Katzen

Im Anfangsstadium kann Akne als kleine schwarze Punkte erscheinen, die auf den ersten Blick wie verstopfte Schmutzpartikel oder Sand in der Wolle aussehen. Hautrötung und Auftreten von Schwellungen.

Natürlich kann eine Katze oder eine Katze ihrem Meister nichts über Jucken sagen, aber wenn Ihr Haustier oft juckt, sollte es dem Tierarzt so schnell wie möglich gezeigt werden. Zusätzlich kann an der Stelle des Kratzens Blut erscheinen.

Wenn die Krankheit im Anfangsstadium nicht behandelt wird, schreitet sie voran, und statt kleiner Punkte treten Abszesse mit charakteristischen weißen Spitzen auf. Wenn sie darauf gedrückt werden, werden diese eitrigen Formationen geöffnet und der Inhalt freigesetzt.

Warum tritt Akne bei Katzen auf?

Die Ursachen für Akne am Kinn Ihres Haustieres können sowohl äußerlich als auch innerlich sein.

Interne Gründe sind:

  • Stress, wodurch die Funktion der Talgdrüsen gestört wird;
  • Talgdrüsen können sich zunächst selbst falsch entwickeln;
  • Geschwächte Immunität.

Externe Gründe sind:

  1. Chin ist ein schwer zu erreichender Ort zum Lecken;
  2. Seltenes Abwasch für Speisen, aufgrund dessen Bakterien auf der Oberfläche von Schüsseln oder Bechern schwärmen;
  3. Seltenes Haustier Baden.

Richtige Diagnose

Wenn Sie bei Ihrer Katze am Kinn mindestens eines der oben genannten Zeichen von Akne sehen, sollten Sie sich nicht beeilen, eine Diagnose zu stellen, da es eine Reihe von Krankheiten mit den gleichen Symptomen gibt:

  1. Krätze;
  2. Lineares Granulom;
  3. Demodekose;
  4. Dermatomykose;
  5. Allergie.

Um alle möglichen Optionen auszuschließen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Skin Scraping wird für die genaueste Diagnose durchgeführt. Danach wird das Biomaterial auf das Vorhandensein von Bakterien und Pilzorganismen untersucht. Nur dann, wenn die Ergebnisse der Tests mit Akne diagnostiziert werden, wird der Tierarzt die entsprechende Behandlung verschreiben.

Hausbehandlung

Sie können die Krankheit mit Medikamenten behandeln:

  • Der betroffene Hautbereich sollte mit antiseptischen Mitteln abgewischt werden: zum Beispiel Chlorhexidin, Miramistin oder Wasserstoffperoxid. Die Wirksamkeit dieser Medikamente ist nahezu identisch. Der Unterschied ist nur im Preis;
  • Jod, das für die Moxibustion von Komedonen verwendet wird;
  • Anwendung antiseboriynyh Shampoos, wie zum Beispiel „Laktoderm“, „Dr“, Shampoos Firmen „BIFAR“ und „Harz“ tar Shampoo und andere Mittel, welche eine Liste von Salicylsäure enthalten ist;
  • Effektiv bei der Behandlung von Akne bei Katzen sind verschiedene spezielle Salben und Gele: "Flucinar", "Liniment of Synthomycin" oder Schwefelsalbe;
  • In einem vernachlässigten Stadium werden Antibiotika verwendet, aber nur ein Arzt kann sie verschreiben.

Bei der Behandlung muss man wissen, dass es kategorisch zu machen oder zu machen unmöglich ist:

  1. Der Versuch, Komedonen allein zu entdecken, kann dazu führen, dass pathogene Bakterien in die offene Wunde gelangen;
  2. Das Kämmen der Katze mit Bürsten und steifen Kämmen kann noch mehr Reizung verursachen;
  3. Missbrauch von Salben und Antiseptika. Wischen Sie nur den betroffenen Bereich und nicht die gesamte Oberfläche ab, um die Haut nicht zu übertrocknen. Salben sollten in einer dünnen Schicht auf die Pickel selbst aufgetragen werden, sonst kann die Katze sie lecken.

Verhinderung des Auftretens von Akne

Um Ihre Energie, Ihre Finanzen und Ihre Zeit für die Behandlung des Hautausschlags bei einer Katze nicht zu verschwenden, müssen Sie eine vorbeugende Wartung durchführen.

  • Sie sollten die Schüssel für Futter waschen und regelmäßig das Trinkwasser wechseln.
  • Aus einer Diät zu fettes Futter ausschließen.
  • Wischen Sie Ihr Kinn nach jeder Mahlzeit oder mindestens einmal am Tag ab, da es problematisch ist, die Katze selbst zu waschen.
  • Es ist notwendig, die Immunität zu stärken und die richtige Ernährung des Tieres zu überwachen.
  • In der Ernährung sollten Lebensmittel enthalten sein, die reich an Vitaminen, Spurenelementen und Fettsäuren sind.

Hautausschlag, Juckreiz und Geschwüre am Kinn einer Katze ist durchaus üblich. Die Krankheit, obwohl es gibt eine Menge Unannehmlichkeiten für Ihr Haustier, aber es ist nicht tödlich, vor allem, wenn Sie wissen, dass Akne ein Kinn ist Katze, wie sie zu behandeln und wie Rückfall zu verhindern.

Video: Behandlung von Akne bei Katzen

In diesem Video wird die Tierärztin Yelena Subbotkina Ihnen erklären, was Akne am Kinn verursachen und richtig behandeln kann, welche Medikamente dafür verwendet werden sollten:

Akne bei Katzen

Erfahren Sie die Symptome von Akne bei Katzen (Aalen) am Kinn, Diagnose, Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit bei Katzen.

Akne bei Katzen ist eine Hauterkrankung, bei der die Talgdrüsen entzündet sind. Bei Katzen manifestiert sich Akne in Form von schwarzen Flecken (Mitessern). Trotz der Tatsache, dass die Talgdrüsen dicht im Körper des Tieres lokalisiert sind, tritt Akne bei Katzen oft am Kinn und in der Nähe der Lippen auf.

Ursachen von Akne bei Katzen

Die genaue Antwort auf die Frage, was genau das Auftreten von Akne bei Katzen verursacht, nein, aber hier ist eine Liste von Faktoren, die für die Krankheit günstig sind:

  • Stress führt zu einer Störung der Talgdrüsen, die daher eine größere Menge an Talg produzieren;
  • ungenügende hygienische Versorgung, besonders an so schwer zugänglichen Stellen beim Lecken, wie am Kinn;
  • Hautkrankheiten;
  • Abnormalitäten der Entwicklung von Talgdrüsen;
  • Anomalien in der Entwicklung von Haarfollikeln;
  • verminderte Immunabwehr des Körpers;
  • Verwendung von Plastikschalen zur Fütterung einer Katze (Kunststoff hat Poren, in denen Bakterien gesammelt werden, insbesondere ist es gefährlich, wenn solche Schalen, selbst unter Wasser, selten gewaschen werden).

Akne oder schwarze Punkte am Kinn sind bei unseren kleineren Brüdern weit verbreitete Krankheiten und ihre Entwicklung ist bei Katzen verschiedener Rassen möglich, unabhängig von Geschlecht und Alter.

Es sollte auch beachtet werden, dass es Katzen gibt, die einmal eine Gruppe schwarzer Punkte am Kinn haben, an sich selbst vorbeiziehen und dem Tier keinerlei Unbehagen bereiten, aber für den Besitzer unbemerkt bleibt. Aber es gibt Haustiere, die regelmäßig unter dem Auftreten von Akne leiden, die zur Anheftung einer Sekundärinfektion führt.

Symptome von Akne bei Katzen

1. Rötung der Haut;

2. Aussehen von kleinen Pickel mit einer konischen Form mit weißen oder schwarzen Spitzen, die schließlich in Anzahl und Größe zunehmen. Schwarze Zahnfleischhaufen können wie eine Verunreinigung des Fells des Tieres aussehen;

4. Wenn die Krankheit in ein vernachlässigtes Stadium übergeht, erscheinen Knoten, Abszesse auf der Haut, die Haarfollikelgruppen entzünden sich;

5. Juckreiz und Schmerzen, die das Tier stören - die Katze kämmt die Wunden, es gibt eitrige und blutige Krusten;

Diagnose von Akne bei Katzen

Ich möchte die Besitzer auf die Tatsache aufmerksam machen, dass der Tierarzt nach der Untersuchung eine genaue Diagnose der Akne bei einer Katze durchführen kann.

Von großer Bedeutung sind zusätzliche diagnostische Untersuchungen, wie das Abschaben der Haut eines Tieres, die Analyse von Pilz- und Parasitenerkrankungen, in seltenen Fällen - eine Biopsie der Haut. All dies ist notwendig, um ähnliche Symptome bei Krankheiten - Demodekose, Dermatophytose, Allergie, eosinophiles Granulom, Krätze auszuschließen.

Behandlung von Akne bei einer Katze

Abhängig von der Häufigkeit der Akne bei einer Katze und dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit wird eine lokale oder komplexe Behandlung vorgeschrieben.

Hauptsache keine Selbstmedikation und kein Auspressen des reifen Zahnfleisches.

Hautbehandlung mit antiseptischen, antiseborrhoischen Shampoos und Seifen:

  • Seife Degtyarnoye,
  • Medizinische Shampoos gegen Seborrhoe-Firmen Bifar, Harz, 8v1,
  • Shampoo Tar.

Anwendung von antiseptischen Lösungen, wie Chlorhexidin, Miramistin, Wasserstoffperoxid, Salicylalkohol und Jod (mit großer Vorsicht verwendet).

Vielleicht die Anwendung von Baumwoll-Gaze-Tampons, angefeuchtet in Tinktur aus Calendula.

Drug Percutan - Anwendung bis zu zweimal am Tag, bis der Ausschlag verschwindet. Die Droge enthält Furatsilin, das die Haare gelb färben lässt. Vermeiden Sie auch, das Medikament in die Mundhöhle der Katze zu bekommen.

Wenn es eitrige und blutige Krusten gibt, gibt es eine Sekundärinfektion, dann ist es möglich, die betroffenen Gebiete mit einem externen Antibiotikum Mupirotsin (Bactroban) zu behandeln.

Die Verwendung von Vitamin A (Retinol) topisch in Form von Salben (Differin, Adaklin, Clenzit) oder einer öligen Lösung ist gefährlich, da es zu Hautreizungen führen kann.

Bei schweren Entzündungen kann nur ein Arzt eine Behandlung mit Kortikosteroiden wie Prednisolon verschreiben.

Es ist notwendig, der Diät zu folgen - der Ausschluss von fetthaltigen Nahrungsmitteln von der Diät.

Es ist notwendig, der Katze Vitaminpräparate, Omega-3- und Omega-6-Säuren zu geben.

Folk Heilmittel für Akne bei einer Katze

1. Dekokt von Kamillenblüten und Ringelblumen gemischt mit Pulver aus 2 Tabletten Furatsilina. Die resultierende Lösung schmiert die betroffenen Bereiche zweimal am Tag.

2. Frisch geschnittenes Stück Kürbis ist leicht anstelle des Hautausschlags zu halten. Führen Sie dieses Verfahren 2-3 mal täglich durch. Jedes Mal sollten Sie ein neues Stück Kürbis schneiden und es für 5 Minuten verwenden, da die meisten Nährstoffe aufgrund der Reaktion mit Sauerstoff schnell zerstört werden.

3. Das Kraut Schöllkraut - 4 Esslöffel Kräuter für 6 Gläser Wasser kochen kochen für 5 Minuten, dann abkühlen und filtern. Die resultierende Brühe ist mit Akne gefettet und machen 2-3 mal täglich Lotionen.

4. Dekokt von Schafgarbe funktioniert auch gut, es wird behauptet, von Akne. Frische oder getrocknete Pflanzenblüten werden aus der Berechnung von 1 Teelöffel pro Glas Wasser genommen und gebrüht. Empfangene Brühe wischt Orte mit einem Ausschlag ab.

Zu Hause, bei der Behandlung von Akne bei einer Katze, können Sie auch eine Lösung von Chlorophyllit oder Clotrimazol 1% verwenden. Es ist notwendig, diese Medikamente punktuell ausschließlich auf Akne anzuwenden. Nach dem Auftragen der Lösung, punktweise und ohne Reiben, Schwefelsalbe sehr dünne Schicht.

Prävention

1. Plastikschalen für Lebensmittel und Wasser sollten durch Glas, Keramik oder Eisen ersetzt werden. Waschen Sie die Schüsseln mindestens einmal am Tag und gießen Sie keine frischen Speisen in eine Schüssel mit altem Essen.

2. Es ist notwendig, einmal am Tag das Trinkwasser zu wechseln.

3. Wenn Ihr Haustier zu Akne neigt - schließen Sie fettiges Futter aus der Nahrung des Tieres aus.

4. Wischen Sie nach dem Essen das Kinn über die Katze, wenn nötig, mit antiseptischen Lösungen behandeln.

5. Stärken Sie Ihre Katze das Immunsystem, eine volle Ration ihrer reich an Vitaminen, Spurenelemente, Fettsäuren, insbesondere Omega-3 und Omega-6.

Ursachen und Behandlung von Akne bei Katzen

Haustiere sind anfällig für verschiedene Krankheiten. Einige von ihnen sind eine Bedrohung für den Menschen. Das Auftreten eines Ausschlags am Körper einer Katze kann mit einer Reihe von Gründen verbunden sein. Manchmal ist dies das Ergebnis von unsachgemäßer Pflege oder Fütterung. Manchmal ein Symptom einer Krankheit. Oft vermutet der Tierhalter keinen seltsamen Hautausschlag am Tier. Schwarze Punkte am Kinn der Katze sind wenig bemerkbar und das macht es schwierig, sie zu erkennen.

Akne ist eine Akne. Bei Katzen manifestiert es sich in Form von kleinen schwarzen Punkten. In schweren Fällen schwellen die Punkte an, bekommen einen rötlichen Farbton und einen weißen Hut. Mit Eiterdruck wird Eiter freigesetzt. Am häufigsten tritt der Hautausschlag im Bereich des Kinns, der Brustwarzen, der Ohren, des Schwanzes oder der Nase auf. Selten auf den Schleimhäuten gebildet. Bei Berührung ist Akne hart, die betroffene Haut wird rau.

Neben dem Hautausschlag wird der Mantel selten. Im Anfangsstadium sieht Akne wie eine Zerstreuung von Mohn aus, was der Katze keine Unannehmlichkeiten bereitet. Mit der Zeit häufen sie Eiter und platzen. Nach dem Öffnen ist der Ausschlag mit Krusten bedeckt. Es gibt Juckreiz, die Katze fängt an, das betroffene Gebiet aktiv zu verkratzen. Es besteht das Risiko einer bakteriellen Infektion.

Tierärzte sind sich über die Ursachen von Akne bei Katzen nicht einig. Bedingt können sie in zwei Gruppen unterteilt werden - endogen (intern) und exogen (extern). Meistens wirken die Ursachen der Krankheit in einem Komplex, so dass es schwierig ist, eine Sache herauszugreifen. Der Besitzer des Tieres sollte sorgfältig analysieren, ob die Pflege des Haustiers korrekt durchgeführt wird. Danach nehmen Sie die Katze für Laboruntersuchungen.

Aus endogenen Gründen ist Akne:

  • Hormonstörungen;
  • Versagen im Stoffwechsel;
  • allergische Reaktion auf Essen, Füller, Schüssel usw.;
  • Infektion mit Parasiten;
  • abnorme Leberfunktion;
  • Anomalien in der Entwicklung von Haarfollikeln und Talgdrüsen.

Exogene Gründe umfassen:

  • schmutzige Futterschalen - die Katze verwöhnt das Kinn und verstopft die Talgdrüsen;
  • Aufgrund des Alters achten einige Tiere nicht auf ihre Hygiene und hören auf zu waschen;
  • Kratzer oder Risse auf der Haut können zum Auftreten eines entzündlichen Prozesses führen;
  • Stress;
  • falsche Diät.

Nicht alle Hauskatzen sind anfällig für Akne. Einige pelzige Haustiere sind einmal krank, andere sind ständig anfällig für einen Rückfall. Folgende Rassen sind gefährdet:

  1. 1. Persische Rasse - wegen der Falten an der Schnauze häufen sich oft Reste von Nahrung im Mundbereich an. Wenn Sie sie nicht rechtzeitig reinigen, besteht die Gefahr, dass Sie sich entzünden und Akne bekommen.
  2. 2. Don Sphynx - aufgrund der fehlenden Wolldecke ist ihre Haut anfälliger für den Einfluss der äußeren Umgebung. Daher das hohe Risiko von Akne am ganzen Körper.

Kastrierte und sterilisierte Tiere sind weniger anfällig für Akne. Nach solchen Operationen verändert sich der hormonelle Hintergrund des Tieres und unterliegt nicht mehr scharfen Sprüngen aufgrund sexueller Aktivität.

Es gibt mehrere Stadien der Entwicklung von Akne. Zum einen gibt es eine leichte Rötung der betroffenen Bereiche. Im Laufe der Zeit gibt es einzelne Pickel in Form von Zapfen mit weißen oder schwarzen Hüten. Anfangs können sie mit Schmutzpartikeln verwechselt werden - sie sind klein und unauffällig.

Mit der Zeit nimmt ihre Zahl zu, es kommt zu Schwellungen, Geschwüre und Knoten. Die Katze wird durch Juckreiz und Brennen in den betroffenen Gebieten belästigt, das Tier kämmt aktiv. Geöffnete Aale sind mit einer Kruste bedeckt. In schweren Fällen beginnt die Kahlheit.

Eine einfache Art zu diagnostizieren - eine regelmäßige Untersuchung der Katze. Dies ist besonders wichtig für langhaarige Haustiere. Wegen der speziellen Wollbedeckung entwickelt sich die Akne im Anfangsstadium unmerklich. Manchmal können schwarze Punkte mit den Früchten des Lebens von Flöhen oder anderen Parasiten verwechselt werden.

Der Entzündungsprozess kann das Ergebnis eines Insektenstichs oder ein Zeichen von Entbehrung sein. Daher werden für die genaue Diagnose von Tierärzten Labortests zugeordnet. Das Saugen erfolgt aus dem betroffenen Bereich der Haut. Bakteriologische Kultur ermöglicht die Bestimmung der Art des mikrobiellen Krankheitserregers.

Akne ist nicht ansteckend für Menschen, so dass Sie sich keine Sorgen um Ihre Gesundheit machen müssen.

Es ist notwendig, einen Bluttest und eine Biochemie zu machen - das wird erlauben, Übertretungen in der Arbeit von inneren Organen festzustellen. Eine weitere Analyse wird für das Vorhandensein von Parasiten durchgeführt - dies wird im Katzenkotlabor überprüft. Parallel zu Laboruntersuchungen gehen Tierärzte zur Anamnese. Es enthält Fragen über das Alter des Tieres, seine Ernährung, Lebensstil. Basierend auf einer gründlichen Untersuchung der Befunde wird eine Diagnose gestellt.

Behandlungsregime hängen von der Ursache der Akne ab. Wenn die Ursache in der falschen Fütterung liegt, wird der Tierarzt helfen, trockene Nahrung aufzunehmen oder einen Plan für die richtige Ernährung zu entwickeln. Wenn es sich um eine Allergie handelt, ist es wichtig, seinen Erreger zu bestimmen und einen Weg zu finden, ihn zu beseitigen.

Zur lokalen Behandlung von Akne werden eine Reihe von Medikamenten verschrieben, deren Hauptzweck es ist, die Haut zu trocknen und zu desinfizieren. Mittel zur Behandlung von Akne, die für Menschen verwendet werden, passen nicht, weil Katzen eine andere chemische Zusammensetzung der Haut haben.

Zur lokalen Behandlung werden die betroffenen Bereiche mit Chlorhexidin oder Miramistin behandelt. Für die schnelle Reifung von Akne können Sie Tampons mit einer Tinktur aus Calendula anwenden. Zu Hause werden Anti-Talg-Kosmetika in Form von Seife oder Shampoo verwendet.

Es zielt darauf ab, die Arbeit der Talgdrüsen wiederherzustellen. Die Gesundheit der Katze hängt weitgehend von der Ernährung ab, daher ist es zum Zeitpunkt der Behandlung notwendig, fetthaltige Nahrungsmittel auszuschließen und der Ernährung des Haustiers Vitamine hinzuzufügen.

Wenn Sie eitrige Pickel haben, müssen Sie lokale Antibiotika (in Form von Salben) verwenden. Dies ist wichtig für die Behandlung von Sekundärinfektionen, es hilft, die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu stoppen. In schweren Fällen wird einem Tierarzt eine Kur mit Kortikosteroiden verordnet.

Als Hilfsmaßnahme wird empfohlen, den Füller für das Tablett zu wechseln, die Eisenschalen durch Plastik oder Keramik zu ersetzen, die Katze regelmäßig mit professionellen Mitteln zur Pflege zu waschen.

Die Behandlung sollte rechtzeitig und nur mit einer Reihe von Maßnahmen erfolgen. Die Chancen auf Erfolg und eine vollständige Heilung für Akne werden viel größer sein. Mit Blick auf die Katze können Sie Pickel in einem frühen Stadium erkennen. Sie können sich nicht an der Selbstmedikation beteiligen - die Krankheit wird sich in eine komplexe Form entwickeln. Bei den ersten Symptomen der Erkrankung müssen Sie den Tierarzt kontaktieren.

Wie man Akne bei Katzen zu Hause behandelt

Schwarze Punkte treten bei Katzen aufgrund des Verschlusses von Talgdrüsen auf. Kork, bestehend aus Schmutz, Keimen und Fett, verstopft die Poren. Die Entzündung beginnt, es bilden sich Pusteln. Aale in der Anfangsphase decken nur das Kinn und die Nase des Tieres ab. Wenn Akne nicht behandelt wird, erstreckt sich der Hautausschlag bis zum Bauch und Schwanz. Entzündete Poren füllen sich mit Eiter, erhöhen die Größe und verursachen Unannehmlichkeiten für das Haustier.

Symptome und Ursachen

Zuerst bemerkt der Besitzer, dass das Kinn des Tieres mit kleinen schwarzen Punkten bedeckt ist. Manchmal ähneln sie Schmutz, verschwinden aber nicht nach dem Baden. Dies ist das Anfangsstadium der Akne. Wenn Sie nicht sofort den Tierarzt rufen, verschlechtert sich der Zustand der Katze:

  1. In den verstopften Poren dringt die Infektion ein, wodurch die Haut des Haustieres errötet und entzündet wird.
  2. Die Follikel sind mit Eiter gefüllt und werden zu kegelförmigen oder kugelförmigen Seehunden von der Größe eines Hirsesamen oder einer Erbse.
  3. Unreife Geschwüre sind dicht und heiß anfühlt. Sie tun weh, die Katze wird nervös und unruhig.
  4. Die reifen Formationen haben einen schwarzen oder weißen Kopf. Der Inhalt kommt mit leichtem Druck aus dem Abszess.
  5. Nach dem Durchbrechen des entzündeten Aals bilden sich Wunden. Bei jungen und starken Tieren werden sie schnell gestrafft und mit einer Kruste bedeckt. Bei alten und schwachen Katzen können Geschwüre eine Zeit lang bluten oder Schwefel mit Eiter ausscheiden.

Das vorletzte Stadium der Akne ist das gefährlichste. Bei offenen Wunden können Infektionen oder Bakterien auftreten, die Komplikationen verursachen. Die Nekrose der Talgdrüse entwickelt sich, ein riesiger Tuberkel bildet sich, gefüllt mit Eiter. Wenn die Katze ihre Krallen "öffnet", dann wird sich die Infektion auf gesunde Hautbereiche ausbreiten, es wird mehrere Furunkel geben.

Nach dem Zerplatzen eitriger Formationen sind Narben und kahle Stellen zu sehen, von denen man sich nur schwer befreien kann.

Der Besitzer, der die schwarzen Punkte bemerkt hat, wendet sich an den Tierarzt. Nur ein Arzt kann Akne von Flechten und Infektionen durch Parasiten unterscheiden. Die Katze wird verkratzt, kann Blutspenden an Hormone empfehlen, kontrolliert die Verdauungsorgane.

Akne tritt bei Tieren aufgrund von schlechtem Stoffwechsel und Leberproblemen auf. Poren sind verstopft, wenn sich ständig Schmutz oder Essensreste um den Mund herum sammeln. Geschwüre bilden sich bei Katzen, die regelmäßig mit harten Pinseln gebürstet werden. Sie verletzen die obere Schicht der Epidermis und verursachen Entzündungen.

Akne tritt bei jungen und erwachsenen Tieren auf. Die Krankheit wird nicht auf eine Person übertragen, so kann der Besitzer das Haustier ruhig bügeln und baden.

Pflege für Akne

Die mit Hautausschlägen oder Pusteln bedeckte Haut wird täglich mit speziellen Shampoos gewaschen. Geeignete Gele sind zur Behandlung von jugendlicher Akne, Teerseife oder Shampoo bestimmt. In der Zusammensetzung des richtigen kosmetischen Produkts, das die schwarzen Punkte entfernen wird, sollte sein:

  • Schwefel;
  • Salicylsäure;
  • Ethyllactat;
  • Benzoylperoxid.

Geeignete Shampoos Laktaderm und Doktor. Sie normalisieren die Arbeit der Talgdrüsen und trocknen die Haut des Tieres.

Kosmetische Mittel werden nur auf Stellen angewendet, die von Akne betroffen sind. Shampoos werden mit Wattestäbchen am Kinn oder Whisker gerieben, um die Akne zu erweichen. Schaumreste werden mit einem feuchten Tuch entfernt, mit einem feuchten Tuch abgewischt und dann ein Stück trockenes Tuch aufgetragen, damit die restliche Flüssigkeit absorbiert wird.

Nach den hygienischen Verfahren wird die entzündete Epidermis mit einem antiseptisch getränkten Wattestäbchen abgewischt. Eine günstige Option ist Peroxid. Sie können Chlorhexidin oder Miramistin verwenden, behandeln Sie die Haut mit Lotionen von jugendlichen Pickeln oder einer Chemikalie Tinktur von Calendula.

Alkoholhaltige Produkte werden sauber aufgetragen. Lassen Sie das Antiseptikum nicht auf eine gesunde Haut oder Schleimhäute gelangen. Die Substanzen verursachen Reizungen und hinterlassen Verbrennungen. Kochen nach dem Baden und Verarbeitung mit Antiseptika kann gedämpft werden. Auf mit Eiter gefüllte Akne eine saubere Baumwollserviette auftragen, die mit heißem Wasser oder Kamillenbrühe getränkt ist. Die Hautausschläge werden mit Salicylsäure abgewischt. Das Medikament entfernt Entzündungen und trocknet Akne aus, zieht Eiter und desinfiziert die Epidermis.

Antiseptika werden mit feuchtigkeitsspendenden Salben kombiniert. Alkoholhaltige Produkte übertrocknen die Haut. Die Talgdrüsen beginnen aktiver zu arbeiten und verteilen mehr Fett, das die Poren verstopft. Sie werden entzündet, Geschwüre bilden sich. Um dies zu verhindern, werden bei Katzen nährende Salben aus Akne in die desinfizierte Haut gerieben.

  • Salicylsäure oder Schwefelsalbe;
  • Flucinar;
  • Synthomycin Liniment;
  • Zinksalbe;
  • Perkutan;
  • Tetracyclin- oder Erythromycinsalbe;
  • Levomekol;
  • Salbe Yam.

Drogen trocknen Ausschläge, entfernen Abszesse. Hilft Creme Belosalik, die punktweise aufgetragen wird. Befeuchten Sie den Wattestäbchen und schmieren Sie die mit Aalen bedeckten Hautzonen.

Es ist notwendig, 30-40 Minuten zu warten, bis das Medikament absorbiert ist. Die Reste werden mit einem Wattestäbchen entfernt. Sie können nicht eine Katze die Medizin lecken lassen, sonst kann das Tier vergiftet werden. Die ausgewählte Salbe wird in einer dünnen Schicht aufgetragen. Wenn das Geld zu viel ist, verstopft es die Poren und verschlechtert den Hautzustand.

Exazerbation der Akne

Schwarze und weiße entzündete Akne, die platzt und zu Wunden wird, wird mit antibiotischen Gelen geschmiert. Tierärzte verschreiben normalerweise Bactroban oder Mupirocin. Die Präparate werden einmal täglich in dünner Schicht aufgetragen und sorgen dafür, dass die Katze die Überreste nicht ableckt.

Wenn das Haustier ständig Akne auskämmt, wird die Wunde mit einem mit Wasser verdünnten Antiseptikum gewaschen und dann mit Jod oder Zelenka behandelt. In getrockneten Krusten reiben Zinksalbe. Das Medikament beschleunigt die Heilung und entfernt Juckreiz.

Ein Tier, dessen schwarze Punkte sich in entzündete Abszesse verwandelt haben, schneiden ihre Krallen. Die Katze wird nicht in der Lage sein, die Eruptionen zu durchkämmen und eine sekundäre Infektion in den geplatzten Furunkeln einzugehen. Ein Haustier sollte nicht auf einer Straße oder auf einem Balkon gelassen werden, die Sonne weist darauf hin.

In schweren Fällen bietet der Tierarzt Kastration an. Die Katzen nach der Operation normalisieren den hormonellen Hintergrund, und die Ausschläge verschwinden allmählich.

Volksheilmittel

Akne bei Haustieren, die mit Dekokten und Lotionen behandelt werden:

  1. Aale werden mit einem Stück frischem Kürbis abgewischt. Die Haut wird mit einem Antiseptikum desinfiziert und dann wird das Fleisch für 3-4 Minuten aufgetragen.
  2. Entzündung entfernen Sie die Lotion aus dem Schöllkraut. Kochen Sie einen Teelöffel Kräuter in einem Glas Wasser in einem Wasserbad. Nach dem Abkühlen 5 Minuten kochen lassen, abseihen und in einem Sud aus Wattestäbchen anfeuchten. Wenden Sie zweimal täglich auf Mitesser an und erhitzen Sie das Mittel auf 37-40 Grad.
  3. Mischen Sie ein Glas Wasser mit 20 g getrockneter oder frischer Schafgarbe. Blumen gießen kochendes Wasser, bestehen eine Stunde unter dem Deckel. Bewerben statt Lotion, Reiben Akne zweimal am Tag.
  4. Gießen Sie 15 g Ringelblume und Kamille in das Glas. Eine Tasse heißes Wasser hinzufügen, im Wasserbad zum Kochen bringen oder köcheln lassen. Warmer Brühe Filter, mischen Furatsilinom. Rastoloch 2 Tabletten des Arzneimittels, gießen Sie 10-15 ml Flüssigkeit, um einen dicken Brei zu bekommen. Übernehmen Sie die Maske auf Akne jeden zweiten Tag, lassen Sie für 15 Minuten. Entfernen Sie die Rückstände mit einem feuchten Tuch.

Volksheilmittel werden mit Medikamenten kombiniert, um die Genesung des Haustiers zu beschleunigen.

Diät für Akne bei Katzen

Störungen in der Arbeit der Talgdrüsen sind auf einen langsamen Stoffwechsel zurückzuführen. Austauschprozesse beschleunigen Getreide mit langsamen Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Katzen müssen Gemüse- oder Fruchteintöpfe zubereiten, in denen es viele grobe Ballaststoffe gibt.

Konserven und Trockenfutter sind kontraindiziert. Sie können das Tier nicht mit Wurst, gebratenen Schnitzeln oder Schweinefleisch behandeln. Fetthaltige Nahrung verschlechtert die Arbeit der Leber, erhöht die Produktion von Talg. Die Entzündung beginnt, die Aale werden zu Abszessen.

Akne ist auf eine Abnahme der Immunität zurückzuführen, so dass den Katzen Vitaminkomplexe verschrieben werden. Sie helfen dem Organismus des Tieres, die Infektion zu bekämpfen und das Epithel nach dem Durchbruch der Furunkel wiederherzustellen. Katzen sollten Nahrungsmittel essen, die reich an Vitamin A, Tocopherol und Ascorbinsäure sind.

Zusätzliche Empfehlungen

Die Erholung des Tieres hängt von der Einhaltung der Hygienevorschriften ab. Bei Katzen, die sauber gehalten werden, erscheinen Mitesser seltener und schneller.

Der Besitzer muss ein paar einfache Empfehlungen befolgen:

  1. Bei einigen Tieren tritt Akne aufgrund einer Plastikallergie auf. Es wird empfohlen, Eisen- oder Fayenceschüsseln für Essen und Wasser zu verwenden.
  2. Das Kinn der Katze nach jeder Mahlzeit wird mit einem feuchten Tuch abgewischt, um die Reste von Fett und Brei zu entfernen. Das Haustier ist schwierig, um die Haut um den Mund zu kümmern. In diesem Bereich sammeln sich Mikroben an, die Entzündungen verursachen.
  3. Die Schalen werden täglich gewaschen, damit die Bakterien nicht an den Wänden bleiben. Wasser wird zweimal am Tag gewechselt, und Essen alle 4-5 Stunden.
  4. Die Katze wird regelmäßig gebadet, mit weichen Bürsten gekämmt, bei Regen oder Matsch nicht auf die Straße gelassen.
  5. Weiblich, anfällig für Akne, können Sie keine Drogen aus Östrus geben. Sie verursachen ein hormonelles Ungleichgewicht, das entzündete Akne verursacht.

Furunkel können nicht herausgequetscht werden, um eine Sekundärinfektion nicht zu infizieren. Entfernen Sie die Reste von Eiter können von Mitessern stammen, die sich selbst bersten. Aber vor dem Eingriff müssen Sie Ihre Finger desinfizieren und den antiseptisch gereiften Pickel behandeln.

Sie können die Krusten nicht abkratzen oder kratzen, die sich gebildet haben, statt Mitessern. Unter ihnen bildet sich eine neue Epidermis. Wenn die Hautschicht dick genug wird, verschwinden die Krusten von selbst. Wenn sie ständig abgerissen werden, wird es eine Narbe oder eine kahle Stelle geben.

Akne ist eine Krankheit, die bei Menschen und Katzen auftritt. Zur Behandlung von Akne sollte integriert werden, Salben und spezielle Shampoos anwenden. Die Droge Methode wird mit Volksmedizin ergänzt. Überarbeiten Sie die Ernährung des Tieres und injizieren Sie Nahrungsmittel, die reich an Vitaminen sind, um die Regeneration zu beschleunigen und das Wiederauftreten von Akne zu verhindern.

Akne bei Katzen - Behandlung zu Hause

Akne ist eine Pathologie, in der eine Entzündung der Talgdrüsen auftritt. Die Behandlung von Akne bei Katzen ist notwendig, so dass Sie die Krankheit nicht ignorieren können. Äußerlich wird das Vorhandensein der Krankheit durch das Auftreten von schwarzen Punkten auf der Haut bestimmt. Akne wird am häufigsten im Tier am Kinn und in den Lippen gefunden. Die schwarze Farbe der Talgdrüsenpfropfen wird durch die Aufrechterhaltung von Staub, Bakterien und Mikroorganismen in ihnen gewährleistet. In Ermangelung einer Behandlung verschlimmert sich die Entzündung mit der Entwicklung der Eiterung, die das Tier zu schweren Beschwerden führt.

Ursachen von Akne

Eine Katze kann aus verschiedenen Gründen an Akne leiden. Die Krankheit wird durch viele Faktoren hervorgerufen, die wichtigsten in der Tiermedizin sind die folgenden:

  1. Starker Stress - ein negativer emotionaler Zustand provoziert eine Verletzung des Prozesses der Sekretion von Talgdrüsen im Tier, wodurch das Talggeheimnis übermäßig erzeugt wird und seine Dichte zunimmt, was eine Blockierung hervorruft;
  2. Mangel an Hygiene (der häufigste Grund) - an Orten, wo das Tier selbst die Haut (Kinn, Lippen) nicht reinigen kann, sollte der Besitzer es mit einem nassen Wattepad abwischen;
  3. Krankheiten der Haut;
  4. Falsche Struktur der Talgdrüsen;
  5. Falsche Struktur der Haarzwiebeln;
  6. Der Sturz der Immunität;
  7. Die Verwendung von Plastikschalen - das Material hat Poren, in denen sich Bakterien ansammeln, die in der Lage sind, das Tier mit Geschirr an die Haut zu bringen, was einen Entzündungsprozess provoziert.

Akne tritt bei Katzen verschiedener Rassen auf, unabhängig vom Alter. Auch das Geschlecht des Tieres spielt keine Rolle - Katzen oder Katzen sind gleichermaßen anfällig für Pathologie. Akne - eine häufige Hauterkrankung, die unmittelbar nach Auftreten sofort behandelt werden muss.

Symptome von Akne

Bei einem leichten Krankheitsverlauf ist die Symptomatik in der Regel praktisch nicht vorhanden und die Pathologie selbst geht ab, sobald der normale Gefühlszustand der Katze wiederhergestellt ist und sich die Immunität normalisiert. In dieser Situation hat die Krankheit eine einmalige Natur. Wenn Akne einen mittleren oder schweren Verlauf hat, ist das Auftreten von Symptomen obligatorisch. Sie signalisieren die Notwendigkeit einer Therapie. Bei einer Katze manifestiert sich Akne durch solche Zeichen:

  • Rötung der Haut;
  • Pickel mit einer konischen Form, deren Spitzen anfangs weiß sind und allmählich schwarz werden (schwarzer Fleck oder Akne), sind das Hauptsymptom;
  • Schwellungen der Haut im Bereich des Hautausschlags;
  • die Bildung von Pusteln verschiedener Größe;
  • die Bildung von eitrigen Knoten;
  • Juckreiz, wodurch das Tier die Haut verkratzt;
  • Bildung von Wunden;
  • Verlust von Wolle.

An Stellen, wo die Katze den Körper nicht erreichen kann, wenn sie juckt, kämmt sie die Haut, rollt auf einem harten Teppich oder durch starke Reibung an Möbeln. So kann der Besitzer unbedeutende Blutspuren bemerken. Bei schwerer Vernachlässigung leidet eine Katze mit Akne unter starker Eiterung, die mit einer besonders schwachen Immunität eine Gefahr für ihr Leben darstellt. Aus diesem Grund sollten Hauterkrankungen bei Katzen nicht ignoriert werden.

Diagnose

Die primäre Diagnose von Akne kann vom Besitzer selbst nach der Inspektion des Tieres gestellt werden. Um die Krankheit jedoch genau bestimmen zu können, bedarf es eines Besuchs beim Tierarzt, der auch eine kompetente Behandlung ernennt. Für die Feststellung der endgültigen Diagnose durch einen Tierarzt werden neben einer äußeren Untersuchung der Katze die folgenden Methoden verwendet:

  • Kratzen der Haut;
  • Analyse parasitärer Krankheiten;
  • Analyse von Pilzkrankheiten;
  • Hautgewebe-Biopsie - ist in seltenen Fällen erforderlich, wenn der Verdacht auf den Beginn eines onkologischen Prozesses besteht, bei dem Akne nur ein begleitendes Symptom ist.

Es gibt eine Reihe von Pathologien von Katzen, die Akne scheinbar sehr ähnlich sind, und es ist wichtig, ihre Anwesenheit auszuschließen. Äußerlich ist die Haut mit ihnen in ihrem Zustand ähnlich. Danach erhält das Tier qualifizierte Hilfe von einem Tierarzt, der am effektivsten sein wird. Akne bei Katzen zu Hause zu behandeln, ohne einen Spezialisten auf der Grundlage der Beobachtungen des Besitzers zu besuchen, kann nur zu einer Verschlimmerung des Zustands des Tieres führen, wenn die Diagnose von Akne nicht korrekt ist und die Katze an einer anderen Pathologie leidet.

Akne-Behandlung

Der Tierarzt verschreibt, nachdem er die Katze untersucht und die notwendigen Tests durchgeführt hat, eine Behandlung in Abhängigkeit davon, wie oft eine Entzündung der Talgdrüsen auftritt und wie schnell dieser Prozess abläuft. Lokale Therapie oder komplexe Therapie kann angewendet werden.

Bei lokaler Behandlung (jeder Pickel oder jede Gruppe von Akne wird behandelt) werden die folgenden Methoden angewendet, um den Entzündungsprozess zu beseitigen:

  • Teer Seife - es ist besonders wirksam, um Akne in der Anfangsphase zu behandeln;
  • Teer-Teer Shampoo;
  • Shampoo für die Beseitigung von seborrhoischen Tierarzneimitteln;
  • Abwischen betroffener Bereiche mit Chlorhexidin;
  • Abwischen der betroffenen Stellen mit Calendula-Tinktur;
  • Perkutan - das Medikament wird angewendet, bis der Ausschlag vollständig verschwindet.

Wenn es keine starke lokale Vereiterung gibt, um den pathologischen Prozess zu beseitigen, wird die Behandlung von entzündetem Gewebe unter Verwendung von Breitspektrum-Antibiotika durchgeführt. Auch mit Salben mit Vitamin A auf eine Wunde legen. In flüssiger Form wird Retinol nicht verwendet, da dies zu ernsthaften Hautreizungen führen kann.

Bei schweren Hautläsionen wird eine allgemeine Behandlung durchgeführt, bei der dem Tier subkutan oder intramuskulär Antibiotika injiziert werden und Corticosteroide wie Prednisolon verabreicht werden. Dies kann nur von einem Tierarzt durchgeführt werden, nachdem der Zustand einer kranken Katze beurteilt wurde. Dosierungen werden von einem Spezialisten in Abhängigkeit vom Grad der Akne und wie sich das Tier anfühlt berechnet.

Diät ist auch ein unverzichtbares Element der Behandlung. Das Tier sollte keine fetthaltigen Lebensmittel bekommen. Die Diät sollte mit Omega-3- und Omega-6-Säuren sowie Vitaminen und Mineralstoffen angereichert werden. Es ist nützlich, wenn die Katze Bierhefe erhält, die den Zustand des ganzen Körpers des Tieres positiv beeinflusst.

Wenn die Katze an Akne erkrankt, ist es unmöglich, den Besitzer davon zu infizieren, da das Haustier nicht isoliert werden muss. Bei anderen Haustieren ist die Krankheit auch nicht ansteckend.

Prävention

Um das Auftreten von Akne (Akne) bei der Katze zu verhindern, müssen Sie einige einfache vorbeugende Maßnahmen beachten. Sie schützen das Tier nicht nur vor Hautproblemen, sondern verbessern auch seinen Allgemeinzustand. Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen gegen Akne bei Katzen sind die folgenden:

  • Verweigerung von Geschirr aus Kunststoff (zwingender Zustand, wenn die Krankheit bereits bemerkt wurde) - es ist optimal, eine Katze oder Katze aus einer Glas- oder Keramikschale zu füttern, Metallutensilien können ebenfalls verwendet werden (Eisen hat keine Poren wie Plastik);
  • regelmäßiges Waschen der Schalen - Waschschalen sollten einmal täglich mit einem antibakteriellen Mittel aufgetragen werden;
  • die richtige Versorgung mit Lebensmitteln - mit der alten kann man kein frisches Essen mehr aufnehmen;
  • regelmäßige Wasserwechsel im Wassertank - auch wenn es mit dem Auge sauber erscheint, sollte Wasser mindestens einmal am Tag gewechselt werden;
  • das richtige Menü - die Menge an fetthaltigen Lebensmitteln sollte nicht mehr als ¼ der Gesamtmenge aller täglich verzehrten Futtermittel betragen;
  • Wischen Sie das Kinn eines Tieres nach dem Essen mit einer nassen Serviette - wenn die Katze von Akne abhängig ist, verwenden Sie eine mit Chlorhexidin befeuchtete Serviette;
  • Bereitstellung des Tieres mit genügend Vitaminen in Lebensmitteln.

Ein liebevoller Besitzer sollte das Tier jede Woche auf Akne untersuchen. Wenn die ersten Manifestationen der Pathologie gesehen werden, sollte die Katze dem Tierarzt sofort gezeigt werden. Akne tritt häufig bei alten Katzen blanker Rassen auf.

Inzuchtkatzen, die Zugang zur Straße haben, leiden sehr selten an der Krankheit, da ihre Immunität stark genug ist und pathogene Bakterien den natürlichen Schutz des Tieres nicht überwinden können. Auch ein solches Haustier hat eine sehr starke Psyche, aufgrund dessen, was selbst bei gravierenden Veränderungen nicht unter Stress steht. Je zarter die Rasse einer Katze ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie auf Akne trifft.

Wir behandeln Akne bei Katzen zu Hause: Symptome und Ursachen, Akne am Kinn

Die Struktur der Hautzellen in einer Katze ähnelt der Struktur menschlicher Zellen. Aufgrund dieser Ähnlichkeit sind Haustiere auch anfällig für eine Krankheit namens Akne.

Akne - was ist diese Krankheit?

Akne ist das Auftreten von Pickeln oder schwarzen Flecken auf der Haut.

Akne-Erkrankung ist auf eine Entzündung der Talgdrüsen auf der Haut zurückzuführen. Es gibt eine Menge solcher Drüsen auf der Haut einer Katze, aber die Krankheit ist am Kinn und in der Nähe der Lippen lokalisiert, seltener auf der Nase. Und es ist logisch, dass jeder Besitzer besorgt ist, wegen dem, was Pickel in einer Katze erschien und wie man damit umgeht.

Ursachen von Akne

Akne ist eine seltene Krankheit, und kein Haustier ist davon immun. Die genaue Ursache dieser Krankheit ist unbekannt, aber Tierärzte nannten die Liste der Faktoren, die Akne verursachen:

  • Stress. Ständiger Stress bei einer Katze kann einen erhöhten Ausfluss aus den Talgdrüsen verursachen.
  • Mangel an Hygiene. Ein Kinn ist ein Ort, an dem eine Katze sich nicht zum Lecken erreichen kann.

Eine dreckige Katze zieht Pilzkrankheiten an.

Stress bei einer Katze kann einen erhöhten Ausfluss aus den Talgdrüsen verursachen.

Alle Katzen sind anfällig für Pickel. Unabhängig von Rasse, Alter oder Geschlecht kann das Tier schwarze Punkte und Pickel haben.

Regelmäßige Krankheit und schwere Infektionen

Es kommt vor, dass sich die Akne bei Katzen einmal manifestiert und von selbst passiert. Das merkt der Besitzer selbst nicht einmal. Und es kommt vor, dass der Welpe regelmäßig pryshchiki springt.

Oft geht bei Akne die Akne von alleine.

Regelmäßige Akne kann zur Entwicklung einer ernsthaften Infektion führen.

Symptome von Akne

Jeder Wirt sollte die Symptome der Akne kennen, um rechtzeitig mit der Behandlung beginnen zu können. Anzeichen, die auf die Entwicklung der Krankheit hinweisen:

  • Die Haut am Kinn beginnt rot zu werden und Rötungen sind auch im Fell bemerkbar. Beim Drücken auf das Kinn tut eine Katze weh, sie kann ausbrechen und schreien
  • Pickel mit schwarzen oder eitrigen Spitzen erscheinen. Sie können wachsen und expandieren
  • Es gibt Schwellungen und Entzündungen. Das Kinn der Katze nimmt offenbar an Größe zu
  • In fortgeschritteneren Fällen eitern die Pickel, und das Tier hat Schmerzen
  • Scheint jucken. Das Tier beginnt sein Kinn an verschiedenen Objekten zu kratzen. Er kratzt die Abszesse.
  • Alopezie. Wolle an der Stelle, wo sich Akne entwickelt, kann beginnen, herauszufallen.

Eines der Symptome des Auftretens von Akne ist der Juckreiz im Kinnbereich.

In den letzten Stadien der Krankheit müssen Sie sehr vorsichtig sein. Wenn die Pusteln ausbrechen, erscheint eine offene Wunde. Wenn Sie der Katze nicht rechtzeitig helfen, kann der Keim in die Wunde gelangen. Eine neue Infektion führt zum Auftreten neuer Pusteln. Und das wird immer wieder so lange dauern, bis Sie mit der Behandlung beginnen.

Diagnose

Diagnose zu Hause ist besser, nicht zu führen.

Um die Krankheit zu diagnostizieren, muss die Katze zum Tierarzt gebracht werden.

Es kommt oft vor, dass die Eigentümer die Krankheit mit einfachen Schlamm, Allergien oder Abfallprodukten des Lebens von Flöhen verwechseln. Darüber hinaus, wenn das Tier in einem privaten Haus lebt, aber die Spuren am Kinn können beißen von verschiedenen Insekten. Daher wäre die beste Option, den Tierarzt zu kontaktieren.

Der Arzt führt eine Sichtuntersuchung durch, kratzt sich vom Kinn ab und führt eine Laboruntersuchung der Hautstelle durch. Sie brauchen das alles, um andere Hautkrankheiten und Allergien auszuschließen. Basierend auf den Ergebnissen der Analyse diagnostiziert und verschreibt der Spezialist die Behandlung.

Wie behandelt man Akne bei einer Katze zu Hause?

Wenn die Katze ständig schwarze Punkte am Kinn hat, muss sie sicher behandelt werden. Regelmäßige Pryshchiki und Abszesse bei einer Katze am Kinn verursachen starke Beschwerden und können dazu führen, dass das Haustier beginnt, Nahrung abzulehnen.

Das ständige Auftreten schwarzer Punkte am Kinn erfordert eine sofortige Behandlung.

Akne Behandlung kann sowohl lokal als auch komplex sein. Aber die Hauptsache ist, was Sie nicht tun können:

  1. Sie können nicht eitrige Pickel am Kinn einer Katze drücken.
  2. Verwenden Sie keinen Pinsel zum Kämmen von Wolle mit scharfen Zähnen.
  3. Wenn der Arzt eine lokale Behandlung verordnet hat, wenden Sie das Arzneimittel nicht auf die gesamte Katze an. Gesunde Hautbereiche, können von Medikamenten leiden, und Irritation wird auftreten
  4. Überspringen Sie nicht die nächsten Schritte zum Trocknen der Talgdrüsen. Andernfalls beginnt die Entwicklung der Krankheit von neuem.
  5. Verwenden Sie keine Pickel mehr Medizin als von einem Tierarzt verschrieben. Viele Besitzer denken, dass auf diese Weise Akne schneller geheilt werden kann. Aber das ist nicht so. Zu viel Salbe auf der Wunde verhindert das Eindringen von Sauerstoff in die Wunde. Und daraus kann der Zustand der Wunden am Kinn schlimmer werden.

Verwenden Sie keinen Pinsel zum Kämmen von Wolle mit scharfen Zähnen.

Highlights und nützliche Tipps für die Behandlung

Achten Sie auf Ihre Haare und baden Sie die Katze öfter.

Viele Besitzer beginnen mit einer Selbstbehandlung, weil der Arzt teure Medikamente und Salben verschreiben kann.

Aber Akne-Behandlung erfordert keine teuren Medikamente.

In der Anfangsphase genügt es, die Haare vom Kinn zu rasieren und den betroffenen Bereich mit Seife, Teer oder Wasserstoffperoxid zu behandeln. Nach der Hautbehandlung sollte es mit Salicylsäure geschmiert werden. Als nächstes wird eine Salbe mit einer feuchtigkeitsspendenden und bakteriziden Wirkung aufgetragen. Solche Aktionen sind genug, um die Haut von schwarzen Flecken und Pickel zu befreien.

Im Anfangsstadium der Erkrankung genügt es, das Kinn der Katze mit Wasserstoffperoxid zu behandeln.

Gnoynichki

Wenn sich auf dem betroffenen Gebiet Pusteln befinden, sollten diese mit Antibiotikum Bactroban behandelt werden. Dieses Medikament ist für die äußerliche Anwendung, um eitrige Wunden bei einer Katze zu öffnen. In Kombination mit einem Antibiotikum Salben mit Vitamin A.

Antibiotikum Bactroban sollte verwendet werden, wenn Abszesse vorhanden sind.

Die letzten Stadien von Akne

In den letzten Stadien der Akne, wenn das Kinn der Katze stark entzündet ist und viele Abszesse hat, verschreibt der Arzt eine umfassende Behandlung.

In den letzten Stadien der Akne ist das Kinn der Katze sehr wund.

Es beinhaltet nicht nur die Einnahme von Medikamenten, sondern auch eine bestimmte Diät für das Haustier. Während der Behandlung sollte die Katze nichts Fett essen. Keine fettige Nahrung und anderes ungesundes Essen vom Tisch des Gastgebers.

Fazit

Eine Konsultation über die Behandlung einer Katze kann telefonisch von einem Tierarzt erhalten werden.

Jeder Katzenbesitzer sollte auf sein Haustier achten. Wenn Sie Ihren Nacken und Ihren Rücken kratzen möchten, achten Sie bitte auf das Kinn des Tieres. Wenn schwarze Flecken auftreten, versuchen Sie sofort, ihre Ursprungsgattung herauszufinden.

Wenn kleine Pickel oder schwarze Punkte auftreten, ist es nicht notwendig, sofort zum Arzt zu laufen. Der Tierarzt kann Sie telefonisch beraten und Sie beraten. Wenn Sie aufmerksam und fürsorglich sind, wird Ihre Katze niemals eine solche Krankheit wie Akne überholen.

Lesen Sie Mehr Über Katzen